Frauentipps

Hummer - was es ist und nützliche Eigenschaften, wie man richtig kocht, schneidet und isst

Pin
Send
Share
Send
Send


Hummer ist eines der teuersten Gerichte auf der Speisekarte von Restaurants. Es wird oft Hummer genannt und wird als Hauptgericht zubereitet sowie zur Herstellung von Suppen, Salaten und anderen Lebensmitteln verwendet. Die besten der Welt sind die norwegischen Hummer. Trotz ihrer geringen Größe haben sie einen ausgezeichneten Geschmack.

Es ist sehr leicht, diese Krebstiere zu erkennen. Zuallererst sind dies beeindruckende Größen, große Krallen und ein fächerförmiger Schwanz. Unter zuverlässiger Schale verbirgt sich zartes Fleisch, das eine echte Delikatesse ist. Aber um den wahren Geschmack eines Hummers zu spüren, muss er richtig gewählt und gekocht werden. Gerne teilen wir Ihnen gute Tipps und Rezepte mit.

Grundlegende Empfehlungen zur Auswahl

Köche von Fischrestaurants raten Ihnen, einige wichtige Punkte zu beachten, bevor Sie Hummer kaufen:

  1. Am besten kauft man live. Wählen Sie die mobilste und vergessen Sie nicht, die Schale zu berühren. Wenn Hummer frisch ist, ist die Schale weich.
  2. Achten Sie auf die gleichmäßige Farbe und das Fehlen von Flecken und Beschädigungen.
  3. Es ist ratsam, den Hummer sofort zu kochen, aber wenn er aus irgendeinem Grund nicht funktioniert, können Sie ihn in den Gefrierschrank legen oder in Pergament einwickeln. In letzterem Fall beträgt die Haltbarkeit maximal 1 Tag.
  4. Wenn es keine Live-Kaufgelegenheit gibt, können Sie Tiefkühlprodukte kaufen. Wählen Sie dann die Option mit der geringsten Eis- und Schneedecke.

Nützliche Eigenschaften

Neben der Tatsache, dass das Hummerfleisch lecker ist, ist es auch sehr nützlich. Erstens ist es eine ausgezeichnete Proteinquelle, zweitens enthält es Vitamine und Mineralien, die für den menschlichen Körper wichtig sind (Kalium, Magnesium).

Aufgrund seiner Fettsäuren wirkt sich dieses Produkt positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus und beugt einer Reihe von Krankheiten vor. Allerdings muss man auch hier vorsichtig sein, denn Cholesterin, das auch Bestandteil von Fleisch ist, kann bei übermäßigem Verzehr den gegenteiligen Effekt haben.

Ärzte empfehlen, die Delikatesse sowohl für Männer als auch für Frauen als wirksames Aphrodisiakum zu verwenden. Zink, das Bestandteil von Fleisch ist, wirkt sich positiv auf die Arbeit des Fortpflanzungssystems aus.

Kulinarische Genüsse

Die Speisekarte vieler Restaurants ist voll mit verschiedenen Hummergerichten. Mit Medaillons, Aspik, Soufflé und Krallen werden erste Gänge aus dem größten Teil des Fleisches unter der Schale zubereitet. Manchmal bleibt der Kadaver ganz und vollgestopft. Auch Kaviar und Leber essen.

Die einfachste Option ist gekochter Hummer, der mit verschiedenen Saucen serviert wird.

Aber wenn das Restaurant für solche Meisterwerke einen beträchtlichen Betrag bezahlen muss, dann ist es zu Hause möglich, solche Gerichte zu kochen, nachdem viel weniger Geld ausgegeben wurde.

Aber bevor Sie anfangen zu kochen, sollten Sie eines wissen. Wie man Hummer tötet? Oft geschieht dies, wie es bei Krebsen der Fall ist, durch Eintauchen in kochendes Wasser. In vielen Ländern gilt diese Methode jedoch als unmenschlich und verboten.

Es gibt eine Alternative. Dafür müssen Sie nur zwei Schritte ausführen:

  1. Stellen Sie den Kadaver eine halbe Stunde lang in den Gefrierschrank. Hummer fällt in einen Zustand der Anabiose und hört auf, sich zu bewegen.
  2. Drücken Sie mit einem scharfen Messer mit der Spitze auf die Mitte des Kopfes und drücken Sie ihn nach unten, damit er hindurchgeht. Somit tritt sofort der Tod ein.

