Frauentipps

Die besten Bücher darüber, wie man schlechte Gewohnheiten aufgibt und Nützliches einflößt

Pin
Send
Share
Send
Send


Teilen Sie den Beitrag "Eine Auswahl von Büchern zur Suchtbekämpfung"

Leider missbrauchen viele junge Menschen in unserer Zeit schlechte Gewohnheiten: Rauchen, Alkohol, Drogen. Der Kampf gegen sie geht um die ganze Welt, aber meistens sind Versuche vergeblich. Es ist unmöglich, einen Menschen zu etwas zu zwingen, ohne sein eigenes Verlangen zu haben. Und wenn ein Buch dabei helfen kann, ist es in Ordnung. Wir schlagen zwei Fliegen gleichzeitig mit einer Klappe - wir motivieren uns und lesen gerne. Deshalb ist das Folgende eine Auswahl der besten Motivationsbücher für Menschen, die ihre schlechte Angewohnheit nicht mehr ertragen, aber der Mut, sie loszuwerden, reicht nicht aus.

"Einfache Möglichkeit, mit dem Rauchen aufzuhören" Allen Carr

Das Buch tobte in der ganzen Welt - Rezensionen von dankbaren Lesern auf einmal füllten das gesamte Internet. Die Leute wetteiferten miteinander, wie Tipps und Übungen ihnen geholfen haben, ihre Rauchgewohnheiten endlich loszuwerden. "Leicht mit dem Rauchen aufzuhören" ist eines der Bücher der Reihe "Leicht mit dem Rauchen aufzuhören", die verschiedene Arten von Büchern enthält - "Leicht mit dem Trinken aufzuhören", "Leicht mit dem Abnehmen", "Leicht mit dem Erfolg" und so weiter.

„Die Psychologie der positiven Veränderung. Wie man schlechte Gewohnheiten dauerhaft los wird "James Prochazka, John Norcross, Carlo di Clemente

Willst du ändern? Fangen Sie an, optimistisch zu denken. Reiß dich zusammen und handle. Dies ist, was der Autor dieses Buches versucht, dem Leser zu vermitteln. Wir können alle unser Verhalten und unsere Gewohnheiten ändern. Erweitern Sie das Leben um 180 Grad und senden Sie es in eine andere Richtung. Dafür braucht man ein bisschen Positives und Hilfe von liebevollen Menschen.

"Wie man schlechte Gewohnheiten los wird" Deepak Chopra, David Simon

Ein weiteres Buch von Deepak Chopra mit orientalischen Selbsthilfetechniken. Diese Techniken werden im berühmten Chopra-Zentrum * angewendet, das den Menschen hilft, sich selbst zu finden. Und das Buch kombiniert die besten östlichen und westlichen Traditionen, um Abhängigkeiten zu beseitigen.

* Chopra - Zentrum für Wohlfahrt, das das traditionelle System der indischen Medizin einschließt. Das Zentrum hilft Menschen, die psychisch „verloren“ sind. Ärzte retten auch Menschen mit psychischen Störungen.

„Wer hätte das gedacht! Wie das Gehirn uns dazu bringt, dumme Dinge zu tun "Asya Kazantseva

Eine junge Journalistin, Asya Kazantseva, erklärt uns auf einfache und kostengünstige Weise die "trockene" Wissenschaft der wichtigsten biologischen Fallen unseres Gehirns. Es beruht auf großer wissenschaftlicher Arbeit und Lebenserfahrung, aber es tut es absolut natürlich und einfach. Das ist der Grund, warum Sie nicht einschlafen wollen, wenn Sie es lesen, sondern im Gegenteil, es wird einen Wunsch und Gedanken geben, wo unsere schlechten Gewohnheiten tatsächlich herkommen und wie man lernt, glücklich zu leben.

Reality Transurfing von Vadim Zeeland

Verklärung ist eine mächtige Technik, mit der Sie lernen, wie Sie mit Ihrer Realität umgehen und in der Gegenwart leben können. Sie können Ihr Leben zu dem machen, was Sie wollen, indem Sie all die schlechten Gewohnheiten loswerden, die Ihr Leben so sehr verderben. Alles liegt in Ihren Händen und Sie können es sich nicht leisten, Ihr Leben laufen zu lassen. Das steht im Buch von Vadim Zeland, das große Popularität genießt.

„Eine Droge namens Essen. Wiederherstellungsprogramm für Nahrungsmittelsucht ”Frank Minirt, Paul Meier, Robert Hemfelt

Nicht nur übliche "schlechte Gewohnheiten" können als Abhängigkeiten angesehen werden. Viele Menschen leiden unter Nahrungsmittelsucht, die nicht besser ist als Rauchen, Alkoholismus und so weiter. Dieses Buch stellt das gesamte Programm dar, das von professionellen Ärzten zur Bekämpfung von Lebensmittelbeschwerden entwickelt wurde. Die Struktur des Programms beinhaltet weniger physische Auswirkungen als vielmehr die Lösung persönlicher psychischer und emotionaler Probleme, aufgrund derer die Abhängigkeit von Nahrungsmitteln entsteht.

Ps. Gewohnheit - unten! Alle diese Bücher werden Ihnen helfen, endlich die schädliche Angewohnheit zu beenden. Wenn Sie an sich glauben können, bleibt der Abhängigkeit nichts anderes übrig, als sich zurückzuziehen. Und es spielt keine Rolle, um welche Art von Gewohnheit es sich handelt - Rauchen, Alkohol oder etwas Ernsthafteres. Die Hauptsache ist, sich nicht zu verwöhnen und bis zum Ende zu gehen!

