Frauentipps

Zerstäuber - was ist das und wofür ist das?

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein Standardzerstäuber in einer elektronischen Zigarette ist nichts anderes als der gebräuchlichste Zerstäuber (Clearomizer, Cartomizer usw.). Alle können Bestandteil verschiedener elektronischer Zigaretten sein. Mit dem Verständnis ihres Funktionsprinzips wird der Besitzer leichter in der Welt ähnlicher Geräte navigieren können.

Manchmal erwähnen die angesehensten technischen und Nachrichtenportale in ihren Materialien die sogenannten Ultraschallzerstäuber. Die Praxis und die Fragen von Experten zeigen jedoch, dass solche Aussagen tatsächlich ein Mythos sind. Das Ultraschall-Duftsprühsystem wurde in den ersten Modellen von elektronischen Zigaretten eingesetzt. Heute wird es nicht mehr praktiziert.

Gerät

Das Funktionsprinzip ist, dass sich die Flüssigkeit erwärmt, in Dampf übergeht, den eine Person einatmet. Mit anderen Worten, ein elektronischer Zerstäuber ist ein kleiner zylindrischer Tank, in dem sich eine Keramikschale befindet. Es hat ein eingebautes Verdunstungssystem.

Das Geflecht ist Teil des Verdampfungssystems (meistens ist es ein Faden, der einer ausreichend hohen Temperatur standhält), auf dem eine Wicklung des Zerstäubers installiert ist, die eine Nichromspirale ist (kann je nach Gerätemodell unterschiedliche Durchmesser haben). An den Enden der Wicklung befinden sich Kontakte, die mit Knöpfen, Sensoren und Mikrokreisen verbunden sind. All dies ist mit der Batterie des Zerstäubers verbunden.

Eine spezielle Metallbrücke, die mit einem mikroporösen Material auf Eisenbasis bedeckt ist, wird am häufigsten auf das Verdampfungssystem gelegt. Dies ist notwendig, um den Zerstäuber vor Beschädigungen zu schützen und um Flüssigkeit in das Verdampfungssystem zu befördern.

Bei einigen Modellen elektronischer Zigaretten wird die im Zerstäuber enthaltene Tankserie des Verdampfungssystems verwendet. Was ist das? Tatsache ist, dass anstelle der oben beschriebenen Brücke eine spezielle Plattform verwendet wird, auf der ein zylindrischer "Schnabel" installiert ist. Im Inneren befindet sich ein Faden, der mit einem dünnen Metallgitter umwickelt ist. Dieser „Schnabel“ wird in das Loch der Kartusche (Flüssigkeitsbehälter) eingeführt, wonach die Flüssigkeit in das Verdampfungssystem gelangt.

Zerstäuber werden in verschiedene Typen unterteilt, da Nichrom in verschiedenen Größen verwendet wird:

Niedriger Widerstand (LR) - niedriger Widerstand (bis zu 1,8 Ohm). Ein derartiger Zerstäuber verleiht viele Geschmackseigenschaften und stößt viel Dampf aus, aber die Verdampfung erfolgt nur im extremsten Modus. Solche Geräte scheitern am schnellsten, was aus den Bewertungen hervorgeht.

Zerstäuber Standardtyp (Regular). Es hat einen Arbeitswiderstand (bis zu 2,8 Ohm). Die Arbeit findet im optimalen Modus statt, die garantierte Arbeitszeit beträgt etwa sechs Monate.

Zerstäuber mit hohem Widerstand (Hochspannung) - arbeiten mit einem Widerstand von mehr als 2 Ohm. Es ist schwierig, den besten Zerstäuber auszuwählen, hier ist alles individuell.

Einige Tipps zur Verwendung von Zerstäubern

Im vorigen Abschnitt ging es um den Zerstäuber: Was ist er und aus welchen Teilen besteht er? Jetzt müssen wir herausfinden, wie wir es richtig ausnutzen können. Es reicht aus, ein paar Prinzipien zu verstehen, damit der Zerstäuber lange funktioniert.

Im Laufe der Zeit verschlechtern sich die Geschmackseigenschaften einer Substanz, die sich in einem der teuersten Zerstäuber befindet. Der Punkt ist nicht nur, dass der Docht und die Nichrom-Filamente mit der Zeit verblassen, sondern auch die Bildung unverbrannter Komponenten des Zerstäubers auf den Spiralen. Aus diesem Grund beginnt sich seine Arbeit allmählich zu verschlechtern.

Der größte Teil des Rußes hinterlässt Aromen. Übrigens gibt es bei „elektronischen“ Rauchern, die keine Aromastoffe verwenden, praktisch keine derartigen Probleme. Sofort stellt sich die Frage, wie die Spule von Kohlenstoff gereinigt werden kann, damit der Zerstäuber einige Zeit arbeitet. Dies ist möglich, aber nicht alles ist so einfach.

Es sei daran erinnert, dass ein Zerstäuber wie die Flüssigkeit in einer elektronischen Zigarette nur ein Verbrauchsartikel ist. Daher werden weitere Techniken vorgeschlagen, um den Kohlenstoff zu reinigen und den Betrieb der Vorrichtung zu verbessern. Dies geschieht jedoch auf eigene Gefahr und Gefahr: Einige Modelle halten Manipulationen einfach nicht stand. Die Herstellergarantie erlischt übrigens nach dem Waschen oder Reinigen des Zerstäubers.

Jetzt ist es notwendig, eine weitere Legende über elektronische Zigaretten zu zerstreuen. Jeder denkt, dass es notwendig ist, sorgfältig zu überwachen, dass Wasser und andere Flüssigkeiten nicht in den Zerstäuber gelangen, obwohl dies in Wirklichkeit weit von der Wahrheit entfernt ist. Seine Arbeit wird ständig in der Luftfeuchtigkeit gehalten, so dass das Eindringen von Wasser keinen Schaden anrichtet.

