Frauentipps

Gestaltungsprinzipien für trockene Sträuße

Pin
Send
Share
Send
Send


Blumen werden zu besonderen Anlässen und oft auch ohne gegeben, um die Stimmung eines Menschen aufzuheitern. Sie sind mit Räumen für Feiern und Geschenke dekoriert. Frische Blumen neigen jedoch dazu, schnell zu verblassen.

Darüber hinaus sind getrocknete Blumen preiswert, aber nicht weniger eine ausgezeichnete Alternative zu einem lebenden Bouquet. Lavendel und Rosen zum Beispiel bewahren ihren Duft lange und erfreuen Sie, Ihre Lieben und Gäste.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Erinnerung an einen wunderbaren Moment für lange Zeit bewahren können, indem Sie die Blumen getrocknet und das Fest der Seele und des Herzens dekorieren.

Herbarium selber machen

In der Luft trocknen

Das Trocknen von Blumen in der Luft ist eine der einfachsten und kostengünstigsten Methoden, um Blumen in der Form so nah wie möglich am Original zu halten. Dazu benötigen Sie keine speziellen Geräte, Geräte oder Substanzen.

Es reicht aus, die Blume zu schneiden, die Sie trocknen möchten, wenn sie in Ihrem Garten wächst, oder den Stiel auf die Länge zu schneiden, die Sie benötigen, wenn sie in einer Vase auf Ihrem Tisch steht. Entfernen Sie die Stacheln und Blätter von der Unterseite des Stiels, binden Sie die Zweige zu einem Bündel, damit die Knospen nicht verderben oder deformieren. Hängen Sie das Bouquet an einen gut belüfteten Ort, ohne Sonnenlicht, da sonst die Blumen einfach ausbrennen.

Der gesamte Vorgang kann mehrere Tage dauern. Seien Sie also geduldig und das Ergebnis wird Sie überraschen. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass die Blume in der Ode weniger als das Zweifache ihres ursprünglichen Lichts verliert. Seien Sie jedoch nicht verärgert - ihr Vintage-Look verleiht Ihrem Produkt ein Highlight.

Mikrowelle trocken

Das Trocknen von Blumen in der Mikrowelle ist derzeit die neueste, schnellste und effizienteste Methode. Einer der Hauptvorteile ist, dass die Farbe und Form der Blume praktisch unverändert bleiben. Er behält seine frühere Schönheit. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Methode nicht für kleine zarte Blüten geeignet ist.

Um die Blume in der Mikrowelle zu trocknen, benötigen Sie entweder eine kleine Menge Kieselgel oder Katzenstreukristalle. Legen Sie das Silicagel oder die Kristalle in eine Schüssel, die zum Erhitzen mit der Mikrowelle verwendet werden kann. Machen Sie mit Ihrem Finger eine kleine Kerbe in sie, stecken Sie eine Knospe hinein und füllen Sie sie vorsichtig so weit wie möglich mit Kristallen.

Schalten Sie danach die Mikrowelle für 1-2 Minuten ein. Überprüfen Sie die Blüte alle 30 Sekunden, bis sie vollständig trocken ist. Lassen Sie die Blume mit den Kristallen abkühlen. Entfernen Sie vorsichtig die Blume aus den Kristallen und genießen Sie das Ergebnis. Die meisten Blumen trocknen innerhalb von 1-3 Minuten aus. Denken Sie daran, je saftiger die Blütenblätter, desto mehr Zeit benötigen sie.

Trockene Blumen

Weg für die Faulen

Für besonders faule Schönheitsliebhaber gibt es eine Möglichkeit, Blumen zu trocknen, die nicht viel Aufwand erfordert. Hierfür bietet sich beispielsweise die Hortensie an. Schneiden Sie den Stiel einer Hortensie mit einer Knospe auf die erforderliche Länge. Beim Schneiden fühlen sich die Blütenblätter wie Papier an.

Stellen Sie die Stiele mit etwas Wasser in eine Vase und warten Sie, bis das Wasser verdunstet ist. Zuerst mag es so aussehen, als ob die Blume ihre ursprüngliche Schönheit verliert, aber vergessen Sie nicht, dass sie austrocknet, und es ist normal, dass sie ihre Form und Farbe ändert. Verwenden Sie sie ein paar Wochen später als Dekoration oder lassen Sie sie einfach in einer Vase stehen.

Unter Druck trocknen

Es sollte gewarnt werden, dass diese Methode nicht zum Trocknen von Blumen mit sperrigen Knospen geeignet ist, wenn Sie ihre Form beibehalten möchten - sie werden einfach flach. Die ideale Wahl wären Kamillen, Löwenzahn, Nelken und andere Blumen, die sich unter dem Druck nicht stark verformen, aber die endgültige Entscheidung liegt bei Ihnen.

Sammeln Sie gesunde Pflanzen ohne Flecken und Beschädigungen, um die Blumen unter Druck zu trocknen und ihre Schönheit zu bewahren. Am besten an einem sonnigen Tag abschneiden, wenn es längere Zeit nicht geregnet hat, damit sich keine Wassertropfen oder Tau auf den Blütenblättern befinden.

Decken Sie die Blume mit Pergamentpapier oder Backpapier ab und legen Sie sie verdeckt in ein dickes, schweres Buch. Es ist wünschenswert, dass dies ein Telefonverzeichnis war. Lassen Sie die Blume danach 7-10 Tage unter der Presse und überprüfen Sie gegebenenfalls das Ergebnis.

Blumen als Geschenk

Mit Kieselgel trocknen

Diese Methode ist ideal zum Trocknen von großen, ganzen Blüten. Ursprünglich wurden für die traditionelle Trocknung Salz und Sand verwendet. Diese Materialien sind jedoch schwieriger zu reinigen, der Prozess dauert 6 bis 8 Wochen und das Ergebnis ist immer unvorhersehbar.

Heutzutage wird anstelle von Sand und Salz Kieselgel verwendet - transparente oder weiße Kristalle, manchmal mit blauen Flecken. Es ermöglicht Ihnen, eine Blume in wenigen Tagen zu trocknen und dabei ihre ursprüngliche Farbe und Form maximal beizubehalten. Mit Kieselgel getrocknete Pflanzen sehen oft fast wie frisch geerntete aus.

Kieselgel absorbiert die Flüssigkeit aus der Pflanze und die blauen Kristalle färben sich rosa, was darauf hinweist, dass die maximale Flüssigkeitsmenge aus der Pflanze ausgegangen ist. Der Prozess sollte in einem luftdichten Behälter stattfinden.

Außerdem kann Kieselgel wiederverwendet werden - dafür muss es nur gründlich getrocknet werden. Dazu müssen die verbrauchten Kristalle auf ein Backblech gelegt und auf 210 Grad Celsius vorgeheizt in den Ofen geschickt werden. Wenn die Kristalle wieder blau werden, können sie wiederverwendet werden.

Wie man Blumen hält

Eine andere traditionelle Methode ist die Wassertrocknung. Das hört sich sehr widersprüchlich an, aber mit dieser Methode können Sie die Form und Farbe der Pflanze frei erhalten. Es ist ideal für Blumen mit einem starken Stiel und für diejenigen, die diesen Stiel behalten möchten.

Damit der Vorgang erfolgreich ist, benötigen Sie ein Gefäß, einen tiefen Teller oder einen Behälter. Gießen Sie die minimale Menge Wasser auf den Boden und platzieren Sie Ihre Blume dort. Mit der Zeit beginnt das Wasser zu verdunsten und die Blüten trocknen ohne besondere Belastung aus, wobei ihre Farbe und Form erhalten bleiben. Dies kann ca. 1-2 Wochen dauern.

Ofentrocknung

Um die Blumen im Ofen zu trocknen, sollte die Temperatur niedrig sein - nicht mehr als 38 ° C, sonst verbrennen sie einfach und verlieren ihre Schönheit. Diese Methode wird seit der Erfindung des Ofens angewendet, da sie sehr praktisch ist und keine zusätzlichen Kosten verursacht.

