Frauentipps

20 Sehenswürdigkeiten von Stuttgart

Pin
Send
Share
Send
Send


Valentina Filatovs Bärenzirkus war in Stuttgart auf Tour, und die Deutschen, die von einem Motorrad beeindruckt waren, das von einem Bären namens Girl gefahren wurde, gaben ihr einen Führerschein. Es ist bemerkenswert, dass dieser Bär ein Jahrzehnt später wegen des Taxis in derselben Stadt einen Motorradunfall hatte.

Pferd aus einem bestimmten Grund ist das Symbol der Stadt. Es wird vermutet, dass Stuttgart 950 vom schwäbischen Herzog Ludolf, Sohn des heiligen römischen Kaisers Otto I. der Große, gegründet wurde, unter dessen Leitung das Gestüt sowie die Stadtbefestigung errichtet wurden. Dann hieß die Stadt Stutengarten, wurde aber nach der Umbenennung in Stuttgart.

Der weltweit erste Fernsehturm aus Stahlbeton wurde 1956 in Stuttgart gebaut. Dieser Stuttgarter Fernsehturm ist zu einer Art Benchmark für viele Türme dieses Typs geworden, die auf der ganzen Welt gebaut werden.

Die Stadt hat bereits zwei Automobilmuseen eröffnet: 2006 wurde das Mercedes-Benz Museum und 2009 das Porsche-Museum eröffnet.

1. Staatsgalerie

Das meistbesuchte Museum in Deutschland verfügt über eine umfangreiche Sammlung von Kunstwerken. Das Museum zeigt sowohl Sammlungen deutscher Renaissancekunst als auch Werke niederländischer und italienischer Meister des 14. bis 19. Jahrhunderts.

Das architektonische Ensemble der Galerie selbst, bestehend aus drei verschiedenen Gebäuden, ist nicht weniger interessant als die Sammlungen des Museums. Das Gebäude der Alten Staatsgalerie wurde 1843 im Stil des Neoklassizismus erbaut. Neben dem Gebäude der Alten Galerie befindet sich die Neue Staatsgalerie, die 1984 vom Architekten James Stirling erbaut wurde und ein Meisterwerk der modernen Architektur darstellt.

Der zentrale Teil dieses Gebäudes wird von einer Rotunde eingenommen, die von drei Flügeln mit Dächern umgeben ist, die Tageslicht hereinlassen. Im Jahr 2002 wurde das neueste Gebäude der Galerie hinzugefügt. Das fünfstöckige Gebäude ist eine Abteilung für Druck, Fotografie und Zeichnung. Für Kenner der Architektur ist es empfehlenswert, dieses Wahrzeichen zu besuchen.

Adresse: Konrad-Adenauer-Straße 30-32, D-70173 Stuttgart

2. Mercedes-Benz Museum

In Stuttgart eröffneten Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach 1887 ihr erstes Autohaus und damit den Beginn der legendären deutschen Automobilindustrie.

Heute zieht das Mercedes-Benz Museum Touristen an, die sich für das Thema Auto interessieren. Das Museum speichert mehr als 160 Exponate, die über die Entwicklung der Automobilindustrie berichten. Kostenlose Audio-Touren stehen den Besuchern zur Verfügung.

Das nahe gelegene Dieselmotorenwerk Untertürkheim ist ebenfalls für Besichtigungen geöffnet.

Adresse: Mercedesstraße 100, 70372 Stuttgart

3. Schlossplatz

Der Schlossplatz ist einer der beliebtesten Orte für Touristen und Einheimische. Die Gebäude rund um den Platz erinnern an Stuttgarts Vergangenheit als Hauptstadt eines Herzogtums und Königreichs. Im Zentrum befinden sich die Gärten und die Jubiläumskolonnade, die 1841 zu Ehren des 25. Jahrestages der Regierungszeit von König Wilhelm I. errichtet wurde.

Zu sehen ist auch die gusseiserne Bühne (1871), moderne Skulpturen von Calder, Hrdlikka und Hayek. Der nordwestliche Teil ist mit der im 19. Jahrhundert errichteten Kennigsbau-Einkaufspassage geschmückt.

Im Südwesten ist der Platz mit dem Kleinen Schlossplatz mit zahlreichen Restaurants und Boutiquen geschmückt.

4. Neue und alte Paläste

Das neue Schloss, das 1807 im spätbarocken Stil erbaut wurde, war die Heimat der Könige und wird derzeit von der Regierung genutzt. Besichtigungstouren sind nur mit besonderer Erlaubnis möglich, aber auch ein einfacher Spaziergang durch den Palast wird einen großen Eindruck hinterlassen.

In der Nähe befindet sich die Alte Burg, deren Bau im 10. Jahrhundert begann. Die endgültige Form der Burg erwarb in den Jahren 1553-78. Auf dem Gelände des Alten Schlosses befindet sich ein Landesmuseum Württemberg, in dem Sie eine alte Sammlung mittelalterlicher Kunst, Musikinstrumente und Uhren sehen können. Im Südflügel des Alten Schlosses befindet sich eine Kirche aus dem 16. Jahrhundert, in der sich die Gräber der Könige und berühmten Bewohner befinden.

