Frauentipps

Betreten Sie die Website

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Baum der Könige heißt Cordilina. Es gibt eine solche Legende, als der König auf die Jagd ging, einen Reh jagte und seine Gefährten abwehrte. Und dann ließ das Pferd es auch fallen und verschwand in eine unbekannte Richtung. Das Reh schoss davon, aber aus dem Nichts erschien ein Löwe.

Ein riesiges Tier tropfte buchstäblich hungrigen Speichel aus dem Mund. Der König hatte keine andere Wahl, als zu einem hohen Baum zu eilen und ihn zu besteigen.

Aber das Raubtier hatte überhaupt nicht die Absicht, die schmackhafte Beute zu verpassen, die angeblich schon in seinen Zähnen war und nach dem jungen König griff. Und dann hatte der Baum Mitleid mit dem Mann und begann, Blätter wie tote Stufen nacheinander fallen zu lassen und verwandelte sich bald in eine Art hohe Palme mit einem glatten Stamm.

Leo musste akzeptieren und gehen, um an einem anderen Ort nach Nahrung zu suchen. Und der König wurde bald von seinem Gefolge gefunden, half beim Abstieg vom Baum, der damals der Baum der Könige genannt wurde.

Der lateinische Name ist Cordilina - Cordyline kommt vom griechischen Wort kordylle und übersetzt sehr prosaisch - ein Knoten, eine Beule. Es wird der Pflanze wegen der geschwollenen Wurzeln der Zirbeldrüse gegeben. Cordilina - Cordyline - immergrüner Baum oder Strauch aus der Familie Agave. Es ist wahr, das letzte Mal begann es der Familie dracenovyh zugeschrieben zu werden.

In der Welt gibt es ungefähr 20 Arten dieser Pflanze.
Cordilina hat ein dickes, fleischiges, knollenförmiges Rhizom. Auf dem Schnitt ist weiß.

Cordilina in freier Wildbahn kann einen hohen Baum wachsen lassen. Die Blätter der Stecklinge, die an grüne Schwerter erinnern, sind oben in einer dichten Krone zusammengefasst.

Die Blätter sind meist grün, können aber cremefarbene, gelbe und rote Streifen und Flecken aufweisen. Die Blätter sind ausgeprägte Zentralvene. Mit zunehmendem Alter fallen die Blätter ab und es verbleiben Spuren auf dem Stamm. Die Blüten sind im Blütenstand der Rispe weiß, rot oder lila. Die Frucht ist eine Dose mit drei Kapseln. In jedem Nest befinden sich 6 bis 15 Samen.

Heimat Cordilina tropische und subtropische Wälder von Indien, Malaysia, Neuseeland, Polynesien, Australien, Brasilien, Afrika.

Unter Raumbedingungen wächst Cordilina in der Regel nicht über 1 Meter und ähnelt in seiner Erscheinung einer Miniaturpalme.

Cordilina wächst langsam und lebt lange.
Diese Pflanze bedarf keiner besonderen Pflege und kann nach bestimmten Regeln von jedem Amateur angebaut werden.

Cordilina liebt gutes Licht, aber obwohl es in den Wäldern des Südens in der Natur wächst, bevorzugt sie diffuses Licht. Direkte Sonneneinstrahlung ist für sie schädlich. Experten raten daher, es auf die östlichen und westlichen Fensterbänke zu setzen.

Im Winter kann es auf das Südfenster gestellt werden, und im Sommer ist es sicher im Schatten. Cordilina mit einer bunten Blattfarbe benötigt mehr Licht als eine Pflanze mit nur grünem Laub.

Die Lufttemperatur in dem Raum, in dem sich Cordilina befindet, sollte +23 Grad nicht überschreiten. Und im Winter reicht es dafür + 7-10 Grad.

Die Temperatur sollte im Herbst allmählich gesenkt werden, da die Cordilins plötzliche Temperaturschwankungen nicht tolerieren. Sie mögen keine Entwürfe.

Im Frühjahr und Sommer bewässern die Cordilianer reichlich, während der Mutterboden trocknet, und im Herbst und Winter mäßig. Je schmaler die Blätter der Cordilina, desto mäßiger das benötigte Wasser. Wenn die Pflanze bei niedrigen Temperaturen überwintern sollte, muss man sie ziemlich viel gießen. Wasser vor dem Gießen sollte für zwei Tage verteidigt werden. Wenn Sie gießen, müssen Sie versuchen, Wasser nur auf den Boden zu bekommen.