Standard-Reinigungsverfahren

Damit der Zerstäuber länger hält, muss er regelmäßig gewaschen und von Kohlenstoff befreit werden. Beachten Sie die Anweisungen zu den Punkten:

1. Es ist notwendig, den Zerstäuber von den Batterien zu trennen, wonach er mit heißem Wasser gewaschen wird. Aber nicht mit kochendem Wasser, es ist genug, ein solches Wasser zu verwenden, das den Händen keine Beschwerden bereitet. Um Wasser zu entfernen, müssen Sie den Zerstäuber blasen. Wäsche mehrmals wiederholen.

2. Jetzt müssen Sie das Gerät trocknen. Dies kann mit einem Fön (es sollte nicht sehr heiße Luft verwendet werden), einem Heizkörper oder einem Ventilator erfolgen.

3. Installieren Sie als Nächstes den Zerstäuber in einer elektronischen Zigarette, nachdem Sie ihn mit Flüssigkeit getropft haben. Es sollte die Spiralen und den Docht benetzen, damit nach dem ersten Start der elektronischen Zigarette kein Bruch auftritt. Jetzt ist das Gerät endlich einsatzbereit.

Wenn solche Aktionen einmal pro Woche durchgeführt werden, dauert die Arbeit des Zerstäubers viel länger. Außerdem wird dadurch eine starke Ablagerung auf den Spiralen vermieden.

Starke Verschmutzungsreinigung

Wenn der Zerstäuber stark verschmutzt ist, hilft eine solche Reinigung nicht weiter. Sie müssen die folgende Methode anwenden:

1. Das Spülen und Spülen sollte mehr als dreimal durchgeführt werden.

2. Tauchen Sie den Zerstäuber anschließend in eine Flüssigkeit, mit der der Kohlenstoff gereinigt werden soll. Das Gerät muss mindestens einige Stunden darin sein. Sie können keine Waschmittel und Lösungsmittel verwenden, es ist besser, eine gelöste Zitronensäure zu nehmen oder Coca-Cola zu trinken.

3. In regelmäßigen Abständen muss das Gefäß mit der Lösung geschüttelt werden, um Kohlenstoffablagerungen zu entfernen.

4. Nachdem der Zerstäuber in Lösung gehalten wurde, sollte er getrocknet werden.

Brennender Zerstäuber

Nach Abschluss aller Reinigungsvorgänge müssen Sie den Zerstäuber verbrennen. Dies erfordert:

1. Stellen Sie den Zerstäuber in eine elektronische Zigarette. Die Patrone muss noch nicht installiert werden.

2. Drücken Sie die Taste für die elektronische Zigarette für 5 bis 7 Sekunden und blasen Sie gleichzeitig in den Zerstäuber. Dadurch erwärmt sich die Spirale, der verbleibende Kohlenstoff wird entfernt und das Gerät kann nicht überhitzt werden. Diese Aktion muss mindestens dreimal wiederholt werden.

Danach wird der Zerstäuber gereinigt und ist endlich einsatzbereit.

Ungültige Aktionen während des Betriebs

Das Gerät erfordert eine gute Handhabung, wie zahlreiche Testberichte belegen. Es ist unerwünscht, den Zerstäuber wie folgt zu betreiben:

1. Für die Reinigung dürfen keine Chemikalien verwendet werden, da deren Rückstände sehr schwer zu entfernen sind. Dadurch wird das Gerät beschädigt.

2. Sie können den Zerstäuber während des Brennens nicht überhitzen.

3. Zum Waschen des Zerstäubers können Sie keinen starken Wasserstrahl verwenden, da die Spule beschädigt werden kann.

4. Trocknen Sie nicht mit heißer Luft.

In diesem Artikel muss der Leser viele Fragen zum Zerstäuber selbst klären: Was ist er, wie wird er verwendet, wie wird er gereinigt und wie kann ein vorzeitiger Ausfall verhindert werden? Wenn Sie die obigen Tipps befolgen, ist die Lebensdauer einer elektronischen Zigarette sehr lang.

Wofür ist es?

Ein typischer Zerstäuber ist ein Verdampfer in elektronischen Zigaretten. Nach Überprüfung seines Funktionsprinzips navigiert der Besitzer eher einfach in solchen Geräten.

Man findet so etwas wie einen Ultraschallzerstäuber. Was ist das? Dieses Duftspraysystem wurde bei den ersten Arten von elektronischen Zigaretten verwendet. Dies gilt jetzt nicht.

Auch in Geistern gibt es einen Zerstäuber. Was ist das? Dies ist ein praktischer Behälter für Parfüm Standardgröße 5 ml. Es wird in Form eines transparenten Kolbens mit einem Spray präsentiert. In einigen Behältern ist der Kolben geschlossen, in anderen gibt es ein kleines Fenster, um die Anwesenheit von Geistern zu überwachen.

Zerstäuber für Parfüm können einen Twist oder einen fixierten Spray haben. Diese Flasche ist vorteilhaft, da Sie beim Kauf von Parfüm den Inhalt einschenken können. Dann lässt sich das Parfüm sehr leicht auftragen.

Wenn Sie sich zuvor noch nicht mit dem Zerstäuber befasst haben, sollten Sie sich mit den Auswahlregeln vertraut machen. Bevor Sie das Gerät für das Parfüm verwenden, sollten Sie die Gebrauchsanweisung lesen. Der Zerstäuber muss gereinigt werden, sonst ist er unbrauchbar.

Es ist notwendig, sich mit der Bequemlichkeit der Transfusion vertraut zu machen. Eine Neuheit ist eine selbstfüllende Vorrichtung für Parfüm. Damit gibt es keine Schwierigkeiten bei der Transfusion einer Flüssigkeit. Dann brauchen die Geister zum Sprühen nicht viele Anpassungen.

Zerstäuber sollte klein sein. Es ist ratsam, ein Gerät mit einem Kunststoffgehäuse zu wählen. Bei der Auswahl sollten Sie das Design, die Dichtigkeit des Gehäuses und die Benutzerfreundlichkeit berücksichtigen.

Aufbau

Zerstäuber für elektronische Zigaretten werden in Form eines Metallzylinders mit einer Keramikschale im Inneren präsentiert. Es hat ein zusammenlegbares Verdunstungssystem. In der Regel ist es Teil eines Quarzfadens mit aufgewickelter Wendel. Die Spirale besteht aus Nichrom-Filamenten mit unterschiedlichen Durchmessern, es gibt jedoch Gewinde aus Cantal, Titan und Nickel.

