Frauentipps

Kochgeheimnisse - Olivier

Pin
Send
Share
Send
Send


Ist es möglich, mindestens eine andere Art von Salat als Beispiel zu nennen, die ein echtes Symbol für den Urlaub zu Hause und ein Familienfest sein wird? Wahrscheinlich nicht. Salat Olivier ist zu einem echten Klassiker geworden, kann in fast jedem Haushalt kochen und hat überall seine eigenen kleinen Geheimnisse und Vorlieben.

Es wird angenommen, dass die Zubereitung ziemlich einfach ist. Die Zutaten für Olivier sind recht erschwinglich und verhältnismäßig günstig, aber wie gesagt, überall gibt es kleine Geheimnisse und Tricks, die das Gericht wirklich schmackhaft machen.

Wenn Sie daran interessiert sind, wie Sie einen Salat für Olivier zubereiten, so dass das Ergebnis fünf plus ist, werden wir auf jeden Fall alle Geheimnisse dieses Prozesses mit Ihnen teilen. Wir werden es zwar etwas später tun, aber zuerst werden wir die Geschichte seines Auftretens am Horizont der modernen Küche kennenlernen.

Was interessant ist, ein solches populäres und bereits praktisch integrales Rezept der Völker des postsowjetischen Raums, erschien vor etwa 50-60 Jahren in der Form, wie wir es heute kennen. Seine Erfindung verdankt er dem berühmten französischen Koch Lucien Olivier, der ihm übrigens einen modernen Namen verlieh.

Lucien Olivier unterhielt in den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts ein kleines Restaurant am Trubnaya-Platz, genannt Hermitage, dessen Hauptattraktion der gleichnamige Salat war.

Lucien hielt sein Rezept streng geheim und überzog alle Bestandteile des Gerichts mit Sauce und Mayonnaise, so dass es auf den ersten Blick sehr schwierig war, festzustellen, was darin enthalten war. Nach dem Tod des Schöpfers glaubte man, das Rezept sei verloren gegangen, doch 1904 wurde das Rezept angekündigt, das als echte Reproduktion des Originals galt.

Es bestand absolut nicht aus den Zutaten, die wir in unserem Gericht sahen: Auerhahnfleisch, gekochte Flusskrebse und Kapern, Kalbszunge, frische Gurken und ein wenig gepresster Kaviar, alles wurde mit einer speziellen Sauce gewürzt und mit frischem Salat dekoriert.

Ist es nicht schwer, eine Ähnlichkeit zu finden? In der Sowjetzeit tauchte Oliviersalat auf den Tischen der einfachen Bewohner auf, obwohl er einen etwas "kommunistischen" Charakter erhielt: Das Gericht wurde aus Produkten hergestellt, die in Zeiten des Mangels leichter zu finden waren. Damals erschienen Erbsen und gekochte Eier, Eier und Kartoffeln sowie der Geschmack, der uns so vertraut und vertraut ist.

Kochfunktionen

Ein Salat, der wie jeder andere aus der Kindheit bekannt ist, hat heute seine eigenen Eigenschaften und Kochgeheimnisse, die dazu beitragen, ein wirklich leckeres Gericht zuzubereiten. Also, was sind sie?

  • Alle Zutaten für den Salat werden am besten in kleine Würfel geschnitten, deren Größe mit der Größe der Erbsen harmoniert. Die gleiche Größe aller Bestandteile des Salats zeigt den Geschmack jedes einzelnen und seine Wechselwirkung miteinander. Darüber hinaus sieht diese Art von Gericht appetitlicher und attraktiver aus. Um Olivier ein wenig unüblich zu machen, können die Bauteile beispielsweise mit einem langen Strohhalm geschnitten werden.
  • Im klassischen Salatrezept wird zwangsläufig Brühwurst verwendet. Stattdessen wird heute nach eigenem Ermessen gekochtes Hähnchenfilet, Kalbfleisch oder ein anderes Fleischprodukt verwendet. Mit Hilfe dieser Zusätze erhält das Gericht neue Geschmacksnoten: Mit Huhn wird Olivier zarter, mit Rindfleisch hingegen wird ein gewichtigerer Fleischton erzielt. Was zu wählen ist, ist ein Meistergeschäft, aber wenn Sie genau die traditionelle Version des Gerichts kochen möchten, dann benötigen Sie definitiv Brühwurst.
  • Neben Fleisch werden dem Salat zwangsläufig Eier und Kartoffeln beigegeben, so dass davon ausgegangen wird, dass genau so viele Gäste am Tisch anwesend sein sollten, wie geplant. Kartoffeln werden im Voraus in Uniformen gekocht, die Hauptsache ist, sie nicht zu verdauen, da sie beim Schneiden zusammenfallen und sich in Kartoffelpüree verwandeln. Kartoffeln und Eier müssen wie alle anderen Zutaten, die wärmebehandelt werden können, auf Raumtemperatur abgekühlt und erst dann gemischt und gekühlt werden.
  • Es gibt Experimentatoren, die anstelle von Fleisch Fischprodukte in einen Salat geben, zum Beispiel einen Krebshals oder rote Fischfiletstücke. Solche Varianten des beliebten Gerichts können, obwohl mit großer Ausdehnung, auch als „Olivier“ bezeichnet werden.
  • Um den Salat möglichst lange im Kühlschrank stehen zu lassen, ist es besser, ihn nicht gleich mit Mayonnaise zu füllen, sondern erst kurz vor dem Servieren.
  • Fertigsalat kann traditionell mit Gemüse dekoriert werden, ebenso wie mit Figuren aus Produkten, aus denen sich seine Zusammensetzung zusammensetzt. Zum Beispiel Erbsen, schöne Fleisch- oder Gemüsekreise, aber auch durchbrochene Formen.
  • Es ist übrigens nicht notwendig, Mayonnaise als Dressing zu verwenden, andere Milchprodukte wie Kefir oder saure Sahne sind zulässig. Es wird angenommen, dass das beste Dressing für Olivier fetthaltige Mayonnaise ist, die zu 50 Prozent mit hausgemachter saurer Sahne gemischt wird, aber kalorienarme Mayonnaise wird nicht empfohlen. Um das Dressing etwas abwechslungsreicher zu machen, können Sie etwas Senf oder Meerrettich dazugeben und Mayonnaise selbst zubereiten, was dem Gericht auch einige ungewöhnliche Aromen verleiht.

Einen echten Olivier selbst kochen

Damit das Ergebnis wirklich schmackhaft wird, ist nicht nur das Rezept selbst wichtig, sondern auch die Qualität der verwendeten Produkte. Gehen Sie daher verantwortungsbewusst in den Prozess der Zubereitung. Was brauchen wir also?

  • mittelgroße Kartoffeln - 5 Stk.,
  • Eingelegte Gurken - 6 Stk.,
  • Ei - 5 Stück,
  • Karotten - 1 Stück,
  • Zwiebeln - 0,5 Stk.,
  • Hähnchenfilet - 500 g,
  • Dosenerbsen - 1 Glas,
  • Mayonnaise - 6-7 st. Löffel
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack,
  • Grün für die Dekoration.

Kartoffeln in Uniformen, Karotten, Eiern und Hähnchenfilet vorab kochen, auf Raumtemperatur abkühlen lassen und erst dann mit dem Schneiden beginnen. Schneiden Sie zuerst das Filet in kleine Würfel und dann die Gurken. Wenn Sie frische verwenden möchten, müssen Sie die Haut abschneiden, damit der Salat weicher wird.

Als nächstes schälen und hacken Sie die Eier, hacken Sie die Zwiebel in dünne Würfel und hacken Sie dann die Karotten. Gießen Sie alle in Scheiben geschnittenen Zutaten in einen gemeinsamen Behälter, öffnen Sie die Erbsen, drücken Sie sie zusammen und gießen Sie sie in die Gesamtmasse.

Als nächstes fügen Sie Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzu, Grüns können nicht nur das Aussehen verschönern, sondern auch zur Gesamtmasse beitragen. Es bleibt nur noch alles mit Mayonnaise zu füllen, wie man es mischt und 1 Stunde ziehen lässt. Vor dem Servieren dekorieren und gekühlt servieren.

