Frauentipps

Tulpen: Wir züchten eine wahrhaft königliche Blume

Pin
Send
Share
Send
Send


Solche Tulpen sind aus der Kindheit bekannt, das sind genau die Blumen, die im Frühling in fast jedem Blumenbeet oder Garten der Stadt zu finden sind. Trotz der Tatsache, dass viele Menschen es gewohnt sind, Holland als Geburtsort dieser ungleichen Schönheiten zu betrachten, gelangten die Tulpen nicht sofort nach Europa, aber die Perser und Türken lernten sie zuerst kennen.

Übrigens kommt hier der Name „Toliban“ her, der vom Persischen als „Turban“ übersetzt wird. Gibt es eine gewisse Ähnlichkeit? In der Regel werden diese Blumen auf offenem Feld angebaut, doch in letzter Zeit erfreuen sich Sorten, die in einer normalen Wohnung angebaut werden können, zunehmender Beliebtheit.

Können Sie sich vorstellen, wie überrascht Ihre Gäste sein werden, wenn sie im kalten Winter blühende Tulpen auf Ihrem Fensterbrett sehen? Oder sehr früher Frühling? Außerdem kann eine Tulpe, die in einem Topf wächst, eine hervorragende Alternative zu Schnittblumen sein, da Sie sie dann im Freiland pflanzen und die Lebensdauer der Pflanze um viele Jahre verlängern können!

Es gibt viele Arten von Tulpen und natürlich möchte ich zu Hause die ungewöhnlichsten und lebhaftesten züchten, zum Beispiel lila, blau oder braun!

Es wird jedoch töricht sein zu sagen, dass das Züchten von Tulpen zu Hause eine sehr einfache und erschwingliche Beschäftigung ist, und dies umso mehr, wenn es um komplexe und sehr launische exotische Sorten geht. Daher ist es am besten, mit bewährten Optionen zu beginnen, z. B. Parade Record oder Aristocrat.

Woher bekommt man das Pflanzgut?

Der einfachste Weg ist, zum Blumenladen zu gehen und die Zwiebeln zu kaufen, die zum Pflanzen bereit sind. Normalerweise sind sie bereits sortiert, getrocknet und warten nur darauf, dass sie gepflanzt werden.

Die Zwiebeln können selbständig geerntet werden. Dazu muss die im Garten wachsende Pflanze während der gesamten Wachstumsphase sorgfältig gepflegt werden: um den Boden zu füttern, zu lockern, zu gießen und Unkraut zu beseitigen.

Sobald sich die Blätter gelb färben, werden die Pflanzen ausgegraben und dann sortiert: Zum Einpflanzen in Töpfe müssen Sie die größten und gesündesten Zwiebeln auswählen.

Wir pflanzen zu Hause Tulpen

Wenn Sie Zwiebeln aus dem Gartenbeet pflanzen, vergessen Sie nicht, dass diese einem Vortrocknungsprozess unterzogen werden müssen. Stellen Sie sie in einem trockenen und gut belüfteten Raum auf, in dem die Temperatur konstant gehalten werden muss: Die ersten 6 bis 7 Tage sind 30 bis 34 °, die nächsten zwei Monate sind 20 bis 23 ° und der letzte Monat ist 17 °.

Dann werden die getrockneten Zwiebeln in einem Stoffbeutel aufbewahrt, die Lufttemperatur sollte 4 ° -5 ° betragen, dazu reicht das untere Regal des Kühlschranks oder der Keller.

Der Anbau von Tulpen zu Hause erfolgt meist durch Erzwingen, dh es werden Bedingungen für die Pflanze geschaffen, die den natürlichen sehr ähnlich sind. Besonderes Augenmerk sollte auf den Kühlprozess gelegt werden, der die Winterferienphase simuliert.

Erst danach kann die Knolle kräftige Triebe und natürlich Blüten bilden. Nachdem die Zwiebeln mindestens etwa einen Monat in einem kühlen Raum gelegen haben, können sie in den Boden gepflanzt werden. Als Substrat wird üblicherweise eine Fertigmischung mit guter Durchlässigkeit verwendet, die in einem Blumenladen erhältlich ist. Töpfe sind besser im Durchmesser breit und tief genug (ab 15 cm) zu wählen.

