Frauentipps

Top 10 der häufigsten Mythen

Pin
Send
Share
Send
Send


Die tonale Creme verstopft die Poren, Hämorrhoiden-Salbe hilft bei der Entfernung von Prellungen und Pferdeshampoo ist gut für die Haare - diese Legenden sind voller Foren, von denen Sie wahrscheinlich mehrmals erfahren haben und einige von Ihnen haben es bereits selbst überprüft. Experten Passion.ru - Oksana Borisenko, Kristina M. Zekhavi, Kosmetikerin der Academy of Scientific Beauty Corporation, Gründerin der Kosmetikmarke Christina, Zhanna Mironova, Hautkosmetikerin am Lancet Center für plastische und endoskopische Chirurgie, Chefärztin der Telo-Schönheitsklinik - zerstreute alle Mythen über Kosmetika und erzählte, welche von ihnen eine echte Basis haben und welche nicht.

1. Foundation verstopft die Poren

Das ist eine Tatsache. Töne auf Ölbasis, die Lanolin, Isopropylmyristat, synthetische Farben, Aromen, Konservierungsmittel und mikronisierte Partikel enthalten, verstopfen die Poren und verursachen Entzündungen.

Wenn Sie solche Werkzeuge verwenden, um ein Verstopfen der Poren zu vermeiden, müssen Sie die Haut gründlich reinigen und das Relief mit einem tonalen Rahmen ausarbeiten, bevor Sie es auftragen - dieser unsichtbare Schutz schützt Sie vor Irritationen.

Es ist wahr, dass jetzt auf dem Markt eine Vielzahl von Wundertools von „Multi-Geschirrspülern“ aufgetaucht sind, die die Funktionen Pflege, Behandlung und Verkleidung kombinieren - dies sind berühmte BB- und CC-Cremes, die wir bereits wiederholt auf Passion.ru erwähnt haben. Sie verursachen keine Reizungen, wirken aber im Gegenteil heilend auf die Haut und maskieren alle Unvollkommenheiten gut.

2. Pferdeshampoo ist gut für die Haare.

15 Mythen und Fakten über Kosmetik

Das ist ein Mythos. Die Parabel über die Vorteile von Pferdeshampoo verbreitete sich in unserem Land nach einem Interview mit Jennifer Aniston, das fälschlicherweise ins Russische übersetzt wurde. Die Schauspielerin antwortete auf eine Frage von Journalisten, wie sie sich um ihre Haare kümmere, dass sie Shampoo auf Kollagenbasis verwendet, das aus Rosshaar gewonnen wird. Infolge der Schwierigkeiten bei der Übersetzung in die Welt entstand ein Gleichnis, wonach Aniston seinen Kopf mit Pferdeshampoo wäscht.

Dieses Pferdeshampoo ist nicht für die menschliche Kopfhaut geeignet. Ein bestimmter pH-Wert (bei Pferden alkalisch, beim Menschen sauer), viel Teer, Silikon und Kollagen sind genau dafür vorgesehen, dass die Haare des Tieres glänzend und schön sind.

Aber die Aufregung um Pferdeshampoos zwang die Hersteller kosmetischer Produkte, dieses Werkzeug unter die menschliche Kopfhaut zu bringen. Teer wurde aus der Zusammensetzung ausgeschlossen, die pH-Struktur wurde geändert, eine bestimmte Menge an Kollagen und Silikon wurde zurückgelassen. Die letzten beiden Komponenten spielen ihre scheinbar positive Rolle bei der Erzielung von Haarschönheit. Sie umhüllen den Faden mit einer unsichtbaren Schicht, verdicken ihn und machen ihn glatt und glänzend.

Kollagen und Silikon neigen jedoch dazu, sich in der Kopfhaut und im Haar anzusammeln. Daher kann eine längere Verwendung von Pferdeshampoo zu einer Störung der Sauerstoffzirkulation, einer Belastung des Haares und dem nachfolgenden Verlust führen. Unsere Experten raten davon ab, sich um „tierische Schönheit“ zu bemühen und gesunde Haare zu pflegen. Verwenden Sie Shampoos, die für Pflegekräfte entwickelt wurden, vorzugsweise aus professionellen Linien.