Es ist insofern gut, als es Ihnen erspart, wenn es in Ihrem Haus keinen Platz zum Trocknen in der Luft gibt oder wenn Sie in kurzer Zeit etwas trocknen müssen. Sie können auch für eine Art Sicherheitsnetz darauf zurückgreifen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob beim Trocknen an der Luft oder im Wasser die gesamte Feuchtigkeit aus der Blüte austritt und sie nicht mit Schimmel bedeckt ist, geben Sie sie in den Ofen - dies ergibt ein hundertprozentiges Ergebnis.

Dazu müssen Sie die Temperatur im Backofen auf 38 ° C einstellen und die Tür leicht öffnen, damit die überschüssige Feuchtigkeit leicht herauskommt. Legen Sie die Blumen oder Blütenblätter in einer Schicht auf Backpapier und stellen Sie das Backblech in den Ofen.

Beobachten Sie den Vorgang und drehen Sie die Blumen alle 15 Minuten. Wenn die Blumen spröde und knusprig werden, nehmen Sie sie aus dem Ofen und die Dekoration ist fertig. Je nachdem, was Sie trocknen, kann der Vorgang einige Minuten bis einige Stunden dauern. Versuchen Sie daher, nicht mehrere verschiedene Typen gleichzeitig zu trocknen.

Wie man eine Rose trocknet

Narzissen sind zarte Knollenblumen, die im zeitigen Frühjahr ihre wahre Schönheit zeigen. Sie sind sehr robust. Ihr einzigartiges Aroma, spielerisch weiß oder sonnig gelb, gefällt jeder glücklichen Person, die diese schönen Blumen im Garten wachsen lässt oder einfach in einer Vase auf dem Tisch steht.

Um ein Stück Frühlingsfrische im Haus lange zu erhalten, können Sie die Narzissen als Souvenir oder zur Dekoration trocknen. Dies erfordert keine zusätzlichen Kosten, aber das Ergebnis wird Ihnen jeden Tag gefallen, auch wenn die Blüte der Narzissen vorbei ist.

Das Trocknen von Narzissen ist auf zwei Arten am besten: in der Luft, wenn Sie ihre Form behalten möchten, oder unter Druck, wenn Sie ihr Volumen reduzieren müssen. Für die Lufttrocknung müssen Sie den richtigen Ort dafür auswählen. Das Verfahren selbst unterscheidet sich nicht wesentlich vom Trocknen anderer Farben.

Sie benötigen einen dunklen, trockenen, oft belüfteten Raum. Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht, um ein Ausbleichen der Blüten zu vermeiden, da sich die Farbe nicht mehr ändern lässt. Vermeiden Sie auch nasse und feuchte Orte, da die Blumen sonst nicht austrocknen und verrotten.

Narzissen ohne Beschädigungen, Flecken oder Klumpen von Erde auf den Blütenblättern reinigen, ein Bündel von 2-3 Stück einbinden, damit die Luft zwischen ihnen zirkulieren kann, und diese Sträuße im gewählten Raum aufhängen. Oder arrangieren Sie die Blumen einfach separat auf Backpapier - der Effekt ist der gleiche.

Überprüfen Sie sie alle paar Tage. Stellen Sie sicher, dass die Blüten und Stängel keinen Tropfen Feuchtigkeit enthalten, dass sie zerbrechlich und zerbrechlich sind. Andernfalls besteht die Gefahr, dass sie mit Schimmel bedeckt werden oder verrotten.

Diese schönen Blumen werden oft zu besonderen Anlässen präsentiert oder schmücken den Raum und verschiedene Kompositionen. Wenn Sie die Erinnerung an diesen wunderbaren Tag oder diese wunderbare Person schätzen, können Sie Ihre atemberaubenden Rosen leicht trocknen, bevor sie verblassen und ihre frühere Schönheit verlieren. Sie werden Sie jeden Tag erfreuen und Sie an die hellsten Momente Ihres Lebens erinnern.

Denken Sie daran, dass Sie eine Rose wählen müssen, nicht nur mit der angenehmsten Farbe, sondern auch ohne Mängel, mit einer geringen Menge an Feuchtigkeit in und auf den Blütenblättern. Übermäßige Feuchtigkeit führt zu Fäulnis und Flecken und Beschädigungen während des Trocknungsprozesses werden noch deutlicher.

Auch wenn Sie den Eindruck haben, dass es besser ist, den Stängel in der Nähe der Knospe zu schneiden, sollten Sie dies nicht tun. Lassen Sie etwa 15 Zentimeter, und das Ergebnis wird alle Erwartungen übertreffen. Es ist besser, alle Blätter vom Stängel zu entfernen, da dies nur den Trocknungsprozess stört, da die Blätter viel Feuchtigkeit enthalten.

Sammeln Sie die Rosen, wie die übrigen Blumen, in den Sträußen mit Hilfe von Kaugummi. Beim Trocknen von Rosen ist jedoch zu beachten, dass der Kaugummi nicht ganz am Anfang des Stiels haften darf. Ziehen Sie sich ungefähr 5-7 Zentimeter zurück. Wenn Sie befürchten, dass bei der Herstellung eines Straußes aus trockenen Rosen zerbrechliche Blütenblätter beschädigt werden, können Sie diese direkt vor dem Trocknen in dem gewünschten Strauß sammeln, wenn dieser aus einer kleinen Anzahl von Knospen besteht.

Um die Rosen zu trocknen, ist es besser, einen Ort zu verwenden, den Sie selten benutzen, an dem es jedoch keine Feuchtigkeit gibt - ein Abstellraum zum Beispiel oder der Dachboden sind perfekt, da sich die Blumen während des Trocknungsprozesses besser so wenig wie möglich berühren. Es ist am besten, eine hervorragende Belüftung im Raum zu haben. Hängen Sie Ihre Blumensträuße in einen geeigneten Raum.

Meistens wählen die Menschen Rosen einer bestimmten Farbe zum Trocknen aus, in der Hoffnung, dass sie diese behalten. Verwenden Sie am besten einen Raum ohne Fenster und zusätzliches Licht, da in einem dunklen Raum die Rosen zwar dunkler werden, ihre natürliche Farbe sich jedoch nicht wesentlich ändert, während sie in einem hellen Raum oder in der Sonne verblassen und weniger interessant sind als ursprünglich.

Entfernen Sie die Rosen nach 2-3 Wochen und sprühen Sie sie mit Lack oder Haarspray ein, um die Haltbarkeit zu erhöhen. Es ist wünschenswert, dass das Spray kein scharfes Aroma hat und dass überschüssige Feuchtigkeit aus dem Spray nicht in die Blüte absorbiert wird, da sonst das gesamte Ergebnis eine Verschwendung ist. Verwenden Sie Kieselgel, um Farbe und Form der Rose besser zu erhalten. Trocknen Sie sie nicht im Ofen, da die empfindlichen Blütenblätter beim Trocknen beschädigt werden können.

Pflanzen trocknen

Moderne professionelle Blumenarrangements bieten verschiedene Möglichkeiten zum Trocknen von Pflanzen. Fans, die sich im ersten Jahr mit der Zusammenstellung von Blumensträußen befassen, können nur eine der folgenden Methoden anwenden.

Die herbarische Methode zum Trocknen von Pflanzen wird derzeit als die häufigste anerkannt. Vor dem Trocknen sollten die Blüten und Blätter der ausgewählten Pflanze sorgfältig begradigt werden. Um die zusammengeklebten Blütenblätter voneinander zu trennen, verwenden Sie am besten ein Wattestäbchen.

Dann werden die Pflanzen zwischen Pergamentpapier gelegt, das die Fähigkeit besitzt, Feuchtigkeit aufzunehmen.

Danach werden die gekochten Pflanzen auf einem speziellen Herbariumnetz ausgelegt. Sie können es selbst machen. Nehmen Sie dazu zwei Holzrahmen und spannen Sie zwischen ihnen ein Gitter mit Zellen, die nicht größer als 1,5 x 1,5 cm sind.

