Frauentipps

Redermalization - der Weg zur natürlichen Jugend

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Eingriff wird nach Rücksprache mit dem Arzt durchgeführt.

In der ersten Phase des Eingriffs wird die Gesichtshaut mit einer speziellen Creme mit Anästhesieeffekt behandelt. Dank dieser Sitzung ist es für den Patienten am angenehmsten. Die direkte Hauterneuerung erfolgt durch Injektion von Hyalual in die Haut. Für die Einführung einer speziellen dünnen Nadel, die zusammen mit moderner Applikationsanästhesie die unangenehmen Empfindungen nahezu vollständig beseitigt. In der letzten Phase des Eingriffs behandelt der Arzt die Haut mit einem Antiseptikum und gibt Anweisungen für die Hautpflege.

Während der Woche nach dem Eingriff sollten Ausflüge in die Badewanne, Sauna, Solarium ausgeschlossen werden.

Experten raten außerdem dazu, Laserverfahren und chemisches Peeling so lange zu unterlassen, bis die Haut nach dem Redermalisierungsverfahren vollständig wiederhergestellt ist.

Redermalisierung - was ist das?

Was ist die Redermalisierung der Haut? Viele Patienten stellen diese Frage, weil sie nur oberflächlich über das Verfahren Bescheid wissen oder gar nichts davon wissen. Dies ist jedoch nicht überraschend, da diese Technik ziemlich neu ist. Trotzdem sind die Sitzungen dieses Verfahrens heute recht bekannt und gefragt.

Daher ist die Hautredermalisierung ein modernes innovatives Verfahren, das auf die Wiederherstellung und Verjüngung von Hautgewebe abzielt. Für das Verfahren wird in den meisten Fällen das gleiche Medikament verwendet - Hyalual mit unterschiedlichen Wirkstoffkonzentrationen. Somit ist die Redermalisierung "Hyalual" dieselbe Redermalisierung, nur mit der Angabe des Namens des Arzneimittels.

Das Wesen des Verfahrens kann sogar unter seinem Namen verstanden werden. So kann re als Wiederherstellung und Dermahaut übersetzt werden. Das heißt, die Wiederherstellung der Haut, wenn wir über die wörtliche Übersetzung sprechen. In der Tat stellt das Verfahren die tieferen Hautschichten perfekt wieder her, bekämpft altersbedingte Veränderungen und kann das Gesicht erheblich verjüngen. Um eine dauerhafte Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, einen Kurs mit 3-4 Sitzungen mit einer Häufigkeit von ein oder zwei Mal pro Monat durchzuführen. Bei Einhaltung aller ärztlichen Vorschriften kann die Wirkungsdauer nach der Redermalisierung „Hyalual“ bis zu sechs Monate betragen.

Redermalisierung: Drogen

Vorbereitungen zur Redermalisierung bestehen aus zwei Hauptkomponenten:

Hyaluronsäure. Es ist für die Aufrechterhaltung des natürlichen Wasserhaushalts in den Geweben der Haut verantwortlich. Darüber hinaus zeigt diese Substanz eine ausgeprägte Wirkung von Suspensionen. Hyaluronsäure verursacht keine negativen Reaktionen des Körpers, da sie ein natürlicher Bestandteil des Gewebes ist: Der menschliche Körper synthetisiert diese Substanz während seines gesamten Lebens.

Bernsteinsäure. Es aktiviert die Kollagensynthese, wirkt antioxidativ auf das Gewebe. Darüber hinaus verlängert Bernsteinsäure die Wirkung von Hyaluronsäure.

Die auf dieser Seite vorgestellten Übersichten über die Redermalisierung des Gesichts bei Patienten belegen die hohe Effizienz des Verfahrens Viele sagen, dass nach dem Eingriff die Intensität der Lichtalterung signifikant abnahm, der verlorene Turgor auf die Haut zurückkehrte, das Relief und die Hautfarbe ausgeglichen waren.

Indikationen zur Redermalisierung

Die folgenden Unregelmäßigkeiten der Gesichtshaut sind Indikationen für die Redermalisierung des Hyalual-Gesichts:

Das Auftreten von Zeichen der Lichtalterung.

Probleme mit Haarfollikeln.

Trockenes Hautgewebe.

Falten und Knicke.

Zusätzlich zur Beseitigung dieser Hautdefekte empfehlen Ärzte eine Re-Dermalisierung als Vorbereitung der Haut für Injektionen, Hardware- und Laserbehandlungen, chemisches Peeling und auch für eine schnelle Wiederherstellung nach diesen.

Die Redermalisierung ist auf allen Gesichtsteilen gleich wirksam, unabhängig von der Hautdicke:

Der Bereich um die Augen oder um den Mund.

Bereiche, in denen Alter oder Gesichtsfalten besonders ausgeprägt sind.

Hals, Ausschnitt, Ohrläppchen.

Redermalisierung und Biorevitalisierung

Viele Patienten möchten wissen, was besser ist: Redermalisation oder Biorevitalisation? In der Tat haben beide Verfahren viel gemeinsam. Erstens sind beide injizierbar, das heißt, das Verfahren beinhaltet die Injektion des Arzneimittels. Zweitens haben Medikamente für beide Verfahren einen hohen Gehalt an Hyaluronsäure. Drittens ist die Anzahl der Effekte bei beiden Verfahren gleich. Zum Beispiel die Haut mit Feuchtigkeit versorgen.

Da es sich jedoch immer noch nicht um ein einzelnes Verfahren handelt, ist es angebracht, den Unterschied zwischen Redermalisierung und Biorevitalisierung zu berücksichtigen. Der Hauptunterschied liegt in der Zusammensetzung des injizierten Arzneimittels. Biorevitalisierungsprodukte basieren auf Hyaluronsäure. Präparate zur Redermalisierung enthalten neben Hyaluronsäure Bernsteinsäure. Es ermöglicht Ihnen, die Wirkung von Hyaluronsäure zu verbessern und zu verlängern. Darüber hinaus werden Präparate zur Redermalisierung tiefer als Biorevitalisierungsformulierungen eingeführt, sodass sich nach der Sitzung keine Papeln auf der Haut befinden.

Ein wenig über das Wesen der Technik?

Mit zunehmendem Alter verlieren wir natürlich Feuchtigkeit, deren katastrophale Verringerung das Auftreten von Falten, Ptosis und tiefen Falten verursacht. Es ist jedoch möglich, natürliche Prozesse auf mehrere Arten zu beschleunigen - ungesunde Lebensweise, schlechte Ernährung, chronische Dehydrierung sowie Sonneneinstrahlung.

Der Turgor und die Elastizität der Haut unterstützen verschiedene Arten von Strukturmolekülen in der Dermis. Dazu gehören Kollagen, Elastinfasern und Hyaluronsäuremoleküle. Was ist Redermalisierung und wie wirkt sie sich auf die Gewebserneuerung aus?

