Frauentipps

Straßenkinder

Pin
Send
Share
Send
Send


In der modernen Welt gibt es viele Subkulturen, die bestimmte Merkmale aufweisen. Was bedeutet ein Hipster? Das russische Slang-Wort bedeutet "modisch", "coole Leute". Dies kann ein Mann oder ein Mädchen sein, das in einer großen Stadt lebt und der "goldenen" Jugend angehört, oder einfach versuchen, modisch und modern zu wirken. Hipster haben einen bestimmten Lebensstil. Sie werden von "alten" Klamotten, Spiegelreflexkameras, iPhones und anderen Apple-Geräten, Turnschuhen und anderen interessanten Utensilien angezogen. Hipstota - moderne Typen.

Woher kommt der Hipster-Stil?

Finden Sie heraus, was Hipster bedeuten - wer es ist und woher dieser Stil stammt. Diese Bewegung entstand vor langer Zeit und ist nicht neu. In der Mitte des letzten Jahrhunderts tauchten in Amerika Menschen auf, die immer "auf der Welle" waren, "in der Betreffzeile", im englischen Slang klang es so - "hip sein" (daher der Name). Der Hipster-Stil unterstützte anfangs die Jazzmusik und versuchte, den allgemein akzeptierten Rahmen zu umgehen, der der Gesellschaft nicht gefiel. Viel hat sich im Laufe der Jahre geändert, aber das Wesentliche bleibt gleich: Vertreter der Richtung drücken ihre Position durch einen Stil aus, der auf äußerer und innerer Freiheit beruht.

Wie Hipster aussehen

Verstehen Sie, dass vor Ihnen Vertreter dieser Jugendbewegung in Erscheinung treten können. Dies ist der wichtigste "Marker" der Subkultur: Vorsätzliche Fahrlässigkeit mit einem bestimmten Geschmack in der Kleidung. In der Regel Hipster mit Bart, Schnurrbart. Mädchen wählen originelle Frisuren. Von den Accessoires zeichnen sich Brillen aus. Hipstota widmet der Mode viel Aufmerksamkeit, schaut sich Shows und Nachrichten an. Junge Leute können lange Zeit über Markengeschäfte diskutieren, in denen gute Dinge zu erschwinglichen Preisen verkauft werden. Es scheint, dass sie lässig gekleidet sind, aber junge Leute verbringen viel Zeit damit, wie sie aussehen.

Wie man Hipster anzieht

In der Bekleidungsfrage lassen sich in dieser Subkultur bestimmte Trends verfolgen. Frauen- und Männerkleidung wählen in der Regel Unisex. Wir können die folgenden Hauptelemente des Hipster-Stils unterscheiden:

  1. Shirts. Häufig handelt es sich um Jeansmodelle oder karierte Modelle ohne Aussparungen. Für Mädchen und Männer gleichermaßen geeignet.
  2. Röhrenjeans. Dies sind eng anliegende Modelle mit einem schmalen Schnitt. Mädchen können stattdessen Leggings, kurze Jeansshorts oder Hosen in leuchtenden Farben tragen.
  3. Sweatshirts mit Knöpfen.
  4. Verschiedene Formen von T-Shirts und T-Shirts mit Aufdrucken (Inschriften oder Abbildungen). Vor allem Hipster freuen sich über einzigartige Modelle (handgefertigt).
  5. Turnschuhe werden normalerweise als Schuhe gewählt, aber dies können Slipper, Brogues, Schläfer, Mokassins oder Tennisschuhe sein. Mädchen tragen manchmal Schuhe mit Keilabsatz oder massive Absätze.
  6. Zubehör. Hipster-Brillen sind zu einem Stilelement geworden. Sie werden auch ohne Sehstörungen (nur ohne Dioptrien) getragen. Von den Sonnenmodellen ist nur Ray Ban geeignet. Mädchen tragen massiven Schmuck, bunte Stirnbänder, Taschentaschen oder Plastikarmbänder.

Hipster-Frisuren

Eine einfache Hipster-Frisur - der Vorgang erfordert nicht viel Aufwand. Mädchen haben im Gegensatz zu Männern genug Brötchen auf der Oberseite des Kopfes, und Männern wird geraten, der Frisur mehr Volumen zu verleihen. Die Vertreter dieser Richtung sind willkommen dicken Pony, trendige Frisuren, Haarschmuck. Sie können ein paar leichte Locken oder Schaumgummis machen, die eine kleine Unordnung auf dem Kopf darstellen. In Kombination mit stylischen Dingen sieht es interessant aus.

Der Hipster-Typ ist normalerweise bärtig und hat einen Schnurrbart. Die Entstehung eines Nachlässigkeitsausschlags ist wichtig, aber hier sollten Sie sorgfältig auf die Gesichtsbehaarung achten. Im Badezimmer jedes Mannes finden Sie kleine Kämme, Öle, Bartsprays. Um interessante Fotos für ihr Instagram zu erstellen, verweben die Jungs Wildblumen, aber nach dem Fotoshooting werden sie sie bekommen.

Was Hipster hören

Wir können sagen, dass die Hipster-Mode von ihnen verlangt, Experten auf allen Gebieten der Kunst zu sein. Hipstota verfolgt immer neue Trends, aber Musik spielt eine besondere Rolle. Es gibt die Richtung vor, schafft die Atmosphäre. Jeder Hipster wird nach einer guten, aber unbekannten Gruppe suchen, die Aufmerksamkeit verdient. Sie können Ihre Freunde nicht mit einem berühmten Lied überraschen, aber ein neuer Indiegruppentrack wird einen einzigartigen Sound liefern, bitte mit Texten.

Titel von Interpreten finden Sie nur im Internet: Sie werden nicht auf Discs oder Platten veröffentlicht, sie werden nicht im Radio abgespielt. Mods hören eine Vielzahl von Interpreten aller Nationalitäten. Jugendliche lassen sich nicht von Bewertungen leiten und versuchen, vorurteilsfrei zu urteilen. Wenn Sie herausfinden möchten, ob es sich um eine Hipster-Gruppe handelt, fragen Sie Ihre Freunde danach. Wenn niemand davon gehört hat, sind Sie auf dem richtigen Weg.

Hipster-Filme

Wenn Sie immer noch nicht verstehen, wer die Hipster sind, können Sie sich die Zeit nehmen, Filme anzusehen, in denen die Charaktere zu diesem Stil gehören. Bänder erscheinen nicht allzu oft, und eine Liste von Gemälden dieses Genres erleichtert die Navigation. Schau dir diesen Film an:

  • "Adoleszenz",
  • "Imaginäre Liebe",
  • "Gib nicht auf",
  • "Sie",
  • "U-Boot",
  • Ruby Sparks Früher
  • "Das Königreich des Vollmonds".

