Frauentipps

Innenblume Impatiens: Foto, Beschreibung, Blüte

Pin
Send
Share
Send
Send


Balsam - wunderschön, reich und lebendig blühend, ohne besondere Aufmerksamkeit für eine Topfblume, kam zu uns von den Inseln von Sansibar. Subtropen Afrikas und Länder Zentralasiens gelten ebenfalls als seine Heimat. In der GUS ist diese Zimmerpflanze unter anderen Namen bekannter: "Wet Roly", "Spark" und "Impatiens". Die Balsam-Familie umfasst ungefähr 500 Pflanzenarten, die eine Reihe von Besonderheiten aufweisen - die Liebe zu Feuchtigkeit und Sonnenlicht. Damit ein Balsam üppig und hell blüht, sollte bei der Pflege zu Hause auf eine regelmäßige und ordnungsgemäße Bewässerung sowie auf die Platzierung im Raum geachtet werden. Was müssen Sie über die Züchtung dieser Pflanze wissen? Welche Pflegemerkmale sind zu berücksichtigen?

Aussehen Balsamico: Fotos von Zimmerpflanzen und eine Beschreibung

Topfblumen, die im Laden gekauft werden können, sind in der Regel mehrjährige Pflanzen mit einem dünnen und glatten Stiel, länglich-ovalen Blättern einer sehr satten hellgrünen oder dunkelgrünen Farbe mit violetten Flecken. Der Stiel kann 35-50 cm erreichen, und die Blätter näher an der Wurzel können zu einem Oval mit einem Durchmesser von bis zu 7-11 cm herausgezogen werden. Die Gattung Balsamico hat auch einjährige Vertreter.

So sieht ein Raumbalsam aus. Fotos aus der Blütezeit.

Jahresvertretungen werden im Freien angebaut. Die Pflegeanforderungen sind gleich.

Beide Arten von Pflanzen können sowohl als Blütenstände als auch als Einzelblüten blühen, deren Blütenblätter eine charakteristische leuchtende Farbe haben: schneeweiß, stumpfrosa, scharlachrot, leuchtend orange (feurig) und eine andere.

Die Schönheit von Blumen in einer ungewöhnlichen Form von Blütenblättern:

  • frei gelegen
  • paarweise verschmolzen
  • das Vorhandensein eines Blütenblattes im Blütenstand erstreckte sich im Sporn,
  • mehrfarbige Farbe: kastanienbraun, gelb-lila, weiß-lila und andere Töne,
  • weiße kleine Knospe, große, helle und gesättigte Blütenblätter.

Die mehrjährige Art blüht das ganze Jahr über üppig. Aber nur, wenn die häusliche Pflege für Balsamin zu Hause war - das Foto zeigt gesunde Pflanzen aus beiden Unterarten. Wenn ein einjähriges Familienmitglied in einem Topf wächst, erfreut er sich im Sommer an großen Blüten. Bei guter Pflege verlängert sich die Blütezeit um 1-1,5.

So wählen Sie den richtigen Ort für Indoor-Balsam: Fotos und Regeln

Alle Mitglieder der Balsamico-Familie gehören zu den lichtliebenden krautigen Pflanzen. Wenn das Haus ein Fenster nach Süden hat, ist dies ihr Platz. Wenn Sie den Topf jedoch auf die Fensterbank stellen, sollten Sie berücksichtigen, dass direktes Sonnenlicht, das durch das Glas fällt, saftige und helle Blätter verbrennen kann. Um die richtige Pflege des Balsamins in Innenräumen während der Sommerhitze zu gewährleisten, müssen Sie einen Schutz anbringen oder eine Stelle auf der Fensterbank auswählen, an der die Sonnenstrahlen eine Weile verweilen. Bei einsetzender Kälte muss der Schutz entfernt und der Topf auf den hellsten Platz gestellt werden.

Balsamico auch:

  • liebe die frische Luft
  • dulde keine starken Zugluft,
  • sie mögen keinen Frost und keine Kälte - im Winter ist es besser, den Blumentopf vom Glas weg zu stellen, näher an den Rand der Fensterbank, wo die Wärme von der Batterie gefühlt wird,
  • Wenn Sie im Winter einen Raum lüften, pflanzen Sie die Pflanze am besten vom Fenster weg.

Wenn der Topf falsch platziert wird, verliert die Farbe ihre Kronenform - es wird aufgezogen, der Stiel wird kahl, die unteren Blätter fallen ab und die Blüte ist selten. Die Pflanze wirft Blütenknospen ganz oben am Stängel.

Das Foto zeigt eine falsch durchgeführte Balsampflege zu Hause.

Die richtige Bewässerung ist ein wichtiger Bestandteil der Pflege für Innenbalsamico

Eine mehrjährige und einjährige Pflanze blüht nur dann hell, wenn der Boden oder der Boden, in dem sie leben, feucht gehalten wird. Im Sommer spendet die Blume mehr Feuchtigkeit und im Winter reduziert sich die Wassermenge um 1/3. Gleichzeitig müssen Sie mit weichem Wasser ohne Verunreinigungen gießen. Es wird empfohlen, das Wasser mindestens 2-3 Tage lang aus dem Wasserhahn zu halten.

Benötigen häufiges und mäßig reichliches Gießen. Die Pflanze nicht überfluten. In diesem Fall beginnen die Wurzeln zu faulen und die Blüten verschwinden. Um dies zu vermeiden, ist es besser, eine gute Drainage durchzuführen.

Wenn der Balsam zu Hause richtig gepflegt wird, treten nach jedem Gießen kleine Tropfen Feuchtigkeit auf den Blättern der Pflanze aus. Nach ein paar Stunden werden sie saugen. Dieses Merkmal der Blume zeigt sich im Sommer.

Bei welcher Temperatur und Luftfeuchtigkeit soll enthalten sein?

Die Pflanze wird sich dort wohl fühlen, wo es warm ist. Die subtropische Pflanze hat sich bereits an unsere Bedingungen angepasst, erträgt die Kälte aber immer noch schwer. Daher sollte im Winter im Zimmer nicht weniger als 13-16 0 С und im Sommer - 20-24 0 С sein.

Balsamico-ähnliche Luftfeuchtigkeit. Wenn die Thermometernadel über 22 ° C steigt, sollte die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöht werden. Ansonsten verdorren die Blüten. Es wird empfohlen, einen Behälter mit Wasser neben den Topf zu stellen.

