Frauentipps

Die lebensspendende Kraft von Weizenkeimen - Nutzen und Schaden

Pin
Send
Share
Send
Send


Gekeimtes Getreide ist für manche eine Delikatesse, für andere eine Medizin. Zu diesen Produkten gibt es eine Vielzahl von Rezepten. Je nach Getreidesorte variieren die heilenden Eigenschaften. So stärkt Weizen den gesamten Körper und Hafer beispielsweise heilt Verletzungen und wirkt sich positiv auf die Muskeln eines Menschen aus.

Ein bisschen Geschichte

Ausgehend vom alten Ägypten und Tibet wussten die Menschen über die vorteilhaften Eigenschaften von gekeimtem Getreide Bescheid. Im alten Rom stärkten sie mit Hilfe von Weizen die Gesundheit der Krieger und heilten erforderlichenfalls Wunden. In Russland waren auch die Müslisprossengerichte sehr beliebt. Gekochte Kissels, Salate und Müsli wurden auch zur Herstellung von Bier verwendet. Verwendet wurden Produkte wie Erbsen, Weizen, Hafer, Gerste und andere.

In den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde ein Experiment durchgeführt, bei dem argumentiert wurde, dass ein Tier sicher existieren kann, wenn nur gekeimter Weizen verwendet wird. Obwohl die experimentelle Gemüsediät nicht standhielt.

Mit der Einreichung von Annie Wigmore, die über 30 Bücher über die positiven Eigenschaften von Weizenkeimen verfasst hat, haben sich viele Wissenschaftler dem Problem angenommen. Jedes Jahr konnten neue Eigenschaften von gekeimtem Getreide entdeckt werden, insbesondere, bei denen gekeimter Weizen nützlich ist.

Gesamtwert

Die wichtigsten vorteilhaften Eigenschaften von gekeimten Körnern:

  • Erhöhen Sie die Immunität des Körpers. Gut geschützt vor Erkältungen und ähnlichen Krankheiten. Durch die Aufnahme von Keimen werden lebenswichtige Prozesse im Körper wiederhergestellt. Dies gilt insbesondere im Alter, wenn die natürliche Abwehr eines Menschen schwächer wird.
  • Dank Getreide ist der Stoffwechsel viel schneller. Verbessert auch die Arbeit des Nervensystems. Gekeimtes Getreide hilft bei der Bekämpfung von Krankheiten wie Magengeschwüren, verschiedenen Ekzemen.
  • Haben Sie eine gute Kombination von Kohlenhydraten und Proteinen in ausreichender Menge. Auch in gekeimten Körnern gibt es eine große Menge an notwendigen Vitaminen.
  • Sie haben in ihrer Zusammensetzung Antioxidantien, die zur Verjüngung des Körpers beitragen. Dabei helfen auch die Vitamine A, C und E, die Bestandteil des Getreidekeims sind.
  • Beeinflussen positiv das Sexualleben einer Person sowie die Gesamtleistung des Körpers.
  • Gekeimte Weizenkörner stimulieren die Durchblutung und normalisieren die Hämoglobinmenge im Blut.
  • Dank Magnesium in Sprossen wird der Druck gesenkt, das Risiko von Herzerkrankungen verringert und Cholesterin aus dem Körper entfernt.
  • Getreide wird auch von Menschen verwendet, die ihr Gewicht reduzieren möchten.
  • Der positive Effekt gekeimter Körner auf die Stabilisierung eines gesunden und vollen Schlafes wurde ebenfalls offenbart.
  • Für die Krebsprävention ist es hilfreich, regelmäßig Portionen von Sprossen zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen.
  • Ein positiver Effekt auf die Farbe und Dicke des Haares, die Sehqualität (nach regelmäßiger Anwendung verbessert sich die Sehqualität), die Gesundheit der Zähne und die Gesamtkoordination der Bewegungen werden bemerkt.

Alle diese positiven Eigenschaften gelten für alle gekeimten Körner, aber jeder von ihnen hat seine eigenen spezifischen Merkmale.

Dieses Produkt ist am beliebtesten. Weizengrassaft wird in den meisten Ländern sowohl in Apotheken als auch auf Märkten und in Geschäften verkauft. Die meisten berühmten Persönlichkeiten beginnen ihren Tag mit einer Portion dieses nützlichen Produkts. Die Eigenschaften von Weizenkeimen sind einzigartig. Versuchen wir herauszufinden, wie nützlich es ist.

  • Verbessern Sie den Stoffwechsel im Körper.
  • Nach der Einnahme der Keime verbessert sich die Immunität.
  • Kämpft aktiv gegen entzündliche Prozesse im menschlichen Körper.
  • Positiver Effekt auf die Sehqualität. Weizenkeime sind auch bei der Behandlung nützlich. Das Feedback dazu ist nur positiv.
  • Nägel und Haare werden kräftiger und erhalten eine natürliche natürliche Farbe.

  • Bei längerem Gebrauch erhöht sich die Lebenserwartung.
  • Da es fast unmöglich ist, Weizenkeime zu viel zu essen, wirkt es sich positiv auf das Gewicht eines Menschen aus.
  • Hilft dem Körper, sich von Giften und anderen schädlichen Substanzen zu befreien.
  • Die Aufnahme von gekeimten Körnern hilft, verschiedene Tumore und Zysten aufzulösen.

Es sollte sehr vorsichtig sein, mit der Einnahme gekeimter Samen zu beginnen, wenn Sie bestimmte Probleme mit Darmerkrankungen haben oder Ihr Körper die Nahrung nicht gut verdaut. Es wird nicht empfohlen, bei Patienten mit Geschwüren Sprossen zu essen. In den ersten Tagen nach der Einnahme von Getreide ist möglicherweise der Magen verschmutzt, es treten Probleme mit dem Stuhl, den Steinen aus den Nieren und dem Diuretikumsystem auf. Es kann auch Schwindel und Übelkeit geben. Keine Panik. Nach einigen Tagen normalisiert sich der Körperzustand und es werden zukünftig nur noch positive Signale abgegeben. Glauben Sie mir, Sie stellen sicher, dass Weizenkeime mehr als nützlich sind.

Sprossen dieses Getreides sind sehr beliebt. Hafer ist reich an Magnesium und Zink. Es enthält außerdem die Vitamine B, C und E. Wie andere gekeimte Getreidesorten wirkt sich Hafer positiv auf den gesamten menschlichen Körper aus und verbessert die Wirkung aller Systeme insgesamt. Besondere Eigenschaften dieses Getreides:

  • Hilft bei der Bekämpfung von Nieren- und Lebererkrankungen
  • sehr nützlich für das reibungslose Funktionieren der Schilddrüse,
  • Auswuchs Hafer wird für Menschen mit Tuberkulose empfohlen,
  • häufig von Sportlern als zusätzlicher Beschleuniger für die Heilung verschiedener Arten von Verletzungen eingesetzt,
  • fördert neben keimenden Weizenkeimen den Stoffwechsel,
  • stellt den Magen-Darm-Trakt wieder her und normalisiert ihn,
  • gekeimter Hafer stimuliert die Blutverjüngung im menschlichen Körper.

Die eigentliche Frage ist, wie man gekeimten Hafer isst? Wenn Sie regelmäßig Sprossen von diesem Getreide nehmen möchten, dann 10-15 Stk. Ein Tag wird ausreichen, um bald die dramatischen Veränderungen in Ihrer Gesundheit und Ihrem Wohlbefinden zu spüren. Um die beste Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, den gekeimten Hafer vor dem Verzehr nicht einer Vorbehandlung in einem Fleischwolf oder einer Saftpresse auszusetzen.

Es ist sehr reich an Phosphor, Magnesium, Bor und Jod. Im Allgemeinen sind gekeimte Buchweizenkörner für verschiedene Krankheiten mehr als nützlich.

  • Gute Wirkung auf den Hämoglobinspiegel im Blut.
  • Menschen mit Bluthochdruck wird empfohlen, regelmäßig Buchweizensprossen einzunehmen.
  • Dieses Produkt leistet einen großen Beitrag zur Bekämpfung von Krankheiten wie Krampfadern, Diabetes, Hämorrhoiden.
  • Buchweizen wirkt sich positiv auf die Stärke der Blutgefäße aus.
  • Rezeptionssprossen tragen zu einer besseren Herzfunktion bei
  • Wird bei Blutverlust angewendet.
  • Aktiv mit Leber- und Nierenerkrankungen zu kämpfen.

Der Hauptvorteil der gekeimten Buchweizenkörner im größten der verbleibenden Körner ist das Vorhandensein von Rutin. Er ist verantwortlich für die wohltuenden Wirkungen auf menschliche Gefäße und für den Kampf gegen Krankheiten, die mit ihren Verletzungen verbunden sind.

Andere Arten von gekeimten Samen

Weniger häufig in der Anwendung, aber nicht weniger nützlich, und andere Getreide.

  • Hülsenfrüchte Solche Produkte wie Kichererbsen, Erbsen besitzen harntreibende Eigenschaften. Darüber hinaus haben Hülsenfrüchte viel Protein mit einer geringen Menge an Fett. Sie werden häufig in verschiedenen Diäten verwendet. Sojabohnensprossen tragen zu gutem Schlaf bei und Bohnen - ein ausgezeichneter Verteidiger der Grippe. Nehmen Sie einfach nicht die rote Sorte - es ist giftig.
  • Gerste Der Nutzen von gekeimten Gerstenkörnern ist die Steigerung der Ausdauer des Körpers und die Stabilisierung des Säure-Basen-Gleichgewichts.
  • Kürbis Sprossen dieses Produkts sind sehr nützlich für Männer. Sie tragen zum erfolgreichen Kampf gegen Prostatakrankheiten bei.
  • Flachs. Erfolgreich mit Arthrose, Herzerkrankungen zu kämpfen und hilft, die Hirngefäße zu stärken.
  • Roggen: Gekeimte Roggenkörner sind ein gutes Prophylaktikum gegen Arteriosklerose. Dieses Produkt hilft auch, Radionuklide aus dem menschlichen Körper zu entfernen.
  • Mariendistel Sprossen entfernen Steine ​​aus den Nieren und dem harntreibenden System und leisten auch eine große Investition in die Wiederherstellung von Leberzellen.
  • Ginseng und Sonnenblume. Wenn Sie die Ginsengwurzel nicht bekommen können, können Sie die gekeimten Körner der Sonnenblume verwenden. Die Eigenschaften dieser beiden Produkte sind nahezu identisch - Stabilisierung des Nervensystems, Verbesserung des Sehvermögens, idealer Hautzustand.
  • Sesamsamen. Haben Sie eine große Menge Kalzium, das hilft, die Knochen zu stärken.
  • Linsen Es wird im Kampf gegen Kinderkrankheiten helfen. Seine Triebe enthalten eine große Menge an nützlichem Kalzium und Proteinen.
  • Gekeimter Amarant. Es nährt den Körper mit krebsbekämpfenden Substanzen.