Adresse: Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart

5. Grabkapelle auf dem Württemberg

Auf einem Hügel in Württemberg mit Blick auf Stuttgart und den Neckar befindet sich die von König Wilhelm I. zwischen 1820 und 1824 erbaute Kapelle der Königin Katharina als Denkmal für seine geliebte, vorzeitig verstorbene Frau. An diesem Ort können Besucher die spektakulärste Aussicht auf Stuttgart genießen.

Adresse: Württembergstraße 340, 70327 Stuttgart

6. Zoologischer und Botanischer Garten "Wilhelm"

Mehr als zwei Millionen Besucher pro Jahr locken die Wilhelm-Gärten an, benannt nach dem kleinen Palast im maurischen Stil. Zu einer beeindruckenden Sammlung von Pflanzen und Bäumen gehören im Garten auch mehr als 8.000 Tiere aus rund 1.000 Arten.

Adresse: Wilhelma 13, 70376 Stuttgart

7. Palast Einsamkeit

Wenige Kilometer von Stuttgart entfernt befindet sich das berühmte Wahrzeichen Solitude Palace, das 1763 im Stil des späten Rokoko und des frühen Neoklassizismus für den Herzog Karl Yugen erbaut wurde. Der weiße Saal des Palastes hat ein Kuppeldach und ist mit Fresken geschmückt. Der Eintritt in das Schloss ist nur im Rahmen einer organisierten Exkursion möglich.

Adresse: Solitude 1, 70197 Stuttgart

8. Park und Turm Killesberg

Ursprünglich im Jahr 1939 als Teil der größten Gartenausstellung gebaut. Auf dem 123 Hektar großen Gelände fährt eine kleine Dampflok, mit der Touristen die Sehenswürdigkeiten des Parks besichtigen können. Der Park befindet sich 40 Meter vom Aussichtsturm Killesberg entfernt, wo Sie die Schönheit des Parks und der Stadt genießen können.

9. Königstraße und Hauptbahnhof

Die besten Geschäfte, Restaurants und Galerien Stuttgarts befinden sich in der Königstraße. Die Hauptattraktion ist der 1914-28 erbaute Hauptbahnhof, dessen Turm mit dem Firmenemblem Mercedes-Benz geschmückt ist. Es ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt.

10. Häuser im Weissenhof

Ein Ensemble von 21 Originalgebäuden zeigt den Touristen die Entwicklung der Stuttgarter Wohnarchitektur von 1927. Der Komplex wurde von einer Gruppe weltberühmter Architekten eigens für die Werkbundausstellung erbaut.

Adresse: Rathenaustrasse 1-3, 70191 Stuttgart

11. Stiftskirche

Die Kirche wurde im 12. Jahrhundert an der Stelle einer älteren Kapelle aus dem 10. Jahrhundert erbaut. Im 15. Jahrhundert wurde es im gotischen Stil restauriert, doch die Kirche litt unter den Bombenangriffen und erlangte erst 1958 nach großflächigen Reparaturen ihr endgültiges Aussehen. Besucher können eine Reihe von Wandgemälden aus dem 16. Jahrhundert sowie die Grabgewölbe aus dem 17. Jahrhundert besichtigen.

Adresse: Stiftsstraße 12, 70173 Stuttgart

12. Museum der schönen Künste

Das Museum für moderne Kunst ist als Glaskubus konzipiert und wurde 2005 für Besucher geöffnet. Besonders schön ist es im Dunkeln, wenn die Lichter angehen. Die Ausstellungsfläche von mehr als 5.000 Quadratmetern macht die Besucher mit den herausragendsten Objekten der Malerei und Kunst bekannt.

13. Schillerplatz und Altstadt

In der Nähe der Altstadt am gleichnamigen Platz steht ein Denkmal für den großen Friedrich Schiller. Auf dem Platz selbst findet der Wochenmarkt statt und im Dezember gibt es einen Weihnachtsmarkt. Im Südwesten des Platzes befindet sich der alte Fruchktasten (Getreidespeicher) aus dem Jahr 1390.

Adresse: Schillerplatz 5, 70173 Stuttgart

14. Carl Zeiss Planetarium

Ein weiteres modernes architektonisches Meisterwerk Stuttgarts. Die 20 Meter hohe Kuppel befindet sich in einer großen Glaspyramide. Den Besuchern werden Führungen und Vorträge in englischer Sprache sowie interessante und hochtechnologische Präsentationen angeboten.

Adresse: Willy-Brandt-Straße 25, 70173 Stuttgart

18. Museum der Schweine

Da die Deutschen als Glückssymbol sehr verehrte Schweine sind, widmet sich in Stuttgart das gesamte Museum diesem Tier. Ein Tourist wird dort zwar kein Schwein lebend sehen, aber Tierfiguren aus verschiedenen Materialien bewundern können. Das Museum hat mehr als 40.000 Modelle von Schweinen gesammelt.

19. Stadtbibliothek

Buchliebhabern wird empfohlen, die Stadtbibliothek zu besuchen, in der eine einmalige Anzahl von Exemplaren gesammelt wird. Die Bibliothek selbst ist ein erstaunlicher Ort. Es ist ein Würfel mit riesigen Fenstern. Auf jeder Etage finden Sie thematische Abteilungen.