Teilen Sie den Beitrag "Eine Auswahl von Büchern zur Suchtbekämpfung"

Richard O’Connor "Die Psychologie der schlechten Gewohnheiten"

Ein wunderbares Buch, das eine Art Motivation ist, schlechte Angewohnheiten ein für alle Mal loszuwerden. Der Autor der Arbeit ist ein berühmter Psychologe mit großer Erfahrung. In diesem Buch erklärt er Ihnen, welche Gewohnheiten als schädlich gelten und warum sie so schwer zu überwinden sind. Du änderst dein Denken komplett und lernst, dein eigenes Bewusstsein zu entwickeln und zu trainieren.

Sie werden viele Möglichkeiten kennenlernen, Ihr Verhalten zu ändern und dabei helfen, viele alltägliche Probleme loszuwerden. Dieses Buch wird Sie zwingen, einen neuen Blick auf die Welt zu werfen und Ihr Leben zum Besseren zu verändern.

Allen Carr "Einfache Möglichkeit, mit dem Rauchen aufzuhören"

Die Arbeit, die die Anerkennung vieler Experten hervorrief, erfreut sich weltweit großer Beliebtheit und Erfolg. Der Autor war ein starker Raucher und entschied sich ein für allemal, seine Sucht nicht nur loszuwerden, sondern auch anderen zu helfen, damit umzugehen. Seine Methoden zeichnen sich durch eine gute Effizienz aus, und Sie werden mit Sicherheit in relativ kurzer Zeit ein Ergebnis erzielen.

Das Herzstück des Buches ist eine Technik, die der Autor persönlich anprobiert hat und die inzwischen weltweit bekannt geworden ist. Sie können das Buch nicht nur selbst verwenden, sondern es auch Ihren Angehörigen, die eine solche Sucht haben, vorstellen und ihnen nachdrücklich empfehlen, es zu lesen. Sie lernen auch, wie Sie Ihre Kinder in Zukunft vor dem Rauchen schützen können.

Scott Jurek, Steve Friedman „Iss richtig, lauf schnell. Lebensregeln supermarafonets "

Bestseller, der bei Lesern beliebt ist. Der Autor ist ein Supermarathon, dh ein Mann, der eine Strecke läuft und den Marathon um ein Vielfaches übertrifft. Dieses autobiografische Buch beschreibt das Leben von Scott Jurek und die Schritte, die er seit seiner Jugend und bis heute unternommen hat, um seine eigenen Ziele zu erreichen.

Wenn Sie diese Ausgabe gelesen haben, werden Sie mit den Tipps zum Laufen und Trainieren vertraut gemacht, wenn Sie lange genug Rennen mögen, sich richtig ernähren und den Vegetarismus fördern. Der Verzehr von Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs verbessert Ihr Wohlbefinden erheblich. Dies ist ein ziemlich starkes Buch, das über das Laufen von Themen hinausgeht.

Kelly McGonigal „Willenskraft. Wie man sich entwickelt und stärkt "

Alles im Leben hängt direkt von der Willenskraft ab. Das Verhältnis zu anderen, der Gesundheitszustand, der Erfolg in allen Unternehmen und andere hängen davon ab. Am häufigsten stellt sich heraus, dass diese Willenskraft nicht ausreicht, um das gewünschte Ziel zu erreichen. In diesem Buch erfahren Sie, warum es passiert und wie Sie nicht die Kontrolle über sich selbst verlieren. Sie werden in der Lage sein, die Techniken zu studieren, die Ihnen helfen, sich selbst zu besitzen, Ihre Emotionen und Wünsche zu kontrollieren. Es spielt keine Rolle, in welchem ​​Tätigkeitsbereich dies für Sie nützlich sein wird.

Im Mittelpunkt jedes Kapitels steht eine Strategie, und Sie können die auswählen, von der Sie glauben, dass sie Ihnen bei der Lösung wichtiger Probleme hilft. Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie mit Sicherheit Ihre Ziele erreichen.

David Perlmutter, Kristin Lohberg „Essen und das Gehirn. Was tun Kohlenhydrate mit Gesundheit, Denken und Gedächtnis?

In diesem Buch geht es darum, wie man isst und sich selbst nichts antut. Es ist leicht zu lesen und zu merken und enthält auch sehr nützliche Informationen für jeden Leser. Nach dem Lesen werden Sie Ihre Meinung über Lebensmittel und Ihr eigenes Essen im Allgemeinen ändern.

Der Autor schlägt eine klare Analogie zwischen dem physischen und moralischen Zustand und den Produkten vor, die wir täglich essen. David Perlmutter hat eine Verbindung zwischen den Kohlenhydraten, aus denen unsere Ernährung besteht, und ihren Auswirkungen auf die Gehirnleistung und die Gehirnaktivität hergestellt. Dieses Buch ist für diejenigen gedacht, die ein erfülltes Leben ohne gesundheitliche Probleme führen möchten.

Pierre Dyukan "Ich kann nicht abnehmen"

Das Schema, mit dem Sie leicht mit zusätzlichen Pfund trennen können. Im Moment ist die neuartige französische Diät des Ernährungswissenschaftlers Pierre Ducane sehr beliebt. Die Basis des Buches ist eine Technik, mit der Sie effektiv und mit hoher Zuverlässigkeit Übergewicht verlieren.

Im ersten Teil der Publikation können sich die Leser mit den detaillierten Schritten und Maßnahmen zum Erreichen des Ergebnisses, dh dem Verlust von Kilogramm, vertraut machen, und im zweiten Teil sollen die bereits erzielten Ergebnisse und ihre Stabilisierung konsolidiert werden.

