Frauentipps

Eidetische Technik: Übungen für Kinder

Pin
Send
Share
Send
Send


Eidetizismus (von altgriechisch εἶδος - Bild, Aussehen) ist die Fähigkeit des Gedächtnisses einer Person, Bilder, Töne oder Objekte mit hoher Genauigkeit zu speichern, die nicht durch Mnemotechnik erfasst wird. Nach einer anderen Definition ist eidetisch die Fähigkeit, außergewöhnlich lebendige Präsentationsbilder willkürlich zu induzieren und für lange Zeit beizubehalten, die in ihren sensorischen Eigenschaften visuellen Bildern nicht unterlegen oder überlegen sind.

Manchmal wird diese Fähigkeit, sich zu merken, als fotografisches Gedächtnis bezeichnet. In der wissenschaftlichen Forschung und insbesondere in der Psychologie werden die Begriffe „Eideismus“ und „eidetisches Gedächtnis“ jedoch häufiger verwendet. Vielleicht werden viele bemerken, dass der Begriff „Eideismus“ ungewöhnlich und weniger bekannt ist als sein Synonym für „fotografisches Gedächtnis“. Dies ist jedoch nur auf die weit verbreitete Verwendung in der Nicht-Kernliteratur der letzteren zurückzuführen. L. Squire, Professor für Psychiatrie an der University of California in San Diego, ist zuversichtlich, dass es kein fotografisches Gedächtnis dafür gibt, wie genau sich Informationen „nach dem Fotografieren“ merken können. Als Ergebnis seiner Forschungen wurde bewiesen, dass niemand, der an dem Experiment teilnahm, und zu diesem Zweck speziell ausgewählte Personen mit einem außergewöhnlichen Gedächtnis, den gespeicherten Text nicht perfekt rückwärts reproduzieren können. „Und laut Foto ist das einfach“, fasst der Professor zusammen. Daher ist die Verwendung der Definition von „fotografisch“ in der Psychologie falsch.

Wissenschaftler sagen, dass die meisten Menschen mit eidetischen Gedächtnisfähigkeiten geboren werden. Dies zeigt sich besonders in der frühen Kindheit (2 bis 10% der Kinder haben ein entwickeltes fotografisches Gedächtnis). Mit der Entwicklung des Gehirns und der Teile davon, die für verbale Fähigkeiten verantwortlich sind, geht diese Fähigkeit verloren.

Die Tendenz zum eidetischen Gedächtnis hängt von einer Reihe von Faktoren ab, wie z. B. der Genetik, den Merkmalen der Gehirnentwicklung und den gewonnenen Erfahrungen. Moderne Wissenschaftler, vor allem der kognitive M. Minsky, stehen den eidetischen Fähigkeiten des menschlichen Gehirns skeptisch gegenüber. Und hier ist warum. In der Einleitung des Artikels gaben wir Beispiele für Menschen mit eidetischem Gedächtnis, die aufgrund ihrer Begabung zum Auswendiglernen in anderer Hinsicht Abweichungen aufweisen (Physiologie, soziale Anpassungsfähigkeit usw.). Der physiologische Eideismus manifestiert sich, wie oben erwähnt, in einem frühen Alter und besteht mit seiner Reife als konstitutionellem Merkmal nur bei einer kleinen Anzahl von Menschen. Oft ist dies auf berufliche Aktivitäten zurückzuführen - Eidetismus ist bei Künstlern und Musikern häufiger anzutreffen. Aber der Durchschnittsmensch mit angeborenem eidetischem Gedächtnis kann nicht dasselbe phänomenale Niveau erreichen wie manche Gelehrten. Der dazugehörige Mythos wurde entlarvt. So argumentierte der Schachspieler und Psychologe A. de Groote, der sich für das Phänomen Eideismus interessierte, dass viele Fähigkeiten entwickeln könnten. Als Beispiel führte er Schachgroßmeister an, die sich viele Kombinationen und Szenarien von Entwicklungen während des Spiels merken können. Etwas später wurde seine Erfahrung kritisiert, da ein solches Experiment nicht das Wesen des gesamten Phänomens widerspiegelt. Darüber hinaus zeigt es völlige Inkonsistenz, wenn es darum geht, andere Arten von Informationen zu speichern und wiederzugeben. Dies erklärt zum Teil die Abneigung gegen viele Methoden zur Entwicklung von Gedächtnis für die Verwendung des Konzepts der „Eidetik“, obwohl es als Synonym gegeben wird.

Wie entwickelt man ein eidetisches Gedächtnis?

Es gibt viele Methoden zur Entwicklung des eidetischen Gedächtnisses im Netzwerk, von denen einige sogar Hypnose bieten. Einige Yoga-Übungen sollen auch die Verbesserung der eidetischen Fähigkeiten fördern. Die Moskauer Schule für Eidetik, die Schule für schnelle Lektüre OA Andreeva bieten ihr Training des Gedächtnisses und Denkens an, das auf der Entwicklung der eidetischen Wahrnehmung basiert.