Cordilins stellen keine hohen Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit, sollten jedoch nicht in der Nähe von Batterien oder anderen Wärmequellen aufgestellt werden.

Sie werden von Zeit zu Zeit und in der Hitze jeden Tag durch abgesetztes Wasser aus einer Sprühflasche gesprüht. Die Blätter müssen auch mit einem feuchten, weichen Tuch oder Schwamm abgewischt werden. Sie können Wasserpflanzen in die Nähe der Pflanzen stellen.

Füttern Die Cordilien beginnen im Frühjahr und füttern bis zum Herbst - einmal pro Woche mit komplexen Düngemitteln für Blattpflanzen, die im Laden verkauft werden. Im Winter wird die Düngung auf ein Mal pro Monat reduziert. Wenn Sie in einem kühlen Raum überwintern, ist ein Top-Dressing überhaupt nicht erforderlich.

Cordilins werden im Frühjahr umgepflanzt, Jungpflanzen jährlich, Erwachsene nach Bedarf, dh wenn die Wurzeln den gesamten Topf füllen. Am unteren Rand der notwendigerweise Drainage in Form von Transparentpapier, gebrochenen Ziegeln zu gießen. Gut, um Stücke von Holzkohle hinzuzufügen. Der Boden besteht aus einer Mischung von Gartenerde, Torf und Sand im Verhältnis 3: 1: 1. Oder zu gleichen Teilen aus einer Mischung von Blatterde, Humus, Torf und Sand.

Cordilin vermehrt sich durch Samen, Schneiden und Teilung des Rhizoms. Die letztere Methode ist die einfachste, da die Samen nicht immer keimen und die Pflanzen auch ganz anders aus ihnen wachsen können als aus denen, von denen die Samen gesammelt wurden. Also, was ist am einfachsten und sichersten zu reproduzieren, indem man die Rhizome teilt.

Im Frühjahr wird die adulte Pflanze in Teile geteilt und in eine Erdmischung gegeben.

Bei der Vermehrung durch Pfropfen werden halbverholzte Sprosse verwendet, die so aufgeteilt sind, dass auf jedem Stamm zwei bis vier Knoten verbleiben.

Sie können Stecklinge von der Spitze der Pflanze nehmen. Sie wurzeln warm in einem leichten Substrat aus Humus, Torf und Sand oder einfach im Sand, der mit einer Dose bedeckt ist. Stecklinge sollten regelmäßig besprüht werden. Die Bank muss jeden Tag zum Lüften entfernt werden.

Wurzeln bilden sich in der Regel innerhalb eines Monats, wenn die Raumtemperatur nicht unter + 25 ° C liegt. Danach wird die Pflanze in permanente Töpfe gepflanzt.

Während der Reproduktion durch Teilen des Rhizoms pflanzen viele Blumenzüchter auch Pflanzen in der gleichen Mischung wie Stecklinge, die zuvor die Wurzeln abgeschnitten haben.

Nachdem die echten Wurzeln erscheinen, pflanzen sie die Pflanzen an einem festen Ort.

Wenn Sie wirklich versuchen möchten, Cordilina aus Samen zu ziehen, werden sie Anfang bis Mitte März auf dasselbe Substrat gesät. Nach Angaben erfahrener Züchter beginnen die Triebe nach etwa einem Monat zu erscheinen.

Cordilins können von Klappen befallen werden, die manuell entfernt werden, und die Pflanze wird vorsichtig gewaschen, nachdem der Boden mit Polyethylen bedeckt wurde.

Mit der Niederlage einer Spinnmilbe werden die Pflanzen mit einem Seifenschwamm abgewischt und dann gewaschen.

Trockene Stellen auf den Blättern können durch Sonnenbrand entstehen. Stellen Sie daher sicher, dass die Pflanze nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.

Wenn der Pflanze Feuchtigkeit in der Luft fehlt, werden die Ränder der Blätter braun. Vergessen Sie also nicht, die Blätter mit einem feuchten Schwamm abzusprühen und abzuwischen.

Übermäßige Bewässerung kann die Cordiline anpirschen. In diesem Fall ist die einzige Möglichkeit, die Pflanze zu schneiden und die Spitze zu bewurzeln. Und seien Sie nicht eifrig mit dem Gießen, wenn die oberste Schicht im Topf nass ist, dann ist es nicht notwendig zu gießen.

