Frauentipps

Zimmer Jasmin: häusliche Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Raumjasmin wird in Gewächshäusern und Räumen in verschiedenen Formen angebaut. Die Pflanze erobert Gärtner - Liebhaber ihrer außergewöhnlichen Schönheit. Es unterscheidet sich von anderen Blumen durch seine konstant leuchtende grüne Farbe von Blättern und Stielen, die das ganze Jahr über reich an Blüten und Aromen ist. Um Zimmerjasmin zu Hause anzubauen, braucht er Pflege. Das Foto zeigt eine Buschpflanzensorte.

Die meisten Sorten der Blume werfen ihre Blätter nicht für den Winter ab, aber einige Arten versuchen, sich von der üppigen Krone und den Blumen zu befreien, die während der kalten Jahreszeit ruhen.

Arten von Indoor-Jasmin

Die Pflege der Indoor-Jasminblüte erfolgt je nach Pflanzentyp. Die wichtigsten sind auf dem Foto zu sehen:

  • Jasmin mit großen Blüten
  • jasmin bisa,
  • Jasmin mit zahlreichen Blüten
  • jasmin holotsvetkovy,
  • Jasmine officinalis,
  • Jasmine Sambac.

Jasmin ist eine zarte Blume und verträgt keinen Temperaturabfall, verträgt keine Kälte. Gärtner, die es geschafft haben, zu Hause zu wachsen und die Pflanze zu vermehren, hören nicht auf, sie zu rühmen und zu bewundern. Mit der richtigen Pflege, der Aufrechterhaltung der Temperatur und dem Wissen, wie junge Triebe geschickt gepflanzt werden, können Gärtner nicht nur eine, sondern mehrere Pflanzen von außergewöhnlicher Schönheit anbauen. Also, wie für Indoor-Jasmin Pflege?

Volle Pflege für Indoor-Jasmin

Jasmin ist eine Zimmerblume, sie wächst nicht im Freien, bei Naturkatastrophen und einem konstanten Abfall der Lufttemperatur. Um eine Pflanze zu züchten und ihre Blüte zu erreichen, ist es notwendig, sie richtig zu pflegen. In der Praxis gibt es Fälle, in denen Gärtner viel Energie für das aktive Wachstum und die Blüte von Jasmin investieren und er stirbt.

Die Ursachen für welkende Pflanzen können unterschiedlich sein:

Das Wachsen von Jasmin zu Hause wird erfahrenen Fachleuten empfohlen, die die Pflanze nicht nur anbauen, sondern auch konstant blühen lassen können.

Beleuchtungskriterien für Indoor-Jasmin

Die Pflanze wurde aus den Tropen gebracht, daher liebt die Blume helle Räume. Wenn Sie zu Hause einen Jasminraum pflegen, sollten Sie die Pflanze nicht unter dem Einfluss direkter Sonneneinstrahlung auf das Foto auf die Fensterbank stellen.

Unter dem Einfluss von Licht beginnt die Pflanze zu sprießen, löst die üppige Laubkrone auf und blüht lange. Bei direkter Sonneneinstrahlung trocknet und verblasst Jasmin. Jasminzucht ist auf Nachttischen in der Nähe des Fensters möglich. Der Raum ist der am meisten beleuchtete Ort. Unter dem Einfluss von künstlichem Licht blüht die Pflanze nicht und lässt neue Blätter.

Einige Jasminsorten verlieren von Spätherbst bis Mitte des Frühlings (während einer Zeit abnehmender Sonnenaktivität) die meisten Blätter und den Schlaf und gewinnen an Kraft.

Aufrechterhaltung der Temperatur für die Reproduktion von Indoor-Jasmin zu Hause

Wenn die Temperatur im Raum zwischen 21 und 26 Grad Celsius liegt, wächst der Raumjasmin bei guter Pflege zu Hause und blüht wie auf dem Foto.

Die Pflanze verträgt keine plötzlichen Temperaturänderungen der Umgebungsluft. Mit Messwerten auf einem Raumthermometer unter 15 Grad kann Jasmin nicht nur in der Entwicklung trüb werden, sondern auch vollständig verblassen. Je nach Blütentyp überträgt es die Winterperiode unterschiedlich.

Überwintern bei warmen Temperaturen liebt Jasmin - Sambac. Während der Ruhezeit der Blüten reicht eine Temperatur von 18 Grad Celsius der Umgebungsluft aus. Damit die Pflanze lange und intensiv blüht, geben Gärtner der Pflanze lieber einen Temperaturschüttler und halten sie mehrere Stunden mit einem Thermometerwert von 10 Grad. Gleichzeitig sollte die Luftfeuchtigkeit sehr hoch sein. Unter solchen Bedingungen wird Jasmin in naher Zukunft blühen und sich lange über das Aussehen eines Gärtners freuen.

Wie man Jasminraum zu Hause trimmt

Jasminschnitt erfolgt regelmäßig. Die Pflanze verträgt die Kronenbildung gut. Professionelle Gärtner verleihen der Pflanze in der Zeit der Blütenpracht ein neues Aussehen. Der Hauptschnitt von Zweigen und Laub wird im Frühling durchgeführt. In dieser Zeit gewinnt die Pflanze (je nach Art) an Kraft und beginnt fruchtbar zu werden.

Indem Sie die richtige Jasminform geben, erzielen Sie Wachstumsintensität und verlängerte Blüte mit einem unvergesslichen Aroma. Das Foto zeigt eine Pflanze nach dem Frühlingsschnitt.

Schneiden Sie die Zweige der Pflanze in zwei Hälften. Diese Methode hilft der Pflanze, mehr junge Zweige freizusetzen. Besonderes Augenmerk wird auf trockene Zweige, Blätter und möglicherweise verbleibende Blüten gelegt.

Wie man Indoor-Jasmin vermehrt

Um eine mehrjährige Zimmerpflanze zu Hause zu vermehren, ist es notwendig, die Stecklinge richtig zu kürzen. Sie werden in der warmen Jahreszeit zubereitet, während der Rest des Jasmins blüht.

Wie pflanze ich Jasmin? Die geschnittenen jungen Zweige werden in kleine Töpfe gepflanzt, die mit einer Mischung aus gedüngter Erde und Sand gefüllt sind. Der Schnitt wird in einen speziell vorbereiteten Boden eingebracht, der bis zu einer Tiefe von zwei Zentimetern geschnitten ist.

Wenn die Lufttemperatur im Raum nicht unter 20 ° C gehalten wird, beginnen die Stecklinge in einem Monat Wurzeln zu schlagen. Nachdem der kleine Topf vollständig mit dem Wurzelsystem der Pflanze gefüllt wurde, muss Jasmin in einen größeren Behälter umgepflanzt werden. Bei aktivem Wachstum benötigt die Pflanze einmal im Jahr eine Transplantation. Wenn Jasmin drei Jahre alt ist, braucht er Pflege als erwachsene Blume. Die Pflanze kann beschnitten, Stecklinge für die weitere Vermehrung beschnitten und alle zweieinhalb Jahre umgepflanzt werden.