Keimprozess

Ein sehr wichtiger Faktor ist die Herkunft des gekeimten Getreides. Dies ist nur dann von Vorteil, wenn es keiner chemischen Behandlung unterzogen wurde. Aufgrund der Beliebtheit dieses Produkts können Sie fertige Sprossen jetzt in Apotheken oder auf den Märkten kaufen. Sie können auch recycelte gekeimte Körner in Form von Säften und Extrakten kaufen. Aber zweifellos sind die zu Hause gekeimten Körner die nützlichsten und sichersten. Ganz zu schweigen von der finanziellen Seite des Problems.

Die Auswahl der Körner muss sorgfältig angegangen werden. Sie sollten natürlich aussehen und buchstäblich Leben einhauchen. Kaufen Sie das Getreide am besten in einer Apotheke oder bei bekannten Bauern, und achten Sie darauf, dass es noch nicht chemisch verarbeitet wird.

Jeder Samen hat seine eigenen kleinen Keimgeheimnisse. Einige müssen öfter gegossen werden, andere sollten nicht berührt werden. Das allgemeine Prinzip der Keimung ist jedoch ähnlich. Nehmen Sie zuerst eine kleine Untertasse. Wünschenswert aus Porzellan, Ton oder Glas. Sprossensamen werden in drei Stufen gewaschen. Zuerst mit klarem Wasser, dann einige Minuten in Kaliumpermanganat einweichen und dann wieder unter der Dusche.

In den zubereiteten Gerichten legen Sie das Getreide aus. Füllen Sie ein paar Zentimeter über dem Produktniveau Wasser ein. Die Samen, die aufgetaucht sind, werden verworfen - sie keimen nicht. Wir stellen eine Untertasse mit Samen an einen warmen Ort mit einer Temperatur von etwa 20 Grad und achten darauf, dass die direkten Sonnenstrahlen nicht fallen.

Nach 2 Stunden wiederholen wir das Waschen der Körner und wechseln das Wasser in der Schüssel. Wiederholen Sie nach einigen weiteren Stunden die Schritte. Lassen Sie das Wasser von den gequollenen Körnern ab und bedecken Sie sie mit nasser Gaze oder einem Tuch.

Mit dem Aufkommen der ersten Triebe das Geschirr in den Kühlschrank stellen. Mehrmals am Tag waschen wir die Körner und befeuchten die Gaze.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um Körner zu keimen. Diese Verwendung eines Glases oder Glases mit einem Sieb. Die Hauptsache ist, die oben genannten Regeln einzuhalten, damit die Sprossen schnell wachsen und heilende Eigenschaften haben.

Weizengetreiderezepte

Wie Weizenkeime essen? Sie können natürlich jeden Morgen nur ein paar Gramm der Samen dieses Getreides essen, aber wenn Sie möchten, können Sie das Gesunde mit dem Angenehmen verbinden und köstliche Gerichte kochen.

Weizen keimte mit Honig. Das einfachste Rezept. Nehmen Sie drei Esslöffel gekeimten Weizen und schieben Sie sie durch einen Fleischwolf. Dann fügen Sie ein oder zwei Teelöffel Honig hinzu. Wir mischen gründlich und verwenden es gerne. Zur besseren Aufnahme wird nicht empfohlen, innerhalb von 3 Stunden ein anderes Essen einzunehmen. Vor der Einnahme von gekeimtem Weizen ist es ratsam, etwas Wasser zu trinken.

Köstlicher Salat. Dafür ist es notwendig, 2 Esslöffel gekeimte Samen von Sonnenblumen und Weizen zu nehmen und sie in einem Fleischwolf zu mahlen. Eine Banane und eine Kiwi fein hacken. Reiben Sie 100 Gramm Käse. Alle Zutaten umrühren, 2 Esslöffel Honig dazugeben. Den Salatsaft mit einer halben Zitrone würzen. Top mit 3 Esslöffel Granatapfelkernen. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie gekeimtes Getreide essen.

Hier ist, wie man Weizenkeime isst. Getreide wird zusammen mit Nüssen und getrockneten Früchten durch den Fleischwolf geleitet. Aus der entstandenen Masse Kekse machen, die noch auf Sesam oder Mohn gestreut werden. Dann den Knüppel in den Ofen legen und 15 Minuten backen.

Kissel (einfaches Rezept). Den Weizenkeim verdrehen, mit Wasser bedecken und kochen. Nachdem sich die Masse eine halbe Stunde lang gesetzt hat, durch ein Sieb passieren. Fertigkussel in den Kühlschrank stellen.

Gerichte aus anderen gekeimten Körnern

Es gibt viele Gerichte, deren Hauptzutat gekeimtes Getreide ist. Rezepte können für die ersten Gänge und für Beilagen und sogar Desserts sein.

Kissel aus Hafer. Die Sprossen durch einen Fleischwolf geben und mit kaltem Wasser verdünnen. In die entstandene Mischung kochendes Wasser geben und 2-3 Minuten kochen lassen. Lass uns eine Weile brauen.

Salat mit gekeimten Haferkörnern. 300 g Tomaten und eine Zwiebel in halbe Ringe schneiden. Eine Knoblauchzehe zerdrücken. Schneiden Sie 30 Gramm Petersilie und Dill sowie 100 Gramm gekeimten Hafer. Salat ist mit drei Esslöffeln Pflanzenöl gefüllt. Salz, Pfeffer, nach Geschmack hinzufügen.

Salat mit Karotten und gekeimtem Buchweizen. Reiben Sie 2 Äpfel und eine Karotte und fügen Sie 100 Gramm unserer Sprossen hinzu. Nach Belieben mit vorgehackten Walnüssen und Mandeln verdünnen. Der resultierende Salat ist mit Pflanzenöl gefüllt.

Brei. In einen Mixer 10 Gramm gekeimten Buchweizen, eine Banane, etwas Rosinen geben. Gut mahlen Produkte. Alles, Brei ist fertig.

Mitmit gekeimten Linsen und Mais. Wir nehmen eine halbe Tasse Müsli, einen Pfeffer, einen Esslöffel eingeweichten Seetang, eine Zwiebel, einen kleinen grünen Dill und Petersilie. Alle Zutaten sind gemahlen und gemischt. Den Salat mit Grapefruit oder Zitronensaft gießen.

Gekeimte Sojabohnen mit Pilzen. Hacken Sie 100 Gramm Sprossen, gießen Sie abgekochtes Wasser. Die Pilze vorher kochen und hacken (15 g getrocknet). Die Zutaten mit Sesamöl in eine Pfanne geben, gut anbraten. Fügen Sie eine kleine Pilzbrühe hinzu. Zum Schluss etwas mehr Sesamöl einfüllen, das mit Piment vorgebraten wird.

Erbsensuppe. Mischen Sie 1 Tasse Sämlinge in einem Mixer mit Sellerie, Frühlingszwiebeln und Gewürzen sowie zwei Gläsern Wasser.

Gekeimte Körner in Kosmetika

Wie sonst kann gekeimtes Getreide angewendet werden? Die Vorteile für den Körper von Sprossen können nicht nur darin bestehen, sie in sich aufzunehmen, sondern auch, wenn sie zur äußerlichen Anwendung verwendet werden. Es gibt verschiedene Masken, die sich positiv auf Ihre Haut auswirken.

Kann kochen Lotion. Dazu die Sprossen von Hafer, Weizen oder Roggen mit einem Glas Weißwein gießen und einige Tage ziehen lassen. Den Filter durch ein Sieb ziehen lassen und ein Eigelb hinzufügen. Für trockene Haut ist dies eine sehr nützliche Lotion.

Gesichtsmaske Mischen Sie einen Teelöffel gekeimten Weizen und Hefe. Fügen Sie 2 Esslöffel Sonnenblumenöl und ein Eigelb hinzu. Tragen Sie die fertige Maske auf die Haut von Gesicht und Hals auf und warten Sie, bis sie trocknet. Danach mit warmem Wasser abwaschen und mit Eiswürfel behandeln. Am Ende bedecken wir unser Gesicht mit einer fetten Creme.

Haarmaske. Mischen Sie 3 Esslöffel gekeimten Weizen und Brandy. Dazu 2 Eigelb, einen Esslöffel Sauerrahm und Tee - Olivenöl. Alle Zutaten gründlich mischen und auf das vorgewaschene Haar auftragen. Wir hüllen sie mit einem Handtuch ein und warten eine halbe Stunde. Dann waschen Sie die Maske vorsichtig ab. Durch die regelmäßige Anwendung dieser Creme gewinnt Ihr Haar an Kraft und Glanz.

Volksrezepte von einigen Krankheiten

In der Volksmedizin werden gekeimte Körner bei fast allen Arten von Krankheiten verwendet. Betrachten Sie eine der häufigsten.

Vor Erkältung, Grippe. Sie können einen gesunden Tee zubereiten, der die Temperatur senkt. Dafür benötigen Sie 2 Esslöffel Himbeerblätter und ein gekeimtes Weizenkorn. Dazu eine halbe Zitrone und ein paar Löffel Honig. Gießen Sie den ganzen halben Liter abgekochtes Wasser ein und lassen Sie es ca. 15 Minuten ziehen. Ebenfalls nützlich bei Erkältungen ist ein Aufguss zum Abreiben. Für die Zubereitung werden 300 Gramm Wodka, ein Teelöffel gekeimtes Getreide und einige lila Blüten verwendet.

Von Wunden, Kratzern, anderen Hautschäden. Die Salbe wird aus Hopfen, Kamillenblüten, Weizengras, Schafgarbenkraut und Ringelblume hergestellt. Alle Zutaten, die Sie benötigen, um einen Esslöffel zu sich zu nehmen und einen Liter kochendes Wasser zu gießen, nicht länger als 20 Minuten kochen. Behandeln Sie die Hautschädigungen mit Salbe und waschen Sie sie anschließend mit Wasser ab, in dem die Kräuter gekocht wurden.

Von Gastritis, Magengeschwüren. Wir machen ein Heilgetränk aus einem Esslöffel gekeimten Samen und zwei Gläsern Saft aus Kartoffeln. Sie müssen das Medikament dreimal täglich einnehmen, 2 EL. l vor dem Essen.

Von Erkrankungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse. Mischen Sie einen Esslöffel Roggen und Brennnesselsprossen. Etwa eine halbe Stunde in einem Liter Wasser kochen. Dann Uvar belasten. Dreimal täglich eine halbe Tasse einnehmen.