Wenn Cordilina kalt ist, werden ihre Blätter weich und gewellt.

Die Blätter färben sich durch Feuchtigkeitsmangel in der Umwelt und Nährstoffmangel im Boden gelb.

Magier sagen, dass die Cordilianer große Friedensstifter sind und eine Aura der Liebe und Harmonie im Haus schaffen.
Parapsychologen sagen, dass es in Büros, in denen Cordyline wächst, viel weniger Streit und Klatsch gibt.
Und wenn Sie in der Nähe eines Topfes Cordina stehen oder sitzen, herrscht Friede in der Seele.

Baum der Könige

Der Baum der Könige heißt Cordilina. Es gibt eine solche Legende, als der König auf die Jagd ging, einen Reh jagte und seine Gefährten abwehrte. Und dann ließ das Pferd es auch fallen und verschwand in eine unbekannte Richtung. Das Reh schoss davon, aber aus dem Nichts erschien ein Löwe.

Ein riesiges Tier tropfte buchstäblich hungrigen Speichel aus dem Mund. Der König hatte keine andere Wahl, als zu einem hohen Baum zu eilen und ihn zu besteigen.

Aber das Raubtier hatte überhaupt nicht die Absicht, die schmackhafte Beute zu verpassen, die angeblich schon in seinen Zähnen war und nach dem jungen König griff. Und dann hatte der Baum Mitleid mit dem Mann und begann, Blätter wie tote Stufen nacheinander fallen zu lassen und verwandelte sich bald in eine Art hohe Palme mit einem glatten Stamm.

Leo musste akzeptieren und gehen, um an einem anderen Ort nach Nahrung zu suchen. Und der König wurde bald von seinem Gefolge gefunden, half beim Abstieg vom Baum, der damals der Baum der Könige genannt wurde.

Der lateinische Name ist Cordilina - Cordyline kommt vom griechischen Wort kordylle und übersetzt sehr prosaisch - ein Knoten, eine Beule. Es wird der Pflanze wegen der geschwollenen Wurzeln der Zirbeldrüse verabreicht. Cordilina - Cordyline - immergrüner Baum oder Strauch aus der Familie Agave. Es ist wahr, das letzte Mal begann es der Familie dracenovyh zugeschrieben zu werden.

In der Welt gibt es ungefähr 20 Arten dieser Pflanze. Cordilina hat ein dickes, fleischiges, knollenförmiges Rhizom. Auf dem Schnitt ist weiß.

Cordilina in freier Wildbahn kann einen hohen Baum wachsen lassen. Die Blätter der Stecklinge, die an grüne Schwerter erinnern, sind oben in einer dichten Krone zusammengefasst.

Die Blätter sind meist grün, können aber cremefarbene, gelbe und rote Streifen und Flecken aufweisen. Die Blätter sind ausgeprägte Zentralvene. Mit zunehmendem Alter fallen die Blätter ab und es verbleiben Spuren auf dem Stamm. Die Blüten sind im Blütenstand der Rispe weiß, rot oder lila. Die Frucht ist eine Dose mit drei Kapseln. In jedem Nest befinden sich 6 bis 15 Samen.

Heimat Cordilina tropische und subtropische Wälder von Indien, Malaysia, Neuseeland, Polynesien, Australien, Brasilien, Afrika.

Unter Raumbedingungen wächst Cordilina in der Regel nicht über 1 Meter und ähnelt in seiner Erscheinung einer Miniaturpalme.

Cordilina wächst langsam und lebt lange. Diese Pflanze bedarf keiner besonderen Pflege und kann nach bestimmten Regeln von jedem Amateur angebaut werden.

Cordilina liebt gutes Licht, aber obwohl es in den Wäldern des Südens in der Natur wächst, bevorzugt sie diffuses Licht. Direkte Sonneneinstrahlung ist für sie schädlich. Experten raten daher, es auf die östlichen und westlichen Fensterbänke zu setzen.

Im Winter kann es auf das Südfenster gestellt werden, und im Sommer auf jeden Fall pritenyat. Cordilina mit einer bunten Blattfarbe benötigt mehr Licht als eine Pflanze mit nur grünem Laub.

Die Lufttemperatur in dem Raum, in dem sich Cordilina befindet, sollte +23 Grad nicht überschreiten. Und im Winter reicht es dafür + 7-10 Grad.

