Frauentipps

Keratose: Was ist das? Wie Keratose zu behandeln?

Pin
Send
Share
Send
Send


Seborrhoische Keratose der Haut äußert sich in gutartigen Hautläsionen (Keratomen), die einzeln oder mehrfach auftreten können. Bisher sind die Gründe für dieses Phänomen noch nicht endgültig geklärt.

Vermutungen, dass die Exposition der Sonnenstrahlen gegenüber der Haut ein provozierender Faktor der Krankheit sein kann, bleiben unbewiesen. Die Theorie, dass eine Pathologie bei Menschen mit fettiger Seborrhoe oder bei Menschen auftritt, deren Ernährung nicht über genügend pflanzliche Öle, Vitamine und einen Überschuss an tierischem Fett verfügt, ist ebenfalls unzuverlässig.

Einige Wissenschaftler bestehen auf der genetischen Natur der Krankheit. Da Studien gezeigt haben, dass am häufigsten die seborrhoische Keratose, deren Behandlung weiter unten beschrieben wird, bei Personen auftritt, deren Familien ähnliche Fälle mit Verwandten hatten.

Eine solche Pathologie kann sich aufgrund verschiedener äußerer und innerer Faktoren entwickeln, und zwar:

übermäßige Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen,

häufige mechanische Schädigung der Haut,

chemische Exposition gegenüber Aerosolen,

chronische Krankheiten, insbesondere das endokrine System,

Immunerkrankungen und hormonelle Medikamente, insbesondere Östrogen,

der Schwangerschaft.

Was ist eine gefährliche Krankheit?

Seborrhoische Keratose ist ein gutartiger Tumor, aber diese Pathologie und aggressive Arten von Hautkrebs hängen immer noch zusammen:

Unter den Zellen können Keratome unabhängig voneinander Krebszellen entwickeln, bleiben jedoch unentdeckt.

Seborrhoische Keratose und Krebs sind manchmal so ähnlich, dass sie nur durch histologische Analyse unterschieden werden können.

Eine große Anhäufung von Keratose kann auf eine Krebserkrankung der inneren Organe hinweisen.

Symptome einer Krankheit

Seborrhoische Keratose manifestiert sich durch einzelne oder mehrere Elemente, die in seltenen Fällen auf der Vorderseite der Brust und des Rückens lokalisiert sind - auf dem Gesicht, dem Hals, der Kopfhaut, dem Unterarmrücken, dem Handrücken und den äußeren Genitalien. Sehr selten befällt die Krankheit die Handflächen und die Plantaroberfläche der Füße.

Die Form des Tumors ist meist oval oder rund, die Größe beträgt 2 mm bis 6 cm. Die Formationen haben klare Grenzen und gehen oft mit Juckreiz einher.

Tumore sind rosa, gelb, dunkle Kirsche, dunkelbraun, schwarz. Die Oberfläche von Tumoren ähnelt einer großen Anzahl von schuppigen Warzen, die mit einer dünnen Kruste bedeckt sind, die sich leicht entfernen lässt und bei der geringsten mechanischen Beschädigung zu bluten beginnt. Mit der Zeit verdickt sich die Kruste allmählich und kann 2 cm erreichen, wobei sich schwarz gepunktete Einschlüsse bilden.

Sorten von seborrhoischer Keratose

Es gibt verschiedene Arten dieser Krankheit:

Wohnung. Bei dieser Form der Erkrankung bilden sich flache, hochpigmentierte Plaques, die leicht über die Hautoberfläche ragen.

Retikular. Die Symptome dieser Form der Pathologie zusammen mit hochpigmentierten Plaques sind Hornzysten auf der Hautoberfläche.

Gereizt In diesem Fall wird eine Lymphinfiltration an der Oberfläche der Plaques diagnostiziert. Plaques mit dieser Krankheit sind normalerweise flach.

Entzündlich. Bei dieser Form der Erkrankung in den Neubildungen kommt es zu entzündlichen Prozessen.

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Wenn eine seborrhoische Keratose diagnostiziert wird, ist eine Behandlung nicht erforderlich - in der Regel verursachen Neoplasien keine besonderen Unannehmlichkeiten. In folgenden Fällen muss jedoch ein Arzt konsultiert werden:

Der Tumor beginnt schnell zu wachsen.

Das Neoplasma ist unangenehm, weil es ständig an der Kleidung haftet und beschädigt ist.

Die Anhäufung war entzündet, begann zu bluten, es gibt Symptome der Eiterung.

Das Neoplasma wurde im Gesicht oder anderen sichtbaren Bereichen des Körpers lokalisiert und verursacht somit moralisches Leiden.

Diagnose

Zunächst führt der Arzt eine externe Untersuchung des Patienten durch. In einigen Fällen kann eine zusätzliche Untersuchung und Biopsie des Neoplasmas erforderlich sein.

Die histologische Untersuchung ermöglicht es, die Entwicklung von Krankheiten mit ähnlichen Symptomen auszuschließen. Dazu gehören:

aktinische Keratose und andere.

Seborrhoische Hautkeratose: Behandlung

Neubildungen bei seborrhoischer Keratose wirken sich nicht auf die tieferen Hautschichten aus und sind daher relativ leicht zu entfernen. An der Wachstumsstelle kann nach dem Entfernungsvorgang eine fast nicht wahrnehmbare Narbe verbleiben.

Entfernung der seborrhoischen Keratose nach folgenden Methoden:

Kryodestruktion - Kauterisation eines Neoplasmas mit flüssigem Stickstoff. Mit dieser Technik können Sie kleine Plaques sicher entfernen.

Kürettage - Reinigung mit einem Spezialwerkzeug. Diese Methode wird verwendet, um flache Formationen von geringer Größe zu entfernen.

Elektrokogulation - Kauterisation mit hochfrequentem Strom. Nach dieser Prozedur können sich an der Stelle der entfernten Wucherungen Narben bilden. Oft werden im Komplex Elektrokoagulation und Kürettage eingesetzt.

Lasertherapie - Neoplasien werden mit einem Laserstrahl ausgebrannt.

Medikamentöse Therapie. In der Regel verwenden sie topische Präparate (Salben, Cremes, Lösungen), die geringe Dosen von Steroiden enthalten, z. B. Lorinden A, Mardil Zinc Max. Eine solche Behandlung zielt nicht darauf ab, den Tumor zu entfernen, sondern unangenehme Empfindungen in Form von Juckreiz und Reizung zu beseitigen.

Seborrhoische Keratose: Behandlung von Volksheilmitteln

Wenn Tumore keine Unannehmlichkeiten verursachen, aber der Wunsch, sie loszuwerden, immer noch besteht, können Sie die Rezepte der Alternativmedizin verwenden.

Also, wenn es eine seborrhoische Keratose gibt, wie soll man sie mit Volksheilmitteln behandeln? Zunächst müssen Sie geduldig sein, da die Behandlung in diesem Fall sehr lang ist (mehrere Monate).

