Frauentipps

Wiesengraskammer: Beschreibung, therapeutische Eigenschaften und Verwendungsmerkmale

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Pflanze ist mehrjährig, pflanzlich. Das Rhizom ist vertikal und stark. Die Blütezeit dauert bis die Blätter blühen. Es fällt am Ende oder in der Mitte des Frühlings.

Die Blätter befinden sich in der Nähe der Wurzeln. Sie sind durch dreifache Segmentierung unterteilt und sie sind auch in zwei Teile unterteilt, von denen jeder scharfe Enden hat. Blätter runter. Wenn die Blütezeit kommt, sind dicke Haare an den Stielen zu sehen. Die Blütenblätter selbst sind breit und glockenförmig. Normalerweise hat eine Blume nicht mehr als sechs Blätter. Sie haben eine ovale Form mit scharfen Enden und einem blau-lila Farbton. Breite - nicht mehr als 4 cm, Staubblattfarbe - gelb. Die Frucht ist mit einer dicken Haarschicht bedeckt.

Aufgrund dieser Eigenschaften ist die Wiese der Rückenschmerzen, deren Foto unten dargestellt ist, schwer mit anderen Kräutern zu verwechseln.

Medizinische Eigenschaften und Anwendung

Graswiese Wiese galt als magisch. Schon in der Antike wurde es gegen den bösen Blick eingesetzt - sie machten Zauber oder behielten es einfach im Haus. Man glaubte, dass die Blume Glück und Wohlstand bringt. Und diejenigen, die schlechte Absichten hatten, verwendeten Schlafgras in Form von Gift. Mit seiner Hilfe könnte man einen Gegner erschrecken oder ausschalten. Es wurde lange Zeit ein betäubter Zustand aus den Wurzeln des Wiesenhexenschusses entdeckt.

Wie Sie sehen können, hat dieses Kraut bestimmte Eigenschaften. Jeder Teil davon ist nützlich, um ein bestimmtes Problem zu lösen, aber nur die Blätter der Pflanze haben heilende Eigenschaften. Sie werden geerntet, wenn Schlafgras blüht. Die Blätter sind sehr alte und bewährte Medizin in der traditionellen Medizin. Am häufigsten wird die Pflanze als Hypnotikum und Beruhigungsmittel eingesetzt.

Graswiese wirkt antibakteriell und kann auch verschiedene Entzündungsprozesse beseitigen. Gekochte Infusionen helfen bei der Bekämpfung von Arthritis. In der Bevölkerung wird dieses Werkzeug bei der Behandlung von Keuchhusten und Bronchitis eingesetzt - Tinktur provoziert Husten.

Ein Teil des Wiesenlumbago, der sich über dem Boden befindet, wird zur Behandlung von gynäkologischen und neurologischen Erkrankungen, des Verdauungssystems und der Nieren eingesetzt. Es wird während der Menstruation bei Frauen empfohlen. Es hilft auch bei Pilzinfektionen, infektiösen Hautausschlägen, bei der Behandlung von Wunden.

Gegenanzeigen

Die Heilkräfte der Hexenwiese sind vielfältig. Vergessen Sie aber nicht die gegenteilige giftige Seite. Wie bei jedem Heilmittel gibt es Kontraindikationen für die Verwendung von Schlafkräutern.

Es wird dringend davon abgeraten, Tinkturen für Schwangere sowie für Menschen mit Erkrankungen des Verdauungssystems zu verwenden, insbesondere bei Vorliegen eines Geschwürs oder anderen entzündlichen Prozessen. Dies gilt auch für Kinder unter drei Jahren und Menschen, die gegen diese Pflanze allergisch sind. Patienten mit Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen sollten ebenfalls von einer Behandlung mit Schlafgras ausgeschlossen werden.

Regionen des Pflanzenwachstums

Wiesenkammer ist in den Ländern Süd-, Mittel- und Nordeuropas sowie auf dem Territorium des europäischen Teils Russlands unglaublich verbreitet. Die Pflanze wächst bevorzugt an den Waldrändern, insbesondere auf Sandhügeln und in Kiefernwäldern. Aber zu dunkler Ort Hexenschuss toleriert nicht.

In der Natur gibt es verschiedene Arten von Schlafgras. Es ist eine Wiese, die zu medizinischen Zwecken am meisten nachgefragt wird. Eine interessante Tatsache ist, dass das Kraut in der Homöopathie und als Volksheilmittel verwendet wird. Aber die offizielle Medizin erkennt ihre heilenden Eigenschaften nicht, da sie im Laufe der Forschung nicht gefunden wurden.

