Frauentipps

Als der Marsch Mendelssohns zum Symbol der Trauung wurde

Pin
Send
Share
Send
Send


Wahrscheinlich ist jedes zweite Paar von Jungvermählten über die Existenz von Mendelssohns Hochzeitsmarsch informiert, weil Millionen von ihnen unter seinen feierlichen Bedingungen ihr Leben mit der Ehe verbanden.

Keine der Hochzeiten in unseren Standesämtern findet ohne seine Teilnahme statt, und trotz seines sehr soliden Alters im Jahr 172 hat der Marsch seine Aktualität nicht verloren und bleibt einer der beliebtesten Hochzeitsmärsche der Welt.

Fast zwei Jahrhunderte zuvor arbeitete der berühmte Komponist und Musiker seiner Zeit, Felix Mendelssohn, an der Schaffung dieser Schöpfung. Der junge Mann hatte alles, was man dem jungen Mann nur wünschen konnte - Schönheit, Talent, Gesundheit und finanzielle Möglichkeiten.

Er übte viel Klavier, nahm Gesangsunterricht und studierte Musiktheorie. Sein Talent wurde bald von den großen Männern seiner Zeit wahrgenommen, und die ersten Kompositionsexperimente im Alter von 12 Jahren wurden von Goethe anerkannt, der ihm eine grandiose Zukunft prophezeite.

Aber wie ist die Geschichte der Entstehung des Marsches von Mendelssohn? Mit 17 Jahren schrieb der junge Mann eine Ouvertüre "Ein Sommernachtstraum" nach dem berühmten Stück von Shakespeare. 15 Jahre später erweiterte er sie im Auftrag des Königs von Preußen und fügte sie in 10 Teile hinzu, darunter die berühmte Melodie, die heute erschien. Zwar ereignete sich der Hochzeitsmarschtriumph etwas später, leider nach dem Tod des Schöpfers.

Das erste Ehepaar, das Mendelssohns Marsch für die Trauung wählte, waren 1847 junge Leute aus der kleinen Provinzstadt Tiverton. Diese Tatsache wird im Archiv der Peterskirche aufbewahrt.

Die Hochzeitsmelodie erlangte nach der lauten Hochzeit von 1858, in der die Prinzessin Victoria und der erbliche preußische Kronprinz Friedrich III. Heirateten, große Popularität.

Die junge Prinzessin Victoria, ein großer Musikkenner, wählte ihn für den Moment, als das junge Paar die Kirche verließ.

Interessant ist übrigens, dass diese eigentlich aus Liebe geschlossene Ehe bis zum Tod Friedrichs 30 Jahre gedauert hat. Das Paar großer Monarchen gebar 8 Kinder, von denen es 4 Jungen und 4 Mädchen gab.

Der Auftritt des Hochzeitsmarsches

Zum ersten Mal wurde Mendelssohns Marsch 1843 während der Trauung von Prinz Theseus und Prinzessin Hippolyta aufgeführt. Zwar waren sowohl der Prinz als auch die Prinzessin nicht real, aber die Helden der Shakespeare-Komödie „Sommernachtstraum“.

Felix Mendelssohn schuf die Musik für das Stück im Auftrag des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV. Und bei der Wahl des Komponisten täuschte sich der König nicht. Die Aufführung „Ein Sommernachtstraum“ mit der Musik von Mendelssohn wurde erfolgreich in Potsdam, dann in ganz Deutschland, Italien und sogar in Shakespeares Heimatland Großbritannien gespielt.

Mendelssohn freute sich über den Erfolg, Shakespeares Komödie hat lange seine Aufmerksamkeit erregt. Mit 17 Jahren schrieb der Musiker eine Ouvertüre zur Komödie, die zum ersten bedeutenden Werk des Komponisten wurde. Und nach der Gründung des „Hochzeitsmarsches“ wurde die Musik für die Theaterproduktion beim Publikum so beliebt, dass sie auch außerhalb der Aufführung gerne gehört wurde.

Mendelssohn war auch Dirigent und nahm in seinen Symphoniekonzerten häufig Fragmente der Theatermusik auf. Britische Monarchen, darunter die junge Prinzessin Victoria, besuchten das Konzert in London beim Konzert des Maestro. Von den durchgeführten Arbeiten bewunderte das Mädchen besonders den "Hochzeitsmarsch".

