Frauentipps

Top 10 der berühmtesten Comics der Welt

Pin
Send
Share
Send
Send


Sie haben sich schon immer für Comics interessiert, aber sind Sie auf etwas anderes gestoßen als "Funny Pictures" und "Mickey Mouse"? Fragen Sie sich, warum Comics für Hollywood oft zur Inspirationsquelle werden? Sie wollen verstehen, warum Erwachsene Comics lesen und alles vergessen? Du bist an die Adresse gekommen! Unten finden Sie eine Liste amerikanischer Comics, die wir jedem empfehlen, der sich für sie interessiert, aber nicht weiß, wo er anfangen soll.

Es sollte sofort klarstellen - alle comics auf dieser Liste sind in ihrer eigenen dargestellt englische Sprache . Einige davon sind auf Russisch zu finden, aber die Übersetzung lässt in der Regel zu wünschen übrig.

Die Liste wurde von erfahrenen Comic-Freaks aus verschiedenen Teilen der ehemaligen UdSSR zusammengestellt. Die Autoren versuchten, das gesamte Spektrum des Mediums möglichst objektiv abzudecken und in der Liste das Beste zusammenzufassen, für das Comics neben Literatur und Kino als eigenständige Kunstform bezeichnet werden.

Historisch gesehen ist die Hauptgenrerichtung in amerikanischen Comics Superheld - Infolgedessen ist die Hälfte dieser Liste irgendwie mit Superhelden verbunden. Das sollte Sie nicht erschrecken - fangen Sie an zu lesen und Sie werden verstehen, wie unverzeihlich falsch die Charaktere in albernen Kostümen sind.

Natürlich 100 Positionen konnte nicht alle wichtigen Werke aufnehmen. Wertvolle Comics sind viel mehr und es erscheinen regelmäßig neue unter ihnen. Es wurde beschlossen, Manga nicht in die Liste aufzunehmen - dies sollte von anderen Experten durchgeführt werden. Die Präsenz europäischer und unterirdischer Werke ist ebenfalls gering - Sie können dies alles erreichen, wenn Sie von der vorgeschlagenen Liste abgestoßen sind.

Sie stehen also am Anfang der Reise, es stehen Regimenter mit absoluten Klassikern vor Ihnen - wählen Sie, lesen Sie, entdecken Sie neue Welten und Sie werden alles vergessen!

Top 10 der beliebtesten Comics:

1. "Spiderman". Dieser Comic ist wahrscheinlich allen bekannt. Es beschreibt die Geschichte eines Superhelden, der einen Spinnenbiss überlebt und sich selbst in Spider-Man verwandelt hat. Jetzt hat der Typ Superkräfte. Mit einem Handgriff kann er ein festes Netz lösen, seine Größe ist für ihn nicht schrecklich.

Spiderman hört gut und kann jeden Bösewicht einholen. Und wie es sich für alle Superhelden gehört, bekämpft er Verbrechen und versucht, die Stadt in Sicherheit zu bringen. Aber die Dinge laufen nicht so, wie wir es uns wünschen.

Natürlich beginnt der Held zu jagen. Aber er gibt nicht auf, weil er nicht nur von dem Wunsch getrieben wird, die Welt zu verbessern, sondern auch von der Liebe. Der Comic wurde im Zeitraum von 1963 bis 2012 veröffentlicht. Basierend auf dieser Geschichte wurden mehrere Filme gedreht sowie mehrere Computerspiele und Cartoons. Alles begann mit Bildern, aber am Ende wurde Spider-Man der Favorit vieler.

2. "V bedeutet Vendetta". Diese Comic-Serie, bestehend aus nur 10 Ausgaben, wurde von Alan Moore geschrieben und von David Lloyd illustriert. Alle Ereignisse ereignen sich in den 80-90er Jahren des letzten Jahrhunderts in Großbritannien. Das Land hat sich kaum von einem Atomkrieg erholt und steckt voller Korruption, Kriminalität und Gewalt. Ein Teil der Welt wurde während des Krieges zerstört, viele Menschen starben an Ernteausfällen.

Die faschistische Partei, die Großbritannien zum Polizeistaat machte, regiert. Die Hauptfigur des Comics ist ein mysteriöser Mensch, der davon träumt, die Welt zu verändern, und sich V. nennt. Er versucht mit aller Kraft, das bestehende totalitäre Regime zu zerstören.

