Frauentipps

Wie ich die Angst vor dem Autofahren in ein paar Wochen überwunden habe.

Pin
Send
Share
Send
Send


Laut Statistik setzen sich mehr als 50% der Mädchen, die einen Führerschein erhalten haben, niemals ans Steuer eines Autos. Alles beschränkt sich darauf, eine Trainingsmaschine zusammen mit einem Ausbilder auf bewährten Straßen mit einer Geschwindigkeit von 40 km / h zu fahren.

Warum passiert das? Was sind die Gründe, warum der Satz „Ich möchte fahren, aber ich habe Angst“ immer öfter eine positive Form hat? Wie man aufhört, Angst vor dem Autofahren zu haben und voll am Verkehr teilnimmt - die Psychologie der Erfahrungen, ihre detaillierte Analyse und ganzheitliche Ausrottung.

1. Angst vor dem Unbekannten

Die Angst, im reifen Alter Auto zu fahren, ist durch eine vollständige psychische Reifung durchaus erklärbar. Was auch immer man sagen mag, nach diesem Zeichen ist eine Person für die Welt um sie herum am empfindlichsten. Fleißiger interagiert mit anderen Menschen, versteht die ganze Verantwortung für die von ihm begangenen Handlungen.

Jede unvorhergesehene Situation wird als eine unkontrollierte Zukunft wahrgenommen, die mit Gefahren behaftet ist. Autofahren im dichten Stadtverkehr scheint von Handlungen unberührt zu sein. Und die Darstellung dieser Situation führt zu einem Schock, der die Angst vor dem Fahren in Ihrem Gehirn zuverlässig beseitigt.

2. Excellence-Syndrom

Entweder gut oder nichts! Es stellt sich heraus - niemals mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Eine Art Perfektionismus, der Wunsch, alles maximal zu machen - wird beim Erlernen der Fahrkunst sehr oft zum „Stolperstein“. Die ersten Pannen auf der Straße, das Hupensignal anderer Verkehrsteilnehmer, durchdringende aggressive Blicke der Autos vorbeifahrender Autofahrer - Gadget, das der Welt des Fahrens für immer die Tür schließt.

3. Angst dumm auszusehen

Fortsetzung, die vorherigen beiden Ängste verstärken. Sozusagen "schleifende" Ängste setzen sich ans Steuer.

Sicher, es scheint Ihnen, dass nur erfahrene Fahrer, die den Formel-1-Kurs absolviert haben, auf unseren Straßen leben. Wenn Sie abbiegen, ist es sehr schnell und wendig, lässt sich umbauen - geschickt und so genau wie möglich. Bewegung auf engstem Raum? Rasch in einem Zentimeter Entfernung von Autos in der Nähe.

Wo stehst du ihnen gegenüber? Mit deiner Geschwindigkeit und deinem Können von der Seite siehst du aus wie ein Kind, das als erstes im Leben Fahrrad fährt. Und was ist, wenn bei einer so langsamen und genauen Bewegung jemand auf Sie piept?

Alles ist weg. Sie sind bereit, durch den Boden zu fallen, weil Sie sicher sind, dass der Fahrer in diesem Auto bereits die ganze obszöne Sprache gesammelt hat. Und es direkt an Sie richten.

4. Angst, eine Person zu töten

„Ein Auto ist ein Mittel der erhöhten Gefahr“ - so beginnen fast alle Bücher, die sich mit dem Unterrichten von Verkehrsregeln befassen. Ein solches Mantra wird unbewusst verschoben, was neue Ängste vor dem Autofahren aufkommen lässt.

Was wirst du tun, wenn etwas passiert? Es ist besser, solche Risiken sofort aufzugeben, andere riskieren zu lassen, und Sie befinden sich auf der anderen Seite der Barrikaden. Also ein Fußgänger!

5. Phobie beschädigt Ihr eigenes Auto und das eines anderen

Nun, es ist und plötzlich jemand anderes! So viele Probleme und Prüfungen stehen an. Was tun, wenn dies passiert? Wie komme ich zur Verkehrspolizei und "arrangiere" den Unfall? Und im Allgemeinen müssen Sie es registrieren?

Dies ist auf jeden Fall gewährleistet, wenn Sie sich in einer Straßenbahn ohne solche Probleme fortbewegen.

Die Verschärfung der Ängste auf psychologischer Ebene - YouTube und die "Frauen am Steuer"

Haben Sie sich in mehreren Punkten wiedererkannt oder überhaupt alles zusammengesetzt? Sie sind sich ganz sicher, dass Autofahren "nichts für Sie ist" und es ist einfacher, sich überhaupt nicht ans Steuer zu setzen, als so viele Ängste zu überwinden?

Wir sind zuversichtlich und halten uns an den Rat, den wir unten vorgeschlagen haben - es wird keine Spur von allen Sorgen geben. Schließlich müssen Sie verstehen, dass dies alles ein weit hergeholter Akt ist, der seit unserer Kindheit fest in unseren Köpfen verankert ist.

Erinnern Sie sich, wie alle Frauen am Steuer ärgern und versuchen, prickelnde Witze über das weibliche Fahren in ein Programm oder ein Unterhaltungsvideo einzufügen? Und was sind die Witze und ganzen Kollektionen auf YouTube "Frauen hinter dem Lenkrad"?

All dieser Informationsangriff in Verbindung mit dem "vorsichtigen" weiblichen Gehirn ergibt einen ähnlichen Effekt. Vereinbaren Sie im Zeitalter der Technologie ein vereinfachtes System des Autofahrens, verschiedene Geräte, die in moderne Autos eingebaut sind - all dies müssen Sie nicht erleben.

Es ist Zeit, sich aus der Angst zu befreien und Ihren Erfahrungen zu widersprechen. Darüber hinaus wird es nach ein paar Wochen Übung keine Spur von ihnen geben.

1. Verständnis und Akzeptanz - in meinem "Kokon"

Es ist äußerst wichtig zu wissen, dass alle Fallen, einschließlich der Ängste vor dem Unbekannten und der Kritik anderer Fahrer, nur Ihre Clips sind, die nur in Ihrem Kopf sind.

Wir sind bereit zu wetten, dass der Fahrer, der Sie an der Kreuzung signalisiert hat, auch den erfahrensten Verkehrsteilnehmer signalisiert. So ist die Eile. Das liegt überhaupt nicht daran, dass Sie neu sind. Darüber hinaus wissen die Fahrer um ihn herum nicht einmal.

Beobachten Sie den Fluss der Autos. Alle sitzen in Ihrem Auto. Hören Sie Radio, trinken Sie Kaffee oder unterhalten Sie sich mit Passagieren. Sie kümmern sich nicht um den Neuling auf der Straße. Sie wollen dich nicht quetschen, demütigen oder lehren. Das einzige, was sie kontrollieren, ist ihre eigene Sicherheit und die Sicherheit ihrer Autos.

Überwinde die Angst vor dem Fahren und beginne an diesem Punkt. Darüber hinaus ist ein Fußgänger. Schauen Sie sich nur die vorbeifahrenden Autos und die Reaktion der Fahrer an. Stellen Sie sicher, dass sie andere Verkehrsteilnehmer nicht mit dem Finger anstoßen.

2. Warnung

Versuchen Sie sich zu schützen und kleben Sie ein Warnschild "Neuling" an die Heckscheibe des Autos. Das ist nicht beschämend, zumal es nach den Regeln für Personen erforderlich ist, deren Führerschein jünger als zwei Jahre ist.

Ein solches Zeichen wird übrigens selten bemerkt. Aber Sie werden sicher ruhiger sein.

4. Präsentation

Versuchen Sie so oft wie möglich, sich hinter dem Lenkrad darzustellen. Stellen Sie sich vor, Sie legen lange Strecken zurück und manövrieren geschickt in einem dichten Strom von Autos.

Diese Übung wird auch dazu beitragen, die Angst vor dem Autofahren zu überwinden und den Verstand zu zwingen, verschiedene Clips und erfundene Phobien loszuwerden.

10. Schalten Sie die Musik nicht ein, sprechen Sie nicht am Telefon

Fügen Sie diese Optionen hinzu, wenn Sie lernen. In der Anfangsphase ist die maximale Konzentration der Aufmerksamkeit und des Denkens bei Ihren Handlungen äußerst wichtig.

Psychologen sagen, dass die bestehende Angst vor dem Fahren viel besser ist als die völlige Abwesenheit. Unruhen charakterisieren eine Person als verantwortungsbewusste Person und geben einen vollständigen Bericht darüber, was passiert. Diese Fahrer minimieren das Risiko von Unfällen aufgrund von Fahrlässigkeit oder einer Pattsituation aufgrund von Zuviel Vertrauen. Man muss sich nur vom "Punkt" wegbewegen, da sofort alles glatt läuft.

Wie bin ich zum ersten Mal hinters Steuer gestiegen und was hat mir Angst gemacht?

Das erste Mal, dass ich mich in meiner Kindheit ans Steuer gesetzt habe. Wahrscheinlich wurden viele Väter oder Großväter angewiesen, auf seinem Schoß zu sitzen und zu lenken. Ich stellte mir einen Erwachsenen vor und träumte davon, wie ich aufwachsen und mich selbst fahren würde. Mein erstes Fahrerlebnis war unvergesslich.

Dann trainierte sie Autofahren und in einem höheren Alter auch unter der Kontrolle ihres Vaters. In diesem Moment erkannte ich nicht die volle Verantwortung für das, was geschah, so dass das Gefühl der Angst nicht aufkam.

Ich hatte nicht einmal Angst, als der Ausbilder mich in der ersten Stunde ans Steuer setzte. Angst kam später. Bei jeder Fahrstunde wurde ich ängstlich und besorgt, und meine Patzer verärgerten mich traurig. Damals verstand ich die ganze Verantwortung. Immerhin ein auto ist ein transportmittel, bei dessen nutzung eine lebensgefahr besteht. Es machte mich nur noch schlimmer, dass ich mir des ganzen Maßes an Verantwortung bewusst war, das ich für mein Leben, das Leben meiner Passagiere und Fußgänger trage.

