Frauentipps

10 Empfehlungen zur Steigerung der Fruchtbarkeit

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Planung eines Kindes bereitet Männern und Frauen viele Probleme. Einige können ein Baby seit Jahrzehnten nicht empfangen. Als nächstes werden wir versuchen, herauszufinden, wie die Fruchtbarkeit bei Frauen gesteigert werden kann. Welche Tipps und Tricks erhöhen die Chancen auf eine Schwangerschaft? Wenn Sie dies verstanden haben, wird es möglich sein, die Wahrscheinlichkeit einer schnellen Elternschaft zu erhöhen. Leider bieten alle vorgeschlagenen Optionen für die Entwicklung von Veranstaltungen keine 100% ige Garantie für ein positives Ergebnis.

Definition

Was ist Fruchtbarkeit bei Frauen? Die Antwort auf eine ähnliche Frage zu finden, lässt Mädchen unterschiedlichen Alters nachdenken.

Fruchtbarkeit ist die Fähigkeit eines reifen Organismus, gesunde Nachkommen zu zeugen und zu reproduzieren. Mit anderen Worten, Sie können die Chancen einer erfolgreichen Schwangerschaft beschreiben.

Die entsprechende Fähigkeit von allen ist unterschiedlich, aber eine Person kann sie beeinflussen. Also, auf die Frage "Fruchtbarkeit bei Frauen - was ist das?" Es wird akzeptiert, wie folgt zu antworten: Dies ist ein Erfolg beim Versuch zu empfangen. Je höher dieser "Indikator" ist, desto größer ist die Chance, in kürzester Zeit Mutter zu werden.

Der richtige Zeitpunkt, um zu empfangen

Wie kann die Fruchtbarkeit bei Frauen gesteigert werden? Zunächst ist zu beachten, dass sich die Chancen für eine erfolgreiche Empfängnis bei Mädchen je nach Tag des Menstruationszyklus ändern.

Höchstwahrscheinlich Eltern während des Eisprungs. Dies ist der Moment der Freisetzung eines reifen Eies aus dem Follikel und die Zeit seiner Reise in die Gebärmutter. Der Eisprung tritt normalerweise in der Mitte des Menstruationszyklus auf.

Um es zu definieren, können Sie:

  • Messen Sie die Basaltemperatur (sie sollte zwischen 37 und 37,5 Grad liegen)
  • einen Eisprungtest machen
  • das Eintreten eines günstigen Empfängniszeitpunktes anhand physiologischer Anzeichen zu bestimmen (z. B. durch vermehrtes sexuelles Verlangen oder vaginalen Ausfluss).

Die Fruchtbarkeit selbst nimmt mit zunehmendem Alter ab. Ungefähr 10 Jahre vor den Wechseljahren ist die Wahrscheinlichkeit einer selbständigen Schwangerschaft äußerst gering. Informieren Sie sich daher, wie Sie im Einzelfall Ihre Fruchtbarkeit steigern können.

Vorbereitung für die Empfängnis - Einfrieren von Eiern

Leider gibt es keine eindeutige Antwort auf die gestellte Frage. Darüber hinaus haben einige Mädchen von Natur aus eine erhöhte Fruchtbarkeit, die erst nach den Wechseljahren verschwindet.

Um die weibliche Fruchtbarkeit zu erhöhen, können Sie ein Ei in jungen Jahren (22-30 Jahre) einfrieren. Cryozamorozka helfen, die Lebensfähigkeit der weiblichen Keimzelle für die Empfängnis in der Zukunft zu bewahren.

Pflanzen Sie im richtigen Moment einfach das Ei in den weiblichen Körper. Dieses Verfahren wird als IVF bezeichnet. Normalerweise werden die Eier aufgetaut, befruchtet und dann in den Körper des Mädchens eingeführt.

Gewicht und sein Einfluss

Wie kann die Fruchtbarkeit bei Frauen gesteigert werden? Dies ist nicht so schwierig, wenn Sie sich der Lösung des Problems auf umfassende Weise nähern.

Zum Beispiel wird einem Paar geraten, ihr Gewicht aufzuräumen. Es ist kaum zu glauben, aber selbst schlanke Mädchen haben Probleme mit der Empfängnis. Wenn die zukünftige Mutter zu wenig Gewicht oder Dystrophie (oder Fettleibigkeit) hat, müssen Sie eine Diät machen. Es ist ratsam, es mit einem Ernährungsberater abzuholen. Selbstmedikation kann nur schaden.

Verstöße gegen die Gewichtsnormen beeinträchtigen die Fähigkeit des Körpers, Nachkommen zu reproduzieren, da Dystrophie oder Fettleibigkeit zu einem hormonellen Ungleichgewicht führen.

Sport ist gut in Maßen

Die Steigerung der weiblichen Fruchtbarkeit ist nicht immer einfach. Vor allem, wenn das Mädchen im Profisport tätig ist.

Übung in Maßen hilft, den Körper zu verbessern. Nur im Profisport muss man sich anstrengen. Der Körper ist erschöpft, seine inneren Ressourcen werden für die Erhaltung der menschlichen Vitalität und Aktivität aufgewendet.

Starke körperliche Anstrengung fördert die Fettverbrennung, was nicht immer gut ist. Darüber hinaus führt professioneller Sport häufig zu Anovulations- und Menstruationsstörungen. All dies beeinträchtigt die Chancen, Mutter zu werden.

Schlechte Gewohnheiten

Die Steigerung der Fertilität in der modernen Realität ist ein großes Problem, wenn Sie nicht umfassend an die Lösung herangehen. Schlechte Gewohnheiten verringern die Chancen auf eine erfolgreiche Empfängnis erheblich. Dies gilt sowohl für Männer als auch für Frauen.

Rauchen, Alkohol und sogar Kaffee beeinträchtigen den Körper. Schädliche Gewohnheiten stören die Östradiolproduktion. Dies ist das wichtigste Hormon für die Fruchtbarkeitssicherung bei Mädchen. Darüber hinaus wird die Ablehnung von schlechten Gewohnheiten die Menopause um 30% verschieben und die Wahrscheinlichkeit von fetalen Anomalien signifikant verringern.

Vom Kaffee kann man nicht für immer aufgeben. Ärzte empfehlen, einfach den Verbrauch zu reduzieren. Die Grenzrate von Kaffee bei der Planung einer Schwangerschaft - 1 Tasse pro Tag.

Ernährung - die Basis der Fruchtbarkeit

Es gibt Produkte, die die Fruchtbarkeit von Frauen erhöhen. Daher wird Mädchen, die Mütter werden möchten, geraten, nicht nur eine Diät zu machen, sondern auch ihre Speisekarte als Ganzes zu überprüfen.

Studien zeigen, dass eisenreiche Lebensmittel die Fruchtbarkeit des Körpers erhöhen. Nahrungsmittel mit "schnellen Kohlenhydraten" führen dagegen zu einer Verringerung der Chancen auf eine erfolgreiche Empfängnis.

Produkte, deren häufigerer Gebrauch empfohlen wird:

  • Walnüsse,
  • Eis (und Milchprodukte im Allgemeinen),
  • Linsen
  • Karotte
  • Spinat
  • saure Sahne.

Wie die Praxis zeigt, ist alles in Maßen gut. Wenn es nur Eis mit Walnüssen gibt und Sie die anderen Produkte vergessen, können Sie Ihrem Körper Schaden zufügen.

Vitamine helfen

Aber das ist noch nicht alles. Frauen und Männern wird bei der Planung einer Schwangerschaft häufig eine komplexe Behandlung verordnet (insbesondere nach der Diagnose einer Unfruchtbarkeit). Es soll die Fruchtbarkeit steigern. Ärzte verschreiben spezielle Medikamente, damit Sie schnell schwanger werden. Nicht immer, aber sehr oft helfen sie.

Die Vorbereitungen zur Erhöhung der Fruchtbarkeit bei Frauen sind unterschiedlich. In der Regel werden sie nach einer gründlichen Untersuchung des Körpers des Mädchens ernannt. Männern werden auch spezielle Medikamente verschrieben.

Normalerweise wird Mädchen, die eine Schwangerschaft planen, empfohlen, Folgendes einzunehmen:

  • Vitamin C,
  • Folsäure
  • vitamin b6,
  • Magnesium,
  • Vitamin A,
  • Vitamin E.

Der Zeitplan und die Häufigkeit des Drogenkonsums sind individuell. Manchmal verschreiben Ärzte zukünftigen Müttern Vitamin-Komplexe für schwangere Frauen (zum Beispiel Femion). Sie enthalten nützliche Substanzen, die Ihnen helfen, erfolgreich schwanger zu werden.

Wenn während der Tests Avitaminose festgestellt wurde, kann ein Fachmann die Verwendung von Vitaminen verschreiben, die im Körper nicht ausreichend sind. Wenn eine Anämie festgestellt wird, kann Maltofer oder Aktiferrin zur Erhöhung des Hämoglobins verschrieben werden.

