Frauentipps

Pulsoximeter - was ist das? Funktionsweise und Anwendung

Pin
Send
Share
Send
Send


Während wir jung und voller Energie sind, wollen wir nicht wirklich an unsere eigene Gesundheit denken: Wir geben jedem leichten Unbehagen die Schuld an Schlafmangel sowie an ständiger Beschäftigung und Müdigkeit. Nur im Laufe der Zeit, wenn der Körper ein solches Tempo nicht einhält und sich lauter und aggressiver zu äußern beginnt, verstehen wir, dass wir damit etwas anfangen müssen.

Nicht jeder weiß, dass manchmal Krankheiten auftreten und sich unmerklich entwickeln und dass eine schlechte Sauerstoffsättigung oder -sättigung die Ursache sein kann.

Selten kann derjenige, der diesen Parameter denkt und kontrolliert, und trotz seiner schlechten Leistung die Entwicklung gefährlicher und sehr ernster Krankheiten beobachten: die Entwicklung von Diabetes, die Entstehung von Blutgerinnseln, eine allgemeine Verletzung der Durchblutung, Störungen des Herzens und des Nervensystems.

Die ersten Anzeichen für eine unzureichende Sättigung sind häufige Kopfschmerzen, Schwindel, Ohnmacht, verminderte Konzentration und Leistungsfähigkeit des Gehirns.

Natürlich ist bei solchen Anzeichen von Unwohlsein die Lebensqualität erheblich gemindert, solche Symptome verhindern fruchtbares Arbeiten und Ausruhen, genießen Hobbys und den gewöhnlichen Lebensverlauf, denn in jedem Moment kann eine kranke Person ärztliche Hilfe benötigen. Wie vermeide ich solche Probleme?

Es ist ganz einfach: Die Gesundheit sollte von Jugend auf überwacht werden, und ein spezielles Gerät, ein nützliches Novum auf dem Gebiet der Medizinprodukte, ein Pulsoximeter, eignen sich sehr gut zur Messung des Sauerstoffgehalts im Blut. Dieses kleine Gerät, mit dem der Sauerstoffgehalt schnell gemessen werden kann, sollte sich in der Tasche von Personen mit ähnlichen Gesundheitsproblemen befinden.

Was ist es und wofür wird es angewendet?

Mit Hilfe dieses modernen Diagnosegeräts ist es möglich, die Sauerstoffmenge im arteriellen Blut sowie die Herzfrequenz in nur 2-3 Sekunden zu bestimmen.

Komplexere Variationen von Vorrichtungen können eine zusätzliche Anzahl von Funktionen enthalten, aber die Grundbedeutung bleibt unverändert: Sie bestimmt die Anzahl der Hämoglobinmoleküle, an die sich die Sauerstoffmoleküle hätten anschließen sollen. Es wird angenommen, dass das Blut mit Sauerstoff gesättigt ist, falls sich 4 Sauerstoffmoleküle mit jedem Hämoglobinmolekül verbunden haben. Diese Werte werden normalerweise als Prozentsatz berechnet und auf dem Bildschirm angezeigt. Die Rate beträgt 95-100%.

Solche Geräte sind bei Therapeuten weit verbreitet. Ihre Indikatoren sind wichtig für genauere Diagnosen. Außerdem sind sie beliebt bei Sportlern und allen, die sich für schwere Belastungen im Sport begeistern.

Mit einem Pulsoximeter ist es bequem, den allgemeinen Zustand des Körpers während des Trainings zu überwachen, um ihn effizienter und produktiver zu machen.

Derartige Geräte werden aktiv zur Analyse der Arbeit der menschlichen Atemwege, zur allgemeinen Untersuchung der Arbeit der Lunge sowie zur Diagnose von Krankheiten wie Tuberkulose, Sarkoidose, chronischen Lungenerkrankungen und vielen anderen eingesetzt.

Außerdem wird während der Anästhesie ein Pulsoximeter zur sorgfältigen Überwachung von Neugeborenen verwendet, die infolge schwerer Wehen geboren wurden.

Funktionsprinzip

Dieses auf den ersten Blick einfache und kleine Gerät hat, wie sich herausstellte, ein ziemlich kompliziertes Funktionsprinzip. Kurz gesagt, das Pulsoximeter besteht aus mehreren Hauptteilen: einem Sensor mit LEDs (zwei verschiedene Wellen - Infrarot und Rot), einem Mikroprozessor und einem Display.

Die Sensoren sind in besonderer Weise konfiguriert. Beim Einschalten des Geräts senden sie Licht aus, das durch das Gewebe dringt und vom Blut absorbiert wird. Der Absorptionsgrad hängt direkt vom Grad der Sauerstoffsättigung des Hämoglobins im Blut ab.

Alle Daten werden vom Mikroprozessor verarbeitet und in Form von digitalen Werten oder Grafiken dem Display zugeführt. In der Regel speichert das Gerät die vorherigen Werte, sodass Sie den gesamten Krankheitsverlauf klar nachvollziehen können.

Was sind die?

Es gibt zwei Haupttypen von Pulsoximetern: stationäre und tragbare. Die ersten werden hauptsächlich in medizinischen Einrichtungen eingesetzt, unterscheiden sich äußerlich von tragbaren und sind mit speziellen Fernsensoren ausgestattet.

Tragbare Geräte sind für Menschen mit hohem Risiko für tägliche Angriffe an jedem Ort unverzichtbar, da sie problemlos in einer Tasche oder Handtasche mitgeführt werden können.

Darüber hinaus überwachen sie den Zustand des Patienten während des Zwangstransports. Sie können sich ihrer Kompaktheit und ihres relativ niedrigen Preises rühmen. Meistens sind sie mit einem eingebauten Sensor ausgestattet, sie können sowohl Haushalts- als auch Gewerbetreibende sein.