Prinzessin Victorias Hochzeit

Die Prinzessin erinnerte sich an die Arbeit nach vielen Jahren, als Mendelssohn nicht mehr am Leben war. Sie sollte mit dem zukünftigen deutschen Kaiser Friedrich III. Verheiratet sein. Die Prinzessin wollte, dass die Zeremonie exquisit war. Sie selbst dachte über die kleinsten Details der Hochzeit nach und achtete dabei auf die Wahl der Musik. Victoria wollte mit Wagners Musik zum Altar gehen. Im Tempel wurde die Prinzessin von einem feierlichen Chor aus der Oper Lohengrin empfangen. Und am Ende der Zeremonie, als die Jugendlichen den Tempel verließen, erklangen die Klänge von Mendelssohns Hochzeitsmarsch.

Das Fest und die Größe der Zeremonie sorgten für Furore. Die Idee von Prinzessin Victoria hat die High Society aufgegriffen. Beide musikalischen Fragmente traten sofort in das Hochzeitsritual der Europäer ein. Neue Paare haben geheiratet, Interieurs geändert, Mode, aber die Musik blieb gleich. Bislang ist in Europa und den USA die Tradition erhalten geblieben, die Braut zum Altar zur Musik Wagners zu führen.

Marsch von Mendelssohn in Russland

In den orthodoxen Kirchen Russlands war die Aufführung weltlicher Melodien verboten. Der Hochzeitschor aus der Oper "Lohengrin", der in katholischen Kirchen klang, gehörte daher nicht zu den Traditionen unseres Landes. Doch der Marsch der Mendelssohn-Orchester begrüßte das Brautpaar nach der Trauung.

Es ist interessant, dass der Marsch Mendelssohns in Russland auch zur Hauptmusik des Kosakenregiments wurde.

Der Legende nach lobte Kaiser Alexander II. Die Offiziere des Regiments für ihren Mut. Auf die er als Antwort hörte: "Majestät, wir führen Krieg - wie eine Hochzeit." Der Kaiser schätzte den Scherz und beschloss, dass die Kosaken von nun an zum Klang des Marsches von Mendelssohn kämpfen würden.

Trotz einer solchen Geschichte besteht der Zweck dieser Arbeit darin, die Geburt einer neuen Familie zu verkünden. Der berühmte Marsch dient dieser Sache seit mehr als 170 Jahren.

Musikalischer Konflikt

"Name Woman" - NameWoman.ru -[email protected]
Frauen-Internetportal, das Frauen versteht und alle ihre Interessen teilt

Copyright © 2009-2015 NameWoman.ru Alle Rechte vorbehalten durch die Gesetzgebung der Russischen Föderation

Alle Materialien sind geistiges Eigentum der angegebenen Autoren und dieses Internetportals.

Ein gültiger und indizierter elektronischer Link der Suchmaschine zur Quellseite beim Kopieren ist erforderlich!

Felix Mendelssohn. Biografie: Kindheit

Felix 'Mutter in ihrer frühen Kindheit machte auf seine erstaunliche Fähigkeit zur Musik aufmerksam. Sie wurde seine erste Lehrerin. Als ihr Wissen über Felix nicht mehr ausreichte, brachte sie ihn zu Ludwig Berger, dem berühmten Komponisten und Pianisten.

Die Biographie von Mendelssohn enthält Informationen, dass er bereits im Alter von 7 Jahren enorme Fortschritte gemacht hat, und mit 10 Jahren hat er die Anwesenden mit seinem Spiel bei einem Privatkonzert verzaubert. Gleichzeitig lernte er die Bratsche, die später zu einem seiner Lieblingsinstrumente wurde.

Ausbildung Mendelssohn

Mendelssohn erhielt eine hervorragende Ausbildung. Er studierte Malerei, Mathematik, Literatur und beherrschte viele Sprachen. Bin viel gereist. Im Alter von 11 Jahren trat Mendelssohn in die Berliner Gesangsakademie ein. Ihr Anführer war Karl Friedrich, der Felix unterrichtete.

Der Beginn von Mendelssohns kreativer Reise

Musikalisches Talent Felix entwickelte sich rasant. Bereits 1822 begann Mendelssohn über das Werk als neues musikalisches Wunder zu sprechen. Mendelssohn schrieb 1824 die Erste Symphonie und mehrere andere Musikstücke. Ein Jahr später wurde das Streichoktett in diese Liste aufgenommen. Mendelssohns Weltruhm wurde durch seine Ouvertüre zu "Sommernachtstraum" gebracht. Diese Arbeit beinhaltete die ersten Skizzen des berühmten "Hochzeitsmarsches".

Dirigent Mendelssohn war auch sehr früh. Bereits im Alter von 20 Jahren führte das Orchester unter seiner Leitung Bachs Werk „Passion for Matvey“ auf. Die Gesangsakademie war so fasziniert, dass sie fortan ihre Kompositionen jährlich in ihr Repertoire aufnimmt.

