Frauentipps

Pfefferminze: Nutzen und Gegenanzeigen, vorteilhafte Eigenschaften der Pflanze

Pin
Send
Share
Send
Send


Jeder von Kindheit an kennt das angenehme Aroma dieser kleinen Pflanze, die nicht selten in Vorgärten, aber auch in Gärten und auf Gärten zu finden ist. Der angenehme Geruch ist jedoch nicht der einzige Vorteil der Minze, sondern sie weist eine lange Nutzungsgeschichte sowie eine breite Palette von nützlichen Eigenschaften auf.

Pfefferminze ist ein mehrjähriges Kraut, das aus dem Mittelmeerraum zu uns kam. Fast jeder Kontinent mit einem warmen Klima hat ein eigenes Erscheinungsbild, das charakteristische Merkmale aufweist.

Es war im alten Rom beliebt, wo es zum Weben religiöser Kränze verwendet wurde, da geglaubt wurde, dass solche Kränze neue Gedanken bringen und die Erinnerungsarbeit unterstützen können.

Die Griechen glaubten, dass Minze das Gras der Aphrodite ist, die es als Aphrodisiakum verwendete. Die alten Griechen bauten es daher gern in der Nähe ihrer Häuser an und verwendeten es für die gleichen Zwecke.

Die alten Juden verwendeten die Pflanze als Bestandteil zur Herstellung von Parfums und verwendeten sie auch aktiv als Gewürz.

Die Assyrer bemerkten jedoch, dass die Minze nicht nur nützliche Eigenschaften hat, sondern auch heilend, und sie wurde erfolgreich zur Behandlung von Kopfschmerzen sowie verschiedenen Erkältungen und Darmerkrankungen eingesetzt.

Heutzutage wird Pfefferminze, eine künstlich gewonnene Art, die aus Wasser und Ährchen gewonnen wird, vor allem für medizinische Zwecke verwendet.

Es hat das Aussehen einer kleinen Pflanze, 60-100 cm lang. Es besteht aus einem tetraedrischen Stiel, auf dem kleine Blätter dicht angeordnet sind, sie haben eine längliche Form mit Kerben am Ende, normalerweise sind sie grün, sie können rötliche Adern haben.

Die Blütezeit beginnt im Juni und endet im September. Es ist besser, die Minze vor der Blüte zu sammeln, da sie zu diesem Zeitpunkt die meisten nützlichen Eigenschaften aufweist.

Minze ist berühmt für die Tatsache, dass sie ätherisches Öl enthält, das reich an Menthol ist, das den Geschmack bestimmt, sowie andere nützliche Substanzen: Ether, Tannine sowie bittere und biologisch aktive Substanzen, Vitamine C und P, Carotine, Fette und Mineralsalze. .

Das ist der Grund, warum Pfefferminze von vielen Sommerbewohnern und Gärtnern erfolgreich angebaut wird, und außerdem ist es sehr unprätentiös, eine kleine Fläche bepflanzt zu haben, und es ist möglich, eine beträchtliche Ernte an Minze für eine lange Zeit zu ernten.

Medizinische Eigenschaften

Menthol, das in hohen Dosen in Minzblättern enthalten ist, wirkt krampflösend, antiseptisch und lokal gegen Reibung. Es kann sowohl außen als auch innen verwendet werden.

Zum Beispiel wird Pfefferminze erfolgreich bei Angina sowie bei Magen- oder Darmschmerzen im Inneren eingesetzt. Aber bei Zahnschmerzen werden Neuralgien sowie Atemwegserkrankungen und Bronchitis äußerlich angewendet. Kein Wunder, dass Minze Bestandteil vieler Medikamente ist, die wie Salben, Tabletten oder Tropfen aussehen.

Ein hervorragendes Mittel gegen verschiedene Entzündungsprozesse in der Mundhöhle sowie gegen Bauchschmerzen, Herzschmerzen und Sodbrennen sind Minzgüsse. Kein Wunder, dass diese Pflanze ein beliebter Zusatzstoff für Zahnpasten, Pulver und verschiedene Arten von Elixieren ist.

Pfefferminze hat ausgezeichnete tonische Eigenschaften, die Herzklopfen lindern, und wird im Allgemeinen als ein gutes Herzmittel verwendet. Es ist ein beliebtes Mittel gegen Blähungen. Die darin enthaltenen Tannine wirken hervorragend gegen Verstopfung und Colitis ulcerosa.

Dank der Bitterkeit kann Minze die Leber und die Gallenblase stimulieren. Sie wird auch verwendet, um Steine ​​aus der Gallenblase zu entfernen und die Leber zu reinigen. Es wird nicht nur in der Pharmaindustrie, sondern auch in der Parfümerie, in Süßwaren und bei der Herstellung von alkoholischen Getränken erfolgreich eingesetzt.

Ätherische Öleigenschaften

Ein gutes ätherisches Öl der Pfefferminze hat keine Farbe, kann eine gelbliche oder grünliche Tönung haben, hat einen angenehmen Geruch und Geschmack und mit einer langen Standzeit wird es dicker und dunkler. Die wichtigsten medizinischen Eigenschaften des ätherischen Öls der Pfefferminze sind: Stimulierung des Nervensystems, allgemeine Kräftigung des Körpers, stimulierende, krampflösende und antiseptische sowie harntreibende und schleimlösende Eigenschaften.

Es ist besser, immer eine kleine Flasche Öl bei sich zu haben, da dies Kopfschmerzen und Migräne perfekt lindert, Menstruationsbeschwerden lindert und auch Zahnschmerzen bekämpft, wenn Sie unverdünntes Öl direkt auf einen schlechten Zahn auftragen. Übrigens können ätherische Öle als vorbeugende Maßnahme sowie zur Behandlung von Erkältungen, Entzündungen sowie Grippe, Bronchitis und Rhinitis eingesetzt werden.

Die medizinischen Eigenschaften von Pfefferminze werden auch in der Kosmetikindustrie hervorragend genutzt, da ätherische Öle zur Pflege fettiger Haut geeignet sind und auch verschiedene Hautentzündungen - Reizungen und Insektenstiche - gut vertragen.

Übrigens, wenn Sie Minzöl in einer aromatischen Lampe verwenden, schreckt es verschiedene Insekten ab und tötet auch den unangenehmen Geruch von Haustieren.

Wie ernten und lagern?

In dieser Pflanze ist alles nützlich - kleine Stiele und Blättchen, sogar Wurzeln. Übrigens ist es schon von der Keimung der Erde an nützlich, das heißt, wenn es sogar 5 Zentimeter lang ist, hat es immer noch das gesamte Spektrum seiner nützlichen Eigenschaften, das heißt, es ist eine Pflanze, die keine bestimmte Reifung erfordert. Normalerweise werden die Blätter von den Stielen abgeschnitten, auf eine flache Oberfläche gelegt und in einem warmen Raum mit guter Belüftung getrocknet. Sie wird normalerweise in Leinentaschen aufbewahrt, damit sie „atmen“ kann.

Schädliche Eigenschaften

Obwohl Minze eine große Anzahl von therapeutischen und vorteilhaften Eigenschaften aufweist, weist sie immer noch einige Kontraindikationen auf. Zum Beispiel sollte es nicht von Menschen mit niedrigem Blutdruck sowie Krampfadern angewendet werden.

Auch Minze ist für Menschen, die überempfindlich auf seine Komponenten sind, sowie Menschen mit individueller Unverträglichkeit kontraindiziert. Es gibt keine speziellen Dosierungen für die Verwendung von Minze, aber dennoch sollten Sie es nicht übertreiben, es ist notwendig, dem Körper eine Pause von dieser nützlichen Pflanze zu geben.

Der Ursprung der Minzpflanze


Minze ist unseren Vorfahren seit jeher bekannt. Sie war eine sehr nützliche und verehrte Pflanze. Die Philosophen des antiken Griechenlands trugen Kränze aus den Zweigen dieser Pflanze auf dem Kopf, weil sie glaubten, sie könne die Gedanken ordnen und das Gehirn zur Arbeit anregen.

In Russland wurde es seit der Antike verwendet, um böse Geister abzuschrecken und den bösen Blick zu entfernen. General Es gibt viele Pflanzenarten.

Sumpf, Weiß, Ährchen und so weiter, aber die am häufigsten vorkommende und im Moment die größte Menge an Menthol enthaltende ist Pfefferminze. Es wird in vielen Branchen eingesetzt: in der Küche, in der Pharmakologie, in der Medizin und übrigens nicht nur in nicht-traditionellen Bereichen.

Pfefferminze als medizinisch angesehen und trat aufgrund der Kreuzung von Ährchen und aquatischen Arten. Eine solche Pflanze kann eine Höhe von mehr als eineinhalb Metern erreichen. Es hat längliche grüne Blätter, die siebenfach über die gesamte Länge der Pflanze verteilt sind. Es wächst ein Busch, vierseitiger Stiel.

Von Mitte Juni bis Anfang August ist die Anlage bepflanzt blüht mit kleinen lila Blütendie befinden sich Pyramide an der Spitze der Pflanze. Der Geruch ist sehr stark und eigenartig, er kann mit keinem anderen verwechselt werden.

