Frauentipps

Wie man Salz, Oliven und Sonnenblumenöl würzt

Pin
Send
Share
Send
Send


Mit Kräutern und Gewürzen angereichertes Aromaöl ist ein ausgezeichnetes Salatdressing, ein ungewöhnliches Aroma oder sogar ein komplettes Gericht. Wir werden Ihnen einige Regeln für die Herstellung von aromatisiertem Öl erläutern und interessante Rezepte vorstellen.

Die Herstellung des aromatisierten Öls war einfach, und das fertige Produkt wurde für eine lange Zeit gelagert und verschlechterte sich nicht, Sie müssen sich mit den Grundregeln vertraut machen. Beobachten Sie sie, damit sich mit Ihrem Duftöl keine Bakterien in der Flasche vermehren. Wenn Sie sich nicht an die Regeln halten, können Sie das Produkt verderben, vergiften oder Botulismus bekommen.

Kate Dugas / Flickr.com

Grundregeln für die Herstellung von aromatisierten Ölen

  1. Alle Zutaten gründlich ausspülen und gründlich trocknen. Am besten lassen Sie Kräuter und Gewürze über Nacht trocknen. Bakterien vermehren sich nicht in Öl, sondern können sich im Wasser entwickeln, das auf den Blättern und Stielen der Kräuter verbleibt.
  2. Unabhängig davon, welche Behälter oder Flaschen Sie verwenden, waschen, desinfizieren und trocknen Sie sie.
  3. Wenn Sie aromatisierte Butter herstellen, bewahren Sie diese im Kühlschrank auf. Die Haltbarkeit eines solchen Produktes beträgt 30 Tage.
  4. Verwenden Sie zum Braten und Frittieren kein aromatisiertes Öl. Kräuter- und Gewürzpartikel verbrennen und verleihen dem Gericht einen unangenehmen Geschmack und Geruch.
  5. Nehmen Sie das Öl aus dem Kühlschrank, bevor Sie es verwenden, und lassen Sie es 20 Minuten lang stehen. Auf Raumtemperatur erwärmen lassen.
  6. In allen Rezepten wird natives Olivenöl extra verwendet. Es kann durch geruchsneutrales Sonnenblumenöl ersetzt werden.

1. Zitronenöl

Zutaten

  • 250 ml Olivenöl
  • Eifer von zwei Zitronen.

Kochen

Öl bei schwacher Hitze erhitzen. Es sollte nicht kochen. Zitronenschale in eine Pfanne geben und 20 Minuten einwirken lassen. Dann mach das Feuer aus. Wenn das Öl abgekühlt ist, gießen Sie es in die Flasche. Herausfiltern ist nicht erforderlich.

Verwendung von

Sie können Salate würzen, zu Fisch- oder Geflügelgerichten hinzufügen.

2. Würziges würziges Öl

Zutaten

  • 250 ml Olivenöl
  • 2 Esslöffel getrocknete Chiliflocken.

Kochen

Zerbröckeln Sie (mit Ihren Händen oder einem Löffel) ganze Chilischoten. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Chiliflocken in die Pfanne geben und weitere 5 Minuten erhitzen. Wenn das Öl abgekühlt ist, gießen Sie es in die Flasche. Herausfiltern ist nicht erforderlich.

Verwendung von

Sie können asiatische Gerichte, Pizza, Fleischgerichte, gebackenes Gemüse hinzufügen.

3. Basilikumöl

Kochen

Die Basilikumblätter in einen Mixer geben, die Butter dazugeben und das Püree unterrühren. Die Mischung 45 Sekunden in einer Pfanne erhitzen. Gießen Sie heißes Öl durch ein feines Sieb in einen Behälter, um Basilikumblätter zu entfernen. Das Öl sollte abkühlen. Am Boden des Behälters sehen Sie einen dunklen Niederschlag. Es besteht aus Wasser und den kleinsten Resten von Basilikum. Versuchen Sie beim Einfüllen von Öl in die Flasche, das Sediment im Behälter zu belassen.

2. Würziges würziges Öl

Zutaten

  • 250 ml Olivenöl
  • 2 Esslöffel getrocknete Chiliflocken.

Kochen

Zerbröckeln Sie (mit Ihren Händen oder einem Löffel) ganze Chilischoten. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Chiliflocken in die Pfanne geben und weitere 5 Minuten erhitzen. Wenn das Öl abgekühlt ist, gießen Sie es in die Flasche. Herausfiltern ist nicht erforderlich.

Verwendung von

Sie können asiatische Gerichte, Pizza, Fleischgerichte, gebackenes Gemüse hinzufügen.

3. Basilikumöl

Verwendung von

Sie können Salate würzen, zu Fisch- oder Geflügelgerichten hinzufügen.

2. Würziges würziges Öl

Zutaten

  • 250 ml Olivenöl
  • 2 Esslöffel getrocknete Chiliflocken.

Kochen

Zerbröckeln Sie (mit Ihren Händen oder einem Löffel) ganze Chilischoten. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Chiliflocken in die Pfanne geben und weitere 5 Minuten erhitzen. Wenn das Öl abgekühlt ist, gießen Sie es in die Flasche. Herausfiltern ist nicht erforderlich.

Verwendung von

Sie können asiatische Gerichte, Pizza, Fleischgerichte, gebackenes Gemüse hinzufügen.

Mit verschiedenen Pfeffersorten salzen

Mit verschiedenen Pfeffersorten salzen

Das aromatisierte Salz verleiht jedem Gericht eine pikante Note, selbst ein einfaches gekochtes Huhn, das mit solchen Gewürzen auf einem Teller bestreut wird, wird zu etwas anderem und nicht banalem.

Zutaten:

  • Salz (Meer oder sonst nicht sehr fein) - 500 g,
  • Frische Chilischote - 1 Stk.,
  • Gemahlener schwarzer Pfeffer - 1 TL,
  • Pfeffer roter süßer Boden (Paprika) - 2 TL,
  • Pfeffer Cayennepfeffer gemahlen - an der Spitze eines Messers,
  • Knoblauch - 3 Nelken,
  • Hopfen-Suneli - 1 EL. Löffel,
  • Getrockneter Koriander - 1 EL. ein Löffel.

