Frauentipps

Kokos-Kekse

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Geheimnis köstlicher Mürbteigplätzchen liegt in der Herstellung von weichem und krümeligem Mürbteig. Um den perfekten Mürbeteig zu kneten, müssen Sie keine seltenen oder teuren Zutaten verwenden.

• Einfach
• Einfach
• Extrem verfügbar

Kein Wunder, dass hausgemachtes Shortbread als das appetitlichste und leckerste gilt. Warum heißt dieses Dessert "Sand"? Tatsache ist, dass sein Teig leicht zerbröckelt und schön im Mund zergeht.

Wenn Sie also die erste Option gewählt haben, müssen Sie zuerst lernen, wie man Teig macht. Auf diese Weise erhalten Sie schrittweise Anleitungen, die im Internet leicht zu finden sind.

Backen Sie Shortbread-Kekse auf verschiedene Arten. Einige Hausfrauen backen den Teig mit einem großen Kuchen, andere formen die Kekse sofort und backen die fertigen Semmelbrösel. Wenn Sie die erste Option wählen, müssen Sie den gebackenen Kuchen in kleine Stücke schneiden. Im Allgemeinen kann man sagen, dass alles von der Art des Rezepts und der Art der Zubereitung eines bestimmten Shortbread-Kekses abhängt.

Wenn Sie einen ganzen Kuchen backen, müssen Sie ihn an mehreren Stellen mit einem Messer (leicht) durchstoßen, da er sonst anschwellen kann (aufgrund der Ansammlung von Kohlendioxid).
Zutaten kneten und backen

Ebenso wichtig ist das richtige Mischen aller benötigten Zutaten für Ihr Shortbread. Es wird daher empfohlen, sie schnell zu mischen und danach das Knüppel einige Stunden an einem kalten Ort stehen zu lassen.

Beim Backen von Keksen sollten Sie auch bestimmte Regeln beachten. Zum Beispiel sollte der Ofen auf 150 bis 200 Grad erhitzt werden, nicht weniger. Bei höheren Temperaturen besteht die Gefahr, dass sich die Butter im Keks zu schnell auflöst und der Keks stark zerbröckelt. Unmittelbar vor dem Backen empfehlen die Kochexperten, die Kuchen oder die bereits gepflasterten, aber rohen Kekse mit einer Mischung aus geschlagenem Ei oder Milch oder einfach mit Wasser zu schmieren.

Denken Sie daran, dass unabhängig davon, wie streng Sie die Regeln für die Zubereitung der einen oder anderen Art von Shortbread-Keksen einhalten, das Gericht nicht schmackhaft ist, wenn Sie bei der Zubereitung minderwertige Produkte verwenden. Wählen Sie immer nur frische Produkte und bewährte Marken. Es sei daran erinnert, dass die Grundprodukte in solchen Keksen wenige oder Margarine, Eier, Zucker und Mehl sind.

Rezept "Kokosplätzchen":

1. Eier (2 Stück) mit Zucker (100 gr) schlagen.

2. Kokosnusschips (200 g) hinzufügen und mischen.

3. Gießen Sie das Mehl (100 g) mit Backpulver (1 Teelöffel) und Vanille (an der Messerspitze) und mischen Sie es erneut.

4. Den Teig eine halbe Stunde kalt ziehen lassen.

5. Nach 30 Minuten nehmen wir den Teig heraus. Hände mit Wasser anfeuchten und aus Teig Kekse formen.

6. Zum Backen legen wir ein mit Butter vorgefettetes Backblech oder Papier auf.

7. Bei 180 ° C ca. 15 Minuten backen.


Guten Appetit an Sie und Ihre Lieben!

Abonniere die Kochgruppe in Kontakt und erhalte jeden Tag zehn neue Rezepte!

Schließe dich unserer Gruppe in Odnoklassniki an und erhalte jeden Tag neue Rezepte!

