Frauentipps

Wie man Alkohol mit Wasser verdünnt - Tabelle, Formel, Anteile und Verfahrenstechnik

Pin
Send
Share
Send
Send


Natürlich ist er in der Produktion gezüchtet. Am häufigsten stellt sich jedoch die Frage, wie Alkohol richtig in das Wasser gegossen werden kann oder umgekehrt, wenn zu Hause Alkohol zubereitet wird. Es kann alles sein, nicht unbedingt Wodka. Auf der Basis von Alkohol bereiten sie verschiedene Liköre und Tinkturen zu. Bevor Sie jedoch Alkohol mit Wasser verdünnen, müssen Sie gut vorbereitet sein und sich mit bestimmten Regeln vertraut machen. Andernfalls erhalten alkoholische Getränke keine zu hohe Qualität.

Wie man Alkohol mit Wasser verdünnt

Dieser Prozess erfordert keine komplizierten Prozeduren. Sie müssen einfach alles richtig machen. Wie kann man Alkohol mit Wasser verdünnen? Dazu benötigen Sie nur den Alkohol selbst (96%) und Wasser. Es wird nicht empfohlen, Flüssigkeit aus dem Wasserhahn zu entnehmen. Gekochtes Wasser ist auch besser, um sofort zu beseitigen. Das Beste ist, bevor Sie den Alkohol mit Wasser verdünnen, kaufen Sie ihn im Laden. Es sollte gut gekühlt sein, aber nicht gefroren. Also, was gießen? Alkohol im Wasser oder umgekehrt? Was sagen Technologen? Es ist notwendig, einen dünnen Alkoholstrahl in das Wasser zu gießen.

Warum genau? Wenn Sie das Gegenteil tun, wird die Lösung mit abnehmender Stärke sehr heiß und alle Toxine und anderen schädlichen Substanzen werden freigesetzt.

Was ist als nächstes zu tun?

Die Lösung sollte sich setzen. Die Mindestlaufzeit beträgt 2 Tage. Aber es ist besser, eine Woche zu warten. Die Verteidigung von verdünntem Alkohol ist an einem dunklen Ort erforderlich. Die Flasche sollte bis zum Hals gegossen werden, damit der Oxidationsprozess nicht einsetzt. Ein weiterer wichtiger Punkt beim Verdünnen von Alkohol mit Wasser: Wenn Sie Wasser in Alkohol gießen, verfärbt sich die Lösung wahrscheinlich trüb und es riecht nach Alkohol, nicht nach Wodka.

Verdünnung von Alkohol aus Sicht von Chemikern

Wenn ein Mensch mit dieser Wissenschaft zumindest ein wenig vertraut ist, wird ihm die Frage, ob Alkohol in Wasser gegossen werden soll oder umgekehrt, gar nicht in den Sinn kommen. Schließlich weiß jeder Chemiker, dass es der gelöste Stoff ist, der in das Lösungsmittel gegossen werden muss und nicht umgekehrt. Dies reduziert die erzeugte Wärmemenge. Es ist immer die Säure, die ins Wasser gegossen wird. Und selbst Lithium und Kalium werden ins Wasser geworfen und nicht mit Flüssigkeit übergossen.

Da Alkohol eines der stärksten Oxidationsmittel ist, erwärmt sich die Lösung, wenn er Wasser zugesetzt wird. Und das führt zur Bildung von Peroxid, Kohlensäure, Essigsäure und verschiedenen Giften, die einen wilden Kater verursachen. Sie müssen auch daran denken, den Behälter regelmäßig mit der Lösung zu schütteln. Dann interagieren die Elemente besser. Schädliche Komponenten in der Lösung bleiben bei ordnungsgemäßer Durchführung des Verfahrens die Mindestmenge.

Aber auch hier sollten wir nicht vergessen, an einem kühlen, dunklen Ort zu bleiben. Während dieser Zeit mischen sich alle Komponenten und die entstehenden Gase verdampfen.

Richtige Proportionen

Wie viel Wasser zum Alkohol hinzufügen? Es wird angenommen, dass der Erfinder des Wodkas Mendelejew ist. Das ist seine Rechnung und sollte gleich sein. Das ideale Verhältnis ist 2: 3. Dies sind 2 Teile Alkohol und 3 Teile Wasser. Dieses Verhältnis wird als ideal angesehen.

Aber dann, in welchen Anteilen, Alkohol mit Wasser zu verdünnen, eine persönliche Angelegenheit. Nicht jeder ist mit der Festung bei 40 zufrieden. Jemand bevorzugt ein 60-Grad-Getränk, und für jemanden ist sogar 38 ein bisschen zu viel. Daher hängt alles davon ab, welche Art von Festung Sie am Ende erreichen müssen.

Soll ich schütteln

Wissenschaftler argumentieren nicht, dass die Lösung erschüttert werden muss. Immerhin löst sich bei korrekter Durchführung des Verfahrens der Alkohol und damit perfekt. Aber wenn die Zusammensetzung des Alkohols nicht optimal ist, zerfallen beim Schütteln alle Schadstoffe in Gas und Wasser.

Was zu gießen - Alkohol ins Wasser oder umgekehrt, herausgefunden. Die Hauptsache ist, einige der Nuancen zu berücksichtigen. Ein weiterer wichtiger Punkt in diesem Prozess ist die Wasserqualität. Viel hängt auch davon ab.

Was soll das Wasser sein

Vor allem beim Verdünnen von Alkohol sollte Wasser nicht hart sein. Das heißt, der Gehalt an Magnesium und Calcium sollte minimal sein. Aus hartem Wasser kann das Getränk eine schlammige Farbe bekommen, und sein Geschmack ändert sich nicht zum Besseren.

Wasser aus dem Wasserhahn. Es ist in diesem Fall besser, nicht zu verwenden. Zum einen rollt seine Härte nur über und zum anderen hat es einen sehr hohen Chlorgehalt. Dies beeinträchtigt auch die Qualität des Getränks.

