Frauentipps

9 bewährte Methoden zum Reinigen Ihres Bügeleisens von Kalk und Kalk zu Hause

Pin
Send
Share
Send
Send


  • So reinigen Sie das Bügeleisen
  • So reinigen Sie die Brenner
  • So reinigen Sie die Sohle des Bügeleisens

Es gibt zwei Hauptarten von Eisenverunreinigungen:
- Skalierung im Inneren des Geräts aufgrund der Verwendung von hartem Leitungswasser,
- Verunreinigung der Bügeleisensohle durch Nichteinhaltung der Temperaturvorschriften beim Bügeln.

Um das erste Problem zu beheben, können Sie eine der folgenden Methoden anwenden. Lösen Sie einen halben Teelöffel Antinakipin in einem Glas Wasser, gießen Sie die Flüssigkeit in einen Eisenbehälter und schalten Sie ihn für 20-30 Minuten ein. Danach baut sich die Waage ab und der Behälter kann mit Wasser gespült werden.

Kalk und Rost im Inneren des Bügeleisens können mit Silit oder einem ähnlichen Werkzeug gereinigt werden, um diese Art von Verunreinigungen zu bekämpfen. Erhitztes Eisen muss umgedreht werden und Reinigungsmittel in die Löcher in der Sohle gießen. Nach 10 Minuten kann das Gerät ausgeschaltet und unter fließend warmem Wasser abgespült werden.

Um Verunreinigungen von der Bügeleisensohle zu entfernen, wird die Verwendung eines speziellen Stifts empfohlen, z. B. der Marke „Typhoon“. Es kann in Baumärkten gekauft werden. Bei der Verwendung müssen Sie die Anweisungen des Herstellers genau befolgen. Die Sohle des auf eine bestimmte Temperatur erhitzten Bügeleisens wird mit einem Bleistift abgerieben. Nach einer Weile beginnt der Schmutz abzuplatzen und kann dann entfernt werden. Bei der Verwendung schmilzt der Stift und kann einen ziemlich starken Geruch abgeben. Daher sollte dieser Vorgang an einem gut belüfteten Ort durchgeführt werden.

Wenn es keinen solchen Stift gibt und das Bügeleisen dringend gereinigt werden muss, können Sie andere Methoden anwenden. Legen Sie gewöhnliches Salz auf eine Zeitung oder ein Stück Stoff. Es sollte mit einem heißen Bügeleisen gebügelt werden. Nach einer Weile werden Sie bemerken, dass das Salz schmutzig wird und das Eisen klar wird. Es ist zu beachten, dass diese Methode die Sohle des Geräts beschädigen kann.

Sie können auch versuchen, die Oberfläche eines kalten Bügeleisens mit Soda oder einer kleinen Menge Zahnpasta zu reinigen. Sie können auch versuchen, die Sohle mit einem mit Essigsäure befeuchteten Wattestäbchen zu reinigen. Nach diesen Vorgängen muss das Bügeleisen mit einem feuchten Lappen und anschließend mit einem trockenen Lappen abgewischt werden.

Wie Sie sehen, ist die Reinigung des Bügeleisens nicht kompliziert. Mit einem dieser Tipps können Sie Ihr Bügeleisen auf den neuesten Stand bringen und es gut bügeln.

Relevanz des Artikels

Wenn Sie diesen Artikel gelesen haben, werden Sie verstehen, dass die Reinigung des Bügeleisens nicht schwierig ist und nur einen minimalen Aufwand erfordert.

Aus diesem Artikel lernen Sie:

  • Wie reinige ich die Bügelsohle zu Hause?
  • wie man ein keramisch beschichtetes Eisen reinigt
  • wie man Tefloneisen säubert
  • wie man das Eisen vom verbrannten Stoff säubert
  • wie man das Eisen zu Hause von der Waage reinigt,
  • So reinigen Sie die Waage von Dampf.

Alle sind sich einig, dass durch ein schmutziges Bügeleisen beschädigte Kleidung eine unangenehme Überraschung ist, wenn Sie schnell etwas tätscheln und lieber geschäftlich unterwegs sind. Mit Eisen verderbte Kleidung ist ohnehin immer ein Ärgernis.

Wie oft waren Sie verärgert, als ein neu gekauftes Eisen plötzlich anfing, auf dem Stoff Ihres Lieblingsdings zu "kauen"? Schließlich bestehen einige Hemden und Blusen aus sehr launischen Stoffen, und solche Probleme mit dem Bügeleisen können dazu führen, dass Sie Ihre Lieblingssachen in den Müll werfen.

Möchten Sie die Probleme mit dem Bügeln vergessen, lange nach Mitteln suchen, um die Oberfläche des Bügeleisens ein für alle Mal zu reinigen? Dann lesen Sie den Artikel sorgfältig durch.

Streicheisen, also deren Sohlen, bestehen aus Eisen, Teflon oder Keramik. Diese Materialien sind sehr langlebig und einfach zu bedienen.

Die wichtigsten Methoden zur Reinigung der Fußsohlen von Eisen

  1. Mit Wasserstoffperoxid.
  2. Mit Zitronensäure.
  3. Mit Salz bestreichen.
  4. Mit Seife.
  5. Spezial-Chemiestift.
  6. Reinigen Sie die Sohle des Bügeleisens mit Zahnpasta.
  7. Essigreinigung.
  8. Mit Hilfe einer Streichholzschachtel.
  9. Eisenreinigung mit Paraffin.

Es gibt auch einige Regeln und Empfehlungen für die Reinigung der Bügeleisen. Die Eisensohle darf auf keinen Fall mit scharfen Gegenständen gereinigt werden. Es wird empfohlen, das Bügeleisen nach jedem Gebrauch mit einem feuchten Tuch abzuwischen.

Wie reinige ich das Eisen von Verbrennungen zu Hause?

