Frauentipps

Selbst gemachte Hustenbonbons mit Karkadetee, Ingwer und Gewürzen - ein Rezept mit Fotos

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Möglichkeit, zu Hause Kandiszucker herzustellen, kann bei Erkältungen hilfreich sein, wenn wir häufig unter Husten leiden. Wenn er trocken und gehasst ist, besteht schließlich der Wunsch, den gereizten Hals mit etwas zu erweichen. Auch gewöhnliches Karamell mit Menthol bringt Erleichterung. Nun, im Apothekennetz finden Sie eine riesige Auswahl an Hustenmedikamenten in dieser Form, die in ihrer Zusammensetzung verschiedene entzündungshemmende und antimikrobielle Substanzen enthalten.

Es ist schwieriger, das richtige Medikament für ein Kind oder einen Patienten mit einer allergischen Reaktion zu finden. Aber alles gestaltet sich viel einfacher, wenn Sie wissen, wie man mit Ihren eigenen Händen Hustenbonbons macht. In diesem Fall sind alle Komponenten bekannt, und wir können immer die falsche Zutat beseitigen oder durch eine andere ersetzen. Es ist einfacher, einem Kind ein Medikament in Form von Süßigkeiten, Pastillen als eine Pille oder sogar Sirup zu geben. Es ist besser, solche Medikamente Kindern nach dem 3. Lebensjahr anzubieten, da sie mit Karamell ersticken können.

Denken Sie daran! Eine solche Behandlung kann nur kurzfristig zur Linderung von Erkältungssymptomen (Husten, Halsschmerzen oder Halsschmerzen) führen, und möglicherweise sind entzündungshemmende und antibakterielle Medikamente erforderlich. Wenn sich der Zustand innerhalb von 3 Tagen nicht gebessert hat, und noch mehr, wenn er sich verschlechtert hat, muss ein Arzt konsultiert werden.

Wie man selbst Hustenpastillen macht

Honig sowie gebrannter Zucker dienen als Grundlage für therapeutische Süßigkeiten. Denken Sie jedoch daran, dass Honig beim Kochen die meisten seiner vorteilhaften Eigenschaften verliert und gleichzeitig ein starkes Allergen ist. Ein Karamell aus gebranntem Zucker ist ein altes Mittel der traditionellen Medizin, mildert perfekt Halsschmerzen und lindert trockenen Husten. Schon in der Antike kannten viele Haushalte die Rezepte für dieses Medikament.

Um hausgemachte Hustenpastillen herzustellen, ist die Zubereitung am einfachsten:

  1. eine Schüssel
  2. Holzstäbchen oder Spieße, Zahnstocher,
  3. Silikonmatte oder Pergamentpapier.

Karamell kochen Sie am besten in einer Schüssel oder einem Topf. Sie können auch einen kleinen Topf nehmen. Für die Herstellung von Lutschern werden Holzstäbchen, Spieße oder Zahnstocher benötigt, die jedoch scharfe Enden haben. Auf einer Silikonmatte oder einem Pergamentpapier, das sorgfältig mit Pflanzenöl bestrichen wurde (kein Geruch), werden gekochte Süßigkeiten zum Abkühlen und Trocknen ausgelegt. Geeignet sind auch Silikonformen für Eis.

Das Rezept selbst enthält:

  1. 1 Tasse Zucker
  2. 4 Esslöffel gekochtes Wasser,
  3. Saft einer halben Zitrone.

Gießen Sie Zucker in einen Topf, geben Sie Wasser hinzu und mischen Sie alles gut durch, bis der Zucker gleichmäßig feucht ist. Stellen Sie den Topf auf ein starkes Feuer. Der Saft einer halben Zitrone wird hinzugefügt, wenn der Zucker vollständig aufgelöst ist. Wir tun dies, um die Kristallisation zu verhindern. Vergessen Sie nicht, sich ständig einzumischen. Sobald die Mischung kocht, müssen Sie die Hitze herunterdrehen und aufkochen. Normalerweise dauert es ungefähr 8-10 Minuten, um zu kochen.

Der Karamellbereitschaftsgrad wird auf verschiedene Arten bestimmt:

  • Nach Farbe. Er wird bernsteinfarben.
  • Durch Ändern der Konsistenz. Die Viskosität steigt.

Wenn der Sirup zähflüssig wird, müssen einige Tropfen auf den Rand der abgekühlten Untertasse getropft und abgekühlt werden. Wenn die Mischung klebrig bleibt, bleibt sie an den Zähnen haften und kocht weiter. Wenn es gefroren ist und die Eigenschaften von Karamell angenommen hat, ist das Kochen nicht mehr erforderlich. Anstelle einer Untertasse können Sie auch ein Glas kaltes Wasser verwenden, um ein paar Tropfen Sirup zu platzieren. Wenn die Zuckermasse fertig ist, müssen Sie sie mit einem Teelöffel auf eine Silikonmatte legen und einen Platz zwischen den Siruptropfen lassen, während sie sich ausbreiten. Wenn Sie einen Lutscher herstellen, verwenden Sie gekochte Spieße, die Sie zuvor auf Papier auslegen. Nach dem Abkühlen die Karamelltropfen mit Puderzucker und Stärke gießen. In einer Schachtel gefaltet an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren.

Wie macht man Hustenbonbons effektiver? Bei der Herstellung von therapeutischen Süßigkeiten in ihrer Zusammensetzung müssen Sie Komponenten hinzufügen, die eine antitussive, antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung haben. Diese Abkochung oder Infusionen von verschiedenen Heilkräutern: Honig, Ingwer, Zimt, Nelken, ätherische oder Butter.

Ingwer und Gewürznelke Candy

In die vorbereitete Basis aus Zucker, Wasser und Zitronensaft 1 Esslöffel Honig, 1 Teelöffel Ingwer (kann gemahlen werden) und 2-3 im Mörser zerkleinerte Nelken geben. Ingwer ist ein gutes Antiseptikum, dh es wirkt desinfizierend. Ein ausgezeichnetes Antitussivum, das das Immunsystem stärkt. Bei der Behandlung von Patienten mit Magengeschwüren, Verschlimmerung der Gastritis und Entzündungen der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) ist Vorsicht geboten. Gewürznelke ist auch ein gutes Antiseptikum. Und Sie können lange über die Vorteile von Honig sprechen. Es stärkt das Immunsystem gut, macht den Hals weicher und lindert das Gefühl des Kitzelns, wirkt gegen Husten und Entzündungen. Aber denken Sie daran, dass Honig ein starkes Allergen ist.

