Frauentipps

Bordeaux Mischung und Eigenschaften seiner Anwendung in der Datscha

Pin
Send
Share
Send
Send


Bordeaux-Flüssigkeit wird seit langem wirksam zur Behandlung von Pflanzen und zur Vorbeugung verschiedener Pilzkrankheiten eingesetzt. Viele Medikamente mit einem ähnlichen Wirkungsspektrum werden jetzt hergestellt. Die Zubereitung ist sehr einfach - einfach in Wasser verdünnen. Und doch lösen sich viele Gärtner durch ein komplexes Verfahren auf, mischen sich, füllen sich wieder auf. Aber wie bereitet man die Bordeaux-Flüssigkeit richtig zu?

Geschichte der Schöpfung

Dieses effektive Werkzeug wurde zufällig erstellt. Ende des 19. Jahrhunderts stellte ein unbekannter französischer Bauer, der eine Mischung zum Versprühen von Trauben zubereitete, versehentlich eine Lösung her, in der sich Kupfersulfat mit Kalk verband. Das Ergebnis überraschte ihn. Das Gerücht über die Wirksamkeit von Fonds, die zuerst in Frankreich und dann weltweit ausverkauft waren.

Anwendung im Garten

Sprühpflanzen im zeitigen Frühjahr. Nach dem Trocknen erhalten die Zweige einen merklichen blauen Farbton. Die Behandlung sollte vor dem Öffnen der Knospen erfolgen. Während sie sich im Zustand des sogenannten grünen Kegels befinden, können sie mit einer Lösung höherer Konzentration - bis zu 4 Prozent - bestreut werden. Sie behandeln entsteinte Ernten gegen Schorf, Kokomykose und Moniliose gegen Steinobst, Trauben aus Mehltau und Schwarzfäule, Pfirsiche aus Laublocke. Sträucher und Erdbeeren - vom Blattfleck.

Aber nicht nur im zeitigen Frühjahr wird Bordeauxflüssigkeit verwendet. Die Anweisung besagt, dass es im Sommer Pflanzen sprühen kann. Zu diesem Zeitpunkt sind die Blätter und jungen Stängel bereits ziemlich geformt, und eine 1% ige Lösung wird sie nicht schädigen, aber sie werden die Krankheitserreger zerstören. Letztere umfassen:

  • Schorf,
  • Clusterspirosis, Coccomycosis - bis zu vier Sprays,
  • Anthracnose auf Stachelbeere - bis zu drei Behandlungen,
  • Blattfleck (Himbeere und Erdbeere) - zwei Sprays.

In der Regel erfolgt die erste Behandlung einer Pflanze vor der Blüte, die nächsten etwa zwei Wochen je nach Situation.

Pflanzen werden mit Bordeaux-Flüssigkeiten behandelt:

  • Winterformen aus Schneeschimmel, Wurzelfäule,
  • Kartoffeln, Tomaten aus der Spätfäule,
  • Melonen, Wassermelonen, Gurken aus Anthracnose,
  • rote rüben,
  • Zwiebeln aus Fäule.

Blumen und Sträucher schützen sie vor Pilzkrankheiten, behandeln sie, bevor sie blühen, und wiederholen den Vorgang später.

Dieses Medikament hilft nicht bei der Bekämpfung von Schädlingen. Verwenden Sie dazu Insektizide. Bordeaux-Mischung wird aus der Bordeaux-Mischung hergestellt, die Kupfersulfat und Kalk enthält.

Vorbereitung der Lösung

Bordeaux Liquid herzustellen ist schwieriger als alle anderen Fungizide. Damit das Tool effektiv funktioniert, müssen Sie mehrere Punkte berücksichtigen.

So bereiten Sie Bordeaux Liquid richtig zu:

  • Kochgeschirr kann nicht aus Metall sein.
  • 100 g gut gemahlenes Kupfersulfat (für eine 1% ige Lösung) werden mit warmem Wasser gemischt. Zugabe kalt auf das Gesamtvolumen betrug 5 Liter.
  • Getrennt davon werden 120-130 g Branntkalk allmählich mit Wasser auf 1 Liter verdünnt, bis eine Lösung mit einer Sauerrahmkonzentration erhalten wird. Die Wasserzugabe zum Gesamtvolumen betrug 5 Liter. Herausfiltern, damit das Spritzgerät nicht verstopft.
  • Verwechseln Sie das nicht wo zu gießen! Durch Rühren mit einem Holzstab wird Blaustein in den Kalkmörtel eingebracht.

Wenn Sie die Mischung selbst zubereiten, ist es schwierig, gleichzeitig den Kalk umzurühren und das Vitriol einzugießen. Gärtnern wird empfohlen, dies abwechselnd zu tun: Zuerst den Kalk umrühren und dann, während er rotiert, Vitriol einschenken. Wechseln Sie so lange, bis die Verbindung hergestellt ist. Es stellt sich heraus, dass Bordeaux flüssig ist.

Die Zubereitung von 3% Flüssigkeit zum Sprühen im Frühjahr unterscheidet sich nur in der Konzentration. Für 300 g Vitriol sind 400 g Branntkalk erforderlich.

Die Menge der letzten Zutat hängt von ihrem Zustand ab. Branntkalk wird versiegelt gelagert. Wenn es verletzt wird, sinkt die Qualität des Stoffes. Darüber hinaus wird Kalk aus verschiedenen Rohstoffen und unter verschiedenen Bedingungen hergestellt.

  • Gießen Sie Kalk in Vitriol, da die Wirksamkeit des Werkzeugs stark abnimmt.
  • Warme und kalte Zutaten mischen.
  • Kombinieren Sie unverdünnte Produkte.
  • Die fertige Lösung mit Wasser auffüllen.
  • Fügen Sie unverdünntes Vitriol in verdünnten Kalk.

Ansonsten kristallisiert die Lösung und wird vom Regen schnell weggespült. Damit die Partikel so klein wie möglich sind, sollten beide Substanzen beim Kombinieren kalt sein.

So überprüfen Sie die Qualität der Mischung

Wenn Bordeaux-Flüssigkeit richtig gekocht ist, dann ist es:

  • hat eine blaue Farbe.
  • Die Konsistenz ist ähnlich wie bei der Suspension.
  • unterschiedliche schwach alkalische Reaktionslösung.

Mit zunehmender Säure schädigt das Medikament die Blätter und es bildet sich ein gelbes Netz auf den Früchten oder sie knacken. Eine stark alkalisch reagierende Lösung haftet nicht am grünen Teil der Pflanzen.

Der „zusätzliche“ Kalk kann durchaus in der Qualitätslösung verbleiben. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Komponenten nicht immer in einem strengen Verhältnis gemischt werden: 1 Teil Vitriol auf 3,7 Teile Kalk. Zu Hause genau die richtige Menge an Zutaten zu berechnen ist schwierig.

So überprüfen Sie die alkalische Reaktion

Wenn Sie ein chemisches Labor haben und dort Lackmus- oder Phenolphthaleinpapier finden, tauchen Sie diese in die vorbereitete Lösung. Die erste sollte nicht die Farben ändern, die zweite - wird purpurrot sein.

Wenn Sie keine solche Gelegenheit haben, wird eineinhalb Minuten lang ein Nagel oder Eisendraht in die Lösung getaucht. Falls sie durch Kupfer rot werden, sollten Sie der Flüssigkeit Limettenmilch hinzufügen.

Die Komponente wird zugegeben und die Zusammensetzung wird überprüft, bis sich keine Plaque mehr bildet. Nur in diesem Fall ist Bordeaux Liquid gebrauchsfertig.

Sprühen

Die resultierende Lösung wird mit einem losen Tuch, zwei Schichten Gaze oder einem dicken Sieb filtriert, in ein Spritzgerät gegossen und die Pflanzen an einem Tag behandelt.

Die Blätter werden gleichmäßig besprüht - oben und unten. Die Tropfen sollten so klein wie möglich sein. Sie können die Lösung am zweiten Tag nicht verwenden, da sie kristallisiert. Wenn Sie möchten, dass er einen Tag bleibt, fügen Sie 5-10 g Zucker pro 10 Liter hinzu.

Für junge Bäume, deren Alter 6 Jahre nicht überschreitet, sind 2 Liter pro Baum ausreichend. Bei der Verarbeitung von Obstkulturen geht es um bis zu 10 Liter. Verwenden Sie zum Sprühen der Büsche eineinhalb Liter der Mischung. Zur Vorbeugung von Trauben, Himbeeren und Erdbeeren eineinhalb Liter Lösung pro 10 Quadratmeter einnehmen.

Für die Verarbeitung von Tomaten und Gurken 2 Liter Mischung pro 10 Quadratmeter Kartoffeln - 1,5 Liter. Zum Versprühen von Rüben, Melonen, Wassermelonen, Zwiebeln reicht 1 Liter der Droge.