Die Temperatur sollte im Herbst allmählich gesenkt werden, da die Cordilins plötzliche Temperaturschwankungen nicht tolerieren. Sie mögen keine Entwürfe.

Im Frühjahr und Sommer bewässern die Cordilianer reichlich, während der Mutterboden trocknet, und im Herbst und Winter mäßig. Je schmaler die Blätter der Cordilina, desto mäßiger das benötigte Wasser. Wenn die Pflanze bei niedrigen Temperaturen überwintern sollte, muss man sie ziemlich viel gießen. Wasser vor dem Gießen sollte für zwei Tage verteidigt werden. Wenn Sie gießen, müssen Sie versuchen, Wasser nur auf den Boden zu bekommen.

Cordilins stellen keine hohen Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit, sollten jedoch nicht in der Nähe von Batterien oder anderen Wärmequellen aufgestellt werden.

Sie werden von Zeit zu Zeit und in der Hitze jeden Tag durch abgesetztes Wasser aus einer Sprühflasche gesprüht. Die Blätter müssen auch mit einem feuchten, weichen Tuch oder Schwamm abgewischt werden. Sie können Wasserpflanzen in die Nähe der Pflanzen stellen.

Füttern Die Cordilien beginnen im Frühjahr und füttern bis zum Herbst - einmal pro Woche mit komplexen Düngemitteln für Blattpflanzen, die im Laden verkauft werden. Im Winter wird die Düngung auf ein Mal pro Monat reduziert. Wenn Sie in einem kühlen Raum überwintern, ist ein Top-Dressing überhaupt nicht erforderlich.

Cordilins werden im Frühjahr umgepflanzt, Jungpflanzen jährlich, Erwachsene nach Bedarf, dh wenn die Wurzeln den gesamten Topf füllen. Am unteren Rand der notwendigerweise Drainage in Form von Transparentpapier, gebrochenen Ziegeln zu gießen. Gut, um Stücke von Holzkohle hinzuzufügen. Der Boden besteht aus einer Mischung von Gartenerde, Torf und Sand im Verhältnis 3: 1: 1. Oder zu gleichen Teilen aus einer Mischung von Blatterde, Humus, Torf und Sand.

Cordilin vermehrt sich durch Samen, Schneiden und Teilung des Rhizoms. Die letztere Methode ist die einfachste, da die Samen nicht immer keimen und die Pflanzen auch ganz anders aus ihnen wachsen können als aus denen, von denen die Samen gesammelt wurden. Also, was ist am einfachsten und sichersten zu reproduzieren, indem man die Rhizome teilt.

Im Frühjahr wird die adulte Pflanze in Teile geteilt und in eine Erdmischung gegeben.

Bei der Vermehrung durch Pfropfen werden halbverholzte Sprosse verwendet, die so aufgeteilt sind, dass auf jedem Stamm zwei bis vier Knoten verbleiben.

Sie können Stecklinge von der Spitze der Pflanze nehmen. Sie wurzeln warm in einem leichten Substrat aus Humus, Torf und Sand oder einfach im Sand, der mit einer Dose bedeckt ist. Stecklinge sollten regelmäßig besprüht werden. Die Bank muss jeden Tag zum Lüften entfernt werden.

Wurzeln bilden sich in der Regel innerhalb eines Monats, wenn die Raumtemperatur nicht unter + 25 ° C liegt. Danach wird die Pflanze in permanente Töpfe gepflanzt.

Während der Reproduktion durch Teilen des Rhizoms pflanzen viele Blumenzüchter auch Pflanzen in der gleichen Mischung wie Stecklinge, die zuvor die Wurzeln abgeschnitten haben.

Nachdem die echten Wurzeln erscheinen, pflanzen sie die Pflanzen an einem festen Ort.

Wenn Sie wirklich versuchen möchten, Cordilina aus Samen zu ziehen, werden sie Anfang bis Mitte März auf dasselbe Substrat gesät. Nach Angaben erfahrener Züchter beginnen die Triebe nach etwa einem Monat zu erscheinen.

Cordilins können von Klappen befallen werden, die manuell entfernt werden, und die Pflanze wird vorsichtig gewaschen, nachdem der Boden mit Polyethylen bedeckt wurde.

Mit der Niederlage einer Spinnmilbe werden die Pflanzen mit einem Seifenschwamm abgewischt und dann gewaschen.