Fazit

Ob es sich um Hafer, Buchweizen, Erbsen oder Weizenkeime handelt, die Bewertungen von einfachen Leuten und Experten sind nur positiv. Dank der Einnahme dieser Produkte wurden viele Menschen von ihren Krankheiten befreit. Der Vorteil von Getreidesprossen ist unbestritten. Die Hauptsache ist, die richtigen Körner auszuwählen, die Sie benötigen, und deren Verwendung nicht zu missbrauchen. Auch sorgfältig überwachen die Qualität von Getreide, Keimtechnik. Konsultieren Sie vor der Anwendung dieses Produkts unbedingt einen Arzt, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, können Sie dank einer täglichen Diät mit gekeimten Samen viele Krankheiten vermeiden und ein langes und gesundes Leben führen. Die Hauptsache ist, dass es nicht bedeutungslos ist.

Почему полезны ростки пшеницы

Зерна пшеницы имеют три составляющие части:

  • зародыш — центральная часть зерна, обогащенная жирами и витаминами,
  • Die Schale des Getreides ist die harte Deckschicht der Weizenfrucht, die aus Fasern besteht und Kleie heißt.
  • Der Kern (Endosperm) ist eine mit Kohlenstoff gesättigte Stärkeschicht zwischen dem Embryo und der Hülle.

Weizensprossen unterscheiden sich von gewöhnlichem Weizen in ihren Eigenschaften. Während der Keimung verändern sich die Nährstoffanteile im Getreide. In Sprossen wird eine große Menge Protein gebildet, und die Menge an Kohlenstoff im Korn nimmt ab, die im Wachstumsprozess verwendet werden.

Weizenkeime enthalten die Vitamine A, B, E und D sowie achtzehn Aminosäuren. In gekeimten Körnern kommt es zu einem aktiven Abbau aller Nährstoffe, die in Weizenkeimen vorkommen. Dieser Prozess erleichtert die Aufnahme von Nährstoffen durch den Körper.

Weizengras wird wegen seiner wohltuenden Elemente geschätzt:

  • pflanzliche Eiweißmasse
  • Vitamine
  • Folsäure,
  • Kohlenhydrate
  • Mineralien.

In Sprossen ist ein erheblicher Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren enthalten. Keimlinge enthalten Magnesium, Kalium, Kalzium, Eisen, Phosphor und viele andere Spurenelemente. Weizen ist auch eine Faserquelle.

Nützliche Eigenschaften für den menschlichen Körper

Weizenkeime enthalten Keimöl - Oktkozanol, das eine Quelle für Vitamin E ist und die Ausscheidung von Cholesterin aus dem Körper fördert. In der Medizin werden Weizenkörner mit Sprossen als zusätzliches Werkzeug bei der komplexen Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt. Ärzte raten zur Verwendung von gekeimtem Getreide, da sie helfen:

  • den Stoffwechsel normalisieren
  • Giftstoffe aus dem Körper entfernen
  • Cholesterin herausbringen
  • Erhöhen Sie die Abwehrkräfte des Immunsystems
  • die Darmflora stabilisieren,
  • die Widerstandskraft des Körpers gegen Kälte erhöhen,
  • das Sehvermögen verbessern
  • die Bildung von Giftstoffen im Körper verhindern,
  • Sättige das Blut mit Sauerstoff
  • stoppen Sie die entzündlichen Prozesse
  • Infektionen bekämpfen
  • Wunden heilen.

Weizenkeime helfen, viele der lebenswichtigen Funktionen des menschlichen Körpers wiederherzustellen. Die regelmäßige Einnahme eines solchen Nahrungsmittels kann die Nagelplatte erheblich stärken, die Haarstruktur verbessern und die Haut erheblich verjüngen.

Wissenschaftler haben festgestellt, dass der Einsatz von Weizenkeimen das Auftreten von Tumoren verhindert und im Körper eine Schutzreaktion gegen Krebs auslöst.

Weizensprossen sind für Männer eine unverzichtbare Zinkquelle. Aufgrund der ausreichenden Menge dieses Elements im Embryo können die männlichen Keimzellen die Funktion der Befruchtung voll ausüben.

Gegenanzeigen

Trotz der vorteilhaften erstaunlichen Eigenschaften von gekeimtem Getreide ist gekeimter Weizen nicht für alle von Nutzen. Bevor Sie das Produkt verwenden, müssen Sie wissen, dass die Einnahme von Weizensprossen kontraindiziert ist:

  • Kinder Alterskategorie bis zu zwölf Jahren
  • bei chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes,
  • bei Vorliegen einer allergischen Reaktion auf Gluten,
  • während der postoperativen Zeit,
  • im Falle eines Magengeschwürs.

Bevor Sie zur Behandlung verschiedener Krankheiten in die tägliche Ernährung mit gekeimtem Weizenkorn aufgenommen werden, sollten Sie sich zunächst mit Ihrem Arzt beraten.

Wie man Weizen keimt

Das richtige Keimen von Weizen zu Hause ist ganz einfach. Dazu müssen Sie zunächst hochwertiges ausgewähltes Material auswählen, das im Geschäft gekauft werden kann. Beim Kauf sollte auf die Unversehrtheit des Getreides geachtet werden.

Für die Ausbildung müssen Sprossen vorbereiten:

  • tiefes Glas oder emaillierter Behälter
  • Mullgewebe
  • gereinigtes Wasser bei Raumtemperatur
  • Sieb
  • flaches Tablett.

Der Keimungsprozess besteht aus mehreren Schritten:

  1. Die Körner werden unter fließendem Wasser gewaschen. Alle Abfälle und aufgetauchten ungeeigneten Samen werden entfernt.
  2. Die Rohstoffe werden in einen vorbereiteten Behälter gegeben und mit Wasser gefüllt. Die Samen sollten acht Stunden lang nass sein.
  3. Nach einer festgelegten Zeit wird das Wasser abgelassen und die Körner erneut gewaschen.
  4. Reines Keimgut wird wieder in die Schale gegeben und mit mit Wasser angefeuchteter Gaze bedeckt, die mehrmals gefaltet wird.
  5. Bei Raumtemperatur keimen die Samen normalerweise in weniger als zehn Stunden. Das Auftreten kleiner weißer Sprossen zeigt das Endergebnis der Herstellung des Produkts an. Die Körner werden vor Gebrauch erneut gewaschen.

Wenn nach zwei Tagen keine Sprossen mehr vorhanden sind, sind die Körner für den Verzehr ungeeignet. Es sollten Weizensamen mit bis zu einem Millimeter langen Sprossen vorhanden sein. Das fertige Produkt muss im Kühlschrank mit einer maximalen Haltbarkeit von zwei Tagen aufbewahrt werden.

Wenn der Keimling drei Millimeter erreicht hat, werden die heilenden Eigenschaften des Produkts erheblich verringert, da ein erheblicher Teil der Nährstoffkomponenten in die Triebe selbst gelangt. Weizensprossen bekommen eine grünliche Färbung und einen süßen Geschmack.

Zehn Zentimeter große Sprossen werden vom ohnehin unnötigen Samen getrennt und als nützliches Gemüse für die Zubereitung von Salaten verwendet. Aus langen Trieben machen sie mit Hilfe eines Mixers oft nahrhaften Saft. Der zerquetschte Brei wird als Gesichtsmaske verwendet, die Falten glättet.

Wie man Weizensprossen einnimmt (ärztlicher Rat)

Gekeimter Weizen wird in Lebensmitteln nicht nur roh verwendet. Bereiten Sie aus diesem nützlichen Produkt verschiedene Gerichte zu - Brei, Kissel, Suppen und Salate.

Weizensprossen müssen vor dem Mittagessen verzehrt werden, da der Körper viel Zeit benötigt, um dieses Produkt zu verdauen. Im Menü werden nach und nach Weizenkeime eingetragen, da sonst eine Magenverstimmung auftreten kann.

  • Die ersten Portionen des Produkts sollten aus zwei Teelöffeln bestehen.
  • Die Menge der konsumierten Sprossen nimmt im Laufe von drei Monaten allmählich zu.
  • Die maximale Dosis einer Tagesportion besteht aus achtzig Gramm Weizenrohstoffen.

Sie können verschiedene Backwaren mit gemahlenen Samen mit Setzlingen kochen, aber während der Wärmebehandlung verschwindet ein erheblicher Anteil an wertvollen Substanzen. Um alle im Weizenkeim enthaltenen nützlichen Bestandteile zu erhalten, ist es am besten, ihn roh zu verwenden.

Oft werden Weizensamen mit Sprossen mit Milchprodukten gegossen. Vor einer solchen Kombination von Lebensmittelzutaten sollten Sie zuerst eine kleine Portion essen und die Verträglichkeit dieser Kombination durch den Magen überprüfen.

Anfänglich kann die Einnahme von Weizensamen mit Sprossen zu Schwäche, Schwindel und Durchfall führen. Nach einigen Tagen verschwinden diese Symptome jedoch. Die ersten Ergebnisse der Weizennahrung zeigen sich nach einigen Wochen.

Zum Abnehmen

Gekeimtes Getreide als Mittel zum Abnehmen wird in seiner natürlichen Form eingenommen. Um Übergewicht zu bekämpfen, ist es notwendig, morgens nicht mehr als drei Esslöffel des Produkts zu essen. Solch eine Morgenportion gekeimten Weizens sättigt den Körper den ganzen Tag und beseitigt das Hungergefühl für eine lange Zeit. Kilogramm verschwinden nicht so schnell, aber das Ergebnis bleibt lange erhalten.

Einfache hilfreiche Rezepte für Diätkost:

Haferbrei mit Weizenkeimen:

Haferflocken werden mit heißer gekochter Milch übergossen und fünf Minuten quellen gelassen. Zum fertigen Brei werden Rosinen, Nüsse, Honig und ein Löffel gemahlene, gekeimte Weizenkörner gegeben.

Weizenkeimweizen:

Gehackte Körner mit Sprossen werden mit Wasser in den Topf gegeben und drei Minuten lang gekocht. Danach wird es mit einem Deckel abgedeckt und eine halbe Stunde ziehen gelassen, um zu ziehen. Vor dem Gebrauch wird das fertige Kissel gefiltert.

Weizentortillas:

Der gemahlene Weizenkeim wird mit etwas Wasser, zerkleinertem Grünkohl, Salz und passierten Zwiebeln vermischt. Aus diesen Bestandteilen werden Kuchen geformt, die auf beiden Seiten in Oliven- oder Sonnenblumenöl gebraten werden. Dem Teig können Nüsse beigegeben werden.

Avocadosalat:

In einem Teller ein wenig eingeweichte Rosinen in Wasser legen, eine Handvoll gekeimte Weizenkörner und die gereinigte, geriebene Avocado raspeln. Alle Komponenten mischen sich. Pflanzenöl hinzufügen. Dieser Salat ist sehr gesund, da er viele essentielle Vitamine enthält.