Im Jahr 1833 wurde Mendelssohns Biografie mit seiner tatkräftigen schöpferischen Tätigkeit aufgefüllt. Er wurde Musikdirektor in Düsseldorf. Grundlage des Repertoires seines Dirigenten wurde Händels Oratorium. Er arbeitete nur zwei Jahre. Dann ging er nach Leipzig. Dort wurde er Chef von Gevandhaus.

1843 gründete er das Leipziger Konservatorium und wurde gleichzeitig dessen Leiter. Jetzt wurde es in Academy of Music umbenannt. Mendelssohn. Felix gründete auch eine Musikschule in Leipzig, die sich durch ihre Ausrichtung auf die Klassiker vom Rest unterscheidet.

Kreativität Felix Mendelssohn

In den Jahren 1829-1833 bereiste Mendelssohn Europa. Er besuchte viele Länder und Städte. Eindrücke von dem, was er sah, gaben ihm neue musikalische Bilder, die er umsetzte.

Die bedeutendsten Werke Mendelssohns aus der Leipziger Zeit: „Ruy Blas“, „Scottish Symphony“, Violinkonzert e-Moll, 2 Klaviertrios. Für "Midsummer Night's Sleep" schrieb er Musik basierend auf seiner ersten Ouvertüre, die für dieses Werk geschaffen wurde. Der Befehl kam vom König von Preußen selbst.

Mendelssohn war an der Organisation der Musikfestivals in Birmingham und am Niederrhein beteiligt. Er wurde in England sehr geliebt und war zehnmal dort. Er dirigierte das Orchester in London und Birmingham und spielte das Oratorium "Elijah".

Mendelssohn der Romantiker

Mendelssohn liebte den Klassizismus und die Ideale des 18. Jahrhunderts mehr als andere Komponisten. Seine Musik ist ausgewogen und schlank, zurückhaltend und anmutig. Bis Mitte 1820 Er entwickelte seinen eigenen Stil und ließ sich von der Literatur, der Natur, der Kunst und der Geschichte inspirieren.

Das machte ihn romantischer als andere. Unter seinen Romanzen und weltlichen Chören gibt es wahre Perlen. Zum Beispiel die Romanze "Auf den Flügeln eines Liedes", geschrieben in den Worten Heine.

Mendelssohn Instrumentalist

Als Instrumentalist begann seine Karriere mit Symphonien für Streichorchester, die als Wiener Klassik stilisiert wurden. Unter diesen Werken ragen "schottische" und "italienische" heraus. Die erste Symphonie ist größer und kontrastreich.

Das Können Mendelssohns wird in einem einfachen und zugleich raffinierten Werk „Ein Lied ohne Worte“ anschaulich zum Ausdruck gebracht. Dies ist eine Reihe von Klavierstücken. Sie sehen aus wie das Tagebuch von Felix.

Persönliches Leben von Mendelssohn

Mendelssohn lernte schon in seiner Jugend ein Mädchen namens Cecile Zhanreno kennen. Sie stammte aus einer reichen hugenottischen Familie. Bald verlobten sie sich. Cecile war ein sehr schönes Mädchen mit guten Manieren und einem ruhigen Charakter. Ihre Ehe war glücklich und stark. Cecile gebar Felix fünf Kinder. Dies inspirierte Mendelssohn zu einer ganzen Reihe neuer Arbeiten.

Sumpf von Mendelssohn: Schöpfungsgeschichte und Popularität

Der "Hochzeitsmarsch" von Mendelssohn war nicht das übliche Schreiben des nächsten Werkes. Er hat eine eigene Geschichte. Sie beginnt mit einer Ouvertüre zum Sommernachtstraum. Wann erklang Mendelssohns Hochzeitsmarsch zum ersten Mal? Nach der Ouvertüre wurde Musik für die Inszenierung von Shakespeares Stück geschrieben. Es war dann, im Jahr 1843, der "Hochzeitsmarsch" wurde zum ersten Mal durchgeführt. Aber er gewann allmählich an Popularität. Das Stück ist nicht allgemein bekannt.

Wann ertönte Mendelssohns Hochzeitsmarsch zum ersten Mal bei einer Hochzeit? Der erste, der dieses Stück für die musikalische Begleitung seiner Ehe auswählte, war ein Paar aus Tiverton, Tom Daniel und Dorothy Kerry. Die Hochzeit fand 1847 statt. Aber der Marsch erlangte danach keine große Popularität. Nur 50 Jahre nach der Hochzeit von Tom und Dorothy wurde er schließlich zum berühmten Werk von Mendelssohn, was bis heute so bleibt.

