Frauentipps

Ganutel für Anfänger: eine Meisterklasse in der Herstellung von Rosen

Pin
Send
Share
Send
Send


Ganutel ist nicht nur eine Technik, sondern die wahre Kunst, verschiedene Produkte aus Federn oder Spiraldrähten, Fäden sowie verschiedenen Perlen und Perlen herzustellen. Die Geschichte dieser Handwerkskunst wurzelt auf der Insel Malta, die sich im Mittelmeer in der Nähe von Italien befindet.

Die maltesischen Nonnen stellten zunächst Ganutellblumen her, die dann die Klöster schmückten. Dann begannen normale Leute, die Technik zu beherrschen. Doch allmählich wurde diese Kunst vergessen. Aber, wie Sie wissen, ist alles, was neu ist, gut in Vergessenheit geraten.

Und am Ende des letzten Jahrhunderts beschlossen die maltesischen Behörden, das Ganutell zurückzurufen und sogar Schulen auszuheben, um solch eine interessante Fähigkeit zu unterrichten. Und die Wiederbelebung wurde erfolgreich, denn heute schmücken die Produkte nicht nur die Klöster und sogar die Residenz des Papstes selbst, sondern werden auch zur Dekoration von Kleidungsstücken, Accessoires und Interieurs in verschiedenen Teilen der Welt verwendet.

Übrigens kommt das Wort „ganutel“ höchstwahrscheinlich vom italienischen „canutiglia“, das aus dieser Sprache als „dünner Spiralfaden“ übersetzt wird. Das Wort "Mühe" (dies ist der Name eines dünnen Silber- oder Goldfadens zum Sticken) leitet sich auch vom Namen der Technik ab.

Woraus bestehen die Produkte?

Was ist also für die Herstellung von Produkten in der Ganuteletechnik erforderlich? Alle Materialien sind erschwinglich und kostengünstig:

  • Draht. Es ist besser, mehrere Drahtspulen unterschiedlicher Dicke für die Herstellung unterschiedlicher Teile zu haben (z. B. 0,5 mm und 0,3 mm). Die Farbe des Drahtes kann beliebig sein, es ist jedoch besser, sie mit der Farbe der Fäden zu kombinieren. So sehen die Fäden kalter Töne mit Silberdraht und die Fäden warmer Töne mit Kupfer harmonisch aus.
  • Um die Drähte spiralförmig zu verdrillen, benötigen Sie einen Rahmen. Seine Funktion kann durch eine gewöhnliche Stricknadel oder eine dünne Metallstange ausgeführt werden.
  • Thread. Eine echte Handwerkerin hat in ihrem Arsenal viele Fäden in verschiedenen Farben und aus verschiedenen Materialien: Zahnseide, Seide, metallisiert und gewöhnlich.
  • Extras: Lineal oder Maßband für Messungen, Schere zum Schneiden von Fäden, Drahtschneider zum Schneiden von Draht. Und um es bequem und schmerzfrei zu machen, den Draht zu verdrehen, können Sie Fingerhüte oder dicke Handschuhe verwenden.

Die Ganutele-Technik ist sehr interessant, aber gleichzeitig einfach. Mehrere grundlegende Schritte:

  1. Zunächst wird ein Rahmen hergestellt, der aus zwei Teilen besteht: einer Spirale und einer Basis. Für die Herstellung der Spule wird leicht biegsamer und weicher dünner Draht verwendet, und die Rolle der Basis spielt ein dickerer Draht. Die Basis wird spiralförmig eingefädelt, dann erhält das Element die gewünschte Form.
  2. Dann wird das Element mit einem Faden umwickelt. Der Faden muss durch jeden Spalt zwischen den Spulen laufen, damit das Produkt schön wird.
  3. Dann werden alle Elemente miteinander verbunden. Es ist besser, die Fugen mit einem Faden aufzuwickeln, damit sie nicht sichtbar sind.

Option Eins

Sie können wunderschöne Mohnblumen machen, die den echten unglaublich ähnlich sind. Folgendes benötigen Sie:

  • schwarze, grüne und rote Zahnseidenfäden,
  • Draht (einer dicker, der andere dünner),
  • Schere und Zange,
  • Stricknadel oder Metallstange zum Aufwickeln.