Hormonelle Pillen

Die Steigerung der weiblichen Fruchtbarkeit ist für viele Paare von Interesse. Leider wird Unfruchtbarkeit heutzutage immer häufiger. Ärzte helfen manchmal dabei, Eltern zu werden, indem sie den Menstruationszyklus sorgfältig kontrollieren.

Wenn Sie die richtigen oralen Kontrazeptiva wählen, können Sie die Fruchtbarkeit steigern. Mit hormonellen Pillen können Sie weibliche Hormone kontrollieren. Dies führt zur Normalisierung des Fortpflanzungssystems.

Darüber hinaus helfen orale Kontrazeptiva bei der Kontrolle des Eisprungs. Richtig ausgewählte Hormonpillen schaden dem Körper nicht. Nur ist es notwendig, die Gegenanzeigen und die Nebenwirkungen der Präparate zu untersuchen.

Unabhängig starten mit OK kann nicht. Sie müssen von einem Gynäkologen oder Reproduktionsarzt auf der Grundlage von Hormontests verschrieben werden.

Eines der beliebtesten OC, das sowohl von Ärzten als auch von Frauen bevorzugt wird, ist die Droge "Jess". Der lange Empfang und die scharfe Absage helfen dabei, schneller Eltern zu werden.

Ultraschallkontrolle

Produkte, die die Fruchtbarkeit von Frauen steigern, sind kein Allheilmittel. Selbst wenn Sie schlechte Gewohnheiten aufgeben, Gewicht und Ernährung festlegen, Überspannungen und hormonelle Schwankungen beseitigen, können Sie bei der Empfängnis auf Probleme stoßen. Zum Beispiel, wenn ein Mädchen Krankheiten des Urogenitalsystems hat.

Einige Beschwerden sind gut maskiert. Zum Beispiel polyzystischer Eierstock oder Endometriose. Daher wird werdenden Müttern empfohlen, von Zeit zu Zeit eine Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane durchzuführen. Dies wird rechtzeitig helfen, die Krankheit zu erkennen und ihre Behandlung zu beginnen.

Darüber hinaus müssen sich Männer und Frauen in der Planungsphase der Schwangerschaft einer umfassenden Diagnose des Körpers unterziehen. Alle erkannten Krankheiten müssen behandelt werden. Dies gilt insbesondere für Erkrankungen des Urogenitalsystems.

Verzicht auf Abtreibung

Eine Schwangerschaft ist nicht immer wünschenswert. Zunehmend haben Mädchen Abtreibungen. Wir überlegen, wie wir die Fruchtbarkeit von Frauen steigern können, und müssen auf die Unterbrechung der "interessanten Position" verzichten.

Abtreibung an sich ist nicht gefährlich, vor allem in den frühen Stadien. Negative Auswirkungen auf den Körper haben Komplikationen, die nach einer Abtreibung auftreten. Dabei spielt es keine Rolle, wie der Eingriff durchgeführt wurde - medizinisch oder chirurgisch.

Beispielsweise kann nach einer Abtreibung eine Entzündung der Gebärmutterschleimhaut auftreten - Endometritis. Es besteht auch die Gefahr eines schweren hormonellen Versagens. Ein abnormaler chirurgischer Abbruch kann zu Genitalschäden und vollständiger Unfruchtbarkeit führen.

Yoga zum Heilen

Wie bereits erwähnt, hilft Bewegung dem Körper, aber nur, wenn Sie nicht überanstrengen. Heute gibt es ein Yoga der Fruchtbarkeit (Erhöhung der Empfängniswahrscheinlichkeit). Nicht jedes moderne Mädchen kennt diese Technik.

Hier sind einige Asanas, die dazu beitragen, die Chancen auf eine erfolgreiche Empfängnis zu erhöhen:

  1. Schmetterlingshaltung. Es hilft, die Arbeit der Eierstöcke zu normalisieren und reduziert auch Stress während der Menstruation. Diese Asana hilft, sich zu beruhigen und das innere Gleichgewicht wiederherzustellen.
  2. Cobra-Pose ist erforderlich, um die Durchblutung der Gebärmutter und der Eierstöcke zu verbessern. Asana ist für Depressionen und Kraftverlust angezeigt. Es kann sogar von Männern durchgeführt werden.
  3. Lotus Position hilft, Menstruationsstörungen und Krankheiten des Fortpflanzungssystems loszuwerden. Wenn diese Asana den Blutfluss im unteren Rücken und im kleinen Becken verbessert.
  4. Pose Bridge ist notwendig für die Normalisierung des endokrinen Systems. Darüber hinaus wirkt sich eine solche Asana günstig auf die Haltung und die Halswirbelsäule aus.
  5. Die Haltung einer verbogenen Kerze unmittelbar nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr ist ein guter Weg, um ein schnelles Eindringen von Sperma in den Körper des Mädchens zu gewährleisten. In dieser Position ist es am besten, mindestens 20 Minuten zu verbringen.

Eine hohe Fruchtbarkeit kann nur dann gewährleistet werden, wenn das Paar einen umfassenden Ansatz zur Lösung des Problems verfolgt. Mit Hilfe von Yoga, aber ohne Befolgung anderer Empfehlungen, ist es unmöglich, das gewünschte Ziel zu erreichen.

Versagen durch Stress und Erfahrungen

Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass Erfahrungen, negative Emotionen und Stress zu einer Abnahme der Fruchtbarkeit beitragen. Darüber hinaus kann dies zu verschiedenen Krankheiten führen. Kein Wunder, dass sie sagen, dass alle Erkrankungen der Nerven.

Mit zunehmender weiblicher Fruchtbarkeit wird empfohlen, dass die werdende Mutter eine ruhige und freundliche Atmosphäre hat. Mehr Entspannung, positive Emotionen sowie weniger Stress und andere Erlebnisse.

Manchmal ist das alles schwer zu erreichen, besonders wenn negative Emotionen durch eine lange Planung des Kindes verursacht werden. Die Ärzte empfehlen, abgelenkt zu sein und sich gut auszuruhen. Wenn Sie alle oben genannten Tipps befolgen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine erfolgreiche Schwangerschaft.

Einen Mann beobachten

Keine Vitamine zur Steigerung der Fruchtbarkeit helfen nicht, wenn Probleme mit der Empfängnis beim männlichen Faktor beobachtet werden. Damit ein Mädchen schnell Mutter wird, muss es nicht nur alle aufgeführten Tipps befolgen, sondern auch sein Leben mit einem gesunden Mann verbinden.

Zukünftigen Vätern wird geraten, keinen sitzenden Lebensstil zu führen, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, den Leistenbereich nicht zu überhitzen und den Hodensack nicht zu quetschen. Darüber hinaus trägt regelmäßiger, aber nicht zu häufiger Sex dazu bei, die Qualität der Spermien zu verbessern. Es wird empfohlen, zwei- bis dreimal pro Woche an einem oder zwei Tagen Geschlechtsverkehr zu haben.

Aus dem Vorstehenden wird deutlich, wie eine Steigerung der Fruchtbarkeit sichergestellt werden kann. Die Indikationen hierfür sind in der Regel:

  • lange (mehr als ein Jahr) erfolglose Versuche, ein Kind zu zeugen,
  • Unfruchtbarkeit
  • Sperma von geringer Qualität bei Männern.

Die Steigerung der Fruchtbarkeit bei Frauen und Männern ist nicht die schnellste, aber sehr einfache Übung. Ein erfahrener Reproduktionsspezialist gibt Paaren genauere Empfehlungen.

Alles in meinem Kopf!

Professorin Galina Filippova, wissenschaftliche Leiterin des Instituts für Perinatale Psychologie und Psychologie der Fortpflanzungssphäre, erklärte, warum Probleme mit der Empfängnis häufig mit der psychischen Gesundheit verbunden sind und was dagegen zu tun ist.

Wie wirkt sich das Gehirn auf unsere Fähigkeit aus, schwanger zu werden?

Glauben Sie nicht, dass es eine Schlüsselrolle spielt! Sie müssen wirklich ein Kind wollen. Ich meine, die Motivation muss so stark sein, dass Ihr Wunsch nach einer Geburt von Ihnen im Inneren getragen werden muss. Viele Frauen wundern sich: Schließlich will ich Mutter werden, ich will es bewusst! Aber sie verstehen nicht, dass sie in ihrem Inneren einen starken unbewussten Widerstand haben können. In der linken Hemisphäre haben alle Säugetiere einen Teil des Gehirns, der als „dominant der Mutterschaft“ bezeichnet wird, und er ist für die Organisation unseres Verhaltens im Zusammenhang mit der Geburt von Kindern verantwortlich. Und auf der rechten Hemisphäre gibt es ein weiteres wichtiges Zentrum - es wird die "Dominante der Angst" genannt. Befindet er sich aus irgendeinem Grund in einem aufgeregten Zustand, kann er die „dominante Mutterschaft“ und dementsprechend die Fähigkeit zur Empfängnis unterdrücken. Das heißt, Ihr eigenes Gehirn sendet - ohne Ihr Wissen - Signale an den Körper: Nicht schwanger, es ist jetzt gefährlich! Geschieht dies über einen längeren Zeitraum, können funktionelle Veränderungen in den inneren Organen auftreten - der Eisprung hört auf, das hormonelle Gleichgewicht ist gestört und so weiter.

