Frauentipps

16 Beweise, dass Israel Sie überraschen kann

Pin
Send
Share
Send
Send


Israel - der Staat des Nahen Ostens, der vom Mittelmeer und vom Roten Meer umspült wird. Ein Land mit einer alten Geschichte. Das Wirtschafts- und Lebensniveau der Bevölkerung ist das höchste in den Ländern des Nahen Ostens. Die Wüste nimmt die Hälfte des gesamten Territoriums des Landes ein, in der anderen Hälfte kann ein Tourist eine große Vielfalt an Natur, Architektur und Traditionen beobachten.

Die meisten Stätten und Orte im Land sind für die Gläubigen von großer Bedeutung. Viele von ihnen befinden sich in der Hauptstadt Jerusalem. Hier gibt es viele Tempel, von denen einige die ältesten der Welt sind. Die Haupttourismusgebiete in Israel sind Pilgerreisen, Strandurlaub, Ausflüge und medizinischer Tourismus.

Seeküsten mit Hotels verschiedener Klassen machen Israel für Wassersportler attraktiv. Totes Meer, Thermal- und Schlammquellen sind beliebt bei Menschen, die ihre Gesundheit verbessern möchten. Jugendliche finden in Tel Aviv laute Discos und Partys.

Es gibt viele Naturparks im Land, es gibt sogar ein Meeresobservatorium. Naturliebhaber können eine Wanderroute durch den größten vom Menschen geschaffenen Wald Yatir wählen oder ein paar Tage am Ufer des malerischen Sees von Tiberias verbringen. Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants ergänzen jeden Urlaub mit einer Vielzahl von Waren und Gerichten.

Was gibt es in Israel zu sehen?

Die interessantesten und schönsten Orte, Fotos und eine kurze Beschreibung.

1. Tempel des Heiligen Grabes

Der alte Tempelkomplex in Jerusalem, der an der Stelle der Kreuzigung und Auferstehung Jesu Christi errichtet wurde. Enthält mehrere wichtige Relikte. Aufgeteilt in sechs christliche Konfessionen. Jedes Jahr zu Weihnachten erscheint das Heilige Feuer.

2. Die Klagemauer

Das wichtigste religiöse Wahrzeichen Israels. Abschnitt der Mauer des alten Tempels, der ein Schrein für die Juden der Welt ist Wallfahrtsort und Gebete. Zwischen den Steinen sind die Wände angebracht, um Notizen mit Aufforderungen zu machen.

3. Altstadt von Jaffa (Jaffa)

Eine der ältesten Städte in Jerusalem. Gegenwärtig mit Tel Aviv verbunden, behält es jedoch den Status einer unabhängigen „Kulturhauptstadt“, einem unverwechselbaren Open-Air-Denkmal. Die Stadt hat Museen, Galerien und viele Sehenswürdigkeiten.

4. Über Dolorosa

Eine der alten Straßen Jerusalems in der Altstadt. Es wird angenommen, dass Jesus für sie ging, um zu kreuzigen und sein Kreuz zu tragen. In dieser Straße befinden sich 9 der 14 Kreuzwegstationen. Ein Wallfahrtsort für Christen auf der ganzen Welt.

5. Azrieli Center

Der Komplex von drei Türmen und einem Einkaufszentrum an ihrer Basis. Befindet sich in Tel Aviv. Die Türme haben ein individuelles architektonisches Erscheinungsbild, wenn auch stilistisch gleich. Genannt rund, dreieckig, quadratisch. Rund - der höchste, 182 Meter. Es gibt eine Aussichtsplattform, von der aus Sie die ganze Stadt sehen können.

6. Hauswetter in Tel Aviv

Eines der ungewöhnlichsten Gebäude der Stadt, sieht aus wie eine Pagode. In der Architektur gibt es andere Stile, die Struktur wirkt anspruchsvoll. Historisches und architektonisches Denkmal mit fast einem Jahrhundert eigener Geschichte.

