Frauentipps

Welche Decke ist besser zu wählen

Pin
Send
Share
Send
Send


Beim Kauf einer Decke sollte man sich am besten auf bewährte Hersteller konzentrieren. Die Wahl eines verdächtig billigen Produkts der Marke „No name“ kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken.

Es kommt vor, dass skrupellose Hersteller Bettwäsche aus minderwertigen Materialien herstellen, die eine geringe Hygroskopizität (Fähigkeit, Feuchtigkeit zu leiten) und eine geringe Luftdurchlässigkeit aufweisen. Infolgedessen schwitzt eine Person stark und es bildet sich unter der Decke ein Mikroklima mit hoher Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Darüber hinaus können beim Färben von Textilien toxische Substanzen verwendet werden, die bei Kontakt mit der Haut und in den Atemwegen Allergien auslösen sowie die Wahrscheinlichkeit erhöhen, Atemwegserkrankungen und neurologische Erkrankungen zu entwickeln.

Die besten Deckenhersteller werden berücksichtigt

Die Produkte dieser Unternehmen werden vor dem Markteintritt in unabhängigen Labors getestet. Decken werden auf Festigkeit, Hygroskopizität, Sicherheit, Vorhandensein giftiger Substanzen usw. geprüft. Alle Produkte dieser Hersteller sind zertifiziert.

Bettdecke

Daunenbetten zeichnen sich durch Weichheit und Leichtigkeit aus. Sie halten die Wärme gut, sorgen für einen optimalen Luftaustausch und nehmen Feuchtigkeit auf.

Die Eigenschaften der Decke werden durch das Verhältnis von Daunen und Federn im Produkt beeinflusst. Je mehr Flusen sich im Füllstoff befinden, desto besser ist das Produkt. Die teuerste Einstreu der Extraklasse enthält 100% Daunen, Waren der ersten Kategorie - 70–90% Daunen, Halbdaunen - bis zu 70%.

Nachteile

Hausstaubmilben können in Flusen leben - die Ursache für die Entwicklung allergischer Reaktionen: allergische Rhinitis, Neurodermitis usw.

Daunendämmung nimmt Feuchtigkeit gut auf, wodurch die Decke "feucht" werden kann.

Eine separate Art von Daunenprodukten sind Daunendecken. Die Daune von Swan ist eine Kunstfaser, die sich durch geringes Gewicht, Elastizität und Hypoallergenität auszeichnet. Hausstaubmilben und andere gefährliche Mikroorganismen beginnen dort nicht. Außerdem klumpt er nicht zusammen und behält seine Form gut. Ein solcher Füllstoff wird jedoch von der Feuchtigkeit schlecht aufgenommen (eine Person schwitzt stärker darunter) und sorgt für eine unzureichende Luftzirkulation. Wenn es in einem warmen Raum verwendet wird, kann es zu Überhitzung kommen.

Wolldecke

Wollbettwäsche ist sehr beliebt. Kein Wunder, denn sie sind warm, langlebig und hygroskopisch. Schafs-, Kamel- und Kaschmir-Ziegenwolle werden am häufigsten in der Produktion verwendet:

Kamelhaar hat heilende Eigenschaften. Es wird angenommen, dass es bei Stress hilft, die Gesundheit stärkt, die Durchblutung positiv beeinflusst und Patienten mit Haut- und Gelenkerkrankungen hilft. Einige Marken verweisen jedoch auf das Produkt Kamelwolle, obwohl die eigentliche Füllung aus synthetischen Fasern besteht. Diese "kleine" Nuance ist normalerweise auf dem Etikett in Kleinschrift angegeben.

Schafwolle hat wie Kamelwolle medizinische Eigenschaften, ist jedoch schwerer als Kamelhaare und erfordert eine regelmäßige chemische Reinigung.

Die Unterwolle der Kaschmirziege ist ein teurer und hochwertiger Füllstoff. Es ist sehr warm und leicht, ruft keine allergischen Reaktionen hervor und ist unprätentiös in der Pflege. Einige Kaschmirdecken können in der Maschine gewaschen werden.

Es ist zu beachten, dass Kaschmirbettwäsche ein Premiumprodukt ist. Sie haben die höchsten Kosten. Die meisten Low-End-Modelle - aus Schafwolle.

Seidentuch

Seidenprodukte sind angenehm für den Körper, lassen die Luft gut durch und entfernen Feuchtigkeit. Sie können eine gute Alternative zu Woll- und Daunenbetten sein, da sie keine Mikroorganismen enthalten, die Allergien auslösen. Die Wärmedämmeigenschaften solcher Produkte hängen von der Füllstoffmenge ab.

Bambusdecke

Bambusfasern können als Verpackung verwendet werden. Es startet nicht Schimmel, Milben und andere Mikroorganismen, so ist es ideal für Allergiker. Bambusdecken sind anspruchslos in der Pflege - sie sind maschinenwaschbar.

Es sollte beachtet werden, dass die nachgebildeten vorteilhaften Eigenschaften von Bambusfasern (Verjüngung, Verringerung von Muskelschmerzen, Eindringen von nützlichen Vitaminen und Aminosäuren unter die menschliche Haut usw.) nicht wissenschaftlich belegt wurden.

Darüber hinaus sind die meisten Bambusdecken auf dem Markt kein Bambus. Das Label "Bamboo" oder "Bamboo" wird als Marketingtrick verwendet, und tatsächlich bestehen die Produkte aus Polyester- und Viskosefasern oder einer Kombination aus synthetischen Materialien und Bambus.

Synthetische Decke

Derartige Produkte sind absolut gesundheitlich unbedenklich, da Hausstaubmilben, Schimmelpilze, Pilze usw. dort nicht anfangen. Sie haben eine hohe Verschleißfestigkeit, anspruchslose Pflege. Am häufigsten werden bei der Herstellung von Decken verwendet:

Holofaser ist 100% Polyester. Es ist sehr weich, leicht und behält seine Form gut.

Ekofayber - ein umweltfreundlicher Füllstoff. seine Eigenschaften ähneln Hollow Fiber. Es besteht ebenfalls aus Polyester, unterscheidet sich jedoch von Hollow Fiber durch seine Dichte und Dicke der Fasern.

Comforel - durch seine Eigenschaften ähnlich wie "Schwan unten". Es hat die längste Lebensdauer aller synthetischen Füllstoffe.

Tinsuleyt (künstliche Daune) - hat ein geringes Gewicht, wärmt aber sehr gut. Es sollte nicht in der warmen Jahreszeit verwendet werden.

Die Hauptkriterien für die Auswahl einer Decke

Decken sind kindisch, anderthalb und doppelt.

Eineinhalb Schlafmodelle sind in der Regel für eine Person ausgelegt, sie sind 140 cm breit und 205 cm lang (nach GOST). Wenn es sich bei der Steppdecke um eine Queen-Size-Steppdecke handelt, beträgt die Breite 155 cm und die Länge 215 cm.

Für zwei Personen sollten Sie ein Produkt 200x220 oder 172x205 wählen - diese Parameter entsprechen GOST, was bedeutet, dass es einfacher ist, Bettwäsche für sie zu kaufen.

Kinderprodukte sind oft 120x120 und 110x140 cm groß.

Trotz bestehender Standards kann die Größe der Deckenhersteller stark variieren. Achten Sie daher beim Kauf nicht auf die Kennzeichnung „eineinhalb“ oder „doppelt“, sondern auf die tatsächlichen Abmessungen des Produkts.

Wählen Sie einen Bezug aus natürlichen Stoffen (Baumwolle, Leinen, Seide). Dies erhöht die Haltbarkeit des Produkts und die Decke selbst ist für den Körper angenehmer. Es ist wichtig, dass der Bezug gut atmungsaktiv ist und Feuchtigkeit aufnimmt.

Für den Winter oder Sommer

Bei der Auswahl einer Decke ist es wichtig, den Wärmegrad zu bestimmen. Sie entspricht der Dichte des Füllstoffs pro Quadratmeter und ist auf dem Etikett in Form von Sonnen oder Punkten angegeben. Je mehr Füller, desto mehr Sonnen.

Eine Sonne bedeutet, dass die Decke für den Sommer geeignet ist.

Zwei Punkte bedeuten, dass die Decke gut atmungsaktiv und für warme Räume geeignet ist.

Drei Sonnenscheine zeigen, dass das Produkt zu jeder Jahreszeit verwendet werden kann.

Vier Punkte bedeuten, dass das Produkt für den Einsatz in schlecht beheizten Räumen geeignet ist.

Fünf Sonnen zeigen, dass die Decke sehr warm ist. Es wird in den strengsten Frösten warm.

Welche Decke zu kaufen - Tipps zur Auswahl

Achten Sie beim Kauf einer Bettdecke auf das Aussehen des Füllers. Bei der Herstellung von Gänsedaunen wird am häufigsten verwendet. Es ist schwerelos, flauschig und warm. Manchmal enthalten billige Modelle Entendaunen und Federn. Dieser Füllstoff ist ziemlich schwer, er rollt oft zu Klumpen. Das am häufigsten vorkommende, seltene und qualitativ hochwertige Produkt ist Fluff Loon - es hat hervorragende Wärmedämmeigenschaften, gute Hygroskopizität, Weichheit und Leichtigkeit.