3. Hämorrhoiden-Salbe entfernt Blutergüsse

Das ist eine Tatsache. Es wird gesagt, dass Kate Moss Hämorrhoiden-Salbe aufträgt, um sich nach betrunkenen Partys in Alarmbereitschaft zu versetzen. Dieses Tool wurde auch von Podium-Make-up-Künstlern wegen ihrer Fähigkeit geliebt, Prellungen und Schwellungen unter den Augen schnell zu entfernen. Kosmetiker sagen, dass Hämorrhoiden-Salbe dies wirklich kann, wenn sie Heparin enthält (eine Substanz, die die Blutgerinnung verhindert).

Jedoch hat niemand allergische Reaktionen und andere Probleme nach seiner Verwendung abgebrochen. Und warum sollten Sie sich für dieses pikante Mittel entscheiden, wenn es auf dem Markt eine Vielzahl von Werkzeugen gibt, die speziell für Personen geeignet sind, die in wenigen Minuten blaue Flecken entfernen können.

Warum sind Gliedmaßen taub?

Es ist bekannt, dass sich Arterien bei Druck auf ein Glied zusammenziehen können und Muskeln und Nerven nicht mehr mit Sauerstoff und Glukose versorgt werden. Dadurch wird der Nerv geschädigt und die Signale auf dem Weg zum Gehirn werden blockiert. Gleichzeitig gibt es mehr Signale von anderen Nerven und Muskeln. Deshalb fühlen wir Hitze, Kälte und Schmerz. Mit Hilfe dieser Empfindungen signalisiert der Körper ein „taub gewordenes“ Glied. Und wir werden sie fühlen, bis die Nerven und Muskeln beginnen, regelmäßig und vollständig Signale zu senden.

Der stärkste Muskel im menschlichen Körper ist die Zunge.

Es ist schwierig, einen Muskel im Körper als den stärksten zu bezeichnen, weil alles relativ ist. Es ist bekannt, dass unsere Sprache aus vier Muskeln besteht. Währenddessen gibt es in unserem Körper einen Sartorius-Muskel, der das Knie und den Oberschenkel verbindet. Er ist der stärkste. Zu den stärksten gehören Kau- und Ischiasmuskeln. Das Verhältnis von Kraft pro Längeneinheit für jede Person ist jedoch sehr unterschiedlich und hängt stark von der körperlichen Fitness ab.

Können Karotten das Sehvermögen verbessern?

Es ist bekannt, dass Karotten eine große Menge an heilenden Eigenschaften haben. Zum Beispiel hielt der Kaiser Caligula es für eine starke Droge, die das sexuelle Verlangen stimuliert. Man sagt, er habe Gäste bei Festen absichtlich mit Karotten gefüttert und dann verrückte Orgien arrangiert. Während des Zweiten Weltkriegs erwarben die Briten ein einzigartiges Radar, um deutsche Flugzeuge zu berechnen. Dank ihm stieg die Treffgenauigkeit natürlich nicht nur tagsüber, sondern auch nachts. Um die Wahrheit vor dem Feind zu verbergen, machten die britischen Soldaten das Gerücht, dass es die Karotte war, die eine wundersame Wirkung auf ihr Sehvermögen hatte. Karotten enthalten jedoch Beta-Carotin, das beim Eintritt in den Körper in Vitamin A umgewandelt wird. Denken Sie daran, dass es nur eine sehr geringe Menge benötigt, da sonst ein Übermaß Kopfschmerzen und Haarausfall verursachen kann.

Erkältung kann eine Erkältung verursachen

Die meisten Menschen betrachten Kälte, Unterkühlung und Regen als Hauptursache für Kälte. Dies ist jedoch nicht ganz richtig. Diese Faktoren können die Schutzfunktionen des Körpers schwächen, wodurch sich die Virusinfektion entwickelt, aber die sehr kalte Ursache vor allem Viren, die von einem Kranken aufgenommen werden können. Es ist erwähnenswert, dass die Behandlung von Erkältungen mit Antibiotika nicht so effektiv ist. Schließlich können Antibiotika in der Regel nur mit Bakterien umgehen.

Funken der Augen

Erinnern Sie sich an die Szene aus beliebten Cartoons, in der beim Anschlagen eines Charakters Funken aus den Augen sprühen? Im Leben wirst du sie nicht sehen können, aber du kannst dich ganz real fühlen. Tatsache ist, dass solche Empfindungen auftreten können, wenn der Hinterhauptlappen des Gehirns auf die Seitenwand des Schädels trifft. Immerhin ist dieser bestimmte Abschnitt des Gehirns für die visuelle Wahrnehmung verantwortlich.