Trotzdem hat nur mein Mann geholfen, sich sicher am Steuer zu fühlen. Er konnte mir ruhig und unkompliziert die notwendigen Informationen bringen. Er behandelte alle meine Fehler ruhig und geduldig, was mir sicherlich Kraft gab. Dabei half ihm natürlich seine langjährige Erfahrung.

Als es notwendig wurde, während der Fahrt selbständig zu fahren, wuchsen meine Befürchtungen immer mehr. Ich hatte Angst vor allem - die Pedale durcheinander zu bringen, einen Fußgänger niederzuschlagen, an einer Kreuzung anzuhalten, die Spur zu wechseln und auch Angst vor entgegenkommenden Autos zu haben. An der Kreuzung als Erster abzureisen, war eine Tragödie. Ich hatte Angst, dass ich nicht rechtzeitig langsamer werden könnte, dass jemand in mich hineinfahren würde oder ich in jemanden hineinfahren würde. Und vor Aufregung konnte ich verwechseln, wo die Linke abbiegt und wo die Rechte.

Am Ende jeder Reise spürte ich, wie mein Rücken und meine Beine schmerzten und meine Hände zitterten. Aber nachdem ich mich beruhigt hatte, begann ich zu überlegen, was diese unangenehmen Empfindungen verursachte.

Die Hauptursachen der Angst vor dem Autofahren bei Männern und Frauen

Die Gründe, warum Frauen und Männer Angst haben, ein Auto zu fahren, sind fast die gleichen. Nur Männer haben normalerweise weniger Stress beim Fahren als Frauen. Dies liegt daran, dass erstere eng mit allen Arten von Technologie verbunden sind und die physikalischen Prozesse verstehen, die im Auto während seiner Bewegung auftreten.

Frauen haben dagegen nur eine vage Vorstellung davon, und manche kümmern sich überhaupt nicht um solche Informationen. Daher verstehen viele von ihnen nicht, warum sie die Kupplung drücken und warum Sie die Gänge wechseln müssen.

Ignoranz der technischen Eigenschaften des Autos ist eine der Hauptursachen für Angst. Deshalb ist es notwendig, die Maschinenstruktur zu studieren und zu verstehen, welche technischen Prozesse sie in Gang setzen. Wenn Sie zumindest die grundlegendsten Prinzipien der Bewegung von Autos verstehen und verstehen, wird es nicht so beängstigend sein, mit ihnen umzugehen.

Alle Anfänger haben Angst und Aufregung wegen Mangel an Erfahrung. Es liegt in der Natur des Menschen, solche Unsicherheiten beim Lernen von etwas Neuem zu erfahren. Hier geht es nicht nur ums Fahren.

Fürchte dich mehrerfahrene Verkehrsteilnehmer.Derzeit lässt die Verhaltenskultur der Autofahrer auf den Straßen zu wünschen übrig. Besonders schwierig in solchen Situationen für Frauen, empfindliche und emotionale Kreaturen. Für einen unerfahrenen Fahrer kann das Selbstwertgefühl aufgrund der gehörten Kritik und missbilligenden Worte erschüttert werden.

Negative Erfahrung Bei praktischen Übungen mit einem Instruktor kann dies auch die Ursache für die Fahrangst sein. Und wenn der Lehrer in der Praxis harte Bemerkungen machte, grob auf Fehler hinwies oder Ihre Fehler auf der Straße taktlos mit anderen diskutierte, können Sie im Allgemeinen ein psychologisches Trauma bekommen. Und manche nach solchen "Lehrern" sitzen nicht mehr am Steuer.

Kommunikation mit Verkehrspolizistenkann auch Angstgefühle hervorrufen. Selbst eine routinemäßige Prüfung von Dokumenten kann emotionalen Stress verursachen.

Eine häufige Ursache für unangenehme Emotionen ist Angst. in einen Unfall geraten, besonderswenn die Person bereits eine negative Erfahrung mit der Teilnahme an einem Unfall hatte. In einigen schwerwiegenden Fällen müssen die Fahrer psychologische Hilfe von Spezialisten in Anspruch nehmen.

Wie ich die Angst vor dem Autofahren gewonnen habe

Jeder Mensch muss früher oder später etwas Neues lernen. Denn auch erfahrene Fahrer mit Erfahrung waren Neulinge. Ich verstand, dass ich üben und meine Fähigkeiten zum Automatismus bringen muss.

Und wie ich die Angst vor dem Fahren losgeworden bin: meine persönliche Erfahrung mit dem Kampf.

Erste Tafel

Sie müssen lernen, Ihr Auto zu fühlen und zu verstehen, auf Kosten welcher Kräfte es sich bewegt. Ich bin frühmorgens losgegangen, um zu trainieren, und habe mich zuerst in meinem vertrauten Bereich bewegt. Es gab nur wenige Autos und es gab praktisch keine Gefahr in Form von Fußgängern. Ich fuhr los und hielt an, wurde langsamer und beschleunigte, versuchte den Bremsweg zu verfolgen, drehte mich um und machte Kurven, blieb in engen Metern stehen. Also habe ich versucht, die Dimensionen meines Autos zu spüren.

Zweiter Tipp

Nehmen Sie eine Freundin, einen Kollegen oder eine Schwester mit. Nun, wenn derjenige, mit dem Sie gehen, keinen Führerschein haben wird. Ich nahm meine Schwester mit. Zu dieser Zeit hatte sie keinen Führerschein und sie gab mir keinen „klugen“ Rat. Allmählich machten wir uns auf den Weg. Wiederaufbau in der rechten Spur, fuhr leise. Ich bemerkte, dass ich auf meiner Fahrspur blieb und niemanden störte, und die entgegenkommenden Autos begannen mich weniger zu erschrecken.

Rat drei

Wenn Sie während der Fahrt nicht gefahren sind, hilft Ihnen ein Privatlehrer, Ehemann oder Vater dabei, Ihr Wissen aufzufrischen. Sie können eine Lehrerin einstellen. Der letztere Lernansatz ist sanfter und ruhiger als bei Männern.

Ich hatte meinen Mann als solchen Ausbilder. Um alle notwendigen Fähigkeiten zu festigen, reisten wir oft und regelmäßig.

Vierter Rat

Es ist notwendig, die gesamte Route im Voraus zu berechnen. Nach dem Fall, dass ich nicht die Abbiegung finden konnte, die ich brauchte, wurde mir klar, dass es nicht nur notwendig war, eine Karte bei mir zu haben, sondern auch eine Route im Voraus zu erstellen. Es war für mich viel einfacher, vor Ort zu navigieren, wenn ich vor Reiseantritt die Route meiner Bewegung auf der Karte eingezeichnet habe.

Fünfter Rat

Die Reiseleitung hilft mir, mich in verschiedenen Situationen auf der Straße sicherer zu fühlen, sie liegt immer in meinem Handschuhfach. Es enthält alle notwendigen Adressen und Telefonnummern von Autowerkstätten, Evakuierungsdiensten, Polizeistationen und Verkehrspolizei sowie Notrufdienste.

Sechster Rat

Die Kenntnis der Straßenverkehrsregeln hilft dabei, die Autokrusivität sehr zuverlässig zu überwinden. Eine gründliche Kenntnis der Regeln gibt Vertrauen in die Kommunikation mit dem Inspektor der Verkehrspolizei. Es ist nicht nur notwendig, die Regeln der Straße zu lernen, sondern auch deren Änderungen regelmäßig zu überwachen. Ich habe immer die neueste Ausgabe der Verkehrsregeln im Auto.

Rat des siebten

Der Erwerb von Fähigkeiten auf Reflexniveau ist wahrscheinlich die Grundlage, um die Angst vor dem Autofahren zu überwinden. Keine leichte Aufgabe - Verkehrszeichen, Geräte, Verkehrssituation gleichzeitig überwachen zu können und trotzdem Zeit zum Schalten zu haben. Diese Fähigkeiten sind jedoch mit Erfahrung verbunden, denn um ein Auto auf der Ebene des Automatismus zu fahren, muss man viel trainieren.

Achter Rat

Fahren Sie mit niedriger Geschwindigkeit auf der Straße. Diese Regel hilft, in einer schwierigen Situation rechtzeitig zu reagieren. Das erste Mal ging ich langsam, verlangsamte mich und erlaubte mir, andere zu überholen. Mit dieser Art des Fahrens hatte ich Zeit, eine ruhige Entscheidung zu treffen, wenn ich umbaute oder ein Manöver machte.

Rat des neunten

Eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung der Fahrangst spielt eine positive psychologische Einstellung. Wenn ich auf dem Fahrersitz sitze, versuche ich mich zu entspannen und zu entspannen, ich vertreibe alle schlechten Gedanken, denn Gedanken sind materiell. Ich stelle mich auf das Gute ein und schalte meine Lieblingsfunkwelle ein. Fahren Sie kein Auto mit schlechter Laune.

Rat des zehnten

Sehen Sie sich Video-Notfahrstunden an. Sie werden helfen, die Fahrtechnik in schwierigen Situationen zu korrigieren, und die richtige Fahrtechnik in verschiedenen Situationen vermitteln.

Wer hat mehr Angst?

Ungeachtet des Geschlechts und des Alters kann eine große Gruppe von Personen, die einen Fahrkurs absolviert haben, aufgrund dessen niemals hinters Steuer treten banale Angst vor dem Autofahren. Nachdem er seine Angst nicht bewältigt hat, ein Auto im Gepäck und einen Führerschein in der Brieftasche hat, bleibt eine Person von dem Aussehen des Autos selbst und dem Gedanken, hineinzufahren und die Straße entlangzufahren, verängstigt.