Top Dressing und Erde

Ein wichtiger Bestandteil der Pflege von Balsamin in Innenräumen ist die Transplantation von Pflanzen in einen richtig ausgewählten Boden und die Düngung. Das Pflanzen der Stecklinge in einen Topf (Balsamico-Pflanzen vermehren sich zu Hause durch Schneiden) oder das Umpflanzen der Pflanze erfolgt im frühen Frühjahr vor der Blüte oder im Herbst nach der Blüte. Nehmen Sie den Boden:

  • 1 Teil der Erde und Humus,
  • ½ Teil Torf und 1 Teil Sand.

Balsam in einen kleinen Topf gepflanzt. Volumenkapazitäten mag er nicht, da seine Wurzeln einen Erdklumpen vollständig binden müssen. Je schneller er es tut, desto schneller beginnt er zu wachsen und Blumen zu schenken. In einem großen Topf verlangsamt sich das Wachstum.

Wenn es keinen kleinen Behälter gibt, können 2-3 Stecklinge in einem Abstand von ca. 5-6 cm in einen Topf gepflanzt werden. Pflanzen koexistieren perfekt miteinander.

Füttere den Balsam sofort, da die Pflanze aus dem "Winterschlaf" kommt. Kalium-Phosphor-Mischung ist ein ausgezeichneter Dünger. Es wird einmal alle 2 Wochen der Blüte in den Topf gegeben. Im Winter können Sie Stickstoffzusätze geben. Sie erhöhen die Menge der Grüns auf dem Stamm, nur Dünger kostet in kleinen Portionen und nicht oft.

Balsam kann vermehrt werden und Samen. Sie werden Ende Februar in einer Kiste gesät. Die Pflanze allein versorgt den Besitzer mit der notwendigen Anzahl von Samen. Nur beim Sammeln muss man vorsichtig sein. "Touchy" bei der geringsten Berührung (Windhauch) der reifen Schachtel wirft sie raus.

Blüte und Foto

Reichlich vorhanden blühende Zimmerpflanze Balsam gefällt mit ausreichender Untergrundfeuchtigkeit und ohne Schädlinge. Denken Sie daran, dass der Boden, aus dem die Pflanze besteht, auch im Winter häufig bewässert wird. Daher sollte der Boden mäßig atmungsaktiv sein und nicht zu Staunässe neigen. Auf dem Foto können Sie sehen, wie Innenblumenbalsam blüht.

Machen Sie sich visuell mit der Pflanze vertraut - die Balsamblume (impatiens, empfindlich, hell oder nass) ist auf dem Foto unten zu sehen:

Langfristig oder ein Jahr?

Balsam ist eine langfristige oder einjährige. "Roly wet", angebaut in einem unbedeckten Blumenbeet, überwintern nicht. Im Sommer nächsten Jahres werden nur Exemplare mit Blüte zufrieden sein können. Ein Jahr ist der Balsamgarten, mehrjährig - Wallers Balsam.

Raumlichter mit einsetzender Hitze können in die Luft befördert werden, nachdem sichergestellt wurde, dass die Beleuchtung der Pflanzen ohne direkte Sonneneinstrahlung mäßig ist. Sie sollten den Topf nicht in Bereiche mit Zugluft stellen.

Blumen Eigenschaften

Berücksichtigen Sie die Eigenschaften der Balsamblüte.

Raumbalsame werden selten größer als 60 cm.

Wilde Vertreter können bis zu eineinhalb, zwei Meter groß werden.

Wenn die Krone der Pflanze asymmetrisch ist, wird der Topf um 180 Grad zur Lichtquelle gedreht. Infolgedessen wird der Balsam allmählich "begradigt".

Spitzname "Roly nass" Die Pflanze erhielt wegen der Fähigkeit, überschüssige Feuchtigkeit selbständig loszuwerden. Als Ergebnis des Prozesses werden die gezackten Ränder der Pflanze nicht nur mit falschen Stacheln gekrönt, sondern auch mit winzigen Kristallen, die nach dem Trocknen der Flüssigkeit durch den Strauch abgetrennt bleiben.

Um eine Ähnlichkeit mit einem kugelförmigen Busch zu erzielen, drücken Sie die Spitzen der Zweige zusammen, um die Entwicklung von Seitentrieben zu stimulieren.

Talkie Lucy sollte in den "Igeln" gehalten werden - in einem Topf von einem kleinen Behälter gewachsen. Andernfalls wird der Busch mästen: mit Laub bewachsen, "vergessen", den Besitzer mit einer Vielzahl von Blütenknospen zu erfreuen.

Wenn Sie Samen von einer seltenen Sorte sammeln möchten, bringen Sie am besten zuerst eine Flasche mit einem breiten Hals oder eine Plastiktüte in die Samenbox und berühren Sie sie erst dann.

Lesen Sie mehr über den Balsam im Zuchtraum und kümmern Sie sich in diesem Artikel um ihn zu Hause.

Balsam reagiert empfindlich auf Mangel an Feuchtigkeit:

  • lässt sinken, kollabieren und fallen, wenn sich das "Dürre" -Regime verzögert,
  • Die Blumen fallen.

Wenn Sie die Schimmelbildung am Boden bemerken, ist es besser, den Boden im Topf sofort zu wechseln.

Nutzen oder Schaden

Beantworten Sie die wichtige Frage: Was ist die Verwendung und der Schaden von Balsam?

Durch den Anbau von Balsam kann auch im Winter ein eleganter, reich blühender Strauch auf der Fensterbank oder im Zimmer stehen.

Balsamblume: Wert.

Je nach Zustand der Anlage können Sie feststellen Wetter für die kommenden Tage.

Wenn die Ränder der Blätter beim üblichen Wasservolumen plötzlich mit Kristallen „zu wachsen“ begannen, wird es bald regnen.

Die Verwendung von rohem Laub für die menschliche oder tierische Ernährung, Experimente zur Untersuchung der positiven Auswirkungen des Abkochens von Blättern, Blüten von Balsam kann provozieren Lebensmittelvergiftung.

Nützliches Video

Mehr über Balsamin im Video unten:

Wenn Sie nur Balsame anbauen, ist die Farbvielfalt bei Topfpflanzen mit Topfblumen leicht zu erreichen: In den Erbsen sollten verschiedene Balsamarten wachsen: Extreme, Touchy Walt, Impreza F1 und im Wandtopf - Athena oder Tempo. Wir garantieren, dass Sie sich unter Ihren Freunden bald als erfahrener Florist begeben werden.

Was ist diese Pflanze?