Danach können Sie gefahrlos mit dem Schneiden fortfahren oder das Ganze kochen lassen. Um Hummer richtig zu schneiden, muss er auf den Rücken gedreht werden, die Klauen vorsichtig voneinander trennen und mit Hilfe eines Messers oder einer Küchenzange das Fleisch bekommen.

Jetzt lernen wir, wie man diese Delikatesse kocht.

Gekochter Hummer

In dieser scheinbar einfachen Angelegenheit gibt es auch Nuancen. Die Dauer der Wärmebehandlung hängt von der Größe der Krebstiere ab. Wie viele müssen es kochen? Im Durchschnitt dauert der Vorgang 15 Minuten und wiegt 400-900 g. Bei größeren Personen sind für jedes 1 kg Gewicht 4 Minuten zu messen.

Verwenden Sie beim Schneiden und Vorbereiten des Garvorgangs Handschuhe, damit der Hummer Sie nicht mit seinen Krallen verletzt. Binden Sie sie zum gleichen Zweck nicht mit einem Gummiband oder einem Seil. Das Wasser zum Kochen muss gesalzen und der Hummer mit dem Kopf nach unten gesenkt werden.

Während des Garvorgangs muss das Aussehen des Hummers überwacht werden. Leuchtend rote Schale, gepresster Schwanz und weiße Fleischfarbe zeigen Bereitschaft an.

Es ist wichtig, die Karkasse nicht zu verdauen, damit es sich nicht um Gummi handelt.

Gegrillt

Neben dem ganzen Kadaver können Sie auch einzelne Teile verwenden, zum Beispiel das Heck. Ungewöhnlich origineller Geschmack, den man bekommt, wenn man sie auf dem Grill brät. Dafür wird benötigt:

  • Hummerschwänze - 3 Stk.,
  • Olivenöl - 4 EL,
  • Knoblauch - 2 Zähne.,
  • Butter - 100 g,
  • Gewürze

Zuerst müssen Sie die Schwänze mit einer Küchenschere von den Hummern trennen und dabei die Innenseite abschneiden. Am Spieß aufgereiht, mit Olivenöl bestrichen und auf den Grill legen. Kochzeit - 5 Minuten. Wie beim Kochen zeigt die rote Farbe des Schwanzes die Bereitschaft an.

Knoblauch fein hacken und die inneren (geschnittenen) Teile des Schwanzes damit bestreuen, mit Salz und Pfeffer würzen. Öl darauf geben und weitere 5 Minuten backen.

Mit zerlassener Butter und Zitronenschnitzen servieren.

Mozzarella gefüllt

Eine weitere Möglichkeit, Meeresfrüchte-Delikatessen zuzubereiten, ist das Füllen. Dafür benötigen Sie:

  • Hummer (1-1,5 kg) - 1 St.,
  • Zitrone - 1 Stk.,
  • Butter - 50 g,
  • Mozzarella - 150 g,
  • Sojasauce - 20 ml,
  • Creme - 50 ml,

  • Balsamico-Essig - 30 ml,
  • Sojasauce - 30 ml,
  • Dill

Zuerst müssen Sie den Hummer hacken, die Beine und Krallen schneiden und das Fleisch aus dem Bauch nehmen. Der obere Teil der Schale sollte ebenfalls sorgfältig zugeschnitten werden. Bauch- und Klauenfleisch in kleine Stücke schneiden, Sahne, Sojasauce, Gewürze, Käse dazugeben und in die Schale geben. Schneiden Sie die Butter in dünne Scheiben und geben Sie alles über die Füllung.

20 Minuten im Ofen oder 10 Minuten auf dem Grill backen.

Für die Sauce Essig, Sojasauce und fein gehackten Dill mischen. Heiß servieren.

Hummer ist eine köstliche Delikatesse, mit der Sie Ihren Seelenverwandten bei einem romantischen Abendessen verwöhnen oder ein Gericht an einem feierlichen Tisch für Verwandte und Gäste präsentieren können. Begeisterte Kritiken sind garantiert.