7. Jordan

Es ist die natürliche Grenze zwischen Jordanien und Israel, die ins Tote Meer fließt. Im Bereich des Flusses gibt es viele archäologische Stätten. Die Hauptwasserstraße der Region. Der legendäre heilige Fluss, in dem Jesus getauft wurde. Ein Ort der aktiven Pilgerfahrt für die Gläubigen.

8. Bahai-Gärten in Haifa

Grandioses Landschaftsgarten-Ensemble, das eine Vielzahl von Pflanzen und deren dekorative Verwendung darstellt. Vom majestätischen Bahai-Tempel bis zur Küste erstrecken sich 19 mit Landschaftskompositionen geschmückte Gartenterrassen. Eingeschlossen in UNESCO-Erbe.

9. Gethsemane Garden

Der Garten, in dem der Legende nach Christus in der Nacht des Verrats gebetet hat. Derzeit wurden an dieser Stelle mehrere Tempel gebaut. Es gibt auch Grünflächen, darunter einige sehr alte Bäume - Oliven.

10. Festung Masada

Mächtige alte Festung auf einem unzugänglichen Felsen in der judäischen Wüste. Seit jeher diente es als Festung und befestigte Wohnstätte des Herrschers und seiner Familie. In den Ruinen gibt es viele alte Gebäude von historischem Wert.

11. Al-Aqsa-Moschee

Es wurde auf dem Tempelberg erbaut und hat eine lange Geschichte. Es gilt als die älteste Moschee der Welt. Es hat eine große historische und religiöse Bedeutung. Das Gebäude wurde 636 nach mehrmaligem Umbau errichtet. Im Inneren befinden sich sieben Galerien, die Wände sind mit Marmor und Mosaiken verziert.

12. Felsendom-Moschee

Das Hotel liegt auf dem Tempelberg, auf einem Hügel. Erbaut über dem legendären Grundstein, der sich im Inneren befindet. Eines der ältesten Denkmäler der islamischen Kultur. Ein beeindruckendes, reich verziertes Gebäude mit einer großen goldenen Kuppel.

14. Geburtsbasilika in Bethlehem

Kirche, gebaut an der Stelle der Geburt Jesu Christi. Einer der beiden Haupttempel des Heiligen Landes. Gottesdienste finden hier seit 339 Jahren statt. Eine der ältesten aktiven Kirchen der Welt. Aufnahme in die UNESCO-Welterbeliste.

15. Unterwasserobservatorium von Eilat

Unterhaltungskomplex mit maritimen Themen. Schließt das sehr "Beobachtungsgremium" am Grund des Roten Meeres, unter den Riffen "Japanische Gärten" und einige Aquarien mit Wassereinwohnern (Haie, Schildkröten) ein. Besonders interessant, diesen Ort zu besuchen, werden Kinder sein.

16. Vergnügungspark "Stadt der Könige"

Unterhaltungskomplex in Eilat. Beeindruckend in Größe und Anzahl der Sehenswürdigkeiten Gebäude-Palast. Biblische Handlungen des Alten Testaments werden als Hauptthema des Parks verwendet. Im Inneren befindet sich das alte Ägypten und diese Wasserfälle.

17. Die Wüste Negev

Großes Wüstengebiet, das fast die Hälfte Israels einnimmt. Auf seinem Territorium gibt es archäologische Ausgrabungen, Klöster, natürliche Unikate. Die beliebtesten unter den Touristen sind die Berge des zentralen Negev.

18. Caesarea National Park

Die teilweise sehr gut erhaltenen Ruinen der ganzen Stadt bieten Gelegenheit, die Besonderheiten des urbanen Lebens der vergangenen Jahrtausende kennenzulernen. Israels größtes Freilichtmuseum. An den Ufern des Mittelmeers gelegen, kann der Besuch mit einem Strandurlaub kombiniert werden. Für die Erkundung der archäologischen Stätten auf dem Meeresboden wird eine separate Tauchtour angeboten.

