Frauentipps

Indischer Stil im Innenraum: Beschreibung und Fotobeispiele

Pin
Send
Share
Send
Send


Jedes Zimmer kann farbenfroh und gleichzeitig gemütlich gestaltet werden. Um es genau so zu machen, benutze einen interessanten indischen Stil zum Entwerfen. Aber zuerst herausfinden, seine charakteristischen Merkmale.

Charakteristische Merkmale des Stils

Um einen allgemeinen Eindruck über den indischen Stil zu bekommen und sich mit seinem Wesen vertraut zu machen, sollten die Merkmale dieser Richtung aufgelistet werden:

  • Das Interieur kombiniert überraschenderweise die Helligkeit, Farbe und Bescheidenheit der indigenen Bevölkerung Indiens. Und all diese Eigenschaften vertragen sich nicht nur, sondern ergänzen sich zu einem einzigen Tandem.
  • Indischer Stil - dies sind zahlreiche leuchtende Farben, die an holi-Farben erinnern, die Inder so sehr mögen, um ihren Alltag zu malen.
  • Das Vorhandensein thematischer Muster, zu denen der weltweit beliebte Aufdruck „Indische Gurke“, florale Motive, Bilder von verkleideten Elefanten, indische Mädchen sowie Szenen aus dem Leben des Buddha gehören.
  • Die Vorherrschaft von natürlichen und edlen Materialien. Holz wird aktiv verwendet, mit dunklen Steinen und tief gesättigten Farben. Und um dem Innenraum Farbe zu verleihen, werden Metalle wie Bronze, Messing, Silber und Kupfer verwendet.
  • Multi-Rechnung Die Verwendung unterschiedlicher Texturen macht das Design voluminöser, interessanter, vielfältiger und vielfältiger.
  • Die aktive Verwendung von Dekor in Form von Einlegearbeiten mit Halbedelsteinen, Schnitzereien, Mosaikelementen, Glasmalereien.
  • Auf dem Foto des indischen Interieurs sehen Sie eine Fülle von Textilien, die den Raum mit Komfort füllen und eine Atmosphäre der Wärme von Zuhause und Familie schaffen. Und raffinierte, teure Stoffe verleihen dem Design einen gewissen Chic, der erneut daran erinnert, dass Indien ein erstaunliches Land ist.
  • Die Verwendung von handgefertigten Gegenständen. Sie machen die Dekoration exklusiv und verleihen dem Interieur eine einzigartige Ausstrahlung.
  • Das Vorhandensein von gewölbten Öffnungen. Standard rechteckig und etwas rau aussehen, ist es wünschenswert, die Ecken des Dichters zu glätten.
  • Multifunktional. Das gleiche Subjekt kann mehrere Funktionen ausführen und nicht nur für den vorgesehenen Zweck verwendet werden. So kann ein niedriger, breiter Hocker zu einem Couchtisch werden, und ein voluminöses und weiches Kissen hilft dabei, einen Sitz zu organisieren.
  • Der Raum soll frei und geräumig bleiben und für die Zoneneinteilung werden leichte und mobile Paravents verwendet.
  • Der Raum sollte hell und mit dem für das warme indische Klima typischen Sonnenlicht gefüllt sein.

Farbbereich

Das erste, was zu beginnen ist das Farbschema. Indien ist ein heißes und sonniges Land, daher sollte der ganze Raum buchstäblich mit Strahlen gefüllt und warm gehalten werden. Zu diesem Zweck werden warme und helle Töne verwendet, die an die indische Sonne erinnern, beispielsweise Orange, Senf, Rot, Gelb. Sie können auch die natürlichen Töne wählen: Terrakotta, gedämpftes Grün, Sand, holzig.

Zum Setzen von Akzenten in kleinen Mengen können gesättigte und tiefe Farben wie Blau, Lila, Burgund, Smaragd verwendet werden. Tatsächlich und angemessen mäßige Verwendung von Metallic-Tönen: Gold, Bronze, Silber.

Tipp: Um den Aufruhr in verschiedenen Farben zu beruhigen, verwenden Sie sanfte und ruhige helle Farben, z. B. Creme, Milchig, Hellbeige, Elfenbein, Elfenbein.

Traditioneller indischer Stil deutet auf ein einfaches Finish hin. Die Wände sind also am besten gestrichen oder mit Putz bedeckt. Solche Materialien können jedoch durch moderne Tapeten ersetzt werden, die das Merkmal für die Richtung der Oberfläche imitieren: gestrichen oder verputzt.

Die Decke kann zurückhaltend sein oder die Rolle eines markanten Akzents spielen. Im ersten Fall können Sie die Oberfläche einfach aufhellen oder streichen. Aber eine ungewöhnlichere Option - Stoffdecke. Und um eine solche Idee zum Leben zu erwecken, werden moderne Technologien in Form einer Spannungsstruktur möglich sein, die eine gewebte Faser imitiert.

Der Boden kann mit dunklem Parkett, Holzdielen oder Keramikfliesen oder Kunststein ausgelegt werden. Und es ist wünschenswert, dem Design in dunklen Farben standzuhalten, damit auf einem solchen Hintergrund die Möbel noch interessanter aussehen. Darüber hinaus ermöglichen zurückhaltende Farben eine gewisse Schattierung, die in den hellen Innenfarben vorherrscht.

Einrichtung

Indische Möbel sind solide, solide und niedrig. Und für sein Dekor traditionell verwendete Schnitzereien. Alle Möbel sind aus Holz gefertigt und mit einer einzigen Lackschicht überzogen, wodurch die natürliche Konsistenz erhalten und betont werden kann. Die weiche Polsterung aus teuren und schwierigen Stoffen ist erlaubt und erwünscht.

Bei der Auswahl der Möbel sollten Sie sich auf das Notwendige beschränken, da Sie sonst den Innenraum überlasten. Im Schlafzimmer gibt es also genug von einem niedrigen Bett mit geschnitztem Kopfteil, einem Kleiderschrank mit komplizierten Türen, einem hölzernen Schminktisch und einem bequemen Hocker. Im Wohnzimmer befindet sich möglicherweise ein Sofa mit Sesseln und einem niedrigen und kompakten Couchtisch.

Tipp: Es ist besser, die Möbel entlang der Wände anzuordnen und das Zentrum in Form des Hauptobjekts mit den meisten Abmessungen zu organisieren.

Fensterdekoration

Um den Raum mit Licht zu füllen, muss das Fenster groß genug sein. Und wenn möglich, bevorzugen Sie die gewölbte Öffnung. Ein geschnitzter Rahmen betont die charakteristischen indischen Merkmale. Sie können dem Fenster auch dekorativ bemalte Türen hinzufügen. Und der obere Teil des Glases kann durch Buntglas ersetzt werden.

Verwenden Sie zur Dekoration schöne Vorhänge und vorzugsweise aus dickem Stoff, damit Sie an heißen, sonnigen Tagen eine angenehme oder intime Umgebung schaffen und das Licht dimmen können. Tücher können geflochtene Schnürsenkel mit Quasten abgefangen werden.

Zubehör

Wenn Sie Ihre Ideen verwirklichen und indische Akzente in das Interieur bringen, vergessen Sie nicht die Accessoires, sie vervollständigen das Design und heben dessen Merkmale hervor.

Zur Dekoration können Sie verwenden:

  • Textilien und es kann nicht viel sein. Verwenden Sie verschiedene Kissen, Tagesdecken, Servietten. Solche Produkte können Brokat, Seide oder Samt sein. Und verwandeln Sie sie auf jeden Fall, indem Sie sie mit Goldfäden oder Perlen bestickt haben.
  • Blumen und auf jeden Fall lebendig und hell.
  • Verschiedene Buddha-Statuen, indische Tänzer, Elefanten.
  • Geschnitzte Schatullen.
  • Bronze oder vergoldete Vasen und Krüge.
  • Mosaik- oder Glasmalereien, ergänzt durch Halbedelsteine.

Wenn Sie sich für den indischen Stil entschieden haben, sollten Sie darauf achten, dass sich der Raum ändert und bunt und hell wird. Befolgen Sie hierzu jedoch die Grundregeln für die Registrierung.