Kochen:

Knoblauch und Chili (ohne Kerne) auf einer feinen Reibe hacken, Salz, alle aufgeführten gemahlenen Pfeffersorten, Hopfen-Suneli und Koriander hinzufügen, die Mischung zerdrücken (besser in Handschuhen). Falte ein Glas mit einem fest verschraubten Deckel ein. Bei Raumtemperatur lagern.

Salz mit Kräutern

Eine andere Version von aromatisiertem Salz, diesmal mit frischen Kräutern. Dieses Gewürz kann zum Zubereiten von Salaten und Suppen, zum Braten und Schmoren von Fleisch sowie zum Hinzufügen eines neuen Geschmacks zu bereits zubereiteten Gerichten verwendet werden. Am besten in kleinen Portionen zubereiten und in einem offenen Salzstreuer auf dem Tisch servieren, wobei etwas aus dem Behälter gegossen wird, in dem es aufbewahrt wird.

Zutaten:

  • Meersalz (oder gewöhnliches) - 200 g,
  • Frische Petersilie - 0,5 Bund,
  • Frischer Koriander - 0,5 Bündel,
  • Frische Minze - 2-3 Blätter.

Kochen:

Die würzigen Kräuter so fein wie möglich schneiden und mit Salz zerdrücken. Gießen Sie die resultierende Mischung in einer dünnen Schicht auf ein mit Papier ausgekleidetes Backblech, lassen Sie es leicht trocknen (drei oder vier Stunden werden ausreichen). Gießen Sie die Gewürze in ein Gefäß mit fest anliegendem Deckel.

Olivenöl mit Chili

Olivenöl mit Chili

Olivenöl mit Chilischoten "klingt" perfekt in Salaten aus frischem Gemüse und Gemüse. Es kann auch zum Füllen von Couscous, Reis, Bulgur und zum Zubereiten von Marinaden für Fleisch und Hähnchen verwendet werden.

Zutaten:

  • Olivenöl extra vergine - 470 ml,
  • Frische rote Chilischote - 1 Stk.,
  • Lorbeerblatt - 2 Stk.,
  • Apfel- oder Weinessig - 30 ml.

Kochen:

In eine Flasche Olivenöl die zusammen mit den Körnern geschnittene Chilischote geben, die sorgfältig gewaschenen und getrockneten Lorbeerblätter darauf gießen. Blockieren und 2-3 Tage stehen lassen. An einem kühlen Ort aufbewahren.

Rosmarin Olivenöl

Rosmarin Olivenöl

Olivenöl, angereichert mit frischem Rosmarin, passt perfekt zu Salaten mit Tomaten, Käse und Oliven. Außerdem kann es zum Füllen von gegrilltem oder gebackenem Gemüse verwendet werden: Rüben, Auberginen, Spargel.

Zutaten:

  • Olivenöl extra vergine - 500 ml,
  • Frischer Rosmarin - 1 Zweig.

Kochen:

Besprühen Sie einen Rosmarinzweig mit einem Holzhammer oder Stößel und legen Sie ihn in einen Behälter mit nicht raffiniertem Olivenöl. Bestehen Sie auf 8-10 Tagen. Wenn gewünscht, etwas Oregano oder Thymian zum Rosmarin geben.

Olivenöl mit Basilikum und Knoblauch

Olivenöl mit Basilikum und Knoblauch

Diese Variante des aromatisierten Öls passt gut zu vegetarischen Nudeln, kann zu Brokkoli- und Kohlgerichten hinzugefügt werden und passt gut zu Parmesansalaten.

Zutaten:

  • Olivenöl extra vergine - 300 ml,
  • Basilikum getrocknet - 1 TL,
  • Knoblauch - 2 Nelken.

Kochen:

Den Knoblauch in dünne Scheiben schneiden, in einen luftdicht verschlossenen Behälter geben, Basilikum hinzufügen und alles Olivenöl darüber gießen. Korken, mehrmals schütteln und eine Woche an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahren, jedoch nicht im Kühlschrank. Nach der Infusion das Öl abseihen und in eine saubere, trockene Flasche füllen. Sie können es auf dem Küchentisch aufbewahren, es ist jedoch ratsam, es innerhalb von 10-12 Tagen zu verbrauchen.

Würziges Olivenöl

Würziges Olivenöl

Diese Version von aromatisiertem Öl - ein Amateur. Die Gewürze sind sehr hell und würzig und werden hauptsächlich für Fleischgerichte verwendet. Zu Beginn empfehlen wir, eine kleine Portion zuzubereiten.

Zutaten:

  • Olivenöl extra vergine - 100 ml,
  • Anis (Getreide) - 0,25 Teelöffel,
  • Erbsen schwarzer Pfeffer - 3 Stk.,
  • Gemüsepaprika - 3 Stück,
  • Zimt - 0,25 Stangen (oder gemahlen - an der Spitze eines Messers),
  • Muskat gerieben (gemahlen) - an der Spitze eines Messers.

Kochen:

Alle Gewürze in einen sauberen, trockenen Behälter geben, mit Olivenöl bedecken, verschließen, leicht schütteln und an einen dunklen, kühlen Ort stellen. Bestehen Sie auf 8-10 Tagen. Bei Raumtemperatur lagern.

Knoblauch-Sonnenblumenöl

Knoblauch-Sonnenblumenöl

Aromatisches Knoblauchöl eignet sich hervorragend zum Dressing von Salaten, Salzkartoffeln, Buchweizen oder Weizenmüsli, Reis. Darauf können Sie Croutons, Omelett und Fleisch braten. Es ist besser, diese Mischung in kleinen Portionen zu kochen und im Kühlschrank aufzubewahren - sie verfällt schnell.

Zutaten:

  • Raffiniertes Sonnenblumenöl - 200 ml
  • Knoblauch - 2-3 Nelken.

Kochen:

Knoblauch schälen, durch die Presse geben, in einen Glasbehälter mit festem Deckel geben, mit Sonnenblumenöl bedecken, verschließen und mehrmals kräftig schütteln. 5-6 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen und im Kühlschrank lagern.