Wie werde ich ein Hipster?

Einige Leute, die an dieser Richtung interessiert sind, möchten sich ihr anschließen. Der Hipster-Stil für Mädchen und Männer kennt keine besonders strengen Regeln. Sie müssen keinem Verein oder Verein beitreten, sondern nur die Grundbedingungen einhalten:

  1. Stil haben. Wenn Ihr Auftritt nicht in den Rahmen des Hipsterismus passt, wird das Unternehmen Sie nicht akzeptieren.
  2. Aufpassendes Aussehen des Hippies. Die Nachlässigkeit der Jugendlichen in diesem Stil birgt langwierige Eingriffe in Bezug auf Haut, Haare und Kleidung. Man kann nicht einfach unordentlich werden: Das Aussehen muss behandelt werden.
  3. Unterstützen Sie weniger bekannte Hersteller. Hipster mögen keine Unternehmen, nennen sie seelenlos. Kleine Unternehmen tun alles mit mehr Liebe, deshalb verdienen sie Aufmerksamkeit.
  4. Hipster lieben alte Sachen. Finden Sie etwas, das wirklich „vintage“ sein wird: ein Fahrrad, einen Hut, eine Kamera.
  5. Für Jungs ist ein üppiger, gepflegter Bart die Eintrittskarte in die Hipster-Welt.

Blumen ohne Kinder

In den 1930er Jahren wurden neue Richtungen des Jazz populär: Swing und Bebop. Die erste war eine europäischere Version des Jazz und wurde von weißen Musikern gespielt. Das zweite war eine Art Versuch, das Urheberrecht zu schützen: Die Trompeter Dizzy Gillespie und Charlie Parker führten einen ultraschnellen Aufführungsrhythmus ein, den Amateurmusiker nicht wiederholen konnten.

Neue Richtungen waren großartig für das Tanzen und wurden schnell bei jungen Leuten beliebt, und um Jazzfans anzusprechen, benutzten sie den Ausdruck, um hip zu sein. Ja, ja, dasselbe war die Grundlage für den Begriff "Hippie". Im Jazz erlebte das Wort eine gewisse Entwicklung: Anfänglich wurde es von Afroamerikanern als „hep“ (englisches Hep) ausgesprochen, und Jazzfans nannten es „hep cats“ (englische Hep-Katzen). Ende der 1930er Jahre waren die Wörter „hip“ und „hipster“ bereits gebräuchlich.

Das Wort „Hipster“ wurde jedoch nicht nur als Jazzliebhaber bezeichnet, sondern als Vertreter einer bestimmten Subkultur mit eigenem Auftreten, Verhalten, Philosophie und sogar Sprache. Der berühmte weiße Jazz- und Showman Cab Calloway veröffentlichte 1939 das Buch Hepsters Dictionary, das eine Vorstellung vom in Harlem geborenen Jargon vermittelt. Laut Kab ist ein Hipster „eine Person, die alle Antworten kennt, eine Person, die Umgangssprache versteht“.

Die Hipster liebten nicht nur Jazz, sie versuchten auch, Jazzmenschen nachzuahmen und Jazz zur Philosophie ihres Lebens zu machen. Trotz der Tatsache, dass der Jazz in den ärmsten Gegenden der amerikanischen Städte seinen Ursprung hat, waren seine Haupthörer Vertreter der Mittelklasse und der High Society. Afroamerikanische Musiker würden niemals die Orte betreten, an denen sie als Gäste spielten. Daher existierten Musik und ihre Fans im Wesentlichen in zwei parallelen Dimensionen, die durch eine Trennwand voneinander getrennt waren. Die Hipster versuchten es zu brechen.

Materialien zum Thema

Blumen ohne Kinder

In den 1930er Jahren wurden neue Richtungen des Jazz populär: Swing und Bebop. Die erste war eine europäischere Version des Jazz und wurde von weißen Musikern gespielt. Das zweite war eine Art Versuch, das Urheberrecht zu schützen: Die Trompeter Dizzy Gillespie und Charlie Parker führten einen ultraschnellen Aufführungsrhythmus ein, den Amateurmusiker nicht wiederholen konnten.

Neue Richtungen waren großartig für das Tanzen und wurden schnell bei jungen Leuten beliebt, und um Jazzfans anzusprechen, benutzten sie den Ausdruck, um in der Hüfte zu sein. Ja, ja, dasselbe war die Grundlage für den Begriff "Hippie". Im Jazz erlebte das Wort eine gewisse Entwicklung: Anfänglich wurde es von Afroamerikanern als „hep“ (englisches Hep) ausgesprochen, und Jazzfans nannten es „hep cats“ (englische Hep-Katzen). Ende der 1930er Jahre waren die Wörter „hip“ und „hipster“ bereits gebräuchlich.

Das Wort „Hipster“ wurde jedoch nicht nur als Jazzliebhaber bezeichnet, sondern als Vertreter einer bestimmten Subkultur mit eigenem Auftreten, Verhalten, Philosophie und sogar Sprache. Der berühmte weiße Jazz- und Showman Cab Calloway veröffentlichte 1939 das Buch Hepsters Dictionary, das eine Vorstellung vom in Harlem geborenen Jargon vermittelt. Laut Kab ist ein Hipster „eine Person, die alle Antworten kennt, eine Person, die Umgangssprache versteht“.

Die Hipster liebten nicht nur Jazz, sie versuchten auch, Jazzmenschen nachzuahmen und Jazz zur Philosophie ihres Lebens zu machen. Trotz der Tatsache, dass der Jazz in den ärmsten Gegenden der amerikanischen Städte seinen Ursprung hat, waren seine Haupthörer Vertreter der Mittelklasse und der High Society. Afroamerikanische Musiker würden niemals die Orte betreten, an denen sie als Gäste spielten. Daher existierten Musik und ihre Fans im Wesentlichen in zwei parallelen Dimensionen, die durch eine Trennwand voneinander getrennt waren. Die Hipster versuchten es zu brechen.

Materialien zum Thema

Kinder des Todes

Als Kinder wohlhabender Eltern besuchten sie dennoch Jazzkonzerte nicht nur in den anständigen Institutionen des weißen Teils von New York, sondern auch in Harlem, das in der Zwischenkriegszeit zum eigentlichen Zentrum des Jazz wurde. Hipster interessierten sich nicht nur für Musik, sondern auch für den Lebensstil afroamerikanischer Jazzmusiker.

