Frauentipps

10 Dinge, die man in London unternehmen kann

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie in ein anderes Land reisen, sollten Sie viele Feinheiten berücksichtigen, von der Visabearbeitung bis zur Freigepäckmenge. Darüber hinaus werden Touristen immer wieder mit einer neuen Lebensweise konfrontiert, die ungewöhnlich sein kann. Großbritannien ist keine Ausnahme, es ist ein unverwechselbares Land, dessen Kultur einen Ausländer durchaus überraschen kann. Studieren Sie diese Fakten, bevor Sie reisen - es sind die erfahrenen Reisenden, die Ihnen raten, dies zuerst herauszufinden.

In Großbritannien sind soziale Schichten wichtig.

Was einen Vertreter eines anderen Landes in Großbritannien möglicherweise schockiert, ist die Präsenz sozialer Schichten. Diese Tatsache trifft vielleicht nicht auf das Offensichtlichste zu, stellt sich jedoch im Laufe der Zeit als recht auffällig heraus. Wenn Sie ohne Akzent sprechen, werden andere anhand ihres Aussehens und ihrer Gewohnheiten beurteilt. Inwieweit können Sie beurteilt werden? Wenn klar ist, dass Sie ein Tourist sind, wird niemand solche Einschätzungen vorlegen.

Barkonferenzen sind eine Lieblingsbeschäftigung der Briten

Wenn Sie Freunde in Großbritannien finden, werden Sie feststellen, dass Sie häufiger mit dem Trinken begonnen haben. Für die Briten ist ein Glas Bier nach der Arbeit etwas völlig Alltägliches, und bei Meetings oder gesellschaftlichen Veranstaltungen wird normalerweise Alkohol getrunken. Dies bedeutet nicht, dass sie viel mehr trinken als Einwohner anderer Länder, sondern nur, dass dies immer in direktem Zusammenhang mit der Kommunikation steht.

Kinder gehen oft ohne Erwachsene zur Schule.

In vielen Ländern werden Kinder von ihren Eltern oder ihrem Kindermädchen zur Schule gebracht. In einigen Fällen werden Kinder mit einem speziellen Bus transportiert. In Großbritannien gehen Kinder häufig zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Schule. Manchmal sind dies eher kleine Kinder, die die Grundschule kaum abgeschlossen haben. Es ist schwer vorstellbar, dass es wirklich sicher ist.

Viele Geschäfte arbeiten schon lange

In vielen anderen europäischen Ländern haben Läden mit wenigen Ausnahmen manchmal am Wochenende geschlossen. In Großbritannien haben Lebensmittelgeschäfte immer spät geöffnet. Bei Bekleidungsgeschäften oder Designer-Boutiquen ist alles anders: Wenn man in Italien merkt, dass sie am freien Tag eher spät schließen, arbeiten sie in England zu einem solchen Zeitpunkt überhaupt nicht. Die Orientierung kann sehr schwierig sein.

Die Briten lieben die Kochshow über das Backen

Es gibt nur wenige Fernsehsendungen, die das Leben der Gesellschaft bestimmen. Dazu gehört die Show „Great British Pastries“ - absolut alles spricht dafür, was in dieser Show vor sich geht, auch diejenigen, die kaum ein Interesse daran haben, Desserts zu kochen.

Alle benutzen Wasserkocher

In Großbritannien wartet niemand, bis das Wasser in einem Kessel oder Topf auf dem Herd kocht - jeder benutzt Wasserkocher. Touristen aus Ländern, in denen es üblich ist, einen traditionellen Wasserkocher zu verwenden, wundern sich darüber, aber die Briten trinken oft Tee, und die altmodische Herangehensweise ist für sie nicht sehr geeignet.

Am besten kaufen Sie eine Transportkarte.

Betrachten Sie sofort alle Nuancen. Wenn Sie eine große Anzahl von Sehenswürdigkeiten besuchen möchten, benötigen Sie eine Karte für die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln - so sparen Sie viel auf der Straße. Lesen Sie unbedingt die Informationen zu den Bewegungskosten. Übrigens sind viele Museen und andere Sehenswürdigkeiten in Großbritannien kostenlos - Sie müssen nicht sparen.