Prinzipien der modernen Pulsoximetrie

Es ist seit langem bewiesen, dass die Menge an Sauerstoff im Blut die Gesundheit eines Menschen und sein allgemeines Wohlbefinden beeinflusst. Um diesen Indikator zu messen und zu verdeutlichen, wird eine Diagnosemethode wie die Pulsoximetrie verwendet.

Diese Untersuchungsmethode hilft bei der Bestimmung der im arteriellen Blut enthaltenen Sauerstoffmenge. Dies ist einer der wichtigsten Faktoren, die den Stoffwechsel und damit die Lebensqualität eines Menschen beeinflussen. Wenn Sauerstoffmangel besteht, verschlechtert sich der Lebensunterhalt der Person.

Die Pulsoximetrie impliziert nicht die Bestimmung von Änderungen des Sauerstoffgehalts, sondern bezeichnet dessen Menge im Hämoglobin. Für die Forschung wird ein spezielles Gerät verwendet - ein medizinisches Pulsoximeter. Es ist ein Sensor, der am Ohrläppchen oder am Finger des Patienten angebracht und an einen Computer angeschlossen ist. Diese Methode wird als qualitativ ausreichend und zuverlässig angesehen und wird daher häufig zur Untersuchung von Patienten eingesetzt.

Was ist ein Pulsoximeter?

Was ist das - ein Pulsoximeter und wie es verwendet wird, ist für viele Patienten von Interesse, die ihre Gesundheit unabhängig überwachen möchten. Dank eines solch modernen Diagnosegeräts ist es möglich, den Sauerstoffgehalt im arteriellen Blut in wenigen Sekunden zu bestimmen.

Weiterentwickelte komplexe Gerätemodelle verfügen über zusätzliche Funktionen, das Grundprinzip des Geräts bleibt jedoch unverändert. Der beste Indikator wird für jedes Molekül Hämoglobin-4-Luftmoleküle berücksichtigt. Diese Daten werden hauptsächlich als Prozentsatz berechnet und betragen 95-100%. Nach der OKOF-Klassifizierung gehört das Pulsoximeter zur Kategorie der medizinischen und chirurgischen Geräte.

Solche Geräte werden vom Arzt während der Therapie verwendet und ihre Indikatoren sind für eine genaue Diagnose erforderlich. Darüber hinaus sind sie bei Sportlern gefragt, die schwere Lasten lieben. Dank dieses Geräts ist es sehr bequem, während des Trainings die Kontrolle über den allgemeinen Körperzustand auszuüben, wodurch die Produktivität gesteigert werden kann.

Wie wird das Pulsoximeter verwendet?

Viele Patienten sind daran interessiert, was ein Pulsoximeter ist und wie man dieses Gerät richtig benutzt. Es ist erwähnenswert, dass es ziemlich einfach zu bedienen ist, aber wenn Sie damit arbeiten, müssen Sie bestimmte Regeln befolgen, um das zuverlässigste Ergebnis zu erzielen.

Bevor Sie das Gerät verwenden, müssen Sie den Ladezustand des Akkus überprüfen. Wenn es niedrig ist, muss der Akku aufgeladen werden. Sie müssen einige Sekunden warten, bis das Gerät eingeschaltet ist, während er einen Selbsttest durchführt.

Montieren Sie den Sensor so am Finger, dass die Fixierung zuverlässig ist, aber kein übermäßiger Druck ausgeübt wird. Der Fingernagel, an dem die Pulsoximetersensoren angebracht sind, muss völlig sauber und ohne Lack sein, da seine Anwesenheit das Ergebnis verfälschen kann.

Es ist notwendig, 5-20 Sekunden zu warten, während das Gerät die empfangenen Daten verarbeitet und die empfangenen Daten anzeigt. In einigen Fällen kann das Pulsoximeter, wie jedes andere elektronische Gerät, ein falsches Ergebnis liefern, weshalb Sie es zusätzlich klinisch überprüfen müssen.

Welche Arten von Pulsoximetern gibt es?

Was ist ein Pulsoximeter und welche Arten von Geräten gibt es - viele Patienten stellen diese Frage. Es gibt solche Arten von Geräten wie:

  • stationär,
  • Schoß,
  • auf der schulter,
  • Schlafmonitore.

Stationäre Geräte werden in Krankenhäusern eingesetzt, sie zeichnen sich durch eine erhebliche Speicherreserve aus und es besteht die Möglichkeit, eine Verbindung zur Überwachungsstation herzustellen. Sie sind mit einer Vielzahl unterschiedlicher Sensoren ergänzt, sodass sie zur Untersuchung von Patienten unterschiedlichen Alters eingesetzt werden können.

Die beliebtesten Modelle sind Schulter- oder tragbare Versionen, die ein minimales Gewicht aufweisen, aber gleichzeitig stationären Geräten in ihrer Funktionalität nicht unterlegen sind.

Pulsoximeter

Sauerstoff ist die Quelle des Lebens auf der Erde. Jede Zelle in unserem Körper braucht es zu jedem Zeitpunkt. Sein Mangel hat schwerwiegende gesundheitliche Folgen: Störungen des Gehirns, Probleme mit Gedächtnis und Sprache, Erkrankungen der inneren Organe. In schweren Fällen führt Sauerstoffmangel zum Tod. Die Pulsoximetrie hilft bei der Bestimmung des Sauerstoffsättigungsgrades. Bei dieser Methode werden Pulsoximeter verwendet, die die Menge dieses Elements im arteriellen Blut schnell und genau anzeigen. Solche Geräte bieten Zeit, um die Entstehung von Hypoxie zu verhindern, den Zustand des Patienten zu verbessern und manchmal sein Leben zu retten.

Die Essenz der Pulsoximetrie

Wir brauchen Sauerstoff für den Stoffwechsel, ohne den der Körper ATP - die energetische Hauptsubstanz - nicht synthetisieren kann. Beim Einatmen gelangt Luft in die Lunge, von hier aus wird sie durch das Netzwerk von Kapillaren durch den ganzen Körper transportiert.

