Frauentipps

Hydromassage für Hautschönheit und Gewichtsverlust

Unterwassermassage oder Hydromassage ist ein einzigartiges Verfahren, bei dem Wasserstrahlen ausgesetzt werden. Eine Person taucht in ein Bad und der Masseur lenkt einen Schlauch auf seinen Körper, aus dem Wasser unter einem ziemlich hohen Druck fließt. Die Strahlen fallen auf den Körper, aber sie verletzen das Gewebe nicht, da ihre Kraft teilweise durch das Wasser, mit dem das Bad gefüllt ist, ausgelöscht wird.

Es gibt eine allgemeine Massage, bei der die Wirkung auf den gesamten Körper (mit Ausnahme einiger Zonen) ausgeübt wird, sowie eine lokale Massage, bei der die Düsen nur in einen bestimmten Bereich geschickt werden.

Dem Wasser, mit dem das Bad gefüllt ist, können Salzlösungen, ätherische Öle, Wein, Algen usw. zugesetzt werden. Und all diese Werkzeuge wirken sich auch positiv auf den Körper aus und verstärken die Wirkung des Verfahrens.

Welchen Effekt hat der Körper?

Hydromassage wirkt in mehrere Richtungen gleichzeitig:

  • Wasser entspannt, normalisiert die Arbeit des Nervensystems, lindert Verspannungen, beseitigt Schmerzen in Gelenken und Muskeln nach erhöhter Anstrengung.
  • Ätherische Öle wirken entspannend, pflegen und befeuchten die Haut und wirken regenerierend und entzündungshemmend.
  • Meersalz, das häufig während des Eingriffs verwendet wird, entfernt abgestorbene Hautzellen und normalisiert den Wasserhaushalt der Epidermis.
  • Die Wirkung eines Wasserstrahls beschleunigt die Durchblutung und die Durchblutung des Gewebes erheblich, was zur Normalisierung der Stoffwechselprozesse und zur Stimulierung der normalen Geweberegeneration führt.
  • Bei hohem Druck beginnen die Düsen, Fettzellen abzubauen, so dass die Hydromassage bei Cellulite und Gewichtsverlust nützlich ist.
  • Hydromassage hilft bei der Beseitigung von Ödemen.
  • Dieses Verfahren hilft, die Haut zu verjüngen und ihren Zustand zu verbessern, indem es die Produktion von Elastin und Kollagen stimuliert.
  • Salz und Algen tragen zur Beseitigung von Giftstoffen und Schlacken aus dem Körper bei.
  • Unterwassermassage hat eine tonisierende und tonisierende Wirkung.

In welchen Fällen wird nützlich sein?

Unterwassermassage hat folgende Indikationen:

  • verminderte Immunität, häufige Infektionen,
  • Stoffwechselstörungen
  • Krampfadern (Frühstadium)
  • Depression, Neurose, Apathie, erhöhte Nervenreizbarkeit, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen und andere ähnliche Zustände,
  • einige Krankheiten oder Störungen des Nervensystems,
  • kürzliche Verletzungen
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates, Arbeitsstörungen,
  • Erkrankungen des Muskelsystems
  • einige Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, wie Bluthochdruck, Gefäßdystonie,
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes,
  • Schlaffheit der Haut, Verschlechterung ihres Zustands,
  • Erkrankungen des Lymphsystems
  • übergewichtig,
  • Dehnungsstreifen, Narben,
  • Cellulite

Ist es schlimm

Unterwassermassage hat einige Gegenanzeigen:

  • Erkrankungen der Haut im akuten Stadium,
  • Krampfadern (in den letzten Stadien),
  • Thrombose, Thrombophlebitis,
  • Schwangerschaft
  • akute Infektionen
  • fieberhafte Bedingungen
  • Störungen der Hirndurchblutung,
  • onkologische Erkrankungen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Hypertonie III. Grades, Ischämie, Myokardinfarkt,
  • Urolithiasis,
  • tuberkulose,
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten.

Wie ist der Ablauf?

Wie funktioniert eine Unterwassermassage? Der Vorgang erfolgt in mehreren Schritten:

  1. Zunächst wird der Patient in ein mit Wasser gefülltes Bad getaucht (wahrscheinlich unter Zusatz von ätherischen Ölen oder anderen Bestandteilen). Zunächst lügt er 5-10 Minuten lang, entspannt sich und gewöhnt sich daran. Die Wassertemperatur beträgt ca. 30-35 Grad.
  2. Die nächste Stufe ist die Vorbereitung des Körpers. Im Bad befinden sich spezielle Düsen, durch die dünne Ströme geleitet werden. Sie wärmen den Körper auf, bereiten ihn auf die volle Wirkung vor.
  3. Anschließend geht der Masseur direkt zum Eingriff über. Er benutzt einen speziellen Schlauch. Wenn Sie die Düsen wechseln, können Sie die Strahlrichtung und den Druck einstellen. Die Technik der Hydromassage entspricht in etwa der herkömmlichen manuellen Massage. Normalerweise wird also zuerst der Rücken behandelt, dann der Oberarm, dann die Rückseite der Beine, dann die Vorderseite der Beine, dann der Bauch und die Brust und dann die Arme. Der Strahl sollte in der Richtung von der Mitte der Zone zu ihren Rändern gerichtet sein. Es gibt Bereiche, die nicht betroffen sind, darunter die Genitalien, die weiblichen Brustdrüsen, der Kopf, das Gesicht und die Region des Herzens. Zuerst wird leicht gestrichen, dann beginnt eine intensivere Wirkung. Das aus dem Schlauch zugeführte Wasser kann entweder die gleiche Temperatur wie das Wasser im Bad haben oder kühler sein, was es ermöglicht, den Effekt aufgrund des Kontrasteffekts und der Temperaturdifferenz zu verstärken. Gewöhnlich werden Zonen mit erhöhter Empfindlichkeit (Bauch, innere Oberschenkel) mit einem Strahl mit niedrigem Druck (nicht mehr als 1-1,5 Atmosphären) behandelt. Der Druck auf die verbleibenden Bereiche kann 3-4 Atmosphären erreichen.

Die Sitzung dauert durchschnittlich 20-60 Minuten. Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, 15-20 Behandlungen durchzuführen. In diesem Fall kann der Massagetherapeut den Druck des Strahls allmählich erhöhen.

Viele sind daran interessiert, wie man zu Hause eine Hydromassage macht. Ein vollständiger Eingriff ohne spezielle Ausrüstung ist nicht möglich. Sie können aber auch einfach im Badezimmer entspannen und dann den Schlauch an den Wasserhahn anschließen und den Körper massieren. Anstelle eines Schlauchs können Sie auch eine normale Dusche verwenden, gleichzeitig sollte der Wasserdruck jedoch recht hoch sein.

Der Preis für eine Unterwassermassage liegt bei 400-700 Rubel.

Viele, die eine Reihe von Verfahren durchlaufen haben, waren zufrieden. Unterwassermassage löst wirklich perfekt Verspannungen und entspannt, normalisiert den Schlaf. Darüber hinaus stellten einige eine Gewichtsabnahme und eine spürbare Verbesserung der Haut und der Form fest.

Lassen Sie die Unterwassermassage Schönheit und Gesundheit schenken!

Was ist der Vorteil einer Unterwassermassage?

Wo werden diese Verfahren durchgeführt? Medizinische und Gesundheitseinrichtungen, Kurorte sowie Schönheitssalons repräsentieren eine breite Palette von Wasserprozeduren.