Es gibt eine andere Kategorie von Fahranfängern, die es geschafft haben, sich zum Fahren zu zwingen, Autofahren mit großer Unentschlossenheit und die Angst vor dem Fahren verbergen. Diese Inkompatibilität einer Person mit einem Auto, ein eingeschränktes Verhalten auf der Straße, wird es einer solchen Person niemals ermöglichen, ein vollwertiger Fahrer zu werden und ihre fahrerischen Fähigkeiten zu verbessern.

Meist wird diese Kategorie traditionell zugeordnet von Frauen. Sie neigen nicht nur dazu, die Weisheit des Fahrers zu erkennen, sondern auch dazu, etwas besser zu fahren, unentschlossen zu sein und langsam zu fahren. Im Großen und Ganzen wird dieses Verhalten in erster Linie von den biologischen Eigenschaften des weiblichen Körpers, insbesondere des Gehirns, des Sehens bestimmt. Wenn aber die Angst vor dem Fahren direkt zu den Eigenschaften des weiblichen Körpers und der Psyche hinzugefügt wird, dann entstehen Witze über die Blondine hinter dem Lenkrad. Es ist jedoch sicher zu sagen, dass wenn eine Frau Mit meiner Angst fertig geworden und fing dann an, die Straße und das Auto zu "fühlen" Die Chance, ein erfahrener Fahrer zu werden, ist auf jeden Fall garantiert..

Aber denken Sie nicht, dass die Angst des "Fahrers" Männer umgeht. Der mit dem Autofahren verbundene Stress unterliegt starkem Sex. Es wird angenommen, dass es für einen Mann nicht an der Zeit war, seine Angst, Gefühle und Erfahrungen zu demonstrieren. Ein solches Urteil aus der Kategorie der Wahnvorstellungen ist ein grausamer Scherz, denn eine solche Eindämmung wirkt sich äußerst schädlich auf die Psyche aus. Emotionen, die keinen Ausweg haben, „schlagen“ auf die körperliche Gesundheit und gefährden das Verdauungs- und Nervensystem, die Arbeit des Herzens. Es ist kein Zufall, dass auch aus diesem Grund die Lebenserwartung bei Männern viel niedriger ist als bei Frauen.

Was ist am häufigsten Angst

Individuelle Ängste und kann dort auftreten, wo sie es am wenigsten erwarten, und so lange weiterleben, wie Sie möchten. Страхи, связанные с вождением авто, также разнообразны: начиная со страха перед самим автомобилем, заканчивая страхом перед возможностью попасть в аварию, произвести наезд на человека. А вспомним еще, что начинающему водителю приходится выдерживать стресс, связанный с началом обучения, восприятием новой информации, осваиванием навыков вождения. Последующий стресс возникает во время экзамена.

Оказавшись впервые за рулем автомобиля без инструктора, новоиспеченный водитель может банально испугаться даже завести авто и тронуться с места. Автомобиль – средство передвижения, использование которого сопряжено с риском для жизни. Es ist ziemlich logisch, dass ein Mensch, wenn er dies erkennt, auch das ganze Maß an Verantwortung versteht, das er für sein Leben und das Leben seiner Passagiere trägt.

Diese Befürchtung wird manchmal durch die Tatsache verschärft, dass der Ausbilder im praktischen Unterricht harte Kommentare zu Fahrfehlern abgeben kann. Wenn der Fahrer allein am Steuer sitzt, kann dies zu Unsicherheiten führen. Die bisherige negative Einschätzung des Fahrlehrers spielt dabei eine wichtige Rolle.

Intensivieren Sie die Nervosität und die heftige Reaktion anderer Fahrer auf die unsicheren Aktionen eines Neulings am Steuer. Wenn ein solcher Fahrer an einer Ampel oder an einer Kurve bleibt, kann er hinter seinem Rücken "unzufriedene" Signale von den benachbarten Autos hören. Gleichzeitig hat ein so unentschlossener Fahrer, abgesehen von seinem Ärger über die Trägheit, Angst davor, Beschwerden und schmeichelhafte Worte von außen zu hören, die auch sein Selbstwertgefühl erschüttern können.

Fahrangst kann leicht von einem Fahrer kommen, der ein paar Jahre nicht hinter das Lenkrad bekommen. Ein solcher Mensch, der an seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten zweifelt, wird wahrscheinlich auch auf der Straße übermäßig vorsichtig.

Sie können Angst haben, sich mit der Verkehrspolizei zu treffen, besonders wenn es um den Fahrer geht, der von Natur aus schüchtern und unentschlossen ist. Solche Personen können jedoch Schwierigkeiten haben, mit anderen unbekannten Personen zu kommunizieren.

Aber vielleicht sind die "beliebtesten" Ängste die Angst, in einen Unfall zu geraten oder einen Fußgänger zu treffen.

Ängste vergehen nicht. Angst, die sich verstärkt und verschlimmert, führt zu einem Zustand ständigen Stresses. Eine Person, die mit solchen Phobien nicht zurechtkommt und die ganze Zeit in einem angespannten Zustand ist, wird höchstwahrscheinlich nicht nur für eine Krankheit „Geld verdienen“, sondern nervös, vielleicht sogar aggressiv, oder umgekehrt, sich selbst nahe kommen. Und höchstwahrscheinlich wird ein solcher Fahrer niemals am Steuer eines Autos sitzen.

Wie kann man die Angst vor dem Fahren überwinden?

Was tun mit so einem unglücklichen Fahrer? Zunächst sollten Sie auf jeden Fall verstehen und erkennen, ob Sie wirklich Auto fahren möchten oder ob auf der unbewussten Ebene in Ihnen eine Ablehnung der Tatsache des Fahrens vorliegt. Immerhin führt das Auftreten eines solchen Widerspruchs: "Ich will" (von der Seite des Geistes) und "Ich will nicht" (von der Seite des Unterbewusstseins) nur dazu, dass die Psyche mit einer Reaktion von Ablehnung, Angst oder Stress reagiert.

Psychologen verbinden die Angst vor dem Autofahren mit einem geringen Selbstwertgefühl des Fahrers. Natürlich wird es mit zunehmendem Alter für einen Menschen immer schwieriger, seine Sichtweise auf sich selbst zu ändern, aber es ist möglich und notwendig, das Selbstwertgefühl unabhängig vom Alter zu steigern.

Tipp 1: Machen Sie ein kleines Mittagessen. Ihre Erfolge, die manchmal nur für Sie sichtbar sind, können eine allgemeine positive Einstellung hervorrufen und Ihnen die Möglichkeit geben, Ihr Selbstwertgefühl zu steigern. Psychologen wird auch geraten, öfter im Spiegel zu lächeln und Autotraining zu machen.

Wenn Sie anfangen, mit Ihrer Angst zu arbeiten, müssen Sie erkennen, dass es Angst gibt, dass dies speziell die Angst vor dem Fahren ist und keine andere. Danach können Sie bereits Ihre Einstellung zur Situation ändern und am Aufbau des Selbstbewusstseins arbeiten.

Tipp 2: Wenn Sie mental mit sich selbst sprechen, vermeiden Sie die Verwendung des negativen Partikels "nicht". Wissenschaftler glauben, dass unsere Psyche ein solches Wort nicht wahrnimmt, und dann scheint der negative Satz "Ich habe keine Angst" ziemlich bejahend zu werden: "Ich habe Angst." Versuchen Sie, eine richtig formulierte Installation zu finden. Vielleicht sprechen Sie für Ihr größeres Vertrauen die Ohren aus, wenn Sie schüchtern sind, tun Sie es allein mit sich.

Tipp 3: Ändern Sie den Hintergrund Ihrer Gedanken von dekadent-negativ zu positiv und versuchen Sie, es so lange wie möglich in diesem Ton zu halten.

Tipp 4: Wenn Sie Angst vor einem bestimmten Ereignis habenSagen wir mal einen Autounfall Versuchen Sie, auf die Visualisierungsmethode zurückzugreifen. Stellen Sie sich geistig einen gefährlichen Moment auf der Straße vor und stellen Sie sich vor, Sie handeln klar und korrekt und verlassen diese Situation gekonnt. Übrigens ist es zur "Vorbeugung" besser, die Momente Ihres selbstbewussten und meisterhaften Fahrens zu visualisieren, und das wird es später.

Tipp 5: Hilft Ihnen und erhält Visualisierung, umgesetzt direkt in der "Szenerie". Das heißt, Sie können sich hinters Steuer eines Autos setzen, ohne Gas zu geben, versuchen, sich direkt in den Bewegungsablauf selbst einzuführen, zu sehen, wie Sie das Getriebe schalten, die Geschwindigkeit erhöhen und im richtigen Moment langsamer werden.

Tipp 6: Wenn Sie die Angst nicht loswerden und die Angst nicht loswerden können, fragen Sie jemanden von erfahrenen FahrernJemand aus Ihrer Familie oder Ihren Lieben um Sie zu einer Firma zu machen, wenn Sie mit dem Auto anreisen. Vielleicht hilft Ihnen die Anwesenheit einer Reihe erfahrener Personen dabei, die in einer Fahrschule erworbenen Fähigkeiten zu festigen, und die anerkennenden Worte werden Ihr Selbstwertgefühl steigern und Ihnen neue Kraft einhauchen. Sich nur an diese Eskorte zu gewöhnen, lohnt sich immer noch nicht, denn man muss sich allein auf die eigene Stärke und Fähigkeit verlassen.

Tipp 7: Versuchen Sie, Ihren Wahrnehmungswinkel zu ändern, und lernen Sie, sich richtig darzustellen. Auch wenn Sie gerade erst mit dem Erlernen von Fahrkünsten begonnen haben, sprechen Sie von sich selbst, nicht als unerfahren, sondern als Fahrer, der Erfahrung sammelt. Ihr eigenes Selbstbewusstsein wird an diejenigen in Ihrer Umgebung weitergegeben, die Sie, wenn Sie so ruhig sind, unabhängig von Ihren zufälligen Fehlern respektieren.