Betrachten Sie die erste Methode. Um die Sohle des Eisens mit Peroxid von Kohlenstoff zu reinigen, benötigen Sie das übliche Wasserstoffperoxid, das Sie in jeder Apotheke und in jedem Wattepad kaufen können.

Befeuchten Sie ein Wattepad mit Wasserstoffperoxid, damit das Vlies vollständig feucht ist. Wischen Sie die Sohle des Bügeleisens ab. Mit jeder Bewegung verschwinden die Kohlenstoffablagerungen.

Diese Methode ist einfach anzuwenden und erfordert keinen großen Aufwand.

Wie reinige ich das Eisen von der Waage?

Sie finden die Antwort auf diese Frage, wenn Sie die folgende Methode zur Reinigung des Bügeleisens lesen.

Die Reinigung des Eisens mit Zitronensäure ist ebenfalls nicht besonders schwierig. Um das Eisen mit Zitronensäure vom Zunder zu befreien, muss ein Päckchen Zitronensäure mit einem Gewicht von 10 g in einem Glas mit kochendem Wasser aufgelöst werden.

Als nächstes müssen Sie die resultierende Lösung in den Eisentank gießen. Aktivieren Sie den Steam Boost-Modus, indem Sie das Bügeleisen auf volle Leistung stellen.

Diese Reinigung sollte fortgesetzt werden, bis das gesamte Wasser im Tank abgelaufen ist. Zitronensäure verdunstet und der gesamte Schmutz verschwindet.

Wie Dampfbügeleisen von Zunder reinigen?

In unserer Zeit hergestellte Dampfbügeleisen haben die Eigenschaft, sich selbst zu reinigen.

Um das Dampfbügeleisen von Kalk zu reinigen, muss es bei voller Kapazität eingeschaltet werden, nachdem zuvor die maximale Flüssigkeitsmenge im Wassertank gesammelt wurde.

Dann heizt sich das Bügeleisen auf, bis die maximale Heizgrenze erreicht ist, und schaltet sich dann aus. Warten Sie bis zum zweiten Ausschalten des Bügeleisens. Schalten Sie danach das Gerät aus und drücken Sie die Taste am Bügeleisen.

Diese Schaltfläche wird bereitgestellt, damit das Gerät gelöscht wird.

Bei einem solchen Reinigungsgerät muss kräftig geschüttelt werden, damit die Waage das Bügeleisen schnell verlässt. Nach Abschluss dieses Vorgangs müssen Sie die Bügelsohle und den Behälter ausspülen.

Salz verwenden

Die Methode zum Reinigen des Bügeleisens mit Hilfe von Salz hilft Ihnen dabei, die Sohle des Bügeleisens schnell und ohne unnötige Sorgen von Ruß zu reinigen.

Um das Bügeleisen mit Salz zu reinigen, benötigen Sie fein gemahlenes, sauberes Papier (Sie sollten keine Zeitung verwenden, da die Druckfarbe bei der Reinigung möglicherweise auf der Bügeleisensohle verbleibt).

Gießen Sie das Salz auf sauberes Papier und erhitzen Sie das Bügeleisen. Stellen Sie ein Bügeleisen auf die Salzoberfläche, als würden Sie bügeln. Das heiße Salz reinigt die Sohle Ihres Bügeleisens schnell und effizient.

Mit Seife reinigen

Wenn der Fleck auf der Bügeleisensohle noch recht frisch ist, ist der vierte Weg zum Entfernen von Schmutz vom Bügeleisen zum Reinigen geeignet.

Sie benötigen Seife (besser geeignet für den Haushalt) und Wasser. Erhitzen Sie das Bügeleisen und reiben Sie es dann vorsichtig mit Seife über die Sohle. Warten Sie, bis das Bügeleisen abgekühlt ist. Anschließend können Sie die Verunreinigungen mit einem feuchten Tuch leicht abwaschen.

Die gereinigte Oberfläche des Bügeleisens wird Sie begeistern.

Spezial-Chemiestift

Das Reinigen der Bügelsohle mit einem Chemiestift ist der einfachste Weg, um einen verbrannten Fleck von der Oberfläche der Bügelsohle zu entfernen.

Erhitzen Sie einfach das Bügeleisen. Anschließend müssen Sie den Bleistift drücken, um die Sohle des Bügeleisens zu reinigen und die Verschmutzungsstellen auf der Sohle zu salben. Nachdem Sie festgestellt haben, dass das Werkzeug Schmutz angegriffen hat, müssen Sie das Bügeleisen mit einem fusselfreien Tuch abwischen.

Diese Reinigungsmethode eignet sich für den Fall, dass für diesen Stift noch Zeit ist, zum Baumarkt zu gehen.

Reinigung von Paraffineisen

Letztere Methode ist jedoch überhaupt nicht wirksam. Eine zuverlässige Methode zum Entfernen von verbranntem Stoff von der Oberfläche der Bügelsohle mit einer Paraffinkerze hilft Ihnen bei der Lösung Ihres Problems.

Wickeln Sie eine Paraffinkerze in den Stoff (Baumwolle ist am besten geeignet), und schmieren Sie das entstandene "Wurst" -heiße Eisen an den Stellen, an denen es erforderlich ist, Verunreinigungen zu entfernen.

Das Schmelzen von Paraffin wird seiner Aufgabe perfekt gerecht.

Wie reinige ich ein Keramikeisen?

Jeder weiß, dass Keramik ein teures Material ist, das Aufmerksamkeit erfordert, aber das Reinigen eines Eisens mit einer Keramikbeschichtung ist nicht so schwierig, wie es scheint. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Keramiksohle eines Bügeleisens ohne zusätzliche Kosten zu reinigen.

Eine dieser Möglichkeiten ist die Reinigung von Soda. Es ist notwendig, Soda mit Wasser im Verhältnis 1:20 zu mischen. Wischen Sie anschließend die Oberfläche des Bügeleisens mit einem weichen Tuch ab. Keramikeisen kann auch mit Zitronensäure, Seife und Wasserstoffperoxid gereinigt werden.