Die effektivsten Methoden:

Auf Problemzonen Lotionen aus unverdünntem Apfelessig herstellen. Der Eingriff wird bis zu 6-mal täglich durchgeführt, das letzte Mal vor dem Schlafengehen.

Bereiten Sie das Gebräu aus frischer Hefe zu. Nachdem es aufgeht, backen Sie einen Kuchen und tragen Sie ihn auf die betroffene Stelle auf. Entfernen Sie nach 2 Stunden die Kompresse und spülen Sie die Haut mit warmem Wasser ab.

Bereiten Sie eine Abkochung von Buchweizen vor (1 Esslöffel Müsli für 2 Tassen Wasser) und wischen Sie die Problemzonen mit dem resultierenden Produkt ab.

Vom Abkochen oder Aufgießen der Klette bis zum Anlegen einer Kompresse an die betroffenen Stellen.

Aloe bei Entzündungen auftragen, mit Verband und Polyethylen abdecken, über Nacht einwirken lassen. Am Morgen entfernen und reiben Sie die Haut mit Salicylsäure.

Gießen Sie die Zwiebelschale mit einem Glas Essig und lassen Sie sie 2 Wochen lang an einem dunklen Ort ziehen. Nach dem Abtropfen 30-40 Minuten einwirken lassen. Die tägliche Zeit erhöht sich allmählich und die Dauer des Eingriffs beträgt bis zu 3 Stunden.

Rohe Raspelkartoffeln, auf Käsetuch auftragen und eine Stunde auf die wunde Stelle legen. Der Vorgang wird dreimal wiederholt.

Vorbeugende Maßnahmen

Leider gibt es keine bewährte Methode, die eine seborrhoische Keratose verhindern könnte. Sie sollten jedoch bestimmte Empfehlungen befolgen, die dazu beitragen, den Allgemeinzustand des Körpers zu verbessern, was wiederum das Risiko für die Entwicklung der Krankheit verringert.

Versorgen Sie den Körper mit wichtigen Vitaminen. Dies kann sowohl durch die Einnahme von Medikamenten als auch durch eine ausgewogene Ernährung erreicht werden.

Führen Sie einen gesunden Lebensstil. Dies stärkt das Immunsystem, verbessert den Stoffwechsel, aktiviert die Abwehrkräfte des Körpers.

Reduzieren Sie nach Möglichkeit die Anzahl der Stresssituationen.

Ruhe dich aus und schlafe genug. Gute Erholung und gesunder Schlaf - der Schlüssel zu exzellentem Wohlbefinden.

Was ist Keratose?

Unter Keratose versteht man eine ganze Gruppe dermatologischer Erkrankungen, deren charakteristischste Manifestation die Verdickung der Epidermis ist. Pathologie hat keinen viralen Ursprung, sondern ist das Ergebnis einer Reihe von provozierenden Faktoren. Dazu gehören:

  • Trockene Haut, die als Hauptursache für die Pathologie gilt. Wenn die Haut nicht mit Feuchtigkeit versorgt wird, schuppen sich abgestorbene Hautschuppen nicht richtig ab, wodurch ein fruchtbarer Boden für den Beginn einer schmerzhaften Erkrankung geschaffen wird. Der Grund für Trockenheit kann der häufige Gebrauch von Haushaltsreinigern sowie der Missbrauch von Bräune sein (ultraviolettes Licht trocknet die Haut).
  • Ein Mangel an Vitamin A, C, E im Körper kann eine Verletzung der Stoffwechselprozesse hervorrufen und zu Keratose führen.
  • Die Akzeptanz hormoneller Medikamente führt zur Zellerneuerung und zum Auftreten der Krankheit. Ein pathologischer Zustand kann sich auch während der Pubertät bei Jugendlichen sowie während der Schwangerschaft manifestieren, wenn eine hormonelle Veränderung des Körpers eintritt und die Keratinproduktion zunimmt.
  • Keratose kann durch Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts sowie durch Stress verursacht werden, der zu einem Mangel an Vitamin B im Körper führt, dessen Mangel zu trockener Haut führt.

Verbindung mit der Onkologie

Sicherlich haben viele von einer solchen Krankheit wie Keratose gehört. Was es ist, ist jedoch nicht jeder. In der Tat führt die Pathologie zum Auftreten von Keratomen auf der menschlichen Haut - gutartigen Neubildungen (einfach oder mehrfach). Bisher sind die Meinungen von Experten über die Krankheit und ihre Ursachen zweideutig, die Ärzte sind in zwei Lager aufgeteilt. Einige argumentieren, dass die Ursachen für das Auftreten der Krankheit rein genetischer Natur sind. Andere schließen die Einbeziehung der oben genannten Faktoren nicht aus. Dementsprechend werden auch die Antworten auf Fragen zur Behandlung von Keratose variieren.

So oder so gibt es eine Beziehung zwischen Keratose und Hautkrebs. Keratom ist gutartig, es gibt jedoch Fälle, in denen sich Krebszellen in seinen Strukturen entwickeln. Tumoren sind kaum voneinander zu unterscheiden, daher ist es schwierig, die Art der Pathologie (Krebs oder Keratose) visuell zu bestimmen. Was dies ist, hilft nur bei der histologischen Untersuchung. In fast allen Fällen wird bei der Diagnose auf das Verfahren zurückgegriffen.

Mehrere Keratoseherde können auf das Vorhandensein von Krebs in den inneren Organen hinweisen. Es gibt eine bestimmte Statistik, der zufolge unter 9.000 untersuchten Patienten mit Keratom bei 900 Personen verschiedene Formen von Hautkrebs identifiziert wurden.

Klassifizierung

Die Krankheit "Keratose" ist nach verschiedenen Zeichen in Gruppen eingeteilt. Zum Beispiel geben Sie von Natur aus Folgendes aus:

  • Symptomatische Keratose - Pathologie tritt vor dem Hintergrund anderer Krankheiten sowie unter dem Einfluss schädlicher Umweltfaktoren auf.
  • Erbliche Keratose ist eine aus genetischen Gründen gebildete Pathologie, die sich in der Regel früh oder unmittelbar nach der Geburt manifestiert.
  • Die erworbene Keratose ist eine Krankheit, deren Ursachen nicht vollständig geklärt sind.

Je nachdem, wie Keratome am Körper auftreten, gibt es:

  • Lokalisierte Keratose - Eine Krankheit befällt einen bestimmten Bereich (Bereich) der Haut.
  • Diffuse Keratose - Die Krankheit befällt den ganzen Körper oder sehr große Bereiche der Haut.

  • Follikuläre Keratose, bei der sich Krankheitsherde (Hornstöpsel) im Haarfollikel bilden,
  • Aktinische Keratose ist eine ungleichmäßige, raue Stelle auf der Haut, die sich allmählich in schuppige Stellen von der Farbe eines normalen Hauttons zu rotbraun verwandelt.
  • Seborrhoische Keratose ist eine knotige Formation, die mit dunkel gefärbten Hornschuppen bedeckt ist.

