Frauentipps

Heilende Eigenschaften und Anwendung von Reishi Pilz

Pin
Send
Share
Send
Send


Seit vielen Jahrhunderten hat der einzigartige Ganoderma lucidum-Pilz (lackierter Zunder, Langlebigkeitspilz in Russland, Mannetak, was in Japan mit „zehntausend Jahre“ übersetzt wird, einen besonderen Platz in der chinesischen Medizin für Lynch, Lynch und Ling-Chi). Er - ein Lagerhaus der Masse der Nährstoffe und der Rettung von ernsten Krankheiten.

Reishi-Pilz - was ist das?

Die traditionelle Medizin des Ostens betrachtet Reishi-Pilze - eine der Arten von holzigen Pilzen - mit einer starken heilenden Wirkung. Beweise dafür - vor über zweitausend Jahren veröffentlicht, eine alte chinesische medizinische Abhandlung mit dem Titel "Das heilige Buch der wundersamen Heilpflanzen", in der Lingzhi den ersten Platz in der Klasse "Superior" einnimmt. Die alte japanische Abhandlung "ShinnohHonsohkyo" nennt es eine Pflanze Gottes von jeder Krankheit, eine Quelle der Langlebigkeit und der ewigen Jugend.

Wegen seiner glänzenden Oberfläche nennt man es lackiert (lucidum) - ganoderma lucidum. Fotopilz bestätigen - Ganoderma hat eine dunkelbraune oder orangerote Farbe mit einer lackierten Oberfläche. Es wächst unter keinen Umständen: Avicenna argumentierte, dass nur zehn Pflaumenbäume von zehntausend Ganodermen Wurzeln schlagen und wachsen können. Dies erklärt, warum in den Ländern Südostasiens der Zunder als „Kaiserpilz“ sehr geschätzt und teuer war: Nur wohlhabende Aristokraten oder Ärzte des chinesischen Kaisers konnten Ganoderma kaufen.

Lackierte Ganodermie ist ein natürliches Adaptogen, das viele organische Säuren, Aminosäuren, Antioxidantien, bioaktive Substanzen, Mineralien (insbesondere eine hohe Germaniumkonzentration), Phytoncide, Cumarine, Peptide, Steroide, Lipide, Polysaccharide und Vitamine enthält, die für den menschlichen Körper notwendig sind. Sie werden gegen Arteriosklerose, Autoimmunerkrankungen, Bluthochdruck und Lebererkrankungen behandelt. Die Hauptwirkungen von Ganoderma:

  • beruhigend
  • krampflösend,
  • antimikrobiell,
  • schleimlösend
  • entzündungshemmend,
  • antibakteriell,
  • antiviral,
  • hepatoprotektiv
  • Schmerzmittel
  • antiallergisch,
  • Antioxidans,
  • immunmodulatorisch,
  • Antitumor.

Reishi Pilz - Anwendung

Das Wichtigste, was Sie über den Reishi-Pilz und seine Anwendung wissen müssen, ist, dass er eine natürliche Ergänzung zu den grundlegenden medizinischen Methoden darstellt, wenn Sie eine Reihe von Krankheiten behandeln oder verhindern. Indikationen zur Verwendung:

  • Magen-Darm-Erkrankungen (Kolitis, Gastritis, Ulkus, Pankreatitis),
  • Erkrankungen des Herzens, des Herz-Kreislauf-Systems (Hypertonie, Arteriosklerose, Prävention von Schlaganfall und Herzinfarkt, Arrhythmie),
  • bei hormonellen Erkrankungen (Diabetes),
  • allergische Reaktionen
  • Immunschwäche, Autoimmunerkrankungen,
  • Infektionskrankheiten
  • Erkrankungen der Atmungsorgane
  • Krebserkrankungen.

Chemische Zusammensetzung

Steril lackiert hat eine komplexe chemische Zusammensetzung, die von japanischen und amerikanischen Wissenschaftlern untersucht wurde. In den Fruchtkörpern und im Myzel des Pilzes wurden folgende Verbindungen gefunden:

  • Aminosäuren (einschließlich essentieller),
  • ätherische Öle
  • Vitamine (C, D, B3 und B5),
  • Alkaloide
  • Cumarine
  • Glykoside,
  • Polysaccharide (Beta-Glucane und andere),
  • Phytonzide,
  • organische und mehrfach ungesättigte Fettsäuren,
  • Flavonoide,
  • Makro- (Mg, K, Ca, S, Na) und Spurenelemente (Ge, Mn, Zn, Mo, Fe, Cu, Se),
  • Steroide
  • Lipide
  • Triterpenoide.

Der wichtigste biologische Wert von ihnen ist Germanium, das in Form von Carboxyethylsesquioxid, Polysacchariden und Triterpenoiden (Ganodermsäuren) vorliegt. Vor allem aufgrund der Tatsache, dass nur diese Verbindungen in der Zusammensetzung enthalten sind, besitzt der Reishi-Pilz so wertvolle Heilkräfte.

Medizinische Eigenschaften

Das Spektrum der biologischen Wirksamkeit von Therapeutika aus lackiertem Zunder ist ungewöhnlich breit. Reishi-Pilz wirkt bei der Behandlung und Vorbeugung so vieler Krankheiten, stärkt und reinigt den Körper, verbessert das Gedächtnis, das Wohlbefinden und die körperliche Stärke, steigert die Effizienz und hilft, chronische Müdigkeit und schlechte Laune loszuwerden.

Der hohe Gehalt an organisch gebundenem Germanium in der Zunderzusammensetzung trägt zur Sättigung von Blut und Herz mit Sauerstoff bei, verhindert die Entstehung von Myokardhypoxie, verbessert Stoffwechselprozesse und stärkt die Abwehrkräfte des Körpers. Darüber hinaus reduziert Germanium die Menge an freien Radikalen, die eine der Ursachen für das Altern sind.

Die im Reishi-Pilz enthaltenen Beta-Glucan-Polysaccharide wirken immunmodulatorisch und antibakteriell und tragen zu einer Senkung des Blutdrucks und des Blutcholesterinspiegels bei. Sie haben auch eine hypoglykämische Wirkung und erhöhen die Anfälligkeit des Gewebes für Insulin, was für die Behandlung von Diabetes sehr wichtig ist. Von großer Bedeutung ist die Zusammensetzung des lackierten Zunderpolysaccharids Lanostan. Es wirkt antiallergisch und verhindert die Entwicklung von Antikörpern und Mediatoren allergischer Reaktionen. Infolgedessen nehmen Allergiesymptome wie Juckreiz, Hautausschlag und Schwellung ab oder verschwinden.

Interessant: Derzeit arbeiten medizinische Zentren in Japan, Amerika, Frankreich und Kanada aktiv daran, die therapeutischen Eigenschaften und Möglichkeiten der Verwendung von Reishi-Pilzen in der amtlichen Medizin zur Behandlung und Vorbeugung von Krebs zu untersuchen.

Eine wichtige biologische Rolle für den menschlichen Körper spielen lackierte Triterpenoide, die Teil des Ganoderms sind und strukturelle Ähnlichkeiten mit Steroidhormonen aufweisen. Sie haben eine antiallergische, entzündungshemmende, hepatoprotektive, analgetische und tumorhemmende Wirkung. Triterpenoide senken die Blutviskosität und verhindern die Bildung von Blutgerinnseln. Sie sind daher sehr wirksam bei der Vorbeugung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und ihrer schwerwiegenden Folgen in Form von Herzinfarkten und Schlaganfällen.

Was ist das für ein Pilz?

Was ist dieser erstaunliche Pilz? Reishi ist ein Mitglied der Familie Ganoderm, die in der wissenschaftlichen Sprache Lilac Ruby heißt. Es werden aber auch andere Namen verwendet, beispielsweise Ganoderma, Linzhchi, der Pilz der Unsterblichkeit, Ling Chih. Dieser Pilz sieht aus wie ein gewöhnlicher, aber sein Bein ist sehr tokaj, und die Kappe ist wie seitlich befestigt und hat einen Glanz wie eine lackierte Oberfläche.