Pfefferminze - medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen

Pfefferminze hat vorteilhafte Eigenschaften und Kontraindikationen sowie alle Medikamente. Minze, Nutzen und Schaden müssen bekannt sein, damit Abkochungen und Tinkturen erfolgreich angewendet werden können. Lassen Sie uns herausfinden, wie nützlich Minze für Frauen, Männer und Kinder ist.

Neben dem angenehmen Geruch hat das Gras mehr riesige Menge von Eigenschaftenderen Vorteile sind sehr schwer zu überschätzen. Hier ist eine kleine Liste, was Minze für den Körper gut ist:

  1. Natürliches Beruhigungsmittel. Pfefferminztee wirkt perfekt als Schlaftablette. Es wird daher empfohlen, ihn vor dem Schlafengehen zu trinken, wenn Sie längere Zeit nicht schlafen können und unter Schlaflosigkeit auf den Nerven leiden.
  2. Die entzündungshemmende Wirkung von Menthol, das in der Minze bekanntermaßen eine enorme Menge ausmacht, wird in der Medizin und Pharmakologie erfolgreich eingesetzt.
  3. Die analgetische und expektorative Wirkung hilft bei der Bekämpfung einer Vielzahl von Krankheiten, von Magenproblemen und Verstopfung bis hin zu Rheuma und Tuberkulose.
  4. Pfefferminztinktur ist sehr effektiv bei der Bekämpfung von Kopfschmerzen und Blähungen.
  5. Ätherische Öle stimulieren das Haarwachstum.
  6. Es normalisiert den Herzrhythmus, senkt den Blutdruck und stärkt die Wände der Blutgefäße.
  7. Es ist für Infektionskrankheiten angezeigt. Minztee senkt die Temperatur, erleichtert die Atmung, wirkt kühlend bei Pharyngitis und Halsschmerzen.
  8. Lindert Sodbrennen und normalisiert den Gallefluss im Körper.

Gegenanzeigen

Aber wie jedes andere Medikament hat Minze Kontraindikationen. Es scheint, dass absolut harmloses Unkraut in manchen Situationen sehr gefährlich sein kann.

Daher müssen Sie wissen, in welchen Situationen die Aufnahme dieser Pflanze kontraindiziert ist, um Ihre Gesundheit nicht durch Selbstmedikation zu beeinträchtigen.

  1. Mit individueller Unverträglichkeit und allergischen Reaktionen.
  2. Kinder unter drei Jahren.
  3. Frauen nach der Diagnose der Unfruchtbarkeit, da Infusionen die Situation nur verschlimmern können.
  4. Bei Frauen während der Stillzeit und Stillzeit kann der Verzehr großer Mengen an Minze mit einem Rückgang der Milchmenge einhergehen.
  5. Menschen mit niedrigem Blutdruck wird davon abgeraten, Brühen in großen Mengen zu trinken.
  6. Übermäßiger Gebrauch von Tees und Tinkturen kann zu einer Verringerung der Potenz und der sexuellen Anziehungskraft bei Männern führen. Ein Mann sollte daher die Dosierung von Getränken und Abkochungen besonders genau überwachen.

Achten Sie auf Ihre Gesundheit, denn selbst die nützlichsten Kräuter und Medikamente mit unzumutbarem Gebrauch können zu traurigen Ergebnissen führen. Die vernünftige Verwendung von Kräutern für Männer und Frauen schadet nicht.

Mint - Anwendung


Menschen aus alten Zeiten wussten, dass Minze in verschiedenen Zwecken und Richtungen verwendet wird. Lassen Sie uns und wir werden versuchen, herauszufinden, wie Sie dieses Arzneimittel anwenden können.

Minze wird als eine große verwendet LebensmittelaromaEs wird häufig in gewöhnlichen und alkoholischen Tees und Getränken verwendet. Hier sind einige Möglichkeiten, um Pfefferminze zu verwenden:

Mojito für Kinder. In der Sommerhitze möchte man also etwas kühles und erfrischendes trinken. Hier kommt einem so ein Erfrischungsgetränk zu Hilfe. Das frische Menthol-Aroma verleiht neuen Errungenschaften Energie und Kraft.

Um dieses magische Getränk zuzubereiten, benötigen wir:

  • Wasser, mit Kohlensäure versetzt - 400 Gramm,
  • Zitrone oder Limette - 1 Stück
  • frische Minze - 3-5 Zweige,
  • Zucker - 3 Teelöffel,
  • eine Eiskrume - zwei Drittel eines Glases.

Mojito-Kochen ist extrem einfach und erfordert keine besonderen Fähigkeiten als Barkeeper:

  1. Zitronenscheiben schneiden.
  2. Wir werfen Minze in ein Glas.
  3. Mit Zucker bestreuen.
  4. Mischen Sie den Inhalt des Glases vorsichtig mit Madler.
  5. Schlafen Sie auf zerstoßenem Eis ein.
  6. Mit Sprudelwasser füllen.
  7. Wir dekorieren den Rand eines Glases mit einem jungen Zweig Minze.
  8. Mit Röhrchen serviert.

Minztinktur

Heilrezept für Menschen mit Magen- und Gallenblasenproblemen. Und auch so eine Tinktur regt den Appetit an.

Sie können mehrere Portionen auf einmal kochen, Sie müssen nur die Anzahl der Zutaten proportional erhöhen. Es dauert: getrocknete Minze - 2 Teelöffel, Wasser - ein Glas.

  • Wir kaufen Minze oder trocknen sie selbst.
  • Wasser kochen.
  • Mahlen Sie Unkraut und gießen Sie kochendes Wasser darüber.
  • Lassen Sie die Brühe eine halbe Stunde stehen.
  • Herausfiltern.
  • 30 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen.

In diesem Rezept können Sie nicht nur Flüssigkeit, sondern auch die restlichen Blätter verwenden. Der abgekühlte Minzbrei kann in Käsetuch und eingewickelt werden auf die Augen auftragen für fünfzehn Minuten. Es lindert Entzündungen, hilft bei ständigem Tränen der Augen.

Pfefferminzsud

Diese Abkochung hat ausgezeichnete schleimlösende und entzündungshemmende Eigenschaften. Das ideale therapeutische Instrument für Menschen, die an Infektionskrankheiten oder Angina leiden. Zum Abkochen benötigen Sie: getrocknete Minzblätter - 15 Gramm, Wasser - ein Glas.

  • mahlen Sie gekochte Minze,
  • Wasser kochen und kochendes Wasser über das Gras gießen,
  • Brühe ins Feuer stellen und 15 Minuten kochen lassen,
  • Lassen Sie die Mischung für 30 Minuten stehen
  • wir filtern,
  • gebrauchsfertige Abkochung.

Diese Brühe kann nicht nur trinken. In der Kosmetik wird es als Tonic Lotion. Und für eine bessere Wirkung ist es notwendig, die Brühe jeden Morgen einzufrieren und das Gesicht mit Eis abzuwischen.

Alkoholtinktur aus Pfefferminze

Bei Kopfschmerzen hilft es hervorragend bei der therapeutischen Tinktur gegen Alkohol. Ein Teelöffel der getrockneten Blätter einer Pflanze wird mit 100 Gramm Alkohol gegossen. Wir geben die Mischung für eine Woche zu brauen. Fertiger Tinkturabstrich auf Whisky mit Kopfschmerzen.

Wie Sie sehen können, Minze - sehr nützliches Unkraut. Verschwenden Sie keine Zeit, es ist Zeit, sie zu suchen. Getrocknete Minze kann in der Apotheke gekauft werden, als Heilpflanze, grün - im Supermarkt, da sie zum Kochen und Dekorieren von Gerichten verwendet wird.

Im Allgemeinen gut, wenn Ihre Anlage. Dann kann es gesammelt und getrocknet werden oder zu Hause einen schönen duftenden Bund setzen. Ich brauche nur ein paar einfache Regeln nicht zu vergessen. Schneiden Sie das Unkraut ist notwendig in seiner Blütezeit, weil zu junge Pflanzen beim Trocknen ihren einzigartigen Geschmack verlieren.

Und man muss sich auch daran erinnern, dass sie muss nur trocken sein. Nach dem Regen oder im Tau lohnt es sich nicht, das Gras aufzuheben, da es auch seinen Geschmack verliert und sich schnell verschlechtert, noch bevor es trocken wird.

Machen Sie sich auf den Weg zu diesem wunderbaren Lagerhaus mit Menthol. Denken Sie daran, dass zu viel Unkraut in der Ernährung eher schmerzt als die Genesung beschleunigt. Gesundheit.

Was ist das, Minze?

Es gibt wahrscheinlich keine Person, die den Geschmack dieser Pflanze nicht kennen würde. Wir kaufen Minz-Kaugummi und Zahnpasta, Elixiere, Süßigkeiten und oft auch ihre Lieblingsminze. Die medizinischen Eigenschaften und ihre Gegenanzeigen wurden lange untersucht. Unsere fernen Vorfahren verwendeten Minze, um verschiedene Krankheiten zu überwinden. Sogar die alten Römer haben es benutzt. Die Araber bauten in den Gärten Minze an, die Chinesen widmeten ihr Traktat, und die Griechen wuschen sich die Hände und erfrischten ihre Gesichter. Im Mittelalter wurden verschiedene Krankheiten, einschließlich Kopfschmerzen, mit Minze mit Milch und Wein behandelt.