Indischen Stil zu beenden

Die Zimmer des indischen Hauses sind in der Regel recht geräumig, so dass Sie kreativen Ideen und den kühnsten Ideen freien Lauf lassen können.
Wände. Zur Wanddekoration geeignet als Vinyltapete mit aufgedrucktem Muster und Dekorputz. Die Farbpalette reicht von zarten Pfirsich- und Sandtönen bis hin zu tiefen Purpur- und Türkistönen. Die in Gold oder Perlmutt gestrichenen Wände verleihen dem Raum zusätzlichen Luxus.
Wände können zu einem echten Kunstwerk werden, wenn Sie einen Teil der Oberfläche mit strukturierten Stoffsegmenten drapieren, ihn mit geschnitzten Holztafeln verzieren oder eine Wand in Form einer Leinwand dekorieren, die eine Szene aus den heiligen Schriften darstellt.

Decke. Es werden geeignete mehrstufige Übergänge von Trockenbau, abgehängter Decke oder Decke, mit einem Tuch verziert. Sie können eine der Optionen wählen, solange die Farbe kräftig, hell und tief ist. An einer solchen Decke sieht ein Messingleuchter fantastisch aus. Das in die Schlitze eintretende Licht schafft eine mysteriöse Atmosphäre und Behaglichkeit im Raum.

Paul. Normalerweise wird es mit Stein- oder Keramikfliesen mit einem nationalen Ornament ausgelegt. Laminat ist aber auch eine gute Option. Die Indianer betrachten den Baum als Symbol für Wohlstand und Reichtum, daher sind alle Einrichtungsgegenstände aus Naturholz willkommen. In den Schlafzimmern ist der Boden mit weichen Teppichen bedeckt, auf denen heilige Tiere oder Tempeltänzer abgebildet sind.

Farbpalette

Indien wird von vielen mit einem Aufruhr an Farben, leuchtenden und satten Farben in Kleidung und Stoffen in Verbindung gebracht. Wenn Sie ein Haus oder ein Zimmer im indischen Stil entwerfen, übertreiben Sie es nicht mit Farbe. Natürlich ist dies das hellste Interieur, das man realisieren kann, aber in jedem Fall braucht man ein gewisses Maß an Proportionen, denn zu Hause suchen wir Komfort und Ruhe und nicht das tägliche Fest der Farben Holi.

Das indische Haus besticht durch Wohnkomfort, Sanftmut und Herzlichkeit. Farbgestaltung ist die Seele des indischen Interieurs. Das Land ist mit Gewürzen gesättigt: Curry, Lorbeerblatt, Zimt, Ingwer, Nelken. Dieselben säuerlichen Farben dominieren bei der Gestaltung der Räume. Die Farbe des Muskatnuss-Fruchtfleischs, das Orange- und Rottöne kombiniert, ist in Indien sehr beliebt.
Warme Töne lassen sich leicht mit kalten verdünnen, was dem Raum Raum und Tiefe verleiht. Blau, Lila, Türkis, Smaragd - all diese Farben können in beliebigen Proportionen und Texturen kühn kombiniert werden.
Seien Sie vorsichtig mit der Verwendung von Weiß. Inder haben eine besondere Einstellung dazu. In Privathaushalten ist es äußerst selten, vielmehr handelt es sich um eine Tempelfarbe, die Luxus ablehnt und ein Symbol für Einfachheit und Entsagung darstellt.

Stilvolle Möbel

Ursprünglich unterschieden indische Möbel nicht die Eleganz der Form. Sie war einfach und sogar unhöflich. Heute sind Holzmöbel mit erstaunlichen Schnitzereien und einzigartigen Schmiedearbeiten verziert. Stühle, Tische, Türen, Fensterläden und Bildschirme wechseln häufig die Rollen, was das Interieur im indischen Stil nicht nur komfortabel, sondern auch funktional macht.
Traditionelle indische Möbel sind normalerweise niedrig, ohne Rücken oder Armlehnen. Es mag prägnant sein, aber häufiger ist das Holz mit durchbrochenen Schnitzereien verziert, handbemalt, mit Steinen besetzt oder mit farbigem Lack überzogen. Indische Handwerker gelten als einer der besten Lackierer. Es schmückt Interieurgegenstände, Holztafeln, dekorative Elemente und Bildschirme.
Polstermöbel mit hell glänzenden Stoffen in einem breiten Streifen oder mit einem nationalen Muster gepolstert. Akzeptable Polsterung aus Velours, Wildleder und Leder. Ein paar kleine Kissen mit ethnischen Mustern sind ein wesentlicher Bestandteil des indischen Interieurs. Sie schmücken nicht nur Sofas, sondern auch Betten und Korbstühle.
Das Bett besteht oft aus Naturholz, aber es gibt auch eine geschmiedete Version aus Metall. Der Liegeplatz ist mit einem Baldachin auf geschnitzten Holzsäulen mit reichem Dekor aus Organza in warmen Farben bedeckt.
Ein Interieur im indischen Stil ist ohne Holzschränke mit durchbrochenen Türen, großen Kommoden, die mit Messing fein verziert sind, einer bemalten Kommode und niedrigen Kaffeetischen auf massiv geschwungenen Beinen kaum vorstellbar. Diese Einrichtungsgegenstände bilden die Grundlage für die Gestaltung des Zimmers im indischen Stil.

Details und Dekor im indischen Stil

In Indien wird großen Wert auf die gewölbte Innenarchitektur gelegt. Geschnitzte Holzbögen als Hommage an die Tempelarchitektur schmücken nicht nur die Türen, sondern auch die Türen der Schränke, den Rahmen der Spiegel, die Rückenlehnen der Sofas, Betten und Stühle.
Holzwände mit reichem Schnitzmuster sind mit Perlen und Steinen besetzt, mit farbigem Lack überzogen oder handbemalt. Dieses Möbelstück verleiht dem Raum ein indisches Flair und begrenzt auf Wunsch die Funktionsbereiche des Raumes.
Um dem indischen Stil im Inneren Vollständigkeit zu verleihen, werden die Details und Accessoires in Hülle und Fülle die Häuser des fantastischen Landes schmücken:

  • Viele kleine Kissen und helle Kissenbezüge aus Stoffen mit verschiedenen Texturen, bestickt mit Ornamenten, Perlen, Perlen, die Götter, Tiere oder Blumen darstellen,
  • Duftkerzen, metallgeschnitzte Leuchter, Zierfiguren des indischen Götterpantheons aus Elfenbein oder Holz,
  • Kupferwaren, elegante Metallvasen und -krüge, ergänzt durch Jagen oder Überziehen mit farbigem Email,
  • Holz- oder Metallglocken, die an der Decke oder in den Bögen der Türen hängen (sie bewegen sich vom Wind weg, machen subtile, melodische Geräusche und bringen Leichtigkeit und Harmonie ins Haus),
  • Eine Vielzahl von Textilien. Stoffe mit unterschiedlichen Texturen zieren Wände, Decken und Vordächer. Tagesdecken und Tischdecken erscheinen oft in Form von vielschichtigen Mustern aus Stoffen in hellen Farbtönen.

Stilistische Palette

Wir alle kennen köstliche indische Gewürze: scharfes Curry, nach Anis duftender Fenchel, „brennende“ Mischungen aus Kümmel, Nelke, Kardamom, Ingwerzimt und Lorbeerblättern. Alle diese Zutaten haben ein einzigartiges, helles Aroma - und so ist das indische Interieur auch dem „Fest des Geschmacks“ ähnlich, aber in einem etwas anderen Aspekt - dem visuellen - verkörpert. Und das ist wirklich so, denn wenn man das Farbschema des Dekors im indischen Stil betrachtet, beginnt man, den subtilen Duft der indischen Gewürze unabsichtlich aufzunehmen.

Das farbenfrohe indische Interieur überzeugt immer mit einer Vielzahl von adstringierenden und satten Farben, die Deep Purple mit schwerem Burgunder, hellstem Blau, natürlichem Grün, köstlicher Schokolade, exquisitem Gold, warmem Gelb, schlichtem milchigem und gewöhnlichem Weiß kombinieren.

Rot und Purpur - die charakteristischen Farben des indischen Einrichtungsstils

Wie man den Innenraum im indischen Stil füllt

Das indische Interieur ist in Bezug auf die Einrichtung mit tropischem Design und afrikanischem Stil vergleichbar. Hier gibt es Möbel, die für sie charakteristisch sind. Ähnliche Materialien werden für die Endbearbeitung von Böden verwendet. Es gibt auch Schaukelstühle, Schemel und "verkümmerte" Kaffeetische in indischen Häusern. Unter den geschmiedeten, geschnitzten, mit Ornamenten verzierten Möbeln ragen nur Kleiderschränke heraus, deren Türen Fensterläden imitieren.