Wählen Sie beim Kauf von Produkten aus Daunen und synthetischen Füllstoffen Modelle mit Kassette und nicht gesteppter Schneiderei. Der Füllstoff in solchen Decken ist in speziellen Abschnitten enthalten. Es ist gleichmäßig über das Produkt verteilt und wird nicht in den Ecken gesammelt. In Steppdecken kann sich der Füllstoff bewegen und leere, unbeheizte Bereiche bilden.

Wenn Sie zu allergischen Reaktionen neigen, ziehen Sie Decken mit Seide, Bambus, Baumwolle oder synthetischem Füllstoff vor.

Wolldecken sind eine ausgezeichnete Wahl für ältere Menschen, die unter Gelenkschmerzen leiden, sowie für wärmeliebende Menschen.

Wie viel kostet eine Decke

Am billigsten sind die Decken der Wimper. Ihre Kosten variieren von 600 bis 1500 Rubel, aber einige Modelle können 4000-6000 Rubel kosten.

Die Kosten für Produkte aus synthetischen Füllstoffen betragen etwa 550-10 000 Rubel.

Die Seide von höchster Qualität wird als Klasse-A-Maulbeere eingestuft, und die preisgünstigste ist Tussa. Oft werden diese Sorten kombiniert, und der Preis des Produkts hängt von der Menge an Seide im Füllstoff ab. Manchmal werden Seidenfasern synthetische Füllstoffe zugesetzt. Produkte von Mulberry sind in der Regel 5-6 mal teurer als Decken von Tussa. Auf dem russischen Markt gibt es Seidenmodelle von 2.500 bis 50.000 Rubel, aber auch Premiumprodukte für 500.000 Rubel.

Die Preise für Daunenprodukte liegen zwischen 3.000 und 50.000 Rubel. Je höher die Qualität des Flaums und der Füllstoffgehalt (im Vergleich zum Stift) ist, desto höher sind die Kosten.

Der Preis für Wolldecken beträgt 550–45 000 Rubel.

Produkte mit der Bezeichnung "Bambus" können 400-25.000 Rubel kosten. Je teurer die Decke ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Füllstoff tatsächlich Bambusfasern enthält.

In den folgenden Artikeln erklären Ihnen unsere Experten die Auswahl der Bettwäsche und die Geheimnisse der Auswahl einer Matratze - wir vergleichen Füllstoffe.

Welche Decke zur Auswahl

Bettwäsche - nicht die Dinge, die Sie aus dem Foto in Online-Shops auswählen können. Vor dem Kauf müssen Sie über alle grundlegenden Eigenschaften des Produkts nachdenken: Größe, Nähtechnik, Material, Füllstoff, Wärmeeigenschaften. Mit dem ersten Merkmal ist alles mehr oder weniger klar: Die Größe kann einfach, eineinhalb oder doppelt sein. Bei der Auswahl müssen Sie nur die persönlichen Vorlieben und die Möglichkeit der Auswahl geeigneter Bettwäsche berücksichtigen.

Zum Beschichten verwendete Gewebe - grob, satiniert, Polyester. In Bezug auf die Nähtechnik werden gemäß diesem Parameter alle Produkte in Steppdecken, Kostüme und Kassetten unterteilt. Quilt ist mit einer speziellen Steppung versehen, die den Füller sichert. In kostepnyh Produkten wird der Füllstoff durch Nähen gehalten. Kassettenmodelle verfügen über separate Abschnitte mit jeweils einem Füllelement. Sie gelten als die verschleißfestesten und pflegeleichtesten, da sie den Füllstoff am besten halten und verhindern, dass er zu Klumpen wird.

Für Neugeborene

Die Standardgröße des Produkts für Neugeborene beträgt 120 x 120 cm. Experten empfehlen die Auswahl leichter Modelle mit praktischem Baumwollbezug, ohne Synthetik. Es ist besser, wenn die Sache ganz natürlich und umweltfreundlich ist. Unter den synthetischen Modellen finden Sie jedoch auch eine Decke, die für das Bett eines Neugeborenen geeignet ist. Die Hauptsache ist, die Verfügbarkeit von Qualitätszertifikaten zu überprüfen.

Bei der Auswahl ist es wichtig, die Jahreszeit zu berücksichtigen. Im Sommer kann ein Kind mit einer leichten Decke aus Flanell, Vlies, Seide oder dünner Wolle überzogen werden, unter der es nicht schwitzt. Für den Winter ist eine wärmere Version erforderlich - ein flaumiges, gepolstertes Polyester- oder Watteprodukt. Die Decke, die während des Gehens verwendet werden soll, ist wünschenswert, um zwischen Modellen mit abnehmbaren Bezügen zu wählen.

Das wärmste Modell für den Winter und andere kalte Jahreszeiten sollte unter den Modellen mit hochwertigem Füllstoff ausgewählt werden, der über eine ausreichende Wärmespeicherfähigkeit verfügt. Der Grad der Wärmeübertragung des Produkts ist auf dem Etikett in Form von Punkten auf das Produkt angegeben. Sie können von eins bis fünf sein. Je mehr Punkte, desto wärmer das Modell. Denken Sie daran, dass die besten Materialien umfassen:

  • natürliche und künstliche Daune,
  • Kamel- und Schafwolle,
  • synthetischer Winterizer
  • Hollow Fiber
  • dicke Baumwolldecken wärmen in der kalten Jahreszeit gut auf.

Welche Decke ist am besten für die heißen Jahreszeiten? Für warme Sommernächte empfiehlt es sich, Seidenprodukte, Wollteppiche, leichte Tagesdecken mit Bambus oder andere pflanzliche Füllstoffe zu wählen. Es ist sehr unangenehm, Modelle mit synthetischem Winterzauber, Wolle und Daunen im Sommer zu verwenden - es ist zu heiß, um unter ihnen zu schlafen oder sich auszuruhen. Die Ausnahme können dünne Wollprodukte sein.

Für alle Jahreszeiten

Die praktischste Version der Ganzjahresdecke wird als bilaterales Produkt betrachtet. Eine Seite ist mit normalem Stoff und die andere mit Wolle oder Fell besetzt. Es gibt auch Doppelmodelle. Bei kaltem Wetter werden zwei Leinwände mit Schnüren, Knöpfen oder Knöpfen aneinander befestigt, und in der warmen Zeit lösen sie das Feuerzeug und verwenden es separat. Für jede Jahreszeit geeignete Produkte mit Füllstoffen wie Hollow Fiber oder Silikonfaser. Sie bieten sowohl im Winter als auch im Sommer einen angenehmen Schlaf.

Wie man eine Decke auf dem Füller wählt

Viele glauben, dass die Fähigkeit einer Decke, Wärme zu speichern, nur vom Grundmaterial der Herstellung abhängt. Modelle verschiedener Hersteller mit derselben Füllung können jedoch hinsichtlich des Wärmegrades stark variieren. Es ist abhängig von der Art des Stoffbezugs, der Dicke des Produkts und der Qualität des verwendeten Materials. Welcher Füllstoff für eine Decke ist besser und wie lässt sich die Qualität der einen oder anderen Variante, die die Erwärmungseigenschaften von Produkten bietet, richtig bewerten?

Aus Bambus

Das Bambusprodukt ist weich und leicht, behält lange seine Form, kann keine Allergien auslösen, ist einfach zu waschen, trocknet schnell. Es ist nicht warm genug für den Winter und im Sommer, Frühling oder Frühherbst ist es sehr angenehm, darunter zu schlafen. Bevor Sie sich jedoch für eine Bambusdecke als Hauptoption für die warme Jahreszeit entscheiden, sollten Sie die Feuchtigkeitsbedingungen des Klimas, in dem Sie leben, abschätzen. Bambusfasern nehmen Feuchtigkeit sehr gut auf, daher ist es schwierig, sie bei hoher Luftfeuchtigkeit zu trocknen.

Wolldecken sind eine gute Option für die anspruchsvollsten Schlampen. Sie nehmen Feuchtigkeit perfekt auf, bleiben trocken, behalten Wärme und haben heilende Eigenschaften. Wie wähle ich eine Wolldecke aus? Darunter sind sowohl leichte als auch dickere und wärmere Modelle. Wenn Sie also kaufen, müssen Sie sich auf den Hauptzweck des Produkts konzentrieren. Für den Winter ist es besser, eine Steppdecke mit Schaf-, Kamel-, Ziegen- oder Lamahaar zu wählen. Gestrickte Wolldecken sind gut für die warme Jahreszeit. Zu den Nachteilen dieses Füllstoffs zählen das Risiko von Maulwurfsschäden und Allergenität.

Solche Produkte sind bekannt für ihre wohltuenden Eigenschaften, weshalb ihnen empfohlen wird, Menschen mit Gelenkschmerzen zu wählen. Eine Decke aus Merinowolle - eine Elite-Schafrasse - hat besonders wertvolle Heilwirkungen. Diese Art von Wolle gilt als hypoallergen. Gut geeignet für kleine Kinder und Menschen mit empfindlicher Haut. Schafwolldecke wird geschätzt für:

  • Wärme
  • geringes Gewicht
  • gute Fähigkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen.