Arten der seborrhoischen Keratose

Seborrhoische Keratose wird auch in verschiedene Formen unterteilt:

  1. Die Abbildung unten zeigt das Keratom, das sich leicht über die Hautoberfläche erhebt und durch starke Pigmente gekennzeichnet ist - eine Pathologie, die als „flache Keratose“ bezeichnet wird (Foto). Die Behandlung eines solchen Neoplasmas wird chirurgisch entfernt,
  2. Gereizte Keratose ist eine Art von Krankheit, bei der die inneren Strukturen eines gutartigen Tumors große Ansammlungen von Lymphozyten enthalten. Der Tumorgehalt kann nur durch histologische Analyse bestimmt werden,
  3. Adenoide Keratose - Manifestationen der Krankheit in Form eines Netzwerks dünner pigmentierter Zellen,
  4. Das klarzellige Melanoakanthom ist eine seltene Form der Keratose, die sich in Form von Warzen manifestiert, die eine abgerundete Form haben und nassen Plaques ähneln. Melanoakanthome treten überwiegend an den unteren Extremitäten auf,
  5. Lichenoide Keratose. Was ist das? Pathologie, bei der ein Neoplasma durch entzündliche Veränderungen gekennzeichnet ist und in Manifestationen ähnlich zu Mykosen oder Erythematodes bei Lupus erythematodes ist. Ähnliche Hautherde können auch beim Lichen planus auftreten.

Andere Formen der Keratose

Medizinische Praxis auch bekannt:

  • keratotisches papillom,
  • Hauthorn
  • klonale Keratose.

Das keratotische Papillom ist eine Form der Pathologie, die sich in kleinen Formationen manifestiert, die aus einzelnen Zysten mit Einschlüssen von Hornzellen bestehen.

Hauthorn ist eine Form der Keratose, die als ziemlich selten gilt. Die Pathologie äußert sich in Formationen von Hornzellen mit bedingt zylindrischer Form, die über die Hautoberfläche hinausragen. Die Krankheit betrifft hauptsächlich ältere Menschen. Geschwollene, die unterschiedlich groß sein können, werden in zwei Unterarten eingeteilt:

  • Primär - In Form dieser Pathologie gibt es nicht genügend Informationen, sie kann spontan ohne ersichtlichen Grund auftreten.
  • Sekundärpathologie tritt vor dem Hintergrund des Entzündungsprozesses bei anderen Hautbildungen auf. Es ist diese Form von Hauthörnern, die unter dem Einfluss von Viren oder Mikrotraumen zu einer bösartigen Formation ausarten können.

Klonale Keratose. Was ist das? Diese Art der Pathologie ähnelt dem Epitheliom und bezieht sich auf eine spezielle Form der Krankheit, für die Plaques in Form von Warzen inhärent sind. Darüber hinaus befinden sich Nester in der Epithelschicht des Tumors. Die Formationen selbst bestehen aus Keratinozyten - pigmentierten Zellen. Die klonale Keratose tritt hauptsächlich an den unteren Extremitäten und vor allem bei älteren Menschen auf.

Hauptsymptome

Die offensichtlichsten Anzeichen einer Keratose sind Neoplasien (einfach oder mehrfach), die in offenen Bereichen der Haut auftreten - Rücken, Brust, Unterarm. Manchmal kann die Krankheit den Nacken, die Kopfhaut, den Handrücken und den Genitalbereich betreffen. In seltenen Fällen wirkt die Pathologie auf die Fußsohlen. Die Größe eines gutartigen Tumors kann von wenigen Millimetern bis zu mehreren Zentimetern variieren. Die Ausbildung hat meist eine abgerundete Form, ihre Grenzen sind klar abgegrenzt. Es ist möglich, dass der Patient an der Stelle, an der der Tumor lokalisiert ist, Juckreiz verspürt.

Neubildungen sind in der Regel rosa oder gelb gefärbt, können aber auch dunkelbraun oder schwarz sein. Die Oberfläche des Tumors ist rauh und mit einem dünnen Film bedeckt, wobei das Blut entfernt oder beschädigt wird. Allmählich wird der Film dicker, kann mit Rissen überzogen sein. Bei einer Verdickung der Schale verändern sich die Ränder des Tumors und nehmen eine unregelmäßige Form an. Das neue Wachstum wird gleichzeitig zu konvex, mit schwarzen oder leichten Imprägnierungen.

Risikogruppe und Komplikationen

Die folgende Personengruppe ist anfälliger für die Krankheit:

  • immungeschwächte Patienten (nach Chemotherapie, Patienten mit AIDS oder einer Bluterkrankung),
  • Menschen mit einer genetischen Veranlagung
  • ältere Menschen mit trockener Haut,
  • Vertreter von Ländern mit warmem Klima und vielen Sonnentagen im Jahr,
  • Keratose wird häufig bei Menschen mit heller Haut und roten Haaren diagnostiziert.

Bei der Behandlung von Keratose ist ein frühzeitiges Screening wichtig. Bevor eine Diagnose gestellt wird, gilt Folgendes:

Keratose ist eine Krankheit, die konsequent behandelt wird und lange dauert. Die fortgeschrittenen Krankheitsstadien können verschiedene Komplikationen verursachen:

  • Die Wiedergeburt von gutartigen Tumoren in Krebs,
  • Pathologie verursacht eine Fehlfunktion des endokrinen Systems sowie der Nervenstämme und -enden.
  • Pathologie kann zu Zahnverlust führen,
  • Vor dem Hintergrund der Keratose treten häufig mikrobielle Ekzeme auf.

Behandlungsmethoden

Bei der Behandlung von Keratose sind in der Regel chirurgische Methoden am effektivsten. Aber nur in dem Fall, wenn die Manifestation der Pathologie durch einzelne Elemente in den offenen Bereichen des Körpers dargestellt wird. Konservative Behandlungsmethoden haben eine geringe Wirkung, obwohl Patienten häufig hohe Dosen Ascorbinsäure verschrieben werden, um das Fortschreiten der Pathologie zu stoppen.

Ich muss sagen, dass diese Maßnahme zu einem positiven Behandlungstrend führt. Die Therapie wird mit Kursen durchgeführt, die bis zu zwei Monate dauern. Zwischen den Behandlungsphasen müssen einige Wochen Pause eingelegt werden, damit der Körper sich erholen kann. Die Kurstherapie hilft sicherzustellen, dass in Zukunft keine neuen Krankheitsherde mit der Bezeichnung „Keratose“ mehr auftreten. Die Behandlung von Volksheilmitteln ist eine rein zusätzliche Maßnahme zu den beiden oben genannten.