Sicherheitsvorkehrungen

Aber ist Bordeaux Liquid sicher? Eine Anwendung im Garten ist ohne die Beachtung dieser Regeln nicht möglich:

  • Bordeauxflüssigkeit nicht mit Seife mischen, um eine bessere Haftung zu erzielen.
  • Es kann nicht mit anderen Fungiziden kombiniert werden.
  • Bordeauxflüssigkeit verschlechtert das Überleben während der Knospung.
  • Während der Blüte ist eine Verarbeitung nicht möglich. Das letzte Sprühen erfolgte zwei Wochen vor der Ernte.
  • Mittelgiftig für Menschen und Tiere.
  • Eine Mischung aus risikoarmen Bienen. Nach dem Besprühen ihrer Jahre ist es wünschenswert, für 6 Stunden zu begrenzen.
  • Die Verarbeitung von Bordeaux-Flüssigkeit erfolgt nicht bei starkem Wind, starkem Tau und nahendem Regen.

Vorteile

Bordeaux Liquid hat seine Vorteile:

  • Hochwirksames Fungizid.
  • Sie können die Qualität der Verarbeitung leicht überprüfen. Alle Teile der Pflanze, die besprüht werden, sind blau, unverarbeitet - bleiben unverändert.
  • Substanz ist gut auf den Zweigen und Blättern gehalten.

Nachteile

  • Bei der Verarbeitung von Trauben kann Bordeauxflüssigkeit im Sommer das Wachstum der Pflanze selbst verringern.
  • Beim Versprühen von Gartenfrüchten nach der Fruchtbildung können die Blätter und die Früchte selbst abfallen, weshalb modernere Zubereitungen gerechtfertigt sind.
  • Der Prozess, Bordeaux flüssig zu machen, erfordert besondere Aufmerksamkeit und Fähigkeiten.

Krankheitserreger können zu Chemikalien eingesetzt werden. Daher wird Bordeaux Liquid für die Vorfrühlingsverarbeitung verwendet. Die Anwendung im Garten und im Garten für nachfolgende Behandlungen wird nicht empfohlen.

Vielleicht ist es besser, dieses Medikament komplett aufzugeben? Lohnt sich nicht, denn nur Bordeaux-Flüssigkeit versorgt Pflanzen mit Kalzium. Bei Verwendung anderer Lösungen beginnt der Kalziummangel in Pflanzen. Sein Zeichen ist der Tod der oberen Knospen der Pflanze und infolgedessen die Einstellung ihres Wachstums und die Gelbfärbung der oberen Blätter der Tomaten.

Wie ist das Mittel erschienen?

Eine Mischung aus Bordeaux erschien zufällig. Dies trug zum französischen Landwirt namens Bordeaux bei. Um zu sparen, entschied er sich, Kalk und Kupfersulfat zu mischen. Die entstandene Lösung besprühte er den Rebstock gegen Falschen Mehltau. Der Effekt war überraschend beeindruckend. Danach wurde das Tool aktiv eingesetzt und auf der ganzen Welt verbreitet. Bisher verwenden Gärtner und Gärtner Bordeaux-Flüssigkeit, um Bakterien- und Pilzkrankheiten loszuwerden. Sie können auch den Artikel lesen: Appin: Gebrauchsanweisung für Blumen, Gemüse und Obstbäume.

Die Zusammensetzung der Bordeaux-Mischung

Flüssige hellblaue Farbe. Bereiten Sie eine Mischung aus Wasser, Löschkalk und Kupfersulfat vor. Kupfer, das Teil der Bordeaux-Mischung ist, ist ein Spurenelement, ohne das sich die Kultur nicht richtig entwickelt. In sauren sandigen und torfigen Böden besteht Kupfermangel. Es manifestiert sich als Wachstumsverzögerung, Chlorose. Die Bordeaux-Mischung füllt schnell den Nährstoffmangel und schützt vor Beschwerden. Beim Anbau von Gärten und Gartenplantagen ist es schwierig, auf eine solche Lösung zu verzichten.

Vorteile der Verwendung des Arzneimittels

Viele Gärtner sprechen positiv von einer solchen Zubereitung wie Bordeaux. Die Lösung hat sich in vielen Fällen bewährt. Er hat viele positive Eigenschaften.

Zum Beispiel hat Bordeaux Liquid die folgenden Vorteile:

  • Die Mischung kommt schnell mit der Rinde und den Blättern in Kontakt. In diesem Fall wird der Regen nicht abgewaschen.
  • Das Sprühen ist im zeitigen Frühjahr und im Spätherbst gestattet. Normalerweise wird das erste Mal im Februar oder März behandelt.
  • Die Schutzmaßnahme dauert einen Monat. Die Dauer des Zeitraums hängt in hohem Maße von der Qualität des Kalkwassers ab. Daher sollten Sie zur Herstellung der Lösung gut kalzinierten Kalk kaufen, in dem sich Verunreinigungen in der Mindestmenge befinden.
  • Das Medikament ist hochwirksam gegen eine Vielzahl von Krankheitserregern und Krankheitserregern. Zum Beispiel hilft es bei Melanose, Kokomykose, Anthraknose, Schorf, Mehltau, Fruchtfäule usw.

Gibt es Analoga der Bordeaux-Mischung?

Anfänger haben Angst, Bordeaux zu verwenden, da sie alle Schwierigkeiten bei der Verwendung der Mischung kennen. Oft haben sie eine Frage, wie sie die Bordeaux-Mischung ersetzen sollen, damit die Behandlung einfach und die Wirkung hoch ist. Tatsächlich gibt es eine Vielzahl von Analoga.

Ein guter Ersatz für die Bordeaux-Mischung ist Abigo-Peak, Home und Kuproksat. Durch die Wirkung werden diese Medikamente nicht schlechter und in der Anwendung noch viel bequemer. Ihre Kosten sind ziemlich erschwinglich. Es gibt fortgeschrittenere Analoga. Dazu gehören Oxyh und Polyh. Sie verbrennen die Wunden von oben und dringen auch in die Pflanze ein, sie werden von innen behandelt. Aber die Bordeaux-Mischung ist dazu nicht in der Lage.

Die oben aufgeführten Ersatzstoffe dürfen Insektengifte stören. Sie sind mit vielen Stimulanzien und Düngemitteln kombiniert. Eine Behandlung kann also mehrere Probleme lösen. Aber Bordeauxflüssigkeit kann mit nichts gestört werden. Sehr stark sind die Medikamente Strobe, Kvardis, Scor, Ridomil, Akrabat und Vectra. Sie sind um ein Vielfaches wirksamer als die Bordeaux-Mischung.

Wo wird Bordeauxflüssigkeit verwendet?

Üben Sie die Verwendung der Bordeaux-Mischung lange im Garten- und Gartenbau. Stonecore-Kulturen werden zur Vorbeugung und Behandlung von Coccomycosis, Curly, Molinosis und Perforated Spotting behandelt. Es ist wichtig zu verstehen, dass Pflaumen, Kirschen, Aprikosen und Pfirsiche sehr empfindlich gegenüber Kupfer sind. Eine Überdosierung führt dazu, dass Früchte knacken.

Indem Sie den Bordeaux mit Apfel, Birne und Quitte bewässern, können Sie die Pflanzen vor Fruchtfäule, Schorf, schwarzem Krebs, verschiedenen Arten von Flecken und Phyllosis bewahren. Johannisbeeren und Stachelbeeren wie ein Medikament beseitigt schnell Rost, Blattflecken und Anthrakose.

Aber die Verarbeitung von Trauben Bordeaux Flüssigkeit ermöglicht es Ihnen, eine Reihe von Pilzinfektionen loszuwerden. Zwar muss Kupfer für eine solche Kultur sehr sorgfältig verwendet werden. Denn häufiges Versprühen trägt zur Verschlechterung der Fruchtqualität bei, unterdrückt das Entstehen und die Entwicklung neuer Triebe. Bordeaux-Traubenflüssigkeit löst unter Beachtung aller Anwendungsregeln viele Probleme in kürzester Zeit und schadet nicht.

Das Besprühen von Kartoffeln und Tomaten mit einer Bordeaux-Flüssigkeit wirkt gegen Makrosporose und Seuchen. Bordeaux-Flüssigkeit wird für Erdbeeren und Himbeeren gezeigt, die von Blattflecken betroffen sind. Melonen, Gurken und Wassermelonen sind nach Verwendung eines Produkts auf Kupferbasis nicht an Bakteriose, Fleckenbildung und Anthraknose erkrankt. Tragen Sie aktiv Bordeaux-Flüssigkeit zum Versprühen von Ziersträuchern und Blumen auf. Es gibt hervorragende Ergebnisse im Kampf gegen Rost und Flecken.

Wie bereite ich eine Lösung vor?

Die erste Methode besteht darin, ein fertiges Kit zu verwenden, das einen 100-Gramm-Beutel mit blauem Vitriol und eine 100-Gramm-Packung gelöschten Kalk enthält. Beide Komponenten haben eine Pulverkonsistenz.