Kamel

Kameldecke ist wärmer als Schafe, aber auch teurer. Aufgrund der Erwärmungseigenschaften ist das Material dem Schwanen nur geringfügig unterlegen. Das Haar des Kamels ist innen hohl, also ungefähr zweimal leichter als das von Schafen. Der einzige Nachteil dieses Füllers ist mit der Motte verbunden, die das Ding verderben kann. Kamelwolldecken zeichnen sich aus durch:

  • hohe Verschleißfestigkeit
  • Ausgezeichnete Fähigkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen und zu verdunsten.

Zuvor waren Decken mit Watte aufgrund der hervorragenden Erwärmungseigenschaften sehr beliebt. Jetzt verlieren sie jedoch an Popularität, da sie gleichzeitig mehrere erhebliche Mängel aufweisen. Sie sind schwer zu waschen, sie trocknen lange. Vata hat die Fähigkeit, unangenehme Gerüche aufzunehmen, herunterzurutschen und in Klumpen zusammenzukleben, wodurch das Ding schnell sein ursprüngliches Aussehen verliert. Ihre Vorteile:

Holofaserdecke

Dieser künstliche Füllstoff hat ein geringes Gewicht, gute Wärmeeigenschaften und einen hervorragenden Luftaustausch. Bei Decken mit Hollow Fiber sind Sommer- und Wintermodelle leicht zu finden, da das Material keine Allergien hervorruft. Der Nachteil dieses Füllstoffs wird als schlechteste Fähigkeit zur Feuchtigkeitsübertragung angesehen als bei natürlichen Materialien. Die Vorteile solcher Optionen:

  • sie sorgen für einen angenehmen Schlaf,
  • Produkte sind anspruchslos in der Pflege.

Vom Schwan runter

Decken mit Daunen gelten zu Recht als die wärmsten und zugleich leichtesten. Sie sorgen für eine sehr gute Luftzirkulation und haben ausgezeichnete Absorptionseigenschaften, erfordern jedoch eine regelmäßige Reinigung. Bei der Auswahl eines Naturprodukts ist darauf zu achten, dass wirklich Schwan als Füllstoff verwendet wird und nicht steifere Gänsedaunen oder Federn. Ein weiterer Nachteil dieses Füllstoffs ist die hohe Allergenität. Wer unter allergischen Reaktionen leidet, sollte auf den künstlichen Daunenschwan achten.

Aus synthetischem Winterizer

Die Synthetikdecke ist warm, leicht, lässt aber die Feuchtigkeit nicht gut genug durch. Es wird empfohlen, es selten zu waschen, da das Produkt auf diese Weise schnell seine Form verlieren kann. Wie wählt man eine gute Decke mit Polsterung? Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Füllstoff elastisch und mäßig voluminös ist. Zu lockeres, flauschiges Material - das ist der sogenannte geklebte synthetische Winterizer. Wie andere Arten handelt es sich um eine speziell behandelte Polyesterfaser, für deren Herstellung jedoch giftiger Klebstoff verwendet wird, der schädliche Substanzen abgibt.

Kaschmirdecke

Кашемировые изделия отличаются высокой ценой, но они очень теплые, легкие, прочные. В отличие от других шерстяных изделий, кашемировые одеяла подходят аллергикам. При правильном уходе они способны сохранять свои ценные свойства и хороший внешний вид на долгие годы. Es wird angenommen, dass Kaschmir ein launisches Material ist, das einen ständigen Zugang zu chemischen Reinigungsdiensten erfordert. Qualitätsprodukte dürfen jedoch in Schreibmaschinen gewaschen werden. Um eine möglichst lange Lebensdauer eines Kaschmirprodukts zu gewährleisten, müssen Sie einen Schonwaschmodus verwenden.

Video: Wie man die richtige Decke auswählt

Mit den vorgeschlagenen Videomaterialien erhalten Sie Informationen zu den Feinheiten der Auswahl der Betten für einen gesunden Schlaf. Experten sagen, wie man die richtigen Produkte in Abhängigkeit von Zweck, Jahreszeit und den gewünschten Eigenschaften auswählt. Das Video hilft dabei, häufige Fehler zu vermeiden, die Kunden beim Kauf von Bettwäsche machen.

Was sind die Kriterien für die Auswahl einer Decke?

Moderne Läden begeistern die Kunden mit einem riesigen Sortiment an unterschiedlichem Bettzubehör. Sie ignorieren die Decken nicht. Was ist zu beachten, welche Decke ist besser zu kaufen und welche Parameter sollten einfach vernachlässigt werden?

  • Füller. Alle Schlafzimmerzubehörteile dieser Art sind in zwei große Gruppen unterteilt - aus Naturmaterial oder künstlichen Kunstfasern. Liebhaber der Klassiker schätzen zweifellos die Daune oder Wolle - warm, angenehm im Griff, mit vielen anderen Vorteilen. Der Hauptnachteil ist der Preis, die Unmöglichkeit des vollständigen Waschens sowie die komplexe Pflege bei gleichzeitig hoher Allergenität. Synthetische Produkte unterscheiden sich erheblich voneinander, haben eine Reihe von Vor- und Nachteilen und sind gleichzeitig eine sinnvolle Alternative zu Standardklassikern.
  • Größe. Größe ist wichtig. Die Decke muss streng nach der Größe des Bettes ausgewählt werden, natürlich unter Berücksichtigung ihrer eigenen Vorlieben und Abmessungen. Moderne Standards bieten die Möglichkeit, Einzel-, eineinhalb- und doppelte Optionen zu erwerben oder einen Einzelauftrag für die Anpassung eines Produkts mit einer nicht standardmäßigen Größe zu erteilen.
  • Fall. Der Stoff des Gummituchbezugs sollte sich nicht nur angenehm anfühlen, sondern auch leicht entfernt und gelöscht werden können und im Bedarfsfall dicht genug sein, um den Füllstoff zu halten. Auf dem heimischen Markt bestehen die Bezüge hauptsächlich aus Seide, Jacquard, Strick, Satin und Kattun.
  • Wärmedämmung. Moderne Qualitätsprodukte sind mit Markierungen versehen, die den Grad der Wärmedämmung von Decken in Form von Sonnen oder Ebenen anzeigen. Fehlen sie, kann man sich an allgemeine Daten halten - die wärmsten sind überwiegend dicke synthetische und leichte Wäsche,
  • Hypoallergen. Allergien sind bei Daunen und Wolle kontraindiziert und die beste Option sind Synthetik und Bambus.

Vogelfussel

Die am häufigsten verwendeten Füllgänse. Die traditionelle Version tierischen Ursprungs, hochwertige Struktur, aber hoher Preis. Die lange Lebensdauer solcher Produkte ist dank moderner Technologien zur Verarbeitung des Ausgangsmaterials möglich geworden. Im Allgemeinen kann man sagen, dass Vogelflusen eine gute Füllung für eine Decke sind.

Plusdecke aus Vogelfussel:

  • Gute Wärmedämmeigenschaften bei gleichzeitig hochwertiger Wärmeregulierung,
  • Luftdurchlässigkeit. Solche Produkte schaffen ein gutes Mikroklima aufgrund der Möglichkeit der Zirkulation von Luftmassen.
  • Hartnäckige Form. Decken aus Vogelfussel, eher elastisch, nicht prahlerisch, behalten perfekt ihre Form
  • Geringes Gewicht Eine Decke aus Flusen ist die einfachste aller möglichen Optionen.
  • Haltbarkeit Moderne Produkte dieser Art können bis zu zwei Jahrzehnten dienen,
  • Antistatische Wirkung. Daunenfüller sind keiner statischen Elektrizität ausgesetzt.

Nachteile von Bird Fluff Füller:

  • Kosten Daunendecken gehören zu den teuersten,
  • Schwacher Feuchtigkeitsaustausch. Gut an die Luft gelassen, hält der Flaum im Laufe der Zeit einen erheblichen Teil der Feuchtigkeit zurück, was zu einer allmählichen Befeuchtung des Produkts führt.
  • Mögliche Allergenität. In solchen Produkten besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich Hausstaubmilben in der Füllstoffstruktur absetzen.
  • Besondere Sorgfalt. Eine Daunendecke erfordert besondere Lagerbedingungen und eine regelmäßige Behandlung gegen Zecken.

Schafswolldecke

Ein beliebter natürlicher Füllstoff, der aufgrund geringerer Kosten eindeutig Vogelflaumstoffe gewinnt, aber zusätzliche Nachteile hat.

Goodies Schafwolldecken:

  • Gute Wärmekapazität. Schafwolle wärmt gut, hält lange warm und wird in einigen Ländern als vorbeugende Maßnahme gegen Muskelatonie und Osteochondrose eingesetzt.
  • Luftaustausch Dieser Füllstoff schafft wie Vogelflaum optimale Bedingungen für die Mikrozirkulation von Luftmassen,
  • Ausgewogene Feuchtigkeitsübertragung. Schafwolldecke zieht gut ein, gibt Feuchtigkeit ab und bleibt lange Zeit trocken
  • Antistatische Wirkung. Das Material ist keiner statischen Elektrizität ausgesetzt.
  • Niedrige Kosten. Decken mit einem solchen Füllstoff sind für die Massen der Bevölkerung erhältlich und nicht nur für Vogelflusen, sondern auch für einige synthetische Produkte billiger.