Eine Person kann vom Essen platzen

Diese Aussage ist natürlich ein Mythos. Das Schlimmste, was eine Person mit übermäßigem Essen bedroht, ist Fettleibigkeit. Im Jahr 2003 wurde jedoch ein Fall von Magenbruch aufgrund von Überernährung gemeldet, bei dem es sich um einen 49-jährigen Mann aus Japan handelte. Dieses Phänomen in der medizinischen Praxis hat den Namen Gastroheese erhalten.

Wie können Kriminelle ein Opfer einschläfern?

Sie haben wahrscheinlich die Szene in den Filmen gesehen, in der die Kriminelle dem Opfer einen Lappen ins Gesicht legt und das Bewusstsein verliert. Es ist bekannt, dass Ether oder Chloroform als "Snuffer" verwendet werden. Es stellt sich die Frage, warum unsere Ärzte diese Methode nicht zur Anästhesie anwenden. Es ist kein Geheimnis, dass Chloroform seit Mitte des 19. Jahrhunderts als Anästhetikum eingesetzt wird. Es hat jedoch die folgenden Nebenwirkungen: Unwohlsein, Übelkeit, Hautreizungen. Außerdem macht er die Aktion nicht sofort, wie in den Filmen gezeigt. Wenige Menschen wissen, dass Äther nicht nur als Anästhetikum, sondern auch als Medikament zur Linderung von Asthmaanfällen eingesetzt wird. Es ist auch sehr schwierig, seine Wirkung als augenblicklich zu bezeichnen. Erinnerst du dich an die Szene, als die Schlaftabletten in ein Glas geworfen wurden? In der Regel handelt es sich um Chlorhydrat. Dieses Medikament wird tatsächlich in der Medizin als Analgetikum und Beruhigungsmittel verwendet.

"Serum der Wahrheit"

Diese wundersame Droge wird sehr oft nicht nur in Büchern, sondern auch in Filmen verwendet. Was ist nun dieser Mythos oder diese Realität? Jetzt werden wir versuchen es herauszufinden. Es ist bekannt, dass ab dem 20. Jahrhundert Natriumamytal und Natriumpentonal weit verbreitet waren. Diese Substanzen schwächen die Kontrolle des Zentralsystems erheblich und helfen Patienten mit Gedächtnisstörungen, Informationen wiederherzustellen. Nach der Einnahme des Arzneimittels wird eine Entspannung, inkohärente Sprache und eine erhöhte Expositionsanfälligkeit beobachtet. Hauptsache aber ist die Wiederherstellung tief verborgener Erinnerungen. Beeilen Sie sich jedoch nicht, um nach dem "Wahrheitsserum" in den Laden zu rennen. Natürlich leidet ein Mensch unter Lethargie, aber die Selbstbeherrschung bleibt erhalten. Darüber hinaus werden die Erinnerungen sehr unberechenbar und es wird buchstäblich unmöglich sein, die Wahrheit und Lüge zu bestimmen, selbst von einem nicht widerstrebenden Opfer.

Die Ursache für das Knirschen in den Gelenken

Knirschen in den Gelenken ist eine sehr häufige Erkrankung, die eine große Anzahl von Menschen beunruhigt. Große Gelenke sind in der Regel anfällig für dieses Problem, insbesondere das Knie. Aber sehr oft können wir Menschen sehen, die es schaffen, mit den Fingerknöcheln zu knacken und dabei nicht ganz angenehme laute Geräusche von sich zu geben. Der Hauptmythos ist, dass die Krise eine Krankheit wie Arthritis verursachen kann. Es ist erwähnenswert, dass diese Krankheit nichts mit dem Knirschen der Gelenke zu tun hat. Wenn Sie jedoch weiterhin die Fingerknöchel „knirschen“, kann dies zu einer Verstauchung und einer Schwächung des Griffs führen. Das Geräusch, das gleichzeitig auftritt, führt zum Platzen einer Synovialflüssigkeitsblase, die das Gelenk umgibt.