Kategorie: Stift Rascher 02

Stuttgart ist eine der interessantesten Städte für Reisende in Deutschland. Dies ist ein echtes Industrie- und Verkehrszentrum des Landes, von dem aus viele Innovationen ihren Anfang nehmen. Darüber hinaus ist das Wohlstandsniveau der Stadt und ihrer Bewohner eines der höchsten. Hier können Sie die wunderschöne Natur, die originelle Architektur und sogar mutige experimentelle Strukturen bewundern.

Die baden-württembergische Landeshauptstadt wurde bereits 950 auf dem Gelände einer römischen Festung gegründet. Die Stadt war lange Zeit das Handelszentrum, und im 18. und 19. Jahrhundert wurde Stuttgart dank der industriellen Revolution schnell zum Führer des Landes, weil die zukünftigen Großkonzerne Daimler und Porshe dort ihre Produktion aufnahmen.

Es gibt etwas zu sehen!

In der Stadt, in der mehr als 600.000 Menschen leben, gibt es einen interessanten Ort für jedermann, da hier kulturelle und historische Denkmäler harmonisch mit modernen Orten für Erholung und Unterhaltung kombiniert werden.

Unglaubliche Landschaften aus Wiesen und Weinbergen nehmen die Hälfte des Platzes ein, während Klassiker immer Opern oder Ballette besuchen können und in Museen oder Ausstellungshallen verschiedene interessante Fakten über Land und Stadt erfahren. Was ist ungewöhnlich in Stuttgart zu sehen?

Historische Orte

Mit ihnen und beginnen in der Regel mit der Stadt vertraut zu machen. Besichtigen Sie zuerst die alte Burg, die im 5. Jahrhundert erbaut wurde. Früher war es die Residenz der Herrscher und heute beherbergt es ein Museum, das einen Blick auf die riesige Bronzeglocke, das Grab des keltischen Fürsten Hochdorf sowie verschiedene Museumsexponate wert ist, die Sie näher über die Geschichte der Stadt informieren.

Sehenswert sind auch der alte Markt und der Bahnhof, der von einem 12-stöckigen Turm gekrönt wird. Ein weiterer interessanter Ort ist die Staatsbibliothek mit mehr als 3,5 Millionen Büchern.

Es gibt viele von ihnen in der Stadt, so dass ein Tag kaum ausreicht, um sie alle zu umgehen, aber es lohnt sich.

    • Zu ihnen gehört vor allem die Staatsgalerie, in der Sie Werke berühmter Künstler wie Rubens, Monet und Rembrandt bewundern können. Neben dem alten Gebäude wurde vor nicht allzu langer Zeit ein neues eröffnet, über das in Deutschland immer noch Streitigkeiten verschärft werden - dies ist die New State Gallery, in der sich die Leinwände von Picasso, Matisse und Chagall befinden.
    • Im Museum für Geschichte Baden-Württembergs können Sie nicht nur die historischen Exponate sehen, sondern dank moderner Multimedia-Technologien Teil vieler Informationsfelder werden.
    • Zu den moderneren Orten gehört das Stuttgarter Spielkartenmuseum, das Karten aus allen Ländern und Kontinenten enthält. Der älteste von ihnen ist bereits 700 Jahre alt.
    • Das Schweinemuseum wird Touristen ansprechen, die sich entspannen und etwas Unauffälliges sehen möchten. Die Deutschen betrachten dieses Tier als Symbol für Freundschaft und Wohlbefinden und widmeten ihm eine riesige Ausstellung, die mehr als 40.000 Exponate in verschiedenen Größen und aus verschiedenen Materialien umfasst. Das Museum begann so viele Schweine zu halten, dass es sogar zum Champion des Guinness-Buches wurde.
    • Und natürlich, wie man am berühmtesten Automobilmuseum Deutschlands - Mersedes-Benz - vorbeikommt. Der Komplex kostete das Unternehmen 150 Millionen Euro und ist eine Form von Dreiblattklee, die Sie auf dem Foto sehen können. 160 Exponate erzählen Ihnen eine detaillierte Geschichte des Autogiganten, angefangen von gewöhnlichen Kutschen bis hin zu modernen Rennwagen.

Botanischer und Zoologischer Garten

Wenn Sie sich vom Lärm der Stadt erholen möchten, machen Sie Urlaub im Botanischen Garten Wilhelm oder im Zoo. Dies sind die größten Grünflächen des Landes, auf denen mehr als 10 000 Tiere und etwa 5 000 verschiedene exotische Pflanzen leben.

Der Weißenhof ist eines der Stuttgarter Viertel, in dem es sich lohnt, die moderne Architektur zu bewundern. Die Besonderheit der lokalen Gebäude besteht aus weißen Wänden und niedrigen Dächern. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts arbeiteten Meister aus verschiedenen europäischen Ländern daran, dieses Gebiet aufzubauen, und daher war das Ergebnis ziemlich kühn und ungewöhnlich.

Unterhaltung

Urlaub mit Kindern wird nie langweilig, wenn Sie in den Park Canstatter Wasser gehen, der ein lokales Wahrzeichen ist. Für Nachkommen gibt es allerlei Attraktionen und für Erwachsene - Geschäfte, Restaurants, Pubs und Souvenirläden.

Wer es etwas ruhiger mag, sollte in den Park Schlossgarten gehen, dort gibt es eine Vielzahl von Wanderwegen, die sich perfekt für gemütliche Spaziergänge eignen.