Die Mendelssohn-Biographie enthält eine gesonderte Darstellung des Wachstums seiner Popularität aufgrund des "Hochzeitsmarsches". Dieser Ruhm brachte ihm die Hochzeit von Königen. Die Hochzeit der britischen Prinzessin Victoria Adelaide mit dem preußischen Kronprinzen Friedrich Wilhelm sollte in London stattfinden. Für die Hochzeit war es notwendig, den richtigen feierlichen Moment der Musik zu wählen.

Victoria Adelaide war ihre delikate Kennerin. Und Musik für die Hochzeit zu wählen, erlaubte niemandem. Sie hat sich persönlich mit diesem Thema befasst. Nachdem sie viele Werke verschiedener Komponisten gehört hatte, hielt die Prinzessin in der Wagner-Oper Lohengrin und dem Hochzeitsmarsch von Mendelssohn an.

Zuerst entschied sich Victoria Adelaide für den Moment, in dem sie zum Altar geführt werden sollte. Und Mendelssohns „Hochzeitsmarsch“ erklang nach Abschluss der Ehe, als er die Kirche verließ. Die Hochzeit fand am 25. Januar 1858 statt. Von diesem Tag an erinnerte sich jeder an den „Hochzeitsmarsch“ und wurde als obligatorische Hochzeitsmusik für immer in Mode.

Letztes Lebensjahr

Mendelssohns Biografie beendet sein letztes Lebensjahr. Im Jahr 1847 verschlechterte sich Mendelssohns Gesundheitszustand dramatisch. In diesem Moment war er in London. Sein Arzt riet Felix, seine Aktivitäten einzustellen. Gleichzeitig starb seine geliebte Schwester Fanny, die erst 4 Jahre älter war. Er widmete ihr Gedächtnis dem durchdringend tragischen Werk - dem Streichquartett f-moll.

Der Tod seiner Schwester war ein schwerer Schlag für ihn. Und er konnte sich nicht davon erholen. Schwester bedeutete ihm so viel, dass er bei ihrer Abreise keine Vitalität mehr hatte. Fünf Monate nach ihrem Tod versuchte er, mit zunehmender Verzweiflung und Müdigkeit umzugehen, aber ohne Erfolg.

Einige Tage vor seinem Tod befand er sich in einem halbbewussten Zustand. Alle Fragen konnten nur mit "nein" oder "ja" beantwortet werden. Felix Mendelssohn starb am 4. November 1847 in Leipzig an einem Schlaganfall. Zu dieser Zeit war er nur 38 Jahre alt.

Die Geschichte der Entstehung des Hochzeitsmarsches von Mendelssohn

Tauchen Sie ein in das Wissen der Geschichte und fragen Sie, wie der berühmte Marsch Mendelssohns entstanden ist: Der große österreichische Komponist schrieb mit siebzehn Jahren die oben erwähnte Komposition für den musikalischen Hintergrund einer Theateraufführung mit dem Titel „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare. Die Melodie sollte die Szene der Hochzeit des Esels und der verzauberten Königin erklingen lassen und eine Aura der spöttischen Pomposität dieses lächerlichen Festes erzeugen. Diese Komposition wurde jedoch zu dieser Zeit nicht besonders populär, da sie fast unbemerkt blieb.

Einige Jahre später werden die Jungvermählten der Kleinstadt Tiverton diese musikalische Komposition von Mendelssohn für ihre eigene feierliche Zeremonie auswählen, um das Ereignis ihrer eigenen Ehe fortzusetzen. Es war die erste wirkliche Hochzeit, bei der der Hochzeitsmarsch klang, aber zu dieser Zeit wurde er auch nicht sehr populär. Bereits ein halbes Jahrhundert nach der Hochzeit des Tiverton-Brautpaares wurde diese Tatsache der Öffentlichkeit dank offizieller Aufzeichnungen bekannt, die in den Archiven der Kirche St. Peter aufbewahrt wurden.

Später, in fünfzehn Jahren, wurde die berühmte Mendelssohn-Komposition ausgewählt, um in der Londoner Kirche während der feierlichen Hochzeit von Preußischer Grenze Wilhelm Kronprinz und der britischen Prinzessin Victoria Adelaide zu klingen. Dies war die erste hochkarätige Veranstaltung, dank der diese musikalische Komposition des großen Autors, die mit der Hochzeit verbunden war, bekannt wurde.

Seitdem ist es unglaublich in Mode gekommen, und der Marsch des herausragenden Komponisten Mendelssohn wurde während der Erlangung des offiziellen Status des Brautpaares überall als Hochzeitsmelodie verwendet. Ohne diese Musik ist heutzutage keine feierliche Trauungszeremonie mehr vorstellbar. Diese Komposition ist buchstäblich auswendig, die jede zukünftige Braut aus dem Ohr kennt.