Wann aktiviert sich die dominante Angst?
Der Grund kann ein ungelöstes Problem sein, auf das Sie reagieren. Von großer Bedeutung ist Ihr soziales Umfeld. Wenn Sie zum Beispiel eine angespannte Beziehung zu Ihrer Schwiegermutter, Ihrer eigenen Mutter oder Ihrem Ehemann haben oder (wenn auch unbewusst) befürchten, dass die Geburt eines Kindes Ihre persönliche Freiheit einschränkt, ist die vorherrschende Angst ständig aufgeregt und es wird schwierig, schwanger zu werden. In meiner Praxis gibt es oft Paare, bei denen Skandale nur in der Zeit des Eisprungs auftreten - wie stundenweise! - und sie vermeiden dementsprechend heutzutage Intimität. Vielleicht haben sie unbewusst Angst, wollen kein Kind, obwohl sie es selbst ablehnen. Übrigens ist die dominierende Angst auch bei Männern - sie kann die Aktivität der Spermien mit dem gleichen Erfolg unterdrücken wie die Funktion der Eierstöcke bei Frauen. Ich hatte einen Patienten, den meine Mutter die ganze Zeit sagte: „Du hast 20 Abtreibungen vor dir gemacht, und du, Idiot, hast dich jetzt verlassen, um mein Leben zu ruinieren!“ Er hatte dementsprechend eine „Blockade“ für die Geburt seiner eigenen Kinder.

Aber es gibt Frauen, die "vor dem Wind fliegen".
Sie haben keine unbewusste Angst, Kinder zu haben, oder zum Beispiel jene Überverantwortung, die für viele erfolgreiche moderne Frauen charakteristisch ist, die Schwierigkeiten beim Empfinden haben. Diejenigen, die aus dem einen oder anderen Grund "vom Wind" schwanger werden, haben keine Angst, dass das Kind sie am Leben hindert.

Wie entferne ich diese Blöcke?
Oft tritt eine Schwangerschaft auf, wenn wir das Problem einfach loslassen, aufhören, uns selbst und unseren Partner zu belasten. Viele Frauen mit der Diagnose "Unfruchtbarkeit" entscheiden sich für die Adoption eines Kindes und werden dann plötzlich selbst schwanger - manchmal bereits in der Entwurfsphase der Adoption. Dies geschieht, weil sie entweder aufhören, Stress zu erleben - sich selbst und den Ehemann zu quälen, um um jeden Preis schwanger zu werden - oder einfach die elterliche Stellung intern einnehmen. Und dann stellt sich alles heraus! Im Allgemeinen ist es wichtig, dass eine Frau ihre Ängste erkennt und herausfindet: Das Kind wird ihr helfen oder sie behindern. Viele befürchten, dass das Letzte ohne guten Grund passieren wird.

Wie helfen Sie Frauen?
Wir untersuchen mit jeder Person die Familiengeschichte - insbesondere, welche Art von Mutterbild eine Frau in sich hat (in der Regel wird es von ihrer eigenen Mutter kopiert und wenn es negativ ist, kann es auch verhindern, dass Sie schwanger werden), aber in der Regel gehen wir tiefer und schauen mindestens 3– 4 Generationen von Familienszenarien. Selbstverständlich analysieren wir auch Ihre aktuelle Lebenssituation - bei der Arbeit, mit Ihrem Mann, Ihren Eltern usw. Als Ergebnis finden wir Ihren „unterbewussten Plan“ heraus - meistens wissen Sie selbst genau, wann Sie sich eine Schwangerschaft „erlauben“ können. Als Ergebnis entwickeln wir Ihren persönlichen „Mutterschaftsplan“.

Ausgabepreis

Im Reproduktionszentrum von Südkalifornien kostet ein Zyklus zum Einfrieren von Eiern 7.000 US-Dollar, die meisten machen jedoch mehrere Zyklen und gewähren dann einen Rabatt. In Russland kostet es 150.000 Rubel plus Lagerung - von 8.000 bis 18.000 Rubel pro Jahr. In Moskau können Eier im Perinatal Medical Center, dem Zentrum für Geburtshilfe, Gynäkologie und Perinatologie, eingefroren werden. Jahrhundert I. Kulakov und im europäischen medizinischen Zentrum. Es gibt einen Ausweg, auch wenn das Sperma Ihres Mannes oder Ihrer eigenen Eier aus irgendeinem Grund nicht funktioniert - in denselben Zentren werden Sie aufgefordert, Kontakt mit den Banken für Spendermaterial aufzunehmen.

Ilona (36 Jahre):"Ich bin von einem Fremden schwanger geworden"
Vor zwei Monaten wurde meine Tochter von einem Mann geboren, dessen Namen ich nicht einmal kannte. До этого мы с мужем безуспешно пытались зачать в течение пяти лет. Честно говоря, из нас двоих ребенка больше хотела я. Супруга и так все устраивало. У нас были общие интересы, общие друзья, в первое время – неплохой секс.Zwar mochte er die mündliche Anamnese mehr, aber um meinetwillen erfüllte er einmal in der Woche eheliche Pflicht, wie es sein sollte. Mit der Zeit wurde das Bett des Vergnügens jedoch zu harter Arbeit. Ehemann oft in Strip-Clubs, von wo er, gelinde gesagt, betrunken zurückkehrte. Oder vorgeben zu schlafen und absichtlich laut schnarchen. Gleichzeitig wollte er nicht zum Arzt gehen und behauptete, ich sei unfruchtbar und es sei nicht nötig, es zu versuchen. Aber ich war bei vielen Ärzten und sie sagten, das Problem liege nicht bei mir. Einmal hatte ich auf der Geburtstagsfeier eines Kollegen Sex mit einem Freund eines Freundes. Wie sie sagen, in Eile. Vergnügen war nichts Besonderes. Aber nach zwei Wochen zeigte der Test, dass ich schwanger war. Während ich überlegte, wie ich meinen Mann darüber informieren sollte, erzählte ein Kollege dem Mann aus dem Badezimmer alles. Diese Person hat mich gefunden, wir haben angefangen, uns zu verabreden. Ich habe meinen Mann verlassen - ohne viel Bedauern.

Maria (45 Jahre alt):"Ohne Pillen wäre es einfacher."
Als ich einen Freund hatte (ich war 16 Jahre alt), ging ich zur Geburtsklinik, um mir die Pillen zu holen. Natürlich heimlich von den Eltern. Bald wurde ich sehr fett. Ich musste alles meiner Mutter erzählen, die mir die erste Nummer einschenkte. Aber nichts konnte behoben werden. Ich bin fett geblieben. Schlimmer ist ein anderer. Ich konnte nicht schwanger werden. Die Behandlung der Unfruchtbarkeit ergab keine Ergebnisse. Die ersten drei Jahre nach der Hochzeit waren mein Mann und ich furchtbar besorgt. Dann zurückgetreten. Seit 15 Jahren gewöhnt, zusammen zu leben, begann Hunde und schien sich sogar zu beruhigen. Und vor vier Jahren wurde ich schwanger. Es wurde zufällig herausgefunden. Mein Magen tat weh, wir gingen in die Bezirksklinik und stellten fest, dass ich fünf Monate alt war. Die ganze Zeit über hatte ich Menstruation, es gab keine Toxikose und in der Tat keine Anomalien. Außerdem habe ich geraucht und mir andere Lebensfreuden nicht verweigert. Zum Glück hatte es keinen Einfluss auf die Tochter. Vor einem Jahr, als ich 44 wurde, brachte ich auch einen Sohn zur Welt - auch auf natürliche Weise. Ich denke dabei halt dran.

Lebensweise

Versuche früh ins Bett zu gehen

Die Studie zeigte, dass bei Frauen, die sich einer IVF (In-vitro-Fertilisation) unterzogen, diejenigen, die regelmäßig 7 bis 8 Stunden am Tag schliefen, die besten Ergebnisse erzielten. Sowohl weiblicher Schlafmangel als auch übermäßiger Schlaf sind für die Empfängnis schädlich.

Putzen Sie Ihre Zähne gut

Eine Zahnfleischerkrankung kann die für die Empfängnis eines Kindes benötigte Zeit um zwei Monate verlängern, wie eine Studie australischer Wissenschaftler aus dem Jahr 2011 gezeigt hat. Geh zum Zahnarzt und überprüfe deine Zähne und dein Zahnfleisch.

Erhöhen Sie die Fruchtbarkeit und mäßige körperliche Aktivität. Gehen, Aerobic und Yoga sind für Frauen am meisten bevorzugt. Lange Spaziergänge an der frischen Luft sind besonders gut, es ist in schnellem Tempo möglich. Aber hier ist es wichtig, ein Gleichgewicht zu halten, da übermäßige körperliche Anstrengung zum gegenteiligen Ergebnis führt - Frauen, die 5 Stunden pro Woche intensiv trainieren, werden mit einer um 45% geringeren Wahrscheinlichkeit schwanger als Frauen, die mäßig trainieren.