Kopfschmerzen und Kaffee

In der Gesellschaft gibt es die Wahrnehmung, dass eine Person, die Kopfschmerzen hat, nur eine Tasse Kaffee trinken und Schmerzen lindern muss. Es ist erwähnenswert, dass die Hauptsache in diesem Getränk Koffein ist. Aufgrund der einzigartigen Eigenschaft, Gefäßkrämpfe zu entfernen, fingen sie an, es verschiedenen Medikamenten zuzusetzen. Es ist kein Geheimnis, dass Kaffee eine anregende und anregende Wirkung auf den Körper hat. Dieser Effekt ist jedoch nur für kurze Zeit. Nach einigen Stunden tritt Schläfrigkeit auf und die Leistung nimmt erheblich ab. Darüber hinaus führten Wissenschaftler kürzlich eine Studie durch, die in einigen Fällen zu einer Koffeinabhängigkeit führte. Und es gab auch Symptome: Schläfrigkeit, Depressionen, Reizbarkeit.

Top 10 Mythen über Kosmetik:

  1. Konservierungsstoffe, aus denen Kosmetika bestehen, sind hautschädlich. In der Tat ist nicht alles so. Konservierungsmittel gibt es übrigens in fast allen Produkten. Erstens verlängern sie die Haltbarkeit der Zusammensetzung und behalten die Aktivität und die grundlegenden Eigenschaften der aktiven Komponenten bei. Zum anderen wirken solche Zusätze antiseptisch und antibakteriell, dh schützen die Creme vor Angriffen pathogener Mikroorganismen. Wenn es keine Konservierungsmittel gäbe, dann wären in einem Gefäß mit Ihrem Lieblingsmittel, das im Übrigen eine ideale Umgebung für den Lebensraum und die Vermehrung von Mikroorganismen darstellt (dies ist auf den Mangel an Sauerstoff und die hohe Luftfeuchtigkeit zurückzuführen), viele Bakterien von Ihren eigenen Fingern eingeschlossen. Und diese Bakterien, die auf die Gesichtshaut treffen, verursachen schwere Entzündungen und Reizungen.
  2. Alle Foundation Cremes und Puder sind extrem schädlich für die Haut, da sie das Atmen und Verstopfen der Poren verhindern, was zum Auftreten von Akne führt. Dieses Urteil war richtig, aber vor einigen Jahrzehnten. Tatsächlich waren die damals erhältlichen Tönungswerkzeuge schädlich, da sie eine sehr dichte Textur aufwiesen und sich nach dem Auftragen eines dicken Films auf der Haut bildeten. Aber moderne Puder und Cremes haben zum einen eine zarte Textur und bilden einen sehr dünnen Film, der Sauerstoff ungehindert passieren lässt. Zweitens enthalten einige Produkte unter anderem feuchtigkeitsspendende, antiseptische und entzündungshemmende Bestandteile, die die Haut weiter reinigen, vor negativen Einflüssen schützen und ihren Zustand verbessern.
  3. Es ist notwendig, die Mittel zu wählen, die sich auf eine Kosmetiklinie beziehen. Eine solche Aussage mag zutreffen, aber nicht in allen Fällen. Im Allgemeinen ist es nicht einfach, auch nur ein ideales Werkzeug auszuwählen, mit dem alle Probleme gelöst werden können. Und die richtige Serie ist nur ein Traum. Im Leben ist dies jedoch selten, da bestimmte Tools zur Lösung bestimmter Probleme entwickelt wurden, die sehr unterschiedlich sein können. Wenn Sie also ein Produkt aus der Serie mögen und im Idealfall ansprechen, dann beeilen Sie sich nicht, die gesamte Serie und umso mehr „in Reserve“ zu kaufen. Mädchen, die viel über Schönheit wissen, verstehen perfekt, wie schwierig es ist, etwas Wertvolles zu finden, deshalb nehmen sie die Wahl sehr ernst. Und in ihren Regalen sieht man kaum Gläser und Röhren derselben Linie. Und es ist nichts Falsches daran, dass es in Ihrem Arsenal Gelder aus ganz anderen Reihen geben wird.
  4. Teure Kosmetik ist von höchster Qualität. Es passiert oft genau das Gegenteil. Tatsache ist, dass große Kosmetikfirmen viel Geld für Werbung und Produktwerbung, für die Designentwicklung und auch für das Produktdesign ausgeben. Gleichzeitig werden die aktiven Bestandteile und die Technologien, die bei der Herstellung verwendet werden, nicht notwendigerweise teuer sein. Und die gleichen Technologien und Komponenten können kleine und nicht so bekannte Unternehmen nutzen. Ja, die Verpackung wird nicht so attraktiv und hell sein. Ja, Sie werden die Medien wahrscheinlich nicht sehen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie unwirksam sind. Und Werbung täuscht oft.