Der Mann mit der Maske von Guy Fawkes beschließt, einen langen und schwierigen Kampf mit den bestehenden Regeln zu beginnen und den Menschen zu beweisen, dass sie in der Lage sind, die Welt ohne grausame Despoten zu regieren. Basierend auf dem Comic wurde derselbe Film gedreht.

3. "X-Men". Dies ist ein Comic über mutierte Menschen, der 1963 veröffentlicht wurde. Höchstwahrscheinlich wurde der Name gewählt, weil jeder Held eine Mutante war und ein spezielles Gen namens "Faktor X" hatte. Anfangs wollte der Comic "Mutants" heißen, doch die Verlage äußerten ihre Uneinigkeit.

Die Hauptfiguren bei der Erstellung einer Reihe von Comics änderten sich, aber sie unterschieden sich alle von normalen Menschen und besaßen einzigartige Fähigkeiten, für die sie regelmäßig verfolgt wurden. In den frühen Versionen waren Charaktere wie Stormy Petrel, Thunderstorm, Colossus, Night Serpent sowie Wolverine, Sunfire, Banshee, Angel, Polaris und andere vertreten.

Um 1975 wurden die X-Men buchstäblich auf der ganzen Welt bekannt, was mit einer großen kulturellen, ethnischen und rassischen Vielfalt verbunden war. Die Handlung des Comics wurde in mehreren Filmen gedreht sowie in Animationsfilmen veröffentlicht.

4. "Die Rächer". Heute ist die Gruppe der Rächer, bestehend aus Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten, allen dank der Filme bekannt, die auf dem Comic basieren. Und diese Geschichte erschien 1963. Zu der Gruppe der Rächer, die später als die mächtigsten Helden der Erde bekannt wurden, gehörten zunächst Iron Man, Hulk, Thor, Wasp und Ant-Man.

Wenig später trat Captain America dem Team bei. Dann änderte sich die Zusammensetzung regelmäßig. Außerirdische, Götter, Roboter, Mutanten, übernatürliche Wesen, ehemalige Bösewichte und Menschen schafften es, es zu betreten. Aber alle Rächer waren an ein Ziel gebunden - gemeinsame Feinde. Und diese Feinde waren schon immer so stark, dass nur Teammitglieder sie besiegen konnten.

5. Comic Saga Vor kurzem veröffentlicht, aber bereits geschafft, die Herzen von Millionen zu erobern. Viel Aufmerksamkeit verdient Aufmerksamkeit: Grafiken, Handlung, ungewöhnliche Hauptfiguren. Im Mittelpunkt der Handlung steht die Geschichte zweier Liebender, die verschiedenen Rassen angehören. Die Rasse der Techniker steht im Krieg mit der Rasse der Magier, sodass niemand die Gefühle von Alana und Marco versteht.

Dennoch führte ein zufälliges Treffen (Alan sollte Marco im Gefängnis beschützen) zu einem echten Gefühl. Es wurde ein Kind geboren, das natürlich jeder zu töten versucht. Aber Liebhaber schützen tapfer ihre Tochter.

6. Comics "Fabeln" (Der Name bedeutet übersetzt „Legenden“), erschien 2002 zum ersten Mal und erschien bis heute - die Geschichte der bekannten Helden der Märchen, Lieder, Legenden und anderer folkloristischer Werke. Alle diese Charaktere, die sich Geschichten nennen, wurden aus ihren Heimatländern "der mysteriöse Feind" vertrieben.

In der realen Welt können die Helden nicht ihr wahres Gesicht zeigen und die Wahrheit sagen, deshalb verstecken sie sich und geben vor, einfache Menschen zu sein. Sie alle leben am Stadtrand von New York und träumen nur von einer Sache: Sie wollen ihr Land erobern und in ihre Heimatländer zurückkehren. Die Hauptfiguren sind Pinocchio, Blaubart, Schneewittchen, Prinz, Grauer Wolf und viele andere.

7. "Stadt der Sünden" - der weltberühmte Comic-Zyklus, der vom Leben in der fiktiven Stadt Beysin City erzählt, die ursprünglich ein Ort der Ruhe und Entspannung für Goldgräber war. Comics sind ein Zyklus miteinander verflochtener Geschichten.