Und heute wird diese Pflanze als Heilmittel und für kosmetische Zwecke verwendet. Aromatische Kräuter werden in Farmen angebaut und an die Pharmakologie geliefert. Was ist das Geheimnis, das Minze enthält? Medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen, insbesondere die Herstellung und Verwendung der Pflanze, zeigen diesen Artikel.

Die Pflanze ist eine mehrjährige Pflanze mit einer Höhe von 25 bis 65 Zentimetern, einem verzweigten Rhizom und feinen Wurzeln. Blüten - weißlich-rosa, hellviolett oder rötlich-rosa. Sie befinden sich in Form von schrägen Blütenständen oben auf den Trieben. Blühende Pflanze den ganzen Sommer über. Der Stängel ist wie die ganze Pflanze glatt. Eiförmig mit einer herzförmigen Basis und scharfen gezackten Kanten haben Minzblätter. Nützliche Eigenschaften finden sich hauptsächlich in ihnen und Blumen, obwohl manchmal auch die anderen Teile verwendet werden. Minze wird speziell in Gärten und Gemüsegärten gezüchtet oder wächst wild auf den Feldern. Es strahlt einen starken und sehr angenehmen erfrischenden Geruch aus.

Dieses Aroma ist eine Folge des Inhalts einer ganzen Reihe von ätherischen Ölen und Menthol, die Minze hat. Heilende Eigenschaften und Kontraindikationen lassen sich anhand der Zusammensetzung der Pflanze nachvollziehen, die eine große Anzahl nützlicher Vitamine, Substanzen und Spurenelemente enthält, nämlich:

  • Vitamine - C, B1, PP, A, B5, B9, B2, B6,
  • Spurenelemente - Phosphor, Mangan, Eisen, Kupfer, Magnesium, Zink, Natrium, Kalium,
  • Aminosäuren wie Betain und Arginin,
  • Fettsäuren
  • organische Säuren, einschließlich chlorogen, ursuloisch, oleonolisch, ascorbisch, essig, kaffeeisch und valerisch,
  • Piperitonin Pinen,
  • ätherische Öle
  • Mentofuran,
  • von flavodinodov - hesperidin,
  • aus Tanninen - Rutin,
  • Phytosterine und Phytosterine,
  • Saponine
  • Ballaststoffe
  • teer,
  • alkohole,
  • aus Terpenen - Citral, Geraniol, Limonen, Terpinen, Carvacrol.

Es besteht aus achtundsiebzig Prozent Wasser und zweieinhalb Prozent ätherischen Ölen.

Ballaststoffe pro hundert Gramm Blätter enthalten:

  • Fett - 1 g,
  • Kohlenhydrate - ca. 7 g,
  • Proteine ​​- ca. 4 g.

Der Energiewert pro angegebenem Gewicht beträgt einundsiebzig Kilokalorien. Diese Pflanze ist ein Lagerhaus von nützlichen Eigenschaften.

Abholung und Vorbereitung

Es kann in fertiger Form, in Säcken oder als trockener Rohstoff in der Apotheke gekauft und gebraut werden. Aber es ist noch besser, wenn Sie die Minze mit Ihren eigenen Händen sammeln und für den Winter einen Rohling machen. Diejenigen, die sich dafür entscheiden, helfen mit den folgenden Tipps:

  1. Das Gras sollte morgens bei trockenem Wetter gesammelt werden, vorzugsweise zu Beginn der Blüte der Pflanze. Dann enthält Minze die größte Konzentration seiner nützlichen Substanzen. При этом используются в основном ее листья и цветки.
  2. Хоть растение и цветет целое лето, в разных регионах этот период различный, и может быть несколько короче.
  3. Minze kann gesammelt werden, indem die Stängel zerrissen werden, um die Geschwindigkeit zu erhöhen, und zu Hause, um die Blätter und Blüten, die für die Verwendung geeignet sind, abzureißen.
  4. Minze an einer offenen Stelle im Schatten getrocknet. Dazu auf Papier oder Stoff eine dünne Schicht auslegen. Es ist ratsam, von Zeit zu Zeit umzurühren.
  5. Nachdem das Rohmaterial fertig ist, wird es in Papiertüten oder Glasbehälter eingewickelt, die dicht verschlossen sind.
  6. Es wird bis zu zwei Jahre an einem trockenen und dunklen Ort gelagert.
  7. Damit das Kraut mehr von seinen Eigenschaften behält, ist es besser, es nur vor Gebrauch und nicht im Voraus zu hacken.

Bewerbung

Die meiste Minze ist wegen des Gehalts an ätherischem Öl, Menthol genannt, bekannt. Es nährt die Pflanze mit einem charakteristischen erfrischenden Duft, den jeder so sehr liebt.

Es gibt die Meinung, dass es besser ist, vor dem Aufblühen der Pfefferminze zu quellen.

Seine Eigenschaften werden in der Kräutermedizin verwendet, Minze wird zu kulinarischen Gerichten hinzugefügt. Es wird auch verwendet, um Übelkeit, Meteorismus, Nervenzusammenbruch, schlechte Verdauung, Asthma, Bronchial- oder Lungenentzündung, kardiovaskuläre und gynäkologische Erkrankungen, Erkältungen, Migräne, Krämpfe, Gallensteinerkrankungen und viele andere Probleme loszuwerden. Die Pflanze ergänzt das diaphoretische Kräuter.

Minze hat eine wohltuende Wirkung auf den gesamten Körper. Das Nervensystem wird zuerst wiederhergestellt. Hilft, sich nach einem anstrengenden Tag zu entspannen oder die Stimmung am Morgen mit Minze zu verbessern. Nützliche Eigenschaften tragen zu einer besseren Konzentration der Aufmerksamkeit bei und verbessern die Gehirnfunktion.

Es spielt auch eine positive Rolle im Verdauungssystem. Verbessert den Appetit, den Prozess der Verdauung von Lebensmitteln, stimuliert die Sekretion von Magensaft und Speichel. Darüber hinaus ist Minze ein choleretischer Wirkstoff und erfrischt den Atem auf bemerkenswerte Weise. Der Darm wird gereinigt, Leber und Gallenblase werden stimuliert.

Gefäßerweiterung, Stabilisierung des Herzrhythmus und Verbesserung der Durchblutung treten auf. In einigen Fällen ist es durchaus möglich, Medikamente durch Medikamente zu ersetzen oder zumindest die Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu ergänzen.

Die wohltuenden Eigenschaften von Minze für Frauen kommen voll zur Geltung. In der Kosmetik wird es für Masken, Bäder, Bäder verwendet. Es kann Bakterien auf der Haut und den Schleimhäuten hemmen. Besonders geeignet bei fettiger Haut mit Akne. Die Haut wird dann elastisch und samtig.

Pfefferminze hat günstige Eigenschaften und Kontraindikationen. Es ist nützlich, mit den folgenden Krankheiten zu nehmen:

  • nervöse Störungen, Angstzustände,
  • Schlaflosigkeit
  • Gastritis, Durchfall, andere Erkrankungen des Verdauungstraktes,
  • Übelkeit
  • erhöhte Säure des Magensaftes,
  • Migräne,
  • Atemwegserkrankungen (in diesem Fall wird ätherisches Pfefferminzöl verwendet),
  • Bluthochdruck,
  • gynäkologische Erkrankungen
  • Karies, Zahnfleischerkrankungen,
  • bakterielle und pilzartige Hautläsionen.

Minztee

Sehr beliebt ist grüner Tee mit Minze, Kamille, Thymian und Zitrone. Wenn Sie dieses Getränk einige Tassen pro Tag trinken, dauert es nicht einige Monate, da sich eine Person leicht und bequem fühlt.

Wenn der Tee aus frischen Blättern hergestellt wird, muss er zuerst mit kochendem Wasser übergossen und anschließend mit Wasser übergossen und aufgebrüht werden.

Nicht jedes Geschirr zum Bestehen geeignet. Zum Beispiel wird Kunststoff und Metall nicht empfohlen. Es ist am besten, Tee mit Minze in einem Porzellan- oder Glasbehälter zu brauen. Nützliche Eigenschaften bleiben vor allem in frisch gebrühtem Getränk. Kochen Sie es daher nicht sofort viel. Oft wird dem Tee Honig oder Zitrone zugesetzt. Es ist besser, auf Zucker zu verzichten, da dies die positiven Eigenschaften der Minze neutralisiert.

Als Hustenmittel wird ein Esslöffel Blütenstände oder Blätter mit einem Glas kochendem Wasser eingegossen. Innerhalb von zehn Minuten können Sie das Getränk in sich aufnehmen.

Im Falle einer Vergiftung werden zwei Esslöffel für ein Glas Wasser genommen und zwei Stunden lang infundiert. Trinken Sie einen Esslöffel zu den Mahlzeiten.

Bei Übelkeit wird zweimal täglich ein halbes Glas Tee aus einem Esslöffel auf ein Glas Wasser getrunken.

Bei Kopf- oder Muskelschmerzen werden ein Teelöffel Honig und zwei Teelöffel Zitronenschale in ein Glas mit einer Prise getrockneter Blätter gegeben. Das resultierende Getränk sollte dreimal täglich für ein halbes Glas getrunken werden.

Infusionen und Minze

Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen einer Pflanze sollten sorgfältig untersucht werden, bevor sie regelmäßig verwendet und behandelt wird. Wenn keine Nebenwirkungen festgestellt werden und Minze empfohlen wird, können neben Tee auch Aufgüsse hergestellt werden.