Einzige Materialien

Achten Sie bei der Auswahl eines Bügeleisens auf das Material der Sohle. Nicht alle Materialien sind schmutzunempfindlich.

Traditionelle Metalle, aus denen die Sohlen der Eisen bestehen, sind Aluminium, Edelstahl und deren Legierungen. Eloxiertes Aluminium oder polierter Edelstahl - die traditionellen Versionen der Sohlen von Budget-Eisen. Sie haben eine hohe Wärmeleitfähigkeit, die zum einen den Wirkungsgrad des Gerätes erhöht, zum anderen aber auch das Rußrisiko und den Verschmutzungsgrad erhöht. Alles, was zum Schmelzen fähig ist, haftet ohne Schutzbeschichtung leicht auf einer heißen Sohle. So kann Schmutz auf der Oberfläche nicht vermieden werden.

Um das Problem des Abbrennens zu lösen und die Wäsche vor Durchbrennen und Flecken zu schützen, haben die Hersteller verschiedene Varianten von Beschichtungen erfunden, die auf die Unterlage aufgebracht werden.

  • Emaille - verbessert das Gleiten, leicht zu reinigen,
  • Titan - verschleißfest, kratzfest, hat aber eine geringe Wärmeleitfähigkeit, was zu einem hohen Stromverbrauch führt,
  • Keramik - gleichmäßiges und schnelles Aufwärmen, leichte Reinigung, aber Zerbrechlichkeit und Neigung zur Bildung von Spänen und Rissen,
  • Teflon ist schmutzabweisend, haftet nicht an synthetischen Stoffen, ist jedoch leicht zerkratzbar und erfordert besondere Sorgfalt.
  • Saphir - Mineralische Schleifkrümel, die gegen mechanische Beschädigungen und Kratzer resistent sind und auch mit einer Metallbürste gereinigt werden können.

Verfahren zur Reinigung von verbranntem Stoff (Kunststoffe)

Versuchen Sie, einen kleinen Bereich mit Aceton (Nagellackentferner) von synthetischem Stoff oder Polyethylen mit einem anhaftenden Fleck zu reinigen. Befeuchten Sie dazu ein Wattestäbchen mit einer Flüssigkeit und wischen Sie Verunreinigungen ab.

Frisch gebrannte Kunststoffe müssen sofort entfernt werden, ohne auf das Abkühlen des Bügeleisens zu warten. Schalten Sie dazu das Gerät mit voller Leistung ein, damit die Kunststoffe vollständig geschmolzen sind, und entfernen Sie den Schmutz mit einem Holzspatel und einem weichen, sauberen Tuch aus Baumwolle. Drücken Sie dann das Frottiertuch mit Druck, um die endgültige Sauberkeit zu erzielen.

Eisen aus Edelstahl und Aluminium kann mit Soda gereinigt werden. Kühlen Sie dazu das Gerät ab, mischen Sie das Backpulver mit Wasser und den entstandenen Brei mit einem Schwamm, um Spuren von verbranntem Gewebe zu entfernen.

Ein Backpulver kann Schmutz von einer Metalloberfläche abwischen.

Beschichtete Bügeleisen können auf schonende Weise gereinigt werden: Reiben Sie eine heiße Oberfläche mit einer Seife ab, schalten Sie das Bügeleisen aus und kühlen Sie es ab. Wischen Sie danach die abgekühlte Oberfläche mit einem mit Wasser angefeuchteten Schwamm ab. Der Stoff, der auf dem Bügeleisen klebt, löst sich leicht zusammen mit der Seifenlösung ab.

Ruß mit Spezial- und Hausmitteln entfernen

Die einfachste und effektivste Möglichkeit, Verschmutzungen von Oberflächen zu entfernen, ist die Verwendung eines speziellen Stifts (REAM, DIAS, Typhoon usw.), der in der Abteilung für Haushaltschemikalien erhältlich ist. Ein erhitztes Eisen wird mit einem Bleistift über den Bereich der Verunreinigung gerieben. Der Stift schmilzt während der Verarbeitung. Sie müssen nur die Oberfläche trocken wischen: Ein geschmolzener Stift „frisst“ Ruß und Schorf, einschließlich Schaum. Um die Löcher für Dampf zu reinigen, verarbeiten Sie sie mit einem Bleistift und wenden Sie dann die Dampfausstoßfunktion an. Um den maximalen Effekt zu erzielen, wischen Sie jedes Loch mit einem trockenen Wattestäbchen ab.

Entfernen Sie Schmutzreste in den Dampföffnungen mit einem Wattestäbchen.

Wichtig: Um die Oberfläche des Tisches oder des Bügelbretts nicht zu beschädigen, legen Sie ein unnötiges Tuch oder Papier unter das Bügeleisen.

Schwefel kommt mit Ruß auf dem Eisen zurecht. Versuchen Sie, die erhitzte Oberfläche des Bügeleisens an der Stelle der Verschmutzung mit der schwefelhaltigen Seite der Streichholzschachtel zu reiben.

Nicht beschichtetes Eisen kann mit Salz gereinigt werden. Streuen Sie dazu ein paar Esslöffel Steinsalz auf ein sauberes Baumwolltuch und streicheln Sie es einige Minuten lang ohne großen Druck auf die maximale Leistung. Vergessen Sie nicht, die Dampffunktion auszuschalten. Verschmutzung sollte verschwinden. Versuchen Sie niemals, mit Teflon beschichtete Bügeleisen mit dieser Methode zu reinigen.

Wie man das Eisen mit Salz reinigt (Fotogalerie)

Bei Eisen mit Emaille-, Teflon- und Keramikbeschichtung funktionieren Schleifmittel nicht und Messer und Metallbürsten sind umso kontraindizierter.