Auf der einen Seite sind die Spiralkontakte mit zusätzlichen Geräten an der Batterie befestigt, auf der anderen Seite befindet sich eine Flüssigkeitspatrone. Über dem Verdampfungselement befindet sich eine Metallbrücke mit einer Metapane, die die Spule vor Beschädigung schützt.

Vorteile und Nachteile

Die Vorteile des Zerstäubers umfassen:

  • wegen schnellem Flüssigkeitswechsel zum Abtropfen verwenden
  • leichtes Auftanken,
  • unabhängige Wicklung und Installation einer Spirale.

Von den Nachteilen sind die folgenden Nuancen:

  • geringes Tankvolumen, daher häufiges Aufsteigen, Auftanken und Reinigen erforderlich,
  • die Schwierigkeit, den Rest zu bestimmen.

Arten von Zerstäubern

Zerstäuber gibt es in verschiedenen Formen:

  1. Niedriger Widerstand. Das Gerät gibt viel Geschmack und bildet viel Dampf, die Verdunstung erfolgt jedoch intensiv. Aber Geräte fallen schnell aus.
  2. Regelmäßig. Es gehört zur Grundausstattung, funktioniert optimal.
  3. Hochspannung. Es gilt als der beste Zerstäuber.

Nutzungsbedingungen

Wie verwende ich einen gewarteten Zerstäuber? Es müssen einige Regeln beachtet werden, damit das Gerät lange funktioniert. Mit der Zeit verschlechtert sich der Geschmack der Substanz im Behälter. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Docht und die Nichrom-Filamente ausbrennen. Aus Aromen werden größere Kohlenstoffablagerungen gebildet.

So reinigen Sie die Spule von Ruß, damit der Servierzerstäuber lange funktioniert. Diesen Job auszuführen ist nicht einfach. Es ist zu beachten, dass der Zerstäuber ein Verbrauchsmaterial ist, sodass er nur gereinigt und der Betrieb des Geräts wiederhergestellt werden kann. Garantie des Herstellers nach dem Waschen und Reinigen ist ungültig.

Unterschiede zu Clearomizer

Es gibt so etwas wie Clearomizer. Es wird empfohlen, sie für Anfänger zu verwenden. Zerstäuber sind besser für erfahrene Personen geeignet, die die Regeln für das Ersetzen einer Spirale kennen. Mit dem automatischen Aufziehen können Sie den Geschmack und die Menge des Dampfes testen.

Clearomizer werden als wartungsfreie Geräte mit selbst austauschbarer Verdampferfunktion bezeichnet. Diese Geräte sind kompakt, praktisch und daher ideal für Anfänger.

Reinigungsprozess

Damit der Zerstäuber lange funktioniert, muss er regelmäßig gewaschen und von Ruß befreit werden. Die Vorgehensweise ist wie folgt:

  1. Das Gerät muss von den Batterien getrennt und dann mit heißem Wasser abgespült werden. Verwenden Sie einfach kein kochendes Wasser. Um Wasser zu entfernen, wird der Zerstäuber gewaschen. Der Vorgang wird mehrmals wiederholt.
  2. Dann sollten Sie das Gerät trocknen. Dies geschieht mit einem Fön.
  3. Anschließend wird das Gerät in eine elektronische Zigarette eingebaut, in die bereits Flüssigkeit eingetropft ist. Es durchdringt die Spiralen und den Docht, um vor Beschädigungen zu schützen.

Danach kann das Gerät wieder arbeiten. Wenn diese Reinigung wöchentlich durchgeführt wird, arbeitet der Zerstäuber lange. Außerdem wird das Verkoken der Spulen verhindert.

Und wenn die Verschmutzung stark ist?

Bei starker Verschmutzung hilft diese Art der Reinigung nicht. Dann müssen Sie folgende Arbeiten ausführen:

  1. Spülen und blasen, mehr als 3 mal laufen lassen.
  2. Stellen Sie den Zerstäuber für 3 Stunden in die Flüssigkeit, mit der der Kohlenstoff gereinigt wurde. Verwenden Sie keine Reinigungs- und Lösungsmittel, es ist wünschenswert, eine gelöste Zitronensäure zu verwenden oder Coca-Cola zu trinken.
  3. Der Lösungsmittelbehälter sollte geschüttelt werden, um Kohlenstoffablagerungen zu entfernen.
  4. Dann müssen Sie den Zerstäuber trocknen.

Brennprinzipien

Nach der Reinigung muss der Zerstäuber verbrannt werden. Dafür benötigen Sie:

  1. Legen Sie es in eine Zigarette, aber installieren Sie die Patrone nicht.
  2. Drücken Sie die Taste für 5-7 Sekunden, während Sie in das Gerät blasen. Dadurch wird die Wendel heiß und der Ruß wird entfernt. Die Aktion sollte mindestens dreimal ausgeführt werden. Danach ist das Gerät betriebsbereit.

Was ist während des Betriebs verboten?

Das Gerät muss sorgfältig behandelt werden, was viele Überprüfungen bestätigt. Zerstäuber ist verboten, wie folgt zu verwenden:

  • Chemische Reinigungsmittel sollten nicht zur Reinigung verwendet werden, da ihre Rückstände schwer zu entfernen sind. Das Gerät ist dadurch beschädigt.
  • Es ist verboten, den Zerstäuber während des Brennens überhitzen zu lassen.
  • Zum Waschen ist kein starker Wasserdruck erforderlich, da die Spirale beschädigt werden kann.
  • Verwenden Sie keine heiße Luft zum Trocknen.

Bei bestimmungsgemäßer Verwendung können Sie das Gerät speichern. Dies ist erforderlich, um den Betrieb zu verlängern. Dann müssen Sie den Zerstäuber nicht oft wechseln.

Wie benutzt man?

