Frauentipps

Gastro-Trip: 10 Städte mit dem leckersten Streetfood

Pin
Send
Share
Send
Send


Budget-Touristen und wählerische Reisende kochen praktisch nicht auf Reisen und besuchen keine teuren Restaurants und essen meistens Streetfood. Und es gibt Orte, an denen es so lecker ist, dass Gerüchte darüber auf der ganzen Welt verbreitet werden.

Also die Top 10 Städte, deren Visitenkarte leckeres Streetfood ist:

  1. Paris. Ja, ja, diese Stadt ist nicht nur für ihre romantische Atmosphäre berühmt, sondern auch für ihr hervorragendes Street Food. Und besonders beliebt ist Gebäck, das sowohl von Parisern als auch von Touristen geliebt wird. Darüber hinaus wird es von den Ureinwohnern hauptsächlich zum Frühstück verwendet, um schlank zu bleiben. Und duftende Air Croissants sind nicht alles, wofür die französische Hauptstadt berühmt ist. Hier finden Sie viele Pfannkuchen, in denen die berühmtesten Crêpe-Pfannkuchen gekonnt gebacken und mit Schokoladenpaste gewürzt werden. Auf den Bäckertheken gibt es auch knusprige Baguettes und Sandwiches. In einigen Gegenden können Sie arabische Gerichte wie Samsa oder Falafel genießen. Das Essen in den USA wird immer beliebter: An Orten, an denen Touristen zusammenkommen, kann man leicht einen Hamburger kaufen.
  2. Rio de Janeiro. Brasilianer lieben es auch zu essen und oft unterwegs, zu Fuß oder zur Arbeit zu eilen. Die Schalter befinden sich direkt in der Mitte, und die Lebensmittelreihen erstrecken sich über das gesamte Gebiet, einschließlich der Außenbezirke und der Küste. Das Sortiment ist beeindruckend: Es sind Churros mit süßen Füllungen und Pfannkuchen mit Tapioka und Salzbrezeln sowie Kartoffel- und Fischkroketten und Feijoada aus Reis, Schweinefleisch und Bohnen. Es gibt viele erfrischende und durststillende Getränke, zum Beispiel Saft von Acai-Beeren und verschiedene lokale Früchte. An beliebten Stränden sind die Kioske rund um die Uhr und sieben Tage die Woche geöffnet, sodass Sie Ihren Hunger jederzeit stillen können.
  3. Marrakesch. Das gastronomische Zentrum der Stadt kann als der Hauptplatz der Stadt bezeichnet werden, der nachts mit hellen Lichtern beleuchtet ist und an dem mehr als hundert Theken mit traditionellen marokkanischen Gerichten serviert werden. Wenn Sie zum Experimentieren bereit sind, probieren Sie den "Signature" - Lammkopf. Und wer es bekannter und einfacher mag, kann Couscousgerichte und herzhafte Auberginen probieren. In einem anderen Bereich der Rue El Kassabin werden nach traditionellen marokkanischen Rezepten zubereitete Nudeln, Suppen mit Bohnen und Schnecken verkauft.
  4. Wenn Sie in die Türkei gehen und besuchen Istanbuldann musst du dir definitiv keine sorgen machen, wie du den hunger stillen kannst. Die Straßen dieser großen Stadt sind im wahrsten Sinne des Wortes mit allerlei Theken gefüllt, die atemberaubende, atemberaubende Aromen ausstrahlen. Jeder Tourist muss einfach die Nationalgerichte probieren, zu denen Kebabs, Brötchen mit Sesam, Lahmajun und Döner gehören. Es gibt viele Händler in Gebieten wie Taksim, Karakoy, Ortakoy. In nur drei Lira an der malerischen Promenade können Sie herzhafte Fischsandwiches kaufen, die direkt von den festgemachten Ruderbooten verkauft werden. Auch das Markenzeichen der Istanbuler Gastronomie sind Kioske mit gerösteten Kastanien und Mais.