Hier sind die Werkzeuge, die zum Reinigen von Sohlen jeglicher Art geeignet sind.

  1. Eine Mischung von 1: 1 Ammoniak und Essig. Wischen Sie die erhitzte, aber das Gerät mit der erhaltenen Mischung ausgeschaltet. Arbeiten Sie mit der Lösung ausschließlich in Gummihandschuhen. Der Geruch wird nicht angenehm sein, aber die Wirkung sollte gefallen. Bei starker Verschmutzung können Sie das Bügeleisen über Nacht auf einem in Essig getränkten Lappen liegen lassen.
  2. Wasserstoffperoxid oder Hydroperid. Wischen Sie die Oberfläche mit einem mit Flüssigkeit angefeuchteten Wattepad ab.
  3. Zahnpasta. Tragen Sie Zahnpasta auf Schmutz auf und wischen Sie ihn mit einem feuchten Tuch ab. Dann mit einem Wolltuch trocken wischen. Stellen Sie sicher, dass die Zahnpasta nicht in die Dampflöcher gelangt.

So reinigen Sie das Eisen von Kalk - 3 Möglichkeiten

Beim Bügeln mit Dampf sammeln sich mit der Zeit nicht destilliertes Wasser, sondern Leitungswasser, Mineralablagerungen im Tank und die Dampfablasskanäle in der Bügeleisensohle an.

  • Wenn das Bügeleisen plötzlich schmutziges Wasser und schmutzige Wäsche abgibt, ist es an der Zeit, die Kalkablagerungen zu entfernen.

Da es sich bei Zunder nur um Calcium- und Magnesiumsalze handelt, ist es erforderlich, mit Säure darauf einzuwirken. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie das Bügeleisen im Inneren reinigen können.

Methode 1. Wie man das Eisen mit Essig von der Waage reinigt

Füllen Sie das Bügeleisen mit einer Lösung aus Essig und Wasser, die zu etwa einem Drittel im Tank verdünnt ist.

Erhitzen Sie das Bügeleisen maximal und lassen Sie es 5-10 Minuten lang aufrecht stehen. Denken Sie daran, dass es zu diesem Zeitpunkt regelmäßig heruntergefahren, abgekühlt und wieder aufgeheizt wird. Es ist nicht erforderlich, diesen Prozess zu stören.

Stellen Sie anschließend einen Behälter zum Auffangen von Wasser unter das Bügeleisen und lassen Sie den Dampf durch Drücken der entsprechenden Taste aktiv ab, während Sie das Gerät waagerecht halten. Infolgedessen sollten Rosttropfen aus den Löchern in der Sohle herausfließen. Lassen Sie den Dampf weiter ab, bis keine Schmutztropfen mehr aus dem Bügeleisen austreten (siehe linkes Foto).

Seien Sie vorsichtig und lassen Sie auf Armeslänge Dampf ab, um die Dämpfe und den Essiggeruch nicht einzuatmen.

Gießen Sie dann sauberes Wasser in das Bügeleisen und stellen Sie es wieder auf die maximale Temperatur, um Kalk- und Essigreste zu entfernen. Halten Sie das Gerät wieder waagerecht über das Becken und lassen Sie mehrmals Dampf ab. Lassen Sie das Wasser einfach ab und wischen Sie die Sohlen und Öffnungen ab, um sie mit einem Tuch oder einem sauberen Lappen auszudämpfen.

Methode 2: So reinigen Sie Zunder mit Zitronensäure

Lösen Sie ein kleines Päckchen Zitronensäure (nicht mehr als 25 g) in 1 Tasse warmem Wasser auf, um vollständige Transparenz zu erzielen.

Gießen Sie die resultierende Lösung in ein vorgewärmtes Eisen und lassen Sie es für 5-10 Minuten "brauen". Halten Sie das Gerät waagerecht über das Becken und lassen Sie den Dampf mehrmals durch Drücken der entsprechenden Taste ab, damit Kalk und Rost aus den Öffnungen der Sohle fließen. Wenn der gesamte Schmutz aufgebraucht ist, lassen Sie die Flüssigkeit aus dem Bügeleisen ab, gießen Sie sauberes Wasser hinein und lassen Sie das Gerät erneut „dämpfen“, um Reste von Zunder und Essig zu entfernen. Lassen Sie erneut mehrmals Dampf über dem Becken ab und wischen Sie schließlich die Sohle und die Löcher darin mit einer Serviette oder einem sauberen Lappen ab.

Methode 3. Wie man das Eisen mit dem "Whirlpool" vom Zunder befreit

Die Bewertungen dieser Methode zum Reinigen des Eisens von der Waage sind sehr zweideutig, daher haben wir sie nicht in der Praxis getestet. Sie können sie jedoch ausprobieren, wenn die ersten beiden Methoden das Problem nicht gelöst haben. Wie man ein "heißes Bad" für die Bügelsohle macht, erfahren Sie in diesem Video-Tutorial.

Unabhängig davon, wie Sie das Bügeleisen von der gewählten Waage reinigen, sollten Sie nach Abschluss aller Vorgänge das Ergebnis testen, indem Sie das helle Gewebe im Dampfmodus bügeln. Wenn das Bügeleisen noch schmutziges Wasser abgibt oder gelbliche Flecken hinterlässt (z. B. aus Zitronensäure), sollte es noch 2-3 Mal mit sauberem Wasser gereinigt werden.

Methode 1. So reinigen Sie die Sohle von Eisen mit Essig

Essig kann nicht nur Kalk, sondern auch Ruß auf der Bügeleisensohle entfernen. Dazu den Essig im Verhältnis 1: 1 mit Wasser mischen. Befeuchten Sie einen Lappen mit der resultierenden Lösung und wischen Sie die Sohle damit ab (es sollte nicht erhitzt werden). Befeuchten Sie als nächstes einen Wattestäbchen mit der Lösung und reinigen Sie die Dampflöcher damit.