Die Drainage wird auf den Topfboden gelegt und erst dann das fertige Substrat so, dass die Ränder des Behälters dreimal größer bleiben als die Höhe der Glühbirne selbst. Verteilen Sie die Zwiebeln auf dem Boden, normalerweise werden sie eng aneinander gepflanzt, aber es ist wichtig, dass sie sich nicht berühren.

Ganz oben auf den Zwiebeln werden sie mit dem Substrat gefüllt, dann müssen sie ein wenig gewässert werden und den Topf in einen dunklen Raum stellen, dessen Temperatur nicht höher als 9 ° ist. Normalerweise beginnt die Pflanzung Ende September oder Anfang Oktober. Während dieser Zeit sind die Wachstumsbedingungen einfach: einmal pro Woche gießen und sicherstellen, dass der Boden nicht schimmelt.

Die Blütezeit und die Vorbereitung darauf

In der Regel sollten nach ein paar Wochen im Topf die ersten Triebe erscheinen. Sobald sie eine Höhe von 6-7 cm erreicht haben, müssen sie in einen hellen Raum gebracht und an Tageslicht gewöhnt werden. Um dies zu tun, sollten Sie das erste Mal Sprossen mit einer Papierkappe bedecken, die Temperatur schrittweise erhöhen und innerhalb von 3 Tagen den Grenzwert auf 18 ° einstellen.

Wir dürfen nicht vergessen, dass Tulpen bei höheren Temperaturen schwache und kurzlebige Stiele bilden. Nach dem Erscheinen der ersten Knospen ist es wünschenswert, sie näher an das kühle Fenster zu bringen, damit sich die Blütezeit etwas ausdehnt.

Denken Sie daran, dass die Luftfeuchtigkeit des Raumes für Tulpen wichtig ist. Sie sollte etwa 80% betragen. Besprühen Sie die Blätter daher regelmäßig mit etwas warmem Wasser, aber fallen Sie nicht auf die Stiele.

Der Boden sollte ständig leicht feucht sein, aber nicht feucht, außerdem haben Tulpen große Angst vor Zugluft und mögen keine heiße trockene Luft aus zentral beheizten Batterien.

Nachdem die Blumen geöffnet sind, ist es besser, die Töpfe auf den Balkon zu stellen (oder sie zumindest für die Nacht dorthin zu bringen), was wiederum die Blütezeit verlängert. Nachdem die Knospen ottsvetut, müssen sie geschnitten werden, und weiterhin für die Blume sorgen, bis die Blätter gelb werden. Danach müssen die Zwiebeln gegraben und ins Freiland gepflanzt werden, sie sind zu schwach, um erneut gezwungen zu werden.

Übrigens kann man Tulpen in einer Wohnung ohne Kraftanstrengung züchten, dazu müssen die Zwiebeln, wie gesagt, getrocknet und abgekühlt und dann in dieselbe Erde gepflanzt werden, wobei die Zwiebelspitzen vollständig bestreut werden.

Danach wird der Topf an die Luft gebracht und bleibt dort, bis die ersten Knospen erscheinen. Erst danach können sie in einen kühlen Raum gebracht werden. Nach den Tulpen ottsvetut ist das Wirkprinzip das gleiche wie beim Zwingen. Im Freiland sammeln die Zwiebeln Nährstoffe, stärken und erfreuen Sie im nächsten Jahr wieder mit üppiger Blüte.

Kurz über die Herkunft der Tulpen

Einige Blumenzüchter glauben, dass die ersten Tulpen in Holland gezüchtet wurden, aber Persien ist der Geburtsort dieser Blumen. Die Vorfahren der heutigen Tulpen sind die Wildtulpen, die in den Ländern Zentralasiens gewachsen sind. Im Laufe der Zeit begann diese erstaunlich schöne Blume, um die Welt zu wandern und die Herzen der Gärtner zu gewinnen. Im Osten galt die Tulpe als Symbol der Liebe und wurde aktiv in Blumenbeeten von Adligen und Sultanen angebaut. Das Bild von Tulpen findet sich häufig auf Stoffen, Teppichen und Gemälden an den Wänden. In Europa ließ sich die Blume jedoch später nieder. Ein bekannter österreichischer Politiker Büsbeck brachte Tulpenzwiebeln mit. In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts eroberte die Tulpe ihre Position und wurde zur häufigsten Blume, die aktiv ausgewählt wurde. Die ersten Tulpenzwiebeln wurden während der Regierungszeit von Peter I. als Geschenk nach Russland gebracht und Ende des 19. Jahrhunderts den Adligen zur Verfügung gestellt.