Tipp 8: Das Fahren selbst für einen erfahrenen Fahrer verursacht häufig einen Stresszustand. Leider auf unseren Straßen genug Stressfaktoren. Geben Sie nicht dem Stress nach - die Aufgabe ist nicht einfach und vielleicht sogar nutzlos. Aber die Fähigkeit, so schnell wie möglich aus einem nervösen Zustand herauszukommen, ist eine sehr reale Fähigkeit, die in Ihrem besten Interesse zu meistern ist. Die Hauptsache ist, dass Sie lernen, auf Ihre Gefühle zu hören, und wenn die Situation auf der Straße Ihre Nerven stark belastet hat, halten Sie an, wenn es eine solche Gelegenheit gibt, beruhigen Sie sich und fahren Sie mit dem Zug fort. Schließlich ist die durch Stress gereizte Psyche ein schlechter Berater und Assistent.

Das Problem zu verstehen - es bedeutet meistens, es fast zu lösen. Wenn Sie den Grund für Ihre Angst vor dem Fahren verstanden haben, werden Sie höchstwahrscheinlich ein adäquates, nur für Sie akzeptables Rezept zur Beseitigung dieses "Feindes" finden. In bestimmten Fällen können Sie auch von einem qualifizierten Psychologen unterstützt werden.

Wo soll ich anfangen?

Erinnern Sie sich an die Situation, als es beängstigend war. Sie hatten Angst, beim ersten Date zu sein, Prüfungen zu bestehen, nachts alleine durch die Stadt zu laufen, aber sie verstanden, dass niemand es anstelle von Ihnen tun würde. Jeder hat viele Beispiele, wie er sich selbst überwinden kann. Immer positive Ergebnisse, fühlte sich stolz. Vergleichen Sie polare Gefühle, vergleichen Sie die unternommenen Schritte. Fahren - ein gewöhnliches Phänomen, das Können erfordert. Technik, Erfahrung, Erfahrung. Dafür benötigen Sie:

  • Steig ins Auto
  • Schlüssel einfügen
  • Gas geben
  • ein paar Tage auf einsamen Straßen zu fahren.

Während dieser Zeit werden Sie nicht nur das Auto spüren, sondern auch Fähigkeiten erwerben. Händedruck, Schweiß - eine normale mentale Reaktion auf eine stressige Situation. Dies aktiviert den Selbsterhaltungstrieb, lenkt die Aufmerksamkeit auf die Straße. Der Grad der Spannung hängt davon ab, wie lange Sie eine Phobie abwickeln.

Bleib auf dem Fahrersitz, schließe deine Augen.

  1. Lege eine Hand auf die Brust, die andere auf den Bauch. Führen Sie eine Reihe von tiefen Atemzügen durch.
  2. Nehmen Sie beim Einatmen die Bauchmuskeln und den Brustkorb auf, atmen Sie stark aus und beulen Sie den Bauch stark aus.
  3. Erhöhen Sie das Tempo bei jedem weiteren Mal. Die Atmung wechselt automatisch zu einem häufigen flachen Rhythmus, aber um sich zu beruhigen, sollte die Übung mindestens 2 Minuten lang durchgeführt werden.

Visualisiere das Endergebnis - erschaffe eine neue Realität, in der es keinen Platz für Angst gibt.

  1. Schließe deine Augen.
  2. Schauen Sie sich von der Seite an: Wie man das Rad hält, den Gang im Auto wechselt, auf Verkehrszeichen reagiert.
  3. Überlegen Sie, was korrigiert werden muss.
  4. Ersetzen Sie negative Punkte durch positive.
  5. Schreiben Sie in sich ein neues Skript auf.
  6. Hören Sie den neuen Empfindungen zu.

Praktische Ratschläge für junge Fahrer

Es spielt keine Rolle, zu welcher Jahreszeit sie die Rechte erhalten haben, aber Sie müssen lernen, ein Auto auf trockenem Asphalt mit guter Sicht auf die Straße zu fahren. Viele Fehler, die im Sommer gemacht wurden, verabschieden Sie sich nicht auf einer rutschigen Straße.

Um keine Angst vor dem Fahren zu haben, denken Sie daran: Wenn Sie auf dem Fahrersitz sitzen, müssen Sie 2 Wochen lang ohne Pause Auto fahren, auch in 1 Tag! Lassen Sie es eine kurze Strecke sein, aber es ist wichtig, dass Sie sich an den Staat gewöhnen. Nach 3 unabhängigen Fahrten zur Reaktionssteuerung wird das Rad leichter. Nach 21 Tagen werden die Fähigkeiten im Unterbewusstsein fixiert. 2-3 Monate reichen aus, damit sich die Psyche an neue Bedingungen anpasst, Bewegungen haben Automatismus erreicht.

Wenn der Transport Ihr Eigentum ist, können Sie Entschuldigungen für einen kaputten Scheinwerfer, Spiegel oder eine Beschädigung vermeiden. Anklagen des Ehemannes bilden eine psychologische Blockade. Zu der Angst vor dem Fahren kommt ein Gefühl der Verantwortung hinzu, das die Muskelspannung erhöht. Um solche Probleme zu vermeiden, vergeben Sie vorab die Rechte für das Auto und verzeihen Sie sich die Fehler. Die beste Option in der Anfangsphase ist ein „Simulator“ mit einer manuellen Box, die eine Vorstellung vom Bewegungsprinzip gibt.

Ängste überwinden

Wenn Sie die Grundlagen des Fahrens beherrschen, aber Angst haben, durch die Stadt zu fahren, konzentrieren Sie sich auf das, was Ihnen peinlich ist. Sie haben Angst, mit dem Management nicht fertig zu werden? Am Abend oder am frühen Morgen am Wochenende abreisen. Fahren Sie zunächst ruhiger, wenn ein erfahrener Fahrer neben ihrem Ehemann auf dem Stuhl sitzt. Um jedoch irritierende Kommentare wie „Wie sind Sie darauf gekommen?“ Zu vermeiden, ist es besser, dem Ausbilder mehrere Lektionen zu zahlen. Wenn es jedoch immer jemanden in der Nähe gibt, lehrt Sie das passive Fahren nicht, in schwierigen Situationen Lösungen zu finden.

Erforschen Sie zunächst einen Weg - zur Arbeit. Vergleichen Sie dann die Anzahl der Minuten, die Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln verbracht haben, und vergleichen Sie die Differenz. Markieren Sie die Echtzeiteinsparungen, und dies ist ein Anreiz, städtische Routen zu erobern.

Das folgende Schema - Haus - Laden - Garten oder Schule. Verstehen Sie den Weg zum Gebäude, wenden Sie sich, parken Sie Standort, erinnern Sie sich an die Verkehrszeichen.

Eine andere Angst ist Fußgängerphobie, aber die Angst, jemanden zu schlagen, hat viele Vorteile:

  • erlaubt Ihnen nicht, sich hinter dem Lenkrad zu entspannen
  • die Geschwindigkeit überschreiten
  • Manövrierfähigkeit lehren.

Üben Sie den Bremsreflex, wenn Sie sich dem Zebra nähern. Verlangsamen Sie jedes Mal, bevor Sie den Übergang erreichen. Die Anwesenheit und Abwesenheit von Fußgängern spielt keine Rolle. Sichern Sie die Gewohnheit für 2 Wochen. Bei Gefahr reagiert das Bein automatisch.

Eines der aktuellen Themen der Automobilforen: "Ich habe die Rechte, ich möchte selbst fahren, aber ich habe Angst, einen Notfall auf der Straße zu schaffen." Versichere das Auto. Vergewissern Sie sich, dass das Auto technisch gut ausgestattet ist und über eine Sicherheitsausrüstung mit Wagenheber, Reserverad, Feuerlöscher und Erste-Hilfe-Kasten verfügt. Lenkradschloss, Alarm schützt vor Diebstahl. Im Falle höherer Gewalt wird ein erfahrener Fahrer auf die Bitte um Hilfe antworten. Treten Sie dem Automechanik-Club bei, dann kommt ein Fachmann vorbei und repariert das Auto.

Treten Sie dem Stadtverkehr bei

Achten Sie nicht auf die ironischen Bemerkungen anderer Fahrer. Als sie ihre Rechte bekamen, hatten sie nicht mehr Erfahrung als Sie. Auch glohla, das Auto zuckte, die Türen waren blockiert, Spott fiel. Bei starkem Verkehr ist es für einen Neuling schwierig, sich in der richtigen Reihe neu zu organisieren. Schalten Sie die Kurve ein, fahren Sie langsamer, und bitten Sie Sie, durch das Fenster zu springen. Männer verweisen herablassend auf die Dame hinter dem Lenkrad. Fühlen Sie sich frei, ein Amateur zu sein, fragen Sie andere, es ist fesselnd. Sie helfen, sich auf der Straße zu orientieren und ein technisches Problem zu lösen.

Wenn er aufgeregt und verärgert ist, setzt sich die Bewegung nicht fort. Versuchen Sie zunächst, sich laut zu beruhigen: "Ich mache alles richtig." Vermeiden Sie die Sätze "Ich habe keine Angst" oder "Ich bin nicht nervös". Sie werden im Gegenteil wahrgenommen - das Unterbewusstsein nimmt keinen Teil des „Nicht“ wahr. Halten Sie am Straßenrand an und wenden Sie die oben beschriebene Atemtechnik an. Im Falle höherer Gewalt Notgang einschalten, von innen blockieren, Ehemann (Freund) anrufen, um Rat fragen.