ZUTATEN:

2 Stück. Hähnchenfilet Fleisch,
6 Stück. Kartoffel mittelgroß
3 Stück. Karotten mittelgroß
4 Stück. Eier,
6 Stück. eingelegte Gurken mittelgroß oder 9 klein
1 kleine Dose Dosenerbsen (200 gr.),
1ein Apfel groß, vorzugsweise saftig, süß und sauer,
1Zwiebel kleiner als der Durchschnitt
400 GrammMayonnaise "Provence" (oder 2 Packungen)
Salz, Pfeffer, Gewürze - nach Geschmack


Erster Tag, vorläufig.

Am ersten Tag bereiten wir die Produkte vor, kochen, backen, bringen sie in den Zustand, den wir brauchen. Und hier gibt es auch Geheimnisse.
Am Nachmittag zwei Hähnchenfilets mit Salz, Pfeffer und Gewürzen zum Braten von gekochtem Schweinefleisch einreiben und für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Waschen Sie abends Kartoffeln und Karotten, bevor Sie mit einer Bürste kochen. Und am Boden einer Metallpfanne (aber nicht aus Aluminium) legen Sie Kartoffeln in ihre Schalen und Karotten darauf. Wir versuchen, nicht viel Wasser zu gießen - damit ein Teil der Möhre nicht vollständig mit Wasser bedeckt ist und das Gemüse eher gedämpft kocht. Es ist wichtig, sie nicht zu verdauen. Es ist genug, nachdem das Wasser kocht, kochen Sie sie ohne Salz bei durchschnittlicher Hitze für 45 Minuten, nicht mehr. Lassen Sie dann sofort das Wasser ab und lassen Sie das Gemüse unter dem Deckel bis es abgekühlt, aber nicht voll ist. In einem warmen Zustand ist das Gemüse gut geschält. In warmem Zustand ist es jedoch nicht empfehlenswert zu schneiden, da sie sonst zusammenkleben.

Eier kochen. Nach 5-7 Minuten kochen, nicht mehr. Warme (nicht heiße!) Eier werden besser gereinigt. Verschließen Sie die Schüssel mit einem Deckel mit geschältem Gemüse, legen Sie die Eier hinein und lassen Sie sie über Nacht vollständig abkühlen. Normalerweise bringe ich sie auf den Balkon.


Zweiter Tag, Silvester.

Das erste, was wir brauchen, um in der Pfanne oder im Ofen zuvor eingelegtes Hähnchenfilet zu backen. Und warten Sie, bis es vollständig abgekühlt ist, bevor Sie schneiden. Daher ist dieses Verfahren am besten morgens durchzuführen. Im Rezept der Köchin gab Olivier nicht gebackenes Huhn an, sondern gebackenes Fleisch von Wildgeflügel. Wenn Sie solches Fleisch haben, können Sie es verwenden. Aber ich mag Diäthühnerfleisch. Manchmal ersetze ich es durch Hühnerbrötchen, aber keineswegs durch die übliche Brühwurst, die meine Freunde oft in „Olivier“ stecken.

Beginnen Sie, kalte Zutaten zu hacken. Und Olivier gab in seinem alten Rezept an, dass die gewürfelten Produkte klein sein sollten, nicht mehr als 0,5 cm.

Zuerst die Kartoffeln in Würfel schneiden, dann die Karotten nach den Eiern. Genau diese Größe Würfel schneiden das Huhn. Danach den Apfel schälen, in 4 Stücke schneiden, den Kern schneiden. Und weiter schneiden wir, wie das vorherige Gemüse, jedes Viertel entlang, dann drehen wir es immer wieder um - in gerade Scheiben, aus denen wir gerade Würfel erhalten.

Gurken für diesen Salat "Olivier" müssen nur eingelegt, nicht in Dosen, nicht eingelegt und nicht frisch, nämlich eingelegt, zu sich genommen werden. In ihnen liegt das Geheimnis des pikanten Salatgeschmacks. Gewürfelte Gurken müssen nicht gereinigt werden.

Zuletzt die Zwiebel in möglichst dünne Würfel schneiden. Nicht jeder mag Zwiebeln in diesem Salat, aber er verleiht ihm auch eine pikante Note.

Salz, Pfeffer, Gewürze hinzufügen und den Salat gründlich mischen. Hier in dieser Form speichere ich es, und so kann es lange Zeit ohne Mayonnaise an einem kalten Ort aufbewahrt werden. Normalerweise mache ich diesen Salat in mehr als der angegebenen Menge. Und ich fülle mich mit Mayonnaise, bevor ich nur die Menge serviere, die ich essen möchte. Unfertiger Salat später, wenn ich ihn vor dem Servieren mit Mayonnaise serviere, behält er seinen Geschmack besser als der gewürzte. In einem gewürzten Salat wird der Geschmack aller Zutaten gemischt, die Pikanz geht verloren.

Ich lasse den Rest für später, weil ich alles zu Hause habe und meine Freunde diesen Salat sehr lieben. Und so fliegt der gekochte Salat zunächst vom Festtafel weg. Natürlich koche ich es so viel, dass jeder genug hat, und mit dem Zusatz. Es ist wirklich lecker. Nützlich sind die Geheimnisse der Zubereitung und das Rezept des Küchenchefs Olivier, den ich lange in einem alten Rezeptbuch gelesen habe.

Ich schlage vor, Sie probieren genau diese Art des Salatkochens "Olivier". Sie und Ihre Freunde werden sich freuen. Guten Appetit!

Lernen, einen klassischen Olivier zu kochen

Klassischer Salat mit Fleisch - ein weiteres Symbol für das neue Jahr, das wir gewohnt sind, auf dem Feiertagstisch zu sehen. Aber nur wenige wissen, dass der Autor dieses Gerichts der französische Koch Lucien Olivier ist, der Mitte des 19. Jahrhunderts das Hermitage-Restaurant in Moskau eröffnete. Sein charakteristischer Snack Olivier aus Rebhuhn- und Auerhahnfleisch mit der Zunge eines jungen Kalbs, Flusskrebshälsen und einer Schicht Brühengelee versammelte sich bei den Feinschmeckern des Restaurants aus der ganzen Hauptstadt. Der Frikadellenkorb wurde mit Salzkartoffeln, Eiern, Essiggurken, Kapern und Oliven gefüllt und mit köstlicher Mayonnaise gefüllt, die nach einem einzigartigen Rezept des Autors hergestellt wurde. Viele versuchten, das echte französische Rezept für einen klassischen Olivier-Salat zu lernen, aber Lucien hielt seine Tricks geheim. Mit der Zeit passten russische Köche den Snack aus Übersee unserer Realität an, und in der Sowjetzeit erschien ein Rezept für Olivier mit Brühwurst, das sofort Wurzeln schlug und populär wurde. Interessanterweise hat der moderne Olivier seine französischen Wurzeln verloren und ist im Ausland als „russischer Salat“ bekannt.

Wie man einen klassischen Salat Olivier kocht

In der Vergangenheit war Olivier-Salat mit Reichtum verbunden, daher müssen Hausfrauen diesen Snack für den Neujahrstisch zubereitet haben. Schritt für Schritt Rezept Klassiker Olivier sieht sehr einfach aus. Kochen Sie zuerst Kartoffeln in der Schale und hartgekochte Eier. Wenn die Lebensmittel abgekühlt sind, schälen Sie sie und schneiden Sie sie in Würfel. Gesalzene Gurken mit geschnittenen Schwänzen werden in Würfel geschnitten, gekochtes Fleisch (Rindfleisch, Huhn, Pute) wird zerkleinert, Flüssigkeit wird aus einer Dose Erbsen gegossen, fein gehackte Zwiebeln. Alle Zutaten werden in einer Salatschüssel gemischt und mit Mayonnaise angemacht. Trotz der Tatsache, dass klassisches Olivier mit Fleisch gekocht wird, wie es im Originalrezept des französischen Kochs war, kann Doktorwurst auch als Variante der Klassiker betrachtet werden.