Für den Anbau von Tulpen benötigter Boden

Tulpe ist keine kapriziöse Pflanze, stellt jedoch einige Anforderungen an den Boden. Der Boden sollte nahrhaft und ölig sein, damit die Blume an Ihrem Standort mit voller Kraft blüht. Auch wird es nicht überflüssig sein, und um den pH-Wert zu testen, mögen Tulpen keine sauren Böden. Der Boden sowie alle Kulturpflanzen müssen eine gute Belüftung, Feuchtigkeitskapazität und Drainage aufweisen.

Der am besten geeignete Boden für den Anbau von Tulpen ist natürlich schwarzer Boden und sandiger Boden. Der Boden muss vorbereitet werden, wenn er nicht den Bedürfnissen von Blumen entspricht. In schwarzen Böden sollte zur besseren Belüftung Flusssand hinzugefügt werden, ein halber Eimer pro Quadratmeter. In sauren Böden muss Kalk und in schwerem Lehm Torf oder gehacktes Stroh sowie Sand hinzugefügt werden. Wenn Ihr Standort über eine schlechte Boden- und Grundwasserableitung verfügt, steigt die Wahrscheinlichkeit von Fäulniskrankheiten erheblich an. Dieses Problem wird leicht durch ein Drainagekissen aus Sand und Blähton gelöst. Damit Ihre Tulpen Ihnen gefallen, sollten Sie sie nicht länger als fünf Jahre an einem Ort anbauen. Die Knospe wird gequetscht und die Pflanze wird anfällig für Pilzkrankheiten. Auch nicht mit Sorten von Tulpen stören, das Ergebnis wird mehrdeutig sein.

Sorten von Tulpen

Gegenwärtig wurden mehr als fünfzehn Tulpenklassen untersucht und gebildet. Sie können sie in die folgenden Gruppen einteilen: frühe Reifung, mittlere, späte Blüte, einige Arten von Tulpen und ihre Hybriden. Die letztere Gruppe umfasst wild wachsende Tulpensorten und Sorten, die von den Züchtern als Grundlage für die Hybridisierung herangezogen wurden. Ferner ist die erste Gruppe von Tulpen wiederum in einfache und Frottiersorten unterteilt. Die zweite beinhaltet den Triumph der Tulpen und Hybriden. Die dritte Gruppe umfasste Liliacettensorten, gefranste und grüne Blüten sowie Papageien- und Rembrant-Tulpen. Die vierte Gruppe umfasst Blumen der Sorten Kaufman, Greig, Foster und Hybrid.

Wie man Tulpen pflanzt

Tulpen lieben die Sonne und Wärme. Die Bepflanzung sollte so angepasst werden, dass die Zwiebel vor dem Einsetzen des Frosts Wurzeln schlagen kann. Damit die Zwiebel Wurzeln schlagen kann, muss ein Monat vergehen, manchmal auch länger. Daher ist es besser, die Zwiebeln im September zu pflanzen. Wenn Sie Tulpen später als bis zum Stichtag gepflanzt haben, müssen Sie auf Mulchen zurückgreifen. Vor dem Pflanzen von Tulpen muss der Boden ausgegraben werden, um eine bessere Belüftung und in Zukunft eine gute Verdaulichkeit der Nährstoffe aus dem Boden zu erreichen. Achten Sie beim Pflanzen auf die Größe der Zwiebeln, um den Abstand zwischen den Beeten besser bestimmen zu können. Größere sollten mit einem Abstand von 10 Zentimetern und kleinere mit einem Abstand von 8 Zentimetern voneinander gepflanzt werden. Die Tiefe der Einbettung der Zwiebeln hängt von den Wetterbedingungen in Ihrer Region, der Größe der Zwiebeln und der Art des Bodens ab. Auf schweren Böden kann die Pflanztiefe daher zwischen 12 und 14 Zentimetern liegen.