Kursaufnahme der Unterwassermassage:

  • aktiviert den Stoffwechsel
  • verbessert die Durchblutung, Lymphfluss,
  • stärkt die Immunität
  • lindert Schmerzen, stellt das Nervensystem wieder her,
  • normalisiert hormone,
  • erhöht den Blutdruck, Muskeltonus bei Verwendung von heißem Wasser,
  • verstärkt die blutdrucksenkende Wirkung bei kühlem Wasser,
  • verbessert die Prozesse der Geweberegeneration, der Ton der Hautmuskeln, die Haut des Körpers wird elastisch, elastisch,
  • reduziert die Schwellungen der Beine,
  • Entfernt Giftstoffe aus dem Körper
  • stellt den schlaf wieder her und verbessert die stressresistenz des körpers.

Trotz der positiven Wirkung hat die Unterwassermassage ihre Indikationen und Kontraindikationen.

Dr. Bubnovsky: "Ein billiges Produkt Nr. 1 zur Wiederherstellung der normalen Blutversorgung der Gelenke." Hilft bei der Behandlung von Prellungen und Verletzungen. Der Rücken und die Gelenke werden wie im Alter von 18 sein, nur einmal am Tag schmieren. "

Wer kann eine Hydromassage nehmen

Unterwasser-Duschmassage hat Indikationen für die Verwendung bei folgenden Krankheiten:

  • Rehabilitation nach Operationen und Verletzungen mit Osteochondrose, schmerzhaften Gelenkläsionen, Gicht, Radikulitis, Spondylitis ankylosans
  • Herzkrankheiten, Atemwege, peripheres Nervensystem,
  • Kinderlähmung mit Muskelparese,
  • schmerzhafte Wechseljahre, Menstruationsstörungen, Gefäßdystonie, Bluthochdruck, Stadium 1,
  • bei Stoffwechselstörungen, Cellulite, hoher Körpermasse,
  • mit Schlaflosigkeit, Stresssituationen, chronischem Müdigkeitssyndrom, Nervenüberlastung,
  • bei sexuellen Störungen,
  • Erholung nach der Operation
  • mit Körperformung zur Wiederherstellung des Turgors der Haut.

Wer ist für die Hydrotherapie kontraindiziert

Die Hauptkontraindikationen sind Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Bluthochdruck in den Stadien 2 und 3.

Patienten mit ausgeprägten Krampfadern in den Beinen, einer gestörten Durchblutung des Gehirns und Patienten mit Urolithiasis dürfen nicht mit Wasser behandelt werden. Sie sollten das Unterwasser-Verfahren nicht Krebspatienten, Menschen mit Hautkrankheiten sowie Menschen mit psychischen Störungen zuweisen. Für welche andere Personengruppe ist die Unterwassermassage eine Kontraindikation? Schwangere, Kinder und Jugendliche, ältere Menschen.

Unterwasser-Verfahren

Die Anwendung der Aquamassage ist im letzten Jahrhundert in Deutschland bekannt geworden. Wie erfolgt die Hydromassage? Die klassische manuelle Unterwassermassage wird mit folgenden Bewegungen ausgeführt: Streicheln, Reiben, Vibrieren und Kneten. Das Massagegerät ist ein Wasserstrahl, der durch eine spezielle Düse geleitet wird. Die Intensität des Wassers hängt vom Ziel und vom Durchmesser der Düse ab.

Unterwasser-Hydromassage-Dusche ist üblich (eine Person ist vollständig in einen Behälter mit Wasser getaucht) oder lokal (senkt Körperteile). Die thermische Belastung ist warm (Wassertemperatur 37-39 ° C) und heiß (Temperatur 40 ° C). Das Hinzufügen von Kräuter-, Pflanzenöl- und Salzinfusionen verbessert die therapeutische Wirkung.

Durchführung des Verfahrens

Der Patient wird in einen Hydromassagepool gebracht. Unter Druck stehender Wasserstrahl wird auf den Patienten gerichtet. Die Düsen haben unterschiedliche Dicken und Formen, so dass Sie die Intensität der Wasserversorgung und den Neigungswinkel ändern können.

Das Verfahren besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Vorbereitung Der Patient taucht in den Whirlpool ein und entspannt sich für 5 Minuten.
  2. Durchführung des Verfahrens für das geplante Programm.

Der Eingriff erfolgt nach den klassischen Massageregeln.

Bei maximalem Wasserdruck können nur die unteren und oberen Gliedmaßen massiert werden. Die übrigen Körperteile müssen in einem Abstand von 15 bis 20 cm von der Haut minimal exponiert werden. Der 90 ° Wasserstrahl hat die stärkste Wirkung auf den Stoff. Die Bauchregion wird nur im Uhrzeigersinn massiert. Die Kraft des Wassers wird durch die Spitzendicke und den Vorschubwinkel gesteuert.

Eine wichtige Kontraindikation besteht darin, den Wasserstrahl nicht auf den Brust- und Genitalbereich zu richten.

Weist dem Arzt eine Unterwassermassage zu, basierend auf den Indikationen und der Diagnose. Die Dauer der Wasserbehandlung variiert zwischen 10 und 30 Minuten und wird auf ärztliche Verschreibung jeden Tag oder jeden zweiten Tag durchgeführt.

Um eine gesundheitliche Wirkung zu erzielen, muss der Patient in der Regel mindestens 15-30 Sitzungen mit Wasser absolvieren. Unterwasser-Duschmassage ist in den Tagen, in denen andere Wasser- und Wärmevorschriften des Arztes sowie ultraviolettes Licht durchgeführt werden, kontraindiziert.

Während des Eingriffs entspannt warmes Wasser das Muskelgewebe, Wasserstrahlen massieren das Gewebe schmerzfrei. In diesem Zustand ist es möglich, eine tiefere Unterwassermassage durchzuführen, die die Durchblutung und die Lymphostase erhöht, wodurch der Stoffwechsel in den Zellen zunimmt und Entzündungsprozesse verringert werden.

Diese Technik hat eine milde Wirkung auf die Haut. Der Winkel der Wasserversorgung beträgt 35-45 °, der Wasserdruck beträgt 1 bis 1,5 Atmosphären. Der Masseur, der eine Handrinne faltet, schiebt die Spitze langsam in einem Abstand von 1 bis 10 cm von der Haut vor. Eine solche Manipulation hilft, den Druck des Wasserflusses zu regulieren, was zu einem sanften Gleiten über den Körper führt.

  • Der stärkste Empfang bei einer Unterwassermassagedusche ist das Reiben. Der Strahl ist senkrecht zur Haut gerichtet. Wasserdruck von 2 bis 4 atm. Aktionen: Kreisbewegungen entlang der Massagelinien. Die Durchflussmenge des Strahls wird mit der linken Hand reguliert.
  • Kneten.

Je nach Technik und Wirkung auf die Muskeln ist dies die stärkste Aufnahme. Maßnahmen: Muskelgewebe mit der Hand ergreifen, über die Haut heben und mit einem Wasserstrahl versorgen. Kreisbewegung vertikal und horizontal. Die Intensität des Wasserdrucks steht in direktem Zusammenhang mit dem Massagebereich der Haut. Der Abstand der Düse von der Haut beträgt 5 bis 10 cm.

Rhythmische Veränderungen im Abstand von der Hand des Masseurs zum Körper des Patienten im Abstand von 10 bis 60 cm führen zu Vibrationsbewegungen. Diese Technik hat eine starke Wirkung auf das Nervensystem des Patienten.

Behandlungsergebnisse

Nach einer Behandlung mit Hydromassage verbessert sich das allgemeine Wohlbefinden des Patienten. Das Nervensystem wird gestärkt, der volle Schlaf wird wiederhergestellt. Kopfschmerzen, osteoartikuläre Schmerzen nehmen ab. Die Patienten sind weniger stressmüde (geistig und körperlich). Reduzierte Schwellung in den Beinen. Kosmetische Veränderungen sind festzuhalten. Postoperative Narben werden weniger sichtbar. Die Haut erhält Elastizität, Geschmeidigkeit, wird seidig. Das Phänomen der Cellulitis verschwindet, das Körpergewicht sinkt von 2 auf 5 kg. Durch die Stärkung der Stoffwechselprozesse im Körper wird der Cholesterinspiegel im Blut gesenkt.