Die Anzahl der Produkte wird anhand der Anzahl der Verbraucher und der Geschmackspräferenzen berechnet. Einige Leute mögen mehr Fleisch, andere legen keine Eier und jemand fügt doppelt so viele Kartoffeln hinzu. Der klassische Oliviersalat enthält 400 g Fleisch oder Wurst, 5 mittelgroße Kartoffeln, 5 Eier, 4 eingelegte Gurken, ein Glas grüne Erbsen, 2 mittlere Zwiebeln und 200 ml Mayonnaise. Die klassische Berechnung von Kartoffeln und Eiern ist einfach - genau so viele Gäste sollten am Tisch sitzen. In den Salat können Sie auch gekochte Karotten, Dill und Frühlingszwiebeln geben.

Ein neuer Blick auf den traditionellen Olivier

Interessanterweise sind die bekannten Salate "Winter", "Fleisch" und "Hauptstadt" Variationen des russischen Salats. Der klassische Olivier kann jedoch zu einer echten Delikatesse werden, wenn Sie das Fleisch durch Garnelen oder Fisch wie Lachs ersetzen. Dies ist durchaus akzeptabel, und Lucien Olivier verwendete auch Meeresfrüchte. Einige Olivier-Rezepte enthalten Äpfel, Orangen, Granatäpfel, eingelegte oder gebratene Pilze, Avocados, Rucola, Salatblätter, leckeren Räucherfisch, roten Kaviar, rote Rüben und sogar rohen Kohl, der in einigen Regionen der Ukraine zu russischen Olivenpflanzen hinzugefügt wird. Italiener kochen "russischen Salat" mit grünen Bohnen, Deutsche - mit geräucherter Wurst, Amerikaner - mit Thunfisch und Mais, Spanier - mit Krabbenstangen und Spargel. In Bulgarien fügt Olivier Schinken oder Salami hinzu, im Iran wird Fleischsalat als Füllstoff für Sandwiches verwendet, und Griechen, Serben und Polen machen diesen Snack im Allgemeinen ohne Fleisch.

Einige Geheimnisse des Kochens von Olivier

Es ist schwierig, das Fleisch schön zu schneiden, aber um den Salat ästhetischer zu machen, schneiden Sie das Fleisch zuerst entlang der Fasern und hacken Sie es dann quer durch. Kochen Sie die Kartoffeln nicht zu lange, sonst erhalten Sie Kartoffelpüree anstelle von Würfeln. Es wird natürlich nicht den Geschmack des Salats verderben, aber die Ästhetik wird darunter leiden. Kartoffeln und Karotten sollten übrigens mehr als andere Bestandteile des Salats sein. Landeier mit hellem Eigelb und Wachteleihälften sehen im russischen Salat sehr schön aus.

Versuchen Sie, keine großen eingelegten Gurken zu nehmen, da sich sonst die Samen im Salat befinden. Entfernen Sie die Schale von harten Gurken, damit der russische Salat zart und angenehm im Geschmack ist. In Scheiben geschnittene Gurken in ein Sieb geben, damit das Glas übermäßig feucht wird. Anstelle von eingelegten Gurken können Sie eingelegte oder frische Gurken nehmen, die oft miteinander gemischt werden. Eingelegte Jakobsmuscheln verleihen dem Snack einen herzhaften, salzigen Geschmack. Im Allgemeinen experimentieren!

Wenn Sie frische Zwiebeln verwenden, gießen Sie nach dem Mahlen kochendes Wasser darüber, um Bitterkeit zu hinterlassen, da der Salat sonst einen scharfen Geschmack hat. Mayonnaise kann durch Zugabe von Gewürzen zubereitet werden - es ist nicht nur lecker, sondern auch nützlich. Wenn Sie auf Diät sind, ersetzen Sie die Wurst durch Kalbfleisch oder Hühnerbrust und Mayonnaise - mit fettarmer Sauerrahm oder Joghurt.

Schneiden Sie die Zutaten für einen nicht standardmäßigen Olivier nicht in Würfel, sondern in Streifen - das ist sehr ungewöhnlich. Und was am wichtigsten ist - Mayonnaise sollte unmittelbar vor dem Servieren mit dem Salat angemacht werden, da sie sonst ihre Frische verliert. In das Dressing kann man etwas Meerrettich und Senf geben. Olivia ist mit Gemüse, grünen Erbsen, lockigen Fleisch- und Gemüsescheiben und wunderschön gehackten Eiern dekoriert.

Rezept: Nicht ganz ein klassischer Olivier mit Fleisch.

300 g gekochte Kalbszunge in dünne Scheiben schneiden, mit 3 Salzkartoffeln und 3 gekochten Eiern mischen, in Würfel schneiden. Fügen Sie dünne Halbringe von 2 Zwiebeln, fein gehackter roter grüner Pfeffer, irgendwelches Grün hinzu und mischen Sie mit der Soße.

Bereiten Sie die Sauce wie folgt zu: 2 Eier, schlagen Sie mit 2 TL. Salz ohne Objektträger, fügen Sie 2 EL. l melken und nochmals verquirlen. Als nächstes gießen Sie 2 EL. l Pflanzenöl und 1 TL. Zucker, gut mischen und den Salat füllen.

Olivier wird aus einfachen, erschwinglichen und kostengünstigen Produkten hergestellt. Deshalb können Sie Olivier sicher auf dem Neujahrstisch servieren und den Salat mit interessanten Zutaten abwechseln, um ihn festlicher erscheinen zu lassen. Ihre Familie und Gäste werden dieses köstliche, appetitliche und schöne Gericht zu schätzen wissen, denn Olivier kümmert sich nie darum!

Fehler 1 - mit einer Mayonnaise füllen

Natürlich ist es bequem und einfach: Nehmen Sie die Mayonnaise aus der Tüte und pressen Sie sie aus. Aber dann wird das Auftanken zu schwer und befriedigend. Seien Sie nicht faul, fügen Sie Mayonnaise hinzu, zum Beispiel fettarme saure Sahne. Oder dicke Sahne, wie vor der Revolution.

Wir setzen den griechischen dichten Joghurt ein, er hat die Konsistenz von Sauerrahm und die ernährungsphysiologischen Eigenschaften von Kefir. Das Dressing ist dick, lecker und gesund. Im Joghurt enthaltene Probiotika unterstützen die Verdauung.

Wenn Ihr Geschäft keinen griechischen Joghurt hat, bedecken Sie das Sieb mit Gaze oder Papiertüchern, legen Sie Naturjoghurt ohne Zusätze aus und lassen Sie ihn einige Stunden lang abtropfen.

В пиале соедините майонез и йогурт в соотношении один к одному, если хотите, добавьте капельку лимонного сока, и заправьте салат.

Если вы замахнулись на оливье ресторанного уровня, то приготовьте майонез сами — это очень просто. Домашний майонез прекрасно хранится несколько дней, его удобно сделать за 3-4 дня до застолья (мы советуем планировать подготовку, чтобы в хорошем настроении сесть за стол).

Stellen Sie sicher, dass Sie den Salat kurz vor dem Servieren auftanken, da der gewürzte Olivier nach einigen Stunden unnötig Feuchtigkeit enthält. Geben Sie die gemischten Zutaten in einen Behälter, legen Sie das Dressing in einen anderen Behälter und füllen Sie den Salat am nächsten Tag.

Fehler 2 - Bratwurst zu Olivier geben

So melden Sie sich im Trainingsanzug beim Bolschoi-Theater an. Wurst wurde in einen Moskauer Salat gelegt, gehört aber nicht Olivier. Auch wenn Ihre geliebte Großmutter immer die Doktorwurst beigegeben hat. Auch wenn Sie den Geschmack mögen, ist es eine Imitation und eine Gelegenheitsarbeit, die viel gegenüber dem Original verliert. Machen Sie einen echten Olivier, zögern Sie nicht bis zum nächsten Jahr.