19. See von Tiberias

Ein großer Süßwassersee im Norden Israels, die Trinkwasserquelle für die Region. Es hat einen großen historischen, industriellen und Freizeitwert. In der Bibel wiederholt erwähnt, ist ein Wallfahrtsort. An den Ufern gibt es viele Erholungsorte, Strände, Wasserschlammkrankenhäuser. In den Gewässern des Sees ist die kommerzielle Fischerei aktiv.

20. Rosh HaNikra Grotten

Der Komplex der Karsthöhlen mit Grotten und Tunneln an den Ufern des Mittelmeers. Eine natürliche Attraktion, die viele Touristen wegen ihrer ungewöhnlichen Schönheit anzieht. In den Grotten sind Fußgängerwege verlegt, die Beleuchtung ist organisiert. Die gesamte Strecke erstreckt sich über 600 Meter.

21. Totes Meer

Der salzigste Teich der Erde. Ein einzigartiges Naturobjekt, die Quelle der nützlichsten Salze und Mineralien. Wasser hat heilende Eigenschaften, an der Küste gibt es viele Hotels und Heilbäder. Beliebter Ort der Erholung und Behandlung, sowohl bei der lokalen Bevölkerung als auch bei Touristen.

2. Sanitäterabteilung

Die Aufgabe der mobilen Sanitäter ist es, so schnell wie möglich am Einsatzort anzukommen und den Verletzten vor Eintreffen des Rettungswagens erste Hilfe zu leisten. Aufgrund der Miniaturgröße ist es für solche Kleinwagen einfacher, sich im dichten Verkehr zu bewegen und Staus zu überwinden. Früher verwendeten Experten in dieser Abteilung nur Motorräder, und jetzt wurden sie solchen Autos hinzugefügt.

4. In Israel gibt es ein Grab von Harry Potter

Das Grab des 1939 verstorbenen Royal Worcestershire Private Army Regiment in Ramle wurde nach der Veröffentlichung der Bücher von JK Rowling zu einem Wahrzeichen der Stadt. Auf dem Grabstein steht: "In Erinnerung an Harry Potter, Nr. 5251351, 1. Br. Des Worcestershire-Regiments, am 22. Juli 1939 im Alter von 19 Jahren und 10 Monaten in der Nähe von Hebron getötet."

Tel Aviv - eine Stadt der guten Laune und des angenehmen Aufenthalts

Viele erfahrene Reisende empfehlen, ihre Reise durch Israel von dieser Stadt aus zu beginnen, dem kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum des ganzen Landes.

Natürlich kann Ihre Wahl vom Zweck Ihrer Reise abweichen. Wenn Sie beispielsweise gezielt Ihre Gesundheit verbessern möchten, interessieren Sie sich wahrscheinlich mehr für Hotels in der Nähe des Toten Meeres oder von Eilat.

Um ehrlich zu sein, wird es an solchen Orten schnell langweilig, und in nur drei Tagen möchten Sie etwas Neues. In solchen Fällen sollten Sie wahrscheinlich einige Kompromissoptionen in Betracht ziehen, um Ihre Gesundheit zu verbessern, und zumindest , Zeit für Ausflüge haben.

Was ist also im berühmten Tel Aviv sehenswert? Das erste, was hier zu beachten ist, ist ein idealer Ort für Reisende, die gerade ein neues Land, eine fremde Kultur kennengelernt und einen entspannten, aber faszinierenden Urlaub genossen haben.

Hier gibt es keine solche religiöse Besorgnis der lokalen Bevölkerung, wie in Jerusalem, und während des Sabbats (ein religiöser Feiertag, der jeden Freitag- und Samstagabend stattfindet) stirbt die Stadt nicht aus, sondern lebt ihr reiches Leben weiter.

Aber trotz alledem werden Sie sicherlich auch hier den Geist der einzigartigen Geschichte des heiligen Staates in einer einfachen und unauffälligen Form spüren. Besuchen Sie unbedingt die Altstadt von Jaffa, hier finden Sie eine Vielzahl von Kirchen und Moscheen, die Sie mit ihren vielen alten Gebäuden bestaunen können.