Betrachten Sie die grundlegenden Methoden zur Verwendung von Zerstäubern:

  • Solche Accessoires sind vor allem für Parfums gedacht, und zwar zum bequemen Aufbewahren und Versprühen ihrer kleinen Mengen. Wenn Sie also Parfüm mitnehmen müssen, aber nicht die ganze Flasche tragen möchten, ist ein kleiner Kegel hilfreich. Mit seiner Hilfe können Sie auch Parfums von Freunden ausleihen.
  • Andere kosmetische flüssige Produkte können in dem Zerstäuber aufbewahrt werden, beispielsweise Haarsprays, Mizellenwasser und so weiter. Dies ist praktisch, wenn Sie in den Urlaub oder auf eine Reise gehen.
  • Eine weitere Anwendung ist die Lagerung von Medikamenten zur topischen Anwendung, insbesondere von Antiseptika: Wasserstoffperoxid, „Chlorhexidin“.
  • Sie können jederzeit in das Mundwasser des Zerstäubers einfüllen, um den Atem zu erfrischen und den Mund zu reinigen.
  • Das originelle Accessoire, in leuchtenden Farben dekoriert oder durch dekorative Elemente ergänzt, wird eine interessante Ergänzung der Tasche sein.
  • Wenn Sie in der heißen Jahreszeit kaltes Wasser in den Zerstäuber gießen, können Sie sich erfrischen und die schnell trocknende Haut mit Feuchtigkeit versorgen.

Holen Sie sich ein so originelles und nützliches Produkt wie einen Zerstäuber, um mit der Mode Schritt zu halten und das Leben zu erleichtern.

Formfaktor

Äußerlich kann die Mode in Form eines Zylinder- "Filzstifts" in den Box-Modus (rechteckige Geometrie) und "normal" unterteilt werden. Die Unterschiede zwischen ihnen sind hauptsächlich ästhetischer Natur: Box-Mods sind kompakter und passen leicht in eine Tasche, „Filzstifte“ sind oft leichter, aber aufgrund ihrer Länge sind sie weniger bequem zu tragen. Das Ganze ist jedoch Geschmackssache. Außerdem haben Box-Mods in der Regel eine stärkere "Füllung": Kapazitive Batterien, fortschrittliche Boards mit Unterstützung für viele Funktionen, höhere Betriebsleistung und andere Annehmlichkeiten.

Komplettset

Der zweite bemerkenswerte Unterschied ist das Paketbündel: Sie können den Mod selbst separat kaufen, oder Sie können ein Set von E-Zigaretten, Clearomizer, Ersatzverdampfern, Aufladen und anderem Zubehör kaufen. Was im Set enthalten ist, hängt nur vom Hersteller ab. Bitte beachten Sie, dass Sie beim Kauf des Mods selbst (Akkupack) einen Clear mit passendem Stecker (eGo oder 510) benötigen, sonst können Sie eine E-Zigarette ohne einen speziellen Adapter nicht verwenden. Meistens gibt es bei Mods einen 510er Stecker, also versuchen Sie einen klaren mit dem gleichen Gewindetyp zu finden oder kaufen Sie sofort einen Adapter 510 / eGo. Wenn Sie einen zylindrischen Mod haben, benötigen Sie einen dekorativen Ring, um die unästhetische Befestigung von ungeeigneten Verbindern zu verbergen.

Zerstäuberauswahl

In modernen Geräten finden sich meistens die Clears, denn diese Technologie ist heute die beste. Andere Zerstäuber sind entweder veraltet, wie Cartomizer, oder für erfahrenere Badegäste konzipiert, zum Beispiel die sogenannten "Drips". Wenn Sie einen Mod mit einem Clearomizer im Kit kaufen, prüfen Sie, ob dieser zusammenklappbar oder nicht zusammenklappbar ist. Klappbare Freiräume ermöglichen es Ihnen, sich buchstäblich in Teile zu zerlegen, ein beschädigtes Element auszutauschen, das Gerät zu spülen und einen neuen Verdampfer zu installieren, um den alten zu ersetzen. Ein Beispiel für eine solche Klarheit ist KangerTech GeniTank oder SubTank. Неразборные клиромайзеры, в большинстве своём, раскручиваются только в одном месте для обеспечения заправки и смены испарителя, например, Eleaf GS-Tank и GS 16. Однако существуют и полностью неразборные клиры вроде CE4, которые работают по принципу «отработал своё — приобретай новый». Мала вероятность того, что такие будут использоваться в модах, чаще их можно встретить в базовых моделях электронных сигарет, например, в eGo CE4 900 One. Полностью неразборные клиры являются устаревшими, генерируют меньше пара и хуже передают вкус, поэтому тем, кто задумался о парении на моде, использовать такой клир не рекомендуется.

Separat ist es wert, gewartete Clearomizer hervorzuheben, mit denen Sie Ihre eigenen Baumwoll- und Drahtverdampfer herstellen und dabei Komponenten einsparen können. Natürlich erfordert dies etwas Erfahrung in Sachen Dämpfen und Geschicklichkeit - wie die Praxis zeigt, werden die ersten Windungen sehr oft „klumpig“.

Ein Clearomizer kann eine obere oder untere Position des Verdampfers haben, je nachdem, welche Eigenschaften sich ändern. Heutzutage gilt die Technologie des unteren Verdampfers als fortschrittlicher, da Sie sogar die "geringe Ladung" der Flüssigkeit im Tank nutzen können. An der obersten Stelle im Clearomizer-Tank werden die Dochte in der Flüssigkeit angefeuchtet. Wenn es etwas unten bleibt, kann der „Schlamm“ den Docht nicht mehr effektiv benetzen, und das Gerät muss umgedreht werden, um das „Haar“ mit der Flüssigkeit selbst zu tränken. In der unteren Position befindet sich die „Aufschlämmung“ immer über dem Verdampfer, wodurch eine gute Benetzbarkeit der Dochte auch bei sehr wenig Flüssigkeit gewährleistet ist.

Funktionen und Spezifikationen

Geräte unterscheiden sich in ihren Eigenschaften und Funktionen. Mods mit einer großen Batterieladung funktionieren länger, wenn Sie E-Zigaretten vergleichen, die für dieselben Leistungsindikatoren und mit demselben Clearomizer konfiguriert sind. Einige Funktionen von E-Zigaretten erhöhen den Energieverbrauch, sodass eine große Batterie immer gut ist. Sie sollten jedoch nicht vergessen, dass mit zunehmender Akkukapazität auch Abmessungen und Gewicht des Geräts zunehmen. Heutzutage gibt es Modi mit austauschbaren und nicht austauschbaren Batterien, deren Unterschiede nachstehend ausführlich erörtert werden. Kurz gesagt, sind austauschbare Batterien für diejenigen geeignet, die häufig auf Reisen sind und ihre elektronische Zigarette nicht über die Steckdose aufladen können.