Die richtige Pflege der Tulpen fördert das Wachstum und die Größe der Knospe

Die Pflege der Tulpen besteht in erster Linie aus Dressings, die zweifellos die Widerstandsfähigkeit der Blüten gegen Krankheiten und die Qualität der Knospen erhöhen. Daher ist die erste Fütterung besser zu halten, sobald die Triebe der Tulpen aus dem Boden scheinen. Es ist besser, Düngemittel in einem Fachgeschäft zu kaufen und sich zu verdünnen, da eine hohe Salzkonzentration im Boden den Zustand der Blume beeinträchtigt. Daher wird die angegebene Düngermenge besser halbiert. Sie können auch Dünger für Blumenzwiebeln kaufen und in den Hauptvegetationsperioden der Tulpe düngen. Nach der Blüte der Blüte gibt es drei Perioden: Keimen, Sammeln und Beenden der Knospen.

Der Zustand des Aussehens der Blume kann viel aussagen, um beispielsweise einen Nährstoffüberschuss oder Nährstoffmangel im Boden anzuzeigen. Mangelnder Stickstoff, der sich auf den Blättern der Pflanze niederschlägt, sie verlieren ihre Elastizität, liegen auf dem Boden und die Stängel nehmen keine aufrechte Position ein, mit der Zeit wird der untere Teil der Tulpe rosafarben. Der Mangel an Kalium-Phosphor-Düngemitteln wird durch die bläuliche Farbe der Blattkanten der Pflanze angezeigt.

Der Hauptaspekt bei der Pflege von Blumen ist die Beseitigung erkrankter Pflanzen und die rechtzeitige Vorbeugung von Tulpenkrankheiten. Entfernen Sie die erkrankte Pflanze mit der Zwiebel und bei Viruserkrankungen auch mit dem Boden. Die ausgegrabene Pflanze wird zerstört und die Grube wird mit einer durchschnittlichen Manganlösung durch Bewässerung der betroffenen Bodenfläche desinfiziert.

Was auch immer Sie tun, um den Zustand der Blumen zu verbessern, sei es, um den Boden zu lockern, Unkraut zu zerstören, zu düngen oder zu gießen, versuchen Sie, der Pflanze keinen Schaden zuzufügen. Denn wenn Sie die Blätter beschädigen, kann die Pflanze nicht genug Feuchtigkeit aufnehmen, und wenn die Zwiebel beschädigt wird, stirbt die Tulpe in einigen Fällen ab. Verfolgen Sie die Gesundheit der Blumen während der Durchführung der Vorbeugung und Behandlung.

Bewässerung von Tulpen

Wie alle Vertreter der Blumenwelt benötigen Tulpen viel Feuchtigkeit und Nährstoffe im Boden. Immerhin entwickeln Tulpen schnell Stängel und Blüten, und im Boden wachsen Zwiebeln, die Kindern neues Leben geben - neue Zwiebeln. Daher erfordert der gesamte Vegetationsprozess eine große Anzahl von Mikronährstoffen sowie eine regelmäßige und reichliche Bewässerung der Pflanzen. Es ist sehr wichtig, das Gießen der Blumen genau zu organisieren, wenn die Blume anfängt, eine Knospe aufzunehmen, und bei der anschließenden Blüte. Und wenn die Tulpe ottsvetet, muss das Gießen für eine Woche fortgesetzt werden, und dass die Zwiebel in der Lage war, Kraft zu gewinnen und den Kindern zu geben, zusätzliche Fütterung durchzuführen.

Graben Zwiebeln für die Lagerung und Umpflanzung von Tulpen

Damit die Zwiebel Sie immer noch mit großen Knospen und Blüten erfreut, ist es sehr wichtig, zu verhindern, dass Samen in der Tulpe erscheinen. Wenn die Tulpe noch eine Samenkiste hat, entfernen Sie diese so bald wie möglich. Berühren Sie nicht die Blätter der Pflanze, denn auf deren Kosten bekommt die Zwiebel Nahrung.