Stuttgart ist eine sehr abwechslungsreiche Stadt, zu wissen, welche an einem Tag nicht funktionieren wird, aber die Vertrautheit mit ihr wird Ihnen für den Rest Ihres Lebens sicherlich durch helle und angenehme Emotionen in Erinnerung bleiben.
Quelle:

Stuttgart (Deutschland)

Stuttgart ist eine der größten Städte Süddeutschlands und Verwaltungssitz des Landes Baden-Württemberg. Diese Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnern ist eine der Industriehauptstädte des Landes. Hier befindet sich die Zentrale des weltberühmten Automobilkonzerns Mercedes und Porsche. Überraschenderweise sieht ein ziemlich großes und industrielles Stuttgart nicht wie eine Metropole aus. In der Stadt fühlt man sich recht wohl. Interessanterweise sprechen die Einheimischen Deutsch mit einem schwäbischen Akzent, was sie nicht daran hindert, freundlich und offen zu sein, auch wenn Ihr Deutsch ganz schlecht ist.

Trotz der Tatsache, dass Stuttgart vor über 1000 Jahren gegründet wurde, wird es Sie nicht mit einer Vielzahl historischer Sehenswürdigkeiten in Erstaunen versetzen. Aber es gibt noch etwas zu sehen! Stuttgart ist in erster Linie eine Stadt der Hochtechnologien und Industrieriesen. Dies ist die reichste Stadt in Deutschland, obwohl wahrscheinlich so unmittelbar und unbemerkt.

Stuttgarter Panorama

Die Stadt liegt in der Altstadt von Schwaben am Ufer des Neckars. Das Klima ist gemäßigt mit warmen Sommern und milden Wintern. Hitze ist normalerweise von Mai bis September. Obwohl der Rest der Zeit das Wetter angenehm ist. Die durchschnittliche Lufttemperatur im Sommer beträgt +20 Grad, im Winter - etwa 0 Grad. Die Schneedecke hält im Winter normalerweise nicht länger als ein paar Wochen an!

Stuttgart im Winter

In der Antike gab es in der Nähe von Stuttgart eine römische Festung. Die Stadt selbst wurde 950 vom Herzog Ludolf, dem Sohn von Kaiser Otto I., gegründet. Der Herzog von Schwaben baute hier Ställe und erste Befestigungsanlagen. Die Siedlung hieß Stutengarten und wurde später nach Stuttgart verlegt.

In der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts ging die Siedlung in den Besitz des badischen Markgrafen über, der Stuttgart den Status einer Stadt verlieh. 1251 wurde die Stadt von den Adligen von Würtenberg erhalten. Stuttgart war bis 1918 im Besitz dieser Art.

Stuttgarts historisches Zentrum

In der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts wurde die Stadt zur Hauptstadt der Grafschaft Würtenberg und ab Ende des 15. Jahrhunderts zum gleichnamigen Herzogtum. Im 16. Jahrhundert befand sich Stuttgart einige Zeit unter österreichischer Besatzung.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt die Hauptstadt von Baden-Württemberg.

Wie komme ich dorthin?

Stuttgart hat einen eigenen Flughafen, der Flüge nicht nur aus anderen Städten Deutschlands und Europas, sondern auch aus den USA anbietet. Mit den S-Bahnen S2 und S3 gelangen Sie vom Flughafen in die Innenstadt. Der Weg wird eine halbe Stunde dauern. Stuttgart - ein wichtiges Verkehrszentrum. Anreise mit dem Zug, Bus oder Auto ist nicht schwierig. Der öffentliche Verkehr wird durch U-Bahnen, S-Bahnen und Busse repräsentiert. Das Verkehrsnetz besteht aus einem Zonensystem und einem Einzelfahrschein.

Nacht Stuttgart

Einkaufen und einkaufen

Stuttgarts Haupteinkaufsstraße ist die Königstraße, die vom Hauptbahnhof abfährt. Die Geschäfte sind von Montag bis Samstag bis ca. 20 Uhr geöffnet. Am Sonntag sind fast alle Geschäfte geschlossen. Stuttgarts größtes Einkaufszentrum, das Milaneo, befindet sich in der Nähe des Hauptbahnhofs. Der Markt ist dienstags, donnerstags und samstags auf dem Marktplatz geöffnet.

Marktplatz

Sehenswürdigkeiten

Die beliebtesten und interessantesten Sehenswürdigkeiten von Stuttgart.

Neues Schloss

Neues Schloss - das letzte große Barockschloss in Deutschland, erbaut im späten 18. Jahrhundert. Es wurde von Karl Würtenberg als eine Art deutsches Versailles gegründet. Dies ist ein riesiger Palastkomplex mit drei Flügeln und Skulpturen auf Brüstungen.

Schlossplatz

Der Schlossplatz ist einer der zentralen Plätze Stuttgarts. Er grenzt an das neue Schloss und an das Zentrum der Haupteinkaufsstraße, der Königstraße. Der Platz ist ein beliebter Ort bei Bürgern und Gästen der Stadt. In der Mitte steht eine Säule, die dem Jahrestag der Regierungszeit von König William gewidmet ist und im 19. Jahrhundert errichtet wurde. Auch hier sind mehrere Brunnen und Bänke eingebaut. Wenn Sie zum Neckar hinuntersteigen, können Sie im Schlossgarten spazieren gehen.