Fazit

Unterwasser-Duschmassage ist das angenehmste und nützlichste Verfahren für den menschlichen Körper.

Es gibt jedoch eine Reihe von Krankheiten und Zuständen, bei denen die Verwendung schädlich ist. Aus diesem Grund wird empfohlen, das Verfahren von einem Arzt verschreiben zu lassen.

Was ist das Wesentliche des Verfahrens?

Unterwassermassagedusche (Indikationen und Kontraindikationen werden im Artikel beschrieben) ähnelt in ihrer Wirkung einer Seemassage. Während dieses Vorgangs wird der Körper des Patienten in ein Wasserbad getaucht, woraufhin eine Unterwassermassage mit Hilfe einer speziellen Dusche mit vielen verschiedenen Düsen durchgeführt wird. Die Unterwassermassagedusche (ihre Indikationen und Gegenanzeigen machen sie zu einem nahezu perfekten kosmetischen und therapeutischen Verfahren) kombiniert mehrere Wirkungen auf den Körper gleichzeitig:

  • therapeutisches Bad (durch Zugabe von verschiedenen Kräutern oder Zubereitungen können viele Hautprobleme gelöst werden),
  • Exposition gegenüber Wassermassage.

Diese Kombination kann die Menge der therapeutischen Eigenschaften dieses Verfahrens signifikant erhöhen.

Einer der Vorteile ist, dass diese Prozedur zu Hause durchgeführt werden kann. Dazu reicht es aus, einen Whirlpool oder einen Whirlpool in Ihrem eigenen Badezimmer zu installieren, wenn die finanziellen Mittel dies zulassen. Es sei jedoch daran erinnert, dass die therapeutische Wirkung, die dieses Verfahren zu Hause bietet, wahrscheinlich nicht erreicht werden kann.

Es gibt auch Indikationen und Kontraindikationen für die Unterwasser-Duschmassage. Aus diesem Grund ist es besser, sich an spezialisierte Resorts oder Gesundheitszentren zu wenden. Und mach es besser nach einer vollständigen Untersuchung. In solchen Einrichtungen wird eine Unterwassermassagedusche (Indikationen und Kontraindikationen ermöglichen die Durchführung für alle Bevölkerungsgruppen) von Spezialisten durchgeführt. Es kann sowohl die Haupttherapiemethode sein als auch die Hauptbehandlung ergänzen.

Unterwassermassagedusche: Indikationen und Gegenanzeigen, Bewertungen

Wie jedes andere Verfahren weist die Unterwassermassage bestimmte Indikationen und Kontraindikationen auf. Beginnen wir mit den wohltuenden Wirkungen eines solchen Verfahrens wie einer Unterwassermassagedusche (Indikationen und Kontraindikationen sind in diesem Artikel angegeben). Wasser wirkt sich wohltuend auf die vollständige Entspannung des Körpers und der Muskeln aus. Aus diesem Grund wird dieses Verfahren für Erkrankungen des Blut- und Lymphkreislaufs sowie des Stoffwechsels empfohlen. Auch Lesungen sind:

  • Depression, Asthenie, Schlafstörungen, chronisches Müdigkeitssyndrom, ständiger Stress und Nervenbelastung,
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sowie Bluthochdruck,
  • Verletzungen im zentralen und peripheren Nervensystem,
  • Spondylitis ankylosans (Entzündung der Zwischenwirbelgelenke),
  • Zerebralparese,
  • Fettleibigkeit jeglichen Grades, Cellulite, Gicht und andere Stoffwechselstörungen,
  • Muskelparese, die das Ergebnis von Polio ist,
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes,
  • verminderte Immunität
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates, insbesondere Arthralgie, Osteochondrose, Arthritis und Arthrose, Ischias, Myalgie, verschiedene Arten von Motilitätsstörungen und ähnliche Erkrankungen,
  • erhöhte körperliche Belastung sowie sportliche Überlastung,
  • lymphatische und venöse Insuffizienz, Krampfadern, trophische Geschwüre,
  • sexuelle Störungen.

Massage im Kampf gegen Cellulite

Über die Machbarkeit der Massage wird nach wie vor empfohlen, sich an einen Spezialisten zu wenden, der auf der Grundlage einer vollständigen Untersuchung entscheidet, ob er es braucht oder nicht, da es sich bei einer Duschmassage um Unterwasserindikationen und Kontraindikationen handelt, deren Nutzen in der Regel den Schaden übersteigt. Zahlreiche Bewertungen bestätigen dies. Nach Ansicht vieler Patienten, die sich dieser Prozedur unterzogen haben, um die Zahl zu korrigieren, waren die Ergebnisse nach mehreren Besuchen bemerkbar. Insbesondere trat der Effekt auf der Haut auf, die glatter und fester, weniger schlaff und Cellulite praktisch beseitigt wurde.

Unterwassermassagedusche: Indikationen und Gegenanzeigen, Vorteile

Trotz der Sicherheit des Verfahrens hat sie einige Einschränkungen, die nicht ignoriert werden können. Insbesondere sollte eine Unterwassermassagedusche (Indikationen und Kontraindikationen sollten berücksichtigt werden) nicht durchgeführt werden, wenn chronische Krankheiten, Fieberanfälle, Infektionskrankheiten, einschließlich Hautverletzungen, sich verschlimmern.

Alle diese Kontraindikationen sind relativ und nach ihrer Entfernung kann das Verfahren der Unterwassermassage sicher fortgesetzt werden.

Absolute Gegenanzeigen

Es gibt jedoch absolute Kontraindikationen, bei denen dieses Verfahren nicht durchgeführt werden kann, da eine Massage die Situation nur verschlimmern kann. Diese Gegenanzeigen sind:

  • гипертоническая болезнь,
  • инфаркт,
  • ишемическая болезнь сердца,
  • тромбофлебиты,
  • онкологические заболевания,
  • склонность к формированию тромбов,
  • перенесенные инсульты,
  • Urolithiasis.

Da es Erkrankungen des Körpers gibt, bei denen dieses Verfahren kontraindiziert ist, kann es nur nach Rücksprache mit einem Arzt und in dafür zugelassenen Spezialräumen durchgeführt werden. Eine solche Lizenz muss auch von einem Spezialisten gehalten werden, der das Verfahren durchführt.

Die Wirkung der Unterwasserdusche auf den Körper

Es sei daran erinnert, dass die Unterwassermassage Unterwasserindikationen und Kontraindikationen aufweist, die Wirkung ist jedoch noch positiver, da sie in Intensität und Wirkung der manuellen Massage angemessen ist. Die besondere Wirkung von fließendem Wasser bewältigt Übergewicht und beschleunigt die Bewegung von Lymphe und Blut im gesamten Körper. Dadurch wird der Abfluss von Austauschprodukten beschleunigt. Verbessert auch die Sauerstoffversorgung der Zellen der Organe.

Also haben wir demontiert, dass Unterwasser-Indikationen und Kontraindikationen eine Duschmassage haben. Die Technik der Durchführung ist so, dass der Patient nach dem Eingriff keine Schmerzen oder Müdigkeit verspürt, die eine Person mit Sicherheit haben wird, wenn sie einen sitzenden Lebensstil führen möchte. Mit diesem Effekt können Sie die Muskeln entspannen, die Figur in Ordnung bringen und nicht nur ein paar Pfund werfen, sondern auch die Konturen korrigieren. Es kann auch für verschiedene Verfahren verwendet werden, um die verhasste "Orangenschale" zu entfernen, da Meersalz verwendet wird, das das subkutane Fettgewebe direkt beeinflusst.