Notizen für den Hochzeitsmarsch

Die Originalversion der von Mendelson selbst geschriebenen Hochzeitsmelodie mag Ihnen in Charakter, Emotionalität und Feierlichkeit geizig erscheinen. Stellen Sie sich jedoch vor, wie viele Jahre es her ist, und es ist klar, dass wir uns an ein etwas anderes Arrangement gewöhnt haben, das alle bis in die Fingerspitzen führt. Aber die Klassiker sind Klassiker und es ist unsterblich, man kann die ursprüngliche Idee, die so viele Variationen hervorgebracht hat, nicht ganz aufgeben. Die Originalnoten der sehr klassischen Sample-Melodien des österreichischen Komponisten:

Diese Komposition kann stundenlang angehört werden und bewundert den großen Musiker und sein einzigartiges Geschenk. Und jedes Mal werden alle Gefühle gleich sein und Ihren ganzen Körper mit der Vorfreude auf die Hochzeitsfeier und ihren Pomp erfüllen. Den zweiten Teil des prächtigen Hochzeitsmarsches des berühmten Autors, der in der Sprache der Noten dekoriert ist, finden Sie im folgenden Bild:

Spielen Sie Mendelssohns Hochzeitsmarsch

Mendelssohns Hochzeitsmelodie wird mit verschiedenen Musikinstrumenten unterschiedlich interpretiert. Es mag Ihnen so vorkommen, als gäbe es keinen Menschen auf der Erde, der diese Musik nicht mögen würde, denn für jeden Fan gibt es eine Variation der berühmten Komposition des österreichischen Autors in seinen musikalischen Vorlieben: klassisch, remix, modern.

Aufgrund der großen Vielfalt an Musikinstrumenten kann der Klang dieser Musik unterschiedlich sein: Sie spielt Violine, Klavier, Gitarre, klingt wie in einer Oper usw. Angesichts der modernen Möglichkeiten, Musik zu arrangieren, können Sie sicher Ihre eigene Lieblingsbehandlung für den Marsch eines herausragenden Komponisten auswählen und sie verwenden bei deiner eigenen Hochzeit.

Auf der Geige

Wählen Sie am Tag Ihrer eigenen Hochzeitsfeier eine Variation von Mendelssohns schöner Melodie auf einer Geige, live. Dies wird eine unvergessliche Aura der Hochzeitsatmosphäre in einem weniger pompösen Klang erzeugen, aber Sie in der Ferne in die noch frischen Erinnerungen an den neu erworbenen offiziellen Familienstand versetzen. Tanzen Sie den ersten Tanz der Braut und des Bräutigams zu einer Geige, die Mendelssohns Hochzeitskomposition spielt. Ни один гость не останется впечатленным от вашей красивой свадьбы. Смотрите видео свадебного марша на скрипке:

На фортепиано

Фортепиано – классическое исполнение торжественного свадебного марша. Многие, кто оканчивал музыкальную школу, пытались успешно воспроизвести в собственной игре ноты данной мелодии. Es klingt dank des sanften Klangs dieses Instruments nicht weniger schön und die Freude, die Sie daran haben, Noten mit Ihren eigenen Händen zu wiederholen, ist mit nichts zu vergleichen. Was könnte romantischer sein, wenn Sie Ihrem Liebsten an Ihrem Hochzeitstag ein wunderschönes Klavierspiel mit dem berühmten Mendelssohn-Marsch präsentieren. Sehen Sie sich das Video mit dieser Melodie für Klavier an:

Gitarre spielen ist eine ganze Kunst, die sich in ein Meisterwerk verwandelt, wenn man versucht, das Spiel der klassischen Musik von herausragenden Komponisten darzustellen. Sie wird ihr exotisches Stück in den Klang von Mendelssohns Hochzeitsmelodie bringen. Haben Sie jemals das Spiel dieser Komposition auf der Gitarre gehört? Wenn ja, dann sollten Sie es noch einmal hören, und wenn nicht, dann versuchen Sie es und Sie werden es lieben. Dies ist eine großartige Idee, Ihre Hochzeitsgitarrennummer in das Unterhaltungsprogramm für Gäste Ihrer Hochzeit aufzunehmen. Sehen Sie sich das Video mit der Komposition von Mendelssohn in der Gitarrenperformance an:

Sehen Sie sich das Video an: Felix Mendelssohn Bartholdy - Briefe aus Düsseldorf HD (August 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com