Was sind Hummer?

Dies ist die bekannteste Krustentier-Unterart, die häufig mit Hummern verwechselt wird. In der Tat sind dies etymologisch unterschiedliche Namen für ein Wesen. Aus kulinarischer Sicht sind Hummer eine teure Delikatesse, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist. Der große Hummerkörper, in dem sich eine kräftige Schale verbirgt, ist berühmt für eine große Anzahl von delikaten, schmackhaften Fleischsorten mit einem einzigartigen Meeresgeschmack. Die Kosten für frische Krebstiere in gefrorener oder lebender Form können zwischen 3000 und 15000 Rubel pro kg variieren.

Wie sehen sie aus?

Hummer sind große Krustentiere, die bis zu 40-50 cm lang sind und eine harte Chitinschale haben, die mit unregelmäßig angeordneten Stacheln bedeckt ist. Das vordere Gliedmaßenpaar besteht aus kräftigen Krallen mit einer gezackten Kante, die perfekt zum Greifen und Zerreißen von Beute geeignet sind. Der Schwanz ist kräftig, mit ausgeprägten chitinhaltigen Gelenken, die unter Berücksichtigung der Extremitäten etwa ein Drittel der Körperlänge ausmachen. Unter dem Arm befinden sich 4 nahe beieinander liegende Pfotenpaare. Die Farbe der Außenschale variiert je nach Alter, Unterart des Hummers.

Hummer werden oft mit Hummer verwechselt, obwohl die Unterschiede zwischen den Unterarten sehr ausgeprägt sind. Letztere zeichnen sich durch einen länglichen Körper, stark verlängerte Gliedmaßen aus. Sie haben keine Krallen: Sie ernähren sich von den Unterarten der Krebstiere mit Plankton, Aas und Algen. Auf der Vorderseite des Kopfes befinden sich zwei mit Chitin bedeckte Antennen. Die Länge der Fortsätze ist ungefähr gleich dem Rest des Körpers des Hummers, der in Aussehen, Struktur und Lage der inneren Organe einer normalen Garnele ähnelt.

Wie viele leben

Wie alle Krebstiere wachsen Hummer ihr ganzes Leben lang und durchlaufen nach und nach einen komplexen biologischen Prozess zur Veränderung der Schale, der als Häuten bezeichnet wird. Herkömmlicherweise kann das Alter eines Hummers durch die Größe des Körpers und die Farbe bestimmt werden. Es ist bekannt, dass die maximale Lebenserwartung des Mannes 31 Jahre, der Frau 54 Jahre betrug. Besonders alte Menschen erhalten eine mattere Farbe der Schale, anhand derer sie leicht von den Jungen unterschieden werden können. Der größte Hummer wurde vor der Küste Kanadas gefangen. Die Masse des Individuums betrug laut Guinness-Buch der Rekorde 20,15 kg.

Chemische Zusammensetzung

Das Hauptmerkmal mariner Krebstiere ist die chemische Zusammensetzung. Der Körper der Arthropoden der Ozeane ist sehr reich an nützlichen Salzen, Vitaminen, Mikro- und Makroelementen. Dies ist auf die Merkmale ihres Verbreitungsgebiets (Lebensraums) sowie auf die Ernährung zurückzuführen. Die Verwendung von zartem Hummerfleisch stärkt die Immunität des Menschen, verbessert die körperliche Fitness, normalisiert das Säure-Basen-Gleichgewicht des Blutes usw. Das Krebsfleisch enthält folgende Stoffe:

  1. Vitamine. Hälfte der Gruppe B: Cholin, Niacin, Riboflavin, Pyridoxin, Folsäure, Pantothensäure, Cyanocobalamin, Vitamine A, E.
  2. Makroelemente. Natrium, Phosphor, Kalium, viele Calciumsalze, Magnesium.
  3. Spurenelemente Kupfer, Zink, Eisen, Mangan, Selen.