Umgebungsluft besteht in der Regel aus 78% Stickstoff, 21% Sauerstoff und dem Rest. Ein gesunder Körper aus dieser Luft kann genug Sauerstoff bekommen. Aber wenn die Umwelt verschmutzt ist, ändert sich in Industriegebieten und Großstädten die Zusammensetzung der Atmosphäre nicht zum Besseren, der Anteil von Kohlendioxid und Stickstoff steigt. Infolgedessen entwickeln Menschen chronischen Sauerstoffmangel, ständige Müdigkeit, Herz-Kreislauf-Defekte, Schläfrigkeit und Lethargie.

Außerdem erhält der Körper bei Erkrankungen der Atemwege, der Blutgefäße und des Herzens nicht die erforderliche Menge an O2. Die Hauptursache für diese Krankheiten sind falsche Ernährung, Schnarchen, Bewegungsmangel und schlechte Gewohnheiten. Ein chronischer Sauerstoffmangel führt unbehandelt zu schwerwiegenden Störungen bis hin zum Tod. Daher wurde in der Medizin ein Abschnitt zur Pulsoximetrie veröffentlicht, der sich der Überwachung der arteriellen Blutsauerstoffsättigung widmet. Der durchschnittliche Prozentsatz der Sättigung wird als Sättigungsindex bezeichnet und beträgt normalerweise 95-98%. Mit einem Rückgang auf 94% wird dem Patienten eine Behandlung verschrieben, mit einem Indikator unter 91% ist eine medizinische Notfallversorgung erforderlich.

  • mit Sauerstofftherapie,
  • nach Operationen
  • während der Narkose,
  • zur Überwachung bei chronischen Krankheiten (zur Vorbeugung von Hypoxie),
  • in der Neonatologie für Frühgeborene zu sorgen,
  • in Geburtshilfe und Pädiatrie.

Dank des heutigen technischen Fortschritts können Patienten ihre Sättigung unabhängig messen. Um dies zu tun, müssen Sie ein tragbares Pulsoximeter kaufen und lernen, wie man es benutzt.

Wie funktioniert ein Pulsoximeter?

Es gibt verschiedene Arten von Pulsoximetern:

  • stationäre dimensionale Geräte, die in Operationssälen, auf der Intensivstation eingesetzt werden,
  • Gürtel - tragbare Geräte,
  • Handgelenk - von Sportlern verwendet (Herzfrequenzmesser),
  • auf der Schulter - Sie können ambulant, als auch Schoß verwenden,
  • schlafmonitore - werden bei ausfällen der atemwege im schlaf eingesetzt.

Ein Pulsoximeter ist ein tragbares oder stationäres Gerät zur Messung des Sättigungsindex. Es besteht aus einem Sensor und einem Monitor. Der Sensor wird am Ohrläppchen, Finger oder Flügel der Nase befestigt. Der Sensor verfügt über eine Infrarot- und eine Rotlichtquelle. Diese Quellen versorgen zwei Strahlen, die durch das Gewebe laufen. Je nachdem, wie gut Hämoglobin mit O2 gesättigt ist, variiert die Länge des Lichtstrahls, den es absorbiert. Der Detektor registriert das Licht, das nicht absorbiert wird.

Die Daten werden schnell verarbeitet und auf einem Pulsoximeter angezeigt. Zusätzlich zum Sättigungsgrad zeigt das Gerät den Puls an. Einige Modelle zeichnen Herzschlagdaten als Diagramm auf und geben während der Hypoxie ein Signal.

Am beliebtesten sind tragbare Kopien, die Patienten zu Hause verwenden können. Solche kleinen Geräte liefern genaue Daten zur Blutsauerstoffsättigung.

Alle Pulsoximeter haben einen Speicher, die Ergebnisse können auf einen Computer übertragen werden. Dies ist besonders praktisch für diejenigen, die zu Hause Messungen durchführen. Die Ergebnisse können zur Überprüfung zum Arzt gebracht werden.

Neugeborenen-Pulsoximeter wird für Neugeborene verwendet. Dies ist das gleiche Gerät wie für Erwachsene, jedoch mit einem Manschettensensor, der aus weichem Material besteht, am Fuß befestigt ist und das Kind nicht stört. Verwenden Sie für ältere Kinder dieselben Sensoren wie für Erwachsene, jedoch kleiner. Es gibt auch tragbare Kopien für Kinder und Erwachsene, bei denen der Sensor in den Monitor eingebaut ist. Um Daten zu erhalten, müssen Sie nur einen Finger in den Anschluss stecken und auf das Ergebnis warten.

Fragen Sie bei der Auswahl Ihres Pulsoximeters unbedingt einen Arzt (Allgemeinarzt, Kardiologe). Der Arzt teilt Ihnen genau mit, welcher Gerätetyp geeignet ist (Einweg- oder Wiederverwendbarkeit), welche Pulsdaten als normal angesehen werden können und in welchem ​​Fall ein Arzt konsultiert werden muss. Nach der Erfassung müssen Sie die Anweisungen lesen.

Gebrauchsanweisung

Das Pulsoximeter ist zu Hause einfach zu bedienen, es ist ein einfaches und übersichtliches Gerät. Der Hauptvorteil besteht darin, dass zum Abrufen von Daten beispielsweise kein Blut von einem Patienten entnommen werden muss, bevor dies nur unter Laborbedingungen möglich ist. Moderne Messgeräte benötigen keine Invasionen, wodurch sie leichter zugänglich sind. Sie sind einweg- oder wiederverwendbar. Letztere sind besonders relevant für Patienten, die sich einer Sauerstofftherapie unterziehen. So kontrolliert eine Person selbstständig den O2-Spiegel und kann bei schlechten Ergebnissen einen Arzt aufsuchen.