Manifestationen der Keratose werden durch verschiedene Manipulationen beseitigt:

  • Laser- oder Radiowellenstrahlung
  • Криодеструкция – методика лечения, основанная на воздействии на пораженные участки кожи жидким азотом. Dieses Verfahren wird hauptsächlich bei multiplen Keratomen angewendet,
  • Chemisches Peeling - für das Verfahren mit Trichloressigsäure (in reiner Form oder Lösung in verschiedenen Anteilen),
  • Die Elektrokoagulation ist eine Technik, die elektrischen Strom zur Behandlung der betroffenen Körperregionen verwendet.
  • Kürettage - Kürettageverfahren mit einem speziellen Metallwerkzeug (Kürette).

Kinder sind gleichermaßen von der Krankheit betroffen wie Erwachsene. In den meisten Fällen wird bei kleinen Patienten eine follikuläre Keratose diagnostiziert, die im Bereich des Haarfollikels auftritt. Der Grund für die Entwicklung des Krankheitszustands kann die kalte Jahreszeit, der Mangel an Vitaminen im Körper, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der tägliche Stress in der Schule oder in der Familie sein. Knötchenausschlag, der "Gänsehaut" ähnelt, manifestiert follikuläre Keratose bei Kindern. Ein Foto dieser Manifestation der Krankheit ist in der folgenden Abbildung dargestellt.

Die Diagnose wird anhand der Inspektion gestellt, zusätzlich kann eine Untersuchung des biologischen Materials durchgeführt werden. Oft zielt eine konservative Behandlung nur auf die Beseitigung des kosmetischen Mangels ab. Die Hauptaufgabe der Therapie besteht darin, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und die verhornten Partikel mit Hilfe spezieller Cremes und Salben zu peelen.

Prävention

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie sich bei Auftreten pathologischer Zustände nicht selbst behandeln können. Sie sollten sich sofort von einem Spezialisten beraten lassen und herausfinden, welche Verletzungen im Körper aufgetreten sind.

Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren, wenn:

  • das Neoplasma verändert in kurzer Zeit Form, Farbe,
  • der Tumor hat sich entzündet oder wurde verletzt,
  • unheilte oder blutende Stellen traten auf der Haut auf,
  • Es gibt Schmerzen oder anhaltenden Juckreiz an der Stelle des Keratoms.

Um einer Pathologie vorzubeugen, sollten:

  • In regelmäßigen Abständen einen Dermatologen konsultieren,
  • Bleiben Sie nur während der erlaubten Stunden in der Sonne und schützen Sie die Haut vor ultravioletter Strahlung.
  • Stellen Sie sicher, dass die Haut immer mit Feuchtigkeit versorgt ist - dafür können Sie eine Vielzahl von Kosmetika verwenden,
  • Verhindern Sie anhaltende Hautreizungen durch das Tragen enger Schuhe oder unbequemer Kleidung.

Unabhängige Tumoren verschwinden nicht, sondern schreiten nur fort.

Rezepte der traditionellen Medizin für Keratose

Wie bereits erwähnt, kann die Alternativmedizin nur eine zusätzliche Maßnahme zur konservativen (chirurgischen) Therapie sein, und zwar erst nach Feststellung der korrekten Diagnose. Bei der Behandlung von Keratose zu Hause werden verschiedene Salben und Kompressen auf der Basis von Kartoffeln, Propolis und Hefe verwendet. Zum Beispiel bedeckt Propolis die betroffene Haut (es ist notwendig, eine dünne Schicht des Mittels aufzutragen) für mehrere Tage. Gönnen Sie der Haut eine Pause und führen Sie nach einiger Zeit einen ähnlichen Vorgang durch. Der Behandlungsverlauf besteht aus mehreren Zyklen.

Wirksam im Kampf gegen Keratose ist die Verwendung von rohen Kartoffeln. Die Früchte werden auf einer feinen Reibe eingerieben, in mehrere Schichten Mull gelegt und 40–60 Minuten auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen. Der Vorgang wird mit frischen Kartoffeln wiederholt.

Wird oft für Kompressen von lebender Hefe verwendet. Das Produkt wird mehrere Stunden auf Problemzonen aufgetragen und dann mit viel Wasser gewaschen. Die Behandlung wird fünf Tage lang wiederholt.

Physiotherapie kann auch ein wesentlicher Bestandteil bei der Beseitigung der Manifestationen der Krankheit werden. Das Wichtigste bei der Behandlung der Krankheit ist jedoch die tägliche Hautpflege.

Ursachen der Hautkeratose

Zu den Ursachen gehört die Anreicherung von Keratin - einem festen Protein, das die Haut vor Schadstoffen und Infektionen schützt. Es bildet sich ein schuppiger Pfropfen, der die Öffnung des Haarfollikels blockiert.

Niemand weiß wirklich, warum sich dieses Protein anreichert. Es kann aber auch in Kombination mit genetisch bedingten Erkrankungen oder mit anderen Erkrankungen wie Neurodermitis auftreten.

Der Hauptfaktor für das Auftreten des aktinischen Pathologietyps ist eine langfristige Auswirkung auf die Integumente der ultravioletten Strahlen (Bräunen während der Stunden, in denen die Sonne am aktivsten ist, übermäßiges Interesse an Sonnenbräunen).

Bildung sieht aus wie eine Warze, aber wenn die Ursache der Warze ein menschliches Papillomavirus ist, ist die Art der seborrhoischen Sorte nicht zuverlässig nachgewiesen worden.

Unter den Krankheiten der erworbenen Natur gibt es:

  • professionell - tritt auf, wenn die Haut chemischen, physikalischen und mechanischen Faktoren ausgesetzt ist, die mit der Arbeit des Patienten zusammenhängen,
  • symptomatisch - hervorgerufen durch Funktionsstörungen des Nervensystems und des endokrinen Systems,
  • ansteckend - vor dem Hintergrund von Vitaminmangel (C, A, E) und Geschlechtskrankheiten (Gonorrhö, HIV, Syphilis),
  • Paraonkologisch - tritt aufgrund des Vorhandenseins von bösartigen Tumoren im Körper auf, die normalerweise an den Fußsohlen und an den Handflächen lokalisiert sind.

Ähnliche Formen treffen auf universellen und fokalen Typ. Jede Art hat ihre eigenen Eigenschaften und daher Behandlungstechniken.


Symptome und Arten von Keratose

Die Krankheit macht sich in der Regel durch folgende Anzeichen bemerkbar: Erosion der Haut, Blutungsrisse, Juckreiz, Schmerzsyndrome, Verdickung und Tuberkulose an Handflächen, Fußsohlen, Gesicht und anderen Körperstellen, Peeling, Verhornung der Haarfollikel. Die Pathologie jeder Person manifestiert sich individuell. Daher kann nur ein Arzt anhand der Ergebnisse von Studien und Analysen die Art und den Schweregrad der Erkrankung erkennen und einen wirksamen Therapiekurs wählen.