Senf Sonnenblumenöl

Senf Sonnenblumenöl

Sonnenblumenöl auf Senfkörnern kann zum Dressing von Fleischsalaten, Nudeln, Hering sowie zum Kochen von Gemüseeintöpfen, Braten von Fisch und Fleischbällchen verwendet werden.

Zutaten:

  • Raffiniertes Sonnenblumenöl - 500 ml
  • Senfkörner - 1 TL (mit einem Objektträger).

Kochen:

Die Senfkörner in einer trockenen Pfanne braten, in einem Mörser zerkleinern oder auf andere Weise hacken (z. B. in einer Kaffeemühle, aber nicht in „Staub“), in ein Glas geben, mit etwas erhitztem Sonnenblumenöl bedecken, korken, schütteln und mehrmals hineingießen 2-3 Tage bei Raumtemperatur. Vor dem Gebrauch können Sie filtern.

Sonnenblumenöl mit Dill

Sonnenblumenöl mit Dill

Mit Dill angereichertes Öl eignet sich hervorragend zum Füllen von Frühkartoffeln, Brei, gehacktem Hering sowie für Salate mit frischen oder eingelegten Gurken.

Zutaten:

  • Raffiniertes Sonnenblumenöl - 500 ml
  • Dillsamen - 1 TL,
  • Frischer Dill - 2-3 Zweige,
  • Erbsen schwarzer Pfeffer - 10 Stk.

Kochen:

Die Dillsamen zerkleinern, den frischen Dill fein hacken, mit schwarzem Pfeffer in einen geeigneten Behälter geben, mit heißem (aber nicht kochendem) Sonnenblumenöl bedecken, verstopfen und 1-2 Tage bei Raumtemperatur stehen lassen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Sonnenblumenöl mit Zitronenschale und Kräutern

Sonnenblumenöl mit Zitronenschale und Kräutern

Dieses Öl eignet sich hervorragend zum Braten von Fleisch, Fisch, Hühnchen, außerdem können sie beliebige Gemüsesalate füllen, der Marinade zum Grillen und dem Teig für Pfannkuchen oder Pfannkuchen hinzufügen.

Zutaten:

  • Raffiniertes Sonnenblumenöl - 500 ml
  • Zitronenmedium (nur Schale) - 1 Stk.,
  • Knoblauch - 1 Nelke,
  • Frische Petersilie - 2 Zweige,
  • Koriander (Körner) - 1 TL,
  • Majoran getrocknet - 1 Teelöffel.

Kochen:

Mischen Sie die Koriandersamen in einem Mörser, hacken Sie die Zitronenschale auf einer feinen Reibe, schneiden Sie den Knoblauch in Scheiben, erinnern Sie sich leicht an die Petersilie in Ihren Händen. Alles in einen Behälter mit festem Deckel geben, Majoran dazugeben, Öl einfüllen, verschließen, mehrmals schütteln. Bestehen Sie bei Raumtemperatur für 3 Tage, dann belasten. An einem kühlen Ort nicht länger als zwei Monate aufbewahren.

Die Aromatisierung von Salz und Öl ist ein kreativer Prozess. Haben Sie also keine Angst, die Kräuter und Gewürze zu mischen, die Ihnen persönlich am besten gefallen. In beiden Basen können Sie Orangenschale, Safran, Ingwer und in Ölen - getrocknete Berberitze, Wacholderbeeren, Nelken, getrocknete Tomaten. Und noch ein Tipp: Wenn Sie frisches Gemüse verwenden, müssen Sie es zuerst nicht nur waschen, sondern auch gründlich trocknen, da sonst die verbleibende Feuchtigkeit den Geschmack beeinträchtigt und die Haltbarkeit erheblich verkürzt.

Duftöl für Salate zum Selbermachen

Für die richtige Zubereitung von Duftöl ist es wichtig, vier einfache Regeln zu befolgen:

  • 1. Sie müssen die richtigen Gerichte auswählen.

Was bedeutet das? Kochgeschirr für Speiseöl sollte einen weiten Hals haben, diesen benötigt man, um Stücke von Obst, Gemüse usw. zuzubereiten. ruhig in sie übergegangen. Eine große Flasche mit weitem Hals und Schraubverschluss ist ideal, im Notfall eine normale Dose.

  • 2. Um auf der Grundlage zu entscheiden, auf welchem ​​Öl wir das aromatische Öl vorbereiten

Es kann Oliven, Sonnenblumen (raffiniert), Mais sein.

  • 3. Wählen Sie die Rohstoffe für die Herstellung des Duftöls.

Was wir als Farbadditive verwenden:

  • Gewürze: Piment, Kardamom, Nelken, Zimt oder andere,
  • Kräuter: Minze, Basilikum, Petersilie, Rosmarin, Dill oder andere,
  • Früchte: Zitrone, Orange oder andere,
  • Gemüse: Knoblauch, Paprika, Meerrettich oder andere,
  • getrocknete Pilze: Weißpilze, Pfifferlinge, Espenpilze oder andere
  • getrocknete Beeren: Eberesche, Kirsche, Johannisbeere usw.

Aufzählungsbestandteile werden in Formulierungen sowohl in Bezug auf die Nähe als auch in verschiedenen Variationen verwendet.

  • 4. Es ist wichtig zu bedenken, dass die als Rohstoffe verwendeten Zutaten trocken sein müssen.

Dies bedeutet nicht, dass ihre Verwendung in schmutziger Form hergestellt wird. Obst, Gemüse, Beeren, Kräuter werden zuerst gewaschen und sind nach dem Trocknen bereits im Behälter trocken! Übrigens sollte der Behälter auch trocken sein!

Für die richtige Zubereitung von duftendem Öl müssen Sie die Kochtechnologie und deren Rezept kennen, außerdem gibt es noch einige Feinheiten:

  • Wenn Sie Kräuter verwenden, ist es vorzuziehen, sie frisch zu verwenden, sie sind duftender,
  • Kräuter zum Kochen können für die Bequemlichkeit gehackt werden,
  • Wenn würzige Kräuter vollständig verwendet werden, können sie vor dem Verlegen leicht zerdrückt werden.
  • Wenn Sie Zitrusfrüchte verwenden, kann die Schale als Ganzes gelegt oder zerkleinert werden.