Die chemische Zusammensetzung von Kräutern

Die chemische Zusammensetzung der Wiesenschicht ist derzeit recht gut untersucht, da eine Reihe von Studien durchgeführt wurden, bei denen solche Bestandteile gefunden wurden: Tannine, Ranunculin, Fettöl, Protoanemonin, ätherisches Öl, Saponine, Flavonoide, Tannin, Kampfer, harzartige Substanzen, Phytoncide und organische Säuren.

Ebenfalls in der Anlage befinden sich Mikro- und Makronährstoffe: Aluminium, Phosphor, Zink, Jod und Eisen. Wiesenwiese ist außerdem reich an Vitamin C.

Trotz einer solch reichen Zusammensetzung an gesundheitsfördernden Substanzen muss Gras mit äußerster Vorsicht behandelt werden, da es giftig ist. Bei unkontrollierter Anwendung als Heilmittel für diese Pflanze können die Rückenschmerzen der Pflanze äußerst negative Folgen haben. Daher können Sie es nicht selbst zur Selbstbehandlung verwenden.

Heilende Eigenschaften von Wiesenlumbago

Homöopathen und traditionelle Heiler verwenden die Pflanze als: hepatoprotektiv, schleimlösend, harntreibend, beruhigend, krampflösend, desinfizierend und schmerzstillend. Kräuterkenner behaupten, dass die Verwendung von Arzneimitteln aus der Lendenhöhle in strengen Dosen hervorragende und schnelle Ergebnisse liefert.

Sehr wirksame Pflanze als Heilmittel gegen Depressionen. Hexenschuss Hexenschuss hilft, nervöse Spannungen zu lindern, das Nervensystem zu stärken sowie die Stimmung durch die Produktion des Hormons des Glücks zu heben. Wenn die Krankheit keine Zeit hatte, in die härteste Form überzugehen, ist die Pflanze in der Lage, die Krankheit ohne die Verwendung von ernsthaften Medikamenten vollständig zu bewältigen, was viele Nebenwirkungen verursacht.

Die heilenden Eigenschaften der Wiesenlendenwirbelsäule helfen bei der Wiederherstellung des Menstruationszyklus bei Frauen. Die Pflanze hat eine positive Wirkung auf das Fortpflanzungssystem und normalisiert dadurch den Hormonspiegel. Grass ist in der Lage, das Problem des unregelmäßigen Zyklus vollständig zu lösen.

Krampflösend und entzündungshemmend

Bewährte Pflanze als krampflösend. Da es Krämpfe sind, die Kopfschmerzen und Druckstöße verursachen, leiden viele Menschen seit Jahren unter solchen Problemen. Hexenschuss hat eine stärkende und krampflösende Wirkung auf die Gefäße, allmählich verschwindet die Krankheit bereits nach wenigen Tagen nach Einnahme des Kraut.

Die Pflanze kommt gut mit entzündlichen Erkrankungen der Atemwege zurecht. Lumbago entfernt perfekt Entzündungen und hilft auch, den Körper von Schleim zu reinigen. Diese Eigenschaft des Grases hilft, eine Stagnation zu verhindern, die zu einer Sinusitis führt.

Diuretikum

Sehr oft gehen Erkrankungen der Nieren und der Blase mit unangenehmen Erscheinungen wie unzureichender Bildung und Ausscheidung von Urin, Sandbildung, einher. Lumbago wirkt gut bei Entzündungen und normalisiert das Wasserlassen, wodurch ein harntreibender Effekt entsteht. Gras entfernt Sand vom Körper und verhindert das Auftreten von Steinen.

Stoffwechselregulator

Viele Menschen leiden unter Gicht und Rheuma. Bei der Behandlung derart schwerer Erkrankungen können Medikamente auf der Basis von Hexenschuss eingesetzt werden. Tatsache ist, dass die Pflanze eine ausgeprägte anästhetische Wirkung hat und daher das Hauptsymptom der Krankheit - den Schmerz - sehr schnell und wirksam beseitigt, wodurch sich der Allgemeinzustand des Patienten rasch bessert. Darüber hinaus normalisiert Hexenschuss Stoffwechselvorgänge im Körper, deren Verletzung zu schweren Erkrankungen führt. Das Kraut wird auch bei der Bekämpfung von Dystrophie und Fettleibigkeit eingesetzt, die durch Fehler in den Austauschmechanismen verursacht werden.

Lumbago ist unglaublich wirksam bei der Behandlung komplexer eitriger Wunden, da es den Prozess der Geweberegeneration günstig beeinflusst. Mit Hilfe von Kräutern können auch trophische Wunden geheilt werden, die sehr schwer zu heilen sind.

Vorbereitung von Heilbädern

Wenn Sie mit Soor bei Frauen sowie mit Pilzen und allen möglichen dermatologischen Erkrankungen zu tun haben, können Sie ein Bad nehmen, indem Sie eine Abkochung aus Schlafgras hinzufügen.