Damit die Tulpen nicht flach werden und der Boden für das anschließende Pflanzen an Kraft gewinnt und die Schädlinge los wird, werden jedes Jahr Blumen ausgegraben und in einem kühlen Raum gelagert. Wenn die Tulpe jedoch tief genug in gut durchlässige und nahrhafte Erde gepflanzt wird, kann sie bei jährlicher Düngung 3-5 Jahre lang an derselben Stelle belassen werden. Nach drei Jahren sollten die Tulpen jedoch immer noch an einen neuen Ort verpflanzt werden, um die Kinder von der Glühbirne der Mutter zu trennen, auf Krankheiten zu untersuchen und der Stätte Zeit zum Ausruhen zu geben. Deshalb werden im Juli, wenn die Blätter zu welken beginnen und gelb werden, die Zwiebeln ausgegraben, vom Boden gereinigt, in einem gut belüfteten Raum getrocknet, ohne Sonnenlicht darauf zu werfen, in Papierkisten oder Schachteln sortiert und so bis zum nächsten Pflanzen in einem kühlen und gut belüfteten Raum gelagert .

Viele Gärtner pflanzten im September Tulpen, damit die Zwiebel vor dem Frost Wurzeln schlagen konnte. Sonst friert es einfach ein. Wählen Sie einen geeigneten Ort, der von der Sonne gut erwärmt und keinem Wasserstau ausgesetzt wird. Bilden Sie Betten mit einer empfohlenen Tiefe von etwa 20 Zentimetern, fügen Sie dann Superphosphat hinzu und lassen Sie den Graben mit einer dünnen Sandschicht abtropfen, damit die Glühbirne bei starkem Regen nicht verrottet. Gülle ist besser nicht zu machen, Tulpen mögen es nicht, es kann zum Verrotten der Zwiebel führen.

Das Ausschiffen erfolgt ungefähr in dieser Reihenfolge, große Zwiebeln werden bis zum Boden in einem Abstand von 20 cm voneinander gepflanzt, dann werden kleine Zwiebeln dazwischen gepflanzt und mit Erde bedeckt. Bei einem solchen Pflanzschema müssen die Zwiebeln nicht jährlich ausgetauscht werden. Wenn der Winter in Ihrer Region nicht sehr schneereich und frostig ist, sollten Tulpen zu einer tieferen Robbe gepflanzt und gemulcht werden. Wenn die niedrige Temperatur nachlässt, sammeln Sie den Mulch, damit sich der Boden gleichmäßig erwärmt. Auch mit Hilfe des Mulchens und der Schneekontrolle können Sie die Blütezeit der Blumen verschieben. Im Allgemeinen erfahren Tulpen keine zu niedrigen Temperaturen ohne Konsequenzen. Daher gibt es in den südlichen Regionen keinen Grund zur Sorge für ihre Blumenbeete. Wenn die Temperatur jedoch unter -25 Grad sinkt, besteht die Gefahr, dass Ihre Blumenbeete verloren gehen. Dazu müssen die Betten geschlossen und erwärmt werden. Gehacktes Stroh, Torf und Sägemehl dienen als beste Isolierung für die Beete, und der Mulch ist mit einer Schneeschicht bedeckt, und die Tulpen haben keine Angst vor Frost.

Die Geheimnisse wachsender Tulpen

Beim Anbau von Tulpen gibt es einige Feinheiten. Obwohl diese Blüten in der Pflege nicht launisch und nicht skurril sind, bedürfen sie wie alle Knollenpflanzen einer besonderen Pflege.