Steven Guise "MINI Habits - MAXI-Ergebnisse"

Das Buch ist ein Motivator, der Ihre Meinung über die Erklärung des Ziels zum Erreichen des Ziels ändert. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie sich nicht sofort globale und unerreichbare Ziele setzen sollten. Klein anfangen und viel mehr erreichen. In dem Buch wurde vorgeschlagen, Ihr Ziel in mehrere Phasen zu unterteilen und diese nach und nach zu erfüllen, ohne besondere Anstrengungen zu unternehmen und ohne viel persönliche Zeit darauf zu verwenden.

Globale Ziele belasten den Körper und führen häufig zum Scheitern. Es ist daher wichtig, an sich selbst zu glauben und sich schrittweise dem gewünschten Ziel zuzuwenden. Nachdem Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie lernen, wie Sie Ihr Gehirn täuschen und Innovationen akzeptieren, Sie werden in der Lage sein, nützliche Gewohnheiten ohne großen Aufwand zu entwickeln und schließlich zu verstehen, warum der Ausdruck „Pack up, rag“ bei Ihnen nicht funktioniert seine Faulheit.

Peter Bregman „18 Minuten. Wie man die Konzentration steigert, Ablenkungen stoppt und wirklich wichtige Dinge tut. “

Dies ist eine kluge Arbeit, um sich zu organisieren. Das Buch ist auf der ganzen Welt sehr beliebt. Sie wird Ihnen helfen, die richtigen Methoden und Techniken zu finden, um Ihre Ziele zu erreichen, sich auf bestimmte Wünsche zu konzentrieren und sich nicht von Kleinigkeiten ablenken zu lassen, und gleichzeitig eine Menge Dinge tun wollen.

Sie lernen, wie Sie für jeden Tag einen 18-minütigen Plan erstellen, um sicherzustellen, dass von nun an alle Ihre wichtigsten Dinge erledigt werden.

Video 5 Bücher von unschätzbarem Wert, die es wert sind, in ihrem Leben gelesen zu werden, um sich selbst zu entwickeln und persönlich effektiv zu sein:

1. "Trigger", Marshall Goldsmith und Mark Reuters

Trigger sind Anreize, die unser Verhalten beeinflussen. Sie sind überall: Wir spüren den Duft frischer Brötchen aus der Bäckerei, der Abzug funktioniert und wir vergessen die Absicht, richtig zu essen. Ein Kollege fordert eine Rauchpause, und wir gehen natürlich, obwohl wir uns geschworen haben, aufzuhören.

Marschall Goldschmied spricht über die Auslöser, die Veränderungen verhindern, und wie man damit umgeht. Nachdem Sie das Buch gelesen haben, werden Sie lernen, mit Ihrem Verhalten umzugehen, unerwünschte Reaktionen und Gewohnheiten loszuwerden, positive Veränderungen zu erzielen und diese für eine lange Zeit im Leben zu festigen.

2. "Superman aus Gewohnheit", Tynan

Jeden Montag beschließen Sie, sich für ein Fitnessstudio anzumelden, richtig zu essen und mit dem Rauchen aufzuhören, aber aus irgendeinem Grund verschieben Sie es trotzdem? Der Autor dieses Buches weiß, wie schwierig es wirklich ist, den ersten Schritt zur Veränderung etablierter Rituale zu tun.

Blogger Tynan erklärt anhand seines eigenen Beispiels, wie man neue Gewohnheiten formt, den beabsichtigten Weg nicht abstellt und sich selbst gegenüber freundlich ist, auch wenn das Ergebnis noch weit vom gewünschten entfernt ist. Nachdem Sie das Buch gelesen haben, können Sie schrittweise und ohne harte Installationen Ihr Leben verbessern, das Verhaltensmodell ändern und die Gewohnheiten loswerden, die Sie daran hindern, normal zu existieren.

3. "Eine Gewohnheit pro Woche", Brett Blumenthal

Ein Mensch ist so konzipiert, dass er alles auf einmal erhalten möchte. Ich beschloss, die schlechte Angewohnheit loszuwerden, bekam aber kein sofortiges Ergebnis - ich hörte auf, an mir selbst zu arbeiten und weigerte mich, weitere Versuche zu unternehmen, mich zum Besseren zu wenden.

Brett Blumenthal rät, keine blitzschnellen Veränderungen von sich zu verlangen, sondern sich in kleinen Schritten darauf zuzubewegen. Zum Beispiel, um einer Gewohnheit eine Woche zuzuweisen, um sie in dieser Zeit zu bearbeiten und das Ergebnis zu sehen, auch wenn es klein ist. Stellen Sie sich vor, wie viel Zeit Sie mit diesem Ansatz in einem Jahr haben werden! Das Buch lehrt uns, nicht das Unmögliche von uns selbst zu fordern, nüchtern zu schauen und uns täglich schrittweise unserem angestrebten Ziel zu nähern.

4. "Gewohnheiten ändern", MJ Ryan

Viele von uns haben Gewohnheiten, die längst zu unserem festen Bestandteil geworden sind. Sie sind so tief im Unterbewusstsein verwurzelt, dass wir nicht einmal an sie denken, sondern vom Autopiloten leben. MJ Ryan schlägt 81 Methoden vor, um ein solches Leben aufzugeben.

Der Autor hat eine Methode für psychologische Mantras entwickelt, die dabei hilft, die richtige Richtung einzuschlagen. Indem Sie ständig kurze Sätze wiederholen, machen Sie sie zu einem Teil Ihrer selbst und verändern das Unterbewusstsein zusammen mit der Außenwelt. Das Buch wird Ihnen helfen, bewusst zu leben, das Übermaß loszuwerden und zu verstehen, was Sie erreichen wollen.