Der Protagonist einer Geschichte könnte eine Nebenfigur einer anderen sein. Jede Handlung hat eine klare moralische Botschaft und einen kriminellen Hintergrund. Die Stadt ist sehr gewachsen und zu einem der gefährlichsten Orte in Amerika geworden. Die Regierung hat korrupte Beamte, und das Herz der Stadt ist das Bordellviertel, das von bewaffneten Mädchen mit einfacher Tugend gepflegt wird.

Die Grausamkeit und der Zynismus der Helden sind mit Moral und Gefühlen verbunden. Einige sind von Liebe getrieben, andere sind Rache und andere sind Schuldgefühle. Basierend auf dem Comic wurden zwei Filme gedreht.

8. "Batman". Über Batman erfuhr man erstmals 1939, doch bis heute ist dieser Charakter beliebt. Der Hauptunterschied des Helden zu allen anderen ist der Mangel an Supermächten.

Batman, dessen Name mit "Mann-Fledermaus" übersetzt wird, verlässt sich nur auf seine Fähigkeiten und Fertigkeiten, die absolut allen Menschen eigen sind, wie Stärke, Schärfe, Technik und Geschwindigkeit. Er hat die Welt mehr als einmal gerettet und trat in anderen Comics als Nebenfigur auf. Dieser Held ist in Computerspielen, Filmen und Cartoons zu sehen.

9. Comics "300 Spartaner" ist auch einer der beliebtesten, basierend auf seinem berühmten gleichnamigen Film. Das Hauptereignis war die Schlacht von Thermopylae. In der Geschichte zieht der spartanische König Leonid mit seinen besten Kriegern gegen die persische Armee in den Krieg.

Die Streitkräfte sind ungleich und Sparta steht vor einer Niederlage, doch die Krieger ergeben sich nicht. Der persische König Xerox lädt Leonid in regelmäßigen Abständen zur Kapitulation ein, aber er ist unnachgiebig. Der blutige Kampf dauert zwei Tage und zwei Nächte. Xerox bittet Leonid erneut, sich zu ergeben. Infolgedessen sterben alle Überlebenden der Schlacht spartanischer Krieger. Die Handlung scheint der Banalität einfach zu sein, verdient aber dennoch Aufmerksamkeit.

10. Comics "Sandman" ("Sandman") wurde ein echter Bestseller und erhielt mehrere Auszeichnungen. Dies ist die Geschichte von Morpheus - dem Herrn der Träume, der die Welt retten und alles wieder normal machen muss.

Die Geschichte begann mit der Tatsache, dass sich ein Okkultist entschied, den Tod zu verursachen, aber am Ende war Morpheus im Pentogramm eingeschlossen. Er verbrachte 70 Jahre im Gefängnis und in dieser Zeit hat sich die Welt sehr verändert. Traumherr muss den Menschen helfen.

Grüner Pfeil

Green Arrow (bekannt als Oliver Queen) erbte ein Unternehmen, das ihn reich machte. Dank dessen wurde er ein Superheld. Wahrscheinlich der unglücklichste Geschäftsmann im Universum, der weniger auf Geschäfte achtet und mehr, um Menschen zu helfen.

Grüner Kobold

Norman Osbourne, auch als Green Goblin bekannt. Es gilt als eine der gemeinsten und bösesten Figuren aller Comics. Auf dem neunten Platz in der Rangliste, weil er Direktor von SHIELD wurde, erhielt der Grüne Goblin die volle Unterstützung der Regierung.

Dr. Doom

Victor von Doom ist eine der intelligentesten Figuren im Marvel-Universum. Der vereidigte Feind der Fantastic Four, der intellektuelle Rivale von Reed Richards und der Herrscher des kleinen Staates Latveria (im Marvel-Universum) - er tut alles, um die freundlichen und geliebten Superhelden zu vernichten.
Sein Land stellt der Duma eine eigene Armee und alle notwendigen Ressourcen zur Verfügung. Dr. Doom gilt als einer der angesehensten und gefährlichsten Superschurken der Marvel-Comics.

Iron Man

Der Sohn von Howard Stark, Gründer von Stark Industries, Tony Stark ist eine Art "Bruce Wayne" im Marvel-Universum. Tony gilt als ein Genie der Wissenschaft, er schafft unglaubliche technologische Erfindungen, die ihm helfen, einer der unbesiegbarsten Helden zu sein.