Getrocknete Blumen

Legen Sie dann auf einen Rahmen ein sauberes Blatt Pergament oder ein anderes dünnes feuchtigkeitsaufnehmendes Papier mit Pflanzen dazwischen. Sie sind mit einem zweiten Rahmen bedeckt. Beide Teile der Struktur werden mit vorbereiteten Klammern befestigt. Bei Anwendung der herbarischen Trocknungsmethode sollten die Pflanzen frühestens drei Tage nach Beginn des Verfahrens inspiziert werden. Es ist wichtig, sorgfältig zu überwachen, dass die Pflanzen nicht verdrängt werden. Fertige, gut getrocknete Blumen werden aufbewahrt und auf ein Blatt dickes Papier geklebt.

Luft methodetrocknen Pflanzen wird im Zug oder im Freien getrocknet. In der Regel werden Blumen je nach Art und Sorte stehend, liegend oder hängend aufgestellt. Zum Beispiel werden Weizenähren und Zwiebelsamenköpfe am besten stehend getrocknet. Verwenden Sie dazu in der Regel niedrige Vasen ohne Wasser.

In der liegenden Form müssen Sie Mohn, Bambussprossen sowie alle Zweige mit Blättern trocknen. Es wird empfohlen, Moose und Flechten in Papierboxen zu trocknen. Dies geschieht, um die Verformung von Pflanzen zu verhindern.

Fast alle Blumen und Zierkräuter werden in der Schwebe getrocknet. Sie werden in kleinen Bündeln gesammelt und mit Metalldraht zusammengehalten. Vor dem Trocknen werden diese Pflanzen am besten mit Schwefel begast.

Getrocknete Blumen

Mit Glycerin-Methode zum Trocknen von Pflanzen wird jeweils Glycerin verwendet. Es wird jedoch nicht empfohlen, Pflanzen mit einem schlecht entwickelten Gefäßsystem zu lagern. Am häufigsten in ähnlicher Weise getrocknete Blüten wie Hortensien, Viburnum, Brombeeren, Berberitzen, Kastanien und Kamelien.

Die Glycerin-Trocknungsmethode besteht darin, die Zellen von Blättern und Blüten von Zierpflanzen mit einer Glycerinlösung zu füllen. Somit wird der Effekt der Erhaltung der Elastizität von weichen und saftigen Teilen erreicht. Um die holzigen Stängel besser mit Glycerin zu versorgen, müssen Sie sie mit einem kleinen Hammer oder Messer vorspalten. Zur Herstellung der Trockenmischung sollte Glycerin in heißem Wasser verdünnt werden. Teile der Lösung werden im Verhältnis 1: 2 entnommen. Die Blüten werden in Glycerin eingelegt, so dass die Stängel 8 bis 10 cm in Wasser getaucht werden. Es wird empfohlen, kleine Blätter vollständig in die vorbereitete Glycerinlösung einzutauchen.

Hygroskopische Methodetrocknen Bei Pflanzen werden Werkzeuge wie Borax, Kieselgel, gebrannter Alaun usw. verwendet. Ringelblume, Butterblume, Rittersporn, Maiglöckchen usw. werden normalerweise auf ähnliche Weise getrocknet. Vor dem Trocknen müssen die Pflanzen von überschüssiger Feuchtigkeit befreit werden. Dies geschieht am besten mit Filterpapier.

Dann wird ein spezieller Behälter mit einem Trockenmittel gefüllt und die Blütenköpfe werden darin eingetaucht, wonach die Trocknungssubstanz gleichmäßig über die gesamte Oberfläche der Blütenblätter verteilt wird. Das Geschirr wird mit einem Blatt Filterpapier abgedeckt.

Drei Tage nach Trocknungsbeginn wird die Pflanze aus dem Behälter genommen und bestimmungsgemäß verwendet oder in hängender Position in einem dunklen Raum gelagert, blüht ab.

Pflanzen zum Trocknen

Auf dem Planeten gibt es eine Vielzahl verschiedener Zierpflanzen. Sie können jedoch nicht alle zum Trocknen und Herstellen von trockenen Sträußen verwendet werden. Nachfolgend sind einige für diesen Zweck geeignete Pflanzenarten aufgeführt.

Akanthus - eine Pflanze, die in der Natur in den südlichen Regionen Europas, auf der Krim und im Kaukasus verbreitet ist. Zur Herstellung von Blumensträußen werden Blumen und Blätter der Pflanze, die einen hohen dekorativen Wert haben, normalerweise getrocknet.

Aquilegia - mehrjährige Pflanze aus der Familie der Butterblumen. Ihre Heimat ist Europa und Amerika. Tragen Sie Blüten und Blätter einer Pflanze zum Trocknen auf. Zu diesem Zweck wird am besten eine Pressmethode verwendet.

Aconit - mehrjährige Zierpflanze, die hauptsächlich in Europa in der Natur vorkommt. Zum Trocknen verwenden Sie weißblaue Blüten, die lange gelagert werden und nach dem Trocknen nicht an Farbe und dekorativen Eigenschaften verlieren. Blumen aus Akonit sind eine würdige Dekoration für den Winterstrauß.

Amaranth Schwanz - Eine einjährige wildlebende Pflanze, die in Zentralasien verbreitet ist. Arrangeure verwenden normalerweise seine Blumen, die eine ungewöhnliche Form haben. Aconiteblätter können auch für trockene Sträuße verwendet werden.

Stiefmütterchen - Zweijährige Pflanze, die in der Natur vorwiegend in Amerika, Australien und Neuseeland vorkommt. Es hat große, helle Blüten. Wird normalerweise bei der Herstellung von flächigen Winterzusammensetzungen verwendet.

Astilba - mehrjährige Pflanze in wilder Form, die in China und Japan verbreitet ist. Verwenden Sie bei der Herstellung von trockenen Sträußen in der Regel helle Blütenstände-Rispen. Es wird empfohlen, Blumen zu trocknen, die zuvor in kleinen Trauben gesammelt und in hängender Position mit Metalldraht befestigt wurden.

Astrantia - mehrjährige Pflanze, die in Süd- und Mitteleuropa, Kleinasien und im Kaukasus verbreitet ist. Es hat ausgefallene Zierblumen und schöne Früchte. Für die Zusammenstellung von trockenen Sträußen und zum Trocknen werden Blumen und Früchte verwendet.

Винка — многолетнее декоративное растение, в природе встречающееся главным образом в Европе и на Кавказе. Для засушивания и аранжировки зимних букетов используют винку малую и большую. Винка малая обладает прямостоячим длинным стеблем и мелкими нежно-голубыми цветками, сохраняющими окраску после сушки. Vinki hat große, große Blüten und Blätter.

Getrocknete Karde

Teasel-Krankheit - Zweijährige Zierpflanze, die in den südwestlichen Regionen Russlands, hauptsächlich auf der Krim und im Kaukasus, wild vorkommt. Es hat einen hohen aufrechten Stiel und große weiße oder hellviolette Blüten. Die Pflanze ist sehr gepflegt und wird daher häufig zum Trocknen und zur Herstellung von trockenen Sträußen verwendet.

Niederländische Nelke - zweijährige Pflanze, deren Geburtsort die Mittelmeerküste ist. Gewürznelken werden oft zum Trocknen und Arrangieren von Wintersträußen verwendet, da die Blütenstände sehr hell sind.

Dahlie ist veränderbar - mehrjährige Zierpflanze, die in Mittelamerika in der Natur vorkommt. Es ist schlecht gelagert und wird daher bei der Herstellung von Trockenblumenzusammensetzungen äußerst selten verwendet.

Delphinium - Einjährige Pflanze in wilder Form, verbreitet in Gebieten der nördlichen Hemisphäre mit gemäßigtem Klima und Hochlandgebieten Afrikas. Besitzt schöne hohe Blütenstände-Rispen. Zum Zeichnen von Wintersträußen werden nur selten Sträuße verwendet.