5. "Der einfache Weg, ein neues Leben zu beginnen", Neil Fiore

Stress, Unsicherheit, schlechte Gewohnheiten, Untätigkeit, wenn Sie sich ändern wollen - Ihre treuen Begleiter? Neil Fiore, ein professioneller Psychologe und Autor dieses Buches, bietet ein einfaches, aber effektives Programm, mit dem Sie ein neues Leben beginnen können.

Mit dem Buch werden Sie negative Einstellungen los, entwickeln einen neuen Denkstil, bringen dem Gehirn bei, positiv und stressfrei auf alltägliche Ereignisse zu reagieren. Die Technik wird dazu beitragen, inneres Potenzial freizusetzen, ein starker Mensch ohne schlechte Gewohnheiten zu werden und das Leben zu leben, von dem Sie geträumt haben.

6. "Lebenslange Gewohnheiten", Sean Young

Eine schlechte Angewohnheit loswerden zu wollen, bedeutet nicht wirklich, sie loszuwerden. Und selbst wenn Sie es abbrechen könnten, ist es nicht möglich, das Ergebnis zu korrigieren. Es gibt keine Garantie dafür, dass Sie in ein paar Monaten nicht zum Fast Food zurückkehren oder das Smartphone „feststecken“.

Sean Young bietet einen wissenschaftlichen Ansatz, um schlechte Gewohnheiten und Veränderungen im Leben aufzugeben, die mit der Zeit nicht vergessen werden. Nachdem Sie das Buch gelesen haben, werden Sie verstehen, welche Mechanismen der Arbeit an sich selbst für Sie richtig sind und wie Sie sie im Leben anwenden, um ein positives Ergebnis zu erzielen.

7. „Die Macht der Gewohnheit. Warum wir so leben und arbeiten und nicht anders ", so Charles Dahigg

Wenn Sie wissen, wie Gewohnheiten, ihre Struktur und Entwicklungsmechanismen gebildet werden, können Sie Ihr Leben vollständig verändern. Es geht um die Anatomie der Gewohnheiten und erzählt Pulitzer-Preisträger Charles Dahigg.

Dieses Buch basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Rolle von Gewohnheiten im Leben und in der Gesellschaft eines Menschen. Interessanterweise liefert der Autor Informationen und unterstützt sie mit Beispielen aus den Aktivitäten erfolgreicher Unternehmen und Sportmannschaften. Während Sie lesen, werden Sie sich Ihrer eigenen Gewohnheiten bewusst, gewinnen Entscheidungsfreiheit und können die Welt um Sie herum nach Ihren Wünschen einstellen.

8. "Die Psychologie der schlechten Gewohnheiten", Richard O’Connor

Um schlechte Gewohnheiten ein für alle Mal loszuwerden, müssen Sie einige Merkmale des Gehirns verstehen, die uns zwingen, einige Handlungen immer wieder zu wiederholen. Dies zusammen mit Richard O’Connor, einem praktizierenden Psychotherapeuten, zu tun, wird ein Kinderspiel sein.

Der Autor erzählt von den Vorgängen im Gehirn und erklärt, warum der Kampf mit Gewohnheiten so schwierig ist. Es bietet einfache, aber effektive Möglichkeiten, um lebensvergiftende Abhängigkeiten zu beseitigen und das Verhalten vollständig zu ändern.

9. "Die Kraft des Unterbewusstseins oder wie man ein Leben in 4 Wochen verändert" von Joe Dispenza

Sie können sich und Ihr Leben jederzeit ändern. Jahre harter Einschränkungen sind dafür nicht erforderlich - vier Wochen reichen aus, um nicht mehr mit Emotionen zu leben, aus der Gefangenschaft schlechter Gewohnheiten auszusteigen und das Leben mit Glück und Fülle zu füllen. So sagt Dr. Joe Dispenza, Professor für Neurochemie und Neurobiologie.

Der Autor schlägt einen wissenschaftlichen Ansatz vor, der die Arbeit mit dem Unterbewusstsein erleichtert. Sie lernen, wie das Gehirn funktioniert, können das Denken neu programmieren und an die gewünschte Welle anpassen, um die gewünschten Veränderungen zu erzielen.

10. „Die Biologie des Begehrens. Sucht ist keine Krankheit “, sagt Mark Lewis

Abhängigkeit von sozialen Netzwerken und Computerspielen, spontane Einkäufe, Fanatismus, Alkohol, Rauchen, sogar unerwiderte Liebe - all dies sind schlechte Gewohnheiten, Krankheiten, unter denen viele von uns leiden. Wir setzen uns auf zweifelhafte Freuden, weil das Gehirn so einfach ist. Mark Lewis, ein kognitiver Neurowissenschaftler und ehemaliger Süchtiger, erklärt, wie man ähnliche Zustände überwindet und das Gehirn neu startet.

Der Autor erzählt einfache Lebensgeschichten, gibt klare wissenschaftliche Erklärungen und motiviert, schlechte Gewohnheiten loszuwerden. Das Buch wird dazu beitragen, die Fesseln der Sucht loszuwerden und den Angehörigen in einer schwierigen Situation zu helfen.

11. „Ich kann nicht aufhören. Woher kommen obsessive Zustände und wie können sie beseitigt werden? “, Sharon Begley

Der moderne Mensch ist aus eigener Erfahrung mit aufdringlichen Zuständen vertraut. Wir werden das Band bis zum letzten Mal zum sozialen Netzwerk scrollen, wir werden das Level im Spiel bestehen, obwohl es nach Mitternacht ist, und am Morgen gehen wir zur Arbeit und kaufen Dinge, die wir nie tragen. Wir sehen keine Grenze zwischen Norm und Pathologie, Hingabe und Besessenheit.