Kräutersüßigkeit

Hustenbonbons zu Hause können auf der Basis von Heilkräutern hergestellt werden. Wird für die Vorbereitung einer Abkochung von vorgefertigten Gebühren verwendet, die in der Apotheke gekauft oder selbst zusammengestellt wurden. Es ist wichtig zu wissen, welche Wirkung eine bestimmte Heilpflanze hat, in welchen Fällen sie angewendet werden kann und in welchen Fällen es unmöglich ist.


Video: Hustenbonbons mit Salbei und Pfefferminzöl

Am häufigsten, wenn Hustenbonbons auf der Basis von Kräutern zu Hause zubereitet werden, gehören Salbei, Thymian, Huflattich, Holunderblüten, Kamille zu ihrem Rezept. Bereiten Sie vorab einen notwendigen Sud vor. In einem Glas Wasser zwei Esslöffel der Kräutermischung aufbrühen und bei schwacher Hitze 15-20 Minuten köcheln lassen. Geben Sie ein wenig Gebräu, dann abseihen. Wenn Sie einen Aufguss in einer Thermoskanne machen, sollte die mit kochendem Wasser vorbereitete und gegossene Sammlung mindestens zwei Stunden und noch besser die ganze Nacht lang infundiert werden.

Gießen Sie den Sud (Aufguss) in die Pfanne und verwenden Sie ihn als Grundlage für die Herstellung von Karamell. Fügen Sie dazu Zucker (2 Tassen), Honig (2 Esslöffel) hinzu. Mit überschüssigem Zucker kann der Sirup kristallisieren. Setzen Sie deshalb zuerst die Hälfte der benötigten Menge ein. Wenn es vollständig aufgelöst ist, fügen Sie den Rest in Teilen hinzu. Kochen Sie die Mischung bei schwacher Hitze, bis sie eingedickt ist. Wenn sich ein Siruptropfen während der Probe nicht ausbreitet und seine Form beibehält, nicht an den Zähnen haftet, bilden sich Bonbons.

Bonbons mit Nelken und Büffelbutter

Sie sind eine gute Hilfe bei trockenem Husten und lindern Entzündungen im Hals. Stücke von 10-15 Nelken gießen heißes Wasser (eine halbe Tasse), 10-15 Minuten kochen, dann abseihen. In geschmolzenen Zucker die entstandene Brühe gießen. Wenn die Mischung fast fertig ist, das Büffelbutter hinzufügen, umrühren und weiter köcheln lassen. Die Bereitschaft wird durch Farbe und Konsistenz überprüft.

Lutschtabletten mit ätherischen Ölen

Pastillen können auch ätherische Öle von Zimt, Eukalyptus, Anis, Zeder enthalten, die eine antimikrobielle, antivirale und entzündungshemmende Wirkung haben. Ein angenehmes Zitrusaroma wird erhalten, indem ein Extrakt aus Zitrone und Orange in die Süßigkeit eingearbeitet wird. Da die ätherischen Öle sehr flüchtig sind, müssen sie am Ende des Garvorgangs der Karamellmasse und nicht mehr als ein paar Tropfen zugesetzt werden. Wenn Sie eine medizinische Süßigkeit für ein Kind vorbereiten, verzichten Sie auf eine solche Komponente.

Hustenbonbons mit Ingwer, schwarzem Pfeffer und Melissa


Video: Ingwer-Hustenbonbons

Für ihre Zubereitung benötigen Sie neben Zucker, Wasser und Zitrone eine Prise Zitronenmelisse, Ingwerwurzel und schwarzen Pfeffer. Das Gemüse hacken und den Saft durch das Käsetuch drücken. In gleicher Weise bekommt man Ingwersaft. Eine Prise gemahlenen schwarzen Pfeffer hinzufügen. In die resultierende Mischung den Zucker gießen, bis eine hellbraune Farbe geschmolzen ist. Alles gut durchmischen, bei schwacher Hitze kochen. Das fertige Karamell nimmt eine dunkelbraune Farbe an.

Sicherheitsvorkehrungen

Seien Sie vorsichtig, da die Temperatur des Karamells beim Kochen 150 Grad erreicht. Bereiten Sie eine Schüssel mit kaltem Wasser vor, falls sich Sirup auf der Haut befindet. Es ist notwendig, Kristallzucker zu verwenden. Brauner Zucker und Puderzucker zur Herstellung von Süßigkeiten sind nicht geeignet. Mischen Sie den Zucker gründlich mit Wasser, damit er gleichmäßig feucht ist. Dies sowie das ständige Vermischen der Zuckermasse beim Kochen verhindert die Bildung von Klumpen.

Es ist wichtig! Denken Sie bei der Verwendung von Arzneimitteln aus Hustenzucker daran, dass dies bei Diabetes kontraindiziert ist. Übergewichtige Menschen sollten sie auch nicht missbrauchen.

Neben:

  • Karamell für Kinder unter drei Jahren ist besser, nicht zu geben.
  • Bei einem Hustenanfall kann der Inhalt des Mundes in die Atemwege gelangen.
  • Verwenden Sie bei der Zubereitung von Pastillen keine Komponenten, die Allergien auslösen.

Selbstgemachte Hustenpastillen

Selbst gemachte Hustenpastillen mit eigenen Händen sind eine würdige Alternative zu Süßigkeiten aus der Apotheke, die nach eigener Erfahrung getestet wurden!

Die Basis der Süßigkeiten ist ein starker Aufguss aus Karkadetee, Ingwer, Gewürzen, Honig, braunem Zucker und ohne Zweifel Zutaten.

Hibiskus-Tee ist ein sehr wirksames Mittel gegen Husten und Halsschmerzen.

Es ist ein gutes Antiseptikum, Antioxidans, es ist in der Lage, Krämpfe zu lindern und nicht nur die Nerven, sondern auch die Halsschmerzen zu lindern.

Ein exzellentes Videorezept für Hustenbonbons und Ingwerkonfitüre gegen Erkältungen.

Ich schlage auch vor, dass Sie meine anderen Beiträge über die Behandlung von Husten lesen:

Wenn Sie nach Schönheit und Gesundheit streben, abonnieren Sie meinen Newsletter mit nützlichen und interessanten Materialien. Teilen Sie dieses Wissen mit Ihren Freunden, indem Sie auf die Schaltflächen sozialer Netzwerke klicken!

Mit dir war Alyona Yasneva, sei gesund und pass auf dich auf!

VERBINDEN SIE MEINE GRUPPEN IN SOZIALEN NETZWERKEN

Wann sind die Bonbons wirksam?