Aber wenn Sie immer noch nur solches Wasser verwenden müssen, muss es richtig vorbereitet sein. Damit das Chlor verdunsten kann, muss es mindestens einige Stunden stehengelassen werden. Danach muss das Wasser zum Kochen gebracht und abgekühlt werden. Ferner ist es wünschenswert, einen Filter zum Reinigen zu verwenden. Nur dann kann Wasser verwendet werden.

Quellwasser

Oft ist zu hören, dass Quellwasser ideal zum Verdünnen von Alkohol ist. Dies ist jedoch nicht ganz richtig. Quellwasser hat zwar oft einen ausgezeichneten Geschmack, aber wie zäh es ist, lässt sich nur in einem speziellen Labor feststellen.

Darüber hinaus ist seine Qualität in hohem Maße von den natürlichen Bedingungen abhängig: Jahreszeit, Niederschlag. Daher ist diese Art von Wasser auch nicht die beste Option. Für die Probe können Sie eine kleine Menge Alkohol verdünnen und sich das Ergebnis ansehen. Wenn die Lösung klar bleibt und der Geschmack akzeptabel ist, können Sie dieses Wasser weiter verwenden.

Wasser aus dem Laden

Genau das raten qualifizierte Experten. Hier können Sie sich auf die Zusammensetzung und Steifigkeit verlassen. Immerhin ist dies alles auf dem Etikett angegeben. Es bleibt nur Wasser zu finden, dessen Härte 1 mEq / l nicht überschreitet. Es sollte beachtet werden, dass es in den Regalen moderner Supermärkte viele solcher Produkte gibt. Wenn die Härte nicht auf der Flasche angegeben ist, müssen Sie auf die Menge an Kalzium (nicht mehr als 10 mg / l) und Magnesium (nicht mehr als 8 mg / l) achten.

Destilliertes Wasser

Auf den ersten Blick - die perfekte Option. Da es keine Verunreinigungen gibt, wird die Lösung definitiv nicht trüb. Aber auch hier hat es seine eigenen Nuancen. Es muss entschieden werden, wofür die Lösung in Zukunft verwendet wird. Wenn daraus Tinktur oder Brandy mit ausgeprägtem Geschmack hergestellt wird, ist destilliertes Wasser eine ausgezeichnete Option. Diese Flüssigkeit hat keinen Geschmack. Daher werden die Eigenschaften von Kräutern oder Beeren im Getränk voll zur Geltung kommen.

Wenn Sie jedoch Wodka zubereiten müssen, ist diese Flüssigkeit völlig ungeeignet. Und der Grund ist der gleiche - es hat keinen Geschmack. Es wird angenommen, dass der Geschmack von Wodka direkt vom Geschmack von Wasser abhängt. Immerhin hat Alkohol, was auch immer er ist, den gleichen Geschmack wie die Flüssigkeit. Bevor Sie den Alkohol mit Wasser verdünnen, müssen Sie alle Sicherheitsvorkehrungen treffen und dürfen diesen Vorgang auf keinen Fall in der Nähe eines offenen Feuers durchführen.

Welcher Alkohol wird in Wodka verwendet

Für die Zubereitung der meisten Tinkturen und anderer alkoholischer Getränke zu Hause ist es erforderlich, keinen verdünnten 96% igen Alkohol zu verwenden, sondern dessen verdünnte Version. Es muss medizinisch sein oder Ethyl. Der Unterschied zwischen ihnen liegt in der Tatsache, dass der erste aus dem zweiten besteht und in seiner Zusammensetzung kleine Beimischungen von Wasser und anderen Substanzen auf molekularer Ebene vorliegen. Beide Sorten eignen sich für die Herstellung von Wodka - es gibt keinen signifikanten Unterschied zwischen ihnen. Methylalkohol zur Zubereitung des Getränks ist nicht geeignet, weil es ist giftig - sogar 50 Gramm Produkte können eine gesunde Person behindern.

Reinigungsgrad

Finden Sie heraus, wie sauber dieses Produkt ist, bevor Sie den Alkohol verdünnen. Von den folgenden Typen von Ethylprodukten können Sie jedes verwenden, beachten Sie jedoch, dass das Produkt mit der geringsten Qualität die höchste Reinheit und das am besten geeignete ist - der Luxus. Der Reinigungsgrad von Ethylprodukten emittiert:

  • medizinisch
  • wasserfrei
  • Suite (96,3%),
  • extra (96,5%),
  • hohe Reinheit (96,2%),
  • erste Klasse (96%).

Was für Wasser, um Alkohol zu verdünnen

Um Alkohol zu verdünnen und zu Hause ein alkoholisches Getränk zu sich zu nehmen, benötigen Sie eine wichtige Zutat wie Wasser, das klar und sauber sein sollte. In den klassischen russischen Rezepten wird zu diesem Zweck Quellwasser verwendet. Für die Bewohner großer Städte ist es jedoch sehr schwierig, es zu erhalten. Daher müssen Sie auf die anderen Formen achten. Der Hauptindikator für Wasser ist die Gesamthärte - die Menge an Calcium und Magnesium in seiner Zusammensetzung.

Nach einer Quelle ("Technologie der Alkohol- und Brennereiproduktion" von 1973) wird zur Herstellung alkoholischer Getränke Wasser benötigt, dessen Härte bei enthärtetem Wasser weniger als 0,36 mÄq / l und bei enthärtetem Wasser weniger als 1 mÄq / l beträgt natürliches Wasser. Zum Verdünnen verwenden Sie am besten eine Flüssigkeit mit den niedrigsten Härtewerten, da sich die Lösung sonst trübt und einen unangenehmen Geschmack annimmt. Es stellt sich heraus, dass je weicher das Wasser, desto besser.