Die Briten sind sehr stolz auf ihre Geschichte

Selbst wenn Sie eine gewöhnliche kleine Kneipe besuchen, können Sie dort an der Wand ein Schild mit Informationen über die Geschichte der Einrichtung bemerken. Manchmal kann es sein, dass dies ein unglaublich alter Ort ist, der seit mehreren Jahrhunderten in Betrieb ist. Dieser Ansatz kann sich sehen lassen.

Das Nachtleben ist auf Pubs und Clubs beschränkt.

Wenn Sie abendliche Unterhaltung mögen, sollten Sie wissen, dass Partys in der Regel auf die Grenzen der Einrichtungen beschränkt sind und nicht von dort auf die Straße gehen, wie dies in einigen anderen Ländern der Fall ist. In Italien füllen die Menschen die Straßen, ziehen von Institution zu Institution, lachen und trinken auf dem Weg. In Großbritannien gibt es keine Straßen mit vielen Bars, die Leute gehen normalerweise zu einem bestimmten Ort und verbringen ihre Zeit dort. Aus diesem Grund sind die Straßen nachts nicht so laut wie in bestimmten Gegenden anderer europäischer Städte.

Viele Pubs schließen um Mitternacht

Obwohl Pubs ein wesentlicher Bestandteil der britischen Kultur sind, schließen sie in den meisten Fällen ziemlich früh, um elf Uhr abends oder um Mitternacht. Wenn Sie länger Spaß haben möchten, müssen Sie in einen Club oder eine reguläre Bar gehen, die etwas später schließt.

Der Weg zum öffentlichen Verkehr kann viel Zeit in Anspruch nehmen.

Manchmal dauert es mehr als eine Stunde, um von einem Punkt zum anderen zu gelangen, obwohl man die Grenzen einer Stadt nicht verlässt. Solche langen Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln mögen für manche Menschen ungewöhnlich sein, aber die Bewohner von Großstädten werden sich sicherlich nicht wundern.

Wir danken dem Busfahrer für die Reise.

Selbst wenn Sie mit der britischen Kultur vertraut sind, werden Sie überrascht sein, dass die Briten dem Fahrer des öffentlichen Nahverkehrs danken, wenn er an seiner Bushaltestelle aussteigt. Wenn Sie sich entscheiden, diese Gewohnheit in anderen europäischen Ländern auszuprobieren, werden sie Sie mit einem überraschten Blick ansehen - dies ist eine rein britische Tradition.

In Großbritannien werden einzelne Warm- und Kaltwasserhähne verwendet

Das ist für Ausländer schwer zu verstehen. In Großbritannien werden üblicherweise separate Wasserhähne verwendet, einer mit heißem Wasser und der andere mit kaltem. Diejenigen, die es nicht gewohnt sind, müssen ihre Hände schnell unter Wasserstrahlen halten, um nicht zu frieren und sich zu verbrühen, was ziemlich unpraktisch ist.

In Großbritannien bewegt sich der Immobilienmarkt sehr schnell

Wenn Sie eine Woche vor Ihrer Ankunft eine Unterkunft suchen, ist dies ganz normal. Vermietungsangebote erscheinen und verschwinden sehr schnell, sodass Sie nicht im Voraus über eine Unterkunft nachdenken müssen. Es sollte auch bedacht werden, dass die Preise ziemlich hoch sind.

Manchmal ist es schneller zu Fuß als mit dem Bus

Wenn Sie während der Hauptverkehrszeit irgendwohin wollen, ist es wahrscheinlich schneller, nur eine halbe Stunde zu Fuß zu gehen als mit dem Bus. Selbst wenn die Fahrt aufgrund von Staus normalerweise zehn Minuten dauert, kann sie eine Stunde dauern. Versuchen Sie dies bei Ihrer Tagesplanung zu berücksichtigen.

Einige Regionen Großbritanniens sind gastfreundlicher.

Wenn Sie vorhaben, durch das Land zu reisen, werden Sie feststellen, dass die Menschen im Süden weniger freundlich und offen für Kommunikation sind. Die Menschen im Norden sind viel freundlicher gegenüber Reisenden. Ehrlich gesagt, unhöflich und feindselig gegenüber Ihnen in jedem Fall nicht, keine Angst.

Jeder kann die Bank betreten, ohne zu überprüfen.