Aus medizinischen Inhaltsstoffen hergestellte Lutscher lindern einen Husten wirklich und heilen ihn in einigen Fällen vollständig. Es versteht sich jedoch, dass Husten keine Krankheit ist, sondern nur ihre Manifestation. Diese Funktion kann Folgendes anzeigen:

  • über das Eindringen in die Atemwege reizend (Allergen, Staub, Chemikalien usw.),
  • das Vorhandensein einer Infektion
  • über Halsschmerzen durch Unterkühlung verursacht.

Selbst gemachte Hustenbonbons sind nur dann wirksam, wenn das unangenehme Symptom durch eine Erkältung verursacht wird.

Merkmale der Herstellung von Süßigkeiten

Um eine Süßigkeit zu bekommen, braucht man eine Basis. Da kann Zucker oder Honig verbrannt werden. Beide Komponenten ergeben nicht nur die gewünschte Textur von Süßigkeiten, sondern werden auch zu einem hervorragenden Weichmacher.

Jedes Bonbonrezept enthält neben der Basis weitere Zutaten, die bei der Verwendung von Delikatessen vorteilhafte Eigenschaften haben. Diese Zutaten enthalten Aufgüsse aus folgenden Kräutern:

Kräuter können allein geerntet oder in einer Apotheke gekauft werden, da sie die Wirkung haben, die Sie bei der Zubereitung eines schmackhaften Arzneimittels erzielen müssen. Die Infusion wird im Voraus vorbereitet, indem 2 Esslöffel trockenes Rohmaterial mit einem Glas kochendem Wasser gegossen werden. In die Süßigkeiten können Sie eine Infusion aus einem oder mehreren Kräutern hinzufügen.

Bei der Herstellung von Süßigkeiten können Sie ätherische Öle mit ausgeprägten bakteriziden, antimikrobiellen und entzündungshemmenden Eigenschaften zugeben. Diese Öle umfassen:

Da ätherische Öle schnell verdunsten, müssen sie in der allerletzten Phase der Zubereitung der zukünftigen Medizin zugesetzt werden.

Honig oder Zucker wird zusammen mit den anderen Bestandteilen in einem emaillierten Gefäß erhitzt. Aluminiumverpackungen sind für diese Zwecke nicht geeignet. Die resultierende Masse zum Gießen wird in Silikon- oder Metallformen gegossen. Wenn nicht, können Sie Pergamentpapier verwenden, mit dem die geschmolzene Mischung in eine runde oder ovale Form gegossen wurde.

Formen oder Papier sind mit Pflanzenöl vorgeschmiert. Kinder können mit gewöhnlichen Zahnstochern Lutscher herstellen.

Ingwer-Zimt-Süßigkeit

Ingwer wird seit Jahrhunderten zur Behandlung von Husten eingesetzt. Es hat folgendes Wirkungsspektrum:

  • zerstört mikroben,
  • verbessert die Durchblutung
  • hat eine antioxidative Wirkung,
  • wärmt
  • beseitigt Entzündungen und Schmerzen,
  • reduziert die Temperatur
  • desinfiziert.

Darüber hinaus wirkt Ingwer schleimlösend, weshalb er häufig in den Lutschtabletten enthalten ist.

Um ein leckeres Hustenmittel zuzubereiten, benötigen Sie folgende Zutaten:

  • Ingwerwurzel,
  • Zimt - ½ TL,
  • Zucker - 1 Tasse.

Ingwerwurzel wird mit einer feinen Reibe zerkleinert und aus dem entstehenden Massensaft durch mehrlagig gefaltete Gaze herausgepresst. Der Saft wird in ein Glas gegossen, das zur Hälfte mit Wasser gefüllt ist.

Gießen Sie Zucker in einen Emaille-Topf und schmelzen Sie. Gießen Sie den Zimt in die geschmolzene Masse, mischen Sie und gießen Sie dann eine Ingwerlösung in einem dünnen Strom unter ständigem Rühren.

Die Masse dick kochen. Sie können die Bereitschaft überprüfen, wenn Sie viel auf eine Untertasse fallen und nach dem Aushärten versuchen, Ihre Zähne zu beißen. Wenn das Karamell nicht an den Zähnen haftet, kann die Masse in Formen gegossen werden.

Honig-Ingwer-Süßigkeit

Honig enthält viele biologisch aktive Substanzen, die auch bei längerem Kochen darin gespeichert werden. Für die Herstellung von Honig-Ingwer-Pastillen benötigen Sie folgende Zutaten:

  • Honig - 300 g,
  • Ingwerwurzel (gerieben) - 1 TL,
  • Zitronensaft (optional) - 1 TL.

Kombinieren Sie die Komponenten in einem Emailbehälter, stellen Sie sie auf eine niedrige Hitze und kochen Sie sie etwa 1 Stunde lang. Wenn die Masse eindickt, wird Orangen-, Zitronen- oder Grapefruitsaft hineingegossen. Saft ist kein notwendiger Bestandteil von Süßigkeiten. Es verleiht der süßen Medizin nur ein besonderes Aroma und verstärkt ihre wohltuenden Eigenschaften.

Baby Süßigkeiten

Honig ist auf jeden Fall nützlich und es ist schwer, sich damit zu streiten. Kindern wird jedoch nicht empfohlen, es in großen Mengen zu verwenden. Darüber hinaus ist es bei einigen Kindern kontraindiziert. Deshalb werden für sie zu Hause Hustenpastillen auf Zuckerbasis zubereitet.

Verbrannter Zucker ist nicht nur eine Quelle für Kohlenhydrate, sondern auch ein wirksames Mittel, das Husten lindert und unangenehme Empfindungen im Hals beseitigt. Dem Karamell auf Zuckerbasis werden verschiedene Kräuter zugesetzt, darunter auch die Sudanesische Rose, besser bekannt als Karkade. Gegen Husten und Halsschmerzen hilft Butter, die einem therapeutischen Mittel nach dem Schmelzen zugesetzt wird.

Kinder werden begeistert behandelt, wenn hausgemachte Hustenbonbons unter Beigabe von Lebensmittelfarben zubereitet werden. Wenn Sie keine Farbstoffe verwenden möchten, können Sie die gewünschte Karamellfarbe hinzufügen, indem Sie Frucht- oder Gemüsesäfte hinzufügen, z. B. Kirsch-, Rüben-, Karotten- oder Orangensaft.

Zuckersüßigkeiten und Sudanrosenaufguss

Bevor Sie mit dem Kochen von Karamell beginnen, müssen Sie Blumen aus sudanesischer Rose (traditioneller Hibiskus-Tee) brauen und 1 Esslöffel Rohstoffe mit 1 Tasse kochendem Wasser gießen. Fügen Sie eine Prise gehackte Ingwerwurzel sowie Pfefferminze und Anis hinzu. Das Werkzeug muss vor dem Abkühlen 30-40 Minuten lang infundiert werden.