Oregano gewöhnlich - mehrjährige Pflanze, die in Europa, Zentralasien und im Kaukasus verbreitet ist. Sie hat einen dichten Blütenstand, der aus einer Vielzahl kleiner Blüten in blassvioletter Farbe zusammengestellt ist. Normalerweise wird es bei Winterarrangements verwendet, um einen Hintergrund zu erstellen.

Iris - eine mehrjährige Pflanze, deren Geburtsort Sibirien und Südosteuropa ist. Beim Erstellen von trockenen Sträußen werden Blumen und Blätter verwendet. Trocknen Sie sie, indem Sie auf jedes Blütenblatt und Blatt drücken. Am spektakulärsten sind die planaren Kompositionen der Iris.

Calendula - einjährige Pflanze in wilder Form, die hauptsächlich in den südlichen Regionen Europas verbreitet ist. Zur Herstellung von trockenen flächigen Zusammensetzungen werden Blüten der Pflanze verwendet. Trocknen durch Pressen.

Klee - Einzel- und mehrjährige Pflanzen, die in Europa, Amerika und Afrika weit verbreitet sind. Wird oft für kleine Blumenarrangements verwendet. In diesem Fall getrocknete Blüten und Blätter. Nach dem Trocknen ändert sich die Farbe der Pflanze nicht.

Dornig - Eine mehrjährige Pflanze, die in freier Wildbahn in den Wäldern Europas, hauptsächlich in Südsibirien und im Kaukasus, vorkommt. Bei der Herstellung von Winter-Kompositionen verwendeten Blüten und Blätter. Normalerweise wird der Widerhaken im Freien getrocknet.

Lavendel - mehrjährige Pflanze, deren Geburtsort die Mittelmeerküste ist. Es hat helle dekorative zarte blaue kleine Blüten, die in Blütenständen gesammelt sind, und ein süßliches Aroma.

Maiglöckchen - mehrjährige Pflanze, die überall in Gebieten mit gemäßigtem Klima in freier Wildbahn vorkommt. Trocknen sind die Blüten der Pflanze. Nach dem Trocknen verlieren sie ihren Geschmack.

Getrocknete Blumen

Liatris ärgerte sich - mehrjährige Pflanze, in Amerika verbreitet. Es hat große Blüten, in einer rötlich-lila Farbe gemalt. Trocknen Sie die Pflanze in hängender Position.

Mack Es kann ein Jahr und mehrere Jahre dauern. Verwenden Sie zum Trocknen und Zusammenstellen von trockenen Sträußen offene Blumen und Obstkisten.

Daisy - Zweijährige Pflanze, die in mittleren und südlichen Breiten wächst. Rote, weiße und blassrosa Blüten behalten Farbe und Form.

Monarda - eine mehrjährige Pflanze, wild in der in Nordamerika üblichen Form. Zum Trocknen werden nur Blütenstände bildende Blüten der Pflanze mit einem zarten Aroma verwendet.

Nigella Damast - Eine einjährige Pflanze, deren Geburtsort die südlichen Regionen Europas sind. Zum Trocknen und Zubereiten von Wintersträußen werden nur Saatgutbehälter verwendet, deren Oberfläche goldfarben lackiert ist.

Sedum - mehrjährige Pflanze, die in Europa und Nordamerika verbreitet ist. Die Arrangements verwenden leuchtende Blüten nach dem Trocknen, ohne ihre Form und Farbe zu verlieren.

Pfingstrose - mehrjährige Pflanze mit großen, leuchtenden Blüten. Zum Trocknen und Zubereiten von Wintersträußen werden hauptsächlich Pfingstrosenknospen und Blätter verwendet.

Duftende Rezeda - Eine einjährige Pflanze, die in Nordafrika und Kleinasien verbreitet ist. Im Winter Arrangements gehören Blumen mit einem starken angenehmen Aroma.

Scabiosa - Einjährige Pflanze mit großen dekorativen Blütenständen in länglich-ovaler Form. Verwenden Sie zum Trocknen in der Regel rotviolette Blüten.

Solidago - mehrjährige Pflanze mit Blütenständen, Rispen, pyramidenförmig. Solidago ist eines der üblichen Elemente eines jeden Winterstraußes.

Schafgarbe - mehrjährige Pflanze, verbreitet in Europa, Sibirien und China. Trocknen sind kleine Frottierblumen.

Dill riecht - mehrjährige Pflanze, die häufig zur Herstellung von Trockenblumenzusammensetzungen verwendet wird. Das Trocknen wird auf dem Luftweg empfohlen. Nach dem Trocknen behalten die Pflanzen in der Regel ihre Form und Farbe.

Phlox - Eine mehrjährige Pflanze, die in Südamerika in freier Wildbahn vorkommt. Die Anordnung verwendet ungeblasene Knospen. Die Trocknung erfolgt auf dem Luftweg.

Zinnie - einjährige Pflanze mit leuchtend orangen Blüten. Wird normalerweise bei der Herstellung planarer Blumenarrangements verwendet.

Edelweiss - mehrjährige Pflanze, deren Heimat hochalpine Gebiete sind. Zum Trocknen und zur Herstellung von Kompositionen mit Blüten auf kurz weichhaarigen Stielen.

Getrocknete Blumen

Trockenzusammensetzungsregeln

Bevor Sie mit der Komposition beginnen, müssen Sie die Werkzeuge und Materialien vorbereiten. Blumen werden in der Regel auf einer speziellen Basis aus leicht porösen Materialien angebracht: Floristikschwamm, Oase oder Piaflora.

Als Grundlage für ein Bouquet können Sie auch Sand oder Erde verwenden. Leicht angefeuchteter Sand wird in einen durchsichtigen Plastikbeutel gegossen und dann in ein vorbereitetes Gefäß gegeben. Nachdem der Sand die Form eines Gefäßes angenommen hat, können Sie die Pflanzen platzieren.

Bei der Komposition der Kompositionen verwenden die Arrangeure spezielle Metalltattoos. Wenn lebende Blumen direkt auf die Dornen eines solchen Nakoloks stechen, legen Sie trockene Pflanzen dazwischen.

Bei der Erstellung eines Winterstraußes können auch unterschiedlich lange Stangen erforderlich sein. Sie sind notwendig, um die Länge der Pflanzen zu erhöhen. Mit ihrer Hilfe werden Farben stabilisiert. Solche Geräte können aus Kupferdraht, Bambus oder Stroh bestehen. Darüber hinaus sind die unersetzlichen Helfer des Arrangeurs Kleber, Schere, durchsichtiges Klebeband, farbiges Papier (braun und grün).

Es ist zu beachten, dass das Hauptprinzip bei der Herstellung von trockenen Wintersträußen die Zurückweisung übermäßig heller Farben ist. Solche Blumenzusammensetzungen beruhen auf der Auswahl trockener Pflanzen ohne leuchtende Farben. Ein sattes rotes Band oder ein anderes zu helles Accessoire kann die Pflanzen verdecken und das Hauptelement der Komposition nicht zu Blumen, sondern zu Schleifen und Schnüren machen, die zur Dekoration verwendet werden.

Getrocknete Blumen

Darüber hinaus empfehlen professionelle Arrangeure nicht die Verwendung von Seiden- oder Satinbändern und -geflechten, wenn sie Kompositionen aus getrockneten Blumen zusammenstellen. Ein akzeptableres Material sind in diesem Fall Bänder aus Baumwolle oder Flachs.

In der Regel werden trockene Sträuße in zweiteiligen Unterschuhen platziert. Die Oberseite ist durchbrochen und die Unterseite ist massiv. In diesem Fall übersteigt der obere Teil die Größe des unteren Teils immer um das 1,5-fache.

In den gekochten Podbuketnik ein Loch machen, um Pflanzen aufzunehmen. Dann werden durch die Schnitte beider Teile des Unterbrenners getrocknete Blütenstängel hindurchgeführt.

Im unteren Kreis wird entlang des Radius ein Einschnitt gemacht, aus dem ein Beutel geformt wird. Um die Tasche zu sichern, können Sie ein Band aus farbigem Papier verwenden.