Warmes Wasser aktiviert die Bewegung des Blutes durch die Gefäße, wodurch der Prozess der Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper beschleunigt wird.

Arten von Massagen

Darüber hinaus gibt es verschiedene Unterarten dieser Massage, weshalb die Auswirkungen auf den Körper unterschiedlich sein können:

  • mit ätherischen Ölen: lindert Müdigkeit, beruhigt Nerven, bekämpft Cellulite,
  • mit Meerwasser: der Kampf gegen Cellulite - der Hauptzweck eines solchen Bades sowie die Verbesserung der Wirksamkeit lokaler Medikamente,
  • mit Mineralwasser: Stellt das Mineralgleichgewicht im Körpergewebe wieder her, insbesondere die Fettschicht, die Muskeln und die Haut, die nach der Geburt besonders nützlich sind.

Merkmale des Verfahrens

Unterwassermassage wird wie folgt durchgeführt. Die Person taucht in ein mit Wasser gefülltes Bad ein. Normalerweise wird Meersalz hinzugefügt, diese Komponente ist jedoch optional. Kann auch ätherische Öle, Kräutergüsse hinzufügen.

Nachdem er eine Person ins Wasser gesetzt hat, gewöhnt er sich für fünf Minuten an die Wassertemperatur. Ab diesem Moment beginnt sich der Körper zu entspannen. Danach beginnt der Masseur, den Körper mit einem Wasserstrahl zu massieren, der von einem speziellen Schlauch unter Druck versorgt wird. Mithilfe verschiedener Düsen können Sie die Intensität und den Fokus des Aufpralls auf einen bestimmten Bereich des Körpers ändern. Wasserdruck und -temperatur können beliebig verändert werden.

Die Wirkung der Massage wird dadurch verstärkt, dass sich der Körper unter dem Einfluss von warmem Wasser entspannt und so die mechanische Wirkung des Strahls eher wahrnimmt.

Verfahrensanforderungen

Trotz der Tatsache, dass es eine Dusche Massage unter Wasser Indikationen und Kontraindikationen hat, gilt das Verfahren als praktisch sicher. Danach kann die Haut durch Rötung ersetzt werden, sie sind jedoch kaum spürbar und verschwinden innerhalb kurzer Zeit selbständig. Die Dauer des gesamten Behandlungsverlaufs beträgt ca. 10-12 Eingriffe. Die Dauer einer solchen Sitzung kann je nach Befund und Zweck der Massage zwischen 15 und 60 Minuten variieren. Es wird empfohlen, den Therapiekurs halbjährlich zu wiederholen.

Die Wirkung von Wasser auf den Körper ist fast immer positiv, aber in Kombination mit Druck können einige gesundheitliche Probleme auftreten. Aus diesem Grund wird empfohlen, alle möglichen Kontraindikationen für diese Massageform zu berücksichtigen. Das Ergebnis ist dann nur positiv.

Was ist das

Hydromassage ist ein Salonverfahren, das in einem speziellen Whirlpool durchgeführt wird. Ihre Essenz liegt in einer speziellen therapeutischen Hydromassage, die vom Wasserfluss auf bestimmte Körperregionen gelenkt wird. Die Hydromassage wird auch SPA-Massage genannt.

Es wird vermutet, dass diese Behandlungsmethode in Deutschland von Rehabilitationsärzten erfunden wurde. Während der Behandlungsbäder verletzten sich die Patienten viel schneller, Atmung und Durchblutung normalisierten sich wieder.

Während dieser Prozedur führt der Massagetherapeut mit Hilfe spezieller Wasserschläuche eine Hydromassage-Sitzung durch und stimuliert aktiv jede Zelle in Ihrem Körper.

Wasser-Luftströme entstehen aus speziellen Düsen, die je nach Verwendungszweck geregelt werden. Die Richtung und Stärke des Flusses wird vom Arzt bestimmt, der die Massage verschreibt.

Mit dieser effektiven Methode können Sie den Hautzustand verbessern, Übergewicht reduzieren, Cellulite und Dehnungsstreifen beseitigen und die Durchblutung verbessern. Die Hydromassage normalisiert den Druck, lindert nervöse Spannungen und verbessert den Allgemeinzustand des Körpers.

Medizinische Eigenschaften

Dieses Verfahren kombiniert verschiedene medizinische Techniken: Massage, Wellnessbäder und Thermotherapie. Zur Steigerung der Wirksamkeit werden alle diese Verfahren in einem Komplex eingesetzt. Die Wassermassage wird effektiv zur Behandlung verschiedener chronischer Krankheiten eingesetzt.

Hydromassage wird effektiv zur Behandlung von Fettleibigkeit und zur Verbesserung der Haut angewendet. Unterwassermassage ist unglaublich nützlich für den allgemeinen Zustand des Körpers.

Nach dem Gefühl der Aquatherapie steigt die Leistungsfähigkeit und Ausdauer des Körpers, das Gehirn verbessert sich und der Schlaf normalisiert sich. Hydromassage ist nützlich für die Normalisierung der Arbeit des Herzens, es harmonisiert die Arbeit der Bauchorgane. Mit Hilfe von Wasserprozeduren wird die Darmperistaltik verbessert, sie erhält die richtige Position.

Während dieses Vorgangs wird das Nervensystem aktiviert. Es kann je nach Wassertemperatur eine belebende oder beruhigende Wirkung auf den Körper haben.

Bewerbung

Die Vorteile der Hydromassage sind unglaublich groß und werden genutzt:

  • zur Gewichtsreduktion und Cellulitebehandlung
  • Beseitigung von Schwangerschaftsstreifen nach der Geburt,
  • Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper
  • die Elastizität der Haut von Gesicht und Körper erhöhen,
  • Beseitigung von Muskelkrämpfen
  • Erhöhen Sie die Elastizität der Blutgefäße
  • die Stärke von Blutgefäßen und Kapillaren erhöhen, die Behandlung von Krampfadern,
  • Behandlung von verschiedenen Verletzungen und Frakturen, die postoperative Zeit,
  • Wiederherstellung verletzter Gelenke
  • Verbesserung des Verdauungstraktes,
  • Normalisierung der Durchblutung
  • Genesung von Wirbelsäulenverletzungen,
  • Schnelle Wundheilung und Glättung von Narben.

Unterwassermassage

Manuelle Unterwasser-Hydromassage ist die häufigste Art der Wasseraufbereitung. Der Patient wird in ein spezielles Bad gebracht und der Massagetherapeut führt manuell eine Massagesitzung mit Hilfe eines Richtungsschlauchs durch.

Der Masseur wirkt mit einem Wasserstrahl auf die Problemzonen des Patienten ein: Bauch, Hände, Oberschenkel, Wadenmuskeln, Gesicht und Hals. Mit Hilfe dieser Methode wird Übergewicht reduziert, Cellulite behandelt und der Körper geformt, wodurch Schwellungen und vegetativ-vaskuläre Dystonien effektiv beseitigt werden.

Dies ist eine Schockdusche. Wenn der Patient unter der Dusche ist, massiert der Masseur mit einem großen Schlauch die Problemzonen. Gleichzeitig schlägt das Wasser aus dem Schlauch sehr stark, was einen kraftvollen anregenden und belebenden Effekt erzeugt.