Nachteile:

  • Allergie Tierisches Wachs in der Füllstoffstruktur sowie Staubmilben, die häufig in der Decke vorhanden sind, erhöhen das Risiko allergischer Reaktionen beim Menschen.
  • Kurze Lebensdauer. Im Durchschnitt halten Schafwolldecken etwa 4 Jahre, danach verstopfen sie schnell und verlieren ihre Form.
  • Gewicht Produkte dieser Art haben eine hohe Masse, die mit wattierten Gegenstücken vergleichbar ist.
  • Komplizierte Pflege. Produkte dürfen nicht gewaschen werden, nur chemische Oberflächenreinigung wird mit Vorsicht angewendet.

Vor- und Nachteile von Kamelwolldecken

Dieser Füller kam aus Fernost zu uns. Darauf basierende Decken sind in Russland beliebt, relativ preiswert, lange haltbar und eine hervorragende Alternative zu Produkten aus Schafwolle.

Vorteile:

  • Wärmekapazität. Produkte aus diesem Füllstoff sind auf natürlicher Basis nicht weniger warm als andere Produkte.
  • Luft- und Feuchtigkeitsaustausch. Kamelwolle fördert gleichzeitig die Mikrozirkulation von Luftmassen und Feuchtigkeit,
  • Hartnäckige Form. Decken aus diesem Material behalten perfekt ihre Form und prahlen nicht,
  • Geringes Gewicht Produkte auf Füllstoffbasis sind leicht und dünn,
  • Antistatische Wirkung. Das Haar des Kamels ist nicht elektrifiziert,
  • Haltbarkeit Decken auf der Basis des oben beschriebenen Füllstoffs haben eine durchschnittliche Lebensdauer von 20 Jahren.

Nachteile:

  • Allergie Das Problem aller natürlichen tierischen Füllstoffe ist ein erhöhtes Risiko der Einschleppung von Hausstaubmilben.
  • Kosten Der Preis für eine Decke ist niedriger als für eine Bettdecke, aber immer noch hoch im Vergleich zu synthetischen Gegenstücken.
  • Tastempfindungen. Die meisten Produkte sind stachelig, können nur mit einem dichten Bettbezug und im maximal geschlossenen Fall verwendet werden.

Decken mit einem Schwanenfüller nach unten

Natürliche Schwan-Daunen werden in der modernen Deckenproduktion aufgrund der extrem hohen Rohstoffkosten nicht verwendet. Stattdessen wird ein synthetisches Analogon verwendet - Tinsuleyt. Künstlicher Füllstoff hat eine Reihe spezifischer Eigenschaften, und die daraus hergestellten Produkte eignen sich ideal für die Nebensaison im Herbst und Frühjahr.

Vorteile von Daunenschwänen:

  • Hypoallergen. Absolut sicher für Allergiker, Hausstaubmilben und andere Krankheitserreger setzen sich in der Kunststoffstruktur nicht ab
  • Durchschnittliche Wärmeleitfähigkeit. Die Decke dieses Materials ist nicht so warm wie natürliche Füllstoffe, übertrifft jedoch viele synthetische Analoga in diesem Parameter.
  • Gewicht Produkte haben ein geringes Gewicht - eine durchschnittliche Decke ist selten, wenn sie mehr als ein halbes Kilogramm wiegt.
  • Pflegeleicht. Erfordert keine besondere Pflege, ist leicht zu waschen und trocknet sehr schnell,
  • Ausdauer Tinsuleyt behält seine Form perfekt bei, ist nicht gerissen und ziemlich elastisch.

Nachteile von Schwan Flusen Decken:

  • Elektrostatik. Material sammelt viel statische Aufladung
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit. Nimmt absolut keine Feuchtigkeit auf und gibt sie auch nicht ab
  • Schlechte Mikrozirkulation. Der Füllstoff leitet praktisch keine Luftmassen durch, wodurch die Gefahr einer Überhitzung des Körpers besteht.

Polyesterfaser als Füllstoff in einer Decke

Die gesamte Gruppe der Füllstoffe der letzten Generation wird unter der Bezeichnung Polyesterfaser zusammengefasst. Dazu gehören Mikrofaser, Comfort, Hollow Fiber, Silikonfaser und Eco-Faser. Die oben genannten Produkte unterscheiden sich geringfügig im Aussehen, haben jedoch identische Eigenschaften.

Vorteile:

  • Hypoallergen. Keine Allergien auslösen und gesundheitlich unbedenklich sind,
  • Elastische Form. Es wird nicht gebacken und gerollt, die Füllstoffe behalten ihre Form,
  • Wärmekapazität. Hervorragende Wärmespeicherung durch spezielle Hohlstruktur
  • Masse. Geringes Produktgewicht unabhängig vom Subtyp eines solchen künstlichen Füllstoffs,
  • Lebensdauer. Decken auf Polyesterfasern können 10-15 Jahre halten.

Nachteile:

  • Elektrostatik. Produkte sind statisch aufgeladen,
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit. Es gibt keine Mikrozirkulation von Feuchtigkeit - schlechte Absorption und kein Flüssigkeitsrückfluss.

Bambusfaserdecken

Ein moderner Füllstofftyp auf pflanzlicher Basis, der nach der Methode der Zelluloseregeneration aus den Stielen eines klassischen Bambusstiels gewonnen wird.

Vorteile von Bambusdecken:

  • Hypoallergen und umweltfreundlich. Im Füllstoff gibt es keine Allergene, statische Elektrizität, es nimmt keine Gerüche auf,
  • Masse. Das Gewicht von Produkten ist höher als das von Flusen, aber niedriger als bei anderen synthetischen Analoga.
  • Luftaustausch Perfekte Mikrozirkulation von Luftmassen,
  • Verlassen Benötigt keine besondere Pflege, kann auch in einer automatischen Schreibmaschine gelöscht werden.

Nachteile der Bambusdecke:

  • Hohe Wärmeleitfähigkeit. Es speichert die Wärme schlecht, daher wird es hauptsächlich für Sommerdecken verwendet.
  • Schwacher Feuchtigkeitsaustausch. Das Material nimmt Feuchtigkeit schlecht auf, gibt sie aber gleichzeitig gut ab,
  • Nutzungsbedingungen. Die durchschnittliche Servicezeit beträgt ca. 2 Jahre.

Eukalyptusfaser

Eine der modernsten Arten von Füllstoffen auf pflanzlicher Basis wird aus Eukalyptusstämmen unter Verwendung von Zelluloseregeneration hergestellt. Die alternativen Namen sind Lyocell und Tenzel..

Auf dem Material basierende Decken haben eine gute Wärmekontrolle, sind aber ziemlich teuer.

Vorteile:

  • Hypoallergen. Im Füllstoff können keine Milben anfangen, die Fasern selbst verursachen keine Allergien,
  • Wärmekapazität. Das Material, aus dem die Decke besteht, ist eines der wärmsten,
  • Form. Tencel hat eine elastische weiche Struktur, gerinnt nicht und verformt sich nicht
  • Luft- und Nassdurchlässigkeit. Lyocell hat bemerkenswerte atmungsaktive, antistatische und feuchtigkeitsaustauschende Eigenschaften, die die ausgeglichenste Mikrozirkulation erzeugen.
  • Pflege und Haltbarkeit. Eukalyptusfaserdecken bedürfen keiner besonderen Pflege und sind bis zu 10-12 Jahre haltbar.

Nachteile:

  • Großartiger Wert. Decken aus diesem Material sind am teuersten.
  • Hohe Fälschungswahrscheinlichkeit. Aufgrund der hohen Kosten ersetzen viele Hersteller einen Teil der Pflanzenfasern durch synthetische Analoga, was die oben beschriebenen nützlichen Eigenschaften der Decke erheblich beeinträchtigt.

Baumwolldecken

Unter der Baumwollfüllung wurde bis vor kurzem klassische Watte verstanden. Die moderne Technologie hat diesen Fasertyp erheblich verändert und ihn elastischer und haltbarer gemacht. Gute Wärmeregulierung und niedrige Kosten sind die Hauptparameter der heutigen Baumwolle..

Vorteile:

  • Hypoallergen. Verursacht keine Allergien, ist harmlos für den menschlichen Körper und die Biosphäre,
  • Kosten Diese Art von Füllstoff ist die günstigste und kostengünstigste.
  • Wärmekapazität. Baumwolldecken gehören zu den wärmsten.

Nachteile:

  • Viel Gewicht. Eine durchschnittliche Decke mit einem solchen Füllstoff kann 2-3 Kilogramm wiegen.
  • Schwacher Feuchtigkeitsaustausch. Baumwolle nimmt Flüssigkeiten gut auf, verdampft sie aber nicht.
  • Lebensdauer. Der Füllstoff verschlechtert sich sehr schnell und verliert an Verbrauchereigenschaften. Im Durchschnitt hält er 1 Jahr, maximal 2 Saisons.

Hanffaser

Diese Art von pflanzlichem Füllstoff wird durch Verarbeiten und Auspressen von Flachs erhalten. Darauf basierende Produkte kosten durchschnittlich viel, sind universell einsetzbar und bieten mehrere Vorteile.

Vorteile:

  • Antibakteriell und hypoallergen. Hanffaser verursacht keine Allergien und enthält keine pathogene Mikroflora,
  • Hervorragende Mikrozirkulation. Decken auf Basis dieses Materials sind luft- und wasserdurchlässig,
  • Lebensdauer. Der Begriff Ausbeutung des Füllstoffs wird über Jahrzehnte berechnet
  • Wärmekapazität. Decken auf Füllbasis sind warm und vielseitig - sie können zu jeder Jahreszeit verwendet werden.