Für die Zubereitung benötigen Sie zweihundert Gramm trockene Pflanzen und kochendes Wasser. Füllen Sie die Kammer mit 1,5 Liter heißem Wasser und überlassen Sie die Infusion der Infusion. Sie können es morgens für ein Abendbad kochen. Je länger er darauf besteht, desto mehr Wirkung ist zu erwarten.

Brühe für Erkrankungen des Nervensystems

Im Falle von Erkrankungen des Nervensystems und Schlaflosigkeit kann Tinktur für medizinische Zwecke verwendet werden. Es ist ganz einfach zubereitet. Fünf Blüten gießen ein Glas kochendes Wasser, schließen den Deckel fest und lassen die Lösung 20-30 Minuten ziehen. Als nächstes müssen Sie die Abkochung durch Käsetuch belasten und im Kühlschrank aufbewahren. Dieses Arzneimittel wird zwei Wochen lang dreimal täglich in einem Esslöffel eingenommen.

Anwendung Hexenschusswiese

Zu therapeutischen Zwecken dürfen nur Blätter verwendet werden, die während der Blütezeit der Wiesenwiese geerntet werden.

Die Pflanze enthält Steroid Sitosterin, Beta-Armin-Triterpenoide, Gamma-Lacton-Ranunculin, Cholidonsäure und Gamma-Pyronderivate. Die Wurzeln der Pflanze sind in sich Saponine gelegt. Der gemahlene Teil der Kammer ist reich an organischen Säuren, Gamma-Lacton, ätherischem Öl und Anemonin. Stängel speichern Spuren von Alkaloiden, die sich in den Blättern der Pflanze befinden. Übrigens sind die Blätter immer noch reich an Vitamin C. Bei der Forschung wurden jedoch Anthocyane (Delphinidin und Glycoside von Perargopilin) ​​und Spuren von Alkaloiden in den Pflanzen gefunden.

Die traditionelle Medizin nutzt die Wiesenwiese als Schlaf- und Beruhigungsmittel. Die Pflanze wirkt bakterizid, fungizid, hustend, entzündungshemmend und bakterizid. Kräuterinfusionen werden häufig bei Gelenkrheuma, Keuchhusten, Erkrankungen der Frau, Asthma bronchiale und Bronchitis angewendet.

Der Luftanteil der Wiesenschicht wird in der Homöopathie zur Behandlung von nervösen Erkrankungen, Amenorrhoe, Masern, Gastritis, Entzündungen der Eustachischen Röhre, Menstruationsstörungen sowie Bindehautentzündungen, Stoffwechselstörungen, Erkrankungen der Harnwege und Nieren eingesetzt.

Das Abkochen der oberirdischen Pflanzenteile in Nordostchina wird als Expektorans verwendet, und ein wässriger Schlafgrasextrakt wird in Weißrussland für Hautläsionen und Wundauflagen aus Pilzen verwendet.

Um den Aufguss der Wiesenwiese vorzubereiten, müssen Sie ein Glas kaltes Wasser mit 10 g fein gehackten Pflanzen gießen, diese Mischung für einen Tag stehen lassen und dann abseihen. Es wird ausschließlich äußerlich zur Behandlung von Hauterkrankungen eingesetzt. In kleinen Dosen wird die Infusion Volksmedizin von Belarus zur Behandlung von Husten und Frauenkrankheiten empfohlen. Im gleichen Land reiben Tinkturen von Pflanzen auf Wodka die Haut mit Rheuma. Frisches Gras von der Wiesenwiese schwebt im Ofen und bekommt einen speziellen Saft, mit dem später Verbrennungen behandelt werden können.

Die bulgarische Volksmedizin empfiehlt die Einnahme von Medikamenten auf der Basis von Hexenschusswiesen mit Neuralgien, Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane, Bronchitis, Keuchhusten und Migräne, Rheuma und Gicht. In Bulgarien wird Schlafgras auch als Diaphoretikum und Diuretikum angesehen.

Sehr oft wird die Pflanze in Form eines kalten Aufgusses verwendet, der durch Eingießen eines auf Raumtemperatur abgekühlten Glases mit gekochtem Wasser hergestellt werden kann (2 TL). gehackte Kräuter, dann über Nacht ziehen lassen und abseihen. Nehmen Sie den Infusionsbedarf in kleinen Schlucken.