Trockene Stellen auf den Blättern können durch Sonnenbrand entstehen. Stellen Sie daher sicher, dass die Pflanze nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.

Wenn die Pflanze nicht genügend Feuchtigkeit in der Luft hat, dann die Ränder der Blätter

braun werden. Vergessen Sie also nicht, die Blätter mit einem feuchten Schwamm abzusprühen und abzuwischen.

Übermäßige Bewässerung kann die Cordiline anpirschen. In diesem Fall ist die einzige Möglichkeit, die Pflanze zu schneiden und die Spitze zu bewurzeln. Und seien Sie nicht eifrig mit dem Gießen, wenn die oberste Schicht im Topf nass ist, dann ist es nicht notwendig zu gießen.

Wenn Cordilina kalt ist, werden ihre Blätter weich und gewellt.

Die Blätter färben sich durch Feuchtigkeitsmangel in der Umwelt und Nährstoffmangel im Boden gelb.

Magier sagen, dass die Cordilianer große Friedensstifter sind und eine Aura der Liebe und Harmonie im Haus schaffen.

Parapsychologen sagen, dass es in Büros, in denen Cordyline wächst, viel weniger Streit und Klatsch gibt.

Und wenn Sie in der Nähe eines Topfes Cordina stehen oder sitzen, herrscht Friede in der Seele.

Kubanischer König

Kubanisches Mahagoni (Swietenia mahagoni)

Mahagoni-Gestüt als Synonym für Luxus, denn die englischen Möbelhersteller Chippendale, Heppluite und Sheraton machten Ende des 18. Jahrhunderts auf dieses Holz aufmerksam. Leicht zu verarbeiten, ideal für Zeiten, in denen den Zimmerleuten nur Handwerkzeuge zur Verfügung standen, und perfekt für die komplexen Schnitzereien von teuren Möbeln geeignet. Und seine kräftige rosa-beige Farbe, die sich im Laufe der Zeit verdunkelt und schillernde Rottöne annimmt, festigte seine Überlegenheit, die sich im gemeinsamen Beinamen „Baum der Könige“ widerspiegelt.

Diese klassischen Meister beschäftigten sich aus gutem Grund lieber mit dem kubanischen Mahagoni (Swietenia mahagoni). Diese Rasse war in fast allen Bereichen der Holzbearbeitung unübertroffen. Die Schiffsführer waren begeistert von den breiten Brettern, die stabil und beständig gegen Fäulnis waren. Möbelhersteller mochten die Dichte des Materials und nahmen jedes Finish perfekt wahr. Und Käufer auf der ganzen Welt bewunderten die satte Farbe. Aber seine Popularität war die Ursache seines Todes in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Diese Bäume wurden fast vollständig gefällt und die kommerzielle Nutzung der Rasse eingestellt. Der König ist tot. Die heutigen Mahagonireserven sind knapp, der Vorrat ist begrenzt durch die Menge an Sanitärstecklingen und Kleinanpflanzungen auf Inseln im Südpazifik, auf denen die Bäume vor hundert Jahren von spanischen Missionaren gepflanzt wurden. Die Nachfrage nach Königsholz lässt jedoch nach wie vor nicht nach, und dies hat zu einer Suche nach Ersatzstoffen geführt, sodass die Forsthändler rasch Alternativen anboten.

Tugenden

  • Außergewöhnliche Stabilität
  • Zerfallsresistenz
  • Einfache Handhabung mit manuellen und mechanischen Werkzeugen, ideal zum Schnitzen

Nachteile

  • Seltenheit und hoher Preis

Honduranisches Mahagoni (Swietenia macrophylla)

Erbe aus Honduras

Es ist logisch anzunehmen, dass der nächste Angehörige der Erbe des königlichen Throns sein sollte, und das gibt es glücklicherweise - dies ist das honduranische Mahagoni (Schweizmacrophylla). Er gehört auch der Gattung Swietenia an und verdient daher, wie Kubaner, die Ehre, "echtes Mahagoni" genannt zu werden, und das nicht nur aus Gründen der Verwandtschaft. Das honduranische Mahagoni hat alle herausragenden Eigenschaften seines älteren Bruders, unterscheidet sich in seiner Härte (etwas weicher), Textur (seine Poren sind etwas größer) und Farbe (die Farbe ist heller mit dem vorherrschenden roten Farbton).