Follikulär

Normalerweise vergeht diese Sorte von alleine. Um das Aussehen zu verbessern, können Sie auch eine Vielzahl von kosmetischen Mitteln verwenden. Wenn Peelings und Feuchtigkeitscremes nicht geeignet sind, kann der Arzt die Verwendung von medizinischen Salben und Cremes empfehlen, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen und die Haut wiederherzustellen. Typischerweise umfasst die Zusammensetzung von Arzneimitteln gegen follikuläre Keratose:

  • Retinoide - zur Hydratation,
  • Milchsäure
  • Alpha-Hydroxysäuren.
Cremes auf der Basis medizinischer Inhaltsstoffe helfen dabei, eine gesunde Farbe und Geschmeidigkeit des Körpers wiederherzustellen. In einigen Fällen kehrt die Krankheit nach der Einstellung der Verwendung von Spezialcremes zurück. Um ein Wiederauftreten zu verhindern, ist es notwendig, nicht nur eine lokale Behandlung, sondern auch die Hilfe eines Arztes zu verwenden, um die richtige Diät zu wählen. Diese Art wird seit mehreren Jahren behandelt.


Actinic

Die Flecken, die auftreten, sind in der Regel von schnellem Wachstum, Blutungen, Geschwüren, Schmerzen, Rötungen und Schwellungen begleitet.
Ein kompetenter Dermatologe entscheidet nach der Diagnose, wie diese Art von Hautkeratose richtig geheilt werden kann, und wählt spezielle medizinische Gele oder Cremes aus, zum Beispiel:

  • Gel "Diclofenac",
  • Sahne Imiquimod,
  • Creme 5-Fluorouracil.
Bei regelmäßiger Einnahme von Medikamenten werden die betroffenen Stellen gereinigt und wiederhergestellt. Der Therapieverlauf dauert in der Regel 3 bis 10 Tage.

Volksheilmittel

Es gibt mehrere Methoden, mit denen Sie Beschwerden und die Pathologie selbst loswerden können. Hier sind einige von ihnen:

  1. Reiben Sie die gereinigten Knollen, drücken Sie etwas Flüssigkeit aus. Der entstehende Brei wird auf einen Mullverband aufgetragen und mindestens eine Stunde lang an der wunden Stelle haften gelassen. Diese Vorgehensweise sollte drei Tage hintereinander wiederholt werden.
  2. Zwiebelschalen müssen mit Essig gefüllt werden. Decken Sie den Behälter ab und legen Sie ihn mindestens 14 Tage lang an einen dunklen Ort. Der resultierende Essig-Zwiebel-Tinktur-Filter und verwenden Sie für Lotionen. Die Therapiedauer kann zwischen 7 und 14 Tagen variieren. Die erste Lotion wird eine halbe Stunde lang aufgetragen. Jeden Tag müssen Sie die Expositionsdauer schrittweise auf bis zu 3 Stunden erhöhen.
  3. Aloe-Blätter sollten der Länge nach geschnitten und auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden, mit einem Mullverband fest abgedeckt werden und 8-10 Stunden einwirken lassen. Nach dem Entfernen des Verbandes die Oberfläche mit Salicylalkohol behandeln. Der Behandlungsverlauf ist unbegrenzt.
  4. Frische Zeitungsasche wird auf die Haut aufgetragen. Um den sichtbaren Effekt zu erzielen, genügen in der Regel 4 Eingriffe.
  5. Brühen und Tinkturen aus Blättern und Blüten der Klette. Flüssigkeiten werden sowohl für Waschmittel als auch für Bäder und Lotionen verwendet.
  6. Butter und Teer werden zu gleichen Teilen vermischt. Die entstandene Salbe wird über Nacht aufgetragen und mit einem Verband abgedeckt.
  7. Hefeschwamm Legen Sie das Pellet zwei Stunden lang auf die betroffene Stelle, entfernen Sie es und spülen Sie den Bereich gründlich mit sauberem Wasser ab. Der Vorgang wird täglich fünf bis sieben Tage lang wiederholt.
  8. Unverdünnter Essig in Form von Lotionen. Führen Sie während der Woche sechs Wiederholungen pro Tag durch.
  9. Sättigung der Ernährung mit kaltgepressten Ölen: Amaranth, Sanddorn, Nüsse von Nüssen: Zeder und Walnuss. Die Vitamine und Mineralien, aus denen die Öle bestehen, helfen den Zellen, sich so schnell wie möglich zu erholen. Es ist wichtig, tierische Fette, Mehl, Süßes, Gebratenes und Würziges von der Diät auszuschließen.
Wenn Anzeichen einer Pathologie festgestellt werden (unabhängig von Art und Stadium), können Verstöße nicht ignoriert werden. Es ist wichtig, sofort einen Arzt zu konsultieren, um die wirksamste Therapie auszuwählen. Rechtzeitige Behandlung verhindert das Auftreten von Reizungen, Geschwüren, Rissen, Blutungen, Schmerzen, Juckreiz und anderen Beschwerden. Bei großen Neubildungen kann eine operative Entfernung vorgenommen werden.


Woran erkennt man das Keratom?

Hautkeratom ist ein Auswuchs einer festen, rosa oder braunen Farbe, die sich über der Epidermis erhebt. Tumore können jede Lokalisation haben, sie befinden sich im Gesicht, am Oberkörper, an den Armen oder an den Beinen. Je nach Aussehen, Ursache der Keratose sowie Alter des Patienten gibt es verschiedene Arten von Keratomen.

Solares Keratom

Dies ist eine Hautkrankheit, ravvvivayuscheysya in offenen Bereichen unter dem Einfluss von UV-Strahlung. Nach einem langen Zeitvertreib unter der Sonne erscheinen Flecken oder Blasen in verschiedenen Farben: Fleisch, Rot oder Brauntöne. Verdichtete Wucherungen, die sich praktisch nicht über die Oberfläche der Epidermis erheben, können sich ablösen oder mit Krusten bedeckt werden. Die Symptome einer solaren Keratose jucken oft, die betroffenen Stellen sind wund.

Seniles Keratom

Tritt bei Patienten auf, die älter als 30 Jahre sind. Auf dem Kopf, den Händen, manchmal auf der Brust, den Schultern oder den Unterarmen befinden sich gelbe oder braune Flecken. Die Krankheit schreitet voran, die Oberfläche des Keratoms verkrustet sich, verdunkelt sich, das Wachstum nimmt zu, steigt über die Hautoberfläche. In der Regel handelt es sich um einen einzelnen runden Tumor, der entzündet sein und Juckreiz, Beschwerden und Schmerzen verursachen kann.

Seborrhoisches Keratom

Der Fleck ist gelb oder braun gefärbt, dehnt sich aus und bedeckt eine große Oberfläche der Dermis. Mit der Zeit bildet sich ein braunes Wachstum, das schnell an Größe zunimmt und sich über die Epidermis erhebt. Die Haut ist rau, anfällig für Trockenheit, Schuppenbildung und Risse. Das seborrhoische Keratom ist von Juckreiz, Schmerzen und Beschwerden begleitet. Der Tumor kann geschichtet oder mechanisch verletzt werden (z. B. wenn Sie an juckenden Stellen kratzen), dann bilden sich offene Geschwüre. In diesem Fall besteht die Gefahr einer Wundinfektion und der Entstehung eitriger Entzündungen.