Darüber hinaus ist es in Ringe in verschiedenen Farben unterteilt: Braun, Sand, Holz, Weiß, Beige. Fast kein Geruch, das Fruchtfleisch ist dick. Reishi wächst normalerweise an oder in der Nähe von Bäumen und wird in China, Vietnam und Japan angebaut.

Die Zusammensetzung von Reishi umfasst die Masse nützlicher Substanzen, beispielsweise Glykoside, Peptide, Alkaloide, Aminosäuren, Lipide, Triterpene, Cellulose, Aminosäuren, Proteine, ungesättigte Fettsäuren, Polysaccharide, Molybdän, Kalium, Zink, Mangan, Eisen, Calcium, Phosphor, ätherische Öle , Vitamine D, B5, B3, C, Steroide.

Was ist nützlich?

Eigenschaften des einzigartigen Reishi-Pilzes:

  • Es wird aktiv eingesetzt, um die Manifestationen von Allergien zu minimieren und sogar vollständig zu beseitigen, da es hilft, Allergene zu neutralisieren und die Synthese von Histaminen zu reduzieren, die die Entwicklung der Reaktion hervorrufen.
  • Der Pilz ist ein ausgezeichneter Immunmodulator, weshalb seine Anwendung besonders in der kalten Jahreszeit und bei Grippeepidemien nützlich ist. Es erhöht die Infektionsresistenz des Körpers und lindert den Krankheitsverlauf erheblich.
  • Reishi ist sehr nützlich bei Lebererkrankungen, insbesondere bei chronischen, da es nicht nur die Belastung dieses wichtigen Organs verringert, sondern auch die Bildung seiner neuen gesunden Zellen auslöst.
  • Der Pilz wird seit langem erfolgreich im Kampf gegen Krebs eingesetzt und ist ein hervorragendes prophylaktisches Mittel. Die in der Zusammensetzung enthaltenen Komponenten verhindern die Degeneration der Zellen und können sogar die Bildung von Metastasen oder das Wachstum bestehender Tumoren stoppen.
  • Reishi hat eine wundheilende und entzündungshemmende Wirkung und kann daher verwendet werden, um die Symptome von Erkrankungen der Mundhöhle, der Haut, des Harnsystems, des Verdauungstrakts usw. zu lindern und zu beseitigen.
  • Der Pilz kann zur komplexen Reinigung des Körpers von Giftstoffen, Schlacken und anderen schädlichen und gefährlichen Stoffen (z. B. Schwermetallen) eingesetzt werden.
  • Reishi hilft, die Blutgerinnung zu normalisieren. Und die Verwendung von Cholesterin aus dem Blut zu reinigen.
  • Es ist erwähnenswert, dass sich dies positiv auf die Funktionsweise des Herz-Kreislaufsystems auswirkt. Das in Betracht gezogene Mittel stärkt den Herzmuskel und die Blutgefäße, normalisiert den Herzrhythmus und reduziert den Druck.
  • Der Pilz kann als Biostimulator bezeichnet werden, da er Energie, Kraft und Kraft verleiht und auch die Vitalität erhöht.
  • Protein, das ein Teil ist, ist der Hauptbestandteil des Muskels und anderer Gewebe des Körpers.
  • Reishi ist sehr nützlich für die Verdauungsorgane, da es nicht nur die Produktion von Enzymen und die Peristaltik der Darmwände stimuliert, sondern auch Geschwüre heilt.
  • Mit Hilfe des Pilzes können Sie den Schlaf verbessern, die Nerven beruhigen, Apathie und andere Manifestationen von Depressionen loswerden.
  • Der Pilz ist auch zum Abnehmen nützlich, da er den Stoffwechsel und damit die Fettverbrennung erheblich beschleunigt, den Appetit reduziert und für einige Stunden ein Sättigungsgefühl vermittelt.
  • Reishi kann bei Erkrankungen der Atemwege eingesetzt werden, da die Bestandteile seiner Zusammensetzung Krämpfe und Verengungen der Bronchien beseitigen und expektorierende Eigenschaften haben.

Wie benutzt man?

Reishi Pilz kann auf verschiedene Arten angewendet werden:

  • Der einfachste Weg ist, Tee zuzubereiten. Gießen Sie dazu ein Glas kochendes Wasser mit einem Esslöffel getrockneter Rohstoffe ein. Dann den Behälter abdecken und 10 Minuten ruhen lassen, damit der Pilz brauen kann. Dann einfach den Tee mit gerollter Gaze abseihen und trinken. Eine Tasse reicht für einen Tag, wenn das Werkzeug zur Vorbeugung eingesetzt wird. Während der Behandlung sollte die Dosis verdoppelt werden. Es ist am besten, diesen Tee vor einer Mahlzeit oder zwischen den Mahlzeiten zu trinken.
  • Es gibt ein anderes Getränk, das auf Reishi basiert. Drei Esslöffel Rohstoffe (oder drei Stücke trockener Pilz) müssen 0,5 Liter kaltes Wasser einfüllen. Decken Sie das Glas ab und stellen Sie es die ganze Nacht an einen warmen Ort. Stellen Sie nun den Tank in das Wasserbad und erwärmen Sie ihn 15 Minuten lang. Anschließend kann das Getränk eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten für ein viertel oder ein drittes Glas abgelassen und eingenommen werden. Dieses Tool ist nützlich bei Gastritis, Zirrhose, Bronchitis und Bluthochdruck.
  • Machen Sie eine konzentrierte Infusion. Ein halbes Glas Reishi-Pilz in 500 ml kochendes Wasser geben. Der Behälter sollte nach dem Umwickeln eines Teppichs mehrere Stunden lang gut verschlossen und entfernt werden. Nach dieser Zeit belasten Sie die Infusion und verwenden Sie drei Esslöffel vor den Mahlzeiten.

Ist Reishi immer nützlich?

Reishi ist nicht für alle nützlich. Beispielsweise gibt es Kontraindikationen, die das Alter von Kindern (bis zu sieben Jahren), schwerwiegende Verstöße gegen die Blutgerinnung, Still- und Schwangerschaftsperioden, Hypotonie (oder Einnahme von Druckminderungsmitteln), schwere Nierenerkrankungen und individuelle Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Substanzen umfassen.

Es besteht die Gefahr von Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen und Schwindel, Erbrechen, Übelkeit, Durchfall, Blähungen und Urtikaria. Im Allgemeinen ist die Behandlung jedoch gut verträglich.

Reishi-Pilz - nützliche Eigenschaften und Indikationen

Östliche Ärzte kennen die Verwendung von Heilpilzen zur Behandlung verschiedener Krankheiten.

Die Relevanz ihres Einsatzes hat heute nicht nur an Bedeutung verloren, sondern hat auch wieder zugenommen, weil diese „Medizin“ in der Antike Gold wert war.

Solche Behandlungsmöglichkeiten standen nur adligen Familien zur Verfügung.

Reishi-Pilz gilt als einer der wunderbarsten Heilpilze. Es gibt Legenden über seine Heilkräfte.

Dies wird weiter besprochen.

Erscheinungsgeschichte - interessante Fakten

Es ist erwähnenswert, dass dieser Pilz ziemlich alt ist und der Menschheit seit Tausenden von Jahren bekannt ist, wie die große Anzahl schriftlicher Abhandlungen belegt.

So wird in einem der östlichen Werke die großartige Fähigkeit des Pilzes erwähnt, das Leben des Menschen zu verlängern.

In Japan wird diese Pflanze zum Beispiel mit einer Gottheit gleichgesetzt und lobt ihn.

Aufgrund seiner geheimen Keimung in der Antike war der Pilz ein eher seltener Fund.