Die Wahl einer Vase, um ein trockenes Bouquet zu platzieren, hängt von der Form, Farbe und Größe der Komposition ab.

Es ist zu beachten, dass die Vase und das Zubehör nicht zu hell gefärbt sein dürfen. Andernfalls verschiebt sich der Schwerpunkt in der Komposition von Bouquet zu Gefäß. Trockenblumensträuße werden am besten in Ton-, Metall- und Holzvasen gestellt.

Das Verhältnis der Größe der Zusammensetzung und des Gefäßes unterliegt bestimmten Regeln. Zum Beispiel sollte die Länge der kürzesten Blume in einem Strauß gleich der Höhe der Vase sein. Wenn die Zusammensetzung horizontal ist, sollte die Länge ihrer seitlichen Stiele 1,5 der Länge des ausgewählten Gefäßes nicht überschreiten. Die Länge der Pflanzen in einer flachen Vase sollte zwei Durchmesser der letzteren nicht überschreiten.

Die Pflanzen, aus denen sich die Komposition zusammensetzt, sollten farblich aufeinander abgestimmt sein. Die häufigsten Farbkombinationen sind wie folgt:

  • gelb und orange
  • gelb und rot
  • gelb und grün
  • gelb, beige und pink,
  • rot und orange braun,
  • rotbraun, beige und grün,
  • rosa und pfirsich
  • pink und blau
  • pink und grau
  • lila und rotviolett.

Die Zusammensetzung der getrockneten Blumen kann auf einer kontrastierenden Kombination von Pflanzen aufgebaut werden. In diesem Fall kann die Grundlage für die Erzeugung eines Kontrasts sowohl Form als auch Farbe und das Einfügen von Elementen sein. Die häufigsten Kontrastfarbkombinationen sind:

  • gelb und lila
  • rot und grün
  • blau und orange.

In diesem Fall ist es möglich, wenn die Komposition Pflanzen mit kontrastierenden Farbtönen verwendet, die Disharmonie in das Arrangement bringen, eine Pflanze mit neutraler weißer oder grauweißer Farbe in das Bouquet aufzunehmen.

Getrocknete Blumen

Pflanzen im roten Buch aufgeführt

In unserem Land gibt es etwa 600 Pflanzenarten, die im Roten Buch aufgeführt sind, darunter auch Gärten. Geschützte Pflanzen, die in Wäldern, Teichen, Wiesen oder Feldern wachsen, dürfen nicht gegraben, geschnitten, zerrissen oder auf andere Weise geerntet werden, nur das Sammeln von Saatgut ist gestattet. Nachfolgend sind wild lebende Zierpflanzenarten aufgeführt, die auf Wunsch auf einem Gartengrundstück angebaut werden können.

Frühling Adonis. Mehrjährige rhizomatische Pflanze, die in Waldsteppen- und Steppenzonen des europäischen Teils Russlands sowie in Sibirien wächst. Adonis wächst sehr langsam und beginnt erst im sechsten Jahr zu blühen. Die Blüten sind goldfarben bemalt.

Anemone Silvestrisoder Waldanemone. Mehrjährige Rhizompflanze, die in den Waldsteppen- und Waldzonen vorkommt. Anemone züchtet nur Samen, blüht 10-12 Jahre nach der Aussaat. Die Blumen sind weiß gestrichen.

Pantoffel mit großem Durchfluss. Beständige Orchidee, die in den Laubwäldern von Russland wächst. Die Blüten bestehen aus einer hellvioletten kugelförmigen Lippe und 4 Blütenhüllblättern.

Anemone nemorosa. Giftpflanze in Waldniederungen oder Schluchten. Es entwickelt sich sehr langsam, blüht im 10.-12. Jahr. Die Blüte dauert eine Woche, bevor die Bäume im Wald mit Laub bedeckt werden.

Hepatica edeloder Leberwurm. Eine niedrige mehrjährige Pflanze in den Wäldern des europäischen Teils von Russland. Die Blätter sind leberförmig, einzelne Blüten blau bemalt. Hepatica blüht im April und Mai.

Getrocknete Blumen

Gladiolus gefliestoder Kirchturm. Knollenpflanze, die in den Feuchtwiesen der Steppenzone von Russland wächst. Sie blüht im Juli und August.

Enzian Lunge. Mehrjährige rhizomatöse blühende Pflanze. Kommt in der Mittelspur des europäischen Teils Russlands vor. Sie blüht im Juli und August.

Geflügeltes Ritterspornoder Rittersporn. Dekorativ blühende mehrjährige Giftpflanze, die vor allem in Zentralrussland sowie in den südlichen Regionen verbreitet ist. Delphinium blüht im Juni und Juli.

Handglockenpfirsich. Mehrjährige Pflanze, häufig in Zentralrussland. Die Triebe sind grasig, die Blüten sind sehr schön.

Bluebell. Beständige rhizomatöse krautige Pflanze, die in der Waldzone wächst. Am häufigsten in Waldlichtungen, Wiesen und in hügeligem Gelände anzutreffen.

Broadlea Glocke. Mehrjährige krautige Pflanze, die fast in der gesamten russischen Waldzone verbreitet ist.

Klumpen gelb. Rhizomatöse mehrjährige Pflanze des Wassers. Die Blüten sind groß und gelb gefärbt.

Weiße Seeroseoder Nymphea. Mehrjährige Blütenpflanze, die hauptsächlich in Gewässern Zentralrusslands vorkommt.

Lyubka doppeltoder Nachtviolett. Sehr schöne Pflanze mit einem weißen, spitzen Blütenstand, umgeben von ovalen Blättern. Es wächst in der Waldzone Russlands. Das Aroma der Blumen wird nachts intensiviert.

Medunitsa officinalis. Mehrjährige rhizomatöse Heilpflanze. Es blüht, bevor die Blätter in den Wäldern vollständig blühen. Während der Blüte ändert sich die Farbe der Blüten allmählich von hellviolett nach blau.

Primula medizinisch. Rhizomatous mehrjährige krautige Pflanze, die in Waldgebieten des europäischen Teils von Russland gefunden wird. Die Blüten sind goldgelb.

Medicinal. Rhizom Pflanze. Kommt in der Waldzone des europäischen Teils Russlands vor. Früchte sind medizinisch grau-schwarz gebadet, sehr giftig.

Kupena vielblütig. Eine mehrjährige Pflanze aus den Wäldern des europäischen Teils Russlands. Die Blüte erfolgt von Mai bis Juni, nachdem giftige Früchte aufgetaucht sind.

Maiglöckchenoder Concallaria. Beständige rhizomatöse Giftpflanze, die in der Waldzone wächst. Blumen haben einen angenehmen Geruch.

Schneewittchen Schneeglöckchenoder galantus. Mehrjährige Miniaturpflanze. Es wächst in Zentralrussland und im Kaukasus. Es blüht im zeitigen Frühjahr.

Getrocknete Blumen

Europäischer Wagenoder Badeanzug. Eine ziemlich hohe krautige rhizomatische Pflanze, die in feuchten Gegenden des europäischen Teils Russlands wächst. Sie blüht im Mai und Juni, die Blüten sind goldgelb, kugelförmig.

Kammeroder Schlafgras. Niedrige mehrjährige blühende Pflanze, die auf dem europäischen Teil von Russland wächst. Sie blüht von April bis Mai und brütet sehr langsam.

Russische Fritalitätoder haselhuhn russisch. Mehrjährige Pflanze, häufig in Zentralrussland. Blüten bräunlich-gelb, einzeln.

Der Haubenkamm ist hohl. Die Zwiebelpflanze stammt aus Laubwäldern im europäischen Teil Russlands. Vermehrt nur Samen, beginnt nach 5 Jahren zu blühen.

Orchis. Mehrjährige Orchidee, nur im europäischen Teil von Russland gefunden. Drei Arten sind verbreitet: gefleckte Orchideen, blutrote Orchideen, helmförmige Orchideen. Alle Arten blühen von April bis Mai.