Wie man duftende Kräuteröle herstellt

Berücksichtigen Sie bei der Herstellung von Duftöl nach verschiedenen Methoden einige davon.

Zum Kochen von Rezepten, die Kräuter oder Mischungen davon verwenden:

  1. Erhitzen Sie das Öl auf eine Temperatur von ca. 80-85 Grad
  2. Legen Sie die Kräuter in das Öl und lassen Sie es abkühlen, dann in separate Behälter gießen,
  3. Bestehen Sie auf 2-3 Wochen, die Sättigung des duftenden Öls hängt vom Zeitpunkt der Infusion ab.
  4. Nachdem das Öl aufgegossen ist, sollte es abgelassen werden, um unerwünschte Verunreinigungen zu entfernen.

Die Haltbarkeit der Öle beträgt 6 Monate an einem kühlen Ort.

Verwendet, um Fruchtrezepte über Gemüse zu machen:

  1. Obst (Gemüse) zubereiten, waschen, trocknen,
  2. Crush sie Mixer in einen Zustand von Kartoffelpüree,
  3. Das Püree bei schwacher Hitze zum Kochen bringen und das Öl einfüllen, alles gut mischen und in einen Aufgussbehälter geben.
  4. Bestehen Sie auf 3-5 Wochen
  5. Sobald das Öl aufgegossen ist, kann es in dieser Form angewendet oder gefiltert werden.

Haltbarkeit 6 Monate an einem kühlen Ort.

Rezepte für Aromaöle

Betrachten Sie die beliebtesten Kochrezepte:

  • Öl mit Minzgeschmack

Um das Öl mit Minze zuzubereiten, benötigen Sie Zutaten:

  • Olivenöl - 500 ml.,
  • Minze - 4 Zweige,
  • Pimenterbsen - 3 Dinge.

Kochen:

  1. Schritt 1. Nach dem Waschen und Trocknen die Minze in eine Schüssel geben.
  2. Schritt 2. Pfeffer hinzufügen und alles erhitzte Öl einfüllen, 3-4 Wochen ziehen lassen.
  3. Schritt 3. Nach der Infusion von Unreinheiten und Minzezweigen abseihen, in einen Vorratsbehälter gießen und an einen kalten und dunklen Ort stellen.
  • Duftendes Zimtöl

Um dieses Rezept zuzubereiten, wählen Sie die erforderlichen Zutaten aus:

  • Olivenöl - 500 ml.,
  • Nelke - 5-6 Zeug,
  • Zimtstangen - 2-3 Stück.

  1. Schritt 1. Zimt mit Nelken in einer Kaffeemühle mahlen.
  2. Schritt 2. Gießen Sie Zimt und Nelken in einen Behälter und gießen Sie bei Raumtemperatur (kein Erhitzen des Öls erforderlich).
  3. Schritt 3. Etwa 1 Woche einölen.

Butter eignet sich gut für süßes Gebäck.

  • Öl mit Zitronengeschmack

Um das Öl vorzubereiten, benötigen Sie:

  • Olivenöl - 550-600 ml.,
  • Zitrone - 3 kleine Stücke,
  • Nelke - 9 Sachen.

  1. Schritt 1. In jede der Zitronen stecken 3 Gewürznelken.
  2. Schritt 2. In einem posterilizovannuyu Glas legen Sie die Zitronen und gießen Sie erhitztes Öl, bestehen Sie darauf, 3 Wochen.
  3. Schritt 3. Entfernen Sie nach der Infusion die Zitronen, gießen Sie sie in einen Vorratsbehälter und legen Sie sie an einen dunklen, kühlen Ort.
  • Duftöl mit duftenden Kräutern

Zur Zubereitung nehmen Sie die Zutaten:

  • Olivenöl - 500 ml.,
  • Rosmarin - 1 Zweig,
  • Salbei - 5 Blätter,
  • Majoran - 3-4 Blätter,
  • Thymian - 1 Zweig,
  • Lorbeerblatt - 2 Dinge.

  1. Schritt 1. Spülen und trocknen Sie die Kräuter.
  2. Schritt 2. Alle Zutaten außer dem Öl in einen trockenen Behälter legen.
  3. Schritt 3. Öl bei schwacher Hitze erhitzen und Kräuter darüber gießen.
  4. Schritt 4. Nach 3 Wochen Brühzeit abseihen und an einen dunklen und kühlen Ort stellen.
  • Knoblauchöl

Um das Öl für dieses Rezept vorzubereiten, benötigen Sie die folgenden Zutaten:

  • Sonnenblumenöl - 500 ml.,
  • Knoblauch - 3-5 Nelken,
  • Majoran - 1 Zweig,
  • Basilikum - 1 Zweig

  1. Schritt 1. Den Knoblauch im Mörser zerdrücken.
  2. Schritt 2. Geben Sie den Knoblauch und die getrockneten Kräuter in einen Behälter und gießen Sie sie mit erhitztem Öl ein.
  3. Schritt 3. Bestehen Sie auf 3 Wochen, dann abseihen und an einen dunklen und kühlen Ort stellen.
  • Duftöl mit Basilikum

Für die Zubereitung wählen wir die Zutaten aus:

  • Sonnenblumenöl - 500 ml.,
  • frisches Basilikum - 30 Blätter.

  1. Schritt 1. Basilikumblätter waschen und trocknen.
  2. Schritt 2. Basilikumblätter in Butter geben und bei schwacher Hitze auf eine Temperatur von 80-85 Grad erhitzen.
  3. Schritt 3. Öl abkühlen, abseihen und an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahren.
  • Duftöl in Dill

Für progotovleniya brauchen:

  • Sonnenblumenöl - 500 ml.,
  • frischer Dill - 3-4 Zweige,
  • Dillsamen - 1 TL,
  • Erbsen schwarzer Pfeffer - 8-10 Stück.