Gefährliche Eigenschaften

Für Gichtkranke lohnt es sich, Atlantische Krebstiere nicht zu essen. Hummerfleisch enthält viel Purin, das zur Ansammlung und Produktion großer Mengen Harnsäure beiträgt und die Krankheitssymptome verschlimmert. Hummerfleisch selbst gilt als proteinreiches Lebensmittel. Die Verwendung in großen Mengen führt zu einem starken Anstieg des Cholesterinspiegels im Blut, der die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems beeinträchtigt. Es ist möglich und die Manifestation von individuellen Allergien gegen solche Meeresfrüchte.

Wie man Hummer schneidet

Es ist sehr einfach, Fleisch von einem großen Gliederfüßer zu bekommen, der in einer haltbaren Chitinhülle gefesselt ist. Dies erfordert eine große Schere, ein Handtuch oder ein sauberes Tuch, ein Tuch und Latexhandschuhe, ein haltbares Messer mit einer breiten, massiven Klinge und ein großes Brett. Das Schneiden erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  1. Tragen Sie Stoffhandschuhe, die Ihre Haut vor scharfen Chitinfragmenten schützen. Latex darüber strecken, damit keine Stofffasern auf der Schale verbleiben.
  2. Befeuchten Sie ein kleines Tuch und legen Sie es unter das Brett, damit es nicht verrutscht.
  3. Fassen Sie die Oberseite der Hummerkopfplatte. Lösen und verdrehen Sie mit der anderen Hand die Gliedmaßen vorsichtig mit den Krallen in einer kreisenden Bewegung. Teilen Sie sie auf die gleiche Weise entlang der Fugen in zwei Hälften. Erhalten Sie 6 fertige Teile.
  4. Um das Fleisch von der Hummerkralle zu entfernen, muss es zerbrochen werden. Schlagen Sie scharf und kräftig mit der flachen, stumpfen Seite des Messers. Schneiden Sie die Klauen-Phalanxe mit einer Schere entlang des röhrenförmigen Panzers.
  5. Der Schwanz sollte in kreisenden Bewegungen vom Körper getrennt werden. Die chitinhaltige Hülle kann für ein schönes Futter benötigt werden, also beeilen Sie sich nicht, es zu trennen. Im Rest des Hummers befinden sich innere Organe, die nicht gegessen werden.
  6. Für sehr große Individuen können Sie Fleisch von 4 hinteren Gliedmaßenpaaren erhalten. Die Beine werden wie die kleinen Klauen-Phalangen getrennt und beschnitten.

Auswahl und Vorbereitung

In den meisten Ländern werden Hummer gefroren. Aber dort, wo sie gefunden werden, sind Meeresfrüchte teurer als Garnelen und werden gekühlt verkauft. Manchmal findet man jedoch frische und lebende Hummer an anderen Orten. Wenn Sie einen solchen Kauf tätigen, sollten Sie den Verkäufer unbedingt fragen, wie lange er im Aquarium ist, denn wenn mehr als zwei Wochen vergangen sind, hat der Hummer bereits ein wenig an Gewicht verloren, was bedeutet, dass viel weniger Fleisch darin ist. Der Hummer sollte beweglich sein und seine Schale sollte sich weich anfühlen. Außerdem sollte er keinen Schaden haben.

Wenn es nicht möglich ist, hochwertige frische Produkte zu kaufen, können Sie auch gefrorenen Hummer kaufen.

In diesem Fall sollte es etwas Schnee oder Eis sein. Wenn es eine große Menge an Frost und Schnee gibt, bedeutet dies, dass der Hummer immer und immer wieder eingefroren wurde, und dies beeinträchtigt seinen Geschmack und seine Nützlichkeit nicht in bester Weise.

Wenn das Produkt bereits gekauft wurde, können Sie mit der Vorbereitung beginnen. Zuerst müssen Sie es gründlich waschen und erst dann vorbereiten. Hummer müssen richtig kochen. Das erste, was Sie tun müssen, ist, die Krallen zu reparieren. Dies kann mit Gummibändern erfolgen. Dies ist notwendig, damit Hummer keine Person verletzen kann.

Wenn Sie Hummer in das bereits kochende Wasser geben, sollte die Pfanne außerdem ihrer Größe entsprechen. Danach sollte das Gefäß mit einem Deckel abgedeckt und mindestens 17 Minuten lang gekocht werden. Wenn er eine rötliche Färbung bekommt, zeigt dies seine Bereitschaft an.

