Frauentipps

Welche Pflanzen werden Adaptogene genannt?

Pin
Send
Share
Send
Send


Viele haben davon gehört, dass einige Pflanzen heilende Eigenschaften haben. Sie sind in der Lage, den Ton zu verbessern, verlorene Kraft wiederherzustellen. Unsere Vorfahren wussten um solche nützlichen Eigenschaften. In der Antike ernährten sich Jäger von Früchten und Wurzeln der Pflanzen, gaben ihnen Kraft und ließen sie Wetteränderungen aushalten. Von Generation zu Generation wurde dieses Wissen weitergegeben.

Maraliumwurzel

Maraliumwurzel wirkt anabol. Für Sportler kann es als Pflanzensteroid verwendet werden. Baut Muskeln auf und gibt Kraft. Wenn Sie für einen Monat eine Tinktur dieser Pflanze auftragen, steigt die Anzahl der roten Blutkörperchen im Kreislaufsystem an, daher steigt das Hämoglobin und der Herzschlag. Akzeptable Dosierung: das Minimum - 7-10 Tropfen und das Maximum - 20-30 Tropfen.

Goldene Wurzel

Das effektivste Adaptogen heißt die goldene Wurzel. Seine Verwendung zielt auf eine Erhöhung der Kontraktionen des Herzsystems ab. Beachten Sie, dass Sie bereits nach dem einmaligen Trinken der Tinktur dieser Pflanze eine großartige Wirkung erzielen können. Sie werden mehr Kraft haben, die Muskeln werden stärker. Experten raten zu folgender Dosierung: niedrig - 2-5 Tropfen und hoch - 6-10 Tropfen. Aus all diesen Pflanzen entstehen Wirkstoffe der Gruppe "Adaptogene". Die Liste wird fortgesetzt.

Aralia Manchu

Welche anderen Medikamente werden in der Adaptogen-Gruppe verwendet? Um den Zucker im Körper zu reduzieren, wird eine Pflanze namens "Aralia Manchu" verwendet. Es ist in vielen Medikamenten enthalten, die Diabetes behandeln.
Empfohlene Dosierung: 5 Tropfen - die minimale, 15 Tropfen - die maximale Dosis.

Spezifische Verwendung von adaptogenov

Bitte beachten Sie, dass Adaptogene nur in einer Apotheke gekauft werden sollten. Zu Hause hergestellte Tinkturen haben nicht die oben beschriebenen Eigenschaften. Alle Tinkturen sollten gemäß den festgelegten Anforderungen für die Herstellung von Arzneimitteln hergestellt werden. Um die Tinktur in ihrer reinen Form zu trinken, ist es unmöglich, sie mit einer kleinen Menge Flüssigkeit zu verdünnen.

Das Medikament kann nur morgens und vor dem Essen eingenommen werden. Dies ist notwendig, um ein Ungleichgewicht im Körper zu vermeiden. Verwenden Sie diese Medikamente nicht mehrmals am Tag, besonders nachmittags. Dies kann den gegenteiligen Effekt auf den Körper haben. Ignorieren Sie die Dosierung nicht, da dies das Ergebnis der Exposition beeinflusst.

Betrachten wir jeden Effekt, der durch Adaptogene hervorgerufen wird, im Detail:

  • hemmend - notwendig, um das zentrale Nervensystem zu beruhigen,
  • Tonikum - für prophylaktische Zwecke, um verschiedene Erkältungen zu vermeiden,
  • mobilisieren - zu diesem Zweck werden die Medikamente vor allem im Sport eingesetzt, um die körperliche Aktivität schnell zu steigern. Auch von Athleten vor wichtigen Wettkämpfen eingesetzt.

Die Hauptsache - um die Reaktion des Körpers auf den Gebrauch des Arzneimittels zu überwachen.

Was sind noch gute Kräuterpräparate in der Gruppe der "Adaptogene"? Nennen wir einen Faktor, der besagt, dass Adaptogene wirklich die beste Medizin sind. Sie können mit absolut allen Mitteln kombiniert werden. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Sie diese Medikamente in keinem Fall zusammen mit Medikamenten einnehmen dürfen, die zur Behandlung von Schlaflosigkeit bestimmt sind.

Fazit

Die zur Gruppe gehörenden „Adaptogene“ (wir haben die Liste überprüft, können sie aber mit einem Arzt klären) haben sich als wirksam erwiesen. Sie werden seit langem zur Stärkung der Immunität und zum Schutz des Körpers vor schädlichen Umwelteinflüssen eingesetzt.

Natürlich sind Adaptogene in der kalten Jahreszeit unverzichtbar, wenn Witterungsbedingungen den Körper beeinträchtigen und das Immunsystem schwächen. Beginnen Sie daher vor Beginn der Krankheitssaison mit der Anwendung pflanzlicher Arzneimittel. Wir betrachteten die Medikamente in der Gruppe "Adaptogene". Namen geführt. Jetzt wissen Sie, was Ihren Körper ohne schädliche Auswirkungen stärkt.

Was ist das?

Adaptogene sind Substanzen, die zur Anpassung des Organismus an den Einfluss negativer (äußerer und innerer) Faktoren, zur Erholung von Stress, zur Stimulierung von Stoffwechselprozessen und zur Erhöhung der Resistenz beitragen. Solche Bestandteile können auch pflanzlichen Ursprungs sein. Mit Hilfe von Adaptogenen können Sie beginnen, ein aktives und erfülltes Leben zu führen.