Das aktive Hauptelement ist Kupfersulfat. Es ist jedoch eine sehr aggressive Substanz. Und selbst bei starker Verdünnung mit Wasser kann es die Pflanze verbrennen. Alkali wird benötigt, um die Säure zu neutralisieren. Hierfür wird gelöschter Kalk verwendet.

Es werden unterschiedliche Anteile der Bordeaux-Mischung verwendet: 1% ige und 3% ige Lösungen werden normalerweise im Gartenbau hergestellt. Aus einem Beutel machen Sie wirklich ca. 10 Liter der Mischung. Die Dosierung richtet sich nach der Jahreszeit. Wenn zum Beispiel im Frühjahr eine Behandlung mit Bordeauxflüssigkeit geplant ist, sollte eine 3% ige Lösung hergestellt werden. Sie benötigen also 3 Päckchen Kupfersulfat und die gleiche Menge Kalk. Inhalt wird in 10 Liter Wasser verdünnt.

Bordeaux-Flüssigkeit wird im Frühjahr vor dem Knospenbruch verwendet. Und dies ist ungefähr der Zeitraum von Ende März bis Anfang April. In Zukunft - im Sommer, zu Beginn des Herbstes, gegen Ende des Frühlings - wird eine 1% ige Mischung zum Sprühen vorbereitet.

Die Besonderheit des Bordeaux-Präparats besteht darin, dass das Vitriol und der Kalk vor dem Mischen getrennt in Wasser gelöst werden müssen. Kupfersulfat wird auf diese Weise verdünnt. Nehmen Sie zwei 10-Liter-Email- oder Plastikeimer. Holz- und Glasbehälter sind ebenfalls geeignet, verzinkte und Eisenbehälter sind jedoch nicht geeignet. Gießen Sie den Beutel in den Eimer und gießen Sie 500 Milliliter Wasser ein. Gründlich umrühren: dazu wird der Eimer in kreisenden Bewegungen gedreht und dann eingestellt. Dieser Vorgang wird bis zur vollständigen Auflösung des Pulvers durchgeführt. Als nächstes fügen Sie 4,5 Liter warmes Wasser hinzu.

Kalk für Bordeaux flüssig mitgebracht. Tragen Sie zunächst Schutzausrüstung: Handschuhe und eine Maske. Gießen Sie den Inhalt des Beutels in den zweiten Eimer. Gießen Sie 5 Liter sauberes Wasser ein. Mit einem Holzstab rühren, bis sich alles aufgelöst hat. Es wird Limettenmilch.

Danach werden beide Lösungen kombiniert. Kupfersulfat rieselt in den Kalk. In keinem Fall kann kein Kalk in Vitriol gegossen werden. Lassen Sie die Flüssigkeit abkühlen. Dann gefiltert, gefiltert, sonst wird die Spritze während der Verarbeitung ständig verstopft. Das fertige Produkt wird in die Sprühvorrichtung gegossen und mit der Verarbeitung fortgefahren. Das Werkzeug sollte frisch zubereitet verwendet werden. Am nächsten Tag ist Bordeaux-Flüssigkeit für Bäume, Büsche und Blumen nicht gut.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Bordeaux-Taschen eine ausführliche Gebrauchsanweisung enthalten. Es sollte sorgfältig gelesen und gemäß den Empfehlungen des Herstellers gehandelt werden. Immerhin kann das Gewicht des Wirkstoffs variieren.

Überlegen Sie, wie die Herstellung der Bordeaux-Mischung in der zweiten Methode erfolgt. Kaufen Sie dazu separat Limette und Vitriol. In finanzieller Hinsicht ist dies viel wirtschaftlicher. Es ist wichtig, dass der Kalk hydratisiert ist. In Gartengeschäften wird es als Flaum verkauft. Zur Herstellung nehmen Sie 100 g Kupfersulfat und 75 g Kalkhydrat. In 10 Liter Wasser auflösen. Für eine 3% ige Lösung werden 300 g Vitriol und 225 g Kalk benötigt. Wasser wird ebenfalls 10 Liter entnommen.

Es gibt eine einfache Möglichkeit, die Konzentration zu überprüfen. Nehmen Sie dazu einen eisernen Gegenstand, z. B. ein Messer oder einen Nagel. Edelstahl ist in diesem Fall nicht geeignet. Das Motiv ist in die Flüssigkeit eingetaucht. Wenn das Kupfer reichlich vorhanden ist, ist die Klinge des Messers oder Nagels mit roten Flecken bedeckt. Es besteht also die Gefahr, dass die Pflanzen verbrannt werden. Um dies zu minimieren, müssen Sie Limettenmilch hinzufügen, bis das Eisenobjekt nicht mehr mit Kupfer bedeckt ist. Es gibt auch eine andere Methode, bei der Lackmuspapier verwendet wird. Es wird aber viel seltener verwendet. Wenn das Papier nach dem Eintauchen in die Lösung blau wird, ist die Mischung leicht alkalisch oder neutral. А вот в случае появления красных пятен, придется доводить раствор до готовности, добавляя понемногу известковое молочко.

На качество смеси бордосской влияют следующие факторы:

  • Temperatur Es ist wichtig, dass die Lösung beim Mischen kühl ist. Dann bilden sich die kleinsten Substanzkristalle.
  • Wasser hinzufügen. Füge Wasser zu der bereits vorbereiteten Mischung hinzu.
  • Haltbarkeitsdatum. Nach der Herstellung darf die Lösung nicht länger als 24 Stunden gelagert werden.

Wie benutzt man?

Die Frage, wann Bordeaux-Flüssigkeit zu behandeln ist, ist für viele Gärtner und Gärtner von Interesse. Die Wirksamkeit der Zubereitung und der Zustand der Kulturen hängen vom gewählten Zeitpunkt ab

Normalerweise wird der Garten nicht öfter als 6 Mal pro Saison mit Bordeaux-Frühlingsflüssigkeit behandelt. Dies betrifft kranke Pflanzen. Für kräftige und gesunde Sträucher und Bäume reicht ein Sprühen in 3 Jahren völlig aus.

Obststräucher werden im zeitigen Frühjahr und in der Vegetationsperiode verarbeitet. Für eine Saison nicht mehr als 3 mal anwenden. Gemüsepflanzen werden 4 Mal pro Saison gesprüht. Zum Schutz wird das Werkzeug während der Vegetationsperiode verwendet. Zierpflanzen werden im Herbst neu besprüht, da die Ernte nicht von ihnen stammt. In diesem Fall wird im Herbst Bordeauxflüssigkeit in einer Konzentration von 3% benötigt.

Nach der richtigen Behandlung sind die Bäume mit einer blauen Blüte bedeckt, so dass das Sprühen oft als blau bezeichnet wird. Die Verwendung von Bordeaux-Flüssigkeit im Frühjahr vor dem Anschwellen der Knospen und das Auftreten von Blättern. In diesem Fall eine 3% ige Lösung auftragen. Und wenn die Nieren bereits geschwollen sind, kann die Mischung in einer solchen Konzentration die Kultur verbrennen. Hier braucht man 1% Abhilfe. Wenn die Periode des grünen Kegels verpasst wurde und das Nierenblühen bereits begonnen hat, ist es für Anfänger besser, nicht mehr gutartige Medikamente als die Bordeaux-Mischung zu riskieren und zu verwenden. Zum Beispiel genügt ein weiches Mittel wie Kupferoxychlorid. Es ist zu beachten, dass ein zu häufiges Besprühen mit Bordeaux-Mischung nach Abschluss der Blütephase die Wahrscheinlichkeit eines Gitters auf den Früchten erhöht und der Fruchtknoten teilweise absinken kann.

Die größte Wirksamkeit bei der Verwendung von Bordeaux-Flüssigkeit wird tatsächlich im Frühherbstzeitraum erzielt. Um die Ausbreitung von Infektionskrankheiten zu verhindern Es ist nützlich, die Mischung in der Sommersaison erneut aufzutragen.

Um ein gutes Ergebnis zu erzielen und die negativen Auswirkungen der chemischen Zusammensetzung zu verringern, müssen die Fristen für die letzte Behandlung eingehalten werden:

  1. Beeren-, Zitrus- und Obstkulturen, eine Rebe aus Trauben, Rüben, Kartoffeln, Luzerne und Hopfen sollten zum letzten Mal 2-3 Wochen vor der Ernte verarbeitet werden.
  2. Wassermelone, Tomaten, Gurken und Melonen werden 10 Tage vor der Ernte gesprüht.
  3. Arzneipflanzen dürfen drei Wochen lang verarbeitet werden, bevor sie zur Lagerung oder Verwendung geerntet werden.

Inhalt des Artikels

  • Wie man Bordeaux Mischung im Garten anwendet
  • Wie man Apfelschorf richtig behandelt
  • Wie man Bäume auf der Baustelle hält, wenn sie erstaunt sind

Bekanntermaßen sind fast alle Gartenpflanzen und Gemüsepflanzen anfällig für eine Vielzahl von Pilzkrankheiten, die nicht nur die gesamte Kultur zerstören, sondern auch erhebliche Schäden an Pflanzen verursachen können. Aus diesem Grund kehren die meisten Eigentümer von Haushaltsgrundstücken (insbesondere im Frühjahr) buchstäblich das beliebteste Mittel aus den Regalen von Agrargeschäften - Bordeaux Liquid.

