Frauentipps

Was tun, wenn eine Katze schwarze Punkte in Wolle hat?

Pin
Send
Share
Send
Send


Manchmal bemerken die Besitzer, dass die Katze schwarze Flecken im Maul hat und sie beginnen, sich Sorgen zu machen. Tatsächlich tritt dieses Phänomen ziemlich häufig auf. Es ist nicht nur Katzen, sondern auch Hunden eigen. In den meisten Fällen handelt es sich um natürliche Prozesse, die die Gesundheit und das Leben des Tieres nicht gefährden. Nur gelegentlich wird die Ursache für dunkle Flecken im Mund oder in der Umgebung zu einer Art Pathologie. Dieser Artikel beschreibt die häufigsten Ursachen.

Das „beängstigende“ Wort „Lentingo“ verbirgt ein absolut harmloses Phänomen, das erklärt, warum eine Katze schwarze Flecken im Mund (am Zahnfleisch oder am Himmel) und daneben (an der Nase, an den Lippen, am Kinn) hat. Dieser Hautfehler ist die übliche Pigmentierung, die auch für den Menschen charakteristisch ist.

Lentingo - die häufigste Ursache für dunkle Flecken im Mund. In den meisten Fällen ist es sie. Bei Kätzchen sind normalerweise die Gewebe des Mundes sauber und monophon. Später können kleine Flecken von einigen Millimetern Größe auftreten.

Im Laufe der Zeit wachsen sie und erreichen manchmal einige Zentimeter. Oft steigt und ihre Anzahl. Lentingo kann am Ende des ersten Lebensjahres einer Katze bemerkt werden, wenn sie anfällig für ihr Aussehen ist. Im späteren Leben sind Flecken selten.

Am häufigsten wird der Lentingo im Mund oder in der Nähe bei roten Katzen bemerkt. Dies ist vergleichbar mit Sommersprossen, die für Menschen mit „sonniger“ Haarfarbe und heller Haut charakteristisch sind. Auch in der Gruppe der "Risiko" - Katzen Schildkrötenfarbe. Spots bei Lentingo:

  • glatt,
  • nicht über die Oberfläche benachbarter Gewebe hinausragen,
  • nicht abziehen:
  • juckt nicht
  • tu nicht weh
  • Verursachen Sie dem Tier keine anderen Beschwerden.

Wenn alles genau wie beschrieben ist, besteht kein Grund zur Sorge. Obwohl die Katze dem Arzt nur für den Fall zu zeigen, wird nicht weh tun.

Wenn eine Katze schwarze Flecken in der Nähe des Mundes und nicht darin hat und sie eher wie Punkte aussieht - ist es vielleicht Akne (Akne). Sie lieben es, sich auf dem Kinn niederzulassen, wo die aktivsten Talgdrüsen sind. Sie können jedoch an anderen Stellen auftreten. Die häufigsten Ursachen für Akne sind:

  • Unausgewogene Ernährung, wenn der Ernährung die notwendigen Vitamine und Mineralien für eine Katze fehlen. Oft passiert dies, wenn das Tier vom gemeinsamen Tisch gefüttert wird.
  • Die Trägheit einer Katze, die mit Essensresten am Kinn herumläuft.
  • Schlechte Umgebungsbedingungen.
  • Starker Stress bei Tieren.
  • Dreckiges Geschirr.
  • Allergische Reaktion auf Waschmittel oder andere Reizstoffe.
  • Erblicher Faktor.

Alle anderen Gründe außer dem letzten können beseitigt werden und schwarze Punkte um den Mund verschwinden. Wenn es um die Genetik geht, müssen Sie akzeptieren und sich von dem Gedanken trösten lassen, dass die Katze der Gesundheit der Katze keinen Schaden zufügt.

Onkologische Erkrankungen

Wenn Sie in das Maul der Katze schauen - und schwarze Punkte auf dem Zahnfleisch sichtbar sind, die vorher nicht da waren, und das Tier schon seit Jahren da ist, können Sie den Alarm auslösen. Solche Flecken können eine Manifestation des Melanoms sein - eines furchterregenden Krebses, der mit Pigmentierung einhergeht.

Manchmal wird ein Tumor auf der Mundschleimhaut eingesetzt oder es entstehen Metastasen an einem anderen Körperteil. Die zweite Option ist trauriger als die erste, da sie vom fortgeschrittenen Stadium der Krankheit und der Sinnlosigkeit der Behandlung spricht.

Das Melanom bei einer Katze äußert sich nicht nur in dunklen Flecken. Das Tier verliert den Appetit, sieht erschöpft und apathisch aus. Sobald die ersten Warnsignale erscheinen, muss das Haustier dem Tierarzt gezeigt werden. Bei onkologischen Tumoren ist es äußerst wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen.

Krebs bei Flusen ist jedoch nicht häufig. In den meisten Fällen sind die Flecken auf den Lippen der Katze oder im Mund die übliche Pigmentierung.. Der Arzt wird das Tier gegebenenfalls untersuchen, eine Diagnose verschreiben und erklären, warum sich die Farbe des Schleims verändert hat. Danach können Sie ruhig schlafen.

Das Wesen des Problems

Der häufigste Ort, an dem eine Katze Akne hat, ist das Kinn. Am Schwanz sind am wenigsten dunkle Flecken zu sehen. Flöhe oder andere Parasiten hinterlassen die Produkte ihres Lebens an jedem Ort des Körpers des Tieres. In fortgeschrittenen Fällen sind die Punkte auf der Katze auf dem Fell an solchen Stellen lokalisiert.:

  • Falten an den Beinen,
  • innere Oberfläche der Oberschenkel
  • Augenlider
  • Brustwarzen
  • Kiefer.

Um den Anus sind dunkle Flecken zu erkennen. Zeigen Sie dem Tierarzt, wenn auf der Haut des Haustieres mehrere schwarze Läsionen auftreten.

Symptomatik

Wenn eine Katze schwarze Körner auf der Haut hat, sollte der Tierhalter nach anderen Krankheitssymptomen suchen. Zum Beispiel kann eine Katze leiden:

  • Kahlheit
  • Schwellung des Körpers,
  • Rötung der Haut
  • kleine Pickel, die im Laufe der Zeit an Größe und Menge zunehmen.

Achten Sie auf das Verhalten des Haustiers. Das Auftreten von schwarzen Flecken auf dem Körper der Katze geht oft mit Juckreiz einher, wodurch das Tier unruhig wird und ständig juckt. Eine genaue Diagnose kann nur ein erfahrener Tierarzt stellen, der die notwendigen Forschungsarbeiten durchführt.