  5. Hong Kong - Der beste Ort, um die farbenfrohe und nicht für alle bekannte chinesische Küche zu erkunden. In den überfüllten Straßen von Hongkong gibt es viele Theken mit einer Vielzahl von Gerichten: von traditionell bis ausgeliehen aus anderen Ländern. Sie können Knödel, süße Suppe mit Sojatofu, Eierkuchen oder sogar Schlangensuppe probieren. Und wenn Sie etwas über kulinarische Traditionen gründlich essen und lernen möchten, besuchen Sie die lokalen Märkte. Straßenverkäufer dei pei dongs, wie die Einheimischen sie nennen, bieten Ihnen Kebabs mit Tofu, Fischbällchen und heißen Töpfen an. Und vergessen Sie natürlich nicht, die Nudeln zu probieren, deren Vielfalt auch erfahrene Feinschmecker in Erstaunen versetzen wird.
  6. Boston. Hier, wie in den meisten anderen großen US-Städten, werden mobile Lebensmittelgeschäfte auf Rädern immer beliebter. Ungefähr fünf Dutzend Lastwagen fahren durch das Gebiet, sind mit Lebensmitteln gefüllt und halten täglich an einem von dreißig Handelspunkten an. Hier können Sie nicht nur die berühmten amerikanischen Hamburger oder Cheeseburger kaufen, sondern auch Gerichte aus anderen Küchen der Welt, zum Beispiel aus Vietnam oder Japan. Köche, die mehr Kunden anziehen möchten, sind mit echten gastronomischen Shows, Wettbewerben und ganzen Festivals zufrieden. Das Essen in Boston ist also nicht nur herzhaft und lecker, sondern auch aufregend und unterhaltsam.
  7. Fukuoka. In dieser japanischen Stadt gibt es nur ungefähr hundertfünfzig mobile Zähler, die als Yatai bezeichnet werden. Darüber hinaus sind solche Kioske am späten Nachmittag geöffnet, sie arbeiten die ganze Nacht und schließen im Morgengrauen, und das alles, weil die Nacht für die Japaner und Touristen die hellste und lebhafteste Zeit ist. Und hier können Sie fast jede traditionelle japanische Küche probieren. Die beliebtesten Zutaten sind Schweinefleisch, Fisch, Gemüse, Pasta, Kohl und Meeresfrüchte. Probieren Sie hier Tempura, Tonkattsu, Mintayiko. Es wird empfohlen, dies alles mit traditionellem Sake-Alkohol zu trinken.
  8. Berlin - wirklich eine internationale Stadt in Bezug auf gastronomische Besonderheiten. Es verkauft Gerichte aus allen Küchen der Welt, aber unter ihnen sind die beliebtesten Berliner und Besucher. Zum Beispiel Currywurst - Bratwurst mit Curry und Ketchup. Essen Sie sie in der Regel mit Pommes Frites und Mayonnaise-Saucen. An den Straßenständen kann man jedoch duftendes türkisches Gebäck, eingelegte Heringsbrötchen, Falafels und Döner-Kebabs finden. Niemand wird hungrig sein, das ist sicher!
  9. Ottawa. In letzter Zeit hat sich hier das Mobile Street Food aktiv entwickelt: Mobile Snackbars. Und ständig erscheinen neue Theken, die nicht nur einfache und gewöhnliche, sondern auch originelle und sogar raffinierte Gerichte anbieten. Sie können Joghurt, Bratkartoffeln mit Füllungen, Churros essen. Es bietet eine "neue texanische Küche", die von saisonalen Produkten lokaler Produzenten dominiert wird. Und natürlich gibt es einen Ort für traditionelles, traditionelles Essen: Hamburger, Hot Dogs, Pommes.
  10. Mexiko-Stadt. Essen in der mexikanischen Hauptstadt kann als authentisch und erschwinglich bezeichnet werden. Lokale Gerichte, die an zahlreichen Stellen verkauft werden, sind auch für arme Touristen nicht teuer, spiegeln aber gleichzeitig die kulinarischen Traditionen des Landes wider, die von Anfang an bewahrt wurden. Jeder Tourist muss einfach die Quesadillas, Carnitas, Tostados und Tamales probieren. Aber die wirkliche Visitenkarte ist Tacos al Pastor - eine Art mexikanischer Döner, hergestellt aus weichem Shortcake, gebratenem und geschnittenem Schweinefleisch und Zwiebeln, ergänzt mit Chili und Koriander. Kuchen mit Mais, Koriander, Kaktus, Bohnen, Käse und scharfer Salsasauce sind in Mexiko-Stadt sehr beliebt.

Dies waren die Städte des Planeten mit coolem Streetfood. Und was konnten Sie besuchen?