Die Infusion wird in eine emaillierte Pfanne filtriert. Geben Sie auch 1,5 Tassen Zucker hinzu und erhitzen Sie die Mischung bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren, bis sie eindickt. Geben Sie dann etwas Zitronensaft in die Zusammensetzung und gießen Sie die Mischung in Formen.

Kräutersüßigkeiten

Um ein kombiniertes Mittel zu erhalten, das vor Husten schützt und den Auswurf erleichtert, wird empfohlen, dem Karamell 2-3 Arten von Kräutern zuzusetzen.

Die folgenden Zutaten sind erforderlich, um ein Kräutermedikament zuzubereiten:

  • ¼ Tasse geriebene Heilkräuter (Salbei, Holunder, Wildkirschenrinde),
  • 2 Tassen Zucker
  • 1 Tasse Wasser.

Anstelle der oben genannten Kräuter können in der Apotheke Truhenkollektion gekauft werden. Kräuter gießen kochendes Wasser und bestehen bis zum Abkühlen. Als nächstes wird der fertige Infusionsfilter in die Pfanne gegeben. Dort wird Zucker hinzugefügt und bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren eingedickt gekocht. Die fertige Masse wird in Formen gegossen oder auf Pergamentpapier zu Bonbons geformt.

Wenn es nicht empfohlen wird, das Medikament einzunehmen

Zucker und Honig sind einfache Kohlenhydrate, die für Menschen mit Diabetes und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen kontraindiziert sind.

Die Anzahl der Gegenanzeigen umfasst auch eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten, die durch das Rezept der Süßigkeiten bereitgestellt werden. Sie sollten Menschen, die zu allergischen Reaktionen neigen, keine süße Droge verabreichen.

Im Allgemeinen sind hausgemachte Lutscher völlig natürlich und enthalten keine chemischen Zusätze und antibakteriellen Wirkstoffe. Daher können sie auch kleinen Kindern sicher verabreicht werden.

Nehmen Sie keine Lutscher während eines starken Hustenanfalls ein, da dies die Wahrscheinlichkeit von Karamell in den Atemwegen erhöht. Die optimale Tagesdosis beträgt 5-6 Lutschtabletten. Mit diesem Betrag können Sie einige Tage lang Husten lindern und andere unangenehme Erkältungssymptome beseitigen. Wenn während dieser Zeit keine Besserung eintritt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Определенные меры предосторожности следует соблюдать при употреблении карамели, содержащей имбирь. Его корень обладает согревающим действием, поэтому данное средство нельзя принимать при повышенной температуре тела.

К другим противопоказаниям к приему имбирного корня относятся:

  • заболевания желудочно-кишечного тракта в фазе обострения,
  • гепатиты,
  • камни в почках или мочевом пузыре,
  • холецистит,
  • артериальная гипертензия,
  • онкологические заболевания,
  • нарушение свертываемости крови,
  • геморрой,
  • Schwangerschaft und Stillzeit,
  • Kinder unter 2 Jahren.

Wer ja und wer nicht

Husten ist keine Krankheit, sondern nur ein Symptom dafür. Folglich haben wir es mit Hilfe von Hustenbonbons mit Manifestationen einer Art von Pathologie zu tun, die in den Atemwegen auftritt. Ihre Wirksamkeit hängt direkt von der Grunderkrankung ab.

Die Ursachen für Husten, dh Indikationen für die Verwendung, können in drei Untergruppen unterteilt werden:

  • allergisch - wenn der Reflex zu einer schützenden Reaktion des Körpers auf ein Allergen wird, das von außen in die Atemwege gelangt ist,
  • ansteckend oder entzündlich - wenn die Krankheit durch eine pathogene Mikroflora hervorgerufen wird, die eine erhöhte Schleimproduktion, Reizung und Entzündung verursacht,
  • Nicht ansteckend - Halsschmerzen aufgrund von Erkältung, mechanischer oder chemischer Reizung.

Im letzteren Fall (aber erst in den frühesten Stadien) kann man auf die bedingungslose Hilfe von Lutschern zählen.

Wenn Sie rechtzeitig mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, sind möglicherweise keine weiteren Arzneimittel erforderlich. In allen anderen Fällen sollten Lutschtabletten nur im Rahmen einer komplexen Therapie zusammen mit entzündungshemmenden, antihistaminischen, antiviralen und anderen von einem Arzt verschriebenen Mitteln angewendet werden.

Selbstgemachte Hustenbonbons haben ein Minimum an Gegenanzeigen, da sie aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt werden.

Aber immer noch:

  • individuelle Unverträglichkeit einer Komponente,
  • Diabetes und Fructose-Intoleranz,
  • Asthma bronchiale, da es häufig Äther, Zitrusfrüchte und Kräuter enthält, die den Verlauf dieser recht komplexen chronischen Erkrankung verschlimmern können.

Wir wenden uns nun direkt der Frage zu, wie man selbstgemachte Hustenbonbons mit den eigenen Händen macht.

Informationen

Da wir fast alle in Städten mit sehr ungesunden Verhältnissen leben und darüber hinaus einen falschen Lebensstil führen, ist dieses Thema momentan sehr relevant. Wir führen viele Handlungen durch oder tun im Gegenteil nichts, ohne über die Konsequenzen für unseren Organismus nachzudenken. Unser Leben ist im Atem, ohne es werden wir nicht ein paar Minuten leben. Dieser Test ermittelt, ob Ihr Lebensstil Lungenerkrankungen auslösen kann, und hilft Ihnen dabei, über Ihre Gesundheit der Atemwege nachzudenken und Ihre Fehler zu korrigieren.

Sie haben den Test bereits bestanden. Sie können es nicht erneut starten.

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Test zu starten.

Sie müssen die folgenden Tests durchführen, um dies zu beginnen:

Sie führen den richtigen Lebensstil

Sie sind eine ausreichend aktive Person, die sich um Ihr Atmungssystem und Ihre Gesundheit im Allgemeinen kümmert und darüber nachdenkt, weiterhin Sport treibt, einen gesunden Lebensstil führt und Ihr Körper wird Sie während Ihres gesamten Lebens erfreuen. Aber vergessen Sie nicht, sich rechtzeitig einer Untersuchung zu unterziehen, Ihre Immunität zu bewahren. Dies ist sehr wichtig, kühlen Sie nicht zu stark ab und vermeiden Sie starke körperliche und emotionale Überlastungen. Versuchen Sie, den Kontakt mit kranken Menschen, mit erzwungenem Kontakt, zu minimieren, und vergessen Sie nicht die Schutzmaßnahmen (Maske, Hände und Gesicht waschen, Atemwege reinigen).