Weil der amerikanische Traum für Afroamerikaner nicht realisierbar war, lebten sie für heute, dachten nicht an die Zukunft und genossen das Leben in all seinen Erscheinungsformen. Musik, Tanz, Sex und Drogen - die einfachen Freuden der Menschen in Harlem wurden von der fliegenden weißen Jugend mitgenommen.

„In Orten wie Greenwich Village hat die dreigliedrige Allianz an Vollständigkeit gewonnen: Der böhmische Mann und der junge Täter standen dem Neger gegenüber, woraufhin der Hipster zu einer Tatsache des amerikanischen Lebens wurde. Marihuana wurde zu einem Zeugnis der Ehe für diese Vereinigung, und die Nachkommenschaft erwies sich als Hipster-Sprache, eine besondere Eigenart, die die abstrakten Zustände und Gefühle vermittelte, die jedem bekannt waren, der Hipster praktizierte. .

Hipster waren fast die erste Subkultur, die die Trennungsmauer durchbrach. Weiß und Schwarz spielten zusammen Jazz, tanzten in den Clubs von Harlem, rauchten Marihuana und - oh, Horror - liebten sich. Im Staat New York haben sie natürlich keine Ehen zwischen verschiedenen Rassen inhaftiert, aber solche Beziehungen wurden, gelinde gesagt, nicht gefördert. Die Hipster erschreckten die amerikanische Gesellschaft mit ihrem völligen Nonkonformismus und der Ablehnung allgemein anerkannter Normen. In einer Welt, in der Schwarz und Weiß nicht einmal an derselben Bushaltestelle sitzen konnten, waren solche engen Kontakte schockiert.

„Vor dem Zweiten Weltkrieg tauchte der Hipster in den Negergettos der zentralen und nördlichen Städte auf. Aber in den Kinderschuhen existierte es zum Beispiel in Harlem zuvor. Sein Gesicht ist immer wie eine Maske, denn ein klarer Ausdruck von Emotionen ist für ihn tabu. Er spricht seinen eigenen Jargon, der schwer zu verstehen ist, und lebt zum Vergnügen: Jazzmusik, Sex, Drogen. Er ist außerhalb des Gesetzes, jenseits menschlicher Emotionen, Ambitionen, Geldes, sogar jenseits von Gut und Böse. Er ist gegen Weiß und Farbe “, schreibt der englische Journalist und Schriftsteller Francis Newton in seinem Buch„ Jazz Scene “.

Nicht umsonst betonte Mailer die dreieinige Basis des Hipsterismus: Nach dem Krieg schlossen sich neben schwarzen Musikern und jungen Weißen auch Vertreter der kreativen Intelligenz, wie sie in der UdSSR genannt worden wären, der Subkultur an. Die Beatniks liebten Jazz, lehnten die im Ausland herrschende Trennung aufrichtig ab und schlossen sich dem Hipster-Jazz-Treffen gerne an.

Nach der Explosion der ersten sowjetischen Atombombe im Jahr 1949 und der Einführung des Mao-Regimes in China setzte in den USA die eigentliche antikommunistische Hysterie ein. Die Hexenjagd von Senator McCarthy bewirkte den gegenteiligen Effekt bei den Hipstern: Sie waren sowohl gegen die kommunistische Ideologie als auch gegen die antikommunistische Ideologie. Und die Möglichkeit eines nuklearen Endes der Welt, wenn auch in höchstem Maße bedingt, stärkte nur die Loyalität der Hipster gegenüber ihrem "Leben heute" -Prinzip. Hipster bildeten sich schließlich zu unmoralischen Anarchisten, die zur Dekadenz neigten.

Das Aussehen von Hipstern sollte ihre Gegenkultur betonen. Herren gehen in Anzügen? Wir ziehen uns eine absurd weite zut Hose an. Kopfbedeckung erforderlich? Beretka wird uns wie ein Beatnik dabei helfen, uns von der Masse abzuheben. Eine Krawatte? Mit Affen oder Pin-up-Zeichnungen. Anfangs wurden Zoot-Kostüme - absurd breite Hosen und Jacken - sehr beliebt. Man glaubte, dass die Hipster auf diese Weise die traditionelle Mode der weißen Kapitalisten lächerlich machten.

Im Laufe der Zeit ersetzten schmale Hosenpfeifen superweite Hosen, und dreiteilige Anzüge wurden durch demokratischere Optionen ersetzt. Mit der Ankunft der Beatniks in der Subkultur übernahmen die Hipster einige Lösungen von ihnen. Besonders beliebt wurden Baskenmützen, Schals und Tücher, Brillen in dicken schwarzen Gestellen und Westen. Es ist schwierig, über den Einfluss der Hipster-Subkultur auf die moderne Mode zu sprechen - der zeitliche Abstand ist zu groß, aber in den 1940-1950er Jahren war der Einfluss von Hipstern auf der ganzen Welt zu spüren.

Wer ist ein Hipster?

Im Vokabular vieler Menschen wird häufig der Begriff Hipster verwendet, obwohl nur sehr wenige Menschen genau bestimmen können, wer der Hipster ist, von welchen Besonderheiten und Merkmalen er sich unterscheidet. Wenn Sie wörtlich übersetzen, heißt der Hipster "hip sein", dh "in der Betreffzeile sein" aus der englischen Sprache. Zum ersten Mal traten in Amerika Hipster unter Künstlern, Schriftstellern und Musikern auf. Heute sind Vertreter dieser Kultur überall verbreitet, unabhängig von der Art der Tätigkeit.

Visuell sieht man auf dem Bild eines Hipsters etwas von Punks, Hippies und sogar Emos. Es kann langes Haar und ein Bart für Männer sein, alle Arten von Modellen von Hüten, Sonnenbrillen sowie eine besondere Auswahl an Kleidern und Schuhen. Der moderne Hipster-Kurs entstand tatsächlich erst vor 10-15 Jahren, später war er eine Hippie-Subkultur in einer freien und friedlichen Personifikation.

Die Geschichte der Hipster

Hipster traten erstmals in den vierziger Jahren in den USA unter Schriftstellern und Kulturschaffenden in der Stadt New York auf. Darüber hinaus verbreitete sich die Hipster-Kultur unter Jazzmusikern und Sängern, wodurch die Bewegung "Bitismus" entstand. Mit der Entwicklung und Popularisierung der Hipster-Kultur hat sich eine böhmische Gegenkultur gebildet. Dann bezeichneten sie Hipster als Menschen, die im Widerspruch zu den Normen der Gesellschaft standen, das heißt, es ging um Menschen, die gegen den Strom schwimmen.