Ein Mensch, der die Ursache der Angst versteht, findet einen Weg, sie zu überwinden. Manchmal verwandelt sich die Phobie in eine obsessive Form, die aufgeführten Empfehlungen verursachen nur Irritationen. Normalerweise lauern darunter negative Emotionen, die mit dem Selbsterhaltungstrieb verbunden sind. Für ihr Bewusstsein ist es besser, sich an einen Psychologen zu wenden.

Woher kommt die Angst vor dem Autofahren?

Du gehst zu deinem Auto, steigst ein und ... plötzlich merkst du, dass es einfach SCHRECKLICH für dich ist, den Parkplatz oder den Hof zu verlassen und zu diesem summenden, „fallenden“, kontinuierlichen und scheinbar chaotischen Strom von seelenlosem Metall auf Rädern zu werden. Und es ist niemand zu sagen, der Autotrainer ist nicht länger Ihr Schutzengel und Aufforderer. Und Sie sind es so gewohnt, was er sagte, wohin und was zu tun ist.

Die Angst vor dem Autofahren wird stärker als alle Aufgaben, die heute geplant sind. Und ein Gedanke kroch in meinen Kopf, ich fahre mit der U-Bahn. STOP Dies kann auf keinen Fall geschehen, da sonst die Angst vor dem Autofahren nie überwunden wird. Denken wir nach.

Dies sind theoretische Gründe, deren Lösung Sie praktisch selbst finden müssen. Und das Vorhandensein dieser Ängste, Autos zu fahren, ist nicht für jedermann notwendig, und ihre Wichtigkeit und Beständigkeit ist nicht obligatorisch. Aber für alle, die Angst vor dem Autofahren haben, ist es obligatorisch, diese Ursachen zu analysieren und zu überwinden. Sie können damit umgehen.

  1. Psychologische Gründe: geringes Selbstwertgefühl in Bezug auf meine Fähigkeiten und Fähigkeiten als Fahrer: Ich erinnere mich nicht an Zeichen, ich erinnere mich nicht an das Markup, ich vergaß die Regeln für die bevorzugte Weitergabe usw. Ihre Abneigung, von anderen Fahrern oder Angestellten der Verkehrspolizei das Zentrum einer groben Einstellung zu sich selbst zu sein.
  2. Angst vor Verantwortung: Kollision, Fußgänger niederschlagen, Verkehrsregeln verletzen, Kontrolle nicht bewältigen.
  3. Mangelnde praktische Erfahrung: Bevor die Fahrschule nicht möglich war, aber mit dem Ausbilder war alles klar, und er schlug vor, was zu tun ist.
  4. Das Vorhandensein negativer Erfahrungen oder Eindrücke: Sie selbst waren in einen Unfall verwickelt oder ein Unfallbild oder eine Reportage vom Unfallort ist in Ihre Erinnerung geraten.

Im Grunde genommen, mit Ausnahme von Absatz 3 - dies ist die Angst, ein Auto zu fahren, basierend auf Ihrem psychischen Zustand, und Sie können mit ihnen selbst und mit der Hilfe Ihrer Lieben fertig werden. Zur Not können Sie sich an einen Psychologen wenden, aber dies ist ein sehr extremer Fall.

So überwinden Sie die Angst vor dem Autofahren

Natürlich garantiert Ihnen das, was geschrieben steht, nicht, dass Sie genau nach dem Lesen die Angst vor dem Autofahren überwinden werden. Wir haben uns keine Ziele gesetzt, um sofortige Ergebnisse zu erzielen. Sie müssen selbst die Prioritäten herausstellen, mit denen Sie Ihre Angst vor dem Autofahren überwinden können.

Die Empfehlungen zur Überwindung der Angst vor dem Autofahren sind eng miteinander verknüpft und müssen daher in der Anlage berücksichtigt werden. Und so kommt es, dass einer der Gründe für die Angst vor dem Fahren beseitigt wird, der zweite von selbst verschwindet. Alles liegt in deiner Macht.

1. Üben Sie, die Angst vor dem Fahren zu überwinden

  • Um keine Angst vor dem Autofahren zu haben, müssen Sie so oft wie möglich damit fahren. Beginnen Sie damit, dass Sie jede Route lernen müssen. Machen Sie zuerst einen Ausflug auf der kurzen Schulter, d.h. zu nahegelegenen Geschäften, Friseuren, überall, auch wenn davor "überall" nur 200 m sind.
  • Überqueren Sie mehrmals alle Hauptverkehrswege zu einem Zeitpunkt, an dem am Wochenende am Abend wenig Verkehr auf der Straße herrscht. Gewöhnen Sie sich an Straßenkreuzungen und Verkehrszeichen.
  • Entwickeln Sie immer zuerst bis ins kleinste Detail die Route Ihrer Bewegung, bevor Sie sich in Bewegung setzen. Eine Gehirn-GPRS-Karte funktioniert in Ihrem Kopf und Sie fühlen sich auf der Straße viel sicherer.
  • Kenntnis der Verkehrsregeln: Schilder, Markierungen, Verkehrszeichen und insbesondere des Verkehrsleiters wird nicht einmal diskutiert. Dies ist die Standardeinstellung. Es sind diese „Abreißregeln“, die Ihnen helfen, mit der Angst vor dem Autofahren umzugehen, basierend auf dem Verantwortungsbewusstsein für Verkehrsverstöße und den Konsequenzen für diese Verstöße.

Die Grundlage, um die Angst vor dem Autofahren in der Praxis zu überwinden, ist der Erwerb von fahrerischen Fähigkeiten auf Reflexniveau.

2. Psychologie bei der Überwindung der Angst vor dem Autofahren

  • Du kannst alles machen. Wie jeder, der in seinem Auto direkt an Ihnen vorbeifährt. Denken Sie wirklich, dass er etwas Besonderes ist oder mit einer Art Geschenk ausgestattet ist? Nein. Er ist genauso wie du.
  • Größer werden Ja, es soll über die Unhöflichkeit hinausgehen, der Sie auf der Straße begegnen, und vernachlässigen - Sie sind ein intelligenter und zivilisierter Mensch. Sie verstehen, dass Sturheit die Menge der Esel ist. Befriedigen Sie Ihre Ambitionen, überspringen Sie, wenn ein Fahrer überhaupt gegen die Verkehrsregeln verstößt, denn die Reparatur Ihres Autos und Ihrer Nerven ist kostbarer als Ihr momentaner emotionaler Ausbruch.
  • Eine gründliche Kenntnis der Regeln hilft Ihnen dabei, die Angst vor dem Autofahren zu überwinden, die sich aus der Angst eines Kfz-Inspektors ergibt. Sie sind sicher und brechen nicht. Es hilft Ihnen auch, mit der Angst vor negativen Erfahrungen umzugehen. Nichts kann dir passieren, wenn du alles richtig machst. Mehr als 70% der Unfälle ereignen sich durch Verschulden der Opfer selbst: Geschwindigkeitsüberschreitung, Verstoß gegen die Überholregeln, Rauchen oder Ablenkung während der Fahrt und viele andere Gründe. Die Charter schlief am Steuer ein, anstatt eine halbe Stunde anzuhalten und sich auszuruhen.

Angst ist ein Gefühl, das allen Menschen innewohnt. Одних, опытных водителей страх, основанный на практическом опыте, уберегает от аварийных ситуаций. А у новичков страх служит увеличительным стеклом. Не преувеличивайте опасность, но будьте всегда готовы реагировать.

И если, например, во время движения по правилам, у вас происходит какая-то заминка, не паникуйте. Остановите авто. Включите спасительную аварийную «мигалку», проанализируйте свои действия и… вперед, двигайтесь дальше, преодолевая свою боязнь перед вождением автомобиля. Вам это по плечу.

Удачи вам, любители своего автомобиля.

Natalia Andrushko

Psychologe, Ecophacilitator, Supervisor Mediator. Spezialist von der Website b17.ru

– 30 августа 2016 г., 17:53

Это - либо дано - либо нет. А так - больше практики.

– 30 августа 2016 г., 17:55

Стаж больше 10 лет. Anfangs hatte auch Angst. Wie kann ich mir das hinter dem Lenkrad vorstellen - mein Herz ist schwer. Aber ich hatte sofort ein Auto, es war nicht die Zeit der Prüfungen. Ich habe mich daran gewöhnt Ich erinnere mich nicht einmal an den Moment, als die Angst vorüber war. Jetzt natürlich ein ganz anderes Gefühl. Wenn ich längere Zeit nicht fahre (zum Beispiel abgereist bin oder einfach nirgendwo hingehen muss), dann vermisse ich es schrecklich.

- 30. August 2016, 17:56 Uhr

Dies ist entweder gegeben oder nicht. Und so - mehr Übung.

Ich stimme zu, ich habe mich bereits versöhnt - nicht gegeben, ich habe das Recht, das Auto auch, aber ich kann nur am Straßenrand und mit meinem Mann an meiner Seite gehen. Getrennt für den Ausbilder bezahlt, sagt er, ich esse normalerweise, aber ich weiß, dass es keine gibt (ich behalte die Marke, um mich nicht zu blamieren). Man kann nicht drauf punkten.

- 30. August 2016, 17:56 Uhr

Gewöhnen Sie sich an. Fahren Sie durch "kann nicht."

- 30. August 2016, 17:57 Uhr

Ich fahre nicht selbst, aber sie sagen, es sei besser, nachts zu fahren, Autos sind immer noch kleiner, es ist bequemer für dich, gewöhne dich also daran, und am Nachmittag, ja, ich denke, es ist beängstigend.