Finden Sie heraus, in welchen Städten der Welt Sie einen leckeren Snack auf der Straße genießen können.

Zahlreiche Stände und Kioske mit einer Vielzahl von Leckerbissen verleihen den Straßen in vielen Städten der Welt ein nationales Flair und schaffen eine zusätzliche Touristenattraktion.

Geben Sie zu, dass Sie sich auf Reisen in neue Städte und Länder hin und wieder mit lokalem Essen verwöhnen möchten. Es kann jedoch nicht immer sichergestellt werden, dass das Essen gesund und lecker ist. Wir bieten Ihnen eine Auswahl der TOP-10-Städte, in denen Sie das köstlichste Streetfood genießen können. Vereinbaren Sie einen Urlaub in Ihrem Magen, vergessen Sie die zusätzlichen Kalorien auf Reisen!

Die Straßen Istanbuls sind voll mit Imbissständen und seltenen Verkäufern von Snacks aller Art. Die beliebtesten türkischen Nationalgerichte, die auf den Straßen Istanbuls verkostet werden können: Kebab (kleine Kebab vom Lamm, Rind oder Huhn auf Holzspießen), Dioner (auf einem vertikalen Spieß gebratenes Fleisch), Lahmajun (türkische Pizza), Brötchen mit Sesam und verschiedene Produkte aus Blätterteig. Besonders viele Straßenverkäufer in den Gebieten Karakoy, Ortakoy und Taksim. An der Küste kann man für drei türkische Lira kaufen Fischsandwich Verkäufer auf einem der festgemachten Boote. Das kulinarische Highlight des Istanbuler Straßenhandels sind auch die allgegenwärtigen Stände mit gerösteten Mais und Kastanien.

In jüngster Zeit werden in Boston und einigen US-Städten mobile Lebensmittelhändler immer beliebter. Ungefähr 50 Lastwagen mit verschiedenen Lebensmittellagen in der Stadt halten an einem von 30 ausgewiesenen Orten an, um Handel zu treiben. Das Speisenangebot solcher mobilen Lebensmittel ist recht breit. Es gibt zum Beispiel Transporter mit vietnamesischer Küche und auf das Kochen spezialisierte Transporter Hummerbrötchen. Köche wie mobile Diners veranstalten gastronomische Festivals und kulinarische Wettbewerbe und eröffnen manchmal sogar, inspiriert von ihrer Arbeit, ihre eigenen stationären Restaurants. Darüber hinaus betreiben viele Restaurants in Boston inzwischen den Export und Verkauf ihrer Lebensmittel auf der Straße.

Auf den überfüllten Straßen dieser internationalen Stadt gibt es Theken mit einer Vielzahl von Lebensmitteln. Von süßer Suppe mit Tofu oder Schlangen bis zu Eierkuchen und Knödel. Die Stadt ist berühmt für ihr Street Food, das kantonesische und westliche Küche kombiniert. Auf den Temppel Street-Märkten in Yau Ma Tei, dem Frauenbasar in der Tang Choi Street, können Sie am einfachsten alle Arten von Streetfood aus Hongkong sehen. Hier können Sie es versuchen heiße Töpfe, Fisch-Curry-Bällchen und Tofu-Kebabs. Die Zahl der Dei-Pei-Dongs, wie hier Straßenverkäufer genannt werden, hat seit den 1980er Jahren abgenommen, als die Straßenhandelsregeln verschärft wurden, aber die berühmten Nudelläden, Geschäfte mit allen Arten von Nudeln und die Märkte blühen immer noch.

Die Stadt hat ungefähr 150 mobile Kioske, die hier Yatai genannt werden. Sie öffnen sich, wenn es dunkel wird und verschwinden im Morgengrauen. Yatais sind in der ganzen Stadt verstreut, aber sie konzentrieren sich hauptsächlich in der Nähe des Bahnhofs Tenjin und im südlichen Teil der Insel Nakasu. Einige nationale japanische Gerichte werden an diesen Schaltern zubereitet: Tonkattsu (Nudeln mit Schweinefleisch), Mintayiko (scharfer Pollock), Hakata Gyoz (gebratene Knödel mit Kohl und Schweinefleisch) und Sie haben Mintayiko (japanische Sardinen gefüllt mit Mintayiko), Tempura (Meeresfrüchte und Gemüse, in Teig gebraten). Alle Beobachter empfehlen, es abzuwaschen. willen.