Nachfolgend haben wir aus den beliebten Projekten von WikiHow und Menprovement Empfehlungen für die eigenständige Entwicklung von fotografischem (als Synonym für eidetisches) Gedächtnis zusammengestellt. Denken Sie zunächst daran, dass Eidetizismus in der einen oder anderen Form jedem Menschen eigen ist, insbesondere in der Kindheit und Jugend, aber in den auffälligsten Erscheinungsformen ist er eher selten. Wenn Sie diese Techniken befolgen, erhalten Sie kein phänomenales Gedächtnis, sondern verbessern Ihre natürliche Erinnerungsfähigkeit.

Block 1. Änderungen im Lebensstil

  1. Lerne mit Stress umzugehen. Es wurde nachgewiesen, dass Angstzustände, Depressionen und Wut den Cortisolspiegel im Gehirn erhöhen. Dies kann zu Schäden an den Zellen des Hippocampus führen - dem Bereich des Gehirns, in dem die Daten gespeichert werden.
  2. Übung, halten Sie Ihr Gehirn in Form: Verschieben Sie die Zeitung nicht mit einem Kreuzworträtsel, lehnen Sie die Party in Brettspielen nicht ab, lernen Sie eine Fremdsprache.
  3. Übung, nehmen Sie sich Zeit für körperliche Aktivität. So erhält das Gehirn den notwendigen Sauerstoff und nützliche Nährstoffe.
  4. Vermeiden Sie schlechte Gewohnheiten. Dies gilt insbesondere für Alkoholmissbrauch und Rauchen.

Block 2. Memorisierungsstrategie

  1. Beseitigen Sie Ablenkung. Studieren Sie das Material, an das Sie sich erinnern möchten, und versuchen Sie, den Prozess so zu organisieren, dass Sie nicht abgelenkt werden.
  2. Verwenden Sie visuelle Assoziationen. Wenn Sie sich die Informationen merken, ordnen Sie sie Bildern zu, an die Sie sich leicht erinnern können. Eine der Optionen - die "Paläste der Vernunft" des modernen Sherlock Holmes, geschaffen von der Air Force.
  3. Wiederholen. Dies bedeutet nicht das Speichern, sondern das Wiederholen, um sich eine kleine Menge von Informationen auf einmal zu merken, zum Beispiel einen Namen. Die Technik ist wie folgt: Nachdem Ihr Gesprächspartner einen Namen ausgesprochen hat, wiederholen Sie ihn in verschiedenen Formen: Alexander - Sasha - Shurik - Sanya. Die zweite Möglichkeit besteht darin, diesen Namen sofort in der Sprache zu verwenden, direkt in Bezug auf eine Person.
  4. Weitere nützliche Informationen zur Speicherentwicklung finden Sie im Training auf unserer Website.

Was ist eidetisch?

(Laut LS Vygotsky

Psychologen bezeichnen das Edetikum der neuen Richtung als das Studium subjektiver visueller Bilder, die bei Kindern und Jugendlichen in einer bestimmten Phase ihrer Entwicklung beobachtet werden und manchmal, zumeist ausnahmsweise, auch bei Erwachsenen andauern. Die bloße Tatsache des Vorhandenseins solcher subjektiven visuellen Bilder wurde 1907 von Urbanchich beschrieben. Er erkannte jedoch die breiten theoretischen Implikationen dieser Tatsache nicht und konnte sie nicht einmal vollständig und gründlich untersuchen.

Dies hat die Erich-Iensch-Schule in Marburg vor allem in den letzten zwölf Jahren getan. Hier entwickelte und nahm diese psychologische Doktrin Gestalt an, die sich inzwischen weltweit verbreitet hat. Sie brachte Studien über eidetische Phänomene hervor, überprüfte die tatsächlichen Daten von Iensch und seiner Schule und diskutierte seine theoretischen Konstruktionen und Erklärungen. Die Eidetik (vom griechischen eidon - see oder eidos - ein Bild, ein Bild, eine Idee) wird Psychologe der neuen Richtung von Menschen genannt, die die Fähigkeit haben, diese visuellen Bilder hervorzurufen. Die Essenz dieses grundlegenden eidetischen Phänomens oder Eideismus besteht darin, dass die Person, die es entdeckt, in der Lage ist, auf einem leeren Bildschirm im wahrsten Sinne des Wortes ein Bild oder einen Gegenstand zu sehen, der vor seinen Augen fehlte. Bisher kannte die Psychologie zwei Grundformen von Erinnerungsbildern. Erstens handelt es sich um sogenannte aufeinanderfolgende Bilder, die in der Psychophysiologie gut untersucht und für jedermann zugänglich sind, da sie ein universelles Phänomen darstellen, das in jedem Menschen verursacht werden kann. Wenn wir eine farbige Figur wie ein Kreuz, ein Quadrat usw. mit einem Auge fixieren und dann eine weiße oder graue Oberfläche betrachten, sehen wir dieselbe Figur nur in einer zusätzlichen Farbe. Wenn also die Hauptfigur rot war, ist das Bild in der Folge grün usw.