Ein wichtiger Parameter ist die Leistung, ausgedrückt in Watt (W). Je höher es ist, desto schneller erwärmt sich die Spirale, es entsteht mehr Dampf und Geschmack, aber auch der Verbrauch der Batterie und des Akkus nimmt zu. Bitte beachten Sie, dass verschiedene Clearomizer-Modelle eine eigene Betriebsspannung haben, für die sie ausgelegt sind. Zum Beispiel kann der GeniTank Clear mit einem Widerstand von 1,8 Ohm nicht mit einer Leistung von mehr als 20 Watt betrieben werden. Wenn Sie diesen Wert überschreiten, wird die maximal zulässige Spannungsschwelle überschritten. Statt Geschmack und Dampf wird Ihnen nur heiß, und der Verdampfer wird bei längerer Verwendung unter solchen Bedingungen heiß einfach ausbrennen. Das Vorhandensein der Funktion varivat (Leistungsänderung) hilft Ihnen beim Experimentieren mit dem Dämpfen, um den Unterschied zwischen dem Dampf bei 15 Watt und beispielsweise 20 Watt herauszufinden.

Zusätzliche Features wie Varivolt- und Temperaturregelung sowie Designer-Karosseriedekorationen führen zu höheren Gerätekosten.

Was ist ein Subwoofer und welche Mods können damit arbeiten?

Sabom ist eine spezielle Dampftechnik zum Dämpfen von Zerstäubern, deren Widerstand weniger als 1 Ohm beträgt. Das Ansteigen von Sabom ermöglicht es Ihnen, diese Dampfwolken zu erreichen, was den Geschmack gesättigter macht. Diese Art der Bedampfung ist bei Clearomizern und sogenannten Drips möglich, die zweite Option ist jedoch eher für professionelle Badegäste geeignet. Anfängern kann geraten werden, Clears zu wählen, da bereits spezielle Clearomizer für den Subwoofer auf dem Markt sind.

Subom Clearomizer - das ist etwas, ohne das ein „Subwoofer für Anfänger“ nicht möglich ist. Sie sind klar mit Verdampfern, deren Widerstand weniger als 1 Ohm beträgt. Zuvor wurden diese so gut wie nie angetroffen, sodass die Profis ihre eigenen Spulen mit gewarteten Clearomizern entwickelten. Heutzutage erfordern recht subtile Clearomizer, die nach dem Prinzip „Einschalten und Wetteinsatz“ arbeiten, nicht die Schaffung einer privaten Helix aus Euroforteral (Cantal) und Baumwolle - den beliebtesten Materialien. Natürlich ist die Liste nicht darauf beschränkt, und die Wicklungen können aus Eisen, Titan, Nickel, japanischer Baumwolle, Wolle und mehr bestehen.

Ein Subwoofer ist im klassischen Sinne ein mechanischer und gewarteter Clearomizer mit eigener Wicklung. Dies alles ist jedoch für einen Neuling recht schwierig, weshalb spezielle Sub-Home-Clearomizer und Mods empfohlen werden, die nach dem bereits erwähnten Prinzip „Wette einschalten“ handeln. Ein Beispiel wäre der Aspire CF-Mod, der Widerstände von 0,3 bis 1 Ohm und klares Atlantis vom selben Hersteller unterstützt, sowie das Kanger Subox Mini Starter Kit.

Warum ist Power in Mods wichtig?

Die maximale Leistung des Mods zeigt an, wie viele Watt die Batterie der Spirale "geben" können. Je größer die Menge, desto schneller erwärmt sich die Flüssigkeit, desto mehr Dampf und Geschmack. Darüber hinaus ist für das Hochfliegen auf dem Subwoofer eine hohe Leistung erforderlich, da die Leistung nach den Gesetzen der Physik umso höher sein muss, je niedriger der Widerstand des Verdampfers ist. Beispiel: Bei einem Widerstand von 0,1 Ohm sollte die Arbeitsleistung etwa 250 Watt betragen, bei 0,5 Ohm - 50 Watt, und bei Standard 1,2 Ohm reichen 20 Watt aus. Natürlich wird für bestimmte Geräte "Decke" individuell registriert. Vergessen Sie nicht, dass alles an seine Grenzen stößt und eine gedankenlose Leistungssteigerung zum Ausbrennen des Verdampfers führen kann.

Für die normale Verdampfung in einem Modus ist im Durchschnitt eine Leistung von 15 bis 20 Watt erforderlich - dies sind die gebräuchlichsten Werte, die für die meisten Clearomizer geeignet sind.

Eine große Anzahl von Watt hat negative Punkte: Der Akku wird schneller verbraucht und bei zu hohen Werten kann sich das Gerät erheblich erwärmen. Um den hohen Stromverbrauch auszugleichen, erhöhen die Hersteller außerdem die Batteriekapazität, weshalb die Abmessungen des Mods und sein Gewicht zunehmen. Beim Dämpfen mit hoher Leistung muss der Widerstand des Clearomizers berücksichtigt werden. Wenn zum Beispiel ein Klarlack einen Widerstand von 0,6 Ohm hat und 70 Watt angelegt werden, beginnt der Docht unweigerlich zu brennen, was einen brennenden Geschmack in einem Paar hervorruft.

Was ist Varivolt?

Varivolt ist eine Modefunktion, mit der der Besitzer die von der Batterie gelieferte Spannung ändern kann. Hiermit können Sie die dem Heizelement zugeführte "Arbeitsspannung" mehr oder weniger einstellen. Varivolt ist für diejenigen Badegäste geeignet, die die Spannungswerte unter dem eingestellten Widerstand des Verdampfers unabhängig einstellen möchten.