Eine große Versuchung für Passanten sind zahlreiche Pariser Pfannkuchen mit Pyramiden aus Nutella-Dosen. Legendär dünn Crêpe French Pancakes - Der Hauptpunkt des Straßenlebensmittelhandels in Paris. Vergessen Sie nicht das berühmte französische Gebäck. In zahlreichen Pariser Bäckereien und Konditoreien können Sie immer frisch einkaufen Sandwiches und Baguettes. Probieren Sie in den Straßen rund um Marais ein beliebtes Gericht der arabischen Küche - Falafel und indische Samsa. Zur Überraschung vieler hat das traditionell amerikanische Essen in letzter Zeit in Paris an Beliebtheit gewonnen: In Montmartre und am Eiffelturm werden Imbissstände weiterverkauft Hamburger.

Auf den Straßen Berlins kochen und verkaufen sie traditionelle Gerichte aus der ganzen Welt, die jedoch am beliebtesten sind Currywurst und Döner. Currywurst - Dies ist ein gut gemachtes Schweinefleisch-Wiener Würstchen in Ketchup, bestäubt mit Curry. Dieses nationale deutsche Gericht genießen Sie im Curry 36 im beliebten Berliner Bezirk Kreuzberg. Currywurstliebhaber essen es normalerweise mit Pommes Frites mit Mayonnaise und Ketchup. Auf den Märkten Berlins bereiten Sie Speisen mit Elementen verschiedener nationaler Küchen zu. Hier können Sie kaufen Marinierte Heringsbrötchen, Falafel und türkisches Gebäck. Auch in Berlin sind sehr beliebte Schalter mit dabei Döner.

Gastroprylavki nehmen einen zentralen Platz in Rio ein. Die Einkaufsstraßen erstrecken sich von der Küste bis zum Rand der Stadt. Straßenverkäufer bieten eine große Auswahl an Snacks und Fertiggerichten an, von denen es sich lohnt, sie zu probieren. Fisch- und Kartoffelkroketten, Feijoad (Reis mit Bohnen und Schweinefleisch) und verschiedene Salzbrezeln. Auch in Rio gibt es viele Getränkestände, die besonders beliebt sind. Acai-Beerensaft. Darüber hinaus sind Süßigkeiten sehr beliebt, wie Tapioka-Pfannkuchen und Churros mit Schokoladen- oder Karamellfüllung. An den Stränden von Copacabana und Ipanema sind rund um die Uhr Lebensmittelschalter verfügbar.

In gastronomischer Hinsicht kann Ottawa auf die rasante Entwicklung des mobilen Lebensmittelhandels verweisen. Momentan gibt es hier bereits 44 Imbisswagen und in naher Zukunft werden weitere 20 mobile Restaurants auf den Straßen auftauchen. Insbesondere neue Einkaufswagen werden die sogenannte "New Texas Cuisine" und Gerichte aus regionalen saisonalen Zutaten anbieten. Neue Spezialtransporter auf den Straßen von Ottawa werden verkauft gefrorener Joghurt, Churros, gefüllte Ofenkartoffeln. Diese neuen Artikel ergänzen die traditionelleren mobilen Stände mit Hot Dogs, Würstchen und Pommes.

Das Herz der gastronomischen Straßenkultur von Marrakesch ist Djemaa el-Fna, der Hauptplatz der Stadt, der nachts von mehr als 100 Restaurants beleuchtet wird. Feinschmecker können hier das traditionelle Gericht Marokkos probieren, Lammkopf, und für weniger abenteuerlustige Touristen gibt es Gebratene Auberginen und Couscousgerichte. Auf dem Marktplatz können Sie Schlangenbeschwörer und Wahrsager sehen, die Tarotkarten verwenden. Ein weiterer wichtiger Ort für Street Food in Marrakesch ist die Rue El Kassabin. Auf dem Platz wird gebraten Bohnensuppe mit Lammfleisch, Schnecken und marokkanische Pasta.