  5. Sie können nicht das gleiche Werkzeug für eine lange Zeit verwenden, es kann zur Sucht führen, wodurch die Substanzen aufhören zu wirken. Das ist absolut nicht wahr. Tatsache ist, dass viele Cremes eine akkumulative, dh kumulative Wirkung haben. Dies bedeutet, je länger sie angewendet werden, desto höher ist die Konzentration der Wirkstoffe in der Haut und desto deutlicher ist die Wirkung. Wenn Sie die Mittel ständig ändern, hat keiner von ihnen Zeit zum Handeln.
  6. Anti-Aging-Mittel müssen im Voraus angewendet werden. Nur in diesem Fall kann der Alterungsprozess verlangsamt und das Auftreten von Falten vermieden werden. Es ist nicht so. Alles, was junge Haut braucht, ist Ernährung, Flüssigkeitszufuhr sowie Schutz vor den negativen Auswirkungen von Umweltfaktoren. Und alles, was Teil der Anti-Aging-Kosmetik ist, wird einfach nicht wirken, solange es unbrauchbar ist. Die Haut wird nicht in der Lage sein, solche Substanzen anzusammeln und "bis zum Schlimmsten" aufzuschieben. Sie müssen also Probleme lösen, sobald sie auftreten.
  7. Feuchtigkeitscremes helfen, den Mangel an Flüssigkeit in der Haut zu füllen. Tatsächlich verdunsten die feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe in der Zusammensetzung schnell von der Oberfläche der Epidermis und wahrscheinlich zusammen mit einem Teil der bereits in der Haut vorhandenen Feuchtigkeit. Und wenn kein Wasser in der Haut ist, wird es immer trocken sein und kein Mittel wird dieses Problem lösen. Befeuchten Sie die Epidermis von innen mit einer ausreichenden Menge Flüssigkeit (mindestens zwei Liter pro Tag). Die Verwendung von Feuchtigkeitscremes ist jedoch auch erforderlich, da sie dazu beitragen, die Feuchtigkeit in der Haut zu halten und auch die Epidermis zu nähren, wodurch ihr viele nützliche Substanzen zugeführt werden.
  8. Einige Tools können Salonverfahren ersetzen. Ja, wie die Hersteller versprechen, wird Wundercreme die in Schönheitssalons und Kliniken durchgeführten Verfahren retten und aufgeben. Egal wie teuer die Creme ist, sie ersetzt keine Hardwareprozeduren. Die in seiner Zusammensetzung enthaltenen Komponenten können nur in die oberen Schichten der Epidermis eindringen, während Injektionen und andere Methoden, die von professionellen Kosmetikerinnen zum Einbringen von Wirkstoffen verwendet werden, es ihnen ermöglichen, in die tieferen Schichten abgegeben zu werden, so dass sie tatsächlich wirken. Einige Geräte, z. B. ein Mezoroller, können jedoch die Hautdurchlässigkeit und die Wirksamkeit von Kosmetika erhöhen. Aber auch dies kann nicht mit Salonprozeduren verglichen werden.
  9. Alkoholhaltige Produkte sind hautschädlich und können stark austrocknen. Tatsächlich kann ein solches Urteil als teilweise wahr bezeichnet werden. Dies gilt jedoch nur für Produkte, die viel "falschen" Alkohol enthalten. Ja, Alkohol kann anders sein, und wenn seine sichere und „richtige“ Formel bei der Herstellung von Kosmetika verwendet würde, würde eine solche Komponente nicht nur schaden, sondern auch nützlich sein. So wirkt Alkohol antiseptisch und reinigend, reinigt die Haut perfekt und entfernt alle pathogenen Mikroorganismen von ihrer Oberfläche und schützt sie so vor Entzündungen.
  10. Phytoöstrogene, aus denen Kosmetika bestehen, sind sehr schädlich und sogar gefährlich. Ja, hormonelle Kosmetik ist schädlich und generell verboten. Phytoöstrogene sind jedoch keine Hormone, sondern Substanzen natürlichen Ursprungs, die in ihrer Aktivität den Hormonen ähnlich sind. Trotzdem kann eine solche Aktivität nicht hoch sein, und die Konzentration von Bestandteilen in Cremes ist gering. Darüber hinaus können in der Haut eingeschlossene Phytoöstrogene nicht in das Blut eindringen. И поэтому гормональные нарушения, которых так боятся многие, не возникнут, даже при постоянном использовании крема с так называемыми растительными гормонами.