Redermalization ist das Verfahren zur intradermalen Verabreichung eines speziellen Präparats Hyalual, das mit dem Ziel durchgeführt wird, die Haut zu verjüngen und tief wiederherzustellen. Da Nährstoffe durch Injektion injiziert werden, spricht man auch von Injektionsredermalisierung.

Dieses Verfahren vereint neben Wirksamkeit und minimaler Invasivität auch minimale Nebenwirkungen und erfüllt damit alle Anforderungen der modernen ästhetischen Medizin. Die Zusammensetzung des Arzneimittels Hyalual enthält nicht nur Hyaluronsäure - die Hauptsubstanz, die die Feuchtigkeit in den Hautzellen speichert, sondern auch Natriumsuccinat - ein Derivat der Bernsteinsäure.

Diese Derivate sind Bestandteil des Krebszyklus, über den die Zellen metabolisieren, die Gewebeatmung und den Gasaustausch verbessern sowie die Energiebildung steigern. Darüber hinaus hat Natriumsuccinat ausgeprägte antioxidative Eigenschaften und neutralisiert aktiv freie Radikale, die durch Alterungsprozesse entstehen.

Hyaluronsäure, die mithilfe von von außen eingebrachten Molekülen ihre Ketten verlängert, spei- chert Feuchtigkeit, gleicht die Hautfeuchtigkeit aus, verbessert die Mikrozirkulation und fördert die Entwicklung neuer Hyaluronsäuremoleküle. Die kombinierte Wirkung dieser Wirkstoffe hilft bei einigen Eingriffen, das natürliche Aussehen der Haut wiederherzustellen, sie zu straffen und zu verjüngen.

Unbestreitbare Vorteile

  • Die Einführung des Medikaments Hyalual startet Stoffwechselprozesse, die natürlich zu einem Liftingeffekt führen.
  • Die Aktivierung von Fibroblasten, die für die Zerstörung alter und die Geburt neuer Hautzellen verantwortlich sind, führt zur Erneuerung der Dermis.
  • Durch die Wirkung von Bernsteinsäure und eine verbesserte Mikrozirkulation wird der Teint heller und die Haut wird gestrafft.

Indikationen und Kontraindikationen zur Redermalisierung

Indikationen, bei denen eine Redermalisierung vorgeschlagen werden kann:

  • Foto- und Altersspuren.
  • Korrektur von Falten, Ptosis und tiefen Falten.
  • Akne und Postakne.
  • Vorbereitung für das Verfahren zur Korrektur atrophischer Narben.
  • Vorbereitung für alle Arten von Peeling.
  • Rehabilitation und Beschleunigung von Regenerationsprozessen nach dem Peeling.
  • Vorbeugung von frühen Zeichen des Alterns.
  • Verkürzung der postoperativen Zeit nach plastischer Chirurgie.

Gegenanzeigen:

  • Das Vorhandensein von hypertrophen oder keloidalen Narben und eine Tendenz zu ihrer Bildung.
  • Endokrine Pathologie.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Onkopathologie.
  • Hoher Blutdruck und Bluthochdruck.
  • Allergische Reaktionen
  • Autoimmunerkrankungen.
  • Veränderung der Blutgerinnung.
  • Aufnahme von Arzneimitteln (Antikoagulantien).
  • Chronische Erkrankungen der Haut.
  • Neuropsychiatrische Erkrankungen.
  • Individuelle Unverträglichkeit gegen Hyaluronsäure oder Bernsteinsäure.

Ablauf der Redermalisierung

Zur Erleichterung der Anwendung gibt es eine spezielle Linie von Hyalual-Präparaten, die sich in ihrer Konzentration unterscheiden. Bei der Untersuchung des Patienten ermittelt die Kosmetikerin die Problemzonen, den Alterungs- und den Hauttyp und schreibt dann die erforderliche Anzahl von Eingriffen vor. Bereiche, die mit Hilfe von Redermalisationsinjektionen wiederhergestellt werden können, sind Gesicht, Arme, Beine, Bauch und innere Oberschenkel, Dekolleté und Gesäß.

Vor der Injektion wird die Haut von Make-up-Rückständen gereinigt und mit einer antiseptischen Lösung behandelt. Die Redermalisierung des Arzneimittels Hyalual kann mit oder ohne Narkose durchgeführt werden, sie hängt von der Schmerzempfindlichkeitsschwelle jedes Patienten individuell ab. Die Technik der Einführung ist Papula (Papeln verschiedener Größen) oder linear, die entlang spezieller Linien durchgeführt wird.

Video

Wie viele Sitzungen wird es dauern?

Die Anzahl der Sitzungen wird nur vom Arzt festgelegt. Im Durchschnitt werden im Alter von 40 Jahren 3-4 Sitzungen mit einer Pause von 1 Woche bis 1 Monat benötigt. Sie können den Eingriff ab dem 25. Lebensjahr beginnen (Altersprävention).

Die Redermalisationstechnik in Kombination mit anderen kosmetischen Techniken hat eine gute kosmetische Wirkung. Zum Beispiel ist die Kombination eines Verfahrens mit Glykol-Peeling, Konturtransplantation oder Botox effektiv.

Was ist besser - Redermalisierung oder Biorevitalisierung?

Diese kosmetischen Techniken sind einander sehr ähnlich, aber die Biorevitalisierung unterscheidet sich darin, dass nur Hyaluronsäure mit niedrigem Molekulargewicht in die Haut injiziert wird und während der Redermalisierung dieselbe Hyaluronsäure nur in Kombination mit Natriumsuccinat verwendet wird. Diese nützliche Substanz hat eine Reihe von aktiven Eigenschaften, die die Wirkung von Hyaluronsäure verstärken. Daher kommt der Effekt der Redermalisierung schneller und die Injektionsrate für den Verlauf der Verjüngung erfordert etwas weniger.

Welcher Effekt ist zu erwarten?

Effekte, die normalerweise mit Hilfe der Redermalisierung erzielt werden:

  • Erhöht die Hautspannung und Elastizität.
  • Seine Erleichterung ist eingeebnet.
  • Verbesserte Farbe und Textur der Haut am Ort der Manipulation.
  • Spürbarer Lifting-Effekt.
  • Es gibt eine vollständige Rekonstruktion von tiefen Falten und Fältchen.
  • Pigmentflecken werden beseitigt.
  • Eine zusätzliche Hydratisierung des Gewebes wird erreicht.
  • Narben werden ausgeglichen, insbesondere hypo- und atrophisch.
  • Akne und Narben verschwinden danach.
  • Die Haut wird strahlend.