Am häufigsten wird Streetfood in Mexiko-Stadt mit den Worten "verfügbar und authentisch" beschrieben. Tausende Lebensmittelgeschäfte bieten nationale mexikanische Küche an, wie z tostados, carnitas, tamales und casadillas. Aber die Hauptstraße Essen Gericht in Mexiko-Stadt ist Tacos al Pastor, ungesäuerter Brotkuchen mit in Scheiben geschnittenen Schweinefleischdünnschnitten, die auf einem vertikalen Spieß gebraten wurden, mit Zwiebeln und Koriander in Chilisauce. An der Ecke der Straßen Delicias und Aranda können Sie genießen gebratene Maiskuchen mit Bohnen, Käse, Kaktus, Koriander und Salsa.

Abonnieren Sie unser Telegramm und informieren Sie sich über die interessantesten und relevantesten Neuigkeiten!

1. Bangkok, Thailand

Den ersten Platz belegt zu Recht die Hauptstadt von Thailand. Entsprechend der Vielfalt der Gerichte kann das Menü dieser Stadt alle Wünsche von Kennern der asiatischen Küche erfüllen. Bangkok gilt als kulinarische Hauptstadt für Angebote wie Pad Thai, grüner Papayasalat, Klebreis mit Mangos und Hähnchen mit grüner Currypaste.

2. Singapur

Zweiter Platz in der Stadt Singapur. Die Gastronomie dieser Stadt ist reich an Gerichten aus verschiedenen Küchen - von chinesisch über indisch bis malaiisch. Die Menschen gehen nach Singapur, um das Hainan-Huhn mit Reis, singapurischen Chili-Krabben und einer scharfen Lachsfischsuppe zu probieren.

3. Penang, Malaysia

Das Straßenmenü hier ist eine multikulturelle Mischung. Zu den beliebtesten Gerichten zählen Reisnudeln des Chari Kuwa Tau, Fischsuppe Assam Laksa und indonesischer Schaschlik-Satay aus Rind, Huhn oder Schweinefleisch.

10 Städte mit dem besten Streetfood der Welt

Gazeta.Ru hat die Städte mit dem leckersten und ungewöhnlichsten Streetfood der Welt ausgewählt.

Eine der wichtigsten Entdeckungen im Urlaub ist in der Regel kulinarisch. In der neuen Stadt ist es sehr wichtig, ein Gericht zu probieren, das sonst nirgendwo auf der Welt serviert wird, um es bis zum Ende zu spüren. Geschäftsreisende werden Ihnen sagen, dass es nicht notwendig und oft sinnlos ist, in Restaurants zu gehen. Insbesondere in touristischen Gebieten, in denen das Kochen unabhängig von Ihrem Land europäisiert ist, wird es auf den durchschnittlichen Geschmacksstandard zugeschnitten, um den durchschnittlichen Touristen anzusprechen, der nicht in Versuchung kommt, etwas zu essen. Lokale Gewürze werden fast nie verwendet, da sie zu ungewöhnlich sind, und der größte Teil der Speisekarte besteht aus "Cäsar mit Hühnchen". Zu verstehen, ein neues Land zu fühlen, in solchen Institutionen zu essen, ist unmöglich. Möchten Sie ein echtes kulinarisches Abenteuer erleben? Gehen Sie auf die Straße. Gazeta.Ru hat eine Liste der Städte mit dem leckersten Streetfood der Welt zusammengestellt. Das alles muss man probieren.

Wie überall in der Europäischen Union ist das Essen auf den Straßen von Reykjavik ziemlich sicher. Um die Erlaubnis zu erhalten, müssen Händler Dutzende von Regeln strikt befolgen.

Probieren Sie in Senf gebratene Lammwürste und Zwiebeln.

Penang Island (Malaysia)

Paradise Street Food: Besitzer von Tabletts sind verpflichtet, an Seminaren teilzunehmen, täglich werden Qualitätskontrollen durchgeführt, so dass das Risiko einer Vergiftung sehr gering ist. Die Insel liegt zwischen China und Indien, daher ist die lokale Küche eine sehr ungewöhnliche Mischung aus Stilen und man muss Geschmäcken begegnen, die nirgendwo sonst auf der Welt zu finden sind.

Probieren Sie Fischsuppe (in der es ironischerweise überhaupt keinen Fisch gibt, aber alle Arten von Meeresfrüchten). Die Suppe ist sehr scharf, daher wird empfohlen, Reisnudeln in Kokosmilch zu stecken.