Anwendungsmerkmale

Bordeaux-Flüssigkeit ist eine äußerst wirksame und auch sehr kostengünstige Zubereitung, aus der die Arbeitsmischung in wenigen Minuten hergestellt werden kann. Die Frühjahrsverarbeitung von Pflanzen mit diesem Werkzeug ist am effektivsten. Daher sollte das Sprühen in zwei Schritten erfolgen - im zeitigen Frühjahr (während der Ruhezeit der Pflanzen) und während der Vegetationsperiode.

Die prophylaktische Behandlung von Gartenbaukulturen kann während der gesamten Frühjahr-Sommer-Saison erfolgen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Bordeaux-Flüssigkeit immer noch eine chemische Substanz ist und ihre übermäßige Verwendung für die Pflanze selbst und für die menschliche Gesundheit gefährlich sein kann.

Um alle Risiken zu minimieren, müssen folgende Grundsätze eingehalten werden: Die letzte Verarbeitung von Bäumen (Äpfel, Birnen, Pflaumen und andere) muss 28-30 Tage vor der Ernte erfolgen, die Verarbeitung derselben Gemüsepflanzen (Tomaten, Paprika, Gurken) - 12-14 Tage vor der Ernte.

Wie man Bordeaux Fluid aufträgt

Mit der Bordeaux-Flüssigkeit können Sie Pilzkrankheiten, Schorf auf Baumarten und Sträuchern sowie viele Arten von Schädlingen töten. Übrigens denken die meisten Blumenzüchter, dass hier ihre magischen Eigenschaften enden, aber in Wirklichkeit ist dies nicht der Fall. Wenn die von Ihnen nach einer Krankheit entfernten Bäume oder Bereiche der Rinde Wunden aufweisen, behandeln Sie sie mit Bordeaux-Flüssigkeit - die Wunden werden sicher desinfiziert.

Um die Lösung vorzubereiten, müssen Sie einen Kunststoff- oder Glasbehälter auswählen.

Es ist wichtig: Verwenden Sie niemals Eisenbehälter für die Zubereitung der Lösung, da diese die Wände leicht angreifen kann.

Verdünnen Sie zunächst 100 g Kupfersulfat in etwas warmem Wasser. Es ist warm - nicht heiß. Dann gießen Sie die Mischung in einen 5-Liter-Behälter mit Wasser. Darüber hinaus ist es wünschenswert, dies bei mehreren Besuchen zu tun. Dann eine ähnliche Menge Kalk im Wasser abschrecken und auch das Volumen der resultierenden Lösung auf 5 Liter bringen.

Die resultierende blaue Lösung wird sehr langsam und äußerst vorsichtig in eine weiße Lösung gegossen. Filtern Sie vor dem Gebrauch die fertige Bordeaux-Flüssigkeit. Übrigens zur Anwendung: Bewahren Sie die entstandene Lösung niemals auf! Kochen Sie so viel, wie Sie für Ihre Pflanzen brauchen. Wenn noch etwas übrig ist, gießen Sie es aus. Denken Sie daran, dass Sie mit Chemie zu tun haben - dies sind keine Spielzeuge.

Wie kann man überprüfen, wie richtig Lösung vorbereitet? Erstens hat er eine neutrale Reaktion. Nehmen Sie einen Eisennagel und tauchen Sie in die Lösung ein. Warten Sie einige Minuten. Wenn seine Farbe rot wird, ist die Lösung sauer und erfordert die Zugabe von Kalk. Das Experiment hinzufügen, mischen und wiederholen.

Garten und Gartenpflanzen werden im Herbst behandelt: nicht jetzt, sondern etwas später, wenn das Laub vollständig abgeklungen ist.

Verwenden Sie unbedingt persönliche Schutzausrüstung! Das Medikament ist giftig und kann Ihre Gesundheit schädigen. Deshalb habe ich keinen Koffer ohne Atemschutzmaske, Schutzkleidung oder zumindest separate Kleidung sowie Handschuhe mit einer Lösung, bitte ich Sie.

Ich hoffe, die Informationen haben Ihnen weitergeholfen. Mit Liebe, Tschüss.

PS: Wenn plötzlich Bordeauxflüssigkeit in den Körper gelangt ist, muss sofort Erbrechen ausgelöst und ein Arzt aufgesucht werden. Keine Selbstbehandlung. Essen Sie niemals etwas Fettiges in der Hoffnung, die Magen-Darm-Schleimhaut zu schützen.

Wovon hilft es?

Die Verwendung der Bordeaux-Mischung ist gegen viele schädliche Gegenstände in verschiedenen Gartenpflanzen wirksam. Die Anwendungsschemata sind einfach: Einmalige Ausrottungsbehandlung mit 3% Zusammensetzung vor Beginn der Vegetationsperiode (für bloße Zweige) und 1% operativ nach Bedarf, Einjährige werden nur umgehend mit einer 1% igen Lösung behandelt, siehe Abb. Nur eine eindeutige Kontraindikation: Pflanzen können während der Blüte nicht verarbeitet werden Bestäuber vergiftet.

Verarbeitungsschemata Bordeaux flüssige Gartenfrüchte

Die besten Ergebnisse der Behandlung Bordeaux Fluid gibt:

  • Im Gartenbau - auf allen Kulturen, außer Grün von Kokomykose, Laublocke, Rost, Schorf und Knollenfäule.
  • Im Garten - auf Kernobst (Apfel, Birne, Quitte) gegen Fruchtfäule und -fleck, Schorf, Monilialverbrennung.
  • An der gleichen Stelle auf Steinobst (Pflaume, Kirsche, Süßkirsche, Aprikose, Pfirsich) - von den gleichen Krankheiten, sowie Curliness und perforierte Blattflecken (Klyasterosporioz), Rubella Pflaumen (Polystegmosis), Taschen auf Kirschen und Pflaumen, Coccomycosis.
  • An der gleichen Stelle, für Beerensträucher und Walderdbeeren - die Indikationen sind die gleichen.
  • Im Weinbau - von Traktion, Röteln, Melanose (Schwarzfäule), Melanos, Mehltau.
  • Für Zierpflanzen, aus Blattfleck und Blattlocke.

Hinweis: Bevorzugte Videomaterialien in Textform zu den Eigenschaften des Bordeaux-Gemisches und dem Umfang seiner Verwendung können Sie dem folgenden Video entnehmen:

Verbrauchsraten und Frequenzverhältnis

Die Konzentration der Arbeitslösung ändert sich während der Behandlung mit Bordeaux-Mischung nicht: Eine Verdünnung ist nicht wirksam, eine höhere Konzentration verbrennt die Pflanzen. Abhängig von der Kultur und dem schädlichen Gegenstand, der darauf trifft, variieren die Verbrauchsraten von 1% iger Lösung, Anweisungen für die Verwendung der Bordeaux-Mischung sind in der Tabelle aufgeführt:

2 l für einen jungen Baum,

3-5 Liter für gerade erst begonnene Früchte zu tragen (Teenager),

6-10 Liter pro Erwachsener.

Hinweis: Himbeeren, Erdbeeren, Kirschen, Kirschen und Aprikosen sollten vom Beginn der Füllung bis zum Ende der Ernte nicht mit Bordeaux-Mischung besprüht werden!

Wann sprühen?

Die Ausrottungsbehandlung ist im Frühjahr in der Zeit vom Beginn des Saftflusses bis zu den ersten Anzeichen eines Knospenbruchs am wirksamsten. Zu diesem Zeitpunkt wachen auch die Sporen der Schadorganismen auf. Nach dem Aufwachen nehmen sie besonders aktiv Substanzen aus der Umwelt auf, teilen sich und „rennen Amok“, was sich als am anfälligsten herausstellt. Die Behandlung mit Bordeaux-Flüssigkeit vor dem Winter ist nicht sehr effektiv - Pilze und Bakterien bereiten sich auch auf die Überwinterung vor: Sie sind verkapselt, zerstreuen die Sporen und werden wenig anfällig für äußere Einflüsse.

Das operative Sprühen von Bordeaux-Flüssigkeit wird nach Bedarf durchgeführt, wenn Anzeichen einer Krankheit auftreten. Während der Blütezeit werden keine durchgeführt, siehe oben. Zur Vorbeugung von Krankheiten des Reifens von Früchten ist es nützlich, nach einem Blütensturz oder zu Beginn der Eierstockbildung eine sommerpräventive Behandlung mit 1% iger Lösung durchzuführen. In diesem Fall wird eine weitere operative Behandlung in Betracht gezogen und die Mehrzahl der verbleibenden verringert sich um 1. Die letzte chirurgische Behandlung wird frühestens 2 Wochen vor Beginn der Ernte durchgeführt ernten.