Die Diagnoseergebnisse helfen dabei, die genaue Ursache für das Auftreten dunkler Flecken auf Fell und Haut eines Haustieres zu bestimmen. Es kann sein, dass die Nuggets auf Parasitenaktivität, eine Pilzinfektion oder eine Hautbiopsie zurückzuführen sind. Eine rechtzeitige tierärztliche Untersuchung schließt ähnliche Krankheiten aus, zu denen sie gehören:

  • Demodikose,
  • Katze Krätze
  • Dermatophytose
  • allergische Reaktionen
  • eosinophiles Granulom.

Bei den schwarzen Flecken, die bei der Katze unter dem Fell aufgetreten sind, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Hautverstopfung, eine Verstopfung mit überschüssigem Fett oder eine Manifestation einer inneren Krankheit.

Warum erscheinen schwarze Flecken in Katzenhaaren?

Akne tritt bei Katzen am häufigsten am Kinn auf. Dies liegt daran, dass in diesem Bereich des Körpers praktisch keine Wolle vorhanden ist. Es ist auf ihn eine große Anzahl von Talgdrüsen konzentriert. Sie werden verschmutzt, wenn sie essen, wenn Schmutz in sie eindringt. Es ist jedoch nicht immer so, dass die Umweltverschmutzung an schwarzen Hautausschlägen um das Maul der Katze schuld ist. Alle Katzen sind sehr sauber und fürsorgliche Besitzer kümmern sich gut um Ihr Haustier. Manchmal kommt es einfach vor, dass aufgrund mangelnder Vererbung schwarze Punkte im Fell der Katze erscheinen.

Es ist möglich, Akne zu behandeln, aber die Pathologie vollständig loszuwerden, wird nicht funktionieren. Das Einzige, was der Eigentümer in diesem Fall tun kann, ist, die Situation mit Hygienepräparaten zu kontrollieren.

Schwarze Punkte erscheinen im Fell des Haustieres und aus solchen Gründen.:

  1. Unterernährung
  2. hormonelles Versagen,
  3. Probleme im Zentralnervensystem
  4. Probleme in der Leber oder im Verdauungstrakt.

Das Auftreten schwarzer Flecken in den Ohren einer Katze weist auf eine mangelhafte Tierpflege hin. Akne und Akne in diesem Bereich des Körpers treten aufgrund der Ansammlung einer großen Menge Schwefel auf. In den Ohren gesunder Katzen ist Schwefel sehr klein und stört daher die Talgdrüsen nicht. Aber diese Komponente sammelt sich im Laufe der Zeit an und wenn Sie die Reinheit der Ohren nicht beachten, verstopfen die Drüsen und es bildet sich Akne. Dieses Problem ist besonders relevant für Katzen mit großen und offenen Ohren.

Die Bildung schwarzer Flecken auf dem Körper der Katze trägt ebenfalls zur übermäßigen Pflege bei. Wenn der Besitzer den Schwefel ständig und gründlich von den Ohren des Haustieres reinigt, wird die Schutzschicht entfernt und die Drüsen produzieren, um ihn wiederherzustellen, Schwefel in doppelter Menge.

Wenn eine Katze schwarze Körner im Haar hat und das Tier gleichzeitig ein Flohhalsband um den Hals trägt, kann die Ursache des Problems im Zubehör selbst liegen. Manchmal entwickeln empfindliche Tiere Reizungen oder eine allergische Reaktion auf das Material, aus dem das Halsband besteht. Manchmal drückt das Accessoire die Haut zusammen und lässt keine Luft in die Wolle, wodurch auch schwarze Flecken in der Wolle entstehen.

Hautausschlag in Form schwarzer Punkte entsteht durch Kontaktdermatitis oder andere Hauterkrankungen, die die Fettproduktion erhöhen, und die Talgdrüsen stärken ihre Arbeit. Um zu verstehen, warum schwarze Flecken im Fell und auf dem Körper der Katze auftraten, ist es in jedem Fall erforderlich, das Tier dem Tierarzt zu zeigen und eine Diagnose zu stellen.

Wie behandelt man Akne bei Katzen?

Der Eigentümer kann die Behandlung von schwarzen Punkten unabhängig durchführen. Dazu muss er die Haut des Haustiers mit Salicylalkohol schmieren und Vitamine in seine Ernährung aufnehmen. Es ist jedoch zu bedenken, dass Salicylalkohol einen scharfen, unangenehmen Geruch hat, der von Katzen schlecht vertragen wird. Stattdessen können Sie Chlorhexidin verwenden (das Medikament hat eine gute Wirkung bei der Behandlung von Akne). Es wird empfohlen, die Haut und die Haare einer Katze zu schmieren und anschließend gut zu trocknen.

Ein guter Trocknungseffekt hat Teershampoo oder Seife. Sie können mit Hilfe von Gurkenlotion mit Komedonen fertig werden. Solche Mittel trocknen die Haut, stabilisieren die Talgdrüsen. Dunkle Körner trocknen aus und fallen einige Tage nach der Verarbeitung ab. Wenn das Tier lange Haare hat, bleiben die Körner darin hängen, und in diesem Fall müssen sie mit einer Haarbürste gekämmt werden. Es ist ratsam, die Katze auf eine fettarme Ernährung umzustellen, das Futter auf eine teurere und kurativere umzustellen (zumindest bis zur Genesung).

Wenn der Besitzer der Katze beschließt, das Haustier selbst zu behandeln, sollte er die folgenden Empfehlungen berücksichtigen:

  • Sie müssen die Wollkörner sanft kämmen, ohne eine Metallbürste zu verwenden (die Integumente werden dadurch noch mehr geschädigt).
  • Die von schwarzen Körnern betroffenen Bereiche sollten nicht zu stark mit Trocknungsmitteln geschmiert werden, da die Haut bei einem solchen Aufprall stark austrocknet.
  • Alkoholpräparate, Jod und Brillanz sollten vorsichtig und nicht lange angewendet werden (wenn Sie beschädigte Haut für längere Zeit verschmieren, beginnen die Talgdrüsen aktiver zu arbeiten, was zu einer Verschlechterung des Zustands führt).
  • Es wird empfohlen, die Salbe mit einem dünnen Ball aufzutragen, da sonst die Haut des Haustiers nicht atmet und die Dermatitis erneut auftritt.

Um die schwarzen Punkte aus dem Fell der Katze zu entfernen, können Sie auch traditionelle Präparate verwenden..