Salat mit Äpfeln und Gurken:

Gewaschene Gurken und Äpfel, nicht schälen, in Würfel schneiden. Gießen Sie saure Sahne und fügen Sie ein paar Esslöffel Weizenkeime und gehackten Knoblauch hinzu. Den Salat mischen, über den Honig gießen und mit frischen Beeren garnieren.

Schnitzel aus gekeimten zerkleinerten Körnern:

Getreide, Zucchini, Salz und Pfeffer werden durch den Fleischwolf geleitet. Ein Ei wird zu dem zerkleinerten Gemüse gegeben und gemischt. Schnitzel werden in einer Pfanne gebraten und mit Oliven- oder Sonnenblumenöl geschmiert.

Kekse:

Gehackter gekeimter Weizen wird mit Nüssen und getrockneten Früchten gemischt. Aus dem erhaltenen Teig werden Kugeln geformt und in Sesam und Mohn gerollt. Bei mittlerer Hitze werden die Kekse 20 Minuten im Ofen gebacken.

Weizenmilch:

In einem Mixer keimen die Körner mit Wasser im Verhältnis 1: 4. Dabei werden Nüsse und Rosinen nach und nach hinzugefügt. Die resultierende Milchmischung wird filtriert. Diese Milch kann an einem kalten Ort zwei Tage gelagert werden.

Kwas:

Fügen Sie in einem halben Liter Wasser eine halbe Tasse gemahlene Weizenkörner mit Sprossen hinzu und bedecken Sie den Behälter mit einem Gazeschnitt. Ein solches Gebräu muss drei Tage lang gebraut werden, danach wird es gefiltert. Für die Zubereitung der nächsten Getränkecharge können Sie dieselben Körner verwenden.

Gekeimte Getreidesuppe:

Gießen Sie vierhundert Milligramm Wasser in einen Topf, fügen Sie fein gehacktes Gemüse hinzu - Karotten, Kartoffeln und Zwiebeln. Die Suppenmischung kochen und vom Herd nehmen, um sie zehn Minuten lang abzukühlen. Nachdem Sie drei Esslöffel gekeimte Weizenkörner, Pfeffer und Lorbeerblatt gegossen haben. Weizensuppe wird kein Salz zugesetzt. Die Suppe zum Kochen bringen und vom Herd nehmen. Zehn Minuten ziehen lassen. Die Einführung einer solchen Suppe in die tägliche Ernährung kann die Immunität erheblich verbessern.

Dessert aus gekeimten Samen mit Joghurt:

Geschälte und gewürfelte Äpfel zu leicht gesalzenen Weizenkörnern geben. Zutaten mischen und mit Joghurt gießen. Dieses Dessert eignet sich hervorragend für ein leichtes Diätfrühstück.

Ich habe eine vertraute Großmutter und einen Großvater, die mein ganzes Leben lang Weizen essen, um zu sehen, wie mein Großvater mir 65 Jahre alt gibt. Versuchen Sie also, beide, die bereits über 90 Jahre alt sind, einzuholen, und wenden Sie sich hier praktisch nicht an Ärzte

Ich habe ein paar Monate lang Weizen gegessen und fühlte mich sehr energiegeladen und meine Stimmung wurde viel besser. Ich bin 25 Jahre alt. Jeden Winter zuvor hatte ich Lethargie, Müdigkeit, Schwäche, die ganze Zeit Schlaf, ich wollte schlafen. Alles wurde auf Dystonie zurückgeführt. Es ist schwer zu sagen, was sich genau verändert hat. Es gab eine allgemeine Kraft, Ton. Die Nägel fingen wirklich an besser auszusehen, mein Haar verbesserte sich auch, ich habe kein graues Haar, also weiß ich nicht, ob es hilft oder nicht. Die Kurzsichtigkeit hat sich um 0,5 verringert, ich weiß nicht, ob es sich um Weizen handelt oder nicht, aber in den letzten 5 Jahren hat sich mein Sehvermögen nicht verändert (ich überprüfe es einmal im Jahr). Ich habe kein Übergewicht. Ich koche jeden Morgen Brei in Wasser und füge Weizen hinzu.

Was passiert mit dem Samen im Moment der Keimung?

Mit Wasser durchtränkt, erwacht das Getreide aus einem Traum und in diesem Moment beginnen sich Prozesse darin zu vollziehen, deren Zweck es ist, dem Keim alle möglichen Kräfte zu geben, mit denen er sein Leben beginnen wird. Und in diesem Moment können gekeimte Samen den größten Nutzen bringen.

Es gibt viele Gründe, gekeimte Samen zu verwenden, hier sind nur 10 davon.

1. Vitamine

Gekeimte Samen enthalten große Mengen an Vitaminen, Spurenelementen und allen essentiellen Aminosäuren. Und all dieser Reichtum liegt in einer natürlichen Form vor, die für unseren Organismus im Gegensatz zu pharmazeutischen Präparaten günstig ist. Der moderne Mensch glaubt nicht einmal, an chronischem Vitaminmangel zu leiden, denn die Produkte aus dem Supermarkt sind um eine Größenordnung weniger gut als allgemein angenommen. Darüber hinaus werden die meisten Vitamine durch Wärmebehandlung, Langzeitlagerung und sogar Sonnenlicht zerstört, weshalb die Vorteile von langgelagertem Gemüse endlich auf Null gehen. Und wir essen gekeimte Samen frisch, weil die darin gebildeten Vitamine unserem Körper den größtmöglichen Nutzen bringen.

3. Immunität

Biologisch aktive Substanzen, die in den Sämlingen von Getreide enthalten sind, verbessern das Immunsystem. Wir alle wissen, dass Immunität uns hilft, uns nicht zu erkälten, aber zusätzlich hilft eine starke Immunabwehr, auch mit chronischen chronischen Entzündungen fertig zu werden, und schützt den Körper auch vor Krebs.

4. Nervensystem

Gekeimte Samen helfen, den emotionalen Hintergrund und das Nervensystem anzupassen: Morgens ist es für eine Person einfacher aufzuwachen und abends einzuschlafen, depressive und ängstliche Zustände zu durchlaufen, die normale Stimmung zu verbessern und den Widerstand gegen Stress zu erhöhen.

5. Intime Gesundheit

Sowohl die Gesundheit von Männern als auch von Frauen hängt eng mit dem normalen Funktionieren des Nervensystems zusammen. Wenn sich Schlaf und allgemeine Stimmung also normalisieren, verbessert sich auch die Arbeit der Fortpflanzungsorgane. Bei Männern verbessert sich die Potenz und bei Frauen normalisiert sich der Menstruationszyklus und das hormonelle Gleichgewicht, Krankheiten wie Mastopathie verschwinden.

Die Verwendung von gekeimten Samen beeinflusst das Herz-Kreislaufsystem. Zuallererst ist es die Verbesserung der Wände der Blutgefäße und damit - die Verringerung der Cholesterinablagerungen. Der Druck normalisiert sich, die meteorologische Abhängigkeit nimmt ab, die vegetativ-vaskuläre Dystonie geht verloren.

Wer viel Zeit am Computer oder vor dem Fernseher verbringt, braucht gekeimte Samen, um das Sehvermögen zu erhalten. Und selbst bei starker Myopie tragen die in Sprossen enthaltenen Substanzen dazu bei, das Sehvermögen deutlich zu verbessern und sogar auf eine Brille zu verzichten.

Natürlich ist Schönheit untrennbar mit Gesundheit verbunden. Indem Sie Ihren Körper mit Vitaminen und anderen nützlichen Substanzen füttern, verbessern Sie nicht nur Ihr Wohlbefinden, sondern auch Ihr Aussehen: Ihre Haare und Nägel werden stark und gesund, Ihre Haut wird strahlend und glatt, Entzündungen im Gesicht verschwinden oder Allergien verschwinden. Gekeimte Samen sind auch bei Ekzemen und Psoriasis nützlich, da sie den Körper von innen heilen.

9. Gewichtsverlust

Es ist kein Geheimnis, dass einer der Gründe für die Gewichtszunahme übermäßiges Essen ist, weil die Zellen unseres Körpers nicht genügend Vitamine aus gewöhnlicher Nahrung erhalten. Daher müssen Sie jeden Morgen mit gekeimten Körnern beginnen: Sie sättigen den Körper mit allen notwendigen Substanzen, geben einen Energieschub und möchten tagsüber weniger essen. Darüber hinaus sind gekeimte Körner im Gegensatz zu trockenem Getreide viel kalorienärmer und können daher als vollwertiges Nahrungsprodukt betrachtet werden.

10. Lebhaftigkeit und Stärke

Wenn ein Mensch vollständig isst, fühlt er sich großartig. Alle, die regelmäßig gekeimte Samen verwenden, bemerken einen Kraftanstieg. Kein Wunder, dass es eines der sportlichsten Produkte ist!

Natürlich sind die Vorteile von gekeimtem Saatgut nicht auf diese zehn Punkte beschränkt, sondern sie reichen aus, um den Wert dieses einzigartigen Produkts zu bestätigen.

Wie Samen keimen?

Die Pips müssen gewaschen und gequetscht werden. In eine tiefe Schüssel die Samen gießen und Wasser so einfüllen, dass es sie leicht bedeckt. Wasser muss 2-3 mal am Tag gewechselt werden, da sonst die Samen nur sauer werden. Es ist besser, die Gerichte an einem warmen und hellen Ort (aber nicht in der Sonne) offen zu lassen, und nach 1-2 Tagen erscheinen Sprossen. Die meisten Vorteile in Getreide, dessen Sprossen nicht mehr als 2 mm betragen, sollten dann in Lebensmitteln verwendet werden. Sie können eine "Pipeline" durch kontinuierliches Keimen herstellen, wenn Sie nicht eine, sondern zwei oder drei Portionen hinzufügen, die nacheinander aktualisiert werden.

Essen Sie gekeimte Samen besser ohne Hitzebehandlung, fügen Sie sie dem Salat hinzu oder essen Sie sie einfach roh. Bei Bedarf können die Körner in einem Fleischwolf gemahlen werden. Natürlich können Sie gekeimte Körner in Brot, Brei und in den ersten Gängen hinzufügen. Die Hauptsache ist, dass sie jeden Tag in der Diät sein sollten, und dann werden Gesundheit und Stimmung immer im Vordergrund stehen!

Sprossen und Sprossen - was ist der Unterschied

Sprossen und Sprossen heißen die Keime zukünftiger Pflanzenstämme, die aus Samen oder Getreide stammen. Sie können sie zu Hause anbauen und schaffen dafür günstige Bedingungen. Am häufigsten keimen Liebhaber lebender Lebensmittel Weizen, Buchweizen oder Hafer. Bei fortgeschrittenen „Landwirten“ ist die Erfassung von Kulturpflanzen viel größer - dazu gehören Reis, Flachs, Linsen, Roggen, Erbsen und Sesam.