Getrocknete Blumen

Verwendete Materialien:

  • Gartenpflanzen von A bis Z.

Wie trockne ich Blumen?

Damit getrocknete Blumen gut aussehen, müssen Sie einige Regeln befolgen. Beispielsweise müssen Sie nur ganzheitliche, intakte Blumen auswählen. Beim Trocknen fallen alle Mängel auf. Denken Sie daran, dass die Blüten nach dem Trocknen etwas mehr blühen können, sodass Sie auch die Knospen sicher trocknen können. Sammeln Sie die Blumen, wenn sie noch nicht von der Hitze verwelkt sind, aber bereits trocken, dh am späten trockenen Morgen. Orange, rosa und blaue Blüten lassen die Farbe fast unverändert, aber rot kann beim Trocknen ein wenig trüb werden.

Zum Trocknen und Erstellen von Kompositionen können Sie nicht nur die Blüten und Blätter von Blüten, sondern auch die Wurzeln, Früchte und Samen verwenden. Sowie Gemüse, Obst, Beeren, Moos, Rinde, Zweige, Ährchen, Zapfen.

Trocknen von Blumen auf natürliche Weise

Sammeln Sie die Blumen in einem Bündel (5-10 Stück), entfernen Sie die Blätter und hängen Sie sie mit dem Kopf an einen trockenen und warmen Ort, zum Beispiel in einer Scheune, Garage, Dachboden oder auf der Veranda. An diesem Ort muss eine gute Luftzirkulation herrschen. Diese Methode eignet sich zum Trocknen von Solidago, Gypsophila paniculata, Kornblumen, Liatris, Freesie, Arunkus, Geranie, Ringelblume, Celosia, Burnet und Achilles. Große Blumen können getrocknet werden, indem sie in einer Schicht auf dem Tisch verteilt werden.

Beachten Sie, dass Mohn, Physalis und Mordovnik kopfüber getrocknet werden sollten. Dann kann man sie nicht aufhängen, sondern einfach in ein leeres trockenes Gefäß stellen. Auf die gleiche Weise trocknen wir Schafgarbe, Ageratum, Zwiebeln, Hortensie, Heidekraut und Saintpaulia, aber gießen Sie Wasser in den Boden des Glases ca. 1 cm. Pflanzen, deren oberer Teil ziemlich schwer ist (Iris, Fenchel, Dill, Edelweiß), können getrocknet werden, indem die Stängel in ein Drahtgewebe gesteckt werden. Dieser Stoff verhindert, dass die Köpfe den Stiel brechen, der einfach von unten herabhängt. Bei Immortelle ersetzen getrocknete Blumen und Stängel von Gomfreny besser den Drahtrahmen, noch bevor die Blume trocknet. Dann können Sie den Draht mit einem Blumenband für Schönheit wickeln.

Nach ungefähr zwanzig Tagen können Sie versuchen, den Stiel zu brechen. Wenn er leicht bricht, ist die Pflanze vollständig trocken. Um die Haltbarkeit der Blumen zu erhöhen, empfehlen wir, sie mit etwas Haarspray zu bestreuen.

Blumen im Sand trocknen

Normalerweise ist diese Methode gut getrocknete Rosen oder Astern. Gießen Sie trockenen Sand (ca. 5 cm) in den Karton. Machen Sie eine Vertiefung im Sand unter der Blume. Drehen Sie die Blume um und füllen Sie die Blütenblätter nach und nach mit Sand, sodass sich der Sand zwischen den Blütenblättern befindet. Wenn die Blüte vollständig bedeckt ist, lassen Sie sie etwa zwei Wochen in dieser Position. Ziehen Sie den Sand vorsichtig heraus und entfernen Sie ihn mit einem Pinsel von den Blütenblättern. Kann zum Trocknen von Grieß oder Kieselgel verwendet werden. Mahlen Sie dazu das Kieselgel, trocknen Sie es im Ofen und folgen Sie dann dem gleichen Muster wie beim Sand. Некоторые практикуют перекладывать лепестки розы ватой. Это также неплохой метод.

Засушивание цветов в микроволновой печи

Заверните цветы в фальцованную бумагу. Legen Sie einen Teller darauf, damit sich die Blütenblätter und Blätter nicht kräuseln. Stellen Sie die Blumen für zwei Minuten in die Mikrowelle und schalten Sie die maximale Leistung ein. Bei Bedarf kann die Zeit leicht verlängert werden. Stellen Sie die Wassertasse mit den Blumen in die Mikrowelle.

Blumen mit Paraffin trocknen

Paraffin in einem kleinen Gefäß erhitzen. Tauchen Sie einen Pinsel in geschmolzenes Paraffin. Tragen Sie Paraffin auf jedes Blütenblatt auf, beginnend mit den äußeren Blütenblättern und endend mit denen, die sich in der Mitte befinden. Bevor Sie Paraffin auf das nächste Blütenblatt auftragen, müssen Sie das vorherige gut trocknen lassen. Wenn die ganze Blume bedeckt ist, lassen Sie sie trocknen und paraffinieren Sie den Stiel. Die Farbe und Form der Blüte bleibt mehrere Monate erhalten.

Glycerin Blütentrocknung

Auf zwei Teile Glycerin nehmen Sie vier Teile kochendes Wasser. Machen Sie Schnitte an den Enden der Pflanzenstiele. Tauchen Sie die Pflanzen so in die entstandene Lösung, dass sie vier Zentimeter bedeckt sind. Füllen Sie die Lösung innerhalb von zwei bis drei Wochen auf das gewünschte Niveau auf, da sie von der Blüte aufgenommen wird. Nach einiger Zeit verfärbt sich die Pflanze ein wenig, was darauf hindeutet, dass sie Glycerin aufgenommen hat. Danach die Stielenden mit Wasser waschen und trocknen. Diese Methode wird zur Verarbeitung von Getreide aus Zuckerrohr, Magnolie, Schafgarbe, Schilf, Heckenrose und Wiese verwendet.

Trocknen von Blumen durch Kristallisation

In einer Salzlösung (2: 1) die Pflanze 2-3 Tage senken. Dann müssen Sie es trocknen. Die Zusammensetzung solcher Pflanzen ist gut für das neue Jahr geeignet. Diese Methode wird verwendet, um die Zweige der Kiefer, Fichte, Lärche, horshevik Blütenstand zu behandeln.

Bitte schön. Sie haben viele Methoden zum Trocknen von Pflanzen ausprobiert, einen ganzen Wintergarten aus einem Haus aus getrockneten Blumen gemacht und jetzt überlegen Sie, wie man sie aufträgt? Fantasie einbeziehen und an die Arbeit gehen.

Am einfachsten ist es, einen Blumenstrauß aus Trockenblumen zu erstellen. Stellen Sie es in eine Vase oder einen Korb und bewundern Sie Ihre Kreation. Verwenden Sie einen Blumenschwamm oder einen Ziegelstein, um Blumen in einer Vase oder einem Korb gerade zu halten.

Sie können eine schöne Tafel, Collage oder ein Bild von getrockneten Blumen, Samen, Früchten und Blättern machen. Die originale Komposition wird sowohl im Haus als auch im Büro gut aussehen. Mit getrockneten Kräutern und Früchten können Sie ein Café oder Restaurant im Volksstil dekorieren. In der Küche können Sie eine Kranzkomposition aus getrockneten Kräutern, Blumen und Früchten aufhängen.

Die Pflanzenblütentechnik ist heute beliebt: Blütenblätter werden zwischen zwei Gläser gelegt. So ist es möglich, eine Lampe, eine Tür oder einen Bildschirm anzuordnen. Licht, das durch solches Glas dringt, funkelt mit neuen Farben an den Wänden.

Sie können aus trockenen Blumen Design Kronleuchter erstellen. Solche Designs sehen in den Ferien besonders vorteilhaft aus.