  • Mit einem Sud aus Schafgarbe werden die schwarzen Punkte auf den Lippen einer Katze abgewischt.
  • Betroffene Stellen können mit Schöllkraut behandelt werden (oder Lotion aus dieser Pflanze herstellen).
  • Schwarze Wollpunkte werden dreimal täglich mit frischem Kürbis (geschnitten) bestrichen.
  • Eine Kräutermischung aus Kamillen- und Ringelblumenblüten, der 2 zerkleinerte Furatsilintabletten zugesetzt werden, wird zur Behandlung von schwarzen Flecken im Haar einer Katze zweimal täglich angewendet.

Clotrimazol 1% oder Chlorophyllipt wirken gut bei der Behandlung von schwarzen Flecken im Gesicht eines Haustiers. Solche Präparate sollten punktuell aufgetragen werden, ohne in die Haut einzureiben. Schwefelsalbe wird noch oben aufgetragen.

Die Behandlung von schwarzen Flecken im Fell sollte abgebrochen werden, wenn solche Symptome auftreten.:

  • Hautreizung (Sie müssen warten, bis die Rötung verflogen ist und der Entzündungsprozess beseitigt ist),
  • eine Vergrößerung der Hautausschlagfläche (dies zeigt am häufigsten an, dass die gewählte Behandlung unwirksam war),
  • Es gab eine Erholung und die Punkte waren weg.

Wenn die Katze keine Akne bekommt, kann sie 7 Tage lang mit Kosmetika geheilt werden. Wenn die durchgeführten medizinischen Maßnahmen nicht zum gewünschten Ergebnis geführt haben und die Anzahl der schwarzen Punkte erhöht wurde, muss das Tier dem Tierarzt gezeigt werden. Das Problem ist höchstwahrscheinlich physiologischer Natur und erfordert eine zusätzliche Diagnose und stationäre Therapie.

Cat Akne-Prävention

Um vorbeugend schwarze Flecken im Haar der Katze zu vermeiden, ist es ratsam, das Tier aus einer Keramik-, Glas- oder Eisenschale zu füttern. Es ist besser, Plastikware abzulehnen. Es ist darauf zu achten, dass die Katze immer sauberes Wasser hatte. Es muss mindestens einmal am Tag gewechselt werden.

Wenn Ihre Katze zu satt ist, überprüfen Sie ihre Ernährung. Lebensmittel sollten mit Mikroelementen und Vitaminen angereichert werden. Kümmere dich um das Haustier und die schwarzen Flecken in der Wolle werden dich oder ihn nicht stören.

Warum haben Katzen Akne?

Wie beim Menschen sind die schwarzen Flecken bei Katzen verstopfte Hautporen, in denen die Talgdrüsen zu viel Talg produzieren. Sie erscheinen genau am Kinn und in der Nähe der Lippen, weil dort die Haare am wenigsten sind und sie sehr kurz sind, was bedeutet, dass hier die Talgdrüsen am besten entwickelt werden.

Einer der Gründe ist der Mangel an angemessener Hygiene. Tatsache ist, dass das Kinn während des Essens am häufigsten kontaminiert ist und die Katze es nicht gründlich waschen kann, was zu einer Entzündung führt.

Allerdings ist die Umweltverschmutzung nicht die einzige Ursache für Akne bei Katzen. Manchmal ist banale Vererbung der Täter - dann wird der Schnurrbart von Kindheit an von einem solchen Problem geplagt, man kann ihn nicht loswerden, man kann die Wirkung eines solchen angeborenen Merkmals nur unterschätzen.

Darüber hinaus kann Akne am Kinn alarmierende Symptome von Erkrankungen des Darmtrakts, der Leber und des Magens sowie von Immun- oder autonomen Erkrankungen sein.

Was zu tun ist?

Zuallererst müssen Sie die Reinheit der Schüssel überwachen. Es ist wichtig, sie von möglichen Ursachen des Problems auszuschließen. Es ist besser, wenn die Schale aus Metall, Glas und breit genug ist. Sobald Sie die ersten Symptome von Akne bemerken, müssen Sie diese sofort bekämpfen und umgehend mit der Behandlung beginnen.

Grundsätzlich können Sie zu Hause damit umgehen, dies ist jedoch ein langsamer Prozess, der mehrere Wochen oder sogar einen Monat dauern kann. Um schwarze Flecken zu entfernen, muss die betroffene Oberfläche mit Antiseptika wie Chlorhexidin gereinigt werden.

Für eine milde Reinigung können Sie Antischuppenshampoos verwenden (natürlich nur an Problemzonen). Manchmal wird Akne zusätzlich mit Jod verbrannt, aber die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben.

Es wird nicht empfohlen, verstopfte Poren selbst herauszudrücken, da das Tier ein solches Verfahren wahrscheinlich nicht toleriert, was das Infektionsrisiko erhöht und die Situation verschlimmert. In der Regel reicht eine solche Behandlung völlig aus. Bei schwereren Läsionen ist es dem Tier noch besser, den Tierarzt zu zeigen, es ist möglich, dass er nach Bestehen einer Reihe von Tests eine Reihe von Spezialvorbereitungen vorschreibt.

Die Katze hat schwarze Flecken am Kinn, was ist das?

Schwarze Punkte am Kinn.

Schwarze Flecken sind Akne, eine Hautkrankheit, die durch eine Entzündung der Talgdrüsen, die Manifestation schwarzer Flecken am Kinn eines Tieres gekennzeichnet ist.

Die Hauptfaktoren des Aussehens:

  • Stress,
  • unsachgemäße Pflege,
  • primäre Hauterkrankungen
  • angeborene Pathologie der Entstehung der Talgdrüsen,
  • Anomalie bei der Entstehung von Haarfollikeln,
  • geringe Immunität
  • Nichteinhaltung der Hygienestandards während der Fütterung.

Es sollte betont werden, dass es keine klaren Gründe für die Entwicklung der Krankheit gibt und dies eine ungefähre Liste von Faktoren ist.

Krankheitsverlauf

Falsche Stoffwechselvorgänge können zu schwarzen Flecken am Kinn führen.

Es wird vermutet, dass die Entwicklung der Krankheit assoziiert mit abnormalen Stoffwechselprozessen in der Haut , unter Bildung von Fetten, Aminosäuren, Keratin. Diese Komponenten verleihen der Haut Festigkeit und Elastizität. In einem gesunden Organismus wird das obere Stratum Corneum abgezogen und durch junge Zellen ersetzt.