Zuerst wird der Wasserstrahl vom Gebläse geliefert, dann ändert sich die Wassertemperatur und der Vorgang wird kontrastreich. Charcots Dusche aktiviert die Arbeit aller menschlichen Systeme. Normalisiert das Blut- und Lymphsystem, reduziert das Auftreten von "Orangenhaut", reduziert Übergewicht, verbessert den Hautzustand und heilt den gesamten Körper.

Dies ist eine Art SPA-Verfahren, bei dem die Auswirkungen von Luft- und Wasserströmungen kombiniert werden. Der Patient liegt in einem speziellen breiten Bad, das mit speziellen Düsen ausgestattet ist, aus denen Luft-Wasser-Ströme getroffen werden.

Dies ist eine sehr angenehme Prozedur, wenn der gesamte Körper eine schwerelose Luftblasenwolke umhüllt. Um die therapeutische Wirkung zu verstärken, werden dem Wasser therapeutische Salze und ätherische Öle zugesetzt. Solche Bäder fördern die Muskelentspannung, straffen die Haut, reduzieren Dehnungsstreifen und Cellulite.

Ultraschall

Dies ist die modernste Art der Hydromassage, die noch keine große Popularität erlangt hat. Es wird in einem speziellen Badezimmer durchgeführt, das mit speziellen Düsen ausgestattet ist - Ultraschallquellen. Ultraschallmassage bewirkt eine aktivere therapeutische Wirkung und gilt als wirksamer.

In der Regel wird es mit einem Whirlpool und anderen Massagearten kombiniert. Es wird verwendet, um die Arbeit der inneren Organe zu normalisieren, den Bluthochdruck zu senken und das Gewicht zu reduzieren.

Vibrationsbad

Vibrierendes Badezimmer ist auch eine der Methoden der Physiotherapie. Mit Hilfe von Wellen unterschiedlicher Frequenzen kommt es zu einem Aufprall auf bestimmte Körperregionen. Der Vibrationsmechanismus kann sich entlang eines bestimmten Körperteils bewegen oder feststehend sein.

Das Wasser in diesen Bädern kann normal sein oder unter Zusatz von Mineralsalzen oder ätherischen Ölen. Es wird zur Behandlung der Atmungs- und Verdauungsorgane, zur Vorbeugung von Cellulite und zur Verringerung von Fettablagerungen sowie zur Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen angewendet.

Selbst unter den Kryotherapieverfahren wird Kryosauna unterschieden sowie bei welcher Temperatur die Sitzungen stattfinden, Vor- und Nachteile, Wirksamkeit und Dauer - alles ist hier.

Und welche Probleme löst das Laserpolieren der Gesichtshaut, die Essenz des Verfahrens und die Durchschnittspreise pro Sitzung - hier.

Nutzen und Schaden

  • Ein effektiver Weg, um Gewicht zu verlieren und Gewicht zu verlieren.
  • Sichtbare Verbesserung von Haut und Muskelgewebe.
  • Hydromassage hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.
  • Aktive Sättigung von Zellen mit Sauerstoff.
  • Hydromassage hilft, den Körper zu entspannen, es ist eine hervorragende Vorbeugung gegen Krämpfe.
  • Ausgeprägte analgetische Wirkung.
  • Stärkung der Blutversorgung und Normalisierung des Drucks.
  • Wiederherstellung der Motorik und Beweglichkeit der Gelenke.
  • Verbessert die Darmarbeit, die Aktivierung von Stoffwechselprozessen im Körper.
  • Die Festigkeit der Blutgefäße und die Vorbeugung von Krampfadern nehmen zu.
  • Wasserbehandlungen reduzieren Stress, verbessern die Stimmung und den Allgemeinzustand.

Die aquatische Umwelt kann die Vermehrung schädlicher Mikroorganismen stimulieren. Daher muss das Bad nach jedem Eingriff gründlich mit speziellen Desinfektionsmitteln gespült werden. Düsen sind häufig verstopft und müssen ständig gereinigt werden.

Hydromassage ist nicht für jedermann geeignet und weist eine Reihe von Gegenanzeigen auf. Hydromassagebäder und -geräte sind auch sehr teuer, was das Verfahren ziemlich teuer macht.

Wenn empfohlen

Indikationen für Hydromassage:

  • Schwellung, Müdigkeit in den Beinen, Venenerkrankungen,
  • allgemeine Intoxikation des Körpers, Rauchen und Arbeiten im Zusammenhang mit erhöhter Gasbelastung,

  • Neurose, Depression, Schlafstörung, Handzittern,
  • schlechte Heilung von Wunden und Narben,
  • Verschlechterung der Körperkonturen, Auftreten von Fettfalten und Ablagerungen,
  • verschiedene Verletzungen
  • unzureichende Mikrozirkulation von Blut und Lymphe,
  • chronisches Müdigkeitssyndrom
  • Erkrankungen der Wirbelsäule,
  • übergewichtig
  • das Auftreten von Cellulite und Dehnungsstreifen,
  • Funktionsstörung der Verdauungsorgane,
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems, gynäkologische Erkrankungen,
  • Wechseljahre
  • Schlaffheit der Haut und Abnahme des Tones.
  • Wer kann das nicht

    Gegenanzeigen zur Hydromassage:

    • akute Entzündung im Körper,
    • das Vorhandensein schwerer Virus- und Infektionskrankheiten,
    • Erkrankungen der Blutbildungsorgane,
    • Krebs, das Vorhandensein von bösartigen Tumoren,
    • Hautkrankheiten: Dermatitis, Psoriasis, Neurodermitis,
    • thrombophlebitis,
    • Erkrankungen der Nieren und Harnwege,
    • ischämische Krankheit
    • Menschen, die Schlaganfälle und Herzinfarkte erlitten haben,
    • mit Sorgfalt für Patienten mit etablierten Schrittmacher.

    Die Anwendung von Hydromassage während der Schwangerschaft wird ebenfalls nicht empfohlen. Es ist besser, diesen Vorgang bis zur Entbindung zu verschieben.

    Zur Gewichtsreduktion

    Viele interessieren sich für die Frage: Hilft die Hydromassage beim Abnehmen? Diese Art der Massage fördert eine intensive Fettaufspaltung und wird daher aktiv zur Gewichtsreduzierung und zur Reduzierung des Fettgewebes eingesetzt. Seine Wirkung beruht auf der Aktivierung der Durchblutung und der Normalisierung des Lymphabflusses, was wiederum zu einer Verringerung der Fettablagerungen in Händen, Oberschenkeln und Bauch führt.

    Die Aquamassage trägt aktiv zur Normalisierung der Verdauung bei, reguliert so den Appetit und reduziert den Kalorienverbrauch. Die Reduzierung von Toxinen und der Entzug von überschüssiger Flüssigkeit wirkt sich auch positiv auf die Bekämpfung von zusätzlichen Pfunden aus.

    Wie sich Diamantdiamant von herkömmlicher Dermabrasion unterscheidet und auf welchen Geräten dieses Verfahren durchgeführt wird, erfahren Sie hier.

    Sie haben auch die Möglichkeit herauszufinden, wie die Laserentfernung von Papillomen abläuft, warum sie durchgeführt werden soll und welche Art von Rückmeldungen aus dieser Prozedur hierzu hier eingehen.

    Im Kampf gegen Cellulite

    Für einen wirksamen Kampf gegen die "Orangenhaut" verwenden sie alle Arten von Wassermassagen: Unterwasser-, Charcot's Douche-, Ultraschall- und Vibrationsmassagen. Um die Wirkung zu verstärken, werden dem Wasser verschiedene Salze und Mineralien, Extrakte aus Algen und ätherischen Ölen zugesetzt. Die wirksamsten ätherischen Öle sind Rosa, Lavendel, Orange und Zitronenöl.