Altes Schloss

Das alte Schloss ist einer der ältesten Orte in Stuttgart. Dieses Gebäude begann seine Geschichte im 10. Jahrhundert. Im 14. Jahrhundert, nachdem die Stadt an die Macht Würtenbergs übergegangen war, wurde die Burg grundlegend umgebaut. Interessanterweise hat das Schloss trotz der zahlreichen Veränderungen und Umstrukturierungen seinen mittelalterlichen Charakter bewahrt. Verlor seinen Wert im 18. Jahrhundert nach dem Bau des Neuen Schlosses.

Markthalle - der Bau zu Beginn des letzten Jahrhunderts im Jugendstil. Hier können Sie die frischesten Produkte kaufen.

Fernsehturm

Der Stuttgarter Fernsehturm wurde Mitte des 20. Jahrhunderts erbaut. Es hat eine Höhe von 217 Metern.

Schillerplatz

По соседству с Старым замком расположена площадь Шиллерплатц, названная в честь знаменитого немецкого поэта и философа Фридриха Шиллера. В центре площади установлена его скульптура. Здесь расположено старейшее кирпичное здание Штутгарта - Старая канцелярия и старейшая церковь Штутгарта - Монастырская.

Монастырская церковь

Монастырская церковь - протестанская церковь, заложенная в 12 веке. В 14-15 веках церковь была значительно перестроена в стиле поздней готики. В южной башне погребены Ульрих Вюртенберг и его жена.

Музей Мерседес

Das Mercedes-Museum ist ein Automobilmuseum mit mehr als einem Jahrhundert Geschichte einer der bekanntesten Automarken der Welt. Auf einer Fläche von 16.500 Quadratmetern werden mehr als 150 Autos und 1.500 Exponate ausgestellt.

Ein weiteres interessantes Museum ist das Museum einer anderen legendären Automarke - Porsche. Es zeigt mehr als 80 Autos.

Stuttgarter Fußballverein Stadion

Das Fußballstadion des Stuttgarter Vereins - der Hauptsportmannschaft der schwäbischen Bundesliga.

Opera

Die Stuttgarter Oper ist eines der wichtigsten Opernhäuser in Deutschland. Das historische Gebäude wurde im 17. Jahrhundert erbaut und gehört zum Renaissancestil.

Kirche von sv. Johns

Novogoticheskaya Kirche von sv. John wurde im späten 19. Jahrhundert erbaut. Das Hotel liegt an einem malerischen Ort am Ufer eines künstlichen Stausees.

Wir empfehlen auch, das ursprüngliche Stuttgarter Viertel - das Bohnenviertel - zu besuchen. Dort lebten die Armen, die wuchsen und Bohnen und Erbsen aßen. Jetzt gibt es Antiquitätenläden, Künstlerateliers, gemütliche Cafés und Weinstuben.

Einer der romantischsten Orte der Stadt ist die Kapelle, die König Wilhelm in Erinnerung an seine geliebte Frau errichten ließ.

Suchen Sie nach Informationen auf der Website:

Baden-Württemberg ist ein Land im Südwesten Deutschlands mit dem Verwaltungssitz in der Stadt Stuttgart. Es grenzt im Westen an Saar, Rheinland-Pfalz und Hessen, im Osten an Bayern und im Süden an Frankreich.

Die größten Städte sind Stuttgart, Baden-Baden, Karlsruhe, Heidelberg, Freiburg. Die bekanntesten Naturattraktionen sind der Schwarzwald, der Bodensee und der Titisee.

Bayern ist ein Land im Südosten Deutschlands mit dem Verwaltungssitz in der Stadt München. Es grenzt im Westen an Baden-Württemberg, im Norden an Thüringen und Sachsen, im Osten an Tschechien und im Süden an Österreich.

Die größten Städte sind München, Nürnberg, Augsburg, Würzburg, Regensburg, Ingolstadt. Die bekanntesten Naturattraktionen sind die zahlreichen Seen im Alpenvorland.

Idee 1: Ludwigsburg

Entfernung - 12 km

Ludwigsburg gilt als die Stadt der Schlösser, da sich hier 3 große Schlossanlagen befinden. Darüber hinaus wurde die Stadt selbst um diese Paläste gebaut und nicht umgekehrt, die Paläste - in der Stadt. In Ludwigsburg lebten lange Zeit die Königsdynastien des württembergischen Hauses, und eines der Paläste trägt noch den Namen der Residenz Ludwigsburg.

In Ludwigsburg Die wichtigsten Touristenorte sind die Residenz Ludwigsburg, das Schloss Favorite Palace und das Schloss Mon Repos. Alle drei Objekte sind in einem üppigen Barockstil gehalten und fallen durch ihre reich verzierten Fassaden und schön erhaltenen Innenräume auf. Alle drei Paläste können von Besuchern besichtigt werden.

Sie erreichen Ludwigsburg von Stuttgart aus mit der S-Bahn in nur 15 Minuten. Ein Besuch in Ludwigsburg lässt keinen Reisenden gleichgültig, und die Schönheit der Stadt ist zu jeder Jahreszeit verfügbar. Der Zeitplan kann auf der Website geklärt werden. Goeuro.