Magneto ist in erster Linie dafür bekannt, dass er nach dem Krieg im Marvel-Universum den Nazis von Hydra Gold gestohlen hat, aber nicht viele Menschen erinnern sich, dass er der „Herr“ des Metalls ist, einschließlich des Kostbaren. Theoretisch kann er sich alle Juwelen der Welt zuweisen.

Lex Corps Besitzer, Lex Luther, ist einer der skrupellosesten und moralisch grausamsten Charaktere im DC-Universum. Natürlich ist er verdammt reich, denn LexCorp ist eines der erfolgreichsten multinationalen Unternehmen im DC-Universum.

Bruce Wayne ist der Besitzer von Wayne Enterprises, dem Milliardär, der sich selbst zum Superhelden gemacht hat. Bruce verwaiste früh und erbte Milliarden von Dollar. So wurde er zu einem der mächtigsten Superhelden. Dank seiner Intelligenz ist Wayne der Anführer eines Milliarden-Dollar-Unternehmens und gleichzeitig ein cooler Held.

Adrian Weidt, auch bekannt als Ozimandia, der Bösewicht der Guardians, gilt als einer der reichsten Superhelden der Geschichte. Seine Macht und sein Reichtum erinnern an Bruce Waynes Stil, aber sie sind ihm einen Schritt voraus. Zweifelhafte moralische Prinzipien von Ozymandia eröffnen unbegrenzte finanzielle Möglichkeiten. Alles andere ist er auch einer der klügsten Menschen auf der Erde.

Namor hat immer viel Geld, weil er mit allen "Reichtümern des Meeres" arbeiten muss. Außerdem wird es immer reicher, wenn jemand eine Brieftasche ins Wasser wirft. Vergessen Sie nicht, dass im Marvel-Universum im Meer eine große Anzahl verlorener Piratenschätze und unermesslicher Reichtümer dem regierenden Prinzen von Atlantis Namor gehört.

Schwarzer Panther

Der erste schwarze Comic-Superheld erschien 1966 im Fantastic Four-Comic-Heft Nr. 52. Von der gesamten Liste ist Black Panther der reichste Superheld (oder Superschurke) sowohl unter DC-Helden als auch unter Marvel-Helden. Warum gerade er? Erstens führt der Black Panther das gesamte Land Wakanda (ein fiktives Land in Afrika aus dem Marvel-Universum) an, auf dem Boden, auf dem die Ablagerung des stärksten und wertvollsten Metalls - Vibranium - entdeckt wurde. Zweitens ist dieser Charakter einer der acht klügsten Menschen im Marvel-Universum.

Wir empfehlen zu sehen:

10 erstaunliche Fakten über Comics. Die Geschichte ihrer Entstehung und Entwicklung. Der Ursprung des Wortes "Comics" und das Merkmal der Normalmenschen.

Er hat sieben Namen: Heymans Sandmann

Nun haben alle begeisterten Telemans (in unserem Fall Menschen, die Meisterwerke lieben und schätzen) aufgehört, auf die Verfilmung von Neil Gaimans Roman American Gods zu warten. Neben der Prosa ist Neil auch an der Arbeit an Comics beteiligt, von denen Sandman der Beste ist, der mehrere Ausgaben überlebt hat (einschließlich eines vierbändigen Hardbacks und eines Zyklus von zehn Büchern mit einem Softcover). Die Titelfigur der Serie (sie wird auch als „Comic für Intellektuelle“ bezeichnet) ist das übernatürliche Wesen Sandmans. Er ist unter verschiedenen Namen bekannt: Morpheus, Tod, Drema, Delirium, Begierde, Schicksal, Verzweiflung. In der Handlung des Comics eng verflochtene Symbolik, Mythologie, Horror, Geschichte.

Joker als tragische Figur: ein Killerwitz

Alan Moores Graphic Novel Batman: A Killing Joke ist ein seltener Fall, in dem der Joker nicht nur als kompletter Psychopath und rücksichtsloser Sadist gezeigt wird, sondern auch als tragische Figur. Er verlor seine Familie, er wurde von bösen Leuten getäuscht, die versehentlich einen anständigen Kerl in einen Verrückten verwandelten. Dies ist eines der besten Comics aus der Batman-Serie, und der Dunkle Ritter wird hier in den Hintergrund gedrängt: Die Hauptfigur ist der Joker.