Beschreibung und Vorbereitung

Die Wiese der Wiese hat ein langes Rhizom, einen aufrechten Stamm von 5 bis 40 cm Höhe und gestielte Blätter, die in einer Rosette gesammelt sind. Der gesamte Bodenteil der Pflanze ist mit Haaren bedeckt. Von April bis Mai blühen die lila oder violetten Blüten. Der Stiel, die Blätter und die Blütenblätter haben einen haarigen Rahmen.
Achtung! Verwenden Sie in der Medizin nur eine getrocknete Kammer!
Verwenden Sie für medizinische Zwecke normalerweise den gemahlenen Teil der Pflanze, manchmal aber auch die Wurzeln. Während der Blüte erzeugte Kräuter ernten: Die Stängel mit Blättern und Blüten werden sorgfältig geschnitten und im Schatten an der frischen Luft getrocknet. Lagern Sie getrocknete Rohstoffe drei Jahre in Papiertüten.
Die Laminierung muss mit Gummihandschuhen erfolgen, um Verbrennungen zu vermeiden!
Achtung! Getrocknete Rohstoffe können in den ersten drei Monaten nach dem Trocknen nicht verwendet werden - diese Zeit ist erforderlich, damit giftige Substanzen im Gras kollabieren.

Zusammensetzung und Eigenschaften

Wiesenkammer ist reich an: Saponinen, Tanninen, Phytonciden, Anemonin und Harzen. Wiesenwiese hat: entzündungshemmende, analgetische, harntreibende, beruhigende und antimikrobielle Wirkung.

In der Volksmedizin und Homöopathie wird Hexenschuss verwendet für:

  • Entzündung der oberen Atemwege,
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes,
  • Kopfschmerzen
  • erhöhter Druck
  • schneller puls,
  • Neuralgie, Neurasthenie, Hysterie und andere Störungen des Nervensystems,
  • schlaflosigkeit
  • Blasenentzündung
  • Sand in der Niere,
  • Eierstockkrankheit,
  • Menstruationsstörungen,
  • Uterusblutung,
  • Unfruchtbarkeit
  • Tumoren in den Brustdrüsen,
  • Impotenz
  • Erkrankungen des Hormonsystems,
  • Rheuma, Gicht,
  • Glaukom
  • Hautausschläge, eitrige Wunden.

Infusion (allgemeines Rezept):

  • 1 des.l. zerrissenes gras durch geschossen,
  • 1 EL. kochendes Wasser.

Gießen Sie die Kammer mit kochendem Wasser, lassen Sie sie eine halbe Stunde ziehen und abseihen. Nehmen Sie mehrmals täglich einen Esslöffel zwischen den Mahlzeiten ein.

Infusion mit Unfruchtbarkeit:

  • 1 trockene Blume auf der Wiese,
  • 200 ml kochendes Wasser.

Füllen Sie die Blume mit kochendem Wasser und lassen Sie sie eine halbe Stunde ziehen. Belastung. Trinken Sie tagsüber in kleinen Portionen zu 2 Schlucken an der Rezeption. Empfohlene Behandlungsdauer: 30 Tage, dann sollten Sie 21 Tage Pause einlegen und ggf. die Kur wiederholen.
Beruhigende Infusion:

  • 2 TL zerrissenes gras durch geschossen,
  • 1 EL. kaltes wasser.

Füllen Sie die Kammer mit Wasser und lassen Sie sie 24 Stunden ziehen. Belastung. Trinken Sie dreimal täglich 1/4 Tasse nach den Mahlzeiten. Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt zwei Wochen. Dieses Rezept wird bei Schlaflosigkeit, Neurasthenie, Migräne und Neuralgie angewendet.
Infusion für Schlaflosigkeit:

  • 5 blumen lumbagowiese,
  • 200 ml kochendes Wasser.

Die Blüten mit kochendem Wasser füllen, 20 Minuten ziehen lassen und abseihen. Dreimal täglich 1 Esslöffel einnehmen.
Infusion mit Lähmung:

  • 1 TL zerrissenes gras durch geschossen,
  • 2 EL. kochendes Wasser.

Füllen Sie das Gras mit kochendem Wasser, lassen Sie es zwei Stunden ziehen und abseihen. Dreimal täglich 1 Esslöffel einnehmen. Diese Infusion kann auch bei Epilepsie angewendet werden.

Brühe mit Glaukom:

  • 10 g Lumbago aus zerkleinertem Gras,
  • 1 Liter gekochtes Wasser.

Füllen Sie das Gras mit Wasser und köcheln Sie bei schwacher Hitze bis zur Hälfte des Flüssigkeitsvolumens. Dann die Brühe vom Herd nehmen und eine Stunde ziehen lassen. Belastung. 3-5 mal täglich 1 Esslöffel einnehmen. Empfohlene Behandlungsdauer: 30 Tage nach Einnahme, danach 30 Tage Pause und Behandlung wiederholen.
Tinktur mit Rheuma:

  • 10 Gramm Lumbago aus zerkleinertem Gras,
  • 1/2 Tasse Wodka (Sie können Alkohol).