Dazu werden gewaschene frische Blätter in ein halbes Liter Glas gegeben und mit Wodka oder Alkohol übergossen. Sie können ein wenig Zimt hinzufügen. Der Deckel sollte fest verschlossen und an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur zwei Wochen lang aufgegossen werden.

Sie können eine so einfache Version der Tinktur herstellen: Zwei Teelöffel Kräuter gossen einen Viertel Liter kochendes Wasser in eine Thermoskanne. Nach einer Stunde können Sie beginnen, die gefilterte Tinktur sechs bis sieben Mal pro Tag einen Esslöffel zu trinken.

Ätherisches Öl

Viele der schönen Geschlechter bevorzugen ätherische Öle. Minze, deren vorteilhafte Eigenschaften und Kontraindikationen für Frauen vollständig untersucht wurden, ist eines der beliebtesten Produkte. Es wird zu verschiedenen Gesichtsmasken gegeben, massiert und bei bestimmten Problemen einfach auf die Haut aufgetragen.

Es hat eine tonisierende, schleimlösende, resorbierbare und antiseptische Wirkung und erweitert die Blutgefäße.

Minze in der Kosmetik

Minzeigenschaften für Frauen sind in der Hautpflege weit verbreitet.

Um beispielsweise den Teint zu verbessern, können Sie Lotion herstellen. Mischen Sie dazu Minzaufguss, Gurkensaft und Petersiliensud in gleichen Mengen. Morgens und abends müssen sie sich das Gesicht abwischen.

Um Müdigkeit zu lindern und die Augenlider zu straffen, sind sie mit Wattepads bedeckt, die in einen gekühlten Aufguss getaucht sind.

Die wohltuenden Eigenschaften von Minze für Frauen zeigen sich in einer wohltuenden Wirkung, insbesondere auf fettiger Haut, auch bei einfacher Anwendung der Infusion. Es erhält einen matten Farbton, vergrößerte Poren werden schmaler.

Die alten Russen nannten sich "Dragoljub", was "Liebes, Geliebtes, Freundliches" bedeutet, ein Heilkraut wie Minze, dessen Eigenschaften und Verwendung ihnen sehr gut bekannt waren. Heute, nach vielen Jahrhunderten, nennen wir sie nicht mehr so ​​sanft. Trotzdem bleibt Minze eine Universalmedizin und ein Lieblingsgetränk für viele Menschen.

Was sind die Arten und Sorten von Minze

  • Australische Minze,
  • ananas minze
  • tadelloser sumpf,
  • wasser minze
  • Dahur-Minze,
  • minze langblättrig,
  • duftende minze,
  • Ingwer Minze
  • Kanadische Minze,
  • grüne minze,
  • kleinblumige minze,
  • Pfefferminze,
  • Feld Minze,
  • Apfel-Minze,
  • Japanische minze,
  • usw.

Wir fanden am häufigsten Pfeffer, Acker und duftende Minze.

Die chemische Zusammensetzung von Minze

Vitamine: A, C, D, B1, B2, B5, B6, B9, PP.

Mineralien: Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium, Mangan, Kupfer, Natrium, Zink, Phosphor.

Säuren: Baldrian, Linolsäure, Mellisinsäure, Oleanolsäure, Essigsäure, Ursolsäure.

Pfefferminze wird besonders wegen ihres Gehalts an ätherischen Ölen (2,5-4,5%) geschätzt, die aus Menthol und seinen Estern bestehen. Interessanterweise enthalten die Blätter nur 0,5% Menthol und der Stamm der Pflanze - 40%.

Kalorienminze - 50-70 kcal pro 100 g

Nützliche Eigenschaften und Vorteile von Minze für die Gesundheit

  • Es hat analgetische und harntreibende Eigenschaften,
  • hilft bei der Grippe
  • Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen,
  • entspannt die Bauchmuskulatur
  • verbessert die Verdauung
  • behandelt Erkrankungen des Magens,
  • beseitigt Blähungen,
  • hilft bei Durchfall,
  • fördert den Gewichtsverlust
  • stoppt die Fäulnisprozesse im Darm,
  • beseitigt das Gefühl von Übelkeit
  • behandelt Erkrankungen der Atemwege
  • kämpft gegen Tuberkulose, Asthma und Bronchitis,
  • verlangsamt den Herzschlag
  • hilft bei Bluthochdruck,
  • beseitigt Kopfschmerzen
  • entspannt das Nervensystem
  • lindert Irritationen und Müdigkeit,
  • hilft beim einschlafen
  • stärkt das Sehvermögen
  • erfrischt den Mund,
  • heilt Wunden und Blutergüsse,
  • reduziert das Wachstum unerwünschter Haare
  • behandelt Hautkrankheiten
  • lindert den Juckreiz
  • verbessert Haut und Haare.

Eigenschaften und Anwendung von ätherischen Minzölen

Pfefferminzöl ist eines der beliebtesten ätherischen Öle. Es wird wegen seines Aromas geliebt, das die angenehmen Noten der Kälte einfängt.

Der Minzgeruch gilt als weiblich, er symbolisiert ihren Charme, ihren Mut und ihr Verlangen nach Abenteuern. Pfefferminz-Energie ist in der Lage, eine Person vollständig zu erneuern und zu verjüngen. Deshalb wird Öl häufig zur Verbesserung der Funktion des Nervensystems verwendet. Es gibt Vertrauen, lindert Reizbarkeit, lindert Angstzustände, stärkt das Herz. Außerdem wird empfohlen, Minzöl mitzunehmen, wenn Sie während des Transports schwanken.

In der Kosmetik wird es zur Behandlung von Hauterkrankungen, Erkrankungen der Mundhöhle und zur Verbesserung des Haarzustands eingesetzt.

Rezept "Tee mit Minze"

Es ist sehr einfach zubereitet. Brauchen Sie frische Blätter Minze oder 1 EL. Trockene Rohware 1 Tasse kochendes Wasser aufbrühen. Der Sud ist in 10-15 Minuten fertig. Optional können Sie eine Scheibe Zitrone und Zimtstangen hinzufügen.

Marokkanischer Tee mit Minze und Zimt

Kann man während der Schwangerschaft Minze trinken?

Die Schwangerschaft ist eine unvorhersehbare Zeit, daher gibt es immer noch viele Meinungen über die Verwendung von Minze, während auf das Baby gewartet wird. Im Allgemeinen sind Pfefferminzlösungen nicht kontraindiziert und sehr nützlich, jedoch in begrenzten Mengen. Es wird empfohlen, sie 3-4 mal pro Woche einmal täglich zu trinken.

Während der Schwangerschaft hilft das Kraut bei Übelkeit, lindert Koliken, Juckreiz und entspannt das Nervensystem. Darüber hinaus verträgt sich Tee mit Minzblättern sehr gut mit Verstopfung, die in dieser Zeit häufig bei Frauen auftritt.

Wie wirkt sich Minze auf Männer aus? Wirkung auf die Potenz

Der negative Einfluss von Minze auf die männliche Potenz ist ein weit verbreitetes Missverständnis. Ein negatives Ergebnis wird nur bei längerem Brauen der Blätter (mindestens 5 Minuten) und Trinken von Minze in großen Mengen (2-3-mal täglich) erzielt. Wenn ein Mann nur eine Tasse schwach gebrühten Tee mit Gras trinkt, und das sogar sehr selten, dann gibt es keinen Grund zur Sorge.

Es gibt jedoch Informationen darüber, dass diese Pflanze die Aktivität von Spermien verlangsamt, dies gilt jedoch nicht für die Potenz selbst.

Wann sammeln?

Die gesamte Sommerperiode gilt als Minzzeit. Wenn Sie die Blätter für die Zubereitung von frischem Tee brechen möchten, können Sie dies im Frühjahr tun, wenn die ersten Sprossen erscheinen. Wenn Sie jedoch Gras für die Ernte von Rohstoffen für den Winter benötigen, sollten Sie bis Mitte Juni warten. Juli ist der Höhepunkt der Versammlungssaison. Zu diesem Zeitpunkt ist die Minze bereits gewachsen und hat das Maximum an Geschmack erreicht. Die Blätter sollten 1-3 mal im Monat geschnitten werden.

So trocknen Sie Minze zu Hause

1 Weg. Grashalme zusammen mit Blättern und Blüten schneiden. Spülen Sie den unteren Teil mit klarem Wasser ab und warten Sie, bis das Wasser abläuft. Verteile die Minze dann auf einem sauberen Tuch irgendwo im Schatten, damit die Sonnenstrahlen nicht darauf fallen.

2 wege. Sammeln Sie das Gras in dünnen Bündeln und hängen Sie es an einem dunklen Ort an einen Haken. Der Raum sollte gut belüftet sein. Die Sonne beeinträchtigt das Grasaroma - meiden Sie es bei der Ernte von Rohstoffen.

3 wege. Ein Dörrgerät oder Ofen ist für einen schnellen Knüppelprozess geeignet. Dies wird jedoch nicht empfohlen, da viele nützliche Eigenschaften des Grases verloren gehen.

Wie ist Minze im Kühlschrank aufzubewahren?