  • Diese Methode eignet sich zur Reinigung der Sohlen mit Teflon- und Keramikbeschichtung.

Methode 2. Sohlen von Kohlensäure reinigen

Hartnäckige Anzeichen von Rost, Zunder und Zunder können mit Soda entfernt werden. Mischen Sie 2 TL. Backpulver mit etwas Wasser oder 9% Essig zu einer Paste verarbeiten. Нанесите пасту на слегка нагретую подошву и потрите тканью.

Способ 3. Чистка солью

Чтобы очистить грязь с утюга, насыпьте немного соли на бумажное/хлопковое полотенце или лист фольги и поставьте на него нагретый до максимума утюг.

In der Praxis hat das Salz selbst keine Spuren von verbranntem Gewebe entfernt, aber nach dem Reiben mit einem Lappen ist der Schmutz wirklich ziemlich schnell abgegangen.

Es gibt eine andere Möglichkeit, das Bügeleisen mit Salz zu reinigen: Erhitzen Sie es auf die Mindesttemperatur, gießen Sie eine Handvoll Salz in eine dreimal gefaltete Gaze oder einen anderen dünnen Baumwollstoff und reiben Sie es mit der Sohle ein.

Diese Methode erschien uns am einfachsten und effektivsten

Methode 6: So reinigen Sie die Eisensohle mit Wasserstoffperoxid (geeignet für teflon- und keramikbeschichtete Sohlen)

Befeuchten Sie ein Wattepad mit Peroxid und wischen Sie die leicht erhitzte Sohle ab. Reinigen Sie alle Löcher mit einem mit Wasserstoffperoxid angefeuchteten Wattestäbchen.

Zusätzliche Tipps zur Reinigung und Vorbeugung

  • Falls Sie den Stoff verbrannt haben und seine Spuren auf der Sohle verblieben sind, tragen Sie sofort ein in kaltem Wasser angefeuchtetes Baumwolltuch auf den verschmutzten Bereich auf. Ein starker Temperaturabfall hilft, den verbrannten Stoff vom Metall abzuziehen.
  • Verwenden Sie keine Metallschwämme und harten Bürsten zum Reinigen der Bügelsohle, insbesondere wenn diese mit Teflon oder Keramik beschichtet ist. Vermeiden Sie außerdem Scheuermittel, um das Metall nicht zu zerkratzen.
  • Um Zunder und Rostablagerungen im Inneren des Bügeleisens zu verringern, schütten Sie jedes Mal, wenn das Gerät noch heiß ist, das restliche Wasser heraus.
  • Verwenden Sie zum Dämpfen gefiltertes Wasser, um die Reinigung des Bügeleisens von der Waage zu verzögern.

Zum Schluss bieten wir eine nützliche Video-Handlung zum Reinigen des Bügeleisens mit Metall-, Keramik- oder Teflonsohle mit Folk- und Spezialmitteln an.

Nützliche Empfehlungen zum Betrieb des Bügeleisens.

Empfehlung 1. Lesen Sie beim Kauf eines Bügeleisens unbedingt die Anweisungen, da der Hersteller möglicherweise einige spezielle Betriebsmethoden angibt.

Empfehlung Nr. 2. Vernachlässigen Sie nicht die Temperaturbereiche, die für bestimmte Stoffarten vorgesehen sind. Denken Sie daran, synthetische Stoffe und Seide vertragen keine hohen Temperaturen.

Empfehlung Nr. 3. Wischen Sie die Eisensohle nach jedem Gebrauch mit einem weichen, mit Wasser angefeuchteten Tuch ab und vergessen Sie nicht, das Gerät regelmäßig von Zunder und Rost zu reinigen.

Empfehlung 4. Das Bügeleisen sollte sorgfältig gereinigt werden, um die Oberfläche nicht zu beschädigen. Andernfalls rosten die Rillen oder Widerhaken an der Sohle und ziehen die Kleidung an. Das Ergebnis: ein sauberes, glänzendes Eisen.

Wir reinigen die Sohle des Eisens (Video):

Liebe Leserinnen und Leser, vielleicht haben Sie Ihre eigenen bewährten Methoden, um die Sohle des Eisens zu reinigen, und teilen Ihre Erfahrungen in den Kommentaren mit! Warten Sie auf Ihr Feedback und vergessen Sie nicht, sich anzumelden, um Neuigkeiten von der Website "Comfort in the House" zu erhalten. Wir sehen uns wieder!

Reinigung von teflonbeschichtetem Eisen

Wie reinige ich ein teflonbeschichtetes Eisen? Die Antwort ist einfach. Sie können das Tefloneisen mit denselben Methoden reinigen, die auch für die Reinigung anderer Bügeltypen verwendet werden.

Um den verbrannten Kunststoffstreifen von der Oberfläche des Bügeleisens zu entfernen, müssen Sie das Bügeleisen nur erwärmen und dann den geschmolzenen Stoff mit einem nicht scharfen Gegenstand vom Bügeleisen abkratzen. Ein Schaber reicht aus.

Möchten Sie wissen, wie Sie ein Philips Bügeleisen von der Waage reinigen können? Fakt ist, dass in die Eisen dieser Firma ein spezieller Container eingebaut ist, der Zunder sammelt. Um das Philips Bügeleisen von Kalk zu befreien, muss der Behälter durch Drücken des Riegelknopfs entfernt werden, der sich auf der Rückseite des Bügeleisens befindet.

Nachdem Sie den Behälter entnommen haben, spülen Sie ihn aus und trocknen Sie ihn ab. Wischen Sie Kalkpartikel mit einem feuchten Tuch ab. Danach ist der Behälter wieder einsatzbereit.

Moderne Eisenfirma Tefal - Eisen mit Dampfgarer. Um das Tefal-Eisen zu reinigen, muss Mineralwasser in den Wassertank gegossen werden, da es perfekt Kalkablagerungen entfernt. Anschließend wird das Eisen mit voller Leistung eingeschaltet.