Es gibt folgende Arten von Adaptogenen:

  1. Phytoadaptogene pflanzlichen Ursprungs. Auf ihrer Basis werden Ein- oder Mehrkomponentenpräparate hergestellt. Einige Pflanzen werden nach minimaler Verarbeitung in ihrer ursprünglichen Form verwendet.
  2. Adaptogene tierischen Ursprungs werden aus verschiedenen Organen, Geweben und physiologischen Flüssigkeiten von Tieren hergestellt: Hörnern, Muskeln, Blut, Sehnen, Knochen.
  3. Mineralische Adaptogene, zu denen auch Mumiyo gehört.
  4. Synthetische, künstlich gewonnene Adaptogene, beispielsweise Riboxin, Tomersol, Inosin, Dibazol.
  5. Vitaminadaptogene, zu denen die Vitamine C, Gruppen B und E gehören.

Eine interessante Tatsache! Adaptogene wurden erst seit relativ kurzer Zeit aktiv untersucht, und das Konzept selbst wurde Mitte des letzten Jahrhunderts angewendet. Die adaptogenen Eigenschaften einiger Pflanzen sind jedoch seit langem bekannt und werden in der östlichen und chinesischen Medizin eingesetzt.

Die Zusammensetzung und Wirkung von Adaptogenen

Die Wirkung von Adaptogenen wird durch die Substanzen bestimmt, aus denen die Pflanze besteht. Dies sind Flavonoide, Glykoside, Polysaccharide, Terpenoide, Phytosterole, Glykopeptide und andere biologisch aktive Komponenten natürlichen Ursprungs. Darüber hinaus sind es nicht einzelne Substanzen, die die Gesundheit beeinträchtigen, sondern jene Prozesse, die während des synergistischen Effekts ausgelöst oder verändert werden. Mit anderen Worten, die Komponenten verbinden sich, verstärken sich gegenseitig und lösen eine Reihe von Reaktionen aus, gefolgt von Veränderungen zum Besseren.

Wie wirken Adaptogene? Sie sollten den Körper auf verschiedene Weise beeinflussen:

  • Stimulierung der Immunität, Stärkung der natürlichen Abwehrkräfte, Erhöhung der Widerstandskraft des Körpers gegen Angriffe von Bakterien, Pilzen und Viren.
  • Anregung der Energieproduktion (einschließlich Produktion aus Glukose), deren Mobilisierung. Dieser Effekt ermöglicht es dem Körper, den Gesamttonus zu erhöhen und sich nach Anstrengung oder Krankheit schneller zu erholen.
  • Verbesserung des Hormonsystems, Normalisierung aller Stoffwechselvorgänge. Ein guter Stoffwechsel ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern auch für die Schönheit, denn wenn alle Organe reibungslos funktionieren und die Substanzen rechtzeitig und korrekt verarbeitet werden, wirkt sich dies auf das Gewicht, den Zustand der Haare, Nägel und der Haut aus.
  • Die meisten Adaptogene sind starke Antioxidantien, die die zerstörerische Aktivität freier Radikale (Oxidationsmittel) neutralisieren, die Oxidation von Geweben stoppen, deren Alterung verlangsamen und auch Zellmutationen und die Entwicklung von Krebs verhindern.
  • Beseitigung der Auswirkungen von Hypoxie (Sauerstoffmangel), Sauerstoffsättigung des Gewebes.
  • Wiederherstellung und Schutz der Zellmembranen.
  • Anpassung des Organismus an neue oder extreme Bedingungen, Einfluss negativer Umweltfaktoren, ungünstige Ökologie, ungesunde Ernährung. Beseitigung der Auswirkungen von Nebenwirkungen.
  • Normalisierung der Verdauung, Beschleunigung des Ausscheidungsprozesses von Toxinen und toxischen Substanzen.
  • Verbesserung der Funktion des Nervensystems, Schutz vor den Auswirkungen von Stress, Erleichterung der Übertragung von Nervenimpulsen.
  • Anregung der kontraktilen Aktivität des Herzmuskels, Verbesserung der Durchblutung.

Welche Pflanzen werden als Adaptogene bezeichnet und gehören zu dieser Kategorie? Die Liste enthält:

  1. Ginseng ist das bekannteste und am häufigsten eingesetzte Adaptogen mit ausgeprägter immunmodulatorischer Wirkung. Die Pflanze wirkt sich positiv auf Potenz und Libido aus.
  2. Echinacea wird häufig zur Stärkung des Immunsystems eingesetzt.
  3. Lemongrass Chinese hat positive Auswirkungen auf das Verdauungssystem, verbessert die Aufnahme von Nährstoffen aus dem Magen-Darm-Trakt.
  4. Ingwer ist gut für das Immunsystem, hilft bei Viruserkrankungen und Erkältungen, beschleunigt die Genesung.
  5. Rhodiola rosea oder, wie es anders genannt wird, die "goldene Wurzel" hat eine erholsame Wirkung, hilft bei vegetativ-vaskulärer Dystonie.
  6. Eleutherococcus ist nützlich bei Überlastung und körperlicher Anstrengung, normalisiert den Blutzuckerspiegel und stimuliert das zentrale Nervensystem.
  7. Aralia Manchu stärkt, verbessert den Stoffwechsel, normalisiert den Appetit.
  8. Zamaniha hoch in Eigenschaften ähnlich wie Ginseng.

Anwendungsmerkmale

Es ist ratsam, mit der Einnahme von Adaptogenen nach Rücksprache mit einem Arzt und einer Untersuchung zu beginnen, um die geeignete Option und das geeignete Verwendungsmuster auszuwählen. Sie können ein fertiges pflanzliches Arzneimittel in einer Apotheke kaufen und gemäß den Anweisungen verwenden. Es ist bequem und sicher, denn Sie kennen die Dosierung und können sich auf die Qualität der Rohstoffe verlassen.