Sanitär

Für die Zubereitung von Wodka ist Leitungswasser die schlechteste Option. Seine Härte erreicht manchmal 7 mg-Äq / l. Darüber hinaus hat es einen hellen, ausgeprägten Geruch und enthält Bleichmittel in seiner Zusammensetzung. Wenn Sie sich für die Verwendung dieser Flüssigkeit entscheiden, lassen Sie sie zunächst 3-4 Stunden einwirken. In dieser Zeit sollte sich das Bleichmittel ablagern. Danach müssen Sie Wasser kochen, abkühlen lassen und durch einen Haushaltsfilter laufen lassen.

Rodnikovoy

Viele empfehlen diese Art von Wasser, aber nicht alles ist so einfach, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Frühlingsflüssigkeit ist in der Regel angenehm im Geschmack, aber es ist nicht möglich, die Härte und Zusammensetzung ohne eine gründliche Analyse zu bestimmen. Darüber hinaus variieren die Indikatoren für ein solches Wasser stark je nach Jahreszeit, Trockenheit oder starkem Regen. Wenn Sie es verwenden möchten, versuchen Sie, eine kleine Menge der Mischung daraus zu machen und das resultierende Ergebnis zu bewerten. Wenn der Geschmack zu Ihnen passt und das Produkt nicht trüb wird, ist das Wasser, das Sie aus der Quelle entnehmen, gut geeignet.

Gefiltert gekauft

Die gekaufte (gefilterte) Version in Flaschen wird von vielen als die beste angesehen. Auf der Flasche mit solchem ​​Wasser kann man sich mit der chemischen Zusammensetzung und Härte vertraut machen, es bleibt also die Wahl der geeigneten Produkte. Wählen Sie Wasser mit einer Härteeinstellung von 1 mEq / L und darunter - es gibt viele solcher Produkte in den Läden. Wenn die Steifheit der Flasche nicht angegeben ist, konzentrieren Sie sich auf den Gehalt an Ca und Mg. Stellen Sie sicher, dass der erste Wert weniger als 10 mg / l und der zweite 8 mg / l beträgt.

Destilliert

Diese Option scheint für viele die raffinierteste zu sein, aber nicht alles ist so einfach. Gleichzeitig ist es unwahrscheinlich, dass dieses Wasser trübe wird. Es hängt jedoch davon ab, wofür Sie das fertige Produkt verwenden möchten. Wenn es notwendig ist, diese oder jene Tinktur zuzubereiten, deren Geschmack von den darin enthaltenen Bestandteilen bestimmt wird, dann ist solches Wasser durchaus geeignet - es ist geschmacksneutral. Wodka auf der Basis von destilliertem Wasser hat einen deutlich schlechteren Geschmack als Wodka auf Flaschen- oder Quellflüssigkeiten.

Wie man Alkohol verdünnt

Wenn Sie vorhaben, Alkohol auf 40 Grad oder einen anderen Indikator zu verdünnen, bestimmen Sie die erforderliche Anzahl von Teilen Wasser und Alkohol. Nach Mendeleevs Ansicht beträgt das ideale Verhältnis 2 bis 3: 2 Teile 96% iger Alkohol werden mit 3 Teilen Wasser gemischt. Richtig ist es, nicht das Volumenverhältnis der Zutaten zu berechnen, sondern deren Gewicht. Dadurch ist es möglich, die Festigkeit der fertigen Mischung zu berechnen. Wenn Sie beispielsweise 70% Alkohol oder einen anderen Alkohol haben, müssen Sie die Fertman-Tabelle verwenden, um die Anteile korrekt zu berechnen.

Das Verhältnis von Wasser und Alkohol, um Wodka zu bekommen

Der Fertaman-Tisch wird dazu beitragen, das optimale Verhältnis zu erhalten, so dass fertiger, hausgemachter Alkohol das ist, was er sein sollte. Beim Mischen von Ethylprodukten mit Wasser nimmt das Volumen der resultierenden Lösung ab, d. H. Wenn Sie 1 Liter jeder Komponente mischen, werden durch die Ausgabe keine 2 l der Mischung erzeugt. Dieser Effekt wird als Kontraktion bezeichnet und erschwert die Berechnungen erheblich.

Um ein Produkt mit einer Stärke von 40 Grad zu erhalten, müssen Sie laut Tabelle 100 ml 90% igen Alkohol mit 130,8 ml Wasser mischen. Im Beispiel beträgt das Verhältnis 1 zu 1,3. Sie können Änderungen an der Zugabe von Glukose, Saft und anderen zusätzlichen Zutaten vornehmen, die Stärke dieser Komponenten wird jedoch nicht wesentlich beeinflusst. Es ist erwähnenswert, dass alle Proportionen korrekt sind, vorausgesetzt, die Temperatur der gemischten Komponenten beträgt 20 ° C.

Indikationen Alkoholometer

Berücksichtigen Sie außerdem bei der Herstellung von hausgemachtem Alkohol die Leistung des Spirometers. Wenn Sie beabsichtigen, die Alkoholkonzentration mit diesem Instrument zu messen, beachten Sie, dass die Messwerte je nach Temperaturänderungen variieren. Eine Temperaturabweichung von 5 Grad führt zu einer Alkoholabweichung von ca. 1 Grad.

Wie bekomme ich ein Getränk der gewünschten Stärke - Tabelle Fertman

Unter Verwendung von wasserfreiem Alkohol, medizinischem oder einem anderen geeigneten Bestandteil dieses Typs ist es notwendig, die optimalen Anteile seiner Verdünnung mit Wasser zu berechnen. In diesem Fall hilft Ihnen der Fertman-Tisch. Dank ihr können Sie hausgemachten Alkohol mit der nötigen Kraft herstellen. Daran können Sie ablesen, wie viele ml Flüssigkeit Sie zu 100 ml des Originalprodukts hinzufügen müssen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Tischverdünnung von Alkohol mit Wasser:

Der Inhalt des zu züchtenden Ausgangsmaterials

Formel zur Verdünnung von Alkohol mit Wasser

Verwenden Sie eine spezielle Formel, um zu verhindern, dass das Getränk während des Kochens einen unangenehmen Nachgeschmack bekommt. Es ist für die Zubereitung von Getränken mit einem Anteil von mehr als 95% geeignet. Mit seiner Hilfe kann berechnet werden, wie viel das Gemisch nach seiner Verdünnung sein sollte - X = S / K * V (ml), wobei:

  • V ist das Ausgangsvolumen des Ausgangsprodukts in ml.
  • K - die erforderliche Stärke der Lösung in Prozent.
  • S - die Anfangsfestigkeit in Prozent
  • X ist das Gesamtvolumen der resultierenden Mischung in ml.