Tragbare Geräte werden mit einem Paar AA-Batterien betrieben, von denen einige über das Stromnetz aufgeladen werden. Es ist möglich, die Sättigung und den Herzfrequenzindex mit Hilfe von Verwandten zu messen, oder das Gerät wird auch für Menschen in einem schwierigen und bewusstlosen Zustand verwendet. Wichtige Anwendungsregeln:

  1. Vor der Verwendung müssen Sie den Ladezustand überprüfen, der auf dem Monitor angezeigt wird. Wenn die Ladung zu niedrig ist, können die Daten verzerrt sein. Außerdem ist es besser, den Staub mit einem trockenen Tuch vom Sensor abzuwischen.
  2. Nach dem Einschalten wird das Gerät geladen. Sie können den Sensor nach 1-2 Minuten tragen. Vermeiden Sie helle Lichtquellen und elektromagnetische Strahlung, da dies das Ergebnis beeinflusst.
  3. Eine wichtige Voraussetzung für korrekte Daten ist die Unbeweglichkeit während des Prozesses. Dies gilt nicht für Neugeborenen-Sensoren. Ein Pulsoximeter wird am Ohr (stiftförmiger Sensor), an der Nase oder am Finger angebracht. Für die Finger ist es unbedingt erforderlich, dass Nagel und Finger sauber und ohne Lack sind, da dies das Ergebnis beeinträchtigt.
  4. Nach dem Anschließen des Geräts müssen Sie bis zu 25 Sekunden warten. Zu diesem Zeitpunkt ist es besser, sich nicht zu bewegen.
  5. Der Monitor zeigt die Herzfrequenz und den O2-Spiegel im Hämoglobin an.

Lassen Sie das Gerät danach nicht eingeschaltet, es muss ausgeschaltet, gefaltet und vor direkter Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit geschützt werden. Wir haben ein klassisches Beispiel für die Verwendung des Geräts in Betracht gezogen, mit der Ausnahme, dass es eine Technologie zur Messung der Sättigung in einem Traum enthält.

Vermessung im Traum

Nachtpulsoximetrie ist erforderlich, wenn Sie nachts aufhören oder Atembeschwerden haben. Dieses Bild ist häufig bei Erkrankungen der Schilddrüse, Übergewicht, Bluthochdruck, Pathologie der Lunge und des Herzens zu finden. Vor dem Hintergrund solcher Probleme leidet ein Mensch im Traum an einer Atemstörung, deshalb gibt es morgens Schwäche, Verwirrung, Schläfrigkeit, schlechte Laune, Schwindel. Die Gefahr liegt in der Tatsache, dass während des Schlafs bei diesen Patienten der Tod eintreten kann.

Entsprechend den beschriebenen Symptomen vermutet der Arzt einen Sauerstoffmangel im Schlaf, eine Überwachung ist erforderlich, um den Verdacht zu bestätigen.

Die Überprüfung des O2-Sättigungsgrades erfolgt nachts mit Hilfe von Handgelenkgeräten, die im Krankenhaus eines Krankenhauses oder zu Hause eingesetzt werden. Ein solches Gerät besteht aus einem Sensor am Finger und einem Gürtel am Handgelenk, den der Patient vor dem Schlafengehen anlegt. Sie müssen das Gerät nicht einschalten, es schaltet sich selbst ein - 30.000 Mal pro Nacht. Der Überprüfungszeitraum dauert in der Regel von 22 bis 8 Uhr.

Auch hier gelten eigene Regeln:

  • der Patient muss in einer angenehmen Umgebung schlafen, die Temperatur des Raumes beträgt 20-23 Grad,
  • vor dem Schlafengehen ist es verboten, zu viel zu essen, Tee und Kaffee zu trinken,
  • Sie können nicht Schlaftabletten nehmen,
  • Bevor Sie mit dem Screening beginnen, müssen Sie ein Tagebuch vor das Bett legen.
  • Im Tagebuch sind alle Momente vermerkt, in denen der Patient aufwachte: Zeit, schmerzhafte Empfindungen,
  • Am Morgen wird der Sensor entfernt, die Zeit für das Heben und Empfinden wird im Tagebuch aufgezeichnet.

Pulsoximeter und Tagebuch werden dem behandelnden Arzt ausgehändigt. Für genaue Befunde müssen Sie sich zusätzlichen Tests unterziehen: Ultraschall, Tests, Untersuchung durch einen Kardiologen oder einen anderen Spezialisten. На основе этих исследований определяют диагноз, и назначают лечение.

Результаты: нормы и отклонения

Нормой содержания кислорода для здорового человека считается не менее 95%, показания выше 98% требуют перепроверки. Impulse bei Erwachsenen sind bei 60-90 Schlägen pro Minute normal. Bei Neugeborenen erreicht diese Zahl 140 Schläge, mit zunehmendem Alter verlangsamt sich die Herzfrequenz und im Jugendalter wird sie mit einem Erwachsenen verglichen. Wie bei jedem elektronischen Gerät kann das Pulsoximeter falsch sein.

Anzeigen unter 90% bei normalem Wohlbefinden deuten beispielsweise auf eine Fehlfunktion des Geräts hin. Es ist besser, das Gerät auf Aufladung zu überprüfen. Es ist auch unmöglich, die Daten zu berücksichtigen, die sich in großen Bereichen ständig dramatisch ändern. Wenn der Monitor zuerst 98% und dann 91% - ist das Gerät defekt.

Wenn der Monitor 94% anzeigt, muss dringend ein Arzt konsultiert werden. Bei Patienten mit chronischer Hypoxie gibt der Arzt Empfehlungen zu Sicherheitsmaßnahmen und zur Ersten Hilfe. Wenn es keine gibt, müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Wenn die Messwerte noch niedriger sind, müssen Sie während des Anrufs darauf hinweisen, dass Sie dringend Hilfe (nicht nur einen Krankenwagen) benötigen. Die Behandlung beinhaltet immer die Behandlung der Grunderkrankung, dh die Beseitigung des Problems, das den O2-Mangel im Körper verursacht hat.