Wenn Pflanzen fast unverändert verwendet werden, werden aus ihren als am nützlichsten erachteten Teilen Infusionen, Abkochungen und Tinkturen hergestellt. Die Mengenverhältnisse und Zubereitungsmethoden richten sich nach dem spezifischen Adaptogen, dem Verwendungszweck und den Eigenschaften des menschlichen Körpers.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Alle Pflanzen haben Kontraindikationen, und um diese zu klären, sollte man die Eigenschaften eines bestimmten Adaptogens kennen. Häufige Einschränkungen sind individuelle Überempfindlichkeit, Still- und Schwangerschaftsperioden, Schlafstörungen (Schlaflosigkeit, häufiges nächtliches Erwachen), erhöhte Nervenreizbarkeit, Kindheit, akute Entzündungsprozesse und Infektionen, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (Herzinfarkt, Arrhythmie, Hypertonie, Tachykardie), Fieber Körper- und Fieberzustände.

Nebenwirkungen sind ebenfalls möglich: erhöhte Herzfrequenz, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, allergische Reaktionen, Reizbarkeit, Nervosität.

Wenn Sie der Meinung sind, dass es Zeit für den Körper ist, sich zu erholen, sollten Sie die Wirkung von Adaptogenen untersuchen. Sie geben Energie, Gesundheit und Schönheit, wenn Sie sie bewusst und richtig einnehmen.

Allgemeine Konzepte

Die Anpassung des Organismus an Veränderungen der äußeren Umgebung wird durch die Arbeit des Nervensystems, des endokrinen Systems und des Herz-Kreislauf-Systems reguliert. Jeder von ihnen reagiert auf die Wirkung von Reizen mit einer spezifischen Reaktion. Zum Beispiel eine Veränderung der Herzfrequenz, des Blutdrucks, der Vasokonstriktion, hormonelle Schwankungen.

Die Wirkung von Adaptogenen beruht auf der Fähigkeit, unspezifische Kräfte zu erhöhen und den Zustand des Körpers mit der äußeren Umgebung in Einklang zu bringen. Die Wirkung von Arzneimitteln wird durch ihre chemische Zusammensetzung und biologisch aktive Substanzen bestimmt. Die Zusammensetzung der Fonds umfasst solche spezifischen Substanzen:

Adaptogene: Liste der Fonds

Die Unterteilung von Adaptogenen in Gruppen erfolgt aufgrund ihrer Herkunft:

  1. Kräuterpräparate sind Ingwer, Astragalus, Rhodiola rosea, Sanddorn, Zitronengras, Echinacea, Levzeya.
  2. Natürliche Adaptogene auf Basis von Mineralien pflanzlichen Ursprungs - Huminstoffe.
  3. Ein Mittel mineralischen Ursprungs - Mumiyo.
  4. Adaptogene tierischen Ursprungs - "Cigapan", "Pantokrin" (basierend auf jungen Rentierhörnern), "Apilak" (Produkt der Bienenproduktion).
  5. Synthetische Drogen - "Trekrezan".

Alle diese Werkzeuge sind in verschiedenen Formen erhältlich: in Pulvern, Kapseln und Tabletten, Alkoholtinkturen, Infusionen und Extrakten.

Der Wirkungsmechanismus von Drogen auf den Körper

Adaptogene sind der Mechanismus, durch den die Resistenz gegen Umweltfaktoren erhöht wird. Sie gelten nicht für Medikamente oder Vitamine. Die Verwendung dieser Mittel beinhaltet interne Reserven an Immunkräften, die dazu beitragen, den Glukose- und Cholesterinspiegel zu normalisieren, das Nervensystem zu beruhigen und nach einer schmerzhaften Erkrankung schnell zu rehabilitieren.

Adaptogene - Medikamente, die in solchen Fällen zur Wiederherstellung des Körpers beitragen:

  • nach ansteckenden Krankheiten,
  • im Falle eines starken Temperaturabfalls
  • nach erheblichen körperlichen anstrengungen
  • nach Sauerstoffmangel
  • bei Vergiftung mit giftigen Stoffen.

Pflanzliche Adaptogene (Liste) können den Zellstoffwechsel verbessern, die verborgenen Kräfte der inneren Organe wecken, die Leistungsfähigkeit des menschlichen Körpers steigern und durch Blockierung der Oxidation in akuten Stresssituationen eine Anti-Stress-Wirkung entfalten. Die Rolle von Drogen wird durch Beobachtungen und medizinische Statistiken belegt.

Die Mittel können das Zentralnervensystem nicht nur stimulieren, sondern auch lindern. Die Verwendung mittlerer oder hoher Dosen des Arzneimittels verbessert die mentalen Prozesse und steigert die Effizienz. Erhöhte Dosen können zu Reizbarkeit, Übererregung und Schlafstörungen führen. Im Gegensatz dazu wirkt die Verwendung kleiner Dosen beruhigend und verbessert den Schlaf.

Kräuterpflanze der Familie Araliev. Das auf ihm basierende Medikament wird als adaptogenes, anregendes und immunstimulierendes Mittel verwendet. Mittel regt den Appetit an, stärkt Stoffwechselprozesse, wirkt antiemetisch. Die Ginsengwurzel wird zur Herstellung von medizinischen Tees, Tinkturen, Tinkturen und Extrakten verwendet.

Die Pflanze hat durch ihre reichhaltige chemische Struktur ihren Einfluss auf den menschlichen Körper erlangt. Die Zusammensetzung seiner Wirkstoffe umfasst Saponine, Peptide, Polysaccharide, ätherische Öle, Vitamine der Gruppe B, C, PP, Folsäure und Pantothensäure, Makro- und Mikroelemente.