Prozesstechnik

Die Mischung, die durch Verdünnen des Alkohols mit Wasser entsteht, wird als Sortieren bezeichnet. Gleichzeitig ist es in der Regel nicht zur Anwendung geeignet. In dieser Hinsicht muss vor der Verwendung eines solchen Produkts eine Woche, aber nicht weniger als ein paar Tage verteidigt werden. Dies ist notwendig, damit alle vorübergehenden chemischen Reaktionen ein Ende haben. Schlüsseletappen:

  1. Zubereitung der Hauptzutaten. Destillierte und gekochte Flüssigkeiten sind nicht für Wodka geeignet, da Während der Destillation und des Kochens verliert es einen Teil der Nährstoffe und ist zum Auflösen schlecht geeignet. Letzteres muss medizinisch oder Ethyl sein, und seine Anfangsfestigkeit muss gemessen werden.
  2. Aufräumen Um die Qualität von hausgemachtem Alkohol in einer Mischung von 1 Liter zu verbessern, müssen Sie einen Löffel Kohle (im Laden für Mondschneider erhältlich) oder ein paar Tabletten eines aktivierten Analogons aus einer Apotheke werfen. Anschließend sollte die Mischung einige Stunden bei Raumtemperatur (ca. 22 ° C) aufbewahrt werden. Danach müssen Sie die Lösung vorsichtig mit einem dichten Tuch abseihen.
  3. Vorbereitung anderer Komponenten. Für hausgemachten Alkohol braucht man Glukose. Sie können es selbst kochen - 1 kg Zucker nehmen und in 1 Liter Wasser auflösen. Als nächstes muss der Behälter mit der Mischung auf ein langsames Feuer gestellt und gekocht werden, wobei ständig der auftretende weiße Schaum entfernt wird. Sie können den Geschmack nicht nur mit Zucker oder einem Löffel Honig, sondern auch mit Orangen- und Zitronensaft mildern. Manchmal wird der Lösung Essigsäure oder Zitronensäure zugesetzt.
  4. Mischen Bestimmen Sie die Wassermenge anhand der obigen Tabelle. Alle Zutaten mischen. Sie sollten es nicht mit zusätzlichen Komponenten übertreiben, z. B. Essigsäure pro 1 Liter des Originalprodukts. Fügen Sie nicht mehr als 1 Esslöffel hinzu.
  5. Aufrechterhaltung. Das verdünnte Produkt ist in ungefähr einer Woche gebrauchsfertig. Nach dem Aussetzen können Sie die Lösung abfüllen.

Zutaten kühlen

Wenn Sie die Antwort auf die Frage, wie Alkohol mit Wasser verdünnt werden soll, bereits gelesen haben, müssen Sie sich auf einige wichtige Schritte konzentrieren. Einer von ihnen kühlt die Zutaten. Es wird empfohlen, Wasser und Alkohol nur in einem gut gekühlten Zustand zu verwenden, wodurch das Getränk nicht exakt trüb wird: Sie können das erste Getränk in den Kühlschrank und das zweite in den Gefrierschrank stellen.

Alkohol zu Wasser oder Wasser zu Alkohol

Denken Sie daran, dass Sie das Wasser mit Alkohol verdünnen müssen, aber nicht umgekehrt. Gießen Sie die zweite Zutat in einen dünnen Strahl. In dem System "Wasser-Alkohol" nach D.I. Mendelejew, es gibt drei Verbindungen (chemisch), die durch Wasserstoffbrücken gebildet werden. Wenn Alkohol in gekühltes Wasser gegossen wird, bilden sich Wasserhydrate. Wenn Sie eine warme Flüssigkeit verwenden und diese direkt in Ethylprodukte gießen, entstehen Monohydrate mit Geschmack und Geruch, die für Alkohol, aber nicht für Wodka charakteristisch sind.

Ebenso wichtig bei der Zubereitung von hausgemachten alkoholischen Getränken spielt ein Vorgang wie die Reinigung. Für 1 Liter Sortierung benötigen Sie ca. 1 Esslöffel Kohle aus einem Fachgeschäft oder ca. 30 Tabletten Holzkohle (Aktivkohle), die Sie in jeder Apotheke kaufen können. Eine alternative Option für eine solche Reinigung ist die Verwendung einer Doppelfiltration durch einen "Krug" -Filter. Beachten Sie gleichzeitig, dass das Sortieren nach dem Kohlen ca. 2 Festigkeitsgrade verliert. Die resultierende Lösung wird einige Stunden stehengelassen und durch ein Tuch (dick) filtriert.

Aufrechterhaltung

Чтобы задача о том, как можно правильно разводить спирт с водой была решена полноценно, необходимо уделить должно внимание процессу отстаивания. Прежде всего, старайтесь заполнить емкость, где будет храниться разбавленный продукт, по самое горлышко. Если смесь будет вступать во взаимодействие с кислородом, то она начнется окисляться – в результате сформируется уксусная кислота.

Разбавленный водой этиловый продукт нужно отстаивать в темном прохладном помещении – при температуре 4°C или чуть выше. Использовать готовый продукт можно уже через двое суток, но лучше дать смеси постоять около 7 дней. За это время в растворе завершатся все реакции. Nachdem sich der Alkohol beruhigt hat, können Sie die Zutaten verschiedener Tinkturen sicher einschenken.