Die Garzeit wird für mittelgroßen Hummer berechnet. Je mehr er sein wird, desto länger muss er kochen. Für jedes 0,5 Kilogramm müssen Sie vier Minuten hinzufügen.

Wenn das Produkt fertig ist, beginnt der wichtigste Prozess - das Schneiden. Hierzu ist es erforderlich, dass es vollständig abgekühlt ist und erst dann mit dem Prozess selbst fortfährt. Zuerst müssen Sie das Zahnfleisch entfernen und dann die Krallen lösen, an denen sie am Körper befestigt sind. Danach müssen Sie mit Hilfe eines großen Messers oder einer speziellen Pinzette das Fleisch herausziehen.

Dann können Sie den Schwanz abnehmen und ihn kräuseln lassen. Danach muss man ihn drücken, damit er knirscht und zerbricht, dann kann man das Fleisch leicht bekommen. Wenn Hummer groß genug ist, können sogar Beine als Nahrung verwendet werden.

Originelle Rezepte

Hummer kann nicht nur in Restaurants probieren, sondern auch zu Hause kochen. Es gibt eine große Anzahl von Rezepten, für die Sie verschiedene Gerichte kochen können. Gegrillte Hummer sind sehr lecker. Außerdem bekommen kleine Weichtiere einen tollen Braten. Wunderbar, dass es mit so einem teuren Produkt Frittata gibt. Aber dies ist ein Rezept, das nicht für jedermann geeignet ist.

Viele Menschen essen gerne gekochten Hummer. Zur Vorbereitung benötigen Sie folgende Komponenten:

  • 1 großer Hummer,
  • eine Prise Salz.

Zuerst müssen Sie den lebenden Hummer wiegen, um zu wissen, wie lange es dauert, ihn zuzubereiten.

Dann müssen Sie einen Topf der entsprechenden Größe nehmen und Wasser mit Salz darin kochen. Danach muss der Hummer dort geworfen und etwa 17 Minuten lang gekocht werden, wenn er mittelgroß ist. Wenn mehr, sollte die Zeit verlängert werden.

Dann muss es geschnitten werden. Die Schale muss gereinigt und danach mit Fleisch beladen werden. Die Leber, die grün sein wird, sollte nicht weggeworfen werden: Sie können eine Soße daraus machen.

Servieren Sie dieses Gericht mit einem speziellen Dressing oder Salat.

Diese Suppe wird am besten mit frischem Hummer gekocht, aber Sie können trotzdem gefrorene Meeresfrüchte verwenden. Für diese Delikatesse benötigen Sie folgende Komponenten:

  • 1 EL. l Olivenöl,
  • 1 große Zwiebel,
  • 1 große Karotte,
  • 1 Sellerie
  • 3 Knoblauchzehen,
  • 1 Lauch,
  • 1 Fenchel,
  • 1 mittelgroßer Wolfsbarsch,
  • 1 mittelgroßer Hummer,
  • 300 gr. Tomaten in Dosen,
  • 600 ml Brühe.

Zuerst müssen Sie das Olivenöl in einer tiefen Schüssel erhitzen. Es muss auch alles Gemüse (ohne Knoblauch) hinzugefügt werden. Sie müssen in einem milden Zustand gelöscht werden. 4-6 Minuten werden ausreichen. Nur dann können Sie gehackten Knoblauch hinzufügen und alles gründlich mischen.

Danach müssen sie einen geschnittenen Hummerschwanz hinzufügen. Es ist jedoch nicht erforderlich, die Schale zu entfernen.

Sie müssen den Fisch auch putzen und schneiden, in Portionen schneiden und dann in den Topf geben.

Dann müssen Sie Tomaten und Brühe hinzufügen, danach muss alles für 25 Minuten gekocht werden.

Dann müssen Sie den Hummerschwanz dehnen und die Schale davon entfernen.

Es muss in einen Mixer gegossen werden, und die ganze Suppe muss auch dort gegossen werden.

Reiben Sie die Masse nach dem Mahlen durch ein Sieb und gießen Sie sie zurück in die Pfanne, um sie aufzuwärmen.

In tiefen Tellern servieren, während die Delikatesse mit fein gehacktem Gemüse bestreut werden sollte.