  1. Zuerst müssen Sie einen Rahmen für das Blütenblatt erstellen. Nehmen Sie dazu eine Stricknadel und wickeln Sie einen dünnen Draht darum. Die Länge der Spirale hängt von der Größe des zukünftigen Blütenblatts ab. Stellen Sie sicher, dass auf jeder Seite der Spirale 2–3 cm gerader Draht verbleibt. Diese Enden werden für die Befestigung benötigt.
  2. Legen Sie nun die resultierende Helix auf einen dicken Draht, der als Skelett fungiert. Danach müssen Sie die Spirale leicht dehnen, um einen Raum zum Aufwickeln von Fäden zu bilden. Dies kann unmittelbar nach der Herstellung der Spirale erfolgen, in diesem Fall ist es jedoch schwieriger, sie auf den Rahmen aufzuspannen.
  3. Biegen Sie nun das Teil, um ein rundes Blütenblatt zu erhalten. Verdrillen Sie die Enden des Drahtes. Um dem Blütenblatt eine regelmäßige runde Form zu geben, können Sie einen runden Gegenstand verwenden.
  4. Wickeln Sie nun das Blütenblatt mit einem roten Faden auf. Befestigen Sie es zuerst an der Basis (stellenweise verdrehen Sie die Enden des Drahtes). Dehnen Sie den Faden nach oben und beginnen Sie ungefähr in der Mitte der Helix, das Element aufzuwickeln. Der Faden muss zwischen allen Spulen verlaufen, damit keine Hohlräume verbleiben. Befestigen Sie am Ende den Faden, indem Sie an der Stelle, an der das Blütenblatt befestigt ist, einen Knoten binden.
  5. Auf die gleiche Weise machen Sie den Rest der Blütenblätter und ein paar Blätter (ihre Form sollte länglich sein, und die Farbe - grün).
  6. Um ein Staubblatt zu machen, schneiden Sie den schwarzen Faden in kurze Stücke (2-3 Zentimeter) und verbinden Sie sie an einem Ende mit einem kleinen Teil desselben Fadens.
  7. Verbinden Sie nun die Blütenblätter miteinander und drehen Sie ihre "Beine". In die Mitte das Staubblatt legen. Befestigen Sie auch sofort den Schaft (dicker Draht oder Metallstab).
  8. Blätter an Stiel befestigen. Wickeln Sie dann den gesamten Stiel mit einem grünen Faden auf.
  9. Die Blume ist fertig!

Option Zwei

Mit der Ganutel-Technik können Sie unglaublich schönen Schmuck herstellen. Wie man Ohrringe macht? Dazu benötigen Sie:

  • Draht unterschiedlicher Dicke
  • Zahnseidenfäden (wählen Sie die Farbe nach eigenem Ermessen),
  • 4 Metallperlen mit breiten Löchern,
  • Perlen oder Perlen (es ist wünschenswert, sie in Farbe mit den Fäden zu kombinieren, aber Sie können auf dem Kontrast spielen),
  • Zangen und Scheren,
  • Stricknadel
  • Verschlüsse (die sogenannte Basis für Ohrringe, die dekorative Teile halten).

  1. Stellen Sie zuerst die Basis für Ohrringe her. Wickeln Sie dazu den Draht um die Nadeln. Lassen Sie die Enden frei (eines sollte etwas länger als das andere sein), messen Sie die Länge der Spirale so, dass beide Ohrringe gleich sind.
  2. Legen Sie nun die Helix auf einen dickeren Draht, der als Skelett dient. Biegen Sie das Teil, um so etwas wie ein Blütenblatt zu erstellen (Sie können es mit einem runden Objekt als Vorlage runden). Wickeln Sie ein Ende um das andere (kurz um das lange). Setzen Sie eine Metallperle auf die Stelle der Befestigung, bilden Sie eine kleine Schleife vom freien Ende, mit deren Hilfe das dekorative Teil an der Klammer befestigt wird.
  3. Fange an zu wickeln. Befestigen Sie das Ende des Fadens an der Basis. Gehen Sie von der Basis etwa ein Drittel der Länge der Helix ab und drehen Sie den Faden an dieser Stelle zum ersten Mal. Wickle dann die Spirale und bewege dich im oberen Teil nach unten und im unteren Teil nach links in Richtung der Mitte der Spirale (d. H. Drehe dich im Uhrzeigersinn). Der Faden muss durch alle Zwischenräume zwischen den Windungen laufen.
  4. Nachdem Sie die Mitte (unten) erreicht haben, setzen Sie die Perlen auf den Faden (sie sollten den gesamten freien Raum des Fadens ausfüllen) und wickeln Sie auf die gleiche Weise weiter auf die andere Seite.
  5. Auf die gleiche Weise einen weiteren Ohrring anfertigen.
  6. Befestigen Sie die dekorativen Teile an den Ohrringen.
  7. Ohrringe ganutel fertig!