Was für Wasser zu benutzen

Die Qualität des verwendeten Wassers ist nicht weniger wichtig als die Qualität des Alkohols. Gut gebogen. Sagen Sie etwas weniger, aber auch sehr, sehr wichtig. Ich denke, es ist unnötig zu sagen, dass das Wasser trinkbar, sauber und klar sein sollte, also gehen wir zu weniger offensichtlichen Dingen über.

Der Hauptindikator für Wasser ist für uns die Härte. Die Härte ist die Menge an Calcium (Ca) und Magnesium (Mg) in Wasser. Sie wird in mÄq / l gemessen. Zur Verdünnung ist Wasser mit der geringsten Härte, also weichem Wasser, zu verwenden. Andernfalls wird die Lösung trüb und verliert sogar ihre Geschmacksqualität.

Wie hoch sollte also die Steifigkeit sein? Gemäß der Veröffentlichung "Technologie der Alkohol- und Brennereiproduktion" (M. "Food Industry", 1973) sollte zur Herstellung alkoholischer Getränke Wasser mit einer Härte von weniger als 1 mg-Äq / l für natürliches Wasser und weniger als 0,36 mg verwendet werden. Äq / l für enthärtetes Wasser. Wir werden natürliches Wasser verwenden, also konzentrieren wir uns auf 1 mÄq / l.

Wie können Sie herausfinden, wie hart Ihr Wasser ist? Ich sage es Ihnen jetzt, aber lassen Sie uns zuerst die Optionen betrachten, welche Art von Wasser wir verwenden können.

Leitungswasser

Die schlechteste Option. Die Härte hierfür kann bis zu 7 mEq / l betragen. Darüber hinaus enthält es Bleichmittel, das seinen ausgeprägten Geruch hat. Ich empfehle nicht, dieses Wasser zu verwenden, aber wenn Sie sich entscheiden, müssen Sie einige Manipulationen daran vornehmen.

Lassen Sie das Wasser zunächst 3-4 Stunden stehen, um das Bleichmittel zu verdampfen. Dann das Wasser kochen und abkühlen lassen. Nach dem Kochen durch einen Haushaltskrug Filter für Wasser. Jetzt sind sie voll im Angebot und leisten gute Arbeit bei der Wasseraufbereitung. Nach diesen Eingriffen ist das Wasser gebrauchsfertig.

Quellwasser

Die meisten Websites im Internet empfehlen genau dieses Wasser, aber ich wäre nicht so kategorisch. Es ist nicht so einfach. Quellwasser ist in der Regel sehr schmackhaft, aber seine Zusammensetzung und Härte können ohne spezielle Analyse nicht bestimmt werden. Darüber hinaus kann die Leistung je nach Jahreszeit, starkem Regen oder Trockenheit stark variieren.

Daher kann ich solches Wasser nicht empfehlen. Wenn Sie eine Quelle oder einen Brunnen in der Nähe haben, können Sie versuchen, mit diesem Wasser eine kleine Menge der Mischung zuzubereiten und zu sehen, was passiert. Wenn es nicht dunkler wird und der Geschmack zu Ihnen passt, ist das Wasser aus dieser Quelle für die Verwendung geeignet.

Gekauftes Mineralwasser

Dies ist meiner Meinung nach die beste Option. Chemische Zusammensetzung und Härte sind auf den gekauften Flaschen angegeben, daher müssen wir nur das für unsere Zwecke geeignete Wasser auswählen.

Dies ist, wie gesagt, Wasser mit einer Härte von 1 mÄq / l und darunter. Ein solcher Verkauf ist voll. Ich habe sogar Wasser mit einer Härte von 0,05 mEq / L gesehen. Es kommt vor, dass die Flasche nicht die Gesamthärte anzeigt. Dann sollten Sie sich auf den Gehalt an Ca und Mg konzentrieren. Es ist wünschenswert, dass Calcium weniger als 10 mg / l und Magnesium weniger als 8 mg / l beträgt. Zumindest mein Wasser hat solche Indikatoren.

Wie man Alkohol verdünnt

Ein solches Verfahren durchzuführen ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Wenn Sie dachten, es käme darauf an, einfach alles durcheinander zu bringen, dann haben Sie sich geirrt. So verdirbst du nur die Zutaten und wenn du es probierst, dann deine Gesundheit.

Wie soll ich wählen?

Zunächst müssen Sie sich für die Ansicht entscheiden. Es gibt mehrere von ihnen, von denen nicht alle zur Verwendung geeignet sind.

  • Erstklassig - 96,0%. Nicht für die Herstellung von alkoholischen Getränken verwendet.
  • Höchste Clearance - 96,2%. Trotz eines so lauten Namens enthält es die Bestandteile des Rumpfes und verschiedene Ether in großen Mengen. Was bei der Verwendung eines solchen Stoffes anfällt, führt fast immer zu unangenehmen Folgen.
  • "Extra" - 96,3%. Verbraucherprodukt. Es wird aus Kartoffeln und Weizenkörnern hergestellt, der Stärkeanteil überschreitet 60% nicht. Der Inhalt von "Extra" ist nicht in der Premiumklasse enthalten, ist aber nicht weniger ein hochwertiger Vertreter mit individuellen Eigenschaften. Für seine Herstellung mit Quellwasser und Filterelementen natürlichen Ursprungs.

  • "Suite" - 96,3%. Es wird auch aus Weizen- und Kartoffelkörnern hergestellt, wobei das Stärkevolumen 35% nicht überschreitet. Es durchläuft mehrere Filtrationsstufen und ist damit repräsentativ für das Premium-Segment. Dies ist ein qualitativ hochwertiges Produkt, das einen einzigartigen Geschmack von alkoholischen Produkten verleiht.
  • Alpha - 96,6%. Das Produkt wird aus Weizen- oder Roggenkörnern sowie deren Mischungen hergestellt. Kartoffeln werden bei der Herstellung dieser hochwertigen Zutat nicht verwendet. Es wird nur in Alkohol der Superpremium-Klasse zugesetzt. Es ist besser, es zu Hause zu verwenden, um zu verdünnen und einen guten Alkohol zu bekommen.
  • Medizinisch - 40-95%. Es wird aus Kartoffeln und Getreide von höchster Qualität hergestellt. Durch den Reinigungsgrad übertrifft es sogar essbaren Alkohol. Es kann verdünnt und getrunken sowie als Rohstoff für die Herstellung von Alkohol verwendet werden. Das Hauptziel ist jedoch die Desinfektion, die in den beiliegenden Anweisungen deutlich angegeben ist.