Der Unterschied zwischen Sprossen und Setzlingen beträgt einige Millimeter. Kaum hassebabybleiche Farben, deren Länge 2 mm nicht überschreitet, nennt man Sprossen. Alles, was länger ist oder außer dem Rudiment des Stiels, hat ein Flugblatt - dies sind bereits Sprossen.

Sowohl die erste als auch die zweite haben nützliche Eigenschaften. Aber wenn Sie wählen können - bevorzugen Sie die Sämlinge. Sie enthalten mehr Wirkstoffe: Vitamine, Mineralien, Eiweiß, komplexe Kohlenhydrate und Antioxidantien.

Wenn ein Samen oder Getreide ein Wachstumsstadium erreicht, werden Stoffwechselprozesse aktiviert, die Konzentration an Wirkstoffen steigt. Während der mütterliche Organismus versucht, dem Kind alles Gute zu geben, steckt der Same den wertvollsten Samen in den Sämling.

Live Food: Mythen und Wahrheit

Anhänger von Syroedeniya, Vegetarier und Liebhaber exotischer Lebensmittel verleihen Sprossen und Setzlingen im wahrsten Sinne des Wortes fantastische Eigenschaften. Ihre Essenz beruht normalerweise auf der Tatsache, dass die blassen Anfänge von Nutzpflanzen ein einzigartiges, harmloses und bestes Heilmittel für alle Krankheiten sind. Aber tatsächlich stellt sich heraus, dass dies nicht so ist!

Vor allem - es ist ein Lebensmittelprodukt. Самый обычный, пусть и натуральный. Ввиду того, что он нежирный и у него хороший состав, его полезно включать в меню, разнообразив тем самым суточный рацион.

Но, как и любая другая еда, проростки могут принести как пользу, так и вред. Употреблять их можно не всем, и чрезмерное увлечение может обернуться вынужденным отдыхом на больничной койке.

Die Verwendung von Sprossen bei Magengeschwüren, akuter Gastritis, Kolitis und Enteritis ist strengstens untersagt. Wenn Sie allergisch gegen Gluten sind, sollten Sie die Lebensmittelsämlinge von Getreide (Roggen, Weizen, Gerste und Hafer) nicht einfüllen. Distel Rudimente können nicht mit Steinen in der Gallenblase und Hülsenfrüchten gegessen werden - mit Nierenerkrankungen und Gicht.

Was nützt es, wenn Sie Lebendfutter richtig essen? Erstens ist es die Verbesserung der Darmflora. Als Bestandteil der Sämlinge haben Ballaststoffe, die für den Magen-Darm-Trakt nützlich sind. Es fördert die Verdauung, verbessert den Stoffwechsel.

Die ebenfalls an Pflanzenanfängen reichen Jugendvitamine E und C sind starke Antioxidantien, die die Körperzellen vor den zerstörerischen Wirkungen freier Radikale schützen - die Hauptursachen für vorzeitiges Altern und das Auftreten von altersbedingten Krankheiten.

Vitamine, Mikro-und Makronährstoffe in Setzlingen noch mehr als in frischem Gemüse aus dem Garten!

Die Frage, wie wertvoll Sprossen in der Ernährung von Menschen sind, verwirrte Wissenschaftler. Als Ergebnis der Untersuchungen hat sich herausgestellt, dass ein Spross von 3 mm Länge für Menschen mit bestimmten chronischen Erkrankungen (Diabetes, onkologische Erkrankungen) eine potenzielle Gefahr darstellt. Da die in ihnen enthaltene Stärke anfängt, in Zucker und andere schnelle Kohlenhydrate zu zerfallen, die nicht alle therapeutischen Diäten erlauben.

Auf der Suche nach einem Spross: kaufen oder keimen

Heute können essfertige Setzlinge im SB-Warenhaus gekauft werden, aber es ist besser, sie selbst zu produzieren. Eine warme und feuchte Umgebung, in der Sprossen schlüpfen, ist nicht nur für sie ideal, sondern auch für viele schädliche Bakterien, einschließlich Salmonellen. Darüber hinaus sind die riesigen Wucherungen, die in den Läden auftreten, nicht "mehr Wert für das gleiche Geld", sondern ein Minimum an Nährstoffreserven! Es sind praktisch keine Wirkstoffe in ihnen, was bedeutet, dass Sie die Speisekarte nicht mit ihnen bereichern werden. Und im Gegenteil - Sie können die Gesundheit untergraben, wenn die Körner im Freien keimen und nicht nach dem Auftreten von Sprossen im Kühlschrank gelagert werden.

Einige Samen für die Keimung können im Lebensmittelgeschäft gekauft werden - Linsen, Dinkel, Kichererbsen, Hafer, Weizen und Roggen. In der Regel ist auf dem Etikett des Produkts das Zeichen "zum Keimen" angebracht. Andere können in der Apotheke gekauft werden - wie Leinsamen oder nackter Hafer. Exotische Samenarten müssen online gejagt werden - in Öko-Läden oder in Fachgemeinschaften für Vegetarier.

Es ist nicht notwendig, eine Basis für zukünftige Sprossen in Baumärkten zu kaufen. Die meisten der dort vorgestellten Samen sind mit Chemikalien behandelt, um Schädlingsschäden vorzubeugen. Aber Sie können nicht nur mit ihnen vergiftet werden, sondern auch mit Körnern, die mit Schimmel, Pilzen und Bakterien infiziert sind.

Welche Setzlinge schmecken am besten?

Wenn keine Beweise vorliegen, kann jeder essbare Spross Nutzen bringen. Jagen Sie deshalb nicht dem Exotischen hinterher. Einfache Pflege und schnelles Keimen von Hülsenfrüchten und Getreide. Launenhafte Natur und übermäßige Anforderungen an Reis und Flachs - sie brauchen ständige Aufmerksamkeit.

Die leckersten Sprossen, nach Menschen, die Hafer, Weizen und Sonnenblumen mögen. Sesamsamen können mit würziger "Bitterkeit" überraschen.

Es ist notwendig, sich allmählich an lebendige Nahrung zu gewöhnen, beginnend mit einem Teelöffel Sämlingen pro Tag, und allmählich bis zu vier Löffel pro Tag zu bringen (die Zeit der Sucht beträgt 4-5 Monate). Gastroenterologen raten davon ab, die Tagesdosis von 60-70 g Sämlingen zu überschreiten. Deshalb sollten Sie damit aufhören.

Wie lecker sind die Setzlinge? Legen Sie sie in Smoothies, Obstsalate, Gemüse und Kräuter, Suppen und Hauptgerichte. Sie können sie mit Joghurt, Kefir und Hüttenkäse mischen, auf Sandwiches legen oder eine Tasse Tee mit grünem Tee und anderen heißen Getränken verwenden.

Und wenn Ihr Körper heftig auf lebende Lebensmittel reagiert, verwenden Sie die Sämlinge für die Zubereitung von Getreide, Kartoffelpüree und Aufläufen. Auch nach der Wärmebehandlung bleiben einige Vorteile erhalten.

Wie keimen und wo lagern

Nützlicher für die Gesundheit sind die Sämlinge, die lebend verzehrt und nicht gekocht, gedünstet oder gebacken werden. Bevor Sie also mit dem Anbau von Kulturpflanzen beginnen, müssen diese gründlich desinfiziert werden. Übrigens, mach es dir einfach!

Gießen Sie die vorbereiteten Samen und Bohnen mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat (die Farbe sollte blassrosa sein), lassen Sie sie fünf Minuten einwirken, lassen Sie die Lösung abtropfen und spülen Sie das Getreide mehrmals unter fließendem kaltem Wasser ab.

Stellen Sie sie in einen sauberen, tiefen Behälter oder Behälter, die speziell für das Keimen von Getreide entwickelt wurden, und bedecken Sie sie mit sauberem Wasser und bedecken Sie sie lose mit Gaze oder Abdeckung. Nach 12 Stunden sehen Sie die ersten Sämlinge.

Bewahren Sie sie im Kühlschrank auf, jedoch nicht länger als fünf Tage. Es ist besser, sie sofort zu essen und dabei die Maxime wertvoller Substanzen zu erhalten.

Um den Nutzen von gekeimtem Getreide zu beurteilen, schauen wir uns das Beispiel Weizen an. Worin besteht der Unterschied zwischen der traditionellen Verwendung und dem Verbrauch von jungen Trieben?

Meistens essen wir Weizen in Form von Mehl, einschließlich Backwaren, sowie Grieß. All dies hat einen hohen Kaloriengehalt. Außerdem werden die Körner im Verlauf der Verarbeitung vor dem Mahlen von der Außenhülle gereinigt und gemahlen. Dh Dem Produkt werden Ballaststoffe und damit die meisten Vitamine und Spurenelemente entzogen.

Was in Mehl oder Grieß fließt, ist das Endosperm, d.h. ein Teil des Getreides, in dem der Nährstoffvorrat konzentriert ist, der vom jungen Spross in der Keimphase zur Ernährung verwendet wird. Das Endosperm besteht hauptsächlich aus Stärke und Pflanzenölen. Mit anderen Worten, nachdem wir Mehl aus Getreide auf moderne Weise (mit Mahlen) hergestellt haben, erhalten wir Pulver aus Stärke und einer kleinen Menge Pflanzenfett. Es ist ein Produkt mit einem hohen Nährwert aufgrund der großen Menge an Kohlenhydraten und einem hohen glykämischen Index (GI = 85). Wie dem auch sei, wir bekommen alles, was die nützliche Natur in das Endosperm gelegt hat, aus Mehl.

Das liegt in der Natur von allem Nützlichen, nicht nur im Endosperm, sondern auch in der Schale des Getreides. Es ist in ihm und den angrenzenden Teilen des Endosperms der größte Teil der Mikronährstoffe und Vitamine. Und sie ist leider in der Phase des Schleifens vor dem Schleifen verloren.

Gekeimte Körner enthalten genau wegen der Konservierung der Schale einen reichen Satz von Spurenelementen. Wir fügen hinzu, dass die Schale aus Ballaststoffen besteht, was sich günstig auf die Darmflora auswirkt. Es ist Faser, die einen niedrigen glykämischen Index für Sprösslinge liefert - nur 15 (zum Vergleich ist der Apfel-GI 35).

Warum sprechen sie über die Vorteile von gekeimtem Getreide und nicht von Getreide im Allgemeinen? Tatsache ist, dass das Getreide in einem solchen Zustand ist, dass es den nassen Herbst und Winter übersteht, ohne Schimmel und Fäulnis zu erliegen. Zu diesem Zweck sind alle darin enthaltenen Elemente so gestaltet, dass sie die biologischen Prozesse so weit wie möglich verlangsamen. Insbesondere ist die Stärke im Endosperm in einer Form, die in unserem Körper sehr schwer zu verdauen ist. Die Schale kann auch nicht verdaut werden. Mit anderen Worten, der menschliche Körper kann weder trockene Energie noch Spurenelemente aus trockenem Getreide verwenden.