In vielen anderen europäischen Ländern ist es nur so, dass Sie nicht zur Bank gehen. Wenn Sie keinen speziellen Pass haben, wird Ihnen das Betreten nicht gestattet. In Großbritannien sind Banken vertrauter - Sie können sicher hineingehen, ohne vom Sicherheitsdienst gründlich überprüft zu werden.

Die Briten entschuldigen sich oft

Die Leute entschuldigen sich fast ständig, auch wenn nichts passiert. Sie umgehen zum Beispiel vorsichtig eine Person auf der Straße - und er entschuldigt sich. Dies ist die ultimative britische Höflichkeit, an die sich manche Ausländer nur schwer gewöhnen können. Denken Sie nicht, dass Sie jemanden berührt oder verletzt haben.

Autorin Marina Popova

Derjenige, der der Menge folgt, geht normalerweise nicht weiter als die Menge selbst.

2. Besuchen Sie die englische Kneipe. Ohne das, nur nirgendwo ... in London angekommen, haben Sie einfach kein Recht, nicht in die Kneipe zu gehen. Diese ursprünglichen Trinklokale sind heute ein Ort der Kommunikation zur Mittagszeit, am Abend nach der Arbeit und bei jeder anderen Gelegenheit. Ein oder zwei Pints ​​Bier oder Ale auszulassen, ist die Norm für jeden Engländer und natürlich für einen Touristen. Hinweis für Männer: Niemals ein halbes Pint (kleines Glas) bestellen - das ist ein Schachzug, denn Dies ist die weibliche Dosis. Ein guter Barkeeper wird es Ihnen sagen, ein böser Barkeeper wird lächeln und Sie mit einem Stammkunden besprechen. Im Extremfall zwingt dich niemand, alles zu trinken, aber du musst mit einem „vollwertigen“ Glas sitzen.
In jüngster Zeit ist die bedingte Unterteilung der Pubs nach Orientierung verschwunden: Es gibt „Gastro-Pubs“, in denen man essen kann und denen genügend Aufmerksamkeit geschenkt wird, es gibt Sportbars, Pubs mit Live-Musik usw. Wenn Sie möchten, können (und sollten) Sie im Allgemeinen eine Institution finden, die Ihren Wünschen entspricht.

3. Fahren Sie mit einem Doppeldeckerbus. Es ist wünschenswert, auf den "heißesten" Orten im zweiten Stock. Möchte man sich der Geschichte anschließen, so gibt es in London noch zwei Strecken, auf denen die alten traditionellen Busse mit offenem Trittbrett verkehren. Sie verkehren täglich tagsüber auf den Linien 9 (Trafalgar Square - Green Park - Kensington High Street) und 15 (Trafalgar Square - St. Paul - Tower of London). In den Bussen ist ein Schaffner, aber es ist auch möglich, durch die Auster zu fahren.

4. Besuchen Sie den Straßenmarkt. In London gibt es mehrere Straßenmärkte, die dem Must see zugerechnet werden können: Der Portobello Market ist der berühmteste Antiquitätenmarkt der Welt, hier finden Sie alles oder fast alles. Ich erinnere mich besonders, wie wir ein silbernes Teesieb und ein Etikett von Zigaretten mit der von uns benötigten Hunderasse gekauft haben.))) Camden Market ist ein farbenfroher Ort, an dem man Vintage-Kleidung, ungewöhnlichen Schmuck, Werke von Künstlern und Fotografen und vieles mehr kaufen kann. Dieser Ort ist auf jeden Fall einen Besuch wert, schon allein wegen seines Aussehens ist Camden heute einer der meistbesuchten Handelsplätze in London. Boro Market - ein Lebensmittelmarkt mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Geöffnet von Donnerstag bis Sonntag morgens. Hier können Sie alles probieren und kaufen, was nur mit einem entzündeten, hungrigen Gehirn einhergeht: von den frischesten Austern zu einem sehr erschwinglichen Preis bis zu echten englischen Kuchen, lassen Sie ein Glas echten Apfelwein aus und betrinken Sie sich (7–9 Grad Festung !!) und gehen Sie mit den leckersten Leuten durch die Stände in der Stadt des Essens. Darüber hinaus gibt es mehrere bekannte Läden auf dem Markt: Schokolade - der Kopf dreht sich um die Sorte, und die Verkäufer sind echte Fans ihres Geschäfts, die mit Liebe über jedes Aussehen und jeden Geschmack berichten, Neal's Yard Naturkosmetikladen (der beste, den ich in meinem Leben probiert habe).