Arkhem Asilum: Das traurige Haus im traurigen Land

Der ursprüngliche Comic Batman: Arkhem Asilum. Das traurige Haus im Land der Schmerzen war einer der gotischsten und besten Comics der Serie. Er inspirierte die Schöpfer populärer Spiele über Batman und andere Comicautoren für die kommenden Jahre. Roman erzählte von der Entstehungsgeschichte der Nervenheilanstalt, ihrem Erbauer Amadeus Arkhem, von all dem Übernatürlichen, das sich in den dunklen Korridoren der Nervenheilanstalt verbirgt. Die Veröffentlichung des Comics zum 25-jährigen Jubiläum erwies sich jedoch dank des Schriftstellers Grant Morrison als einfach unübertroffen.

In der Welt der wandelnden Toten muss man wachsam sein

Im Oktober 2003 erschien der erste Band des Graphic Novels The Walking Dead von Robert Kirkman. Dies ist einer der besten Comics unserer Zeit, daher wird weiter daran gearbeitet. 2010 gewann der Comic über Sheriff Rick Grimes, seine Familie und Freunde, die versuchten, die Zombie-Epidemie zu überleben, den Eisner-Preis. Im selben Jahr fand die Premiere der gleichnamigen Show statt - The Walking Dead sind in ihrer siebten Staffel und werden nicht langsamer. Übrigens hat Kirkman vor nicht allzu langer Zeit erklärt, warum die Charaktere die Begriffe "Gehen", "Faulen" und "Beißen" verwenden. Es stellt sich heraus, dass die Charaktere im Universum leben, in dem es das Konzept der "Zombies" (sowie Bücher und Filme über sie) nicht gab.

300 gegen tausende

Fast jeder hörte von dem Comic „300“ - schließlich wurde dieses Werk von Frank Miller von Zack Snyder gedreht. Die Hauptfiguren des Schößchens - König Leonid und sein Antagonist Xerxes - wurden von Gerard Butler und Rodrigo Santoro gespielt. "300 Spartaner" - fast eine perfekte Adaption des Comics, die von der Konfrontation zwischen den Kriegern von Sparta und den Persern erzählt, die sich in der blutigen Fermopilskuyu-Schlacht getroffen haben.

Jack the Ripper kam aus der Hölle nach London

Alan Moore ist der legendäre Autor der besten Comics, so dass sein Name in unserer Rangliste mehrmals vorkommt. Der schwarz-weiße, sehr dunkle Graphic Novel "From Hell" lässt die unruhigen Tage des späten 19. Jahrhunderts wieder aufleben, als Jack the Ripper in den ärmsten Vierteln des Londoner East End auftrat. Dies ist eine der schrecklichen Seiten der viktorianischen Ära, und obwohl die Opfer des Wahnsinnigen keine edlen Damen, sondern Whitechapel-Prostituierte waren, verfolgen die Verbrechen des Rippers immer noch die Vorstellungskraft. Comic Moore beschreibt diese Ereignisse unter Berufung auf die genaue Art der Gräueltaten und folgt der Polizei Eberlein. Im Jahr 2001 wurde in Hollywood ein Film über Comics inszeniert, die Hauptrolle im Film „From Hell“ spielte Johnny Depp.

V - bedeutet "Vendetta": ein Terrorist gegen den Totalitarismus

Und wieder - Alan Moore und sein anti-utopischer Comic "V" bedeutet "Vendetta". Die Hauptfigur des Romans ist dieselbe V, die versucht, das in Großbritannien in naher Zukunft vorherrschende pro-faschistische totalitäre Regime zu bekämpfen. Die Regierung verfolgt Ungläubige, Schwule und illegale Einwanderer. V ist aktiv gegen ihn - der Kämpfer gegen das Regime, das das Parlament in die Luft sprengen soll. Er trägt sogar die Maske seines fernen Vorgängers, der ebenfalls versuchte, eine Explosion zu arrangieren - Guy Fawkes. Der Comic wurde auf die Leinwand verlegt, der Film wurde von Hugo Weaving und Natalie Portman gedreht.