Sharon Begley, Gewinnerin zahlreicher Auszeichnungen auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Kommunikation und Popularisierung von Wissen, klärt die Situation. Она учит отличать навязчивое состояние от упорства, рассказывает об опасности такого поведения и помогает от него избавиться. Из книги вы узнаете о судьбах реальных пациентов, познакомитесь с трудами научных специалистов и в итоге возьмёте свою жизнь под контроль.

12. «Лёгкий способ…», Аллен Карр

Какой бы формой зависимости вы ни страдали и от чего бы ни хотели избавиться, в серии «Лёгкий способ…» есть нужная книга, способная помочь. Aufhören zu rauchen, zu trinken, ohne Angst, Unruhe und Übergewicht zu leben, ist nach den Methoden von Allen Carr viel einfacher, als es scheint.

Diejenigen, die die Notwendigkeit von Veränderungen erkannten und die Techniken von Allen Carr anwendeten, erkannten Möglichkeiten zur Bekämpfung von schlechten Gewohnheiten. Nachdem Sie das Buch gelesen haben, gehören Sie zu den erfolgreichen ehemaligen Süchtigen, die sich zusammenreißen konnten und alles durchgestrichen haben, was das Leben vergiftet.

10. Essen für die Nacht

Naschen in der Nacht ist eine dieser schlechten Gewohnheiten, die extrem schwer zu überwinden sind.

Es ist eine Sache, wenn Sie sich für eine leichte Mahlzeit (zum Beispiel Obst oder Gemüse) entscheiden, und eine andere, wenn Sie Pommes, Pommes und Eis bevorzugen.

Warum ziehen wir also Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Fett, Zucker und Kalorien an? Tatsache ist, dass wir durch die Aufnahme solcher Lebensmittel nicht nur unseren Körper sättigen, sondern auch den Geschmack der Produkte genießen.

Es wurde nachgewiesen, dass fett- und kohlenhydratreiche Lebensmittel mit Hilfe von Neurotransmittern wie Serotonin und Anandamid die Stimmung verbessern. Diese Gehirnchemikalien wirken mit Opiaten, die für kurze Zeit Stress und sogar körperliche Schmerzen lindern können.

Sie können diese Angewohnheit bekämpfen, indem Sie fettreiche Lebensmittel und Kohlenhydrate durch grünes Blattgemüse und Früchte ersetzen, die Folsäure und andere nützliche Vitamine enthalten, um gegen Depressionen vorzugehen.

Unter solchen Produkten verdienen Spinat, Rosenkohl, Zitrusfrüchte, Avocados, Karotten, Sellerie, Rüben, Kürbisse, Samen und Nüsse besondere Aufmerksamkeit.

Es ist auch wichtig, die Nahrungsaufnahme im Fernsehen auszuschließen, deren Betrachtung es schwierig macht, sich auf Nahrungsmittel zu konzentrieren, was zu einer unkontrollierten Aufnahme von Nahrungsmitteln in großen Mengen führt.

9. Die Gewohnheit, Nägel zu beißen

Nägel zu nagen ist nicht so ungesund wie das Essen für die Nacht, aber es ist immer noch nicht sehr angenehm (und sogar peinlich), hässliche Nägel zu haben.

Diese Angewohnheit wird durch Angst verursacht, und Sie können den psychischen Zustand eines Menschen nur durch einen Blick auf seine Nägel erkennen.

Zu Ihrer Information!: American Psychiatric Association Nagelknabberzeug wird als repetitive Handlungsstörung eingestuft, zu der auch das Verdrehen der Haare und das Einklemmen der Haut gehören.

Es ist interessant, dass die meisten Menschen mit ähnlichen Störungen ihre schlechte Angewohnheit nicht loswerden wollen, weil es ihnen Freude bereitet (außerdem finden sie sogar knabbernde Nägel angenehm).

Aber! Nägelknabbern kann die Nagelhaut schädigen, Blutungen und sogar bakterielle Infektionen verursachen.

Zu Ihrer Information!Die Nagelhaut ist der Teil der Haut, der den Nagel bedeckt und eine wichtige Rolle für die Gesundheit der Nägel spielt. Es ist eine Art Schutzhülle für den Stoff, der für das Wachstum neuer Nägel verantwortlich ist.

Darüber hinaus dient die Nagelhaut als Schutz für noch weiches Keratin, das beim Wachsen aushärtet und so einen normalen Nagel bildet.

Wie kann man diese Angewohnheit loswerden?

  1. Tragen Sie auf die Nägel einen speziellen Bitterlack auf, der in Apotheken erhältlich ist.
  2. Beruhige dich, denn Nervenspannung ist oft die Ursache für Nägelknabbern.
  3. Wenden Sie sich nützlichen und angenehmen Dingen zu: Sie können spazieren gehen, ein Buch lesen und die Wohnung aufräumen.

8. Aufschub

Procrastination ist ein Begriff in der Psychologie, der das Verhalten einer Person kennzeichnet, die sich bewusst ist, dass bestimmte Handlungen durchgeführt werden müssen (z. B. seine offiziellen Pflichten), aber gleichzeitig geplante Aktivitäten verschiebt und ignoriert und seine Aufmerksamkeit auf kleinere Kleinigkeiten (z. B. im Alltag) oder Unterhaltung lenkt .