Horniges Keratom oder Haut

Es hat eine charakteristische konische Form. Aus dem Stratum corneum der Epidermis bildet sich ein dichtes dunkles Wachstum, das wie ein Horn aussieht. Bei den meisten Patienten steigt der Tumor um 1 cm an, kann aber mit der Zeit große Ausmaße annehmen. Solche Formationen befinden sich in verschiedenen Teilen des Körpers, sie sind sowohl einzeln als auch mehrfach und manchmal zu Gruppen zusammengefasst. Horniges Keratom wird höchstwahrscheinlich in einen bösartigen Tumor umgewandelt. Es lohnt sich, es zu entfernen, wenn die ersten Symptome auftreten.

Angeborene Dyskeratose

Die angeborene Dyskeratose, eine angeborene Hauterkrankung, ist eine eigenständige Erkrankung. Die Erkrankung äußert sich in einer Hyperpigmentierung der Haut, einer Verformung der Nagelplatten sowie einer gestörten Blutbildung.

Weniger häufig treten Keratome auf der Haut der unteren Extremitäten auf, am häufigsten in Bereichen, die für die Sonnenstrahlen offen sind.

Hautkeratom - Ursachen der Entwicklung

Keratose ist eine nicht übertragbare Krankheit mit einer komplexen Ätiologie. Bei einem gesunden Menschen ist die Todesrate der Epidermiszellen gleich der Rate der Bildung neuer Zellen. Steigt ihre Teilungsrate, verdickt sich die Haut und es treten Tumore auf, die aus toten Zellen bestehen. Grundlage für die Entstehung von Keratomen sind Keratinozyten, die in der Haut eines gesunden Menschen vorkommen.

Es gibt eine Theorie, die das Auftreten von Hauttumoren mit der Wirkung von ultravioletter Strahlung auf die offenen Bereiche der Epidermis verknüpft. Was zählt, ist nicht eine einmalige, sondern eine gesamte Strahlendosis, die ein Patient während seines gesamten Lebens erhält, was die Prävalenz der Krankheit bei älteren Menschen erklärt. Direkte Sonneneinstrahlung, Bräunen im Solarium und Strahlentherapie können Tumorwachstum in den Zellen der Epidermis verursachen.

Wie Keratose zu behandeln?

Keratose - was es ist, wie man eine Krankheit behandelt und wie eine Krankheit gefährlich ist, erklärt der Dermatologe ausführlich, wenn er eine Diagnose stellt. Den Umfrageergebnissen zufolge ist eine traditionelle (nicht-invasive) Behandlung oder chirurgische Entfernung des Tumors vorgeschrieben. Chirurgische Eingriffe werden nur durchgeführt, wenn die Formation anfällig für Malignität ist oder dem Patienten Unannehmlichkeiten bereitet.

Die einzige Form der Keratose, die entfernt werden muss, ist das Horn der Haut.

Die Behandlung der Keratose der Gesichtshaut erfolgt häufig auf Wunsch des Patienten, da die Formationen unästhetisch wirken.

Möglichkeiten, um Keratome zu entfernen:

Eine wirksame Behandlungsmethode, bei der das Gewebewachstum mit Hilfe eines Lasers zerstört wird. Ein Eingriff reicht für die vollständige Entfernung aus, und nach dem Eingriff können kleine Narben zurückbleiben.

Methode basierend auf der Wirkung von flüssigem Stickstoff auf das Neoplasma. Die Operation ist schmerzfrei, wird ohne Betäubung durchgeführt, während des Eingriffs entsteht ein leichtes Brennen. Die Wirkung ist nicht sofort spürbar, aber nach 7-10 Tagen wird das Keratom abgestoßen. An seiner Stelle bleibt eine Narbe, die schnell unmerklich wird.

Eine wirksame Methode in Bezug auf gutartige und bösartige Tumoren. Die Operation erfolgt ohne Blutverlust, da die Radiobahn Blutgefäße verbrennt. Der Vorteil ist auch, dass das Risiko einer Infektion von Operationswunden minimal ist.

Verfahren zum entfernen von hautneoplasmen mit hochfrequentem strom. Nach der Entfernung verbleibt eine Narbe, die bei richtiger Pflege vollständig verheilt und keine Spuren hinterlässt.

Traditionelle chirurgische Methode. Der Eingriff wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, die Wunde wird intrakutan vernäht. Die Methode ist im Vergleich zu den anderen verfügbar, erfordert jedoch eine Hautpflege in der postoperativen Phase

Die medikamentöse Behandlung wird Patienten verschrieben, die zu malignen Degenerationsbildungen neigen. Medikamente - Zytostatika stoppen das Tumorwachstum, sie werden topisch in die Dicke des Hautwachstums injiziert. Zusätzlich werden Antitumorantibiotika sowie Salben (Fluorouracil, Colchamin) eingesetzt.

Heimbehandlung von Keratomen

Eine Therapie nach volkstümlichen Methoden ist nur nach Rücksprache mit einem Dermatologen und unter Ausschluss des möglichen Wachstums eines bösartigen Tumors zulässig.

Die Behandlung der follikulären Keratose der seborrhoischen, senilen kann zu Hause mit Phytopräparaten durchgeführt werden. Celandine-Saft, Aloe, zerkleinerte rohe Kartoffeln, Rizinusöl werden auf die betroffene Haut aufgetragen. Solche Mittel verhindern das Wachstum der Bildung und können deren Größe verringern. Es ist auch nützlich, Lebensmittel mit hohem Vitamin P-Gehalt zu verwenden: grüner Tee, Zitrusfrüchte, Hülsenfrüchte, Gemüse.

Es sei daran erinnert, dass die Behandlung zu Hause bei der Diagnose eines "Keratoms" nicht von einer regelmäßigen Untersuchung durch einen Dermatologen ausgenommen ist, insbesondere wenn es zu einer Zunahme der Bildung, Blutungen, Juckreiz oder Schmerzen kommt.

Mögliche Komplikationen einer Keratose

Keratome sind gutartige Veränderungen, in den meisten Fällen sind sie ausschließlich kosmetische Probleme und bergen keine Gefahr. Die Risikogruppe besteht nur aus denjenigen Einheiten, die zu einem beschleunigten Wachstum neigen und Schmerzen und Beschwerden verursachen. Alarmzeichen bluten auch ohne mechanische Verletzung von Keratomen. Solche Symptome deuten auf eine mögliche Malignität des Tumors hin, dh die Entwicklung eines malignen Prozesses in der Haut. Hautkrebs tritt auf, wenn die Behandlung der Krankheit vorzeitig beginnt, wenn die Diagnose falsch ist oder wenn der Rat eines Arztes zu den Therapiemethoden ignoriert wird. Selbstbehandlung kann ein günstiges Ergebnis haben, aber jeder Fall ist individuell, ebenso wie die Möglichkeiten, eine Pathologie zu behandeln.