Damals hießen Hipster Beatniks nach der englischen Notation „Beat Generation“, also eine kaputte Generation. Innerhalb des Streams wurden Vertreter der Beat-Gruppe in zwei Untergruppen aufgeteilt - "coole" stille und ruhige Menschen sowie "heiße" gesellige und emotionale Menschen mit verrückten Handlungen und brennenden Augen. Heutzutage gibt es unter den Hipstern mehr junge Menschen im Alter von 15 bis 26 Jahren, die auf der Suche nach sich selbst und auf der Suche nach Selbstbestimmung sind. Die folgenden Arten von Informationen - Kultur, Mode, Kino, Politik, Literatur, Musik - fielen in den Interessenkreis der Hipster aller Zeiten.

Hipster-Funktionen

Hipsterismus ist nichts anderes als der Selbstausdruck eines Menschen mit Hilfe aktueller Trends in Mode und Kunst. Wenn man sich alle Strömungen der Subkultur ansieht, wird Hipstership heute als die umstrittenste und relevanteste Bewegung angesehen. Vertreter der Kultur gehen keine Polemiken und Streitigkeiten ein, verteidigen keine Interessen und Rechte und beschäftigen sich nicht mit den Problemen des Landes und der Welt. Die Hauptmerkmale des Kurses sind Hobbys, Stil und Weltanschauung.

Vertreter der Subkultur können daran erkannt werden, wie Hipster aussehen, dh welche Kleidung, Schuhe und Accessoires sie bevorzugen. In der Garderobe eines jeden Hipsters muss es ein paar grundlegende Dinge geben, nämlich:

  • Röhrenjeans
  • kreative T-Shirts mit Aufdrucken und Original-Inschriften,
  • Turnschuhe helle Farbkonvertierungen,
  • Ray Ban Brille mit hellen Kunststoffrahmen,
  • alle Arten von Modellen von Hüten und Mützen.

Viele Hipster sind freie Fotografen, die ihr Aussehen und ihren Stil immer mit einer Heavy-Film-Kamera ergänzen.. Hipster sind sehr angetan von technologischen Entwicklungen aller Art, sodass sie häufig mit Apple-Gadgets, verschiedenen Organisatoren usw. zu sehen sind. Sogar Urban Outfitters, Brandy Melville, American Apparel und viele andere Marken stehen zur Auswahl.

Если просмотреть современных девушек хипстеров, их нередко можно видеть в винтажных и ретро-образах, начиная с прически, заканчивая выбором аксессуаров. Девушки могут носить леггинсы, штаны и шорты высокой посадки, объемные свитера на несколько размеров больше, юбки и платья с цветочными рисунками. Также им присуща тяга к большому количеству украшений — бусы, браслеты, броши, ремни. Wie Hipster als Männer gekleidet sind, teilen sich Stylisten, schmücken sich mit einem Bart, tragen karierte Hemden, Hüte und Briefträgertaschen.

Weltanschauung

Was eine Subkultur bedeutet, weiß jeder, das ist in erster Linie eine unverwechselbare Weltanschauung, die von sozialen Normen und Prinzipien abweichen kann. Hipsterismus basiert auf der vollständigen Ansprache seiner eigenen Person. Manche Leute bemerken bei Hipstern Snobismus, Egoismus und sogar etwas Pomposität. Aber es ist erwähnenswert, dass Hipster immer freundlich, frei im Denken und Denken, friedlich und energisch sind.

Hipstership-Subkultur zeichnet sich durch gute Manieren, mangelndes Interesse an Konflikten und Streitigkeiten innerhalb des Landes oder in der Welt aus. Meistens sind es junge Jungen und Mädchen aus wohlhabenden Familien, von denen viele eine höhere Bildung und kreative Berufe anstreben. Für sie ist das Leben in sozialen Netzwerken wichtig, daher führen viele Blogs und Tagebücher, die ihr Aussehen und ihre Leidenschaft für die Fotografie zeigen.

Ein weiterer Indikator für Hipster ist, was sie in ihrer Freizeit tun, das heißt, ihre Hobbys und Hobbys. Hipster sind immer am Puls der Zeit, fasziniert von Filmen, Kunst, Musik, Mode, Fotografie, Literatur und interessieren sich für Politik. Diese Menschen sind immer über alle Modetrends informiert und setzen zudem auf völlige Unabhängigkeit und Entscheidungsfreiheit.

Das Hauptinteresse der Jugend dieser Subkultur ist eine Elitekultur, sei es Arthouse-Filme, neue Wendungen der Literatur, alternativ Kunst, technologische Innovationen und Modetrends. Der größte Teil dieser Generation hat mit allem zu tun, was mit Kunst zu tun hat - mit Gemälden, Büchern und Fotografien. Trotz der Tatsache, dass viele die Subkultur als leer betrachten, nur auf Mode und Kunst fixiert, gibt es keinen Schaden durch den Hipsterismus.

Was ist der Unterschied zwischen Hipstern und Hippies?

Anfänglich tauchte die erste während der Hippies auf, und hipsterstvo wurde eine vollständige Entsprechung der Subkultur, jedoch mit einigen Neuerungen. Viele wissen immer noch nicht, wie sich Hippies von Hipstern unterscheiden, obwohl moderne Hipster und Hippies zwei verschiedene Menschen und Bilder sind.

Vergleichende Eigenschaften von Hippies und Hipstern:

  1. Hippies entstanden auf der Basis von Jazzmusikern und deren Fangruppen. Hipster interessieren sich für unabhängige Musiker und Autoren.
  2. Moderne Hipster verstehen sich nicht als Vertreter der Hippie-Subkultur, sondern als Begründer der Hipster-Subkultur.
  3. Hippies priesen das Image und den Stil von Jazzmusikern, viele moderne Hipster verstehen Jazzmusik nicht, manchmal fühlen sie sich nicht wie Musik.
  4. Hippies unterschieden sich nicht in Unabhängigkeit und Unabhängigkeit, bildeten sich in verschiedenen Bevölkerungsgruppen, Hipster - Vertreter der goldreichen Jugend.

Hipster haben keine anonymen Clubs und Communities, keine geheimen Lodges und Country Assemblys, keine totalitären Sekten, wie es für Hippies im letzten Jahrhundert typisch war. Hippies hatten einen bestimmten Code für Aussehen, Verhalten und sogar Denken. Ein Hipsterismus ist ein kostenloser Kurs, an dem Sie teilnehmen können, ohne klare Regeln zu befolgen. In dieser Hinsicht ist es möglich, die Ansicht zu widerlegen, dass Hippies und Hipster ein und dasselbe sind.