Sie können dieses Gericht aus gefrorenem und frischem Hummer zubereiten. Dafür können Sie die folgenden Komponenten nehmen:

  • 4 große Hummerschwänze,
  • 80 gr. Olivenöl,
  • ein paar Knoblauchzehen,
  • eine Prise Gewürze,
  • 90 gr. butter.

Zuerst müssen Sie die Hummerschwänze mit einer speziellen Schere abschneiden. Dann müssen Sie das Fleisch dehnen und auf die Spieße legen.

Dann sollten sie mit Olivenöl eingefettet werden, danach können Sie den Grill aufsetzen.

Sie müssen 6 Minuten gekocht, dann mit Salz, gehacktem Knoblauch und Gewürzen bestrichen und erneut mit Öl übergossen werden. Noch 6 Minuten kochen.

Fertiger gebratener Hummer sollte zusammen mit geschmolzener Butter serviert werden. Bei Bedarf können Sie mit frischen Zitronenscheiben dekorieren.

Gefüllt mit Mozzarella

Sie können Hummer auch zu Hause stopfen.

Erforderliche Komponenten

  • 1 mittelgroßer Hummer,
  • 1 große Zitrone,
  • 40 gr. Butter,
  • 200 gr. Mozzarella,
  • 1 EL. l Sojasauce
  • 3 EL. l schwere Sahne.

Für die Zubereitung der Sauce werden folgende Zutaten benötigt:

  • 2 EL. l Balsamico-Essig,
  • Bündel Dill,
  • 2 EL. l Sojasauce.

Zuerst müssen Sie sehr vorsichtig Hummer schneiden, das ganze Fleisch herausziehen.

Dann muss es in kleine Stücke geschnitten und mit allen anderen Zutaten außer Butter gemischt werden. Danach muss diese Masse mit Muschel gefüllt und das sehr fein gehackte Öl über die gesamte Füllung verteilt werden.

Als nächstes müssen Sie alles in den Ofen geben und 25 Minuten backen. Dann ziehen und ca. 12 Minuten grillen.

Fertiger Hummer sollte über gekochte Soße gegossen und mit fein gehacktem Grün bestreut werden.Servieren Sie dieses Gericht besser heiß.

Wie lagern?

Um ein solches Produkt zu konservieren, müssen Sie ein Eispolster herstellen und alles mit Algen oder einem normalen angefeuchteten Handtuch bedecken. In diesem Zustand können sie etwa 24 Stunden überleben. Danach müssen sie kochen, um später im Geschmack nicht enttäuscht zu werden.

Wenn die Hummer jedoch morgens gekauft wurden und die Gäste nur abends willkommen sind, sollten sie nicht in das Paket aufgenommen werden.

Fertiger Hummer kann bis zu 48 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden, ohne ihn zu verderben.

Was soll ich ablegen?

Viele Leute wissen, wie man eine solche Delikatesse kocht, aber nicht jeder weiß, wie man sie serviert. Iss es in verschiedenen Formen. Es kann sowohl heiß als auch kalt sein - der Geschmack bleibt gleich. Es kann mit verschiedenen Produkten kombiniert werden, zum Beispiel mit Trüffeln oder mit Foie Gras. Sie können aber auch eine einfachere Beilage wählen, zum Beispiel Gemüse oder etwas leckeren Käse. Darüber hinaus kann diese Delikatesse als eigenständiges Gericht gegessen werden, gewürzt mit gerade zubereiteter Sauce.

Wie man Hummer isst?

Wir erklären Ihnen, wie man Hummer richtig isst. Zunächst müssen Sie seine Beine abreißen. Krebstiere werden mit den Händen gefressen und helfen sich mit einem Fischmesser oder einer Pinzette beim Öffnen von Krallen und Hummerschalen. Leichtere Krallen können nach dem Brechen im Bereich der Gelenke abgerissen werden. Die Zange, die steht, dreht sich nach unten, trennt sich vom Körper und kratzt das Fleisch mit einer Gabel von der Schale. Fleisch, das sich direkt in der Klaue befindet, wird herausgezogen, indem es mit einer Pinzette zerbrochen wird.