Wenn das Getreide zu keimen beginnt, passiert folgendes:

- Stärke wird in Maltose umgewandelt, d.h. Kohlenhydrate, die unser Körper bereits in ausreichendem Maße aufnehmen kann

- Komplexe Fettmoleküle werden in Fettsäuremoleküle umgewandelt, was wiederum ihre Absorption erleichtert.

- Die Schale wird lockerer, weil die Verbindungen, die sie enthalten, zerstört werden und derselbe wertvolle Vorrat an Spurenelementen und Vitaminen freigesetzt wird. Gleichzeitig werden Sprossen in dem Stadium gegessen, in dem die Schale noch ihren Wert als Faserquelle behält.

Mit anderen Worten, die Vorgänge, die zum Zeitpunkt der Keimung im Getreide stattfinden, erleichtern die Verdauung dieses Getreides in unserem Verdauungssystem. Eine solche Zubereitung zeigt das Potenzial von Getreide auf, so dass wir den ganzen Reichtum, den die Natur in Getreidekörnern steckt, auf die vorteilhafteste Weise nutzen können.

Und vergessen wir nicht die Grenzen!

Erstens sollten gekeimte Körner bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und nach chirurgischen Eingriffen nicht verzehrt werden. Dennoch sind die Enzyme, die den Prozess der Stärkespaltung und der Zersetzung der Außenhülle starten, ziemlich aggressiv.

Vergessen Sie zweitens nicht, wenn Sie allergische Reaktionen auf Gluten haben.

Drittens werden Sprossen für Kinder unter 12 Jahren nicht empfohlen. Tatsache ist, dass sich in jüngeren Jahren immer noch die Darmflora bildet. Aufgrund des hohen Glutengehalts in den gekeimten Körnern kommt es zu Störungen in der Mikroflora, was sich negativ auf die spätere Entwicklung des Körpers des Kindes auswirkt.

Fünf Gründe, Sprossen zu essen

Es gibt fünf Hauptgründe für den Verzehr von gekeimtem Getreide:

Krebsprävention. Exzellente Krebsprävention ist der Hauptvorteil von gekeimtem Getreide. Wenn Sie nur Getreide essen und es mit anderem gesunden Gemüse und Obst mischen, wird Ihr Körper vor Krebs geschützt.

Abnehmen Das Essen des gekeimten Kornes kann Gewicht erheblich verlieren und gleichzeitig den Körper nicht schädigen. Getreide enthält viele Vitamine und nützliche Mikroelemente, die Ihnen helfen, genug zu bekommen und den Stoffwechsel des Körpers zu normalisieren.

Immunität. Zur Stärkung des Immunsystems, insbesondere im Winter, ist gekeimtes Getreide vorteilhafter als alle synthetischen Vitamine zusammen. Jeden Morgen müssen Sie mit einem gesunden Frühstück beginnen. Wenn Sie gewöhnliches, in Wasser gekochtes Haferflockenmehl mit gekeimten Körnern und Honig verfeinern, hat dies weitaus mehr Vorteile!

Toxine. Das gekeimte Getreide hilft, die Körperabfälle und -gifte zu entfernen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Körper nach dem Essen hart ist, ist dies ein klares Zeichen dafür, dass es Zeit ist, Ihre Ernährung zu ändern und auf eine gesunde Ernährung umzustellen. Der Körper wird sauberer und gesünder.

Dysbakteriose. In der modernen Welt leiden Menschen oft unter Dysbiose. Falsche Ernährung und häufige Lebensmittelvergiftungen, Infektionskrankheiten und Antibiotika in der Vergangenheit und vieles mehr - all dies belastete den Körper und verwöhnte die Mikroflora im Darm. Gekeimte Körner unterstützen und stellen die Mikroflora wieder her und reinigen den Körper von schädlichen Bakterien.

Was wird mit jungen Trieben behandelt

Gekeimtes Getreide erfüllt im menschlichen Körper viele nützliche Funktionen: Es reichert sich mit Vitaminen und Mineralien an, normalisiert den Darm, verbessert den Stoffwechsel, entfernt Toxine und Toxine und wirkt sich positiv auf die Darmflora aus.

Sprossen in der Platte

Getreidesämlinge sind unterschiedlich und alle auf ihre Weise nützlich:

  • Sonnenblumenkerne sind nützlich, wenn das Säure-Basen-Gleichgewicht gestört ist.
  • Bohnensprossen enthalten viel Eiweiß, sie können statt Fleisch gegessen werden.
  • Linse in Sämlingen ist nützlich für Patienten mit Anämie, die eine große Menge Blut verloren haben.
  • Sojabohnensprossen enthalten eine große Menge an Aminosäuren und senken den Cholesterinspiegel im Blut. Es ist nützlich, gekeimtes Soja zu verwenden, wenn sich Steine ​​in der Gallenblase befinden oder die Blutgerinnung zunimmt.

Wie man gekeimtes Getreide verwendet

Es ist wichtig zu wissen, dass eine unsachgemäße Lagerung und Verarbeitung von gekeimtem Saatgut deren vorteilhafte Eigenschaften erheblich beeinträchtigen kann. Aluminiumschalen sind grundsätzlich nicht für die Lagerung und Zubereitung von Sämlingen geeignet. Mahlen Sie die Körner nicht in einer Kaffeemühle und gießen Sie auf keinen Fall die gekeimten Körner mit kochendem Wasser ein.

Gekeimter Weizen wird am besten morgens zum Frühstück gegessen. Die Körner werden vollständig verzehrt und gründlich gekaut. Sie können dem Essen einfach ein paar Körner hinzufügen. Es ist sehr nützlich, Sprossen mit Brei zu essen oder nur heißes Wasser zu gießen und eine halbe Stunde ruhen zu lassen.

Sie können ein köstliches Dessert kochen. Sprossen hacken, eine Scheibe Zitrone, Obst, Nüsse und Honig hinzufügen. Wenn es keine Früchte gibt, können sie durch getrocknete Früchte ersetzt werden.

Getreidesalat

In einem gewöhnlichen Gemüsesalat können Sie getrocknete Früchte und Sämlinge von Körnern als Ganzes und zerkleinerte Form hinzufügen. Diese Salate sind sehr nützlich für den Körper in der Zeit der Krankheit und helfen bei der Wiederherstellung der Kraft nach schwerer körperlicher Anstrengung.

Für Backfreunde gibt es ein Rezept für leckere und herzhafte Kuchen. Teig in Wasser kneten, vor dem Backen mit Mehl bestreuen, damit die Kuchen nicht kleben. Aus einem Esslöffel Getreide wird eine kleine Tortilla gewonnen. Mit Tee, Butter und Honig servieren.

Gekeimter Weizen kann etwas trocken sein, in einer Kaffeemühle mahlen und Mehl herstellen. Mehl bestreut mit Salaten, Müsli und anderen Gerichten. Aus solchem ​​Mehl können Getränke auf Wasser unter Zugabe von Honig zubereitet werden. Milch in einem Getränk kann nicht hinzugefügt werden.

Köstlicher und gesunder Joghurt mit Müsli kann zu Hause gemacht werden. Fügen Sie dem Joghurt nur Körnerkeimlinge und etwas Leckeres wie Nüsse und Fruchtstücke hinzu.

Sie können Croutons aus Getreidebrot herstellen oder das gebratene Brot einfach mit geschmolzenem Käse bestreuen und mit Oliven und Weizenkeimstücken bestreuen. Es stellt sich heraus, sehr lecker und vor allem ein gesunder Snack. Sie können separat essen und Sie können Salate und Suppen servieren.

Interessante und leckere Rezepte

Wenn Sie der Fantasie freien Lauf lassen, können Sie mit dem Zusatz von gekeimten Samen viele weitere schmackhafte und gesunde Gerichte zubereiten. Sie können sie natürlich separat essen, aber wenn Sie den Geschmack nicht mögen, werden köstliche Rezepte zu Hilfe kommen.

Kekse aus Sämlingskörnern. Sie benötigen zwei Gläser Sprossen, 50 Gramm getrocknete Aprikosen, ein wenig Rosinen und Pflaumen. Sie können auch 2 Esslöffel Mohn hinzufügen. Mohn und Rosinen tränken Wasser. Getreide, getrocknete Aprikosen und Pflaumen durch ein Fleischwolf, sollte eine homogene Masse erhalten, so dass Sie zweimal überspringen können.

Sprossen Salat

Fügen Sie Mohn und Rosinen zu der resultierenden Masse hinzu, dann müssen Sie gut mischen und kleine flache Kuchen bilden. Fertige Kekse rollen in Sesam und trocknen ca. 15 Minuten im Ofen, sonst verschwinden alle wohltuenden Eigenschaften der Kekse durch eine Verletzung der Wärmebehandlung. Öl in die Leber ist nicht notwendig, um hinzuzufügen.

Es gibt verschiedene Setzlingssalatrezepte:

  • Karotten, Salat und 2 Knoblauchzehen schneiden und mischen, einen Löffel Sämlinge dazugeben und mit frischer Petersilie bestreuen.
  • Kohl, Sellerie, Karotten und Petersilie schneiden, Setzlinge hinzufügen, alles mischen. Salat ist fertig.
  • Äpfel und Kohl fein hacken, mit Zitronensaft bestreuen und einige Setzlinge darüber streuen.
  • Geschälte Zucchini, fein in Würfel geschnitten. Fügen Sie jede saure Marmelade, ein Bündel grüner Knoblauch und Sprossen hinzu. Mit Kräutern bestreuen und mischen.
  • Grüne Erbsen mit Sprossen und gehacktem grünem Knoblauch mischen. Greens hinzufügen.
  • In Italien ist ein sehr leckeres Getränk mit dem interessanten Namen „Redzhvelak“ beliebt, das aus Sämlingskörnern hergestellt wird. Das Getränk enthält viele Enzyme und Nährstoffe. Kochen Sie es einfach und leicht. Für ein Getränk benötigen Sie sechs Liter sauberes Trinkwasser, vorzugsweise Mineralwasser ohne Gase oder einfach gefiltert. Mahlen Sie eine halbe Tasse Sämlinge, gießen Sie sie in ein Zwei-Liter-Gefäß und füllen Sie sie mit Wasser. Decken Sie das Glas mit Gaze ab, binden Sie es gut zu und lassen Sie es drei Tage ziehen. Nach drei Tagen kann das Getränk getrunken werden, nachdem es zuvor gut durch Käsetuch gefiltert wurde. Die restlichen gemahlenen Körner können mit Wasser übergossen und aufgegossen werden. Wenn das Wetter heiß ist, wird das Getränk schneller infundieren.