  • Bewässerungstulpen sollten mit auf Raumtemperatur erwärmtem Wasser abgetrennt werden.
  • Damit Tulpen Sie mit großen Knospen, der richtigen Form und Helligkeit der Farben verwöhnen, füttern Sie die Blumen mit Flüssigdünger für Zwiebelkulturen.
  • Pflanzen Sie keine Tulpen in die sengende Sonne. Die sengende Sonne kann die Knospen und Blüten schädigen, die Blütenblätter können welken und fallen, die Pflanze verliert ihre horizontale Position. Blätter können gelb werden. Es ist besser, Tulpen an gut beleuchteten Orten zu pflanzen, aber mit variabler Beleuchtung durch die Sonne.
  • Blumen vertragen keine Zugluft und plötzliche Temperaturschwankungen. Wählen Sie daher einen windgeschützten Pflanzort für Tulpen, um Krankheiten und negative Folgen zu vermeiden. Vor dem Wind können Pflanzungen vor der Hecke geschützt werden.
  • Wenn Sie Tulpen in Töpfen anbauen, sollten Sie die Blumen von Heizgeräten fernhalten, um die Vegetation der Pflanze nicht zu schädigen. Andernfalls ist die Anlage von Überhitzung und im schweren Todesfall bedroht.
  • Wenn Sie einen Strauß Tulpen formen möchten, ist es am besten, die Blumen am frühen Morgen vor dem Gießen zu schneiden. Ganz unten am Stiel abschneiden.
  • Wenn die Blüte aufhört und die Blütenblätter abfallen, wird die Bewässerung für weitere zwei Wochen fortgesetzt, und nach und nach werden die Blütenstiele abgeschnitten und entsorgt.
  • Когда листья станут желтеть и усыхать, луковицу выкапывают, очищают от старой почвы, просушивают и, отсортировав, хранят до следующей высадки в грунт.
  • Если вы высаживали тюльпаны в домашних условиях, то повторно для высадки в горшки эти луковицы не годятся, так как при малом поступлении питательных веществ луковица истощается и повторить свое цветение она не сможет. Лучшим решением для таких луковиц послужит их высадка на участке, для восстановления сил. In einem Jahr wird sich die Zwiebel erholen können, und in einem Jahr wird sie wieder blühen.

Zweifellos nehmen Tulpen unter den schönsten und häufigsten Blüten einen Ehrenplatz ein, da sie unprätentiös, pflegeleicht und vielfältig sind. Tulpen können jedes Blumenarrangement schmücken. Diese Blumen können sowohl im Freiland als auch zu Hause in Töpfen gezüchtet werden. So können Sie sich das ganze Jahr über mit der Schönheit der Frühlingsblumen verwöhnen lassen. Tulpenzuchttechnologien sind nicht kompliziert, so dass selbst ein Anfänger mit diesen Blumen umgehen kann.

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Beim Anbau von Tulpen geht es vor allem darum, die Zwiebeln zu düngen, zu gießen, zu graben und zu lagern. Wir werden genauer darauf eingehen.

Wie andere dekorative Blumen müssen Tulpen regelmäßig gejätet werden, den Boden lockern, sicherstellen, dass sie nicht weh tun und nicht durch Insekten beschädigt werden. Und ohne welche anderen Aktivitäten können Pflanzen nicht überleben?

1. Top Dressing von Tulpen

Im Boden gibt es zu wenig Makro- und Mikronährstoffe. Daher sind die Blüten ohne zusätzliche Verbände verkümmert und blühen schlecht. Und skurrile Sorten mit großen und originellen Blüten können überhaupt sterben.

Eine zusätzliche Fütterung ist wichtig, da Tulpen heutzutage oft sehr dicht gepflanzt werden: bis zu 100 Pflanzen pro 1 m² (zum Vergleich: Früher wurden in diesem Gebiet in der Regel nicht mehr als 60 platziert). Unter solchen Bedingungen ist es für Blumen noch schwieriger, die notwendigen Nährstoffe in der richtigen Menge zu erhalten.

Das richtige Top-Dressing von Tulpen ist eine Garantie für eine üppige und lange Blüte

Während der gesamten Vegetationsperiode sollten 3-4 sein Top Dressing:

  1. Im Frühlingsobald der schnee schmilzt und die erde auftaut, werden nur stickstoffdünger auf den boden ausgebracht (20 g ammoniumnitrat pro 1 quadratmeter). Dieser Dünger stimuliert das Blattwachstum.
  2. Wenn die ersten Knospen (Machen Sie 20 g Ammoniumnitrat, 10 g Harnstoff und 10 g Superphosphat pro 1 Quadratmeter).
  3. Während der Blüte und 1-2 Wochen nach Fertigstellung (30 g Superphosphat und 15 g Kalinitrat pro 1 m 2).