Versuchen Sie, nicht über Kleinigkeiten nervös zu sein.

"Wenn der Stress einer Frau zu hoch ist, wird sie einfach keinen Eisprung haben", sagt Dr. Sarah Berga aus Wake Forest, North Carolina.

Übergewichtige oder fettleibige Männer haben in der Regel eine geringe Spermienzahl, sagen Experten. Bei Frauen ist es jedoch nicht erforderlich, zu extremen Situationen überzugehen - eine geringe Fruchtbarkeit ist bei übergewichtigen Frauen ebenso zu beobachten wie bei Frauen, deren Körpergewicht nicht ausreicht.

Alkohol und Rauchen

Es wurde nachgewiesen, dass bei Frauen, die häufig Alkohol trinken, die Fruchtbarkeit um mehr als das Zweifache verringert ist. In Bezug auf den Alkoholkonsum von Männern ergeben verschiedene Studien hier unterschiedliche Ergebnisse. Nikotin wirkt sich negativ auf die Beweglichkeit der Spermien bei Männern aus und verringert die Fähigkeit des Embryos, sich bei Frauen in die Gebärmutter einzupflanzen.

Männer und Gadgets

Lassen Sie Ihren Partner nicht längere Zeit vor dem Fernseher sitzen, und lassen Sie Ihr Mobiltelefon nicht längere Zeit in der Hosentasche. Verwenden Sie regelmäßig einen Laptop oder ein Tablet, das auf seinem Schoß liegt.

Harvard-Wissenschaftler haben gezeigt, dass bei Männern, die mehr als 20 Stunden pro Woche vor dem Fernseher sitzen, die Anzahl der Spermien um 44% geringer ist.

Männer, die Handys im Gürtel oder in der Hosentasche aufbewahren, haben in der Regel weniger Sperma im Sperma. Der Grund liegt vielleicht in den elektromagnetischen Wellen, die sie aussenden.

Halten Sie sich an eine glutenfreie Diät

Kürzlich haben Forscher der Columbia University gezeigt, dass 6% der Frauen mit ungeklärter Unfruchtbarkeit an Zöliakie erkrankt sind. "Ihr Körper produziert Antikörper, die die Entwicklung der Plazenta stören", sagt Studienautor Dr. Peter Green. Sobald die Frauen auf eine glutenfreie Diät umstellten, wurden sie innerhalb eines Jahres schwanger.

Kaffee - Männer können, Frauen nicht

Für Kaffee ist dies jedoch ein sehr interessantes Produkt, da es die weibliche Fruchtbarkeit verringert und die männliche Fruchtbarkeit erhöht. Bei Frauen, die 2 Tassen Kaffee pro Tag trinken, verringert sich die Fähigkeit zur Empfängnis um das 1,5-fache, und bei Männern, die die gleiche Menge Kaffee trinken, steigt sie an! Darüber hinaus haben Männer, die Kaffee trinken, eine höhere Fruchtbarkeit als Männer, die Koffein ablehnen.

Frauen, die mehr als zwei Gläser Limonade pro Tag trinken, senken ihr Risiko, schwanger zu werden, um 16%. Dies geht aus einer Studie hervor, die 2012 von PhD Lauren Wise und ihren Kollegen durchgeführt wurde.

Grünen Tee trinken

Frauen wird empfohlen, grünen Tee zu trinken - er enthält Antioxidantien, die sich positiv auf den gesamten Körper auswirken. Darüber hinaus sind Frauen, die regelmäßig grünen Tee trinken, doppelt so häufig von Unfruchtbarkeit betroffen wie andere. Es ist aber auch unerwünscht zu missbrauchen, da grüner Tee die Aufnahme von Folsäure stört. Und dieses Vitamin ist für Frauen, die eine Schwangerschaft planen, einfach unverzichtbar. Trinken Sie daher nicht mehr als 2 Tassen grünen Tee pro Tag.

Vergessen Sie nicht sauberes Wasser mit Zitrone! Warum? Erstens versorgt Sie die Zitrone mit Vitamin C, und zweitens tragen die Zitronen dazu bei, die Vaginalumgebung alkalischer und damit weniger spermienfeindlich zu machen.

In Meeresfrüchten enthaltenes Zink, Eisen und Phosphor verbessern die Qualität des Geschlechts und wirken sich auch positiv auf die Fruchtbarkeitsraten von Männern und Frauen aus.

Das Vorhandensein dieser Beere in der Ernährung ist äußerst wünschenswert, wenn Sie in naher Zukunft die Zusammensetzung Ihrer Familie verbessern möchten.

Nützlich für Frauen und Männer. Wenn die ersten Eier dazu beitragen, die Schleimhäute der Vagina zu überwachen, ist es für Männer nützlich, Eier zu essen, um mehr Sperma zu bilden und die Regeneration zu beschleunigen.

Aufgrund seines reichen Kalziumgehalts sorgt es dafür, dass ein Mann keine vorzeitige Ejakulation hat. Übrigens beeinflusst Hüttenkäse die Potenz bei Männern und die Libido bei Frauen.

Nüsse, besonders in Kombination mit Honig

Erhöhen Sie die sexuelle Aktivität aufgrund des enthaltenen Proteins. Unter allen Nüssen möchte ich besonders Mandeln hervorheben - neben Eiweiß leben dort auch Kalzium und Vitamin E.

Iss Soja vor dem Eisprung

Frauen, die schnell schwanger werden möchten, wird empfohlen, zu Beginn des Zyklus Sojaprodukte zu sich zu nehmen (sie kommen näher und erhöhen den Eisprung), aber in der zweiten Hälfte des Zyklus ist es besser, sie abzulehnen.

Intime Lebenssphäre

Intimität, die 2-3 Mal pro Woche auftritt, hilft, die Fruchtbarkeit zu steigern. Für die Erneuerung der Spermien ist eine mehrtägige Pause erforderlich, was bedeutet, dass die Anzahl der lebensfähigen Spermien und die Empfängnischancen gestiegen sind.

Wer so schnell wie möglich Eltern werden möchte, sollte sich auch weigern, Schmiermittel zu verwenden. Ärzte sagen, dass alle Gleitmittel (und sogar natürliche Gleitmittel wie Speichel) die Beweglichkeit der Spermien erheblich beeinträchtigen und sie daran hindern, durch die Vagina zu gelangen und zu befruchten. Geben Sie daher zum Zeitpunkt der Schwangerschaftsplanung alle Schmierstoffe auf.

Die wichtigsten Prinzipien einer gesunden Ernährung für diejenigen, die schwanger werden wollen

Warum beeinflusst die Ernährung die Fruchtbarkeit? Tatsache ist, dass die Produkte, die eine Frau täglich konsumiert, die Blutzellen und sogar die Hormone positiv und negativ beeinflussen. Es hängt alles davon ab, was genau in den Körper eindringt.

Nach den Ergebnissen zahlreicher Studien wurde festgestellt, dass eine richtige Ernährung, die alle notwendigen Vitamine und Mineralien enthält und schädliche Lebensmittel ausschließt, den Eisprung stimuliert und die Wahrscheinlichkeit, ein Kind zu bekommen, erheblich erhöht.

Was sind die Prinzipien einer richtigen Ernährung? Es gibt mehrere:
• Essen Sie keine Lebensmittel, die Transfette enthalten.
• Vermeiden Sie alkoholische, koffeinhaltige und zuckerhaltige Getränke aus Ihrer täglichen Ernährung.
• Achten Sie verstärkt auf Produkte, die pflanzliche ungesättigte Fette enthalten.
• Essen Sie mehr Pflanzenproteine ​​und weniger Tiere.
• Ersetzen Sie schnelle durch langsame.
• Besorgen Sie sich "Eisen". Der Gehalt dieses Elements muss auf 40 mg pro Tag erhöht werden.
• Essen Sie mehr Lebensmittel, die Vitamine enthalten, insbesondere Folsäure.
• Halten Sie Ihr Gewicht normal. Wenn der Body-Mass-Index zu niedrig oder zu hoch ist, ist es unmöglich, schwanger zu werden.

Welche Lebensmittel steigern die Fruchtbarkeit am besten?