Indikationen und Gegenanzeigen zum Eingriff

Die Hauptgründe für nicht-chirurgische Kunststoffe sind:

  • das Vorhandensein von flachen Falten um die Augen, den Hals, die Stirn, die Nase und den Mundbereich,
  • Veränderungen der Gesichtskonturen (Absacken) und Reduzierung der Hautfarbe,
  • erhöhte Hauttrockenheit (Reduktion des Standardwassergehalts in den Zellen),
  • Redermalisierung - Vorbereitung für verschiedene Arten von Peeling,
  • fahle oder graue Farbe (Sauerstoffmangel im Integument),
  • Hautpigmentierung (Alter, nach der Schwangerschaft),
  • Ptosis von weichen Augenlidgeweben,
  • prophylaktische Hautverjüngung mit schlechten Gewohnheiten - Rauchen, übermäßiger Konsum von wenig Alkohol und alkoholischen Getränken,
  • Rehabilitation (Erholung) und Beschleunigung des Regenerationsprozesses nach dem Peeling,
  • die Erweiterung der Poren, Entzündungen der Haut,
  • Verschlechterung des allgemeinen Hautzustands durch übermäßige Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen (Sonnenbrand, "schwarze" Bräune),
  • Verkürzung der postoperativen Zeit nach einer plastischen Operation (kreisförmige Plastizität des Gesichts, Abziehen von getrennten Bereichen),
  • Dehnungsstreifen, Narben und Schönheitsfehler aufgrund von Akne und typischen Krankheiten.

Hyalual Redermalization bezieht sich auf sichere und harmlose Verfahren, aber einige Nuancen verhindern deren Implementierung:

  • Schwangerschaft der Patientin zu jeder Zeit und Stillzeit,
  • entzündliche Erkrankungen der Haut - Furunkulose usw.
  • akute Phasen häufiger Infektionen
  • Krebserkrankungen (Onkopathologie der Haut),
  • Bluthochdruck (chronisch)
  • Exazerbationen chronischer Krankheiten, verfügbar in der Geschichte,
  • erhöhte Vernarbung der Haut (Keloidnarben) - tritt bei der geringsten Verletzung auf,
  • systemische Bindegewebserkrankungen - Lupus erythematodes, Sklerodermie,
  • niedrige Blutgerinnung
  • Autoimmunerkrankungen
  • obstruktive regulatorische Blutgerinnungshemmer (Antikoagulanzien) einnehmen,
  • Diabetes mellitus,
  • neuropsychiatrische Erkrankungen,
  • allergische Reaktionen auf die Bestandteile des Arzneimittels, in diesem Fall Hardware-Massagen oder Bürsten können relevant sein.

Nebenwirkungen treten bei Patienten selten auf, die Hauptursache für ihr Auftreten ist eine Verletzung der Empfehlungen für die weitere häusliche Pflege.

Wie ist die Hautredermalisierung?

  1. Untersuchung der Haut durch eine Kosmetikerin und anamnestische Datenerhebung (Vorliegen von Allergien, frühere Eingriffe und die Reaktion des Körpers, mögliche chronische und akute Formen von Krankheiten).
  2. Die Wahl der erforderlichen Menge und Konzentration des Arzneimittels richtet sich nach dem Zustand des Hautgewebes.
  3. Gesichtsreinigung (Sie müssen ohne Make-up zum Eingriff kommen).
  4. Schrubben - zur Verbesserung der lokalen Durchblutung.
  5. Oberflächenanästhesie mit speziellen Cremes oder Sprays - Anästhesie von Hautpartien, in die der Arzneistoff eingeschlagen wird.
  6. Einführung von Hyaloual unter die Haut - bis zu einer Tiefe von ca. 2 ml entlang des Umfangs der am stärksten betroffenen Bereiche.
  7. Oberflächenmassage der Injektionsstellen zur Umverteilung des Medikaments unter der Haut.
  8. Die abschließende Redermalisierung ist die Behandlung mit einem Anästhetikum, um das Auftreten einer lokalen Infektion zu verhindern.

Die Manipulation dauert bis zu einer Stunde, die Eingriffe werden bis zu fünfmal wiederholt (je nach Grad der Faltenbildung), der Abstand zwischen ihnen beträgt ca. 2 Wochen. Bei einer hohen Wirkstoffkonzentration können die Intervalle zwischen den Manipulationen bis zu 1 Monat betragen.

Die Hyalual-Redermalisierung wird einmal intensiv durchgeführt und erfordert anschließend unterstützende Kurse. Die Häufigkeit, Häufigkeit und die Anzahl der erforderlichen Eingriffe werden von einer Kosmetikerin individuell festgelegt. Die Behandlung kann zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden, unabhängig von den Temperaturbedingungen.

Die Redermalisierung wird kombiniert mit kosmetischen Eingriffen wie:

  • schälen
  • Kontur aus Kunststoff
  • Fotoverjüngung
  • botox
  • Laserbehandlung (Laserfraxel).

Die Ergebnisse von Manipulationsaktionen

Am Ende des Behandlungsverlaufs werden bei den Patienten folgende Effekte beobachtet:

  • erhöhte Elastizität, Festigkeit und Fülle der Haut,
  • verbesserte Beständigkeit gegen verschiedene mechanische Beanspruchungen,
  • Reliefglättung,
  • Straffung der durchhängenden Stellen
  • tiefe falten und falten verschwinden fast,
  • die Redermalisierung trägt zum Verschwinden der Pigmentierung bei,
  • Glättung atrophischer Narben
  • heilen sie akne und geben akne bekannt,
  • Einstellung des ovalen Gesichts
  • weitere Hautalterung stoppen;
  • Redermalisierung verleiht Glanz,
  • Vorbeugung von entzündlichen Formationen.

Je nach Allgemeinzustand der Haut können sowohl beim ersten als auch bei den nachfolgenden Eingriffen Besserungserscheinungen auftreten. Bei vorbeugenden Maßnahmen wird der sichtbare Effekt bereits bei der ersten Manipulation erzielt.

Hautpflege nach den Eingriffen

Die richtige Pflege der Haut nach der Redermalisation verstärkt zusätzlich die Wirkung (positive Veränderungen) und beseitigt das Auftreten möglicher Nebenwirkungen:

  • Am Ende von Verfahrensmanipulationen sollten Sie die Haut nicht mit Wasser befeuchten und keine Kosmetika (Gele, Peelings, Seifen, verjüngende Masken usw.) verwenden.
  • bei geringer Rötung - diese Stellen müssen mit Antiseptika geschmiert werden (von einer Kosmetikerin empfohlen),
  • Das Auftreten von Schwellungen erfordert kalte Kompressen beim Abkochen der Kamille.

Die ordnungsgemäße Umsetzung der Empfehlungen des Dermatologen verlängert die Wirkung der Redermalisierung und verringert die Anzahl der erforderlichen Injektionen.

Funktionsprinzip

Die Redermalisierung erfolgt auf der Basis eines speziellen Präparats Hualual (Hyalual), das aus zwei Grundbestandteilen besteht, Hyaluronsäure und Bernsteinsäure (Natriumsuccinat). Durch Injektionen unter die Haut eingebracht, versorgen sie das Gewebe zusätzlich mit Feuchtigkeit, steigern den Stoffwechsel und den Gasaustausch, reduzieren Entzündungen und neutralisieren freie Radikale. Diese positiven Veränderungen beschleunigen die Zellerneuerung und die Produktion von Fibroblasten - den Molekülen, die für die Synthese von Kollagen mit Elastin verantwortlich sind.