Indikationen für die Verwendung von Medikamenten auf der Basis von Ginseng:

  • arterielle Hypertonie
  • Neurasthenie
  • Neurose
  • Genesung nach Krankheit
  • hypotonische Dystonie.

Das Tool stimuliert das zentrale Nervensystem, normalisiert den Blutdruck, senkt Cholesterin und Blutzucker, aktiviert die Nebennieren und stimuliert das Fortpflanzungssystem.

Eleutherococcus stachelig

Adaptogene Infusionen, einschließlich stacheliger Eleutherococcus, sind die häufigste Form von Stimulanzien. Dieses Mittel bezieht sich wie Ginseng auf Aralia. Eleutherococcus kann den menschlichen Körper wie folgt beeinflussen:

  • erhöht den Blutdruck
  • Wird bei Erschöpfung des Zentralnervensystems und körperlicher Anstrengung angewendet
  • tonisiert den Körper mit fortschreitender Schwäche.

Die Wirksamkeit des Arzneimittels ist hoch, aber die Wirkung ist kurz. Bei Infektionskrankheiten, Schlafstörungen, Hyperthermie und nervöser Übererregung ist das Medikament kontraindiziert.

Rhodiola rosea

Die Pflanze ist als "goldene Wurzel" bekannt. Diesen Namen erhielt Rhodiola aufgrund der goldenen Farbe seines Rhizoms. Die Pflanze erhielt ihre medizinischen Eigenschaften aufgrund der chemischen Wirkstoffe in der Zusammensetzung. Rhodiola enthält ätherische Öle, Glucose, organische Säuren, Flavonoide und Spurenelemente.

Alkoholextrakt der Pflanze wird zur Behandlung von Erkrankungen verwendet:

  • das Nervensystem zu stimulieren
  • mit neurasthenischen Erkrankungen und Asthenie,
  • um die Leistung zu steigern und den Schlaf zu normalisieren,
  • zur Behandlung von vegetativ-vaskulärer Dystonie,
  • in der Psychiatrie,
  • zur Rehabilitation nach schweren Krankheiten der somatischen oder infektiösen Genese.

Das Medikament hat antitumorale, antivirale und antibakterielle Wirkungen. Wässrig-alkoholischer Extrakt wird zur Bekämpfung der Drogenabhängigkeit verwendet. Darüber hinaus wird das Medikament bei der Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen, Tuberkulose, Hautkrankheiten, Frakturen, Gelbsucht, Bindehautentzündung und anderen pathologischen Zuständen verwendet.

Dies ist eine mehrjährige Pflanze, deren Rhizom eine breite Anwendung im medizinischen und pharmakologischen Bereich gefunden hat. In Form von Tinktur wird das Mittel zur Behandlung von Arthritis, Arthrose, Magengeschwüren, Arteriosklerose und zur Normalisierung von Stoffwechselprozessen eingesetzt.

Ein Abkochen der Ingwerwurzel mit Zusatz von Honig und Zitrone stärkt den Körper, stärkt das Immunsystem, wird als zusätzliches Hilfsmittel bei der Behandlung von akuten respiratorischen Viruserkrankungen eingesetzt.

Chinesisches Zitronengras

Das Werkzeug wirkt stärker stimulierend als die anderen Adaptogene pflanzlichen Ursprungs. Es muss in Zeiten größter geistiger und körperlicher Aktivität eingenommen werden. Zum Beispiel bei Prüfungen oder Sportveranstaltungen.

Die Infusion von chinesischer Magnolie wird verwendet, um den Magen-Darm-Trakt und die Verdauungsprozesse zu verbessern. Darüber hinaus wird das Medikament zur Wiederherstellung der Sehschärfe eingesetzt.

Die Pflanze hat eine ähnliche Struktur und chemische Zusammensetzung wie Ginseng, daher ist ihre Wirkung in etwa gleich. Indikationen für die Verwendung auf der Basis des Köders: Bluthochdruck, Schlafstörungen, neurologische Störungen, die Notwendigkeit, die Stoffwechselprozesse zu lösen.

Не только растительные адаптогены способны благотворно влиять на организм человека, укрепляя его и увеличивая работоспособность, но и препараты минерального происхождения. Мумиё представляет собой органический продукт в виде темных кусков плотной консистенции, которые находятся в обрамлении смолоподобного вещества. Das Medikament hat einen besonderen Geruch.

Mumiyo wird zur Stärkung des Immunsystems von Patienten nach schweren Infektionskrankheiten, onkologischen Prozessen, in der postoperativen Phase und in der Phase der Rekonvaleszenz angewendet. Das Medikament ist in Pillenform erhältlich. Es wird nicht empfohlen, es in der Kindheit einzunehmen.

Synthetische Adaptogene sind im Labor entwickelte Medikamente, die eine ähnliche Struktur wie natürliche Immunmodulatoren haben. Die Wirksamkeit des Instruments beruht auf der Stimulierung der Produktion von Interferon und der zellulären Immunität.

"Trekrezan" kann die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit verbessern, den Anpassungsprozess an veränderte klimatische Bedingungen beschleunigen und die Widerstandsfähigkeit gegen Stresssituationen erhöhen.

"Tierische" Adaptogene sind Zubereitungen auf der Basis von Extrakten tierischer Organismen, die als biogener Stimulator von Stoffwechselprozessen und als Verstärkungsmittel wirken. "Apilak" wird aus getrocknetem Bienensekret hergestellt. Es hat eine große Menge an Vitaminen, Aminosäuren, Spurenelementen, Cholinesterase und Acetylcholin.