François Philipp / Ludwigsburg

Idee 2: Burg Hohenzollern

Entfernung - 50 km

Burg Hohenzollern für Baden-Württemberg - Dies ist ungefähr das gleiche wie Schloss Neuschwanstein für Bayern. Das Schloss, das der Hohenzollern-Dynastie gehörte, ist ohne Übertreibung ein architektonisches Kleinod der Region. Die riesige Burganlage steht einsam über der Umgebung und beeindruckt mit majestätischen gotischen Kegeln. Sie können den ganzen Tag durch die Burganlage schlendern, daher wird empfohlen, einen Besuch abzustatten Burg Hohenzollern ganztägig.

Sie erreichen das Schloss von Stuttgart aus mit dem Zug. In der Regel fahren alle Züge mit einem Umsteigen in TübingenDie Endstation ist die Stadt Bisingen. Das Schloss befindet sich am Rande dieser Stadt. Der Zeitplan kann auf der Website geklärt werden. Goeuro. Als Option bevorzugen einige Touristen vorgefertigte Bustouren zum Schloss, ohne einen Transfer mit dem Zug machen zu wollen, so dass das Schloss aufgrund von Gruppentouren fast immer überfüllt ist.

SteveD9 / Hohenzollern Castle

Idee Nummer 3: Karlsruhe

Entfernung - 80 km

Karlsruhe wird aufgrund seiner architektonischen Besonderheiten oft die Stadt der Sonne genannt. Die Stadt ist so gebaut, dass alle Straßen der Stadt vom Karlsruher Hauptplatz abgehen, auf dem sich das Zentralschloss befindet. Dank dieser Funktion ist die Stadt bei Touristen so beliebt geworden. Das Karlsruher Zentralschloss ist jedoch nicht das einzige merkwürdige Objekt in der Stadt, auch das Großherzogtum und das Gottesaue-Schloss verdienen Beachtung. Unter den Museumskomplexen verdienen die Kunsthalle und das Zentrum für Kunst und Medientechnologie Aufmerksamkeit. Wenn du drin bleibst Karlsruhe länger können Sie auch die Umgebung erkunden, nämlich mit der Standseilbahn zum Turmberg fahren und die Burgruine Hohenberg besichtigen.

Sie können direkt von Stuttgart nach Karlsruhe fahren, ohne umsteigen zu müssen. Der Zeitplan kann auf der Website geklärt werden. Goeuro. Darüber hinaus sind die Städte über eine Straße verbunden, so dass Reisen in diesen Teil von Baden-Württemberg sicher und problemlos möglich sind Mietwagen.

Esther Westerveld / Karlsruhe

Idee 4: Baden-Baden

Entfernung - 110 km

Baden-Baden ist eine berühmte Therme im Südwesten Deutschlands. Touristen kommen hierher, um ihre Gesundheit zu verbessern, da sich hier zahlreiche Mineralquellen befinden und die heilende Luft des Waldes zur Erholung beiträgt (das Resort ist umgeben von Wäldern und Bergen des Schwarzwaldes). Aber auch wenn Sie nicht vorhaben, sich in einer der Thermen von Baden-Baden (Caracalla-Therme, Friedrichsbad) einer Wasseraufbereitung zu unterziehen, werden Sie sich bei einem Spaziergang in diesem wunderschönen Kurort voller Kraft und Energie fühlen. Zu nicht zum Resort gehörenden Attraktionen Baden-Baden Darunter befinden sich die Lichtentaleler Allee und das Lichtental, die Ruinen der römischen Bäder, der botanische Rosengarten, mehrere Museen, das Stadttheater und vieles mehr. In der Umgebung von Baden-Baden können Sie auch die alten und neuen Schlösser erkunden, mit der Standseilbahn zum Merkur fahren, im Nationalpark Schwarzwald wandern oder am Mummelsee entspannen.

Zwischen Stuttgart und Baden-Baden verkehren Direkt- und Umsteigezüge (Fahrzeit 1 bis 2 Stunden). Der Zeitplan kann auf der Website geklärt werden. Goeuro. Alternativ können Sie auch ein Taxi oder einen Mietwagen nehmen, da die Städte über Schnellautobahnen miteinander verbunden sind.

Oleg Brovko / Baden-Baden

Idee Nr. 5: Heidelberg

Entfernung - 120 km

Heidelberg ist architektonisch eine wunderschöne Stadt, die von den Bombenangriffen im Zweiten Weltkrieg auf wundersame Weise nicht betroffen war. Sein historischer Teil ist vollständig in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Die Altstadt ist heute eine Fußgängerzone, die für Spaziergänge und Besichtigungen geöffnet ist. Das Schloss, die Brücke, die Universität, das Rathaus und die Kirche ziehen jedes Jahr eine große Anzahl von Touristen an. Wenn du bei bleibst Heidelberg für ein paar tage können sie auch die natur erkunden, insbesondere die bergbahn besteigen und durch eine der vielen naturbeobachtungsplattformen wandern (heidelberg selbst liegt im neckartal und ist von kleinen bergen umgeben).

Sie erreichen Heidelberg von Stuttgart aus mit allen Verkehrsmitteln - per Bahn, Bus, Taxi oder Mietwagen. Die Reisezeit variiert zwischen 1 Stunde und 2,5 Stunden pro Strecke. Der Fahrplan der öffentlichen Verkehrsmittel kann auf der Website angegeben werden. Goeuro.

kismihok / Heidelberg

Es gibt auch viele andere Ideen wohin kann ich aus baden-württembergischen städten fahren? in der Nachbarschaft, in anderen Gebieten oder sogar in anderen europäischen Ländern!