1. Einfrieren. Dank der Herstellung moderner Kühlschränke lassen sich Grüns, Beeren, Gemüse usw. auf erstaunliche Weise lange Zeit aufbewahren. Warum also nicht diese Methode anwenden und die Minze einfrieren? Eine besonders gute Möglichkeit ist das Einfrieren von Eiswürfeln, die leicht Anwendung finden. Sie können selbst gemachten Cocktails zugesetzt werden, die auch in Suppen und Salaten verwendet werden. Im Winter kann gefrorene Minze gebraut werden und unvergleichlich duftenden Tee mit heilenden Eigenschaften genießen.

2. "Wet" -Methode. Sie können eine gute Option verwenden, die frische Minzblätter für 7 Tage aufbewahrt. Zu diesem Zweck wird empfohlen, ein Handtuch anzufeuchten, die Minze darin zu wickeln und im Kühlschrank zu lagern. Sie können auf eine andere Option zurückgreifen: Minze in einen Eimer oder eine Vase geben. Erstens kann es lange aufbewahrt werden, und zweitens sättigt es Ihr Zuhause mit einem unübertroffenen Geschmack. Nur in diesem Fall muss das Wasser, in dem die Minze steht, täglich gewechselt werden.

3. Trockenmethode. Es ist seit langem für das "Trocknen" von Heilkräutern bekannt - es ermöglicht Ihnen, diese über viele Jahre zu lagern. Der einzige Nachteil bei der Auswahl dieser Methode ist, dass Minze mit der Zeit ihre nützlichen Eigenschaften verliert. Aus diesem Grund ist es am besten, den Münzbestand jedes Jahr zu aktualisieren. Die Trocknungsmethoden wurden oben diskutiert.

Minze-Behandlung

Von Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und Reizbarkeit. Trinken Sie 1-2 mal täglich Minztee.

Mit erhöhter Säure. 20 g Minze + 10 g Baldrian + 15 g Kamille + 10 g Dillsamen + 10 g Kreuzkümmel + 5 g Hopfen. Grasmischung 5 Tassen kochendes Wasser gießen. Nehmen Sie morgens auf nüchternen Magen alle 2 Stunden einen Sud für 1 Glas ein.

Zur Verdauung.Morgens und abends 1 Tasse Minzsud einnehmen.

Von Wunden und Blutergüssen. Zerdrücken Sie die Minze und befestigen Sie sie in Form einer Kompresse an einer wunden Stelle. 15-20 Minuten einwirken lassen.

Für die Mundhöhle. Bei Zahnfleischentzündungen und Zahnfleischbluten den Mund mit einem Minzsud ausspülen. Es wird empfohlen, die Zähne mit Zahnpulver zu putzen, das auch Gras enthält.

Wie für die Haare zu verwenden

Minze verbessert das Haarwachstum, verleiht ihnen Glanz und verhindert das Durcheinander. Tragen Sie 2-3 Tropfen ätherisches Öl auf den Kamm auf und verteilen Sie es über die gesamte Länge der Locken.

Spülen. Bereiten Sie 0,5-1 l (abhängig von der Länge des Haares) Minzsud vor. Spülen Sie den Kopf nach dem Waschen ab und waschen Sie ihn nicht ab.

Chemische Zusammensetzung und Kaloriengehalt

Pfefferminze ist eine mehrjährige Pflanze mit lila Blütenständen, mit einem würzigen Menthol-Geruch und einem leichten erfrischenden Geschmack. Die Form der Blätter bei verschiedenen Pflanzenarten variiert von halbkreisförmig bis länglich.

Der charakteristische Minzgeruch der Pflanze ist auf das in den Minzblättern enthaltene ätherische Öl zurückzuführen. Pfefferminzöl kann bis zu 60% Menthol enthalten - eine organische Substanz mit heilenden Eigenschaften. Es ist einer großen Anzahl von Menthol zu verdanken, dass Minze in verschiedenen Bereichen der menschlichen Tätigkeit weit verbreitet und gefragt ist.

Die Zusammensetzung der Pflanze beinhaltet:

  • Vitamine A, C, B, PP,
  • Spurenelemente - Mangan, Zink, Kupfer, Eisen,
  • Makronährstoffe - Kalium, Kalzium, Natrium, Magnesium, Phosphor,
  • Tannine
  • Gallussäure
  • Apigenin aus der Gruppe der Flavonoide,
  • Bitterkeit.

Nährwert: 100 g Minze enthalten 3,75 g Proteine, 0,94 g Fett, 6,89 g Kohlenhydrate, 8 g Ballaststoffe, 78,65 g Wasser.

Pfefferminze ist aufgrund ihrer reichen chemischen Zusammensetzung und ihrer wertvollen heilenden Eigenschaften offiziell als Heilpflanze anerkannt und wird kommerziell angebaut.

Die Liste der medizinischen Eigenschaften der Pflanze beeinflusst die Vielfalt und Vollständigkeit der Wirkung:

  • hat antioxidative Aktivität
  • beruhigt das Nervensystem
  • lindert Schmerzen
  • fördert den Fluss der Galle
  • entfernt überschüssiges Wasser aus dem Körper, lindert Schwellungen,
  • erhöht die Intensität des Gehirns,
  • stoppt die entzündlichen Prozesse
  • lindert Kopfschmerzen und Migräne
  • verbessert die Verdauung
  • hilft bei Blähungen, Durchfall und Erbrechen,
  • lindert Leberkoliken,
  • erleichtert das Atmen bei Atemwegserkrankungen und Husten,
  • reduziert Zahnschmerzen,
  • wirkt harntreibend
  • stoppt Angina-Attacken, regt die Herzaktivität an,
  • hat eine tonisierende und tonisierende Wirkung auf den Körper.

Darüber hinaus werden die desinfizierenden und erfrischenden Eigenschaften der Minze genutzt, um Mundgeruch zu beseitigen.

Eine ausgeprägte therapeutische Wirkung wird nur bei der Verwendung von Naturrasen beobachtet, die Verwendung von synthetischen Ersatzstoffen für Minze oder Menthol kann nachteilige Reaktionen des Körpers hervorrufen.

Die Vorteile von Regular und Pfefferminze

Im Gegensatz zu anderen Arten enthalten Pfefferminze und Wiesenminze (Japanisch) eine Rekordmenge an Menthol. Der charakteristische erfrischende Geschmack und seine kühlenden Eigenschaften finden sich in Zahnpasta, kosmetischen Produkten oder verschiedenen Süßwaren.

Darüber hinaus wird Menthol zur Herstellung von pharmazeutischen Präparaten verwendet, da es antiseptische und bakterizide Eigenschaften besitzt, die Vasodilatation fördert und auch eine beruhigende Wirkung hat.

Für therapeutische Zwecke verwenden Sie:

  • als krampflösendes Mittel gegen Krampfzustände und Magenkrämpfe,
  • Übelkeit zu beseitigen. Menthol-Substanzen beeinflussen die Darmperistaltik effektiv, reizen die Schleimhäute und verstärken die Kontraktionen.
  • Hustenanfälle zu stoppen,
  • zur Linderung von Muskelschmerzen,
  • äußerlich - bei entzündlichen Prozessen und pilzlichen Hautveränderungen.

Menthol reizt bei Hautkontakt die Nervenenden und trägt zu deren Aktivierung bei, was zu einem Kribbeln und einer leichten Erkältung führt. Infolge der Anregung von Kälterezeptoren verengen sich die in den oberen Schichten der Epidermis befindlichen Kapillaren und kleinen Gefäße, was zur Ausdehnung der Gefäße in den Tiefengeweben beiträgt.

Die Substanz hat auch eine leichte betäubende Wirkung.

Ätherische Öle aus anderen Minzsorten haben in der Regel einen geringen Mentholgehalt.

Infusion und Abkochung

Die Minzinfusion ist ein universelles Heilmittel zur Behandlung von Erkrankungen des Verdauungstrakts, der Atemwege und von Herzinfarkten. Кроме того, растительные отвары используются для полосканий, ингаляций и принятия ванн.

Um eine tägliche Dosis Brühe für die orale Verabreichung zuzubereiten, nehmen Sie zwei Teelöffel der Blätter der Pflanze und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein. Dann bestehen Sie für eine Stunde. Diese Infusionsmenge wird zweimal täglich in Form von Hitze eingenommen - morgens und abends.

Bei der Behandlung von Husten wird dem Sud Honig zugesetzt.

Für die Herstellung von Heilbädern wird ein Sud aus 50 g Minze und 8 Litern Wasser hergestellt. Nach der Infusion ins Bad geben. Das Werkzeug ist gut gegen Rachitis, Scrofula und Gelenkschmerzen.

Beim Kochen

Durch die Zugabe von Minze zu Speisen und Getränken können Sie den Geschmack von Gerichten betonen und verbessern, um ihnen eine pikante und raffinierte Note zu verleihen.

Getrocknete Minze ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Gewürze aus provenzalischen Kräutern, die zum Kochen von Fleisch- und Gemüsegerichten, Suppen, Saucen und Konservierungen verwendet werden. Frische Minzblätter werden zur Dekoration von Fleischgerichten und Desserts verwendet. Und Minzöl und Menthol gelten als die besten Aromen für alkoholische Getränke.

In der Kosmetik

Für die Kosmetik sind antiseptische, entzündungshemmende und desinfizierende sowie pflegende Eigenschaften der Minze von besonderem Interesse. Pflanzenextrakte gelten als wirksames Mittel gegen Hautfehler, die durch Reizungen, Hautausschläge und Akne verursacht werden.