Gießen Sie die pflanzlichen Rohstoffe mit Wodka und legen Sie sie eine Woche lang an einen dunklen Ort. Schütteln Sie den Behälter regelmäßig mit der Mischung. Die fertige Tinktur abseihen. Äußerlich anwenden - zum Reiben von wunden Stellen.
Tinktur mit Impotenz:

  • 5 getrocknete Blütenknospen Wiese,
  • 500 ml Wasser
  • 1 EL. Wodka.

Füllen Sie die Knospen mit Wasser, lassen Sie es eine Stunde ziehen, entfernen Sie die Knospen und drücken Sie die Flüssigkeit aus ihnen in eine andere Schüssel. Als nächstes mischen Sie die Flüssigkeit aus den Knospen mit Wodka und lassen Sie es für 14 Tage ziehen.

Nehmen Sie einmal täglich 30 ml fertige Tinktur ein. Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt maximal 20 Tage.

Anästhesie- und antimikrobielles Bad:

  • 4 EL. zerquetschte trockenes gras lumbago wiese,
  • 1 Liter kochendes Wasser.

Füllen Sie das Gras mit kochendem Wasser, lassen Sie es eine Stunde ziehen und abseihen. Gießen Sie die Infusion in ein Wasserbad mit einer Temperatur von 37-38 ° C. Nehmen Sie ein Bad für 20 Minuten. Dieses Bad hilft bei Rheuma und Hautausschlag. Auch die nach diesem Rezept erhaltene Infusion wird als Conditioner verwendet, um Schuppen loszuwerden.
Wenn Hautausschläge Lotionen aus dem Gras Hexenschuss vorbereiten:

  • 1 EL. zerkleinertes trockenes gras,
  • 1.5 Art. kochendes Wasser.

Füllen Sie das Gras mit kochendem Wasser in einer Thermoskanne für die Nacht. Am Morgen die resultierende Infusion abseihen. Zum Waschen von Wunden und zum Kochen von Lotionen verwenden.
Maske für Akne:

  • 1 TL zerkleinertes trockenes gras durch geschossen,
  • 1/2 Art. kochendes Wasser.

Füllen Sie das Gras mit kochendem Wasser, lassen Sie es 10 Minuten ziehen und abseihen. Befeuchten Sie die entstandene Infusionsgaze in mehreren Schichten und tragen Sie sie 15 Minuten auf das Gesicht auf. Entfernen Sie nach 15 Minuten die Gaze und waschen Sie Ihr Gesicht mit kaltem Wasser.

Grasernte

Sammeln Sie die Kammer sollte Mitte April während der Blüte sein. Das Ernten von Gras in Handschuhen wird empfohlen, da der giftige Pflanzensaft schwere Verbrennungen verursachen kann. Die Pflanze wird auf einer sauberen, mit Leinwand bedeckten Oberfläche in einem gut belüfteten dunklen Raum getrocknet. Frisch getrocknete Rohstoffe werden für die Behandlung nicht empfohlen. Vor der Verwendung sollte der Hexenschuss etwa sechs Monate lang ausgehärtet werden, damit alle giftigen Substanzen daraus entfernt werden. Das fertige Gras wird nicht länger als drei Jahre in Segeltuch- oder Segeltuchbeuteln gelagert.

Hinterkammerwiese und offene, nützliche Eigenschaften

Für medizinische Zwecke werden Flugblätter verwendet, die erst nach der Blüte gesammelt und dann getrocknet werden. In der Pflanze befinden sich Gamma-Lacton, Cholidonsäure, Gamma-Pyron sowie Triterpenoide. Das Graswurzelsystem enthält eine große Menge an Saponin. Der Stiel enthält ätherische Öle, Anemonin, organische Säuren und Vitamin C. Die Blüten haben Anthocyane und Alkaloide.

Деятели народной медицины используют прострел раскрытый в качестве седативного препарата, с помощью которого успокаивается нервная система и отрегулировать человеческий сон.

Wiese Raum ist eine bakterizide Pflanze, die beim Husten und auch als entzündungshemmendes Medikament verwendet wird. Mit Hilfe von Tinkturen verschwindet das bei Rheuma auftretende Schmerzsyndrom. Der Bodenteil wird als homöopathisches Mittel verwendet, das sowohl weibliche als auch allgemeine Krankheiten beseitigt.

Dies ist das beste Mittel gegen Keuchhusten, Bronchitis. Mit ihm können Sie gynäkologische Erkrankungen heilen, das Fortpflanzungssystem wiederherstellen.

Wovon heilt eine Pflanze?