Teile das Rezept mit Freunden:

Kokos-Kekse

  • 1
  • 438
  • 23956

Kekse "Kokosiki"

  • 124
  • 335
  • 20828

Kokosnuss mit Kokosnuss und Schokolade

  • 101
  • 314
  • 12862

Kekse "Coconut Bliss"

  • 102
  • 261
  • 21845

Kokos-Kekse

  • 21
  • 248
  • 23988

Kommentare und Bewertungen

23. November 2014 Sashulenok #

23. November 2014 Bobrenok-cook # (Autor des Rezepts)

13. November 2014 veronika1910 #

13. November 2014 Bobrenok-cook # (Autor des Rezepts)

10. November 2014 Weihnachtsbaum Fluffy #

10. November 2014 Bobrenok-cook # (Autor des Rezepts)

7. November 2014 Bobrenok-cook # (Autor des Rezepts)

7. November 2014 Aigul4ik #

7. November 2014 Bobrenok-cook # (Autor des Rezepts)

7. November 2014 sally2006 #

7. November 2014 Bobrenok-cook # (Autor des Rezepts)

7. November 2014 elenita # (Moderator)

7. November 2014 Bobrenok-cook # (Autor des Rezepts)

6. November 2014, 19. Tag76 #

7. November 2014 Bobrenok-cook # (Autor des Rezepts)

6. November 2014 Olesya Petrova #

6. November 2014 Bobrenok-cook # (Autor des Rezepts)

6. November 2014 Olesya Petrova #

7. November 2014 Bobrenok-cook # (Autor des Rezepts)

6. November 2014 Mariel #

6. November 2014 Bobrenok-cook # (Autor des Rezepts)

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Rezension

Melden Sie sich an oder melden Sie sich an, wenn Sie bereits registriert sind.

Sie können sich auf der Website anmelden, ohne ein Kennwort zu registrieren und einzugeben. Verwenden Sie dazu Ihr Konto auf den folgenden Websites:

Wenn Sie mit etwas in einem neuen Design nicht zufrieden sind, schreiben Sie Ihre Kommentare, damit wir es beheben können.

Einloggen ohne Registrierung

Sie können sich auf dieser Seite anmelden.
unter deinem Namen.

2. Weichheit

Um den Cookie weich genug zu machen, sollten Sie die folgende Formel beachten:

mehr Flüssigkeit + weniger Zucker und Butter + Gebäckstärke

Bei den ersten beiden Komponenten ist alles mehr oder weniger klar, lassen Sie mich eine Bemerkung zu letzterer machen. Kekse sollten 6-8 mm dick sein.

3. Verbreitung

Alle, die mindestens einmal versucht haben, zu Hause Kekse zu machen, waren mit diesem Problem konfrontiert (oder müssen es einfach tun). Natürlich ist manchmal der Ausbreitungsprozess für uns im Gegenteil wichtig (es hängt alles vom Rezept ab), aber natürlich sind wir öfter verärgert, wenn wir eine Pfanne mit klebrigen und dünnen Keksen bekommen. Wie im ersten Fall möchte ich Ihnen nützliche Tipps geben, die der Leber dabei helfen, ihre Form während des Garvorgangs zu bewahren:

  • weniger Zucker
  • weniger Soda (der Teig ist durch einen hohen Säuregehalt gekennzeichnet und Soda produziert während der Reaktion Alkali, aber es ist die Säure, die der Leber hilft, die Form zu behalten),
  • hohe Ofentemperatur (wir „versiegeln“ die Keksform dank der Kruste, die das Ergebnis der hohen Temperatur ist),
  • dicke Konsistenz von Teig
  • hoher Glutengehalt i. Mehl (ohne Vertiefung in Chemie),
  • nicht gefettetes (gefettetes) Backblech.

Natürlich bleibt die Frage des richtigen Knetens des Teigs wichtig, aber da dieses Thema nicht weniger sorgfältig geprüft werden muss, halte ich es für angebracht, einen gesonderten Beitrag hervorzuheben. Aber es ist ein bisschen später

Ich hätte es fast vergessen! Bewahren Sie Kekse unbedingt in verschlossenen Dosen auf, damit sie lange weich und nicht trocken bleiben.

Abschließend möchte ich sagen, dass die Grundlagen des Kochens durch Übung und die Methode der Probenahme erreicht werden. Kochen Sie also viel und oft. Ich für meinen Teil verspreche, Sie in jeder Hinsicht zu ermutigen. Zunächst empfehle ich, Kekse mit Nüssen und getrockneten Kirschen oder Zitronen-Kokos-Kekse zuzubereiten.