Da abgedunkelte Räume für Zimmerpflanzen wenig geeignet sind, ist es besser, die Räumlichkeiten mit trockenen Blumen zu platzieren, was eine gemütliche Atmosphäre schafft und das ganze Jahr über das Auge erfreut. Besonders vorteilhafte Blumenarrangements sehen an den Wänden, in den Tür- und Fensteröffnungen, den Raum unter der Decke vor.
Möchten Sie Freunden oder Verwandten ein Geschenk in der Originalverpackung geben? Machen Sie einfach eine Geschenkverpackung getrocknete Blumen und Blätter. Der Empfänger des Geschenks wird von Ihrem Einfallsreichtum begeistert sein, und selbst das einfachste Geschenk, das in einer solchen Schachtel verpackt ist, wird viel Freude bereiten. Das gleiche kann mit einer Grußkarte gemacht werden.

Geeignete Materialien

Praktisch alle Blumen können getrocknet werden. Für jeden Anlagentyp sind jedoch bestimmte Bedingungen erforderlich. Einige trocknen gut an der Luft, andere brauchen Sand und andere können nur unter Druck gelagert werden. Eines bleibt unverändert: Die Blüten können nur frisch getrocknet werden. Wenn der Strauß mehrere Tage im Wasser gestanden hat, kommt nichts heraus. Knospen verblassen einfach und verlieren ihre Anziehungskraft.

Sie müssen Blumen sammeln, um sie bei trockenem Wetter trocknen zu können. Es ist besser, dies nach 11 Uhr nachmittags zu tun, wenn der Tau endlich getrocknet ist und die Knospen Zeit hatten, sich zu öffnen. Für zukünftige trockene Sträuße ist es notwendig, Pflanzen ohne Mängel wie trockene Spitzen, Flecken auf den Blütenblättern und Blättern zu wählen. Blumen sollten offen sein und nicht verblassen.

Wenn Sie einen in einem Blumenpavillon gekauften Blumenstrauß speichern möchten, sollten Sie diesen Vorgang sofort nach dem Kauf starten. Immerhin sind diese Blumen vom Kindergarten, in dem sie angebaut wurden, zum Käufer schon weit gekommen.

Die einfachste und gebräuchlichste Methode zum Trocknen von Pflanzen ist das Trocknen unter Druck. Bevor Sie die Blumen für Herbarien trocknen, müssen Sie sie begradigen und ihnen die gewünschte Form geben. Massenblumen wie Pfingstrosen können auf diese Weise nicht konserviert werden, aber die Blütenblätter können getrennt werden. Ein altes Buch oder ein Stapel gelesener Zeitungen ist zum Trocknen geeignet. Legen Sie die vorbereiteten Pflanzen zwischen die Blätter, bedecken Sie sie mit mehreren Schichten Papier und drücken Sie sie nach unten. Je dicker die Papierschicht ist, desto schneller ist das Herbarium fertig. Papier nimmt die von Pflanzen abgegebene Feuchtigkeit auf. Um den Vorgang zu beschleunigen, müssen Sie die Papierschichten ändern. Das Austrocknen von Herbarium erfolgt unter der Woche, manchmal schneller, abhängig von der Luftfeuchtigkeit und der Blütendicke.

Fertige Produkte werden flach erhalten, es ist gut, sie bei der Herstellung von Platten, Schmuck unter Verwendung von Epoxidharz, Postkarten, Kerzen und anderen dekorativen Gegenständen zu verwenden.

Hängen

Um das Volumen der Blumen zu erhalten, funktioniert so etwas wie ein Herbarium nicht. Bei der Herstellung von Schüttgütern können die Massen trocken in der Schwebe aufgetragen werden. Sie können Getreide, wilde Blumen und einige Arten von Garten sparen. Diese Methode eignet sich sowohl für die Königin des Rosengartens als auch für Gänseblümchen, Ringelblumen, Butterblumen und andere Blumen.

Gesammelte Pflanzen müssen von den unteren Blättern gereinigt werden, bilden schöne Trauben und bilden eine zukünftige Komposition. Die Stiele werden auf der gleichen Höhe beschnitten. In einem Bündel sollten Pflanzen der gleichen Art gesammelt und mit einem dünnen Seil zusammengebunden werden. Sie müssen die Stiele nicht zu stark einklemmen, da sie sonst brechen können und der freie Luftstrom zu einer schnelleren Trocknung und Erhaltung der Form beiträgt. Wenn die Äste flauschig und sperrig sind, können Sie sie einzeln aufhängen.

Ziehen Sie in einem gut belüfteten dunklen Raum das Seil oder den Draht fest und hängen Sie die vorbereiteten Bündel mit Hilfe von Wäscheklammern daran auf. Beim Trocknen auf den Pflanzen sollten die direkten Sonnenstrahlen nicht fallen, da sonst die hellen Farben der zarten Blüten verblassen.

Es ist wichtig, sie regelmäßig vor Staub und Luft zu schützen. Der Eingriff dauert je nach Pflanzentyp etwa zwei Wochen.

Diese Methode ist einfach, erfordert keine finanziellen und zeitlichen Kosten und ist leicht zu kontrollieren. Aus den Balken können Sie wunderschöne Kompositionen machen. Nun, auf diese Weise zu trocknen und Zweige mit Beeren.

Sand und Watte

Um die Farbe und Form der Knospe zu erhalten, können Sie die Blüten in Sand, Quarzpulver oder Watte legen. Wie trockne ich Blumen mit diesen Materialien? Gar nicht so schwer.

Leider werden nur Knospen auf diese Weise getrocknet. Die Stängel müssen mit maximal 3 cm Länge geschnitten werden (für Rosen bis 8 cm). Auf diese Weise können Sie fast jede Blume retten - zarte Lilien, helle Gerbera, bescheidene Gänseblümchen und launische Pfingstrosen.

Sand muss vorher vorbereitet werden. Es sollte sauber (es wird empfohlen zu spülen), trocken (kann im Ofen gezündet werden) und homogen (durch ein Sieb sieben) sein.

Gießen Sie eine Sandschicht von ca. 2 cm auf den Boden des Kartons und ordnen Sie die vorbereiteten Knospen so an, dass sie sich nicht berühren. Kamille und ähnliche Blumen sollten knospenfrei gelegt werden, aber lose Rosen sollten mit dem Kopf nach oben gelegt werden. Um die Blüten richtig zu trocknen und die Form zu erhalten, sollten Sie die Knospen vorsichtig mit Sand bestreuen. Sie können es in eine Plastiktüte füllen, deren Oberseite fest gebunden ist. Machen Sie in der unteren Ecke ein kleines Loch, durch das ein dünner Strahl Sand ausgießt. Eine Schicht davon sollte die Knospen vollständig verschließen und ein paar Zentimeter überdecken, um die Feuchtigkeit gleichmäßig zu verteilen. Um den Prozess zu beschleunigen, kann der Füllstoff erwärmt werden.

Stellen Sie die Box an einem trockenen, gut belüfteten Ort auf. Der Trocknungsprozess dauert je nach Ausgangsmaterial ein bis drei Wochen. Sie können den Prozess steuern, indem Sie die Füllerschicht leicht unterminieren und die Bereitschaft prüfen. Die fertige Blume ist wie eine Papierblume, und die Blütenblätter brechen nicht, wenn sie berührt werden. Wenn die Knospe fertig ist, sollte ein Loch in den Boden der Schachtel gemacht werden, durch das der Inhalt gegossen wird. Von den Knospen können anhaftende Sandkörner abgeschüttelt werden.

Wenn Sie daran interessiert sind, die Blumen im Sand zu trocknen, können Sie das neue Gardener - Silicagel auftragen. Es kann in Geschäften für Sommerbewohner gekauft werden. Der Verwendungsprozess ist dem oben beschriebenen ähnlich. Die Kristalle können mehrfach verwendet werden.

Gewöhnliche Baumwolle kann ebenfalls verwendet werden. Es nimmt Feuchtigkeit perfekt auf und behält die Form von zarten Blütenblättern.