Jasminstecklinge müssen für die Wurzelentwicklung nicht in ein Glas Wasser gelegt werden. Einzeln genügt ein kleiner Topf mit gedüngter Erde.

Aussehen

Apropos Jasmin, wir beziehen uns in der Regel auf den Garten Busch Chubushnik. In Wirklichkeit hat diese Pflanze jedoch nichts mit den wahren Vertretern dieser Familie zu tun. Sie nannten es so für einen ähnlichen Geschmack, aber die Ähnlichkeiten beschränken sich darauf.

Der wahre Vertreter dieser Art ist Indoor-Jasmin (das Foto ist unten dargestellt). Diese immergrünen Reben mit duftenden Blüten. Die Pflanze gehört zur Familie der Oliven. Jasmin, der Blumenzüchter züchtet, hat dünne und sehr elastische Triebe. Sie müssen die Bildung der richtigen Buchse besonders unterstützen. Diese Reben entwickeln sich recht aktiv. Sie decken den Support in kurzer Zeit ab und verstecken ihn fast vollständig.

Die Blätter haben eine längliche ovale Form. Ihre Tipps sind spitz. Blätter paarweise. Sie wachsen an kurzen Stecklingen. Die Blüten sind röhrenförmig, können einfach oder doppelt sein. Die Blütenstände haben breite, offene Ränder, die durch Einschnitte in 6 Blütenblätter unterteilt sind. Classic gilt als weiße oder cremefarbene Farbe. Darüber hinaus können die Blüten eine Vielzahl von Farbtönen aufweisen. Es gibt gelbe und rosa Blütenstände.

Arten von Jasmin

Indoor Jasminblüte kann von verschiedenen Arten sein. Sie unterscheiden sich sowohl im Aussehen als auch in den Merkmalen des Wachstums. Die folgenden Arten werden zu Hause angebaut:

  • vielblütig
  • großblumig,
  • holotsvetkovy,
  • Inder

Der mehrflächige Typ unterscheidet sich von anderen durch seine starke Verzweigung. Es erreicht eine Höhe von zwei Metern. Blüht reichlich. Knospen sind interessant für ihre leuchtend rosa Farbe. Nach dem Erblühen werden sie jedoch weiß. Das beliebteste mehrblumige Aussehen macht ein wunderbares Aroma. Es ist viel stärker als alle anderen ähnlichen Pflanzen. Dieser Geruch ist auch aus großer Entfernung leicht zu spüren.

Großblütige Arten werden in der Natur zehn Meter hoch. Blätter unterscheiden sich von anderen Pflanzen in einer dunkleren Farbe. Ihre Form ähnelt einer Ellipse. Die Blattspitzen sind spitz und die schneeweiß duftenden Blüten sind auf den Triebspitzen in Regenschirmen gesammelt. Es können jeweils bis zu zehn sein. Pflanze blüht von Juni bis Oktober.

Holotsvetkovy-Arten unterscheiden sich von ihren Verwandten durch eine schwächere Verzweigung und eine geringe Anzahl von Blättern. Sie haben eine hellgrüne Farbe. Kleine Blätter fallen im Winter meist ganz aus oder bleiben in sehr geringen Mengen zurück. Die Blüten sind hellgelb und groß genug. Sie können sie von Januar bis April sehen, für die diese Art Winter genannt wird.

Typ Sambac ist am einfachsten und unprätentiösesten. Im Gegensatz zu anderen Verwandten sind die Triebe kurz weichhaarig und mit einer Holzkruste bedeckt. Die Blätter sind eiförmig und erreichen eine Länge von zehn Zentimetern. Es gibt sowohl glänzende als auch schwach kurz weichhaarige Blätter. Die Blütenstände sind weiß und groß, unterscheiden sich in der Frotteestruktur und strahlen einen angenehmen Geruch aus.

Zimmer Jasmin zu Hause ziemlich schwierig zu wachsen. Dies ist eine typische südländische Pflanze, die einen launischen und anspruchsvollen Charakter hat.

Auch bei sehr sorgfältiger Pflege kann leiden und sterben. Es ist oft sehr schwierig, die Ursache für das Welken zu bestimmen. Um diese Pflanze zu Hause zu züchten, ist ein gewisser Aufwand erforderlich.

Raumjasmin liebt eine große Menge an diffusem Sonnenlicht und verträgt keine direkten Strahlen, die auf seine Blätter fallen. Daher ist es am besten, es an den östlichen und westlichen Fenstern zu platzieren. Hier kann er sich auch im Sommer ohne Beschattung wohlfühlen.

Sonnenfenster reichen bei den nördlichen Fenstern nicht aus. Dies kann zu einem Mangel an Blüte führen. Wenn das Fenster nach Süden zeigt, muss die Pflanze tief im Raum aufgestellt werden. In extremen Fällen sollte sie bei sommerlicher Hitze mit einem Tuch abgedeckt werden. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass diese Blume keine Schattierungen und kein künstliches Licht mag.

Temperatur

Die Pflege von Indoor-Jasmin zu Hause erfordert viel Wissen und Können von einem Gärtner. Im Frühling und Sommer, während der aktiven Blüte, fühlt sich die Pflanze bei einer normalen Raumtemperatur von 20-26 ° C wohl. Wenn die Temperatur in dieser Zeit unter 16 ° C fällt, kann dies ihm großen Schaden zufügen.

Im Winter sollten die Pflanzen in der Ruhezeit an einem kühlen Ort bei einer Temperatur von 11-13 ° C aufbewahrt werden. Andernfalls blüht die Pflanze nicht. Wenn es nicht möglich ist, die Temperatur im Raum zu senken, sprühen Sie die Pflanze häufiger, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Eine warme Überwinterung beeinträchtigt in keiner Weise die Blütenfülle einer Sambak-Art, daher beträgt die optimale Temperatur in der kalten Jahreszeit 17-23 ° C.

Luftfeuchtigkeit

Das schwierigste im Anbauraum befindliche Jasmin ist die Aufrechterhaltung der notwendigen Luftfeuchtigkeit. Diese Pflanzen vertragen keine Trockenheit, leiden darunter an Schädlingen und Krankheiten. Sie blühen nicht und sterben allmählich ab. Daher sollte zur Bereitstellung der notwendigen Feuchtigkeit auf unterschiedliche Weise kombiniert werden.

Im Frühling und Sommer sollte die Blume alle 2 Tage und bei starker Hitze - morgens und abends - mit weichem Wasser besprüht werden. Wenn im Winter die Luft von den Heizgeräten trocken ist und die Raumtemperatur nicht optimal ist, sollte die Pflanze alle 3 Tage besprüht werden.

Zusätzlich zum Sprühen sollten Sie Luftbefeuchter verwenden oder herkömmliche Methoden anwenden - stellen Sie ein Tablett mit feuchtem Moos oder Kieselsteinen unter einen Jasmintopf. Oder legen Sie einfach ein nasses Handtuch auf die Batterie und stellen Sie einen Behälter mit Wasser in die Nähe des Topfes.

Im Frühjahr und Sommer sollte die Pflanze etwa alle drei Tage gegossen werden, sobald die oberste Schicht des Bodens 1,5 cm trocken ist.