Das Versprühen von 3% iger Bordeaux-Mischung im Herbst nach dem Abfallen des Laubes ist für Kulturen gerechtfertigt, die an den südlichen Rändern mit warmen Wintern besonders anfällig für Krankheiten (Trauben, Pfirsiche) sind. Unter solchen Bedingungen bleiben viele Krankheitserreger am Ende der Vegetationsperiode aktiv, werden jedoch anfällig.

Punktverarbeitung

Die Bordeaux-Streubehandlung wird durchgeführt, wenn eine kleine mehrjährige Pflanze oder ein wertvoller Spross von Bakterienkrebs oder Zytosporose gerettet werden soll. In diesem Fall wird der betroffene Bereich von Staub, Flechten usw. gereinigt. Mit einer steifen Haarbürste (siehe Abb.) und auf die erkrankte Stelle (mit einem Griff von 3-7 cm über die Länge des Triebs und vollständig rund) eine 3% ige Lösung mit einer weichen Haarbürste auftragen. Bei Anzeichen einer Erholung wird die Behandlung bis zur Behandlung wiederholt.

Behandlung von kranken Trieben Bordeauxflüssigkeit

"Ausgegossen und erstochen"

Bordeaux-Flüssigkeit aus einer Einkomponenten-Trockenmischung ist ebenfalls nicht so einfach herzustellen. Wenn ein Beutel geöffnet und die Zusammensetzung in einen Behälter gegossen wird, stellt sich heraus, dass er klumpig ist (Pos. 1 in der Abbildung). Dies sind die Folgen einer chemischen Reaktion im Inneren der Verpackung.

Einteilige Trockenmischung für Bordeaux-Mischung

Um ein wirksames Medikament zu erhalten, muss die Mischung in einem Mörser (Pos. 2) zerkleinert werden, und dies dauert oft länger als die Herstellung einzelner Substanzen. Dann wird das feine Pulver unter ständigem Rühren mit einem dünnen Strom heißen Wassers verschlossen. Beim Mischen wird Kalk abgeschreckt und die Mischung wird oft in harten Klumpen gesintert, wonach alles nur noch weggeworfen werden muss. Im Allgemeinen sind die Mischungen "ausgegossen und erstochen" nur für kommerzielle Werbung und nicht mehr geeignet.

Von zwei Substanzen

Die Herstellung der Bordeauxmischung erfolgt so, dass die fertige Lösung neutral oder leicht alkalisch reagiert, was durch einen Lackmustest überprüft wird. Aber in der Tat ist ihr Zeugnis zweitrangig und nicht ganz zuverlässig, weil Sie werden durch die chemische Reaktion des Wassers zur Formulierung beeinflusst. Die schwach saure Reaktion der Lösung ist an sich nicht schlechter als schwach alkalisch, ihre Komponente, die durch freie Sulfationen SO4 (2–) verursacht wird, ist wichtig. Sie sind es, die der Lösung die Wirksamkeit entziehen und sie für Pflanzen schädlich machen. Sie reagieren sauer - vorausgesetzt, es wird in destilliertem Wasser hergestellt. Viel genauer kann die Eignung der Lösung durch das Vorhandensein von überschüssigen Kupferionen Cu ++ (siehe unten) bestimmt werden: In jedem Wasser befindet sich genau ein Cu ++ pro Sulfation. Der zweite wichtige Punkt: Die Lösung muss so zubereitet werden, dass unter dem Einfluss der Umgebungsluft und dem Material des Geschirrs möglichst wenig Nebenstoffe entstehen: Kupferhydroxid, Eisensulfat usw.

Hinweis: Bordeauxflüssigkeit wird sofort in der Arbeitskonzentration (1% oder 3%) hergestellt, weil Es wird nicht empfohlen, der fertigen Lösung Wasser zuzusetzen - die Struktur der Suspension (siehe unten) ist gebrochen, die Lösung wird weniger wirksam und verdirbt das Spritzgerät. Wenn Sie die Bordeaux-Mischung noch verdünnen müssen, geschieht dies auf besondere Weise, siehe Video:

Video: Bordeauxflüssigkeit und ihre Verdünnung


Für die Zubereitung der Bordeaux-Mischung benötigen Sie 3 dicht schließende Eimer aus stabilisiertem Polyethylen (PE), PVC oder besser Propylen: 2 für 5 Liter und einen für 10 Liter Wasser. Die Hitzebeständigkeit solcher Eimer beträgt mehr als 120 Grad, und Kalk kann darin gelöscht werden. Sie erkennen sie an dem dichten weißen Material des Eimers selbst und der blauen Abdeckung, Pos. 1 in Abb. Eimer aus einfachem durchsichtigem oder durchscheinendem PE (Pos. 2) sind ungeeignet: Sie schmelzen nicht nur beim Abschrecken, sondern einfach aus heißem Wasser.

Was wird für die richtige Zubereitung der Bordeauxmischung benötigt (Pos. 1-4) und Fehler bei der Zubereitung (Pos. 5-8)

Bestimmen Sie zunächst anhand des zu bearbeitenden Bereichs das Volumen der Arbeitslösung. Bereiten Sie dann heißes Wasser (vorzugsweise überkocht) mit einer Temperatur von 65-80 Grad vor und gießen Sie einen vollen großen Eimer in die Hälfte des erforderlichen Volumens der Arbeitslösung. Um das Abkühlen des Wassers zu verlangsamen, wird es mit einem Deckel verschlossen.

Hinweis: Benötigt die Arbeitslösung mehr als 10 Liter, erfolgt die Aufbereitung und Verarbeitung der Pflanzen in 2 Schritten.

Komponente 1

Das ist Blaustein. Und ihn auf jeden Fall in einen Eimer zu "hämmern" ist nicht nötig. Messen Sie zunächst den Vitriolanteil für ihn: 10 g / l bei 1% iger Lösung, 30 g / l bei 3%. Dann werden 1-2 Liter heißes Wasser in Gläser gegossen und unter ständigem Rühren mit einem dünnen Strahl Vitriol bestreut. Die Mutterlauge sollte blau, transparent und ohne Sediment, pos. 3 in Abb. Es wird auch mit einem dünnen Strahl unter Rühren in das im Eimer verbleibende heiße Wasser gegossen, und dann wird der Deckel mit einem Eimer geschlossen. Die chemische Aktivität von Kupfersulfat in Lösung hängt wesentlich von seiner Konzentration ab. Wenn Sie sofort eine schwache Lösung herstellen, kann diese sofort grün oder dunkel werden - das ist alles, was nicht geeignet ist.

Komponente 2

Während die Kupfersulfatlösung zum Erwärmen abkühlt, muss eine Kalkmilch zubereitet werden. Dazu benötigen Sie einen Assistenten: Wenn Sie die Mischung im Eimer mit einem Mixer abwechselnd mit der Zugabe von Wasser „verdrehen“, wird nicht die gewünschte Homogenität (Homogenität) der Zusammensetzung erreicht. Kalk das ganze Set in einen weiteren 5 Liter Eimer gießen und. während einer es stört, gießt ein anderer kaltes Wasser in einen dünnen Strahl. Beide arbeiten in PSA, weil Kalk, wenn Spritzer von heißen Ätztropfen gelöscht. Wenn die Milch aufhört zu kochen, zu brutzeln und zu "spucken", gießen Sie etwas mehr Wasser und rühren Sie die Zusammensetzung 10-15 Minuten lang kräftig um, damit sich keine überstehenden Klumpen darin befinden.

Mischen

Es ist notwendig, nur kalte Zutaten zu mischen, deshalb ist es besser, beide Eimer mit Deckel geschlossen zu halten, um bis morgen abzukühlen. Noch besser - im Keller: Die homogenste Bordeaux-Flüssigkeit wird erhalten, wenn die Temperatur beider Komponenten zum Mischen im Bereich von 12-17 Grad liegt. Zum Mischen wird auch ein Assistent benötigt: Einer mischt kontinuierlich Kalkmilch und der andere gießt eine Lösung von Vitriol in einem dünnen Strahl hinein. Nicht das Gegenteil! Während des Mischvorgangs wird die Zusammensetzung regelmäßig durch ihre konstanten Cu ++ - Satelliten auf das Vorhandensein von freiem SO4 (2–) überwacht.