Nachteile: praktisch nicht vorhanden, ausgezeichnetes universelles Verhältnis von Preis und Qualität.

Seidentücher

Der klassische Füllstoff tierischen Ursprungs, seit der Antike bekannt. Das Ausgangsmaterial wird durch direkte Vermehrung unter Verwendung von Seidenraupenlarven erhalten.

Vorteile:

  • Hypoallergen. Der einzige natürliche Füllstoff auf tierischer Basis, der keine allergischen Reaktionen hervorruft. Es gibt keine Krankheitserreger in der Materialstruktur,
  • Antistatische Wirkung. Produkte auf Basis dieses Füllstoffs elektrifizieren nicht,
  • Lebensdauer. Die durchschnittliche Lebensdauer beträgt mehr als 10 Jahre,
  • Gute Mikrozirkulation. Die Struktur der Produkte lässt Feuchtigkeit und Luftmassen perfekt durch,
  • Pflegeleicht. Das Produkt muss nicht regelmäßig gewaschen werden, es ist leicht zu trocknen und zu lüften.

Nachteile:

  • Kosten Für solche Produkte ist der Preis einer der höchsten unter Decken jeglicher Art,
  • Wärmeleitfähigkeit. Seide hat eine hohe Wärmeleitfähigkeit und speichert im Winter kaum Wärme.

Wie wähle ich die Größe der Decke?

Die Auswahl der Decke richtet sich nach der Bettengröße sowie den individuellen Maßen des Kunden. Moderne Produktgrößen umfassen die folgenden Produkte:

Für Erwachsene:

  1. Single und eineinhalb. Typische Größen sind 140 x 205, 145 x 215, 150 x 200 und 160 x 210 cm.
  2. Doppelter Klassiker. Standardgrößen - 172 x 205, 170 x 200, 175 x 210, 180 x 210 und 180 x 215 cm,
  3. Doppel (europäischer Standard). Typische Größen sind 200 x 220 und 220 x 240 cm.
  4. Sonderoptionen für die Bestellung.

Für Kinder sind die klassischen Größen 100 mal 140 und 110 mal 150 Zentimeter.. Teenager passen zu den klassischen anderthalb Optionen.

Näh- und Veredelungsmethode für Decken

Decken zusätzlich zu allen oben genannten Kriterien, auch unterteilt nach Näh- und Veredelungsmethode. Mögliche Optionen:

  • Kassettenmontage. Die beliebteste Option. Das Arbeitstuch eines Produkts besteht aus Abschnitten einer bestimmten Form mit einem Füllstoff. Die typische Zellengröße beträgt 10 oder 15 Zentimeter pro Seite. Die Vorteile des Verfahrens sind der Schutz vor Verformung und Beschädigung der Decke, ihre lange Lebensdauer,
  • Unidirektionale Firmware. Hardware-Stich in der gleichen Ebene. Die einfachste und billigste, aber unzuverlässigste Option, da der Füllstoff und die Struktur des Produkts nicht vollständig fixiert sind.
  • Karostep. Die Variation der Steppdecke mit einer Maschine verziert die Verarbeitung in mehrere Richtungen und schafft ein schönes Muster. Schönes Erscheinungsbild des Produkts, bessere Fixierung im Vergleich zur Vorgängerversion, jedoch mangelnde Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit im Vergleich zur Kassettenbaugruppe.

Wie wähle ich die beste Decke aus?

Wir empfehlen, eine Decke zu wählen, die nicht nur in Größe, Preis und Farbe geeignet ist, sondern auch modernen Hygienestandards entspricht. Es ist wünschenswert, dass die ausgewählten Produkte hypoallergen, hygroskopisch, wärmeverbrauchend sind und auch eine gute Mikrozirkulation von Luftmassen bereitstellen. Vergessen Sie nicht andere Nuancen:

  • Im Sommer und in der Nebensaison ist es besser, eine Decke auf Seiden- oder Bambusbasis mit hoher Wärmeleitfähigkeit zu wählen.
  • Im Winter, im zeitigen Frühjahr oder im Spätherbst sind Produkte auf Eukalyptus- oder Baumwollbasis die beste Wahl. Die Alternative sind Daunen- und Wolldecken, die jedoch besondere Pflege erfordern.
  • Universelle Nebensaison-Option - Bettdecken auf Leinenbasis,
  • Wählen Sie für Kinder, Patienten und Schwangere Produkte aus, die leicht genug sind, um den Körper nicht zu überlasten.

Wählen Sie eine Decke sorgfältig und mit Bedacht aus - das Glück wird Sie mit Sicherheit anlächeln!

Gefällt dir dieser Artikel? Teile es mit deinen Freunden in sozialen Netzwerken:

1. Worauf sollten Sie bei der Auswahl einer Decke als Erstes achten?

Die Hauptfunktion der Decke ist es, eine konstante Körpertemperatur aufrechtzuerhalten, die für Sie angenehm ist und der Jahreszeit entspricht. Mit anderen Worten, eine Decke ist Nachtwäsche. Behält die Temperatur des Füllstoffs bei, der verwendet wird als: Seide, runter, Baumwolle, Kunststoffe, Wolle. Achten Sie bei der Auswahl einer Decke nicht nur auf ihre Zusammensetzung, sondern auch auf ihre Größe und Wärmedämmeigenschaften.

2. Wählen Sie eine Größe

Die Größe der Decken ist in doppelte und eineinhalb geteilt. Eineinhalb gibt es in den folgenden Größen: 140 x 200 cm, 140 x 205 cm, 150 x 200 cm, 150 x 210 cm, 155 x 200 cm, 155 x 220 cm, 160 x 220 cm. Die Abmessungen betragen 140 x 205 cm und 145 Standard x 205 cm. Doppelte Decken werden in solchen Größen genäht: 172 x 205 cm, 175 x 205 cm, 180 x 210 cm, 200 x 200 cm, 200 x 220 cm, 240 x 220 cm. In letzter Zeit wird die gebräuchlichste Größe einer doppelten Decke in Betracht gezogen 200 x 220 cm, das sogenannte Euro-Format. Außerdem werden Decken im Format 200 x 200 cm aus Deutschland und Italien an uns geliefert.

3. Wärmende Eigenschaften

Die wärmenden Eigenschaften der Decke sollten auf der Verpackung angegeben werden. Es sieht aus wie Punkte, deren Anzahl den Grad der Hitze darstellt - von eins bis fünf. Doch nicht alle Deckenhersteller halten sich an diesen Standard. Sie müssen also die Füllstoffe und Materialien verstehen, aus denen eine Decke genäht wird, um ihre Heizeigenschaften richtig einschätzen zu können.

Если вы мёрзнете даже летом, то выбирайте одеяло с тяжелым наполнителем – кашемировое или с верблюжьей шерсти. Тем, кому холодно только зимой, подойдёт одеяло, наполненное гусиным пухом. Wenn Sie einer von denen sind, die selbst in der Kälte heiß sind, dann kaufen Sie entweder eine synthetische Decke oder eine mit Eukalyptusfasern gefüllte Decke, und wenn Sie nicht an Geld gebunden sind, dann Seide. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer Decke Ihre Eigenschaften, Gewohnheiten und Fähigkeiten.

4. Was ist besser - Wolle oder Daune?

Beide Füllstoffe sorgen für Wärme und Komfort. So duvet - leicht, luftig, voluminös. Sie verstecken sich wie eine Wolke. Decken aus Kaschmir, Kamel oder Schafwolle sind etwas schwerer und dichter. Sie eignen sich für diejenigen, die nicht einfrieren möchten, und für diejenigen, die Gelenkschmerzen haben.

Kaschmirdecke - ziemlich teures Produkt. Da Kaschmirwolle ein einzigartiges Material ist, ist es viel seltener als andere Wollsorten. Kaschmirwolle ist nicht nur warm, sondern auch widerstandsfähig gegen Beschädigungen - sie rollt nicht herunter, verliert kein Haar und kann sogar in einer Schreibmaschine gewaschen werden. Ein weiteres nützliches Merkmal ist Kaschmirwolle, die hypoallergen ist, weshalb sie für Menschen und Kleinkinder geeignet ist, die gegen Allergien empfindlich sind.

Decken aus Kamelwolle –Die beliebtesten. Diese Wolle besteht nicht nur aus grobem Haar, sondern auch aus weicher Daune und Unterwolle. Kamelhaare sind innen hohl, eine Decke aus Kamelhaar ist also doppelt so leicht wie die aus Schafwolle. Darüber hinaus sind sie langlebig und halten die Wärme gut.

Decke aus SchafwolleEs sieht aus wie ein Kamel, aber eine solche Decke ist billiger. Gleichzeitig ist es weich und warm. Das ist einfach nicht immer so, Decken sind für Allergien geeignet. Sie benötigen auch besondere Pflege - nur die chemische Reinigung ist für Schafwolldecken geeignet.