Leider ist das honduranische Mahagoni aufgrund des unkontrollierten Holzeinschlags ebenfalls ein knappes Gut geworden, und das Exportvolumen dieses Holzes ist sehr gering. Trotzdem behauptet Keith Stephens, Inhaber des Handelsunternehmens Woodworker Source, dass der Verkauf von honduranischem Mahagoni in den letzten Jahren aufgrund der hohen Nachfrage auf dem teuren Immobilienmarkt gestiegen ist. "Wenn Sie etwas aus echtem Mahagoni machen möchten, ist jetzt die Zeit dafür", sagt er. "Ich (der Preis ist seit mehreren Jahren stabil geblieben."

Würdig

  • Außergewöhnliche Stabilität
  • Zerfallsresistenz
  • Einfache Handhabung mit manuellen und mechanischen Werkzeugen, ideal zum Schnitzen

Nachteile

KREUZFASERN

Фамильный признак благородного семейства Сапеле (Entandrophragmacylindricum) также имеет древесину с чередующимся направлением волокон, которое внешне проявляется в характерном рисунке из полос с переливающимся блеском. Часто его можно обнаружить в партиях досок африканского махагони, но сапеле выделяется среди своих собратьев темно-красным цветом и внешней привлекательностью. Verwenden Sie Sapele in Designs, um Farbakzente und -elemente mit einer ausgeprägten Textur zu erstellen. Behandeln Sie dieses Holz wie andere Holzarten mit einer krummen und gemusterten Textur. Entfernen Sie Material in dünnen Schichten und reduzieren Sie die Schärfwinkel des Werkzeugs, um Absplitterungen zu vermeiden.

Tugenden

  • Schöne strukturelle Zeichnung von schillernden Streifen
  • Charakteristische Brillanz, die die Illusion von Volumen erzeugt

Nachteile

  • Neigung zum Abplatzen
  • Ferne Ähnlichkeit mit dem gegenwärtigen Mahagoni

Afrikanisches Mahagoni (Kaya) Khaya ivorensis

Afrikanische Konkurrenten stürzen sich auf den Thron

Angesichts der Unsicherheit über den Preis und die Erschwinglichkeit des honduranischen Mahagonihandels bieten sich mehrere afrikanische Arten an, um das königliche Holz zu ersetzen. Diese drei Baumarten gehören wie die Arten der Gattung Swietenia zur Familie MeNaseae, was erlaubt, sie als Verwandte des gegenwärtigen makhagoni zu betrachten.

Khayaivorensis Es wird oft unter dem Namen afrikanisches Mahagoni verkauft, und diese Rasse spielt eine führende Rolle auf dem Markt für Ersatzstoffe für echtes Mahagoni. Es hat eine ähnliche Farbe wie echtes Mahagoni, aber andere Eigenschaften sind merklich anders. Charakteristische Lagen mit wechselnder Faserrichtung (siehe Abbildung) werden sich sicherlich auszeichnen. Sowohl bei der manuellen als auch bei der maschinellen Verarbeitung ist es nahezu unmöglich zu erraten, wie die Fasern angeordnet sind.

Tugenden

  • Äußere Ähnlichkeit mit diesen Felsen Mahagoni
  • Niedriger Preis und Verfügbarkeit

Nachteile

  • Flauschig
  • Große Poren, die das Einfädeln und Veredeln behindern
  • Die Schwierigkeit der Hobelbearbeitung ergibt sich aus der wechselnden Richtung der Fasern

Sipo utili (Entandrophragma utile)

Sipo (Entandrophragmautile), oft unter dem namen utili verkauft, hat es im gegensatz zu seinen afrikanischen verwandten eine feine textur mit weniger ausgeprägten streifen und ist fast so leicht zu verarbeiten wie amerikanische mahagoni-rassen. Dunkles Holz Sipo ähnelt abgedunkelten Möbeln aus Royal Mahagoni. Diese Vorteile, kombiniert mit einem niedrigen Preis, sind ein wichtiger Wettbewerbsvorteil von sipo gegenüber anderen, die hinter dem derzeitigen Mahagoni stehen, insbesondere aufgrund der Wachstumsrate der Bäume dieser Rasse.