Nach dem vollständigen Verdampfen des Wassers muss der Vorgang nur mit normalem Wasser wiederholt werden. Sie können es auch mit Zitronensäure reinigen, aber ich reinige es normalerweise mit Mineralwasser.

So lernten Sie die wichtigsten Methoden kennen, um die Sohle des Eisens von anhaftendem Stoff zu säubern und zu verbrennen. Sie lernten, wie man die Keramiksohle des Bügeleisens säubert, wie man den Brenner der Sohle vom Bügeleisen befreit und wie man dieses Haushaltsgerät von innen säubert.

Regelmäßige Reinigung des Bügeleisens verhindert, dass Ihr Gerät brennt. Jetzt haben Sie keine Angst mehr vor Löchern in Ihrer Lieblingskleidung, die durch das Bügeln mit einem schmutzigen Bügeleisen entstanden sind, da Ihr Bügeleisen jetzt immer sauber glänzt.

Vermeidung von Umweltverschmutzung

Wenn Sie das Bügeleisen gemäß den Anweisungen und Empfehlungen des Herstellers verwenden, sind die obigen Empfehlungen möglicherweise überhaupt nicht erforderlich. Lesen Sie daher beim Erwerb eines Bügeleisens die Regeln für die Verwendung des Geräts und die Temperaturregelung für Stoffe verschiedener Typen sorgfältig durch. Denken Sie daran, dass moderne Bügeleisen häufig über eine Selbstreinigungsfunktion verfügen, die verwendet werden muss, um Kalkablagerungen an Heizelementen, Löchern und Sohlen rechtzeitig zu entfernen.

Dinge aus Kunststoffen sind dem Bügeln durch Gaze vorzuziehen. So schützen Sie sowohl das Eisen als auch das Ding. Kleidung mit Aufklebern von der Seite bügeln. Dann ist das Problem der Flecken auf dem Eisen, das Sie gerade nicht gegenüberstellen.

Überprüfen Sie immer, ob Sie das Bügeleisen nach dem Bügeln ausgeschaltet haben.

Wischen Sie die Oberfläche nach dem Bügeln mit einem weichen, mit Zitronensäurelösung angefeuchteten Tuch ab.

Weisheit geht in der Regel mit Erfahrung einher. Und wenn Sie diesen Beitrag lesen, ist es Ihnen höchstwahrscheinlich gelungen, Ihr Eisen ein wenig zu verderben. Es gibt kaum eine Gastgeberin, die das nicht durchmachen würde. Jetzt haben Sie gelernt, das Problem mit einfachen Mitteln zu lösen.

Arten von Sohlen

Eine Eisenverunreinigung wird durch geschmolzene oder verbrannte Materiefasern, Textilfarbstoffe und Kalkpartikel gebildet. Bevor wir herausfinden, wie das Bügeleisen vom anhaftenden Stoff gereinigt werden kann, sollten wir verstehen, woraus die Sohle besteht.

Traditionelle Materialien sind Aluminium und Edelstahl. Sie erwärmen sich schnell und sind relativ preiswert. Textilfasern, insbesondere Synthetik und Wolle, haften jedoch leicht an ihnen. Um dieses Problem zu lösen, tragen die Hersteller verschiedene Beschichtungen auf die Sohle auf. Die wichtigsten sind:

  1. Titan Vorteile - langlebig, widerstandsfähig gegen mechanische Beschädigungen und Kratzer. Nachteile - lange Erwärmung, teuer.
  2. Keramik und Glaskeramik. Pluspunkte - sorgen für leichtes Gleiten, schnelle Reinigung und gleichmäßige Erwärmung. Cons - Zerbrechlichkeit, Neigung zum Abplatzen, Cracken.
  3. Teflon. Vorteile - künstliche Stoffe haften nicht daran, Kohlenstoff bildet sich nicht. Nachteile - leicht zu kratzen.
  4. Saphir (Mineralkrümel). Vorteile - Beständigkeit gegen Beschädigung, kann mit einer Metallbürste gebürstet werden. Nachteile - hoher Preis.
  5. Emaille Vorteile - langlebige und glatte Beschichtung. Von den Minuspunkten - die hohen Kosten.

Viele Marken kombinieren verschiedene Arten des Sputterns, zum Beispiel Titan mit Saphir oder Keramik mit Silizium. Darüber hinaus sind einige Modelle mit einer Auskleidung für empfindliche Materialien ausgestattet, um sie vor Brennen oder Schmelzen zu schützen.

Wichtig: Um nicht zu überlegen, wie das Eisen vom Brenner auf der Sohle gereinigt werden soll und um sein Aussehen zu vermeiden, sollten Dinge aus Synthetik, Seide, Wolle, Viskose und anderen "ungezogenen" Stoffen durch Gaze oder Baumwollserviette gebügelt werden.

So reinigen Sie die Sohle des Bügeleisens

Um herauszufinden, wie das Eisen von dem verbrannten Stoff gereinigt werden kann, sollten Sie einen speziellen Bleistift (Buntstift) verwenden. Sie werden von mehreren Firmen (Typhoon, Dias, Ream, Cinderella) hergestellt, in Baumärkten verkauft und sind preiswert. Eine Gebrauchsanweisung ist dem Stift beigefügt. Sie gibt an, welche Arten von Sohlen verarbeitet werden können. Das Produkt ist in der Regel für alle Oberflächen geeignet.

  1. Erhitzen Sie das Bügeleisen und trennen Sie es vom Netzwerk.
  2. Reiben Sie den Schmutz vorsichtig mit einem Bleistift ab, ohne zu fest auf die Oberfläche zu drücken und ohne die Sohle mit den Fingern zu berühren.
  3. Halten Sie das Bügeleisen nach einigen Sekunden, wenn sich der Kohlenstoff aufgelöst hat, auf das Baumwollgewebe.
  4. Aktivieren Sie beim Reinigen eines Dampfbügeleisens die Dampfausstoßoption und behandeln Sie die Löcher mit einem trockenen Wattestäbchen.