Wenn Sie Ihr Gesicht mit Eiswürfeln aus einem Minzsud abwischen, können Sie nicht nur leicht Hautentzündungen beseitigen, sondern auch Tonus und Elastizität verbessern, die Durchblutung und den Teint verbessern, feine Falten und Pigmentflecken beseitigen.

Das Kämmen mit einer Massagebürste mit Pfefferminzöltropfen stärkt und stärkt das Haar. Nach der Massage sollten die Haare gewaschen werden.

Und wenn Sie der Zahnpasta ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzufügen, können Sie Ihre Zähne schnell und sicher aufhellen und gleichzeitig die Mundhöhle auffrischen.

Die Verwendung von Minze während der Wartezeit des Kindes ist nicht verboten, da die Pflanze sich positiv auf den Körper der Frau auswirkt:

  • beruhigt die Nerven, verringert die Reizbarkeit und Reizbarkeit,
  • verbessert den Schlaf
  • lindert schwindel
  • beseitigt Schwellungen,
  • hilft mit Toxikose umzugehen
  • bei Erkältung - senkt die Temperatur, bekämpft Husten.

Schwangere sollten den Konsum von Minzgetränken jedoch nicht missbrauchen, da die Pflanze Allergien, Druckminderung und Nierenfunktionsstörungen hervorrufen kann.

Bevor Sie sich für einen schwangeren Minztee entscheiden, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren.

Darüber hinaus ist Minze kontraindiziert:

  • kleine Kinder
  • Männer - als Pflanze, die das sexuelle Verlangen reduziert,
  • mit Unfruchtbarkeit
  • während der Verschlimmerung von Krampfadern,
  • Fahrer,
  • blutdrucksenkend
  • Allergiker.

Eine gute therapeutische Wirkung der Verwendung von Minze ist das Ergebnis einer mäßigen und kompetenten Verwendung ihrer Eigenschaften. Während Pflanzenmissbrauch nicht vorteilhaft ist und Sie sich schlechter fühlen kann.

Die Zusammensetzung der Minze und Verwendungsmethoden

Die Zusammensetzung der Pfefferminze ist in erster Linie die Wirkstoffe der Pflanze - ätherisches Öl, Flavonoide, Tannine, Bitterkeit. Das ätherische Öl enthält bis zu 60% Menthol, das beim Einreiben ein leichtes Kältegefühl hervorruft.

Minze ist reich an den Vitaminen A, C, B. Sie enthält viel Kalium, Kalzium, Magnesium, Mangan, Eisen, Phosphor, Zink usw.

Die Pflanze hat eine ausgeprägte krampflösende, beruhigende, antiseptische, choleretische und analgetische Wirkung.

Brühen und Infusionen von Minze sind weit verbreitet bei der Behandlung von verschiedenen Krankheiten verwendet:

1. Verbessert die Verdauung, die gesamte Zusammensetzung des Körpers ist heiter, die wie folgt zubereitet wird: Gießen Sie ein paar Teelöffel zerkleinerte Pflanzenblätter mit kochendem Wasser (1 Tasse), erwärmen Sie die Mischung in einem Wasserbad (decken Sie das Geschirr mit einem Deckel) für mehrere Minuten. In Form von Hitze als Tee trinken.

2. Pfefferminze ist gut für die Gesundheit der Betroffenen. vor Kältebegleitet von Halsschmerzen, Husten. In diesem Fall trinken Sie den Sud der Pflanze zusammen mit Honig.

3. Nützliche Eigenschaften von Minze machen es unverzichtbar für schlafstörungen. Die Pflanze ist Teil der Kollektion, mit der Sie Schlaflosigkeit loswerden können.

Zunächst werden Minzblätter und trockene Lavendelblüten (2 Teile) kombiniert, Baldrianwurzeln und Kamillenblüten (3 Teile) werden zu der Zusammensetzung hinzugefügt. Alle gemischt und 2 Esslöffel der Sammlung von kochendem Wasser (1 Tasse) gebraut.

Man lässt die Arzneimittelzusammensetzung infundieren, filtriert und trinkt sie den ganzen Tag über in drei Dosen.

4. Minze nützlich für Hautkrankheitenbegleitet von unerträglichem Juckreiz.In diesem Fall werden 50 g zerkleinerte Blätter der Pflanze mit Wasser (ca. 3 Liter) gegossen. Kochen Sie die Komposition nicht länger als 3 Minuten auf einem sehr langsamen Feuer. Danach wird die Mischung gezogen und in das Bad gegeben.

Diese Zusammensetzung wird nicht nur bei Hautausschlägen, sondern auch bei nervöser Übererregung eingesetzt.

5. Minze ist gut für den Körper. mit Durchfall. Um unangenehme Symptome loszuwerden, wenden Sie diese Mischung an: 1 Esslöffel Kräuter wird mit kochendem Wasser (1 Tasse) gegossen, zweimal täglich gezogen und getrunken - morgens und abends in der halben Dosis. Voraussetzung ist das Trinken in kleinen Schlucken.

Und ein weiteres bewährtes Rezept zur Heilung des Mittels gegen Durchfall aufgrund von Minze. Bereiten Sie es so vor: Starken Tee mit 2-3 Minzblättern aufbrühen, 2-3 Tropfen Jod (vorsichtig!) hineintropfen lassen. Trinken Sie bei Stuhlproblemen 2-3 mal täglich als normalen Tee.

6. Pfefferminze ist gut für die Gesundheit von Menschen, die aus erster Hand wissen, was es ist. Herzinsuffizienz. Wenn Arrhythmien verwendet werden Zusammensetzung Aus 1 Teelöffel der Blätter der Pflanze und 1 Tasse kochendem Wasser. Es wird dreimal täglich angewendet.

7. Die Pflanze ist weit verbreitet. mit nervöser Übererregungund neuralgische Schmerzen, Übelkeit.

Um diese Pathologien loszuwerden, hilft Alkohol Tinktur der Minze. Bereiten Sie es so vor: Zunächst wird die Pflanze zu Pulver zerkleinert, dann wird 1 Teil des Rohmaterials mit 20 Teilen Wodka (vorzugsweise Alkohol) gegossen.

Die Mischung muss wie üblich 2 Wochen im Dunkeln stehen, wobei der Behälter mit dem Inhalt geschüttelt werden muss. Trinken Sie die Zusammensetzung tropfenweise - 10-15 Tropfen 2-3 mal täglich mit einem Glas Wasser.

8. Nützliche Eigenschaften von Minze ermöglichen die Verwendung für kosmetische Zwecke. bei der Behandlung von Aknesowie für vergrößerte Poren und trockene schuppige Haut.

Verwenden Sie zum Waschen die übliche Minze, die auf klassische Weise gekocht wurde.

9. Minzbäder Müdigkeit und Schwellung der Beine zu lindern, sind eine hervorragende Prävention von Fußschwitzen und Pilzerkrankungen.

Für die Bäder einen Sud aus 100 g gehackten Kräutern und 3 Liter kochendem Wasser zubereiten. Die Mischung wird mindestens eine halbe Stunde lang infundiert, filtriert und mit Wasser im Becken vereinigt. Lassen Sie die Füße etwa 20 Minuten in der Heilzusammensetzung und spülen Sie sie dann mit kaltem Wasser ab.

10. Mint liefert Kopfschmerzen. Es ist genug, die Schläfen, die Stirn mit den Blättern der Pflanze zu reiben, und die Beschwerden werden verschwinden.

11. Kalorienarme Minze ermöglicht die Verwendung zur Gewichtsreduktion nicht ohne Erfolg. Natürlich ist es mit nur einer Minze unmöglich, zusätzliche Pfunde loszuwerden.

Aber Minze kann:

• Nervöses Überessen loswerden

• Depressionen lindern

12. Pfefferminze ist gut für den Körper und wird daher aktiv eingesetzt. beim Kochen in verschiedenen Ländern. Es wird für die Zubereitung von Desserts, Saucen, warmen Gerichten, Snacks und Getränken verwendet.

Minze wird Kuchen, Lebkuchen, Brötchen, Gebäck, Eis hinzugefügt. Minze wird mit köstlichen, erfrischenden Tees (heiß oder kalt) und Cocktails zubereitet. Jedermanns Lieblings-Mojito wird in zwei Versionen zubereitet: mit und ohne Alkohol.

Pfefferminzöl wird zur Herstellung von alkoholischen Getränken, zum Kochen und zur Parfümherstellung verwendet.

13. Mit Minze können Sie kochen Maske für herrliches Haar. Kombinieren Sie zunächst einen kleinen Strauß Pflanzen mit Melisse und Eichenrinde (je 2 Teelöffel). Dann wird kochendes Wasser (700 ml) zu der Zusammensetzung gegeben und über Nacht stehengelassen.

Am Morgen wird das Wasser abgelassen und der Zusammensetzung Kefir (2 Tassen) zugesetzt. Dann wird alles gemischt und die Mischung in die Haarwurzeln eingerieben. Halte die Maske für 15-20 Minuten und wasche dann alles mit Wasser ab.

Minze: Was ist der Nutzen für den Körper?