In der Stadt der Sünden geschehen schreckliche Dinge

Der beliebte Autor Frank Miller wurde Co-Regisseur von Robert Rodriguez, als ein amerikanischer Regisseur mexikanischer Herkunft begann, die Comics aus der Serie "Sin City" zu adaptieren. Kein Wunder, dass kriminelle Geschichten in dieser Serie als die besten Comics in ihrer Nische gelten. Кто видел фильм, тот наверняка был впечатлен этим кровавым нуаром и запоминающимися персонажами, включая Желтого ублюдка Рорка младшего (в кино его играл Ник Стал), маньяка Кевина (Элайджа Вуд) и отчаянного Марва (Микки Рурк).

Темный рыцарь возвращается, усталый и разочаровавшийся

Третий, самый лучший, комикс Фрэнка Миллера из этого топа «Темный рыцарь возвращается» оказал огромное влияние на другие комиксы, видеоигры и фильмы. Именно этот графический роман стал основой трилогии Кристофера Нолана «Темный рыцарь» с Кристианом Бэйлом и вдохновил Снайдера на съемки картины «Бэтмен против Супермена: На заре Справедливости». Произведение Миллера показывает Бэтмена очень возмужавшим и многое пережившим. Он старше, мрачнее и слегка устал от борьбы со злом.

Хранители не дадут этому миру погибнуть

Schließt die Spitze des besten Comic-Romans von Alan Moore (und er filmte auch Zack Snyder) - "Keepers". Über die Qualität dieses Comics sagt diese Tatsache: "The Keepers" trat in die Liste der "100 besten Romane aller Zeiten" ein (der einzige Comic, dem eine solche Auszeichnung verliehen wurde). Im Universum dieses Romans spielen mutige Superhelden (Night Owl, Doctor Manhattan, Silk Ghost und andere) und die Handlung spielt in einer alternativen Noir-Realität. Übrigens, einer der Charaktere, der Comedian, wird in einem Blockbuster von Jeffrey Dean Morgan (der auch der neue charismatische Antagonist in der TV-Serie The Walking Dead ist) gespielt.

Top 10 der besten Comiczeichner aller Zeiten. John Romita Jr. (John Romita Jr)

John Romita Jr. (John Romita Jr), New Yorker Autor und Comiczeichner, Sohn eines anderen berühmten amerikanischen Comiczeichners, John Romith Sr., Autor der Spider-Man-Comicserie. John Romita Jr. Berühmtheit und Popularität erlangte er dank des von ihm geschaffenen Iron Man und der Geschichte, wie der Playboy, Milliardär und Philanthrop Tony Stark ein Superheld wird und die Welt rettet.

Top 10 der besten Comiczeichner aller Zeiten. Brian Bolland

Brian Bolland (Brian Bolland) - Britischer Comiczeichner. Er wurde als Grafiker ausgebildet. Unmittelbar nach dem Training taucht er in die Arbeit zur Illustration von Fantasy-Geschichten ein. Arbeitete in London. 1988 erschien die legendäre Veröffentlichung des Comics Batman: The Killing Joke, geschrieben von dem legendären Alan Moore. Dies ist eine Geschichte über den Ursprung des Jokers und eine der umstrittensten Geschichten über Batman. Das von Brian erfundene Bild inspirierte Heath Ledger so sehr, als er an dem Bild des Jokers im Film The Dark Knight arbeitete, dass Ledger versuchte, diese sehr niederländische Figur zu vermitteln.

Top 10 der besten Comiczeichner aller Zeiten. Will Eisner

Will Eisner (Will Eisner) ist ein US-amerikanischer Illustrator und Comiczeichner. Eisner wird der "Vater des Comics" genannt. Der Begriff "Graphic Novel" wurde in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts als Marketingtrick geprägt.

Eisners Karriere begann mit Cartoons für New Yorker Zeitungen. Das berühmteste Werk des Illustrators The Spirit wurde 1940 veröffentlicht.

Will Eisner unterrichtete lange Zeit Karikatur an der School of Visual Arts in New York, und viele der heutigen Designer und Illustratoren sind seine Schüler.

Top 10 der besten Comiczeichner aller Zeiten. Jim Steranko

Jim Steranko (Jim Steranko) ist ein US-amerikanischer Grafikdesigner, Illustrator und Comiczeichner. Das Interesse an Kunst von Jim entstand schon in jungen Jahren, als er seit seiner Kindheit Dosen und Flaschen durch die Straßen sammelte, um Geld zu verdienen und Kunstbedarf zu kaufen. Jims erster Job war für Harvey Comics. Dann lernt er Stan Lee kennen, einen amerikanischen Comicautor, der Jim zu Marvel gebracht hat.