Experten haben eine Reihe von Produkten identifiziert, die die Fruchtbarkeit verbessern. Das:
• Olivenöl - enthält viele einfach ungesättigte Säuren, die eine erfolgreiche Befruchtung fördern. Dieses Produkt wird empfohlen, 1-2 Esslöffel pro Tag mit Essen zu essen.
• Hülsenfrüchte. In Sojabohnen, Erbsen und Bohnen viel pflanzliches Eiweiß, das leichter verdaulich ist als Fleisch, wodurch das hormonelle Gleichgewicht erhalten bleibt.
• Walnüsse. Sie haben auch viel pflanzliches Eiweiß. Und diese Früchte enthalten Vitamin E, das den Zustand der Gebärmutterschleimhaut verbessert.
• Vollkornprodukte. Diese Gruppe umfasst Brot aus Roggenmehl, Vollkornnudeln, Weizen, Mais, Buchweizen und Haferflocken. Diese Lebensmittel enthalten langsame Kohlenhydrate, die den Insulinspiegel im Blut nicht erhöhen. Sie behalten auch regelmäßigen Eisprung bei.
• Fisch. Viele Frauen haben Angst, dieses Produkt zu essen, weil es Quecksilber enthält, das für das zukünftige Baby giftig ist. Es lohnt sich jedoch nicht, auf Fisch zu verzichten. Schließlich ist nicht jede Art davon so gefährlich. Experten sagen, dass der Quecksilbergehalt bei Thunfisch, Lachs und Soma minimal ist. Und wenn Sie solche Meeresfrüchte bis zu 300 g pro Woche verwenden, geschieht Ihrer Gesundheit nichts. Omega-3-Fettsäuren, die in Fischen enthalten sind, haben im Gegensatz dazu unbestreitbare Vorteile für den Körper, sowohl vor der Empfängnis als auch während der Schwangerschaft des Kindes.
• Rotes Fleisch. Dieses Produkt ist eine wertvolle Eisenquelle, die für eine erfolgreiche Befruchtung und Geburt notwendig ist. Wenn Ihnen rotes Fleisch zu teuer ist, können Sie es problemlos durch Eier, Kaki, Bananen, Rote Beete und andere eisenhaltige Lebensmittel ersetzen.
Avocado. Diese Frucht ist eine echte Vitamin- "Bombe", weil sie viele Vitamine, Mineralien, Fette, Proteine, Kohlenhydrate und Ballaststoffe enthält. Darüber hinaus enthält es Folsäure, die bei der Planung einer Schwangerschaft so notwendig ist.

Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass Avocado das Endometrium verbessert und auch zur Befestigung des Embryos an der Wand der Gebärmutter beiträgt.

• Granatapfel. Die Beeren dieser Frucht enthalten die Vitamine C und K, Folsäure und andere Nährstoffe. Granatapfelsaft ist sehr nützlich. Es trägt zur normalen Entwicklung des Babys bei und beugt Schäden am sich entwickelnden Gehirn vor.
• Kohl. Jede Art von Gemüse erhöht die Fruchtbarkeit der Frau aufgrund der darin enthaltenen nützlichen Vitamine.

Was sollte verworfen werden, um die Chancen auf ein Kind zu erhöhen

Wenn Sie planen, schwanger zu werden, verzichten Sie auf Ihre Lieblingshamburger, Cheeseburger, Süßigkeiten, Fertiggerichte und andere Produkte, die Transfette enthalten, was zu Übergewicht und Gesundheitsproblemen führt. Es ist auch notwendig, die Menge an fettem Fleisch zu reduzieren. Tatsache ist, dass es lange genug verdaut wird. Dies kann wiederum zu einem Hormonungleichgewicht führen.

Alkohol muss auch aufgegeben werden, insbesondere zwischen Eisprung und Menstruation. Zu diesem Schluss kommt der Fruchtbarkeitsspezialist Mark Leonires. Denn schon eine kleine Menge Wein oder Bier vermindert die Schwangerschaftsfähigkeit.

Ein weiteres Produkt, das auf die Verwendung beschränkt sein sollte, ist Kaffee. Experten sagen, dass das darin enthaltene Koffein die Blutgefäße verengt und die Durchblutung der Gebärmutter beeinträchtigt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Frauen, die von solch einem duftenden Getränk abhängig sind, nicht schwanger werden können. Wenn Sie alle schädlichen und die nützlichsten von Ihrer Ernährung ausschließen, wird es nicht lange dauern, bis die beiden geschätzten Streifen des Tests gewartet haben.

Nützliche Tipps für zukünftige Eltern

Es scheint, dass es einfacher sein könnte. Ein Mann und eine Frau lieben sich, sie wollen ein Kind und können so zu ihrem Traum werden. In der Tat kommt es jedoch häufig vor, dass ein Wunsch nicht ausreicht, da ungünstige Ökologie, Krankheiten, Stress, Schlafmangel und viele andere Faktoren die Fähigkeit zur Empfängnis beeinträchtigen können.

Was ist Fruchtbarkeit? Dies ist genau die Möglichkeit eines geschlechtsreifen Organismus, gesunde Nachkommen zu zeugen. In der Medizin gilt dieser Begriff sowohl für Frauen als auch für Männer.

Diese Fähigkeit bei Frauen wird durch die Physiologie bestimmt. Um ein gesundes Kind zu zeugen, zu gebären und zu gebären, sollte eine Frau einen regelmäßigen Menstruations- und Ovulationszyklus haben.

Bei Männern wird der Fruchtbarkeitsgrad durch die Fähigkeit der Spermien bestimmt, eine weibliche Eizelle zu befruchten. Es gibt sogar zwei Indizes, die dieses Niveau anhand des Samens bestimmen. Einer gibt das Verhältnis von beweglichen / unbeweglichen Spermien an, der zweite - gesunde und solche mit strukturellen Defekten.

Glücklicherweise besteht in den meisten Fällen die Möglichkeit, die Fähigkeit, das Rennen fortzusetzen, positiv zu beeinflussen. Daher schlagen wir vor, herauszufinden, wie die Fruchtbarkeit verbessert werden kann.

  • Achten Sie auf das Gewicht. Im weiblichen Körper können zusätzliche Pfunde zu einer übermäßigen Produktion von Hormonen führen, die den Eisprung stören können. Untergewicht ist aber auch gefährlich, da in diesem Fall die Anzahl der „wichtigen“ Hormone für die normale Funktion der Eierstöcke nicht ausreicht.
  • Iss richtig. Es ist viel darüber gesagt worden, aber eine große Anzahl von Frauen vernachlässigt oft eine so einfache Wahrheit. Wer Mutter werden will, dem raten Experten, Milchprodukte zu verwenden, die nicht nur die richtige Menge an Kalzium enthalten, sondern sich auch positiv auf die Östrogenproduktion auswirken.

Ebenfalls nützlich sind solche, die genügend Eisen und Vitamin C enthalten.

Eine großartige Ergänzung zu den üblichen Gerichten wird Olivenöl sein. Darüber hinaus müssen Sie auf jegliche Art von Fastfood verzichten und die Menge an Süßigkeiten in der Diät reduzieren. Das liegt daran, dass „schnelle Kohlenhydrate“ den Menstruationszyklus verlängern und die Anzahl der Ovulationen verringern.

  • Gib schlechte Gewohnheiten auf. Wir alle erinnern uns, dass Rauchen und übermäßiges Trinken unserer Gesundheit schaden. Und es ist besonders nachteilig für die Fähigkeit, gesunde Kinder zu haben. Warum gibt es gesunde, auch nur zu haben. Um den Beginn der frühen Wechseljahre zu verschieben und die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft um 30% zu erhöhen, müssen Sie nur auf Zigaretten verzichten. Es wird auch dazu beitragen, das Risiko einer Fehlgeburt im ersten Trimester zu verringern.
  • Übertreibe es nicht mit Sport. Systematische Berufsausbildung erhöht das Risiko für Unfruchtbarkeit. Dies geschieht, weil Endorphine, die den Spiegel des Hormons Prolaktin erhöhen, bei schwerem Training freigesetzt werden, was wiederum das Einsetzen des Eisprungs verhindert.
  • Den Zyklus steuern. Normalerweise, es ist 23-35 tage. Verzögert es sich nach Ihren Berechnungen beispielsweise um 40 Tage, so tritt der günstige Empfängniszeitraum seltener als nötig ein. Und das ist ein Grund, einen Arzt aufzusuchen.
  • Erinnere dich an die richtigen Vitamine. Besonderes Augenmerk sollte auf Vitamin B6 (Folsäure) und Vitamin C gelegt werden. Bei der Planung einer Schwangerschaft wird empfohlen, dass eine Frau diese Elemente in der ersten Phase des Zyklus sechs Monate vor der geplanten Empfängnis einnimmt.

Darüber hinaus haben medizinische Studien bestätigt, dass eine große Anzahl von Problemen, die mit einer geringen Fruchtbarkeit und Problemen mit der Empfängnis verbunden sind, in unseren Köpfen "leben". Um alles zu erreichen, braucht es Motivation und ein großes Verlangen. Aber viele Männer und Frauen haben solche Angst vor der bevorstehenden Verantwortung, dass sie sich unbewusst auf Widerstand gegen das Verlangen programmieren. Deshalb empfehlen Psychologen, diesen Moment zu überdenken und alle Ängste loszulassen.

Planung ist nicht nur in Mode, es ist auch sehr wichtig. Denn es hängt von der Gesundheit der Eltern ab, wie einfach und angenehm die Schwangerschaft sein wird und von der Gesundheit des ungeborenen Kindes. Pass auf dich auf und liebe dich.

Was ist Fruchtbarkeit und wie kann dieses Verhältnis erhöht werden?

Fruchtbarkeit oder Fortpflanzung ist die Fähigkeit eines männlichen oder weiblichen Organismus zur Fortpflanzung von Nachkommen (seitens einer Frau - Empfängnis, Geburt und Geburt seitens eines Mannes - Befruchtung eines Eies).