Die Gründe, aus denen sie keine Hipster mögen?

Nur wenige Menschen wissen, dass Hipster ein eigenes Zeichen als Logo haben - das Dreieck „New Age“, das ihr ungewöhnliches Denken verkörpert. Obwohl es keine Konflikte, Bildung und Manieren gibt, mögen viele Hipster aus einer Reihe von Gründen nicht, nämlich:

  • Hipster sind auf sich selbst und ihre Persönlichkeit fixiert und betrachten sich als gewählt,
  • die Tendenz, sich ständig selbst zu fotografieren, die durch Haltung wahrgenommen wird,
  • moderne Subkultur basiert nur auf dem Aussehen, ohne Ideen in sich zu tragen,
  • Viele Hipster haben kein normales Verständnis für Leben und Arbeiten.
  • jugendliche hipster sind auf dinge und modetrends fixiert und vergessen andere wichtige dinge.

Darüber hinaus unterscheiden sich viele Vertreter der heutigen Zeit in einer Art Protest gegen die Wahlregeln und die Kombination von Kleidung, Schuhen und Accessoires. Zum Beispiel kann ein Hipster in T-Shirt und Jeans ungehindert ins Theater oder in die Oper kommen und den klassischen Dresscode ablehnen.

Hipster-Foto-Zusammenstellung


In Russland verfolgen Hipster, die sich gerade unter jungen Jungen und Mädchen aktiv entwickeln, verzweifelt Trends und Modetrends, neue Trends in Kunst und Kultur und bloggen im Internet. Um die Essenz einer solchen Subkultur zu verstehen, genügt es, berühmte Leute zu betrachten, die Hipster sind, zum Beispiel den Schauspieler Johnny Depp oder den Musiker Jared Leto, die Sängerin Miley Cyrus und Gwen Stefani.

Männliche Verbesserung

Hipsteria machte Affen zu gepflegten Männern, mehr als jede andere gepriesene Metrosexualität. Aus Angst, von einer verbotenen Sexualität gebannt zu werden, hatten unsere jungen Männer immer Angst, ihr Gesicht mit Sahne zu schmieren und sich die Haare schön zu kämmen, und hier scheint alles legal und sogar ein bisschen brutal zu sein.

Dank der Hipster-Mode setzte sie den Trend, wonach der Bart nicht unbedingt wie ein zottiger Besen aussehen muss, sie begann sich um diese Verzierung des männlichen Gesichts zu kümmern, ihm Form zu geben und mit nützlichen Vitaminen zu wässern.

Die Frisuren der Männer haben sich zügig von stumpf hängenden Mini-Hitler-Pony zu elegant gekämmten langen und kurzen Schläfen entwickelt, was das Aussehen der Träger auf magische Weise verbessert, da sie sich nicht einmal über die übermäßige Verbreitung dieses Haarschnitts ärgern.

Männer spielen im Allgemeinen nicht sehr gern Mode, aber hier wurde ihnen ein einfaches und elegantes Schema gegeben, „wie es der jungen Dame gefallen wird“, mit einem Minimum an Variationen. Karierte oder weiße Hemden, Schmetterlinge oder Schals, Hüte und Mützen, Hosenträger, Turnschuhe, Espadrilles - all dies ist miteinander kombiniert, sieht sehr süß aus und kann sogar die Aufmerksamkeit von übermäßig verengten Jeans ablenken, die Männerbeine kitzeln und erbärmlich machen.

Beeinträchtigung von Frauen

Hastig mit Turnschuhen, zerzaustem Haar, acht Kleidungsschichten, die sich nicht miteinander kombinieren lassen, körpernahen Augen, die sich hinter riesigen Gläsern verstecken - Hipster-Girls sehen aus, als wären sie dem Kleiderschrank ihres Freundes beraubt.

Aber solch ein Auftritt macht männliche Hipster mit funkelndem Nabriolin perfekt. Sofort erinnere ich mich an Biologieunterricht in der Schule und an unscheinbare Vogelfrauen, die von flauschigen, gurrenden Kavalieren umgeben sind. In jedem Fall ist dies ein seltenes Phänomen in der modernen Mode - wenn das Aussehen von Frauen viel weniger beachtet wird als das des Mannes.

Affen und Gläser

Das einzige, was in einem Hipster dick sein darf, ist eine Fassung für eine Brille. Brille und Hipster machten das Unmögliche füreinander: Die Jungs konnten intelligent aussehen, und die Branche, die dank Linsen und Lasern gebogen wurde, jubelte.

Um schick auszusehen, sind jetzt nicht nur funktionierende Gehirne, sondern auch Sehschwächen nicht erforderlich - ein echter Hipster mit Brille kann nur null Dioptrien aufweisen, und wenn Sie nur ein blinder Pilz sind, verbergen Sie zumindest diese beschämende Tatsache.

Ende der demonstrativen Kreativität

Die Hipster haben schnell gemerkt, dass es zu mühsam ist, die unvergänglichen Opusse in den Kaffeehäusern zu schreiben, die besser für das Flechten des Bartes und das Bügeln der Schuhe verwendet werden: Sie können den Bart und die Schuhe sofort sehen, und es ist Ihnen egal, dass Sie dort Ihren Apfelcomputer einstreuen.

Niemand sonst schreibt großartige Drehbücher und Romane an öffentlichen Orten, und wenn Sie in "Mummy" immer noch einen seltenen Hipster über einem offenen Laptop sehen, hat er zu Hause einfach das Licht und das Internet ausgeschaltet, für deren Bezahlung nach dem Kauf des nächsten Geräts kein Geld mehr übrig war.

Vergewaltigung in russischer Sprache

Die Verwendung von Anglizismen in der UdSSR war eine Revolte gegen das System und eine Methode, sich der Magie im Ausland zu nähern. Heutzutage sind Englischkenntnisse im Grundpaket eines jeden Universitätsabsolventen enthalten, und Sie können für 30 Euro mit einem kostengünstigen Shuttlebus der Fluggesellschaft in die Nähe von Übersee fahren.

Daher verursacht das Auftreten von hässlichem Hipster-Slang nur Zahnschmerzen und den Wunsch, Menschen, die die Wörter "Werkstatt", "Sweatshirt", "Friseursalon", "Mudboard" und deren Typ auf Russisch verwenden, brutale körperliche Gewalt zuzufügen. Das ist ein volles Fakap, liebe Kameraden!