Andererseits kannten die Psychologen die Bilder der Repräsentation, die die Grundlage unserer Erinnerung im üblichen und populärsten Sinne des Wortes bilden. Wenn wir sagen, dass wir dieses oder jenes Objekt in unserem Geist darstellen, meinen wir nicht, dass das Bild dieses Objekts im wahrsten Sinne des Wortes vor unseren Augen aufsteigt, so dass wir mit dem Finger zeigen können, wo es ist, was seine Umrisse sind. usw. Dies ist eine Spur von Irritation, die lebhafter ist und sich in unserem Gehirn jetzt vage erneuert, die sich jedoch erheblich von den aufeinanderfolgenden Bildern unterscheidet.

Zwischen diesen beiden Formen von Erinnerungsbildern bewegen sich dank neuer Entdeckungen eidetische Bilder oder visuelle Bilder. Sie nehmen sozusagen den mittleren Platz zwischen aufeinanderfolgenden Bildern und zwischen Bildern von Repräsentationen ein und nähern sich in Individuen manchmal dem einen oder anderen. Die Entdeckung dieser Zwischenform des Gedächtnisses bildet die eigentliche Grundlage der neuen Lehre.

Einem zehnjährigen Kind wird 9 Sekunden lang ein völlig unbekanntes Bild vorgeführt. Dann wird das Bild entfernt, ein glatter grauer Bildschirm verbleibt vor dem Kind, aber das Kind sieht das fehlende Bild weiterhin und sieht es so, wie jeder von uns ein konsistentes Bild sieht, nachdem die farbige Figur aus unserem Sichtfeld entfernt wurde. Das Kind sieht das fehlende Bild im Detail, beschreibt es, liest den Text im Bild usw.

Ohne dem Kind ein Bild in der Lücke zu zeigen, wird es in einer halben Stunde gefragt, ob es es wieder auf dem Bildschirm sehen kann. Die Antwort lautet ja. Auch hier werden ähnliche Fragen gestellt, auf die das Kind die richtigen Antworten gibt. Nach einer weiteren Stunde beantwortet das Kind 25% aller Fragen:

"Ich sehe es nicht mehr" oder: "Es ist unklar geworden" oder sogar: "Es ist bereits verschwunden." Um sicherzustellen, dass es sich um das eidetische Auswendiglernen eines eidetischen Jungen handelt, dh um eine echte Vision des Bildes Es ist nur erforderlich, dasselbe Experiment mit einem Kind zu wiederholen, das nicht über eidetische Fähigkeiten verfügt (die Zeit für die Präsentation des Bildes muss natürlich so kurz sein wie in diesem Fall).

Dies, im wahrsten Sinne des Wortes, ist die Vision eines fehlenden Objekts oder Bildes die Grundlage des Eideismus. Als dieses Phänomen entdeckt wurde, reagierten die Psychologen zunächst eher als Kuriosität oder als seltene Ausnahme, aber nicht als allgemeine Regel. In der Zwischenzeit gelangten die Autoren aufgrund von Studien der Marburger Schule zu dem Schluss, dass der Eidetismus eine völlig natürliche und notwendige Phase in der Entwicklung des Gedächtnisses ist, eine Phase, die mit Sicherheit alle Kinder durchlaufen. Nachfolgend präsentieren wir die statistischen Ergebnisse von Eidetik-Studien, die zeigen, wie hoch der Prozentsatz der deutlich geäußerten Eidetik bei Kindern unterschiedlichen Alters ist. Dieser Prozentsatz ist zwar bei verschiedenen Autoren, an verschiedenen Orten, in verschiedenen Kindergruppen nicht konstant.

Dies ist zum einen auf die Neuartigkeit der Forschung selbst, auf Unterschiede in den Methoden und Schätzungen zurückzuführen. Es muss gesagt werden, dass dieses Phänomen nicht bei allen Kindern in genau der gleichen Form auftritt. Er entdeckt verschiedene Stadien seiner Entwicklung und verschiedene Helligkeitsgrade. E. Iensch unterscheidet 5 solche Schritte in der Entwicklung des Eideismus. Einerseits stellt sich heraus, dass der Prozentsatz der eidetischen Kinder variiert, je nachdem, ob in der Anzahl dieser Fälle Kinder mit einem weniger ausgeprägten Ausmaß dieses Phänomens eingeschlossen sind. Andererseits zeigt dieses Phänomen, wie wir weiter unten sehen werden, eine direkte Abhängigkeit von der inneren Sekretion, die nicht nur von der Konstitution, der Individualität, dem Alter und der Rasse abhängt, sondern auch von der Lokalität und den geografischen Bedingungen abhängt.

Cros stellte fest, dass die Zahl der klar definierten Eidetiken für Kinder in Marburg 40% beträgt. Er ist geneigt, diese Zahl als einen mehr oder weniger korrekten Indikator für ganz Mitteleuropa zu akzeptieren.