Synthetische Decken Lieber, weil sie pflegeleicht sind - in die Waschmaschine geworfen und sauber. Trocknet synthetische Decken zu schnell. Darüber hinaus kann es bei hoher Luftfeuchtigkeit eingesetzt werden. Verlassen Sie beispielsweise das Land, in dem keine Heizung vorhanden ist. Jede andere Decke nimmt Feuchtigkeit auf und muss getrocknet werden. Gute Decken mit Faser Tencel. Es wird aus Eukalyptus hergestellt. Es zeigt sich die viskose Art des Gewebes mit besonderen Eigenschaften - antibakteriell, hypoallergen, sehr glatt und weich. Es nimmt Feuchtigkeit gut auf und trägt zu einer hervorragenden Wärmeregulierung bei. Eukalyptusfüller kann für jedes Klima geeignet sein - der Wärmegrad hängt vom Volumen des Füllers ab, was natürlich das Gewicht der Decke beeinflusst.

Die häufigste Art von Decken in unseren Breitengraden ist Bettdecken. Ihr Vorteil liegt in der Leichtigkeit und der Fähigkeit, sich perfekt zu wärmen. Die Kosten für eine solche Decke sind sehr unterschiedlich, sie hängt vom Namen des Herstellers, den Eigenschaften der Daune und der Qualität des Gewebes ab. Mit grauer Gänsedaune gefüllte Decken sind billiger als ähnliche, aber mit weißer Daune gefüllte. Achten Sie bei der Auswahl einer Bettdecke auf die Maßanfertigung.

Gibt es Kassetteoder gestepptDecken. Der Unterschied liegt in der Tatsache, dass in einer Kassettendecke in jeder Kassette (Fach), die durch Nähen vom Rest getrennt ist, eine Daune angeordnet ist, die nur innerhalb der Kassette bewegt werden kann. Quilts enthalten normalerweise wenig Flusen, sie sind dünner. Daunendecken können auch in Waschmaschinen gewaschen werden, aber dennoch ist professionelles Waschen effektiver, damit Sie das beste Ergebnis erzielen.

Grad der Wärme

Dieser Indikator muss vom Hersteller auf den Verpackungspunkten angegeben werden. Die Anzahl der Punkte liegt zwischen eins und fünf. Je mehr Punkte - desto wärmer die Decke. Bei All-Season-Produkten werden in der Regel drei Punkte vergeben. Leider geben nicht alle Hersteller diese Daten an. Um sich nicht mit der Auswahl zu verwechseln, sollten Sie daher auf den Füllstoff achten. Für diejenigen, die im Winter und Sommer frieren, sollten Wolldecken bevorzugt werden. Wenn dir nur im Winter kalt ist - runter. Aber wenn Sie zu der Kategorie von Menschen gehören, die ständig heiß sind, sollten Sie auf Seiden- oder Gemüsefüllstoffe verzichten. Für Allergiker sind synthetische Produkte besser geeignet.

Decken sind auch:

Bilateral ist bei Wolle einerseits und bei Baumwolle andererseits.

4 Jahreszeiten ist, wenn die Decke aus zwei Hälften besteht, die mit Knöpfen verbunden sind. Eine Hälfte ist Wolle, die andere besteht aus Bio-Baumwolle. Sie können sowohl zusammen als auch getrennt verwendet werden.

Um die Palette der im Handel erhältlichen Decken zu verstehen und die perfekte Option zu wählen, müssen Sie die genauen Eigenschaften und Nachteile der Füllstoffe kennen. Gleichzeitig ist es keineswegs erforderlich, sich für eine Decke aus natürlichen Materialien zu entscheiden, da moderne synthetische Füllstoffe in keiner Weise minderwertig sind und in einigen Indikatoren sogar die traditionellen übertreffen.

Arten von Füllstoffen:

Klassisch und am beliebtesten sind die Decken aus Kamel-, Schaf- oder Ziegenwolle sowie aus Merinowolle und Alpaka.

Vorteile:

  • Der Hauptvorteil des Füllstoffs liegt in den unbestreitbaren heilenden Eigenschaften und der Umweltverträglichkeit der Rohstoffe.
  • Gut absorbierte und verdampfte Flüssigkeit, die sich trocken anfühlt
  • Warm genug, um sich im Winter zu wärmen und gleichzeitig leicht und atmungsaktiv zu bleiben,
  • Die praktischsten und strapazierfähigsten Kamelwolldecken, die nicht nur keinen Staub ansammeln und bei richtiger Pflege ihr ursprüngliches Aussehen 10 Jahre lang beibehalten, sondern auch die radioaktiven Strahlen absorbieren, die von Haushaltsgeräten ausgehen,
  • Decken aus Ziegenwolle haben einen Massageeffekt und verursachen im Schlaf keine Beeinträchtigung durch Ätzwirkung.
  • Die Einzigartigkeit von Wolldecken aus Merinowolle ist der Gehalt einer speziellen Wachssubstanz Lanolin an den Fasern, die sich wohltuend auf die Haut auswirkt.
  • Alpakawolle, die einzige von allen, rollt nicht und ist mit allen oben beschriebenen Vorteilen haltbarer.

Nachteile:

  • Sie können nicht waschen, nur chemische Reinigung,
  • Allergie kontraindiziert.

Vergessen Sie nicht, zur Aufbewahrung von Decken Mottenprodukte zu verwenden.

In Decken verwendete Daunentypen: Gans, Ente, Schwan, Seetaucher, Ziege (Unterwolle).

Vorteile:

  • Unterscheidet sich in Leichtigkeit und Leichtigkeit,
  • Pooh hat die Fähigkeit, auch in den frostigsten Wintern zu wärmen,
  • Bietet eine ausreichende Luftzirkulation. Pooh schafft ein gemütliches Mikroklima für einen erholsamen Schlaf,
  • Flusenfüller wirkt antistatisch,
  • Daunendecken sind sehr langlebig und halten bis zu 30 Jahre.

Nachteile:

  • Pooh ist bei allergischen und asthmatischen Erkrankungen kontraindiziert.
  • Für Kinder nicht zu empfehlen
  • Sie sind groß genug und nehmen viel Platz ein. Daher sollten Sie Vakuumbeutel zur Aufbewahrung verwenden.
  • Für Flaumdecken ist die Pflege sehr schwierig.

Achten Sie bei der Auswahl einer Bettdecke auf den prozentualen Anteil von Daunen und Federn. Die Zusammensetzung des Stifts im Füllstoff sollte 40% nicht überschreiten.

Baumwolldecken

Vorteile:

  • Sie zählen zu Recht zu den wärmsten, da sie die Temperatur ideal halten. Selbst wenn das Thermometer in dem Raum, in dem sich der Schläfer befindet, auf 0 ° C abfällt, ist es unmöglich, unter einer solchen Decke einzufrieren.
  • Füllstoff verursacht keine Allergien,
  • Nimmt Feuchtigkeit gut auf
  • Angemessener Preis.

Nachteile:

  • Nimmt Fremdgerüche auf
  • Schwer genug
  • Im Laufe der Zeit wird Vata abgeschlagen
  • Nicht waschen - Schmutz kann nur durch Herausdrücken von Staub oder durch professionelles Dampfreinigen entfernt werden.

Eine Alternative zu Watte ist ein synthetischer Winterfestmacher, der bei gleichen Wärmeschutzeigenschaften deutlich weniger wiegt.

Flanelldecken

Bettbezüge gelten aufgrund ihrer unterschiedlichen Dichte als universell für jede Jahreszeit. Dünne und schwerelose Produkte aus Bio-Baumwolle sind daher ideal für heiße Sommernächte, und dickere sorgen für Komfort und Gemütlichkeit in der Nebensaison.

Vorteile:

  • Sie können problemlos in einer herkömmlichen Maschine bei einer Temperatur von 40 ° C gewaschen werden. Dies vereinfacht die Wartung erheblich und ermöglicht Ihnen, professionelle Reinigungsdienste einzusparen.
  • Kann aufgrund seiner hypoallergenen und umweltfreundlichen Eigenschaften auch für Neugeborene verwendet werden.
  • Es kann auch als Bettzeug für Ausflüge in die Natur, als elegante Tagesdecke oder als kuschelige Decke zum Entspannen dienen.
  • Sein unbestreitbarer Vorteil in der Weichheit und Kompaktheit. Im zusammengeklappten Zustand nimmt es nur wenig Platz ein.
  • Hersteller verwandeln solche Decken oft in Kunstwerke, wobei sie auf Farben und dekorative Muster achten,
  • Angemessener Preis.

Nachteile:

  • Bei unsachgemäßer Wäsche wird es hart und fühlt sich unangenehm an.

Quilts

Vorteile:

  • Sie sehen unglaublich stylisch und vintage aus,
  • Sie erfüllen eine eher dekorative Funktion und eignen sich hervorragend als Tagesdecke.

Nachteile:

  • Empfehlen Sie die bestimmungsgemäße Verwendung nicht
  • Als handgefertigte Kunstwerke sind sie recht teuer,
  • Anspruchsvolle Pflege.

Die wichtigsten Qualitätsmerkmale hängen ausschließlich davon ab, welches Material als Grundlage für die Herstellung verwendet wird, und können variieren.

Vorteile:

  • Besonders beliebt sind die antibakteriellen und antimikrobiellen Eigenschaften des Füllstoffs.
  • Sie fangen keine Hausstaubmilben an und Staub sammelt sich schlecht an, daher ist dies eine ideale Option für den gesunden Schlaf von Allergien.
  • Der Reinigungs- und Pflegeprozess ist einfach und erfordert keinen Einsatz komplexer oder teurer Werkzeuge
  • Es nimmt Feuchtigkeit gut auf und lässt Luft durch,
  • Sie kombinieren Leichtigkeit bis zur Schwerelosigkeit und hohe Wärmeleitfähigkeit und sind damit eine ideale Lösung für den Einsatz zu jeder Jahreszeit.