Es ist Zeit darüber nachzudenken, was Sie falsch machen ...

Sie sind gefährdet, es lohnt sich, über Ihren Lebensstil nachzudenken und sich zu engagieren. Sportunterricht ist obligatorisch und noch besser, wenn Sie mit dem Sport beginnen möchten, wählen Sie die Sportart aus, die Ihnen am besten gefällt, und verwandeln Sie sie in ein Hobby (Tanzen, Radfahren, Fitness oder versuchen Sie einfach, mehr zu laufen). Vergessen Sie nicht, Erkältungen und Grippe rechtzeitig zu behandeln, da dies zu Komplikationen in der Lunge führen kann. Achten Sie darauf, mit Ihrer Immunität zu arbeiten, härten Sie sich so oft, wie Sie in der Natur und an der frischen Luft sind. Vergessen Sie nicht, geplante jährliche Untersuchungen durchzuführen, um Lungenerkrankungen im Anfangsstadium zu behandeln, ist viel einfacher als in Form von vernachlässigten. Vermeiden Sie emotionale und körperliche Überlastungen, Rauchen oder den Kontakt mit Rauchern, wenn möglich, auszuschließen oder auf ein Minimum zu beschränken.

Es ist Zeit, Alarm zu schlagen!

Sie sind völlig verantwortungslos in Bezug auf Ihre Gesundheit und zerstören so die Arbeit Ihrer Lungen und Bronchien. Haben Sie Mitleid mit ihnen! Wenn Sie lange leben möchten, müssen Sie Ihre gesamte Einstellung zum Körper drastisch ändern. Lassen Sie sich zunächst von Spezialisten wie Therapeuten und Lungenärzten testen, Sie müssen radikale Maßnahmen ergreifen, sonst kann alles schlecht für Sie ausgehen. Befolgen Sie alle Empfehlungen von Ärzten, ändern Sie Ihr Leben drastisch, müssen Sie möglicherweise den Arbeitsplatz oder sogar den Wohnort wechseln, das Rauchen und den Alkohol aus Ihrem Leben streichen und den Kontakt mit Menschen, die solche Abhängigkeiten haben, auf ein Minimum reduzieren. öfter im Freien sein. Vermeiden Sie emotionale und körperliche Überlastung. Alle aggressiven Mittel vollständig aus dem häuslichen Verkehr ausschließen, durch natürliche, natürliche Mittel ersetzen. Vergessen Sie nicht, das Haus zu reinigen und den Raum zu lüften.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  18. 18
  19. 19
  20. 20
  1. Mit der Antwort
  2. Mit einer Markierung des Betrachtens

Ist Ihr Lebensstil mit schwerer körperlicher Anstrengung verbunden?

  • Ja täglich
  • Manchmal
  • Saisonale (zB Garten)
  • Nein

Wie oft machen Sie eine Lungenuntersuchung (zB ein Flurogramm)?

  • Ich erinnere mich nicht einmal an das letzte Mal
  • Jährlich, ohne zu versagen
  • Einmal ein paar Jahre

Treibst du sport

  • Nein
  • Ja, professionell und regelmäßig
  • In der Vergangenheit war es
  • Ja amateur
  • Ja
  • Nein
  • Wenn ich krank bin
  • Manchmal

Behandeln Sie ARD, ARVI, Grippe und andere entzündliche oder ansteckende Krankheiten?

  • Ja, beim Arzt
  • Nein, es verschwindet nach einer Weile
  • Ja, ich mache Selbstmedikation
  • Nur wenn es absolut schlimm ist

Achten Sie sorgfältig auf die persönliche Hygiene (Duschen, Hände vor dem Essen und nach Spaziergängen usw.)?

  • Ja, ständig meine Hände
  • Nein, ich verfolge das überhaupt nicht.
  • Ich versuche es, aber manchmal vergesse ich es

Kümmerst du dich um deine Immunität?

  • Ja
  • Nein
  • Nur im Krankheitsfall
  • Schwer zu beantworten

Haben Ihre Verwandten oder Familienmitglieder an schweren Lungenerkrankungen (Tuberkulose, Asthma, Lungenentzündung) gelitten?

  • Ja eltern
  • Ja, nahe Verwandte
  • Nein
  • Kann ich nicht mit Sicherheit sagen

Leben oder arbeiten Sie unter widrigen Umweltbedingungen (Gas, Rauch, chemische Emissionen von Unternehmen)?

  • Ja, ich lebe ständig
  • Nein
  • Ja, ich arbeite unter solchen Bedingungen
  • Zuvor gelebt oder gearbeitet

Verwenden Sie oder Ihr Haushalt geruchsintensive Quellen (Duftkerzen, Weihrauch usw.)?

  • Sehr oft
  • Selten
  • Fast täglich
  • Nein

Haben Sie eine Herzerkrankung?

  • Ja chronisch
  • Selten, aber manchmal tut es weh.
  • Nein
  • Es gibt Zweifel, Sie brauchen eine Umfrage

Wie oft bleiben Sie in Innenräumen bei Feuchtigkeit oder Staub, Schimmel?

  • Ständig
  • Bin ich nicht
  • War vorher
  • Selten aber passiert es

Leiden Sie häufig an akuten Atemwegsinfektionen?

  • Ständig krank
  • Selten nicht mehr als 1 Mal pro Jahr.
  • Oft mehr als 2 mal im Jahr
  • Ich werde nie krank oder alle fünf Jahre

Haben Sie oder eine Ihrer Verwandten Diabetes?

  • Ja ich habe
  • Schwer zu beantworten
  • Ja, nahe Verwandte
  • Nein

Haben Sie Allergien?

  • Ja eins
  • Nein
  • Nicht sicher, ob Sie eine Umfrage benötigen
  • Ja, sogar ein paar

Was ist dein Lebensstil?

  • Sitzende
  • Aktiv, ständig in Bewegung
  • Sitzende

Raucht jemand in Ihrer Familie?

  • Ja
  • Nein
  • Das passiert manchmal
  • Zum Rauchen benutzt
  • Ja, ich rauche regelmäßig
  • Nein und nie geraucht
  • Selten aber passiert es
  • Früher geraucht, aber aufgehört

Haben Sie Luftreiniger in Ihrem Haus?

  • Nein
  • Ja, ständig wechselnde Filter
  • Ja, manchmal benutzen wir
  • Ja, aber wir folgen den Geräten nicht

Verwenden Sie häufig Haushaltschemikalien (Reinigungsmittel, Aerosole usw.)?