Salat

Komposition studieren

Die Zusammensetzung des Produkts ist ausgewogen und bietet eine maximale Aufnahme aller darin enthaltenen Nährstoffe. Der Körper muss keine Energie verschwenden, die Mineralien, Proteine ​​und Fette aufspaltet. Während der Keimung des Getreides werden seine Proteine ​​in Aminosäuren und dann in Nukleotide zerlegt.

Stärke wird zu Maltose, Fette - zu Säuren. Getreidesubstanzen, die nicht sofort vom Körper aufgenommen werden, zerfallen in Elemente, die Bestandteile für die Bildung von Nukleinsäuren sind - das Erbgut unseres Körpers. Während dieser Zeit werden große Mengen an Vitaminen und Enzymen gebildet.

Gekeimte Weizenkörner haben eine reichhaltige Vitaminzusammensetzung (100 g):

  • Tocopherol (E) - 21,0 mg,
  • Niacin (B3) - 3,087 mg,
  • Pyridoxin (B6) - 3,0 mg,
  • Ascorbinsäure (C) - 2,6 mg,
  • Thiamin (B1) - 2,0 mg,
  • Pantothensäure (B5) - 0,947 mg,
  • Riboflavin (B2) - 0,7 mg,
  • Folsäure (B9) - 0,038 mg.

Mineralische Substanzen

Weizensetzlinge sind reich an Mineralien (Inhalt in 100 g):

  • Phosphor - 197 mg,
  • Kalium - 170 mg,
  • Magnesium - 79 mg,
  • Calcium - 68 mg,
  • Natrium - 17 mg,
  • Kupfer - 259 mg,
  • Eisen - 2,16 mg,
  • Mangan -1,86 mg
  • Zink - 1,7 mg,
  • Selen - 430 µg.

Die Vorteile von Weizenkeimen

Die Tatsache, dass Weizenkeime für den menschlichen Körper äußerst nützlich sind, steht außer Zweifel.

Dieses Produkt ist wie folgt nützlich:

  • normalisiert die Funktion des Herz-Kreislauf- und Kreislaufsystems,
  • verbessert den Stoffwechsel
  • positive Wirkung auf den Verdauungstrakt,

  • reinigt den Körper, entfernt Giftstoffe und Schwermetalle,
  • löst Gluten im Darm,
  • reduziert das Krebsrisiko,
  • behandelt Hautkrankheiten
  • normalisiert den Blutzuckerspiegel
  • versorgt den Körper mit Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren
  • ist ein Stärkungsmittel und ein Stärkungsmittel,
  • enthält 100-mal mehr Enzyme als Obst und Gemüse,
  • verbessert die Qualität der Aminosäuren
  • erhöht den Fasergehalt
  • bindet überschüssige Säure im Körper, deren Überschuss Krebs verursachen kann,
  • heilt den Körper auf zellulärer Ebene.
  • Mögliche Schäden und Gegenanzeigen

    При всей своей полезности, проросшие ростки пшеницы имеют и противопоказания:

    • не стоит их употреблять детям до 12 лет, а также людям с язвой двенадцатиперстной кишки и тем, кто недавно перенес операцию,
    • совместное употребление вместе с кисломолочными продуктами может стать причиной повышенного газообразования,
    • Personen, die allergisch gegen Gluten sind, sollten dieses Produkt mit Vorsicht anwenden.
    • Schwindel, Durchfall und Schwäche können zu Beginn des Kurses auftreten.

    Kann man Getreide verwenden?

    In bestimmten Lebensabschnitten sollten Sie besonders auf die Lebensmittel achten, die Sie zu sich nehmen, insbesondere während der Schwangerschaft, während des Stillens und während der Babynahrung. Dies gilt auch für das von uns in Betracht gezogene Produkt.

    Schwanger und stillend

    Die im Produkt enthaltenen Vitamin- und Mineralstoffkomplexe sind natürlichen Ursprungs. Daher wird die Einnahme von Sämlingen während der Schwangerschaft und Stillzeit empfohlen. Wenn keine Allergie gegen Gluten besteht, ist die Einnahme von Setzlingen nicht nur möglich, sondern notwendig.

    Zusätzlich zu all den oben genannten nützlichen Eigenschaften ist in den Sprossen eine angemessene Dosis Folsäure enthalten, die für die ordnungsgemäße Bildung des Nervensystems des Fötus erforderlich ist. Ein Nahrungsergänzungsmittel hilft, die Kraft einer jungen Mutter nach der Geburt wiederherzustellen und die Ernährungsqualität der Muttermilch zu verbessern.

    Säuglinge und ältere Kinder

    Gekeimte Weizenkörner werden für Kinder unter 12 Jahren nicht empfohlen, da der Verdauungstrakt des Kindes noch nicht für eine ordnungsgemäße Aufnahme solcher Lebensmittel bereit ist. Aus diesem Grund kann dem Kind erst nach dem angegebenen Alter etwas gekeimtes Getreide verabreicht werden.

    Wie man auf Weizen Gewicht verliert

    Wenn Sie beschließen, ein paar Kilo zu verlieren, versuchen Sie, ein paar einfache Gerichte mit Sprossen zuzubereiten:

    • Essen Sie zum Frühstück einen Cocktail aus den folgenden Zutaten: grüner Apfel - 2 Stk., Weizensämlinge - 2 EL. l Komponenten sollten mit einem Mixer zerkleinert werden. In diesem gesunden Frühstück ist ein hoher Gehalt an Eisen und Ballaststoffen sowie sein Kaloriengehalt etwa 240 kcal. Die nächste Mahlzeit (einschließlich Tee, Kaffee und verschiedene Getränke) sollte nicht früher als nach 4 Stunden durchgeführt werden.
    • Nehmen Sie die Sprossen - 3 EL. l und Honig - 2 TL. Sprossen durch einen Fleischwolf hüpfen, mit Honig mischen. Die resultierende Mischung sollte nicht trinken, die nächste Mahlzeit sollte nicht früher als nach drei Stunden sein,
    • Mischen Sie 100 g (Tagesdosis) gekeimten Weizen mit zwei Gurkenwürfeln. Mit Kräutern abschmecken und einen Löffel Olivenöl dazugeben,
    • Mischen Sie in einem Mixer 3 EL. l Sämlinge mit einem Löffel Nüsse. 1 TL zugeben. Schatz
    • Nachts 8 Stück einweichen. Pflaumen. Am Morgen das Wasser abtropfen lassen, einen geriebenen Apfel und 0,5 Tassen Weizenkeime zu den Pflaumen geben.

    Sie können diese Diät-Dessert machen:

    • fettarmer Hüttenkäse - 3 EL. l.,
    • Pflaumen - 4 Stk.,
    • Sprossen - 2 EL. l.,
    • Joghurt oder Kefir - 1 EL. l.,
    • frisches Obst (gehackt) - 1 Tasse.
    Die Pflaumen müssen fein gehackt und alle Zutaten gemischt werden. Mit Zitronensaft würzen und essen.

    Keimregeln

    1. Wir sortieren Weizen, waschen ihn mit Wasser, entfernen trockene Samen und Abfälle.
    2. Mit Wasser auffüllen und einen Tag ruhen lassen. Nach 12 Stunden muss das Wasser gewechselt werden.
    3. Lassen Sie das Wasser nach einem Tag abtropfen, legen Sie den Weizen in einer dünnen Schicht auf eine saubere Oberfläche und bedecken Sie ihn mit einem feuchten Tuch.
    4. Das Handtuch regelmäßig nass machen, damit es ständig nass bleibt.
    5. Nach 2-3 Tagen sind die Samen fertig, sie müssen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

    Wie man Weizenkeime nimmt

    Gekeimtes Getreide wird von unserem Körper lange verdaut. Diese Qualität trägt zur langfristigen Wahrung des Sättigungsgefühls bei. Die Tagesdosis dieses Nahrungsergänzungsmittels liegt zwischen 60 und 100 g.

    Sie können den Tagessatz in zwei Teile teilen, einen zum Frühstück und einen zum Mittagessen. Abends lohnt sich das nicht, um den Körper nachts nicht mit Arbeit zu belasten. Es wird angenommen, dass die Setzlinge am erfolgreichsten mit Salaten, getrockneten Früchten, Honig und verschiedenen Arten von Nüssen kombiniert werden.

    Salat mit Apfel und Kohl

    Für die Zubereitung benötigen wir folgende Zutaten:

    • Weißkohl - 200 g,
    • Apfel - 1 Stk.,
    • Orange - 1/2 Stück,
    • Zitrone - 1/2 Stk.,
    • Weizensetzlinge - 100 g

    Kohl hacken, den in Scheiben geschnittenen und geschälten Apfel dazugeben, mit dem Saft einer halben Orange und einer halben Zitrone würzen. Weizen hinzufügen und mischen. Salat ist fertig. Wenn Ihnen Ihre Gesundheit nicht gleichgültig ist, sollten Sie versuchen, ein so nützliches und gleichzeitig einfaches Produkt wie gekeimte Weizenkörner in Ihre Ernährung aufzunehmen. Sie bereichern Ihren Körper mit nützlichen Substanzen, stärken Ihre Gesundheit und verbessern die Immunität.

    Gibt es Gegenanzeigen?

    Gekeimtes Getreide ist ein absolut natürliches und reines Produkt, daher gibt es nur sehr wenige Kontraindikationen für seine Verwendung. Aber sie sind es trotzdem. Wenn Sie an einem Magengeschwür oder an Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts leiden, ist es absolut unmöglich, gekeimtes Getreide zu essen. Das ist alles Verbote. Es kommt natürlich vor, dass eine solche Person nur eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber gekeimtem Getreide hat. Bevor Sie dieses Produkt in Ihre Ernährung aufnehmen, sollten Sie sich daher mit Ihrem Arzt beraten.

    Wenn Sie sich für eine richtige Ernährung entscheiden und Sprossen in Ihre Ernährung aufnehmen, sollten Sie diese nicht in ungeheuren Mengen zu sich nehmen. Zum ersten Mal wird ein Teelöffel reichen. Verfolgen Sie Ihren Zustand. Wenn alles gut ist, bedeutet dies, dass der Körper Ihre Innovation akzeptiert hat und Sie beginnen können, die Portionen auf einen Esslöffel pro Tag zu erhöhen. An einem Tag kann man nur einen Löffel gekeimter Samen essen.

    Sprossen und Triebe - was ist der Unterschied?

    Um die Gesundheit des Körpers zu verbessern, wird die Nahrung nicht nur von den Trieben aufgenommen - dem Grün selbst, sondern auch von dem kaum krummen Samen - dem Spross oder dem Spross. Gegenwärtig lassen Streitigkeiten darüber, was nützlicher ist - Sprossen oder Sprossen - nicht nach, und tatsächlich ist es schwierig, diese Frage richtig zu beantworten, da beide Arten von lebenden Nahrungsmitteln (wie gekeimtes Getreide auf der ganzen Welt genannt wird) ihre eigene Zusammensetzung haben und beide Arten in unseren Körper bringen enorme Vorteile.