    Whirlpools - ein sehr wirksamer Weg, um verschiedene Krankheiten zu bekämpfen. Wasserbehandlungen haben viele nützliche Eigenschaften, sie sollen das Gewicht reduzieren und den Zustand des Nervensystems und des gesamten Körpers verbessern.

    Sie können sehen, wie angenehm dieser Vorgang ist, indem Sie sich das Video ansehen:

    Unterwasser-Duschmassage - was ist das? Auswirkungen des Verfahrens

    Die Unterwasser-Duschmassage ist eine der Methoden der Hydrotherapie, bei der mehrere therapeutische Faktoren gleichzeitig kombiniert werden: Frisch, Kräuter, Salz oder Bad mit ätherischen Ölen, Massageeffekt des unter Druck austretenden Wasserstrahls und Temperaturkontrast des Wassers im Bad und in der Dusche.

    Die Wirkung der Unterwasser-Duschmassage ähnelt im Prinzip der einer klassischen therapeutischen Massage. Es ist jedoch ausgeprägter, weil sich der Körper des Patienten im entspanntesten Zustand im Wasser befindet, was bedeutet, dass die Massage tiefer und völlig schmerzfrei ist.

    Die Intensität der Massage hängt vom Durchmesser des Handstücks, seinem Abstand zur Hautoberfläche, dem Neigungswinkel des Strahls und dem Druck ab, mit dem er freigesetzt wird. Alle diese Parameter können während einer Sitzung von einem Experten nach Bedarf wiederholt geändert werden.

    Ein Wasserstrahl, der unter Druck auf die Hautoberfläche trifft, beeinflusst den Körper auf umfassende Weise:

    • verbessert den Blut- und Lymphfluss,
    • aktiviert Stoffwechselprozesse,
    • stärkt die allgemeine Immunität, Töne,
    • heißes Wasser erhöht den Tonus der Blutgefäße und der Skelettmuskulatur, trägt zur Erhöhung des Blutdrucks bei,
    • kaltes Wasser senkt den Blutdruck, aktiviert die Prozesse der lokalen Immunität in der Haut,
    • die Kombination von kalten und heißen Duschen stimuliert die Funktionen des Hormonsystems und trägt zur Verbesserung der Trophik (Ernährung) der inneren Organe bei,
    • kühle und warme Seelen verringern die Intensität der Schmerzen und die Erregbarkeit des gesamten Nervensystems.

    Die Auswirkungen der Unterwasser-Duschmassage sind also:

    • trophisch,
    • Tonikum
    • beruhigend
    • vasoaktiv,
    • immunstimulierend,
    • krampflösend (Analgetikum).

    Nach Abschluss solcher Eingriffe stellen die Patienten eine signifikante Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens fest. Sie werden ruhiger, vertragen geistige und körperliche Belastungen besser, leiden seltener an Infektionskrankheiten und klagen weniger über Kopfschmerzen, Muskel- und Knochenschmerzen sowie Gelenkschmerzen. Manifestationen von Cellulite werden reduziert, die Haut wird glatter, straffer und elastischer, die Narben auf der Haut und Verwachsungen in der Bauchhöhle werden weicher und die Schwellung an den unteren Extremitäten wird weniger ausgeprägt. Der Cholesterin- und Triglyceridspiegel im Blut wird gesenkt. Viele Patienten verlieren im Verlauf der Behandlung 3-5 kg ​​an Gewicht.

    Es ist anzumerken, dass das Verfahren sowohl allgemein (Massage des gesamten Körpers mit Ausnahme der unten aufgeführten verbotenen Zonen) als auch örtlich sein kann (nur ein Bereich des Körpers des Patienten wird je nach Indikation massiert (angenommen, die Lenden oder der Bauch)).

    Indikationen und Kontraindikationen für die Unterwasser-Duschmassage

    Diese Physiotherapie ist für fast alle von Nutzen, bei einigen Krankheiten wirkt sie sich jedoch am deutlichsten positiv aus. Diese Krankheiten sind:

    • Erkrankungen des Bewegungsapparates (Arthritis, Arthrose, Osteochondrose, Skoliose ua),
    • Stoffwechselerkrankungen, insbesondere Gicht und Adipositas 1. Grades,
    • Pathologie des Muskelsystems (Myopathie, Myositis, traumatische Verletzungen),
    • Erkrankungen des peripheren Nervensystems ohne Verschlimmerung (Neuritis, Plexitis, Polyneuropathie),
    • posttraumatische Störungen des peripheren Nervensystems,
    • Muskelparese infolge früherer Kinderlähmung,
    • neurocirculatory Dystonie,
    • Bluthochdruck im Anfangsstadium,
    • Neigung zu niedrigem Blutdruck
    • Spondylitis ankylosans (Spondylitis ankylosans),
    • Raynaud-Krankheit
    • chronische Gastritis, Kolitis und funktionelle Darmerkrankungen,
    • Lymphflussstörungen,
    • Auslöschung der Atherosklerose der unteren Extremitäten,
    • хронические венозные заболевания (варикозное расширение вен, хронические трофические язвы, геморрой),
    • хронический сальпингоофорит (воспаление яичников и маточных труб у женщин),
    • кожная патология (гиперкератоз, чешуйчатый лишай, нейродермит),
    • депрессивные состояния,
    • неврастения,
    • сексуальный невроз,
    • целлюлит,
    • lokale Fettdepots, die der Patient gerne loswerden möchte,
    • Reduzierte Elastizität und Elastizität von Haut und Muskeln.

    Auch eine Unterwasser-Duschmassage kann bei erhöhter körperlicher Anstrengung und während der Rehabilitationsphase nach Operationen, einschließlich plastischer, nützlich sein.

    In einigen Fällen bringt diese Physiotherapie nicht nur den gewünschten Nutzen für den Patienten, sondern kann sogar seine Gesundheit schädigen. Kontraindikationen für die Prozeduren der Unterwasser-Duschmassage sind:

    • Tragzeit
    • menstruation,
    • frühkindliches (bis zu 5 Jahre alt) und seniles (65-70 Jahre und älter) Alter,
    • akute Infektionskrankheiten mit oder ohne Fieber
    • alle nichtübertragbaren Krankheiten, an denen Fieber beteiligt ist (z. B. systemische Bindegewebserkrankungen in der aktiven Phase),
    • kürzliche Verletzungen (bis zu 10 Tagen) und immobilisierungsbedürftige Verletzungen,
    • pustulöse Hautkrankheiten
    • akute und chronische Durchblutungsstörungen,
    • Myokardinfarkt in der Geschichte,
    • hypertensive Krankheit II-III Stadien
    • Koronare Herzkrankheit 2-3 Grad,
    • Herzrhythmusstörungen,
    • Urolithiasis,
    • thrombophlebitis,
    • Krankheiten, die mit einem erhöhten Risiko für Blutgerinnsel einhergehen,
    • Erkrankungen mit erhöhtem Blutungsrisiko,
    • bösartige Neubildungen
    • gutartige Tumoren mit einer Tendenz zu wachsen.

    Ausrüstung und Technik des Verfahrens

    Für die Unterwasser-Duschmassage ist ein spezielles Bad mit ausreichender Größe (2 m lang und 1 m breit, 1,6 m 3 Wasser enthaltend) erforderlich, das mit einem flexiblen Schlauch und einem Satz Düsen mit verschiedenen Durchmessern ausgestattet ist.