Aber hier enden die Gemeinsamkeiten. Das indische Interieur zeichnet sich durch Luxus und eine klare Linie religiöser Motive aus. Die Wände sind immer mit unglaublich schönen handgefertigten Ornamenten verziert, und in der Dekoration sollten sich sicherlich Statuen von Gottheiten, schwere Kerzenhalter, tropische Pflanzen in Rattantöpfen, teure, auffällige Textilien mit ihrer Pracht befinden, und all dies sollte mit einem bestimmten Duft von Weihrauch gesättigt sein. Zusammen ergibt dies ein traditionelles Interieur im echten indischen Stil.

Indische Gottheitsfigürchen im Wohnzimmerinnenraum

In Bezug auf die Dekorelemente muss gesagt werden, dass sie im Raum reichlich vorhanden sein können, aber dennoch müssen Sie wählen:

  1. Zwischen Kissen mit Stickerei.
  2. Gewebte Teppiche.
  3. Tierfiguren - Kühe, Elefanten, Krokodile und Schlangen.
  4. Statuen von Göttern.
  5. Keramikfiguren aus Lotus.
  6. Dekorative Bildschirme.
  7. Bodenvasen.
  8. Kandelaber aus Schmiedeeisen.
  9. Indische Trommeln.
  10. Schachbretter mit Sandelholz- oder Elfenbeinstücken.
  11. Holzkisten.
  12. Schwere Truhen.
  13. Weidenkörbe.

Jedes dieser Elemente ist ein Unikat, da viele Elemente der Einrichtung für das indische Interieur von Hand gefertigt werden. In dieser Situation gefällt nur eines: Der Löwenanteil dieser Liste verbleibt möglicherweise im Raum.

Indischer Stil Dekor

Die Gesamtausstattung des Zimmers im indischen Stil

Das im indischen Stil eingerichtete Innere des Hauses sollte reich an Nischen und Bogentüren sein. Die Oberfläche der Wände ist idealerweise mit einer einfarbigen Farbe, vorzugsweise einem warmen Halbton, bedeckt. In modernen Interpretationen des Interieurs im indischen Stil gibt es jedoch häufig Vinyltapeten, deren Oberfläche mit thematischen Ornamenten bedeckt ist, und Textiltapeten, die teure Seiden imitieren. Die Wände, die sich hinter kunstvollen Holzschnitzereien oder bemaltem Furnier verbergen, wirken luxuriös.

Was im Innenraum auffällt, ist die Decke. Es wird immer in satten Farben aufgeführt. Die mit einem Fotodruck versehenen Spanndecken erfüllen die Aufgabe perfekt. Sie ähneln Baldachin Stoff. Nicht minder reizvoll wahrgenommene mehrstufige Gipskartongestaltung an der Decke mit abgerundeten, glatten Rillen. Wenn es aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, neue Technologien zu verwenden, können Sie die Oberfläche mit Standardtapeten zum Malen dekorieren.

türkisfarbene Decke mit goldenen Ornamenten im Inneren eines indischen Schlafzimmers

Indien ist ein Land der Wärme und Sonne, daher sollte der Bodenbelag des Innenraums im indischen Stil mit „kalten“ Materialien oder Holz ausgeführt werden.

Aufgrund der unterschiedlichen klimatischen Bedingungen können wir anstelle von Stein Parkett oder Laminat verwenden. Wenn jedoch die Möglichkeit besteht, das System „warmer Boden“ auszurüsten, ist es besser, den Boden mit Marmor oder Keramikfliesen zu verlegen. Diese Materialien sind teuer und werden häufig durch selbstnivellierende Böden ersetzt, die mithilfe der 3D-Technologie hergestellt werden.

Indisches Schlafzimmer

Das Schlafzimmer ist der Ort im Haus, an dem Sie alle vorhandenen kreativen Möglichkeiten bei der Dekoration des stilistischen Dekors ausspielen können: ein Gemälde von einem professionellen Künstler bestellen, ein Wandgemälde anfertigen oder den Raum sogar selbst dekorieren. Sie können den einfachen Weg gehen und das entsprechende Hintergrundbild bestellen. All dies ist nicht so wichtig, denn selbst die schlichtesten Tapeten in Pfirsich-, Bernstein- und Aprikosentönen im Inneren des Schlafzimmers im indischen Stil werden großartig aussehen, da die Atmosphäre durch helle Textilien, die die Fenster und das Bett schmücken, bereichert wird.

Предметы мебели для спальной комнаты могут быть как из кованого металла, так и деревянными, с резными узорами. Приветствуются массивные тематические шкафы, украшенные росписью и резьбой. Eine ausgezeichnete dekorative Dekoration wird als Schiebeschirm dienen, hinter dem Sie das Bügelbrett oder den Schminktisch verstecken können. Damit die Trennwand nicht auseinander schaut, kann sie auch mit Ornamenten bemalt oder mit relevanten Themen mit Aufklebern überklebt werden. Auf dem Boden des Schlafzimmers passen sicherlich die Teppiche mit einem ansprechenden Muster. Nun, wenn es dargestellt wird, tanzen Bayaderek.

Schlafzimmer mit Baldachin im indischen Stil

Die Einrichtung des Schlafzimmers im indischen Stil wird keine überflüssigen Tischlampen mit Lampenschirmen sein, die mit Hindi bemalt oder mit Originalmustern und Schmiedefuß bedeckt sind. Für die Dekoration der Wände eignen sich Gemälde, die mit massiven schweren Rahmen gerahmt sind. Der letzte Schliff im Innenraum des indischen Schlafzimmers wird beiläufig vergessener Dupatt oder heller Sari sein.

Indische Lounge

Der Akzentpunkt des Wohnzimmers ist immer ein Sofa. Dieses massive Möbelstück fällt durch Monumentalität und Luxus auf. Es ist in Leder, Wildleder oder Velours angezogen, steht auf exquisiten geschnitzten Holzbeinen und kann Schubladen haben, deren Paneele ebenfalls mit einer Fliese bedeckt sind. Hindus bedecken ihre Sofas mit einer unglaublichen Menge farbiger Kissen. Im Lieferumfang dieses Sofas muss ein Stuhl gekauft werden. Es können durchaus modische und bequeme Korbmodelle sein, die in diesem Innenraum mehr als harmonisch wirken.

Der Couchtisch sollte den zentralen Teil des Wohnzimmers einnehmen. Es muss kein Modell von Edelhölzern sein: Das Interieur im indischen Stil wird auch eine bescheidenere Version mögen. Hauptsache, das Modell des Tisches enthält geschmiedete Elemente oder geschnitzte Dekorationen, und die Tischplatte sollte mit mehreren Schichten von hochwertigem Lack bedeckt sein.

Helle Textilien schmücken die Wände des indischen Wohnzimmers in Pastelltönen

Was kann sonst noch von den Möbeln vorhanden sein? Natürlich Regale. Und wieder müssen die Modelle mit geschlossenem Flügel unbedingt die Schnitzerei schmücken oder das Gemälde bedecken.

Indisches Interieur ist immer eine sehr gekonnte Einrichtung. In einem solchen Raum ist immer Platz für Kupfervasen, Bonbongeschirr, Krüge. Es sollte keine leeren Flächen haben, daher sind Gemälde, Tafeln mit Sanskrit-Wendungen, Porträts und luxuriöse Spiegel erforderlich. Nicht leer im Innenraum, im indischen Stil und horizontalen Flächen. In den Regalen befinden sich Mini-Kopien des Taj Mahal, Figuren von Menschen und heiligen Tieren, die aus Sandelholz oder Porzellan geschnitzt sind. Der Raum sollte auf jeden Fall die Musik des Windes sein und das Haus vor bösen Geistern schützen. Die Wohnzimmerböden sind mit handgefertigten Teppichen ausgelegt.