Die Spannungsänderung ist nützlich, wenn der Clearomizer gewechselt wird, um seinen Widerstand zu überwinden und den gleichen Geschmack wie beim vorherigen Clear zu erhalten. Zum Beispiel können 3,5 Volt für einen Clearomizer mit einem Widerstand von 1,8 Ohm für die durchschnittliche parilshchik ausreichen, aber für die klare bei 2,2 Ohm - nicht mehr. Varivolt vermeidet dieses Problem und erhöht die Ausgangsspannung. Je mehr Spannung - je mehr Geschmack, Dampf, schnellere Erwärmung und stärkere Throthitis - ein Schlag in die Kehle (Halsschlag). Aber auch hier sollte man sich nicht viel einmischen - durch Einstellen einer hohen Spannung kann man den ganzen Geschmack und Dampf in Asche verwandeln.

Was ist Varivatt?

Varivatt ist eine verbesserte Version von Varivolt. Im Gegensatz dazu können Sie hier nicht die Spannung, sondern die Leistung einstellen, während die Mod-Karte den Widerstand der Spirale „erkennt“ und die Spannung automatisch anpasst, um unnötige Einstellungen zu vermeiden.

Der Vorteil dieser Option ist, dass Sie den für Sie angenehmen Leistungswert (z. B. 15 Watt) einstellen können. Der Mod „merkt“ sich diesen Wert und passt sich dem neuen Clearomizer an. Installiere deinen Subcomm (falls der Mod sie unterstützt) klar mit einem Widerstand von bis zu 1 Ohm oder Standard 2,2 Ohm - die E-Zigarette liefert ehrliche 15 Watt.

Was ist der Unterschied zwischen varivatt und varivolt?

Sowohl mit varivat als auch mit varivolt können Sie die Spannung der Helix einstellen, dies geschieht jedoch etwas anders. Mit Varivolt können Sie die an die Spirale angelegte Spannung direkt einstellen. Der Widerstand des Clearomizers wird nicht berücksichtigt - der Vaper sollte dies selbst tun und den optimalen Wert wählen.

Varivatt regelt nicht die Spannung, sondern die Leistung, ermittelt automatisch den Widerstand des Clear und stellt die zugeführte Spannung ein. Wenn Sie zum Beispiel 15 Watt einstellen, „versteht“ das Gerät selbst, wie viele Volt Sie für das Gerät zum Löschen benötigen. Darüber hinaus bleiben die 15 Watt ausgesetzt, auch wenn Sie den Verdampfer durch einen anderen mit hervorragender Beständigkeit ersetzen. Bei Varivolt müsste die Einstellung eigenständig durchgeführt werden.

Varivatt einfacher zu bedienen und für Anfänger geeignet. Es ist eine verbesserte Version von Varivolt und ist häufiger in Mods. Varivolt kann gewählt werden, wenn Sie das Prinzip der elektronischen Zigarette speichern oder besser verstehen möchten. In allen anderen Fällen ist varivat vorzuziehen. Viele Geräte kombinieren jedoch die Funktionen von varivat und varivolt.

Was ist Wärmekontrolle?

Die Wärmeregelung ist eine Neuheit des Jahres 2015, die einen echten Durchbruch im Flugbetrieb gebracht hat. Es verbessert das Konzept der Varivatta und reguliert nicht die Leistung der Helix, sondern direkt deren Temperatur. Die Temperaturregelung ist nur bei Titan- oder Nickelverdampfern möglich. Daher ist es zusätzlich zu der Art und Weise, dass die Temperatur „reguliert“ werden kann, erforderlich, einen entsprechenden Clearomizer zu kaufen. Solch ein Abstand sollte die Installation von Nickel- und Titanverdampfern unterstützen oder es Ihnen ermöglichen, Ihre eigenen Wicklungen aus einem ähnlichen Draht herzustellen.

Die Temperaturregelung ändert die an die Spule gelieferte Leistung, verringert sie, wenn sich die Spule über die eingestellten Werte erwärmt, und lässt sie „abkühlen“. Dadurch werden gleich mehrere positive Effekte erzielt:

  • Geräte-Setup wird vereinfacht - Sie müssen nur die Temperatur einstellen und nicht an Watt, Volt und Ohm denken,
  • Die Temperatur des Dampfes nimmt ab, so dass er den Hals nicht verbrennt und angenehmer schmeckt.
  • Batterie und Flüssigkeit werden gespart, da das Gerät nicht im Leerlauf läuft, sondern nur, wenn es wirklich benötigt wird.
  • Schützt zuverlässig vor dem Auftreten von brennendem Geschmack - Modifikationen ohne TC bei hoher Leistung können den Docht verbrennen, wodurch dieser Rauch in die Leitung gelangt und den Dampfgeschmack beeinträchtigt. Die Temperaturregelung "bemerkt" rechtzeitig eine Überhitzung und unterbricht die Spannungsversorgung der Spule, wodurch der Docht vor "Überhitzungen" geschützt wird.

Minus - die hohen Kosten für Verbrauchsmaterialien, die meisten Nickel- oder Titanverdampfer. Während die Geräte mit der TK noch neu und nicht billig sind, ist die Funktion der TK das Vorrecht teurer Geräte. Wenn Sie jedoch über zusätzliche Mittel für ein qualitativ hochwertiges Segelflugzeug verfügen, lohnt es sich auf jeden Fall, die Temperaturregelung auszuprobieren.

Wechselbatterien oder eingebaut?

Mods kommen mit austauschbaren Batterien oder mit eingebautem. Die Debatte darüber, was besser ist, lässt bei den Vätern nicht nach, also geben wir einfach die Fakten an:

  • Geräte mit austauschbaren Batterien bieten Ihnen die Möglichkeit, die Kapazität der Batterien und deren Hersteller unabhängig zu wählen.
  • Mods mit austauschbaren Batterien sind normalerweise größer und schwerer als nicht trennbare „Brüder“.
  • Nicht entfernbare Batterien verlieren aufgrund einer „monolithischen“ Baugruppe seltener den Kontakt.
  • Gute austauschbare Batterien und das Gerät selbst können teurer werden als ein nicht zerlegbarer Mod.
  • zum aufladen von austauschbaren akkus benötigen sie eventuell ein separates ladegerät, mods mit nicht austauschbaren akkus werden über usb aufgeladen.