Die heilenden Eigenschaften von Schlafkräutern sind bekannt, weshalb die Pflanze in der traditionellen Medizin so beliebt und beliebt ist. Das Kraut wird gegen Krankheiten wie verwendet:

  • Rheuma
  • Ausfälle des Menstruationszyklus
  • Masern
  • Fehlschläge des Austauschprozesses,
  • Bindehautentzündung,
  • Nierenerkrankung
  • Versagen des Blutdrucks,
  • Radikulitis,
  • Osteochondrose,
  • Schorf,
  • Verbrennungen
  • Bronchitis
  • tuberkulose,
  • Keuchhusten
  • Ekzeme,
  • Asthma.

Beschreibung der Pflanze sagt, dass es bei Reizbarkeit helfen kann, Schlaflosigkeit zu beseitigen. Schlafgras hat die Eigenschaft, die Atmung zu erleichtern und wird zusätzlich als Medikament verwendet, das den Geburtsverlauf erleichtert und Schmerzen lindert.

Hinterzimmerwiese, Verwendungsmethoden

Chinesische traditionelle Heiler machen eine spezielle Abkochung von der Pflanze auf der Oberfläche der Pflanze und verwenden das Mittel als Antitussivum. In Weißrussland wird ein Extrakt verwendet, mit dessen Hilfe der Pilz beseitigt wird, Hautkrankheiten, außerdem wird es zur Wundheilung und für Verbände empfohlen.

Mit Hilfe der Tinktur kann Husten geheilt werden, Alkoholtinktur wird zur Beseitigung von Rheuma, Arthritis eingesetzt. Frisches Gras wird zuerst in einem Ofen gedämpft, dann wird Saft daraus hergestellt und mit verbrannter Haut bestrichen.

Bulgarische Nationalärzte empfehlen Medikamente, um Migräne und Neuralgie zu beseitigen. Sie glauben auch, dass das Kraut die besten diaphoretischen und diuretischen Wirkungen hat. Aus der Pflanze wird oft eine kalte Infusion zubereitet, das Gras wird mit Wasser übergossen und für einen Tag infundiert, wonach es den ganzen Tag verwendet wird.

Hinterkammer und Wiese, Kontraindikationen

Von allen Pflanzen des Schneetyps erweist es sich als die giftigste. Für den internen Gebrauch sind nur getrocknete Pflanzenteile sowie das Wurzelsystem geeignet. Gebrauch muss vorsichtig sein. Bei lokaler Anwendung einer frischen Pflanze erscheinen zunächst rote Flecken auf der aufgetragenen Fläche und erst dann Wunden. Aufgrund schwerer Reizungen ist es Patienten mit Gastritis oder Nephritis grundsätzlich untersagt, die Kammer zu benutzen. In Gegenwart von Schorf führt die Verwendung einer frischen Pflanze nicht nur zum Auftreten von Geschwüren, sondern auch zu einer allgemeinen Vergiftung des Körpers, da schädliche Pflanzentoxine durch geschädigte Haut ins Blut gelangen. Gleichzeitig treten negative Gefühle im Herzbereich, Kopfschmerzen sowie Heißhungerattacken in der Lendengegend auf.

Die Wiesenkammer ist in Bezug auf die Frischnutzung weniger gefährlich, wenn Blumen aus dem Ofen verwendet werden. Es ist dieses Werkzeug, das aktiv bei Krätze in der traditionellen Medizin eingesetzt wird.

Wenn der Saft aus der Kammer auf die schleimigen Augen oder den Mund gelangt ist, sollten Sie diese sofort mit reichlich fließendem Wasser waschen. Bei Bedarf kann die Schleimhaut des Auges mit entzündungshemmenden Tropfen getropft werden.

Schon eine geringe Menge Saft aus der Pflanze wirkt bei Einnahme toxisch. Die Substanz beginnt, die Schleimhaut zu reizen, verursacht mehr Schmerzen, stört die Verdauung, häufig mit Erbrechen und Blutdurchfall. Zukünftig manifestiert sich der Patient zitternd in Armen und Beinen, Krämpfen, die die Nervenenden hemmen. Bei schwierigen Vergiftungsströmen kann die Krankheit zu einer Lähmung des Herzsystems und des Atmungszentrums führen.

Vor der Verwendung von Schlafkräutern ist ein Facharzt zu konsultieren. Nur er kann das Medikament empfehlen und die richtige Zubereitung und Dosierung verschreiben.

Magisches Gras

Unsere Vorfahren glaubten, dass die Kammer magische Eigenschaften hat. Kein Wunder, dass an ihm so viele Legenden hängen. Oft lagen Säcke mit getrockneten Blumen am Kopfende des Bettes, und man glaubte, dass sie Krankheiten abwehren und diejenigen entmutigen konnten, die das Böse wollten. Und um seine Fähigkeit zu überprüfen, Schlaflosigkeit loszuwerden, sammelten die Vorfahren Ende Mai und nur von 11.00 bis 11.30 Uhr ungeblasene Knospen.