Wie wir weiter unten sehen werden, neigen viele Kritiker wie Kizov et al. Immer noch nicht dazu, dieses Phänomen als universell zu betrachten und es eher als Ausnahme als als Regel zu betrachten. Wenn wir jedoch die Zahl der eidetischen Kinder und Kinder mit der sogenannten latenten oder versteckten eidetischen Form mit einbeziehen, dann ist der Prozentsatz der eidetischen Kinder in verschiedenen Altersstufen tatsächlich fast gleich 100.

Nach dem latenten Eideismus impliziert Iensh das Vorhandensein genau dieser Form der Erinnerung, jedoch nur in einer verborgenen, nicht nachweisbaren Form. Das Vorhandensein eines solchen latenten Eideismus wird indirekt festgestellt. Da eidetische Bilder die Mittelposition zwischen aufeinanderfolgenden Bildern und Darstellungen einnehmen, beeinflussen sie häufig diese anderen Formen des Gedächtnisses. Ein latenter Eideismus liegt also darin, dass Kinder mit dieser Form Abweichungen von aufeinander folgenden Bildern von der Norm aufweisen, insbesondere vom Emmertschen Gesetz.

Emmerts Gesetz besagt, dass aufeinanderfolgende Bilder in ihren linearen Dimensionen in einem streng geometrischen Verhältnis zunehmen, wenn sich der Bildschirm von den Augen entfernt. Wenn Sie also den Bildschirm zweimal so weit wie zuvor entfernen, wird das Bild der Reihe nach genau zweimal vergrößert. Kinder mit latenter Eidetik finden, dass sie konsistente Bilder haben, die Emmerts Gesetz nicht entsprechen. Berücksichtigt man, dass eidetische Bilder dieses Gesetz generell scheuen, wird deutlich, warum dieses Symptom (Abweichung vom Emmertschen Gesetz) von Forschern als Symptom latenter Eidetik aufgefasst wird.

Gothale zeigte, dass, wenn ein Kind ein Quadrat repariert, sein konsistentes Bild dem Emmertschen Gesetz folgt, wenn es nicht dasselbe Quadrat repariert, das Bild einem anderen Muster folgt, dem für eidetische Bilder festgelegten Muster.

Durch die Entdeckung des latenten Eideismus können diese Forscher vom Eideismus als einem universellen Schritt in der Entwicklung des Gedächtnisses sprechen. Die Nähe eines eidetischen Bildes zu einer Darstellung oder einem aufeinanderfolgenden Bild scheint bei Kindern unterschiedlicher Konstitution unterschiedlich zu sein.

Ein bisschen Geschichte

Der Begriff „Eydetik“ wurde 1907 vom serbischen Wissenschaftler Victor Urbanchich eingeführt. Die Weiterentwicklung dieser Technik war erst in den zwanziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts dank der Forschungen des deutschen Wissenschaftlers Eric Jensch notwendig.

In Bezug auf die russische Praxis haben sich recht populäre Psychologen mit diesem Thema befasst:

Aufgrund einiger Kontroversen wurde jedoch die gesamte Forschung bis fast zum einundzwanzigsten Jahrhundert eingefroren. Erst in den neunziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts kehrte das Interesse wieder zurück. Zu dieser Zeit wurde die erste Eidetikschule eröffnet. Die Übungen wurden für alle Kategorien von Menschen entwickelt: vom Kleinsten bis zum Erwachsenen. Es wurde 1989 von Igor Matyugin gegründet. Hier wurden Menschen unterrichtet:

  • kompetentes Arbeiten mit Informationen
  • Speichern einer großen Textmenge mit einer speziell entwickelten Technik,
  • Gedächtnisentwicklung
  • Entwicklung des figurativen Denkens
  • Entwicklung der Vorstellungskraft.

Heute bieten wir an, über die effektivsten Werkzeuge der Eidetik-Technik zu sprechen. Es ist ratsam, Übungen nicht nur mit Lehrern, sondern auch mit Eltern während der täglichen Spiele durchzuführen. Bitte beachten Sie, dass Sie anhand der vorgestellten Beispiele viele interessante Spiele entwickeln können.

Die erste Methode ist das visuelle Zeichnen. Angenommen, Sie bereiten sich auf die Schule vor und lernen Zahlen. Dies ist für das Kind ziemlich schwer, versuchen Sie, sie in einen Gegenstand zu verwandeln. Zum Beispiel: sechs - das Schloss, acht - Gläser und so weiter. Mach dasselbe mit den Buchstaben.

Die zweite Methode ist mentales Zeichnen. Es eignet sich zum Auswendiglernen von Gedichten. Angenommen, Sie lernen eine Passage aus dem Gedicht „Ruslan und Lyudmila“. Versuchen Sie, das Kind in diese Atmosphäre einzutauchen, bevor Sie es lernen. Lassen Sie ihn das Meer riechen, die Schreie der Möwen und am Ufer präsentieren - eine große mehrjährige Eiche und so weiter.