  1. Schritt 1.Frischen Dill mit einem Messer abspülen, trocknen und fein hacken.
  2. Schritt 2. Mahlen Sie die Dillsamen in einer Kaffeemühle.
  3. Schritt 3. Erhitzen Sie das Öl bei schwacher Hitze, vermeiden Sie das Kochen und geben Sie frischen Dill, gemahlene Samen und Pfeffer hinein.
  4. Schritt 4. Nach dem Abkühlen in einen sterilisierten Behälter füllen, verschließen und 8-10 Tage bei Raumtemperatur an einem dunklen Ort ziehen lassen.
  5. Schritt 5. Nach dem Bestehen abseihen und an einem kühlen Ort aufbewahren.
  • Öl mit Zitrone und Sellerie

Verwendung vorbereiten:

  • Olivenöl - 800 ml.,
  • Zitrone - 200 Gramm,
  • Sellerie - 5 Zweige,
  • Salz - 1 TL.

  1. Schritt 1. Die gewaschenen und getrockneten Zitronen in Scheiben schneiden und mit Salz bestreuen.
  2. Schritt 2. Den Sellerie waschen und trocknen.
  3. Schritt 3. In einen sterilisierten Behälter legen Sie Zitronen und Sellerie und gießen Sie das gesamte erhitzte Öl ein.
  4. Schritt 4. Bestehen Sie für 2-3 Wochen, dann belasten und an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahren.
  • Duftendes würziges Öl

Verwenden Sie die Zutaten für das Rezept:

  • Olivenöl - 100 ml.,
  • Erbsen mit schwarzem Pfeffer - 3 Dinge,
  • Pimenterbsen - 3 Dinge,
  • gemahlene Muskatnuss auf die Spitze eines Messers
  • gemahlener Zimt - auf der Spitze eines Messers,
  • Aniskorn - 1/4 TL.

  1. Schritt 1. Mahlen Sie Paprika und Aniskörner in einer Kaffeemühle.
  2. Schritt 2. Zimt und Muskatnuss zu den gemahlenen Gewürzen geben.
  3. Schritt 3. Gießen Sie alle Zutaten bei Raumtemperatur.
  4. Schritt 4. Bestehen Sie alle für 8-10 Tage und lagern Sie bei Raumtemperatur.
  • Aromaöl für Salate mit Paprika

Zur Zubereitung nehmen Sie die Zutaten:

  • Pflanzenöl - 500 ml.,
  • Paprika - 2 Esslöffel.

  1. Schritt 1. Legen Sie Paprika in die sterilisierte Schale und gießen Sie es mit Öl bei Raumtemperatur.
  2. Schritt 2. Schließen Sie den Behälter und bestehen Sie darauf, dass die Infusion 10-15 Tage lang regelmäßig geschüttelt wird.
  3. Schritt 3. Nach der Infusion das Öl abseihen und in einen Vorratsbehälter füllen.
  • Duftöl mit Steinpilzen

Zutaten zubereiten:

  • Sonnenblumenöl - 500 ml.,
  • getrocknete weiße Pilze - 50-60 Gramm,
  • Provence Kräuter (Mischung) - 1 TL.

  1. Schritt 1. Mahlen Sie die Pilze in einer Kaffeemühle.
  2. Schritt 2. Zerdrückte Champignons und Kräuter in den sterilisierten Behälter geben, das gesamte Öl bei Raumtemperatur einfüllen und den Deckel schließen.
  3. Schritt 3. Bestehen Sie 15-20 Tage an einem dunklen Ort und schütteln Sie gelegentlich.
  4. Schritt 4. Nach der Infusion abseihen und in einen sterilisierten Behälter gießen, an einem dunklen und kühlen Ort lagern.

Wie kann wohlriechendes Öl verwendet werden?

Betrachten Sie die grundlegenden Methoden der Anwendung:

  • Öle mit Zitrone oder Schale eignen sich gut für Fischgerichte,
  • Öle mit Zimt und Nelken eignen sich gut für Süßspeisen,
  • Rosmarinöl passt perfekt zu Fleischgerichten, die für Reis geeignet sind,
  • Korianderöl kombiniert mit süßem Gebäck und Gemüse
  • Öl mit Thymian betont den Geschmack von Pizza und Gemüsekuchen.

Wir hoffen, dass Sie jetzt, da Sie wissen, wie man duftendes Öl für Salate herstellt, es öfter kochen.

Einige beliebte Rezepte zur Herstellung von aromatisiertem Öl

Olivenöl mit Knoblauch und Paprika

Eine Knoblauchzehe und eine Schote scharfen roten Pfeffers (ohne Kerne) zum Mahlen. In einen sauberen und trockenen Behälter füllen. Gießen Sie 1 EL. Olivenöl. Schütteln und fest verschlossen 5 Tage an einem dunklen, kühlen Ort lagern. Schütteln Sie den Behälter während dieser Zeit einige Male mit Öl. Das fertige Öl durch Leinentuch oder gefaltete Gaze abseihen.

Olivenöl mit Lorbeerblatt

Nehmen Sie Lorbeerblatt (5-6 Stück), Knoblauch (1 Nelke), schwarzen Pfeffer (2-3 Erbsen) und Wacholder (2-3 Beeren). Lorbeerblätter und Knoblauch hacken, restliche Gewürze intakt lassen. In 1 Glas Olivenöl alle Gewürze einfüllen, schütteln. 5 Tage einwirken lassen und mit dem Deckel fest verschließen. Vor Gebrauch Ölfilter.

Olivenöl mit Basilikum

Nehmen Sie einen Zweig Basilikum, 1,5 Knoblauchzehen, 4 Erbsen schwarzer Pfeffer und 2 Stück. ganze Koriandersamen. Diese Gewürze in eine saubere, trockene Glasflasche füllen, Olivenöl (350-400 ml) einfüllen, schütteln. 2 Wochen einwirken lassen, gelegentlich schütteln. Ölsorte.

Gerichte auswählen

Wählen Sie für die Herstellung von duftendem Öl einen Behälter mit einem breiten Hals, damit Gras, Gemüse- und Obststücke usw. leicht hindurchtreten können. Die ideale Option ist eine Glasflasche mit weitem Hals und Schraubverschluss. Wenn Sie nicht über eine solche Kapazität verfügen, machen Sie sich keine Sorgen! Pflanzenöl in gewöhnlichen Gläsern einfüllen. Wenn es fertig ist, gießen Sie es einfach in eine schöne Flasche.