Psychologen nennen dies den Kampf mit der Angst, der mit dem Beginn oder dem Ende einiger Fälle verbunden ist, die Annahme ernsthafter Entscheidungen.

Wir scherzen oft über langsame Leute, aber das Verschieben von Geschäften "für später" ist eine wirklich schlechte Angewohnheit, die zu Zeitverschwendung, Geldverlust und Glaubwürdigkeit in der Gesellschaft führt. Und das Problem dabei ist nicht der Zeitmangel, sondern die Unfähigkeit, Ihren Tag richtig zu organisieren.

Es ist schwierig, die Motivation eines solchen Verhaltens zu verstehen, aber hier sind die häufigsten Gründe:

  • Angst vor dem Scheitern oder der Erwartung eines großen Erfolgs.
  • Angst, die falsche Entscheidung zu treffen.
  • Protestieren Sie gegen das Verhalten eines anderen.

Wenn das Vorhandensein dieser Gewohnheit Ihre Leistung, Stimmung und Ihren Schlaf stark beeinträchtigt, ist es Zeit, sich selbst in die Hand zu nehmen und etwas zu tun.

Setzen Sie sich klare Ziele, vielleicht mit persönlichen Preisen, und stellen Sie sich vor, wie zufrieden Sie sind, wenn Sie das geplante Geschäft pünktlich abschließen.

Zögern Sie nicht, einen geliebten Menschen um Hilfe zu bitten, der Ihre neuen Anfänge überwacht und ermutigt. Mach es jetzt gleich!

7. Schimpfwörter

Wenn Sie im Fernsehen oder in Filmen Schimpfwörter hören, kann dies ziemlich lustig sein.

Aber im wirklichen Leben ist es nicht so lustig. Wenn Sie in einer modernen Gesellschaft leben, sollten Sie wissen, dass schlechte Sprache Ausdruck von Vulgarität, schlechten Manieren und Taktlosigkeit ist.

Einerseits mangelt es der Schimpfwortsprache an Selbstbeherrschung, und sie sind nicht in der Lage, ihre Gedanken richtig auszudrücken. Auf der anderen Seite besänftigt schlechte Sprache eine Person und blockiert so schwerwiegendere Konsequenzen (zum Beispiel körperliche Aggression).

Studien zeigen, dass Menschen, die mit ihrem Partner schwören, leichter Schmerzen ertragen, weil es während einer unangenehmen Sprache Adrenalinschübe gibt, die die Schmerzen blockieren.

Darüber hinaus dämpft obszöne Sprache den emotionalen Schmerz und die Gefühle. Aber je mehr eine Person schwört, desto weniger effektiv ist diese Methode im Umgang mit Stress.

Eine Möglichkeit, diese schlechte Angewohnheit zu überwinden, ist die Verwendung einer psychologischen Technik namens "Ich schwöre auf mein Geld".

Diese Technik ist, dass Schimpfwörter eine erhebliche Menge an Geld in der Bank sparen, wenn es sich erlaubt zu schwören.

Es ist wünschenswert, eine Person zu gewinnen, die die Einhaltung der Regeln eines solchen Spiels überwacht. Das aufgeschobene Geld ist wünschenswert, um nicht für Unterhaltung, sondern für den Erwerb wirklich notwendiger Dinge aufzuwenden.

Sie können auch versuchen, Schimpfwörter durch ein erfundenes (vor allem anständiges) Codewort zu ersetzen.

Zu Ihrer Information!Zahlreiche Studien zeigen, dass fast alle Menschen im Leben schwören.

Für die meisten Menschen ist dies im Allgemeinen eine universelle Sprache, in der sie zahlreiche Emotionen ausdrücken (es kann ein Gefühl von Freude, Schmerz oder Hass sein).

Laut Statistik macht die obszöne Sprache in der Jugend 0,3% bis 0,7% der gesamten Sprache aus, während sie bei Erwachsenen 1 bis 5% (und manchmal mehr) beträgt. Das heißt, schlechte Sprache ist ein ernstes Problem, mit dem umgegangen werden muss.

6. Gummiblasen

Das Aufblasen von Blasen ist ein Kinderritual, das beispielsweise durch Pfeifen oder Radfahren erlernt wird.

Aber bis wir erwachsen sind, kauen wir normalerweise keinen Kaugummi mehr, um Blasen aufzublasen, die beim Platzen ein bestimmtes Geräusch (Pop) verursachen.

Regelmäßiger Gebrauch von Gummi ist eine schlechte Angewohnheit, die manchen Menschen hilft, Stress abzubauen oder Langeweile loszuwerden. Es gibt jedoch positive Eigenschaften im Kaugummi.

Die Forscher fanden heraus, dass Menschen sich durch Kaugummi besser konzentrieren und ihre Denkfähigkeiten konzentrieren können, jedoch innerhalb der ersten zwanzig Minuten.

Vielleicht kauen deshalb manche Leute Kaugummi bei der Arbeit. Der Kauprozess trainiert auch die Kaumuskulatur, ganz zu schweigen von der Verbesserung der Durchblutung des Zahnfleisches.

Aber! Das Problem ist, dass die endlosen Klicks, die durch das Platzen aufgeblähter Blasen ausgelöst werden, die Menschen um sich herum, insbesondere ihre Arbeitskollegen, ablenken und ärgern können.

Außerdem!Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Kaugummi unangenehme Folgen haben kann, einschließlich Gastritis, Bildung eines abnormalen Bisses und Verlust von Füllungen.

Der Ausweg aus dieser Situation ist einfach: Denken Sie daran, dass das Hauptziel des Kaugummis darin besteht, Ihren Atem zu erfrischen, und Sie sollten ihn daher nicht länger als 15 bis 20 Minuten kauen.