Konservierung von Glycerin

Jede der oben genannten Methoden entzieht den Pflanzen Feuchtigkeit und macht sie zerbrechlich. Aber wie trocknet man einen Blumenstrauß und behält seine Elastizität bei? Der Weg ist - Konservierung in Glycerin.

Sie können kleine Knospen und Zweige fest in einen schönen transparenten Behälter geben und Glycerinlösung einfüllen, verstopfen und an einem sichtbaren Ort belassen. Fertiges Kunstobjekt bereit.

Verwenden Sie für Ikebana einen etwas anderen Ansatz. Gießen Sie die aus einem Teil Glycerin und zwei Teilen heißem Wasser bestehende Lösung in die Schale und legen Sie die Knospen und Blätter dort ab. Es ist erwähnenswert, dass die Stiele auf diese Weise nicht gerettet werden können. Decken Sie das Tablett von oben ab, damit alle Pflanzen in die Arbeitslösung eintauchen. Nach 3 Tagen sollten die resultierenden Rohlinge entfernt und mit einem trockenen Tuch abgetupft werden, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. So erhaltene Blüten und Blätter behalten Farbe und Elastizität. Sie können sicher bei der Herstellung von Zusammensetzungen verwendet werden. Darüber hinaus erhalten sie einen glänzenden Glanz. Mit solchem ​​Material ist es leicht zu experimentieren, zum Beispiel die Blätter zu einer Spirale zu verdrehen oder ihnen eine andere Form zu geben.

Schnell trocknend

Manchmal müssen Sie diesen Vorgang dringend durchführen. Zum Beispiel, als sich das Kind am Abend daran erinnerte, dass es morgens einen Gelegenheitsjob aus natürlichen Materialien brauchte, um zur Schule zu gehen. Aber wie schnell die Blumen trocknen? Sie können die Mikrowelle benutzen, indem Sie eine halbe Stunde lang die Knospe darin bewegen. Oder lassen Sie es eine Stunde lang im Ofen bei angelehnter Tür bei 60 ° C. Diese Methode ist definitiv schnell. Die so erhaltenen Rohlinge sind jedoch sehr zerbrechlich.

Kompositionen

Nachdem Sie gelernt haben, wie man die Blumen trocknet, können Sie ein geeignetes Material für die Saison vorbereiten: Knospen, Ohren, Blätter, Zweige mit Beeren, Schilfstängel und getrocknete Blumen. Und dann können Sie originelle Kompositionen machen. Wunderschön aussehen solche Sträuße in Weidenkörben, Holzvasen, Tontöpfen. Trockenblumen können für die Gestaltung von Kränzen und Paneelen verwendet werden, die die Wände schmücken. Mit vergoldeter Farbe getönte trockene Knospen sind eine originelle Dekoration des Weihnachtsbaums und des Neujahrstisches. Die Anwendungsmöglichkeiten sind Masse.

Tipps zum Erhalt eines trockenen Bouquets

Es ist wichtig, nicht nur zu wissen, wie man die Blumen richtig trocknet, sondern auch, wie man sie später lagert, damit sie ihre Attraktivität für mehrere Jahre bewahren. Es ist nicht erforderlich, einen Blumenstrauß an einem hell beleuchteten Ort aufzustellen. Bei direkter Sonneneinstrahlung werden empfindliche Blütenblätter zerstört und zerfallen. Es ist wichtig, dass der Raum regelmäßig belüftet wird. Trockene Luft ist nicht nur für lebende Pflanzen, sondern auch für getrocknete Pflanzen kontraindiziert.

Staub - der Hauptfeind der getrockneten Pflanzen. Wegen ihr verlieren sie die Helligkeit der Farben. Sie können die fertige Komposition mit Haarspray bestreuen - dies verleiht spröden Blütenständen Steifheit und Glanz. Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein Ikebana unter eine Glaskappe zu stellen.

Blumen sind eine Kreation der Natur, und Ikebana aus getrockneten Blumen ist eine Kreation menschlicher Hände.

Zweites Leben

Bevor Sie sich für eine der Trocknungsmethoden entscheiden, sollten Sie sich einige Regeln für die Auswahl der Pflanzen merken:

  1. Wählen Sie sie an einem trockenen Tag, wenn die Erde nicht zu feucht ist, schützt sie Sie vor verdorbenen Pflanzen.
  2. Untersuchen Sie die Blumen sorgfältig, es ist wichtig, dass sie nicht beschädigt sind.
  3. Es ist ratsam, nicht diejenigen zu verwenden, die mehrere Tage im direkten Sonnenlicht verbracht haben, während des Trocknens können sie ihre Farbe verlieren.

Es gibt verschiedene Trocknungsarten:

  • im Freien,
  • in Schüttgütern
  • in Glycerinlösung,
  • unter der Presse.

Jetzt werden wir detaillierter über jeden von ihnen berichten.

Sie können einen trockenen Blumenstrauß aus Pflanzen kreieren, indem Sie sie an einem gut belüfteten Ort und bei einer Temperatur von nicht mehr als 10-13 Grad zum Trocknen aufhängen. Dazu müssen sie zu kleinen Bündeln von mehreren Stücken zusammengebunden, die Stängel gleichmäßig geschnitten und durchschnittlich 2 Wochen ruhen gelassen werden.

So können Sie schnell und problemlos viele Kräuter einsparen, die Sie jedoch erst kurz vor der Blüte einsammeln müssen. Und bei Blumen, wie zum Beispiel Rosen, Mohn, Flieder, müssen Sie warten, bis die Knospen vollständig geöffnet sind. Die Dornen, falls vorhanden, und die unteren Blätter von ihnen werden entfernt, binden die Stiele, so dass sich die Blumen nicht berühren und ihre Blütenstände an den Boden hängen.

Von den Schüttgütern passen Sand, Borax, Kieselgel. So ist es einfach, wählerische und besonders zarte Blumen vom Bouquet fernzuhalten. Ein weiterer Vorteil dieser Methode ist, dass die Blütenblätter ihr Aussehen behalten und eine hellere Farbe erhalten.

Im Baumarkt können Sie geeigneten Sand oder ein anderes Werkzeug kaufen.

Am Boden der Schachtel goss man eine Schicht Schüttgut, legte die Pflanzen hinein und bedeckte sie vorsichtig mit einer weiteren Schicht. Sie können das Ergebnis Ihrer Arbeit in 2-4 Wochen sehen.

Mit moderneren Trockenmitteln wie Kieselgel müssen Sie Blumen auf den Schnitt des Stiels bis zur Substanzschicht legen und die Blütenblätter vorsichtig darüber gießen, damit das Kieselgel in jede Knospe gelangt. Verschließen Sie dann die Schachtel mit einem dichten Deckel und lassen Sie sie 5 Tage lang an einem trockenen Ort.

So können Sie Dahlien, Chrysanthemen und Pfingstrosen trocknen.

Mit Glycerin können Sie eine schöne Komposition aus getrockneten Blumen kreieren. Der effektivste Weg, um die Stängel und Blätter zu "konservieren". Mischen Sie dazu Glycerin mit heißem Wasser im Verhältnis 2: 1. Die Höhe der Flüssigkeit sollte ca. 10 cm betragen, Blüten und Stängel werden darin eingetaucht und 2 Wochen belassen.

Beim Trocknen wird die verdampfte Flüssigkeitsmenge mit heißem Wasser gefüllt.

Trocknen unter der Presse - eine Methode, die vielen von Kindheit an bekannt ist. Es erlaubt Ihnen, die Farbe zu behalten, aber die Blumen flach zu machen. Pflanzen müssen in Papier eingewickelt, zwischen Sperrholzplatten gelegt und mit einer Presse bedruckt werden. Es ist besser, Pflanzen mit flachen Knospen zu wählen, wie eine Kamille, die unter der Last nicht brechen.

Aus den ursprünglichen, zarten Trockenblumen können Sie ein wunderschönes Bouquet kreieren, das nicht nur eine Dekoration darstellt, sondern das Haus für lange Zeit mit angenehmen Sommeraromen erfüllt.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com