Worte zum Mittagessen

Das Essen wird für Hipster nur benötigt, um schöne Worte in sich aufzunehmen. Vermarkter müssen in Tränen ausbrechen: Es ist eine völlig neue Küche aufgetaucht, deren Gerichte seit langem bekannt und aus der Mode gekommen sind, aber eine einfache Umbenennung in Hipster-Gerichte brachte ihnen neue Popularität. Ein Narr, es ist klar, dass Mitbols schmackhafter sind als Fleischbällchen, Pfannkuchen sind im Gegensatz zu Pfannkuchen nicht fett, Smoothies sind nicht mit banalem Saft mit Fruchtfleisch verwandt, und Muffin-to-Cake ist kein Kamerad.

Kaffee hat sich im Allgemeinen von einem Getränk zu einer Windpraxis entwickelt - Hipster diskutieren die Schaumdichte pro Quadratzoll und die Überlegenheit von Frapuccino gegenüber Eislatte. Sie fühlen sich hoffnungslos überholt, haben ein obszönes "Dreifach-Karamell-Ingwer-Macchiato mit Kürbis-Mandel-Sauce" an der Theke gehört und verstehen nicht, worum es beim Kaffee geht!

Technogener Philistismus

Michurins Experimente mit der Veredelung von Eichen mit Äpfeln führten zu unerwarteten Ergebnissen in der Hipster-Community. Inländische Hipster haben sich ausgedacht, Smartphones und Laptops nicht als praktisches Arbeitsmittel, sondern als Mittel zur Selbstdarstellung zu verwenden.

In den Führern des Ratings natürlich Apple-Handys und alle anderen, auch unnötige Produkte einer beliebten Marke, deren halbe Funktionen der Hipster gar nicht nutzt - das Cover ist ihm wichtiger, und nicht, was darunter steckt. Leider ist das Gerät schlauer als sein Besitzer.

Start bei Ihnen zu Hause

Hipster können nichts, originelle Ideen können nichts generieren, aber sie glauben fest an ihre Unentbehrlichkeit in der Nahrungskette.

Daher musste jeder anständige Hipster für drei mit Freunden ein dummes Startup herausfinden.

Alle diese Unternehmen unterschieden sich in langweiliger Eintönigkeit: Herstellung und Verkauf einfacher Lebensmittel mit modischen Namen, Herstellung und Verkauf (oder nur Weiterverkauf) von Hipster-Kleidung und -Accessoires sowie Entwicklung verlassener Industrieräume und Umwandlung in duftenden Zimt und Selbstverwirklichung des Raums.

Das Problem ergab sich aus keinem Warten - es stellte sich heraus, dass es ein Angebot gab, aber keine Nachfrage. Jeder Hipster erhielt ein Stück kreativen Freiraums und füllte es mit Friseursalons, Yogastudios und anderen Strumpfhosenträgern. Und es stellte sich heraus, dass niemand Zuschauer werden will, jeder ist bereits unter dem heißen Scheinwerferlicht auf die Bühne gegangen, sodass es keine öffentlichen Orte mehr gibt, an denen man berühmte Orte besuchen und hochwertige Cupcakes kaufen kann.

Mit ausgefallenen Frisuren geschmückt, sahen sich die Jungs plötzlich einer harten Realität gegenüber, die sie mit den schlechten Worten "Businessplan", "Langzeitstrategie", "Marktforschung", "Schätzungen" und "Konten" verfluchte. Es ist kein Gewinn angekommen, böse Investoren glauben nicht an den wirtschaftlichen Sieg von Röhrenjeans und es gibt nicht viel Crowdfunding. Und leidenschaftliche Unternehmungen platzten wie Blasen auf Verpackungsfolien, und die Starter mussten in echten Geschäftsbereichen arbeiten, und die verfluchten und unglücklichsten waren in der am Institut erworbenen Spezialität.

Tod des Journalismus von Hipstern

Wenn sich einer der Hipster aus Versehen nicht mit einer kleinen Kerze belastet hat, sollte jeder ein modischer Blogger werden! Das Internet schreit, dass die gleichen schlanken Schweine-Blogger sich gegen Journalisten aussprechen und sie mit Füßen treten, denn warum sollte man einen Stab von Fachleuten behalten, wenn junge Talente für viel weniger Geld ersetzt werden?

Es stellte sich schnell heraus, dass sich der Talenthorizont auf Fashion Beauty-Food-Blogging und langweilige Beschreibungen ihrer endlosen Reisen in Coffeeshops und Cafés beschränkt, während der Großteil der Alphabetisierungsstufe das Schreiben nur auf Twitter und Instagram zulässt.

Die banale Welt war nicht bereit, sich auf das Schmieren, Anziehen und Kauen von Horden von Originalen einzulassen, wie eine Familie von Puppen, Kindern, und bis es Schluckauf gab, setzten Journalisten ihr undankbares Handwerk fort.

Soziale Netzwerke, Bögen und Selfies

Zu Beginn seines Bestehens war der Referenz-Hipster in die Bögen verliebt - in diesem Moment fotografieren Sie im nächsten Outfit und in der Haltung des Lineals vor dem Hintergrund einer schäbigen Mauer Ihren Freund im vielen tausend Club "Ich bin so anders als alle anderen".

Jetzt haben die Hipster sogar ihre Brüder so sehr, dass niemand sie fotografieren will, und die höllischen Selfies haben die Bögen ersetzt - niedrige künstlerische Selbstporträts, die aus einer ausgestreckten Hand gemacht wurden.

Die Industrie bedauerte die zerbrechlichen Hände einsamer Hipster und veröffentlichte einen Selfie-Stick. Sie alle haben gesehen, was es ist, und ich schlage vor, dieses Gerät als Grabstein auf dem Grab eines unbekannten Hipsters zu verwenden, der zusammengebrochen ist und seine eigene Leere nicht ertragen kann.

Die Meinung des Autors darf nicht mit der Position der Herausgeber übereinstimmen.

Hauptthemen

Bürger von Belarus, die nicht in der Wirtschaft tätig sind, werden sich ab dem 1. März 2019 weigern, staatliche Unterstützung zu leisten.

Eine Frau rief sie mit einer Nachricht über den Bergbau an, und die Ermittler führten eine Inspektion in ihrer Wohnung durch.

RPO "Perspektive" hat bereits mehr als 6,5 Tausend Unterschriften gesammelt, sie planen in naher Zukunft, sie an den Leiter der Präsidialverwaltung zu übertragen.