Die Person, die ihn aus Versehen fand, galt als glücklich.

Es gab Fälle, in denen Kaiser befahlen, ihnen alle gefundenen Pilze zu geben.

Sie begannen den Pilz 1972 zu züchten, aber die künstlichen Bedingungen sind den Nachkommen der Wildtiere deutlich unterlegen.

Anwendungsgebiete - bei denen Krankheiten wirksam sind

Im Osten gilt es als wahres Elixier der Unsterblichkeit. Die ständige Anwendung des Produkts stellt alle lebenswichtigen Kräfte und Funktionen des Körpers wieder her.

Dies ist ein starkes pflanzliches Adaptogen.

Hauptanwendungsgebiete:

  • Herzkrankheiten, hoher und niedriger Blutdruck, Rehabilitation nach einem Herzinfarkt, Schlaganfall,
  • Entzündungsprozesse, Schwellungen,
  • Pathologie der Lunge und der Atemwege
  • bösartige und gutartige Tumorprozesse,
  • Allergien und Autoimmunerkrankungen
  • Diabetes und Kohlenstoffstoffwechselstörungen,
  • Mangel an Vitaminen
  • diffuse Pathologie der Nieren und der Leber,
  • Pathologie des Zentralnervensystems.

Durch die Einnahme dieses Mittels beruhigen sich die Menschen, der Schlaf normalisiert sich und die Wachsamkeit verbessert sich, was auf die positive Wirkung auf Endorphine zurückzuführen ist.

Unter anderem wurde dieses Produkt erfolgreich zur Gewichtsreduktion eingesetzt. Er hat die Fähigkeit, das Hungergefühl zu reduzieren.

Die Pflanze kann verwendet werden, um die Gesundheit Ihres Körpers zu erhalten. Es ist mit einer großen Menge nützlicher Komponenten gesättigt, die eine Person jeden Tag benötigt.

In diesem interessanten Video erfahren Sie mehr über die heilenden Eigenschaften des Pilzes.

Grundsätze für den richtigen Umgang mit Pilzen lösen

Um von dem Pilz zu profitieren, müssen Sie wissen, wie Sie diese Pflanze richtig einnehmen.

Lernen Sie einige der gängigsten Rezepturen für Arzneimittelzubereitungen kennen und besprechen Sie sie mit Ihrem Arzt:

  1. Tee mit Reishi Pilz Heutzutage haben wir Zugang zu einer Vielzahl von Heilkräutern, die auf diesem Produkt basieren. Sie können einen Tee auswählen, der Ihnen am besten gefällt: grün, blumig und dergleichen.
  2. Auszug Sie benötigen einen kleinen Löffel Rohstoffe. Kochen Sie es in hundert Millilitern Wasser fünf Minuten lang, lassen Sie es dann stehen und trinken Sie einen 20-tägigen Gang.
  3. Abkochung. Bereitet elementare. Zerkleinern Sie das Rohmaterial und geben Sie einen großen Löffel in einen kleinen Topf. Bei schwacher Hitze eine halbe Stunde kochen lassen. Abkühlen lassen, vorsichtig abseihen und jeweils 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten einnehmen. Bewahren Sie das Arzneimittel an einem kühlen Ort auf.
  4. Pulver. Wenn Ihre Zeit begrenzt ist und Sie sich nicht mit dem Kochen verschiedener Abkochungen und Medikamente beschäftigen möchten, machen Sie einfach ein trockenes Pulver aus der Pflanze und fügen Sie es als Gewürz zu den Gerichten hinzu.
  5. Fertige Darreichungsformen auf Basis von Reishi-Pilzen

Naturkräuter, Reishi-Pilz (lackierter Zunder), 100 vegetarische Kapseln

  • Höchste Qualität seit 1968
  • Freshcare-System
  • Dieses Produkt enthält keine GVO.

Zusammensetzung:

Reishi Pilz (Gonoderma Lucidum) (gewachsen mit braunem Reis) - 1200 mg

Pilzkunde, Ganoderma Lucidum (Reishi-Pilz), 90 vegetarische Kapseln

  • Hergestellt aus natürlichen Reishi-Pilzen
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Zertifiziert von Oregon Tilth

Zusammensetzung:

Ganoderma Lusidum (Reishi) Vollspektrum Pulver - 1800 mg

Nehmen Sie 1 Portion (3 Kapseln) pro Tag ein oder wie von Ihrem Arzt verordnet. Kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.

Ist es möglich, selbst Reishi-Pilze zu züchten?

Moderne Farmen, in denen Pilze wachsen, schaffen besondere Bedingungen für sie, aber dieser Pilz kann an der Datscha selbst gezüchtet werden.

Ein kurzer Blick darauf, wie dies getan werden kann.

Um diese Pflanze zu Hause anzubauen, benötigen Sie eine kleine Fläche, Obstbaumstümpfe und Myzel.

Reishi wächst allein und sehr langsam, ungefähr fünf Jahre. Wenn er einen dunkelbraunen Farbton bekommt, bedeutet dies, dass er bereits reif ist und aus gesundheitlichen Gründen eingenommen werden kann.

Auf dem Gelände können Sie eine Pflanze mit Sägemehl und Nahrungsergänzungsmitteln anbauen.

Liste der Gegenanzeigen

Wie bei jedem anderen Produkt der Alternativmedizin gibt es auch bei der Pflanze eine Reihe von Kontraindikationen.

  • Zunächst ist die individuelle Unverträglichkeit hervorzuheben, die als allergische Reaktion auftreten kann.
  • Das Produkt ist kontraindiziert, wenn während der Schwangerschaft und Stillzeit eine Blutungsneigung besteht.
  • Sie müssen aufhören, Gelder anzunehmen, wenn Sie vorhaben, die Familie wieder aufzufüllen.
  • Menschen mit hämorrhagischer Diathese sowie Kinder unter einem Jahr können nicht mit dem Pilz behandelt werden.

Nehmen Sie den Pilz sollte entscheiden, die Liste der Gegenanzeigen und Zulassungsregeln gegeben. Bei chronischen Krankheiten müssen Sie sich zuerst an einen Spezialisten wenden - Fungotera oder Ihren Arzt.

Nutzen Sie dieses Wissen nur zum Wohle Ihrer selbst und Ihrer Lieben.

Was ist Reishi-Pilz?

Reishi-Pilz - was ist das? Dies ist ein weltweit verbreiteter Pilzzünder mit ausgeprägten heilenden Eigenschaften.

Die Geschichte seiner Verwendung in der traditionellen Medizin reicht Hunderte von Jahren zurück und war die erste, die Pilze in China und Japan probierte. In Russland wurde Reishi (oder wie es heißt Ganoderma) vor nicht allzu langer Zeit verwendet, aber seine Popularität gewinnt jedes Jahr an Dynamik.

So sieht es roh aus

Und so in getrocknet

Reishi-Pilz - wo er in Russland wächst

Многие думают, что Ганодерма растет только в Китае и Японии и из-за этого на них такая высокая цена. Dies ist ein weiterer Irrtum! Reishi-Pilz wächst in Russland. Es ist zwar unwahrscheinlich, dass Sie es wie Steinpilze sammeln können, aber die Tatsache, dass es auf dem Territorium unseres Landes existiert, ist eine Tatsache!

In freier Wildbahn kann es gefunden werden:

  • Im Altai
  • Im Nordkaukasus
  • Im Süden Russlands (hauptsächlich Region Krasnodar)

Künstlich kann es überall angebaut werden, die Hauptsache ist, dafür optimale Bedingungen zu schaffen, was viele tun, denn die Nachfrage nach Reishi ist sehr groß, ebenso wie der Preis.