    Und obwohl im Allgemeinen die Zusammensetzung der gekeimten Körner identisch ist und jede Art ihre eigenen Eigenschaften hat. Ihre Aufmerksamkeit 10 sehr leckere und unglaublich gesunde Körner für die Keimung.

    1. Chia-Sprossen

    Diese keimenden Samen des spanischen Salbei nehmen während der Keimung eine führende Position in ihren einzigartigen heilenden Eigenschaften ein und haben eine reiche alte Geschichte. Die erste Erwähnung von Chiasamen stammt aus dem Jahr 2600 v. Sie waren nicht nur die Grundlage der aztekischen Ernährung, sondern auch ein Tauschmittel - sie erhielten Tribut und Steuern, sie wurden den Göttern geopfert.

    Chia-Setzlinge sind besonders bekannt für ihren hohen Gehalt an Fettsäuren und Tryptophan - einfach eine unverzichtbare Aminosäure für die Gesundheit. Darüber hinaus kann nicht jedes Produkt mit dem Gehalt an Calcium mit Chia verglichen werden.

    Chia-Samen sind besonders beliebt bei Menschen, die schlank sein wollen - grüne Triebe helfen beim Abnehmen, entfernen Giftstoffe und normalisieren den Darm. Und dank der reichhaltigsten Zusammensetzung, die Vitamine, Mineralien, Aminosäuren und Antioxidantien enthält, stärken Chiasamen das Immunsystem und beruhigen das Nervensystem.

    2. Quinoa-Setzlinge

    Quinoa ist ein exotisches Getreide aus Südamerika, das in Russland an Beliebtheit gewinnt. Und ganz unerwartet ist es nach der botanischen Einteilung überhaupt kein Getreide, sondern eine Frucht mit einem angenehmen cremig-nussigen Geschmack. In der Inka-Zivilisation galt die Quinoa-Pflanze als heilig und diente zusammen mit Chiasamen als Grundlage der Ernährung.

    Quinoa-Setzlinge zeichnen sich durch eine ausgewogene Zusammensetzung aus. Durch die Menge an Phosphor ist Quinoa eine würdige Konkurrenz zum Fischen und enthält trotzdem eine große Menge an Kalium und viel Magnesium. Regelmäßiger Verzehr dieser Sprossen wirkt sich positiv auf die Verdauung und das Nervensystem aus, und Quinoa hilft, den Cholesterinspiegel zu senken, die Kalziumaufnahme zu verbessern und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern.

    3. Sämlinge zu unzhuta

    Unsere Vorfahren wussten bereits um 1500 v. Chr. Über die wohltuenden Eigenschaften von Sesam Bescheid. Es gibt Legenden über Sesam, dass er Unsterblichkeit gibt. Und im Prinzip ist klar, warum - Gekeimter Sesam wird als einzigartiges Produkt angesehen, da er eine große Menge an Kalzium enthält, das vom menschlichen Körper leicht aufgenommen wird , und in diesem Sesam übertrifft viele andere Produkte, und deshalb ist die Verwendung von Sesam-Setzlingen für Erkrankungen des Bewegungsapparates angezeigt.

    Darüber hinaus ist die Wirksamkeit von Sesam bei der Wiederherstellung des Körpers nach Depressionen seit langem bewiesen, Die in Sesamsprossen enthaltenen Nährstoffe wirken sich positiv auf den Zustand des gesamten Magen-Darm-Trakts, des endokrinen und sexuellen Systems bei Frauen aus und erhöhen auch die Potenz bei Männern. Der Geschmack von Sesamsämlingen - mit einer leichten Bitterkeit werden sie daher meistens mit Honig verzehrt.

    4. Leinsprossen

    Sehr angenehm und zart, mit einem nussigen Geschmack - Leinsamen sind einfach notwendig für alle schwangeren und stillenden Frauen sowie für diejenigen, die an schöner samtiger Haut interessiert sind, denn Flachs ist reich an Kalzium, Kalium, Magnesium, Phosphor und enthält auch Vitamine der Gruppe B, insbesondere Folsäure.

    Besonders starker Einfluss Leinsamen haben aufgrund der Vielzahl von Ölen und Schleimstoffen im Magen-Darm-Trakt - In diesem Flachs gibt es keine Analoga. Über den Gehalt an Fettsäuren kann Flachs mit vielen Produkten konkurrieren, und seine Phytoöstrogene helfen bei der Bekämpfung von Brustkrebs.

    5. Sprießen Linsen

    Der Geschmack von Linsensprossen ähnelt dem von frischen grünen Erbsen - sie sind süßlich und saftig, daher werden es Liebhaber von Salaten und Vinaigrettes besonders mögen. Wenn in Linsen gekeimt wird, erhöht sich die Menge an Vitamin C, was das Produkt zu einem hervorragenden Helfer bei der Bekämpfung von Grippe und Erkältungen macht. Darüber hinaus enthalten Linsensprossen viel Kalium, das bei Herzrhythmusstörungen nützlich ist, und Eisen, das zur Erhöhung des Hämoglobins im Blut beiträgt.

    Trotz der offensichtlichen gesundheitlichen Vorteile Linsensprossen sollten nicht öfter als zweimal pro Woche verzehrt werden. denn ihr reichlicher Verzehr kann die Aufnahme von Eisen und Kalzium durch den Körper beeinflussen.

    6. Sämlinge Mascha

    Mash ist eine Pflanze aus der Familie der Hülsenfrüchte, die aus Indien zu uns gekommen ist. Aus der Sicht des Ayurveda reinigt Brei den Körper und gibt Kraft. Es ist eine ausgezeichnete Proteinquelle, wirkt entzündungshemmend und wundheilend, daher sind Masha-Setzlinge bei katarrhalischen Erkrankungen wirksam.

    Die Einzigartigkeit des Sämlings Mascha auch darin sie Enthält eine breite Palette an essentiellen Aminosäuren die den Stoffwechsel anregen und die Produktion von Wachstumshormonen steigern, sowie B-Vitamine, die das Nervensystem beruhigen. Mungobohnen schmecken wie Linsen sehr ähnlich wie grüne Erbsen.

    7. Sprießen Sie grünen Buchweizen

    Wir sind alle an den traditionellen braunen Buchweizen gewöhnt, der beim Braten seine Farbe erhält. Aber nur nicht wärmebehandelter grüner buchweizen kann gekeimt werden. Obwohl viele Buchweizen als Getreide betrachten, ist dieser essbare Samen ein Verwandter von Sauerampfer und gehört zur selben Familie.

    Buchweizen ist bekannt für seinen hohen Rutingehalt, der die Wände der Blutgefäße stärkt und die Kontraktion des Herzmuskels stärkt. Aufgrund seiner Eigenschaften wird Rutin oder Vitamin P manchmal als antisklerotisches Vitamin bezeichnet.

    Regelmäßige Verwendung von Sämlingen aus grünem Buchweizen auch Hilft, den Hämoglobinspiegel zu erhöhen, Fettleibigkeit zu bekämpfen und die Jugend des Körpers zu verlängern, da die Sämlinge Phospholipide und Fettsäuren enthalten. Der Geschmack von Buchweizensprossen ist süß mit einem leichten Grasgeschmack.

    8. Alfalfasprossen

    Alfalfasprossen sind die ältesten Heilmittel, die von den alten Griechen erwähnt wurden. Und im zwanzigsten Jahrhundert Auf der Basis von Luzerne wurde das weltweit erste Nahrungsergänzungsmittel geschaffen, die nach dem Prinzip des Network-Marketings verkauft wurde.

    Die Zusammensetzung der Alfalfasprossen ist wirklich einzigartig: Sie enthalten Saponine - Substanzen, die den Cholesterinspiegel senken, pflanzliches Fluorid, das gut für die Gesundheit der Zähne ist, und Vitamin K, das für innere Blutungen notwendig ist. Gekeimte Luzerne ist auch nützlich zur Vorbeugung von Katarakten und Lichtblindheit. Sie ist ein starkes Adaptogen, das zur Vorbeugung von Brustkrebs verwendet wird.

    Alfalfasprossen werden mit ihrem delikaten, saftigen und knusprigen Geschmack den Anhängern einer gesunden Ernährung gefallen. Sie machen ausgezeichnete Salate.

    9. Distelsämlinge

    Distelsämlinge werden seit über 2000 Jahren in der traditionellen Medizin verwendet. Die Einzigartigkeit dieser Pflanze liegt in ihrer Zusammensetzung. Silymarin - ein Komplex von biologisch aktiven Substanzen, die die Leberzellen vor schädlichen Wirkungen schützen.

    Außerdem Mariendistelsämlinge sind für die Erhaltung jugendlicher Haut und Langlebigkeit unbedingt erforderlich - Sie enthalten wertvolle Vitamine und starke Antioxidantien. Mariendistel wirkt sich auch positiv auf die Fortpflanzungsfunktion aus.

    Wir dürfen nicht vergessen, dass Mariendistel das stärkste choleretische Mittel ist und daher in erster Linie ein Heilmittel darstellt Sie können nicht mehr als 7-8 Triebe pro Tag verwenden.

    10. Weizengras

    Weizen ist ein Klassiker für die Keimung unter Anhängern eines gesunden Lebensstils. Wissenschaftler haben gezeigt, dass Weizenkeime Gluten im Darm auflösen und so den Körper vor Krebs schützen können.

    Weizengras ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, Ballaststoffen und Enzymen und enthält auch die Aminosäure Lysin, die bei der Bekämpfung von Viren hilft. Der regelmäßige Verzehr von Weizenkeimen normalisiert also die Arbeit fast aller Körpersysteme.

    Weizengras wird nicht nur in Salaten konsumiert, sondern es werden auch Vitamingetränke daraus zubereitet. Zum Beispiel Redzhuvelak - alkoholfreies fermentiertes Getränk, ähnlich wie Kwas, und Vitgrass - heilender grüner Cocktail. Nun, um den größtmöglichen Nutzen aus Weizenkeimen zu ziehen, Pro Tag sollten nicht mehr als 100 Gramm grüne Triebe verbraucht werden.

    Abschließend

    Gekeimtes Getreide ist in seinen Eigenschaften ein einzigartiges Naturprodukt. Um den größtmöglichen Nutzen daraus zu ziehen und unangenehme Folgen in Form von Vergiftungen zu vermeiden, Iss nur frisch gekühlte Sprossen, mache dich mit möglichen Kontraindikationen vertraut und erhöhe deren Menge in der Nahrung allmählich.

    Sehen Sie sich das Video an: Heilmeditation - Der Baum als Lebensspendende Kraft (Dezember 2021).

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send

    lehighvalleylittleones-com