Die Wahl der Hauptzutat liegt bei Ihnen. Es kann gutes Fleisch (Rindfleisch oder Huhn), Krabben, gekochte Zunge und sogar gebackenes Fleisch gekocht werden.

Der Legende nach hat der französische Koch Lucien Olivier (Lucien hat nie ein Rezept veröffentlicht) Olivier aus Flusskrebshälsen hergestellt

In dem Buch „Die Geschichte der russischen Küche nicht erfunden“ von Olga und Pavel Syutkin heißt es, als die Krebshälse verschwunden waren, begannen sie, durch Kaviar ersetzt zu werden. Sie können Krebshälse oder Kaviar hinzufügen.

Übrigens fügte der Autor des berühmten Salats Olivier auch Auerhahn hinzu, aber ich habe sie nie im Handel gesehen.

Fehler 3 - fügen Sie weitere Kartoffeln hinzu

Beim Kochen gibt es viele köstliche Kartoffelsalate, aber moderner Olivier ist keiner von ihnen.

In dem vorrevolutionären Buch von Alexandrow-Ignatjewa wurde empfohlen, 5 Kartoffeln für 5 Portionen zu nehmen, doch 1914 wurde Olivier in Schichten gelegt, wie Hering unter einem Pelzmantel. Die Kartoffeln wurden unterschiedlich geschnitten, um zwei verschiedene Schichten zu bilden.

In der Sowjetzeit wurden die Futterschichten abgeschafft und die Kartoffeln wurden viel gelegt, nur weil der Rest der Zutaten teuer war oder nicht gekauft werden konnte. Jetzt stehen Gurken und Erbsen in jedem Geschäft in den Regalen.

Wenn Sie zu viele Kartoffeln hinzufügen, wird die Konsistenz des Salats stärkehaltig und zähflüssig. Die restlichen Zutaten werden nicht auffallen. Außerdem nimmt die Kartoffel das Dressing auf, man muss viel Mayonnaise dazugeben, und dann kommt ein eleganter Geschmack nicht in Frage.

Moderne Küche sollte nützlich und leicht sein, nach einem Fest sollten Sie tanzen wollen und nicht auf der Couch auseinander fallen.

Wir empfehlen die Einnahme kleinerer Kartoffeln: 4 Kartoffeln à 100 g sind optimal für 12-14 Portionen.

Fehler 4 - grüne Erbsen in Dosen verwenden

Unsere Mütter legten grüne Erbsen in Dosen, nur weil die Läden keine frischen grünen Erbsen verkauften. Massives Schockgefrieren von Gemüse ist eine Innovation der letzten zwei Jahrzehnte.

Der Geschmack von Erbsenkonserven ist süßlich, mit einer kartoffelähnlichen Konsistenz gekocht. Kaufen Sie am besten eine Tüte gefrorene grüne Erbsen, lassen Sie sie 30 Minuten in der Küche auftauen und geben Sie sie in den Salat. In frischen Erbsen gibt es keine obsessive Süße, sie knirscht trotzig wie eine Salzgurke.

In Olivier wird Frische sichtbar, aus einem schweren Wintersalat mit Mayonnaise und gekochtem Wurzelgemüse wird ein eleganter, gesunder Salat.

Fehler 5 - ein Ei hinzufügen

Vor ein paar Jahren habe ich berühmte Moskauer Köche gefragt, wie sie russischen Salat machen. Alle Rezepte waren interessant, verfassend und sehr unterschiedlich. Sie waren nur durch eine Sache verbunden - die Anzahl der verwendeten Eier. Es gab viele, viele.

Konstantin Ivlev erklärte mir dann, dass Eier in Olivier für Zärtlichkeit verantwortlich sind. Sie gleichen gekochte Kartoffeln und Karotten aus und verleihen dem Geschmack Leichtigkeit und Anmut.

Kochen Sie mehr Eier, nehmen Sie mindestens drei Portionen für 12 Portionen. Oliviereier sind nie klein.

Dann bekommen Sie auf jeden Fall einen köstlichen frischen und gesunden russischen Salat, der zu einem Familienrezept werden kann.

Nach dem Höhepunkt der Popularität in den 70er und 80er Jahren nimmt der Olivier-Salat immer noch einen Ehrenplatz auf dem Neujahrstisch der Russen ein. In den letzten Jahren hat es sich jedoch ein wenig verändert, indem es einen etwas feineren Geschmack (aufgrund der Qualität der Zutaten) und etwas weniger Kalorien (aufgrund des Austauschs von Mayonnaise durch leichtere Saucen) aufweist. Indem Sie gekochtes Putenfilet oder Zunge hinzufügen und die Anzahl der Kartoffeln reduzieren, können Sie Ihrem Freund einen neuen Salatton geben und ihn zum Mittelpunkt des festlichen Tisches machen.


Gekochtes Gemüse sollte erst geschnitten werden, nachdem es vollständig abgekühlt ist. - sonst haben Sie alle Chancen, Gemüsepüree zu kochen. Aus dem gleichen Grund ist es notwendig, Gemüse in Uniform zu kochen, damit seine dichte Struktur besser erhalten bleibt.

Die ideale Schnittgröße für alle Gemüsesorten ist ungefähr so ​​groß wie grüne Erbsen. Sie können den Standard erreichen, indem Sie entweder Zeit mit dem Zerkleinern verbringen oder diese beeindruckende Menge an Arbeit einer Küchenmaschine wie der Moulinex QA509D32 anvertrauen, die mit Leichtigkeit das perfekte Ergebnis liefert.

Übertreiben Sie es nicht mit Kartoffeln: Profiköche sind der Meinung, dass die Anzahl der Kartoffeln nicht groß sein sollte und der Anzahl der erwarteten Gäste entspricht (dh eine durchschnittliche Kartoffel wird für jeden Gast in einen Salat gelegt).

Damit die Kartoffeln nicht zusammenkleben, können sie nach dem Schneiden gesalzen werden, zwei Teelöffel Pflanzenöl einfüllen und mischen.

Legen Sie die Erbsen zuletzt: Seine zarte Struktur hält einer langen Durchmischung nicht stand. Geben Sie ein paar Esslöffel eingelegte Gurke in den Salat - und er ist nicht mehr trocken, wie es manchmal auch nach dem Hinzufügen von Mayonnaise der Fall ist.

Salat wird schmackhafter, wenn Sie ihn nicht am Ende, sondern konsequent würzen.schicht für schicht. Fügen Sie also gehackte Gurken und gehackte Zwiebeln zur Mayonnaise hinzu und füllen Sie diese Sauce dann mit gekochtem Gemüse, Fleischprodukten oder Wurst, Eiern und Erbsen.

Sie können den Salat weniger nahrhaft machen, wenn Sie die Mayonnaise mit saurer Sahne im Verhältnis 1: 1 verdünnen. Mit hausgemachter Mayonnaise können Sie den Salat wirklich lecker und einzigartig machen. "M.Vkus" schrieb bereits darüber, wie einfach es ist, zu kochen.

Beim Dressing ist es besser, anstelle von schwarzem Pfeffer Weiß zu verwenden: Es schmeckt weicher und beeinträchtigt nicht die weiche und harmonische Struktur des Salats. Gesalzene oder eingelegte Gurken können frisch ergänzt werden, wodurch der Salat weniger konzentriert schmeckt.

Lassen Sie den Salat nach dem Garen und Ankleiden (füllen Sie nur die Portion auf, die auf dem Tisch serviert wird) eine Stunde lang bei Raumtemperatur stehen. Genau wie Borscht muss „Olivier“ ein wenig stehen, um wirklich lecker zu werden.

"Olivier" portionsweise servieren, mit einem Küchenring auf flache Teller legen und mit frischem Gemüse dekorieren.

Orchesterprobe

Aber lassen wir die Theorie beiseite und gehen zur Realität über.

Salat Olivier Enthält drei Hauptzutaten, vier etwas weniger wichtige, ein klassisches Dressing und drei Zutaten zum Abschmecken. Sei nicht weise und alles wird gut.