Bei pathologischen Prozessen tritt keine Trennung auf. Alte, tote Zellen vermischen sich mit neuen und bilden Mitesser. Pathologie-Entwicklung hängt nicht vom Geschlecht, der Rasse oder dem Alter des Tieres ab. Das einmalige Auftreten von schwarzen Flecken ist nicht gefährlich, bringt keine Beschwerden mit sich, verläuft selbständig, unmerklich, es gibt jedoch eine Reihe von Fällen chronischen Krankheitsverlaufs mit möglichen Komplikationen in Form einer Sekundärinfektion.

Symptome von schwarzen Flecken am Kinn

Das am stärksten ausgeprägte Symptom ist Rötung der Haut.

Kamedony wird vom Besitzer der Katze zusammengedrückt.

Als nächstes kommen die kleineren Aale, genannt Komedonen , haben das Aussehen eines Kegels mit einer schwarzen Spitze, die sich allmählich vergrößert. Die Spitzen der Zapfen können weiß sein. Dies liegt an der Tatsache, dass der Korken tief im Inneren ist und keinen Zugang zur Luft hat.

Haufen von Komedonen sehen aus wie Schmutzflocken auf dem Fell des Tieres. Normalerweise denkt der Besitzer der Katze, dass es Schmutz ist, der wie Erde aussieht.

Unterkiefer schwillt an. In der vernachlässigten oder schweren Form der Leckage im betroffenen Bereich treten Pusteln, Hautknoten auf. Es gibt Schmerzen, Juckreiz. Die Katze macht sich Sorgen, zeigt Nervosität, Aggression und kämmt den Kinnbereich. Im entzündeten Bereich eitrige oder Blutkrusten ausströmen. Wolle fällt heraus.

Diagnose stellen

Selbstdiagnose ist nicht möglich.

Das genaue Krankheitsbild wird einen Tierarzt in der Klinik etablieren. Nach einer visuellen Untersuchung verschreibt der Arzt eine Laboruntersuchung. Die Haut eines Haustieres wird abgekratzt, eine Pilzinfektion wird analysiert, eine Biopsie wird seltener durchgeführt.

Allergie hat ähnliche Symptome mit Akne.

Notwendige Studien werden durchgeführt, um ähnliche Krankheiten auszuschließen: Demodikose, Dermatophytose, Allergien, eosinophile Granulome, Krätze.

Die Behandlung wird umfassend durchgeführt, einschließlich lokaler Behandlung, oraler Verabreichung, Injektionen und Diät. Für die lokale Verarbeitung gelten:

  • teerseife,
  • medizinisches Shampoo gegen Seborrhoe,
  • Teershampoo,
  • антисептические растворы – хлоргексидин, мирамистин,
  • ватно-марлевая повязка с настойкой календулы,
  • перкутан.

Баночка с перекисью водорода.

С осторожностью рекомендовано для лечения применение Wasserstoffperoxid, Salicylalkohol, Jod . Perkutan wird zweimal täglich verschrieben, bis die Symptome verschwunden sind. Bei eitrigen und Blutkrusten zeigt sich der Einsatz äußerer Antibiotika - Mupirocin, Baktroban.

Antibiotika bei Vorliegen einer Sekundärinfektion verschrieben. Schwere Entzündungen werden mit einer Reihe von Kortikosteroiden - Prednison - behandelt. Es ist notwendig, die Verschreibung von Vitaminpräparaten in Form von Omega-3- und Omega-6-Säuren zu behandeln. Das Tier wird fettarm gehalten.

Darüber hinaus können Sie die Lösung anwenden Chlorophilipt oder Clotrimazol . Genau auf Aale auftragen. Tragen Sie nach der Behandlung mit den obigen Lösungen Schwefelsalbe auf, ohne zu reiben. Für die Behandlung zu Hause müssen einige Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden. In keinem Fall Akne nicht quetschen können, müssen sie den Prozess der Reifung und Dissektion auf eigene Faust durchlaufen.

Es wird nicht empfohlen, die Stelle der Niederlage mit einem Pinsel zu bürsten. Es ist verboten, die gesamte Oberfläche zu behandeln - nur Pinbelegungen.

Bei häufiger Benetzung trocknet die Haut aus und es kommt zu Verätzungen. Verwenden Sie mit äußerster Vorsicht Antiseptika wie Alkohol, Jod, Gemüse. Häufige Anwendung führt zu einer größeren Lokalisierung des Ausschlags.

Grün kann durch eine wässrige Lösung von Methylenblau ersetzt werden, die Irritationen beseitigt. Lokale Zubereitungen unbedingt dünn auftragen. In einigen Fällen muss die Behandlung unterbrochen werden. Solche Fälle umfassen Situationen, in denen die Hautreizung verstärkt ist. Auch bei positiven Behandlungsergebnissen ist es notwendig, die Therapie sofort abzubrechen und eine Reizung zuzulassen, die alle Maßnahmen zur Heilung der Epidermis vorsieht.

Wenn der von Akne betroffene Bereich nur zunimmt, nimmt er nicht ab. Es lohnt sich, den intensiven Drogenkonsum für einige Tage einzustellen. Nach einiger Zeit wird die Behandlung fortgesetzt, es werden jedoch andere Medikamente verwendet.

Volksmedizin gegen schwarze Flecken

Die Wirkung bei der Behandlung von Akne gibt Hilfe Volksheilmittel.

Hilft auch beim Abkochen von Kamille mit Ringelblume und Furatsilina. Mischen Sie dazu die Brühe mit zwei Tabletten Furatsilina in Pulverform und bearbeiten Sie die entzündete Stelle zweimal täglich.

Grass Schöllkraut für Lotionen verwendet. Es ist erforderlich, vier Löffel gehackte Kräuter, sechs Gläser Wasser zu nehmen und fünf Minuten lang zu kochen. Cool, belasten. Die wunde Stelle einfetten, eine Lotion auftragen.

Frischer Kürbis ist nützlich. Sie können dreimal täglich ein frisch geschnittenes Stück auf die betroffene Stelle auftragen und einfetten. Halten sollte 3-5 Minuten sein.

Ein Teelöffel gehacktes Schafgarbenkraut wird mit einem Glas Wasser gegossen und gebraut. Die betroffene Hautausschlagstelle wird mit einem Abkochungsverfahren auf Raumtemperatur belastet und abgekühlt.