5. Gehen Sie die Themse entlang. In London ist es im Allgemeinen angenehm zu Fuß zu gehen, aber was kann man über das Themseufer sagen, wo Sie in ein paar Stunden eine unglaubliche Anzahl von Attraktionen, erkennbaren Stadtlandschaften wie das London Eye, das Parlament, die Tate Modern Gallery, das Globus Theater, die Millennium Bridge und die St. Pauls Kathedrale sehen können und natürlich Tower Bridge. Bei solchen Wanderungen können Sie ein paar Tage verbringen, ohne die besondere Londoner Atmosphäre satt zu haben.

6. Spazieren Sie durch die Parks von London. Die Parks von London sind eine großartige Gelegenheit, sich vom Trubel der Großstadt zu lösen und mitten im Zentrum zu sein. Hyde Park, Regent's Park, St. James Park, die Liste ist fast endlos, da Parks fast 15% der Stadtfläche einnehmen und in der Tat Symbole sind, die denen von Big Ben in nichts nachstehen. Es gibt nichts Schöneres, als an einem sonnigen Tag in einem Liegestuhl zu sitzen (Achtung! Dies ist ein bezahltes Vergnügen)) und fast zahme Eichhörnchen zu füttern.

7. Einkaufen. Wo ohne ihn zu tun? London ist eine der Shopping-Hauptstädte der Welt. Traditionell werden Touristen in der Haupteinkaufsstraße der Oxford Street gekauft, aber ich persönlich mag es nicht wirklich. Es gibt auch Kaufhäuser Piccadilly und Regent Street, Harrods und Selfridges. Sie sollten auch auf das größte Kaufhaus in Europa, Westfields, achten, in dem die berühmtesten Marken gesammelt werden, aber es gibt keine Menschenmenge wie in der Oxford Street. Darüber hinaus können Sie nicht verlassen, ohne schottischen Kaschmir zu kaufen, erstaunlich warm und weich.

8. Schau dir London von oben an. Es ist nicht notwendig, in die Kapsel des London Eye zu klettern. Sie können mehr Zeit in den Restaurants auf dem Dach des Hilton Park Lane Hotels oder im OXO Tower verbringen.

9. Versuche die Rolle von Harry Potterund auf Gleis 9 einen Weg nach Hogwarts finden? Na ja, oder zumindest sfotkatsya mit einem Wagen, der in die Wand eingebettet ist, lächelt dumm in die Kameralinse))

10. Erinnern Sie sich an Schulstunden und besuchen Sie Museen in London. Gehen Sie zum Beispiel (kostenlos) zur Nationalgalerie und wählen Sie Ihr Lieblingsbild aus. Persönlich mag ich ein paar, ich kann mir keinen Favoriten aussuchen. Übrigens, die Galerie selbst ist sehr praktisch organisiert, man kann immer kommen und sich einfach auf die Bank setzen, das Schöne betrachten, darüber nachdenken, wie es überhaupt möglich ist, SO zu zeichnen ...

Ich hoffe, dass London für Sie genauso interessant ist wie ich. Gute Reise!

Was kann man in England machen?

  • Sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten (Stonehenge, das Shakespeare-Hausmuseum, die Winchester-Kathedrale in Hampshire, Vororte von London),
  • Haben Sie einen schönen Abend in Theatern, Nachtclubs, Konzerten, Restaurants, Pubs, Oper, Ballett,
  • Setzen Sie sich in ein flaches Boot und machen Sie einen Spaziergang entlang des Flusses Cam, um die Aussicht vom Fluss nach Cambridge zu bewundern
  • Besuchen Sie ein englisches Café oder eine englische Kneipe und besuchen Sie die berühmte Nachmittagsteezeremonie um fünf Uhr.
  • Checken Sie am Nullmeridian (dem Startzeitpunkt auf dem gesamten Planeten) im Greenwich Royal Observatory ein.

Was kann man in England machen?

Sie können England auf einer Bustour kennenlernen (Routen führen durch alle wichtigen Punkte Englands).

Diejenigen, die zum Einkaufen nach England gehen, können in jeder Stadt (London, Chester) neue Kleidung kaufen. Überall gibt es Geschäfte aller Art, große Supermärkte und Einkaufszentren. In England können Sie sowohl Souvenirs als auch Marken- und Vintage-Artikel zu erschwinglichen Preisen kaufen (um ein Vielfaches günstiger als in Russland).