Ab September sollte die Bewässerungshäufigkeit schrittweise verringert werden. Der Befeuchtungsvorgang wird nur durchgeführt, wenn die mittlere Bodenschicht austrocknet. Dies geschieht etwa alle sechs Tage.

Jede zweite oder vierte Bewässerung wird vorzugsweise mit leicht angesäuertem Wasser durchgeführt, um optimale Bodenparameter aufrechtzuerhalten. Pflanzen Sie dazu einen Teelöffel Apfelessig in einen Liter Wasser.

Boden und Dünger

Zur Pflege des Jasminraums gehört auch, den Boden im gewünschten Zustand zu halten. Benötigen Sie einen lockeren, gut durchlässigen Boden mit neutralen oder leicht sauren Eigenschaften. Es ist am besten, Sambacs in ein vorgefertigtes Universalsubstrat für Rosen oder Begonien einzupflanzen und für andere Arten mit 1/3 Substrat für Azaleen zu ergänzen.

Für eine optimale Entwicklung und eine reichhaltige Blüte der Pflanzen gehört zur Pflege zwangsläufig die Zufuhr von Flüssigdünger für Blütenpflanzen. Dies sollte von April bis August und für Sambac erfolgen - von April bis zum Ende der Blüte.

Das Beschneiden von Pflanzen stimuliert das Wachstum neuer Triebe und eine reichhaltige Blüte. Führen Sie es Anfang bis Mitte März durch, bevor die Vegetation einsetzt. Alle Triebe sind halbiert und trocken, beschädigt und schlecht entwickelt - vollständig.

Ab dem dritten Lebensjahr alle drei Jahre umgepflanzte Pflanzen. Vermehrt durch Stecklinge und Schichtung. Schneiden - die zeitaufwändigste Methode und besser geeignet für erfahrene Blumenzüchter. Es ist bequemer und einfacher, eine Pflanze durch Schichtung zu vermehren.

Mit viel Liebe und Sorgfalt wird Sie der Indoor-Jasmin mit seinen schönen Blumen und seinem wunderbaren Aroma begeistern.

Kurze Beschreibung der Kultur

Die Jasminpflanze ist ein immergrüner Strauch, der zur Familie der Maslin gehört. Ursprünglich aus dem subtropischen Europa und Asien. In der Natur auf der Krim, im Kaukasus. Es gibt 190 verschiedene Arten von Jasmin.

Zu Ihrer Information! In den Bundesstaaten Indonesien, Pakistan und den Philippinen ist Jasmin die Nationalblume.

Laut Volkszeichen dient die Blume im Haus dem Wohlbefinden.

Unterschiede zu Gartensträuchern

Apropos Jasmin, die Leute meinen oft eine Buschmilbe, die im Garten beliebt ist. Diese jasminförmigen Sträucher sind trotz des ähnlichen Geschmacks überhaupt nicht mit dem duftenden Haustier verwandt.

Jasmin Zimmer Liane - einzigartig schön, immer grün, reichlich mit Blumen mit einem raffinierten Duft übersät. Trotz des Adels und der Eleganz ist echter Jasmin unerträglich und nicht kälteresistent. Wachsen Sie in Wintergärten, zu Hause, auf Fensterbänken auf. Damit sie mit Schönheit zufrieden sind, sind die richtige Pflege und die Schaffung besonderer Wachstumsbedingungen erforderlich.

Der jasminförmige Strauch, der im Freiland wächst, ist ein anderer. Chubushnik, der gewöhnlich Jasmin genannt wird (was falsch und falsch ist) - ein Mitglied der Hortensie-Familie. Tatsächlich ist ein süßer Geruch, der dem Aroma des berühmten Jasmins ähnelt, das einzige Merkmal, das Zimmerpflanzen mit Gartenschwindlern verbindet. Beim Vergleich der beiden Geschmacksrichtungen in Schattierungen und Nuancen ist der Unterschied offensichtlich. Auch die weißen Blüten des Chubushnika unterscheiden sich von denen, die auf dem immergrünen Jasminbusch blühen.

Für die Kultivierung im Garten passen 2 Arten von Jasmin:

  • weiß - hoher Busch (bis zu 1,5 m), der weiß gekochte Blütenstände auflöst,
  • Gelbbusch 1 m groß mit Blüten des entsprechenden Schattens.

Wer keine Datscha hat, kann auf der Fensterbank Jasmin anbauen - eine Kletterpflanze, die an einer Stütze entlang klettert. Es wird den ganzen Sommer über mit Aroma und Blüte verwöhnt.

Bietet häuslichen Anbau

Indoor Reben erfordern viel Aufmerksamkeit. Sie ist launisch, bekommt eine normale Pflege, kann anfangen auszutrocknen und zu verschwinden. Oft ist der Grund überhaupt nicht vorhersehbar und nicht jeder kann der Wahrheit auf den Grund gehen. Daher müssen Sie bei der Kultivierung des schönen Hauses die Haftbedingungen genau einhalten, um ein stabiles Temperaturregime aufrechtzuerhalten und die Indikatoren für Bodenfeuchtigkeit und Luft zu überwachen. Selbst kleine Abweichungen von der Norm können verschiedene Probleme verursachen.

Häusliche Pflege

Jasmin Geschenk - Licht liebende Pflanze. Es ist wichtig zu wissen, wie man Jasmin pflegt und ihn mit Sorgfalt umgibt. Er toleriert kein künstliches Licht und direkte Sonnenstrahlen. Am bequemsten wird es auf den Fensterbänken von Fenstern sein, die nach Westen und Osten zeigen. Während der Ruhezeit ändert sich die Beleuchtung nicht.

Jasmin Geschenk - Licht liebende Pflanze

Beachten Sie! Diese Blüten wachsen bei traditioneller Raumtemperatur (21-25 ° C). Während der sogenannten Überwinterung kann die Grenze auf 8-10 ° C verschoben werden.

Wie wählt man einen Topf für eine Pflanze

Jasmin als Hausblume ist eine Pflanze mittlerer Wachstumsintensität, daher wird sie in kleinen Töpfen gepflanzt. Die Wahl des Durchmessers hängt von der Größe des vorherigen Behälters ab. Jeder weitere sollte 3 cm mehr betragen. Das Vorhandensein von Drainagelöchern. Gültig sind Ton-, Glas-, Kunststoff- und auf keinen Fall Metalltöpfe.

Bodenzusammensetzung

Der Boden für die Pflanze ist geeignet bröckelig, leicht, nahrhaft, luftdurchlässig. Sie können es selbst herstellen oder ein fertiges Substrat in einer Packung mit einem pH-Wert von 6 bis 6,5 kaufen.

Die Zusammensetzung der Mischung hängt vom Alter des Topfes ab. Für junge Menschen nehmen sie Sand, Torf, Rasen oder Laub zu gleichen Teilen, für Erwachsene im Verhältnis 1: 2: 1.

Die häusliche Pflege einer Jasminblüte während der Zeit der schnellen Vegetation erfordert die Fütterung von speziellen Flüssigdüngern für Zimmerpflanzen. Die Häufigkeit der Anwendung - 4 mal im Monat.