Indikationen für die Verwendung "Apilak":

  • Unterernährung und Magersucht,
  • Wechseljahre bei Frauen
  • chronische Verdauungskrankheiten,
  • Hypotonie verschiedener Ätiologie,
  • in Kombination mit anderen Medikamenten zur Behandlung von Neurasthenie,
  • seborrhoe,
  • Verletzung der Potenz bei Männern vor dem Hintergrund stressiger Situationen.

Das Medikament ist in Form von Tabletten und Salben zur äußerlichen Anwendung erhältlich. Neurodermitis, Neurodermitis, Dermatose, Windelausschlag - Indikationen zur Behandlung von Hauterkrankungen unter Verwendung von Produkten auf Basis von Gelée Royale. Das Medikament darf Säuglinge und Kleinkinder aufnehmen.

Nebenwirkungen von Adaptogen

Sogar die besten Adaptogene können bestimmte Nebenwirkungen haben, wenn sie verwendet werden. Die meisten Stimulanzien sind gut verträglich, ihre unsachgemäße Anwendung kann jedoch zu Schlaf- und Wachstörungen, Kopfschmerzen, Tachykardie, Bluthochdruck, niedrigem Blutzucker und allergischen Manifestationen führen.

Eine vollständige Liste der Nebenwirkungen finden Sie in der Gebrauchsanweisung, die jedem der Medikamente beigefügt ist.

Wie nehme ich Drogen?

Die Behandlung mit Adaptogenen erfolgt gemäß dem für jedes spezifische Mittel gewählten Schema. Die Auswahl der Dosierung erfolgt durch einen Spezialisten, da die Empfindlichkeit gegenüber den Arzneimitteln für jeden Patienten individuell ist. In den ersten Tagen der Anwendung muss die empfohlene Mindestdosis morgens oder vor dem Mittagessen eingenommen werden.

Nach der Anwendung der Anfangsdosen ist es notwendig, die Reaktion Ihres Körpers zu verfolgen. Wenn das Medikament wirksam ist, können Sie die Dosis um einen Tropfen erhöhen. Fahren Sie fort, bis die optimale stimulierende Wirkung erhalten bleibt, ohne dass Nebenwirkungen auftreten.

Wenn Symptome einer nervösen Übererregung oder Schlaflosigkeit auftreten, sollte das Arzneimittel abgesetzt werden, bevor ein Arzt konsultiert oder die verbrauchte Dosis reduziert wird.

Pflanzliche Adaptogene (Liste) haben spezifische Empfehlungen für die Verwendung:

  1. Tinkturpräparate sollten vor dem Mittagessen eingenommen werden, um Schlafstörungen zu vermeiden.
  2. Adaptogene müssen Kurse belegen und Pausen einlegen.
  3. Befolgen Sie genau die Anweisungen oder Ratschläge eines Arztes zu Dosis, Häufigkeit der Anwendung und Dauer der Behandlung.
  4. Jedes Adaptogen pflanzlichen Ursprungs enthält in seiner Zusammensetzung einzigartige Wirkstoffe. Es ist notwendig, Medikamente für eine optimale Wirksamkeit zu wechseln.
  5. Das Ergebnis des Drogenkonsums tritt normalerweise nach einer Weile auf und nicht in den ersten Tagen des Konsums.
  6. Dosis bedeutet individuell für jede Person ausgewählt.

Gegenanzeigen

Jedes der Medikamente hat seine eigenen Gegenanzeigen, aber es gibt eine allgemeine Liste von Zuständen, bei denen die Einnahme von Adaptogenen nicht empfohlen wird:

  • arterielle Hypertonie
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Lebererkrankung,
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels,
  • akute Erkrankungen der infektiösen Ätiologie,
  • Schlafstörungen.

Geschichten unserer Leser

Adaptogene zeigen Antitumoraktivität: Sie können nicht nur die Entwicklung eines Tumors hemmen, sondern auch die Ausbreitung von Metastasen verzögern.

SENSATION! Ärzte sind fassungslos! Alkoholismus verlässt für immer! Benötigen Sie nur jeden Tag nach den Mahlzeiten. Lesen Sie weiter ->

In der medizinischen Praxis werden Adaptogene vor allem als Tonikum und Tonikum eingesetzt. Sie werden bei allgemeiner Schwäche, häufigen Erkältungen sowie zur Heilung von schweren Krankheiten verschrieben. In tonischen Dosen werden Adaptogene mit niedrigem Blutdruck, allgemeiner Hemmung und Schläfrigkeit verschrieben.

In einigen Ländern werden Adaptogene zu prophylaktischen Zwecken eingesetzt: Sie werden Süßwaren, Erfrischungsgetränken, Kaugummi und einigen Gerichten zugesetzt.

Adaptogen-Akzeptanzregeln

Tinkturen von adaptogenen Pflanzen können heute problemlos in Apotheken gekauft werden. Diese Präparate sind wirksamer als die von ihnen selbst hergestellten: Nur in pharmazeutischen Fabriken, in denen spezielle Geräte und komplexe Technologien eingesetzt werden, kann die maximale Menge an Wirkstoffen aus einer Pflanze extrahiert werden.

Unsere Leser empfehlen!

Unsere Stammleserin berichtete über eine wirksame Methode, die ihren Ehemann vor Alkoholismus bewahrte. Es schien, als würde nichts helfen, es gab mehrere Kodierungen, Behandlung in der Apotheke, nichts half. Geholfen effektive Methode, die Elena Malysheva empfohlen. WIRKSAME METHODE

Wie jedes Medikament erfordern Adaptogene die Einhaltung.

• Erstens müssen Sie sie nicht ständig einnehmen. Adaptogene werden in Kursen normalerweise im Frühjahr und Herbst verschrieben, wenn ein Organismus reorganisiert wird und die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden, steigt.