Vorbeugende Maßnahmen

Der Komplex der vorbeugenden Maßnahmen umfasst mehrere Anforderungen, die jedem zur Verfügung stehen. Es ist nicht akzeptabel, Plastikschalen zum Füttern des Tieres zu verwenden. Viele Haustiere reagieren empfindlich auf Chemikalien, die Allergien und damit Akne auslösen können. Im Laufe der Zeit bilden sich Kratzer auf dem Kunststoff, wo Lebensmittelreste abfallen und eine günstige Umgebung für die Vermehrung von Krankheitserregern bilden.

Bakterieninfektion am Kinn.

Es ist notwendig, das Geschirr vom Tier sauber zu halten. Sonst Es besteht die Gefahr einer Infektion. Wasserkatze sollte mindestens ein- bis zweimal täglich gewechselt werden. Das Wasser sollte sauber, frisch und gefiltert sein.

Kinnbereich

Da der Kinnbereich der Katze nicht zum Lecken zur Verfügung steht, sollten Sie ihn nach jedem Füttern abwischen.

Wenn die Katze unter AKNE gelitten hat, können die schwarzen Flecken aufgrund der Gefahr eines Rückfalls erneut auftreten. In solchen Fällen wird empfohlen, Wolle mit antiseptischen Lösungen zu behandeln.

Tiere, bei denen sich die Akne einmal manifestiert hat, können erneut auftreten und einen Rückfall erleiden. Daher sollte die Risikozone nach dem Verzehr mit antiseptischen Lösungen behandelt werden.

Lassen Sie nicht zu, dass der Körper der Katze geschwächt wird. Ausgewogene Ernährung mit Nährstoffen, die mit Vitaminen, Spurenelementen, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren gesättigt sind.

Allgemeine Empfehlungen

Beschränken Sie den Verzehr von fetthaltigem Futter auf Katzen, die für das Auftreten der Krankheit anfällig sind. Beobachten Sie den Zustand des Tieres, Stimmungsschwankungen, Anzeichen von Nervosität.

Von der subkutanen Zecke helfen BRONTEL-Injektionen dem Steileren, die Wunden können leicht mit Schwefelsalbe eingeschmiert werden und tragen einen Kragen, um nicht zu lecken.

Schwarz, Akne entfernt Apfelessig, halbiert mit Wasser, abwischen Essig ist verkauft.

Akne, wenn es Reizungen gibt, Wunden - mit 3% Wasserstoffperoxid abwischen, dann mit Antibiotikum Salbe, Gentomicin, Syntomycin, kann Tetracyclin sein, es ist gut, die Wunden mit einer gebrochenen Streptozidtablette zu besprühen, es ist nicht bitter beim Lecken.

Gentomicin, Kantomitsin und andere Antibiotika mit dem Ende von "Qing" beeinträchtigen das Gehör, sowohl bei Menschen als auch bei Tieren, es ist besser, einen Tierarzt zu konsultieren. Ich behandle meine Katze mit Chlorhexidin, und wenn es keine offenen Wunden gibt, werden sie mit Alaun getrocknet, und nach einer dünnen Schicht Levomekol wirkt es sich, obwohl es bitter ist, nicht negativ auf das Gehör aus. Tierarzt sagen uns besser, wie man ein Antibiotikum verwendet.

Aminoglycosid-Antibiotika wirken sich nur bei intravenöser Infusion, intramuskulärer und subkutaner Injektion oder Einnahme negativ auf das Gehör aus.

Ein Breitbandantibiotikum mit minimaler Schädigung des Körpers "Amoksil" und "Amoksil K".

Indikationen
Amoxil ist ein semisynthetisches Breitspektrum-Antibiotikum gegen Aminophenicillin.
Unterdrückt die Produktion von Elementen der Zellwand von Bakterien.
Amoxil wird verschrieben:
mit Atemwegsinfektionen,
mit Infektionen des Urogenitalsystems,
mit Infektionen des Verdauungstraktes,
mit Infektionen der Haut, Weichteile.

Gegenanzeigen
Sie können Amoxil nicht zuweisen:
mit Allergien gegen Arzneimittelbestandteile, allergischen Reaktionen auf Cephalosporine, Penicilline oder andere Beta-Lactame in der Vergangenheit,
mit cholestatischer (durch Verletzung des Gallenflusses verursachter) Gelbsucht,
in Fällen von Leberfunktionsstörungen, die in der Vergangenheit durch die Einnahme von Amoxicillin verursacht wurden,
mit infektiöser Mononukleose,
mit lymphatischer Leukämie.
Dieses Arzneimittel wird mit Vorsicht angewendet bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, pseudomembranöser Kolitis in der Vergangenheit, Leberversagen, Einnahme von Antikoagulanzien und schwerer Nierenfunktionsstörung.

In allen Fällen der Verwendung von Medikamenten müssen Sie die Dosierung genau berechnen.
Im Falle von Akne würde ich eine feuchte Wunde mit Amoxil bestreuen, das zu Pulver zerkleinert ist, und nach Gewicht oral verabreichen (das Medikament durch den Mund einnehmen).
Ich habe Amoxil bei Chlamydien-Konjunktivitis, Rhinotracheitis, Enzephalitis, Blasenentzündung, eitrigen Wunden bei Katzen angewendet, 95-98% positive Ergebnisse

Wen behandeln wir?

Hautkrankheiten bei Katzen sind in letzter Zeit häufig in großem Maßstab diagnostiziert worden. Immer mehr Besitzer bemerken Hautprobleme, suchen Sie einen Arzt auf. Hautkrankheiten haben eine andere Natur, sie sehen anders aus. Ausgewählte illustrative Fotos, eine Beschreibung der Symptome sowie die in unserem Artikel beschriebenen Grundlagen der Behandlung helfen Ihnen dabei, die ersten wichtigen Anzeichen einer Erkrankung nicht zu verpassen.

Es gibt eine ganze Reihe möglicher Faktoren, aufgrund derer Katzen Hautkrankheiten entwickeln. Erblich, künstlich, ansteckend und viele andere. Sie führen zu Hautproblemen, die manchmal so unausgesprochen sind, dass viele unserer Haustiere lange leiden.

"Einfache" Hautkrankheiten bei Katzen

Dazu gehören - Akne, Follikulitis, Pilzohrentzündung, Ohrmilben, Alopezie, Parasiten, allergische Reaktionen. Schauen wir uns jede Art von Krankheit genauer an.

Sogenannte Akne-Ausschlag-Haustiere. Tritt häufiger am Kinn auf. Sieht aus wie ein Haufen schwarzer Punkte. In fortgeschrittenen Fällen entwickelt sich häufig eine bakterielle Infektion. Die Krankheit schreitet voran, es tritt eine eitrige Entzündung auf. Die Ursachen für die Entstehung der Krankheit sind vielfältig - von einer schlechten Ernährung bis zum Symptom einer Infektion.