Gerne beantworten wir Ihre Fragen in den Kommentaren!

Vergessen Sie bei einer Reise nach Deutschland nicht, eine Reiseversicherung abzuschließen, die bei der Registrierung eines Touristenvisums obligatorisch ist. Die Versicherung kann unabhängig abgeschlossen werden, ohne das Haus zu verlassen. Hierfür gibt es spezielle Serviceleistungen, wie z Reiseversicherung, Cherehapa und andere. Sie können die Richtlinie online erwerben und dann auf einem normalen Drucker ausdrucken.

Foto am Anfang des Artikels: Light Chaser

1. Altes Schloss

Ein altes Gebäude, das das Stadtzentrum schmückt. Aus dem X Jahrhundert sind einzelne Fragmente des Schlosses erhalten geblieben. Nach mehreren Renovierungsarbeiten erhielt das Schloss im 16. Jahrhundert sein modernes Aussehen. Ab diesem Zeitpunkt gehörte es der Familie der württembergischen Herzöge. Die letzte groß angelegte Restaurierung wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs durchgeführt. Jetzt ist im Schloss ein Museum.

2. Neuer Palast

Luxusresidenz der Barockherzöge von Württemberg. Die Idee, ein eigenes "Schloss von Versailles" zu errichten, kam von Karl Eugene von Württemberg, der die besten Künstler für die Arbeiten engagierte. Das Gebäude wurde 1760 errichtet, aber zwei Jahre später gab es einen Brand und der Herzog zog an einen anderen Ort. Nur ein Jahrzehnt später wurde die Arbeit fortgesetzt. Der Palast wurde 1944 zerstört und 1964 wieder aufgebaut.

4. Schillerplatz

Der Ort ist nach dem berühmten Dichter F. Schiller benannt, der einen unschätzbaren Beitrag zur Entwicklung der deutschen Poesie geleistet hat. Der Platz befindet sich im historischen Zentrum Stuttgarts und ist eine der Hauptattraktionen der Stadt. Es gibt interessante architektonische Denkmäler in der Umgebung: das Alte Schloss, die Stiftskirche, die Alte Kanzlei, Prinzenbau.

Das Barock- und Rokoko-Schloss ist 11 km entfernt. aus Stuttgart, einem weiteren Wohnsitz der württembergischen Familie. Der Name bedeutet "Einsamkeit". Einsamkeit wurde für den Herzog Charles Eugene errichtet, innerhalb seiner Mauern wollte der Herrscher Einsamkeit und Frieden finden. Ende des 18. Jahrhunderts wurde im Schloss eine Militärschule eingerichtet, die F. Schiller abschloss. Ende des 20. Jahrhunderts wurde es restauriert und den Bedürfnissen der Kreativakademie angepasst.

6. Palace Rosenstein

Der Palast aus dem 19. Jahrhundert im Stil des Spätklassizismus, erbaut unter Wilhelm I. (der Herrscher starb hier 1864). Das Projekt wurde vom italienischen Architekten D. Saluchi entwickelt. Der Palast wurde als Sommerresidenz der herrschenden Familie und Plattform für die Organisation von Feiertagen und Empfängen genutzt. Um das Schloss herum wurde 1840 ein Landschaftspark angelegt.

7. Residenz Ludwigsburg

Die Schlossanlage aus dem frühen 18. Jahrhundert wurde für den Herzog Aberhard Ludwig erbaut. Es wurde angenommen, dass dies eine kleine Herrenhausresidenz für den Rest des Landes des Herrschers sein würde, aber allmählich wuchs das bescheidene Projekt zu einem luxuriösen Palast. Im Laufe der Zeit entstanden eine ganze Stadt und mehrere getrennte Schlösser. Die Architektur der Residenz Ludwigsburg ist im Barockstil gestaltet.

8. Die Klosterkirche

Der Tempel des X-XI Jahrhunderts, das einzige erhaltene Denkmal des frühen Mittelalters. Im Inneren des Tempels sind Fresken aus dem 13. Jahrhundert erhalten. Für mehrere Jahrhunderte wurden Vertreter der württembergischen Dynastie in der Kirche beigesetzt. Ursprünglich wurde die Kirche im romanischen Stil erbaut, später wurden Restaurierungen im Stil der deutschen Gotik durchgeführt. Heute ist die Klosterkirche die wichtigste lutherische Kirche in Stuttgart.

9. Linden Museum

Ethnographisches Stadtmuseum, eines der bedeutendsten in Deutschland und Europa. Es entstand dank der Begeisterung des Leiters der Handels- und Geografischen Gesellschaft, der Graf KG. von Linden. Ein großer Beitrag zur Auffüllung des Museumsvermögens leistete Wilhelm II.. Das Museumsprogramm ist sehr vielfältig. Neben Ausstellungen gibt es Vorträge, wissenschaftliche Seminare, Theateraufführungen und Konzerte.

10. Mercedes-Benz Museum

In Stuttgart befindet sich die Zentrale des Automobilkonzerns Daimler AG, der den weltberühmten Mercedes-Benz produziert. 2006 wurde ein Museum zur Geschichte der Marke Mercedes eröffnet. Die Ausstellung deckt 125 Jahre der Geschichte dieses Autos ab, in den Ausstellungshallen werden Marken demonstriert, die in verschiedenen Jahren und Epochen herausgebracht wurden. Neben Autos können sich die Besucher auch mit anderen Exponaten aus der Geschichte der Anlage vertraut machen.