Die Befruchtung wird gestoppt, bis die folgenden Anzeichen von Blüte auftreten.

Die Pflanze reagiert schlecht auf lang anhaltende feste Düngemittel, daher machen sie flüssig. Sobald der Jasmin tot ist, wird die Befruchtung gestoppt, bis die folgenden Anzeichen von Blüte auftreten.

Im Frühling und Sommer ist das Gießen reichlich und häufig. Die oberste Schicht des Bodens muss überwacht werden. Lassen Sie ihn nicht tiefer als 2 cm trocknen. Die Kontrolle der Bodenfeuchtigkeit ist eine ideale Strategie, um ein günstiges Umfeld für Jasmin zu schaffen.

Im Herbst, im Winter, wenn er in Ruhe ist, gießen Sie vorsichtig und warten Sie nicht, bis der Boden trocken ist. Es ist auch nicht akzeptabel, das erdige Koma wieder anzufeuchten.

Der Hauptaspekt der Pflege ist eine niedrige Luftfeuchtigkeit, deren Zweck es ist, eine reichliche Menge an Blumen bereitzustellen. Selbst wenn Sie in dieser Zeit warm bleiben, verringert sich die Bewässerung allmählich und die Bodenfeuchtigkeit bleibt minimal.

Es ist wichtig! Wasser wird warm genommen, weich, verteidigt. Es ist nicht akzeptabel, kalt zu wässern. Es wird empfohlen, das Wasser zur Bewässerung 1 Mal in 2 Wochen mit ein paar Tropfen Zitronensaft anzusäuern.

Sprühen von Jasminspray

Die Komplexität des richtigen Modus für Jasmin - Aufrechterhaltung einer hohen Luftfeuchtigkeit. Um dies zu tun, sprühen Sie im Sommer, wenn es heiß ist, aus dem Spray. Stellen Sie die Paletten mit Kieselsteinen, Moos unter den Topf und schließen Sie elektrische Luftbefeuchter ein. Während der Winterperiode wird nicht gesprüht.

Bodenlockerung

Nach dem Gießen müssen Sie die oberste Bodenschicht lockern, um keine Kruste auf der Oberfläche zu bilden. Zu diesem Verfahren gibt es eine Alternative: das Mulchen. Es verlangsamt die Verdunstung, verhindert das Austrocknen des Bodens und verringert die Häufigkeit der Bewässerung. Mulchholz-Sägemehl, Muscheln, Kieselsteine.

Durch dieses Verfahren wird der Busch dicker und das Wachstum neuer Triebe angeregt. Dünne Äste werden von ½ Trieben geschnitten, dickere und kräftigere von einem Drittel. Sehr klein - Prise. Jedes Jahr Ende Februar - Anfang März beschnitten.

Zucht

Verwenden Sie für die Zucht von Reben zwei gängige Methoden:

Im Frühjahr oder Sommer werden keine Stecklinge von blühenden Zweigen geerntet. Der Prozess muss 3 Internodien haben. Die unteren Bereiche werden mit einem beliebigen Wachstumsstimulator behandelt, wodurch die Wurzelbildung verstärkt wird.

In schrägen Schnitten in eine Mischung aus Torf und Sand bis zu einer Tiefe von 2 cm gepflanzt, Bedingungen mit stabiler Temperatur (20 ° C) und Luftfeuchtigkeit schaffen und mit einem Beutel oder einer abgeschnittenen Plastikflasche abdecken.

Nach einem Monat wachsen die Wurzeln, die Stecklinge werden in Tassen mit einem Durchmesser von 5 cm gepflanzt.

Durch die Vermehrung von Jasminschichten auf dem Trieb im Bereich des Internodiums wird ein vertikaler Schnitt in die Kortikalis vorgenommen. Dieser Ort wird in feuchte Erde, Moos eingewickelt und dann sorgfältig mit einem Stoffstreifen gesichert. Halten Sie die eingeschnittene Feuchtigkeit des Internodiums vor der Wurzelbildung konstant. Dann werden die Schichten getrennt geschnitten und gepflanzt. Der gesamte Vorgang dauert ungefähr einen Monat.

Beachten Sie! Wenn ein Trieb nahe der Bodenoberfläche wächst, wird er zum Boden gebogen und anstelle des Schnitts eingeflößt. Wenn die Zweige Wurzeln geben, wird es vom Mutterstamm abgeschnitten und in den Boden gepflanzt.

Warum nicht zuhause Jasminsamen anbauen? Nach dem Fallenlassen eines hybriden Pflanzensamens ist das Ergebnis unvorhersehbar. Eine solche Vermehrung ist jedoch nicht verboten, so dass Versuche mit Samen, die im Online-Shop gekauft wurden und die Qualität des Pflanzenmaterials gewährleisten, durchaus akzeptabel sind.

Die besten Sorten für den Jasminanbau zu Hause

Als Raumkultur sind mehrere Arten beliebt, die in ihrem Aussehen Blättern, Trieben und der Form von Büschen ähnlich sind. Unterscheiden sich nur in Blumen. Floristen empfehlen die folgenden Sorten:

  • großblumige Blüten mit kleinen weißen Knospen, die wie Röhrchen aussehen. Dieser Jasmin wird in hängende Töpfe gepflanzt oder um einen Träger gewickelt,
  • multicolor hat kleine Knospen von hellrosa Farbe,
  • holotsvetkovy während der Blüte gelbe Blüten setzt die Blätter vollständig zurück,
  • Sambac unterscheidet sich ganzjährig blühende rötliche Blüten, angenehmes Aroma. Trockene Blütenstände werden als Zusatz zu Jasmintee verwendet.

Krankheiten und Schädlinge

Durch unsachgemäße Pflege wird das schöne Zimmer verwundbar. Zecken, Blattläuse und Rüsselkäfer siedeln sich im Busch an. Sie saugen den Saft und verursachen Verformung, Vergilbung und Laubabfall. Um die Ausbreitung von Parasiten zu verhindern, beschädigte Äste entfernen und mit einer Seifenlösung spülen. Wenn es zu keinem Ergebnis kommt, werden sie mit insektiziden Aerosolen behandelt.

Hauptjasmin wachsen ziemlich schwierig. Nur mit maximaler Sorgfalt wächst es, erfreut sich an schönen Blüten, füllt den Raum mit duftendem Aroma. Wenn Sie den oben beschriebenen Anweisungen folgen, wird der Züchter Erfolg haben!