Das Öl auswählen

Verwenden Sie am besten leichtes Olivenöl.


Am besten leichtes Olivenöl verwenden.

Aber auch Sonnenblumenöl (lieber raffiniert) oder Maisöl sind geeignet.

Rohstoffe für die Infusion auswählen

Rohstoffe zur Herstellung von aromatischem Pflanzenöl können unterschiedlich sein:

  • Kräuter: Basilikum, Rosmarin, Dill, Petersilie, Oregano, Koriander, Estragon, Thymian, Fenchel, Minze und so weiter,
  • die Gewürze: Nelken, Zimt, Piment und schwarzer Pfeffer, Kardamom und andere,
  • Gemüse: Knoblauch, Paprika, Sellerie, Paprika, Meerrettich und viele andere,
  • die Frucht: Orangen-, Zitronen-, Mandarinen- und Zitronenschale,
  • Pilze und Beeren (getrocknet).


Rohstoffe zur Herstellung von aromatischem Pflanzenöl können unterschiedlich sein

Die oben genannten Zutaten können einzeln verwendet oder nach Belieben kombiniert werden. Auf Öl zu bestehen, ist äußerst faszinierend: Durch Ändern der Zusammensetzung und Menge verschiedener Zutaten (Kräuter, Gewürze, Früchte usw.) können Sie einen erstaunlichen Geschmack und ein erstaunliches Aroma des Endprodukts erzielen.

Geheimnisse des kochenden wohlriechenden Öls

Um das duftende Öl richtig zuzubereiten, müssen Sie nicht nur die Technologie und das Rezept kennen, sondern auch einige wichtige Nuancen berücksichtigen:

  • Wenn Sie Kräuteröl bevorzugen, ist es besser, frischen Kräutern den Vorzug zu geben.
  • Bevor Sie die Kräuter in den Behälter geben, sollten Sie sie vorsichtig in Ihren Händen falten
  • Sie können ganze Kräuter verwenden oder mit einem Messer vorhacken. Zitrusschale lag als ziemlich große Stücke und zerdrückt.


Um das aromatische Öl zuzubereiten, müssen Sie einige wichtige Nuancen berücksichtigen

Hauptregeldie gleich bleiben sollte, unabhängig davon, worauf Sie bestehen wollen - Rohstoffe müssen trocken sein. Alles, was gewaschen werden muss (Gemüse, Obst, Kräuter) - waschen. Trocknen Sie sie jedoch unbedingt, bevor Sie sie in den Behälter legen. Missachten Sie diese Regel nicht: Wasser, das mit Öl in den Tank gelangt ist, kann Ihre Arbeit zunichte machen.

Nachdem Sie sich mit der Verpackung, den Rohstoffen und den Utensilien für die Infusion von duftendem Öl beschäftigt haben, gehen Sie zu den Geheimnissen der Zubereitung über.

Wie man aromatisches Pflanzenöl kocht

Sie können es auf drei verschiedene Arten herstellen - abhängig von der Rezeptur und den verwendeten Rohstoffen.

Ideal zum Würzen von Ölen mit verschiedenen Kräutern oder deren Mischungen. Es besteht aus:

  1. Pflanzenöl wird bei schwacher Hitze erhitzt und nicht gekocht. Die Öltemperatur sollte ca. +80 betragen. + 85 ° C
  2. Kräuter (Kräutermischungen) werden in Öl gegeben, abkühlen gelassen und erst dann in vorbereitete Behälter gegossen.
  3. Bestehen Sie auf 2-3 Wochen, je nachdem, wie reichhaltig der Geschmack und das Aroma sein sollen.
  4. Sobald das Öl abgezogen ist, wird es gefiltert.
  5. In einem dunklen, kühlen Raum ca. 6 Monate lagern.


Duftendes Pflanzenöl

Gut zum Würzen von Ölen mit gemahlenen Gewürzen:

  1. Gewürze werden in einer Kaffeemühle gemahlen.
  2. Schieben Sie sie in einen sauberen, trockenen Behälter und gießen Sie Pflanzenöl bei Raumtemperatur ein.
  3. Bestehen Sie 5 bis 10 Tage (sobald sich die Gewürze gesetzt haben und das Öl vollständig durchsichtig ist - es ist fertig).
  4. Verwenden Sie Öl, das mit dieser Methode infundiert wurde. Dies ist innerhalb von 1-2 Monaten nach der Zubereitung erforderlich.


Duftendes Pflanzenöl

Lagerung von Duftöl

Bewahren Sie hausgemachte aromatisierte Öle vorzugsweise in einem dunklen, kühlen Raum auf: Keller, Keller.


An einem kühlen, dunklen Ort lagern

Oder folgen Sie den Empfehlungen des Rezepts: im Kühlschrank bei Raumtemperatur.

Die Verwendung von duftendem Pflanzenöl
Aus duftendem Öl werden Salate, Suppen, Dressings, Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichte usw. hergestellt. Nachstehend finden Sie die klassischen Empfehlungen, mit denen Sie sich im Anwendungsbereich von aromatisiertem Öl zurechtfinden.


Aus duftendem Öl werden Salate, Suppen, Dressings, Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichte usw. hergestellt.

  • Basilikumöl passt perfekt zu Fisch und Gemüse,
  • Zimt- und Nelkenöl wird zur Herstellung von süßem Gebäck verwendet.
  • Rosmarinöl betont den Geschmack von Fleisch- und Reisgerichten,
  • Thymianbutter hellt den Geschmack von Pizza und Gemüsekuchen auf
  • Öl mit Zitrone oder Zitronenschale ergänzt den Fischgeschmack,
  • Kreuzkümmelöl ist für Gemüsegerichte geeignet,
  • Korianderöl ergänzt den Geschmack von herzhaftem Gebäck und Gemüse.

Und jetzt die interessantesten - Rezepte.

Olivenöl mit Zimt und Nelken

Zum Kochen benötigen Sie:

  • leichtes Olivenöl - 450 ml,
  • Nelke - 5 Stück
  • Zimt - 3 Stangen.