Es sollte sofort bemerkt werden, dass die Pflanze giftig ist, da ihre unabhängige Sammlung nur nach Rücksprache mit sachkundigen Personen - Kräuterkennern - durchgeführt werden sollte. In der Homöopathie werden überwiegend Blätter verwendet, die vorgetrocknet sind.

Was bedeutet dieses Traumgras, mit dem Sie viele Krankheiten behandeln können?

Erstens ist es eine große Menge von Triterpenoiden - organische Säuren, die androgene und östrogene Wirkungen haben. Deshalb werden in der Gynäkologie häufig Rückenschmerzen eingesetzt.

Ätherische Öle, Vitamin C, Flavonoide und Phytoncide stärken die Abwehrkräfte des Körpers und wirken bakterizid und entzündungshemmend. Es gibt auch wichtige Mikro- und Makroelemente im Kraut.

Aus diesem Grund hat der Wiesenrücken eine ganze Reihe nützlicher Eigenschaften:

  1. Bei nervöser Erregung wirken Kopfschmerzen, Angstzustände, Abkochungen von Pflanzen beruhigend und helfen, den Zustand des Nervensystems zu stabilisieren, indem sie die Freisetzung von Endorphinen provozieren. Kein Wunder, dass die Pflanze Schlafgras heißt. Es wird helfen, Schlaflosigkeit loszuwerden und den Schlaf ruhig und gesund zu machen.
  2. Im Falle von Erkrankungen der Atemwege kann als Expektorans und entzündungshemmendes Mittel ernannt werden. Aufgrund dessen wird der Husten produktiv und der Auswurf verschwindet schneller. Helfen Sie auch Infusionen, mit dem Ausfluss von Schleim aus den Nasennebenhöhlen umzugehen, was die Entwicklung einer Sinusitis verhindert.
  3. Ausgezeichnetes Schlafgras bewältigt Krämpfe. Dies gilt insbesondere für Gefäßkrämpfe, aufgrund derer Blutdrucksprünge auftreten, sowie für Krämpfe bei Bronchitis, Asthma und Migräne.
  4. Aufgrund der androgenen Wirkung können die terrestrischen Pflanzenteile zur Behandlung von Dysmenorrhoe bei Frauen eingesetzt werden. Sie helfen, Östrogen und Progesteron im Körper zu erhöhen. Und Volksheiler versprechen, dass sie sogar mit männlicher Impotenz fertig werden können.
  5. Effektive Anwendung von Infusionen und Abkochungen bei Nieren- und Blasenproblemen. In ihrer Macht, ein normales und schmerzloses Wasserlassen herzustellen, den entzündlichen Prozess zu stoppen. Diese Medikamente helfen, sich allmählich zurückzuziehen und zu schleifen.
  6. Zur äußerlichen Anwendung werden Infusionen zum Waschen eitriger Wunden, zur Behandlung von von Pilzen befallenem Gewebe sowie bei verschiedenen dermatologischen Problemen verwendet (in diesem Fall wird das Abkochen während des Badens hinzugefügt).

Damit das Gras den gewünschten Effekt erzielt, sollten Sie wissen, wie es richtig gebraut wird. Meistens verwenden Sie kalte Infusion, für die 2 Esslöffel. getrocknete Pflanzen gießen 1 EL. kochendes Wasser und ziehen lassen. Diese Infusionsmenge sollte tagsüber in Teilen getrunken werden, wobei die Dauer der Behandlung strikt einzuhalten ist.

Bei Impotenz und Schlaflosigkeit wird empfohlen, eine Infusion auf Schlafgrasknospen zu trinken.

Aber alle Medikamente, auch homöopathische, haben ihre eigenen Gegenanzeigen. Lumbago wird nicht empfohlen, wenn:

  • gastritis,
  • schwere Nierenerkrankung,
  • unter dem alter von 15,
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Herkömmliche Behandlungsmethoden sind häufig nicht weniger wirksam als pharmazeutische Präparate. Unabhängig von Ihrer Wahl ist jedoch eine vorherige Rücksprache mit einem Spezialisten erforderlich. Ihre Gesundheit, Ihr Wohlbefinden und manchmal auch Ihr Leben hängen davon ab.

Die chemische Zusammensetzung der Hexenschusswiese

Die chemische Zusammensetzung der Wiesenwiese ist heute gut untersucht. Zu diesem Zweck wurden mehrere Studien durchgeführt, in denen die folgenden Bestandteile des Grases identifiziert wurden: Fettöl, Tannine, Ranunculin, Tannin, Alkaloide, Anemonin, Protoanemonin, Saponine, ätherisches Öl, Flavonoide, Kampfer, Phytoncide, harzartige Substanzen und organische Säuren. Zusätzlich sind in der Pflanze Makro- und Mikroelemente enthalten: Phosphor, Eisen, Aluminium, Jod und Zink. Vitamin C ist auch in der Flinte der Wiesen enthalten.