Eigenschaften

Das Hauptmerkmal der klassischen Kekse "Kokosanka" - ein Rezept ohne Mehl. Diese Zutat im Rezept ist einfach nicht da. Wenn sich der Kokos-Ei-Teig jedoch als wässrig herausstellt, wird noch Weizenmehl hinzugefügt.

Und im Teig mit Kokos-Chips nach Belieben kneten und zum Backen Müsli, durch ein Sieb geriebener Quark oder Sauerrahm sowie Fettcreme.

Einige Hostessen sind süchtig danach, Kekse mit getrockneten Früchten zu backen. Diese Option ist für Kokosnussoptionen geeignet. Beachten Sie jedoch, dass sich die Farbe stark ändert und Sie mit trockenen Früchten basteln müssen. Wählen Sie Kopien nach Ihren Wünschen, jedoch nur ohne Steine. Dann gründlich ausspülen und eine halbe Stunde in heißem Wasser einweichen. Das Wasser abtropfen lassen und die Beeren in Püree oder Brei hacken. Dies ist bequem in einem Mixer oder sogar in einem Fleischwolf zu tun. Nur diesen Brei dazugeben und zum Kokos-Teig geben.

Grundsätzlich kann auch die Hausfrau, die nicht weiß, was eine Kelle ist, mit der Zubereitung eines solchen Teigs und dem Backen von Keksen fertig werden. Das Rezept ist zu einfach, sogar banal. Nun, die fertigen Produkte sind überraschend zart und angenehm im Geschmack. Kein Wunder, dass sie himmlisches Vergnügen heißen! Darüber hinaus erfreuen sich die Kekse nicht nur am Geschmack, sondern auch am Nutzen. Kokos-Chips enthalten viele Vitamine, Spurenelemente und Kletchaku-Ballaststoffe, die für die normale und aktive Arbeit des Magen-Darm-Traktes einfach unverzichtbar sind. Ein Teil der Chips wird nicht in der sauren Umgebung des menschlichen Magens verdaut und geht durch den Darm, wodurch die Wände von Schlacken befreit und geschrubbt werden.

Empfehlungen von Köchen und Konditoren

Jedes Gericht oder Backprodukt hat viele Geheimnisse und Nuancen in seiner Zubereitung, die für einen erstaunlichen oder manchmal sogar einzigartigen Geschmack verantwortlich sind. So hat jeder Koch oder Konditor seine eigenen Tipps für die Zubereitung von Speisen. Das gleiche gilt für Kekse "Kokosanka" zu Hause. Sie werden das Rezept später lernen, aber vorerst allgemeine Empfehlungen für die Zubereitung:

  • Unabhängig davon, welche Produkte in dem Rezept für eine Kokosnuss-Delikatesse enthalten sind, fügen Sie immer eine Prise Salz (an der Messerspitze) hinzu. Dies verleiht dem Geschmack des Backens Vollständigkeit und etwas Pikantes.
  • Zur Teigveränderung werden den zart geschälten Walnüssen, Pekannüssen, Haselnüssen, verbrühten Mandeln oder gewöhnlichen Cashewnüssen gemahlene Nüsse zugesetzt (letztere haben einen leicht süßen Geschmack und verleihen der Leber eine individuelle Note).
  • Für Liebhaber extravaganter Desserts werden zerkleinerte gesalzene Pistazien zu Kokosnusschips hinzugefügt.
  • Weizenmehl (oder Getreidemehl) wird nur dann in den Teig gegeben, wenn es sich als wässrig herausstellt.
  • Rohlinge aus krümeligem Kokosnuss-Teig werden zu kleinen Röllchen von je 20-40 g geformt, damit sie schnell gebacken werden können und „ein Bissen“ sind.
  • Kokosnuss-Teig ist sehr klebrig, und es kann schwierig sein, ihn zu einem glatten Knüppel zusammenzufügen: Es wird empfohlen, eine der Optionen zu verwenden - in regelmäßigen Abständen die Hände in Eiswasser anfeuchten oder die Rohlinge in Puderzucker, Mehl oder Stärke panieren (die letzten beiden Optionen geben den Backwaren eine dünne harte Kruste).
  • bevor die Rohlinge auf ein Backblech gelegt werden, ist es nicht gefettet, es reicht aus, Backpapier oder -folie zu legen - der Keks bleibt nicht haften.