Aufgrund der Hitze bei der Verwendung eines Bleistifts entsteht ein unangenehmer Geruch. Die Reinigung erfolgt am besten in der Nähe des offenen Fensters. Es ist ratsam, Handschuhe an den Händen zu tragen. Die gleichen Regeln gelten für die Verwendung anderer chemischer Substanzen (Ammoniak, Essig, Lösungsmittel).

Wenn Sie verstehen, wie man das Eisen von verbranntem Stoff säubert, wenn dieser mit Teflon oder Keramik bedeckt ist, ist es sinnvoll, auf die Hilfe von 9% Essig zurückzugreifen. Wenn die Verschmutzung neu ist, ist es notwendig:

  1. Die Substanz in Wasser verdünnen - 2 Esslöffel auf 1 Tasse.
  2. Tauchen Sie ein Wattestäbchen oder Tuch in die Flüssigkeit und reiben Sie die erhitzte, aber nicht erhitzte Sohle.

Alte Brenner lassen sich besser mit einem in konzentrierten Essig getauchten Tuch reinigen. Hierfür eignet sich am besten das alte Waffel- oder Frottiertuch. Es wird empfohlen, Wattestäbchen oder Zahnstocher zu verwenden, die mit Watte umwickelt sind, um Löcher zu bearbeiten. Am Ende ist es notwendig, ein heißes Bügeleisen auf einem feuchten Tuch zu halten.

Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie das Eisen von Ruß reinigen und seine Oberfläche nicht beschädigen können, sollten Sie Ammoniak verwenden. Rezepte:

  • Essig und Ammoniak im Verhältnis 50/50,
  • Saft einer Zitrone und 2-3 Tropfen Ammoniak,
  • Ammoniak in seiner reinsten Form.

Das Schema einer solchen Reinigung des Eisens von Kohlenstoff im Haushalt ist dasselbe: Es ist notwendig, die heiße Sohle mit einem mit Flüssigkeit angefeuchteten Tuch zu behandeln. Bei hartnäckiger Verschmutzung können Sie ein kaltes Eisen über Nacht auf einem in Lösung getränkten Lappen stehen lassen und es am Morgen mit einem trockenen Tuch abwischen.

Wasserstoffperoxid

Auf der Suche nach einer Lösung für das Problem, wie das Eisen zu Hause von Ruß befreit werden kann, lohnt es sich, auf die Hilfe von Wasserstoffperoxid oder seiner trockenen Analoga - Hydroperit-Tabletten - zurückzugreifen. Algorithmus der Aktionen:

  1. Bügeleisen erhitzen.
  2. Wischen Sie die Arbeitsfläche mit in Peroxid getauchter Watte ab oder behandeln Sie sie mit einer Tablette. Bei Verwendung von Hydroperit die Reste eines Lappens entfernen.
  3. Unnötigen Stoff bügeln.

Andere Mittel

Bei der Frage, wie das Eisen von Kohlenstoff befreit werden kann, haben Sie folgende Möglichkeiten:

  1. Reiben Sie ein heißes Eisen mit Haushaltsseife. Reinigen Sie es nach dem Abkühlen mit einem feuchten Tuch. Die Methode eignet sich für frische Verschmutzung.
  2. Tragen Sie Kohlenstoff auf einem kalten Eisen mit Watte, die mit Nagellackentferner oder Farbverdünner angefeuchtet wurde.
  3. Erhitzen Sie das Bügeleisen und reinigen Sie die Verschmutzung mit einer Schachtel Streichhölzer - einem Flugzeug, auf dem Schwefel aufgetragen wird.
  4. Reiben Sie eine warme Arbeitsfläche mit einer Paraffinkerze ab. Das Gerät sollte senkrecht auf eine Palette gestellt werden, damit geschmolzenes Paraffin hineinfließen kann. Lappen bügeln.
  5. Tragen Sie einen speziellen Keramikglasreiniger auf die Keramiksohle auf. Entfernen Sie es mit einem weichen, feuchten Tuch.

Dauerhafte Reinigungsmethoden für Beschichtungen

Teflon, Keramik und deren Kombinationen dürfen nicht mit abrasiven Substanzen behandelt werden, da sich sonst Kratzer auf der Oberfläche bilden. Für ihre Reinigung eignen sich alle oben beschriebenen Methoden. Wenn Sie verstehen, wie Sie die Sohle des Eisens zu Hause reinigen, wenn es aus Stahl, Titan oder mit Emaille oder Saphir beschichtet ist, können Sie "härtere" Methoden anwenden.

  1. Erhitzen Sie das Bügeleisen so, dass die Sohle warm ist. Tragen Sie Zahnpasta mit einem Pinsel auf. Das Mittel abwaschen. Wenn die Paste in die Löcher gelangt, schalten Sie den Dampferzeugungsmodus ein. Wischen Sie die Sohle trocken. Paste ohne Schleifmittel kann zur Reinigung von Teflon und Keramik verwendet werden.
  2. Kombinieren Sie Soda und Spülmittel im Verhältnis 2: 1 (Brei sollte sich bilden). Tragen Sie die Masse mit einem Schwamm auf eine kalte Sohle auf. Verschmutzung abreiben. Reste mit einem feuchten Tuch entfernen.
  3. Gießen Sie Salz auf ein Tuch. Schalten Sie das Bügeleisen mit maximaler Leistung ein (kein Dampf). Das Salz 1-2 Minuten ohne starken Druck tupfen.
  4. Erhitzen Sie das Gerät und kratzen Sie den Schmutz mit einem Holzspatel ab. Frottiertuch aus Eisen. Das Verfahren ist geeignet, wenn ein Gewebe aus synthetischen Fasern an das Eisen geklebt wird.