Trotz der Tatsache, dass die Pflanze Substanzen enthält, die für die menschliche Gesundheit sehr wertvoll sind, sollte sie im Hinblick auf ihre besondere Virulenz mit größter Vorsicht verwendet werden. Eine unkontrollierte Behandlung von Hexenschuss kann sehr negative Folgen haben.

Was kann mit Hilfe der Wiese Hexenschuss geheilt werden

Volksheiler und Homöopathen schreiben Gras vor als: schleimlösendes, hepatoprotektives, beruhigendes, harntreibendes, desinfizierendes, krampflösendes und analgetisches Medikament. Zubereitungen aus dem Wiesenplättchen wirken in verschriebenen Dosen schnell und sehr effektiv.

Die Pflanze hilft auch bei der Behandlung einer so unangenehmen Nervenkrankheit wie Depression. Lumbago hilft, nervöse Spannungen abzubauen, das Nervensystem zu stärken und die Stimmung zu verbessern, indem es die Produktion des Hormons des Glücks aktiviert. Wenn die Krankheit nicht in eine schwere Form übergegangen ist, ist es mit Hilfe des Kraut möglich, die Höhle ohne die Verwendung von schweren Medikamenten, die eine Reihe von Nebenwirkungen haben, loszuwerden.

Nützliche Wiese und Wiese, um den Zyklus bei Frauen wiederherzustellen. Dieses Heilkraut wirkt sich günstig auf das weibliche Fortpflanzungssystem aus und normalisiert die Hormone. Es beseitigt vollständig das Problem eines unregelmäßigen Menstruationszyklus.

Krämpfe von Blutgefäßen, die plötzliche Druckstöße und Kopfschmerzen unterschiedlicher Intensität verursachen, können auch mit Hexenschuss geheilt werden. Nach mehrmaliger Einnahme des Arzneimittels wirkt es krampflösend und festigend auf die Blutgefäße und beseitigt die Krankheit.

Geeignet für die Behandlung mit einer quergeflogenen Wiesenentzündung in den oberen Atemwegen. Es lindert nicht nur Entzündungen, sondern reinigt auch den Schleim. So verhindert das Heilkraut die Entstehung einer Stagnation, die zur Sinusitis führt.

Durch diese Pflanze können verschiedene Erkrankungen der Blase und der Nieren geheilt werden, die mit einer unzureichenden Bildung und einem schlechten Urinausfluss sowie mit der Bildung von Sand einhergehen. Lumbago ist in der Lage, den Entzündungsprozess zu eliminieren und das Wasserlassen zu normalisieren. Darüber hinaus wirkt es harntreibend und entfernt Sand aus dem Körper, sodass er nicht zu Steinen heranwächst.

Rheuma und Gicht, die so viele quälen, können mit Hexenschuss geheilt werden. Es bewirkt eine ausgeprägte betäubende Wirkung und lindert schnell die Hauptmanifestation der Krankheit - Schmerzen, wodurch der Zustand des Patienten erheblich verbessert wird.

Das Gras fördert auch die Normalisierung des Stoffwechsels. Aus diesem Grund ist es gut, im Kampf gegen Fettleibigkeit und Dystrophie, die durch eine Verletzung von Stoffwechselprozessen im Körper verursacht werden, zu verwenden.

Wohltuende Wirkung auf der Wiese und auf der Wiese auf die Reinigung eitriger Wunden sowie auf die Regeneration des Gewebes. Dank des Grases heilen sogar trophische Wunden, die praktisch nicht heilbar sind.

Vorbereitung der medizinischen Rohstoffe Hexenschuss

Die Erfassung der Wiesenwiese erfolgt Mitte April zum Zeitpunkt der Knospung und Blüte. Rohstoffe sollten in Gummihandschuhen geerntet werden, da Grassaft schwere Entzündungen verursachen kann. Trocknen Sie die Kammer und verteilen Sie eine dünne Schicht auf einer sauberen Leinwand an einem dunklen und belüfteten Ort. Vor der Verwendung muss das getrocknete Rohmaterial mindestens sechs Monate haltbar sein, um die darin erodierten giftigen Substanzen zu maximieren. Lagern Sie die fertigen medizinischen Rohstoffe nicht länger als drei Jahre in Leinensäcken.

Arzneimittel von der Wiese Wiese - ein wertvolles (wenn auch giftiges) Arzneimittel, das bei Einhaltung der Anwendungsregeln zur Bewältigung vieler Krankheiten beiträgt.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com