Nachteile:

  • Hoch genug kosten
  • Die Komplexität des Einkaufs von Qualitätswaren. Viele unehrliche Verkäufer bieten unter dem Deckmantel der Bambusfüllung Decken mit einer kombinierten Zusammensetzung an (Bambus und Sintepon, Bambus und Feder).

Seidengefüllte Decken

Elite-Decken, gefüllt mit harzgereinigtem Protein, das die Raupe der Seidenraupe produziert.

Vorteile:

  • Sie besitzen einzigartige Eigenschaften zum Wärmen und bleiben gleichzeitig schwerelos.
  • Nimmt Feuchtigkeit perfekt auf und stört den natürlichen Luftaustausch nicht
  • Es ist hypoallergen. Der Füllstoff ist nicht für alle Arten von Parasiten attraktiv.

Nachteile:

  • Hohe Kosten
  • Anspruchsvolle Pflege.

Für die Dauer der Lebensdauer von Seidentüchern - nur professionelle chemische Reinigung.

Leichte und warme Kaschmirdecken, die sich leicht anfühlen lassen und natürlich in der Lage sind, jedes Zuhause zu dekorieren und im Schlaf Komfort und Wärme zu bieten.
Vorteile:

  • Viel wärmer als normale Wolldecken,
  • Schadensresistenz
  • Kaschmirwolle - hypoallergen,
  • Sie sehen sehr teuer und spektakulär aus, aber es ist nicht einfach, sie zu pflegen.

Nachteile:

Synthetische Decken

Moderne synthetische Füllstoffe umfassen Polyesterfasern, Polyester- und Acrylfasern.

Vorteile:

  • Kein Allergierisiko,
  • Die Möglichkeit des einfachen Waschens in einem automatischen Auto,
  • Sie sind relativ kostengünstig und hinsichtlich der Qualitätsmerkmale teureren Gegenstücken aus natürlichen Materialien nicht unterlegen.
  • Langlebig.

Nachteile:

  • Unzureichende Atmungsaktivität,
  • Geringe Fähigkeit zur Aufnahme von Feuchtigkeit.

Holofaserdecken

Das Optimum in Bezug auf Preis und Qualität sind bislang Holofaser-Stoffdecken, die alle Vorteile natürlicher und künstlicher Füllstoffe vereinen.
Vorteile:

  • Gute Wärmespeicherung
  • Nimmt überschüssige Feuchtigkeit auf
  • Es verursacht keine Probleme mit der Pflege, da es die Maschinenwäsche mit ziemlich Festigkeit aushält,
  • Das antibakterielle Material und seine Hypoallergenität ermöglichen es uns, die Verwendung solcher Decken auch für kleine Kinder zu empfehlen.

Nachteile:

  • Es ist komprimiert und verliert seinen ursprünglichen Pomp.

Die besten Deckenhersteller - welches Unternehmen soll man wählen

Wenn Sie sich für Betten entscheiden, die Sie voraussichtlich über mehrere Jahre verwenden, ziehen Sie Qualität einem überdurchschnittlich günstigen Preis vor - wählen Sie Produkte namhafter Hersteller.

Die Marke, die ihren Ruf schätzt, wird nicht auf minderwertige Füllstoffe und giftige Farben angewiesen sein. Die Produkte solcher Unternehmen erfüllen alle Hygienestandards und unterliegen einer strengen mehrstufigen Kontrolle.

Ausgezeichnete Decken für Kinder und Erwachsene produzieren:

Die Verbreitung russischer Hersteller auf dem Bettenmarkt zeigt die hohe Qualität und den angemessenen Preis ihrer Produkte. Und die sowjetischen GOSTs, für die viele von ihnen arbeiten, stiften Vertrauen.

In diesem Artikel haben wir bereits über die besten Decken dieser und anderer würdiger Unternehmen berichtet. Lassen Sie uns nun sehen, wie Sie die richtigen Modelle für Ihre Familie auswählen.

Arten von Decken

Eine Decke ist die beste Wahl für diejenigen, die gerne länger schlafen oder einfach nur im Bett liegen. Es speichert die Wärme gut, ist stark hygroskopisch und trocknet schnell. Und auch Produkte aus Schafwolle (insbesondere Merinowolle) haben heilende Eigenschaften.

Ebenfalls im Angebot sind Modelle von Wollkamelen, Ziegen und Lamas - in der Regel in Form von Decken oder Quilts.

Vorteile:

  • Hervorragende Wärmeleitfähigkeit
  • Gute Hygroskopizität
  • Selbstreinigungsfunktion (Feuchtigkeit und Gerüche verschwinden schnell),
  • Geringes Gewicht
  • Lange Lebensdauer bei richtiger Pflege.

Nachteile:

  • Angst vor Motten
  • Die Wolle enthält Hausstaubmilben, die Allergien auslösen können.

Die wärmsten und fast schwerelosen Decken - auch im heißen Sommer lässt es sich bequem darunter schlafen. Gänsedaunen, Entendaunen und Federn werden am häufigsten als Füllung verwendet, seltener als Hintern. Wenn Sie ein kombiniertes Produkt kaufen, sollte der Anteil an natürlichem Füllstoff in der Mischung nicht unter 40% liegen.

Außerdem sollten Sie beim Kauf einer Decke auf die Qualität der Steppung achten: Es ist besser, den Stoff in kleinen Quadraten zu nähen.

Vorteile:

  • Besser als andere warm halten
  • Trotz seiner Dicke sehr leicht
  • Sie haben eine hervorragende Atmungsaktivität,
  • Elastisch und sehr langlebig.

Nachteile:

  • Schnell feucht,
  • Professionelle Reinigung erforderlich
  • Nicht für Allergiker geeignet (Hausstaubmilben sind infundiert).

Baumwolle (Baumwolle)

Diese Art von Füllstoff war vor einigen Jahrzehnten aufgrund seines erschwinglichen Preises und seiner guten wärmeeinsparenden Eigenschaften sehr verbreitet.

Heutzutage verliert dieses Material aufgrund des Auftretens von leichteren und billigeren synthetischen Ersatzstoffen, die veralteter Watte um viele Parameter überlegen sind, rapide an Popularität.

Vorteile:

  • Gute Wärmeleitfähigkeit
  • Hygroskopizität
  • Hypoallergen,
  • Normalerweise haben einen sehr langlebigen Fall.

Nachteile:

  • Gerüche leicht absorbieren
  • Schwer zu reinigen
  • Vata dämpft mit der Zeit und geht durch Klumpen verloren,
  • Tolles Gewicht.

Gehören zu der Kategorie der Luxusdecken. Das Füllmaterial für sie besteht aus speziell verarbeiteten Kokons von Seidenraupen.

Diese Faser ist sehr leicht und hygroskopisch, und vor allem - Mikroorganismen und Milben beginnen dort nicht. Seidentücher sind je nach Füllstoffmenge Sommer und Winter.

Vorteile:

  • Halten Sie eine stabile Temperatur um den Schläfer,
  • Hohe Atmungsaktivität besitzen,
  • Hypoallergen,
  • Sehr langlebig.

Nachteile:

  • Schwer zu pflegen
  • Haben Sie hohe Kosten.

Bambus

Bambusfaser wurde vor nicht allzu langer Zeit in den Handel gebracht, hat aber bereits eine ganze Armee von Fans. Decken aus diesem Material sind nicht minderwertig als Seide: Sie lassen bemerkenswert viel Luft herein und nehmen überschüssige Feuchtigkeit auf. Solche Produkte behalten ihre Form und verursachen keine allergischen Reaktionen.

Vorteile:

  • Antibakterielle und antimikrobielle Eigenschaften,
  • Luftdurchlässigkeit
  • Hygroskopizität
  • Unglaubliche Weichheit
  • Hohe Umweltfreundlichkeit.

Nachteile:

  • Hoher Preis
  • Nicht besonders warm
  • Kurzlebig - reine Bambusfaser hält nicht länger als 2 Jahreszeiten.

Aus Eukalyptus

Dieser Füllstoff besteht aus dünnen und flockigen Fasern (Cellulose) aus Eukalyptus-Lyocel. Es hat eine atmungsaktive Struktur und hohe Festigkeit. Wie Bambusdecken ist Eukalyptus nicht dem Eindringen von Milben und Mikroben ausgesetzt und hochgradig hygroskopisch.

Vorteile:

  • Absolut hypoallergen,
  • Sie haben therapeutische und prophylaktische Eigenschaften.
  • Sorgen Sie im Sommer und Winter für ein optimales Temperaturgleichgewicht
  • Sehr leicht und weich
  • Sammeln Sie keine statische Elektrizität.

Nachteile:

  • Preis überdurchschnittlich
  • Sie erfordern sorgfältige Wartung und regelmäßiges Lüften.

Einige Hersteller fügen der Eukalyptusfaser Kunststoffe hinzu, wodurch die Kosten für das fertige Produkt erheblich gesenkt und die Wartung vereinfacht werden. Der niedrige Preis für solche Modelle ist jedoch Anlass, das Label genauer zu studieren.