5. Verzögerung

In der Schule kann man wegen Verspätung nur aus dem Unterricht ausgeschlossen werden. Wenn man zu spät zur Arbeit kommt, kann man wegen Verstoßes gegen die Arbeitsdisziplin entlassen werden, und dies ist bereits ein großes Problem.

Selbst wenn ständige Verspätung nicht zu ernsthaften Problemen führt, kann dies darauf hinweisen, dass eine Person in Bezug auf die Arbeit unorganisiert und unprofessionell ist.

Im Alltag können Freunde oder Verwandte sehr beleidigt sein, dass Sie für wichtige Ereignisse für sie immer zu spät sind.

Verspätung kann auf mangelnde Disziplin oder die Gewohnheit zurückzuführen sein, ohne Pläne zu leben. Einige Menschen fühlen sich auch geschmeichelt darüber, dass sie warten.

Eine interessante Tatsache!Einige Psychologen glauben, dass chronische Verspätung ein Symptom für eine grundlegende Stimmungsstörung wie Depression ist. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass etwa 17% der Menschen an chronischer Verspätung leiden.

Aber wenn Sie möchten, können Sie pünktlich werden, und Sie müssen aufhören, der internen Uhr zu vertrauen. Es ist wichtig zu lernen, wie Sie die Zeit, die Sie auf dem Weg ins Büro oder nach Hause verbringen, richtig berechnen.

Wenn Sie beschäftigt sind, planen Sie Ihren Tag im Voraus, hinterlassen Sie eine Erinnerung auf Ihrem Smartphone oder Laptop, machen Sie einen Eintrag in Ihrem Notizbuch, und Sie werden Erfolg haben.

4. Die schlechte Angewohnheit zu unterbrechen

Unser Leben ist voller ständiger Geräusche und Ablenkungen: Sei es eine Katze, die unter einem Fenster miaut, Anrufe oder das Geräusch von Reparaturen durch Nachbarn.

Besonders ärgerlich ist es, wenn Sie während eines Gesprächs mehrmals unterbrochen werden. Die folgende Schlussfolgerung liegt auf der Hand: Der Unterbrecher möchte etwas sagen, das viel wichtiger ist als das, was Sie gesagt haben.

Trotzdem unterbricht jeder von uns manchmal jemanden, obwohl dies als "schlechte Form" angesehen wird.

Manchmal muss das Gespräch unterbrochen werden. Es ist durchaus akzeptabel, wenn Sie eine wichtige Frage stellen möchten, die zu diesem Zeitpunkt relevant ist (z. B. in einer Präsentation oder einem Vortrag). Mach es einfach auf taktvolle und höfliche Weise.

Das Unterbrechen eines Monologs des Gesprächspartners kann auch die Position einer Person in der Gesellschaft anzeigen (diejenigen, die die Macht haben, dürfen den Gesprächspartner häufig unterbrechen).

Sie zögern nicht, Ihren Untergebenen oder Arbeitskollegen zu töten, aber Sie trauen sich niemals, dasselbe mit Ihrem Chef zu tun.

Unabhängig davon, mit wem Sie sprechen, sollten Sie sich an die Ethik erinnern: Egal, in welcher Beziehung Sie zu der anderen Person stehen, warten Sie zunächst auf das Ende ihrer Rede und drücken Sie dann Ihre Gedanken aus.

Eine interessante Tatsache!Nach einigen Studien unterbrechen Männer ihre Gesprächspartner doppelt so oft wie Frauen.

Wie lerne ich geduldig zuzuhören? Versuchen Sie, sich auf das zu konzentrieren, was Ihr Gesprächspartner sagt, und formulieren Sie Ihre Antwort im Voraus. Wenn Sie nicht warten können, um zu töten, dann stellen Sie sich anstelle Ihres Gegners vor.

Vielleicht sollten Sie sich Notizen machen, wenn Sie befürchten, dass Sie vergessen, was Sie sagen wollten.

3. Klatsch und Gerüchte

Wenn Klatsch und Tratsch nicht so lustig und interessant wäre, dann gäbe es keine TV-Show, keine Internetseiten und Magazine, die populären und berühmten Leuten gewidmet wären, die es lieben, im Mittelpunkt aller Aufmerksamkeit zu stehen.

Viele "Stars" lieben es, wenn ihr persönliches Leben "unter dem Mikroskop" betrachtet wird.

Einige Menschen können nicht widerstehen, interessante Informationen mit anderen zu teilen. Auf diese Weise können Sie Beziehungen zu Ihren Freunden aufbauen und sogar die Autorität in ihren Augen erhöhen.

Manchmal hilft es, das eigene Selbstwertgefühl zu stärken. Klatscher können eine Reihe von Ausreden für ihre Worte finden, zum Beispiel: "Ich mache nichts falsch." Außerdem läuft die Diskussion über die nächste Klatschzeit schneller.

In einem Arbeitsumfeld kann Klatsch ein großes Problem sein, und das alles, weil sie dem Team Uneinigkeit bringen, die Moral und die Leistung mindern. Ja, und im Familienleben kann das aufgetauchte Rätsel viele negative Folgen haben.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie sich in einem Gespräch mit anderen erlauben, zu viel zu reden, versuchen Sie, sich an die Stelle der Person zu setzen, über die Sie sprechen, da es immer unangenehm ist, negative Informationen über sich selbst zu hören.