Vergessen Sie nicht, den Hafen von Jaffa zu besuchen, von dem aus die ganze Stadt begann, und für diejenigen, die mit der Legende der Schönheit Andromeda vertraut sind, die der tapfere Perseus gerettet hat, wird es interessant sein, Zeit in der Nähe der Andromeda-Felsen zu verbringen.

Besuchen Sie unbedingt den Flohmarkt, von dort können Sie die farbenfrohsten und interessantesten Souvenirs zu sehr erschwinglichen Preisen mit nach Hause nehmen. Und wenn Sie gerne nähen oder handgemacht sind, sollten Sie unbedingt in die Straße Nahalat Binyamin gehen, wo Sie eine große Anzahl von Geschäften mit Stoffen, Schmuck und verschiedenem Kunsthandwerk finden.

Vergessen Sie nicht, den nächtlichen Damm der Stadt zu besuchen, und wenn Sie die Nacht unterhaltsam und aktiv verbringen möchten, dann besuchen Sie die ehrgeizigsten und angesagtesten Nachtclubs, die sich im alten Jaffa und im Jugendviertel Florentin befinden.

Zu sagen, dass man auf jeden Fall in Jerusalem besuchen sollte, ist natürlich schwierig, aber dennoch gibt es eine bestimmte Liste von Attraktionen, die für jeden Reisenden, der nach Israel ging, verpflichtend sind.

Natürlich ist die Altstadt an erster Stelle, hier drängen sich alle Hauptheiligtümer der Stadt und vielleicht das ganze Land zusammen. Dies ist der Tempelberg sowie die weltberühmte Klagemauer, wo die Menschen mit ihren wertvollsten Wünschen und Gebeten kommen, die Kirche des Heiligen Grabes sowie die Al-Asuka-Moschee für Muslime.

Wenn Sie den Nervenkitzel vor den heiligen Stätten nicht spüren, können Sie einfach durch die farbenfrohen Viertel der Altstadt spazieren - sehr farbenfrohe und ungewöhnliche Orte.

Sie können auch den biblischen Zoo besuchen, der etwa 200 Arten seltener und gefährdeter Tiere beherbergt. Wenn Sie den Rhythmus der lokalen Bevölkerung spüren möchten, sollten Sie unbedingt zum Mahane Yehuda Markt gehen, wo Ihnen das frischeste Gemüse und Obst, einzigartige Textilien und Kleidung, Gerichte und Weine, lokale Gewürze und Döner angeboten werden. .

Vergessen Sie nicht, als Bildungsprogramm das Israel Museum mit seinen reichhaltigsten Sammlungen von mehr als 500.000 Exponaten zu besuchen.

Totes Meer

Ist es möglich, Israel zu besuchen und nicht zum bezaubernden und mysteriösen Toten Meer zu gehen? Die atemberaubende Aussicht, die Sie an der Küste entdecken, ist unbeschreiblich und sehenswert. Darüber hinaus wissen wir alle, dass dieses einzigartige Reservat für sein heilendes Wasser und seinen Schlamm bekannt ist, auf dessen Grundlage ganze Gesundheitsprogramme und -komplexe in örtlichen Heilbädern und medizinischen Zentren erstellt wurden.

Sie können selbst Schlamm- und Wasserverfahren durchführen, aber es ist wichtig, die Sicherheitsregeln nicht zu vergessen: In den Gewässern des Toten Meeres dürfen Sie nicht mehr als 20 Minuten und nicht mehr als 2 Mal am Tag verbringen. Sie können mit Heilschlamm vorstreichen und nach 15-20 Minuten im Meer waschen. Das Wichtigste ist, es nicht zu übertreiben, da sich sonst die Vorteile leicht in Schaden verwandeln können.

Abschließend möchte ich Folgendes anmerken: Israel ist das Land, das Sie immer wieder besuchen möchten, und jedes Mal, wenn Sie neue und erstaunliche Orte entdecken, von denen es viele gibt, können Sie sich darauf verlassen. Gehen Sie nach Israel und überzeugen Sie sich selbst!

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com