11. Porsche Museum

Das Museum ist einer weiteren bekannten Automarke gewidmet - Porsche, hergestellt von der Automobilfabrik „Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG. Der Hauptsitz der Gesellschaft befindet sich in Stuttgart. Das Museum begann 1976 zu arbeiten, und 2009 wurde ein neues Gebäude dafür errichtet. Die Sammlung umfasst mehrere Dutzend Autos, die jeweils hunderttausende Euro kosten.

12. Museum der Schweine

Die Deutschen halten das Schwein für ein Symbol des Glücks und für ein Tier, das glücklich macht (vielleicht ist das der Grund, warum der Eisbeinknöchel in Deutschland so beliebt ist?). In Stuttgart gibt es ein ganzes Museum für Schweine. Darin leben zwar keine realen Individuen, sondern Figuren aus verschiedenen Materialien. Die Museumssammlung enthält mehr als 40.000 lustige künstliche Schweine.

13. Staatsgalerie Stuttgart

Die Kunstgalerie wurde Mitte des 19. Jahrhunderts unter Wilhelm I. eröffnet. 1944 wurde sie durch Bombenangriffe zerstört und 1958 wieder aufgebaut. Einige Jahrzehnte später beschlossen die Stadtbehörden, ein neues Gebäude für das Museum zu errichten. 1984 entstand ein postmodernes Gebäude, in das die Sammlung verlegt wurde. Zu den Meisterwerken der Stuttgarter Galerie zählen die Gemälde von Holbein, Renoir, Manet, Rembrandt und Rubens.

14. Stuttgarter Kunstmuseum

Das Museum befindet sich in einem modernen Gebäude in Form eines Glaswürfels. Das Projekt wurde vom Architekturbüro in Berlin entwickelt. Die Museumssammlung ist fünftausend Quadratmeter groß. Die Galerie besitzt die Privatsammlung des italienischen Aristokraten Silvio di Casanova, die Werke des berühmten deutschen Malers Otto Dix, sowie interessante Werke zeitgenössischer Autoren.

15. Stadtbibliothek Stuttgart

Eine herausragende Büchersammlung im nicht minder herausragenden Gebäude der modernen Architektur. Das Gebäude ist ein Kubus mit Panoramafenstern, auf jeder Etage befindet sich ein Themenraum - eine Abteilung der Bibliothek. Der Innenraum ist bequem und einfach organisiert: geräumige Aufenthaltsräume, geeignete Infrastruktur für Kinder, Orte zur Erholung, zum Arbeiten im Internet und sogar zum Musizieren.

16. Stuttgarter Staatsoper

Das Opernhaus der Stadt wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit der Uraufführung der Oper Ariadne von R. A Strass auf Naxos eröffnet. Das Bauprojekt wurde vom Münchner Architekten M. Littman entwickelt. Das Theater konnte während der Militärbombardierungen überleben, so dass sein historisches Erscheinungsbild größtenteils erhalten bleibt. Stuttgart war schon immer ein wichtiges Opernzentrum in Deutschland, viele berühmte deutsche Musiker haben hier gespielt.

17. Königstraße

Die wichtigste Fußgänger- und Einkaufsstraße Stuttgarts ist 1,2 km lang. Die Straße beginnt am Bahnhof, überquert den Schlossplatz und führt weiter in den östlichen Teil der Stadt. Die Königstraße wurde unter Friedrich I. gelegt, der das Erscheinungsbild Stuttgarts "Hauptstadt" und feierlicher gestalten wollte. Auf der Straße gibt es viele historische und moderne Sehenswürdigkeiten.

18. Killesbergturm

Futuristisches Design befindet sich im Stadtpark. Es wurde im Jahr 2000 von dem Projekt von J. Schleich gebaut. Der Turm ist 40 Meter hoch. Es besteht aus zwei Wendeltreppen, die sich parallel zueinander um Plattformscheiben wickeln. Diese Scheiben sind auf einer Tragachse aufgereiht, die mit einer Wetterfahne versehen ist. Ein Spinnwebeneisenrahmen wird über die Struktur geworfen.

19. Stuttgarter Fernsehturm

Das höchste Gebäude der Stadt. Fernsehturm bietet kontinuierliche Rundfunk- und Fernsehsendungen. Sie wurde berühmt für die Tatsache, dass sie der erste Betonturm der Welt wurde. Später tauchten ihre Zwillingsschwestern in ganz Europa auf. Der Fernsehturm wurde 1956 errichtet, arbeitet seitdem einwandfrei und liefert ein stetiges Signal. Für Besucher mit zwei Aussichtsplattformen.

20. Wilhelm

Die Schlossanlage und der Park, in dem sich der Botanische Garten und der Zoo befinden. Hier werden 5.8.000 Pflanzenarten gesammelt und ca. 9.000 Vertreter der Fauna leben. Anmutige Landschaftsgestaltung ergänzt die Schönheit der Landschaft. Der Komplex im neoromanischen Stil wurde unter dem Herrscher Wilhelm I. erbaut. Der Architekt KL Wilhelm Tsant arbeitete an dem Projekt.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com