Jetzt können Sie den Stil von ganutell in Ihrem Leben verkörpern und viele einzigartige und originelle Produkte herstellen.

Schicke Rosen

Es wird dauern:

  1. Kinder Überraschungsbox
  2. Dünne Speiche,
  3. Zangen,
  4. Draht,
  5. Garn oder Seide in verschiedenen Farben.

Die Enden der Nadeln erhitzen und mit einer Schachtel einstechen.

Die Box bewegt sich entlang der Speiche.

Befestigen Sie den Draht an der Speiche und beginnen Sie, die Nadel zu drehen.

Sie können in jede Richtung drehen, die Hauptsache ist, es nicht zu ändern.

Box zur Abdichtung der Feder.

Es sollte so ausfallen.

Wenn die Feder bis zum Ende der Nadeln gewickelt ist, kann die Schachtel entfernt werden.

Dieser Frühling wird sich herausstellen.

Beißen Sie den Draht mit einem Drahtschneider ab und entfernen Sie die Feder von der Stricknadel. Die Länge sollte ca. 32 cm betragen.

Schneiden Sie die Feder in mehrere Stücke auf die gewünschte Länge.

Ein Rohteil für das Teil muss 2-mal größer sein als das zukünftige Fertigteil.

Strecken Sie das Segment auf die gewünschte Länge. Für die mittlere Länge von 4 cm muss die Feder auf 8 cm, 10 cm auf die zweite Reihe und 12 cm auf die dritte Reihe gedehnt werden.

Führen Sie den Draht in die Feder ein.

Verbinden und verdrehen Sie die Werkstückspitzen. Geben Sie die Basis des gewünschten Formulars an. Nach dem Aufwickeln ist dies nicht mehr möglich.

Fahren Sie mit dem Aufwickeln der Fäden fort. Teilen Sie ein Stück Papier in zwei Hälften und drehen Sie den Draht durch jeden Faden.

Wickeln Sie das Blatt nach oben, ohne eine einzige Schleife zu verpassen.

Greifen Sie nach oben und ziehen Sie den Faden nach unten.

Geben Sie dem Blatt die gewünschte Form.

So machen Sie 3 Blütenblätter, bilden eine Knospe von ihnen und wickeln Sie die Basis mit Draht.

Es stellte sich heraus, die Mitte.

Jetzt müssen Sie 2 Reihen mit jeweils 5 Blütenblättern machen.

Die Blume ist gemacht. Die Warteschlange für die Blätter.

Die Blätter machen dasselbe wie die Blütenblätter.

Fügen Sie beim Zusammenbau Draht hinzu, um dem Zweig die gewünschte Form zu geben, und befestigen Sie ihn gut an der Blume.

Es bleibt nun eine Rose zu sammeln. Benötigen Sie einen 20 cm langen Zweig oder Stock. Befestigen Sie einen Stock an der Blume und wickeln Sie den Stiel auf. Fügen Sie regelmäßig Blütenblätter und Blättchen hinzu. Streichen Sie bis zum Ende des Stiels, schneiden Sie den Faden ab und kleben Sie die Blume auf den Stiel. Rose ist fertig!

Video zum Thema des Artikels

Hier finden Sie Videomeisterkurse zur Ganutel-Technologie.

Ganutel - Handwerk für alle

Ganutel - Handwerkstechnik mit hauptsächlich zwei Materialien: Draht und verschiedene Fäden. Optional können Sie weitere Artikel verwenden: Perlen, Knöpfe, Kleber und andere Handarbeiten, mit denen das fertige Produkt Individualität und einzigartige Schönheit gewinnt.

Handwerkstechnisch machen ganutell häufiger in Form von Blumen und Ohrringe. Sie können als Innendekoration oder als modisches Accessoire in Kombination mit Kleidung verwendet werden.

Die Popularität dieser Kunst beruht auf der Tatsache, dass Sie kein Genie sein oder eine besondere Begabung haben müssen, um zu verstehen, wie man Blumen aus Draht auf der richtigen Ebene herstellt. In diesem Fall finden Sie alle notwendigen Materialien in fast jedem Haus.