Die Hauptzutaten erzeugen das gleiche Volumengefühl. Das sind Kartoffeln, Eier und Karotten. Ihr Geschmack ist ereignislos, aber vertraut. Kartoffeln und Karotten sind auch süßlich - insofern, als es selbst für einen Menschen angenehm ist, der Desserts hasst. In Bezug auf ihre Lautstärke sollte in sein Olivier am allermeisten (das heißt, wenn Sie sie zusammenfassen). Kaufen Sie diese Zutaten ohne viel Fanatismus, aber mit Aufmerksamkeit.

Suchen Sie nach Kartoffeln, die speziell für Salate entwickelt wurden (und nicht unbedingt französisch, obwohl französisch gut ist), und kochen Sie einige Knollen im Voraus, um ihre Eignung sicherzustellen. Mit Möhren ist es einfacher - jede ist geeignet, mit Ausnahme derjenigen, die Usbeken absichtlich für Pilaw empfehlen. Unter den Eiern, die im Handel erhältlich sind, unterscheiden sich nur Perlhühnereier nach Geschmack, so dass Sie jedes andere als diese verwenden können.

Etwas weniger essentielle Inhaltsstoffe sind für die Textur verantwortlich. Dies sind Salzkapern, eingelegte Gurken, etwas Eiweiß (gekochtes Hähnchenfilet, gekochtes Kalbfleisch, Rinderzunge oder Bratwurst) und grüne Erbsen in Dosen.

Auf die unvermeidliche Frage "geht das ohne Kapern?" Werde ich mit "können" antworten. Aber was zur Hölle? Kapern werden in jedem guten Supermarkt verkauft, Banken halten ein halbes Jahr und schmecken hundertmal besser als Pfeffer. Bevor Sie die Kapern in die Schachtel geben, legen Sie sie in ein Glas, füllen Sie sie mit Wasser und lassen Sie sie eine halbe Stunde einwirken und drücken Sie sie dann aus. So werden Sie überschüssigen Essig und überschüssiges Salz los.

Viele verwenden in Olivier statt eingelegter Gurken gesalzen. Gott ist ihr Richter. Eine eingelegte Gurke in Kombination mit Kartoffeln und Mayonnaise erzeugt meiner Meinung nach einen durchdringenden Geschmack der Werkskantine, des Bahnhofsbuffets und alles, was ich lieber vergessen und nie vergessen möchte. Also meiner Meinung nach, wenn Sie damit zu tun haben - nur eingelegt. Außerdem wirkt auch marinierte Patisson zu meiner Überraschung nicht schlechter (aber nicht besser).

Wie man einen Proteinbestandteil wählt, kann man nur seiner Fantasie sagen. Und Ihr Gewissen - das Kind versteht, dass die Wurst des Arztes billiger ist, die Rinderzunge köstlicher und das Kalbfleisch diätetisch. In jedem Fall sollte dieser Proteinbestandteil eine zarte Textur und einen unscharfen Geschmack sowie das völlige Fehlen jeglicher Anzeichen von Venen aufweisen.

Grüne Erbsen sind ein Muss. Es gibt viele Marken auf dem Markt, und große westliche Unternehmen machen das Beste daraus. Ich selbst werde feststellen, dass die Erbsen umso schmackhafter sind, je kleiner sie sind.

Klassisches Dressing für Olivier - Mayonnaise. Sie können es selbst kochen oder industriell zubereiten, es beeinflusst den Geschmack des Salats kaum. Versuche nur nicht zu tanken Olivier Diät Mayonnaise oder saure Sahne oder Joghurt. Und versuchen Sie nicht, Mayonnaise zu viel hinzuzufügen. Um dies zu vermeiden, kann in drei Schritten nachgetankt werden. Vielleicht wird das letzte Drittel der Mayonnaise gar nicht oder nur teilweise benötigt.

Zum Probieren Olivier frische Gurken, frischer saurer Apfel und Dill werden hinzugefügt. Frische Gurken verstärken die Textur, der Apfel verleiht dem Geschmack etwas Ungewöhnliches und Dill verleiht seltsamerweise Frische. Obwohl ohne sie wird es texturell, ungewöhnlich und frisch ausfallen.

Andere Olivier Salat Rezepte
"Gastronome, Feinkostschule, Rezeptsammlung"

Meisterkurse von Alexander Ilyin:

Wie man Hering unter einem Pelzmantel kocht
Hering unter einem Pelzmantel - Geheimnisse kochend

Wie man Vinaigrette kocht
Vinaigrettesalat - Geheimnisse kochen

Wie man Cäsar macht
Caesar Salad - Kochgeheimnisse

Birne ist wahrscheinlich die berühmteste Frucht nach Äpfeln. Allerdings, wenn es ums Kochen geht.

Die Jahreszeit der kalorienreichen, wärmenden und gleichzeitig leichten Suppen. Einerseits möchte ich schon.

Cranberry ist eine Vitaminquelle und ein hervorragendes Produkt für kulinarische Experimente. Cranberries sind gut für.

Wie man Tomatensauce, getrocknete Tomaten, Melonenkonfitüre und Apfelchips kocht, wissen wir.

Eingelegter und eingelegter Kohl ist eine hervorragende Vorbereitung für den Winter. Sie können einfach so essen, oder.

Wie die Experten vorausgesagt hatten, wurden Äpfel dieses Jahr anscheinend unsichtbar geboren. Und jetzt die Vorratsregale.

Es scheint, dass bereits viele Gerichte aus Kürbis gekocht wurden, aber tatsächlich gibt es mehr Ideen für Kürbisrezepte.

Das Schuljahr hat begonnen, und die Eltern werden erneut von der Frage geplagt, was und wie sie das Kind ernähren sollen. Immerhin.

Sanddorn ist eine echte Herbstbeeren Speisekammer. Meist daraus machen Butter, Marmelade, Kompotte ,.

Der Herbst ist die Zeit der Gemüsesuppen-Kartoffelpüree: Die Landernte ist geerntet, auch auf den Märkten gibt es viel Gemüse. .

Es gibt einen Glauben an die Menschen: Viele Pilze wurden geboren - um Krieg zu führen. Ich weiß auch nicht, wie es mit dem Krieg ist.

Von Andalusien im Süden bis Katalonien im Norden - Olivenplantagen in ganz Spanien verbreitet. Obwohl

Es ist üblich, Sauerkohlsuppe zu nennen. Aber zum Beispiel schreibt Gogol in Dead Souls:

Eine reiche Verwandte von Kolobok, eine intelligente Tochter eines dummen Vertriebssystems und eine schreckliche Enkelin.

Während die Saison der Apfelbeere dauert, ist es Zeit, Herbstkuchen zu kochen. Ein schwarzer Wolf ist eine Beere.

Wenn Sie versuchen, die Hauptfrucht in der russischen Küche zu wählen, sind sie zweifellos ein Apfel vorbei.

Der Ruhm des russischen Salats in unserem Land ist so groß, dass er bereits zu einer Art Marke geworden ist.

Ich werde meine fünf Kopeken machen. :) Ich werde die im Artikel vorgebrachten Dogmen in Frage stellen. Meine Version von Olivier ist Olivier ohne Karotten, Erbsen (ich lege stattdessen Mais) und insbesondere Kohl (seine Anwesenheit ist im Allgemeinen eine Katastrophe). Als Eiweißzutat - streng gekochte Wurst, und der Punkt ist überhaupt nicht im Preis, es ist ein klassischer, bewährter. Außerdem bin ich der Meinung, dass Olivier nicht viel Mayonnaise enthält. Aber ja, Olivier ist definitiv eine Legende. :)

poprobujte polozitj v olivje, paru (razmeljcionnyh) zubkov cesnoka ili hotiaby smazte posudu v kotoroj budete podavatj salat und vy boljsze nikogda ne smozete otkazatjsia ot etoj dobavki. PRIJATNOGO APPETITA!