Was ist besser - Sie entscheiden!

Wie fange ich mit dem Mod an?

Mods werden in zwei Formaten verkauft: Nur das Gerät selbst ohne das gesamte „Extra“ und das Starter-Kit ist ein Einsteigerset, das alles enthält, was Sie für den ersten Lauf benötigen: den Mod selbst und den Clearomizer, das Ladegerät, Anweisungen und Ersatzkomponenten wie Ersatzverdampfer. Die Zusammensetzung der Konfiguration hängt vom jeweiligen Set ab.

Wenn Sie sich für einen separaten Mod entscheiden, muss die Wahl des Clearomizers sorgfältig getroffen werden. Die erste Voraussetzung ist, dass der Mod und Clear den gleichen Anschluss haben: Beide Teile müssen entweder eGo oder 510 haben. Die zweite Voraussetzung ist, dass der Mod für den Clearomizer-Widerstand ausgelegt ist. Zum Beispiel: iStick Smart 30W, der den Widerstand von Verdampfern von 0,4 bis 5 Ohm aufrechterhält, lässt sich perfekt mit dem klaren GeniTank 2.4 und seinen Verbrauchsmaterialien kombinieren, deren Widerstand 1,8 Ohm beträgt. Es ist auch erforderlich, die maximal zulässige Spannung für den Clearomizer zu ermitteln. In unserem Fall sind es 15 Watt, während der Mod bis zu 30 Watt "abgeben" kann. Sie müssen also 15 Watt oder weniger einstellen und dürfen diese nicht überschreiten. Im Übrigen steht es Ihnen frei, einen Clearomizer für die ästhetischen Vorlieben zu wählen. Für den iStick Smart 30W können Sie sowohl GeniTank als auch SubTank Mini empfehlen - beide Clearomizer passen perfekt in die Mode, und dies trotz der Tatsache, dass sich die Geräte merklich voneinander unterscheiden: Die erste ist eine Doppelhelix, die „normal“ ist, die andere ist subomisch. Wenn Sie sich für iStick Smart 30W oder eine E-Zigarette mit ähnlichen Eigenschaften entscheiden, können Sie Clearomizer für verschiedene Schwebetechniken ändern, ohne den Mod selbst zu ändern.

Zusätzlich zu Mode und Clearomizer benötigen Sie Ersatzverdampfer und Dampfflüssigkeit. Verdampfer unterscheiden sich häufig je nach Hersteller und Modell. Wählen Sie sie daher sorgfältig aus. Sie müssen ungefähr einmal pro Woche gewechselt werden, daher ist es eine gute Entscheidung, mehrere Ersatzteile gleichzeitig zu kaufen.

Für die Festung sollte Flüssigkeit ausgewählt werden, basierend auf der Anzahl der Tabakzigaretten, die Sie pro Tag geraucht haben. Es gibt solche Festungs-Nikotin-Mischung:

  • Keine - 0 mg,
  • Lite - 3 mg,
  • Niedrig - 6 mg,
  • Med - 12 mg,
  • Hoch - 18 mg,
  • Sehr hoch - 24 mg.

Um zu verstehen, welches für Sie das Richtige ist, können Sie die auf einer Packung Tabakzigaretten angegebenen Mengen an Teer, Nikotin und Kohlenmonoxid hinzufügen. Beispiel: Wenn Zigaretten sagen, dass sie 0,5 Nikotin, 6 mg Teer und 5 mg Kohlenmonoxid enthalten, passt Med Fortress oder 12 mg / ml zu Ihnen. Dies gilt für herkömmliche Clearomizer. Wenn Sie sich jedoch für einen Subwoofer entscheiden, sollten Sie wissen, dass der Körper mit dieser Dampftechnik schneller mit Nikotin gefüllt wird. Folglich ist es in unserem Beispiel für einen Saboma erforderlich, eine Flüssigkeit mit einer geringeren Stärke zu nehmen: 6 mg oder sogar 3 mg.

Welcher Mod ist am besten für einen Neuling geeignet?

Es gibt keine eindeutige Antwort auf die Frage „Welcher Mod ist besser für Anfänger?“, So wie man nicht für jeden sagen kann, welche Farbe besser ist: Grün oder Gelb. Die Wahl der Mode sollte nach Ihren Wünschen erfolgen und auf einer Reihe von Faktoren beruhen:

  • Benutzerfreundlichkeit - Eine E-Zigarette sollte gut in der Hand liegen, ergonomisch und kompakt sein. Neulinge bevorzugen die "Röhre", weil sie einem ehemaligen Raucher bekannter ist als ein Box-Mod.
  • geringes Gewicht - nach dem "analogen" wird der Übergang zu einem gewichtigen Gerät unangenehm, also versuchen Sie, einen Mod leichter zu wählen,
  • Aussehen - auch wichtig!
  • Akkukapazität - je mehr, desto besser, aber je größer und teurer das Gerät. Es ist notwendig, zu einem Kompromiss zu kommen und die beste Option für sich selbst zu wählen,
  • Anschlüsse - eGo oder 510. Beide Optionen sind gut, aber es gibt heute mehr Geräte bei 510. Für Anfänger, die von Egoshek umziehen, gibt es eGo-510-Adapter,
  • Clearomizer-Typ - nicht zerlegbar, zusammenlegbar und gewartet. Völlig nicht trennbare Clearomizer sind nicht sehr praktisch, da sie den Austausch des gesamten Clearomizers erfordern, wenn der Verdampfer ausfällt, und solche Vorrichtungen unterscheiden sich im Vergleich zu anderen Typen durch eine geringere Verdampfung und eine schlechtere Geschmacksübertragung. Sie sind aber relativ billig. Der letztere Typ ist für einen Anfänger zu kompliziert, da er die Erzeugung seiner eigenen Spiralen aus Draht und Baumwolle erfordert. Die beste Wahl sind zusammenklappbare Clearomizer, bei denen Sie den alten Verdampfer durch einen neuen ersetzen können.
  • Kosten - Sie sollten nicht gleich ein teures Gerät mitnehmen. Sie können den Papierweg beispielsweise mit dem Eleaf iStick 20W beginnen - eine einfache, bequeme und kostengünstige Methode, die sehr bequem zu bedienen ist. Er kann dir perfekt zeigen, was Dampfen ist.