Entfernungsmethoden

Ein Arzt, der die Merkmale der Krankheit und den Körper des Patienten analysiert und entscheidet, wie die Keratose beseitigt werden kann, kann auf folgende chirurgische Methoden zurückgreifen:

  1. Einfrieren mit flüssigem Stickstoff (Kryochirurgie). Ermöglicht es Ihnen, das Entstehen neuer Formationen zu verhindern, die Dermis wird glatt und sauber. Verursacht keine Schmerzen.
  2. Abkratzen der Hautoberfläche mit einem Spezialwerkzeug (Kürettage). Иногда используется вместе с криохирургией для лечения мелких или плоских пятен. Процедура может проводиться в комплексе со следующим методом – электрокоагуляцией.
  3. Воздействие электрическим током. Elektrokoagulation kann bei der Entfernung von seborrhoischer Keratose wirksam sein. Das Gerät kann separat oder parallel zum Schaben eingesetzt werden. Diese Prozedur kann Narben hinterlassen, wenn sie falsch ausgeführt wird. Sie nimmt im Vergleich zu anderen Methoden viel Zeit in Anspruch.
  4. Wachstumsverdampfung durch Laser (Ablation). Am häufigsten zur Behandlung von seborrhoischen Sorten. In der medizinischen Praxis werden je nach Art und Stadium der Erkrankung verschiedene Lasertypen eingesetzt.

Was ist eine Keratose der Haut?

Dieser Begriff bezieht sich auf verschiedene Krankheiten, die mit Verletzungen der Verhornung der Haut zusammenhängen und nicht entzündlicher Natur sind.

Das Auftreten von leichtem Peeling oder verdickten Hornschichten wird zu kosmetologischen oder medizinischen Problemen.
Manchmal manifestiert sich die Krankheit in Form von Keratomen - gutartigen Neubildungen mit dem Aussehen grauer oder brauner Flecken, ähnlich wie bei Maulwürfen.

Ursachen der Hautkeratose

Erworbene Krankheit kann auftreten:

  • als Folge von Funktionsstörungen des Nervensystems und des endokrinen Systems,
  • Krebs der inneren Organe,
  • aufgrund negativer Kontakte mit mechanischen, chemischen und physikalischen Einwirkungen (professionelle Keratose),
  • als Folge einer Geschlechtskrankheit, die durch einen Mangel an Vitamin A, E, C,
  • übermäßige Sonneneinstrahlung.

Wenn die Epidermisschicht beschädigt ist, tritt eine aktinische oder senile Keratose auf.

Anzeichen einer aktinischen Keratose treten bei einer etwa 50-jährigen Person auf. Und im Alter von 80 Jahren hat jeder Anzeichen dieser Krankheit. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich die Wirkung von UV-Strahlung auf den menschlichen Körper mit der Zeit verstärkt.

Manifestationen einer frühen Krankheit sind bei Menschen mit heller Haut, roten oder blonden Haaren, blauen, grauen oder grünen Augen zu beobachten.

Empfänglicher für eine Person, deren Körper weniger in der Lage ist, die negativen Auswirkungen von Strahlung zu bekämpfen, mit einer geschwächten Immunabwehr, einer Chemotherapie oder der Exposition gegenüber Röntgenstrahlen und anderen.

Die erblichen Ursachen der Krankheit sind mit einem genetischen Faktor verbunden. Wenn Ihre Verwandten Symptome von Keratose haben, dann können Sie auch Keratome, Haarentfernung und andere Anzeichen der Krankheit haben.

Symptome der Manifestation

Die ersten Symptome einer Keratose sind nicht immer erkennbar. Ihre Manifestationen in Form von kleinen Unregelmäßigkeiten und Rauheiten finden sich auf den Wangen, Ohren, Nase und im Nacken - an den Stellen, die der Sonne ausgesetzt sind.

  • Verhornung von Haarfollikeln,
  • Hautrauheit,
  • Haut abziehen
  • Blutungsrisse,
  • erosive Ausdrücke
  • das Auftreten von schmerzhaften Empfindungen.

Es ist notwendig, sich von Spezialisten beraten zu lassen, wenn:

  • das Neoplasma nimmt schnell zu,
  • Blutungsveränderungen hören nicht auf,
  • Die Farbe des Tumors ändert sich, die Schmerzen und der Juckreiz hören auf.

Arten von Keratose

Follikuläre KeratoseSein Hauptmerkmal sind leichte Eruptionen, bei denen vermehrt kleine Knötchen sichtbar sind. Sie sind geile Plugs, verstopfter Mund der Haarfollikel.

Follikuläre Keratose manifestiert sich eher in der Kälte, in der warmen Jahreszeit gibt es keinen Ausschlag. Die restlichen Spuren der Knötchen sind kosmetische Defekte. Bei einer Knötchenvergrößerung von mehr als 3 mm treten schmerzhafte Empfindungen auf. Entzündet können diese Knötchen rot werden und Juckreiz verursachen. Eine Entzündung der Knötchen kann durch den Verzehr von Nahrungsmitteln ausgelöst werden, die Allergien auslösen.

Haarflechte, deren Hauptsymptom ein Ausschlag in Form kleiner rosa Knötchen in großen Mengen ist, wird auch als follikuläre Keratose bezeichnet. Bei näherer Betrachtung der Knötchen zeigt sich, dass sich auf ihrer Oberfläche harte, raue Schuppen befinden. Und in der Mitte eines jeden Knotens ist das Haar verdreht. Haarausfall kann die Flexionsstellen von Rücken, Bauch oder Gliedmaßen beeinträchtigen. Oft berauben Kinder oder Jugendliche.

Die follikuläre Keratose kann erblich sein und wird als Kirle-Krankheit bezeichnet. Die ersten Anzeichen sind das Auftreten von follikulären grauen Papeln auf der Hautoberfläche. Im Erwachsenenalter verschmelzen Tumore und werden mit einer Kruste bedeckt.

Seborrhoische Keratose Bestimmt durch knotige oder plaqueartige Formationen, die Warzen ähneln und mit einer trockenen Masse hornartigen Charakters bedeckt sind. Die Größe der Flecken ist unterschiedlich - von minimal, kaum sichtbar und bis zu 2 cm. Äußerlich wirken die Formationen flach oder konvex, die Farbe variiert von Fleisch über Braun bis hin zu Schwarz.

Wenn Neoplasien der seborrhoischen Keratose gutartig sind, treten sie bei den meisten Menschen nach 40 Jahren auf. Einmal etabliert, kann die Keratose chronisch werden und sich über viele Jahre entwickeln. Unter diesem Defekt kann ein bösartiger Tumor maskiert werden.

Die Ursache der seborrhoischen Keratose wurde als das Vorhandensein des Papilomavirus angesehen, aber diese Ansicht wurde von modernen Wissenschaftlern widerlegt. Wie die Tatsache, dass Sonnenlicht die Entwicklung dieser Krankheit beeinflusst. Begünstigt das Auftreten von Symptomen der seborrhoischen Keratose, der Vererbung und des Alters des Patienten. Bei schnellem Wachstum von Formationen oder Auftreten eines Entzündungsprozesses im betroffenen Bereich wird ein Arzt konsultiert.