Indisches Badezimmer

Indisches Interieur ist gut, weil es in jedem Bereich eingesetzt werden kann. Selbst in einem sehr kleinen Badezimmer wird es als großartig empfunden. Natürlich muss der Gesamthintergrund hier aus hellen Farben wie Beige oder Sand ausgewählt werden. Das Badezimmerdekor mit weiß bernstein oder gold gestrichenen Wänden sieht sehr elegant aus. Eine große Mosaikplatte an der Wand kann eine detailliertere Einstellung ermöglichen. Es kann als heilige Kuh dargestellt werden, die Wohlstand und Glück symbolisiert, oder als Elefant. Sie können es einfacher machen und Holzbilder mit Petroglyphen an die Wände hängen.

Der Boden für das Innere des Badezimmers im indischen Stil ist besser, Keramikfliesen zu verlegen, die etwas dunkler als die Wandoberfläche sein werden.

Im indischen Badezimmer können nicht nur weiße Klempnerarbeiten, sondern auch cremefarbene oder graue installiert werden.

Indischer Stil Badezimmer Dekor

Was die Form der Badewanne angeht, so sehen in diesem Stil tolle runde Modelle aus. Lässt sich in dem Gebiet jedoch kein solches Meisterwerk errichten, so können durchaus länger gestreckte ovale Varianten verwendet werden. Der Schrank unter dem Waschbecken und der Bildschirm unter dem Badezimmer können nur aus Holz sein, idealerweise in Form eines geschnitzten Gitters. Accessoires und Hygieneartikel werden nicht wie früher in den Regalen aufbewahrt, sondern in einem Weidenkorb.

Der letzte Schliff für das indische Badezimmer sind Handtücher mit Originalen, Zeichnungen oder thematischen Mustern im Geiste des fabelhaften Indien. Wenn sich im Badezimmer ein Fenster befindet, ist es mit Bambusjalousien verziert.

Fazit

Indisches Dekor ist eine Kombination aus Luxus, Gold, Raffinesse und feinstem Geschmack mit Bescheidenheit, Nüchternheit und unkomplizierten Linien. Dies ist eine ganze Mischung aus Farben, Ornamenten, Texturen und Mustern. Das Interieur im indischen Stil nachzubauen ist nicht einfach, aber unglaublich aufregend. Versuchen Sie, dem Farbschema zu widerstehen, füllen Sie den Raum mit thematischen Elementen - und die ruhige Atmosphäre mit einer ganzen Reihe heller Noten und Aromen ist fertig! Der Ausdruck „Ich lebe wie in einem Märchen“ wird jetzt für Sie eine neue Bedeutung haben.

Geschichte des Stils

Laut Forschern wurde der Stil vor mehr als 4.000 Jahren geboren. Daher begann die Entstehung des indischen Designs bereits vor dem Einfluss von Kulturen aus verschiedenen europäischen Ländern. Vor diesem Stadium in Indien gab es viele originelle Feinheiten, die auf der Wahrnehmung von Lebenswerten beruhten.

Die Kultur in Indien entwickelte sich nicht so schnell wie in Japan oder China. Aber als das Land militärische Angriffe auf Alexander den Großen und die Kolonialisierung durch England erlebte, begann sich der Stil zu verändern. Daher ist es jetzt ein Aufruhr von Farben, Kontrasten, Mustern und Texturen, sowie der Monumentalität, die für die Italiener charakteristisch ist, und der Klassizität, die für die Briten charakteristisch ist. Und natürlich hat der Stil seine eigenen Merkmale, auf die wir weiter unten eingehen werden.

Aufgrund seiner Vielfalt ist das Genre in vielen Ländern der Welt relevant geworden. Popularität fügte er der indischen Filmindustrie hinzu. Spielfilme der 90er Jahre zeigten luxuriöse Wohnräume, interessante Bräuche und Gefühle der Filmhelden, in denen sich die Zuschauer wiedererkannten. Beeindruckt begannen die Menschen, ihre Häuser nach indischer Art auszustatten.

Ist indisches Design heute beliebt und wer bevorzugt es?

Der Höhepunkt der Entwicklung elektronischer Technologien spiegelte sich in den Ausstattungsmerkmalen wider. Die Fülle an Elektronik, Kunststoff und glänzendem Metall ist jedoch nicht jedermanns Sache.

Müde vom intensiven Lebenstempo, begleitet vom technischen Fortschritt, suchen viele Menschen Frieden in ihren eigenen vier Wänden. Indisches Design ist für solche Zwecke am besten geeignet. Von ihm atmet das Sakrament der Meditation, der Selbsterkenntnis, der Harmonie mit sich selbst und der Welt. Eine solche Umgebung wird Sie von weltlichem Aufhebens ablenken, Ihren Körper mit Energie und Ihre Seele mit Seelenfrieden füllen.

Die Situation in den indischen Traditionen wird denen passen, die müde vom Großstadttrubel sind und die indische Kultur und Bräuche mögen. Es ist auch eine gute Lösung für diejenigen, die Mantras und Meditationen meistern möchten. Ein angemessenes Umfeld wird zu Selbstverbesserung, Stressabbau und Willenskraft beitragen.

Angesichts der jahrhundertealten Beliebtheit der indischen Praktiken und Kultur bleibt der Stil beliebt und beliebt. Designer erhalten häufig Aufträge für die Implementierung in Privathäusern und Wohnungen.

Hauptmerkmale

Betrachten Sie die Hauptmerkmale des indischen Interieurs:

  • Geräumige Zimmer mit Bogenfenstern.
  • Gesättigte, helle Farben - Gelb, Purpur, Rot, Grün, Gold herrschen vor. Es werden auch dunkle Braun- und Pastellfarben verwendet.
  • Die Hauptmaterialien sind Naturstein, Marmor, Naturputz, Messing, Kupfer, Vergoldung, Holz, Schmieden.
  • Textilien aus natürlichen Stoffen (Leinen, Seide, Baumwolle, Wolle) - massive Bettdecken, Zierrollen, Kissen, Vorhänge.
  • Bunte Seiden- oder Wollteppiche.
  • Pilaster und Säulen.
  • Kirchenfenster aus Naturholz (Trennwände, Decken, Türen).
  • Möbel sind meistens aus Rattan oder Holz mit mäßigen Schnitzereien. Geschmiedete Gegenstände können vorhanden sein.
  • Für die Beleuchtung wurden zentrale Kronleuchter, kleine Lampen mit farbigen Glasschirmen und Lampenschirme in warmen Farben verwendet.
  • Indische Einrichtungsgegenstände - Gemälde und Statuen, Kunsthandwerk, Vordächer. Besonders beliebte Bilder von Elefanten, Tigern, Gottheiten. Im letzteren Fall sollte man bei der Auswahl des Bildes der Gottheit vorsichtig sein. In der Kultur gibt es mehr als 1000 Gottheiten, darunter die Götter des Lebens und des Wohlstands sowie die Götter des Todes.

Indische Verzierung

Wir haben uns entschlossen, das Ornament in einem separaten Abschnitt zu beschreiben, da es die für die Richtung typische Originalität, Pracht und Harmonie lebendig widerspiegelt.
Muster sind in der Kultur fast überall zu finden - Geschirr, Stoffe, Oberflächen, Kleidung und sogar der Körper (Mehendi).

  • Helligkeit und Ausdruckskraft
  • symbolismus
  • Viele Elemente greifen elegant ineinander.

Da die Muster mit Symbolen gefüllt sind, müssen Sie deren Bedeutung kennen, bevor Sie etwas für Ihr Zuhause auswählen. Die bekanntesten Muster sind Formen, die Gurken (Paisley, Butts), Vegetation und Geometrie ähneln.

Formen in Form von Gurken am ältesten unter den indischen Ornament. Es gibt noch keine genaue Antwort über ihren Zweck. Die gebräuchlichste Version ist jedoch, dass Paisley Feuerzungen bedeutet, die das menschliche Leben symbolisieren. Außerdem symbolisiert das Muster Energie und den Anfang, sodass es häufig in Kleidungsstücken für Braut und Bräutigam sowie im Innenraum verwendet wird.

Die Popularität des vegetativen Musters wird durch den Glauben der Hindus verursacht, dass die Pflanzen eine besondere Kraft haben - sie können Wünsche erfüllen, heilen und Harmonie ins Haus bringen. Viele Feiertage verzichten nicht auf Pflanzen sowohl in Form von Mustern als auch in Form von frischen Blumen. Besonders beliebtes Bild von Lotus, Zypresse, Granatapfel und Mango.