Die Hauptanwendung von Minze liegt in ihrer positiven Wirkung auf das Nervensystem des menschlichen Körpers. Gewöhnlicher Minztee, der nach einem anstrengenden Arbeitstag getrunken wird, verleiht Ihnen ein gutes Gefühl, verleiht Vitalität und Kraft.

Pfefferminze ist gut für die Gesundheit, da sie die Gehirnfunktion verbessert, die Herzfrequenz stabilisiert, die Durchblutung verbessert und die Blutgefäße erweitert.

Die Pflanze ist ein 100% natürliches Produkt, das (in einigen Fällen) durch synthetische Drogen ersetzt wird.

Pfefferminze ist äußerst vorteilhaft für das Verdauungssystem. Es verbessert den Appetit, stimuliert die Produktion von Speichel und Magensaft, was wiederum zu einer leichten Verdauung der Nahrung führt.

Minze erfrischt den Atem, reinigt den Körper von Giftstoffen. Darüber hinaus verbessert die Pflanze die Funktion von Leber und Gallenblase.

Minze bekämpft schädliche Bakterien, die in Haut und Schleimhäuten vorkommen. Dank Minze können Sie mit Akne einen milden Reinigungseffekt erzielen. Die Pflanze macht die Haut geschmeidig.

Krankheiten, bei denen die Minze eine therapeutische Wirkung hat:

• Entzündung von Zähnen und Zahnfleisch

• Angstzustände, Nervosität, Schlaflosigkeit

• Kopfschmerzen, Wechseljahre

• gynäkologische Probleme und Erkrankungen der oberen Atemwege

Minze: Was ist der Gesundheitsschaden?

Vertreter des stärkeren Geschlechts haben von den Gefahren der Minze für die Potenz gehört. Wie Sie wissen, hat die Pflanze eine ausgeprägte sedierende Wirkung. Es wirkt sich positiv auf nervöse, emotionale Menschen und Menschen aus, die sich in einer stressigen Situation befinden.

Es ist die beruhigende und entspannende Wirkung der Minze, die zu einem vorübergehenden Verlust der „männlichen Kraft“ führen kann. Dies erschreckt das stärkere Geschlecht, obwohl es keinen anderen Grund gibt, anzunehmen, dass Minze die Gesundheit von Männern schädigt.

Eine oder zwei Tassen duftenden Minztees pro Tag sind absolut ungefährlich und eher nützlich als gesundheitsschädlich für eine starke Hälfte der Menschheit.

Bei Hypotonie sollten Allergien gegen Menthol, Krampfadern, Leber- und Nierenerkrankungen vermieden oder die Verwendung von Minze ganz eingestellt werden.

Schaden und Nutzen der Minze für schwangere und stillende Mütter

Minze ist bei all ihren positiven Eigenschaften nicht für die Anwendung während der Schwangerschaft geeignet. Tatsache ist, dass die Pflanze, obwohl natürlich, ein Medikament ist. Es hat seine Nebenwirkungen.

Pfefferminze enthält viel Hormon Östrogen, was zu Fehlgeburten oder Frühgeburten führen kann.

Jedoch einige Experten erlauben die Verwendung Schwangere eine kleine Menge Minztee pro Tag (bis zu 4 Tassen), um Übelkeit, Sodbrennen und Völlegefühl zu vermeiden.

Aber unter striktem verbot für die zukünftige mutter - ätherisches minzöl. Dieser Meinung sind sich alle Ärzte einig.

Bei stillenden Müttern ist es besser, das aromatisierte Getränk vorübergehend aufzugeben, um keine Verringerung der Milchmenge zu provozieren.

Minze für Kinder: nützlich oder schädlich?

Die wohltuenden Eigenschaften der Minze machen sie bei der Behandlung verschiedener Krankheiten fast unverzichtbar. Moderne Kinderärzte sind sich immer noch nicht einig, ab welchem ​​Alter können Kinder behandelt werden: ab dem 3. oder ab dem 5. Lebensjahr?

Es gibt keine eindeutige Antwort auf diese Frage. Aber es ist bekannt, dass Babies Minze kontraindiziert ist. Wenn Sie mit einem Problem konfrontiert sind: Geben Sie Ihrem Kind Tee oder einen Sud Minze oder nicht, wenden Sie sich am besten an einen Kinderarzt. Wenn der Arzt die Merkmale Ihres Kindes kennt, kann er das Problem richtig lösen.

Ist Minze gut oder schlecht für die Gesundheit? Beruhigendes, schmerzstillendes, entzündungshemmendes, schleimlösendes und adstringierendes Naturheilmittel - Minze ist bei der Behandlung vieler Krankheiten unverzichtbar.

Nicht zu kalorienreich Minze ermöglicht es Ihnen, eine aromatische Pflanze zur Gewichtsreduktion zu verwenden. Darüber hinaus kommt Minze mit Hautproblemen zurecht. Und was ist mit einem Minzgetränk, das Kraft, Vitalität und gute Laune verleiht?

Pfefferminze ist gut für den menschlichen Körper, wenn sie mit Bedacht angewendet wird.

Was ist Minze?

Die Wissenschaft kennt 40 Arten und Hybriden dieser duftenden Pflanze, aber nur eine ist als offizielle Medizin anerkannt - Pfefferminze. Diese krautige, scheinbar unscheinbare Pflanze gehört zur Familie der Cluster. Auf einem horizontalen Stamm, der eine Höhe von bis zu einem Meter erreicht, sind längliche, scharfkantige Blätter und eine herzförmige Basis kreuzweise angeordnet. Kleine Blüten in einem hellvioletten Farbton sammeln sich in Blütenständen an den Spitzen der Fluchten.

Nützliche Eigenschaften für Frauen

Einige Experten argumentieren, dass die Verwendung von Minztee mit Zitrone bei der Behandlung der weiblichen Unfruchtbarkeit hilfreich ist, wenn angeborene Defekte des Fortpflanzungssystems und Kontraindikationen fehlen. Darüber hinaus verwendet der schöne Boden Minzblätter, Wurzeln und Stängel zum Kochen:

  • Haushaltslotionen, Cremes, Gesichtsmasken. Die Verwendung dieses Krauts für kosmetische Zwecke verbessert den Zustand problematischer Haut (verengt die Poren, beseitigt Rötungen, beseitigt öligen Glanz), erfrischt den Teint und bekämpft kleine Gesichtsfalten.
  • Abkochungen und Tinkturen. Die heilenden Eigenschaften von Minze für Frauen sind mit der Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen verbunden. Arzneimittel werden bei starker Menstruation angewendet, um plötzliche Stimmungsschwankungen in den Wechseljahren zu beseitigen.
  • Ein Sitzbad, das Schmerzen lindert, Juckreiz und Brennen bei Blasenentzündung beseitigt. Eingriffe bei unerklärlichen Beschwerden und bei Frauen mit überempfindlicher Haut sind kontraindiziert.

Während der schwangerschaft

Pfefferminzteller und Menthol-Lutschtabletten sind in der Schwangerschaftsperiode nützlich. Populären Heilern wird besonders empfohlen, im ersten Trimester Tee mit Minze zu trinken, wenn schwangere Frauen an schwerer Toxämie leiden. Erfrischungsgetränk lindert Übelkeit, beugt Erbrechen beim Essen vor, beseitigt Sodbrennen, Verstopfung und Blähungen. Salate, Marinaden und Gebäck können mit frischen Minzblättern verfeinert werden.

Beim ersten Anzeichen einer Erkältung lindern Medikamente aus diesem Gewürz Halsschmerzen, Schwellungen der Nasenschleimhaut und Muskelschmerzen. Um mit einer schwangeren Toxikose fertig zu werden, können Sie nur frische oder getrocknete Blätter verwenden. Der konzentrierte Ölextrakt ist jedoch absolut kontraindiziert. Es enthält einen hohen Prozentsatz an Menthol, das den Gefäßtonus reduzieren kann. Menthol kann zu einer Hypertonie der Gebärmutter führen, die Entwicklung von Blutungen, eine Frühgeburt provozieren.

Stillen

Die Verwendung von Pfefferminzprodukten während der Stillzeit ist in offiziellen Arzneimitteln kontraindiziert. In zahlreichen Versuchen wurde festgestellt, dass der systematische Einsatz von Menthol die Produktion von Muttermilch hemmt. Die Verwendung von Zubereitungen auf der Basis von Minzextrakten ist nur für ein glattes Ende der Stillzeit ratsam.

Nicht alle Arten dieser Pflanze wirken sich so negativ auf die Laktation aus: Einige unterdrücken sie, während andere die Fähigkeit haben, die Menge und Qualität der Milch zu steigern. Diese Pflanzen enthalten grüne Minze und ätherische Öle. Dieses Gras enthält die minimale Menge an Menthol, aber eine andere Substanz ist vorherrschend - Carvon, das für stillende Mütter nützlich ist. Bevor Sie mit der Einnahme von Menthol-Medikamenten beginnen, sollten Sie zunächst alle medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen von Minze für Frauen berücksichtigen.