Arten von Drogen

Zusammensetzung zur Injektion Hyalual ist in 1 oder 2 ml erhältlich. Um mit einem Gesicht oder einzelnen kleinen Körperstellen zu arbeiten, reicht eine minimale Menge des Produkts aus, aber große Flächen erfordern mehr. Es ist zu beachten, dass sich Hyalual-Präparate nicht nur in der Menge, sondern auch in der Konzentration der Hyaluronsäure unterscheiden. Так, в настоящий момент можно приобрести:

  • Hyalual 1.1% (11 мг/мл). Состав разработан для профилактики возрастных изменений. Reduziert feine Falten, beseitigt Hautschlaffheit.
  • Hyalual 1,8% (18 mg / ml). Die Zusammensetzung wird zu prophylaktischen und therapeutischen Zwecken verwendet. Geeignet für die Arbeit mit gealterter Haut (von 30 bis 35 Jahren), beseitigt Falten, milde Ptosis.
  • Hyalual 2,2% (22 mg / ml). Reduziert und beseitigt altersbedingte Veränderungen. Wird auch zur Erhöhung des Weichgewebes verwendet.

Eine Redermalisierung wird durchgeführt, um altersbedingten Veränderungen vorzubeugen und um vorhandene Hautfehler zu beseitigen. Das Verfahren ist für Patienten in folgenden Fällen angezeigt:

  • Tiefe und mäßige Falten.
  • Anzeichen von Photoaging.
  • Akne
  • Verminderte Hautelastizität, Ptosis.

Ein weiterer Eingriff dient als Vorbereitung für die Peeling- und Narbenkorrektur, die Rehabilitationszeit nach einer plastischen Operation wird verkürzt.

Injektionen werden durchgeführt, um die Haut von Gesicht und Körperteilen, Händen, Beinen, Gesäß und Brust wiederherzustellen.

Algorithmus des Verfahrens und seiner Ergebnisse

Der Injektionsvorgang dauert nicht länger als 50-60 Minuten. Es erfordert keine spezielle Schulung, mit Ausnahme der Erstberatung durch eine Kosmetikerin, und umfasst die folgenden Schritte:

  1. Reinigung der Haut von Kosmetika, Schweiß, fettigen Sekreten und anderen äußeren Verunreinigungen.
  2. Anästhesie Für die Durchführung werden Lokalanästhesiecremes oder Injektionen von Anästhetika verwendet.
  3. Das Einbringen des Arzneimittels in einer Tiefe von 2 mm erfolgt in mehreren Durchgängen, so dass sich das Werkzeug gleichmäßig über den Problembereich verteilt.
  4. Behandlung der Haut mit einem Antiseptikum zur Vorbeugung von Infektionen.

Die Redermalisierung wird in 3-5 Sitzungen durchgeführt, die zwischen 10 und 20 Tagen liegen. Änderungen treten beim ersten Besuch bei der Kosmetikerin auf. Patientenbewertungen enthalten Informationen, zu denen das Verfahren beiträgt:

  • Richten Sie das Hautrelief aus, verbessern Sie die Farbe und erhöhen Sie die Elastizität.
  • Altersflecken reduzieren.
  • Behandlung von Akne und deren Auswirkungen.
  • Befeuchtet die Haut.
  • Lokale Entfernung von Giftstoffen und Schlacken aus dem Körper.
  • Stellt die Elastizität der Haut wieder her.

Versuchen Sie, den behandelten Hautbereich richtig zu pflegen, um die positiven Veränderungen zu beheben und Nebenwirkungen zu vermeiden. Spülen Sie die Haut in den ersten Tagen nach dem Eingriff nicht mit Wasser ab und verwenden Sie keine Kosmetika. Wenn Rötungen auftreten, behandeln Sie sie mit einem Antiseptikum und verwenden Sie kalte Kompressen auf der Basis von Kamillensaft, um Schwellungen zu reduzieren.

Gegenanzeigen

Wie bei vielen Injektionsmethoden gibt es bei der Redermalisierung eine Reihe von Kontraindikationen, deren Nichtbeachtung die Gesundheit des Patienten beeinträchtigen und zu Komplikationen führen kann. Das Verfahren wird nicht durchgeführt mit:

  • Hypertonie.
  • Individuelle Unverträglichkeit (Allergie) gegen injizierte Medikamente.
  • Diabetes mellitus und Erkrankungen des Hormonsystems.
  • Nervenerkrankungen, Epilepsie.
  • Schwangerschaft und anschließende Stillzeit.
  • Hauterkrankungen im akuten Stadium, die sich im Problembereich befinden und deren Korrektur geplant ist.
  • Autoimmunerkrankungen.
  • Akzeptanz von Antikoagulanzien.

Falls erforderlich, klärt die Kosmetikerin die Liste der Einschränkungen und erweitert sie. Sie empfiehlt dem Patienten, zusätzliche Tests durchzuführen.

Nebenwirkungen

Die Redermalisierung wirkt sanft auf die Haut und ist selten mit Nebenwirkungen verbunden, vorausgesetzt, dass die Sicherheitsvorkehrungen während und nach dem Eingriff beachtet werden. Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass die Injektionen immer noch die Unversehrtheit der Haut verletzen, was bedeutet, dass das Risiko von Schwellungen, Rötungen und Schmerzen besteht. Ohne geeignete antiseptische Behandlung kann sich die Einstichstelle entzünden.

Vor und nach Bildern

Foto vor und nach Nummer 1

Foto vor und nach Nummer 2

Foto vor und nach Nummer 3

Ein wichtiger Vorteil des Verfahrens ist der Preis: Die Produkte von Hyaloal stehen den Biorevitalisatoren in amerikanischen und europäischen Zubereitungen in nichts nach, sind viel billiger und haben ein breiteres Wirkungsspektrum (aufgrund der Anwesenheit von Bernsteinsäure).

Die Kosten des Verfahrens hängen von der Menge der verwendeten Zusammensetzung und ihrer Konzentration ab.

Das Wesen des Verfahrens

Altern ist ein normaler und irreversibler Prozess. Wissenschaftler haben jedoch einige spezifische Ursachen für dieses Phänomen identifiziert und bewiesen, dass bestimmte Prozesse beeinflusst werden können. Mit zunehmendem Alter verliert die Haut an Feuchtigkeit. Und die Flüssigkeit hält Hyaluronsäure zurück.