Ohr Ticks

Bei unsachgemäßer Pflege der Ohren Ihres Haustieres beginnen sich die Zecken in rasendem Tempo zu vermehren. Die Krankheit manifestiert sich durch Kratzen, einen unangenehmen Geruch aus den Ohren, dunkelgraue Sekrete. Die Haut der Ohren wird rot, die lokale Temperatur steigt an.

Der rasche Verlust von Wolle. Wenn die Katze drastisch an Haar verliert oder eine ungewöhnlich große Anzahl von Tieren während des Haarausfalls ausfällt, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden. Alopezie ist ein Symptom für viele Krankheiten. Die häufigste Ursache für das Auftreten sind Hautparasiten.

Kleine, böse Insekten, die sich von Blut oder der oberen Schicht der Epidermis der Katze ernähren. In fortgeschrittenen Fällen werden Sie diese Parasiten absolut durch das Fell von Tieren laufen sehen. Die leckersten Orte für sie sind in der Nähe des Schwanzes, des Kopfes. Verteile den Mantel auf der Basis und sieh genau hin. Schon früh können Sie Ansammlungen von schwarzer Substanz in der Nähe der Haut erkennen - dies ist ein Abfallprodukt von Flöhen. Die Katze juckt ständig, die Haare fallen aus, die Haut wird rot, mit Wunden übersät.

Allergische Reaktionen

Entstehen Sie als Reaktion auf einen Reizstoff - Lebensmittel, natürlich, chemisch. Am häufigsten sind Futterallergien - die Katze kämmt sich Hals und Kopf. Einige Rassen neigen zu negativen Reaktionen auf die Blüte bestimmter Pflanzen. Viele, besonders junge Tiere, reagieren akut auf das Baden und den Haarschnitt. Zur Behandlung von Allergien reicht es oft aus, das Allergen zu eliminieren.

Schwanzdrüsenhyperplasie

Eine erhöhte Sekretion dieser Drüse führt zu einer übermäßigen Ansammlung von Talgsekreten. Stehend hüllt es die Haare am Punkt des Wachstums ein, blockiert deren weitere Entwicklung. Dadurch fällt die Wolle aus, es bilden sich nackte Stellen. Die Behandlung reduziert sich auf die ständige Beobachtung der Problemzone, den Katzen wird durch Kastration geholfen.

Einige ältere Katzen entwickeln schließlich eine Verdickung unter den von der Haut isolierten Tumoren. Sie können leicht operativ entfernt werden. Katzen mit weißen Ohren leiden häufig unter einer gefährlicheren Sorte - Hautkrebs. Manifestiert durch eine Veränderung des Aussehens eines bestimmten Bereichs der Haut, oft sichtbare Verdunkelung, Hautrauheit.

Ringworm

Die Erreger der Krankheit sind mikroskopisch kleine Schimmelpilze. Sie lieben es, die oberste Hautschicht zu genießen. Tierärzte unterscheiden zwei Arten von Parasiten - Mikrosporia, Trichophyten. Die äußeren Erscheinungsformen der Krankheit sind bei beiden Infektionen ähnlich, der einzige Unterschied liegt im belegten Raum. Bei der Mikrosporie sind alle Integumente von einer Prise betroffen. Wenn Trichophytosis versicolor einem erfolglosen Dame-Spiel ähnelt, fällt Wolle fast perfekt oval. In den frühen Stadien der Ringwurm-Elementarbehandlung gesehen. Der behandelnde Arzt verschreibt eine spezielle Salbe.

Symptome: Haarausfall an bestimmten Stellen der Haut, Peeling, Auftreten seltsamer Schuppen, manchmal eitrige Wunden. Die Katze kann jucken, aber normalerweise verursacht die Flechte keinen Juckreiz.

Eine schwere Krankheit, die mikroskopisch kleine Milben verursachen. Sehr ansteckend, entwickelt sich schnell. Das Hauptsymptom ist starke, dauerhafte Krätze, die Haut ist mit roten Flecken bedeckt. Es beginnt mit dem Kopf, den Ohren. Ohne Behandlung erfasst es schnell den Rest des Körpers und zeigt sich gleichmäßig in den Achselhöhlen, an den Falten und an der Basis des Schwanzes.

Auch hier sind zwei Arten von Zecken parasitär - einige leben in den Haarfollikeln, andere direkt auf der Haut. Und das Ekelhafteste ist, dass eine Katze, sobald sie sich erholt hat, zu einer permanenten Invasionsquelle wird. Die Nachkommen eines solchen Tieres werden wahrscheinlich ebenfalls krank. Tatsache ist, dass diese Zecken eine Art ständiger Begleiter von Katzen sind. Sie leben ruhig, in kleinen Mengen, führen ein ruhiges, unauffälliges Leben - und irgendwann geht etwas schief, Demodekose tritt auf.

Sie entwickelt sich in der warmen Jahreszeit häufiger - deshalb ist es wichtig, rechtzeitig vorbeugend gegen Parasiten vorzugehen. Sicherheitsmaßnahmen nicht vernachlässigen! Bei der Behandlung wird die Haut mit speziellen Wirkstoffen behandelt, die Zecken töten, Juckreiz lindern und entzündungshemmend wirken.

Faktoren, die für das Auftreten von Demodikose prädisponieren - unsachgemäße Fütterung, Erhaltung, Mangel an einer Reihe von Vitaminen der Gruppe B, Vitamin A, E, Würmer.

Es entwickelt sich als Ergebnis der Niederlage eines Teils der Haut - infektiös oder lokal. Hohe Kontamination der Haut, mangelnde Pflege, Infektion mit Parasiten, falsch gewählter Kragen, Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes sind mögliche Ursachen für Ekzeme. Es kann auch vorkommen, wenn traumatische Hautveränderungen vorliegen - Wunden, Schnitte, Geschwüre.

Das Hauptsymptom eines Ekzems ist die weinende Oberfläche der Haut. Die Katze kämmt die betroffene Stelle, es gibt Rötungen, Klumpen auf der Haut. Der Allgemeinzustand ändert sich: Fieber entwickelt sich, die Katze verliert an Gewicht, Nierenprobleme beginnen.

Der Tierarzt wird auf der Grundlage eines Abschabens von der Haut andere Hautkrankheiten beseitigen und Antihistaminika verschreiben. Es wird nicht empfohlen, das Kätzchen alleine zu behandeln, da eine falsche Behandlung zusätzliche Komplikationen verursachen kann.