Minze zum Schlafen

Eine scheinbar unauffällige Pflanze ist in der Lage, rasende Nerven zu lindern, weshalb sie häufig in beruhigenden Arzneimitteln enthalten ist. Selbst eine normale Tasse Tee mit Minzblättern hilft Ihnen, sich zu entspannen und friedlich einzuschlafen. Bei Schlaflosigkeit wird empfohlen, Pfeffersorten in solchen Anteilen zu brauen: 1 Teil Gras, die gleiche Menge grüner Tee oder Kamille Blütenstände pro 5 Teile kochendem Wasser. Ein solches Getränk wirkt den ganzen Tag über beruhigend, sollte jedoch mit Vorsicht angewendet werden - eine beruhigende Wirkung beeinträchtigt die Reaktionsfähigkeit und hemmt die Reaktion.

Mit einer Erkältung

Pfefferminze kann sowohl bei der Heilung von Viruserkrankungen als auch beim Auftreten von Viruserkrankungen helfen, wenn Sie sich bei heißem Sommerwetter dazu entschließen, ein erfrischendes Getränk zu stark zu konsumieren. In den Blättern der Pflanze ist eine große Menge ätherischer Öle konzentriert, die entzündungshemmend, analgetisch und antiseptisch wirken.. Während der Epidemien von Atemwegserkrankungen empfehlen die Ärzte, den Geruch von Menthol einzuatmen, einzuatmen und medizinische Tees zuzubereiten. Diese Behandlung ist für Kinder unter 6 Jahren kontraindiziert.

Für Männer

Nützliche Eigenschaften von Minze und Kontraindikationen für Männer - das umstrittenste Thema. Einerseits diese Pflanze:

  • Hilft bei Müdigkeit
  • übermäßiges Schwitzen der Füße loswerden,
  • normalisiert den Schlaf
  • macht das Blut flüssiger, verbessert die Durchblutung,
  • hat eine choleretische Wirkung, verhindert die Entwicklung von Urolithiasis, normalisiert die Leberfunktion,
  • erleichtert das Atmen, was nützlich ist, wenn ein Mann raucht,
  • baut stress ab
  • Erfrischt bei Hitze.

Andererseits stellten Wissenschaftler des American Institute of Nutrition fest, dass die Pflanze eine große Menge weiblicher Hormone enthält - Phytoöstrogene, die die Potenz nachteilig beeinflussen. Dazu führten sie ein neugieriges Experiment durch. Eine Gruppe experimenteller Nagetiere, Wissenschaftler, erhielten anstelle von gewöhnlichem Wasser Minztee. Am Ende des Tests wurde eine Abnahme des Testosteronspiegels im Blut festgestellt, die Nagetiere verloren vollständig das Interesse an weiblichen Tieren, es entwickelte sich eine Unfruchtbarkeit. Aufgrund dieser Daten ist der Missbrauch solcher Getränke für Männer kontraindiziert.

Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen von Zitronenminze

Es hat einen anderen Namen - Melissa Officinalis. Die Pflanze wird seit mehr als 20 Jahrhunderten in der Volks- und Wissenschaftsmedizin in vielen Ländern der Welt verwendet. In Südrussland und im Kaukasus findet man nützliches Gras, das oft nicht nur industriell, sondern auch privat angebaut wird. Melissa ist reich an verschiedenen Mikro- und Makroelementen, enthält aber vor allem Vitamin C. Лекарственная трава повышает иммунитет, обладает жаропонижающими свойствами, поэтому часто используется для лечения простуды.

Unter anderen nützlichen Eigenschaften lohnt es sich, die krampflösende, beruhigende, antidepressive und antimikrobielle Wirkung von Zitronenmelisse hervorzuheben. Eine breite Palette von therapeutischen Wirkungen hat zur Verwendung von Pflanzen zur Behandlung von:

  • Neurose
  • Ekzem
  • Dermatitis,
  • Tachyarrhythmien
  • Bluthochdruck,
  • Blähungen,
  • Darmdysbiose,
  • dyskinesie,
  • akute und chronische Magen-Darm-Erkrankungen,
  • nervöse Störungen
  • Kopfschmerzen.

Kindern wird eine relativ begrenzte Liste von Heilpflanzen einschließlich Melisse gezeigt. Die vorteilhaften Eigenschaften dieses Heilkrauts ermöglichen die Behandlung von Neurosen im Kindesalter, Rheuma, Fettleibigkeit, Diabetes, chronischer Cholezystitis und Pyelonephritis. Arzneimittel auf Melissenbasis werden häufig in der Phytotherapie von Kindern mit Herzfehlern eingesetzt.

Frische Blätter der Zitronenmelisse werden äußerlich in Form von Kompressen aus Furunkeln, jugendlicher Akne und Spülen gegen Zahnfleischentzündungen aufgetragen. Wie bei allen anderen Heilpflanzen gibt es bei Melissa eine Reihe von Gegenanzeigen, darunter:

  • Kinder bis 3 Jahre
  • Epilepsie,
  • Hypotonie,
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber Zitronenmelisse,
  • schwere Lebererkrankung (Leberzirrhose, Hepatitis, Leberversagen).

Kann man Minze essen?

Gewürze werden häufig sowohl in frischer als auch in getrockneter Form zum Kochen verwendet. Es wird zu Backwaren, Süßwaren, Getränken, Marinaden hinzugefügt. In den östlichen Ländern ist dieses Gras für jeden Tisch einfach unverzichtbar. Der Grund liegt in den Besonderheiten der asiatischen Küche - sie ist sehr scharf und würzig. Die Frische der Blätter verbessert die Verdauung und mildert den Geschmack von Gerichten. Sie sollten wissen, dass Minzgetränke nicht den Hunger stillen, sondern im Gegenteil nur den Appetit anregen, weshalb sie für diejenigen kontraindiziert sind, die abnehmen wollen.

Frische Minze

In früheren Zeiten wurde der Aufguss frischer Blätter mit Majoran gemischt und zur Verbesserung des Gedächtnisses getrunken. Die Schößlinge galten als das beste Analgetikum gegen Rheuma, Gelenkschmerzen und Blutergüsse. Aus frischen Blättern kann man viel Nützliches kochen:

  • Wenn Sie eine verstopfte Nase haben, atmen Sie ein. Gießen Sie dazu eine Handvoll frischer Blätter in kochendes Wasser, bedecken Sie sie mit einem Handtuch und atmen Sie einige Minuten lang den Dampf ein. Die wohltuende Wirkung einer solchen Behandlung ähnelt Tropfen für die Nase, aber die Methode selbst ist billiger und natürlicher.
  • Wenn die würzigen Blätter zu verblassen begannen und nicht mehr für den menschlichen Verzehr geeignet sind, bereiten Sie Eis. Nach dem Einfrieren können die Minzwürfel in Wasser gelegt, zum Tee oder zur Limonade gegeben werden, um dem Getränk Frische zu verleihen. Eis kann am Morgen Ihr Gesicht abwischen. Solche Eingriffe verjüngen, erleichtern die Haut und helfen bei der Bekämpfung von Falten.
  • Hausgemachte Zahnpasta kochen. Drücken Sie dazu die Saftblätter zusammen, mahlen Sie sie mit einem Mixer und mischen Sie sie mit Backpulver und Wasserstoffperoxid. Es ist wichtig zu wissen, dass Minz-Zahnpasta mit Peroxid für Menschen mit empfindlichem Zahnschmelz kontraindiziert ist.

Pfefferminzöl

Die Liste der vorteilhaften Eigenschaften des ätherischen Pfefferminzöls endet nicht mit einer beruhigenden und entzündungshemmenden Wirkung. In der Medizin wird dieser Extrakt zur Linderung von Asthenieerkrankungen, bei Schwindel, Zahnschmerzen, Sodbrennen, Herzkrämpfen, bei körperlicher Überlastung und als Mittel gegen Reisekrankheit beim Transport eingesetzt.

Eine weitere nützliche Eigenschaft des Öls - antibakteriell. Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, wird diese Darreichungsform zur Reinigung der Schleimhäute verwendet, Aromaöl kommt mit Rosacea perfekt zurecht, normalisiert die Durchblutung. Äther hilft, das Gefäßnetz von der Hautoberfläche zu entfernen, Akne, Akne. Es gibt viele Möglichkeiten, Öl zu verwenden:

  • Es kann zur Aromalampe hinzugefügt werden. Ein angenehmer Duft entspannt, lindert Kopfschmerzen und beruhigt die Nerven.
  • Um ein entspannendes Minzbad vorzubereiten. Zu diesem Zweck wird der Emulgator in einer Menge von 7 Tropfen pro 100 Liter Wasser verdünnt.
  • Es wird Kosmetika zugesetzt, wobei es zu gleichen Teilen mit jedem anderen Lösungsmittelöl gemischt wird. Shampoos und Haarmasken tragen zum Verschwinden von Schuppen bei, nähren die Kopfhaut. Pfefferminzlotion oder -creme sind für lose Haut geeignet. Bei regelmäßiger Anwendung wird es elastisch und straff, feine Falten verschwinden. Die gleichen Zusammensetzungen werden für Kompressen, Reiben, Massage verwendet.
  • Öl hilft, Entzündungen des Zahnfleisches zu beseitigen. In diesem Fall verwenden Sie die Methode der Anwendung: Wattestäbchen promakivayut Mischung aus Minze und Pflanzenöl, zu gleichen Teilen eingenommen.
  • Beim Kochen wird der Emulgator zum Würzen von Wein, Glühwein, Tee, Limonade und Desserts verwendet.

Sehen Sie sich das Video an: Gesunde Minze. Visite. NDR (Dezember 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com