  • Sehr oft
  • Selten, aus Notwendigkeit.
  • Ständig solche Arbeit
  • Ich benutze überhaupt nicht

Allgemeine Regeln

Bevor Sie sich mit den "Schwierigkeiten" befassen, eine süße Medizin zuzubereiten und das beste Rezept für Süßigkeiten zu finden, müssen Sie einige Nuancen kennen.

Wenn Kinder und Erwachsene selbst Lutschtabletten husten und diese Tipps befolgen, sind sie nicht schlechter als in der Apotheke und vielleicht sogar besser:

  1. Heilkräuter. Oft werden Pastillen auf der Basis von Abkochungen von Heilkräutern, Wurzeln, Blättern und Früchten hergestellt. Verwendet werden: Huflattich und Holunder, Linden- und Johanniskraut, Salbei und Kamille, Ringelblume und Minze, Thymian und Zitronengras. Von diesen Kräutern bereiten sie bei entzündlichen Erkrankungen, insbesondere bei Hustenerkrankungen, Tees, Mehrkomponenteninfusionen, Abkochungen und Alkoholtinkturen vor.
  2. Ätherische Öle. Es ist zu beachten, dass nicht alle Ester für den internen Gebrauch geeignet sind. Empfohlene, sichere und nützliche Öle: Ylang-Ylang und Teebaum, Minze und Bergamotte, alle Zitrusfrüchte und Geranien, Patschuli und Ingwer, Muskatnuss, Rosmarin und einige andere.
  3. Schatz Leider verliert die Bienenzartheit beim Erhitzen auf hohe Temperaturen fast alle nützlichen Eigenschaften, aber es ist unmöglich, Bonbons anders zu kochen, da Karamellisierung nur beim Erhitzen auftritt. Bedenken Sie jedoch, dass einige Honigsorten nach der Wärmebehandlung giftige Substanzen freisetzen können (die krebserregend sind). Dies bedeutet nicht, dass sich eine Person sofort erholt, aber ein längerer Gebrauch führt zu irreversiblen Auswirkungen auf die Leber. Es ist besser, leichten Monoflerny-Honig zu verwenden. Nutzen Sie Blumen, Limetten, Akazien, Sonnenblumen und Raps. Sie eignen sich am besten zum Heizen.

Die Hauptsache - verdauen Sie nicht die Süße. Andernfalls wird der Zucker ausgebrannt und die Medizin wird zu bitter. Selbstgemachte Hustenpastillen für Kinder sind der beste Ausweg. In der Tat gibt es in den pharmazeutischen Mitteln oft Bestandteile, die von Kindern als Allergen wahrgenommen werden.

Wie man mit einer Auswahl an Hustenbonbons "errät"

Um wirksame Hustenbonbons aufzunehmen, müssen Sie den Mechanismus des Auftretens dieses Symptoms verstehen. Ein Husten kann also sein:

  1. eine Folge von Entzündungen der Mandeln und des Rachens, wenn diese auftreten, wenn sie Toxinen von Mikroben und Produkten ausgesetzt sind, die durch Schädigung des eigenen Gewebes entstehen. Solch ein Husten ist trocken (reinigt nichts) und häufig, begleitet von Halsschmerzen. In diesem Fall können lokale Heilmittel mit entzündungshemmender Wirkung Husten heilen.
  2. Infolge einer Entzündung der Luftröhre, der Bronchien oder sogar der Lunge versucht der Körper durch die Erzeugung solcher Hustenstöße, den von den Bronchialdrüsen gebildeten Schleim zu entfernen, in dem sich die Mikrobe und die durch sie verursachten Entzündungsprodukte auflösen. In diesem Fall gibt es in der Regel kein Kribbeln oder Halsschmerzen, die Person kann den Husten nicht mit Willenskraft unterdrücken (Husten "kommt von der Brust"). Es wird den Werkzeugen helfen, die trockenen Husten in eine feuchte umwandeln,
  3. Aufgrund einer allergischen Entzündung der Atemwege, die nicht nur bei Allergikern auftritt, wenn sie den Pollen bestimmter Pflanzen einatmen, kommen sie mit einem Parfüm oder Hausmittel in Kontakt. Allergischer Husten kann mit einer Entzündung der Atemwege in Verbindung gebracht werden. Dann ist er paroxysmal, von Tränen begleitet, lässt lange Zeit nicht nach, und am Ende des Anfalls kann ein wenig klarer Schleimsputum auffallen. In diesem Fall ist die Wirkung die Aufnahme von Antihistamintabletten. Pastillen spielen dabei eine untergeordnete Rolle. Sie können jede davon einnehmen, solange sie selbst keine Allergien gegen diese Person auslösen. Ihr Ziel wird sein - die Entwicklung großer Mengen von Speichel, die dazu beitragen, die Schleimhäute zu befeuchten und den Hustenanfall zu stoppen,
  4. postinfektiöses "Residuum", das nach Bronchitis oder Lungenentzündung beobachtet wird. Solch ein Husten sollte - aber nur, wenn nachgewiesen ist, dass der Entzündungsprozess vorüber ist - mit Lutschtabletten behandelt werden, die Medikamente enthalten, die das Hustenzentrum im Gehirn ausschalten (sie enthalten Dextromethorphan oder Folcodin).

Wenn der Husten nass ist, dh wenn Sputum freigesetzt wird, deutet dies auf eine Entzündung der unteren Atemwege hin. Es wird nicht mit Lutschtabletten behandelt, sondern als komplexe Therapie, und unter den Arzneimitteln werden entweder Expektorantien oder Sputum-Reduktionsmittel verwendet.

Wichtig: Hustenmittel sowie solche, die den Auswurf verdünnen, dürfen nicht angewendet werden. Andernfalls sammelt sich der flüssige Auswurf in den Bronchien an, wird jedoch nicht ausgestoßen, was die Entzündung verstärkt und das Atmen erschwert. Das heißt, wenn Sie bereits mit „Lasolvan“ („Ambroxol“), „Pektolvan“, „Flyuditek“, „ACC“ („Acetylcystein“) beauftragt wurden, nehmen Sie alle Mittel auf der Basis von Detromethorphan („Tussin“, „Coldrex“, einige Chinesen) ein trockene Hustenbonbons) können nicht!

Billig Drogen

So sind preiswerte Lutscher gekochte Hustenbonbons mit eigenen Händen, sowie:

  • Bobs Lollipops: 10 Stück - 35 R,
  • Lakritzbonbons: 45-70 r,
  • Hols: 50 r pro Packung,
  • Suprima-Lohr: 90-110 r,
  • Linkas Lohr: 90 r.
  • Verbena Lutscher mit Salbei: 60 Gramm - 60 Rubel,
  • Faringosept ohne Zucker: 10 Stück - 120 r
  • Dr. Mom: 110-130 r,
  • Anti-Angina: 12 Tabletten - 120 r,
  • Dr. Theiss - 120 r.
  • Ajisept - 130 p.