• Zweitens werden Adaptogene normalerweise morgens eingenommen. In diesem Modus können Sie Schlafstörungen vermeiden. In der Volksmedizin werden Adaptogene häufig mit Beruhigungsmitteln verschrieben: Ginseng, Eltherococcus, Rhodiola Rosea oder Zitronengras werden morgens getrunken und Baldrian, Oregano, Mutterkraut oder Minze - für die Nacht.

• Es ist auch wichtig, die richtige Dosierung zu wählen. Wir haben bereits gesagt, dass Adaptogene sowohl eine entspannende als auch eine tonisierende Wirkung haben können.

Die Dosierung hängt von der Art des Adaptogens und den Eigenschaften des Organismus ab. Zum Beispiel verstärkt Zitronengras die Erregung des Zentralnervensystems in größerem Maße, sodass die Dosierungsauswahl mit 5-6 Tropfen beginnt. Die aktivierenden Ginseng-Dosen beginnen jedoch mit 2-3 Tropfen. Die gleiche Dosis des Arzneimittels bei verschiedenen Personen kann jedoch eine unterschiedliche Reaktion hervorrufen, die von der jeweiligen Organisation des Nervensystems abhängt. Daher wird die Adaptogendosis immer individuell und nach Rücksprache mit dem Arzt ausgewählt.

Wie man die Dosierung von Adaptogenen anpasst

Die optimale Dosierung des Arzneimittels wird experimentell ausgewählt. Wenn Sie zum Beispiel die Leistung mit Hilfe der Aralia-Tinktur verbessern möchten, müssen Sie mit 6 Tropfen beginnen, die in 1/4 Tasse Wasser aufgelöst sind, da dieses Adaptogen bei Dosen von 6 bis 15 Tropfen eine tonisierende Wirkung hat.

Das Medikament wird morgens vor den Mahlzeiten eingenommen. Nach der Einnahme müssen Sie Ihre Gefühle während des Tages analysieren. Wenn Sie einen Kraftanstieg spüren, haben Sie eine verbesserte Leistung, dann reichen 6 Tropfen. Erscheint der Effekt jedoch nicht, sollte die Dosis erhöht werden. Dies sollte schrittweise erfolgen und 1 Tropfen hinzufügen. So können Sie selbst die optimale Menge des Arzneimittels bestimmen.

Das Auftreten von starker Übererregung, Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Schlafstörungen oder anderen unangenehmen Symptomen deutet darauf hin, dass Sie die von Ihnen benötigte Dosis überschritten haben. Angenommen, wenn Sie die Menge des Arzneimittels auf 15 Tropfen gebracht haben und eine Schlafstörung verspürt haben, sollten Sie die Dosis auf 14 Tropfen reduzieren.

Adaptogene: Gegenanzeigen

Gegenanzeigen für die Einnahme von Adaptogenen sind: erhöhte Erregbarkeit des Nervensystems, erhöhter Druck (Hypertonie), Herzrhythmusstörungen und Myokardinfarkt, akute Infektionskrankheiten, Fieber. Besonders vorsichtig müssen Sie Adaptogene in der Hitze einnehmen, da diese Medikamente zu einer Erhöhung der Körpertemperatur beitragen.

Es gibt auch eine bestimmte Kategorie von Menschen, für die Adaptogene nicht gezeigt werden: Dies sind schwangere Frauen und stillende Mütter, Kinder unter 12 Jahren. Im Kindesalter sind die hauptsächlichen physiologischen Systeme des Kindes noch gebildet, daher ist ihre Stimulierung unerwünscht. Es wird auch angenommen, dass die Einnahme von Adaptogenen bis zu 12 Jahren die Pubertät beschleunigt . Ältere Menschen dürfen Adaptogene nur unter ärztlicher Aufsicht einnehmen. Adaptogene sind auch bei Allergikern kontraindiziert.

Adaptogene: Indikationen für die Zulassung

Erstens werden Adaptogene denen gezeigt, die viel arbeiten, insbesondere in der Gefahrstoffindustrie und unter schwierigen klimatischen Bedingungen. Nützlich sind Adaptogene gegen psychische Überlastung und Jetlag sowie solche, die regelmäßig Stress ausgesetzt sind und in ökologisch ungünstigen Gegenden leben. Weisen Sie sie Personen zu, die einer Strahlenbelastung ausgesetzt waren.

Indikationen für die Einnahme von Adaptogenen können Appetitlosigkeit, vermindertes sexuelles Verlangen, Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen sowie Stoffwechselstörungen sein. In der medizinischen Praxis werden Adaptogene für Asthenie, häufige Morbidität, während der Erholungsphase nach der Krankheit mit niedrigem Blutdruck, chronischem Müdigkeitssyndrom, Depression, Schläfrigkeit und allgemeiner Hemmung verschrieben.

Mit Hilfe von Adaptogenen erholt sich der Körper nach schwerer körperlicher Anstrengung schneller, weshalb sie häufig Sportlern verschrieben werden. Durch die Steigerung der körperlichen Stärke und Ausdauer zwingen Adaptogene im Gegensatz zu Doping den Körper nicht dazu, in einem erzwungenen Modus zu arbeiten, und wirken viel weicher und natürlicher.

Cancer Control Adaptogens

In der Mitte des 20. Jahrhunderts wurde ein bedeutender inländischer Wissenschaftler, der Toxikologe N.V. Lazarev entdeckte einen besonderen Zustand des menschlichen Körpers, den er als „Zustand unspezifisch erhöhter Widerstandskraft“ (CNPS) gegen jede körperliche und geistige Schädigung bezeichnete. In diesen menschlichen Zustand kann insbesondere mit Hilfe von Substanzen gebracht werden, die N.V. Lazarev nannte Adaptogene.