Selbst aufgrund der Tatsache, dass Fruchtbarkeit beiden Seiten (männlich und weiblich) innewohnt, ist die Spezifität dieses Prozesses unterschiedlich.

Мужская фертильность сводится скорее всего к фертильности сперматозоидов – их скорость и количество, необходимое для оплодотворения яйцеклетки.

Женская фертильность – это способность женщины зачать, выносить и родить ребенка. Эта способность снижается с возрастом, что связанно со многими физиологическими причинами, в первую очередь – с прекращением овуляции и наступлением менопаузы. Im Körper eines Mannes wird das Sperma sein ganzes Leben lang produziert, aber die Qualität der Flüssigkeit nimmt immer noch ab, ebenso wie die Fähigkeit zur Befruchtung.

Die Fruchtbarkeitsrate der Frau wird in Abhängigkeit von drei Faktoren bestimmt: der Fähigkeit des Körpers zu empfangen, zu ertragen und zu gebären. So unterscheiden sich niedrige, mittlere und hohe Fruchtbarkeit.

Wenn es ein Problem mit einem der drei Faktoren gibt (kann nicht empfangen oder nicht ertragen, gebären), wird angenommen, dass die Frau eine geringe Fruchtbarkeit hat. Die Fähigkeit zu empfangen, zu tragen und zu gebären ist normale Fruchtbarkeit. Wenn eine Frau ohne Probleme und Komplikationen zwei oder mehr Kinder empfangen, gebären und gebären kann, bedeutet dies, dass die Fruchtbarkeitsrate im weiblichen Körper am höchsten ist.

So steigern Sie die Fruchtbarkeit: 9 Wege

  1. Abnehmen - besser werden

Paradoxerweise ist aber Übergewicht sowie Fettmangel im Körper der Frau die Ursache für ein hormonelles Versagen. Wenn das hormonelle Ungleichgewicht den Eierstockproduktionszyklus stört und in der Folge Probleme mit der Empfängnis auftreten. Eine ähnliche Situation herrscht sowohl bei "dünnen" als auch bei Mädchen mit einer flauschigen Figur vor. Solange das Gewicht nicht annähernd normal ist, verhindert ein hormonelles Ungleichgewicht die Empfängnis.

Was ist zu tun? Berechnen Sie den optimalen Body Mass Index (BMI) und bringen Sie Ihr Gewicht in Ordnung.

BMI = Körpergewicht (kg) / Körpergröße (m).

Der belgische Soziologe Adolphe Ketle stellte fest, dass der BMI der werdenden Mutter idealerweise im Bereich von 20 bis 25 Einheiten liegen sollte. Wenn der Index in die eine oder andere Richtung übersteigt, besteht die Gefahr eines Fruchtbarkeitsrückgangs.

  1. Verfolgen Sie den Fortschritt des Eisprungs

Es wird angenommen, dass das optimale Alter, wenn Sie ohne Probleme empfangen können - von 23 bis 31 Jahren. Jedes Jahr nach dem 31. Jahr sinkt die Fruchtbarkeit um 3%. In der Tat ist es unmöglich, herauszufinden, wann die Wechseljahre kommen und die Möglichkeit der Empfängnis auf Null reduziert wird. Wenn Sie also bereits über 30 Jahre alt sind und ein Kind haben möchten, müssen Sie den Ablauf des Eisprungs in Ihrem Körper genau verstehen. Dazu können Sie einen Test für den Eisprung in einer Apotheke kaufen und vier Monate lang testen: jeden Monat für fünf bis sechs Tage in der Mitte des Zyklus. Wenn ein negatives Ergebnis (mangelnder Eisprung) alle 4 Monate auftritt, ist dies bereits Anlass zur Sorge und ein Arztbesuch.

Der effektivste, wenn auch teure Weg, ein Kind zur Welt zu bringen, ist die Kryokonservierung des Eies. Wenn Sie schwanger werden und zur IVF in die Klinik gehen möchten, können Sie dieses gefrorene Ei verwenden.

Ablauf der Kryokonservierung: Nach bestandener Prüfung und Bestehen der Untersuchung folgt die 2-wöchige Gabe von follikelstimulierenden Hormonen (Beginn ist der zweite Zyklustag). Die Stimulation von mehr als einem Ei und von 10 oder mehr ermöglicht es daher in Zukunft, ein für die Befruchtung arbeitendes Ei zu wählen. Wenn die Zellen reifen, werden sie unter Vollnarkose entfernt und konserviert. Der Vertrag mit der Klinik, in der die Eier gelagert werden, kann jedes Jahr verlängert werden, bis Sie sich für eine Düngung entscheiden.

  1. Hör auf zu rauchen und trink weniger Kaffee

Dieser Slogan wird in allen Materialien zu gesunder Lebensweise, richtiger Ernährung sowie in Büchern für zukünftige Mütter erwähnt. Die Tatsache, dass beim Räuchern angesammelte Chemikalien zur Unterbrechung der Produktion von Östradiol (Steroidhormon) beitragen, bleibt jedoch von vielen unerforscht. Die Ablehnung von Zigaretten verlängert die Gesundheit und verzögert den Beginn der Wechseljahre um mindestens 30%. Ohne Zigaretten und übermäßigen Kaffeekonsum steigt die Fruchtbarkeit des weiblichen Körpers und die Fruchtbarkeitsperiode verlängert sich. Darüber hinaus erspart Ihnen der Übergang zu einem gesunden Lebensstil eine Fehlgeburt nach dem Einsetzen einer lang ersehnten Schwangerschaft. Wenn Sie wirklich nicht die Kraft haben, auf Kaffee zu verzichten, trinken Sie nicht mehr als 1 Tasse pro Tag.

  1. Beschränken Sie die körperliche Anstrengung

Körperliche Aktivität ist gut für den Körper, um Gewicht zu halten, den Hormonspiegel zu kontrollieren, die Stimmung zu verbessern und Ihre Gesundheit zu verbessern. Dies gilt für angemessene Belastungen, jedoch nicht für übermäßige Hobbys. Wenn Sport ein wesentlicher Bestandteil Ihres Lebens ist, Sie aber in naher Zukunft schwanger werden möchten, sollten Sie darüber nachdenken, die Belastung zu verringern.

Amerikanische Wissenschaftler haben die maximalen Grenzen für Frauen festgelegt, die schwanger werden wollen: Sie dürfen nicht mehr als 10-12 km pro Woche laufen, im Fitnessstudio nicht mehr als 1,5 Stunden pro Tag. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass zu viel körperliche Aktivität zum Versagen des Menstruationszyklus und in der Folge zur Beendigung des Eisprungs beiträgt.

  1. Überarbeiten Sie Ihre Ernährung

Unter den Diäten zum Abnehmen, zur Reinigung des Körpers oder zur Verbesserung des Zentrums befindet sich eine Diät zur Fruchtbarkeit, die von Frauen und Männern befolgt werden muss, um die Fortpflanzungsfähigkeit aufrechtzuerhalten.

Fruchtbarkeitsdiät: Was verhindert den Eisprung?

Kartoffeln, Süßigkeiten (Süßigkeiten, Kekse, Kuchen), Weißbrot - alles, was eine große Menge schneller Kohlenhydrate enthält, stört den Menstruationszyklus und den Verlauf des Eisprungs.

Konzeptionshelfer sind Produkte, die im Überschuss Eisen enthalten. Werdende Mütter sollten vermehrt fetthaltige Milchprodukte zu sich nehmen, um einen angemessenen Östrogenspiegel zu gewährleisten Von Vitaminen sollte auf Folsäure (B6) gestützt werden - erhöht die Chancen, ein gesundes Kind zu zeugen und zu bekommen. Die Anreicherung mit Vitaminen und Fetten sollte sechs Monate vor der Empfängnis beginnen: Nehmen Sie in der ersten Phase des Zyklus Folsäure zusammen mit Vitamin C ein und in der zweiten Phase die Vitamine A und E.

Komplikationen nach einer Abtreibung können in erster Linie unvorhersehbar sein - sie nehmen Ihnen die Möglichkeit, in Zukunft schwanger zu werden. Solche Situationen treten nicht immer auf, aber jede zweite Abtreibung verringert die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis. Dies liegt an einem hormonellen Zusammenbruch im Körper nach einer Abtreibung, und es spielt keine Rolle, wie die Abtreibung durchgeführt wurde - mechanisch oder medizinisch. Darüber hinaus ist nach einem mechanischen Abbruch wahrscheinlich Endometritis zu entwickeln. Wählen Sie, ob Sie Verhütungsmittel verwenden oder nicht, oder ob Sie sich von einer Abtreibung erholen möchten.