Die dritte Methode ist das Speichern genauer Informationen. Diese Technik beinhaltet:

  • Mnemonik (Speicherung komplexer Informationen durch Änderung der Form, Beispiel: "Jeder Jäger möchte wissen, wo sich der Fasan befindet",
  • Kettenmethode (Aufbau einer assoziativen Reihe, damit die Informationen exakt und konsistent wiedergegeben werden),
  • Acroverbal-Technik (Umwandlung von Informationen in poetische oder Liedform).

Solche Übungen helfen dem Kind, sich eine große Menge an Informationen zu merken, ohne es zu langweilen und während eines aufregenden Spiels.

Übungen für Kinder

Die folgenden Abschnitte enthalten Beispiele für eidetische Übungen für Kinder. Bitte beachten Sie, dass Sie mindestens drei Jahre alt sein müssen. Es ist nicht notwendig, ein Kind mit Gewalt zu zwingen, wenn es gute Laune hat, wird sein Studium nicht harter Arbeit ähneln, sondern einem aufregenden Spiel. Basierend auf den obigen Übungen können Sie Ihre eigenen Spiele erfinden.

Das Kind sollte Interesse an allem Neuen zeigen, ihm öfter solche Kurse anbieten. Nur keine Gewalt, gute Laune - der Schlüssel zu hervorragenden Ergebnissen.

Hier sind zwei eidetische Übungen für Kinder im Vorschulalter, die eine Elternschulung erfordern.

  1. "Wir komponieren unsere Märchen". Die Eltern benötigen mehrere Karten (absolut jede Zahl von drei bis zehn) mit dem Bild von verschiedenen Objekten. Geben Sie sie dem Kind und bitten Sie es, sich ein solches Märchen auszudenken, damit dort absolut alles zu finden ist, was auf den Bildern zu sehen ist. Для более взрослых деток можно усложнить задание: дайте определенную тему. Например: Новый год, отдых на море, поездка к бабушке в деревню и так далее.
  2. "Воришка". Для этой игры также нужны карточки, лучше начать с трех-четырех и постепенно увеличивать их количество. Разложите изображения на столе и внимательно рассмотрите их с ребенком. Попросите кроху отвернуться и заберите одну картинку со стола. Dann muss er ein wenig arbeiten und verstehen, was für ein Muster es schließlich gibt.

Die Entwicklung der visuellen Wahrnehmung

Hier einige eidetische Übungen für Schüler zur Entwicklung der visuellen Wahrnehmung. Sie können und sollten mit Kindern eines früheren Alters durchgeführt werden.

  1. "Forscher". Versuchen Sie, jedes Thema mit dem Kind im Detail zu untersuchen. Sicher wissen Sie aus Filmen und Cartoons, wie Forscher arbeiten. Sie sprechen die Eigenschaften des zu untersuchenden Objekts so gut wie möglich an. Nehmen Sie einen Teller oder eine Tasse und studieren Sie es. Aufruf: Form, Farbe, Inschriften, Zeichnungen, Beschädigungen und so weiter.
  2. "Detektive". Auch Erwachsene lieben es, dieses Spiel zu spielen. Errate jedes Objekt, das sich in deinem Sichtfeld befindet. Die Aufgabe des Kindes ist es, zu erraten, was Sie gemacht haben, indem Sie Leitfragen gestellt haben. Um es klarer zu machen, tauschen Sie zuerst die Plätze mit dem Baby aus. Lassen Sie ihn raten, und Sie versuchen herauszufinden, was es ist.

Wahrnehmung hören

Das erste interessante Spiel heißt "Musikinstrumente". Nehmen Sie eine tiefe Kiste und Musikinstrumente für Kinder. Spielen Sie zuerst mit dem Kind und verstecken Sie es dann in der Schachtel. Machen Sie mit jedem Instrument einen Sound, ohne das Produkt aus der Verpackung zu nehmen. Das Kind muss raten, was für ein Thema.

Das zweite Spiel heißt "Teremok". Auch hier braucht man eine große Kiste und Spielzeug oder Karten mit verschiedenen Tieren. Verstecke alle Dinge in der Schachtel und frage das Baby: "Wer wohnt in einem Cottage?" In diesem Fall müssen Sie einen Hinweis geben: "Mu-mu", "Meow-meow", "Kwa-Kwa" und so weiter.

Wir unterscheiden Gerüche

Sie benötigen kleine Kisten und duftende Produkte. Zum Beispiel: Gewürze, Kaffee. Legen Sie sie in Kisten und bitten Sie das Kind, ihm zu sagen, was dort liegt. Sie können die Aufgabe komplizieren: Stellen Sie zwei Kisten mit dem gleichen Geruch unter allen Kisten her und bitten Sie das Kind, ein Paar zu finden.