Außerdem verlangsamen sich fast alle Stoffwechselprozesse. Die Zellatmung verschlechtert sich, die Regenerationsprozesse werden gestört. Die Zahl der freien Radikale nimmt jedoch von Jahr zu Jahr zu und schädigt in der Tat die Struktur fast aller Zellen, einschließlich der Haut. Darüber hinaus lassen die Bedingungen des gegenwärtigen Lebens und der Umwelt leider viel zu wünschen übrig, was sich auch nachteilig auf den Zustand unserer Haut auswirkt. Sie ist auch müde, wie wir.

Und was ist Redermalisierung? Hierbei handelt es sich um ein Verfahren, bei dem ein spezielles Präparat in die Haut injiziert wird, das Hyaluronsäure enthält, die für die Dermis und Bestandteile der Bernsteinsäure erforderlich ist, die für die Zellstrukturen äußerst wichtig sind. Und was diese Komponenten bewirken können, wenn sie auf die Haut aufgetragen werden:

  • Die Mikrozirkulation wird verbessert und die Haut wird frisch.
  • Aktivierte Zellatmung.
  • Die Aktivität der freien Radikale wird beendet, da Bernsteinsäure sie einfach neutralisiert.
  • Es gibt eine starke antioxidative Wirkung, die alle möglichen Entzündungen verhindert.
  • Es gibt eine signifikante Stimulierung der Kollagenproduktion und dies bedeutet, dass die Haut mit Feuchtigkeit versorgt wird und das Verblassen stoppt.

Dank eines speziellen Arzneimittels namens „Hyalual“ (das derzeit in den meisten Kosmetikkliniken und -zentren verwendet wird), das Natriumbernsteinsäure und Hyaluronsäure enthält, wird die Haut frisch und mit Feuchtigkeit versorgt, Falten werden geglättet, Zeichen der Hautalterung verschwinden in einigen Fällen.

Indikationen für den Eingriff

Wir listen die Bedingungen und Fälle auf, in denen das Redermalisierungsverfahren effektiv sein und es besser aussehen lassen wird:

  • Falten um die Augen und den Mund, am Hals und auf der Stirn,
  • reduzierter Hautton, Veränderungen der Gesichtskonturen,
  • Übermäßig trockene Haut
  • schlechter Teint (fahl und grau),
  • Altersflecken (als Maßnahmen der integrierten Kontrolle),
  • Ptosis (Weichgewebe, zum Beispiel Augenlider),
  • Verschlechterung der Haut durch Einwirkung von UV-Strahlung (z. B. bei längerer Sonneneinstrahlung),
  • Dehnungsstreifen
  • vergrößerte Poren, entzündliche Erkrankungen,
  • Narben oder Flecken (insbesondere nach Akne).

In all diesen Fällen kann der Hautzustand signifikant verbessert werden.

Wie geht das

Wie ist der Ablauf? Es ist erwähnenswert, dass es injizierbar ist. Das heißt, das Medikament wird mit Injektionen unter die Haut injiziert. Die Nadeln sind jedoch sehr dünn, so dass keine starken Schmerzen auftreten. Wenn der Kunde weiterhin befürchtet, dass es schmerzhaft oder unangenehm sein könnte, bietet die Kosmetikerin möglicherweise an, den Bereich mit einer Anästhesiecreme zu behandeln, die die Empfindlichkeit der Haut erheblich verringert.

In Bezug auf Aufprallzonen können dies sein: Hals, Gesicht, Dekolleté, Handgelenk, Bauch, Innenseiten von Händen und Füßen, dh alle Zonen, die hauptsächlich altersbedingten Veränderungen unterliegen. Es werden mehrere Injektionen durchgeführt. Die Punkte werden nicht zufällig ausgewählt, sondern unter Berücksichtigung der strukturellen Merkmale des Körpers, insbesondere der Haut.

Insgesamt können 3 bis 6 Eingriffe erforderlich sein, um den Effekt zu erzielen. Eine Sitzung findet alle zwei Wochen oder einmal im Monat statt. Die spezifische Menge und Häufigkeit wird von einer Kosmetikerin bestimmt, die den Zustand des Gewebes und Veränderungen der Haut beurteilt.

Der Effekt macht sich nach der ersten Sitzung bemerkbar und nach der zweiten Sitzung verstärkt er sich. Die folgenden Verfahren sollen den Effekt festigen. Verjüngungsmethoden wie Laserbelichtung und Glykol-Peeling können die Wirkung des Arzneimittels verstärken.

Eingriffe können zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden, die Wirkung bleibt davon unberührt. In Bezug auf die Häufigkeit der Kurse wird nur ein Intensivkurs benötigt, danach sind regelmäßige Unterstützungsmaßnahmen erforderlich. Die Häufigkeit und Anzahl der Kosmetikerinnen bestimmen.

Preise und Bewertungen

Wie Sie wissen, ist die Jugend sehr teuer. So ist es nicht verwunderlich, dass ein Verfahren der Redermalisierung durchschnittlich zwischen 8 und 12 Tausend Rubel kostet. Dies bedeutet, dass mindestens ein Verlauf einer solchen Verjüngung mindestens 25 bis 30.000 dauert.

Bewertungen sind unterschiedlich, aber am positivsten. Frauen, die diese neueste Methode selbst ausprobiert haben, bemerkten die Ergebnisse sofort. Die Haut wurde frisch, die Farbe besserte sich. Die Wirkung hielt ziemlich lange an und die unterstützenden Maßnahmen wurden erweitert.

Also insgesamt nicht schlecht. Es ist jedoch anzumerken, dass das Verfahren von einem Experten mit Erfahrung durchgeführt werden sollte. Und das Medikament darf nur von vertrauenswürdigen Lieferanten gekauft werden, die über eine Lizenz und Zertifikate verfügen.

Denken Sie daran, dass Sie die Jugend schützen können, wenn Sie dies unbedingt möchten und an moderne Technologie glauben.

Redermalisation der Gesichtshaut - was ist das?

Die Redermalisierung ist ein neues Wort in der Kosmetik der Verjüngung. Das Verfahren beseitigt wirksam die Anzeichen von Hautalterung und Hautverblassung.


verbesserung des teints

Start der natürlichen Hautregeneration auf zellulärer Ebene.

Das Injektionspräparat, das zur Hautrodermalisierung eingesetzt wird, heißt „Hyalual“. Hersteller - Ukrainische Marke "Yuri-Farm".

Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf folgenden Komponenten:

Natriumsalz der Bernsteinsäure (Natriumsuccinat). Dieses Element aktiviert die Atmung der Haut auf der Ebene der Zellen selbst, nimmt den Blutfluss wieder auf, reguliert das Energiegleichgewicht und den Zustand der lokalen Immunität und fördert das Wachstum von Dermazellen. Natriumsuccinat ist ein Antioxidans.

Hyaluronsäure. Diese Komponente ist eine ausgezeichnete Feuchtigkeitscreme. Seine Aufgabe ist es, den Feuchtigkeitsgehalt im Gewebe wiederherzustellen. Säure aktiviert die Wirkung von Fibroblasten, hilft dem Körper, eine natürliche Produktion von Elastin, Kollagen und natürlicher Hyaluronsäure aufzubauen.