Ebenso beliebt sind geometrische Muster von besonderer Bedeutung. Dreiecke nach oben personifizieren die Flamme und das Männliche, wenn der Punkt nach unten gerichtet ist - es ist ein Symbol für Wasser und das Weibliche.

  • Sterne - Hoffnung und Erleuchtung.
  • Kreise - Integrität, Leben, Entwicklung.
  • Quadrate - zuverlässiges Heck, ein Dach über dem Kopf, Ehrlichkeit.
  • Kreuze (in Form von Pflanzenblättern) sind Kraft und Lebensenergie.

Wohnen im indischen Stil

Überlegen Sie, wie Sie das indische Interieur in Wohnungen oder Landhäusern gestalten können.

Für die Gestaltung eines Wohnzimmers ist ein Raum mit einer hohen Decke und hohen, leicht schmalen Fenstern mit Bögen optimal geeignet.

Sie können die Wände mit Marmor und Sandfarben dekorieren. Diese Lösung wird sehr oft praktiziert. In Indien ist jede Jahreszeit heißes Wetter, der Stein ist mit einer angenehmen Kühle verbunden und behält ihn oft bei heißem Wetter.

  • Wände können mit Teppichen von weicher roter Farbe mit einer schönen Verzierung hinzugefügt werden.
  • Die Decke kann in mehreren Farbtönen, die heller als die Wände sind, mit Putz verputzt werden.
  • Auf dem Boden lag ein Parkett mit dunklem Lack.
  • Rüsten Sie einen bequemen Sofabereich aus - stellen Sie niedrige Sofas mit niedriger Rückenlehne auf und legen Sie bunte dekorative Kissen und Rollen darauf.
  • Als nächstes stellen Sie einen niedrigen Tisch aus Holz, der mit dunklem Lack bedeckt ist.

Auch bei der Gestaltung des Indianerzimmers können Sie eine Zone zur Entspannung und Meditation schaffen. Legen Sie dazu eine elastische Matte (Tatami) mit einem für den Stil charakteristischen Muster auf und legen Sie dekorative Kissen darauf, damit diese nicht stören, sondern nur die Entspannung fördern. Als Dekoration können Sie Bilder mit Mantras verwenden (es gibt Mantras von Glück, Glück, Liebe). An den Fenstern hängen dicke rote Vorhänge mit verzierten Blenden.

Da das Schlafzimmer sich ausruhen und mit sich selbst harmonieren muss, eignet sich die Gestaltung des Zimmers im indischen Stil am besten für diesen Zweck.

  • Dekorieren Sie die Wände mit rotbraunem Strukturputz mit Sandstreuungen.
  • Machen Sie an der Decke einen Vorhang in Weichkorallenfarbe, in dessen Mitte sich ein Kronleuchter mit einem matten Farbton mit einem subtilen Korallenfarbton befindet.
  • Im Mittelpunkt steht ein Doppelbett mit hohem Kopfteil und Holzschnitzereien. Das Trittbrett und das Kopfteil können die Bilder der indischen Kultur ergänzen (Frauen in Saris, Amphoren tragend, Yogis meditierend, Gottheiten).
  • Sie können eine Decke auf das Bett legen, es kann im Patchwork-Stil sein, aber jedes Fragment (Muster und Farbe) sollte den Stilanforderungen entsprechen.
  • Legen Sie einige dekorative Kissen.
  • Wollteppich mit Blumen- oder geometrischem Muster auf den Boden legen.
  • Stellen Sie an den Seiten des Bettes Holzschränke mit Blumen- oder geometrischem Muster auf und stellen Sie Lampen mit farbigem Glas darauf.

Hängen Sie als Dekoration ein Bild eines Lotus als Symbol für Reinheit und Erleuchtung an die Wände.

Indische Küche kann mit duftenden bunten Gewürzen, duftenden Blumen und einem für Asien typischen Kaleidoskop von Farben assoziiert werden.

  • Verwenden Sie Naturstein, um die Wände der Küche zu dekorieren.
  • Mach die Decke weiß.
  • Dazu können Sie strukturierten Putz verputzen.
  • Der Boden ist ebenfalls mit Stein besetzt, jedoch sandfarben.
  • Stellen Sie einen Esstisch aus dunklem Holz und Rattanstühle darauf.
  • Als Dekoration können Sie Geschirr und Vasen mit einem thematischen Ornament verwenden.
  • An den Fenstern hängen bunte Vorhänge.

Indischer Stil im Innenraum kann ein Weg sein, sich und die Welt in Einklang zu bringen. Es beruhigt, inspiriert und umhüllt mit Luxus. Um dies nach allen Regeln zu realisieren und nicht mit dem Ornament und den Bildern von Gottheiten verwechselt zu werden, ist es ratsam, die Dienste erfahrener Designer in Anspruch zu nehmen, die alle Feinheiten der Kultur kennen.

In unserem Portfolio können Sie sich mit Beispielen der Arbeit des Designers vertraut machen und die für Sie am besten geeignete Option auswählen.

Mit indischem Interieur.

  • Die harmonische Kombination farbiger Materialien
  • Holzmöbel
  • Korbmöbel,
  • Geschnitzte oder schmiedeeiserne Möbel
  • Handgefertigte Accessoires,
  • Stein- oder Holzböden,
  • Ornamente an den Wänden und Möbeln,
  • Natürliche und farbenfrohe Textilien,
  • Teppiche auf dem Boden
  • Schränke mit Türen, die Fensterläden imitieren,
  • Gewölbte Türen
  • Nischen in den Wänden.

Finishing im indischen Stil.

Die Wände. Die Oberfläche der Wände kann mit einem einfarbigen Anstrich, einem warmen Unterton, bedeckt werden. Zusätzlich können Sie Vinyltapeten mit thematischem Ornament auf der Oberfläche sowie Textiltapeten mit Nachahmung teurer Stoffe verwenden. Es sollte beachtet werden, dass im indischen Design häufig die Verwendung von Holzfurnier mit abgeleiteten Mustern oder kunstvollen Schnitzereien beobachtet werden kann.

Decke. In einem solchen Raum wäre es angebracht, saftige Farben zu sehen, die Decke mit Fotodruck zu spannen und den Stoff des Baldachins (Baldachins) zu imitieren. Wenn die Spanndecke jedoch aus irgendeinem Grund nicht geeignet ist, können Sie einfache Deckentapeten zum Malen verwenden. Übrigens wird die Technologie der mehrstufigen Gipsdecke mit glatten, abgerundeten Rillen nicht minder erstaunlich aussehen!

Die Böden. Traditionelle indische Fußböden sind in der Regel mit Holz oder Stein verkleidet. In unserem Interieur können Sie Parkett, Laminat, Keramikfliesen oder Marmor verwenden. Wenn Sie die oben genannten Materialien erfolgreich simulieren, können Sie die 3D-Technologie verwenden - selbstnivellierender Boden, dessen Kern in der Auswahl des Bildes liegt, das dann mit einer speziell vorbereiteten Mischung bedeckt wird.

In der Dekoration des Schlafzimmers können Sie Ihr kreatives Potenzial zeigen, ein Wandbild entwerfen und ein handgemaltes bestellen oder, was noch wertvoller ist, das Bild selbst auftragen! Darüber hinaus können Sie auf einfachere Weise versuchen, das richtige Hintergrundbild mit einer thematischen Landschaft zu finden. Aber wie auch immer, selbst einfache Tapeten (Pfirsich, Bernstein, Rosa) werden großartig aussehen. Sättigung des Raumes, gibt helle Textilien an den Fenstern und Betten.

Das Bett kann aus geschnitztem Holz oder Schmiedeeisen bestehen. Der Rest der Möbel kann jedoch in der gleichen Version erworben werden. Separat möchte ich den Kleiderschrank erwähnen, die Tatsache ist, dass die Türen der thematischen indischen Schränke aus der Art von Fensterläden hergestellt sind, d. H. Sie sind ebenfalls massiv und mit geschnitzten Elementen und gemalten Mustern verziert.