Не верьте в мифы, доверяйте проверенным фактам!

Миф №1: «Чем дороже, тем эффективнее».

Всегда необходимо выбирать самые дорогие средства, так как только они могут дать необходимый эффект. Самые увлеченные последователи этого мифа утверждают, что косметика эконом класса может быть даже вредна для кожи.

Woraus besteht eigentlich der Preis eines Kosmetikprodukts? Oft sind die Kosten für Beauty-News die Kosten für effektive Verpackungen, Werbekampagnen und andere Marketing-Chips. Die Kosten der im Werkzeug enthaltenen aktiven Komponenten machen einen geringeren Teil der Produktkosten aus. Daher ist das Werkzeug keine Luxusmarke, die viel billiger kosten kann, aber es gibt nicht nach, was die Qualität und Quantität seiner aktiven Komponenten angeht.

Mythos Nummer 2 "25 Jahre - Tag X"

An dem Tag, an dem eine Frau zum 25. Mal Geburtstag hat, sollte sie altersbedingten Hautveränderungen sofort den Kampf ansagen. Davor ist es noch früh, in diese Richtung zu denken, aber Gott bewahre und überspringe diesen Tag, dann ist alles weg: Auf Wiedersehen, Junge!

Alles hängt davon ab, was mit dem Kampf gegen altersbedingte Veränderungen gemeint ist. Wenn es sich um eine regelmäßige und ausreichende Feuchtigkeitsversorgung der Haut handelt (Flüssigkeitsmangel ist eine der Hauptursachen für die Hautalterung), kann eine solche Prophylaxe viel früher eingeleitet werden. Wenn es eine Frage zum Einsatz von schwerer Anti-Age-Artillerie gibt, zum Beispiel Werkzeuge mit Peptiden, Retinol oder Verfahren zur Hardware-Verjüngung, dann braucht die Haut diese im Alter von 25 Jahren nicht.

Mythos Nummer 3 "Vorsicht - Hormone!"

Wenn es um Kosmetika geht, die Phytoöstrogene enthalten, befürchten viele Menschen, dass ihre Verwendung den hormonellen Hintergrund des Körpers unvorhersehbar beeinflusst.

Tatsächlich sind Phytoöstrogene Substanzen pflanzlichen Ursprungs. Ihre Wirkung auf den Körper ähnelt der Wirkung bestimmter Hormone. Gleichzeitig können sie nicht durch die Haut in das Blut eindringen, und ihr Anteil an Kosmetika ist so gering, dass sie die vorhandenen Hormone einfach nicht beeinflussen können.

Mythos Nummer 4 "Keine Schönheitssalons!"

Kosmetikhersteller versprechen oft, dass die Verwendung ihrer Produkte einen ähnlichen Effekt hat wie bestimmte Salonverfahren. Zum Beispiel wird uns immer mehr ein „Botox-Effekt“ versprochen.

In der Realität sind die Wirkprinzipien eines kosmetischen und kosmetischen Verfahrens völlig unterschiedlich. Kosmetik wirkt in den oberen Hautschichten und Injektionen und Hardware-Eingriffe wirken sich auf die tiefen Hautschichten aus. Ganzheitliche Pflege ist demnach eine harmonische Verbindung von Kosmetik und Kosmetologie.

Mythos Nummer 5 "Eis und Feuer"

Der Temperaturunterschied strafft die Haut sehr gut, so dass Sie Ihr Gesicht jeden Morgen mit einem Eiswürfel abwischen müssen. Und wenn Sie dieser Phantasie aus der Brust der Großmutter hinzufügen: Nicht gewöhnliches Wasser einfrieren, sondern das Abkochen verschiedener Kräuter, ist der Super-Effekt garantiert.

Heilkräuter und Abkochungen davon sind wunderbar, aber das Reiben mit Eis ist für manche Menschen kontraindiziert. Dies gilt insbesondere für diejenigen, deren Gefäße sich sehr nahe an der Hautoberfläche befinden. Wenn Sie so genannte Sternchen auf Ihren Wangen haben oder eine Besenreiser sichtbar ist, ist es besser, nicht mit Eis zu experimentieren.