Sehr oft werden Orchideen als Blüten ausgewählt, aber warum sollten Sie Ihre Auswahl einschränken? FantasieWann können Sie sich ihre eigenen einzigartigen und originellen Blumen einfallen lassen?

Es sieht so aus Orchidee:

Und das ist schon Urheberrecht Blumen in der Technik von Ganutel, der Unterschied ist offensichtlich. Der fleißige Handwerker, der alle Feinheiten der Ganutele-Technik studiert hat, kann einige Monate nach dem Studium Meisterkurse geben, was wiederum zu zusätzlichen Einnahmen führen kann.

Ich möchte darauf hinweisen, dass es in der Kunstwelt so etwas wie ein „Panel“ gibt.

In der Ganutel-Technik kommt es seltener vor, da das Paneel eine Dekoration für die Wände darstellt. Für die Tafel eignen sich eher "flachere" Arbeiten, beispielsweise - Basteln aus Papier oder Malen. Die Hand des Meisters ist jedoch in der Lage, diese beiden Richtungen in der Kunst des Handarbeitens zu kombinieren.

Galerie: Bastelanutel (25 Fotos)

Ein bisschen Geschichte

Ganutel hat seinen Ursprung noch vor dem 17. Jahrhundert im südamerikanischen Brasilien. Angefangen hat alles damit, dass die Einheimischen die Wurzeln von Wasserpflanzen und verschiedenen Algen an einem Zweig verwunden, dann getrocknet und mit einfachen Verzierungen versehen haben.

Dies waren noch keine Blumen aus Fäden und Drähten, aber im Laufe der Zeit wurde die Technik verbessert und weiterentwickelt, bis sie ein modernes Aussehen erhielt.

Besonderes beliebt Dieses Handwerk wurde vor allem auf den maltesischen Inseln eingesetzt - in Klöstern. Wahrscheinlich langweilten sich die Nonnen, nicht von morgens bis abends zu ihnen zu beten, also fanden sie einen Weg, die Zeit zu vertreiben, und beschlossen, Schmuck für ihr Kloster herzustellen. Später und in die Residenz des Papstes bekam Handwerk in der Technik der Ganutel: Die Blumen schmückten den Altar, was ihm ein weicheres und angenehmeres Aussehen verlieh, was zweifellos den Priester selbst erfreute. Denn dieses Handwerk hat sich auf der ganzen Welt verbreitet.

Das Wort selbst wurde höchstwahrscheinlich aus dem italienischen Wort canutiglia gebildet, was „gedrehter dünner Faden". Was hat das mit Italienisch zu tun? Italien liegt also neben Malta, also haben sie es in der Geschichte "geerbt".

Und in der russischen Sprache gibt es ein Konsonantenwort „Mühe“, das einen dünnen Gold- oder Silberfaden bezeichnet. Dieses Wort ist jedoch umgangssprachlich synonym mit dem Wort "Chaos".

Schöpfungstechnik und Meisterklasse

Die Technik zum Erstellen von Ganute ist in zwei Haupttypen unterteilt:

  1. Traditionell einfach. Bei dieser Methode müssen Sie den Faden auf den Draht oder die Angelschnur wickeln. Für Kinder und für Anfänger ist diese Methode am besten geeignet.
  2. Die Art und Weise, wie Perlen an einem Draht aufgereiht werden. Es ist komplizierter als das erste, aber die Lücken können viel effektiver ausfallen.

Außerdem wird das einfachste Beispiel für die Erzeugung von Blumen in der Ganutell-Technik gezeigt. Master Class Sogar Kinder können diese Lektion wiederholen, also lass deine Ängste fallen und mach weiter! Folgende Gegenstände werden für die Lektion benötigt:

  • Kupferdraht, ca. 0,5 mm dick und ca. 8 m lang,
  • Seidenfäden verschiedener Farben oder Iris, Zahnseide oder ähnliches Material,
  • grünes Satinband
  • die Kernbasis, die ein Haken, eine Nadel oder sogar ein Schraubendreher sein kann,
  • Schere
  • Sie können auch ein Lineal verwenden, um Drahtstücke nicht "mit dem Auge" zu messen.

Der Prozess der Schöpfung selbst:

Es ist notwendig, einige 30-50 cm lange Drahtstücke abzuschneiden.

Dann müssen Sie sie auf Stabbasis aufwickeln.

Jetzt komprimieren wir den Draht und geben ihm das Aussehen einer Feder. Dann wieder ausspannen und so ein paar Stücke.