Eine andere Aufgabe - zu sagen, was im Haus riecht. Wenn das Kind es schwer macht, dann schimpfe nicht, sondern hilf. Sagen Sie ihm, dass der Knoblauch scharf und scharf riecht und die Zitrone ein belebendes und erfrischendes Aroma hat und so weiter.

Gedächtnis entwickeln

Zusätzlich zu all dem, was zuvor gesagt wurde, gibt es eidetische Übungen für Studenten. Sie zielen auch auf die Entwicklung des Gedächtnisses durch bildliches Denken. Und jetzt ein paar Übungen zur Entwicklung des Gedächtnisses bei Kindern im Vorschulalter, denn in diesem Stadium ist es notwendig, damit zu beginnen, die Denkprozesse zu verbessern.

  • "Wörter auswendig lernen". Biete dem Baby ein paar Worte in einer bestimmten Reihenfolge an und biete an, eine kleine Geschichte zu erzählen. Beachten Sie, dass die Wörter in der Reihenfolge sein müssen, in der Sie gefragt haben. Diese Geschichte entfesselt den Flug der Fantasie und kann eine fantastische Figur sein.
  • "Tanzen". Eine weitere interessante Übung. Alle Kinder lieben ausnahmslos Tanzen und Bewegung. Sie lernen gerne neue Bewegungen und Bündel mit Ihnen. Damit sich das Kind besser an die Reihenfolge erinnert, bringen Sie Assoziationen mit.

Fantasievoll, erinnere dich und entwickle deine Fantasie

Im Allgemeinen ist der Titel selbst die Grundlage der Methodik für Vorschulkinder und Schulkinder, um ihre grundlegenden Sprachfähigkeiten zu trainieren, das Gedächtnis und die Vorstellungskraft zu entwickeln.

Diese Technik ermöglicht es Ihnen, zukünftige Erstklässler auf schwierige Schulüberlastungen vorzubereiten, wenn Sie Gigabyte an Informationen beherrschen müssen, während Sie eine kreative Wendung anwenden, und den Schülern dabei helfen, mit dem Lehrplan umzugehen.

Für die allgemeine Entwicklung.

Eidetic, wer mehr mag - Eideismus, trägt in seiner Bedeutung das griechische Hauptwort "Eidos" - "Bild". Es erschien Anfang der zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts dank des serbischen Gelehrten Victor Urbanchich. Es wird angenommen, dass er es war, der das Phänomen der besonderen Erinnerung durch visuelle Bilder entdeckte und nach einer Weile wiedergab, was er bis ins kleinste Detail sah.

Nach Urbanchich interessierten sich die Deutschen für menschliche eidetische Fähigkeiten - Eric Jensch und seine Marburger Schule für Psychologie. Sowjetische Psychologen ignorierten die Eidetik nicht, aber seit 1936 war diese Forschung in der UdSSR aus verschiedenen Gründen verboten. Das Interesse kehrte in die 90er Jahre der Sowjetunion zurück, als die erste Eidetikerschule eröffnet wurde.

Die wissenschaftliche Eidetik ist dem Durchschnittsmenschen als fotografisches Gedächtnis bekannt. Wissenschaftler glauben, dass es von Natur aus bei Kindern verlegt und von sich aus gut entwickelt ist. Kinder erinnern sich sehr gut durch Bilder und stellen in den meisten Fällen ein Objekt dar, das ihr Sichtfeld bereits „verlassen“ hat. Dies ist die Grundlage für eidetische Übungen, die die Verwendung eines Bildgedächtnisses zum Speichern trockener Informationen ermöglichen.

Die Tendenz zum Eideismus wird durch eine Reihe von Faktoren bestimmt. Es kann sowohl Genetik als auch spezielle Gehirnentwicklung sein. Die Art der menschlichen Aktivität beeinflusst die Fähigkeit, sich Bilder zu merken, und dies bei den Machern von eidetica viel mehr als bei Technikfreaks.

Forschungen von Wissenschaftlern haben bestätigt, dass jeder das Zeug zum Eideismus hat, nur im Entwicklungsprozess werden sie gedämpft. Leider verlieren wir, wie Psychologen sagen, Jahr für Jahr diese „kindliche“ Fähigkeit, und wenn Erwachsene älter werden, werden Menschen, die die visuellen, akustischen oder taktilen Bilder detailliert reproduzieren können, viel kleiner.

Warum ein solches Geschenk der Natur verlieren, wenn man es entwickeln und zum Guten lenken kann?

Photo Memory Toolkit

Wie wir bereits verstanden haben, ist es möglich, das bildliche Gedächtnis des Kindergartens zu trainieren, um im schulpflichtigen Alter geschickte physikalische und mathematische Formeln und Texte in Fremdsprachen zu „fotografieren“. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Visuelles Zeichnen

Diese Methode eignet sich zum Auswendiglernen numerischer und alphabetischer Bezeichnungen - nur für höhere Mathematik, die mit der Grundschule beginnt! Seine Lust ist, dass Details zu den Konturen eines Symbols hinzugefügt werden, und in einer Bewegung des Gyrus cerebrale mit einer kleinen Menge Fantasie ein trockenes Zeichen in ein Objekt verwandelt.