Einkaufen ist im Juni und nach Weihnachten besser (saisonale Verkäufe). Bekannte Marken und Premium-Artikel kaufen Sie am besten im Discounter Bicester Village in der Nähe von Oxford.

Große englische Städte bieten ihren Gästen viel Unterhaltung. Aktive Touristen können Reiten, Golf, Tennis, Fußball und Rudern.

Die aktive Erholung

  • In England werden Liebhaber gerne wandern - es gibt unberührte Landschaften, wunderschöne Hügel und Ödlandschaften. Sie können also in den Northumberland National Park oder in den Lake District fahren, wo sich der Scofell Mountain befindet.
  • Fahrradliebhaber können sich ein Fahrrad ausleihen und eine der Routen in England erkunden. Es ist besser, eine Radtour in Ostanglien zu planen (dies liegt an der flachen Landschaft und den malerischen Dörfern).
  • Liebhaber des Außergewöhnlichen können Artefakte, Stalaktiten und Stalagmiten bei Ausflügen in die Höhlen von Kents Cavern in Devon beobachten. Hier können Sie einen Geburtstag, ein Jubiläum oder sogar eine Hochzeit feiern!
  • Wenn Sie möchten, können Sie eine Bootsfahrt auf dem unterirdischen Fluss unternehmen, der in die Peak Covern Cave in Derbyshire mündet. Jeder, der sich auf diese Reise begibt, wird durch künstliche Tunnel fahren und am Ende des Weges in einen riesigen unterirdischen See fallen.

Urlaub in England - bedeutet eine unvergessliche Zeit und viele lebendige Eindrücke.

Erholung und Unterhaltung

Die großen englischen Städte, insbesondere London, sind reich an Unterhaltungsmöglichkeiten aller Art. Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Theatern, Nachtclubs und Pubs. Liebhaber der erhabenen und klassischen Darbietungen können die örtliche Oper oder das Ballett sowie Konzerte besuchen, die es in England im Überfluss gibt.

Fans von Outdoor-Aktivitäten finden unter den verschiedenen Sportarten leicht etwas, das sie probieren können. Eine der prestigeträchtigsten und beliebtesten Sportarten eines echten Engländers ist beispielsweise Golf. Reiten, Pferderennen, Tennis, Fußball und Rudern sind auch in England beliebt. Wettbewerbe in diesen Sportdisziplinen finden häufig zu unterschiedlichen Jahreszeiten statt.

Pferderennen in England

Landschaft und Wandern

Trotz der relativ hohen Bevölkerungsdichte des Landes ist England berühmt für seine weitläufige Landschaft, die schönen Hügel und Abfälle. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, zu wandern oder einfach nur durch die örtlichen Parks zu schlendern. Unweit der schottischen Grenze liegt übrigens der Northumberland National Park - eines der größten Moorgebiete.

Northumberland National Park

Und wenn Sie in den Nordwesten gehen, können Sie möglicherweise den Lake District sehen - einen atemberaubenden Ort, an dem sich der höchste Gipfel Englands befindet - Mount Scofell. Im Westen von London können Sie durch die immergrünen Hügel wandern und die Klippen und felsigen Ufer genießen.

Englische Küche

Wer hat noch nie von so berühmten englischen Gerichten wie Pudding, Haggis oder Pie gehört? Wenn Sie nach England gehen, haben Sie die einmalige Gelegenheit, diese und viele andere Gerichte zu probieren. Und vergessen Sie natürlich nicht die Zeit für einen Tee. Immerhin ist England nicht weniger als China für seine Teetraditionen bekannt.

Besonderes Augenmerk kann auf Cornish Cream Tea gelegt werden, der mit speziell gebackener Sahne, warmen Tortillas und Marmelade serviert wird.

Englischer Tee Sahne Tee

Auch dieses Land ist berühmt für seine Weine und Käse. Wenn Sie also die Möglichkeit haben, in ein Restaurant oder eine Taverne zu schauen, sollten Sie dies unbedingt tun.