Es gibt drei Arten von "Hyalual" auf dem Markt für kosmetische Zubereitungen. Sie unterscheiden sich in der Konzentration der Hauptkomponenten.

Vorbereitungen zur Hautredermalisierung

Jede Art von Medikament ist für bestimmte Bereiche des Körpers ausgelegt.


Die Redermalisierung der Haut wird durch die folgenden Arten von "Hyalual" durchgeführt:

1,1 %. Die Lösung zielt darauf ab, Falten und Akne-Flecken loszuwerden. Außerdem entfernt das Tool effektiv Altersflecken. "Hyalual" 1,1% ist nur zur Injektion im Gesichtsbereich bestimmt. Für andere Körperteile reicht diese Konzentration nicht aus. Alterskategorie der Nutzung - 18–35 Jahre.

1,8 %. Das Medikament mit dieser Konzentration ist für Frauen über 35 Jahre bestimmt. Dieses Mittel der allgemeinen Orientierung ist in der Lage, tiefe Falten, Ptosis zu besiegen, die Form des Gesichts anzupassen. Darüber hinaus wird "Hyalual" 1,8% für Hautatrophie und Schwerkraft-Ptosis verwendet. Die wirksame Zusammensetzung der Lösung verbessert die Qualität der Dermis und hemmt das Auftreten von Falten.

2,2 %. Dies ist die höchste Lösungskonzentration aus der gesamten Produktlinie. Die Hautredermalisierung mit Hyaloulem 2,2% zielt darauf ab, tiefe Falten zu korrigieren. Injektionen können in Bauch, Händen, Brust und Kinn durchgeführt werden. Die Hauptgruppe der Patienten für die Anwendung des Arzneimittels sind ältere Frauen. Die Lösung bewältigt effektiv schwerwiegende altersbedingte Veränderungen. Mit der Einführung eines Teils des Arzneimittels bildet sich ein Gerüst aus Verstärkungsfasern. Diese Aktion hat eine Aufhebung.

Die gesamte Linie von drei Lösungen von „Hyalual“ ist in Russland registriert. Produkte erfüllen internationale Qualitätsstandards.

Die Hautredermalisierung ist ein minimal invasiver Eingriff. Es hat jedoch ein hohes Maß an Qualität und Leistung. Dieses Verfahren hat praktisch keine Nebenwirkungen und bestätigt damit sein Recht, an der Spitze der modernen Kosmetik zu stehen.

Wie läuft die Hautredermalisierung ab?

Die Redermalisierung ermüdet den Kunden überhaupt nicht - der Eingriff dauert 50 bis 60 Minuten. Eine separate Vorbereitung vor Injektionen ist nicht erforderlich. Das einzige, was für Frauen vor einer Sitzung empfohlen wird, ist eine Konsultation mit einer Kosmetikerin.

Dieser Prozess besteht also aus den folgenden Punkten:

Vorbereitungsphase. Der Arzt entfernt alle Kosmetika aus dem Gesicht des Kunden und scheuert sich, wodurch die Durchblutung beschleunigt wird.

Eine Hautredermalisierung durch Injektionen ist ein ziemlich schmerzhafter Vorgang. Daher die nächste Stufe - Anästhesie Anästhesie. Verwenden Sie dazu spezielle Cremes oder Sprays. Sie gefrieren die Haut und verringern dadurch die Empfindlichkeit von Injektionen.

Weiter - die Aufnahmen selbst. Die Nadel wird 2 mm in die Haut eingeführt und injiziert das Medikament nach und nach. Nach mehreren Injektionen massiert der Spezialist die Injektionsstellen, um den Wirkstoff zu verteilen.

Die Injektionen erfolgen in geringen Abständen voneinander. Orte für die Einführung des Medikaments - die betroffene Haut, die wiederhergestellt werden müssen. Im Grunde sind dies die Nasolabialfalten, Wangen und das Kinn - jene Bereiche des Gesichts, in denen die Hautalterung zuerst auftritt.

Der Arzt legt fest, wo das Medikament injiziert werden soll, da jeder Patient seine eigenen Problembereiche hat. Manchmal bilden sich Falten auf der Stirn, Nase. In diesem Fall werden Injektionen in diesen Bereichen vorgenommen.

Die Redermalisierung der Haut wird durch die Behandlung der Wunden mit einem Antiseptikum abgeschlossen. Dies vermeidet eine Infektion.

Welches Ergebnis kann von einer Hautredermalisierung erwartet werden?

Nach der Redermalisierung der Haut, die aus mehreren Eingriffen besteht, erhalten Kunden die folgenden Ergebnisse:

Erhöht die Elastizität der Haut: Sie wird elastisch und straff.

Verbesserung der Widerstandsfähigkeit der Haut gegen mechanische Beanspruchung und Schädigung,

Straffung schlaffer Teile des Gesichts,

fast vollständige Entfernung von tiefen Falten und Knicken,

das Verschwinden von Altersflecken,

Glättung atrophischer Narben

Beseitigung von Spuren von Akne und Postakne,

Anpassung der Gesichtsform, Wiederherstellung des natürlichen Ovals,

Behinderung der Hautalterung,

Gesicht erhält natürliche Ausstrahlung,

Vorbeugung von Entzündungen auf der Haut.

Die Redermalisierung kann bereits nach dem ersten Eingriff wirksam werden. Für besonders geschädigte Haut benötigen Sie mehrere Sitzungen.

Wie viele Sitzungen zur Hautredermalisierung sind erforderlich?

Die erforderliche Anzahl von Eingriffen bestimmt der Arzt. Ein Kurs für eine 40-jährige Frau besteht normalerweise aus drei bis vier Sitzungen. Das Intervall zwischen zwei Besuchen reicht von einer Woche bis zu einem Monat. Das Alter, ab dem die Re-Dermalisation beginnen kann, beträgt 25 Jahre (prophylaktische Behandlung).

Das Verfahren funktioniert besser, wenn es mit anderen kosmetischen Manipulationen kombiniert wird. Beispielsweise ergibt eine Redermalisierung zusammen mit einem Glycol-Peeling, einer Konturierung oder Botox einen sehr guten Effekt.

Empfohlene Artikel zum Thema:

Vor- und Nachteile der Hautredermalisierung

Die Redermalisierung hat eine Reihe von Vorteilen. Wenn Sie davon erfahren haben, werden Sie wahrscheinlich über einen Besuch bei einer Kosmetikerin nachdenken.

Vorteile des Verfahrens:

Die Injektionsformulierung enthält viele natürliche Substanzen, die zur Vermeidung von Nebenwirkungen beitragen.

Erneuerung der Hautzellen

Altersflecken loswerden

Die Redermalisierung der Haut durch „Hyaloulem“ stärkt die Fähigkeit des Körpers, selbständig Substanzen zu produzieren, deren natürliche Funktion die Regeneration und Verjüngung der tiefen Schichten der Dermis ist.