Die Stadtverwaltung ist sehr stolz darauf, wie sicher es auf der Straße ist. Alles ist unter strenger Kontrolle, also keine Angst haben.

Probieren Sie die Bohnensuppe, Würste aller Art und Makronen (ein Dessert aus Kokos und Vanille).

Von 12.000 Straßenhändlern haben nur 8.000 eine staatliche Lizenz. Es ist besser, bei ihnen zu bleiben (auf dem Tablett befindet sich ein kleines Abzeichen). Dies bedeutet nicht, dass Ihnen etwas vorenthalten wird. Bangkok hat sich in den letzten zehn Jahren zu einer Stadt entwickelt, die jeden besuchen muss, der davon träumt, ein Weltklasse-Koch zu werden. Geschmäcker, Gewürze, Produktkombinationen sind einzigartig.

Probieren Sie Hühnersalat mit grüner Papaya, Eiernudeln mit Ente und Desserts, Desserts, Desserts.

В 90-х Колумбия стала одной из первых стран, попытавшихся регулировать уличную торговлю едой. Несмотря на то что местные жители соблюдение любых законов считают оскорбительным, есть на улицах Боготы относительно безопасно.

Попробуйте кукурузные лепешки с мясом, вафли с вареной сгущенкой и рубленый лев, залитый фруктовым сиропом. Для смелых — говяжьи сосиски из крови.

Город известен строгостью законов. Street Food ist auch ein Problem. Singapur ist wahrscheinlich der sicherste Ort der Welt, an dem man auf der Straße essen kann und sicher weiß, dass die Produkte frisch und die Hände, die sie zubereitet haben, sauber sind. Der Staat mit großer Aufmerksamkeit bezieht sich auf die Kontrolle von Straßenlebensmitteln. Hab keine Angst vor irgendetwas.

Beginnen Sie mit Hühnchenreis oder Nudeln. Sie haben es hundertmal gegessen, aber glauben Sie mir, nie - von solcher Qualität. Hören Sie danach auf, sich an vertraute Produkte zu halten, die Grundregel für einen Street Food-Schnupper in einer unbekannten Stadt. Probieren Sie etwas aus, das Sie noch nie probiert haben. Haben Sie keine Angst, Fragen zu stellen, es gibt nichts zu schämen, dass es Ihnen unbekannte Produkte auf dem Teller gibt. Die Händler teilen Ihnen gerne genau mit, was Sie bestellen möchten. Verpassen Sie nicht die nussigen Pfannkuchen.

Das Risiko einer Darminfektion ist in dieser Stadt sehr hoch. Niemand kontrolliert besonders Straßenessen. Um das Risiko zu minimieren, schauen Sie sich an, welche Kioske während des Mittagessens (14.00–16.00 Uhr) mit den Einheimischen in Kontakt stehen.

Probieren Sie Maispfannkuchen mit Bohnen und Hackfleisch, Schweinefleisch mit grünem Pfeffer, frischen Zwiebelsalat. Vermeiden Sie Obstsalate (Obst wird fast nie vor den Mahlzeiten gewaschen).

In den 80er Jahren war das Kochen auf der Straße verboten, was die Industrie tötete. Dann stellten die Behörden fest, dass, wenn ein Tourist traurig und hungrig durch die Stadt streift, dies auch nicht der Fall ist und spezielle Lebensmittelmärkte organisiert wurden.

In Hongkong müssen Sie das Fleisch probieren: Gans, Schweinefleisch, Rindfleisch und im Allgemeinen alles, was angeboten wird. Rat an die Mutigen - zuerst versuchen und dann fragen, was es war.

In Bezug auf Street Food - einer der gefährlichsten Orte der Welt. Es gibt praktisch keine Kontrolle durch die Stadtbehörden, und die Bevölkerung hat ein entspannteres Hygieneverhalten als wir es gewohnt sind. Trotzdem sind die Geschmäcker in der Stadt außergewöhnlich, und wenn Sie bereit sind, ein Risiko einzugehen, tun Sie es. Zwei Tipps: Versuchen Sie, die Seite des Gerichts mit Milch zu umgehen (abgestandene Milch ist die häufigste Ursache für Darmerkrankungen, und halten Sie es frisch, wenn die Einheimischen das Essen als würzig bezeichnen). Wenn sie akut sind - kann es Sie überhaupt töten.