Der leckerste Teil von Hummer, wie Krebs, befindet sich tatsächlich im Schwanz. Halten Sie eine enge Schale und stecken Sie eine Gabel in den Schwanz. So können Sie es problemlos herausziehen. Als nächstes werden die Schwanzflossen entfernt, der Schwanz wird gereinigt, die schwarze Vene wird entfernt und ausgeworfen, die sich entlang des Schwanzes befindet. Hier ist, wie man Hummer, genauer gesagt, seinen Hauptteil, richtig isst.

Es ist viel mehr Arbeit erforderlich, um die Oberseite des Hummers zu zerlegen. Wenn Sie die Schale öffnen, sehen Sie das Kreislaufsystem, die Kiemen und die grüne Verdauungsdrüse. Hummer haben einen besonders ausgeprägten sexuellen Dimorphismus, dh Männer sind viel größer als Frauen.

In den Hummer essen Sie nicht nur eine große Nase und Antennen, sie tragen zu Blähungen und Verdauungsstörungen bei.

Wie man Hummer kocht

Es gibt viele verschiedene Arten, Hummer zuzubereiten, aber selbst wenn er irgendwann gebacken oder gebraten wird, wird er normalerweise zuerst gekocht. Wie es geht - weiter unten.

Wie man Hummer kocht

Stellen Sie einen großen Topf Wasser (groß genug, um Ihren gesamten Hummer aufzunehmen) auf ein großes Feuer, decken Sie es ab und warten Sie auf ein intensives Kochen. Das Wasser salzen, erneut kochen lassen und den Hummer mit gesenktem Kopf in kochendes Wasser tauchen. Mit einem Deckel abdecken, die Hitze nach dem Kochen reduzieren und 7-10 Minuten kochen lassen (oder weniger, wenn Sie danach Hummer auf dem Grill grillen wollen). Nehmen Sie den geröteten Hummer auf einem Teller heraus und lassen Sie ihn trocknen und etwas abkühlen.

Wie man Hummer isst

Unabhängig davon, ob Sie Hummer sofort essen oder weiter kochen möchten, müssen Sie das Fleisch aus der Schale nehmen. Ihr erster Assistent in diesem Geschäft ist die Schere. Schneiden Sie die Schale auf den Schwanz des Hummers, öffnen Sie ihn und entfernen Sie den Schwanz. Ebenso entfernen Sie das Fleisch und vom Kopf. Zerschlagen Sie die Krallen vorsichtig mit etwas Schwerem - zum Beispiel einem Messergriff, einem Steinstößel oder einem Nudelholz - und entfernen Sie die Schalenfragmente und das Fleisch von den Krallen. Zum Schluss schneiden Sie die dünnen Pfoten entlang und entfernen das Fleisch von ihnen - es wird ziemlich viel davon geben.

Herzlichen Glückwunsch, jetzt können Sie Hummer essen - oder weiter kochen.

Wie ist Hummer aufzubewahren?

Wenn Sie morgens Hummer gekauft haben und abends auf die Gäste warten, können diese auf keinen Fall in ein Paket eingewickelt werden. Die beste Art, Hummer aufzubewahren, ist ein Eispolster, auf das Sie Algen oder ein feuchtes Handtuch legen müssen. Sie werden nicht länger als einen Tag aufbewahrt.

Gekochter Hummer kann zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Gefrorene fertige ganze Kadaver vor dem Servieren müssen für drei Minuten in kochendem Wasser gesenkt werden. So verliert das Fleisch nicht seinen Geschmack.

Was isst du

Viele Menschen wissen, wie man Hummer isst, aber womit ist es üblich, ihn zu servieren? Sie können Hummerfleisch heiß oder kalt essen. Es wird angenommen, dass Hummer trockener Weißwein serviert wird. Hummerfleisch ist sehr edel, es ist zulässig, es mit vielen Produkten zu kombinieren sowie es in einer separaten Form zu verwenden. Die Sauce für diese Delikatesse wird mit Sahne und Mango serviert. Hummer werden mit Foie Gras, Trüffeln und Artischockencremesuppe gegessen. Wenn Sie wissen, wie man Hummer kocht, können Sie ihn jetzt korrekt an den festlichen Tisch senden. Überraschen Sie Ihre Freunde und Verwandten!

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com