Facelifting, Wiederherstellung der Hautqualität,

Beseitigung von kosmetischen Mängeln

Wiederherstellung der Elastizität und Elastizität der Dermis,

greifbares Ergebnis nach wenigen Behandlungen

gründliche Befeuchtung und Pflege der Haut.

Jede Injektion durch Einbringen von Wirkstoffen hat einige Nachteile.

Nachteile mit "hyalual":

Die Hautredermalisierung ist eine Injektionsmethode, bei der Schwellungen und Entzündungen auftreten können.

Nebenwirkungen durch Einwirkung der hyalualen Lösung,

Die Redermalisierung ist ein Vorgang, bei dem Sie mehrmals zum Arzt gehen müssen.

Zusätzlich zu den Vor- und Nachteilen weist diese kosmetische Manipulation eine Reihe von Kontraindikationen auf.

Indikationen und Kontraindikationen zur Hautredermalisierung

Eine Hautredermalisierung ist für alle Frauen indiziert, die mit altersbedingten Veränderungen konfrontiert sind.

Foto- und Chrono-Alterung

Vorzeitige Hautalterung im Zusammenhang mit Rauchen, Missbrauch von UV-Strahlung und Drogen

Narben und Postakne,

Schlaffheit und Unelastizität der Haut.

Die Redermalisierung ist kontraindiziert bei:

das Vorhandensein von Autoimmunerkrankungen,

Stillzeit und Schwangerschaft

individuelle Unverträglichkeit gegenüber Hyaluronat,

chronische Krankheiten im akuten Stadium,

Pflege nach Hautre-Dermalisation

Um die positive Wirkung des Verfahrens zu verlängern und das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern, wird nach der Hautredermalisierung eine spezielle Hautpflege durchgeführt:

Nach der Sitzung sollten Sie die Haut nicht mit Wasser benetzen und Kosmetika (Gele, Peelings, Seife, Gesichtsmasken) auftragen.

Wenn sich Rötungen auf der Haut gebildet haben, schmieren Sie diese Stellen mit einem Antiseptikum ein (wählen Sie ein Medikament gemäß der Empfehlung des Arztes).

Schwellungen beseitigen kalte Kompressen beim Abkochen von Kamille.

Wenn Sie den Rat eines Dermatologen befolgen, speichern Sie die Ergebnisse des Eingriffs dauerhaft und reduzieren die Anzahl der wiederholten Besuche.

Wie viel kostet das Verfahren der Gesichtshaut Redermalization

Das Medikament „Hyalual“ ist genauso wirksam wie die westlichen Analoga von Biorevitalisierungsmitteln, kostet jedoch viel weniger. Darüber hinaus ist das Wirkungsspektrum dieses Mittels aufgrund von Bernsteinsäure breiter.

Der Preis eines Gesichtshaut-Redermalisierungsverfahrens hängt von der Menge der Injektionssubstanz pro Behandlungsverlauf und von der Konzentration ihrer Wirkstoffe ab.

1 мл косметического препарата с концентрацией 1,1 % – $55,

2 мл средства с концентрацией 1,1 % – $90,

1 мл «Гиалуаля» 1,8 % – $70,

2 мл препарата с концентрацией 1,8 % – $100,

2 ml "Gialulia" mit einer Konzentration von 2,2% - $ 80.

Lesen Sie das Material zum Thema: Face Building

Was ist der Unterschied zwischen Hautredermalisierung und anderen Injektionsmethoden?

Oft fragen sich Frauen, was besser ist: eine Redermalisierung oder eine Biorevitalisierung der Haut? Beide Verfahren sind ähnlich, jedoch wird neben Hyaluronsäure auch Natriumsuccinat als Teil der Mittel zur Redermalisierung verwendet. Es erhöht die Wirkung der Hautreparatur. Injizierbare Formulierungen zur Biorevitalisierung enthalten einen Wirkstoff - Hyaluronsäure.

Die Redermalisierung ist auch die Wiederaufnahme der Arbeit der Hautzellen. Dieser Effekt kann sich nicht mit einer Biorevitalisierung rühmen. Darüber hinaus können Sie mit unserer Version ein schnelleres Ergebnis erzielen und es viel länger aufbewahren.

Heutzutage müssen Sie nicht viel Zeit damit verbringen, komplexe und unangenehme Vorgänge zu Hause durchzuführen. Es ist viel einfacher, die Hilfe von echten Fachleuten zu suchen - im Veronika Herba Gesundheits- und Schönheitszentrum, das mit effizienten und modernen Geräten ausgestattet ist.

Warum Kunden sich für das Veronika Herba Health and Beauty Center entscheiden:

Dies ist ein Schönheitszentrum, in dem Sie zu einem moderaten Preis für sich selbst sorgen können, während Ihr Gesicht und / oder Ihr Körper nicht von einer gewöhnlichen Kosmetikerin, sondern von einem der besten Dermatologen in Moskau behandelt werden. Dies ist ein völlig anderes, höheres Serviceniveau!

Sie können jederzeit kompetente Hilfe in Anspruch nehmen. Das Beautycenter ist von 9:00 bis 21:00 Uhr ohne Ruhetag geöffnet. Das Wichtigste ist, das Datum und die Uhrzeit der Aufnahme im Voraus mit dem Arzt abzustimmen.

Melden Sie sich für eine kostenlose telefonische Beratung an 8 (495) 995-15-13und Sie werden es selbst sehen!

Was ist Redermalisierung?

Die Redermalisation ist ein Verfahren, bei dem ein Cocktail, der aus spezifischen Strukturmolekülen, Hyaluronsäure und Natriumsuccinat, besteht, subkutan in die Dermis injiziert wird. Diese Kombination versorgt das Gewebe mit Nährstoffen, sorgt für eine Wiederherstellung der Hautspannung und -elastizität und füttert es auf natürliche Weise von innen.

Was Redermalisierung ist, zeigt dieses Video:

Das Konzept und die Essenz

Das Konzept der "Redermalisierung" ergibt sich aus den Zielen des Verfahrens. Das heißt, mit Hilfe der intradermalen Verabreichung des Arzneimittels erfolgt nicht nur eine Verjüngung, sondern auch eine Wiederherstellung der tiefen Hautschichten.

Das Medikament Hyalual besteht aus zwei Komponenten - Hyaluronsäure und Natriumsuccinat, das auch ein Natriumsalz der Bernsteinsäure ist. Hyaluronsäure ist verantwortlich für die Ansammlung von Feuchtigkeit in der Haut. Infolgedessen kehrt das Volumen der Dermis, das unter dem Einfluss negativer Faktoren verloren geht, zurück, und alle wichtigen Prozesse im Gewebe werden wieder aufgenommen.