Von diesen sind solche Hustenpastillen, so dass sie billig sind, aber nach Meinung der meisten Benutzer wirksam, Hols, Suprima-Lor, Halsschmerzen, Linkas.

Basierend auf den Rückmeldungen von Menschen (obwohl es schwierig ist, sich zurechtzufinden, weil jeder seinen eigenen Körper und seine eigene Situation hat), werden die besten Bonbons benannt (in abnehmender Reihenfolge der Wirksamkeit):

  • Septolete,
  • Strepsils (besonders mit Menthol und Eukalyptus),
  • Hols
  • Falimint,
  • Dr. Theiss,
  • Travisil,
  • Linkus,
  • Karmolis

Hausgemachte Lutscher

Es gibt also solche Grundrezepte für entzündungshemmende Hustenbonbons.

Nehmen Sie eine Wurzel Ingwer 2-3 cm lang, eine halbe Tasse Zucker und Honig, eine halbe Zitrone, 200 ml Wasser, 4 Knospen Nelken.

Nehmen Sie einen Topf mit dickem Boden, fügen Sie Zucker hinzu und gießen Sie Wasser hinein. Die Ingwerwurzel schälen, in dünne Teller schneiden und ebenfalls dazugeben. Legen Sie das Feuer an und geben Sie nach dem Auflösen des Zuckers Honig, gemahlene Nelken und Saft einer halben Zitrone hinzu.

Bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren kochen. Keine Sorge: Die Mischung schäumt und wird braun. Die Mischung ist fertig, wenn sie nach dem Pudern mit Puderzucker auf Backpapier tropft und sich nicht ausbreitet.

Bonbonform auf dem gleichen Papier mit Puder. Bewahren Sie sie im Kühlschrank auf, damit sie sich nicht ausbreiten.

Ein weiteres Rezept für Hustenzucker Bonbons. Es basiert auf einer Kräutermischung, die in starkem grünem Tee oder Karkadetee aufgelöst ist.

Nehmen Sie eine halbe Tasse starken Tee, 1,5 Tassen Zucker (Sie können 1 Tasse Zucker und 0,5 Glas Honig nehmen), Saft einer halben Zitrone, auf eine Prise getrocknete Kräuter:

Anstelle von trockenen Kräutern können Sie die gleichen ätherischen Öle einnehmen - jeweils 2 Tropfen, nur dann sollten Sie Kindern solche Süßigkeiten nicht geben, besonders wenn sie zu Allergien neigen.

Sie benötigen auch trockenes Pulver zum Bestreuen von Süßigkeiten sowie 1 Glas Wasser.

Wasser erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen. Fügen Sie dort 1 EL. tee, alle kräuter dazugeben, 30 minuten einwirken lassen.

Nach einer halben Stunde die Mischung in einen Topf mit dickem Boden gießen, den Rest des Tees und den Zucker hinzufügen und dann dick kochen (die Probe ist dieselbe wie in Rezept Nr. 1) - ein Tropfen auf Papier sollte sich nicht ausbreiten.

Die Hitze abstellen, Zitronensaft hinzufügen, mischen, in Formen gießen oder auf mit Puderzucker bestreutem Backpapier eintauchen.

Dies ist ein bewährtes Rezept zur Herstellung von Lutschtabletten für Kinder ab 3 Jahren Husten. Dazu brauchen Sie nur 250-300 Gramm Honig und 1 Teelöffel gemahlenen Ingwer zu nehmen. Optional können Sie einen halben Teelöffel Zitronensaft oder einen Sud aus Süßholzwurzel hinzufügen. Sie müssen gemischt, auf ein kleines Feuer gelegt und so lange gekocht werden, bis die Mischung braun wird und auf der sauberen Oberfläche des Tellers ein Tropfen liegt.

Wenn Sie Hustenpastillen schön und appetitlich machen möchten - in Form eines Häschens oder Eichhörnchens, so dass sie auf einem Stock sind, kaufen Sie eine spezielle Form für Lutschtabletten. Schmieren Sie die Rillen in Form eines Dressings und der Eichhörnchen mit Öl, bevor Sie Karamell hineingießen. Nachdem Sie die Masse gegossen haben, legen Sie einen Holzstab in die Mitte der Form, die kein scharfes Ende hat.

Beste Rezepte

Das Kochen von Hustenbonbons zu Hause mit Rezepten, die den Test der Zeit bestanden haben, ist sehr einfach. Schließlich kochten alle in ihrer Kindheit Süßigkeiten aus Zucker und Wasser oder Milch. Das Prinzip ist dasselbe, nur die Zutaten sind größer.

Das einfachste und nützlichste Rezept (weil ohne Kochen) ist auch für ein kleines Kind geeignet. Candy ist nicht so "steinig", sondern eher zerbrechlich.

Es wird benötigt:

  • 100 g Kokosöl und Honig bei Raumtemperatur
  • ein Teelöffel Zimt,
  • Nicht mehr als 7-8 Tropfen ätherisches Öl (Rosmarin oder Teebaum).

Butter und Honig mit einem Stabmixer oder Mixer schaumig schlagen. Zimt und Äther hinzufügen und nochmals glatt rühren. Anschließend die entstandene Masse in mit Pflanzenöl (raffiniert) vorgeschmierten Silikon- oder Eisformen zersetzen und zur Verfestigung in den Kühlschrank geben.

Nehmen Sie danach die Bonbons aus den Formen, gießen Sie sie mit Stärke oder Puderzucker ein, damit sie nicht zusammenkleben, und bewahren Sie sie im Kühlschrank in einem Glas auf. Auf diese Weise hergestellte süße Arzneimittel müssen im Mund aufgenommen werden, bis sie vollständig aufgelöst sind. Essen Sie nicht mehr als 4-6 Lutschtabletten pro Tag.

So kochen:

  1. In einem Glas Wasser einen Esslöffel Brustkorb kochen. Bei schwacher Hitze etwa zwanzig Minuten kochen lassen. Belastung.
  2. In die entstandene Brühe 350 g Zucker und 100 g Honig geben. Das Feuer anzünden und unter ständigem Rühren kochen, bis es dick ist. Heben Sie den Löffel in regelmäßigen Abständen mit etwas Karamell an und prüfen Sie, ob viskose "Fäden" vorhanden sind - fertig.
  3. Gießen Sie die resultierende Zusammensetzung in Formen, während es heiß ist. Kann auf ein Blatt Pergamentpapier gegossen werden und leicht abkühlen lassen. Пока состав будет мягким, скатать в жгут и нарезать на конфетки. Пересыпать сахарной пудрой и после полного остывания сложить в стеклянную банку. Хранить в холодильнике.