Echte Jasmine und ihre elegante Schönheit

Wunderschöne Jasmine sehen während ihrer Blüte fast überirdisch gut aus. Auf verschiedenen Stützen geformt oder frei wachsend, aber immer elegant, sind sie eine Art Kanon von makelloser Schönheit. Es gibt viel Verwirrung mit dem Namen "Jasmin". Und heute glauben einige Gärtner, dass Innen- oder Gewächshaus- und Gartenjasmin verwandte Pflanzen sind, und sie sind alle echt. Tatsächlich hat der Strauch, den wir in Gärten unter dem Namen Jasmin anbauen, eine ganz andere Herkunft. Chubushnik, das in unserem Land als Jasmin gebräuchlich und sogar in Mode ist (selbst einige große Gartencenter geben dem Gattungsnamen gerne einen Spitznamen), gehört zur Familie der Kamenomlkovykh und kann nur aus Versehen als Jasmin bezeichnet werden. Tatsächlich ist ein angenehm starkes Aroma, das dem Geruch des legendären Jasmins ähnelt, das einzige Merkmal, das Gewächshauspflanzen mit Garten- "Betrügern" kombiniert. Vergleicht man aber einmal die Aromen der beiden Pflanzen, so zeigt sich der Unterschied in Nuancen und Schattierungen. Und die weißen duftenden Blüten des in Parks und Gärten gezüchteten Chubushnika ähneln überhaupt nicht dem immergrünen Strauch des echten Jasmins.

Echte oder authentische Jasmine repräsentieren die Olive-Familie. Und ihre Zugehörigkeit lässt sich anhand des Pflanzenlaubs und der Wachstumsformen leicht erraten. Ausnahmslos Jasmin sind immergrüne Sträucher, die zu einer Reihe von Kletterpflanzen gehören. Dünne und überraschend flexible, anhaftende Triebe dieser Pflanze sind notwendig, um die Bildung eines schönen und dichten Busches zu unterstützen. Herabhängende Zweige entwickeln sich aktiv, flechten und verstecken sich schnell, wodurch die Pflanze beim Formen wie ein üppig dichter Strauch aussieht (die Basis, die alle Triebe zusammenhält, ist in der Regel kaum wahrnehmbar). Dies ist eine typische südländische Pflanze, die in den Tropen und Subtropen im Mittelmeerraum, in Australien und Südamerika vorkommt. Die Blätter von Jasmin sind sehr schön. Ganz extrem, ideal oval-länglich mit einer spitzen Spitze, sitzen sie paarweise auf kurzen Blattstielen und bilden eine sehr spektakuläre klassische immergrüne Krone. Jasminblüten wirken schlicht und edel zugleich. Sie sind rohrförmig, einfach oder aus Frottee und haben tief eingeschnittene, weit geöffnete Ränder, die in 6 Blütenblätter unterteilt sind, unter denen sich fast kein sichtbares zylindrisches Rohr befindet. Die Blüten der Achselhöhlen sammeln sich in den Rillen der Blütenstände, die sich in den Achseln der Blätter befinden. Die Farbpalette der Blumen, obwohl strahlendes Weiß und Cremetöne seit langem als klassisch gelten und zum Symbol für Jasmin geworden sind, umfasst auch gelbe und rosa Variationen in einer Vielzahl von Tönen.

Mehrblumiger Jasmin (Jasminum polyanthum). © floradania

In der Raumkultur sind mehrere Jasminarten beliebt geworden, die sich in der Blüte gewöhnlich unterscheiden und in ihrer Struktur den Büschen, der Art der Blätter und Triebe, sehr ähnlich sind. Zu den beliebtesten Zimmerpflanzen gehören diese Arten von Jasmin:

Vielblumiger Jasmin (Jasminum polyanthum), die sich durch ihre starke Verzweigung von anderen Arten auszeichnet. Dies ist ein prächtiger lockiger Strauch. Sie erreicht eine Höhe von 1,5 bis 2 m. Das Oval hat einen spitzen Rand, die Blätter sind abwechselnd angeordnet, sie sind mit einem leicht gewellten Rand und einer dunkelgrünen Farbe verziert. In lockeren apikalen Blütenständen sind zahlreiche Röhrenblüten gesammelt, deren Ast in 5 Blätter unterteilt ist. Der besondere Reiz dieser Art besteht darin, dass hellrosa Knospen beim Blühen weiß werden. Aber der beliebteste mehrblütige Jasmin macht den Duft stärker als jede andere Art (auch aus der Ferne leicht zu spüren). Dieser Jasmin blüht von Februar bis August. Heute wird auch Jasmins subtilste (Jasminum gracillimum), die zuvor als eigenständige Art identifiziert wurde, dieser Art zugeschrieben, obwohl sie sich von der Grundform ein wenig unterscheidet. Es ist eine kompakte Liane mit sehr dünnen, notwendigerweise abgesenkten Trieben, sehr einfachen Blättern von bis zu 3,5 cm Länge mit einer herzförmigen Basis, der Unterseite des Bodens und einer ungewöhnlicheren grünen Farbe - hellgrün. Der Hauptunterschied liegt jedoch in den Blumen. In der ersten, der dünnsten und heute noch nicht einmal als eigenständige Form eines mehrblütigen Jasmins betrachteten Form sind die Blüten in Schirmen von Blütenständen gesammelt, der Rand ist in 8 spitze lanzettliche „Blütenblätter“ unterteilt. Die mehrblütigen Jasminblüten haben einen Durchmesser von 2,5 cm und blühen von Januar bis März.

Mehrblumiger Jasmin (Jasminum polyanthum). © Tim Waters

Jasmin Grandiflora (Jasminum grandiflorum) - eine majestätische, 10 m hohe Liane mit absolut bloßen Trieben. Cirrus, gegenständig angeordnete Blätter unterscheiden sich von anderen Arten nicht nur in der dunklen Farbe, sondern auch in einer elliptischen Form mit einer spitzen Spitze. Blumen werden auf den Triebspitzen in Regenschirmen in einer Menge von bis zu 10 Stück gesammelt, die von Juni bis Oktober in relativ großen Mengen gleichmäßig erscheinen. Bei dieser Art von Jasmin gliedert sich der Zweig in 5 Blütenblätter und die Blüten selbst sind sehr duftend und weiß.

Jasmin Grandiflora (Jasminum Grandiflorum). © Srichakra Pranav

Jasmine Bisa (Jasminum beesianum) - immergrüne Strauchliane mit Trieben, die mit Längsrillen bis zu 2 m bedeckt sind Einfache, lanzettliche, gegenüberliegende Blätter werden 5 cm lang und zeichnen sich durch einen hellen, fast unsichtbaren Rand und ein sattes Dunkelgrün aus, das heller ist als die anderen. Spezies. Die Blüten sind rosa oder dunkelrosa, sehr duftend, blühen oben auf den Trieben und sammeln sich in Wirbeln bis zu 3 Stück. Die Blüten dieser Art erreichen einen Durchmesser von 2 cm und blühen im Mai kürzer als andere Arten.

Jasmine Bis (Jasminum Beesianum). © dobbies

Jasmine Golotsvetkovy (Jasminum nudiflorum) unterscheidet sich von anderen Arten von Indoor-Jasmin durch ein schwächer verzweigtes, seltenes Laub anmutiger Triebe. Die Blätter sind klein, hellgrün gefärbt und fallen in der Regel im Winter oder bleiben in sehr geringen Mengen zurück. Die Farbe der Blüten ist blendend gelb, sie sind ziemlich groß, haben einen Durchmesser von mehr als 3 cm, blühen nur einmal in den Blattachseln, aber sie erscheinen von Januar bis April und entlang der gesamten Länge des Stiels. Diese Art von Jasmin erhielt den beredten Spitznamen „Winterjasmin“.