Olivenöl mit Zimt und Nelken

Kochrezept:

  1. Zimt und Nelken mahlen in einer Kaffeemühle.
  2. Aufgussschalen werden gründlich gewaschen und getrocknet.
  3. Gehackte Gewürze werden in einen trockenen, sauberen Behälter gegossen und bei Raumtemperatur mit Pflanzenöl übergossen.
  4. Bestehen Sie auf eine Woche.
  5. Wird zur Herstellung von süßem Gebäck verwendet.

Olivenöl mit Minze

Zum Kochen benötigen Sie:

  • leichtes Olivenöl - 450 ml,
  • Minze - 4 Zweige,
  • Piment - 3 Erbsen.


Olivenöl mit Minze

Kochrezept:

  1. Minze aussortieren, gründlich waschen und trocknen lassen.
  2. Anschließend in eine saubere, trockene Schüssel geben, Piment hinzufügen und heißes Olivenöl einfüllen (Minzzweige müssen vollständig mit Öl bedeckt sein).
  3. Bestehen Sie auf 3-4 Wochen.
  4. Nach der angegebenen Zeit wird es gefiltert und im Kühlschrank aufbewahrt.

Olivenöl mit Kräutern
Zum Kochen benötigen Sie:
  • leichtes Olivenöl - 450 ml,
  • Salvia Blätter - 5 Stück,
  • Majoranblätter - 3 Stück,
  • Thymian - 1 Zweig,
  • Rosmarin - 1 Zweig,
  • Lorbeerblatt - 2 Stk.


Olivenöl mit Kräutern

Kochrezept:

  1. Die Kräuter werden sorgfältig gewaschen und zum Trocknen auf ein Handtuch gelegt.
  2. Die Blätter von Salvia, Majoran, Rosmarinzweigen, Thymian und Lorbeerblättern werden in eine saubere, trockene Schüssel gegeben.
  3. Olivenöl wird bei schwacher Hitze erhitzt (nicht kochend) und Kräuter werden eingegossen, so dass sie vollständig bedeckt sind. Oder geben Sie das Gemüse in das erhitzte Olivenöl, lassen Sie es abkühlen und gießen Sie alles zusammen in einen sauberen, trockenen Behälter.
  4. Bestehen Sie auf 3 Wochen, dann filtern und reinigen Sie es für die Lagerung in einem dunklen, kühlen Raum oder Kühlschrank.

Pflanzenöl mit Knoblauch

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Sonnenblumenöl - 450 ml,
  • Knoblauch - 5 Nelken,
  • Basilikum - 1 Zweig,
  • Majoran - 1 Zweig


Pflanzenöl mit Knoblauch

Kochrezept:

  1. Knoblauch wird in einem Mörser gereinigt, gewaschen und zerdrückt oder mit einer Knoblauchpresse zerkleinert.
  2. Basilikum und Majoran werden gewaschen und getrocknet.
  3. Gehackter Knoblauch, Basilikumzweige und Majoran werden in einen Behälter mit erhitztem Olivenöl gegeben.
  4. Nachdem das Öl abgekühlt ist, wird es zusammen mit den restlichen Zutaten in einen sauberen, trockenen Behälter gegossen.
  5. Bestehen Sie auf ca. 3 Wochen, dann filtern und in einem dunklen, kühlen Raum lagern.

Tipp:
Anstelle von Basilikum und Majoran können Sie in diesem Rezept auch Rosmarin verwenden.

Olivenöl mit Zitrone

Zum Kochen benötigen Sie:

  • leichtes Olivenöl - 600 ml,
  • Zitrone - 3 Stück (klein),
  • Nelke - 9-tlg.


Olivenöl mit Zitrone

Kochrezept:

  1. Zitronen werden sorgfältig gewaschen und trocken gewischt.
  2. In jeder Zitronenstange 3 Nelken.
  3. Die Dose für die Ölinfusion wird gründlich gewaschen, sterilisiert und getrocknet. Dann legen Sie die Zitronen hinein und gießen es mit erhitztem Olivenöl.
  4. Bestehen Sie etwa 3 Wochen.
  5. Sobald das Öl aufgegossen ist, werden die Zitronen herausgenommen.
  6. An einem dunklen, kühlen Ort lagern.

Tipp:
Anstelle von ganzen Zitronen können Sie nur deren Schalen verwenden.

Würziges Olivenöl

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Olivenöl - 100 ml,
  • schwarzer Pfeffer (Erbsen) - 3 Stück,
  • Piment (Erbsen) - 3 Stück,
  • Aniskerne - 1/4 TL,
  • Muskatnuss (gemahlen) - an der Spitze eines Messers,
  • Zimt (gemahlen) - an der Spitze eines Messers.


Würziges Olivenöl

Kochrezept:

  1. Pfeffer (schwarz und duftend) und Anis werden mit einer Mühle gemahlen.
  2. Mit Zimt, Muskatnuss vermischt und in einen sauberen, trockenen Behälter geben.
  3. Gießen Sie Olivenöl bei Raumtemperatur.
  4. Bestehen Sie auf 8-10 Tagen.
  5. Lagern Sie das Öl in einem fest verschlossenen Behälter bei Raumtemperatur.

Pflanzenöl mit Basilikum

Zum Kochen benötigen Sie:

  • raffiniertes Sonnenblumenöl (oder Olivenöl) - 500 ml,
  • frische Basilikumblätter - 30 Stk.


Pflanzenöl mit Basilikum

Kochrezept:

  1. Basilikumblätter werden sorgfältig gewaschen und zum Trocknen auf ein Handtuch gelegt.
  2. Gießen Sie das Pflanzenöl in einen sauberen, trockenen Behälter, legen Sie die getrockneten Basilikumblätter hinein und machen Sie das Feuer an.
  3. Das Öl wird auf eine Temperatur von + 85 ° C abgesenkt.
  4. Dann den Behälter vom Herd nehmen, das Öl abkühlen lassen, filtern und auf saubere, trockene Flaschen gießen.

Aromaöl mit trockenen Steinpilzen

Zum Kochen benötigen Sie:

  • raffiniertes Sonnenblumenöl - 450 ml,
  • weiße Pilze (getrocknet) - 50 g,
  • eine Mischung aus getrockneten Kräutern der Provence - 1 TL.