Balsam ist ein gebräuchlicher Name für eine Familie von mehrjährigen oder einjährigen Kräuterpflanzen, die in den meisten Fällen Strauch vertreten sind. Es gibt nur zwei Gattungen: Impatiens sowie monotypic, dh bestehend aus nur einem Vertreter von Hydrocera.

In den Menschen gibt es andere Namen solcher Pflanzen. Am häufigsten ist „empfindlich“ (so wird der Name der Gattung Impatiens übersetzt). Und das liegt daran, dass der Balsam nach der Bestäubung eine Schachtel mit Samen bildet, die bei jeder Berührung buchstäblich explodieren.

Ein anderer Name der Blume - "Roly wet". Und es erklärt sich aus der Tatsache, dass nach dem Gießen Tropfen auf den Blattspitzen erscheinen, sogenannte süße Tränen, die gezuckert werden können. Auch Balsam genannt "Licht" für helle Blüten.

Balsam sieht aus wie ein kleiner Busch mit länglichen Blättern, normalerweise grün, bunt, weinrot oder sogar rot. Das Foto zeigt, dass die Blüten hell sind, eine ungewöhnliche Form und interessant angeordnete Blütenblätter haben können. Die Farbe kann weiß, orange, gelb, lila oder rot sein. Es gibt zweifarbige Blütenblätter. Mehrjährige Balsame können übrigens buchstäblich das ganze Jahr über blühen, wenn sie natürlich gut gepflegt werden.

Die am häufigsten vorkommende Pflanzenart ist Impatiens Balsamic, Waller's Balsam, das sogenannte New Guinean Balsamine (Hybrid), eisenhaltig angegriffen und auch verbreitet.

Wie man wächst

Wie wird Raumbalsam angebaut? Der einfachste Weg, eine gewachsene Topfpflanze zu kaufen. In diesem Fall kann die Blume aufgrund der veränderten Bedingungen und Düngemittel krank werden und absterben. Wenn Sie Ihren Balsam "von Kindesbeinen an" sehen möchten, versuchen Sie, ihn aus einem Steckling oder aus Samen zu ziehen. Im Folgenden werden die einzelnen Methoden ausführlicher beschrieben.

Wachsen aus Samen

Wenn Sie Balsam aus dem Samen ziehen möchten, geben Sie ein paar Samen in den Boden (am besten in einen breiten Behälter) und gießen Sie ihn ein. Als nächstes müssen Sie den Topf mit einer Folie abdecken, dies erzeugt einen Treibhauseffekt und erhöht die Keimrate.

Es ist am besten, die Pflanze bei einer Temperatur von 20 bis 25 Grad zu züchten. Und das Ideal für die Entstehung der ersten Triebe des Bodens wird eine Mischung aus Sodaland und Humus sein. Der Boden wird regelmäßig angefeuchtet und luftig, und wenn Sprossen auftauchen, verteilen Sie diese, das heißt, stürzen Sie nach unten. Wähle die stärkste Flucht und pflanze sie in einen vollen Topf.

Richtiger Topf

Der Topf muss der Größe der Pflanze angepasst sein, da Balsam aus einem zu großen Volumen an Erde keine Feuchtigkeit und Nährstoffe aufnehmen kann und in einer engen „Wohnung“ unangenehm ist, was sich auf die Entwicklung und die Blüte auswirkt. Der Behälter sollte nicht zu breit und flach sein, die Höhe kann gleich oder geringfügig größer als der Durchmesser sein. Achten Sie darauf, dass im Boden ein Loch ist, durch das überschüssige Feuchtigkeit austritt.

Wir sollten auch über die Palette schreiben. Es sollte ziemlich hoch sein, da die Pflanze am nächsten Tag nach dem Gießen anfängt, die verbleibende Feuchtigkeit abzusaugen, und zwar in beträchtlichen Mengen.

Balsam kann übrigens sowohl zu Hause auf der Fensterbank als auch im Garten gut wachsen. Wenn die Blume im Herbst im Freien wächst, muss sie in einen Topf gepflanzt und im Haus gereinigt werden.

Geeigneter Boden

Sie können im Laden fertige Erde für Blütenpflanzen kaufen, sie ist durchaus geeignet. Wachstumsfördernd ist auch eine Mischung, die zu gleichen Teilen aus Humus, Sodaland und Sand besteht. Wenn Sie ideale Bedingungen für Ihren Balsam schaffen möchten, können Sie eine komplexere Zusammensetzung aus Torf, Sand, Humus sowie Rasen und Laub herstellen. Am Boden des Topfes sicherlich eine Drainageschicht anbringen, die aus Blähton oder Bruchziegeln bestehen kann.

Balsam gilt als lichtliebende Pflanze, daher sollte die Beleuchtung ausreichen. Es fühlt sich gut an bei direktem und hellem Sonnenschein, aber wenn es in diesem Fall an Feuchtigkeit mangelt, kann es austrocknen. Um dies zu vermeiden, beschatten Sie den Standort in Stunden mit hoher Sonnenaktivität.

Ein diffuses Licht reicht aus. Wenn Sie eine Pflanze zu Hause anbauen, stellen Sie den Topf auf das Ost- oder Westfenster und schließen Sie ihn mit Vorhängen oder Jalousien. Im schattigen Bereich wächst die Blume ebenfalls, jedoch viel langsamer und praktisch ohne Knospen.

Eine so zarte und schöne Blume zu gießen, sollte besonders in der warmen Jahreszeit reichlich vorhanden sein. Im Sommer können Sie es nach ein oder zwei Tagen gießen, und im Winter ist es besser, es ein paar Mal pro Woche zu tun. Im Idealfall sollte der Boden immer leicht feucht bleiben, da sonst die Blätter verdorren und austrocknen können. Je niedriger die Temperatur, desto geringer sollte das Wasservolumen sein.

Temperatur

Die optimale Temperatur für einen Balsam liegt in der warmen Jahreszeit im Bereich von 20-25 Grad. Im Winter ist es wünschenswert, es auf etwa 15 Grad zu reduzieren. Wenn der Raum sehr warm oder heiß ist, lüften Sie ihn regelmäßig. Während des Vorgangs ist es jedoch ratsam, den Topf vom Fenster zu entfernen, um die Pflanze vor Zugluft zu schützen.

Luftfeuchtigkeit

Die Luftfeuchtigkeit sollte durchschnittlich sein, dh im Bereich von 50-60% liegen. Wenn es zu niedrig ist, verwenden Sie einen Luftbefeuchter oder geben Sie Ton in die Pfanne und gießen Sie ihn, damit die Feuchtigkeit aktiv verdunstet. Und im Sommer können Sie die Blätter sprühen. Dies sollte jedoch am frühen Morgen erfolgen, da bei einem solchen Vorgang tagsüber Wassertropfen unter dem Einfluss von Sonnenlicht Verbrennungen verursachen können.