Lokale Entzündung der Hautpartie. Die Hauptzeichen der Krankheit sind Rötung, Hyperämie, Abschuppung und das Auftreten verschiedener Flecken. Vorstehende Körperteile - die Pfoten, die Ohren, um die Genitalien - leiden normalerweise. Dermatitis ist die umfangreichste Gruppe von Erkrankungen im Freien. Es gibt viele Arten von Krankheiten, die sich äußern:

  • Parasitär. Erscheint als Folge unzureichender Pflege der Tierhaare und ignoriert prophylaktische jährliche Behandlungen. Ist episodisch.
  • Militär Speziell manifestiert sich durch hoch aufragende Hautunebenheiten. Es entwickelt sich vor dem Hintergrund schwerer Krankheiten.
  • Traumatisch. Aufgrund des Eindringens von Bakterien in die Wunde, Zerfall, Follikulitis Entwicklung.
  • Verbrannt
  • Kontakt Sonst als allergisch bezeichnet. Tritt infolge des Kontakts der Katze mit etwas auf, das eine ähnliche Reaktion hervorruft.
  • Medikamente. Infolge der Einnahme einer großen Dosis von Medikamenten, unsachgemäße Behandlung.

Dermatitis ist eine gefährliche, unvorhersehbare Manifestation. Unbehandelt können sie das Immunsystem des Tieres ernsthaft untergraben.

Nekrotische Zerstörung der Katzenhaut durch längeres Liegen an einer Stelle. Manifestiert durch Gewebenekrose den Tod von Hautzellen. Es wird bei kranken Tieren beobachtet, die lange Zeit in einer Position gezwungen wurden. Symptome: Schmerzen bei Berührung, Herabsetzung der Temperatur des absterbenden Bereichs, Verfärbung, Auftreten von Geschwüren. Die Vorbeugung der Entstehung von Dekubitus ist einfach - oft drehen Sie das Haustier in der postoperativen Phase, lassen Sie uns nicht lange auf dem verletzten Glied sitzen. Die Behandlung beschränkt sich auf die Behandlung von Wunden, Verbänden und die Entfernung abgestorbenen Gewebes.

Begleitende Virusinfektionen

Einige Katzenerkrankungen verursachen Hautprobleme. Zum Beispiel, wenn Leukämie Besonders stark betroffen sind Integumente - Abszesse, Neubildungen, Wunden. ImmunschwächeKatzen Verursacht chronische Mittelohrentzündung mit Schädigung der Ohrenhaut, am Körper treten zahlreiche Pusteln auf (Vesikel mit Eiter). Calicivirus-Infektion verursacht Hautveränderungen um die Nase.

Es ist wichtig, sofort einen Tierarzt aufzusuchen, um die Ursache für das Auftreten von Hauterkrankungen zu ermitteln. Der Spezialist wird die Hauptursache der Wunde bestimmen, eine adäquate Therapie verschreiben.

Was ist Akne?

Akne ist der wissenschaftliche Name für Mitesser, und Sie können sie auch Akne (Akne) nennen, da es sie sind. Wenn Sie einen dunklen Hautausschlag bei Ihrem Haustier bemerken, stellen Sie sicher, dass es sich um Akne handelt. Immerhin sehen der Parasitenkot und die getrockneten Blutströpfchen identisch aus. Versuchen Sie zuerst, die Punkte zu entfernen. Wenn dies nicht gelingt, liegt Akne vor. Achten Sie auch auf die Lokalisierung der schwarzen Punkte. Die meisten Aale "siedeln" sich gerne am Kinn an, und die Abfallprodukte von Insekten können an jedem Körperteil des Tieres gefunden werden. Wenn der Fall vernachlässigt wird, können sich die schwarzen Flecken im Fell der Katze an anderen Stellen befinden:

  • innere Oberschenkel
  • Ellenbogen Biegungen,
  • Kiefer
  • Brustwarzen
  • Augenlider.

Eine Lokalisation kann sogar im Anus beobachtet werden. Wenn der Ausschlag mehrere Pussy ist, sollte zum Doktor gezeigt werden.

Akne-Symptome

Zusätzlich zu den berüchtigten schwarzen Punkten begleiten andere Symptome Hautkrankheiten:

  • Schwellungen
  • Kahlheit
  • Die Haut rötet sich
  • kleine Akne erscheint (dann werden sie mehr, sie vergrößern sich).

Ein anderes Haustier kann sich unruhig verhalten, Juckreiz. Bildung tat schließlich weh und juckte. Erwägen Sie eine genaue Diagnose - die Arbeit eines Tierarztes. Um die Art des Ausschlags zu bestimmen, kann nur eine qualifizierte Person. In diesem Fall ist die Diagnose ein wichtiger Faktor. Tatsächlich können sich nach den Ergebnissen der Studie schwarze Körner im Gesicht einer Katze als Spuren von Pilzaktivität, Parasiten und sogar Hautbiopsien herausstellen. Die Untersuchung schließt auch das Vorhandensein von Krankheiten aus, deren Symptome ähnlich sind:

  • Schorf,
  • Demodikose,
  • Allergie
  • Dermatophytose
  • eosinophiles Granulom.

Wenn Sie eine Katze mit schwarzen Punkten im Fell sehen, befinden sich Korken in Ihrer Haut vor Ihnen, die mit Schmalz verstopft sind. In diesem Sinne haben alle Tiere, wie bei uns.

Причины появления черных точек

Причина локализации угрей на подбородке в особенностях шерстяного покрова зверька. Подбородок – это одно из самых свободных от шерсти мест на теле животного, поэтому сальных желез, провоцирующих появление высыпаний, там много. Unter anderem - dieser Teil des Körpers ist während der Mahlzeiten oft kontaminiert, was nur den Drüsen zur Verfügung steht.

Wenn die Katze jedoch schwarze Punkte um den Mund hat, geben Sie dem Schmutz nicht sofort die Schuld. Viele saubere Haustiere, die die richtige Pflege erhalten, leiden unter Vererbung. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Haustier eine solche individuelle Eigenschaft entdeckt hat. Obwohl Akne und nicht behandelt, können ihre Manifestationen unter Verwendung von Hygieneprodukten unter Kontrolle gehalten werden.

Außerdem können schwarze Punkte im Maul einer Katze aus folgenden Gründen austreten:

  • Hormonversagen
  • Essstörung,
  • Probleme mit dem Zentralnervensystem, Magen-Darm-Trakt, Leber,
  • vegetative und immunologische Störungen.