- 30. August 2016, 17:58 Uhr

- 30. August 2016, 18:00 Uhr

Mein Bruder stand früh morgens um 4-5 Uhr auf und fuhr durch die Nachbarschaft (ein wenig später in Wykh), dann tauchten immer mehr Autos auf den Straßen auf, beherrschten sie und lernten

- 30. August 2016, 18:03 Uhr

Ich habe auch Angst, ein Auto zu fahren ((Wir haben immer noch gewundene Straßen, na ja, zumindest die Kränze von den Straßenrändern wurden entfernt

- 30. August 2016, 18:04 Uhr

Anfangs war es beängstigend, abends trainiert. Ich habe mehr Angst, dass ich mich verirre und nirgendwo parken kann. freie Plätze sind wirklich nirgends zu finden, daher bin ich sicherer, wenn jemand neben mir sitzt, und ich habe keine Angst, so zu fahren.

- 30. August 2016, 18:05 Uhr

Gewöhnen Sie sich an. Fahren Sie durch "kann nicht."

+100 hinsetzen und loslegen. Auch ich hatte anfangs Angst, ging nur normal aus der Stadt, und dann musste ich in die Stadt, und nichts Schlimmes passierte! Die Hauptsache ist, den Navigator zur Hand zu haben, um nicht verwechselt zu werden. Im vergangenen Jahr haben viele Routen gelernt.

- 30. August 2016, 18:07 Uhr

Ich fahre seit 5 Monaten, ich fahre 50 km zur Arbeit und jedes Mal, wenn ich als Zwangsarbeiter fahre, habe ich Angst, es gibt kein Vergnügen, nur Stress. Aber ich habe einen VAZ 2114, es würde eine Art Maschinengewehr geben, wir hätten es einfacher haben können.

- 30. August 2016, 18:10 Uhr

Brauchen Sie keine - früh morgens oder spät abends. Nehmen Sie die Straße ruhig und bedenken Sie dabei den Algorithmus Ihrer Aktionen für eine bestimmte Situation. Denke vorher über alles nach. Fahren Sie ruhig und nicht schnell, damit Sie etwas Zeit für Entscheidungen haben. Nehmen Sie sich Zeit, bauen Sie Vertrauen und Erfahrung auf, alles wird sich entwickeln.

- 30. August 2016, 18:13 Uhr

Ich habe auch Angst .. Aber die Angst ist nach dem Unfall aufgetaucht, ich kann mich nicht erzwingen, die Angst ist so groß, dass meine Beine zittern, meine Hände nass sind .. Aber ich verliere immer noch nicht die Hoffnung!

- 30. August 2016, 18:20 Uhr

Warum nicht Sehr notwendig! Nicht ihr ganzes Leben lang wird sie wie ein Frühaufsteher sein, aber sie hat Angst. Wenn weniger Maschinen vorhanden sind, ist es einfacher und stressfreier und praktischer. Sie können das Parken und Trainieren erlernen und können sicher fahren, wenn Sie das Selbstvertrauen gewonnen haben .
Meiner Meinung nach ist dies die beste Option. In jedem Fall muss geübt werden, und es ist Sache des Autors, früh morgens oder spät abends / nachts zu entscheiden.

- 30. August 2016, 18:22 Uhr

Warum nicht Sehr notwendig! Nicht ihr ganzes Leben lang wird sie wie ein Frühaufsteher sein, aber sie hat Angst. Wenn weniger Maschinen vorhanden sind, ist es einfacher und stressfreier und praktischer. Sie können das Parken und Trainieren erlernen und können sicher fahren, wenn Sie das Selbstvertrauen gewonnen haben .
Meiner Meinung nach ist dies die beste Option. In jedem Fall muss geübt werden, und es ist Sache des Autors, früh morgens oder spät abends / nachts zu entscheiden.

:) Wie gehe ich mit der Angst vor einer großen Anzahl von Autos um, wenn sie nicht da sind? Wenn nur fahrerische Fähigkeiten zum trainieren sind, dann ja ohne Unterschied.

- 30. August 2016, 18:28 Uhr

Übung und Ausdauer. Üben Sie Ihre Fähigkeiten morgens oder spät abends.

- 30. August 2016, 18:33 Uhr

Ich bin nachts gefahren, nur die Stadt ist leer.

Verwandte Themen

- 30. August 2016, 18:33 Uhr

Die Maschinen werden immer noch da sein, und einige Tage noch, einige weniger (es ist unmöglich zu berechnen, nur auf die Zeit zu achten). Wenn Sie morgens fahren, können Sie einfach jede Stunde für eine Stunde oder vielleicht zwei Stunden später fahren allmählich)
Und aus der Bucht-Flunder, ohne jede Übung, wird jeder Angst haben, schrecklicher Ärger, ich möchte zuerst die freie Straße entlang fahren, und dann auf den Parkplätzen wird es möglich sein, zu foltern (ich werde ihn übertreiben, an Orten, aber das wird passieren)

- 30. August 2016, 18:35 Uhr

Ich stimme zu, ich habe mich bereits versöhnt - nicht gegeben, ich habe das Recht, das Auto auch, aber ich kann nur am Straßenrand und mit meinem Mann an meiner Seite gehen. Getrennt für den Ausbilder bezahlt, sagt er, ich esse normalerweise, aber ich weiß, dass es keine gibt (ich behalte die Marke, um mich nicht zu blamieren). Man kann nicht drauf punkten.

Nichts in der Art, was der Ehemann unterdrückt, als für sich selbst zu denken. Es unterdrückt mich auch, nein, es schreit nicht, aber. Ich werde nicht mit dir am Steuer im Auto sitzen, vom Ausbilder in der Stadt an der Maschine lernen usw. usw. Wie andere Frauen, die Ehemänner unterrichten und unterstützen, ist dies leider nicht (im Übrigen sind wir harmonisch und nehmen Angriffe vorweg).

- 30. August 2016, 18:45 Uhr

Nur eines hilft - öfter reisen, zum Beispiel zum nächsten Geschäft, dann irgendwo weit weg. Dann wird die Fahrt zur Gewohnheit, eine Notwendigkeit. Wenn es sehr beängstigend ist, dann ist es besser, ein weiteres Casco und Dogogo auszustellen, damit man sich zumindest keine Sorgen um den Schaden macht. Und nachts ist es meiner Meinung nach gefährlicher zu fahren, nachts können viele Fahrer betrunken fahren.

- 30. August 2016, 18:55 Uhr

Und ich scheine zu fahren, aber das ist immer noch nicht meins, das ist alles. Als ich in einer Millionenstadt lebte, war eine unabhängige Autofahrt eine Qual. Stell dir vor, ich hätte noch solche Kinder mitgenommen, könnte das prinzipiell nicht. Dann bewegten sie sich und setzten sich manchmal hinters Steuer, ohne die Angst der Vergangenheit zu spüren. Bei Bedarf kann ich einen ganzen Tag fahren, weil es nicht so viele Autos gibt (und dementsprechend unzulänglich), alles ruhig und spannungsfrei ist. Aber immer noch nicht mag dieses Ding

- 30. August 2016, 19:05 Uhr

Wenn Sie zwei kleine Kinder und eine Tasche mit einer Windel / Wasserflasche / Spielzeug haben und versuchen, diese mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Punkt A nach Punkt B zu bringen, können Sie das nächste Mal auch gerne mit Ihrem eigenen Auto fahren.)) Ein Taxi ist ebenfalls keine Option, warten Sie manchmal dauert es lange, bis sie ankommen, dann schaut sie auf die beiden Kinder und den Kinderwagen hinunter.

- 30. August 2016, 19:06 Uhr

Dies ist entweder gegeben oder nicht.

Diese Ergebnisse sind auffällig. Sogar einem Hasen kann das Rauchen beigebracht werden. Und ein Auto ist kein Flugzeug. Sie wurden mit einem Rad geboren, aber statt eines Zeugnisses haben Sie einen Führerschein erhalten? Der Autor, alle zuerst Angst.

- 30. August 2016, 19:12 Uhr

Mein Mann hat mir das Autofahren beigebracht. Rechte gekauft. SDA alles ehrlich gelernt. Ich setzte mich und ging. In Moskau. Und es gab keine Angst, kein Zweifel, obwohl sie zuerst äußerst vorsichtig fuhr, sie vermisste alle, brach nicht die Geschwindigkeit, brach überhaupt nichts. Ein halbes Jahr später ging es schon leicht und natürlich, in allen Ritzen ohne Parksensoren zu parken. Ich kaufte das erste billige Auto, ich dachte, ich würde immer noch alles kratzen und es schlagen. Nichts dergleichen. Ein Jahr später wechselte ich zu einem Mercedes, als ich mich sehr sicher fühlte. Wie hinter dem Lenkrad empfangen sie ihren Gott

- 30. August 2016, 19:38 Uhr

Mein Mann hat mir das Autofahren beigebracht. Rechte gekauft. SDA alles ehrlich gelernt. Ich setzte mich und ging. In Moskau. Und es gab keine Angst, kein Zweifel, obwohl sie zuerst äußerst vorsichtig fuhr, sie vermisste alle, brach nicht die Geschwindigkeit, brach überhaupt nichts. Ein halbes Jahr später ging es schon leicht und natürlich, in allen Ritzen ohne Parksensoren zu parken. Ich kaufte das erste billige Auto, ich dachte, ich würde immer noch alles kratzen und es schlagen. Nichts dergleichen. Ein Jahr später wechselte ich zu einem Mercedes, als ich mich sehr sicher fühlte. Wie hinter dem Lenkrad empfangen sie ihren Gott

Glück gehabt! Wünschst du mir das auch?