Einige Anweisungen für die Verwendung von körnigen Düngemitteln besagten, dass sie einfach auf den Boden gestreut und dann gewässert werden können. Erfahrene Züchter sollten jedoch nur in flüssiger Form füttern. Und in diesem Fall die Hauptsache - übertreibe es nicht mit Konzentration. Für Tulpen sollte die Lösung 0,5% betragen. Und für 1 qm reichen 20-25 ml.

Denken Sie daran: Chlordünger werden für Tulpen nicht empfohlen. Sie können ihre Wurzeln beschädigen. Sie können auch keinen Mist verwenden, da dieser Verband zum Verrotten der Zwiebeln führen kann.

3. Tulpenzwiebeln graben

Wenn die Blätter gelb werden (normalerweise im Juni), müssen die Zwiebeln gegraben werden. Bedenken Sie dabei, dass moderne Sorten ungewöhnlicher Tulpen (Lilie, mehrblütige, grüne Blüten, Papagei) jährlich ausgegraben werden sollten. Ansonsten sollten Sie nächstes Jahr nicht mit einer spektakulären Blüte rechnen.

Tulpen einfacher und weniger anspruchsvoller Sorten können jedoch alle 2-3 Jahre einmal ausgegraben werden. In diesem Fall ist es jedoch besser, sie in Körbe, Behälter oder Gitterboxen zu pflanzen. Da die Zwiebeln jedes Jahr tiefer in den Boden eindringen und es im dritten Jahr schwierig ist, an sie heranzukommen.

Die Tulpenzwiebeln rechtzeitig ausgraben

Nach dem Ausgraben der Zwiebeln den Boden abschütteln, gut abspülen und 30 Minuten in dem Fungizid zur Desinfektion einweichen. Vergessen Sie dabei nicht, dass der Boden an der Stelle, an der diese Tulpen angebaut wurden, auch beim Pflanzen im nächsten Jahr mit einer Fungizidlösung behandelt werden sollte.

4. Lagerung der Tulpenzwiebeln im Winter

Nach der Desinfektion sollten die Zwiebeln 3-5 Tage an einem dunklen Ort getrocknet werden. Dann müssen Sie die Kinder trennen, die abgestorbenen Wurzeln vorsichtig entfernen und die Zwiebeln für etwa einen Monat in einen gut belüfteten, dunklen Raum mit einer Lufttemperatur von 22-25 ° C stellen.

Das Temperaturregime muss sorgfältig überwacht werden, da zu diesem Zeitpunkt die Blume des nächsten Jahres in der Nähe der Zwiebeln abgelegt wird.

Wenn die Glühbirnen nicht genügend Hitze haben, können sie sogenannte blinde Knospen erscheinen

Nach einer solchen Raffination sollten die Zwiebeln bis zum Herbstpflanzen bei Raumtemperatur in einem dunklen, belüfteten und trockenen Raum gelagert werden. Es wird normalerweise im September durchgeführt. Vergessen Sie nicht, die Zwiebeln mit einer hellrosa Lösung von Kaliumpermanganat zu behandeln, um Krankheiten vorzubeugen.

Beachten Sie diese wichtigen Regeln für die Pflege von Tulpen - und Ihre leuchtenden Blüten sorgen jedes Jahr für Frühlingsstimmung und erfreuen das Auge mit ihrer üppigen Blüte.

Der richtige Ort ist der Schlüssel zum Erfolg.

Es scheint, dass Tulpen im Allgemeinen von Jahr zu Jahr von selbst wachsen. Sie sind auf den Feldern zu finden. Worüber sollten Sie sich Sorgen machen? So ist es, nur die Qualität der Blüte wird nicht die beste sein. Insbesondere handelt es sich um Sortenarten. Die Knollen sind anstrengend und das Wichtigste ist, dass es keine Feuchtigkeitsstauung gibt, sonst verrottet alles. Es gibt andere Feinheiten.