Der Futterbalsam kann das ganze Jahr über ungefähr einmal im Monat verfüttert werden, um eine ganzjährige Blüte zu gewährleisten. Wenn Sie nicht viele Knospen benötigen, reicht die Befruchtung nur während der aktiven Vegetationsperiode alle zwei Wochen aus. Für das Top-Dressing können Sie beliebige komplexe Formulierungen für Blütenpflanzen oder Zimmerpflanzen verwenden.

Die Transplantation sollte im Frühjahr erfolgen. Junger Balsam sollte ungefähr einmal im Jahr und ein Erwachsener verpflanzt werden - während sie wachsen, das heißt alle zwei bis drei Jahre. Da die Wurzeln während des Verfahrens vorsichtig sein sollten, ist es wünschenswert, sie zusammen mit dem Boden zu entfernen.

Wenn Sie den Busch üppiger machen möchten, können Sie die oberen Triebe im Frühjahr abschneiden. Übrigens können sie zur Zucht verwendet werden.

  1. Schädlinge. Balsam kann Spinnmilben, Blattläuse, Weiße Fliegen und Sciariden befallen. Solche Insekten können von der Straße oder von einer anderen Zimmerpflanze fliegen.
  2. Wenn sich die Blätter kräuseln, anfangen zu faulen oder herauszufallen, fehlt dem Balsam höchstwahrscheinlich Licht oder Feuchtigkeit.
  3. Wenn Sie einen Fall von Blüten und Knospen bemerken, ist die Pflanze wahrscheinlich kalt. Die Ursache für dieses Symptom kann auch eine unzureichende Beleuchtung sein.
  4. Aufgrund von überschüssigem und stehendem Wasser kann Balsam anfangen zu faulen. Die gefährlichste Folge ist jedoch die Verrottung des Wurzelsystems, die zum Tod des Balsams führen kann.
  5. Wenn die Pflanze praktisch nicht blüht, haben Sie sich wahrscheinlich für einen übergroßen Topf entschieden. Sie können auch versuchen, den Boden regelmäßig zu düngen. Ein Mangel an Nährstoffen kann auch dazu führen, dass keine Knospen mehr vorhanden sind.

Kümmere dich um deine Pflanzen, damit sie dich immer mit ihren schönen Blumen begeistern!

Lage, Beleuchtung und Temperatur

Pflanzlicher Vertreter der Flora liebt Licht sehr. Sein Lieblingsplatz im Haus wird ein Südfenster sein. Не стоит забывать о губительном влиянии прямых солнечных лучей, особенно через стекло. Яркой сочной листве грозит ожог.

В знойные дни устанавливают искусственное затенение, но только на период активной солнечной активности. С наступлением холодов её снимают, но отодвигают горшок от стекла. Морозов и холода бальзамин не переносит. Bei der Auswahl eines Raumes sollten Sie die Liebe zur frischen Luft berücksichtigen, aber Zugluft vermeiden. Wenn Sie es falsch platzieren, baut das Licht die Wurzelmasse zum Nachteil der Blüte auf. Die Form der Krone wird unregelmäßig und die Knospen bewegen sich bis zum äußersten Rand.

Die subtropische Vergangenheit braucht genügend Wärme. Trotz der erfolgreichen Anpassung von Exotik an unser Klima leidet es unter Kälte. Von Dezember bis März sollte der Raum nicht unter 14 Grad Celsius liegen, und in den restlichen Monaten beträgt die zulässige Temperatur 20 bis 30 Grad bei ausreichender Luftfeuchtigkeit.

Wasser und Feuchtigkeit

Die Pflanze muss häufig, aber mäßig gewässert werden.

Feuchtigkeitsliebendes hübsches Dürre nicht ertragen. Indem Sie den Boden ständig in einem feuchten Zustand halten, können Sie eine lange und üppige Blüte sicherstellen. Mit dem Einsetzen des Frühlings wird mehr Feuchtigkeit benötigt, im Herbst wird die Bewässerung um das Zweifache reduziert. Wasser wird bei Raumtemperatur gereinigt verwendet. Gießen Sie es ist es nicht wert. Dies kann Wurzelfäule verursachen.

Optimal: wenig Wasser, aber oft. Im Sommer ragen nach dem Gießen Tautropfen auf die Blätter und trocknen schnell ab. Wenn eine unvorhergesehene Situation eintrat, in der es keine Gelegenheit gab, die eifrige Lisa zu „trinken“ und sie verdorrte, konnte sie dennoch gerettet werden. Der Behälter wird 2 Stunden lang vollständig in eine Wasserpfanne getaucht. Die Flüssigkeit, die in die Pfanne abgelassen wird, wird am nächsten Tag gegossen. Impatiens werden zum Leben erweckt, aber schwach sein. Es braucht Zeit, um sich zu erholen.

Um Roly nass und nicht getrocknet zu machen, ist es wichtig, das Thermometer zu überwachen. Sobald er über +22 gestiegen ist, sollten zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergriffen werden. Neben der Topfpfanne.

Topfauswahl

Ist erforderlich klein. Das Haustier mag keine großen Gefäße. Für eine üppige Blüte muss das Wurzelsystem seinen inneren Teil vollständig umhüllen. Andernfalls erhöht der Balsam nur die grüne Masse, bis die Wurzeln das Innere des Topfes füllen.

Wenn es nicht möglich ist, es in einen kleinen Behälter zu pflanzen, können Sie es mehr verwenden, aber für 2 Büsche auf einmal. In jeden Behälter ist ausnahmslos eine Drainageschicht eingegossen. Sie sollte mindestens ein Drittel des gesamten Substrats ausmachen. Stellen Sie sicher, dass Sie durch die Drainagelöcher gehen. Andernfalls werden exotische viele Krankheiten konfrontiert.

Boden und Dünger

Eine richtig ausgewählte Bodenmischung kann der Pflanze alle notwendigen Wachstumsbedingungen bieten. Idealerweise ist dies ein leichter Nährboden. Sie können es im Blumenladen kaufen - Erde für blühende Zimmerpflanzen. Oder machen Sie Ihre eigenen aus diesen Zutaten:

  • Humus,
  • Grasland
  • Sand zu gleichen Teilen.

Alles gut mischen und die Hälfte des Torfes hinzufügen. Schwere Böden behindern das Wachstum und die volle Entwicklung.