Jasmin holotsvetkovy (Jasminum nudiflorum). © Nobuhiro Suhara

Jasmine Sambuck (Jasminum sambac) - die einfachste, einfach zu züchtende Jasminsorte, die für einen warmen Winter geeignet ist. In der Natur werden die Triebe bis zu 6 m lang. Seine Triebe sind im Gegensatz zum Rest des Jasmins kurz weichhaarig und holzig. Gegenständig angeordnete Blätter werden manchmal in Wirbeln zu je 3 Stück gesammelt, die eiförmig sind und eine Länge von 10 cm erreichen. Die abgerundete Basis ist fast nicht wahrnehmbar, aber die Spitze kann sowohl spitz als auch stumpf sein. Blattabdeckung reicht von glänzend bis leicht abgesenkt. Sehr duftende, große Blüten werden in Gruppen von 3 bis 5 Gruppen gesammelt, meistens halbgefüllt oder aus Frottee, die ausschließlich weiß bemalt sind. Die Blüte dieses Jasmins dauert ungewöhnlich lange von März bis Oktober. Gefüllte Blüten ähneln in ihrer Erscheinung eher Kamelien oder halbgefüllten Rosen als anderen Jasminen.

Jasmin Sambac (Jasminum Sambac). © Alexey Yakovlev

Pflege für Indoor-Jasmin zu Hause

Diese Zimmerrebe wird für ein ungewöhnlich starkes Aroma „bezahlt“, eine üppige Blüte und die Schönheit des Grüns erfordern einen beachtlichen Preis. Jasmin kann nicht einmal als mittelschwere Zimmerpflanze bezeichnet werden. Dies ist nicht die stabilste und launischste Kultur, die trotz sorgfältiger Pflege immer noch leiden und sterben kann. Und manchmal ist es sehr schwierig, die Ursache für das Absterben von Jasmin zu finden. Für Jasmin müssen Sie die Wachstumsbedingungen streng kontrollieren, die Stabilität der Umwelt überwachen und den Grad der Bodenfeuchtigkeit und -feuchtigkeit sorgfältig prüfen. Die geringste Störung von Parametern, die für eine Anlage angenehm ist, auch wenn sie auf den ersten Blick nicht offensichtlich ist, kann zu schwerwiegenden Konsequenzen führen. Daher ist diese großartige klassische Pflanze nur erfahrenen Blumenzüchtern zu empfehlen, die sensibel auf Probleme reagieren können.

Jasmin-Beleuchtung

Jasmin gehört, wie die meisten tropischen Pflanzen, die zu üppiger Blüte neigen, zu den lichtliebenden Pflanzen. Er ist nicht nur für die Freisetzung einer großen Anzahl von Blüten über einen langen Zeitraum, sondern auch für die normale Entwicklung der Triebe und Blätter gut beleuchtet. Gleichzeitig verträgt Jasmin keine direkte Sonneneinstrahlung und die südlichen, sonnigen Standorte in den Zimmern werden für ihn nicht angenehm sein. Am besten platzieren Sie Jasmin auf den östlichen und westlichen Fensterbänken oder an ähnlichen Beleuchtungsstellen im Innenraum. Durch diesen Standort muss die Rebe auch im Sommer nicht durch einen Schirm vor der Mittagssonne geschützt werden. Künstliche Beleuchtung, wie jede Schattierung, Jasmin steht nicht. Während der Ruhezeit, in der die meisten Jasmine Ende Herbst ausfallen, müssen die Pflanzen nicht für die Beleuchtung korrigiert werden, und einige Arten werfen ihre Blätter vollständig weg.

Mehrblumiger Jasmin (Jasminum polyanthum). © floradania

Angenehme Temperatur

Zu den Temperaturen sind Jasmin verhältnismäßig nicht fordernd. Sie fühlen sich in normalen Raumtemperaturbereichen recht wohl, der Gehalt bei 21-25 Grad Hitze oder etwas höher während des gesamten Stadiums der aktiven Entwicklung ist für Jasmin recht angenehm. Wenn die Temperatur im Sommer oder Frühjahr unter 16 Grad gesenkt wird, kann dies die Pflanze erheblich schädigen. In der Überwinterungszeit sollten verschiedene Arten von Jasmin unter verschiedenen Bedingungen aufbewahrt werden. Eine warme Überwinterung beeinträchtigt die Blütenfülle nicht nur bei Jasmin-Sambac, der es vorzieht, die gesamte Ruhezeit bei einer Temperatur von 17 bis 18 Grad mit einer maximal zulässigen Temperatur von 20 Grad und einem Minimum von 16 Grad zu verbringen. Alle anderen Jasminarten blühen nur dann reichlich, wenn sie während der gesamten Phase der Vorbereitung auf die Blüte kühlen Bedingungen ausgesetzt sind. Der optimale Temperaturbereich liegt zwischen 8 und 10 Grad. Absenken auf 6 Grad kann Jasmin ruinieren. Wenn der Jasmin im Winter warm gehalten wird, ist es immer noch möglich, eine ziemlich spektakuläre Blüte zu erzielen, die jedoch nicht reichlich und kurz ist. Bei einer solchen Überwinterung muss die Pflege angepasst und die Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten werden, damit Jasmin im nächsten Jahr irgendwie blüht.

Bewässerung und Feuchtigkeit

Die Intensität der Jasminbewässerung hängt von der Wachstumsrate und dem Stadium ab, in dem sich die Pflanze befindet. Im Frühjahr und Sommer benötigen alle Jasmine sehr intensive und reichhaltige Behandlungen. Die Bewässerung erfolgt nach dem Austrocknen der obersten Schicht des Untergrunds und verhindert, dass der Boden vollständig austrocknet oder zu stark benetzt wird. Eine Strategie mit ständiger Überwachung der Bodenfeuchtigkeit ist ideal, um eine stabilere Umgebung für Jasmin zu schaffen. Im Herbst und Winter, besonders im kühlen Winter, sollte das Gießen von Jasmin so vorsichtig wie möglich sein. Lassen Sie den Untergrund nicht zu stark durchnässen. Es ist eine niedrigere Luftfeuchtigkeit - die Basis der Pflege, die für eine reichhaltige Blüte verantwortlich ist. Selbst wenn Jasmin warm gehalten wird, muss das Gießen reduziert werden, sodass die mittlere Erdschicht in den Töpfen teilweise austrocknet und nur die leichte Feuchtigkeit des Substrats erhalten bleibt. Gleichzeitig sollte die Bewässerung mindestens einen Monat lang reduziert werden, um Jasmin schrittweise in den „vorsichtigen“ Modus zu versetzen.