  • Durch die Kombination von Hyaluronsäure mit Natriumsuccinat können Sie den Regenerationseffekt verbessern und eine viel größere Bandbreite von Problemen lösen als mit anderen Injektionstechniken.
  • Natriumsalz hat eine erholsame und antioxidative Wirkung und verbessert auch den Zustand der Stoffwechselprozesse in der Dermis. Energie wird akkumuliert, Homöostase, Proteinsynthese wird aufrechterhalten, die Mikrozirkulation wird verbessert.

Arten der Redermalisierung werden nach den Arten des Arzneimittels Gialual vorgestellt. Verschiedene Substanzen zur Injektionskonzentration:

  • Hyalual 1,1%. Diese Zusammensetzung wurde zu prophylaktischen Zwecken entwickelt, um altersbedingten Veränderungen vorzubeugen. Es hilft bei der Verringerung von Hautschlaffheit und feinen Falten.
  • Hyalual 1,8%. Diese Zusammensetzung wird in Fällen angewendet, in denen die Haut bereits altersbedingte Veränderungen, Falten und Ptosis aufweist, die immer noch schwach ausgeprägt sind. Die optimalste Zusammensetzung für Abdeckungen im Alter von 30-35 Jahren.
  • Hyalual 2,2%. Dieser Cocktail reduziert und beseitigt altersbedingte Veränderungen. Es wird auch bei Weichteilmangel angewendet, um das Volumen wiederherzustellen.

Die Auswahl eines bestimmten Arzneimitteltyps hängt von den Indikationen und dem Hautzustand des Patienten ab. Vor dem Eingriff ist daher ein Facharzt zu konsultieren.

Vergleich mit der Biorevitalisierung

Wie bereits erwähnt, ist die Redermalisierung das Verfahren zur Verabreichung des Arzneimittels mit Hyaluronsäure und Natriumsalz der Bernsteinsäure an die Dermis, um Alterungs- und Photoänderungen des Integuments zu verringern oder zu beseitigen. Diese Zusammensetzung sorgt für Gewebefütterung und Volumenwiederherstellung.

Die Biorevitalisierung ist ein Verfahren, bei dem Präparate auch subkutan injiziert werden, ihre Zusammensetzung jedoch ausschließlich Hyaluronsäure ist. Dementsprechend sind die Ziele der Verfahren die gleichen, aber mit der Biorevitalisierung werden die Ergebnisse etwas später erzielt, und die Verfahren selbst müssen mehr durchgeführt werden. Und ja, kein Alkohol in seinem Verhalten!

Indikationen für diesen kosmetischen Eingriff sind:

  • Lichtalterung und altersbedingte Veränderungen
  • Korrektur von Ptosis, Falten, tiefen Falten,
  • Akne und Akne,
  • Vorbereitung des Integuments zur Korrektur atrophischer Narben,
  • Vorbereitung zum Schälen,
  • Beschleunigung der Hautregeneration nach dem Peeling,
  • Vorbeugung gegen vorzeitiges Altern,
  • Verkürzung der Rehabilitationszeit nach chirurgischen Eingriffen.

Wie ist die Vorgehensweise, siehe im Video unten:

Vorbereitung für

Da die Präparate zur Redermalisierung durch eine ganze Linie mit unterschiedlichen Konzentrationen dargestellt werden, hängt die Wahl einer bestimmten Einheit vom Hautzustand ab. Dies bestimmt der Arzt, der die Problemzonen, den Hauttyp und dessen Alterung untersucht. Danach wird nicht nur die Art des Arzneimittels, sondern auch die Anzahl der Sitzungen bestimmt.

Die Haut wird von Make-up oder anderen Verunreinigungen gereinigt und mit einem Antiseptikum behandelt. Dies verhindert eine Gewebeinfektion.

Ein Anästhetikum vom Emla-Typ wird normalerweise auf die Haut aufgetragen. Wenn es funktioniert, beginnt die Kosmetikerin das Medikament Hyalual mit papulösen oder linearen Techniken zu injizieren. Wenn Papeln Papeln verschiedener Größen bilden. Bei einer linearen Einspritzung wird auf Sonderleitungen gearbeitet.

Das Medikament wird bis zu einer Tiefe von ca. 2 mm injiziert. Das Verfahren wird in mehreren Durchgängen durchgeführt, wodurch sich die Substanz gleichmäßig unter der Haut verteilt. Anschließend wird die Haut erneut mit einem antiseptischen, beruhigenden und feuchtigkeitsspendenden Gel behandelt, wonach der Patient laufen kann.

Erholung und Pflege nach

Die Erholungsphase dauert nicht lange - nur eine Woche. Die ersten Ergebnisse wurden von den Patienten fast sofort festgestellt. Für die beschleunigte Wiederherstellung der Integumente wird empfohlen, ab dem zweiten Tag nach dem Eingriff Spezialkosmetik sowie UV-Schutzcreme zu verwenden.

Der erste Tag der Kosmetik entfällt und Sie sollten möglichst nicht waschen. Ca. 3 Tage darf kein Alkohol getrunken werden. Auch ist es notwendig, während der Woche von Ausflügen zu Saunen, Bädern, Schwimmbädern abzusehen. Versuchen Sie, weniger in direktem Sonnenlicht zu sein.

Mögliche Komplikationen

Es gibt praktisch keine Komplikationen aus dem Verfahren. Seltene Fälle zeigen, dass das Verfahren enden kann:

  • Gewebeinfektion
  • Schwellungen
  • Blutung
  • Augenbrauen oder Unterlider fallen lassen,
  • Hämatome
  • Bildung von Bereichen mit verminderter Empfindlichkeit.

Bewertungen über das Verfahren sind gemischt. Einige der Patienten sprechen von guten Ergebnissen, mit denen sie rundum zufrieden waren. Unter ihnen sind viele Patienten, die das Verfahren zur Beseitigung oder Verringerung von Dehnungsstreifen in Problembereichen des Körpers verwendeten.

Aber es gibt Leute, die sagen, dass die Wirkung des Verfahrens eindeutig nicht den Erwartungen entspricht. Die Ursache dafür zu identifizieren ist schwierig, da nur ein Arzt feststellen kann, was schief gelaufen ist. Schließen Sie Situationen nicht aus, in denen das Medikament einfach falsch oder mit unzureichender Konzentration verabreicht wurde.

Die Kosten des Verfahrens betragen im Durchschnitt:

  • Ab 8 Tausend Rubel für die Verwendung des Arzneimittels mit einer Konzentration von 1,1%,
  • Ab 8,7 Tausend Rubel für eine Konzentration von 1,8%,
  • Ab 9,3 pro Konzentration von 2,2%.

Im Allgemeinen können die Kosten in Abhängigkeit von der Politik der Klinik, der Menge der injizierten Substanz und dem Marktwert des Arzneimittels variieren.

In diesem Video erfahren Sie mehr über das Verfahren selbst und seine Funktionen:

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com