Sulfationenkontrolle

Um das freie Sulfat zu kontrollieren, benötigt man ein paar Nägel oder Drahtstücke, weil vollständig „roher“ kohlenstoffarmer Stahl. Werkzeug oder Spezialstahl (Schraubendreher, Messerklinge usw.) liefern falsche Messwerte. Zur Kontrolle wird das Testmetall auf Glanz geschliffen. Die Kontrolle der Sulfationen wird mit dem Aufbereiten der Lösung kombiniert, und das gesamte Verfahren wird wie folgt durchgeführt:

  1. In einer separaten Schüssel wird die Vitriollösung so gegossen, dass 4/5 der Hälfte des Volumens der Arbeitslösung übrig bleibt. Zum Beispiel, wenn es 10 Liter braucht, dann bleiben 4 Liter im Topf,
  2. Das gleiche wird mit Limettenmilch gemacht,
  3. Limettenmilch mit Vitriollösung verschließen (so),
  4. Das Assay-Metall wird in die Lösung gegeben und dort 1-2 Minuten gehalten.
  5. Nehmen Sie den Test heraus und schauen Sie - errötete nicht. Erröten Sie nicht, Kupfer ist nicht genug
  6. Fügen Sie (unter Rühren!) Die Hälfte der restlichen Lösung von Vitriol hinzu,
  7. Prüfen Sie unter Punkt 5, ob Kupfer frei ist.
  8. Wiederholen Sie die Absätze. 5-7, bis eine leicht rötliche Blüte auf der Probe erscheint,
  9. Der Rest der Kalkmilch wird mit Wasser auf Molkenkonsistenz verdünnt und 1/5 seines Teils unter Rühren in die Arbeitslösung gegossen.
  10. Überprüfen Sie erneut die Zusammensetzung des freien Kupfers. Der Assay wurde nicht rot - ausgezeichnet, der optimale Überschuss an Calciumhydroxid wurde erhalten.
  11. Der Assay wird erneut gerötet - wiederholen Sie die Absätze. 9 und 10.

Die Konzentration der Arbeitslösung wird sich als etwas geringer als 1% oder 3% herausstellen, dies ist jedoch nicht wesentlich. Aber was ist, wenn die Vitriollösung vollständig verbraucht ist und der Assay nicht errötet? Dies ist möglich, wenn Brunnenwasser verwendet wird. In einem solchen Fall müssen Sie im Voraus einen Beutel Kupfersulfat mit einem Gewicht von 1 / 5-1 / 8 des Vitriols aus dem Set kaufen und diese zusammen verdünnen.

Das Ergebnis ist eine undurchsichtige himmelblaue Suspension von basischen Kupfersulfaten (nicht unbedingt die gleiche wie in der Abbildung am Anfang). Такой состав не только максимально эффективен, но и полностью пригоден для опрыскивания, т.к. основные сульфаты в нем равномерно распределены в виде наночастиц.Es sollte sofort verwendet werden - nach 2-3 Stunden beginnen die Nanopartikel mit dem Mikrochip zusammenzukleben, was den Sprayer stark abnutzt und falsch auf die behandelte Oberfläche fällt, siehe unten.

Fehler und deren Ergebnisse

Typische Fehler bei der Herstellung des Bordeaux-Gemisches sind in Pos. 1 angegeben. 5-8 Abb. oben. Auf pos. Fünf davon sind bereits drei: Die weißliche, schlammige Lösung des Vitriols wird eindeutig zufällig gekocht, der Kalk wird in einer Metallschale abgeschreckt und der Mixer ist aus Holz. Ein mehr oder weniger chemisch aktiver Mischer kann die Zusammensetzung bis zur völligen Ungeeignetheit verderben. 8. Auf pos. 6 Die Vitriollösung ist transparent, aber grünlich, d.h. zu verwöhnt Er gießt alleine dicken Strom in den Tank, dieser ist zum Umrühren völlig ungeeignet. Und in aufhängung auf pos. 7 schluckte nur Kalk aus dem Herzen, wenn es nur nicht sauer wäre. Aber es ist jetzt unwirksam und wird sicherlich die Pflanzen verbrennen.

Es kommt auch vor, dass die Suspension ein recht bedingtes Aussehen hat, aber beim Versprühen zeigt sich, dass sie ungeeignet ist. Dies ist möglich, wenn die Bordeaux-Mischung in Brunnen- oder Quellwasser oder in Wasser aus einem auf Sand gebohrten Brunnen hergestellt wurde, d.h. zum nächstgelegenen zur Oberfläche des Grundwasserleiters - Oberwasser. Eine übermäßige Härte von Brunnen- und Quellwasser wird fast immer durch ein halbstündiges Kochen beseitigt, aber das Wasser aus dem Abessinierbrunnen (zur Bewässerung vollständig geeignet) zur Herstellung von Bordeaux-Flüssigkeiten sollte nicht entnommen werden: Es ist technisch unmöglich, den Abyssian bis zu den unteren Grundwasserleitern zu füllen.

Die Ungeeignetheit des Bordeaux-Gemisches beim Versprühen äußert sich meist darin, dass es sich auf den Blättern zu schlammigen Tropfen sammelt, pos. 1 am nächsten Reis.:

Zeichen der Ungeeignetheit Bordeaux Flüssigkeit, durch Sprühen manifestiert

Das gleiche passiert, wenn die Suspension von Sulfat sauer ist. Jeder Tropfen wirkt nur unter sich und eine Kolonie, sagen wir, eine Spinnmilbe daneben wird gedeihen und sich über den Besitzer lustig machen. Die richtige Bordeaux-Flüssigkeit sollte mit einem bläulichen, dünnen Film bestrichen werden, der im reflektierten Licht sichtbar ist. Ein weiteres Zeichen ist weiße Blüte auf den Blättern nach dem Sprühen, pos. 2. Dies ist überschüssiger Kalk, chemische Verbrennung der Pflanze ist mehr als wahrscheinlich. Plötzlich passierte das eine oder andere - Sie müssen sofort die Verarbeitung abbrechen und die richtige Suspension herstellen, der Nutzen, der Verlust aus der verdorbenen Mischung ist gering.

Über das Spritzgerät

Der Punkt hier ist, dass atmosphärische Luft mit dem Arbeitsstoff in den Tank eingeblasen wird. Unter dem Einfluss von Sauerstoff aggregieren (verkleben) die Nanopartikel der Suspension sehr schnell zu größeren Klumpen, die das Spritzgerät abnutzen. Daher ist es notwendig, Anlagen mit Bordeaux-Flüssigkeit aus einem Gaszerstäuber zu verarbeiten, bei denen der Druck im Tank durch Kohlendioxid erzeugt wird. Übrigens steigert er die Wirksamkeit praktisch aller flüssigen Agrarchemikalien, da unter Druck nicht derselbe Sauerstoff vorhanden ist.

Die Gasspritze kann auch mit eigenen Händen aus einem Kunststofftank mit luftdichtem Deckel für 1,5–2 bar Überdruck (PE-Wandstärke ab 2 mm) und einer Armatur für Haushaltskohlendioxid hergestellt werden. Solche Kartuschen werden verwendet, um das Soda in Siphons und in der Modellierung von Schiffen und Flugzeugen zu sättigen - um Mikromotoren anzutreiben. Die Düse selbst ist eine konische Hohlnadel aus Stahl (der Kegel ist sehr flach) und eine Halterung für einen Zylinder mit einer Kolbenschraubkappe. Beim Aufschrauben des Deckels wird der Zylinder mit einem weichen Stopfen aus Aluminium an der Nadel durchstochen, Gas kommt aus dem Tank - das ist alles.

Hinweis: Für 0,5–2 kg festes Kohlendioxid (Trockeneis) kann eine stärkere Spritze aus einem Kohlendioxid-Feuerlöscher verwendet werden.

Abschließend

Viele Gärtner und Blumenzüchter meiden Bordeaux-Flüssigkeiten - sie sagen immerhin Kupfer. Besser moderne Bio-Öko-Medikamente. Die offensichtlichen Vorteile des letzteren sind jedoch bisher nur eine weniger arbeitsintensive und komplexe Anwendung sowie weniger strenge Anforderungen an die Erfahrung und Genauigkeit des Benutzers.

Der Rest der "Bio-Öko", erstens mit der gedankenlosen Verwendung der gleichen und gefährlicheren als Bordeaux Flüssigkeit, und es ist ziemlich sicher. Zweitens gibt es keine verlässlichen Daten über die Anreicherung von "Bio-Öko" in Pflanzen und deren Langzeitwirkung - so viel Zeit ist seit ihrer Inbetriebnahme vergangen, Bordeaux-Flüssigkeit hat einen mehr als 100-jährigen Test bestanden. Drittens ist die moderne Agrarchemie teuer. Und schließlich modernste Biologics Soft Action. Sie bewahren Schädlinge und Pflanzenkrankheiten nicht vor plötzlichen Masseninvasionen und sind in der Regel nicht mit herkömmlichen Pflanzenschutzmitteln vereinbar. Keines der Biologika - oder das eine oder andere - ist mit der Bordeaux-Mischung nicht kompatibel.

Im Allgemeinen ist die Bordeaux-Mischung bis heute unübertroffen in Bezug auf das Verhältnis von Effizienz zu Verfügbarkeit. Unter einer Bedingung: Ein kompetenter und aufmerksamer Besitzer bereitet es richtig vor und verwendet es.

Anwendungsbereich und dessen Zusammensetzung

Bordeaux-Mischung besteht aus Kupfersulfat und Kalkhydrat. Das Medikament wird durch Zugabe von Kupfersulfat zu einer flüssigen Lösung von Calciumhydroxid erhalten. Bei der Wechselwirkung der Komponenten entsteht Kupfersulfat, das schädliche Mikroorganismen abtötet.