Verwendung der Formel

Anhand des Fertman-Tisches können Sie erkennen, dass die höchste Festung dort 95 ° beträgt. Aber was tun, wenn die Flüssigkeit, die Sie haben, einen höheren Grad hat? Hierfür können Sie eine spezielle Formel verwenden.

M = S * V / K - V

M ist die Wassermenge, die zum Verdünnen des Alkohols erforderlich ist.
S ist die ursprüngliche Stärke des Geistes.
K ist die erforderliche Stärke der Lösung.
V ist das Anfangsvolumen des Alkoholanteils.
Zum Beispiel ist der Alkoholanteil, den Sie haben, 500 ml mit einer Stärke von 96 °, und Sie müssen 40 ° bekommen.

96 * 500 / 40 – 500 = 700

Daher muss die Wassermenge zum Verdünnen der Lösung in einem Volumen von 700 ml entnommen werden.

Wie mischen

Die meisten halten es für richtig, Alkohol in Wasser zu gießen. In diesem Fall mischen sich die Flüssigkeiten schneller und die chemische Reaktion läuft korrekt ab. In vielen Brennereien ist das Gegenteil der Fall. In jedem Fall müssen beim Mischen bestimmte Regeln beachtet werden.

  • Beide Zutaten müssen vor dem Mischen abgekühlt werden. Starke Flüssigkeit kann in den Gefrierschrank und Wasser - in den Kühlschrank geschickt werden.
  • Für welche Mischmethode Sie sich auch entscheiden, das Wichtigste ist, schnell und gut zu mischen.
  • Die Flüssigkeit, die Sie erhalten, heißt Sortieren, und Sie können sie nicht verwenden.
  • Damit die chemischen Reaktionen enden, sollte die Sortierung in einer Flasche verkorkt und mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Wie man Alkohol mit Wasser verdünnt, um Wodka zu bekommen

Wie kann man zu Hause Alkohol auf 40 Grad verdünnen, um guten Wodka zu bekommen? Es ist einfach, die Hauptsache - alle Proportionen einzuhalten und die Anweisungen zu befolgen. Wir gehen davon aus, dass Sie Alpha-Alkohol haben.

Zuerst müssen Sie die folgenden Zutaten einnehmen:

  • "Alpha" - 500 ml,
  • Wasser - 700 ml,
  • Glukose,
  • honig, zitronensäure oder saft zur auswahl
  • Aktivkohle - 10 Tabletten.

Als nächstes sollten Sie die Reihenfolge der Herstellung der Zutaten und ihrer korrekten Proportionen befolgen.

  1. Nehmen Sie den Tank und gießen Sie 700 ml vorgekühltes Wasser ein.
  2. Nach Belieben 20 ml Glukose oder andere Zutaten hinzufügen.
  3. Wasser mit dem Zusatzstoff wird gründlich vermischt.
  4. In die entstehende Flüssigkeit 500 ml "Alpha" geben, das ebenfalls vorgekühlt werden muss.
  5. Nochmals alles gründlich mischen.
  6. Aktivkohle zu Pulver zerkleinern, zu der Flüssigkeit geben und gründlich mischen.
  7. Flüssigkeit mit Aktivkohle bleibt für einen Tag.
  8. Dann nehmen Sie die Gaze oder Baumwolle, legen Sie sie in die Gießkanne und filtern Sie das Getränk. Es gibt viele Möglichkeiten, Wodka zu Hause zu reinigen.
  9. Gereinigter Alkohol wird bis zum Hals in den Behälter gegossen und fest verschlossen.
  10. Geben Sie ein paar Tage Zeit zum Stehen.

So erhalten Sie einen hochwertigen Wodka, der angenehm zu trinken ist. Sie können den Alkoholanteil verdünnen, ohne Glukose oder anderes zuzusetzen. Die Proportionen und die Vorgehensweise sind gleich. Die Hauptsache ist, nach dem Kochen etwas Wodka zu essen. Das Rezept für die Herstellung von Wodka aus Alkohol sollte in Abhängigkeit von Ihren Fähigkeiten, den verfügbaren Komponenten und der Zeitdauer ausgewählt werden. Wenn das resultierende Getränk zu stark für Sie ist, lohnt es sich, etwas mitzunehmen - wie können Sie den Wodka verdünnen -.

Tischverdünnung von Alkohol mit Wasser

Um den Alkohol zu verdünnen und das Produkt auf den gewünschten "Grad" zu bringen, sollten Sie die Fertman-Tabelle verwenden. Darin sind alle übermittelten Informationen äußerst einfach und detailliert. Die linke Spalte gibt die Anfangsstärke des Getränks an, und die horizontale Linie gibt den erforderlichen „Grad“ des Endprodukts an. Indikatoren, die sich an der Kreuzung befinden, geben nur die erforderliche Wassermenge an.

Zubereitung der Zutaten

Die Herstellung von Wodka aus Alkohol durch Verdünnen in Wasser bei den Technologen wird als "Kaltmethode" bezeichnet. Dieser Vorgang wird häufig in einer Brennerei angewendet. Bewährte Technik, bewährt, wirtschaftlich. Durch Verdünnung wird ein hochwertiges Lebensmittelprodukt mit bekannter berauschender Wirkung erhalten.

Bei diesem Prozess ist es wichtig, die Reihenfolge des Mischens aller Zutaten Schritt für Schritt einzuhalten. Aber zuerst müssen Sie sie vorbereiten. Wählen Sie Alkohol aus der folgenden Liste:

  • 96,5% - extra,
  • 96,3% - Luxus,
  • 96,2% - von höchster Reinheit,
  • 96% - erste Klasse
  • medizinisch
  • wasserfrei.