Dann müssen Sie "Tröpfchen" wie in der Abbildung gezeigt bekommen. Als nächstes kommen die Fäden - sie müssen sich auf einfache Weise spiralförmig drehen, um die Blütenblätter der zukünftigen Blume zu erhalten.

Wir fertigen die fertigen Blütenblätter zusammen und aus dem grünen Band machen wir den Stiel. In der Mitte der Blütenblätter können Sie die Perle kleben.

Das ist im Grunde alles - eine Blume aus Draht und Faden ist fertig. Es bleibt, um den Rest der Blumen zu machen, sie schön zu ordnen und in einen Blumenstrauß zu verwandeln.

Möglichkeiten, im Stil von Ganutel zu erstellen

Abhängig von der gewählten Methode zum Aufwickeln der Fäden können Sie unterschiedliche "Muster" auf dem Produkt erhalten.

Die Technik, Fäden in verschiedenen Farben auf ein Element zu wickeln, sieht im Allgemeinen erstaunlich aus:

Wenn Sie verschiedene Techniken und Ihre eigene Phantasie kombinieren, erhalten Sie ein elegantes Produkt, das keine Analoga enthält. Produkte können für eine Hochzeitszeremonie, für einen Geburtstag und für jeden möglichen Feiertag hergestellt werden!

Ganutel wird das kreative Potenzial des Menschen und seine Fähigkeiten offenbaren. Die geschicktesten Nadelfrauen oder Handwerker können mit diesem Handwerk sogar ihr Brot und Butter verdienen. Schließlich können Sie die Materialien teurer verwenden, und ein Fachmann auf seinem Gebiet ist den meisten Amateuren immer einen Schritt voraus.

Feinheiten und Tricks

  • Es sollte beachtet werden, dass es trotz der scheinbar einfachen Art der Handarbeit seine eigenen Merkmale und Techniken hat, die es ermöglichen, den Effekt von "Wow" zu erzielen. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, ist es wichtig, sich eine klare Aufgabe zu stellen und sich vorzustellen, was Sie am Ende erreichen möchten - Dekoration auf Kleidung, Dekoration oder vielleicht gar eine Tierfigur - alles liegt in Ihren Händen.
  • Nach einer groben Vorstellung von der Art des Drahtrahmens müssen Sie sich für die Farben des zukünftigen Produkts entscheiden. Und wenn es sich um ein Accessoire zur Kleidung handelt, müssen Sie herausfinden, wie es bei ihr aussehen wird. Das heißt, es ist wichtig zu verstehen, dass das erstellte Objekt individuell beeindruckend aussehen kann, aber gleichzeitig für die Farbe der Kleidung ungeeignet ist.
  • Nach Auswahl einer Farbe gibt es zwei Möglichkeiten: Verwenden Sie Fäden mit einem geeigneten Farbton oder verwenden Sie Fäden, die mit Stofffarbe gefärbt werden. Wenn Sie Farbe verwenden, können Sie den Effekt der Farbunschärfe erzielen, was bei der Verwendung von Fäden mit verschiedenen Farben sehr viel schwieriger ist.
  • Wenn Sie mit Draht arbeiten, müssen Sie sich an Ihre eigene Handkraft erinnern und den Draht nicht dort biegen, wo er spürbar und hässlich wird. Beachten Sie auch, dass ein mehrmaliges Biegen des Drahts an derselben Stelle zum Bruch führen kann.
  • Wenn sich der Draht zum Beispiel an einigen Stellen nur schwer biegen lässt - beim Verdrehen ist es nicht erforderlich, die eigenen Hände zu benutzen. Stattdessen können Sie eine Zange oder eine Zange verwenden.
  • Alle Materialien sollten im Voraus vorbereitet werden, um sicherzustellen, dass bereits alles vorhanden ist, was Sie benötigen, und überlegen Sie nicht mitten im Prozess, wie Sie es jetzt tun sollen. Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Aufbereitung von Materialien ist deren Art. Wenn es sich zum Beispiel um Fäden handelt, sollte beachtet werden, dass es Fäden gibt, die glitzern, dick, dünn usw. sind.
  • Bevor Sie also etwas erstellen, müssen Sie über alles nachdenken, insbesondere vor einem grandiosen Projekt. Für den Anfang ist es besser, etwas Kleines zu erschaffen, die Technik zu testen und es zu fühlen. Und nur wenn Sie das Gefühl haben, zu mehr bereit zu sein - fangen Sie an und wagen Sie es!

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com