Im Winter sollten Düngemittel nicht ganz aufgegeben werden. Die Unterstützung erfolgt in kleinen Portionen 1 Mal pro Monat. Wirkt sich günstig auf die Pflanze in dieser Saison aus. Stickstoffdünger. Das aktive Stadium des Düngers beginnt unmittelbar nach dem Verlassen des Ruhezustandes. Zur Primärunterstützung mit Phosphor-Kalium-Gemisch. Es wird 2 mal im Monat gemacht. Beachten Sie jedoch einige Regeln: Düngemittel enthalten nur gesunde Proben in der „Diät“, während der Ruhephase und innerhalb eines Monats nach der Transplantation ist keine Unterstützung erforderlich, Sie müssen die vom Hersteller auf der Verpackung angegebene Menge genau anwenden.

Ein Überschuss an zusätzlicher Nahrung beeinträchtigt die Gesundheit.

Schnittpflanzen

Es findet im Frühjahr statt. Die Stiele werden gekürzt, wenn sie gewachsen sind, und die Krone hat ihre Anziehungskraft verloren. Sie können auf höchstens ein Drittel gekürzt werden. Und wenn die Länge optimal ist, aber eine Wachstumsstimulation erforderlich ist, werden die Stiele eingeklemmt. Auf diese Weise wird der Busch verjüngt und die zugeschnittenen Fragmente werden zum Zwecke der Reproduktion verwendet.

Balsam-Transplantation

Sie geben es jedes Jahr nach dem Kauf aus. Um Stress zu vermeiden, tun Sie dies im Frühjahr, sobald das aktive Wachstum einsetzt. Ein Wechsel des Topfes wirkt sich günstig auf das Aussehen neuer Triebe und die Größe der Knospen aus.

Erfahrene Gärtner Es wird empfohlen, den Eingriff zweimal im Jahr durchzuführen: im Herbst und im Frühjahr. So schützen sie die Kultur vor Krankheit, Attraktivitätsverlust und regen die Bildung eines voluminösen und dichten Busches an.

Mehliger Tau

Es verursacht den größten Schaden. Das Wachstum von Infektionen trägt bei zu: kühler Luft, stehender Feuchtigkeit und Nichteinhaltung der Pflegeregeln. Der Erreger dringt mit Feuchtigkeit in das Innere der Lampe ein. Nach 3-4 Tagen erscheinen Flecken auf den Stielen, die durch eine weißliche Blüte ersetzt werden und Blätter absterben lassen. Sie verdunkeln sich und fallen ab. Um den Tod des Balsams zu verhindern, muss schnell gehandelt werden.

Erstens ändert sich die Häufigkeit der Befeuchtung - sie werden knapp. So können Sie sich vor dem Auftreten von Tau schützen. Der Raum wird systematisch belüftet, Zugluft wird vermieden. Alle betroffenen Teile werden entfernt und gesunde sorgfältig mit Insektiziden besprüht.

Thrips - können die Pflanze schädigen, wenn sie entdeckt werden, sollte die Pflanze behandelt werden

Ein sicheres Zeichen für ungebetene Gäste - Verformung junger Triebe. Allmählich besiedeln Schädlinge immer mehr Gebiete und es treten neue Symptome auf. Die Blattspitzen fangen an, sich gelb zu färben, die Immunität der Blüte wird geschwächt, braune Flecken erscheinen, die Dekorativität geht verloren. Eine kranke fleißige Lisa wird unter Quarantäne gestellt und mit Insektiziden behandelt. Alle betroffenen Teile werden entfernt und verbrannt.

Blumenreproduktion

Diese Methode behält alle Attribute des mütterlichen "Individuums" bei. Schneiden Sie das Pflanzenmaterial während der Transplantation ab. Wähle einen Zweig ohne Knospen. Die optimale Länge beträgt 9-11 cm und sollte mindestens 2 Internodien haben. Untere Blättchen abschneiden.

Rooting-Methoden:

  • Wasser. Das Eintauchen erfolgt vor dem Laub. Es kostet sie nicht, nass zu werden, um nicht zu verfaulen. Eine Verzweigung braucht einen gut beleuchteten Raum mit warmer Luft. Das Wurzelsystem beginnt sich sofort zu entwickeln und nach 2 Wochen können Sie Stecklinge in den Boden verpflanzen.
  • Boden. Die Erdung eines gesunden Stiels ist flach. Sie können mit Ihren eigenen Händen einen geeigneten Untergrund herstellen: Torf und Vermiculit zu gleichen Teilen, 2 Teile Perlit. Es sollte immer leicht hydratisiert sein. Nach dem Gießen wird eine leichte Lockerung zur Sauerstoffanreicherung empfohlen.

So wählen Sie eine gesunde Pflanze im Laden

Eine sorgfältige Prüfung der empfindlichen hilft Ihnen schnell und sehr genau festzustellen, ob die Pflanze gesund ist und ob es sich lohnt, sie zu kaufen. Anzeichen einer kranken Wichsnässe:

  • trockene Laubspitzen, Flecken, Streifen, Plaque und Lethargie,
  • blasse Farbe, kleine Blüten und Knospen,
  • offensichtliche anzeichen von insekten,
  • unregelmäßige, deformierte Form der Krone.
  • unangenehmer Geruch.

Wenn keines der oben genannten Symptome vorliegt, können Sie dem Kauf zustimmen. Nachdem er nach Hause gebracht wurde, erhält er eine abgeschiedene Ecke ohne helles Licht. Zwangstransplantation und langsame Einführung von Bewässerungssystemen, Düngemitteln usw. Es braucht Zeit, um sich anzupassen.

Botanische Beschreibung und Geschichte

Balsamine stammen aus den Wäldern Asiens und Afrikas. Dies sind wärmeliebende Pflanzen, die Feuchtigkeit lieben. Balsam Waller (Impatiens walleriana) ist seit langem als Zimmerpflanze angebaut. Die Leute nennen ihn Vanka nass (es gibt kleine Tropfen Feuchtigkeit auf den Spitzen der Blätter) und Impatiens (wenn er berührt wird, „verstreut“ er die Samen).

Im Allgemeinen sind Wallers Balsame klassisch, nur diejenigen, die auf Fensterbänken wachsen, und hybride, die für Blumenbeete geeignet sind. Der zweite ist verkümmert (15-30 Zentimeter), farbreicher und blühfreudiger. Sie halten Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen stand und vertragen Hitze im Blumengarten. Sie können auch zu Hause wachsen, auf einem hellen Fensterbrett, das auch im Winter blüht.