Eine zusätzliche Dekoration eines solchen Schlafzimmers kann als Schiebeschirm dienen, hinter dem ein Bügelbrett oder ein Schreibtisch perfekt versteckt wird. Um den Bildschirm am besten in die allgemeine Idee einzufügen, sollte er mit handgemalten, thematischen Mustern oder speziellen Aufklebern und Aufklebern dekoriert werden. Der Boden sollte mit einem weichen, optisch ansprechenden Teppich bedeckt sein, zum Beispiel mit dem Bild von Bayaderen (Tänzern an den Tempeln). Sie können den Raum mit Tischlampen mit geschmiedeten Sockeln und Lampenschirmen dekorieren, die mit Mustern oder Phrasen in Hindi (indische Sprache) bedeckt sind. Außerdem können Sie eine bunte, aber harmonische Themenbettwäsche, Tagesdecken und Kissen kaufen. An den Wänden hängen einige Gemälde in schweren Holzrahmen. Und wie zufällig wird der „vergessene“ Sari (lokale Frauenkleidung) oder der Dupatt (Schal) die allgemeine Idee positiv hervorheben. Darüber hinaus können Sie hier über das Schlafzimmer im indischen Stil lesen.

Das Hauptelement des Wohnzimmers ist ein Sofa, dessen Polster aus Leder, Velours oder Wildleder bestehen können. Die Sofas auf geschnitzten Holzbeinen oder mit Holzschubladen, die ebenfalls mit Holzschnitzereien verziert sind, sehen großartig aus. Traditionell halten diese Sofas eine unglaubliche Menge an bunten Kissen. Im selben Stil wie das Sofa sollten Sie sich übrigens ein paar Stühle aussuchen, in solchen Innenräumen sieht es wunderbar bequem und modisch aus - Korbstühle sehen wunderbar aus.

В центре помещения следует установить общепринятый кофейный столик, который может быть изготовлен из простого дерева, дополненный резьбой и элементами ковки, а также покрыт несколькими слоями лака. Darüber hinaus sollten von Möbeln mehrere offene Regale vorhanden sein und einige geschlossene, zwingend geschlossene Fensterläden müssen mit Schnitzereien oder bemalten Elementen verziert werden.

Das indische Interieur zeichnet sich durch eine gekonnte Einrichtung aus, weshalb in den dekorierten Räumen verschiedene Kupferschmuckstücke zu finden sind: Bodenvasen, Krüge, Bonbonschalen usw. Hier sollten auch Bilder, Porträts, Glaslampen, Tafeln mit geschriebenen Sanskritphrasen, Blasmusik - erschreckende böse Geister, Fotorahmen, eine Miniaturkopie des Taj Mahal, Schatullen, Keramikfiguren von heiligen Tieren, prächtige Bodenteppiche, ausgefallene Vorhänge oder Jalousien vorhanden sein . Sowie Keramik- oder Holzfiguren von Menschen in Baumwoll-Saris, Churidar (Haremshose) mit einem über den Hals geworfenen Schal (Dupatta). Neben dem Wohnzimmer finden Sie hier auch im indischen Stil gefertigte.

Die Einrichtung ist im indischen Stil.

Die allgemeine Idee kann positiv hervorgehoben werden, vorausgesetzt, die richtige Auswahl an Zubehör sieht in solchen Räumen großartig aus:

  • Kissen mit Stickerei,
  • Tierfiguren - Elefanten, Kühe, Schlangen, Krokodile sowie die Götter Shiva, Kali, Vishnu und Ganesha,
  • Duftkerzen,
  • Gewebte Teppiche
  • Keramikfiguren von Lotusblumen,
  • Ornament auf Textil "Indische Gurke",
  • Dekorierte Bildschirme
  • Bodenvasen,
  • Am Eingang sollte die Musik des Windes hängen,
  • Wasserpfeife,
  • Sandelholzfiguren,
  • Wandtafeln mit Darstellung der Tänzer Bayadere
  • Glasmalerei Tischlampen,
  • Schwere Truhen,
  • Bilder in Rahmen mit Mustern bedeckt
  • Bunte Süßigkeiten
  • Indische Trommeln
  • Schachbrett mit Sandelholzfiguren
  • Kandelaber aus Schmiedeeisen
  • Seidenvorhänge,
  • Weidenkörbe,
  • Holzkisten.

Der indische Stil im Innenraum ist im Prinzip nicht schwer nachzubilden. Füllen Sie einfach den dekorierten Raum mit geeigneten thematischen Elementen, halten Sie der notwendigen Farbgebung stand, und dann wird die ruhige Atmosphäre mit einem Schleier aus hellen Noten alle Haushalte und Gäste begeistern! Und damit das indische Interieur nicht zu überladen wirkt, sollten Sie das zukünftige Design sorgfältig überlegen und die Maßangaben im gekauften Zubehör beachten.

Liebe Leser, das ist alles, das nächste Mal werden wir uns mit dem schwedischen Stil im Innenraum befassen und Updates abonnieren, um die Veröffentlichung eines neuen Artikels nicht zu verpassen! 22. Holzkisten.

Historischer Hintergrund

Ab dem Ende des 4. Jahrhunderts v. Chr. Erfuhr die Kultur Indiens einige Veränderungen, insbesondere begann sie, die griechischen Elemente aufzunehmen, weshalb neue Formen aufzutauchen begannen. Diese Veränderungen wirkten sich vor allem auf die Form der Möbel aus. Der niedrige Bettrahmen, der auf vier Beinen steht, ist häufiger verwendet worden. Durch sie und fehlende Unterstützung. Das Flugzeug hat einen geflochtenen Look. Aber trotz der Einfachheit der Herstellung waren die Möbel ziemlich teuer, da sie reich verziert und aus teuren Materialien hergestellt waren.

Merkmale der Möbelherstellung: Lackiertechnik

Eines der charakteristischen Elemente des indischen Stils ist ein Hocker mit Korbsitz. Die Beine sind geschnitzt und mit mehreren Lackschichten bedeckt. Die Lackiertechnik in Indien war übrigens recht gut entwickelt und wurde zu dekorativen Zwecken eingesetzt. Deshalb enthalten typische indische Objekte gedrehte Elemente, die mit einer Vielzahl von Farblackschichten überzogen sind. Oben auf der Beschichtung befand sich ein zerkratztes Muster.

Einige Möbelstücke bestanden aus Pappmaché, das ebenfalls auf besondere Weise lackiert wurde.

Nach der Beeinflussung der indischen Kultur Europas tauchten vollkommen neue Stilelemente auf, insbesondere die Verwendung von Bombay-Mosaiken wurde immer häufiger, aber trotz der Einfachheit der Form blieb das Verlangen nach komplexen Ornamenten, Prunk und Schnitzereien bestehen.

Indischer Stil im Innenraum: Beschreibung und Foto

Um den Stil in der Wohnung nachzubilden, müssen Sie bestimmte Regeln bei der Gestaltung von Wänden, Boden und Decke einhalten.

Die Wände werden am häufigsten mit warmen Farbtönen gestrichen. Es dürfen Vinyltapeten mit thematischen Mustern sowie Textiltapeten verwendet werden, die teure Naturstoffe imitieren. Sehr oft sieht man in einem solchen Innenraum eine Holzverkleidung, die auch mit Mustern oder Schnitzereien verziert ist. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Verzierung geschenkt werden, die indische Gurke oder Paisley genannt wird. Es impliziert eine tropfenförmige Form, in der sich ein anderes Muster befindet.

Decken- und Bodendekoration

Für die Decke ist es besser, satte Farben zu verwenden. Die Spanndecke mit einem Fotodruck, der einen Baldachin imitiert, passt ideal. Und wenn es keine solche Möglichkeit gibt, kann eine Deckentapete zum Malen diese ersetzen. Die Technologie einer mehrstufigen Gipskartondecke wird originell aussehen, bei der es zu glatten, abgerundeten Ausbaggern kommt, die authentische indische Räumlichkeiten imitieren.

Die Endbearbeitung des Bodens sollte ebenfalls gebührende Aufmerksamkeit erhalten. Das am häufigsten verwendete Holz oder Stein. Holz kann durch Parkett oder Laminat ersetzt werden, in Spezialräumen sind Keramikfliesen oder Marmor der entsprechenden Farbe angebracht. Sie können Materialien verwenden, die Holz imitieren, z. B. selbstnivellierende Böden mit 3D-Technologie. Jeder kann ein Bild auswählen, das mit der allgemeinen Idee der Raumgestaltung harmoniert.