Wenn Sie etwas Fortgeschritteneres wollen, schauen Sie sich die Kanger Subox oder den iStick 40W TC an. Diese Modelle sind ebenfalls einfach zu bedienen, bieten jedoch eine Reihe von Funktionen, die dem Vorgänger iStick 20W nicht zur Verfügung stehen.

Es ist sehr wichtig, dass Sie eine Mode in Ihren Händen halten, bevor Sie sie kaufen. Es ist zu halten, und nicht auf die Bilder zu schauen und die Bewertungen zu lesen, denn zusammen mit der elektronischen Zigarette werden Sie viel Zeit verbringen, es sollte gut in der Hand sein und in jeder Situation bequem sein.

Was ist ein Zerstäuber und warum wird er in einer elektronischen Zigarette benötigt?

Vape besteht aus einem Verdampfer, der auch als Zerstäuber bezeichnet wird, und einem Batteriepack. Ein Standardzerstäuber ist ein Tank mit einem Durchmesser von 30 mm, der als Herzstück elektronischer Zigaretten gilt. Die Dampfbildung und der Geschmack hängen vom Design und den technischen Eigenschaften ab.

Mit Kartusche

Klassiker oder Zerstäuber mit einer Patrone. In solchen Verdampfern sind austauschbare Flüssigkeitspatronen eingebaut, in denen ein Docht, eine Spirale, angeordnet ist. Nach dem Verschleiß der Spirale oder wenn die Flüssigkeit aufhört, muss der gesamte Block ausgetauscht werden. Solche Zerstäuber sind sehr sperrig und haben eine geringe Flüssigkeitskapazität.

Cartomizer

Ein Zerstäuber und eine Patrone mit einer Flüssigkeit werden in einen Metallzylinder gegeben. Tanken Sie solche Vaporizer mit einer Spritze durch das Mundstück auf. Zu den Vorteilen dieser Geräte gehört dicker Dampf mit einem reichen Geschmack. Die Nachteile - kurze Lebensdauer. Cartomizer sind Einweggeräte.

Tank Kraftstofftank

Es gilt als der häufigste und beliebteste Verdampfer. Darin wird das Heizelement in einen Behälter mit Flüssigkeit gegeben. Im Falle eines Spiralausfalls muss nicht die gesamte Patrone gewechselt werden, es reicht aus, eine neue Spirale einzubauen.

Clearomizer

В устройстве клиромайзера вместо синтепона используется фитиль и прозрачный корпус или смотровое окошко, через которое можно контролировать количество жидкости.

Кроме четырех основных видов выпускаются атомайзеры для дрипа, когда жидкость наливается прямо в испаритель, и атомайзеры-генезис, где вместо фитиля используется скрученная в трубочку металлическая сетка.

Обслуживаемые

В атомайзерах данной конструкции можно самостоятельно заменить фитиль и нагревательный элемент. Die Konstruktion von gewarteten Verdampfern ermöglicht die Montage einer Spirale. In ihnen können die "Badegäste" die Verdrehung und den Widerstand der Spirale selbstständig regulieren, ihre Dicke auswählen und den Aufstiegsprozess steuern.

Serviced Zerstäuber haben ein stilvolles Aussehen und ein geräumiges Flüssigkeitsfach. Der Dampfgeschmack von E-Zigaretten mit gewarteten Verdampfern ist heller und gesättigter. Zu den zu dienenden Zerstäubern gehören Clearomizer, Zerstäuber für Tropfen.

Unbeaufsichtigt

Bei wartungsfreien Zerstäubern wechselt die Kartusche mit bereits eingebauter Wendel und Docht. Sie haben keinen direkten Zugang zum Heizelement und daher muss bei einem Ausfall der Spirale die gesamte Einheit ausgetauscht werden. Sie können jedoch auch von einer Person bedient werden, die gerade mit dem Rauchen einer elektronischen Zigarette beginnt. Außerdem sind sie kompakter als gewartete.

Es gibt auch halb gewartete Verdampfer, bei denen Sie nur das Heizelement ändern können, ohne die Wicklungsparameter zu ändern. Klassische Zerstäuber, Cartomizer, Clearomizer, Tank-Tanks gehören zu unbeaufsichtigten Zerstäubern.

Wie werden verschiedene Sorten bedient?

Wenn der unbeaufsichtigte Zerstäuber den gesamten Tank wechselt, ist die Wartung von Clearomizern, Zerstäubern für Drides und Genesis komplizierter und erfordert Fachkenntnisse. Hier ist es notwendig, die Spirale korrekt aufwickeln zu können, einen Docht selbst herzustellen und in das Heizelement einzuführen, sowie das Gehäuse auszutauschen und der Stecker ist im Service enthalten.

Bei der Wartung eines Tropfens muss der Docht mit Flüssigkeit angefeuchtet werden, bevor eine hochfliegende elektronische Zigarette in Betrieb genommen wird. Die Entstehung wird als die am schwierigsten zu wartende angesehen, da es sehr schwierig ist, den Metalldocht selbst zu ersetzen. Hybridzerstäuber, die immer beliebter werden, ermöglichen sowohl den Austausch von Patronen als auch das Wickeln von Spulen.

Vor- und Nachteile von gewarteten Tanks

Zu den unbestrittenen Vorteilen von gewarteten Tanks gehören:

  • Möglichkeit der individuellen Wicklung der Spirale,
  • Auswahl des Widerstandes
  • schnelles Erhitzen und Verdampfen von Flüssigkeiten
  • einstellung einer trohit festung und luftversorgung.

Darüber hinaus besteht in solchen Tanks die Möglichkeit, den Docht und das Heizelement zu verbrennen und den Tank von Kohlenstoff zu reinigen. Sie können nur das Teil ersetzen, das ausgefallen ist, und keinen neuen Verdampfer kaufen.

Zu den Nachteilen von gewarteten Tanks zählen die Schwierigkeit bei der Wartung und die höheren Kosten als bei wartungsfreien Verdampfern.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com