  • Tulpen können und nicht graben, aber auf diese Weise werden Sie reichlich und lange blühen.
  • Wenn Sie die Zwiebeln nicht jeden Sommer herausnehmen, können sie langsam schmerzen und daher sind die Blütenstände klein.
  • Wenn die Tulpen verblasst sind, ist der Platz leer - entweder um hier richtig zu pflanzen oder um die Pflanzen wieder auszugraben.
  • Zwiebeln im Boden sind leicht zu verwechseln, Sorten sind gemischt, und bereits perfekte Ästhetik versagt.

Schauen wir uns den letzten Absatz genauer an.

Wie sortiere und pflanze ich Tulpen richtig?

Wenn Sie Blumen in Reihen pflanzen und die Sorten für die Dekoration wechseln, besteht im Sommer die Gefahr, dass sich die Zwiebeln vermischen, wenn Sie anfangen, alles auszugraben. Um dies zu verhindern, pflanzen erfahrene Gärtner Blumen in Körbe mit Löchern - aus Holz oder Kunststoff.

Das heißt, eine Sorte - eine Kapazität. Damit die Zwiebeln nicht versagen, legen sie leicht zersetzbares Papier ab. Nachdem die Tulpen erwachsen sind und beim Graben nicht mehr verrutschen. Diese Methode ermöglicht es Ihnen, ein Maximum an Zwiebeln zu erhalten, nicht Sorten zu verwechseln, das Blumenbeet wird nicht leer sein, weil Sie mehr darauf pflanzen können.

Gerade und Geometrie sind nicht relevant.

Der nächste Tipp ist ein Platz für Tulpen. Es ist schon unmodern, Blumen zu pflanzen, wie auf einer Gasse in der Schule - in einer geraden Reihe oder in der richtigen Form. Einzelne Punkte im Garten sehen viel besser und dekorativer aus. Auch hier macht das Einpflanzen in Körbe diese Methode einfach.

Wenn Sie einen Fleck sortenreiner Tulpen mit Zierstreifen pflanzen, kombinieren Sie andere Blüten in Schattierungen. Und Primeln, die unter den Bäumen blühen, sehen auch wunderschön aus. Solche Brennpunkte erzeugen ein natürliches Aussehen.

Nein, es geht nicht um Essen, sondern um eine neue Art, Zwiebeln zu pflanzen. Im Endeffekt werden die Tulpen Schicht für Schicht in einen Topf gegeben, wodurch eine einzigartige Komposition entsteht. Im Allgemeinen ist das Pflanzen in einem Topf praktisch und immer frisch.

Pallas Aussehen, wechselte die Töpfe an einigen Stellen, und alles neue, blühte Blumen - entfernt an einem dunklen Ort vor der neuen Saison. "Lasagne" besteht aus 3-4 Schichten von Glühbirnen mit zunehmendem Durchmesser - die größten bis in die Tiefe. Alles wird durch eine Erdschicht gepflanzt.

Kalibrierung

Ein weiterer Tipp ist, die Lampen sorgfältig zu dimensionieren. Dann sehen Ihre Blumenbeete ordentlich aus. Tulpen blühen nach dem Prinzip - eine große Zwiebel - eine große Blume. Die Kleinen brauchen einen Ort, an dem ihre großen Brüder nicht punkten können.

Daher ist es besser, die Zwiebeln sorgfältig zu sortieren und die kleinsten an den Rändern zu pflanzen. Wir sollten auch sagen, dass die niederländischen Sorten nicht am Durchmesser, sondern am Umfang des breitesten Teils gemessen werden. Seien Sie aufmerksam.

Wählen Sie die Größe und den Zeitpunkt der Blütenpflanzen

Denken Sie daran, die Hauptregel im Garten - im Vordergrund sollte Bodendecker und untergroße Sorten gepflanzt werden, dann - sredneroslye und im Hintergrund - groß. Damit der Garten immer blüht, werden Tulpensorten und andere Blumen so ausgewählt - manche verlieren ihre Schönheit, letztere aber blühen und damit die ganze Saison. Die Ästhetik dieses Gartens wird im Vordergrund stehen.

Einfache Tipps, aber hilfreich. Planen Sie immer zuerst etwas und fahren Sie dann fort, auch mit den Pflanzen.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com