- 30. August 2016, 19:54 Uhr

- 30. August 2016, 20:07 Uhr

Und ich habe Angst zu reiten. Bereiten Sie vor, um ein Motorrad oder sogar großes zu kaufen.
Immerhin ist das Auto Eisen, und es gibt viele Anzeichen; Sehr ängstlich
Ich bin fast 28 und es scheint, dass ich mein ganzes Leben lang zu Fuß gehen werde

- 30. August 2016, 20:22 Uhr

Lerne, keine Angst zu haben. Denken Sie ruhig an jemanden, den Sie an sich glauben oder an einen Dzhigit auf einem kaputten Mikrofon, er ist ein Kleinbus. Wenn Sie nachdenken und nach Wegen suchen. Vielleicht müssen Sie Fahrstunden in Ihrem Auto nehmen. Viele Instruktoren bieten diesen Service an. Es ist möglich, neben jemandem zu reisen, der selbstbewusster ist. Im Allgemeinen ist alles wie gewohnt - um das Ziel zu sehen, an sich selbst zu glauben und Hindernisse in Form von Beratern nicht nach Typ zu bemerken. Nicht. Du wirst nicht lernen. Nicht jeder ist gegeben. Allen gegeben. Nur eine andere Menge an Aufwand zu machen. Das ist ganz einfach. Jemand schwieriger. Aber du kannst es trotzdem

- 30. August 2016, 20:27 Uhr

Ich fahre seit 5 Monaten, ich fahre 50 km zur Arbeit und jedes Mal, wenn ich als Zwangsarbeiter fahre, habe ich Angst, es gibt kein Vergnügen, nur Stress. Aber ich habe einen VAZ 2114, es würde eine Art Maschinengewehr geben, wir hätten es einfacher haben können.

Glauben Sie, dass Sie mit einer Waffe keine Angst haben werden? Oder je einfacher es?

- 30. August 2016, 20:44 Uhr

Was ist einfacher an der neuen Maschine als ein gebrochenes Becken ?!)))) Ist das dein Ernst ?! Die Tatsache, dass Sie auf der Maschine, die Sie gerade essen, auf den Navigator schauen können (wenn Sie Angst haben, sich zu verlaufen), auf der Straße, auf den Schildern. auf andere Verkehrsteilnehmer. weil das Auto fährt. Und beim alten VAZ macht man sich viel Mühe, auch das Lenkrad zu drehen. Ganz zu schweigen von diesen ewigen Problemen "Ich kann nicht nach links abbiegen und in die Gasse passen."

- 30. August 2016, 20:47 Uhr

Autor, ich hatte auch Angst, ein Auto zu fahren. erst abends ums haus, dann ins geschäft, dann ins einkaufszentrum, dann ordentlich xyünula-zaun im nachbarhof. **************************************************************************************

- 30. August 2016, 20:47 Uhr

Ich erinnere mich, dass ich nach dem ersten Workshop nicht einmal bei VAZ, sondern wahrscheinlich bei Logan, wo ich das Lenkrad nicht ohne großen Aufwand drehen konnte, dachte, ich sei eine Art ***** aus der „nicht gegebenen“ Serie. Und dann wurde mir gesagt, hier ist eine neue Maschine für dich, Kamon. Und siehe da. Das Auto fuhr und sie gehorchte. Und Sie könnten das Lenkrad mit Ihrem kleinen Finger drehen. Und keine Gangwechsel. Und nein, die Maschine macht keinen Fehler.

- 30. August 2016, 20:49 Uhr

Niemals nachts fahren lernen, erstens ist die Sicht nicht ganz gut und zweitens lässt auch die Beleuchtung zu wünschen übrig. Und drittens Straßenrennfahrer. Diese Kameraden sind sehr gefährlich und es ist keine Tatsache, dass sie sehr nüchtern sind.

- 30. August 2016, 20:53 Uhr

Unsinn ist - zu sagen, dass jemand gegeben wird, aber jemand wird nicht gegeben, um ein Auto zu fahren.
Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie einen guten QUIET-Lehrer mitnehmen und unter seiner Leitung führen, und vereinbaren Sie zumindest ein paar Unterrichtsstunden. Fahren Sie NIEMALS mit Ihrem Ehemann oder Vater!
Wenn Sie keine Prüfungen bestehen müssen, ist es psychologisch einfacher für Sie, mit einem Ausbilder zu reisen, um sich "an alles zu erinnern".
Trainieren Sie mit einem Ausbilder und fahren Sie auf eigene Faust los - in den frühesten Stunden am Samstag und Sonntag, wenn weniger Autos zur Verfügung stehen. Stellen Sie sich die Aufgabe, zum nächsten Geschäft zu gelangen, dort zu parken und dann nach Hause zurückzukehren. Routen nach und nach ändern, komplizieren.
Sie werden sehen, sehr bald werden Sie es sich bequem machen!
Vergessen Sie, dass Sie "nicht gegeben" werden - das passiert nicht! Ausnahme - wenn eine Person aus gesundheitlichen Gründen nicht gefahren werden kann.

- 30. August 2016, 20:56 Uhr

Für mich ist der Stress, mit meinem Mann in der Nähe zu fahren. Permanente Kommentare.
Wenn ich alleine gehe, ist es viel ruhiger. Aber ich habe nach 2 schweren Unfällen immer noch Angst, ich war ein Passagier.

- 30. August 2016, 20:58 Uhr

Uliana Warum nicht? Sehr notwendig! Nicht ihr ganzes Leben lang wird sie wie ein Frühaufsteher sein, aber sie hat Angst. Wenn weniger Maschinen vorhanden sind, ist es einfacher und stressfreier und praktischer. Sie können das Parken und Trainieren erlernen und können sicher fahren, wenn Sie das Selbstvertrauen gewonnen haben .
Meiner Meinung nach ist dies die beste Option. In jedem Fall muss geübt werden, und es ist Sache des Autors, früh morgens oder spät abends / nachts zu entscheiden.
:) Wie gehe ich mit der Angst vor einer großen Anzahl von Autos um, wenn sie nicht da sind? Wenn nur fahrerische Fähigkeiten zum trainieren sind, dann ja ohne Unterschied.

Es ist sehr einfach - Sie verlassen irgendwo, wenn es nicht viele Autos gibt, gehen Sie leise, Sie verstehen, dass es nichts so Schreckliches gibt. Und dann tauchen Autos auf, und die Panik ist bereits vorüber, du gehst leise, du hältst Abstand.
Auch ich hatte zuerst Angst vor jedem Auto, das sich der Kreuzung näherte, und wollte alle auslassen. Und dann wurde mir klar, dass der Freund auch nicht ****** ist, sie halten sich an die Regeln.
Allmählich verging die Angst.

- 30. August 2016, 20:58 Uhr

Anfangs hatte ich auch Angst, aber ich wollte unbedingt fahren. Und so geschah es, sie hatte Angst und fuhr, fuhr und fürchtete. Angst ist weg, Zuversicht und Vorsicht kommen. Mehr Übung

- 30. August 2016, 20:58 Uhr

Was ist einfacher an der neuen Maschine als ein gebrochenes Becken ?!)))) Ist das dein Ernst ?! Die Tatsache, dass Sie auf der Maschine, die Sie gerade essen, auf den Navigator schauen können (wenn Sie Angst haben, sich zu verlaufen), auf der Straße, auf den Schildern. auf andere Verkehrsteilnehmer. weil das Auto fährt. Und beim alten VAZ macht man sich viel Mühe, auch das Lenkrad zu drehen. Ganz zu schweigen von diesen ewigen Problemen "Ich kann nicht nach links abbiegen und in die Gasse passen."

Im Navigator, auf der Straße und den Schildern, die mit ihren Augen beobachten, werden die Programme von Hand umgeschaltet. Wie interferiert einer mit dem anderen? Wie beseitigt die Maschine die Angst, die Stadt zu verlassen? Ich spreche darüber und nicht über die Leichtigkeit des Managements?

- 30. August 2016, 21:03 Uhr

Im Navigator, auf der Straße und den Schildern, die mit ihren Augen beobachten, werden die Programme von Hand umgeschaltet. Wie interferiert einer mit dem anderen? Wie beseitigt die Maschine die Angst, die Stadt zu verlassen? Ich spreche darüber und nicht über die Leichtigkeit des Managements?

Nun, zum Beispiel, jedes Mal, wenn ich von einem Zweitwohnsitz ausgehe, weil Mein Becken bewegt sich langsam, ich habe Angst zu blockieren, aber an der Maschine gibt es keine derartigen Probleme. Transmission vage enthalten, oft zurück tupit. Nun, es ist albern, die Vorteile der Maschine zu beweisen, sie liegen auf der Hand.

Woher kommt die Angst vor dem Fahren?

Ängste entstehen durch Überzeugungen, Anleitung durch andere, Horrorgeschichten oder durch Selbstzweifel. Als ein Fahranfänger während der Hauptverkehrszeit die Stadtautobahn sieht, gerät er in einen Schockzustand und weiß nicht, wie er die Angst vor dem Autofahren in der Stadt überwinden kann. Die Straße ist in Form eines Labyrinths dargestellt, durch das Autos, Stadtverkehr und Kleinbusse huschen. Nehmen Sie sich in die Hand, setzen Sie sich sofort ans Steuer und fahren Sie auf der "Vorzüglichen", die bei niemandem funktioniert. Deshalb entscheiden, was besser ist: weiter in Panik geraten oder Schritt für Schritt fahren. Antworten auf dringende Fragen helfen, die Psychologie des Autofahrens zu finden. Überlegen Sie, welche Ängste es gibt und ob sie besiegt werden können.