Ideale Bedingungen für den Anbau von Reishi sind Hitze, viel Feuchtigkeit, Hanf, gefilzte Bäume und getrocknete Stämme. Auf lebenden Bäumen wächst Ganoderma fast nie, und wenn dies passiert, ist dies ein Zeichen dafür, dass der Baum bald wehtun und sterben wird.

Alle Krankheiten des Herzens und der Blutgefäße

Auch hier wirkt Reishi aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung anti-sklerotisch, bekämpft aktiv Cholesterin (wie man es senkt) und verhindert das Auftreten von Blutgerinnseln.

Medikamente, die Reishi-Pilz enthalten, verbessern die Ernährung des Myokards mit Sauerstoff und haben eine ausgezeichnete kardiotonische Wirkung, was zur Normalisierung von Kraft und Herzfrequenz beiträgt.

Alle Erkrankungen des Verdauungstraktes (Gastritis, Kolitis usw.)

Durch das Vorhandensein von Magnesium, Vitamin B und Triterpenoiden in der Ganodermie wird eine krampflösende, entzündungshemmende und sogar analgetische Wirkung erzielt!

Die glatten Muskeln des Darms entspannen sich vollständig und beseitigen Koliken. Bei täglicher Einnahme von Medikamenten auf Pilzbasis werden die Symptome der Dysbakteriose beseitigt und die Zusammensetzung der Darmflora normalisiert.

Onkologische Erkrankungen

Die Wirkstoffe, aus denen der Pilz besteht, bekämpfen die Entwicklung von gutartigen und bösartigen Tumoren.

Bei regelmäßiger Aufnahme wird das Zellwachstum aktiviert, dessen Aufgabe es ist, das menschliche Immunsystem zu schützen, ihren Lebenszyklus zu verlängern und alle immunologischen Indikatoren von Krebspatienten signifikant zu verbessern.

Autoimmunerkrankungen

Durch die Anwesenheit von natürlichen Immunmodulatoren verlängert Reishi Pilz die Remissionsdauer.

Zusätzlich zu diesen Krankheiten werden Ganoderma und darauf basierende Arzneimittel zur Behandlung von:

  • diffuse Pathologien der Nieren und der Leber
  • Diabetes
  • Hepatitis
  • verschiedene Pathologien des Zentralnervensystems
  • Schlafstörungen
  • Vergiftung

Wege zur Verwendung von Reishi in der traditionellen Medizin

Reishi Pilz kann in Apotheken in einer Vielzahl von Formen, einschließlich Badakh gefunden werden. Es gibt verschiedene medizinische Kräuterergänzungen mit dem Zusatz von Ganoderma. Ich werde absichtlich nicht diskutieren, wie man diese Medikamente verwendet. Es gibt eine detaillierte Anleitung, die Sie befolgen müssen.

Im selben Artikel werde ich nur auf die Verwendung des Pilzes in seiner natürlichen Form eingehen (3 am beliebtesten). Dies ist genug, um jede Krankheit zu behandeln. Also, hier sind einige Optionen:

  1. Reishi Pilzextrakt
  2. Wasserinfusion
  3. Alkoholtinktur

Ölextrakt

Um den Ölextrakt zuzubereiten, müssen Sie 50 Gramm nehmen. trockener und gemahlener Reishi-Pilz und 0,5 Liter Leinöl, erhitzt auf 40 ... 45 Grad.

Extrahiert in einer Glasschale an einem dunklen und warmen Ort. 7 Tage halten, gelegentlich schütteln. Trank, schüttelte, ohne zu filtern, 1 Esslöffel dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Der Ölextrakt sollte wie folgt getrunken werden:

  • trinke drei Tage, dann drei Tage trinke Wodka Tinktur, dann wieder Ölextrakt usw.

Die Behandlungsdauer beträgt 1 ... 1,5 Monate. Bei Bedarf kann es nach einer kurzen Pause wiederholt werden.

Wasserinfusion

Um eine Wasserinfusion von Reishi-Pilz zuzubereiten, nehmen Sie 50 Gramm eines Pilzes, der gut getrocknet und in einer Kaffeemühle gemahlen ist, und 1,5 Liter auf 45 Grad erhitztes Schmelzwasser.

Schmelzwasser wird durch einfaches Einfrieren im Gefrierschrank und anschließendes Auftauen gewonnen. Bestehen Sie darauf, dass Sie tagsüber eine 2-Liter-Thermoskanne mit Wasser füllen.

Es ist wichtig, die Thermoskanne nicht mehr als 1/3 des Volumens zu füllen, damit nach Kondensation des Dampfes unter dem Stopfen ein Vakuum entsteht. Die Thermoskanne sollte verpackt und an einem warmen Ort aufbewahrt werden.

Der Inhalt muss regelmäßig geschüttelt werden, um die positiven Eigenschaften des Pilzes in der Infusion besser zu nutzen.

  • Zwei Esslöffel für ein halbes Glas Wasser dreimal täglich zwischen den Mahlzeiten und Empfängen mit Wodka-Tinktur oder Reishi-Öl-Extrakt (30 Minuten vor oder nach).
  • Bei der Einnahme wird die Infusion nicht gefiltert.

Alkoholtinktur

  • Nehmen Sie 50 gr. trockener, gehackter oder gemahlener Pilz und 0,5 Liter guter Wodka.
  • Es ist besser, 2 bis 3 Wochen lang an einem dunklen Ort auf Glaswaren zu bestehen und diese regelmäßig zu schütteln.

Es ist notwendig, die Tinktur ohne Filterung zu trinken, 1 Teelöffel pro Drittel eines Glases Wasser dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Trinken, schütteln und nicht filtern, für drei Tage, dann für drei Tage, um Öl-Extrakt zu trinken, dann noch einmal für drei Tage - Tinktur, etc. Kurs - 1 - 1,5 Monate. Dann eine Pause für einen Monat und nochmal den Kurs. Es kann mehrere solcher Behandlungsabläufe geben, alles hängt von der Schwere der Erkrankung ab.

Gegenanzeigen

Es wird nicht empfohlen, Arzneimittel zu verwenden, die auf dem Reishi-Pilz der folgenden Personengruppe basieren:

  • Schwanger
  • Frauen in der Stillzeit
  • Kinder unter 12 Jahren (Alkoholtinktur)
  • Menschen mit schlechter Blutgerinnung

Darüber hinaus wird nicht empfohlen, gleichzeitig mit der Einnahme von Antikoagulanzien Arzneimittel auf der Basis von Reishi-Pilzen einzunehmen. Um Komplikationen auszuschließen, empfehle ich, dass Sie sich vor Beginn einer Behandlung mit Ihrem Arzt beraten.

Wie viel kostet ein Reishi-Pilz und wo kann ich ihn kaufen?

Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, Rohstoffe selbständig zuzubereiten, müssen Sie nur noch vorgefertigten, getrockneten Reishi-Pilz kaufen.

Der Preis dafür beträgt etwa 400 Rubel pro 50 Gramm. Vergessen Sie nicht, dass 50 Gramm in roher und getrockneter Form zwei große Unterschiede sind. Diese Menge reicht Ihnen für 1 vollen Behandlungszyklus.

Es ist wichtig! Versuchen Sie bei der Bestellung beim Manager zu erfragen, in welcher Form er seine Waren verkauft. Bevorzugen Sie ganze Pilze, damit Sie sehen, was Sie gekauft haben, kaufen Sie kein Pulver. Sie können getrocknete Rohstoffe jederzeit selbst mahlen. Übrigens, Altaivita (gelbes Banner) verschickt seine Produkte immer als Ganzes, egal was es ist - Pilze, Kräuter oder Kräuterzubereitungen.

Abschließend möchte ich sagen, dass Alkoholinfusionen immer wirksamer sind als Wasserinfusionen. Diese Tatsache kann nicht bezweifelt werden, da Alkohol besser als Wasser alle nützlichen Substanzen aus Kräutern, Pilzen, Beeren usw. zieht. Warten auf Ihre Kommentare!