Besonderes Augenmerk sollte auf die Wasserqualität gelegt werden. Jasmin muss nicht nur weich und getrennt, sondern auch leicht lauwarmes Wasser gegossen werden. Diese Pflanze mag keine Unterkühlung des Substrats. Für Jasmin verwenden Sie am besten Regenwasser, gekochtes oder gefiltertes Wasser. Kalkpflanzen vertragen extrem schlecht und es reicht nicht aus, ein Substrat mit der richtigen Reaktion auf Jasmin zu wählen. Um die Wirkung von Salzen in Wasser auf Pflanzen zu kompensieren, müssen Sie 1-3 Mal pro Monat anstelle von normalem Wasser zur Bewässerung von Jasmin angesäuertes Wasser verwenden. Es reicht aus, ein paar Zitronensäurekristalle oder 4-5 Tropfen Zitronensaft auf 1 Liter Wasser zu geben. Wenn Sie den Säuregehalt des Substrats nicht erhöhen und solche Maßnahmen nicht ergreifen, entwickelt sich die Pflanze depressiv und blüht schlecht.

Ohne Übertreibung gilt es als am schwierigsten, Jasmin zu pflegen, um eine möglichst hohe Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten. In trockenen Bedingungen blühen die Pflanzen nicht nur nicht, sondern leiden auch unter Schädlingen und Krankheiten. Sie sind in einem depressiven Zustand und sterben allmählich ab. Gleichzeitig ist es für Jasmin wünschenswert, mehrere Methoden zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit zu kombinieren. Besonders im Sommer, wenn die Lufttemperatur die optimale Leistung übersteigt, lieben sie das Sprühen. Tägliche Eingriffe mit weichem, abgetrenntem Wasser aus einem feinen Sprühgerät tragen dazu bei, das Grün in einwandfreiem Zustand zu halten und eine maximale Schönheit der Krone zu erzielen. Während der Blüte wird das Sprühen nicht gestoppt, es wird jedoch versucht zu verhindern, dass Wasser auf die Blüten fällt, wodurch der Abstand zu den Pflanzen beim Sprühen vergrößert wird. Um eine optimale Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten, ist es jedoch besser, klassische Verfahren durch die Installation von Luftbefeuchtern oder deren Gegenstücken zu ergänzen, z. B. Paletten mit feuchtem Moos oder Kieselsteine ​​unter einem Topf mit Jasmin. Während des kühlen Winters wird Jasmin nicht versprüht und ergreift keine anderen Maßnahmen, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Wenn die Pflanzen warm gehalten werden (mit Ausnahme von Sambac), sollte die Luftfeuchtigkeit auch im Vergleich zum Sommer erhöht werden, indem zusätzliche Maßnahmen ergriffen und die Verfahren häufiger durchgeführt werden.Dies ist die einzige Garantie, dass Jasmin nach einer Ruhephase blüht.

Jasminweiß (Jasminum officinale). © Javier martin

Befindet sich die Pflanze in einem depressiven Zustand, lässt sie die Blätter fallen, trocknet aus, und der angebliche Grund dafür ist eine niedrige Luftfeuchtigkeit. Dann kann sie für mehrere Tage (von 4 Tagen bis 2 Wochen) unter täglicher Belüftung unter eine Kappe gestellt werden.

Top Dressing für Jasmin

Die aktive Entwicklung von Jasmin in der Phase schneller Vegetation und Blüte erfordert eine sehr häufige Fütterung. Verwenden Sie für diese Pflanze spezielle komplexe Düngemittel für blühende Zimmerpflanzen. Die Häufigkeit der Fütterungen während des aktiven Wachstums beträgt 1 Mal pro Woche. Unmittelbar nach der Blüte wird der Verband gestoppt und erst wieder aufgenommen, wenn die ersten Anzeichen von Wachstum sichtbar werden. Jasmine reagieren nicht gut auf langwirksame Düngemittel. Daher ist es besser, wenn sie die klassische Methode der Flüssigdüngung bevorzugen.

Jasmin beschneiden

Jasmin verträgt, wie die meisten immergrünen Reben, die Bildung perfekt. Und es wird keineswegs auf die Richtung der Triebe entlang der Stützen reduziert, wodurch die gewünschten Umrisse und Größen mit Hilfe ihrer Befestigung und Verwebung an den Büschen verliehen werden. Für Jasmin und einen perfekten Haarschnitt gilt: Je öfter es durchgeführt wird, desto besser und blühender ist Jasmin. Der Hauptschnitt der Pflanzen erfolgt unmittelbar vor Beginn des intensiven Wachstums (meistens im Frühjahr, jedoch unter Berücksichtigung der Blütezeit und des Vegetationsstadiums - bei Jasminblüten im Winter werden sie zu Beginn des aktiven Entwicklungsstadiums im Spätherbst geschnitten), wobei alle Triebe um 1/3 oder 1 / 2 Längen. Dank dieser Schnittpflanze entsteht eine größere Anzahl junger Seitenzweige, aus denen sich Knospen bilden. Beim Beschneiden müssen Sie alle länglichen Triebe, Zweige mit zu kleinen deformierten Blättern sowie trockene und beschädigte Triebe vollständig entfernen. Junge Jasmine brauchen, wenn die Triebe nicht bis zu 50-60 cm hoch werden, nur die Spitzen zu kneifen, um mehr zu bebauen. Jasmin Sambac für das Jahr kann 2-3 mal geschnitten werden, wobei die Zweige für die Bildung und Verdickung der Krone ständig gekürzt werden. Der Rest des Jasmins kann sich mit einem einzigen Haarschnitt begnügen.

Jasmin blumig (Jasminum floridum). © monrovia

Transplantation und Substrat für Jasmin

Für Jasmin ist nur eine Erdmischung mit neutralen, im Extremfall leicht sauren Eigenschaften (optimaler pH-Wert - 6,0) geeignet. Nicht weniger wichtig als die Reaktion des Bodens ist seine Zusammensetzung. Jasmin kann sich nur in lockeren und hochwertigen, nahrhaften Baggern entwickeln. Beim Selbstmischen des Untergrundes ist es erforderlich, zu gleichen Anteilen Tonsoden mit Hartholz, Torf und Sand zu vermessen. Es ist jedoch besser, fertige Universalsubstrate für Jasmin zu verwenden, die für ihre Textur besser geeignet sind.

Eine Jasmintransplantation wird jährlich nur in sehr jungen Jahren durchgeführt. Erwachsene Pflanzen werden mit einer Häufigkeit von 2-3 Jahren in neue Behälter überführt. Das Transplantationsverfahren selbst ist ziemlich einfach. Die Hauptaufgabe besteht darin, eine dicke Drainageschicht aufzutragen und sicherzustellen, dass die Pflanzen nach diesem Vorgang eine hohe Luftfeuchtigkeit haben.

Es ist zu beachten, dass bei jedem Jasmin der Durchmesser des Behälters nicht um mehr als 2-3 cm vergrößert werden kann.Das Vorhandensein von zu viel freiem Boden ist für die Pflanze das schwerwiegendste Risiko einer Versauerung des Bodens und einer Störung der angenehmen Luft- und Wasserdurchlässigkeit des Substrats. Gleichzeitig entwickelt sich Jasmin besser, wenn seine Wurzeln das Substrat fast vollständig ausfüllen.