Ein Phytotherapeut, Onkologe und Rehabilitist, Autor von Büchern über Naturheilmittel gegen Krebs, berichtet über den Einsatz von Adaptogenen in der Onkologie. Professor K.V. YAREMENKO.

Cassinia Valentinovna, wie ist der Zustand unspezifisch erhöhter Resistenz und in welcher Beziehung steht er zur Behandlung von Krebs?

- In den 1950er Jahren suchten Professor Nikolai Vasilievich Lazarev, mein Lehrer, und seine Kollegen von der Military Medical Academy nach Medikamenten, die die Aufmerksamkeit von U-Boot-Besatzungen erhöhen und deren Sehkraft verbessern sowie den Körper vor radioaktiven Schäden schützen können.

Insbesondere fand Dibazol, das in bestimmten Dosen die Leistung wirklich steigerte und die Aufmerksamkeit der U-Boote erhöhte. Im Verlauf dieser Studie entdeckten die Wissenschaftler einen besonderen, bislang unbekannten Zustand des Körpers, in dem er am besten gegen Verletzungen und Krankheiten wie Krebs, Infektionen, Gifte, Verletzungen, Stress usw. geschützt ist. Lazarev nannte es "den Zustand unspezifischer erhöhter Resistenz", in der Tat den optimalen Zustand, in dem das Energiepotential einer Person am höchsten ist.

Wie komme ich in diesen erstaunlichen Zustand?

- Körperliches Training und Verhärtung, geringe Dosen verschiedener Substanzen (insbesondere Gifte), Stress sowie einige Zubereitungen natürlichen oder künstlichen Ursprungs können zu einem optimalen menschlichen Befinden führen. Diese Medikamente sind N.V. Lazarev und genannt Adaptogene.

Nach Dibazol arbeitete Lazarev mit Ginseng und Eleutherococcus. Es stellte sich heraus, dass sie nicht nur die Überlebensrate bei Vergiftungen und anderen tödlichen äußeren Einflüssen erhöhen, sondern auch einen starken Anti-Stress-Effekt haben. Das gefährlichste Stadium von Stress ist das erste (katabolische) ...

Welche Pflanzen sind Adaptogene?

- Adaptogene sind im Wesentlichen alle Heilpflanzen. Es gibt tonische Adaptogene - dies sind leistungsstarke Hochgeschwindigkeitsstimulanzien: Rhodiola rosea (goldene Wurzel), Ginseng, Eleutherococcus, Aralia, Schizandra usw. Rhodiola hemmt auch die Bildung von Metastasen bei Krebs.

Es gibt beruhigende Adaptogene, zum Beispiel Baldrian, Pfingstrose und Schädeldecke. Schließlich sind viele beliebte Pflanzen Adaptogene von mäßiger Stärke, sie wirken langsamer, haben aber eine Reihe weiterer wertvoller Eigenschaften. Es ist ein Mädesüß (hat Antitumor-Eigenschaften), Wegerich, Elecampane, Johanniskraut, Schöllkraut, Schafgarbe, Ringelblume, die meisten Beeren, etc.

Können Adaptogene also Krebs wirklich heilen?

- Die erfolgreichste Kombination von Adaptogenen mit der Reinigung des Körpers, der ich, Gott sei Dank, begegnet bin, hat den onkologischen Prozess nur gestoppt. Aber sie können den fortschreitenden Tumor nicht auflösen.

Wir können Metastasen (sowohl vor als auch nach der Operation) verhindern und die Therapie einfacher und sicherer machen. Was wir mit Kräutern, Impfstoffen usw. machen, ist ein Immuneffekt. Und der Tumorprozess ist in seiner intimen Essenz sehr nahe an den Prozessen, die in einem gesunden Körper ablaufen. Der Organismus wird wieder aufgebaut und wir können den umgekehrten Prozess nicht starten.

Nein, natürlich kann alles passieren, ich selbst habe gesehen, wie sich die Tumoren auflösten. Fälle sind bekannt, aber selten. Ich habe ältere Menschen leben seit Monaten und Jahren mit dem Prozess gestoppt.

Ich denke sogar, dass es im fortgeschrittenen Stadium des Krebses unrealistisch ist, einen Tumor vollständig zu zerstören. Wir müssen es jetzt stoppen, wenn es uns nicht gelungen ist, es frühzeitig zu beseitigen und damit zu leben. Mach dir keine Sorgen, wir leben mit allen Arten von Mikroben im Inneren, Giardia, etc.

Was sollte Ihrer Erfahrung nach die Behandlung beinhalten?

- Es gibt mehrere Hauptkomponenten. Erstens die Reinigung des Körpers. Es kann jedoch nicht während einer Chemotherapie durchgeführt werden, da wir sonst die gleichen Chemotherapeutika wegwerfen. Dies bedeutet, dass nur vor der Chemotherapie (1 Mal pro Monat) oder in den Intervallen zwischen den Kursen (wenn das Intervall 20 Tage beträgt, dann in der Mitte - 5 Tage der Reinigung).

Wie reinigt der Körper?

- Hier brauchen wir natürlich einen individuellen Ansatz. In der Regel werden zur Vorbereitung der nächsten "Chemie" drei Reinigungsmethoden angewendet. Zuerst saugen wir morgens 5-10 Minuten lang und spucken Sonnenblumenöl aus (unraffiniert, mit einem Geruch) - mindestens eine Woche und in schweren Fällen 10 Tage. Zweitens trinken wir Löwenzahnwurzel - dreimal täglich vor den Mahlzeiten (als Abkochung oder in Kapseln) -, um die Leber zu reinigen. Und drittens akzeptieren wir ein Sorbens namens "Entengrütze" (erhältlich in Phyto-Apotheken): 0,5 TL. trockene Entengrütze abends vor dem Zubettgehen zu Kefir oder Joghurt geben, 15 Minuten stehen lassen - und trinken.