Aromaöl mit trockenen Steinpilzen

Kochrezept:

  1. Kapazität für Speiseöl sorgfältig gewaschen und sterilisiert.
  2. Getrocknete Pilze werden mit Hilfe einer Kaffeemühle zu Mehl gemahlen.
  3. Zerkleinerte Champignons und Kräuter aus der Provence werden in einen sauberen, trockenen Behälter gefüllt und über Sonnenblumenöl mit Raumtemperatur gegossen. Tara verstopfte.
  4. Bestehen Sie einmal täglich für 15-20 Tage in einem dunklen Raum und schütteln Sie den Behälter gründlich.
  5. Das fertige Öl wird filtriert und in saubere sterilisierte Flaschen abgefüllt.
  6. Im Kühlschrank oder in einem dunklen, kühlen Raum aufbewahren.

Aromaöl mit Paprika

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Pflanzenöl, geruchlos - 450 ml,
  • Paprika - 2 EL. Löffel (mit einer kleinen Folie).


Aromaöl mit Paprika

Kochrezept:

  1. Geschirr, das Öl aufnimmt, gründlich gewaschen und sterilisiert.
  2. Paprika in einen sauberen, trockenen Behälter geben und Pflanzenöl mit Raumtemperatur einfüllen.
  3. Tara versiegelt und besteht in einem dunklen Raum für 10-15 Tage, nicht zu vergessen, es regelmäßig zu schütteln.
  4. Das fertige Öl wird gefiltert, in einen sauberen, trockenen Behälter gegossen und für den vorgesehenen Zweck verwendet.

Zitrusöl

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Olivenöl leicht - 450 ml,
  • Zitrone - 1 Stück (klein),
  • Orange - 1 Stück (klein).


Zitrusöl

Kochrezept:

  1. Zitrone und Orange werden sorgfältig gewaschen und trocken gewischt.
  2. Orangen- und Zitronenschale auf feinster Reibe eingerieben und im Backofen oder in der Mikrowelle getrocknet.
  3. Getrocknete Schale wird erhitzt auf +80 eingegossen. + 85 ° C Olivenöl.
  4. Nachdem das Öl abgekühlt ist, wird es in einen sterilisierten Behälter gegossen, versiegelt und 8-10 Tage an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur infundiert.
  5. Dann wird es filtriert und in einen sauberen, trockenen Behälter gegossen.

Olivenöl mit Chili und Oregano

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Olivenöl leicht - 950 ml,
  • getrockneter Chilipfeffer - 2 Stück,
  • Oregano - 5 Zweige,
  • schwarzer Pfeffer (Erbsen) - 10 Stück,
  • Piment (Erbsen) - 5 Stk.


Olivenöl mit Chili und Oregano

Kochrezept:

  1. Das Glas oder die Flasche wird gründlich gewaschen und sterilisiert.
  2. Olivenöl wird auf ein kleines Feuer gelegt und auf eine Temperatur von ca. +80 ° C erhitzt. + 85 ° C
  3. In das erhitzte Öl wird Pfeffer (Chili, Schwarz und Süß), Oregano hinzugefügt.
  4. Das Feuer ist ausgeschaltet.
  5. Das abgekühlte Öl wird zusammen mit den Zutaten in einen trockenen, versiegelten Behälter gegossen.
  6. Bestehen Sie etwa 2 Wochen.
  7. Nach Ablauf dieser Zeit wird das Öl gefiltert, in saubere Flaschen abgefüllt und zur Lagerung entnommen.

Olivenöl mit Fenchel

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Olivenöl - 950 ml,
  • Knoblauch - 3 Nelken,
  • Nelke - 3 Stück,
  • Fenchel - 3 Zweige (oder 1 Esslöffel Samen).


Olivenöl mit Fenchel

Kochrezept:

  1. Den Fenchel waschen und auf einem Handtuch trocknen lassen.
  2. Knoblauch wird gereinigt, gewaschen und jeder Zahn ein wenig zerkleinert.
  3. Geschirr, das Öl aufgießt, gewaschen und sterilisiert.
  4. Das Öl wird bei schwacher Hitze erhitzt, zerkleinerter Knoblauch, Zweige (oder Samen) von Fenchel, Nelken und abkühlen lassen.
  5. Das abgekühlte Öl wird in den vorbereiteten Behälter gegossen, dieser ist dicht verschlossen.
  6. Bestehen Sie 2-3 Wochen in einem dunklen Raum mit Raumtemperatur.
  7. Das fertige Öl wird gefiltert und im Kühlschrank aufbewahrt.

Pflanzenöl "Laurel"

Zum Kochen benötigen Sie:

  • raffiniertes Pflanzenöl - 500 ml,
  • Lorbeerblatt - 10 Stück,
  • rosa Pfeffer - 10 Stück,
  • Knoblauch - 2 Nelken.


Pflanzenöl "Laurel"

Kochrezept:

  1. Die Flasche oder das Glas für Speiseöl wird gewaschen und sterilisiert.
  2. Rosa Pfeffer wird in einer Kaffeemühle gemahlen.
  3. Knoblauch wird geschält, gewaschen und in Hälften geschnitten.
  4. Zerkleinerte rosa Paprika, Knoblauchzehen und Lorbeerblätter werden in einen trockenen, sauberen Behälter gegeben und das Ganze bei Raumtemperatur mit Öl begossen.
  5. Das mit Öl versiegelte Geschirr wird 20-25 Tage in einem dunklen Raum bei Raumtemperatur stehen gelassen.
  6. Das fertige Öl wird gefiltert und an einem dunklen Ort gelagert.

Dies ist nicht alles Rezepte für duftendes Pflanzenöl, in der Tat sind sie viel mehr. Probieren Sie die, die Sie mögen, experimentieren Sie mit der Zusammensetzung der Zutaten und staunen Sie über die neuen, unerwarteten Aromen.

Kleines Geheimnis: Eine schön gestaltete Flasche duftendes Öl kann ein tolles Geschenk für Ihre Familie und Freunde sein.)

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com