Schlafzimmer im indischen Stil

In diesem Raum können Sie Ihr gesamtes kreatives Potenzial entfalten, da Sie die Möglichkeit haben, selbstständig Wandbilder für die Dekoration zu erfinden, und dies selbst tun können. Normalerweise spart niemand an der Dekoration des Schlafzimmers, so dass teure Tapeten mit einem Ornament oder Fototapeten mit einer Themenlandschaft ausreichen, Selbstbemalung sieht einfach perfekt aus. Und wenn Sie kein Fan von Mustern an den Wänden sind, können Sie einfarbige Tapeten in warmen Farbtönen verwenden, z. B. Pfirsich, Bernstein, Rosa, und Sie können dem Raum mit Hilfe von Vorhängen und Bettdecken Sättigung verleihen.

Um den indischen Stil im Interieur nachzubilden, dessen Foto im Artikel gezeigt wird, müssen die Möbel aus Holz sein. Für das Schlafzimmer können Sie jedoch ein Bett aus Schmiedemetall wählen, da diese Details mit Hilfe eines Baldachins verdeckt werden können.

Besonderes Augenmerk kann auf die Auswahl der Schränke gelegt werden. Tatsache ist, dass es ein Feld für Kreativität gibt. Die Türen der Schränke können entsprechend der Art der Fensterläden hergestellt werden, dh massiv mit gemalten oder geschnitzten Mustern.

Es wäre angebracht, einen Schiebeschirm zu verwenden, hinter dem Sie sich nicht nur umziehen, sondern beispielsweise auch ein Bügelbrett verstecken oder ein Mini-Büro einrichten können. Damit es sich harmonisch in die Idee des Interieurs einfügt, können Sie es manuell dekorieren, zum Beispiel thematische Muster mit Farben auftragen oder einfach spezielle Aufkleber verwenden. Der Boden ist am besten mit einem Teppich bedeckt, der auch ein thematisches Bild enthält.

Die Einrichtung des Schlafzimmers im indischen Stil setzt voraus, dass der Raum möglichst dekorative Lampen enthält. Es kann sowohl ein Schreibtisch als auch ein Lampenschirm und eine Wandleuchte sein.

Ein obligatorisches Element ist Bettwäsche, Tagesdecken und Kissen. Sie sollten hell und nicht unbedingt mit Mustern sein. Als Dekor können Sie Gemälde verwenden, die in schweren Holzrahmen gerahmt werden. Besonders wenn die Wände des Raumes schlicht sind, passen sie harmonisch zusammen.

Wohnzimmer im indischen Stil

Die Besonderheit dieses Raumes ist, dass sich hier oft Freunde, Verwandte und nahe Leute versammeln, so dass das Hauptelement ein Sofa ist. Indischer Stil im Innenraum des Wohnzimmers erfordert, dass seine Polsterung aus Velours oder Veloursleder sein sollte, Leder kann verwendet werden. Das Sofa auf geschnitzten Holzbeinen oder mit Holzschubladen, die mit traditionellen Schnitzereien verziert werden, passt perfekt in den Innenraum. Das Hauptmöbel kommt ohne eine große Anzahl von bunten Kissen nicht aus, je mehr, desto besser. Ergänzung das Sofa hilft ein paar Stühlen, die im gleichen Stil sein werden.

In der Mitte des Wohnzimmers können Sie einen Couchtisch aus natürlichem Holz platzieren, der mit Schnitzereien verziert ist. Das Schmieden mit Schmiedeteilen ist erlaubt.

Neben diesen Möbelstücken müssen offene und geschlossene Regale vorhanden sein. Im zweiten Fall sollten die Fensterläden mit traditionellen Zeichnungen oder Schnitzereien verziert werden.

Eine Besonderheit des indischen Interieurs ist eine gekonnte Einrichtung. Daher muss es im Wohnzimmer in großen Mengen vorhanden sein. Im Gegensatz zu einem Schlafzimmer sind Bodenvasen, Krüge, Zuckerdosen angemessener, eine große Anzahl von Gemälden sind willkommen, eine Tafel mit Sanskrit-Phrasen, Blasmusik, die dazu dient, böse Geister zu vertreiben, Figuren von heiligen Tieren Indiens. Natürlich braucht man Bodenteppiche und helle Teppiche Vorhänge.

Badezimmerdekoration

Das stilistische Design des Badezimmers passt nicht zu Wohnhäusern, es steckt jedoch eine gewisse Begeisterung dahinter. Diese Idee eignet sich für einen kleinen Raum und für ein großes Badezimmer. Im ersten Fall sollte der allgemeine Hintergrund hell gewählt werden, die Farbe Sand, Beige oder Weiß, die mit Bernstein oder Gold verdünnt werden kann, reicht aus.

Als Dekor kann eine Wandmosaikplatte mit verschiedenen Bildern dienen, typische indische Bilder sind Bilder eines Elefanten oder einer heiligen Kuh.

Der Boden in diesem Raum sollte mit Keramikfliesen bedeckt sein, deren Farbton etwas dunkler ist als die der Wände, die jedoch die gleiche Farbgebung aufweisen.

Wahl der Sanitär

Besonderes Augenmerk sollte auf die Wahl der Rohrleitungen gelegt werden. Dies gilt sowohl für Form als auch für Farbe. Es wird toll aussehen rundes Bad, aber es ist kein Standard des indischen Stils. Die Farbe ist grau, weiß oder creme, die gleiche Farbe sollte andere Sanitär sein. Bildschirme für die Nachttische unter der Badewanne sind besser aus Holz oder Gitter. Gewöhnliche Handtücher können als Dekoration dienen.

Indische Stilelemente verwenden

Manchmal möchten Sie Ihr Lieblingszimmer so sehr verwandeln, dass es stilvoller wird, aber es gibt nicht genug Geld für eine vollständige Reparatur. Anschließend können Sie das Interieur im indischen Stil in der Wohnung mit nur wenigen indischen Noten nachbauen, was den Raum erheblich verändern wird. Sie können die folgenden traditionellen Elemente verwenden:

  1. Textilien mit Pflanzen- und Tiermotiven, meist Elefanten, Kühen oder indianischen Ornamenten.
  2. Helle Seide und Brokat, aus denen Überdachungen über dem Bett oder direkt an der Decke angebracht werden können. Dies können Vorhänge, Tagesdecken und eine große Anzahl von Kissen sein.
  3. Verwenden Sie Schnitzereien, Mosaike oder Inlays als Möbeldekoration.
  4. Wirklich indisch sind die Bildschirme aus Holzperlen, auf denen sich eine große Anzahl von kunstvollen Schnitzereien befindet.
  5. Figuren, die einen Elefanten, indische Tänzerinnen oder Buddha darstellen.
  6. Je nachdem, welcher Raum als Indien gestaltet ist, können unterschiedliche Gefäße verwendet werden, zum Beispiel Kupfer- und Messingvasen oder, wenn möglich, Silber.

Sie können das indische Interieur vervollständigen, indem Sie den Weihrauch in der Lampe anzünden oder schwimmende aromatische Kerzen in eine Metallschale mit Wasser tauchen. In diesem Fall verlässt die Romantik des Ostens niemals Ihr Zuhause.

Charakteristische Merkmale des indischen Stils.

Indien ist ein sehr helles Land mit seinen jahrhundertealten Traditionen, die sich natürlich in der Innenarchitektur von Häusern manifestieren. Übrigens ist das Wohnen für Hindus etwas Besonderes, es ist nicht nur ein Ort zum Schlafen oder Essen, es ist eine echte Oase, in der ein echter Inder nicht nur physisch, sondern auch moralisch ruht. Darüber hinaus sind die Bewohner dieses wunderschönen Landes sehr gastfreundlich und legen großen Wert auf den Komfort ihres Zuhauses. Nun, für einige der charakteristischen Merkmale dieses ethnischen Trends ist es definitiv wert, die folgenden Haushaltsnotizen hervorzuheben:

  1. Verwendet hauptsächlich Holzmöbel mit geschnitzten Elementen,
  2. Handbemalte Möbel und Wände sind willkommen.
  3. Oft sieht man Korbmöbel aus Rattan,
  4. Helle Textilien mit Stickereien oder kunstvollen Mustern,
  5. Die Böden sind mit originalen Teppichen mit orientalischen Ornamenten ausgelegt.
  6. Wandnischen und gewölbte Türen und Fensteröffnungen,
  7. Überall Gemüsedrucke,
  8. Geschmiedete Möbelstücke,
  9. Stuck an der Decke
  10. Glasmalerei in Türen oder Fenstern,
  11. Die Fülle an ethnischen Dekorationsgegenständen (weitere Details in der Rezension),
  12. Geschnitzte hölzerne Trennwände, die zur Zonierung von Räumlichkeiten verwendet werden.