Beschreibung des Aussehens und der Merkmale

Dies ist eine mehrjährige (in warmen Regionen) Buschpflanze mit einer Höhe von 20 bis 60 Zentimetern. Er hat aufrecht stehende saftige Stängel, stark verzweigt. Die Blätter sind breit, groß, oval, am Ende spitz, mit gezackten Rändern und hellgrüner Farbe.

Ihre Länge beträgt etwa 10 Zentimeter. Blüten 4 Zentimeter im Durchmesser, entweder einzeln oder in blütenarmen Blütenständen gesammelt. Stiele lang. Als sie selbst Blumen können einfach oder Terry und verschiedene Farben sein (normalerweise rot oder pink).

Hybriden sind kleiner - von 15 bis 30 Zentimeter, verzweigen sich stärker, ergeben mehr Farben, verschiedene Gammatöne. Sie wächst schnell, blüht früh und schmückt den ganzen Sommer über den Garten. Eher unprätentiös, kann es im relativen Schatten wachsen.

Foto der Innenblume - Vanya naß

Dann können Sie auf dem Foto sehen, wie Wallers Balsam aussieht.




Wachsende Schwierigkeiten

Diese Art hat einige Probleme. Die häufigsten Probleme mit Wallers Balsam sind unten aufgeführt..

  1. Kleine, blasse Blätter. längliche Stiele. Mangel an Nährstoffen, beengter Topf, hohe Temperaturen, mangelnde Beleuchtung.
  2. Blätter fallen, drehen sich, Stiele verrotten. Feuchtigkeit, niedrige Temperatur.
  3. Blätter trocken und fallen ab. Trockene Luft, hohe Temperatur.
  4. Verlust der Blattfarbe. Mangel an Beleuchtung.
  5. Schwache Blüte oder Mangel daran. Mangel an Licht, Nährstoffen oder überschüssigem Dünger, insbesondere Stickstoff.
  6. Beendigung der Blüte. Frost, Abkühlung, Übertrocknung des Bodens, zu großer Topf, falsch gewählte Transplantationszeit.

Mit all diesen Problemen können Sie fertig werden, wenn Sie rechtzeitig auf den Zustand der Anlage achten und Maßnahmen ergreifen.

Regeln und Tipps zu den Landebedingungen

Es wird angenommen, dass Balsam Waller schwer aus Samen zu züchten. In der Tat sollten sie im Januar oder Mitte März ausgesät werden, wenn sie qualitätsbewusst, in Sand oder in Mischung mit Torf, unter der obligatorischen zusätzlichen Beleuchtung sind. Darüber hinaus befinden sich die Samen auf der Oberfläche des Bodens, sind leicht hineingedrückt und sollten zur besseren Keimung auf dem Topf mit einem Film bedeckt werden.

Es ist wichtig, das Kondensat abzuschütteln, damit sie nicht an Pilzkrankheiten erkranken. Die Temperatur sollte bei Raumtemperatur ca. 25 Grad betragen. Der Sprossvorgang dauert 7 bis 14 Tage, in denen es wichtig ist, die Luftfeuchtigkeit zu kontrollieren und die Sämlinge zu lüften. Damit sie sich nicht dehnen, müssen Sie die Temperatur auf 17 Grad senken.

In einem offenen Boden übertragen erwachsenen Sämlinge von Balsam Waller im Juniwenn die Frostwahrscheinlichkeit für grasbewachsene Pflanzen verschwindet.

Beleuchtung und Standort

Wachsen Sie gut im Halbschatten und in den beleuchteten Bereichen. Richtig, bei direkter Sonneneinstrahlung, wo die Pflanze Blätter verbrennen kann, ist es besser, nicht zu pflanzen. Wärmeliebend, verträgt keine Temperaturen unter 5 Grad. Der beste Landepunkt ist ein Hang, an dem die Sonne einige Stunden am Tag scheint, nicht mehr. Wenn Wallers Balsam zu Hause wächst, wählen Sie eine beliebige Richtung des Fensters außer der südlichen. Die Temperatur sollte 22-25 Grad nicht unterschreiten.

Bodenbedarf

Liebt leichten, fruchtbaren Boden.. Verträgt keine übermäßige Feuchtigkeit, daher ist es wichtig, auf Mäßigung zu achten. Es ist besser, abends zu gießen, um die Blätter nicht zu verbrennen. Wenn man zu Hause wächst, sollte man nicht vergessen, den Boden mit Düngemitteln zu düngen, aber in moderaten Mengen und nicht zu oft.

Pflege zu Hause und im Freien

Balsam Waller eher unprätentiös, bedarf keiner erhöhten Pflege. Der Boden sollte immer feucht sein, aber nicht übermäßig. Im Winter wird bei Topfbüschen die Bewässerung reduziert, nachdem die Erde getrocknet ist. Die Blätter lassen sich hauptsächlich besprühen - nicht beim direkten Sonneneinfall. Von März bis September alle zwei Wochen düngen, wenn die Blüte im Freiland gepflanzt wird.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Stängel und Blätter aufgrund der Feuchtigkeitssättigung besonders empfindlich sind.Sie sollten daher entweder nebeneinander, als Stütze des Windes oder in windstillen Bereichen des Gartens wachsen. Es ist besser, die verblassten Knospen zu entfernen, um ein schönes Aussehen zu erhalten und dem neuen eine freie Blüte zu geben.

Im Herbst, vor dem Frost, werden Gartenbalsame dieser Sorte abgedeckt und die Töpfe in einen warmen Raum gestellt. Es ist nicht wünschenswert, die Stecklinge vom Garten in den Behälter zu verpflanzen.

Häufige Krankheiten und Schädlinge

Wenn Sie alle Bedingungen erfüllen, wird der Balsam Waller nicht schaden. Wenn Sie dagegen verstoßen, treten einige Probleme mit Blättern, Wurzeln oder Blüten auf.

Von den Schädlingen unterschieden sich vor allem Blattlaus, Spinnmilbe und Weiße Fliege. Die zweite tritt häufiger bei trockener Hitze auf. Seifenbäder und Akarizidlösung helfen ihm. Von Blattläusen und weißen Fliegen lindert das Sprühen von Drogen Aktara, Aktellik, Konfidor, Bi-58.

Zuchteigenschaften

Die Pflanze wird hauptsächlich aus Samen gezogen.. Nehmen Sie frische, hochwertige Samen. Sie werden nicht von Hybriden verwendet, da sie nicht die Eigenschaften der Eltern geben. Auch vermehrt durch Stecklinge, die in ein bis zwei Wochen wurzelten.