  1. Überprüfen Sie die Gesundheit Ihrer Frau und führen Sie regelmäßig Ultraschalluntersuchungen durch

Es ist kein Geheimnis, dass eine Frau einmal im Jahr oder noch öfter einen Frauenarzt aufsucht. Gleiches gilt für Ultraschall. Wenden Sie sich sofort an den Gynäkologen, wenn der Menstruationszyklus leicht versagt oder Sie Schmerzen im Unterleib haben, um die Entwicklung weiblicher Krankheiten zu verhindern. Einige Krankheiten in den ersten Stadien der Entwicklung manifestieren sich nicht zu deutlich, wie Endometriose oder Syndrom der polyzystischen Eierstöcke. Um die Zerstörung der Gesundheit von Frauen rechtzeitig zu verhindern, muss ein Mindestplan erstellt werden - alle sechs Monate Ultraschalluntersuchungen durchführen, einen Gynäkologen aufsuchen und untersucht werden.

Wenn von Unfruchtbarkeit die Rede ist, wird normalerweise davon ausgegangen, dass eine Frau für die Abwesenheit von Kindern verantwortlich ist. In der Tat ist in jedem zweiten Ehepaar ohne Kinder ein Mann unfruchtbar. Die häufigste Ursache für männliche Unfruchtbarkeit sind zu langsame Spermien. Obwohl man glaubt, dass ein Mann schon in 70 Jahren ein Kind zeugen kann.

Damit die Spermien nicht ihre Beweglichkeit verlieren, sollte sich ein Mann an folgende Grundregeln halten: Den Hodensackbereich nicht überhitzen, keine zu enge Kleidung tragen. Zum Wohle der Samenflüssigkeit aktiver Lebensstil, also mehr Bewegung und Sport.

Was sich für einen Mann im Alltag ändern kann: Statt den Laptop auf den Füßen zu halten - gemütlich am Tisch sitzen, statt heißer Bäder - eine Kontrastdusche nehmen, statt enger Wäsche - lieber eine kostenlose Darüber hinaus trägt das Sexualleben öfter als einmal pro Woche zur Beschleunigung des Spermas bei.

Um Ihre Fortpflanzungszeit zu verlängern und bevor Sie nach Antworten auf die Frage suchen, wie Sie die Fruchtbarkeit mit Volksmethoden steigern können, sollten Sie sich mit den Problemen in Ihrem Kopf befassen. Dies gilt sowohl für Männer als auch für Frauen. Schließlich blockieren psychische Unregelmäßigkeiten auch die Fortpflanzungsfunktionen im Körper. Das Gehirn beeinflusst ebenso die Fähigkeit schwanger zu werden und schwanger zu werden wie die körperliche Gesundheit. Beginnen Sie daher damit, Ihre psychischen Probleme zu identifizieren, festzustellen, ob Sie bereit sind, Eltern zu werden, und fahren Sie dann mit der Behandlung fort und arbeiten Sie an der Empfängnis.

Essen Sie Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind

Ob Sie es glauben oder nicht, Antioxidantien beeinflussen die Fruchtbarkeit. Darüber hinaus sind sie sowohl für die männliche als auch für die weibliche Fruchtbarkeit notwendig.

Unser Körper verwendet Antioxidantien, um das Gewebe vor Schäden zu schützen.

Der Schutz der Zellen gegen freie Radikale (instabile Moleküle, die die Gewebestruktur schädigen) ist wichtig für die Gesundheit und beeinträchtigt die Fruchtbarkeit.

Quellen für Antioxidantien:

Vitamin C: ist in vielen Früchten und Gemüsen enthalten. Fügen Sie Ihrer Ernährung Zitrusfrüchte, Beeren und Kohl hinzu.

Vitamin E: ist in Reis, Getreide, Getreide und Gemüse enthalten. Dieses Vitamin ist besonders wichtig bei der Planung einer Schwangerschaft.

Liponsäure: fördert die Ausscheidung von Toxinen und die Ausschüttung von Hormonen im Körper. Leicht aus Spinat, Kartoffeln und rotem Fleisch zu bekommen.

Beginnen Sie zu zweit zu essen

Stellen Sie sich vor, Sie essen nicht nur für sich selbst, sondern auch für Ihr ungeborenes Kind. Gleichzeitig müssen Sie sich einen klaren Überblick über die von Ihnen verzehrten Lebensmittel verschaffen.

Ihr Essen sollte eine Quelle für Nährstoffe und Vitamine sein. Vermeiden Sie fetthaltige Lebensmittel und große Mengen an Kohlenhydraten.

Geben Sie Obst und Gemüse den Vorzug, sie enthalten viele Substanzen, die für Ihren Körper notwendig sind.

Proteine ​​können eine wichtige Rolle spielen, da sie vom Körper als „Bausteine“ des Gewebes verwendet werden.

Wähle gute Fette

Kaufen Sie Madre Labs Fischöl zum besten Preis

Fette sind nicht immer schädlich für den Körper. Schaden wird durch gesättigte Fette dargestellt, während mehrfach ungesättigte Fettsäuren vorteilhaft sind.

Erfahren Sie mehr über Omega-3. Diese mehrfach ungesättigten Säuren können aus Meeresfrüchten, Nüssen, Sojabohnen, Leinsamen und anderen Quellen gewonnen werden.

Einfach ungesättigte Säuren, wie Folsäure, sind für die Schwangerschaftsplanung gleichermaßen wichtig. Sie verringern das Risiko von Fehlern bei der Geburt eines Kindes. Folsäure wird in der Regel während der Schwangerschaft und Stillzeit getrennt eingenommen, sollte jedoch VOR der Empfängnis einige Monate eingenommen werden.

Gesättigtes Fett (aus Fleisch und Milchprodukten gewonnen) sollte 6% der täglichen Kalorien betragen.

Transfett (aus Fertiggerichten und Tiefkühlkost gewonnen) kann den Körper schädigen. Sie sollten vermieden werden. Der Konsum von Transfetten kann das Risiko einer Fruchtbarkeitsstörung um 73% erhöhen (1).

Iss für zwei. Am liebsten keine Pizza.

Iss die richtige Menge Kohlenhydrate.

Für eine gute Fruchtbarkeit ist es wichtig, die Menge an Kohlenhydraten zu reduzieren. Dies bedeutet nicht, dass Sie eine Diät machen und alle Süßigkeiten aufgeben sollten. Vermeiden Sie einfach übermäßigen Zuckerkonsum und verfolgen Sie die Kohlenhydrate in den Lebensmitteln, die Sie kaufen.

Durch die Reduzierung der Kohlenhydrate wird Ihr Körper gezwungen, Fett zur Energiegewinnung zu verbrennen.

Vergessen Sie nicht, dass unser Körper zusammen mit Kohlenhydraten Ballaststoffe und einige wichtige Substanzen erhält, um ein Kind zu zeugen. Daher ist das vollständige Versagen von Kohlenhydraten gefährlich.

Iss die richtigen Kohlenhydrate

Welche Kohlenhydrate brauchen Sie also und in welcher Menge?

Gute Kohlenhydrate sind in Gemüse, Obst, Bohnen, Vollkornbrot und Nudeln sowie einigen Reissorten enthalten.

Schlechte Kohlenhydrate bekommt man aus Süßigkeiten und Getränken, sie sind in Weißbrot und Reis enthalten, die meisten Pasten.

Das Problem der Kohlenhydrate im hohen glykämischen Index. (3) Es spiegelt die Wirkung der erhaltenen Substanzen auf den Zuckergehalt im Körper wider. Kohlenhydrate mit einem hohen glykämischen Index werden schnell resorbiert und erzeugen einen Spitzenwert im Zuckerspiegel, auf den der Körper reagieren muss. Niedrig glykämische Kohlenhydrate werden langsam resorbiert und wirken sich nicht so negativ aus.

Iss mehr Ballaststoffe.

Ballaststoffe reinigen nicht nur Ihren Körper, sondern müssen auch Hormone produzieren, die den Blutzuckerspiegel beeinflussen.

Sie sollten mindestens 25 Gramm Ballaststoffe pro Tag erhalten.

Die Quelle der Substanzen können Früchte, Beeren, Brei, natürliche Nüsse, Bohnen und verschiedene Gemüsesorten sein.

Faser hilft, überschüssiges Östrogen zu entfernen, das während der Schwangerschaft gebildet wird und zu negativen Effekten führt.

Wählen Sie die richtigen Proteine

Protein ist wichtig für die Verbesserung der Fruchtbarkeit. Ergänzen Sie Ihre Ernährung mit Meeresfrüchten, Eiern, Milchprodukten und Bohnen.

Es besteht die Ansicht, dass eine scharfe Ablehnung von tierischen Proteinen zugunsten von pflanzlichen Proteinen zu einer vorübergehenden Abnahme der Fruchtbarkeit führen kann. (4)

Pflanzliche Proteine ​​können aus Bohnen, Nüssen und Getreide gewonnen werden.

Anstatt auf tierisches Eiweiß zu verzichten, sollten Sie pflanzliches Eiweiß zugeben und die Kombination dieser Eiweißtypen vorteilhafter nutzen.

Vitamine trinken. Wenn sie nicht mit der Schwangerschaft helfen, werden die Haare definitiv besser wachsen!

Probieren Sie Multivitamine

Multivitamine können die Lücken in Ihrer Ernährung schließen. Sie können eine gesunde Ernährung nicht ersetzen, verringern aber das Risiko eines Mangels an essentiellen Substanzen bei unausgewogener Ernährung.