Einkaufen in Englisch

Egal, was Sie in England unternehmen und in welche der Städte Sie reisen möchten, ob London oder Chester, Sie finden auf den Straßen leicht die unterschiedlichsten Geschäfte, von großen Supermärkten bis zu mittelalterlichen Einkaufszentren. Здесь есть все, что душе угодно, начиная от простых сувениров и безделушек и заканчивая известными марками и винтажной одеждой! Так что берегите кошельки, впрочем, вещи здесь гораздо дешевле, чем в России.

Откажитесь от взяточничества

Особенно актуальным этот совет может стать для туристов из России и СНГ. Не пытайтесь дать взятку местным полицейским, так как вас попросту не поймут, а может даже отправят в тюрьму. Помните, в Англии самый низкий уровень коррупции в мире. Sie sollten sich also umsichtig verhalten und nicht gegen die Regeln der öffentlichen Ordnung verstoßen.

Studentenausweis

Wenn Sie einen Studentenausweis haben, nehmen Sie ihn auf jeden Fall mit, um einkaufen zu gehen. Tatsache ist, dass viele Geschäfte in England Rabatte für Studenten anbieten. Zum Beispiel wird Topshop 10% der Kosten anbieten und der Apple Store wird einen Rabatt von 25% gewähren. Solche Programme sind in vielen Geschäften erhältlich, fragen Sie also bitte die Kasse.

Saisonale Verkäufe

Wenn Sie gerne einkaufen, aber lieber sparen möchten, besuchen Sie unbedingt den saisonalen Verkauf (der Verkauf ist besonders im Juni und nach Weihnachten beliebt). Nun, Liebhaber berühmter Marken und einfach der Premiumklasse sollten auf jeden Fall das Discounter Bicester Village besuchen, das sich in der Nähe von Oxford befindet (40 Minuten mit dem Bus von London entfernt).

Discount Center Bicester Village

Mehrwertsteuererklärung

Möchten Sie einen Teil des ausgegebenen Geldes zurückgeben? Einfach! Sie können bis zu 20% des Bargeldes für Einkäufe erhalten. Tatsache ist, dass Studenten aus Russland und anderen Ländern, die nicht Mitglied der Europäischen Union sind, Anspruch auf eine Mehrwertsteuerrückerstattung haben. Dazu müssen Sie den Kassierer bitten, Ihnen neben dem Scheck eine besondere Quittung auszustellen. Allerdings arbeiten nicht alle Geschäfte nach diesem Schema. Beachten Sie daher den Index mit dem Text Tax Free. Dies bedeutet, dass die Dienstleistung erbracht wird.

Wie man das Maximum in kurzer Zeit sieht?

Wenn Sie sich entscheiden, nach London zu gehen, aber die Zeit extrem begrenzt ist, aber Sie so viel wie möglich sehen wollen? Dann brauchen Sie eine Fahrkarte für den „Come and Go“ -Bus (Hop-On, Hop-Off). Diese Doppeldeckerbusse fahren auf Strecken, die die Hauptattraktionen der Stadt einfangen.

Englischer Doppeldeckerbus

Es ist auch praktisch, dass Sie jederzeit aussteigen, die Gegend erkunden und den nächsten Sightseeing-Bus nehmen können, der alle 15 Minuten fährt.

Während der Landung werden Kopfhörer ausgegeben, um die Kommentare des Guides zu hören. Der Einfachheit halber ist die Geschichte der Schönheiten Londons in russischer Sprache. Also genieße deinen Urlaub und positive Eindrücke! Wir hoffen, dass die Frage "Was ist in England zu tun?" Nicht mehr vor Ihnen liegt.

Ein bisschen Geschichte

Geschichte ist das, was ein Tourist, der eine Reise nach Großbritannien plant, wissen muss. Die Besiedlung des Territoriums begann lange Zeit, vor allem Kelten. Im 43. Jahr unserer Ära eroberte die Macht Rom, das den Staat über 4 Jahrhunderte regierte. Dann gab es die Invasion der angelsächsischen germanischen Ursprungs, im elften Jahrhundert erschienen die Normannen in England und eroberten den größten Teil des Landes.

Im 16. Jahrhundert wurde Wales gewaltsam mit England verbunden, und im selben Jahrhundert gab es eine Reihe religiöser Reformationen. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts schlossen sich Irland, England und Schottland zusammen, aber gleichzeitig behielt jeder Staat seine politische Isolation bei.