Probieren Sie hier aus, welche „Hörner und Hufe“ Sie von 0 bis 9 erhalten.

  • Meine Null ist ein Spiegel.
  • Von der Einheit aus den Baum.
  • Aus zwei heraus - jedermanns Lieblingsschwan.
  • Troika verwandelt sich in eine Schlange.
  • Vier wurden ein Segelboot.
  • Fünf-Seepferdchen.
  • Aus den sechs habe ich einen lustigen Wal gemacht.
  • Seven ist ein Bumerang.
  • Acht ist wie ein Schneemann.
  • Und neun ist ein Ballon.

Und Sie können sich die Zahlen wie auf dem Bild vorstellen.

Die Kinder zeichnen solche verzauberten Zahlen und Buchstaben und sehen sie dann in den umgebenden Objekten.

Gedanken zeichnen

Es dient dazu, die Bände von Puschkin und anderen wie ihm auswendig zu lernen, um mehrseitige Gedichte zu schreiben, die später Kinder im schulpflichtigen Alter lernen. Diese Methode besteht im vorläufigen Eintauchen in die Atmosphäre des Verses. Nehmen Sie zum Beispiel den gleichen Alexander Sergejewitsch und stellen Sie sich eine Eiche vor, eine Meerjungfrau, die auf dem Schmuck einer Katze herumläuft, Helden und eine assoziative Anordnung.

Speicherung genauer Informationen

Diese Methode zur Entwicklung des eidetischen Gedächtnisses ist in Techniken unterteilt.

Eine solche spezielle Technik, die es ermöglicht, sich das Unvergessliche zu merken, indem man die Art der Information ändert. Ein anschauliches Beispiel für Mnemonik ist die Gelegenheit, die Farben des Regenbogens durch das bekannte Sprichwort zu lernen: „Jeder Jäger möchte wissen, wo der Fasan sitzt.“

Oder Sie erinnern sich auf unserer Schulbank immer noch an Ivan, der ein Mädchen zur Welt brachte, das befahl, Windeln zu ziehen - ein Hinweis für diejenigen, denen die Namen und die Reihenfolge der Fälle nicht bekannt waren.

Kettenreaktion

Dies ist die Konstruktion von assoziativen Ketten, wenn aus einem Bild ein anderes hervorgeht, was dazu beiträgt, die richtige Reihenfolge zu reproduzieren.

Hier zum Beispiel Elternaufgabe: 12 Wörter merken

Dafür musst du dein eigenes Video machen. Also habe ich die Gurke geschnitten und daraus ein Boot gemacht, in das die Mücke fällt. Die Mücke versteckt sich in einem Umschlag, der vom Wind mitgerissen wird und sich wie eine Raupe auf dem Weg zusammenrollt. Sie landet in einem Buch, auf den Seiten stehen viele Wörter „Reis“. Figuren sprudeln wie ein Springbrunnen aus dem Buch und steigen in ein vorbeifahrendes Auto, um dessen Scheinwerfer zu zerschlagen. Ein Fragment des Scheinwerfers ist einem Bären sehr ähnlich. Hier ist mein Film:

Akrobielle Technik

Solche Techniken, die das Material in interessante Gedichte und Lieder verwandeln, die es leichter machen, sich zu erinnern. Acroverbal Transformations sind besonders beliebt, wenn Kinder im schulpflichtigen Alter Fremdsprachen lernen, wenn Fremdwörter nicht zum Auswendiglernen gegeben werden. Für andere Fälle gibt es auch solche Tricks gut. Nun, zum Beispiel lernen wir mit Kindern im Vorschulalter die Wochentage:

oder hier ist die verschlüsselte:

Auch für das Schulalter gibt es Denkmäler. Hier ist für die Geographie:

und für das englische Beispiel:

Von der Theorie zur Praxis

Wie es theoretisch aussieht und was Eidetik ist, wissen wir jetzt. Neben den bereits erwähnten Übungen zur Entwicklung des Gedächtnisses und Denkens gibt es hier noch einige weitere Übungen zum Trainieren. Wenn Sie in den Prozess der Entwicklung des figurativen Gedächtnisses involviert sind, können Sie diese als Grundlage nehmen, indem Sie etwas Neues erfinden. Das eidetische Gedächtnis kann im Alter von 3-4 Jahren entwickelt werden.

Wir geben ein paar Karten, wir merken sie uns und wir komponieren Märchen und Fabeln, so dass sich in einer bestimmten Reihenfolge die gegebenen Gegenstände treffen.

Erschweren Sie sich, indem Sie ein Thema für die Fantasie im Voraus auswählen, zum Beispiel Schule, Urlaub, Sport und so weiter.

Wir suchen nach dem, was fehlt

Wir legen die Karten mit einem Bild zur Erinnerung aus und bitten das Kind, sich abzuwenden, und Skoda: Nehmen Sie ein oder zwei Karten heraus. Sie müssen sich erinnern.