An Silvester habe ich einmal einen Olivier-Salat nach einem alten Rezept und einen gleichnamigen Salat von jedermanns Liebling zubereitet. Beim ersten Mal legte sie Krebshälse, Gelees (sie fand kein Auerhahn, aber Kalbszunge war gekocht), Kapern. Die Sekunde - alles ist, wie es sein sollte, minus Kapern. Also. Die Gäste aßen blitzschnell den Salat Nummer zwei und der Salat mit Flusskrebsschwänzen (übrigens mit hausgemachter Mayonnaise) überlebte bis zum 2. Januar. Also stellte sich alles wie Mayakovsky heraus, über Auerhahn und Ananas. Barbaren wir, was soll ich sagen. Man muss sich seit seiner Kindheit an die gehobene Küche gewöhnen. Und in unserer Kindheit gab es einen einfachen russischen Salat, und wir lieben es. Und der Große Oliviersalat ist eine ganz andere Geschichte. PS Ich interessiere mich jetzt für die Korrespondenz und Kommentare zu lesen. Lieber Gast - wer ist für immer gut, nur für immer unzufrieden mit allen und unzufrieden mit dem Rezept für das Rezept - und Sie rufen den Autor zum Küchenduell, vielleicht prüfen wir dort auch Ihre außergewöhnlichen Talente?

Wo sind gekochte Möhren zu Olivier gekommen? In meiner Familie hat Olivier seit Stalins Zeiten anstelle von gekochten Möhren gepresst, gewaschen und fein gehacktes Sauerkraut in den Olivier gegeben. Achten Sie darauf, gekochtes Rindfleisch während des Festivals zu kochen. Und ehrlich gesagt gefällt mir dieses Rezept besser - zumal weder das ursprüngliche noch das spätere Emigrantenrezept, in dem die Wurst und die Erbsen der Karotten vorlagen. Und zum Auftanken - sagen die Leute zu Recht - in der Hälfte der Mayonnaise mit Sauerrahm.

Gemüse kann nicht im Ofen gekocht und gebacken werden. Beim Kochen Kartoffeln mit Sonnenblumen- oder Olivenöl füttern

Warum ist der Autor des Artikels so kritisch? Immerhin bereichert (oder sollte) es sein Wissen !! Hier ist zum Beispiel noch ein gutes Rezept für den bekannten und beliebten Salat. Das Wichtigste hier ist keine Wurst, auch Hühnchen sind nicht erlaubt. Ein gutes Rindfleisch ist erforderlich, vorzugsweise der weiche Teil der Filetart. Also, gekochtes Rindfleisch (sehr weich!), Gekochte Kartoffeln, Karotten, Eier, eingelegte (natürlich!) Gurken, Äpfel wie Antonovka - alles in kleine Würfel geschnitten. Grüne Erbsen und Dill hinzufügen. Ich habe auch Zwiebeln gelegt - ein wenig und sehr, sehr fein gehackt. Ich versichere Ihnen - gut! Und zum Ankleiden - in die Hälfte der Mayonnaise mit Sauerrahm (und warum hat sich der Autor so gegen Sauerrahm gestellt?). Insgesamt - 11 Zutaten: - Fleisch - Kartoffeln - Karotten - Eier - eingelegte Gurken - Erbsen - Äpfel - Zwiebeln - Dill - Mayonnaise - Sauerrahm Übrigens können Sie Frühlingszwiebeln und Petersilie (ein wenig) dazugeben. Salz, alles mischen. Und für eine Stunde im Kühlschrank - und fertig. Versuchen Sie, zu Weihnachten zu kochen - überraschen Sie die Gäste! Und ich wünsche allen viel Spaß beim Feiern der Feiertage !!

Ein bisschen Geschichte der Herstellung von Salat Olivier. In Frankreich und der Türkei werden verschiedene vereinfachte Versionen dieses Salats, die nach 1917 im Auswandererumfeld erschienen, immer noch als „russischer Salat“ bezeichnet und sind sehr beliebt. Später markierten diese Rezepte den Beginn des berühmten "sowjetischen Olivier". Wirklich großartig ist jedoch nur das originale Salatrezept, das in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von einem Moskauer Küchenchef mit französischer Herkunft, Lucien Olivier, entwickelt wurde. Er stammte aus der berühmten Köche-Familie Olivier in Frankreich. Ein kulinarischer Spezialist aus dieser Familie erfand zu Beginn des 19. Jahrhunderts ein Rezept aus der Mayonnaise-Provença, das die klassische Mayonnaise mit 4 bis 5% Senf und einigen geheimen Gewürzen veredelte, die die Mayonnaise zu einem verblüffenden Geschmack machten. Zunächst erfand der Franzose für sein Restaurant gar keinen Salat, sondern ein Gericht namens „Mayonnaise aus Wild“. Für ihn gekochte Filets Auerhahn und Rebhühner, geschnitten, auf einem Teller mit Würfelgelee aus Vogelbrühe ausgelegt. Gekochte Flusskrebshälse und mit provenzalischer Sauce übergossene Zungenscheiben wurden anmutig in die Nähe gelegt. Und in der Mitte stand ein Kartoffelhaufen mit eingelegten Essiggurken, verziert mit Scheiben steiler Eier. Der zentrale "Hügel", wie er von Olivier entworfen wurde, war nicht für das Essen, sondern nur für die Schönheit bestimmt, als ein Element der Dekoration eines Gerichts. Bald sah Olivier, dass viele russische Ignoranten "Mayonnaise aus dem Wild", die auf dem Tisch serviert wurden, sofort mit einem Löffel wie Brei gerührt wurden, ein sorgfältig durchdachtes Design zerstörten, dann auf ihren Tellern auslegten und glücklich waren, diese Mischung zu essen. Von dem, was er sah, war er entsetzt. Aber am nächsten Tag mischte ein erfinderischer Franzose in einem Zeichen der Verachtung trotzig alle Bestandteile und wässerte sie reichlich mit Mayonnaise. In der kreativen Abrechnung des russischen Geschmacks hatte Lucien Olivier Recht - der Erfolg des neuen Gerichts war enorm! So scheiterte Oliviers ursprüngliche kulinarische Idee, aber unerwartet erschien für jeden und für sich selbst ein neues Gericht - und das von ihm erfundene Gericht veränderte tatsächlich das „Genre“. Mit anderen Worten, die allererste „Mayonnaise vom Wild“, der Vorläufer unseres Salats „Olivier“, starb ebenfalls und konnte dem Ansturm barbarischer Gewohnheiten der Kunden nicht standhalten, für die der Wert des Gerichts wie reichlich vorhandenes Essen und vor allem ein praktischer Snack „wie Wodka“ ist. dominierte seine Ästhetik. Salat ist zur Hauptattraktion für Besucher seines Restaurants geworden. Sein Rezept war ein Geheimnis, das Olivier mit ins Grab nahm. Но, после недолгого забвения, рецепт был восстановлен в 1904 году по памяти одного из гурманов - завсегдатаев ресторации (он существенно отличается от "Советского Оливье").

Уважаемый Александр! Позвольте вернуться к вопросу о соленых огурцах в Оливье. Я думаю, что их соленая хрустящесть является легкой, но ударной нотой, которая поддерживает и подчеркивает другие компоненты салата и при этом не отвлекает от вкуса самого блюда, не "тянет одеяло на себя" как это происходит в случае с маринованными огурцами. Wenn Sie von den sowjetischen Anspielungen auf die "Fabrikkantine" abstrahieren (ich werde es nicht verbergen - sie sind so meine wie Ihre), dann können Sie die Salzgurke auf eine neue Weise betrachten. Eine eingelegte Gurke diktiert nicht die Bedingungen und drängt sich ihren Nachbarn nicht auf einem Teller auf - sie hat eine friedliche Gesinnung. Dafür liebe ich ihn in Olivier ... Außerdem kam mir der Gedanke, dass manche Menschen die gute alte sowjetische Vergangenheit unbewusst oder ganz bewusst vermissen und dass Sie es vorziehen würden, „niemals zu vergessen und sich zu erinnern“, sie es vorziehen würden, sich an und zu erinnern Erinnern Sie sich an Ihre Freizeit, wenn Sie nostalgisch Olivier Salat mit Gurken essen ...