Verwenden Sie die Sauerstofftherapie, eine Methode zur Behandlung mit Sauerstoff, um den Zustand schnell zu lindern und den Patienten zu retten. Meistens wird die Behandlung durch eine Maske oder eine Nasenkanüle durchgeführt, durch die das Nutzgas fließt.

Es ist möglich, sich einer solchen Therapie im Krankenhaus oder ambulant zu unterziehen. In Krankenhäusern werden Masken, Spezialkameras und Röhren eingesetzt. Dasselbe kann zu Hause gemacht werden, wenn ein Sauerstoffkonzentrator vorhanden ist.

Ein Hub ist ein kleines Gerät, das aus der Umgebungsluft reine O2-Moleküle erzeugt. Diese Moleküle werden zusätzlich angefeuchtet, um die Atemwege nicht zu stark zu trocknen. Optional können Sie es an eine Maske oder Kanüle anschließen. Einige Arten von Konzentratoren stellen sogar Sauerstoff-Cocktails her. Ein solches tragbares Gerät wird für Menschen mit chronischen Krankheiten, Familien mit schwangeren Frauen und kleinen Kindern empfohlen.

Wo kann man es kaufen?

Vor dem Kauf sollten Sie einen Arzt konsultieren, möglicherweise benötigen Sie ein solches Gerät nicht. Es gibt Situationen, in denen der Sättigungsgrad nur einige Male gemessen werden muss. In diesem Fall können Sie den Eingriff mit einem Kardiologen oder Therapeuten durchführen. Wenn Sie noch ein Pulsoximeter benötigen, können Sie es online und in großen Apotheken kaufen. Natürlich ist es besser, Apotheken den Vorzug zu geben, hier können Sie eine Garantie auf das Produkt erhalten und einen Anspruch erheben, wenn sie auftauchen. Der Preis für das Gerät mit einem Sensor für einen Finger beträgt 20-30 Dollar. Geräte der Klasse "Lux" kosten 60-85 Dollar, sie haben abnehmbare Sensoren, Signalbenachrichtigung, eingebauten Speicher, sie können für die ganze Familie verwendet werden. Neugeborene kosten ab 35 US-Dollar.

Wir haben gelernt, dass ein Pulsoximeter ein tragbares Gerät zur schnellen Messung des Sauerstoffgehalts von Blut ist. Ein solches Gerät hilft, die Auswirkungen einer Hypoxie rechtzeitig zu verhindern und die Wirksamkeit der Behandlung zu überprüfen. Die Patienten können die Indikatoren selbstständig überprüfen, und die Ärzte wählen auf der Grundlage der erhaltenen Daten die Behandlungstaktik. Es ist bequem, schnell und sehr wichtig für die Gesundheit.

Spezifikationen für dieses Gerät:

Farbe: Schwarz

Material: ABS-Kunststoff

Anzeige: LED-Licht

Die Grenzen der Definition von SPO2: 35 - 99%

Grenzen der Pulsbestimmung: 30 - 250BPM

Auflösung: 1% SpO2, 1bpm für Puls

Genauigkeit: + / - 2% (70% - 99%) für SPO2, + / - 2 BPM oder + / - 2% für Herzfrequenz.

Optischer Sensor: Wellen des roten Bereichs 660nm, Infrarotwellen 880nm

Abmessungen: T: 58 x B: 32 x 34 (mm)

Stromversorgung: Zwei AAA-Alkalibatterien (nicht enthalten)

Energieverbrauch: Zwei 1,5-V-AAA- und 600-mAh-Alkalibatterien können 30 Stunden lang ununterbrochen verwendet werden (d. H. Das Gerät eingeschaltet lassen).

Was Ihnen gefallen hat: automatische Abschaltung bei 5 Sekunden langem Nichtgebrauch, Batteriestandanzeige, ausreichende Messgenauigkeit, leichte und kompakte Größe und natürlich der Preis.

Was hat nicht gefallen: Es wird empfohlen, das Gerät zu testen, um sicherzustellen, dass die Messungen korrekt sind. Mangel an Batterien im Lieferumfang enthalten.

So testen Sie das Gerät: Messen Sie die Pulsabtastung an der Arteria radialis und berechnen Sie die Herzfrequenz an der Herzspitze. Stimmen Sie diese Daten mit den Gerätedaten ab.

In meinem Fall war der Unterschied minimal - ungefähr genauso wie in den Spezifikationen.

Warum brauche ich ein Pulsoximeter?

Pulsoximeter ist nützlich bei der Diagnose:

Lungenerkrankungen im Zusammenhang mit Atemversagen (COPD, Asthma bronchiale, Lungenödem, Sarkoidose, Tuberkulose)

Herzerkrankungen mit schweren hämodynamischen Störungen im großen und kleinen Kreislauf (CHF, AMI, AHF, Arrhythmien, dekompensierte Herzfehler, Kardiomyopathie, Myokarditis, Perikarditis)

Blutkrankheiten (Eisenmangel und hämorrhagische Anämie)

Und dies ist keine vollständige Liste.

Und auch Kletterer, Skifahrer, Piloten nutzen es. Da beim Heben in eine höhere Höhe der Sauerstoffpartialdruck abnimmt und Sauerstoffmangel auftritt.

An dieser Stelle möchte ich die Überprüfung dieses Geräts beenden.

In Kürze werde ich ein Video zu diesem Pulsoximeter veröffentlichen.

Wenn Sie Fragen haben - schreiben Sie diese in die folgenden Kommentare.

Prinzip der Pulsoximetrie

Je nachdem, wie gesättigt das Hämoglobin mit Sauerstoff ist, ändert sich die Länge der Lichtwelle, die es absorbieren kann. Dieses Prinzip basiert auf der Wirkung eines Pulsoximeters, das aus einer Lichtquelle, Sensoren, einem Detektor und einem Analyseprozessor besteht.