Abonnieren Sie unsere VKontakte-News! Die Gruppe veröffentlicht, was nicht auf der Website ist. Ich verspreche viele nützliche und interessante Informationen, Tipps und längst vergessene Rezepte der Schulmedizin für alle Gelegenheiten!

Wo wächst der Reishi-Pilz?

Ganoderma-Pilz wächst auf allen Kontinenten, daher sind einige nicht anständige Verkäufer, die behaupten, dass ihre Rohstoffe von einzigartigen Orten stammen, an denen Zunder wächst (ein anderer Name für den Pilz), es nicht wert zu glauben. Darüber hinaus fühlt sich Ganoderma in freier Wildbahn und unter künstlichem Anbau gleichermaßen gut an. Die wichtigere Frage ist also, welche Qualität der Rohstoff hat und nicht, wo der Reishi-Pilz gewachsen ist. Pilze, die auf Laubbäumen und nicht auf Nadelbäumen wachsen, sind wertvoller.

Reishi Pilz - medizinische Eigenschaften und Gegenanzeigen

Es hat vorteilhafte Eigenschaften und Kontraindikationen für Reishi-Pilze, die Sie kennen müssen, bevor Sie es für therapeutische oder prophylaktische Zwecke verwenden. Das Wichtigste, an das Sie bei der Anwendung nicht traditioneller Behandlungsmethoden denken sollten, ist, den Körper nicht zu schädigen und die Zustimmung des behandelnden Arztes einzuholen. Jedes Volksheilmittel sollte als Hilfsmittel und nicht als Hauptmittel angesehen werden.

Reishi Pilze - Medizinische Eigenschaften

Die einzigartige Pilz-Ganoderma, ihre medizinischen Eigenschaften und Zusammensetzung erfordern eine detaillierte Betrachtung. In seiner Zusammensetzung finden Sie:

  • Cumarine
  • ergosterol,
  • ungesättigte Fettsäuren
  • Aminosäuren
  • wasserlösliche Proteine.

  • Eisen,
  • Kalium,
  • Natrium,
  • Zink,
  • Magnesium,
  • Kalzium,
  • Silber.

Eine solch reichhaltige Zusammensetzung verleiht dem Reishi-Pilz eine Vielzahl von heilenden Eigenschaften, die ihn zu einem beliebten Bestandteil vieler beliebter Rezepte zur Behandlung verschiedener Krankheiten machen. Welcher Reishi-Pilz hat heilende Eigenschaften:

  • antimikrobiell,
  • schleimlösend
  • krampflösend,
  • Antitumor,
  • immunmodulierend,
  • beruhigend
  • cholesterinsenkend
  • antiallergisch,
  • hypoglykämisch,
  • hepatoprotektiv
  • Senkung des Blutdrucks
  • Verhinderung der Bildung von Blutgerinnseln,
  • entzündungshemmend.

Bei welchen Krankheiten wird es angewendet:

  • Infektionskrankheiten
  • Diabetes mellitus,
  • sexuelle Dysfunktion und verminderte Libido,
  • verminderte Immunität
  • Probleme im kardiovaskulären System,
  • Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt (Enteritis, Colitis, Gastritis, Dysbiose, Geschwür),
  • Lebererkrankung (Leberzirrhose, Hepatitis),
  • Erkrankungen der Atemwege (Lungenentzündung, Bronchitis),
  • Autoimmunerkrankungen
  • cholesterinreich
  • chronische Müdigkeit, Depressionen, grundlose schlechte Laune.

Reishi Pilz - Gegenanzeigen

Hat Reishi Pilzeigenschaften, aufgrund derer seine Verwendung in einigen Fällen nicht wünschenswert ist. Es ist sehr wichtig, über Kontraindikationen Bescheid zu wissen, um Folgendes nicht zu beschädigen:

  • Schwangerschaft und Stillzeit,
  • Kinder bis zu sieben Jahren
  • Blutungsneigung,
  • allergische Reaktionen auf die Bestandteile des Pilzes und individuelle Unverträglichkeit.

Es gibt noch einige Merkmale der Verwendung des Pilzes und Nebenwirkungen.

  1. Bei einer Überdosierung können Vergiftungssymptome in Form von Hautausschlägen, Übelkeit, Schwindel und Verdauungsstörungen beobachtet werden. Solche Symptome können vermieden werden, wenn der Pilz mit Vitamin C kombiniert wird.
  2. Es ist äußerst unerwünscht, den Pilz zu verwenden, wenn Immunmodulatoren während der Organtransplantation eingenommen werden.

Reishi Pilzextrakt

Ganoderma wird als Extrakt in Kapseln, Tabletten, Pulver und Tropfen verkauft. Es gibt auch Kerzen mit Ganoderma-Extrakt. Instantkaffee mit Pilzextrakt ist im Handel erhältlich, aber wie effektiv dieses Tool ist, wird sehr kontrovers diskutiert. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Reishi-Pilz in diesen Formen ein Nahrungsergänzungsmittel und kein Allheilmittel ist, daher wäre es nicht sinnvoll, sich nur auf die Wirkung seiner Bestandteile zu verlassen.

Reishi Pilztinktur

Diese Form wird bereits in fertiger Form verkauft, aber viele bereiten die Tinktur selbst auf der Basis von Rohstoffen vor. Die beliebteste Rezeptionsmethode ist Tee mit Reishi-Pilz, dem Tinktur zugesetzt wird. Reishi-Pilz, dessen wohltuende Eigenschaften durch geringe Konzentration gemindert werden können, sollte mit eigenen Händen zubereitet werden, um die Qualität der Tinktur zu gewährleisten.

  • Alkohol (70%) oder Wodka - ein halber Liter,
  • Reishi Pilz - 10 g.

  1. Pilz bleiben und gut hacken.
  2. Gießen Sie das Rohmaterial in Gläser mit Wodka oder Alkohol.
  3. Korken, in ein Tuch oder eine Zeitung wickeln, um Sonnenlicht zu vermeiden.
  4. Drei Wochen einwirken lassen, um auf einem kühlen Ort zu bestehen.

Ganoderma - wie nehmen?

Es ist wichtig zu wissen, wie man Reishi-Pilze einnimmt, um maximale Wirksamkeit zu erzielen. Es kann keine allgemeine Indikation geben, alles hängt von der Art der Freisetzung, der Krankheit selbst und den jeweiligen Indikationen ab. Mittel, die auf dem Pilz basieren, werden nicht nur oral eingenommen, sondern auch äußerlich zum Reiben, Komprimieren und als Teil von Salben verwendet.

Ganoderma Abnehmen

Die Verwendung des Pilzes Ganoderma bei der Bekämpfung von Übergewicht ist sehr beliebt, so dass viele Menschen daran interessiert sind, Reishi zum Abnehmen einzunehmen. Es sollte gewarnt werden, dass die Wirksamkeit des Einsatzes des Pilzes für diesen Zweck etwas überschätzt wird und der natürliche Gewichtsverlust mit Hilfe einer angemessenen Ernährung und einer erhöhten motorischen Aktivität weiterhin Vorrang hat.

Die Eigenschaften des Pilzes zur Gewichtsreduktion, die die Hersteller verschiedener darauf basierender Werkzeuge nennen, lauten wie folgt:

  1. Reishi wasserlösliches Protein reduziert den Appetit erheblich.
  2. Beschleunigt den Stoffwechsel im Körper erheblich.
  3. Gewohnheitsbedingte Belastungen des Körpers beim Abnehmen werden durch den Gehalt an Vitaminen und Mikroelementen im Produkt beseitigt.
  4. Das Ergebnis der Gewichtsabnahme bleibt für eine lange Zeit bestehen.