Sputnik-Umlaufbahn

Die erste Online-Schule mit Russischunterricht wurde in Lettland eröffnet - Lehrer aus Russland werden dort Kinder unterrichten.

In Litauen veranstalteten Anwohner und Gewerkschaftsvertreter eine Kundgebung, um die Forderungen der streikenden Lehrer zu erfüllen.

Die Richter des Verfassungsgerichts haben den nächsten Streit zwischen dem Präsidenten und dem Parlament der Republik Moldau beendet, und der Chef der Republik, Igor Dodon, hat mitgeteilt, was als nächstes passieren wird.

Sputniks Kolumnist darüber, warum die estnische extreme Rechte erneut gegen Grenzabkommen mit Russland war und warum sie sich jetzt auf die Ukraine beziehen.

Der kasachische Regisseur Akan Sataev präsentierte auf seiner Instagram-Seite den offiziellen Trailer zum Film über Nursultan Nazarbayev.

Seit mehr als einem Monat versuchen sie in Agudzer, ein Fohlen mit einem wunden Bein zu fangen, um es zu heilen. Was verhindert die Rettung "Operationen" - im Material Sputnik.

Bürger Aserbaidschans sowie asiatischer Länder besuchten Russland häufiger, wie eine Studie ergab.

Russische Experten äußerten sich zu den Ergebnissen der vorgezogenen Parlamentswahlen in Armenien.

George Margvelashvili, dessen Befugnisse an der Spitze des georgischen Staates Ende der Woche enden werden, erklärte, was er als nächstes vorhabe.

Ist es möglich, das kirgisische Volk gesetzlich zu zwingen, die Durchführung destruktiver Feiern abzulehnen? Die Antwort suchte der Kolumnist Sputnik.

Der geehrte Trainer der tadschikischen SSR, Yuri Semin, erinnerte sich an den Pamir-Fußballverein.

Warum die Eröffnung des ersten in Usbekistan gelegenen Bergkurorts "Amirsoi" für das nächste Jahr verschoben wurde - im Material Sputnik.

Bei den Streitkräften Südossetiens fand eine Woche Kampfbereitschaft statt - alle Einheiten nahmen an dem Training teil.

Die erste Online-Schule mit Russischunterricht wurde in Lettland eröffnet - Lehrer aus Russland werden dort Kinder unterrichten.

In Litauen veranstalteten Anwohner und Gewerkschaftsvertreter eine Kundgebung, um die Forderungen der streikenden Lehrer zu erfüllen.

  • 19:42 Minsk tanzte dreimal am Tag auf den U-Bahnschienen, überlebte aber
  • 19:41 Poleshuk wurde freigelassen und ging nach 4 Tagen wieder ins Gefängnis
  • 19:04 Aufzugsrahmen mit einem Arbeiter fiel in Borisov, ein Mann starb
  • 19:00 "Periskop": Warum sind wir so ein teures Land und wie viel kostet es jetzt, den Weihnachtsbaum zu "stehlen"?
  • 18:34 Dekret: Parasiten können keine staatliche Unterstützung für den Wohnungsbau erhalten
Alle Neuigkeiten

Gevorg Mirzayan

Multimedia

Die Tatsache der Registrierung und Autorisierung eines Benutzers auf Sputnik-Websites unter Verwendung eines Kontos oder von Benutzerkonten in sozialen Netzwerken bedeutet die Akzeptanz dieser Regeln.

Der Nutzer ist durch sein Handeln verpflichtet, nationales und internationales Recht nicht zu verletzen. Der Benutzer erklärt sich damit einverstanden, mit anderen Diskussionsteilnehmern, Lesern und Personen, die in den Materialien erscheinen, zu sprechen.

Die Verwaltung hat das Recht, Kommentare zu löschen, die in anderen Sprachen als der Sprache verfasst wurden, in der der Hauptinhalt des Materials dargestellt wird.

Benutzerkommentare werden gelöscht, wenn sie:

  • entspricht nicht dem Betreff der kommentierten Nachricht,
  • fördert Hass, Diskriminierung aus rassischen, ethnischen, sexuellen, religiösen, sozialen Gründen, verletzt die Rechte von Minderheiten,
  • die Rechte Minderjähriger verletzt, ihnen in jeglicher Form Schaden zufügt, einschließlich moralischer,
  • enthält Ideen extremistischer und terroristischer Natur, fordert andere illegale Handlungen,
  • Beleidigungen und Bedrohungen für andere Benutzer, bestimmte Personen oder Organisationen enthalten, die Ehre und Würde verunglimpfen oder ihren Ruf als Unternehmen untergraben,
  • Beleidigungen oder Nachrichten, die Respektlosigkeit gegenüber Sputnik zum Ausdruck bringen,
  • gegen die Privatsphäre verstößt, persönliche Daten von Dritten ohne deren Zustimmung verbreitet, das Geheimnis der Korrespondenz preisgibt,
  • enthält Beschreibungen oder Hinweise auf Gewaltszenen, Tierquälerei,
  • Enthält Informationen über die Methoden des Selbstmords, Anstiftung zum Selbstmord,
  • Verfolgt kommerzielle Ziele, enthält unangemessene Werbung, illegale politische Werbung oder Links zu anderen Netzwerkressourcen, die solche Informationen enthalten,
  • ohne ordnungsgemäße Genehmigung für Produkte oder Dienstleistungen von Drittanbietern wirbt,
  • содержит оскорбительные выражения или нецензурную лексику и её производные, а также намёки на употребление лексических единиц, подпадающих под это определение,
  • содержит спам, рекламирует распространение спама, сервисы массовой рассылки сообщений и ресурсы для заработка в интернете,
  • рекламирует употребление наркотических/психотропных препаратов, содержит информацию об их изготовлении и употреблении,
  • содержит ссылки на вирусы и вредоносное программное обеспечение,
  • Es ist Teil einer Kampagne, in der es eine große Anzahl von Kommentaren mit identischem oder ähnlichem Inhalt gibt („Flash Mob“).
  • der Autor missbraucht das Schreiben einer großen Anzahl von Nachrichten mit geringem Inhalt oder die Bedeutung des Textes ist schwer oder unmöglich zu erfassen („Flut“),
  • Der Autor verstößt gegen die Netzetikette und zeigt Formen aggressiven, spöttischen und missbräuchlichen Verhaltens ("Trolling").
  • Der Autor zeigt Missachtung der Sprache, zum Beispiel, dass der Text ganz oder überwiegend in Großbuchstaben geschrieben oder nicht in Sätze unterteilt ist.