Die Lichtquelle sendet Wellen im roten und infraroten Spektrum aus und das Blut absorbiert sie in Abhängigkeit von der Anzahl der an Hämoglobin gebundenen Sauerstoffmoleküle. Assoziiertes Hämoglobin fängt den Infrarotstrom ein und nicht sauerstoffreich - rot. Das nicht absorbierte Licht wird vom Detektor erfasst, das Gerät berechnet die Sättigung und gibt das Ergebnis an den Monitor aus. Die Methode ist nicht invasiv, schmerzlos und dauert nur 10-20 Sekunden.

Heute werden zwei Methoden der Pulsoximetrie angewendet:

Mit ÜbertragungPulsoximetrie Der Lichtstrom dringt in das Gewebe ein. Um Sättigungsindikatoren zu erhalten, müssen der Emitter und der Sensorsensor auf gegenüberliegenden Seiten platziert werden. Zwischen ihnen befindet sich der Stoff. Zur Erleichterung der Untersuchung werden Sensoren an kleinen Körperstellen angebracht - Finger, Nase, Ohrmuschel.

Reflektierte Pulsoximetrie Hierbei werden Lichtwellen registriert, die vom sauerstoffhaltigen Hämoglobin nicht absorbiert und vom Gewebe reflektiert werden. Diese Methode eignet sich für die Verwendung in verschiedenen Körperteilen, in denen es technisch unmöglich ist, Sensoren gegenüber zu positionieren, oder der Abstand zwischen ihnen ist zu groß, um Lichtflüsse aufzuzeichnen - Bauch, Gesicht, Schulter, Unterarm. Die Möglichkeit, den Ort der Studie zu wählen, bietet einen großen Vorteil der Reflexions-Pulsoximetrie, obwohl die Genauigkeit und der Informationsgehalt beider Methoden in etwa gleich sind.

Die nicht-invasive Pulsoximetrie weist einige Nachteile auf, darunter wechselnde Arbeiten bei hellem Licht, sich bewegende Objekte, das Vorhandensein von Farbstoffen (Nagellack) und die Notwendigkeit einer genauen Positionierung von Sensoren. Fehler in den Messwerten können mit einer unsachgemäßen Positionierung des Geräts, einem Schock oder einer Hypovolämie bei einem Patienten verbunden sein, wenn das Gerät die Pulswelle nicht erfassen kann. Eine Kohlenmonoxidvergiftung kann sogar eine Sättigung von 100% aufweisen, während Hämoglobin nicht mit Sauerstoff, sondern mit CO gesättigt ist.

Anwendungen und Indikationen für die Pulsoximetrie

Der „Körper“ von Nahrung und Wasser wird im menschlichen Körper bereitgestellt, aber Sauerstoff wird nicht in ihm gespeichert. Daher beginnen innerhalb weniger Minuten nach seiner Beendigung irreversible Prozesse, die zum Tod führen. Alle Organe leiden und in größerem Maße - lebenswichtig.

Chronische Störungen der Sauerstoffversorgung tragen zu tiefen trophischen Störungen bei, die sich auf den Gesundheitszustand auswirken. Kopfschmerzen, Schwindel, Schläfrigkeit, Gedächtnis und geistige Aktivität werden gemindert, und die Voraussetzungen für Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkte und Bluthochdruck treten auf.

Der Arzt ist immer mit einem Stethoskop und einem Tonometer an der Rezeption oder während der Untersuchung des Patienten „bewaffnet“. Es empfiehlt sich jedoch, ein tragbares Pulsoximeter bei sich zu haben, da die Definition der Sättigung für eine Vielzahl von Patienten mit Erkrankungen des Herzens, der Lunge und des Blutsystems von großer Bedeutung ist. In Industrieländern werden diese Geräte nicht nur in Kliniken eingesetzt: Allgemeinmediziner, Kardiologen und Lungenärzte setzen sie aktiv in ihrer täglichen Arbeit ein.

Leider wird in Russland und anderen Ländern des postsowjetischen Raums die Pulsoximetrie ausschließlich auf den Intensivstationen durchgeführt, bei der Behandlung von Patienten, die einen Schritt vom Tod entfernt sind. Dies ist nicht nur auf die hohen Kosten der Vorrichtung zurückzuführen, sondern auch auf das unzureichende Bewusstsein der Ärzte selbst für die Wichtigkeit der Messung der Sättigung.

Die Definition der Sauerstoffversorgung des Blutes ist ein wichtiges Kriterium für den Zustand des Patienten während der Anästhesie und für den Transport von schwerkranken Patienten während chirurgischer Eingriffe. Daher wird sie in der Praxis von Anästhesisten und Beatmungsgeräten häufig verwendet.

Frühgeborene, bei denen aufgrund von Hypoxie ein hohes Risiko für eine Schädigung der Netzhaut von Auge und Lunge besteht, müssen außerdem Pulsoximetrie und ständige Überwachung der Blutsättigung durchführen.

In der therapeutischen Praxis wird die Pulsoximetrie in der Pathologie der Atmungsorgane mit ihrer Insuffizienz, Schlafstörungen mit Atemstillstand, Verdacht auf Zyanose verschiedener Ätiologien eingesetzt, um die Behandlung der chronischen Pathologie zu überwachen.

Indikationen für die Durchführung der Pulsoximetrie berücksichtigen:

  • Atemversagen, unabhängig von seinen Ursachen,
  • Sauerstofftherapie,
  • Anästhesie während Operationen,
  • Die postoperative Zeit, insbesondere in der Gefäßchirurgie, Orthopädie,
  • Tiefe Hypoxie in der Pathologie von inneren Organen, Blutsystemen, angeborenen Anomalien von Erythrozyten usw.,
  • Wahrscheinliches Schlafapnoe-Syndrom (Atemstillstand), chronische Nachthypoxämie.