Das Königreich Großbritannien wurde 1707 offiziell anerkannt, und im nächsten Jahrhundert begann sich der Staat rasch zu entwickeln und trug zur Entwicklung von Weltpolitik, Kunst und Kultur bei. Zusammen mit anderen Verbündeten stellte sich Großbritannien den deutschen Streitkräften entgegen, verlor jedoch nach dem Zweiten Weltkrieg die Macht über einige Länder.

Großbritannien ist bis heute ein Königreich und wird von der legendären Elizabeth II. Regiert, die unglaublich viel für ihr Volk geleistet hat und ein wahres Symbol für die Ära und das Land geworden ist.

Was Sie über das Klima wissen müssen

Das Wetter kann viele Probleme bereiten, aber wenn Sie alle seine Launen voraussehen, können Sie sich entspannen. Das britische Klima ist gemäßigt ozeanisch und stark vom Atlantik abhängig. Kein Wunder, dass das Land Foggy Albion heißt: Hier gibt es viele Nebel, die durch hohe Luftfeuchtigkeit verursacht werden.

In Großbritannien regnet es fast das ganze Jahr über. Bringen Sie daher unbedingt einen Regenschirm oder einen Regenmantel mit. Oft bringen Winde Feuchtigkeit und Kälte aus dem Atlantik, aber der größte Teil des Niederschlags fällt auf westliche Gebiete. In östlichen Gebieten wärmer und trockener.

Im Winter beträgt die Durchschnittstemperatur 0-5 Grad, unter -12 fällt sie fast nicht. Im Sommer ist es warm, aber nicht heiß. Im Winter schneit es vielleicht, aber am Boden bleibt es eine Weile. Frühling und Herbst sind regnerisch.

Was ist auf jeden Fall sehenswert?

Was ist zu sehen, wenn Sie vorhaben, sich in Großbritannien auszuruhen? Betrachten Sie die Hauptattraktionen:

  1. Big Ben. Ein solcher Spitzname hat eine riesige 14-Tonnen-Glocke vom Hauptuhrturm der Hauptstadt des Westminster Palace erhalten. Obwohl jetzt dieser Name für die gesamte Konstruktion gilt.
  2. Windsor Castle ist eines der größten und ältesten Schlösser der Welt und hat eine 900-jährige Geschichte. Aber es ist bemerkenswert, dass es bis heute verwendet wird.
  3. Westminster Abbey. Dies ist der berühmteste britische Tempel, ein wahrer Schrein des Staates, in dem die Krönungen und Hochzeitszeremonien der Monarchen stattfinden. Die Größe des Gebäudes und seine einzigartige antike und elegante Dekoration sind erstaunlich.
  4. Die Hauptstadt wird von der weltberühmten Tower Bridge beeindruckt sein, die übrigens in den Bewertungen der romantischsten Orte der Welt enthalten ist. Es überquert die Themse und liegt mitten im Herzen von London. Besondere schicke Kreationen verleihen prächtige gotische Türme.
  5. Stonehenge kann zu Recht als ein mysteriöses, einzigartiges und mysteriöses Wahrzeichen betrachtet werden. Komm her und versuche das Rätsel zu lösen, um das es bei Wissenschaftlern geht: Woher kommen diese riesigen Steine?
  6. Turm In London zu sein und diesen Ort nicht zu besuchen, ist ein Verbrechen. Die Festung ist zum historischen Zentrum der Stadt geworden und befindet sich am Nordufer der Themse. Heute gibt es Führungen.
  7. Der Buckingham Palace ist der wichtigste im Land, denn seit mehr als vierzig Jahren trifft die Königin die wichtigsten Entscheidungen für das ganze Land (und manchmal auch für die ganze Welt).
  8. London Eye. An diesem Punkt des Interesses können Sie London von oben sehen und fahren, denn dies ist ein riesiges Riesenrad, das eine unglaubliche Aussicht bietet.
  9. Loch Ness ist ein milder schottischer See, der vielen dank der Legenden eines seltsamen Monsters bekannt ist.
  10. Der Trafalgar Square befindet sich im zentralsten Teil von London und ist eines der meistbesuchten Touristenziele des Landes.

Und dies sind nicht alle interessanten Orte in Großbritannien, die einen Besuch wert sind. Aber wenn Sie für eine Woche hier angekommen sind, dann versuchen Sie, die interessantesten zu sehen!

Was gibt es zu tun?