Krankheiten und Schädlinge von Jasminen

Die Launenhaftigkeit von Jasmin äußert sich voll und ganz in der Tatsache, dass diese Pflanze sehr anfällig für Schädlinge mit der geringsten Verletzung der Sorgfalt ist. Auf Jasminen gibt es Spinnmilben, Blattläuse und Blattkäfer. Gleichzeitig sollte die Schädlingsbekämpfung so früh wie möglich beginnen. Beschädigte Triebe am besten entfernen und die Pflanze prophylaktisch besprühen, um die Ausbreitung von Schädlingen zu verhindern. Gleichzeitig ist es als Kontrollmaßnahme besser, zuerst biologische Methoden auszuprobieren sowie mit Wasser und Seife zu waschen und nur in vernachlässigtem Zustand auf Insektizide zurückzugreifen.

Jasmin bunt. © floradania

Häufige Probleme beim Wachsen:

  • Blätter fallen lassen beim Gießen, Trocknen des Untergrundes, Zugluft, unzureichender Beleuchtung oder geringer Luftfeuchtigkeit,
  • Trocknen der Spitzen junger Zweige und Blätter bei geringer Luftfeuchtigkeit oder Trocknen des Bodens,
  • Allmähliches Austrocknen der Zweige mit der falschen Auswahl des Bewässerungswassers, Ansammlung von Alkali im Boden, Fehlen einer säuernden Bewässerung.

Jasmin. Geheimnisse der Indoor-Blumenzucht

Jasmin kann wie jede blühende Pflanze auf unterschiedliche Weise vermehrt werden. Das häufigste von ihnen - Schichtung und Stecklinge. Sie können natürlich Jasmin und Samen vermehren, aber die Sortenqualität geht verloren. Diese Methode ist auf die Vermehrung von Wildsorten anwendbar.

Diese erstaunliche Pflanze, die ein berauschendes Aroma ausstrahlt, kann eine wunderbare Dekoration und gleichzeitig ein natürliches Luftaroma in Ihrem Zuhause sein. Und wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, es in einem Fachgeschäft zu kaufen, reicht es aus, ein paar Äste zu entfernen und zu versuchen, Jasminstecklinge zu vermehren.

Jasmin Video

Tipps zur Jasmin Zimmerpflege - Video

3 Teile: Jasminpflanzung Jasminpflege Jasminernte

Sternförmige Jasminblüten haben ein exotisches süßes Aroma, das sich an warmen Abenden in der Luft ausbreitet. Wein- oder Jasminsträucher (je nach Sorte) blühen den ganzen Sommer über. Jasminknospen können getrocknet und zum Tee gegeben werden, um ein Aroma zu erzeugen und eine heilende Wirkung zu erzielen. Gehen Sie zum ersten Schritt, um zu lernen, wie man Jasmin pflanzt, wächst und sammelt.

Teil 1 Jasmin einpflanzen

  1. Wählen Sie eine Jasminsorte.

Es gibt mehr als 200 Sorten von Jasmin, von denen jede ihre eigenen Eigenschaften hat. Einige sind immergrün, während andere laubwechselnd sind. Einige haben eine Rebe, andere bauen Büsche an. Einige sind so abgemagert, dass sie nur zu Hause wachsen können, während andere kältebeständig sind. Kaufen Sie eine Jasminsorte, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Sie können fertige Setzlinge in Töpfen kaufen oder Ihr eigenes Saatgut anbauen. Die folgenden Jasmine sind die häufigsten:

Wir vermehrten uns durch Stecklinge

  1. Vorbereitung der Stecklinge. Bereiten Sie ein scharfes Messer oder eine Schere vor und desinfizieren Sie die Klinge. Die halb-holzigen apikalen Triebe, die Sie haben, werden in 3 Gucklöcher geschnitten. Der obere Schnitt befindet sich 1 cm über dem Guckloch, wir schneiden den oberen und den unteren Schnitt direkt unter dem Guckloch ab. Der ideale Schnitt ist derjenige, der aus dem seitlichen Einjahresspross ausgewählt und mit einer "Ferse" aus einem Zweijahresspross geschnitten wird.
  2. Die unteren Blätter werden entfernt, die Oberseite mit den Blättern wird ebenfalls beschnitten, die mittleren Blätter bleiben, die gekürzt werden müssen, um ein Drittel abgeschnitten. Die besten Stecklinge sind solche, an denen sich die Blätter gebildet haben, die aber noch nicht ganz holzig sind.
  3. Vor dem Bewurzeln wird der untere Abschnitt oder "Absatz" mit Heteroauxinpulver oder -wurzel gepudert. Phytohormone beschleunigen die Wurzelbildung erheblich.
  4. Vorbereitung der Bodenmischung. Für das Wurzeln von Jasminstecklingen ist es notwendig, ein leichtes Substrat vorzubereiten. Es kann sich um 1 Teil fruchtbaren Bodens und 1 Teil Sand, reinen Sand, Perlit, Vermiculit oder eine Mischung aus Erde mit Perlit und Vermiculit handeln. Feuchtigkeit sollte nicht im Untergrund stagnieren, damit die Stecklinge und jungen Wurzeln nicht verrotten. Außerdem sollten die Bestandteile der Bodenmischung desinfiziert werden. Um Pilzbakterien und Krankheitserreger abzutöten, muss die Erde vor der Verwendung in einem Ofen erhitzt oder gefroren oder mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat verschüttet werden.
  5. Zum Durchwurzeln von Jasminstecklingen eignen sich am besten Tontöpfe mit Drainagelöchern im Boden. Sie können ca. 5 - 0,7 l Kunststoffbehälter verwenden.
  6. Auf den Boden eine Schicht Blähton legen, dann die Bodenmischung gießen. Leicht verdichtet und gewässert.
  7. Vorbereiteter Stiel, in die Mitte einsetzen, so dass er tief in die Blätter geht, die wir verlassen haben.
  8. Deckel mit einem Glasgefäß, um die Luftfeuchtigkeit konstant zu halten. Stellen Sie die Töpfe auf ein warmes Fensterbrett und beschatten Sie sie mit direktem Sonnenlicht, weißem Papier oder einem losen weißen Tuch. Gaze in 2-3 Schichten.
  9. Die Pflege besteht aus rechtzeitigem Gießen, Aufrechterhaltung einer Temperatur von 20 ° C und regelmäßigem Lüften.
  10. Die Wurzelbildung wird durch Bewurzelung aus den Entwässerungslöchern sowie durch das Eindringen ruhender Knospen in das Wachstum angezeigt.

Jasmin kann wie jede blühende Pflanze auf viele Arten vermehrt werden.

Wenn Sie keine Phytohormone, die Wurzeln haben, verwenden Sie Honig. Ein Teelöffel pro Liter Wasser. Die Stecklinge, die nach der Landung einen Tag lang in einer solchen Lösung verblieben sind, werden sehr bald Wurzeln bilden.Diese Honiglösung ist ein ausgezeichneter Stimulator der Wurzelbildung, wenn nicht nur Jasmin, sondern auch andere Beeren- und Ziersträucher geschnitten werden.

Auch Stecklinge können im Wasser verwurzelt werden. Wenn die Wurzeln die Größe von 2-3 cm erreichen, werden junge Sämlinge in Töpfe gepflanzt. Dies sollte so früh wie möglich geschehen, damit die langen Wurzeln beim Pflanzen nicht leiden.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com