Achten Sie beim Kauf von Decken mit gemischter Zusammensetzung darauf, dass der Anteil an Pflanzenfasern nicht unter 50% liegt.

Polyester (synthetische) Decken

Moderne synthetische Füllstoffe sind in ihren Betriebseigenschaften fast so gut wie ihre „natürlichen“ Gegenstücke, haben jedoch zweifellos Vorteile: einen erschwinglichen Preis und absolute Hypoallergenität.

Viele Menschen verbinden Kunststoffe mit etwas minderwertigem und minderwertigem. Dies ist grundsätzlich nicht wahr. Die meisten der neuesten Kunststoffe (Silikon, Hollow Fiber, Mikrofaser, Polyester) sind sehr warm und langlebig. Alle von ihnen stammen aus Polyesterfasern, daher haben sie ähnliche Eigenschaften, obwohl sie sich äußerlich unterscheiden.

Das Sintepon ist das billigste in dieser Familie, aber es kann deformiert werden und an Volumen verlieren. Das weiche und angenehm anzufassende Polyester ähnelt Wolle. Bei der modischen Hollow Fiber, die aus Federfasern besteht, spricht man nicht umsonst von „künstlichem Flaum“ - so ist dieser luftige und leichte Füllstoff.

Vorteile:

  • Absolute Sicherheit für die Gesundheit - Saprophyten und Krankheitserreger beginnen nicht in Kunstfasern.
  • Meist sehr elastisch, nicht schrumpfen oder dehnen,
  • Ausgezeichnete Wärmeisolation haben,
  • Sehr leicht
  • Kann bei hohen Temperaturen in der Maschine gewaschen werden.
  • Lange Lebensdauer (bis zu 10 Jahre).

Nachteile:

  • Geringe Hygroskopizität
  • Kann statische Elektrizität aufladen.

Material abdecken

Unabhängig von der Füllung der Decke ist das Material, aus dem der Bezug besteht, sehr wichtig. Es sollte sich angenehm anfühlen, haltbar sein, eine hohe Hygroskopizität und Atmungsaktivität aufweisen.

Diese Eigenschaften können sich natürlicher Takni rühmen: dicke Baumwolle, Teak, Satin. In teuren Produkten wird auch Seide verwendet.

Hochwertige künstliche Füllstoffe werden häufig in ein dichtes und glattes Polyestergewebe eingenäht. Einige Hersteller (nicht billig) imprägnieren das Bezugsgewebe zusätzlich mit bakteriziden, schmutzabweisenden, antistatischen Imprägnierungen - mit Silber, Aloe Vera und anderen nützlichen Substanzen.

Baumwolldecke

Watte ist eine der traditionellsten Heizungen für Decken. Gemessen an den Bewertungen ist es sehr effektiv und kostengünstig. Noch vor wenigen Jahrzehnten waren Steppdecken fast die einzige Option, die für die Winterzeit geeignet war. Jetzt gibt es eine große Auswahl. Dicke Produkte sind nicht für den Winter geeignet, da sie zu einer Überhitzung des Körpers führen können.

  • Watte nimmt gut Feuchtigkeit auf,
  • warm hält,
  • Das Material löst beim Menschen keine allergischen Reaktionen aus.

  • Eine Decke mit Baumwolle ist schwer genug
  • der Füllstoff lässt die Decke nicht "atmen", erzeugt einen Treibhauseffekt darunter,
  • Die Decke ist schwer zu pflegen, nicht leicht zu reinigen, zu waschen und selbst eine chemische Reinigung führt möglicherweise nicht zu einwandfreien Ergebnissen.

Aber viele Leute haben noch alte Baumwolldecken, deshalb sollten Sie wissen, wie man sie richtig pflegt, damit der Füllstoff nicht zu einem Klumpenhaufen wird:

  • Es wird nicht empfohlen, die Decke zu waschen, daher ist es viel einfacher und sicherer, sie nur aus dem Staub zu werfen.
  • Sie können auch einen Staubsauger verwenden, indem Sie den leistungsstärksten Modus auswählen.

Wenn Sie sich dennoch entschlossen haben, eine Steppdecke zu waschen, sollten Sie die folgenden Regeln einhalten:

  • Es wird unter keinen Umständen empfohlen, das Material zusammenzudrücken. Zum Trocknen muss es nur aufgehängt werden, damit das Wasser nach unten fließt.
  • Damit die Oberfläche bei direkter Sonneneinstrahlung nicht ausbrennt, sollte sie mit etwas zum Schutz abgedeckt werden
  • während des Waschens sollte die Decke geschlagen werden, um keine Klumpen zu bilden, daher kann dies nur manuell erfolgen.

Kamelwolldecke

Dies ist eine der besten Optionen für die Winterperiode, die Vorteile in solchen Decken sind viel mehr als Minuspunkte. Für diejenigen, die im Winter in Wärme und Komfort schlafen möchten, sollten Sie ihnen besondere Aufmerksamkeit schenken.

Kamelwolle ist einer der wertvollsten Isolierstoffe tierischen Ursprungs. Es gibt zwei Haupttypen: Steppdecken und Decken.

Wolldecken sind leicht und gut für den Winter geeignet. Für nicht injizierte Wolle wird die Verwendung von Bettbezügen empfohlen. Auch dünne Produkte wärmen sich bei Kälte perfekt.

Die Qualität der Steppdecke hängt von der Dichte des Füllstoffs ab. Entsprechend diesem Parameter gibt es verschiedene Arten von Bettwäsche:

Warmer Anzug für die strengsten Winter, während die ganze Saison eine vielseitige Option für jede Jahreszeit sein kann. Die Dichte können Sie anhand der Angaben auf dem Produktetikett ermitteln.

  • Wenn die Dichte des Füllstoffs 420 g / m 2 beträgt, ist die Decke sehr warm und für die Zeit geeignet, in der das Haus die Heizung noch nicht eingeschaltet hat, und für Personen, die bei jedem Wetter frieren.
  • 300-350 g / m 2 haben Ganzjahresmodelle, sie sind außer im Sommer jederzeit einsatzbereit.
  • Leichte Decken haben eine Dichte von 220-280 g / m 2. Sie werden am besten im Sommer, Frühherbst und Spätfrühling eingesetzt.
  • 200 g / m 2 werden hauptsächlich für die Sommerperiode verwendet.

Viele moderne Modelle bestehen nicht aus reinem Kamelhaar. Die genaue Zusammensetzung muss vom Hersteller auf dem Etikett angegeben werden. Beliebte Modelle sind 80% Kamel und 20% Schafwolle.

Diese Sorte hat aufgrund ihrer Vorzüge große Beliebtheit und positive Kritiken erhalten, von denen folgende erwähnenswert sind:

  • die Fähigkeit zur Selbstreinigung - der gesamte Schweiß, der über Nacht Material aufnimmt, erodiert schnell,
  • hervorragende Wärmespeicherparameter, die im Winter für angenehme Schlafbedingungen sorgen,
  • sammelt keine statische Elektrizität,
  • hat eine lange Lebensdauer, die bei richtiger Pflege ca. 15 Jahre betragen kann,
  • lindert nervöse Verspannungen und wirkt heilend, entspannt den Körper und löst Muskelverspannungen,
  • aufgrund der Tatsache, dass die Zusammensetzung der Wolle Lanolin ist, hat eine Decke eine therapeutische Wirkung,
  • zur Vorbeugung bei rheumatischen und orthopädischen Erkrankungen sowie bei Osteochondrose,
  • Lanolin wirkt kosmetisch auf die Haut und verjüngt sie bei ständigem Kontakt durch Verbesserung der Durchblutung.

Aber es gibt auch Nachteile, die nicht so bedeutend sind wie die Vorteile:

  • Kameldecken sind für Menschen, die allergisch gegen Wolle sind, absolut kontraindiziert.
  • Staubmilben können sich im Produkt ansammeln und das Material kann von Motten angegriffen werden.
  • Produkte aus Naturwolle sind in der Regel teuer.

Um einen so wertvollen Einkauf in einem guten Zustand zu halten, damit er so lange wie möglich hält, müssen Sie die folgenden Empfehlungen befolgen:

  • Die Decke kann leicht in einem normalen Waschautomaten gewaschen werden (geeignet für empfindliche und schonende Modi).
  • Als Reinigungsmittel sollten Sie weiche Pulver oder flüssige Gele verwenden.
  • Einige Produktvarianten können nur chemisch gereinigt verarbeitet werden, Sie sollten das Etikett sorgfältig prüfen,
  • im Sommer lohnt es sich, die Produkte aus dem Haus zu nehmen oder auf dem offenen Balkon zum Lüften zu lassen,
  • Das Waschen sollte alle sechs Monate erfolgen.

Das beste Kamelhaar wird in der Mongolei hergestellt. Oft kann man unter dem Deckmantel dieses Materials eine Fälschung oder etwas mit einem hohen Gehalt an Schafwolle kaufen. Der beste Weg, um die Natürlichkeit des Materials zu überprüfen, besteht darin, ein paar füllige Haare anzuzünden. Kamelwolle brennt langsam, rollt sich zu einer schwarzen Kugel zusammen und riecht nach verbranntem Haar oder Feder. Wenn Sie Ihre Hand über das Produkt halten, entsteht kein Trockenheitsgefühl wie bei Schafwolle.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com