Das Tool wird zur Bekämpfung von Pilzinfektionen und Schädlingen eingesetzt. Bordeaux Gartenbau-Flüssigkeit meistert viele Krankheiten, die die Blätter und die Rinde von Bäumen betreffen. Obst- und Beerenpflanzen tragen nach Gebrauch aktiv Früchte und Nadelbäume wachsen viel schneller. Die Verwendung von Bordeaux-Mischung im Herbst ist notwendig, um die Immunität der Pflanzen im Winter zu erhalten.

Weit verbreitet die Droge im Kampf gegen solche Krankheiten:

  • Septoria, Anthraknose und Peronosporose (Gurken),
  • Mehltau (Trauben),
  • Schorf, Mehltau, Rost, Fruchtfäule (Obstkulturen),
  • Knollenfäule und Makrosporose (Kartoffeln und Tomaten),
  • Spotting (Himbeere und Erdbeere).

Regeln zur Vorbereitung der Lösung

In den Regalen von Gartengeschäften können Sie fertige konzentrierte Lösungen kaufen, die mit Wasser verdünnt werden müssen. Es ist in Flaschen (0,5 l) und Durchstechflaschen (100 ml) verpackt. Es ist jedoch besser, ein Werkzeug selbst herzustellen. Die Zubereitung von Bordeaux-Flüssigkeit nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und erfordert keine besonderen Fähigkeiten. Vernachlässigen Sie nicht die Sicherheitsmaßnahmen - Sie sollten einen Schutzanzug, Handschuhe und eine Atemschutzmaske tragen. Für die Lösung müssen separate Tanks zugewiesen werden, die anschließend nicht für andere Zwecke verwendet werden. Reste der Mischung müssen entsorgt werden.

Es ist notwendig, Struktur vorzubereiten vor dem Gebrauch. Wenn die Arbeit am nächsten Tag übertragen werden muss, fügen Sie der Mischung 20 g Zucker hinzu. Die Lösung verliert also nicht ihre Eigenschaften.

Verwenden Sie häufig 1- oder 3-prozentige Lösungen. Um eine 1% ige Mischung herzustellen, müssen Sie:

  1. Nehmen Sie zwei Behälter mit Glas oder Ton (Metall ist verboten). Ihr Volumen muss mindestens 10 Liter betragen.
  2. In einem Liter Wasser 150 g Branntkalk verdünnen. Fügen Sie nach und nach 4 Liter Wasser hinzu.
  3. In einem anderen Behälter 100 g Kupfersulfat und 2 Liter heißes Wasser mischen. Nach dem Abkühlen der Mischung 3 Liter kaltes Wasser hinzufügen.
  4. Beide Formulierungen mischen sich gut.
  5. Fügen Sie dem Blaustein einen dünnen Kalkstrahl hinzu (nicht umgekehrt). Rühren Sie die resultierende Bordeaux-Mischungslösung.

Die Herstellung einer 3% igen Lösung ähnelt der vorherigen. Es ist lediglich erforderlich, die Menge der trockenen Zutaten zu erhöhen und 0,3 kg Kupfersulfat und 0,45 kg Kalk zu entnehmen.

Gebrauchsanweisung des Arzneimittels

In der Gebrauchsanweisung für Bordeaux-Gemisch wurde angegeben, dass es nicht mit anderen Mitteln gemischt und gleichzeitig mit anderen Fungiziden verwendet werden kann.

Die Behandlung der Bäume erfolgt im Frühjahr und Herbst.

Frühling verbringen vorbeugendes Sprühen. Eine Lösung mit einer Konzentration von 3% darf angewendet werden, wenn die Nieren geschwollen sind oder sich gerade aufzulösen beginnen. Wenn der Baum bereits Blätter hat, sollten Sie eine 1% ige Lösung verwenden.

Im Herbst erfolgt die Behandlung nur mit einer 3% igen Lösung.. Dies liegt daran, dass das Laub bereits gefallen ist und keine Verbrennungsgefahr besteht. Die Verwendung von Bordeaux im Garten im Herbst hilft, Obstbäume vor Pilzen zu schützen: Birne, Kirsche, Apfel, Pflaume, Quitte, Aprikose.

Bordeaux-Mischung wird häufig für die folgenden Kulturen verwendet:

  1. Tomaten. Wenn bei Setzlingen Anzeichen einer Krankheit festgestellt werden (schwarze Flecken auf dem Laub), muss mit einer Sprühflasche eine 1% ige Lösung darauf gesprüht werden. Die Erstbehandlung erfolgt zwei Wochen nach dem Umpflanzen ins Freiland. Dies ist notwendig, um das Auftreten von Phytophthora zu verhindern. 10 Quadratmeter. Für m Grundstück werden mindestens 2 Liter Lösung benötigt. Der Eingriff wird dreimal in der Saison alle 2 Wochen durchgeführt.
  2. Gurken. Die Verarbeitung erfolgt wie bei Tomaten (1% ige Lösung, Verbrauch - 2 Liter pro 10 qm). Das erste Sprühen wird ausgeführt, wenn das dritte Blatt erscheint. Nachfolgende Behandlungen sollten alle 15 Tage dreimal pro Saison durchgeführt werden. Die letzte Behandlung erfolgt spätestens 3 Wochen vor der ersten Ernte.
  3. Beerensträucher. Johannisbeeren werden gesprüht, um das Auftreten von Flecken zu verhindern. Die Erstbehandlung erfolgt im zeitigen Frühjahr mit einer 3% igen Lösung der Bordeaux-Mischung. Dann noch 3 mal pro Saison verarbeiten, aber schon 1% der Zusammensetzung. Ebenso gesprühte Himbeeren, Stachelbeeren und Trauben.
  4. Rosen werden gegen schwarze Flecken behandelt. Ein charakteristisches Merkmal der Krankheit ist das Auftreten vieler dunkler Flecken auf den Blättern. Sie wachsen schnell und verursachen den Fall. Sporen von pathogenen Mikroorganismen können sich in gesunden Büschen ausbreiten. Krankheitserreger sind gegen niedrige Temperaturen beständig. Wenn die Rose in der letzten Saison durch eine Infektion infiziert wurde, verschwindet die Krankheit nach dem Überwintern nicht. Wenn die Flecken im Sommer auftreten, müssen die Sträucher alle 10 Tage mit einer 3% igen Lösung behandelt werden. Wiederholen Sie den Vorgang 4-5 mal. Im Herbst sollten die Rosen dann erneut verarbeitet werden, um eine zweite Infektionswelle zu verhindern. Es ist notwendig, viel Büsche und Erde um sie herum zu sprühen. Eine ähnliche Behandlung im Frühjahr zu halten.
  5. Erdbeeren Die Behandlung wird zunächst nach dem Schmelzen des Schnees durchgeführt. Es muss eine 3% ige Lösung hergestellt werden. 10 Quadratmeter. m reicht ein liter. Während der Zeit des Blattwachstums wird der Vorgang wiederholt, es wird jedoch eine weniger konzentrierte Zusammensetzung verwendet. In der Blütephase und unmittelbar nach der Fruchtbildung wird mit einer 1% igen Mischung gesprüht.

Der Hauptfaktor bei der Herstellung der Lösung ist die strikte Einhaltung der Dosierungen der Komponenten. Bei ihrer geringen Konzentration zeigt das Sprühverfahren keine Wirkung und lindert die Krankheit nicht. Durch Zugabe von mehr SubstanzSie können die Wurzeln oder sogar den Tod der Pflanze verbrennen.

Gärtner Bewertungen

Bewertungen zur Verwendung von Mitteln bestätigen, dass Sie durch die Einhaltung der Dosierungen des Arzneimittels effektiv gegen verschiedene Pilzinfektionen vorgehen können.

Ich verarbeite die Pfirsiche im zeitigen Frühjahr, dann mehrmals in der Saison. Das Ergebnis ist sehr zufrieden.

Das Medikament hilft sehr gut bei der Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen in meinem Ferienhaus. Es ist sehr wichtig, das Medikament gemäß den Anweisungen zu verdünnen.

Bordeaux-Mischung - ein sehr wirksames Medikament. Der Vorteil für Obstbäume ist, dass das Produkt nicht durch Regen abgewaschen wird und an der Rinde haftet.

Was ist Bordeaux flüssig

Bordeaux-Mischung ist eine Mischung aus einer wässrigen Lösung von Kupfersulfat (Kupfersulfat) und Calciumhydroxid (Löschkalk). Pakete trocken "Bordeaux-Mischung", zum Verkauf angeboten, gibt es zwei Pakete. In einem befindet sich ein blaues kristallines Kupfersulfatpulver, im anderen ein weißes gelöschtes Kalkpulver. Gelöschter Kalk wird auch als "Kalkflocken" bezeichnet.