Есть ещё немало рецептов, как сделать леденцы от кашля в домашних условиях. Но помните, что это средство – лишь часть терапии, важная и вкусная.

Wie man Hustenbonbons macht?

Zu Hause können Sie sehr effektiv Hustenbonbons machen. Darüber hinaus kennen Sie genau deren Zusammensetzung und nützliche Eigenschaften und können mit deren Geschmack experimentieren. Bonbons aus natürlichen Inhaltsstoffen wirken schleimlösend und entzündungshemmend.

Deshalb bieten wir Ihnen einige der besten Rezepte für Hustenbonbons, die jede Gastgeberin in ihrer Küche zubereiten kann. Sie wählen die für Sie effektivste und geeignetste.

Kochrezepte

  • 300 g Honig
  • mehrere Propoliserbsen
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL gemahlener Ingwer

Setzen Sie den Topf mit Honig und Ingwer auf ein langsames Feuer und kochen Sie ihn 2 Stunden lang, wobei Sie die Mischung von Zeit zu Zeit umrühren. Um die Bereitschaft zu überprüfen, genügt es, ein wenig Masse auf eine Untertasse zu geben. Wenn der Tropfen eingefroren ist, ist das Medikament fertig.

Bevor Sie es vom Herd nehmen, fügen Sie Zitronensaft und Propolis hinzu. Dann wird die resultierende Masse in Formen gegossen. Ingwer kann auch durch einige getrocknete Hustenkräuter ersetzt werden. In diesem Fall muss das Arzneimittel vor dem Gießen in Formen zunächst abgelassen werden.

  • 350 g Honig
  • 1 TL gemahlener Ingwer

Alle Zutaten mischen und 2 Stunden bei schwacher Hitze kochen. Honig muss ständig eingreifen. Kochen, bis der Tropfen, der auf die Untertasse gefallen ist, zu gefrieren beginnt. Die resultierende Masse wurde sofort in Formen gegossen. Wenn Sie keine Schimmelpilze haben, können Sie eine normale ebene Oberfläche verwenden. Dann brechen Sie einfach die abgekühlte Masse in Stücke. Auch in dieser Mischung können Sie einen Teelöffel Zitronensaft hinzufügen.

  • 300 g Zucker oder Honig
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 TL zerkleinerter Ingwer

Honig und Ingwer mischen und bei schwacher Hitze ca. 2 Stunden kochen lassen. Wie in den vorherigen Rezepten wird auch die Bereitschaft überprüft. Dann einfach die Mischung in Formen gießen und auf die vollständige Abkühlung warten. Während des Kochens können Sie der Mischung Süßholzwurzeln hinzufügen.

  • 2 Tassen Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 50 g getrocknete Kräuter
  • 2 EL. Löffel Honig

Kochen Sie die Kräuter für 20 Minuten in Wasser bei schwacher Hitze. Decken Sie den Topf fest mit einem Deckel. Die entstandene Brühe abseihen und zurückgießen. Honig und Zucker dazugeben und zum Kochen bringen. Wir machen das Feuer schwächer und kochen die Mischung unter Rühren mit einem Holzspatel oder Löffel. Wenn es beginnt, Fäden zu bilden und ziemlich viskos wird, machen wir Folgendes: Wir tropfen ein wenig Sirup in kaltes Wasser und beißen einen gefrorenen Tropfen.

Wenn es an den Zähnen haftet, muss der Sirup erneut gekocht werden. Wenn es sich jedoch durchbeißen lässt, ist der Sirup fertig. Nach der Fertigstellung nehmen wir ein Blatt Pergament und gießen einen Tropfen Sirup mit einem Teelöffel in der Nähe auf. Dann die Bonbons abkühlen lassen und vom Papier nehmen. Jede der Süßigkeiten muss in Pergament eingewickelt sein und, damit sie nicht zusammenkleben, mit Puderzucker bestäubt werden. Sie können diese Bonbons in einer Dose oder einem Glas aufbewahren.

  • 1 EL. Löffel einer Kräutermischung
  • 2 Tassen Honig

Honig in Behältern schmelzen und Kräuter hinzufügen. Die Mischung bei schwacher Hitze kochen, dann vom Herd nehmen und 15 Minuten einwickeln. Die Mischung abseihen und zurück in die Pfanne geben. Folgen Sie dann den gleichen Anweisungen wie im vorherigen Rezept.

  • 1 EL Karkassenblüten
  • 1 glas wasser
  • Ingwerwurzel
  • 2 Tassen brauner Zucker
  • die Gewürze
  • Schatz
  • Zitronensaft

Karkassenblüten mit einem Glas kochendem Wasser füllen. Als nächstes fügen Sie zu dieser Mischung eine Prise Gewürze (Minze, Kurkuma) und geriebene Ingwerwurzel hinzu. Bestehen Sie alle für 40 Minuten. Eine halbe Tasse Tee wird in einen Topf filtriert und mit 2 Tassen braunem Zucker versetzt.

Die Mischung bei mittlerer Hitze unter Rühren kochen. Zucker sollte sich in eine klumpige Masse verwandeln. Mach das Feuer aus und gib Honig und Zitronensaft dazu. Sirup wird wie in früheren Rezepten in Formen gegossen. Karkade-Tee wirkt hervorragend gegen Husten und hilft bei Halsschmerzen.

Zusätzlich zu all dem Obigen können Bonbons mehrfarbig gemacht werden. Dafür brauchen wir natürliche Säfte und Lebensmittelfarben.

Auf Wunsch können Bonbons am Stiel hergestellt werden. Dazu die Sticks in die Formen einlegen und aushärten lassen.

Honig ist ein starkes Allergen. Ingwer kann auch eine individuelle Unverträglichkeit sein. Wenn Sie also Probleme mit dem Verdauungssystem oder der Leber haben, ist es absolut kontraindiziert, ihn zu verwenden.

Vergessen Sie nicht, dass Sie sich mit Ihrem Arzt beraten müssen, bevor Sie die Rezepte der traditionellen Medizin anwenden.

Wenn Sie Ihrem Kind diese Süßigkeiten 3-4 Mal am Tag geben, wird es unbeschreiblich entzückt sein und Sie werden selbst nicht bemerken, wie der Husten von selbst vergeht. Denken Sie vor allem daran, dass alles, was mit Liebe und mit Ihren eigenen Händen getan wird, dem Kind hilft, sich schneller zu erholen!

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com