Steranko revolutionierte die Kunst des grafischen Erzählens. Er hauchte dem alten Helden von Captain America neues Leben ein und schenkte der Welt einen riesigen Hulk.

Top 10 der besten Comiczeichner aller Zeiten. Osamu Tezuka

Osamu Tezuka (Osamu Tezuka) - japanischer Illustrator, Künstler, oft als japanischer Walt Disney bezeichnet. "Astro Boy" ist ein Held, von dem die ganze Welt Osamu Tezuka gelernt hat und kennt. Zum ersten Mal flog „Astro Boy“ 1951 in die große Welt und ist seitdem der gefragteste und beliebteste Held Japans. Astro Boy selbst wurde sogar Ehrenbürger der Stadt Saitama, in der sich das Atelier des Autors befindet.

Osamu Tezuka heißt "Vater des Anime" und "Gott des Manga", er war immer einige Jahre vor allen anderen Illustratoren, er wurde der Erfinder von "Big Eyes" in der japanischen Animation, er fühlte sich in jedem Genre gleichermaßen wohl, ob Science Fiction oder Mystik Horror oder Geschichte.

Top 10 der besten Comiczeichner aller Zeiten. Steve Ditko

Steve Ditko ist ein amerikanischer Illustrator und Karikaturist. Er wurde an der New York School of Visual Art ausgebildet. Er arbeitete für Marvel und entwickelte Bilder von Hulk, Iron Man und Spider-Man. Sein neuer Blick auf Spider-Man brachte dem Illustrator einen unglaublichen Erfolg. Steves Illustrationen wirken faszinierender, unruhiger und wilder. Ein innovativer Blick auf die Bilder von Spider-Man lässt Sie sagen, dass dieser geliebte Held auf eine neue Art und Weise unter Ditkos Bleistift klang.

Top 10 der besten Comiczeichner aller Zeiten. Frank Miller

Frank Miller (Frank Miller) - moderner amerikanischer Illustrator, Grafikdesigner. Die Arbeiten von Frank zeichnen sich durch eine ausgeprägte filmische Qualität aus, der Illustrator schafft Arbeiten im Stil von Film - Noir. Eines der bekanntesten Illustratorenwerke ist Batman: The Dark Knight Returns, das den Comic für ein erwachsenes Publikum in Fiktion umsetzte. Millers nachdenkliche Arbeit half Christopher Nolan, an seinem Film zu arbeiten.

Top 10 der besten Comiczeichner aller Zeiten. Dave Gibbons

Dave Gibbons ist ein englischer Schriftsteller, Illustrator und Comiczeichner. Bekannt für seine Zusammenarbeit mit dem größten Alan Moore. In den frühen 80er Jahren des 20. Jahrhunderts avancierte er zum führenden Künstler des historischen Comics "Doctor Who".

In den Werken von Dave spiegelte sich moderne Angst wieder, die immer akuter und dramatischer wurde.

Top 10 der besten Comiczeichner aller Zeiten. Steve Dillon

Steve Dillon ist ein englischer Buchillustrator und Comiczeichner. Ich habe mich in Comics verliebt, als wäre ich noch in der Schule, als ich an Schulcomics arbeitete. Sein erster Job im Zeichnen war bereits im Alter von 16 Jahren bei einer großen Firma Marvel. Zusammen mit Nick Fury arbeitete er an den Themen der Superspione. Lernen Sie den Autor Garth Ennis kennen, mit dem er an mehreren Autorengeschichten arbeitet, darunter „The Preacher“. Dies ist ein Comic über die texanische Mafia und die Realitäten des amerikanischen Traums.

Top 10 der besten Comiczeichner aller Zeiten. Jack Kirby

Jack Kirby (Jack Kirby) - US-amerikanischer Illustrator, Comiczeichner. Draw Comics begannen im Alter von 13 Jahren. Zusammen mit dem Schriftsteller Joe Simon arbeitete Kirby an einem grafischen Bild des größten Superhelden - Captain America. Auch wurde einmal der Autor der Fantastic Four. Kirby war der König der Innovation und im Kontext der Charaktere und im Kontext der Konstruktion von Comics. Seit mehr als einem halben Jahrhundert seiner Karriere hat Kirby eine neue narrative Comic-Grammatik mit einem filmischen Bewegungsstil entwickelt.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com