Schwarze Körner einer Katze in den Ohren sprechen von schlechter Pflege. Im Normalzustand produziert der Körper in geringen Mengen Schwefel. Normalerweise beeinträchtigt Schwefel nicht die normale Funktion der Talgdrüsen, aber es tendiert dazu, sich anzusammeln, was zu einer Fehlfunktion der Drüsen und infolgedessen zum Auftreten von Akne führt. Dies gilt insbesondere für Rassen mit großen, offenen Ohren. Es ist bemerkenswert, aber übermäßige Sorgfalt kann auch zur Bildung von Punkten führen. Wenn Sie die Ohren Ihres Haustieres gründlich reinigen, können die Drüsen beginnen, doppelt Schwefel abzuscheiden, um die Schutzschicht wiederherzustellen.

Wenn die Katze schwarze Punkte im Fell hat und ein Halsband trägt, kann es sich um ein Accessoire handeln. In diesem Fall kann es sich um eine Allergie gegen das Kragenmaterial, eine Reizung oder einen unzureichenden Luftstrom zur Haut handeln.

Unter anderem können schwarze Flecken im Maul einer Katze Stress, schlechte Geschirrpflege und Allergien gegen den Füllstoff verursachen. Weitere Hautausschläge können durch Kontaktdermatitis, andere Hauterkrankungen, die eine erhöhte Fettfreisetzung hervorrufen, auftreten.

Wie Sie sehen, gibt es viele Gründe, und um die Ursache des Problems zu ermitteln, sollten Sie sich an den Tierarzt wenden.

Welche Katzen und Katzen sind anfälliger für schwarze Flecken?

In den meisten Fällen macht sich Haustierakne mehr Sorgen um den Besitzer als um das Tier. Wenn sich die Krankheit jedoch im akuten Stadium befindet, kann der Schnurrbart gereizt und juckt werden, was zu Beschwerden führt.

Die schwarzen Flecken einer Katze auf den Lippen können jederzeit auftreten, unabhängig von Alter, Rasse oder Geschlecht. Haben kastrierte und sterilisierte Haustiere eher das Auftreten von Punkten zu vermeiden, aber sie sind nicht vollständig versichert.

Behandlungstipps

Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Haustier von Akne zu befreien, befolgen Sie die einfachen Regeln, die die Genesung beschleunigen:

  1. Verwenden Sie keine Bürsten zum Bürsten der beschädigten Oberfläche.
  2. Die betroffene Stelle nicht oft und reichlich einfetten, dies führt zum Austrocknen der Haut.
  3. Wenn Sie für längere Zeit Jod, Brillantgrün oder alkoholhaltige Flüssigkeiten zur Behandlung von schwarzen Flecken verwenden, können Sie eine erhöhte Sekretion der Talgdrüsen hervorrufen. Infolgedessen wird Ihrem Haustier eine neue Verstopfung und diffuse Ausbreitung von Hautausschlag geboten. Wenn die Katze schwarze Punkte auf der Nase hat, können Sie anstelle von leuchtendem Grün ein Methylenblau auf Wasserbasis nehmen. Sie hat die gleichen heilenden Eigenschaften, aber sie verursacht keine Irritationen.
  4. Wenn Sie eine Salbe auftragen, tragen Sie diese mit einer dünnen Schicht auf. Andernfalls atmet die Haut nicht, was zu einem weiteren Anfall von Dermatitis führt.

Abschließend möchte ich Ihnen einen Rat geben - wenn Sie bei einer Katze schwarze Punkte gefunden haben, zeigen Sie ihn dem Tierarzt. Immerhin sind die meisten Hauterkrankungen mit den Problemen der inneren Organe verbunden. Plötzlich hat Ihr Haustier Leberprobleme oder einen Verdauungstrakt. In diesem Fall ist es nicht möglich, eine Salbe oder Lotion einzuschränken.

Volksheilmittel

  1. Schwarze Punkte der Katze auf den Lippen können mit einem Aufguss von Schafgarbe gereinigt werden.
  2. Gut hilft Brühe Schöllkraut. Sie reiben die betroffenen Stellen und machen Lotionen.
  3. Manche Menschen behandeln Akne bei Tieren mit Kürbis. Nehmen Sie dazu einen frischen Schnitt vom Kürbis und sie sind spitze gefettet. Der Vorgang muss dreimal täglich wiederholt werden. Jedes Mal, wenn Sie einen frischen Schnitt verwenden müssen.
  4. Nicht schlecht erwies sich ein Abkochen von Ringelblumen mit Kamillenblüten, gemischt mit zwei Tabletten Furatsilina. Es wird empfohlen, Mittel zweimal täglich anzuwenden.

Sie können die schwarzen Flecken im Gesicht der Katze immer noch mit Chlorophyllipt oder 1% Clotrimazol behandeln. Mittel reiben nicht, sondern beschränken sich auf Punktzeichnen. Schwefelsalbe wird über das Medikament aufgetragen.

Die Behandlung mit Medikamenten und Mitteln sollte in folgenden Fällen abgebrochen werden:

  1. Gesehene Hautreizungen. Um eine Katze mit schwarzen Punkten um den Mund zu behandeln, müssen Sie warten, bis die Haut verheilt ist. Schließlich können Sie nur das ganzheitliche Cover beeinflussen.
  2. Erweiterung des Hautausschlags. Dies weist auf ein Versagen der Behandlung hin.
  3. Akne verschwand aufgrund der Genesung.

Prävention

Wenn die Katze schwarze Punkte auf der Nase hat, kann sich der Grund im Topf verstecken. Dies gilt insbesondere bei Verwendung von Kunststoff. Ändern Sie Ihre Hundenapf. Wenn wir über das Material sprechen, dann passen Keramik, Glas, Eisen. Vergessen Sie nicht, das Wassertier zu wechseln, es sollte mindestens einmal am Tag durchgeführt werden.

Wenn Ihr Haustier zu Vollständigkeit neigt, denken Sie über seine Ernährung nach. Vergessen Sie nicht, die Immunität eines kleinen Raubtiers mit Vitaminen und Mikroelementen zu stärken. Und wenn Ihre Katze schmutzig ist, können Sie Ihr Haustier gerne waschen.

Ein bisschen Pflege und über die schwarzen Punkte der Katze kann man vergessen.

Fragen? Sie können sie bitten, den Tierarzt unserer Website zu beauftragen, der Ihnen so schnell wie möglich im Kommentarfeld unten antworten wird.

Sehen Sie sich das Video an: 7 Wasche Tricks, die du vielleicht noch nicht kanntest! (Dezember 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com