Es ist nicht erlaubt, einen hohen Salzgehalt im Boden zu haben und die für die Sorte optimale Luftfeuchtigkeit und Licht zu erhalten. Aus Stecklingen kann man problemlos einen heimischen Busch züchten. Diese Methode ist für Anfängergärtner aufgrund der größeren Einfachheit vorzuziehen.

Waller's Balsam - eine schöne und langblühende Pflanze, die jeden Garten oder jedes Haus schmücken kann. Seine Unprätentiosität und seine relativ einfache Pflege ließen ihn bei Gärtnern so beliebt werden. Der Balsam dieser Sorte wird nur positive Eindrücke hinterlassen und definitiv zu einem der Favoriten unter den anderen Pflanzen werden.

Wir laden Sie ein, sich ein Video über die Vermehrung von Waller-Balsam aus Samen anzusehen:

Anlagenbeschreibung

Die Pflanze ist gut gewöhnt und fühlt sich gut auf der Fensterbank in einem Topf an. Es wird von Züchtern wegen seiner konstanten Blüte und einfachen Pflege geliebt. Sein natürlicher Lebensraum sind Subtropen.

Es ist immer noch wild im subtropischen Klima Indiens, Afrikas und Nordamerikas zu finden. In Europa kam die Blume am Ende des 16. Jahrhunderts und hat sich perfekt daran gewöhnt. Es wurde erst im 19. Jahrhundert nach Russland gebracht.

Die in Russland verbreiteten Pflanzenarten haben saftige und spröde Stämme mit dem uriciformen Wurzelsystem.

Ihre Kanten haben eine gezackte Kante mit kleinen oder großen Zähnen, die in einem kleinen Rücken enden.

Die Sättigung der Blattfarbe hängt von ihrem Aussehen ab. In Russland pflanzen Blumenzüchter normalerweise Pflanzen mit einer hellen oder gesättigten grünen Blattfarbe. Auch gefundene Balsamsorten mit dunkelgrünen Blättern mit lila oder braunem Schimmer. Auf dem Blatt sind die Adern deutlich sichtbar und haben eine Farbe, die einen Ton niedriger als er ist.

Die Blüten der Pflanze haben 5 Blütenblätter und sie sind in verschiedenen Farben bemalt: rosa, rot oder hellrosa. Es gibt Sorten mit zweifarbigen Blüten: Kirsche, Orange, Weiß und auch mit rosigen Knospen, doppelten und halbgefüllten Blütenblättern.

Verblasste Knospen bilden grüne Früchte, die, wenn sie reif sind, eine trockene Schachtel bilden.

Arten von Balsamin

Derzeit sind mehr als 400 Sorten der vorgestellten Pflanzen bekannt. Sie können sowohl einjährig als auch mehrjährig sein. Balsam blüht prächtig und hat eine andere Knospenfarbe. Folgende Balsamarten sind am beliebtesten:

Es gibt eine Vielzahl von Sorten, die auch im Land angebaut werden, die jedoch einige sorgfältige Pflege erfordern, die nicht jeder Anfänger kann.

Balsam: häusliche Pflege

Die Pflanze fühlt sich in einem hellen Raum wie zu Hause und blüht reichlich. Roly wet ist beim vorsichtigen Verlassen absolut nicht anspruchsvoll, aber es ist trotzdem unmöglich, das Gießen und Düngen zu vergessen.

Wenn Sorgfalt geduldet wird, wirft die Pflanze Blätter weg.

Die Pflege des Balsams wird anhand der folgenden Faktoren erläutert.

Damit sich die Blume wohlfühlt, braucht sie einen kleinen Topf von der Größe des Wurzelsystems und eine kleine Menge Erde. Der Boden für die Pflanze spielt keine Rolle, wenn er nur mäßig locker und nahrhaft wäre.

Es ist unmöglich, es mit Mineralien, Ammoniumnitrat und Ammoniumsulfat zu übersättigen, da sonst die grüne Masse Amok läuft, aber eine kleine Menge Knospen blüht oder überhaupt nicht erscheint.

In der Zeit der reichlichen Blüte muss die Pflanze gefüttert werden. Dies ist die Zeit vom frühen Frühling bis zum späten Herbst. Einmal alle zwei Wochen ist es notwendig, es mit Dünger für blühende Pflanzen zu gießen. Ende August muss die Anzahl der Fütterungen reduziert und bis Februar einmal im Monat gedüngt werden.

Dünger sollte sofort nach dem Gießen auf den feuchten Untergrund aufgetragen werden. Im Winter, wenn es eine Ruheperiode gibt, aber Knospen erscheinen, ist es notwendig, den Balsam mit nicht sehr konzentrierten Mineraldüngern zu füttern.

Die Pflanze verbraucht viel Feuchtigkeit. Das Fehlen führt zum Elastizitätsverlust der Stängel und zum Herabfallen der Blätter. Die Bewässerung erfolgt nach folgenden Regeln:

  • Es wird empfohlen, das weiche, abgekochte Wasser zu nehmen.
  • Wenn die Oberseite des Bodens mit weißer Blüte bedeckt ist, sollte sie entfernt und mit frischem Boden bedeckt werden. Der Grund dafür - zu hartes Wasser, erhöhte Alkalisierung des Bodens.
  • Das Gießen sollte entlang des Topfrandes erfolgen, damit es nicht auf den Wurzelhals fällt.
  • Im Sommer muss die Pflanze jeden zweiten Tag gegossen werden und im Winter reicht es einmal pro Woche.
  • Lassen Sie die Erdscholle nicht austrocknen.
  • Vermeiden Sie stehendes Wasser in der Pfanne.
  • Untergrund leicht feucht machen, aber nicht nass.
  • Wenn die Innentemperatur mehr als 20 Grad beträgt, sollte die Blume besprüht werden.
  • In regelmäßigen Abständen muss der Boden im Topf bis zu einem Zentimeter gelockert werden, damit die Wurzeln „atmen“ können.

Ein Balsam mag zwar normales Licht, aber die direkten Sonnenstrahlen sind ihm unangenehm, weil sie einen Blattbrand auslösen können.

Wenn sich der Topf auf der Sonnenseite befindet, sollte das Fenster daher beschattet werden.

Если это сделать, то бальзамин будет цвести и зимой.

Для того чтобы куст имел красивую и ровную крону, необходимо горшок периодически поворачивать на солнечную сторону с разных сторон. Bei Lichtmangel hört die Pflanze auf, die Knospen herauszuwerfen und blüht nicht und verliert all ihre Schönheit.