Touristen sollten auf verschiedene Aktivitäten achten:

  • Gastronomische Reise. Die traditionelle britische Küche ist nicht sehr raffiniert, so dass sich Feinschmecker nicht wundern werden. Aber Sie werden frische und qualitativ hochwertige Produkte genießen. Zu den beliebten Gerichten zählen die frittierten Kartoffeln mit Fisch, Roastbeef und anderen Gerichten aus Fleisch, Kartoffeln, Gemüse und Fisch. Zum Frühstück wird traditionell gesundes und herzhaftes Haferflocken angeboten. Besonderes Augenmerk wird auf Tee-Partys gelegt, die nicht nur duftende Getränke, sondern auch Süßigkeiten erfreuen.
  • Museen. In Großbritannien gibt es viele, für jeden Geschmack, zum Beispiel Madame Tussauds, Sherlock Holmes, Briten, Beatles, Spielzeug von Pollock, Charles Dickens, Kino, National Marine, Harry Potter, Naturgeschichte, Transportwesen, Kindheit, Steinkohle, Tee und Kaffee . Übrigens können einige Orte kostenlos besucht werden.
  • Sport In Großbritannien sind prestigeträchtige Ausblicke beliebt, zum Beispiel Reiten, Golf, Pferderennen. Sie können an einer Sportveranstaltung teilnehmen oder daran teilnehmen.
  • Parks Es gibt viele von ihnen auf dem Land, so dass Wanderfreunde mit Sicherheit zufrieden sein werden. Bemerkenswert sind die beliebten Parks, zu denen die Yorkshire Dales, Dartmoor, Villa, Prior, New Forest und andere gehören.
  • Wanderungen Großbritannien ist nicht nur eine grandiose Schlösser und sanierte Parks, sondern auch Freiflächen mit Ödland, ländlichen Siedlungen, Hügeln und Bäumen. Und es gibt viele davon, also können Sie einfach wandern und ein Picknick machen und die herrliche Aussicht und die saubere Luft genießen.
  • Einkaufen In Großbritannien kann man viele interessante Dinge kaufen, angefangen bei süßen Souvenirs und Gerichten bis hin zu trendiger oder Vintage-Kleidung und Antiquitäten.

Einige interessante Fakten

Schließlich interessante britische Merkmale und Fakten:

  1. Im Land ist der Verkehr linksseitig, so dass beim Überqueren von Straßen und umso mehr Autofahren Vorsicht geboten ist.
  2. In vielen Restaurants sind die Trinkgelder für die Kellner in der Rechnung enthalten.
  3. Die Briten sind höflich und zurückhaltend, lassen Sie also keine leichtfertigen und mehrdeutigen Gesten zu. Beispielsweise tolerieren die Briten keinen engen physischen Kontakt. Und vergessen Sie nicht, sich für die Hilfe zu bedanken.
  4. Es ist nicht üblich, Zärtlichkeit und Liebe in der Öffentlichkeit zu zeigen, dies wird als eine schlechte Form angesehen.
  5. Die Geschäfte in diesem Land sind ziemlich früh geschlossen, deshalb ist es besser, bis zum Abend einkaufen zu gehen.
  6. Das Rauchen an öffentlichen Orten ist in diesem Zustand verboten. Wenn Sie jedoch nicht auf Zigaretten verzichten können, sollten Sie einen speziell dafür vorgesehenen Platz mit einem entsprechenden Schild suchen.
  7. Die britische Mentalität ist so, dass kein einziger Einwohner des Landes darüber nachdenkt, ohne Warteschlange irgendwohin zu gehen. Und diese unausgesprochene Regel gilt auch für Touristen. Also am Ende stehen und warten.
  8. Wenn Sie sich für ein Erinnerungsfoto entscheiden, achten Sie darauf, dass Kinder nicht auf die Quadrate fallen. Das Fotografieren des Kindes eines anderen ist nur mit Erlaubnis seines Elternteils möglich. Und wenn Vater oder Mutter Ihre Handlungen als Straftat und Verletzung der Privatsphäre ansehen, werden Sie es mit der Polizei zu tun haben.

Jetzt wissen Sie viel mehr über Großbritannien, und um in die besondere Atmosphäre dieses Landes einzutauchen, kommen Sie her und reisen Sie!

Sehen Sie sich das Video an: London in 5 Minuten. Reiseführer. Die besten Sehenswürdigkeiten (March 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com