    Das medizinische Personal bereitet ein Bad vor, dessen Wassertemperatur 30-37 ° C beträgt. Das Bad kann nur frisches Wasser enthalten, doch häufiger werden Kräuterbrühen, Meersalz oder einige Tropfen einer Mischung von ätherischen Ölen zugesetzt, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

    Der Patient ist in Wasser getaucht und liegt 5-7 Minuten darin, gewöhnt sich an die Wassertemperatur und entspannt sich allmählich. Nach dieser Zeit beginnt die Massage direkt. Es wird mit einem flexiblen Schlauch hergestellt, der an eine Pumpe angeschlossen ist. Durch diesen Schlauch fließt unter Druck von 1 bis 3-4 Atmosphären Wasser heraus, was eine Massagewirkung hat. Der Fachmann ändert ständig den Neigungswinkel des Strahls und den Abstand vom Düsenende zur Haut (in der Regel 3 bis 15 cm).

    Die Einwirkung erfolgt ähnlich wie bei der klassischen therapeutischen Massage.

    1. Streicheln Der Spezialist zieht die Duschspitze 10-15 cm von der Hautoberfläche des Patienten ab. Der Neigungswinkel des Strahls beträgt ca. 30 °. Der Strahl wird entlang der Massagelinien auf dem Körper bewegt, als ob er mit seiner linken Hand die gefaltete Rille drückt. Bei Bedarf kann Luft in den Schlauch gesaugt werden, um sogenannte Perlenblasen zu erzeugen.
    2. Kneten. Der Spezialist platziert die Spitze in einem Abstand von 3 bis 5 cm vom Körper des Patienten, ändert den Einfallswinkel des Strahls in eine gerade Linie (gleich 90 °) und führt (den Strahl) kreisförmige Bewegungen aus.
    3. Kneten. Mit seiner linken Hand fasst der Arzt die Haut in einer Falte, zieht sie weg und schickt in kreisenden Bewegungen einen Wasserstrahl dorthin, wobei er seinen Neigungswinkel von der senkrechten Körperoberfläche allmählich in eine praktisch horizontale Position ändert.
    4. Vibration. Ein Spezialist mit einem Schlauch führt eine oszillierende Bewegung in Richtung von der Peripherie zur Mitte aus, von den distalen Körperteilen zu den proximalen. Solche Bewegungen tragen zum Ausfluss von Blut aus den Venen bei und verbessern den Lymphfluss. Exposition der Region des Herzens, der Brustdrüsen bei Frauen und Genitalien sollte vermieden werden. Der Bauchraum wird ausschließlich im Uhrzeigersinn massiert, da in dieser Richtung die intestinalen Peristaltikbewegungen durchgeführt werden, durch die Lebensmittelmassen entlang geführt werden. Bewegungen des Massagestrahls gegen den Uhrzeigersinn verletzen diesen Mechanismus und beeinträchtigen die Peristaltik.

    Nach Abschluss der Massage bleibt der Patient noch 5-7 Minuten im Badezimmer.

    Am Ende des Eingriffs ist eine leichte Rötung der Haut möglich (aufgrund der Aktivierung der lokalen Durchblutung) - dieses Phänomen ist nicht gefährlich, keine Komplikation und erfordert keine medizinische Hilfe.

    Die Gesamtdauer des Eingriffs beträgt 15 bis 30 Minuten, seltener bis zu 45 Minuten täglich oder jeden zweiten Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 10-15-20 Bäder, es wird empfohlen, diese alle sechs Monate zu wiederholen.

    Unterwasser-Duschmassagen können in medizinischen Einrichtungen, in Schönheitssalons, Massageräumen und Sanatorien durchgeführt werden, wenn diese Organisationen über ein spezielles Badezimmer verfügen und über qualifiziertes Personal auf diesem Gebiet verfügen.

    Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass die Unterwasser-Duschmassage trotz vieler positiver Effekte die Gesundheit bestimmter Patientenkategorien irreparabel schädigen kann. Aus diesem Grund sollte die Frage der Angemessenheit der Ernennung dieser Physiotherapie nur von einem Arzt entschieden werden. Es kann auch von einem Fachmann mit gründlichen Kenntnissen der relevanten Kenntnisse durchgeführt werden. Wenn Sie diese Bedingungen einhalten, werden Sie den maximalen Nutzen aus dem Verfahren der Unterwassermassage ziehen und im Gegenteil das Risiko unerwünschter Reaktionen verringern. Nicht krank werden!

    Video über das, was Unterwasser-Duschmassage ist:

    Wirkprinzipien am Körper

    Diese Technik gilt als universell, da sie die therapeutischen Eigenschaften der klassischen Massagen, Wasser-, Licht-, Wärme- und Temperierverfahren sowie manchmal der Aromatherapie kombiniert.

    Eine Person, die gerade in ein warmes Bad getaucht ist, hat einen leichten Anstieg des Blutdrucks. Das Herz beginnt häufiger zu schlagen, wodurch sich Blut und Lymphe schneller bewegen. Aber nach einer Weile gewöhnt sich der Körper an die neue Umgebung und entspannt sich vollständig, die Gefäße dehnen sich aus, Puls und Druck normalisieren sich, die Muskeln dehnen sich und werden elastischer, die Klammern, Krämpfe und mit ihnen der Schmerz verschwinden. Wenn in diesem Moment ein Wasserstrahl unter einem bestimmten Winkel und Druck auf die Hautoberfläche gerichtet wird, kann er auch die tiefsten Organe, Gewebe und Strukturen nicht angreifen, ohne Schmerzen und unangenehme Empfindungen zu verursachen. Ergebend:

    • erhöht den Tonus der Blutgefäße und des Muskelkorsetts,
    • Stoffwechselprozesse werden aktiviert,
    • Gewebe sind mit Nährstoffen und Sauerstoff gesättigt,
    • Schlacken und Giftstoffe werden aus dem Körper ausgeschieden,
    • die Bildung von Cholesterinplaques stoppt,
    • Die verstärkte Endorphinsynthese beginnt - schmerzlindernde Substanzen
    • Gewebe und Gelenke entfernen überschüssige Flüssigkeit, die Schwellungen und Entzündungen verursacht, und stellen ihre Beweglichkeit wieder her.
    • Poren öffnen sich, die Hornschuppen der oberen Schicht der Epidermis lösen sich ab, die Haut gleicht sich aus, Cellulite, Narben und Adhäsionen werden beseitigt, Elastizität und eine gleichmäßige gesunde Farbe erhalten,
    • Fettdepots sind aufgebrochen, die Figur wird schlank und fit. In manchen Fällen verlieren Patienten während einer Duschmassage bis zu 5 kg an Gewicht.

    Der Wechsel von hohen und niedrigen Temperaturen ermöglicht es, diese Art der Massage auf Temperierungsverfahren zu beziehen. Dadurch wird die Immunabwehr gestärkt, die Widerstandskraft und der gesamte Körperton erhöht. Stärken Sie die Wirkung einiger Tropfen ätherischer Öle, die Wasser oder Meersalz zugesetzt werden und den Körper mit Jod und Mineralstoffen sättigen.

    Farbtherapie

    Besonders beliebt ist heute die Kombination von Hydromassage mit Farbtherapie - die therapeutische Wirkung von Farbe und Licht. Darüber hinaus erfüllt jeder Farbton des Spektrums eine bestimmte Funktion: Rot - verbessert die Durchblutung, Gelb - bekämpft Cellulite und Grün und Blau - behandelt entzündete und gereizte Haut perfekt.

    Angaben zur Ernennung

    Ein warmes Bad mit einer Duschmassage ist der beste Weg, um sich nach einem langen Arbeitstag auszuruhen und zu entspannen. Dieses nützliche Verfahren ist ein Aufschwung an Kraft und Energie, und manchmal wird es auch zu einem unverzichtbaren therapeutischen Instrument zur Bekämpfung von Krankheiten:

    • Bewegungsapparat: Arthrose, Osteochondrose, Krümmung der Wirbelsäule, Parese und deformierende Spondylose,
    • Haut: beraubt, verstärkte Zellteilung bei Hyperkeratose, Neurodermitis,
    • Verdauungssysteme: Kolitis, Gastritis, funktionelle Darmerkrankungen,
    • Gefäße: Bluthochdruck und niedriger Blutdruck im Anfangsstadium der Entwicklung, Krampfadern, Hämorrhoiden, Arteriosklerose,
    • Urogenitalbereich: Entzündung der Eierstöcke und Eileiter, Prostatitis,
    • peripheres Nervensystem: Neuritis, Plexitis, Myositis,
    • Stoffwechsel: Gicht, Fettleibigkeit, Cellulite.