Das Aussehen von Keksen kann attraktiver und appetitanregender gestaltet werden, wenn Sie mit mehrfarbigen oder einfarbigen Süßwarendressings bestreuen. Auch als Designprotein oder Schokoladenglasur geeignet.

Mehl Rezept

Kekse "Kokosanka" (Rezept mit Mehl) fällt etwas härter aus als ohne Weizenmehl. Das Rezept hat jedoch seinen eigenen Reiz. Kekse lassen sich leichter formen, da der Teig nicht mehr bröckelt.

Welche Produkte werden benötigt:

  • Kokosnusschips - 200 g,
  • Puderzucker - 100 g,
  • Weizenmehl (nur die höchste Qualität) - 20-25 g,
  • Hühnereier - 3 Stk.

Kekse "Kokosanka" - Rezept:

  1. Die Eier mit Puderzucker und Mehl glatt rühren.
  2. Fügen Sie Kokosnusschips hinzu und mischen Sie. 20-30 Minuten einwirken lassen, damit die Chips quellen und die Masse zu einem Teig wird.
  3. Dann mischen Sie den Teig erneut und teilen ihn in Stücke von 20-40 g. Dies sind die Kekse. Blind jedes Stück in Form eines Tropfens. Wenn Sie möchten, können Sie keine Zeit damit verschwenden, den Teig zu formen und ihn direkt mit einem Löffel, aber ordentlich auf ein Backblech zu legen. Es gibt noch eine andere Möglichkeit, einen solchen Teig zu formen - scrollen Sie durch einen Fleischwolf und legen Sie diese dünnen Würste in Form von Streifen oder Schnecken auf ein Backblech.
  4. Die Rohlinge auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und nicht länger als 15-20 Minuten in den auf 200 ° C erhitzten Backofen geben.
  5. Entfernen Sie vorsichtig die heißen Kekse auf dem Teller und lassen Sie sie abkühlen.

Mehl Rezept

Welche Produkte werden benötigt:

  • Kokosnusschips - 200 g,
  • Puderzucker - 100 g,
  • Hühnereier - 3 Stk.

Rezept für Kekse "Kokosanka":

  1. Die Eier mit Puderzucker mischen, ein wenig verquirlen, damit die Eimasse eine einheitliche Struktur hat.
  2. Fügen Sie Kokosnusschips hinzu und mischen Sie gut. Es ist praktisch, dies mit den Händen zu tun, da die Mischung dick sein wird. Lassen Sie die Chips eine Viertelstunde lang anschwellen.
  3. Machen Sie dann eine Wurst aus der Masse und schneiden Sie sie in ungefähr identische Stücke. Von jedem Stück eine Kugel rollen.
  4. Falten Sie die Rohlinge auf dem Backblech und legen Sie sie in den Ofen. Die Temperatur sollte zu diesem Zeitpunkt bereits auf das gewünschte Niveau von 200 ° C eingestellt sein.
  5. Nach 10-14 Minuten nach Keksen greifen.

Noch ein Tipp

Zusätzlich zu allen vorgeschlagenen Möglichkeiten zum Formen des Teigs gibt es zwei weitere:

  1. Falten Sie den Teig in eine Plastiktüte, schneiden Sie die Spitze der Tasche in eine Ecke. Drücken Sie den Teig aus der Tüte (wie aus einer Konditorei) auf ein Backblech mit einzelnen verdrehten Bruchstücken.
  2. Verwenden Sie einen Löffel für Eis.