Das Entfernen der Verbrennungen vom Bügeleisen ist eine Aufgabe, die mit einem speziellen Bleistift, Essig, Ammoniak, Aceton und anderen Mitteln erledigt werden kann. Es ist wichtig, keine groben Schleifmittel zur Reinigung spröder Oberflächen zu verwenden und diese auch nicht zu oft bei der Metallbearbeitung zu verwenden. Um die Bildung von Plaque auf der Arbeitsfläche zu verhindern, sollte die richtige Temperatur gewählt und nach dem Bügeln mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.

Das Video zeigt, wie das Eisen von Verbrennungen befreit werden kann.

Methode 2. Paraffinkerze

Wickeln Sie die Kerze mit einem Baumwolltuch ein und reiben Sie die erhitzte Sohle des Bügeleisens in kreisenden Bewegungen. Halten Sie das Gerät über ein Tablett oder eine Schicht Zeitungen: Dabei schmilzt die Kerze, Paraffin fließt nach unten.

Seien Sie vorsichtig, wenn die Arbeitsfläche Ihres Bügeleisens geprägt ist oder Löcher für Dampf hat. Paraffin kann in die Rillen gelangen und beim anschließenden Bügeln Ihre Sachen flecken.

Entfernen Sie nach dem Besiegen des Brandes sorgfältig die Reste von Schmutz und geschmolzenen Kerzen.

Methode 4. Essig

Befeuchten Sie ein Wattestäbchen mit Essig und wischen Sie die Sohle eines kalten Eisens ab. Wenn der Brenner stark ist, fügen Sie flüssiges Ammoniak in Essig im Verhältnis 1: 1 hinzu.

Wenn dies nicht hilft, sättigen Sie den Stoff mit Essig und bedecken Sie die Arbeitsfläche des Geräts mehrere Stunden lang damit. Während dieser Zeit wird der Überfall weicher. Entfernen Sie es mit einem Schwamm oder einer weichen Bürste.

Methode 5. Backpulver

Lösen Sie ein paar Esslöffel Soda in einem Glas Wasser, nehmen Sie ein Stück Stoff in diese Lösung und wischen Sie die kalte Oberfläche des Bügeleisens damit ab. Wenn Sie fertig sind, reinigen Sie das Bügeleisen mit einem feuchten Schwamm von Flecken.

shop.by

Methode 6. Nagellackentferner

Wenn ein Stück Polyethylen an der Bügelsohle befestigt ist, kann es mit einem Nagellackentferner entfernt werden. Versuchen Sie beim Reinigen, die Kunststoffteile des Bügeleisens nicht zu berühren: Die Substanzen in der Zusammensetzung der Flüssigkeit können diese beschädigen.

Verwenden Sie niemals Schleifpapier, ein Messer oder andere scharfe Gegenstände, um das Bügeleisen zu reinigen! Dies zerkratzt die Sohle und kann zu Fehlfunktionen des Instruments führen.

So verhindern Sie die Entstehung von Verbrennungen

Befolgen Sie diese einfachen Tipps, damit der Brenner nie wieder erscheint:

  1. Beachten Sie das Temperaturregime für jede Gewebeart.
  2. Besonders empfindliche Dinge wie Wolle bügeln durch nasse Gaze.
  3. Wischen Sie nach jedem Bügeln die Arbeitsfläche des Bügeleisens mit einem weichen Tuch ab.

Methode 1. Selbstreinigungsfunktion

In vielen modernen Modellen hat sich der Hersteller um das Problem der Skalierung gekümmert. Wenn Sie sich bei der Belegung einiger Tasten Ihres Geräts nicht sicher sind, lesen Sie die Anweisungen: Sie sind möglicherweise der glückliche Besitzer eines Bügeleisens mit Selbstreinigungsfunktion. Befolgen Sie bei der Durchführung die Anweisungen des Herstellers. Kurz gesagt, der Algorithmus lautet wie folgt:

  1. Die maximale Wassermenge wird in den Tank gegossen.
  2. Der Temperaturregler ist auf Maximum eingestellt.
  3. Das Gerät heizt auf, kühlt ab, heizt wieder auf.
  4. Das Eisen beugt sich über die Schüssel oder das Waschbecken.
  5. Nach dem Drücken der Selbstreinigungstaste wird der Zunder von den Dampföffnungen auf der Sohle entfernt.

Spülen Sie den Tank nach dem Eingriff mehrmals mit sauberem Wasser und wischen Sie das Bügeleisen trocken.

Methode 2. Zitronensäure

Lösen Sie einen Esslöffel (20–30 Gramm) Zitronensäure in einem Glas Wasser und gießen Sie es in den Tank. Erhitzen Sie das Bügeleisen auf das Maximum, schütteln Sie es mehrmals gut und drücken Sie die Dampftaste. Führen Sie diesen Vorgang über der Spüle oder dem Behälter durch: Der Schaum tritt mit Dampf und heißem, dunklem Spray aus. Spülen Sie den Tank anschließend mit klarem Wasser und wischen Sie die Bügelsohle von Schmutzresten ab.

So verhindern Sie die Bildung von Zunder

Damit Sie in Zukunft keine Zunder mehr entfernen müssen, kontrollieren Sie die Qualität des Wassers, das Sie in das Bügeleisen gießen. Dafür passt am besten:

  1. Destilliertes Wasser: an jeder Tankstelle erhältlich.
  2. Mineralwasser aus dem nächsten Supermarkt.
  3. Wasser mit einem Haushaltsfilter gereinigt.
  4. Ottoyannaya-Leitungswasser: Einige Stunden lang fällt Salz aus.

Haben Sie irgendwelche Geheimnisse bei der Reinigung von Haushaltsgeräten? Teile sie in den Kommentaren!

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com