    Direkte Indikationen für die Anwendung dieser Methode der Hydrotherapie sind Nervenbrüche, Depressionen und das chronische Müdigkeitssyndrom.

    Gegenanzeigen

    Hydromassage - das Verfahren ist ziemlich sicher, aber diese Art der Therapie kann die Gesundheit schädigen und den Zustand erheblich verschlechtern, wenn:

    • Herzrhythmusstörungen
    • Angina, vor allem in seinen schweren Manifestationen,
    • Herz-Kreislaufversagen
    • hypertonie 3. grad,
    • kürzlich aufgetretener Schlaganfall oder Myokardinfarkt,
    • Epilepsie,
    • Diabetes mellitus
    • tuberkulose,
    • Leberzirrhose,
    • Arteriosklerose,
    • Onkologie,
    • Schwangerschaft
    • Uterus- und Menstruationsblutungen,
    • alle ansteckenden und entzündlichen Krankheiten im akuten Stadium,
    • kürzliche Verletzungen und Brüche,
    • fieber und fieber,
    • Urolithiasis,
    • das Vorhandensein von Blutgerinnseln und eine Tendenz zu ihrer Bildung,
    • Pustelausschlag auf der Haut.

    Das Alter des Patienten ist ebenfalls eine Kontraindikation: Um unerwünschte Folgen zu vermeiden, wird diese Art der Massage nicht für Kinder unter 5 Jahren und Erwachsene über 70 Jahren empfohlen, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren.

    Benötigte Ausrüstung

    Für das Verfahren mit einem Spezialbad mit großem Volumen und einem Fassungsvermögen von bis zu 600 Litern. Die stromlinienförmige Form des Bettes ist mit einer bequemen Kopfstütze und mehrstufigen Beinstützen ausgestattet, damit sich der Patient während der Massage wohl fühlt. Heutzutage werden in Spa- und Wellnesscentern Geräte aus Glasfaser bevorzugt, da diese langlebig und resistent gegen aggressive Füllstoffe, beispielsweise stark mineralisiertes Wasser, sind. Das Vorhandensein einer speziellen Antirutschstufe, wie auf dem Foto, ermöglicht es Ihnen, das Bad leicht zu verlassen.

    Ein solches Gerät ist mit einem flexiblen Schlauch ausgestattet, mit dessen Hilfe ein Fachmann Massagen durchführt, und einem praktischen Bedienfeld, mit dem Sie die Temperatur und den Druck des Wassers steuern können. Die Intensität des Aufpralls und die Art des Strahls werden auch mit Hilfe von Düsen verschiedener Formen reguliert, die im Kit enthalten sind:

    • Jet - mit runden Löchern - werden für die lokale Massage verwendet,
    • Regenwasser - mit vielen kleinen Löchern - ist für die erste vorbereitende Behandlung des gesamten Körpers sowie für die Belastung von Magen und Gelenken vorgesehen.
    • Schlitz - zur Massage von Wirbelsäule, Armen und Beinen.

    Der Preis für ein solches Verfahren im Salon liegt zwischen 700 und 3000 Rubel. Sie können sparen, indem Sie zu Hause eine Hydromassage buchen.

    • Am einfachsten ist es, nach dem Entfernen der Gießkanne einen normalen Brauseschlauch zu verwenden. Stellen Sie den Wasserdruck und die örtliche Verteilung von Hand ein.
    • Sie können spezielle Massagedüsen Alekseeva kaufen. Sie sind mit austauschbaren Netzen mit 13, 19 und 61 Löchern ausgestattet und für eine kraftvolle Akupressur, beruhigende oder sanfte Massage ausgelegt. Nach den vielen positiven Bewertungen zu urteilen, sind diese Tipps einfach und effektiv anzuwenden. Sie sind aus leichtem, hochwertigem Kunststoff gefertigt, haben eine universelle Halterung und können problemlos an jedem Haushaltsduschschlauch getragen werden. Bevor Sie die Anhänge verwenden, sollten Sie sich das Anleitungsvideo ansehen oder die beiliegende Anleitung sorgfältig lesen.
    • Die teuerste Option ist eine automatische Hydromassage-Dusche oder ein automatisches Hydromassage-Bad mit integrierten Düsen, aus denen unter dem programmierten Druck Wasser-Luft-Strahlen abgezogen werden, die sich auf den menschlichen Körper auswirken.

  • Verfahrenstechnik

    Die Sitzung beginnt mit dem Befüllen des Bades. Wasser sollte nicht zu heiß sein: 36–37 ° C reichen aus. Um den Gesundheitseffekt zu verbessern, ist es nützlich, alle Arten von Zusatzstoffen zu verwenden: Meersalz, ätherische Öle, Heilbrühen. Besonders beliebt ist das Herbaden Spa - eine Mischung aus Salzen des Toten Meeres, die entzündungshemmend und antibakteriell wirken und Extrakte aus sechs der bekanntesten Kräutern enthalten: Kamille, Minze, Brennnessel, Lavendel, Weidenrinde und Hopfenzapfen.

    Anschließend wird der Patient in ein Bad getaucht und liegt 5–7 Minuten in warmem Wasser, um sich daran zu gewöhnen und die Muskeln zu entspannen. Danach nimmt der Massagetherapeut den Schlauch in die Hand und beginnt, den menschlichen Körper mit einem Wasserstrahl zu behandeln, der bis zu 4 Atmosphären unter Druck steht, wobei der Neigungswinkel, die Spitzen und die Expositionsmethoden ständig geändert werden. Dies können sein:

    1. Streicheln: Ein Strahl mit einem Winkel von 300 ° wird aus einer Entfernung von 10–15 cm auf die massierte Oberfläche gerichtet und bewegt sich entlang der Massagelinien, die von der Handfläche des Sekundenzeigers bedeckt werden.
    2. Kneten: Der Strahl wirkt kreisförmig, während sich der Schlauch näher an 5 cm an den Körper des Patienten heranbewegt und der Neigungswinkel auf 900 ° ansteigt.
    3. Vibration: Kleine Zick-Zack-Bewegungen werden von unten nach oben oder im Uhrzeigersinn ausgeführt, wenn es um den Magen geht. In jedem Fall ist es unmöglich, die Region des Herzens, der Nieren, der Genitalien und der Brustdrüsen bei Frauen zu massieren.

    Der Eingriff dauert bis zu einer halben Stunde, danach müssen weitere 5-7 Minuten in warmes Wasser gelegt werden. Während der Sitzung muss der Spezialist den Zustand des Patienten ständig überwachen. Bei den ersten Anzeichen seiner schlechten Gesundheit - schneller Herzschlag, Übelkeit, Schwindel, Tinnitus - muss die Massage sofort unterbrochen werden. Hautrötungen nach Manipulationen sind kein alarmierendes Signal, sondern nur eine Folge einer erhöhten Durchblutung und Wärmeeinwirkung.

    Die richtige Durchführung der Unterwassertherapie reduziert alle bestehenden Risiken auf Null und gibt Ihnen die Möglichkeit, das Leben ohne Schmerzen, Probleme und Ängste zu genießen.

  • lehighvalleylittleones-com