Nachtpulsoximetrie

In einigen Fällen muss die Sättigung nachts gemessen werden. Einige Zustände gehen mit einem Atemstillstand einher, wenn der Patient schläft, was sehr gefährlich ist und sogar den Tod bedroht. Solche nächtlichen Anfälle von Apnoe sind bei Personen mit einem hohen Grad an Fettleibigkeit, Pathologie der Schilddrüse, Lunge und Bluthochdruck nicht ungewöhnlich.

Patienten, die im Traum an Atemwegserkrankungen leiden, klagen über Nachtschnarchen, Schlafstörungen, Schläfrigkeit tagsüber und Schlafmangelgefühl, Herzunterbrechungen, Kopfschmerzen. Diese Symptome legen die Möglichkeit einer Hypoxie während des Schlafs nahe, die nur mit Hilfe einer speziellen Studie bestätigt werden kann.

Die Computer-Pulsoximetrie, die nachts durchgeführt wird, dauert viele Stunden, während derer das Sättigungs-, Puls- und Pulswellenmuster überwacht wird. Das Gerät bestimmt die Sauerstoffkonzentration pro Nacht bis zu 30.000 Mal und speichert dabei jeden Indikator. Es ist nicht erforderlich, dass der Patient zu diesem Zeitpunkt im Krankenhaus ist, obwohl dies häufig aufgrund seines Zustands erforderlich ist. Da die Grunderkrankung kein Lebensrisiko darstellt, wird die Pulsoximetrie zu Hause durchgeführt.

Der Algorithmus für die Schlafpulsoximetrie umfasst:

  1. Fixierung des Sensors am Finger und des Wahrnehmers am Handgelenk einer der Hände. Das Gerät schaltet sich automatisch ein.
  2. Das Pulsoximeter bleibt die ganze Nacht über am Arm und wird jedes Mal, wenn der Patient aufwacht, in einem speziellen Tagebuch festgehalten.
  3. Am Morgen nach dem Aufwachen entfernt der Patient das Gerät und das Tagebuch gibt es dem behandelnden Arzt zur Analyse der erhaltenen Daten.

Die Analyse der Ergebnisse wird für den Zeitraum von zehn Uhr abends bis acht Uhr morgens durchgeführt. Zu diesem Zeitpunkt sollte der Patient in einer angenehmen Umgebung mit einer Lufttemperatur von etwa 20 bis 23 Grad schlafen. Vor dem Schlafengehen ist die Einnahme von Schlaftabletten, Kaffee und Tee ausgeschlossen. Jede Handlung - Erwachen, Medikamente, Kopfschmerzen - wird im Tagebuch festgehalten. Wird im Schlaf eine Sättigungsreduktion von 88% und darunter festgestellt, so benötigt der Patient nachts eine Langzeittherapie mit Sauerstoff.

Indikationen für die Nachtpulsoximetrie:

  • Fettleibigkeit, beginnend mit dem zweiten Grad,
  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung mit Atemstillstand,
  • Hypertonie und Herzinsuffizienz, beginnend mit dem zweiten Grad,
  • Myxödem.

Wenn noch keine spezifische Diagnose gestellt wurde, lauten die Anzeichen für eine mögliche Hypoxie und damit für eine Pulsoximetrie: nächtliches Schnarchen und Atemstillstand während des Schlafs, nächtliche Atemnot, Schwitzen, Schlafstörungen mit häufigem Aufwachen, Kopfschmerzen und Gefühl Müdigkeit.

Sättigungsraten und Abweichungen

Die Pulsoximetrie dient zur Bestimmung der Sauerstoffkonzentration im Hämoglobin und der Pulsfrequenz. Die Sättigungsnorm ist für einen Erwachsenen und ein Kind gleich und ist 95-98%in venösem Blut - in der Regel innerhalb 75%. Eine Abnahme dieses Indikators deutet auf eine sich entwickelnde Hypoxie hin, eine Zunahme wird üblicherweise während der Sauerstofftherapie beobachtet.

Wenn die Zahl 94% erreicht, muss der Arzt dringend Maßnahmen zur Bekämpfung der Hypoxie ergreifen, und der kritische Wert ist die Sättigung von 90% und darunter, wenn der Patient eine Notfallversorgung benötigt. Die meisten Pulsoximeter senden Tonsignale bei ungünstigen Anzeigen aus. Sie reagieren auf eine Abnahme der Sauerstoffsättigung unter 90%, das Verschwinden oder Verlangsamen des Pulses und auf Tachykardie.

Die Messung der Sättigung bezieht sich auf arterielles Blut, weil es diejenige ist, die Sauerstoff zum Gewebe befördert, so dass die Analyse des venösen Betts von dieser Position aus diagnostisch nicht wertvoll oder zweckmäßig erscheint. Bei einer Abnahme des Gesamtblutvolumens, einem Krampf der Arterien, können sich die Indikatoren der Pulsoximetrie ändern und zeigen nicht immer die tatsächlichen Sättigungswerte an.

Der Puls für den Ruhezustand eines Erwachsenen variiert zwischen 60 und 90 Schlägen pro Minute. Bei Kindern hängt die Herzfrequenz vom Alter ab, sodass die Werte für jede Alterskategorie unterschiedlich sind. Bei Neugeborenen werden 140 Schläge pro Minute erreicht, die allmählich abnehmen, wenn sie zur Norm eines Erwachsenen heranwachsen.

Je nach vorgesehenem Ort der Pulsoximetrie können die Geräte stationär sein, mit Sensoren an den Händen, zur Nachtüberwachung, Gurt. Stationäre Pulsoximeter werden in Kliniken eingesetzt, haben viele verschiedene Sensoren und speichern eine große Menge an Informationen.

Am beliebtesten sind tragbare Geräte, bei denen die Sensoren am Finger befestigt sind. Sie sind einfach zu bedienen, nehmen nicht viel Platz ein und können zu Hause verwendet werden.