Rezept mit natürlichem Saft

Es gibt ein anderes Rezept für die Zubereitung einer Kokosanka-Delikatesse oder von Kokosnusskeksen. Das Schritt-für-Schritt-Rezept unterscheidet sich von den vorherigen darin, dass die Farbe der Backwaren nicht weißlich-rosig ist, sondern durch den Farbton des eingenommenen Safts gefärbt wird. Und jeder Obst- oder Beerensaft reicht aus. Das Geheimnis ist, dass Kokos-Chips nicht nur in der Feuchtigkeit der Hühnereier, sondern auch im Saft quellen. Damit der Teig jedoch nicht zu flüssig wird, muss Mehl oder sogar Grieß eingebracht werden. Letzteres nimmt überschüssige Flüssigkeit perfekt auf und verleiht dem Backprodukt eine beispiellose Weichheit und Zartheit.

Welche Produkte werden benötigt:

  • Kokosnusschips - 300 g,
  • Wachtelei oder Eigelb - 1 Stk.,
  • Puderzucker oder Sand - 100 g,
  • Obst- oder Beerensaft - 2-3 EL. l.,
  • trockener Grieß - 2-3 EL. l

Cookies "Kokosanka" Rezept dies tun:

  1. Ei (oder Eigelb), Puderzucker und Beerensaft verquirlen, bis eine homogene, flüssige, leicht schaumige Masse entsteht.
  2. Grieß und Kokosnuss in die Masse geben. Gründlich umrühren, mit einem Deckel oder einer Folie abdecken und aufquellen lassen.
  3. Nach einer halben Stunde können Sie den Teig zu Rohlingen formen und Kekse im Ofen backen.

Mit oder ohne Mehl?

Der Unterschied zwischen Keksen mit und ohne Mehl ist. Kokos-Teig mit Mehl ist besser gebacken und gebräunt - Backen kommt mit einer appetitlichen Kruste.

Anstelle von Weizenmehl für eine Menge Teig können Sie auch Müsli, Stärkekartoffeln oder Mais verwenden. Auch als Paniermischung von Hackschnitzeln geeignet.

Wenn es zu Hause keine Panade gab, zerdrücken Sie trockenes Weizen- oder Maisbrot einfach in einem Mixer oder einer Kaffeemühle in eine Krume. Geben Sie die Krume in den Teig und mischen Sie gründlich.

Die Farbe des Endprodukts beeinflusst jedoch nicht nur Mehl, sondern auch Eier. Wenn Sie rustikale Hühnereier mit einem Orangeneigelb oder nur einem Eigelb nehmen, hat der Teig den gleichen Farbton. Folglich erhält das Backen die gewünschte Farbe.

Gewürze und Gewürze zum Kochen

Um Ihre Kokosanka-Kekse originell und einzigartig zu machen, fügen Sie Gewürze und Gewürze hinzu, die für süße Desserts und Gebäck geeignet sind. Berücksichtigen Sie jedoch gleichzeitig deren Farbe, da die Kekse ebenfalls im gleichen Farbton bemalt werden.

Am einfachsten ist es, eine Prise Vanillin in den Teig zu geben. Nur nicht mehr, sonst bekommt man einen bitteren Geschmack statt eines angenehmen Aromas.

Wenn Sie ein wenig gelblich oder orange backen möchten, nehmen Sie Kurkuma oder natürlichen Safran in getrockneten Blütenblättern oder Pulver. Dieses Gewürz benötigt buchstäblich weniger Prise pro 400 g Teig. Stellen Sie sicher, dass Sie Kurkuma zubereiten, bevor Sie kochendes Wasser hinzufügen (eine halbe Prise 1 TL heißes Wasser), und lassen Sie es 10-13 Minuten ziehen. Dann abseihen und in den Teig geben.

Für Zimtliebhaber ist zu sagen, dass es hier kaum geeignet ist. Immerhin haben Kokosnusschips dann eine bräunliche Farbe. Aber wenn es Sie nicht aufhält, können Sie es Ihrem Rezept hinzufügen.

Jetzt wissen Sie viel über Kokoskekse. Rezept "Kokosanki" wird aufgezeichnet und in Ihrem Kochbuch als schnelles und leckeres Dessertgebäck gekennzeichnet!

Große Frage

Zusammen mit dem Thema des heutigen Artikels haben wahrscheinlich viele eine Frage, wo man Kokosnuss-Chips und Mehl findet. Natürlich ist die erste Option noch zugänglicher, aber Sie werden viel Zeit damit verbringen müssen, nach der zweiten zu suchen, besonders wenn Sie in einer kleinen Stadt leben, in der es keine Fachgeschäfte gibt.