Die Pflanze benötigt frische Luft, daher müssen Sie den Raum, in dem sie steht, regelmäßig lüften. Achten Sie jedoch auf Zugluft.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Dies ist die beliebteste Zuchtmethode. Gleichzeitig werden alle Artenattribute gespeichert. Besonders gut eignet sich diese Methode für Frottier-Balsamsorten. Die Zuchtordnung wird wie folgt vorgeschlagen:

  1. Im Frühjahr oder Sommer wird die Triebspitze auf eine Länge von 7 cm geschnitten, wobei 2-3 Internodien am Griff vorhanden sein sollten. Die unteren Faltblätter können entfernt werden.
  2. Legen Sie den Schnitt in eine Schüssel mit Wasser und warten Sie, bis die Wurzeln erscheinen.
  3. Das Substrat zur Landung wird gleich mitgenommen.
  4. Nachdem die Wurzeln erscheinen, werden sie in Töpfe gepflanzt, die mit etwas bedeckt werden müssen, beispielsweise einer Dose.
  5. Sämlinge wurzeln in 2 Wochen und nach 2-3 Monaten beginnt der Busch zu blühen.

Erfahrene Züchter pflanzen Stecklinge direkt in den Boden, nachdem sie zuvor mit einem Präparat behandelt wurden, um das Wachstum des Wurzelsystems zu beschleunigen. Der Stiel wurzelt auch gut, wenn er Gewächshausbedingungen schafft.

Balsamkrankheiten und ihre Behandlung

Balsam ist wie alle Zimmerpflanzen verschiedenen Krankheiten ausgesetzt - Viren und Pilzen. Die häufigsten sind:

1. Mosaik - Viren entdeckt Unterdrückung. Die Krankheit macht sich durch die deformierten Blätter der Pflanze, die gelben Flecken auf ihnen, den verblassenden Stamm und das Wachstum der Blume bemerkbar. Pest-Insekten infizieren die Pflanze. Die Krankheit kann mit Hilfe von Insektiziden beseitigt werden.

2. Graufäule - eine Pilzinfektion. Sein Aussehen ist an den braunen Flecken auf den Blättern, der weißen Blüte und den trägen Stielen zu sehen. Eine Infektion tritt bei unsachgemäßer Pflege der Pflanze auf.

Die Behandlung erfolgt mit Antimykotika - Fungiziden und der richtigen Pflege des Busches. Normalerweise infiziert der Pilz den Boden, daher ist es besser, den Strauch auf einen neuen, sauberen Boden zu verpflanzen.

3. Bronze - eine Viruserkrankung, die nicht behandelbar ist. Die Krankheit kann durch welkende Blätter und Stängel, Blattverformung und die Bildung von Löchern unterschiedlicher Größe auf ihnen gesehen werden.

Um eine Infektion zu vermeiden, muss der Raum häufig belüftet werden.

4. Mehl-Tau-Pilz-Infektion entwickelt sich häufig im Boden von Zimmerpflanzen. Die Krankheit macht sich durch das Welken des Busches bemerkbar, das Auftreten einer weißlich-braunen Blüte auf den Blättern und das Verdrehen dieser Blätter in Röhren.

Hilft bei der Behandlung mit Kupfersulfat, Seifenlösung, Soda. Es ist erforderlich, den Busch mit Phosphat-Kalium-Düngemitteln zu füttern.

Dies sind praktisch alle Balsamkrankheiten, die schnell beseitigt werden müssen, damit der Busch nicht leidet und die Krankheit nicht auf andere Pflanzen übergeht.

Merkmale des Wachstums

Beim Anbau eines Balsams können andere Probleme auftreten. Die häufigsten sind:

  • Warum fallen Balsamknospen ab? Diese Situation tritt auf, wenn Sie sich schlecht darum kümmern, wenn der Raum trocken und nicht ausreichend bewässert ist, es zu kalt und dunkel ist und wenn der Busch mit Düngemitteln überfüttert ist.
  • Warum färben sich Balsamblätter gelb? Dies ist auf einen Mangel an Feuchtigkeit oder Sonnenbrand zurückzuführen, wenn der Topf direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Im Winter können die Blätter aufgrund der niedrigen Raumtemperatur gelb werden.
  • Schädlinge, die den Busch befallen - die Weiße Fliege und die Spinnmilbe - treten mit übermäßiger Trockenheit im Raum und in der Hitze auf, wenn sie nicht belüftet werden. Sollte die Pflanze richtig pflegen.

Ein schöner und pflegeleichter Balsam kann Sie das ganze Jahr über mit seinen leuchtenden und zarten Blüten begeistern, wenn er rechtzeitig gegen Krankheiten gepflegt und behandelt wird.

Eine Vielzahl von Balsamsorten

Walser Balsam ist eine mehrjährige Pflanze, die einen halben Meter hoch mit kleinen Kranzblütenständen ist und für viele Zuchthybriden mit verschiedenen Schattierungen und zweifarbigen Kombinationen von roten, lila und orange Blütenblättern bekannt ist.

Aufgrund der häufigen Blüte und der schönen saftigen Blätter von sattem Grün wird es besonders von Landschaftsgestaltern geschätzt.

Peals Balsam wird als Zimmerpflanze kultiviert. Das ganze Jahr über kann man sich über dicke, leuchtend rote Blüten freuen, es gibt auch andere Schattierungen von Blütenblättern. Der Hauptunterschied dieser Sorte sind Bronzeblätter.

Eisenbalsam ist eine einjährige Pflanze, die eine Höhe von 2 Metern erreicht. Sie blüht mit rosa, scharlachroten und lila Blüten und bildet dicke Regenschirme. Erhielt seinen Namen wegen der charakteristischen Siegel an der Basis der Blätter.

Neuguinea Balsam mit gemäßigten klimatischen Bedingungen und ausreichender Feuchtigkeit wächst und blüht mehrmals im Jahr.

Blumen sind weiß, rot, lila und orange. Große hellgrüne Blätter weisen originale gelbe Reflexe auf.

Balsam-Reproduktion

Balsam kann vegetativ vermehrt werden. Im Herbst sollten gesunde Triebe einer Pflanze geschnitten und in Wasser gelegt werden. Nachdem die Wurzeln erscheinen, in einen kleinen Behälter mit Erde umpflanzen.

Mit Beginn des Frühlings können Sie eine junge Pflanze in den Haupttopf oder auf die offene Erde verpflanzen.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com