Chronisches Atemversagen vor dem Hintergrund der Pathologie der Lunge oder des Herzens erscheint in den Diagnosen vieler Patienten, aber die Sauerstoffversorgung des Blutes steht nicht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Dem Patienten werden alle Arten von Medikamenten zur Bekämpfung der Grunderkrankung verschrieben, und die Frage nach der Notwendigkeit einer langfristigen Sauerstofftherapie wird nicht diskutiert.

Die Hauptmethode zur Diagnose einer Hypoxie bei schwerem Atemversagen ist die Bestimmung der Gaskonzentration im Blut. Zu Hause und sogar in der Klinik werden diese Studien in der Regel nicht nur wegen möglicher fehlender Laborbedingungen durchgeführt, sondern auch, weil Ärzte ihnen keine „Chroniken“ vorschreiben, die ambulant lange beobachtet werden und stabil bleiben.

Auf der anderen Seite könnte der Therapeut oder Kardiologe den Patienten leicht auf eine Sauerstofftherapie verweisen, nachdem er mithilfe eines einfachen Pulsoxymeters das Vorliegen einer Hypoxämie behoben hat. Dies ist kein Allheilmittel gegen Atemstillstand, sondern eine Möglichkeit, das Leben zu verlängern und das Risiko einer Schlafapnoe mit dem Tod zu verringern. Das Tonometer ist jedem bekannt und wird von den Patienten selbst aktiv eingesetzt. Wenn das Tonometer jedoch dasselbe wie ein Pulsoximeter ist, ist die Häufigkeit der Erkennung von Bluthochdruck um ein Vielfaches geringer.

Die zeitlich vorgeschriebene Sauerstofftherapie verbessert das Wohlbefinden und die Prognose des Patienten, verlängert das Leben und verringert das Risiko gefährlicher Komplikationen. Daher ist die Pulsoximetrie das gleiche Verfahren wie die Messung des Drucks oder der Pulsfrequenz.

Einen besonderen Stellenwert nimmt die Pulsoximetrie bei übergewichtigen Probanden ein. Bereits im zweiten Stadium der Erkrankung, wenn eine Person noch als "mollig" oder einfach als sehr satt bezeichnet wird, sind schwerwiegende Atemstörungen möglich. Ihn in einem Traum aufzuhalten, trägt zum plötzlichen Tod bei, und die Verwandten sind ratlos, weil der Patient jung, satt, rosig und recht gesund sein könnte. Die Bestimmung der Schlafsättigung bei Fettleibigkeit ist in ausländischen Kliniken gängige Praxis, und die rechtzeitige Verabreichung von Sauerstoff verhindert den Tod von übergewichtigen Menschen.

Die Entwicklung moderner medizinischer Technologien und das Aufkommen von Geräten, die einem breiten Spektrum von Patienten zur Verfügung stehen, tragen zur Früherkennung vieler gefährlicher Krankheiten bei. Der Einsatz von tragbaren Pulsoximetern ist in den Industrieländern bereits Realität, was nach und nach auf uns zukommt. Daher hoffe ich, dass die Pulsoximetrie bald dieselbe sein wird Üblich ist die Verwendung eines Tonometers, Blutzuckermessgeräts oder Thermometers.

So messen Sie richtig

Sie können ein Pulsoximeter in Moskau in Fachgeschäften für medizinische Geräte und Apotheken kaufen. Bevor Sie das Gerät verwenden, müssen Sie die Anweisungen lesen. Es ist wichtig zu bedenken, dass es wünschenswert ist, Messungen in abgedunkelten Räumen durchzuführen, und dass sich die Person in einem statischen Zustand befinden muss.

Чтобы устройство показывало наиболее точный результат, при проведении измерений обязательно должна быть полная зарядка аккумулятора, а при надобности прибор можно подключить к сети. Датчики преимущественно надеваются на палец, иногда прикрепляются за мочку уха. Результат можно получить буквально через несколько секунд.

Основные плюсы изделия

Pulsoximeter hat viele Vorteile, darunter:

  • es ist möglich zu messen, ohne externe Sensoren anzuschließen,
  • hat eine kompakte Größe und ein geringes Gewicht
  • Es ist möglich, den Zustand des Nervensystems und der Blutgefäße zu beurteilen.

Dank der Helligkeitsregelung des Displays kann der Akku erheblich geschont werden. Das Vorhandensein mehrerer Anzeigemodi für die empfangenen Informationen ermöglicht es Ihnen, das Gerät auf einfache Weise so einzustellen, dass ein Höchstmaß an Messkomfort erzielt wird.

Durch den eingebauten Sensor ist es möglich, unter allen Bedingungen den Sauerstoffgehalt im Blut zu messen. Da es eine Funktion zur Bestimmung der Herzfrequenz gibt, kann die Grenze der körperlichen Aktivität festgelegt werden.

Pulsoximetrie-Begrenzung

Bei kritisch kranken Patienten ist dieses Gerät nicht in der Lage, den Sauerstoffgehalt im Hämoglobin genau zu bestimmen. Dieses Produkt weist bestimmte Nachteile auf, darunter:

  • das Vorhandensein einer Pulswelle
  • Ungenauigkeit
  • Helles Licht und verschiedene Bewegungen können die Messung beeinträchtigen.

Störungen der erzielten Ergebnisse können durch Herzrhythmusstörungen hervorgerufen werden. Das Alter, das Geschlecht und der Zustand der Person haben fast keinen Einfluss auf die Untersuchung.

Wenn während der Messung ein Alarm ertönt, muss das Bewusstsein des Patienten überprüft werden. Achten Sie darauf, die Atemwege und das Vorhandensein eines Pulses in der zentralen Arterie zu überprüfen.

Darüber hinaus können viele andere Erhebungsmethoden zusätzlich verwendet werden.

Sehen Sie sich das Video an: Anae-Doc Video: Pulsoxymetrie - Funktionsweise, physikalische Grundlagen (March 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com