Um diese Gewohnheit zu überwinden, raten Experten zu folgenden Schritten:

  • Führen Sie keine Gespräche, bei denen eine Diskussion über eine andere Person stattfindet (insbesondere nicht auf negative Weise).
  • Versuchen Sie, den Grund zu ermitteln und zu beseitigen, der zu Klatsch und Tratsch geführt hat.

2. Trubel

Hektik ist ein Zeichen dafür, dass eine Person einfach nicht an einem Ort sitzen kann. Der Grund für dieses Verhalten kann Stress, nervöse Anspannung oder gewöhnliche Langeweile sein (so gibt eine Person zusätzliche Energie aus).

Trubel ist natürlich eine schlechte Angewohnheit, aber einige Forscher glauben, dass ein solches Verhalten von Vorteil sein kann. Tatsache ist, dass eine solche Hyperaktivität den Cortisolspiegel senkt (es wird auch als „Stresshormon“ bezeichnet).

Das heißt, in einer stressigen Situation (zum Beispiel während einer Prüfung) hilft die Aufregung dabei, diejenigen Teile des Gehirns zu aktivieren, die für Gedankenprozesse verantwortlich sind und einen Gedanken richtig formulieren.

Darüber hinaus verbrennt eine überaktive Person durchschnittlich 350 Kalorien pro Tag. Laut medizinischer Forschung tragen konstante (wenn auch kleine) Belastungen dazu bei, die physische Form einer Person zu erhalten.

Aber! Unfähigkeit, still zu sitzen, ist eine dieser schlechten Gewohnheiten, die negative soziale Folgen haben kann. Wenn eine Person ständig mit den Armen wedelt oder laut schnüffelt, kann dies nicht nur andere am Arbeiten hindern, sondern sie auch ärgern.

Wenn ein Mensch auf seine schlechte Angewohnheit hingewiesen wird, beginnt er in der Regel, sich zu beherrschen, und mit der Zeit kann er die eine oder andere Manifestation übermäßiger Aktivität vollständig loswerden.

Es kommt jedoch auch vor, dass eine Person ihre Gewohnheit nicht selbstständig bewältigen kann, was zu einem wirklich ernsten Problem werden kann.

Übermäßige Aufregung kann eines der Symptome einer Reihe von Störungen sein, darunter:

  • Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS),
  • bipolare Störung (oder manische Psychose),
  • Tourette-Syndrom.

In solchen Fällen ist professionelle Hilfe von Fachärzten erforderlich.

1. Computersucht

Es ist sehr einfach, fast Ihre ganze Zeit damit zu verbringen, auf den Bildschirm Ihres Computers, Fernsehers, Tablets oder Telefons zu schauen. Die meisten von uns müssen mindestens 40 Stunden pro Woche vor einem Computer verbringen.

Darüber hinaus verbringen wir fast unsere gesamte Freizeit damit, Fernsehsendungen und soziale Netzwerke zu sehen.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass übermäßige Verweildauer hinter einem Computermonitor und einem Fernsehbildschirm zu einer Belastung der Augen und zu Sehstörungen führen kann.

Darüber hinaus wurde nachgewiesen, dass ständiges Betrachten von Videos das menschliche Gehirn schädigen kann (es wurde festgestellt, dass die Abhängigkeit von Jugendlichen vom Internet und von Videospielen den Zustand des Frontallappens des Gehirns negativ beeinflusst).

Natürlich hat Fernsehen und das Internet viele Vorteile, aber Sie sollten nicht vergessen, mit Freunden spazieren zu gehen, Zeit mit Ihrer Familie zu verbringen und alltägliche Aufgaben zu erledigen, die oft nicht genug Zeit haben, weil die Begeisterung für das virtuelle Leben zu groß ist.

Eine interessante Tatsache! Durchschnittlich hat jeder achte Amerikaner Anzeichen einer Abhängigkeit vom Internet, und in asiatischen Ländern ist dies jeder dritte.

Internetbezogene Probleme:

  • 13,7% können für mehrere Tage keinen Besuch in den Foren hinterlassen.
  • 12,3% halten es für notwendig, die Nutzung des Internets einzuschränken.
  • 8,7% versuchen, die Nutzung des Internets vor Freunden und Familie zu verbergen.
  • 5,9% glauben, dass ihre familiären Beziehungen aufgrund der Nutzung des Internets problematisch sind.

Internetnutzung je nach Alter:

  • 18-29 Jahre: 93%
  • 30-49 Jahre: 81%
  • 50-64 Jahre: 70%
  • 65 Jahre und älter: 38%

Länder mit den meisten Nutzern:

  • China - 360 Millionen Menschen.
  • USA - fast 28 Millionen Menschen.
  • Japan - 96 Millionen Menschen.
  • Indien - 81 Millionen Menschen.
  • Brasilien - 68 Millionen Menschen.

Hier sind einfache Tipps, mit denen Sie die im Web verbrachte Zeit verkürzen können:

  • Hinterlassen Sie Telefone und andere Geräte, wenn Sie auf die Toilette gehen.
  • Iss am Tisch, nicht vor dem Fernseher.
  • Lesen Sie Bücher (Sie können die erforderlichen Informationen auf Ihr Telefon herunterladen und sie während eines Spaziergangs, eines morgendlichen Joggens oder einer langen Reise anhören).

Fazit: Analysieren Sie Ihr Verhalten, um zu verstehen, ob Sie schlechte Gewohnheiten haben oder nicht. Stören sie Sie oder Ihre Lieben? Wenn diese Fragen

Sie erhalten eine positive Antwort, sammeln dann Ihren ganzen Willen und versuchen, sie mithilfe der in diesem Artikel gegebenen Tipps loszuwerden.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com