Konzentrieren Sie sich auf Vitamin E und B6 in Ihrer Ernährung.

Studien zufolge können 20% der Fälle von Unfruchtbarkeit durch den Konsum zusätzlicher Vitamine geheilt werden. (5)

Fettarme Milchprodukte wechseln

Milchprodukte sind eine Quelle von Kalzium, Vitamin D, Eiweiß und Phosphor.

Diese Substanzen sind wichtig für den Aufbau von Knochen, Zähnen und Muskeln.

In letzter Zeit ist die Verwendung von fettarmen Milchprodukten ein allgemeiner Trend. Sie enthalten weniger essentielle Substanzen, so dass es sich für die Zeit der Schwangerschaftsplanung lohnt, auf normale Milchprodukte umzusteigen.

Mehr körperliche Aktivität

Körperliche Aktivität ist ein wichtiger Bestandteil eines gesunden Lebensstils. Studien zeigen, dass Bewegung das Risiko für Unfruchtbarkeit verringert.

Denken Sie daran, Sie bereiten sich nicht auf die Olympischen Spiele vor. Sie brauchen eine moderate Belastung, keine hohen sportlichen Leistungen.

Übermäßiges Training wirkt sich bei der Planung einer Schwangerschaft negativ aus und kann zu Verletzungen des Fortpflanzungssystems des Körpers führen. (6)

Probieren Sie Aerobic, Yoga und steigen Sie die Treppe hinauf. Vermeiden Sie ultrahohe Belastungen für kurze Zeit.

Benötigen Sie mehr Ruhe!

Hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft führen zu Stress.

Zusätzliche Arbeitsstunden und Stress reduzieren die Wahrscheinlichkeit, ein gesundes Baby zu bekommen.

Wenn Sie unter Depressionen leiden oder sich ständig müde fühlen, ist dieser Moment nicht für eine Schwangerschaft geeignet.

Laut US-Statistiken leiden etwa 30% der Frauen, die nach erfolglosen Empfängnisversuchen medizinische Hilfe suchen, an Depressionen und Überlastung. (7)

Erfahren Sie, wie Sie mit Stress umgehen und mehr entspannen können.

Reduzieren Sie die Koffeinaufnahme

Dieser Rat ist nicht zu 100% wissenschaftlich. Studien zeigen gemischte Ergebnisse bei der Aufnahme von Koffein.

Die meisten Studien legen eine negative Auswirkung auf die Fruchtbarkeit nahe, es gibt jedoch keine genauen Daten zum Zusammenhang zwischen Kaffee und Unfruchtbarkeit.

Es ist bekannt, dass ultrahohe Dosen von Koffein schädlich für den Fötus sind. (8)

Achte auf dein Gewicht

Unter- und Übergewicht wirken sich negativ auf die Schwangerschaft aus.

12% der Fälle von Unfruchtbarkeit sind mit Untergewicht und 25% mit Übergewicht verbunden. (9)

Ermitteln Sie das Gewicht für Ihre Größe und Ihr Alter und befolgen Sie die Empfehlungen eines Ernährungsberaters.

Eine Gewichtsabnahme während der Schwangerschaft wirkt sich negativ auf die Gesundheit des Neugeborenen aus.

Erhöhen Sie Eisen in Lebensmitteln

Unser Körper verwendet Eisen, um Hämoglobin zu produzieren und es wird während der Schwangerschaft benötigt.

Fügen Sie Eisen Ihrer Diät hinzu. Sie sollten täglich 18 mg Eisen erhalten.

Ausgezeichnete Nahrungsquellen sind: dunkelgrünes Gemüse, getrocknete Früchte, Eier und Bohnen.

Der Eisengehalt während der Schwangerschaft spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit des Kindes.

Vermeiden Sie Alkohol

Alkohol im Kreislauf der Mutter ist eine Bedrohung für das Baby. Wenn Sie Alkohol trinken, trinkt Ihr Kind auch Alkohol.

Schließen Sie es während der Schwangerschaft vollständig aus und vermeiden Sie es bei der Planung einer Schwangerschaft.

Es gibt keine sichere Dosis Alkohol oder sichere Getränke.

Wir müssen auf eine Studie hinweisen, in der der Konsum von 8 oder mehr Portionen Alkohol pro Woche zu einer Verlängerung der Schwangerschaft führte, bevor ein Kind gezeugt wurde. (12)

Studien zeigen gemischte Ergebnisse, aber das Vermeiden von Alkohol ist eine sichere Lösung.

Vermeiden Sie ungegorenes Soja

Die Forscher empfehlen, nicht fermentiertes Soja wegen seiner Wirkung auf Hormone zu vermeiden. Hormonelle Störungen verringern die Wahrscheinlichkeit, ein Kind zu bekommen.

Peruanischer Maca: Aphrodisiakum von Ärzten bestätigt

Nehmen Sie natürliche Ergänzungen

Natürliche Nahrungsergänzungsmittel, einschließlich der oben genannten Multivitamine, sind ein hervorragender Weg, um die Fruchtbarkeit zu verbessern.

Gute Ergänzungen bei der Schwangerschaftsplanung:

  1. Peruanisches Maca - eine wissenschaftlich fundierte Verbesserung der Fruchtbarkeit,
  2. Fischöl - beeinflusst die Bildung des Fötus, verbessert die Funktion des Körpers der Mutter,
  3. Probiotika - natürliche Nahrungsergänzungsmittel zur Stärkung des Immunsystems.

Probieren Sie Saft und Smoothies.

Säfte und Smoothies sind eine hervorragende Nährstoffquelle, verbessern die Stimmung und reduzieren Stress.

Das sind natürliche Säfte. Vermeiden Sie mit Kohlenhydraten gesättigte Säfte, die in der Packung verkauft werden. Vergessen Sie nicht die ausreichende tägliche Kohlenhydrataufnahme, da viele Säfte Fructose enthalten.

Избегайте пестицидов

Химикаты используемые для очищения овощей от насекомых вредны и для ребенка.

Существуют исследования, заявляющие о риске пестицидов для снижения женской фертильности. Они могут нарушить менструальнй цикл, влияют на уровень гормонов.

Доказано воздействие пестицидов на снижение числа сперматозоидов у мужчин.

Hör auf zu rauchen

Zigarettengifte schädigen Eier und verringern die Wahrscheinlichkeit, ein Kind zu bekommen. Mit zunehmendem Alter steigt der negative Effekt des Rauchens.

Bei Frauen, die während der Schwangerschaft geraucht haben, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass Kinder gesundheitliche Probleme haben.

Regelmäßiger Sex ist notwendig, um ein Kind zu empfangen. Diese sehr offensichtliche Aussage basiert auf mehreren wichtigen Fakten.

Regelmäßiger Sex ist wichtig, um bei Männern Sperma zu produzieren. Die Verweigerung des Geschlechts für 5-7 Tage verringert die männliche Fruchtbarkeit.

Verwenden Sie die richtigen Gleitmittel, da sich einige davon negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken. Vermeiden Sie Gleitmittel auf Wasserbasis.

Trinke Wasser mit Zitrone und grünem Tee.

Die Flüssigkeit, die der Körper erhält, ist wichtig für unsere Gesundheit. Zitrone und grüner Tee sind wichtige Quellen für Antioxidantien, enthalten nützliche Substanzen.

Wenn Ihr Körper nach Wasser fragt, geben Sie Wasser den Vorzug. Tee sollte eine Wohltat für Sie sein, die mehrmals täglich und nicht regelmäßig eingenommen wird.

Sogar grüner Tee kann schädlich für den Körper sein, wenn Sie ihn ohne Beachtung der Norm verwenden. Um Tee zu reinigen, belastet der Körper die Nieren, während Wasser keinen hohen Reinigungsgrad benötigt.

Fazit

Wie Sie diesem Artikel entnehmen können, hat ein gesunder Lebensstil einen erheblichen Einfluss auf die Fruchtbarkeit. Darüber hinaus sollten sowohl Frauen als auch Männer an einem gesunden Lebensstil festhalten, und die Schwangerschaftsplanung beginnt mehrere Monate vor der Empfängnis.

Bei all dem ist es wichtig, sich an den Stress zu erinnern und Spaß daran zu haben, was Sie tun. Wenn die Ablehnung Ihrer Lieblingsspeisen zu Depressionen führt, befolgen Sie die Empfehlungen nicht und vergessen Sie, was Ihnen gefallen hat. Versuchen Sie, den negativen Effekt Ihrer Sucht mit etwas Gutem in Einklang zu bringen, das für den Körper nützlich ist und Ihnen Freude bereitet.

Wenn Sie daran gewöhnt sind, viele schädliche Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, und diese nicht gleichzeitig ablehnen können, um ein Kind zu zeugen, gehen Sie mehr im Freien und ersetzen Sie andere Produkte durch gesündere.

Sehen Sie sich das Video an: Kinderwunsch? Tipps fürs schwanger werden von Dr. med. Petra Bracht (August 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com