Die Lösung ist, und es ist nicht notwendig, das Rezept für einige Zeit aufzuschieben. Dazu verwenden wir einfach die gesamte natürliche Kokosnuss, aus der wir anschließend alle notwendigen Zutaten beziehen.

Kokosnuss-Auswahl

Zuallererst lohnt es sich, alle verfügbaren Optionen in Betracht zu ziehen. Um Kokoskekse einfach und luftig mit einem natürlichen Geschmack zu machen, sollte man die Früchte sorgfältig auswählen.

Erstens sollte es auf seiner Oberfläche keine Flecken und Dellen geben, da Sie auf diese Weise verstehen können, dass der interne Inhalt intakt ist.

Zweitens sollte die Form auf der äußeren Schale der Kokosnuss auch nicht sein, also vorsichtig in die Frucht hineinschauen.

Drittens muss die Kokosnuss vor dem Kauf geschüttelt werden, um sicherzustellen, dass sich eine Flüssigkeit darin befindet, die die Frische des Produkts bestätigt.

Nachdem Sie diese drei einfachen Punkte berücksichtigt haben, können Sie sicher eine Kokosnuss kaufen.

Produktliste

Ist es Zeit, in den Laden zu gehen, um alle anderen Zutaten für die Herstellung von Kokoskeksen zu kaufen? Dieses Bedürfnis fehlt meistens, denn wenn bereits eine Kokosnuss gekauft wurde, befinden sich die restlichen Zutaten des Rezepts im Kühlschrank der jeweiligen Gastgeberin:

  • Ei - 1 Stck.
  • Butter - 200 g
  • Zucker - 80 g
  • Backpulver für Teig - 1 TL.
  • Kokosnuss (daraus bekommen wir Späne, aus denen wir später Mehl kochen können) - 1 Stck.
  • Mehl - 250 g (unter Zugabe von weiteren 50 g Kokosmehl).

Kokosnuss-Peeling

  • Betrachten Sie zunächst die drei "Augen", die sich auf dem Fötus befinden. Einer von ihnen sollte weich sein, wenn die anderen beiden fest und dicht sind, so dass Sie nicht viel Mühe haben, den ersten zu durchstechen und die gesamte Flüssigkeit aus der Kokosnuss in einen zuvor vorbereiteten Behälter zu gießen. Es sollte nicht gegossen werden, da dies das Konzentrat ist, das wir später verwenden werden.
  • Чтобы открыть кокос без особого труда, вам потребуется небольшой молоток. Аккуратно постукивая инструментом вдоль всей окружности, мы вскоре добьемся разлома скорлупы.
  • Затем нужно вынуть всю мякоть и нарезать на небольшие кубики. В данном случае, можно не очищать внешний темный слой с начинки, так как он абсолютно не влияет на вкус.

Получение стружки и муки

  • Wir geben das fertige Kokosnusspulpe in einen Chopper / Mixer, gießen es mit mehreren Tassen kochendem Wasser und dem zuvor erhaltenen Konzentrat. Mahlen Sie die fertige Mischung einige Minuten, um sehr feine Chips zu erhalten.
  • Die Flüssigkeit durch mehrere Schichten Gaze abseihen und den "Kuchen" vorsichtig in den Stoff drücken. Die resultierende weiße Mischung kann sicher als Kokosmilch bezeichnet werden, und die Reste des Mahlens - die notwendigen Chips für uns.
  • Es ist Zeit, den Kuchen in einer Pfanne / Ofen / bei Raumtemperatur zu trocknen. Sie haben die Wahl, aber vergessen Sie nicht, die Chips ständig umzurühren, damit der Prozess gleichmäßig verläuft.
  • Die fertigen Chips können bereits verwendet werden, und für Mehl mahlen Sie es einfach in einer Kaffeemühle. Das fertige Mehl wird im Kühlschrank aufbewahrt.