Probieren Sie Kartoffeln mit Reis und Tamarinde und Gemüsesuppe mit gebratenen Crackern.

10 - Belize (Belize)

Mitten im Herbst und bis zum Ende des Frühlings bietet Belize, ein Schnorchelparadies, den besten gegrillten Fisch im Freien, von rotem Snepper bis zu Baracuda und Meeresfrüchten. Die frischesten, frisch gefangenen und gekochten Meeresfrüchte sollten Sie probieren.

9 - Brüssel (Belgien)

Seltsamerweise kann die Seele des Streetfoods in Brüssel als Pommes Frites mit zahlreichen Saucen, Suppen und Muscheln in Brühe bezeichnet werden, aber Lüttich oder dicke Waffeln in Puderzucker mit Schlagsahne, Erdbeeren und Schokolade verdienen besondere Aufmerksamkeit.

8 - Mexiko-Stadt (Mexiko)

Mexiko-Stadt ist ein lateinamerikanisches Streetfood-Zentrum. Achten Sie auf gegrillten Mais, der mit Käse, Chiliflocken, Mayonnaise oder Limettensaft serviert wird. Stände mit Ceviche, frischem Saft, Tamarindensüßigkeiten, Mango und Chili, Schweinefleisch mit Ananas und röhrenförmigen Churros-Donuts zum Mitnehmen.

6 - Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam

Hier finden Sie eine atemberaubende Mischung aus asiatischer Küche und kolonialem Frankreich. Für Suppen, Pfannkuchen und belegte Brötchen aller Art, mit Ei oder Rindfleisch gebratener Reis und mit Fisch oder Obst gebackene Reiskuchen - Straßensnack für jeden Geschmack.

5 - Palermo, Italien

Die Hauptstadt Siziliens hat nicht nur mit dem trägen Zeitvertreib an den Tischen der Institutionen zu tun. Zu Fuß können und sollten Sie lokale Straßengerichte probieren - Arancini (gebratene Reisbällchen mit Fleisch- oder Käsesauce), Crocca (gebratene Kartoffelbällchen), Panella (Kichererbsenfrikadellen) und auch Pizzastücke oder Artischocken.

4 - Marrakesch (Marokko)

Medina - das alte Zentrum von Marrakesch - arabisches gastronomisches Paradies. Fässer mit Oliven verschiedener Art, Berge von aromatischen Gewürzen (sowohl individuelle als auch lokale Mischungen wie Ras el Hanut) und der ganze Jem el Fna-Platz am Abend verwandeln sich in ein festes Street Food-Festival. Hier können Sie die unglaublichen Gerichte Lamm, Couscous, alle Arten von Kebabs aus Fleisch und Gemüse, würzige Suppen aus Tomaten und Hülsenfrüchten sowie marokkanische Klassiker probieren - Tajine.

3 - Penang (Malaysia)

Dutzende von Arten von gebratenen Reisnudeln, heißen Fischsuppen, einfachen Fladenbroten und Eintöpfen aus Rindfleisch, Hühnchen und Schweinefleisch - das Street Food Malaysias hat das Beste von den "köstlichen" Nachbarn aufgenommen - Thailand und Indien.

2 - Singapur

Ein noch interkulturellerer Hybrid als Malaysia. Bei gutem Wetter können Sie hier das ganze Jahr über Streetfood genießen. Unter freiem Himmel verkaufen Hunderte von Straßentabletts die besten Gerichte der indischen, chinesischen, thailändischen und malaiischen Küche. Probieren Sie Hainan-Hähnchen mit Ingwer, Zwiebeln und Reis, Kai-Toast mit Kokosnuss, Laksa-Suppen sowie alle Arten von Currys, Eintöpfen, Tofu und Meeresfrüchten.

1 - Bangkok (Thailand)

Anerkanntes globales Street Food Center. Beginnen Sie mit thailändischen Klassikern - Tom Yam Suppen, Tom Kha, Pad Thai Nudeln oder Chinesisch Gelb gebraten (mit Ente), probieren Sie den legendären Papayasalat, Curry (von grün bis rot scharf) und Klebreis mit Mango. Iss mit dir geschnittenes und gehacktes Obst oder trink frisches Obst daraus. Die Straßen von Bangkok sind seit vielen Jahren für das köstlichste und sicherste Streetfood bekannt.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com