Aktuelle Farbpalette.

Zu Beginn dieser Überprüfung war es nicht umsonst, dass der Ausdruck „Innenfest“ in Bezug auf diesen Stil verwendet wurde. Fakt ist, dass der indische Stil für die Verwendung heller Farben bei der Gestaltung von Wohnungen bekannt ist. Jeder kennt die wahre Liebe der Indianer zum Tragen heller Kleidung - Damen Saris und Herren Dhoti. Wissen Sie, wie sie in Indien Stoffe gefärbt haben, die sie dann für Schneidereien und andere Haushaltsgegenstände verwendeten? Für diese Zwecke verwendet helle Blätter von Pflanzen sowie Gewürze für Gerichte. Es war von der Art der in Indien keimenden Pflanzen sowie der erhaltenen Farbe des Gewebes und es war möglich zu bestimmen, wo letzteres hergestellt wurde. Der indische Stil ist durch die Farbe Indigo gekennzeichnet, die aus einer seltenen Indigofer-Pflanze hergestellt wurde. Und die purpurne Farbe wurde aus den in Wasser zerkleinerten purpurnen Schnecken gewonnen, die rote Farbe von Alizarin ist von der Krappwurzel abgeleitet, und es gibt viele solcher Beispiele. Aber lassen Sie uns die charakteristischsten Farben für ein bestimmtes Land in Form einer Liste angeben:

  • Gesättigtes lila,
  • Tiefblau,
  • Aristokratischer burgunder,
  • Luftblau
  • Vanille,
  • Grasgrün
  • Die Farbe der Sonne
  • Edles Gold,
  • Strenge Bronze
  • Kaffee trinken,
  • Weiß,
  • Terrakotta,
  • Bernstein,
  • Elfenbein,
  • Indigo.

In Indien werden die folgenden Arten von Edelsteinen abgebaut - Saphire, Rubine und Smaragde sowie Halbedelsteine ​​- Citrine, Granate, Amethyste, Peridots, blaue Topase. Die Schattierungen dieser Steine ​​sind also auch charakteristisch für den jeweiligen Stil.

Deckendekoration.

Die Decke kann auf folgende Arten geschlagen werden:

  1. Deckenbalken. Balken müssen nicht tragend sein, Sie können sich die üblichen Zierbalken ansehen.
  2. Baldachin Stoff. Dies ist eine Art Spanndecke. Eine bestimmte Art von Stoff wird aus der Mitte genommen und mit Falten gespannt, es entsteht eine Art Kuppel im Raum. Diese Decke sieht sehr luxuriös aus, erfordert aber besondere Pflege.
  3. Holzlatten. Hier ist im Allgemeinen alles einfach, die Oberfläche der Decke wird mit Holzlatten gepolstert und dann in der gewünschten Farbe gestrichen.
  4. Gipskartonplatten. Mit Hilfe von Trockenbau können Sie verschiedene Ebenenstrukturen erstellen, die sehr präsentabel aussehen.
  5. Deckengemälde. Diese Art der Deckendekoration kann als eine der interessantesten bezeichnet werden, da Sie mit Handbemalung absolut jedes Muster zum Leben erwecken können.

Wanddekoration.

Bei den Wänden kann man auf eine Vielzahl von Dekorputzen, Textiltapeten, Strukturtapeten zum Bemalen und natürlich Wandmalereien achten. Darüber hinaus sind Stuck an der Decke der Wände sowie die Installation von hölzernen Buazeri im unteren Teil der Wände willkommen. Boiserie ist besser mit geschnitzten Mustern für Indien zu wählen. Die Farbe der Wände richtet sich nach Ihren persönlichen Vorlieben. Sie können sich auf Bernsteinfarben oder tiefe Burgundertöne oder Blautöne konzentrieren. Haben Sie keine Angst vor dem Aufruhr der Farben, die Hauptsache ist, die richtige Kombination zwischen ihnen zu wählen, und dann wird das Ergebnis nicht nur Freude, sondern Freude sein!

Passende Möbel.

Möbel können aus Holz oder Metall sein. Nehmen wir also an, das Bett im Schlafzimmer sollte mit schmiedeeisernen Elementen oder geschnitzten Einsätzen sowie einem schicken Himmelbett ergänzt werden. Wir haben einen separaten Artikel auf der Website von Baldachinen, empfehlen wir zu studieren. Ein geschnitzter Bildschirm wird übrigens im Schlafzimmer wunderbar aussehen, hinter dem sich ein Computertisch oder einfach nur ein Arbeitsplatz einer Nadelfrau perfekt versteht. Wenn es sich um Bildschirme handelt, sollten Sie auf jeden Fall sagen, dass große Räume visuell in bestimmte Zonen unterteilt werden können, was den Effekt eines Studio-Apartments erzeugt. Nun, es ist sehr einfach, einen Raum zu unterteilen - mit geschnitzten Holz- oder Metalltrennwänden. Ein solcher Empfang wird nicht nur die Aufteilung des Raumes in Unterzonen ermöglichen, sondern auch einen Teil der ethnischen Obertöne mitbringen, alle Gäste werden begeistert sein.

Im Wohnzimmer wird ein weiches Sofa mit Holzarmlehnen sowie vielen unterschiedlich geformten Polstern Fuß fassen. In der Mitte des Raumes, in der Nähe des Sofas, ist es empfehlenswert, einen kleinen Tisch aus Holz oder Metall mit geschnitzten oder geschmiedeten Einsätzen zu installieren. Auch die charakteristische Handbemalung ist willkommen. Der Stuhl in diesem Raum kann aus Textil sein, wie ein Sofa, und auch aus Rattan gewebt sein. Und hier wird ein hölzerner Schaukelstuhl großartig aussehen.

Im indischen Interieur wird die alte Truhe natürlich in restaurierter Form toll aussehen. Und hier kommen erbeutete Körbe, offene Gestelle auf eleganten Beinen sowie geschnitzte Wandregale gut zurecht.

Die Einrichtung ist indisch eingerichtet.

Der Einrichtung sollte viel Aufmerksamkeit geschenkt werden, da er es ist, der die ganze Idee richtig schlagen kann. Но все же перегружать помещения не стоит, в противном случае шикарный, уютный интерьер может превратиться в холодный, безжизненный музейный коридор. Выберете что-то из списка ниже, но не переусердствуйте с декором, во всем нужно знать меру. Итак, этот стиль помогут подчеркнуть следующие декоративные штучки:

  1. Керамические или глиняные тарелки с росписью,
  2. Вышивка на покрывалах и шторах,
  3. Eine Fülle von dekorativen Kissen, verziert mit Quasten,
  4. Die Hand von Fatima (rettet vor dem bösen Blick).
  5. Duftlampen oder Räucherstäbchen in Vasen,
  6. Statuen eines heiligen Tieres - einer Kuh,
  7. Elefantenfiguren,
  8. Lampen in Form von Lotusblumen,
  9. Amulett "Yantra" (Tonteller mit geometrischem Muster),
  10. Schiebe tragbare Bildschirme,
  11. Lampenschirme von Kronleuchtern oder Wandlampen mit Glasmalerei,
  12. Geschnitzte Schatullen,
  13. Hohe Kerzenhalter
  14. Aussetzung "Musik des Windes" (nach Aberglauben schreckt es böse Geister ab),
  15. Massive Bilderrahmen,
  16. Kupferkrüge,
  17. Bambusjalousien an den Fenstern,
  18. Farbvorhänge aus Naturstoffen,
  19. Weidenkörbe für Kleinigkeiten,
  20. Porträt der Gastgeber an der Stelle der Ehre,
  21. Traumfänger-Anhänger (schützt den Schläfer vor bösen Geistern),
  22. Papier-Mantras
  23. "Die Klangschale" (Stupa mit Stößel).

Sehen Sie sich das Video an: 2018 Audi A8 - INTERIOR (August 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com