Die empfohlene Methode, um einen Pilz zur Gewichtsreduktion zu erhalten, beinhaltet die Zubereitung eines Getränks auf der Basis von Ganoderma und dessen anschließende Verwendung:

  1. Zwei Esslöffel Rohstoffe gießen 500 g kaltes abgekochtes Wasser und lassen über Nacht ziehen.
  2. Am Morgen den Aufguss 10 Minuten kochen lassen.
  3. Die Infusion wird gefiltert, abgekühlt und dreimal täglich für ein Drittel eines Glases eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen.

Reishi Pilz für Herpes

Wie Sie wissen, hat die lackierte Ganodermie immunmodulatorische Eigenschaften. Daher ist Herpes eine der Indikationen für die Anwendung des Arzneimittels. Die Einnahme von Produkten auf Reishi-Basis stärkt das Immunsystem und hilft, die Ausbreitung des Herpesvirus zu stoppen.

Nehmen Sie das Medikament dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein und bereiten Sie es einfach zu:

  1. Ein paar Teelöffel gehackter Pilz werden mit einem Glas Wasser übergossen, zum Kochen gebracht und etwa fünf Minuten lang unter ständigem Rühren gekocht.
  2. Die Brühe wird abgekühlt und filtriert.

Reishi-Pilz mit Pankreatitis

Bei der Einnahme von Ganoderma-Extrakt oder selbst gemachten Tees und Abkochungen gegen Pankreatitis müssen Sie zuerst die Erlaubnis Ihres Arztes einholen, dieses Medikament in den therapeutischen Komplex aufzunehmen. Wenn Sie das Werkzeug nehmen, müssen Sie auf die Empfindungen hören und den Zustand überwachen, um das Werkzeug rechtzeitig mit einer negativen Reaktion des Körpers zu beseitigen.

Zubereitung und Einnahme von Ganoderma bei Problemen mit der Bauchspeicheldrüse:

  1. Ein oder zwei Teelöffel gießen 300-500 Gramm Wasser und bringen zum Kochen.
  2. Fünf Minuten kochen lassen und dann etwa eine halbe Stunde ziehen lassen.
  3. Trinken Sie Filter und nehmen Sie das übliche Muster: dreimal täglich ein Drittel eines Glases vor den Mahlzeiten.
  4. Vor der Einnahme ist das Getränk besser zu erhitzen.

Reishi Pilztuberkulose

Die entzündungshemmenden Eigenschaften des Pilzes fördern die rasche Heilung von Erkrankungen der Atemwege. Wenn Reishi-Pilz in Kapseln eingenommen wird, kann die Wirksamkeit geringer sein als bei der Einnahme von Abkochungen und Aufgüssen, die auf der Basis natürlicher Rohstoffe hergestellt werden. Der Pilz hat auch die Fähigkeit, überschüssige Flüssigkeit zu entfernen, was eine bessere Durchblutung des Gewebes und die Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen fördert, die für die Beschleunigung der Genesung wichtig sind.

Bereiten Sie Reishi für Tuberkulose vor und akzeptieren Sie es wie folgt:

  1. Ein Esslöffel gehackter Pilz gießt 700 ml Wasser und kocht etwa eine Stunde lang.
  2. Die Brühe wird gefiltert und dreimal täglich vor dem Essen in ein Glas gegeben.
  3. Vor Gebrauch wird das Getränk erhitzt. Und auf Wunsch mit einer kleinen Menge Naturhonig gewürzt.
  4. Es ist wichtig, den Zustand während der Abkochung zu überwachen, und im Falle einer geringfügigen Verschlechterung des Gesundheitszustands sollte die Aufnahme des Wirkstoffs gestoppt und ein Arzt konsultiert werden.

Reishi Pilz in der Onkologie

Ein beliebtes Mittel gegen Krebs - der chinesische Reishi-Pilz. Die Aufnahme von Mitteln auf der Grundlage dieser Mittel ist nur mit Erlaubnis des behandelnden Arztes in die allgemeine Therapie einzubeziehen. Selbstheilung ist äußerst gefährlich, daher sollte Reishi mit größter Sorgfalt angewendet werden. Bevor Sie mit der Behandlung mit Ganoderma beginnen, müssen Sie verstehen, was an der Verbesserung des Zustands liegt.

  1. Ganoderma hilft, Sekundärinfektionen zu vermeiden, indem es die Abwehrkräfte des Körpers stärkt und mobilisiert. Bei Krebs ist der Körper sehr anfällig und häufig Angriffen von Viren und Bakterien von außen ausgesetzt.
  2. Bei Brustkrebs hilft Reishi, Entzündungen zu reduzieren und die Lebensfähigkeit von onkologischen Zellen zu hemmen.
  3. Immunomoduliruyuschie Eigenschaften der Ganodermie, dass die Aufnahme von Geldern darauf basiert, hilft dem Körper, potenziell gefährliche pathogene Zellen zu identifizieren. Gleichzeitig werden Killerzellen, die Schutzfunktionen erfüllen und Krankheitserreger eliminieren, so weit wie möglich aktiviert.
  4. Die Akzeptanz von Reishi trägt zum Schutz und zur Erhaltung gesunder Zellen bei, indem sie die Bildung von Zellkolonien und deren weitere Ausbreitung hemmt.
  5. Die Aufnahme von Produkten auf der Basis von Ganodermapilzen hilft, den programmierten Zelltod zu regulieren. Einige Krebszellen teilen sich endlos, säen echtes Chaos und die Einnahme von Reishi trägt zu ihrem Apotozo (programmatischer Tod) bei.
  6. Reishi ist in der Lage, die Ausbreitung und das Wachstum von onkologischen Zellen zu blockieren. Durch den Gehalt an Enzymen verhindert der Pilz das Eindringen von Krebszellen in andere Zellen und ermöglicht Metastasen.

Zu den wirksamsten Rezepten und Verwendungsmöglichkeiten von Reishi-Pilzen gehören:

  1. Ein Esslöffel zerkleinerte Rohstoffe wird mit einem halben Liter Wasser übergossen und eine Stunde lang gekocht. Nehmen Sie einen Esslöffel vor den Mahlzeiten.
  2. Die alkoholische Infusion wird mit 0,5 Litern Wodka und einem Esslöffel Pilzrohstoffen hergestellt, indem ein Monat lang an einem dunklen Ort infundiert wird. Nehmen Sie es dreimal täglich 20 Tropfen vor den Mahlzeiten.
  3. Pilz wird den Fertiggerichten einige Minuten vor deren Fertigstellung zugesetzt.
  4. Ganoderma bereiten in Proportionen ein Glas kochendes Wasser für einen Esslöffel Rohstoffe zu. Mischung bestehen 12 Stunden in einer Thermoskanne und nehmen Sie 1 EL. Löffel vor den Mahlzeiten.

Wo wächst Beschreibung

Seine rauen Sporen heften sich leicht an die Rinde, können aber nur unter bestimmten Bedingungen keimen. Japanischen Wissenschaftlern gelang es, das Geheimnis des Anbaus zu entdecken, und in den frühen achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts entstanden die ersten Pilzfarmen und Produktionsanlagen zur Herstellung von Arzneimitteln auf deren Grundlage.

Ganoderma ist in seiner Zusammensetzung ein wahres Lagerhaus für pharmazeutische Inhaltsstoffe. Sie enthalten aktive Polysaccharide, Ganoderinsäurequellen sowie β-Glucane.

Кроме того, это источник водорастворимых протеинов, эргостеринов, аминокислот, витаминов (В3,В5,С и D), минералов (серебро, калий, железо, кальций, натрий, магний, цинк) и кумарина.

Гриб Рейши – немного истории

Angesichts der Tatsache, dass vor 2000 Jahren von keiner Medizin die Rede sein konnte und es Krankheiten gab, kamen die Menschen mit Hilfe der sogenannten traditionellen Medizin aus der Situation heraus.