Der beste Qualitätsalkohol ist das Produkt mit der Bezeichnung „Lux“. Und die schlechteste Option (in Abwesenheit der Besten) ist hochreiner Alkohol. (Wundern Sie sich nicht - das stimmt, ein Hundertstel Prozent ist sehr wichtig!)

Nach der Auswahl des Hauptrohstoffs muss das Wasser vorbereitet werden, in das später der Alkohol gegossen werden muss. Diese Komponente kann filtriert oder destilliert werden. Unterschiedliche Ergebnisse können gefiltert werden, sie hängen von der Härte des Wassers und seiner mineralischen Zusammensetzung ab. Und mit den "Destillat" -Optionen ist fast nie ein Scheitern (wenn es sich wirklich um destilliertes Produkt handelt). Verwenden Sie niemals Leitungswasser („Zhekovskuyu“) ohne Reinigung - verwöhnen Sie das Endprodukt und geben Sie einfach den wertvollen Alkohol um.

Es gibt Empfehlungen zur Verwendung von Quellwasser, sauberem Wasser in Flaschen und sauberem Schmelzwasser. Mit diesen Optionen ist alles sehr vieldeutig. Quellwasser ist oft hart, gekauftes Wasser aus einem Supermarkt unterscheidet sich auch nicht in der Reinheit seiner Parameter, und wir empfehlen im Allgemeinen kein Schmelzwasser (mit unserer Ökologie). (Letzterer Hinweis ist nicht nur für Einwohner von Städten von besonderer Bedeutung, sondern auch für Vororte, Kleinstädte und Dörfer in der Nähe von Industrieriesen im Umkreis von bis zu 100 km.)

Als verschiedene Additive in der industriellen Produktion werden verschiedene Säuren und Additive eingesetzt. Essigsäure und Zitronensäure sind die beliebtesten. Essigsäure ist zu Ehren seiner Billigkeit und seines Geruchs und Zitronensäure wird verwendet, um hartes Wasser aufzuweichen (selbst gefiltertes Wasser kann hart sein). Zucker, aromatische Essenzen werden als Wodka-Zusatzstoffe zugesetzt, Milch und Honig werden in geringen Mengen zugesetzt.

Die Verwendung dieser Zutaten hängt nur von Ihren Geschmackspräferenzen ab. Lieben Sie die "bitteren", echten und brennenden, "damit es wärmt" - verwenden Sie keine Ergänzungen. Wenn Sie das Produkt „weich, damit es von selbst weitergeht“ mögen, experimentieren Sie, fügen Sie ein wenig hinzu und erhalten Sie Ihr perfektes Rezept.

Alkoholverdünnungsverhältnis und Herstellungsverfahren

Vor langer Zeit (vor mehr als 140 Jahren) wurde festgestellt, dass das optimale Verhältnis zum Mischen von Wodka 2 Teile Alkohol und 3 Teile Wasser beträgt. Maßeinheit - Masse. Das heißt, um 1 kg Wodka zu erhalten, müssen Sie 0,4 kg Alkohol und 0,6 kg Wasser zu sich nehmen. Mit diesen Gewichten erhalten Sie einen klassischen "40 Grad" mit einem Volumen von etwas weniger als 1 Liter.

Es ist wichtig zu verstehen, wie man Alkohol verdünnt. Der Mischvorgang ist einfach: Alkohol wird in das Wasser gegossen. Kein anderer Weg. Die Kontrolle übernimmt ein Hydrometer (Alkoholmesser). Abhängig von den Instrumentenanzeigen wird etwas Alkohol hinzugefügt. (Gleichzeitig erinnern wir uns an Wasser: Es ist nicht mehr möglich, es in die Mischung zu gießen.)

Sie können wissenschaftliche Hilfsmittel zur Verdünnung und Kontrolle verwenden - spezielle Tabellen. Für einen klassischen Wodka von 40 ° müssen Sie 100 ml Alkohol mit einer Stärke von 90 ° nehmen und 130,8 ml in ein Volumen Wasser gießen.

Wenn es um die industrielle Produktion von Zusatzstoffen geht, müssen massive (Volumen-) Änderungen vorgenommen werden. Bei der Hausmannskost können Sie diese Mengen an Zusatzstoffen in kleinen Mengen ignorieren.

Tabelle "Wie man Alkohol mit Wasser verdünnt." (Der Wert in der Zelle ist die Wassermenge in ml pro 100 ml Ethanol.)

Mischungsverhältnis

Beim Mischen von Alkohol mit Wasser nimmt das Volumen der resultierenden Lösung ab. Das heißt, wenn 1 Liter Alkohol zu 1 Liter Wasser am Auslass hinzugefügt wird, erhalten wir keine 2 Liter Flüssigkeit. Die Lautstärke wird etwas geringer sein. Dieser Effekt wird genannt Kontraktion und erschwert unsere Berechnungen erheblich.

Um die richtigen Proportionen zu wählen, müssen Sie einen speziellen Tisch verwenden - den Fertman-Tisch. Es gibt an, wie viel ml Wasser zu 1000 ml Alkohol hinzugefügt werden müssen, um eine Lösung mit der gewünschten Konzentration zu erhalten.

Ich bringe es unten (klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern).

Um beispielsweise 90% Alkohol auf 60% zu verdünnen, müssen Sie 1000 ml Alkohol 535 ml Wasser hinzufügen.

Es ist erwähnenswert, dass all diese Anteile bei der Temperatur der gemischten Flüssigkeiten von 20 ° C zutreffen. Wenn Sie die Alkoholkonzentration mit einem Alkoholmessgerät messen, sollten Sie wissen, dass sich die Messwerte ändern, wenn sich die Temperatur ändert. Eine Abweichung von 5 Grad in der Temperatur führt zu einer Abweichung von ungefähr 1 Grad in Alkohol. Hier ist ein Zeichen für 96% Alkohol.