Vielen Dank für den Rat, Kapern in Olivier zu verwenden. Wundervoller Fund, der den Geschmack des Salats deutlich verbessert. Olivier immer mit geräuchertem Hühnchen machen. Für meinen Geschmack ist dies besser als gewöhnliches Huhn, Fleisch, Kalbfleisch und insbesondere Wurst. Es ist in der Regel besser, es in diesem Fall zu vergessen, wie es mir scheint. Saurer Apfel auch, seien Sie sicher, zu setzen. Und je leckerer der Salat, desto mehr Eier legst du hinein. Nochmals vielen Dank für die Kapern!

Und ich mag keine Erbsen und gekochte Karotten. Deshalb koche ich Olivier aus Kartoffeln, Eiern, eingelegten (hausgemachten) Gurken und anstelle von Wurst verwende ich gekochte Hühnerbrust - es schmeckt sooooo lecker :) Vielleicht ist es nicht genau Olivier oder gar nicht Olivier, aber es ist großartig. Eine Meisterklasse ist sehr interessant :)))

Ich habe mich vor ungefähr 10 Jahren für Kapern interessiert - ich habe es irgendwie gelegentlich in Moskau gekauft. Zum Glück sind sie jetzt wirklich in jedem (oder fast jedem) Supermarkt, sogar weit über die Moskauer Ringstraße hinaus :) Ich kann mir Olivier oder das Durcheinander ohne sie nicht vorstellen! Und was die Richtigkeit des "Olivier" angeht, erinnerte ich mich: Vor ein paar Jahren lockte mich meine Mutter zu einem "echten Olivier mit Flusskrebshälsen usw. usw." Also: Diese besondere "echte Olivier" Katze im Kühlschrank ist noch zwei Tage nach dem Urlaub, was in unserer Familie nicht mit dem üblichen Salat passiert, über den wir sprechen, lieber Alexander.

Alexander danke für den Artikel! Eine große Bitte, wenn Sie ein so fröhliches Kochbuch schreiben, sagen Sie, wie man sich für eine Warteschlange anmeldet, ich denke, es wird nur eine Sensation sein! DANKE! Das Lesen Ihrer Artikel ist eine große Freude! Es tut mir leid, ich kommentiere keine Rezepte, ich koche nicht, aber ich esse wirklich gerne!

Oh Alexander! Vielen Dank - und für die MASTER-Klasse (als ob die boshaften Kritiker nicht aufgetaucht wären) - habe ich sie alle für mich selbst heruntergeladen, also mag ich leckeres Essen und ernähre meine Familie. Und wie selten stellt sich heraus! Einschließlich mich. Nochmals vielen Dank für die Meisterkurse - für Liebhaber und Liebhaber von gutem Essen - dies ist ein echter Urlaub. Und wie sehr unterscheiden sich Ihre Reden von banalen Rezeptsammlungen, bei denen nur die Zutaten angegeben sind und das ist alles. Und ein besonderes Dankeschön - für den Mut, den klassischen Lieblings-Volkssalat zu präsentieren, den ALL in der UdSSR (auch jetzt, viele Jahre später, „sowjetische“ Kinder und Enkelkinder) OLIVIER nennen

Ich weiß nicht, wie ich die Größe der Kapern wählen soll, ob sie eingeweicht werden sollen oder nicht. Welche Gurken eingelegt oder gesalzen werden sollen, ist Geschmackssache, nicht wahr? Aber ich erhielt die einfache Freude, den Artikel zu lesen, schön geschrieben, in zugänglicher Sprache und ohne zu moralisieren, hell und ohne Beleidigungen für das lesende Publikum, was an sich nett ist. Ich habe noch nie Kapern hinzugefügt, aber ich werde es jetzt versuchen :-)

Ich las es und ging sofort zum Kochen. Danke Alexander für die Meisterklasse. Lecker also passiert. Und Kapern und eingelegte Gurken und Hühnchen und sogar Erbsen. Morgen werden wir eine Wurst kaufen und eine weitere hinzufügen, wenn noch etwas übrig ist! In der Sowjetunion kam mit einem modernen Salat Olivier? Ich liebe sowjetischen Salat. Mit Mayonnaise.

Danke für die Meisterklasse :). Über Kapern ist ein sehr interessanter Akzent, den man probieren muss. Vielleicht scheint es blasphemisch, zu welchem ​​Zeitpunkt wir Fleisch in diesem Salat gegen Tintenfisch tauschen ließen (jetzt eingemacht in unseren eigenen Saft, ich weiß es zur sowjetischen Zeit nicht, aber sie legten normalerweise nur Kochwurst hinein, wenn überhaupt nichts zu bekommen war. Übrigens, meine Großmutter hatte einen Freund Ich habe immer Krabbenfleisch (echt! Und nicht Pseudo-Sticks) zur selben sowjetischen Zeit eingelegt. Salat hat nicht verloren, sondern etwas von diesem Ersatz erhalten, aber das ist Geschmackssache. Die Frage ist nur, ob man ihn jetzt „Olivier“ nennen kann :).

Alexander, danke für so einen Schatz, aber auf eine neue Art und Weise von Olivier erzählt. Kapern, die ich hier öffne, sollten Sie unbedingt hinzufügen. Persönlich liebe ich Kalbfleisch in Olivier, und die Sprache ist mit Meerrettich getrennt,)

Vielen Dank an den Autor für den tollen Artikel! Erst gestern habe ich meinem Mann gesagt, dass Olivier eine sehr komplizierte Sache ist und ich scheitere oft an diesem Salat. Stimmen Sie voll und ganz über eingelegte Gurken! Versuchen Sie es unbedingt mit Kapern. Wo sind die Leute so wütend? Ja, die Wahrheit ist, es gibt eine Art "echten" Olivier - sehr mythisch und überhaupt nicht interessant, aber es kann zu Gunsten der Tatsache vernachlässigt werden, dass viele Generationen in unserem Land das neue Jahr für Ryazanovs Film und Schaum über dem Rand des Champagners vorbereitet haben (jetzt) Sie werden sagen, dass der Champagner auch unwirklich war!)

Für den Gast, der einen Kommentar abgegeben hat 5. Dezember 2011 um 13:47:36 Bitte rechtfertigen Sie einen Bürger anonym.

Danke für die Meisterklasse. Ich habe versucht, Kapern zum Salat hinzuzufügen, die Familie mochte es wirklich. Ich liebe deinen Stil))))

Eingelegte Gurken nicht in Olivier setzen - das ist überhaupt nicht lecker! Weit weg von der Meisterklasse, Emporkömmling!

Lieber Moderator! Bitte zitieren Sie den Ausdruck -v. "Wurstschneiden" ..) Aus SW .. Yu. F

Erbsen in Olivier brauchen und eingelegte Identität))) Olivier war derjenige, der den Mann erfand, und der Mann VERBESSERT (verbessert, angepasst für sich und die, die er liebt) den Geschmack. Hifood versteht eindeutig Wurststücke!)))

Man könnte es natürlich eine Meisterklasse nennen, wenn unter den Zutaten des Salats "Olivier" Kochwurst (auch als Fleischersatz), grüne Erbsen nicht erwähnt würden. IMHO, dies ist die sowjetische Version des Rezepts, das unter den Produkten der Supermärkte des frühen 21. Jahrhunderts modernisiert wurde

Danke für die Idee mit den Kapern! Hab sie vor nicht allzu langer Zeit für mich entdeckt. Ich liebe Durcheinander! Olivier liebt die Sprache. Im Übrigen mache ich alles so, wie Sie es beschreiben. Für was ich sonst noch Kapern mag - für Tara :) Große, schmale Gläser sind dann ideal für die Aufbewahrung von Gewürzen: Oregano, Majoran, Nelken usw. Die Sitze sind klein, der Deckel ist luftdicht, das Fassungsvermögen ist groß :)

hifood stimmt zu, dass der Oliviersalat jetzt keine Kreation des Kochs Olivier ist, sondern ein vom Autor beschriebenes Rezept, möglicherweise mit einigen Variationen. In unserem Land wurde das ursprüngliche Rezept bereits vor so langer Zeit so verändert, dass sich niemand mehr an die ursprüngliche Version der allgemeinen Bevölkerung erinnert, sondern noch nie davon gehört hat.