Aktinische Keratose zu Beginn der Krankheit sehen Sie wie eine Rauheit oder Rauheit der Haut aus. In der Folge werden diese Defekte zu schuppigen Grobflecken unterschiedlicher Größe bis zu 2 cm. Mit der Zeit färben sie sich rot oder braun und verwandeln sich in Wachstum.

Die Wucherungen und Flecken verursachen keine besonderen Beschwerden, sie können sogar von Zeit zu Zeit verschwinden. Sie können sich aber auch entzünden oder bluten. Die Unannehmlichkeiten von Tumoren sind oft ästhetischer Natur. Nicht jeder wird den unerwarteten Fleck unangenehmer Erscheinung und Farbe an der prominentesten Stelle mögen. Bei der aktinischen Keratose werden Stellen ausgewählt, die auf der Haut des Ausschnitts, des Halses und des Gesichts besonders hervorstechen.

Die kranke Person sollte regelmäßig von einem Dermatologen überwacht werden, da sich diese Art von Hautkrankheit zu Krebs entwickeln kann.

Keratose-Behandlung der Haut

Die chirurgische Entfernung eines Neoplasmas wird empfohlen, wenn es zunimmt, blutet und juckt. Manchmal können Krankheitsherde spontan verschwinden. Meistens beobachten Spezialisten jedoch nicht nur, sondern bieten auch Behandlungen mit Cremes und Salben an. Durch eine frühzeitige Behandlung können Sie das Auftreten verschiedener Arten von Hautkrebs vermeiden.

Chirurgische Entfernung - Mit Hilfe eines speziellen Werkzeugs - Küretten entfernen Sie den Problembereich der Haut und glätten diese Stelle.

Flüssigstickstoff-Kryochirurgie. Ein gut verträgliches, übliches Verfahren wird ambulant durchgeführt. Hautdefekte werden mit einem Kryodestruktor - Spezialgerät - mit flüssigem Stickstoff behandelt. Manchmal wird die Behandlung nach der "Reed" -Methode durchgeführt - Stickstoff wird mit einem Wattestäbchen aufgetragen.
Diese Behandlungsmethode wird nicht zur Entfernung von hyperkeratotischen Tumoren angewendet.

Photodynamische Therapie. Bei dieser Behandlungsform wird Methylaminolevulinat verwendet, das auf das Neoplasma aufgetragen wird. Dann wird es mit Licht mit besonderen Eigenschaften dem Fleck ausgesetzt. Infolge dieser Prozedur tritt eine Gewebenekrose auf. Photodynamische Therapie wird mit einem hervorragenden kosmetischen Ergebnis gefallen, der Hautdefekt wird völlig unsichtbar.

Chemisches Peeling Für das chemische Peeling wird Jessner-Lösung verwendet, die Milchsäure und Salicylsäure in Ethanol und Resorcin enthält.
Dieses Medikament wird manchmal durch eine Lösung von Trichloressigsäure mit einer Konsistenz von 35% ersetzt.

Dermabrasion - Verfahren zum Entfernen der betroffenen Bereiche mit einer Schleifbürste, die sich schnell bewegt.

Keratotische Diät

Bei dieser Krankheit ist es notwendig, mehr Vitamin C zu sich zu nehmen, das das Wachstum von Radionukliden hemmt. Nützliche Produkte mit den Vitaminen E und B.

Es wird empfohlen, zu verwenden:

Sie können nicht essen:

  • soda,
  • Fast Food
  • Konserven
  • Würstchen,
  • Würste
  • geräuchertes Fleisch
  • Marinaden,
  • Halbzeuge.

Die oben genannten Produkte sowie Additive und Farbstoffe tragen zur Vermehrung von Krebszellen bei.
Eine Diät kann kleinere Hautläsionen ohne Medikamente heilen.

Palmar und Plantar-Keratodermie

Keratose vom Palm-Plantar-Typ kann sich auf unterschiedliche Weise manifestieren. Dies und schmerzhafte tiefe Fersenrisse, Tumoren, Blasen und Verhornung. Es gibt mehrere Gründe, warum diese Krankheit aufgetreten ist: Infektionskrankheiten, schwere Grippe, Halsschmerzen, Tuberkulose, Geschlechtskrankheiten, Lepra und viele andere. Wenn eine Person die Krankheit geheilt hat, kann diese Art von Keratose verschwinden.

Wenn der Grund in der Beschädigung mechanischer oder traumatischer Natur liegt, sollten Sie an bequeme Schuhe oder andere Reizstoffe von außen denken. Es lohnt sich auch, den Pediküre-Raum zu kontaktieren, damit Sie die dichten Stümpfe der Beine loswerden können.

Senile Keratose

Dieses Phänomen ist mit einer altersbedingten Degeneration der Haut verbunden. Seine Manifestation erfolgt in Form von Warzen, Flecken, die auf Gesicht, Schultern, Rücken, Armen und anderen Stellen, hauptsächlich im oberen Teil des Körpers, lokalisiert werden können. Solche Manifestationen sind nicht lebens- und gesundheitsgefährdend und entarten niemals zu bösartigen Tumoren.

Behandlung zu Hause

Als beliebte Methode, um die Krankheit mit verschiedenen Kompressen, Lotionen und Abkochungen loszuwerden. Zur Herstellung von Heilwerkzeugen geeignete Kräuter und Fäden mit heilender Wirkung. Unter ihnen sind besonders beliebte Kamille, Klette, Aloe, Zwiebelschale, rohe Kartoffeln und andere. Gute Hilfe Soda Kompressen, und die Verwendung von Teerseife trägt auch zu einer erfolgreichen Erholung bei.

Die Behandlung der Keratose sollte einen integrierten Ansatz verfolgen und alle möglichen Behandlungsmethoden berücksichtigen. Manchmal dauert der Heilungsprozess lange.

  • Die Haupt- und Hauptaufgabe bei der Beseitigung der Krankheit ist das Aufweichen und Auflösen der Dicke von Tumoren und Neoplasmen.
  • Der Einsatz einer Pediküre, insbesondere bei der Palm-Plantar-Keratose, ist einfach unabdingbar. Für Kinder mit Manifestation der Krankheit müssen Sie sich strikt an die Diät halten, die Sauberkeit des Körpers überwachen und den Körper mit Vitaminreserven auffüllen.
  • Alle Altersgruppen sollten das Immunsystem stärken und Unterkühlung und Überhitzung der Haut vermeiden.

Mit dem richtigen Lebensstil, dem Verzicht auf schlechte Angewohnheiten, der Sauberhaltung der Epidermis und einer positiven Lebenseinstellung hat die Keratose keine Aussicht auf Erfolg und Ihre Haut ist immer gesund.

Sehen Sie sich das Video an: Entstehung und Behandlung von Keratose (Dezember 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com