Die Administration hat das Recht, den Nutzer ohne vorherige Ankündigung den Zugang zu der Seite zu sperren oder seinen Account zu löschen, falls der Nutzer gegen die Kommentierungsregeln verstößt oder wenn Anzeichen eines solchen Verstoßes in den Handlungen des Nutzers festgestellt werden.

Wer sind die Hipster?

Es gibt keinen bestimmten wissenschaftlichen Begriff, der dieses Wort erklären würde, daher ist es zum Verständnis erforderlich, die wichtigsten Details und Merkmale dieser Subkultur zu berücksichtigen. Hipster sind in den meisten Fällen junge Leute, die bestimmte Kleidung wählen, alternative Musik und moderne Kunst bevorzugen. Hipster sind eine Subkultur, die Menschen umfasst, die mit ihrem Aussehen und Verhalten ihre eigene Lebensposition und die Unannehmbarkeit des modernen Rahmens zum Ausdruck bringen.

Wann sind die Hipster aufgetaucht?

Dieses Konzept erschien in der Mitte des letzten Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten. Damals glaubte man, Hipster seien Menschen, die immer „in der Betreffzeile“ standen (nach dem englischen Jargon „hip sein“). Anfangs waren sie Fans der Jazzmusik und verzichteten auf soziale Regeln. Die ersten Hipster hatten unterschiedliche Hintergründe. In der modernen Welt sind die ursprünglichen Merkmale der Subkultur verloren gegangen und sie hat neue Merkmale erhalten. Sie haben zu Beginn dieses Jahrhunderts wieder angefangen, über diese Subkultur zu sprechen, aber in der modernen Welt sind ihre Anhänger in erster Linie die spirituelle Entwicklung und nicht die materiellen Werte.

Hipster-Abzeichen

Jeder Fluss hat seine eigenen Symbole, die ihre Essenz widerspiegeln. Sie werden zum Verzieren von Kleidung, zum Herstellen von Schmuck und zum Zeichnen des Körpers verwendet. Das Hauptmerkmal der Hipster ist das „New Age“ -Dreieck, das den Lebensstil der Anhänger dieser Subkultur beschreibt. Sie glauben, dass diese Figur ihr Denken über den Tellerrand hinaus zeigt. Ein weiteres Hipster-Symbol ist das Reh, das oft in einem Dreieck eingeschrieben ist. Es gibt viele Meinungen, warum dieses Tier ausgewählt wird, aber häufiger ist es mit Freiheit verbunden.

Sind Hippies und Hipster dasselbe?

Viele Menschen verwechseln diese Konzepte nicht nur aufgrund der Ähnlichkeit der Namen, sondern auch aufgrund der Tatsache, dass bei der Geburt der Subkultur angenommen wurde, dass sie aus der populären Hippiebewegung stammt. Die Hipster, die in den 40ern auftauchten, lebten einfach nur in ihrem Vergnügen, hatten keine Parolen und kämpften nicht für irgendwelche Ziele. Moderne Vertreter dieser Tendenz haben auch keine Ideologie. Um besser zu verstehen, dass solche Hippies und Hipster, ist es wichtig zu beachten, dass die ehemaligen für Frieden, Liebe und Gleichheit in der ganzen Welt gekämpft haben. Sie zogen es vor, Psychedelika zu hören, und in der Kleidung stachen sie heraus.

Vor- und Nachteile von Hipstern

Leute, die sich mit dieser Subkultur identifizieren, werden niemals zugeben, dass sie irgendwelche Mängel haben. Viele glauben, dass dieser Strom gefährlich ist, weil die Gefahr eines Identitätsverlusts besteht. Einige Psychologen haben gezeigt, dass eine Generation heranwächst, für die nichts interessant ist. Die Werte der Hipster sind für viele zweifelhaft, aber für die Anhänger dieser Subkultur ist es in erster Linie die Person. Ihre Bedeutung nimmt erheblich zu, wenn sich eine Person mit Fotografie, Musik oder anderer Kreativität befasst.

Warum mag ich keine Hipster?

In der modernen Welt gibt es mehrere Dutzend Subkulturen, und die Menschen können in drei verschiedene Gruppen eingeteilt werden: diejenigen, die sie nicht mögen, diejenigen, die ihre Position teilen, und diejenigen, die eine neutrale Haltung einnehmen. Viele Ideen von Hipstern lösen Protest bei anderen aus, und viele Ideen sind vollständig begründet. Um dies zu gewährleisten, werden wir einige populäre Meinungen berücksichtigen.

  1. Hipster sehen sich als Auserwählte, die über den Menschen um sie herum stehen, aber tatsächlich wird diese Meinung von nichts gestützt.
  2. Das ständige Verlangen, einen geliebten Menschen oder sogar nur seine eigenen Turnschuhe zu fotografieren, meist nur in Haltung. Darin liegt keine Kreativität.
  3. Bevor über den Hipster gesprochen wird, werden einige ideologische Meinungen geäußert, und heute folgt diese Subkultur sozusagen einem „Herdeninstinkt“.
  4. Vertreter dieser Subkultur haben kein normales Lebensverständnis und können ohne die Hilfe anderer Sponsoren nichts im Leben erreichen.
  5. Für sie ist es wichtig im Leben - Kleidung und Ponte, und dies ist der Weg zum Unbekannten. Man kann schlau sein, Interessen haben und gleichzeitig cool und stylisch kleiden, aber es geht nicht um Hipster.

Hipster - Berühmtheiten

Wenn man sich die Bilder berühmter Personen ansieht, kann man in ihnen eine gewisse Nachlässigkeit und sogar Fremdheit erkennen, weshalb viele Sterne als „Hipster“ bezeichnet werden. Zunehmend populäre Leute wählen Weinlese, Drucke und ungewöhnliche Kombinationen.

  1. Johnny Depp - ein anschauliches Beispiel mit einer riesigen Sammlung von Schals und Mützen, das dicke Brillen und verschiedene Antiquitäten liebt.
  2. Miley Cyrus. Helle Kleidung bevorzugt auch die Sängerin Miley Cyrus, in deren Kleiderschrank man vieles aus den 60er Jahren findet.
  3. Jared Leto hat nicht nur ein interessantes Aussehen und Stil, sondern überrascht oft mit seinen Handlungen.
  4. Zoe Deschanel Das Hipster-Symbol wird wegen seines besonderen Stils mit dem „Charme der Tore“ bezeichnet.
  5. Gwen Stefaniwas ziemlich oft anzieht, damit es für Obdachlose genommen werden kann.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com