Was den "Salad Russo" betrifft, ist es normalerweise unmöglich zu essen. Ich habe es in Madrid versucht, in München, in Cordoba, in Avignon, in Rom, in Banos Aires - nirgendwo ist es möglich.

Gut Bitte beschreiben Sie das Rezept "Olivier", wie Sie es verstehen und wie Sie es zubereiten.

Liebes Hifood! Es wurde klar, dass Sie nur sich selbst und Ihre Meinung hören. Jeder andere, der nicht damit übereinstimmt, ist definitiv nicht wahr für Sie. Der von Ihnen beschriebene Salat ist Stolichny-Salat (oder „russisch“, wie er im Ausland oft genannt wird) - wie der Gast zu Recht am 04.11.2011 13:54:33 schrieb. Und Olivier ist ein ganz anderer Salat.

Für Olga ist Karotte natürlich gekocht.

Für den Gast, der einen Kommentar abgegeben hat 07.11.2011 um 14:16:01 Wie können Erbsen Kapern ersetzen? Hörst du dich Salzgurken sind der einzig mögliche Ersatz. Welche Erbsen von welcher Seite? Oder glauben Sie, dass die UdSSR von Idioten bewohnt wurde, die nicht zwischen süß und salzig unterscheiden konnten? Es gab so etwas nicht. Die Geschichte wird tausendmal nacherzählt, und jedes Mal von diesen tausend - auf seine eigene Art und Weise, und jeder steckt nur ein paar Soja-Kabul in den Himmel. Niemand hat etwas dokumentiert, jeder hat auf seine Weise nachgearbeitet. Schauen Sie sich zum Beispiel an, wie Pokhlebkin diese oder andere Rezepte überdacht hat - und dies ist einer der besten Autoren im Bereich der Küche. Wäre es nicht besser, sich den Tatsachen zu stellen? und zustimmen, dass 150 Millionen Menschen nicht falsch liegen können? Und stimmen Sie bereits zu, dass jetzt der Salat "Olivier" ein Salat ist, den sie alle zubereiten, und nicht irgendein Rezept, das ins Grab gebracht wurde?

Hifood! Lesen Sie die Geschichte - wann und wie der russische Salat in Russland erschien. Dann hätte das Konzept der Sowjetunion auch in schrecklichen Träumen von niemandem träumen können, aber die Erbsen in diesem Salat erschienen in der Sowjetunion - wie Sie richtig schreiben - genau als bedingter Ersatz für Kapern, die nicht zum Verkauf angeboten werden. Und mit Kapern "arbeite" ich, wie Sie sagen, die ganze Zeit: sowohl beim Kochen des gleichen russischen Salats als auch beim Carpaccio und für den "richtigen" Hodgepodge usw. usw. Und ich tränke sie NIEMALS - das ist einfach nicht erforderlich, es gibt kein zusätzliches Salz und / oder keinen Essig in ihnen. Meine Kinder lieben es, sie nur als eingelegte Gurke zu essen (wenn sie das dürfen :)) - sie würden es tun, wenn dort viel Salz oder Essig wäre. Anscheinend bin ich mit der Qualität der gekauften Kapern glücklich. Ich nehme immer die kleinsten und teuersten

Was für ein guter Artikel! Sehr interessant, aber es wurde schade für die vom Autor verletzte Fabrikkantine. Anscheinend habe ich zu oft dort gegessen :)) Wir hatten Glück, dass wir nicht auf die Fabrikkantine gestoßen sind, also sind Salzgurken im Salat sehr beliebt. Aber wenn jemand gerne eingelegt ist, werden wir ihn auf keinen Fall auslachen. Nur über die Angst vor "Kantine" :))

Vielen Dank für den tollen Artikel. Ich stimme Ihnen in allen Punkten in Bezug auf das Gefühl und die Wahrhaftigkeit zu. Immerhin ist dies ein Lieblingssalat seit meiner Kindheit. Ich würde ihn nicht gegen einen Salat mit einem „Original“ -Rezept mit Flusskrebshälsen oder etwas anderem eintauschen. Ich habe eine frage Sagen Sie mir bitte, welche Karotten empfehlen Sie, um den Salat hinzuzufügen - gekocht oder frisch? Danke.

In der UdSSR erfanden sie einen "Hauptstadt" -Salat über ihn und einen Artikel, aber der "Olivier" -Salat ist eine Kreation des französischen Küchenchefs Olivier, und er dreht sich noch einmal in einem Sarg bei der Erwähnung, dass das klassische Dressing Mayonnaise ist, weil das Geheimnis, einen Salat anzuziehen, den er mit ins Grab nahm

Und ich glaube, dass eingelegte Gurken einfach nicht zu Olivier passen. Es gibt viel Essig. Und wenn die Zugabe von eingelegten Gurken Sie an die sowjetische Kantine erinnert, dann sind dies höchstwahrscheinlich die eingelegten Gurken in der Kantine. Eine gute hausgemachte Gurke ist mit eingelegtem nicht zu vergleichen.

In Amerika heißt dieser Salat "russisch"

Für den Gast, der am 03.11.2011 um 12:26:16 einen Kommentar abgegeben hat Eigentlich interessiert mich gar nicht, wann und warum Erbsen in Olivier aufgetaucht sind. Damit bin ich aufgewachsen. Er ist dort, im Olivier, notwendig. Er wird gebraucht. Lassen Sie sich endlich eingestehen, dass Olivier in der Sowjetunion etwas einfiel! Dass wir diesen besonderen Salat lieben und nicht die Erinnerungen der Schauspieler des Maly Theaters an ein Wunder, das noch niemand zuvor gesehen hat. Erbsen mit Kapern zu vergleichen - nun, das ist ein vollständiges, ehrliches Wort. Sie sehen aus wie alles, was rund und grün ist, nichts weiter. Kapern in Olivier werden wie Gewürze für sich gebraucht. Weil sie gut zu Mayonnaise passen - das ist offensichtlich und bekannt. Wenn es die Möglichkeit gibt, den Olivier-Geschmack interessanter zu machen, ohne ihn grundsätzlich zu ändern, warum dann nicht? Das Einweichen ist eine vollkommen routinemäßige Praxis. Es ist seltsam, dass sie dich überrascht. Sie haben noch nie mit Kapern gearbeitet, oder? Nur im Laden gesehen? Wenn sie viel Essig und viel Salz haben, bedeutet dies, dass sie viel Essig und viel Salz haben, und das ist alles. Wir müssen nehmen und einweichen. Oder Sie werden Ihr ganzes Leben lang auf der Suche nach den „richtigsten“ Produkten getragen.

Herr Erbsen im klassischen Olivier werden nicht benötigt - sie wurden in der Sowjetunion zu einer Zeit erfunden, als sie nicht wussten, was Kapern sind (oder wussten, aber nicht bekommen konnten). Kapern, die einige Zeit in Olivier gelegen haben und ihren Saft teilweise in den Salat selbst geben, ähneln äußerlich (und sogar nach Geschmack) sehr stark Erbsenkonserven. Aber wenn Sie Kapern bügeln - die Erbsen sind bereits ausgeschlossen. Kapern sollten die kleinsten sein, die sie - im Idealfall - etwas mehr als eine Erbse finden können. Wenn sie größer sind, müssen sie gemahlen werden. Und das Einweichen von Kapern ist eine Art Unsinn - warum dann überhaupt? Der Punkt ist, Ihren Geschmack und Kapriolensaft zum Kopfsalat zu geben. Und wenn sie viel Essig enthalten, haben sie nicht die richtigen Kapern gekauft.

Sehen Sie sich das Video an: Der russische Salat Olivje (Dezember 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com