Backen von Kokosnussplätzchen

  • Vorher lassen wir das Öl aus dem Kühlschrank, damit es etwas weicher wird, und fahren dann mit dem interessantesten fort.
  • Die weiche Butter, das Ei und den Zucker in einer tiefen Schüssel mischen, um eine gleichmäßige Konsistenz zu erhalten.
  • Dann alle trockenen Zutaten (und dies ist unser Mehl (Weizen 250 g + Kokosnuss 50 g) und Backpulver) in die Schüssel geben und den Teig vorsichtig kneten. Um den Teig gründlich zu kneten, müssen wir ihn noch auf eine ebene Fläche des Tisches / Schneidebretts legen.
  • Geben Sie das fertige Brötchen nach einigen Minuten wieder in den Behälter, bedecken Sie es mit Frischhaltefolie und geben Sie es für ein paar Stunden in den Kühlschrank, damit es gut gefriert.
  • Der abgekühlte Teig wird mit einem Messer in gleiche Teile geteilt (erst in zwei Hälften, dann in zwei Hälften usw., bis die gewünschte Größe erreicht ist) und zu Kugeln geformt. In der Tat können Sie jede Form machen, da der Teig geschmeidig und elastisch ist.
  • Danach fast fertige Kokoskekse in Chips rollen und in den Ofen geben (180 Grad - 15-20 Minuten, je nach Ofen). In den letzten Minuten müssen Sie häufig vorbeischauen und den Keks beobachten, damit er nicht brennt. Danach müssen Sie ihn etwas abkühlen und auf den Tisch legen.

Herrinnen freuen sich, Gäste sind satt

Heute haben wir gelernt, einfache Kokoskekse zu kochen, deren Rezept sich als viel interessanter herausstellte, als Sie vielleicht denken. Außerdem haben wir den Hauptbestandteil dieses Desserts genauer untersucht, ohne den wir ein solches Ergebnis kaum hätten erzielen können.

Ehrlich gesagt, wenn Sie es versuchen, haben Sie das Gefühl, dass Kokoskekse innen und außen weich sind, aber gleichzeitig knusprig und fließend. Dies haben wir dank des Sandteigs erreicht, dessen Textur übrigens mehr denn je mit dem verführerischen Aroma von Kokosnuss kombiniert ist.

Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, die Kokosnusskekse so bald wie möglich zu verzehren und etwas Neues zu kochen.

Wie man Kekse aus Kokosnusschips kocht (Schritt für Schritt Rezept mit Fotos)

  1. Wir brechen zwei Eier in eine Schüssel, schlagen mit einem Mixer glatt, fügen Salz hinzu und schlagen wieder ein wenig.
  2. Zucker (100 g) wird mit geschmolzener Butter (150 g) kombiniert. Rühren.
  3. Wir kombinieren die Öl-Zucker-Mischung und das Ei, es entsteht ein heterogener Teig mit Flocken.
  4. Fügen Sie 100 g Kokosnusschips hinzu. Sie können es selbst aus frischer Kokosnuss machen, Sie können es nach Gewicht oder in Säcken kaufen. Weighted absorbiert sehr schnell alle Gerüche, daher empfehle ich es nicht zu verwenden. Kaufen Sie in Taschen von geprüften Verkäufern.
  5. Mehl und Backpulver in den Teig geben.
  6. Den Teig kneten. Es zeigt sich leicht klebrig auf den Händen, reißen Sie die Stücke (die Größe einer kleinen Mandarine), verteilt auf einem Backblech, mit Pergament bedeckt.
  7. Senden Sie ein Backblech in einem auf 180 ° C vorgeheizten Backofen für 25-30 Minuten. Die genaue Backzeit hängt von der Leistung Ihres Ofens ab. Kekse sind fertig, wenn sie rot werden und wenn sie mit einem Finger auf die Oberfläche gedrückt werden, verschwindet das Loch und springt auf.
  8. Kekse werden auf einem Rost gekühlt und können mit Tee oder Milch serviert werden! Ich liebe diesen Knäckebrot-Keks.

Guten Appetit! Bitte teilen Sie Ihre Rezeptrezensionen. Ich freue mich über das Feedback!

Geben Sie beim Hinzufügen von Fotos zu instagram das Tag #pirogeevo oder #piroheevo an, damit ich Ihre Fotos im Netzwerk finden kann. Danke!

Sehen Sie sich das Video an: Marokkanische Cocos Kekse (September 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com