Überall war es sein eigenes: in Russland war es eines, in China war es anders und so weiter, aber überall wurde es durch die Tatsache vereinigt, dass die Menschen jahrelang Wissen über die heilenden Eigenschaften einer bestimmten Pflanze ansammelten, oft mit Hilfe einer negativen Erfahrung.

Reishis Pilz ist insofern einzigartig, als er in verschiedenen Ländern für medizinische Zwecke verwendet wurde. In asiatischen Ländern ist es so beliebt, dass selbst ein Kind davon weiß. Er hat die Wahrheit überall auf unterschiedliche Weise genannt, aber im Wesentlichen ändert sich nichts. Je nach Land hieß es:

  • Langlebigkeitspilz
  • Pilz zehntausendstel
  • Ganoderma Rubovyk usw.

Seine Beliebtheit kann nur an einer Tatsache gemessen werden: In der Antike kauften die reichsten Herrscher verschiedener Länder der Welt Reishi-Pilze für den Goldpreis, dh ein Kilo Pilz erhielt ein Kilo. Gold!

Heute ist es schwer vorstellbar, aber es war wirklich so. Es wurde zur Behandlung von Lebererkrankungen, Bluterkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Tumoren und sogar Diabetes angewendet! Natürlich konnten es sich zu einem solchen Preis nur die reichsten Leute leisten, Reishi-Pilze zu kaufen. Er war für bloße Sterbliche nicht erreichbar.

Das Myzel, in dem es wuchs, wurde sehr streng gehütet und in der Regel geheim gehalten. Dies ist verständlich, in der Tat war der Verkauf von Reishi ein hochprofitables Geschäft, das für diese Zeit fabelhafte Gewinne versprach.

Nützliche Eigenschaften

Der Pilz wirkt sich aufgrund seiner wertvollen Zusammensetzung positiv auf den gesamten Körper aus. Insbesondere das Herz-Kreislauf-System als:

  • senkt den Cholesterinspiegel,
  • stabilisiert den Blutdruck
  • verdünnt das Blut und erhöht die Geschwindigkeit des Blutflusses,
  • reduziert die Herzfrequenz,
  • füllt das Gewebe mit Sauerstoff.

Darüber hinaus hilft Reishi, den Blutzuckerspiegel zu senken und die Dauer der Insulinwirkung zu verlängern. Diese Eigenschaft des Pilzes wird seit langem von Diabetikern geschätzt.

Es stärkt das Immunsystem perfekt und ist daher zum Zeitpunkt der Genesung von lang anhaltenden und schweren Krankheiten von unschätzbarem Wert.

Vom Pilz produzierte Ganoderic-Säuren verhindern allergische Reaktionen. Daher wird Reishi häufig zur Verringerung der Histaminproduktion verwendet, wodurch eine Allergie ausgelöst wird. Säuren lindern auch Schwellungen und Schmerzen.

Zunder ist bei Bronchitis unverzichtbar, da er Husten- und Auswurfhemmend wirkt. Und es wirkt im menschlichen Körper auch als Antioxidans, halbiert die Produktion von freien Radikalen und wird daher bei der Behandlung von Krebs eingesetzt.

Und das ist nicht die ganze Liste der einzigartigen Eigenschaften dieses erstaunlichen Geschenks der Natur!

Extrakt (Tinktur) aus Reishi-Pilz - die Hauptaktion

Eine der üblichen Rohstoffformen für die Herstellung des Extrakts ist Pulver. Zerkleinerter Zunder ist die Basis der Alkoholtinktur. Das Rezept ist einfach:

  1. Reishi Pulver in der Menge von 10 Gramm wird in einen Glasbehälter gegeben und 0,5 Liter Wodka gegossen.
  2. Verschließen Sie den Behälter fest und wickeln Sie ihn mit einem dunklen Tuch oder Papier ein, damit kein Licht eindringen kann.
  3. Stellen Sie den Behälter an einen dunklen, trockenen Ort und lassen Sie ihn 1,5 Monate stehen.

Nach dieser Zeit kann die Tinktur für medizinische Zwecke verwendet werden.

Fertige Tinktur kann in der Apotheke gekauft werden.

Der Hauptzweck der Tinktur ist die Krebsbehandlung. Ihre Wirkung beruht auf der Mobilisierung des körpereigenen Potenzials zur Zerstörung bestehender sowie auf der Bekämpfung des Wachstums und der Bildung neuer Krebszellen.

Die größte Wirksamkeit der Behandlung wird durch die Kombination der Tinktur mit einer Chemotherapie erreicht. Die minimale Behandlungsdauer beträgt mindestens zwei Monate, die tägliche Einnahme beträgt dreimal täglich 60 Tropfen.

Der optimale Therapieverlauf wird vom Arzt festgelegt und kann ein ganzes Jahr betragen.

Pilze von Reishi, Shiitake und Meytake in der Onkologie

Die maximale Aktivierung der Immunität für den Kampf gegen die Onkologie kann mit einem komplexen Präparat erreicht werden, das drei Arten von orientalischen Pilzen gleichzeitig enthält: Reishi, Shiitake und Meytake. Das fertige Produkt kann in der Apotheke gekauft werden

Im Osten werden dieser Droge wirklich mystische Eigenschaften zugeschrieben, aber es wurden noch keine groß angelegten wissenschaftlichen Untersuchungen durchgeführt. Daher muss die Aufnahme von nichtmedikamentösen Mitteln gerechtfertigt sein und kann nur auf ärztlichen Rat durchgeführt werden.

Tee mit Reishi-Pilz - was ist sinnvoll?

Zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erkrankungen der Atemwege und Allergien empfiehlt es sich, Wasserinfusion, Abkochung oder Reishi-Tee zu verwenden. Wir bieten drei Kochmöglichkeiten an.

Rezept 1. 50 g zerkleinerter Zunder in eine Thermoskanne geben und 1,5 l heißes Wasser (aber kein kochendes Wasser!) Einfüllen. Kapazität fest geschlossen und wickeln Sie eine warme Decke, um die Wärme so lange wie möglich zu halten. Von Zeit zu Zeit schütteln.

An einem Tag ist die Infusion fertig. Zur Aufnahme in verdünnter Form bereitet man so eine Portion vor: auf 30 ml Infusion von 100 ml kochendem Wasser. Nehmen Sie eine Portion dreimal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten ein.

Rezept 2. Schneiden Sie den Pilz in kleine Stücke, geben Sie Wasser hinzu und kochen Sie ihn: frisch - für eine Stunde, getrocknet - für 2 Stunden. Dann die Brühe abkühlen lassen, abseihen und 20 Minuten nach dem Essen mit Zucker, Pfefferminze oder Honig abschmecken.

Rezept 3. Wenn Sie der reichhaltigen Zunderzusammensetzung reichhaltiges Vitamin C mit Iwan-Tee hinzufügen, werden die Eigenschaften dieses „Tandems“ stärker akkumuliert.

Dazu: 3 Esslöffel einer Mischung aus trockenem Gras, Iwan-Tee und Zunderpulver (Verhältnis 3: 1) einen Liter kochendes Wasser (45-60 °) gießen und 10 Minuten ziehen lassen. Nach dem Sieben ist der Tee trinkfertig. Um das Immunsystem zu stärken und schrecklichen Krankheiten vorzubeugen, müssen Sie 2-3 Tassen pro Tag trinken.

Alle diese Rezepte können erfolgreich im Kampf gegen Fettleibigkeit eingesetzt werden.

Zubereitung und Verwendung von therapeutischem Tee. Reishi (lackierter Pilz) muss zerkleinert werden. Bereiten Sie dann nach folgendem Rezept das Abkochen vor: 2 Esslöffel Pilzpulver gießen Sie 350 ml Wasser, kochen Sie es auf und lassen Sie es 5 Minuten köcheln. Die resultierende Brühe wird in eine Thermoskanne gegossen und 10-12 Stunden ziehen lassen.