Mythos Nummer 6 "Eins zu Eins"

Wenn Sie Creme und Serum gleichzeitig verwenden, müssen diese nicht nur von derselben Marke, sondern auch von derselben Linie sein.

Es ist völlig optional. Die Hauptsache bei der Auswahl von Produkten, die für den Hauttyp geeignet sind. Vorsicht ist nur geboten, wenn Produkte verwendet werden, die Fruchtsäuren oder Retinol enthalten. Zu viele dieser Substanzen können bei gleichzeitiger Anwendung schwere Reizungen hervorrufen. Es ist ratsam, sich bei der Auswahl solcher Werkzeuge an einen Spezialisten zu wenden.

Mythos Nr. 7 "Sommerferienverfahren"

Die Essenz dieses Missverständnisses beruht auf der Tatsache, dass es im Sommer höchst unerwünscht ist, ein Peeling durchzuführen und eine Hyperpigmentierung zu behandeln.

In Bezug auf chemische Peelings trifft dies teilweise zu: Die beste Zeit für sie ist von Oktober bis April. Diese Einschränkung gilt jedoch nicht für das Ultraschallschälen. Zu jeder Jahreszeit verbessert dieses Verfahren die Durchblutung, normalisiert die Arbeit der Talgdrüsen und gleicht den Hautton aus. Zur Bekämpfung der Hyperpigmentierung ist die Sommersaison auch keine Kontraindikation, Hauptsache, man wählt eine schonendere Zusammensetzung des Produktes und verwendet ständig Sonnenschutzkosmetik.

Mythos Nummer 8 "Massage - das beste Mittel gegen Falten"

Jedes Mal, wenn Sie die Creme auf das Gesicht auftragen, sollten Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um sich selbst zu massieren. Die eifrigsten Befürworter dieses Mythos argumentieren sogar, dass sie ohne eine Gesichtsmassage mindestens 10 Jahre älter ausgesehen hätten.

In der Tat schadet unsachgemäß durchgeführte Selbstmassage mehr als sie nützt. Die beste Art, die Creme aufzutragen - leichte Klopfbewegungen. Keine Notwendigkeit, die Creme aktiv zu reiben, die Haut nimmt immer noch nicht mehr Geld, als sie brauchte.

Mythos Nummer 9 "Nur das Fitnessstudio rettet Sie vor Cellulite"

Wenn Sie die Konturen der Figur deutlich verbessern möchten, ist es nicht sinnvoll, Geld für hochwertige Anti-Cellulite-Kosmetik auszugeben: Melden Sie sich besser in einem Fitnessclub an und halten Sie ein oder zwei Wochen lang Diät.

Natürlich verbrennen sich diese Pfunde nicht unter dem Einfluss von Wundercreme. Bei regelmäßiger Anwendung des Produkts in Kombination mit einer leichten Massage der Problemzonen wird die Elastizität der Haut wiederhergestellt: Die unästhetische Schlaffheit verschwindet, einige Zentimeter verschwinden. Die Hauptsache ist, die Zusammensetzung der Fonds zu wählen. Es ist wünschenswert, dass es Extrakte aus Kaffee, Kastanien oder Efeu enthält, Seetang ist auch gut geeignet.

Mythos Nummer 10 "Kosmetik aus der Apotheke ist immer sicherer"

Wenn Sie allergisch gegen Kosmetika sind, gehen Sie in die Apotheke und kaufen Sie dort etwas. Angeblich sind alle in Apotheken verkauften Kosmetika hypoallergen.

In der Tat produzieren viele Apothekenmarken spezielle hypoallergene Medikamentenlinien. Aber zusammen mit ihnen in den Regalen der Apotheken sind die gewöhnlichsten Kosmetikprodukte, die in jedem Geschäft verkauft werden. Lesen Sie daher beim Besuch der Apotheke für hypoallergene Kosmetika die Etiketten sorgfältig durch oder wenden Sie sich an einen Apotheker.

Jetzt kennen Sie die Wahrheit über die wichtigsten Schönheitsmythen unserer Zeit, setzen dieses Wissen in die Praxis um und Ihr Spiegelbild wird Sie viele Jahre lang begeistern!

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com