Das Werkzeug kann hergestellt werden, indem Vitriol und Kalk zum Reinigen separat gekauft werden. Kalkstücke werden mit Wasser gegossen, woraufhin Calciumoxid (CaO), das mit Wasser reagiert, in Calciumhydroxid - Ca (OH) 2 umgewandelt wird. Während des Abschreckvorgangs wird gekocht, heißer Kalk aus dem Tank getropft und eine große Menge Wärme abgegeben. Tropfen auf die Haut können Verätzungen verursachen.

Wie wirkt es sich auf Pilze aus?

Kupferionen zerstören Sporen und Kolonien von Pilzen, indem sie ihnen direkt ausgesetzt werden, daher wird das Mittel als Fungizide mit Kontaktwirkung bezeichnet. Kupfersulfat ist ein giftiger Stoff, es wirkt nur auf Pilze, unterliegt den Bedingungen des Sprühens und einer geringen Konzentration von Kupfer in Lösung, die Chemikalie schädigt nicht die Rinde, Blätter und Früchte des Baumes.

Gelöschter Kalk beugt Pflanzenverbrennungen vor, ohne die Kupferwirkung zu beeinträchtigen.

Bordeaux-Flüssigkeit ist nur gegen Pilze wirksam. Dieses Mittel hat eine schwache Wirkung auf Bakterien.

Welche Pilzkrankheiten werden gegen Bordeaux eingesetzt?

Eine Lösung aus Kupfersulfat und Kalkhydrat tötet fast alle Pilze ab, die die Pflanzen zerstören und den Gärtner oder den Gärtner ohne Ernte zurücklassen können. Pflanzen sprühen wirkt gegen:

  • Grau, Schwarz, Braunfäule,
  • Filz, Frucht, Wurzelfäule,
  • Mehltau,
  • Chalkosporose,
  • olivgrüne stelle,
  • Bakteriose
  • stammschwarzfäule,
  • Spätfäule (Fäule),
  • Rostpilz,
  • steinbaum coccomycosis,
  • röteln pflaume,
  • perforierte Flecken
  • Wellung (oder Verformung) der Blätter,
  • Krankheit Mehltau (Falscher Mehltau) Trauben,
  • Schorf, andere Pilze.

Wie ist zu verstehen, dass Pflanzen von Pilzkrankheiten betroffen sind?

Mit der Niederlage von Pilzen verändern Blätter von Obstbäumen, Beerensträuchern und Gemüsespitzen ihr Aussehen. Auf ihnen erscheinen verschiedenfarbige Flecken. Blätter und Spitzen können sich kräuseln, abdunkeln, bronzefarben, "rostig" und an den Rändern und Adern gelb werden. Sie können schwarze oder weißliche Frottierflecken aufweisen.

Auch Früchte und Wurzeln verändern ihr Aussehen - schwarze, graue, braune Flecken treten auf, Schadstellen dringen tief in das Fruchtfleisch ein. Wurzelfrüchte oder Zwiebeln verdorren oft, und in den Tiefen der Flecken werden sie schlaff.

Wie macht man Bordeaux flüssig?

Zum Versprühen mit Bordeaux-Flüssigkeit mit einer Konzentration von 1% und 3%. Ein Drei-Prozent-Medikament wird zum ersten Sprühen von Sträuchern und Obstbäumen im Frühjahr verwendet. Zu diesem Zeitpunkt blühen die Knospen noch nicht und das Kupfer verbrennt die jungen Blätter und Blüten-Eierstöcke nicht.

Eine Lösung mit einer Konzentration von 1% Vitriol wird in der Zeit verwendet, in der die Bäume geblüht haben, sich Frucht- und Blätter gebildet haben. Im Sommer wird das Produkt zum Versprühen von Sprossen, Setzlingen, Blumen in Blumenbeeten, Gemüsekraut, jungen Setzlingen von Obstbäumen und Beerenbüschen verwendet. Die Herbstverarbeitung von Gartenbaukulturen ist notwendig, um die für die Überwinterung vorbereiteten Pilzsporen zu zerstören.

Wie oft pro Saison sprühen Pflanzen kupferhaltige Fungizide? Wenden Sie für verschiedene Pflanzen eine unterschiedliche Anzahl von Behandlungen an, zwei- bis sechsmal während der Vegetationsperiode, einschließlich des frühen Frühlings, Sommers und Herbstes.

Pflanzen während der Blüte nicht verarbeiten. Dies führt zum Fall von Blumen und Eierstöcken.

Zur Herstellung von 10 Litern Bordeauxlösung benötigen Sie:

  • zwei Kunststoff- oder Emailgefäße (Eimer) mit einem Fassungsvermögen von 5 und 10 Litern,
  • Kupfersulfat (100 g für 1% ige Lösung, 300 g für 3% ige Lösung),
  • Kalkhydratpulver (100 g für eine 1% ige Lösung, 450 g für eine 3% ige Lösung),
  • Holzrührer
  • Küchenwaage,
  • Gummihandschuhe
  • Schutzkleidung
  • Atemschutzmaske, Gartengasmaske oder medizinische Baumwollgaze-Bandage.

Metalleimer sollten nicht verwendet werden, da Kupfersulfat und Calciumhydroxid chemisch aktive Substanzen sind, die mit Metallen in Wechselwirkung treten. Eine Lösung der Bordeaux-Mischung wird in der folgenden Reihenfolge hergestellt.

  • Gelöschter Kalk wird in einen 10-Liter-Eimer gegossen, mit einer kleinen Menge kaltem Wasser gegossen und gerührt.
  • Geben Sie kaltes Wasser in den Eimer, um das Volumen auf fünf Liter zu erhöhen. Das Wasser wird mit Kalk gemischt, bis die gesamte Substanz in Suspension geht (die Lösung ähnelt Milch).
  • In den zweiten (5-Liter-) Eimer Kupfersulfat gießen und anderthalb Liter warmes Wasser hinzufügen. Die Chemikalie wird mit einem Stift gerührt, bis sie sich vollständig aufgelöst hat.
  • Fügen Sie kaltes Wasser hinzu und bringen Sie das Volumen der Kupfersulfatlösung auf fünf Liter.
  • Die Lösung von Vitriol wird unter Rühren in einen Eimer Kalkmilch gegossen.
  • Die Mischung wird gründlich gemischt, bis sie eine einheitliche Konsistenz und eine hellblaue (bläulich-türkise) Farbe annimmt.
  • Überprüfen Sie die Qualität der zubereiteten Flüssigkeit mit einem Lackmustest, Papier oder einem Eisengegenstand.

Eine Lösung von Kupfersulfat wird in einen Behälter mit Kalkmilch gegossen, aber nicht umgekehrt.

Um den Säuregrad des Arzneimittels zu bestimmen, wird empfohlen, einen neuen Eisennagel (ohne Rost) hinein abzusenken. Enthält die Bordeaux-Mischung einen Kupferüberschuss, erscheint auf der Nageloberfläche eine rötliche Blüte (ein chemischer Vorgang findet statt, bei dem freies Kupfer freigesetzt wird).

Das Lackmuspapier in der Lösung wird rot, wenn die Reaktion der Lösung sauer ist, blau, wenn die Reaktion der Lösung alkalisch ist. Phenolphthalein kann anstelle von Lackmus verwendet werden. Indikatorpapier ist in der Werksverpackung mit Bordeaux-Mischung enthalten.

Um den Säuregehalt des Bordeaux-Gemisches zu verringern, wird gelöschter Kalk hinzugefügt, bis die Reaktion der Lösung neutral oder leicht alkalisch ist.

Es wird empfohlen, am Tag der Zubereitung eine Flüssigkeit zu verwenden. Einige Gärtner fügen der Lösung etwas Zucker hinzu, damit sie tagsüber nicht an Qualität verliert. In einigen Online-Quellen können Sie nachlesen, dass die Lösung bis zu 2 Tage aufbewahrt werden kann.

Negative Bodenveränderungen bei falscher Anwendung der Bordeauxmischung

При опрыскивании сада и огорода препаратами, содержащими медь, нужно учитывать, что этот химический элемент быстро накапливается в почве и очень медленно вымывается из нее. Ein Überschuss an Kupfer führt dazu, dass die Blätter der Pflanzen bräunlich werden, auf ihnen erscheinen braune, gelbe Streifen. Pflanzen wachsen langsam und nehmen Eisen aus dem Boden schlecht auf. An ihren Wurzeln bilden sich viele Seitenäste. Auf einer Parzelle, die seit Jahrzehnten mit Kupfersulfat behandelt wird, können keine guten Erträge erzielt werden, und einige Pflanzen sterben unter diesen Bedingungen ab. Daher lohnt es sich nicht, sich auf die Behandlung von Bordeaux-Flüssigkeit einzulassen.

Bordeaux-Flüssigkeit gilt als eines der wirksamsten Mittel zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten im Garten. Um die Pflanzen und den Boden nicht zu schädigen, sollte die Behandlung streng nach den Anweisungen der Arzneimittelhersteller durchgeführt werden.

Sehen Sie sich das Video an: Farbenlehre: Farben mischen, Farbschemata und Farbwirkung (August 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com