Fertige Brühe mit Reishi-Pilz sollte nach folgendem Schema verwendet werden:

2 Esslöffel Brühe 3-5 mal täglich für 40 Minuten vor den Mahlzeiten. Der Behandlungsverlauf ist auf 3 Wochen ausgelegt. Dann müssen Sie eine Woche Pause einlegen, danach wird der Sud für 3 Wochen wieder aufgenommen.

Solche Zyklen der Brüheentnahme können durchgeführt werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, es sind jedoch wöchentliche Pausen erforderlich. Bewahren Sie den vorbereiteten Sud zwischen den Aufnahmen unbedingt im Kühlschrank auf. Für einen Gang in 20 Tagen benötigen Sie ca. 300 Gramm getrockneten Pilz.

Brühe kochen und trinken: Ein Esslöffel zerkleinerter Pilz wird in 500 ml Wasser gegossen und unter Rühren eine Stunde lang bei schwacher Hitze gekocht.

Die daraus resultierende Abkochung Wasser nehmen Sie 1 Teelöffel - 1 Esslöffel 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten. Bewahren Sie die fertige Brühe unbedingt im Kühlschrank auf.

Brühe kochen und trinken: Gießen Sie 700 ml Wasser mit einem Esslöffel Champignons und kochen Sie es eine Stunde lang bei schwacher Hitze.
Das entstehende Abkochwasser sollte dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten abgelassen und 150-200 ml eingenommen werden. Dieses Rezept ist für eine intensive Behandlung (eine sorgfältige Kontrolle des Körperzustands ist obligatorisch!)

Es ist zu beachten, dass die Infusion des Pilzes an einem dunklen, kühlen Ort nicht länger als einen Tag und im Kühlschrank nicht länger als 2 Tage aufbewahrt werden kann.

Der getrocknete Fruchtkörper des Pilzes wird zu Pulver zerkleinert und kann dann 5-10 Minuten vor der Zubereitung zu Gerichten (z. B. Suppen) gegeben werden. Dabei wird im wahrsten Sinne des Wortes pro Portion ein Viertel Teelöffel eingeklemmt.

Alkoholextrakt : Es ist notwendig, 10 g zerkleinerten Pilz zu nehmen, 0,5 l Wodka darüber zu gießen, fest zu verschließen und an einem dunklen, kühlen Ort für 6-8 Wochen stehen zu lassen.
Das fertige Produkt wird vorverdünnt mit einer kleinen Menge Wasser 1 Teelöffel -1 Esslöffel morgens auf nüchternen Magen eingenommen.

Alkoholextrakt: Es ist notwendig, 10 g zerkleinerten Pilz zu nehmen und 400 ml hochwertigen Wodka zwei Wochen lang zu gießen. Die resultierende Tinktur wird 30 Minuten vor den Mahlzeiten mit einem Esslöffel eingenommen und mit einer kleinen Menge Wasser verdünnt.

Einige Autoren empfehlen die Einnahme von Alkoholtinkturen bei Tumorerkrankungen von 40 bis 50 Tropfen und bei anderen Erkrankungen von 20 bis 25 Tropfen 2-3 mal täglich für 20 Minuten.

Als Kontraindikation für die Anwendung ist zu beachten: Schwangerschaft und Stillzeit, Medikamente sind für Kinder unter 1 Jahr sowie für Personen, die zu inneren Blutungen neigen, kontraindiziert.

Wie nehme ich

Die Frage, wie man Ganoderma trinkt, stellt sich heute für einen aktiven Benutzer des Netzwerks nicht. Detaillierte Empfehlungen auf verschiedenen Websites hängen von der Wirkung ab, die Sie mit der Einnahme von Reishi-Medikamenten erzielen möchten. Es gibt viele Rezepte, aus denen Sie die optimalste Variante aus der ganzen Vielfalt auswählen können.

Wenn Sie daran interessiert sind, wie man Ganoderma-Pilze zur Gewichtsreduktion einnimmt, dann wissen Sie, dass die gängigsten Mittel in dieser Hinsicht fertige Tees und Kaffee sind.

Ihre Verwendung in der täglichen Ernährung ist elementar, und wenn Sie eine sparsame Ernährung und minimale Bewegung hinzufügen, wird sich sehr bald ein großartiges Ergebnis bemerkbar machen. Gesund und schön zu sein ist einfach!

Chinesischer Reishi-Pilz - zu Hause wachsend

Chinesischer Reishi-Pilz oder lackierter Zunder (Ganoderma Lucidum) ist ein ungewöhnlicher fächerförmiger Baumpilz, der weltweit für seine heilenden Eigenschaften sowie seine Fähigkeit bekannt ist, den Geisteszustand einer Person zu erholen und positiv zu beeinflussen.

Ganoderma, Lingzhi, "Pilz der Unsterblichkeit" sind Namen, die auch Reishi-Pilz darstellen. Der Anbau zu Hause wird immer beliebter.

Reishi kommt mit einem kleinen Sägeschnitt auf den Markt, der von allen Seiten mit Sägemehl bestreut, in einen Topf gegeben und mit einer kleinen Schicht Erde bedeckt wird. Der Pilz selbst hat eine Kappe von ca. 10 cm Durchmesser, deren Oberfläche mit wunderschönen Ringen in verschiedenen Farbtönen bedeckt ist.

Am häufigsten werden Reishi mit rotbraunen Hüten gefunden, aber sie kommen in anderen Farben vor, wie zum Beispiel gelb, rotbraun oder sogar schwarz. Reishi-Pilz mit einer Dicke von bis zu 2 cm und einer Länge von bis zu 10 cm hat eine schokoladenbraune Farbe. Das Gewebe des Pilzes ist leicht rötlich und wird mit zunehmendem Alter hart.

Chinesischer Reishi-Pilz wächst langsam und lange. Wenn er stirbt, erscheinen an seiner Stelle neue Pilze, die unter günstigen Bedingungen sehr lange zu Hause kultiviert werden können. Berücksichtigen Sie die Grundvoraussetzungen für den Anbau von chinesischen Reishi-Pilzen zu Hause.

Beleuchtung

Chinesischer Reishi-Pilz fühlt sich im Halbschatten großartig an. Achten Sie beim Aufstellen auf den Sonnenschutz.

Temperatur

Reishi ist ziemlich thermophil. Im Frühling - Sommer wird es auf einer Temperatur von 22 - 26 ° C gehalten, im Herbst und im Winter kann die Temperatur gesenkt werden, sollte jedoch 18 ° C nicht unterschreiten.

Luftfeuchtigkeit

Für eine erfolgreiche Reishi-Kultivierung ist eine konstante Luftfeuchtigkeit von ca. 75% erforderlich. Sie können es mit feuchtem Ton auf ein breites Tablett legen. Einmal pro Woche sollte der Pilz mit weichem lauwarmem Wasser besprüht werden.

Bewässerung

Chinesischer Reishi-Pilz verträgt kein Austrocknen oder Staunen des Substrats. Daher ist es notwendig, die Bodenfeuchtigkeit täglich zu überprüfen. Wenn die oberste Schicht austrocknet, wird der Pilz vorsichtig mit Regen oder kochendem Wasser bewässert.

Top Dressing

Es ist nicht notwendig, den Reishi-Pilz zu füttern, weil Es entnimmt dem Baum, in dem es wächst, alle notwendigen Nährstoffe.

Zucht

Schädlinge und Krankheiten

Mit dem richtigen Inhalt ist Reishi-Pilz keinen Krankheiten ausgesetzt. Bei Überfeuchtung kann es zu Fäulnis oder Schimmelbildung kommen. Reishi-Schädlinge sind wie die meisten Pilze eine Vielzahl von Insekten, Spinnen, Zecken, Mücken und Schnecken.

Sehen Sie sich das Video an: Reishi Pilz Wirkung und Anwendung (March 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com