Dazu nehmen wir ein interessantes Thema und beginnen, es zu untersuchen. Dabei geben wir so viele Merkmale wie möglich an, angefangen bei Form, Farbe, Material, Dekor, Beschädigung, Mängeln und anderen.

Vermutung

Machen Sie ein Motiv, das in Sichtweite ist. Mit Hilfe von Leitfragen soll sich das Kind nach Otgadku begeben. Vergessen Sie nicht, die Rollen zu wechseln!

Befinden sich im Haus verschiedene Musikinstrumente oder Hochtöner-Summer, die Geräusche machen, sammeln Sie sie auf einem Haufen, führen Sie das Kind in ihre Geräusche ein, damit es sich daran erinnert, was es sagt, und anfängt zu raten.

Legen Sie in Kisten alle Arten von duftenden Snacks aus - Kräuter, Kaffee, Knoblauch, Zwiebeln, Obst. Lernen Sie die Geruchsquellen näher kennen. Jetzt alles verstecken, die Augen des Kindes binden. Wir werden im "Geruch" spielen.

So können Sie in einfachen Spielen eidetische Fähigkeiten trainieren. Probieren Sie es aus, ich bin sicher, dass es Ihnen und den Kindern gefallen wird!

Und auf dem Video der Junge Nightingale Leon. Wie er selbst zugibt, liebt er es, herumzuspielen und alles zu zerbrechen. Und er hat es geschafft, sich bis zu 50 Karten zu merken! Glaube nicht Überzeugen Sie sich selbst! Eydetik in Aktion.

Aufgaben mit Karten.

Verfassen Sie Ihre Geschichte

Geben Sie dem Kind 5-7 Bilder und bitten Sie es, ein Märchen (Geschichte) zu komponieren, damit die abgebildeten Gegenstände darin zu finden sind. Erschwerend kommt hinzu, dass sich das Märchen auf ein bestimmtes Thema beziehen sollte, z. B. Neujahr, Sommer, Abenteuer auf See usw.

Was ist verschwunden

Legen Sie die Karten vor dem Kind auf den Tisch und überprüfen Sie die Bilder sorgfältig mit ihm. Bitten Sie dann das Kind, sich abzuwenden, und entfernen Sie in der Zwischenzeit eine Karte vom Tisch und ändern Sie den Ort des Rests. Wenn sich das Kind umdreht, wird es feststellen, welche Karte verschwunden ist.

Spiele zur Entwicklung der visuellen Wahrnehmung

Forscher

Betrachten Sie mit dem Kind jeden Gegenstand, wie zum Beispiel eine Tasse. Aber Sie müssen aussehen wie Forscher, das heißt, Sie müssen so viele äußere Merkmale wie möglich ausdrücken: Farbe, Form, Material, Zeichnung, Inschriften, Beschädigungen und so weiter.

Detective

Errate ein Objekt, das sich in deinem Sichtfeld mit deinem Kind befindet. Lassen Sie das Kind versuchen zu erraten, indem Sie Leitfragen stellen. Damit das Kind die Spielregeln besser versteht, können Sie die Rollen mit ihm tauschen: Lassen Sie es zuerst das Thema selbst erraten, und Sie werden Fragen stellen.

Entwicklungsspiele hören

Wie hört sich das an?

Zeigen Sie abwechselnd Krümel und Musikinstrumente, die Geräusche machen können, und verstecken Sie sie in einer Box. Machen Sie dann ein Geräusch von einem der Objekte und fragen Sie das Baby, welches Objekt so klingt.

Klingt um uns herum

Setzen Sie sich bequem hin, schließen Sie die Augen und hören Sie mit Ihrem Baby 10-15 Minuten lang alle Geräusche um sich herum.

Wer wohnt im Haus

Nimm die Kiste - es wird ein Haus. Legen Sie Tiere oder Karten mit ihren Bildern hinein. Fragen Sie Ihr Baby, wer im Haus wohnt. Gleichzeitig müssen Sie klingende Tiergeräusche machen: Miau, Schuss, Mu-Mu und so weiter.

Spiele, die Geruchswahrnehmungen entwickeln

Errate den Geschmack

Auf Streichholzschachteln verteilen, die nach Gewürzen, Kräutern, Kaffee und Produkten riechen. Bitten Sie Ihr Baby, den Inhalt der Schachtel zu riechen. Sie können die Aufgabe variieren - stellen Sie 2 Kisten mit dem gleichen Inhalt her und geben Sie die Aufgabe nach Geruch, um Kisten mit der gleichen Füllung zu finden, ohne sie zu öffnen.

Darüber hinaus können Sie das Kind bitten, den Geruch zu beschreiben, oder, wenn die Aufgabe schwierig ist, es selbst zu informieren. Zum Beispiel ist der Geruch von Knoblauch scharf und scharf, und der Geruch von Zitrone ist frisch und belebend.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com