Zusammen mit Entengrütze im Kefirbrunnen 1 TL zugeben. Mehl aus den Samen der Mariendistel. Es wirkt wie eine Darmbürste. Unabhängig von der Reinigung nehmen wir jedoch immer eine Art Probiotikum in der Apotheke, damit es lebende Lacto- und Bifidobakterien enthält.

Was geschah als nächstes?

- In der nächsten Phase erholen wir uns, das heißt, wir füllen zunächst den Mangel an Mikroelementen und Vitaminen aus, ohne die unsere Regulierungssysteme nicht richtig angepasst werden, was bedeutet, dass Adaptogene nicht funktionieren. Hier können Sie auch die Antitumor-Ernährung einbeziehen, dh die Verwendung von Antitumor-Nahrungsmitteln.

Dazu gehören neben chinesischen Pilzen, Shiitake und Reishi, die wir bereits bei uns kaufen können, Ingwer und Kurkuma, Sanddornbeeren und Viburnum, frisch gepresste Karotten und Rübensäfte - tolle Antioxidantien. Karottensaft sollte pro Tag mit nicht mehr als 1/3 Tasse getrunken werden, um die Leber und die Rote Beete (beginnen Sie mit 2 Esslöffeln, erhöhen Sie allmählich die Dosis) vor Gebrauch für 2 Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

Auch im üblichen Buchweizen ist die Antitumorsubstanz Quercetin enthalten. Nachdem wir Regulierungssysteme etabliert haben, beginnen wir, starke Adaptogene zu akzeptieren.

Welche Adaptogene sind bei Krebs am wirksamsten?

- Ich verwende hauptsächlich Cordyceps - einen erstaunlichen Pilz, der in Tibet wächst. Seine Sporen breiten sich durch Schmetterlinge aus, der Schmetterling legt die Puppe ab und im Winter keimen die Streitigkeiten in der Puppe durch ihren Kopf - wieder in Form eines Pilzes.

Daraus wird ein starkes Adaptogen hergestellt, das in flüssiger Form (alkoholfreier Extrakt) aus China gebracht wird. Ich habe lange die Droge gewählt, die ich arbeite.

Ich benutze auch Rhodiola Rosea, Ganoderma Pilz und viele andere Adaptogene. Vor diesem Hintergrund kann die Chemotherapie weiter wirken, aber wenn sie endet, gibt es drei weitere radikale Behandlungsmethoden.

Erstens ist es Hyperthermie mit Chemotherapie. Unter Narkose wird eine Person auf 42 ° erhitzt, während die Chemotherapie um eine Größenordnung aktiver ist. Dies geschieht an zwei Orten: in Nowosibirsk und in Minsk. Zweitens die homöopathische Behandlung mit Nosoden - homöopathisch hergestellte Arzneimittel aus dem eigenen Blut eines Krebspatienten. Und die dritte ist die Behandlung mit kleinen Dosen von Gemüsegiften (Hemlock usw.).

Was wird neben Adaptogenen zur Wiederherstellung benötigt?

- Es werden mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren in Kapseln benötigt. Achten Sie darauf - Multivitamine (besser Amerikaner, es gibt einen guten Satz von Komponenten - Selen und alles, was für schwerkranke Patienten benötigt wird). Про свежевыжатые соки – морковный и свекольный – я уже сказала.

Желательно какой-нибудь импортный препарат кальция (можно вместе с магнием). Родиолу розовую принимаем по 10 капель утром натощак (можно просто в чай). Еще советую лабазник (таволгу) пить, как чай. Его легко собрать самостоятельно (лучше в июле, во время цветения) и высушить. Und am Abend vor dem Abendessen empfehle ich die Schädeldecke des Baikalsees.

All dies muss ständig eingenommen werden (eine Pause ist einmal im Monat für 5 Tage zulässig), um vor den schädlichen Auswirkungen einer Chemotherapie zu schützen. Eine Behandlung des Patienten ist ohne natürliche Medikamente nicht denkbar.

Wie zu Hause Alkohol Tinktur der Pflanze zu machen.

Schneiden Sie den Teil der Pflanze, der normalerweise als Medizin verwendet wird, fein. Zwei Esslöffel werden mit 500 ml Wodka oder einem Glas Alkohol (200 ml) gegossen (natürlich nicht technisch und lebensmittelecht - 70-96%). Die Tinktur der Tinktur ist hermetisch versiegelt, damit der Alkohol nicht verdunstet und einen Monat lang an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahrt wird. Nach einem Monat wird der Inhalt durch ein feines Sieb oder eine Gaze filtriert, die in mehreren Schichten gefaltet sind. Alkoholische Tinktur (oder Wodka-Tinktur) wird vor der Verwendung mit Wasser in den richtigen Anteilen (von 5% bis 80%) verdünnt, um eine Wasser-Alkohol-Lösung zu erhalten und nach dem Schema identischer pharmazeutischer Präparate zu trinken.

Um die genaue Konzentration der Heilpflanze in der Tinktur zu berechnen, muss die Menge der Rohstoffe vor der Vorbereitung der Infusion und nach dem Filtern der Infusion abgewogen werden, um den Rest der Rohstoffe zu trocknen und zu wiegen. Die Differenz der resultierenden Zahlen ist die Menge an Pflanzenmaterial, die in der Infusion verbleibt.

Sehen Sie sich das Video an: Was sind Adaptogene? (August 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com