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass es in der Fertman-Tabelle nur Daten zu Alkohol mit einem Gehalt von 95% und darunter gibt. Aber was ist, wenn Sie es stärker haben?

In solchen Fällen können Sie die folgende Formel verwenden. Er berechnet, wie viel die Mischung nach der Verdünnung haben sollte.

X - das Endvolumen der verdünnten Flüssigkeit (ml)

S - anfänglicher Alkoholgehalt (%)

K - die erforderliche Stärke der Lösung (%)

V - das Anfangsvolumen von Alkohol (ml)

Zum Beispiel müssen wir 500 ml 96% igen Alkohols auf einen Gehalt von 40% verdünnen. Wir zählen: X = 96/40 * 500 = 1200 ml. Es stellt sich heraus, dass wir 500 ml Alkohol mit Wasser auffüllen müssen, bis sein Volumen auf 1200 ml ansteigt.

Ist es schwer Dann gibt es eine solche Option. Dies ist eine ziemlich grobe Berechnung, aber für häusliche Bedingungen durchaus geeignet.
M = SV / KV (ml)

M ist die zum Verdünnen benötigte Wassermenge (ml)

S - anfänglicher Alkoholgehalt (%)

K - die erforderliche Stärke der Lösung (%)

V - das Anfangsvolumen von Alkohol (ml)

Beispiel: Wir verdünnen nochmals 500 ml Alkohol 96% auf 40%. M = 96 × 500 / 40–500 = 700 ml. Es stellt sich heraus, dass Sie in 500 ml Alkohol 700 ml Wasser hinzufügen müssen. Das Gesamtvolumen der Flüssigkeit beträgt jedoch weniger als 1200 ml. Erinnerst du dich warum? Das ist richtig - eine Kontraktion.

Mischtechnik

Alkohol und Wasser zu mischen ist auch nicht so einfach. In verschiedenen Literaturstellen und sogar auf vielen Websites und Foren wird geschrieben, dass es richtig ist, Alkohol in Wasser zu gießen. Sprich, es ist notwendig, eine schwerere Flüssigkeit (Wasserdichte 1 g / ml) in eine leichtere Flüssigkeit (Alkoholdichte 0,8 g / l) zu gießen, damit sie sich schneller mischen und die chemische Reaktion korrekt ist.

Gleichzeitig hörte ich mehr als einmal, dass in Brennereien wie Alkohol ins Wasser gegossen wird und umgekehrt. In einigen Literaturstellen wird auch die Technologie zitiert, mit der Wasser Alkohol beigemischt wird. Ich gebe ein Beispiel:

In dem Buch "Technological Instructions for Distillery Production", 1971. Auf Seite 65 heißt es:

"In den vorbereiteten Sortiertank wird über das Messgerät die berechnete Menge Alkohol, dann Wasser eingefüllt"

Das Nachschlagewerk "Distillery Recipes", Ausgabe 1981, auf Seite 9 über die Herstellung von Wodka wies auf Folgendes hin:
„Die Mischung wird mit Wasser versetzt und das im Messglas angegebene Volumen des Mischbehälters angepasst.“

Aus persönlicher Erfahrung werde ich sagen, dass ich diesen und jenen Weg gemischt habe, ich habe den Unterschied nicht bemerkt. Die Hauptsache ist, die folgenden Regeln zu befolgen:

  • Alkohol und Wasser müssen vor dem Mischen abgekühlt werden. Alkohol kann in die Gefriertruhe und das Wasser in den Kühlschrank gestellt werden.
  • Sie können auch Alkohol ins Wasser gießen und umgekehrt. Hauptsache, Sie gießen so schnell wie möglich ein und mischen sofort gut.

Der mit Wasser verdünnte Alkohol wird als Sortieren bezeichnet. Gerade vorbereitete Sortierung ist nicht zum Verzehr geeignet. Sie braucht einige Zeit, um alle vorübergehenden chemischen Reaktionen abzuschließen. Daher muss es vor Gebrauch mindestens ein paar Tage und vorzugsweise eine Woche verteidigt werden. Verschließen Sie die Flasche mit einem Korken und stellen Sie sie in den Kühlschrank.

Wie man aus Alkohol Wodka macht

Wie ich oben sagte - eine Mischung aus Alkohol und Wasser ist kein Wodka, sondern nur ein Halbzeug namens Sortieren. Der übliche Geschmack der Wodkasortierung wird jedoch erst nach dem Reinigen mit Kohle erreicht. Während des Kohlens wird die Mischung von schädlichen Verunreinigungen und Redoxreaktionen befreit, woraufhin die Sortierung in Wodka übergeht.

Zur Reinigung können Sie Kohle verwenden, die in Fachgeschäften für Winzer verkauft wird, Aktivkohle aus einer Apotheke oder einen Haushaltsfilterkrug zur Wasseraufbereitung, der in Supermärkten verkauft wird.

Die Proportionen zu 1 Liter Sortierung sind ungefähr wie folgt: 1 Esslöffel Kohle aus einem Mondscheinladen oder 30 Tabletten Aktivkohle aus einer Apotheke oder Doppelfiltration durch einen Krug. Die Sortierung sollte 42% betragen, weil Nach dem Kochen gehen 2 Grad verloren.

Um den Geschmack zu mildern, werden dem Wodka nach der Filtration Zucker (1 Teelöffel pro 1 Liter) oder Glucose (20 ml einer 40% igen Lösung pro 1 Liter) oder Fructose zugesetzt. Gelegentlich werden auch gelöschter Essig, Glycerin usw. zugesetzt.

Сегодня я не привожу подробный технологический процесс приготовления водки из спирта, так как это тема для отдельной статьи. Очень скоро я ее напишу. Подпишитесь на обновления и она придет к вам на почту.

А у меня, пожалуй, все на сегодня. Готовьте правильные напитки и будьте счастливы.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com