Wie kann man die Angst vor dem Autofahren überwinden? Fahren Sie zunächst auf vertrauten Straßen

Auto Angst. Wenn Sie Angst haben, dass Sie es nicht schaffen. Ein Auto ist ein komplexer Mechanismus, aber bei der Teilnahme an Kursen müssen in gutem Glauben die Grundlagen erlernt werden. Wenn Sie nicht genügend Informationen haben, wenden Sie sich an einen erfahrenen Fahrer, suchen Sie im Internet nach Daten und schauen Sie sich das Video an. Nachdem Sie das Auto von innen betrachtet haben, werden Sie verstehen, wie Sie die Angst vor dem Autofahren überwinden können, denn Sie erfahren, warum bestimmte Bewegungen ausgeführt werden und wozu sie führen.
Angst vor einem Unfall. Es tritt bei Personen auf, die bereits in einen Unfall verwickelt waren. Entweder ist der zukünftige Fahrer subtil und beeindruckt von den Nachrichten oder den Geschichten seiner Bekannten. Erscheint auch bei erfahrenen Fahrern, die einen Unfall hatten. Um herauszufinden, ob Sie die Angst vor dem Autofahren überwinden können, versuchen Sie die Notfahrkurse.
Kann man beim Anblick eines entgegenkommenden Autos Angst haben, ein Auto zu fahren? Denken Sie aus Gründen des Komforts daran, dass im Auto dieselbe Person sitzt wie Sie. Dies ist kein seelenloses Autorennen mit voller Geschwindigkeit. Freiheit von Angst ist mit Erfahrung verbunden, denn wenn Sie erst einige tausend Kilometer zurückgelegt haben, werden Sie die Dimensionen des Autos spüren.
Angst vor Spott von erfahrenen Fahrern. Das Problem, wie man aufhört, Angst vor dem Autofahren zu haben, tritt häufig bei Mädchen auf. Frauen, die mit einem männlichen Ausbilder und einem Ehemann gereist sind, sind von ihrer Unfähigkeit überzeugt. Um die Schranke zu überqueren, denken Sie, dass alle Fahrer einmal gestartet sind, Fehler gemacht haben, auch beleidigende Worte signalisiert und gerufen haben. Jeder macht das durch, achten Sie also nicht darauf, sondern achten Sie auf die Straße und die Vorsicht.

Jungen haben sich in der Regel von Kindheit an daran gewöhnt, auch Kinderautos zu fahren

Die Angst vor dem Autofahren kommt häufig bei Neuankömmlingen auf, die Angst vor DPS-Offizieren haben. Es gibt keine Fahrer, die der Inspektor nicht einmal anhalten würde. Dies ist nicht immer mit einem Verstoß gegen die Fahrregeln verbunden. Kann man in diesem Fall aufhören, Angst vor dem Autofahren zu haben - Psychologen geben eine eindeutige Antwort: Keine Panik, reiß dich zusammen. Hören Sie ruhig auf die Behauptungen des Inspektors und lösen Sie das Problem auf legalem Wege. Es ist besser für Mädchen, weibliche Reize und Hysteriker zu vergessen. DPS-Mitarbeiter sind gute Psychologen, sodass sie die Angst bemerken und den Neuling erkennen. Wenn der Inspektor misstrauisch schien, notieren Sie die erforderlichen Daten: Name, Rang und Fahrzeugnummer. Bei Bedarf eine Strafe zahlen.

Psychische Probleme hinterlassen Spuren. Unsichere Menschen mit geringem Selbstwertgefühl spüren die Angst vor Autos und erschöpfen sich selbst, wenn sie Regeln einhalten. Der anspruchsvolle Mensch scheint die Schilder, Verkehrsregeln und Markierungen vergessen zu haben.

Beginnen Sie mit der Auswahl einer hochwertigen Fahrschule. Schauen Sie sich nach bestandener Theorie die Ausbilder genau an. Wählen Sie eine geduldige Person mit guten Bewertungen. Die Ausbilder selbst beraten Sie, wie Sie die Angst vor dem Autofahren einer Neuling-Frau überwinden können: Nehmen Sie zusätzliche Fahrstunden. Nach Abschluss der Fahrschule bitten wir um die Unterstützung der Angehörigen. Geh zuerst mit ihnen. Werden Sie besser und führen Sie unabhängige Raids durch. Wenn Sie sich nicht weigern, rechtzeitig zu helfen, dann gewöhnen Sie sich daran, die Anweisungen eines anderen zu befolgen.

Über 90% der grünen Fahrer haben Angst vor dem Autofahren. In diesem Fall gehen Frauen verantwortungsbewusster mit dem Autofahren um, während Männer auf die Unterstützung und Solidarität erfahrener Fahrer zählen.

Wie überwinden Sie die Angst vor dem Autofahren?

Meistern Sie die Routen nach und nach. Am häufigsten besteht die Angst vor dem Autofahren für Anfänger. Ist es möglich, es zu überwinden? Die ersten Wochen fahren Sie mit dem Auto für kurze Strecken. Planen Sie Ihre Route im Voraus. Выбирайте для тренировок раннее утро или поздний вечер, когда дороги не переполнены авто. Затем переходите на длительные расстояния, но без привязки ко времени. Вы не должны опаздывать, это добавляет суеты и нервотрепки. После недели удачных поездок, отправляйтесь на машине на работу.

Пользуйтесь навигатором и выбирайте в начале знакомые короткие маршруты

Настройтесь на позитив. Человек умеет накрутить себя до состояния невроза.Scroll in your head ist keine schreckliche Szene von Unfällen oder verzerrten Gesichtern böser Fahrer. Auf die Frage, wie man keine Angst vor dem Autofahren hat, gibt der Rat eines Psychologen eine eindeutige Antwort. Stellen Sie sich vor, Sie nähern sich effektiv dem Büro, parken und steigen aus dem Auto aus. Sie sind stolz, Kollegen schauen Sie an. Eine positive Einstellung hilft, Spannungen abzubauen und gibt Vertrauen.
Mach dir keine Sorgen über Kleinigkeiten. Störungen durch andere Maschinen sollten Sie nicht stören. Keine Panik, wenn Sie sicher sind, dass Sie alles richtig machen. Irgendwelche Zweifel? Am Straßenrand anhalten, Notgang einschalten, nachdenken, Erfahrungen mit einem Freund teilen. Fahren Sie dann mit der für den öffentlichen Verkehr bestimmten Mindestgeschwindigkeit weiter.

Eine umstrittene Frage unter grünen Fahrern ist, ob spezielle Schilder an ein Glas, einen Schuh oder eine Teekanne gehängt werden sollen. Eine Seite ist dafür und plädiert für das Vorhandensein von Aufklebern, die andere Fahrer warnen. Infolgedessen wird die Umgebung verständnisvoll, nachgiebig und prompt handeln. Die zweite Seite ist entschieden dagegen und argumentiert, dass solche Etiketten nicht benötigt werden. Sie schrecken vor Neulingen auf der Straße zurück und einige Handwerker schaffen absichtlich gefährliche Situationen, während sie die Panik des Fahrers beobachten. Da es keine eindeutige Meinung darüber gibt, wie mit der Angst eines Fahranfängers umzugehen ist, Versuchen Sie einen Tag ohne Aufkleber und einen Tag mit ihr, und vergleichen Sie die Reaktion der Fahrer.

Wie überwinden Sie die Angst, mit dem Auto zu einer Frau zu fahren?

Wie lernt man, keine Angst zu haben, eine Frau in einer Stadt zu fahren? Wenn Sie sich das Auto oder die Frauenforen ansehen, wird deutlich, dass jedes zweite Mädchen in Panik ist und dann den Wunsch hat, zu lernen, keine Angst zu haben, innerhalb der Grenzen des Dorfes Auto zu fahren. Befürchtungen treten auf, nachdem ich mit meinem Mann gereist bin. Die zweite Hälfte, die versucht, Ihre Geliebte vor Fehlern zu schützen, enthält eine Reihe von Kommentaren. Mann kann verstehen, er ist besorgt über die Gesundheit seiner Frau und die Sicherheit der Maschine. Gleichzeitig macht das Straßenmädchen Angst und Schrecken. Wenn Sie starken Druck von Ihrem geliebten Menschen spüren, geben Sie seine Vormundschaft auf.

Probereisen starten. Stehen Sie dazu um 5-6 Uhr morgens auf, wenn die Straßen leer sind. Warnen Sie einen Freund oder Ehemann nicht vor einer geplanten Reise. Wiederholen Sie die Grundregeln vor der Freisetzung und verwerfen Sie die von Männern geimpften Komplexe.
Übe jeden Tag. Erschweren Sie die Aufgabe nach und nach: Fahren Sie zur Hauptverkehrszeit, meistern Sie die neue Route und holen Sie das Kind von der Schule ab.
Lernmaterialien, die helfen, sich in ungewöhnlichen Situationen zu verhalten., sagen Sie, wie Sie die Angst vor dem Fahren loswerden können. Lassen Sie keine Fragen offen. Auf dem Weg trafen wir ein unbekanntes Zeichen, kamen nach Hause und fanden die Bedeutung. Wir haben eine kontroverse Situation gesehen, sie auseinander genommen und verstanden, wer Recht hatte.

Statistiken zeigen, dass 70% der Unfälle durch das Verschulden des Fahrers verursacht werden. Abgelenkt beim Autofahren, Rauchen, Telefonieren. So vergessen die Damen, während der Fahrt Lippenstift zu verwenden.

Bitten Sie einen Freund mit Fahrerfahrung um Unterstützung. Sicherlich hat sie das Misstrauen ihres Mannes oder das Spott der Männer überstanden und konnte bereits ohne Angst lernen, Auto zu fahren. Erklären Sie Ihrem geliebten Menschen, dass Sie ein Ziel gesetzt haben, das Fahren zu lernen, und seine negativen Aussagen werden Sie nicht aufhalten.
Lernen Sie das Auto kennen. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch, bevor Sie sich ans Steuer eines Autos setzen. Sie müssen die Informationen auf den Instrumentenanzeigen verstehen und wissen, worauf Sie beim Autofahren achten müssen.
Vergiss also nicht, dass du ein Mädchen bist benimm dich richtig. Ja, das erste Mal wird nicht einfach, denn es gab die Meinung, dass Frauen mit Autos nicht umgehen können. Aber die Praxis zeigt: Mädchen sind verantwortungsbewusster, aufmerksamer und vorsichtiger Fahrer. Vergessen Sie deshalb den ungerechtfertigten Chauvinismus und erobern Sie die städtischen Autobahnen.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com