Tugenden

  • Es ist leicht durch mechanische und manuelle Methoden zu verarbeiten und gut zum Schnitzen geeignet
  • Die Ähnlichkeit mit dem dunklen Holz des heutigen Mahagoni
  • Niedriger Preis

Nachteile

  • Weniger verfügbar als andere afrikanische Ersatzrassen des heutigen Mahagoni

Andere Anwärter auf die Krone

Die besondere Stellung des "Baumes der Könige" veranlasst die Verkäufer, Etiketten mit der Aufschrift "Mahagoni" auf viele Rassen zu kleben, die nur eine geringe Ähnlichkeit mit dem königlichen Holz haben.

Das philippinische Mahagoni (in der Tat sogleich mehrere Baumarten von der Rolle genannt) Shorea) oft unter dem Namen Lauan verkauft. Dieser Markenname wird seit langem verwendet und ist daher für die Verwendung zugelassen. Asiatische Rassen werden häufig für die Herstellung von Furnier, billigen Sperrholzsorten, Türverkleidungen und Verkleidungsteilen verwendet. Man sollte sich aber nicht auf die Präsenz im Titel des Wortes "Mahagoni" verlassen, da Lauan dem echten Mahagoni in Bezug auf Stabilität und Beständigkeit gegen Fäulnis erheblich unterlegen ist und auch eine gröbere Textur aufweist.

Mahagoni Santos (MyroxylonBalsam) und der sogenannte "königliche" Mahagoni (PithecellobiumArboreum) aufgrund des exquisiten Aussehens sind weit verbreitet bei der Herstellung von Parkett verwendet. Sie sind aber grundsätzlich ihrer Härte verpflichtet, und wenn man sie mit dem heutigen Mahagoni vergleicht, findet man die Ähnlichkeit nur in der Farbe. Andere Eigenschaften dieser Gesteine ​​sind dem "königlichen Holz" deutlich unterlegen.

Merkmale des Wachstums

Wie kann man zu Hause einen „Baum der Könige“ züchten? Cordilina erfordert die Schaffung bestimmter Bedingungen:

  1. Wohin den Topf stellen? Ein idealer Ort dafür ist das Fensterbrett des Ost- oder Westfensters. Sie sollten die Anlage jedoch vor Zugluft schützen, da diese schädlich ist.
  2. Beleuchtung Obwohl Cordilin in der Natur in den heißen Tropen wächst, verträgt es kein direktes Sonnenlicht. Sie braucht ein diffuses Licht, das aber ausreichend ist, damit der Schatten auch nicht passt, es kann das Erscheinungsbild nachteilig beeinflussen. Darüber hinaus benötigen Arten mit bunten Blättern mehr Licht als grüne. Und im Winter oder bei bewölktem Wetter kann künstliches Licht wie Leuchtstofflampen verwendet werden, um den Mangel zu beseitigen.
  3. Boden Cordilina wächst normalerweise in schwach sauren Böden mit einem Säuregehalt von nicht mehr als 6 pH. Sie können beispielsweise eine Mischung aus Hartholzhumus, Spitzentorf und grobem Sand herstellen. Sie können auch einen Teil Sand und Torf sowie drei Teile Gartenerde miteinander mischen.
  4. Temperaturmodus. Cordilina fühlt sich bei einer Temperatur von 20 bis 25-27 Grad wohl. Im Winter ruhen subtropische Arten, und für diesen Zeitraum sollte die Temperatur auf 7-10 Grad gesenkt werden. Tropische Arten sind jedoch thermophiler, sodass sie sich in der kalten Jahreszeit bei 15 bis 18 Grad Celsius wohlfühlen.
  5. Die optimale Luftfeuchtigkeit sollte hoch genug sein, und um dies zu gewährleisten, sollte die Anlage erstens nicht in der Nähe von Heizgeräten und Klimaanlagen aufgestellt werden. Zweitens sollten die Blätter regelmäßig besprüht werden (ein regelmäßiges Abwischen mit einem feuchten, weichen Lappen ist ebenfalls angebracht). Drittens legen Sie einen Behälter Cordina auf eine Schicht Kiesel und befeuchten Sie ihn.
  6. Die Bewässerung sollte das ganze Jahr über erfolgen, sie sollte jedoch moderat sein. Im Sommer ist es daher notwendig, die Feuchtigkeitszufuhr etwa zwei- bis dreimal pro Woche sicherzustellen, dh nach dem Austrocknen des Bodens, und es ist wichtig, dass dieser nicht überfeuchtet wird. Dies kann die Pflanze zerstören und zum Verrotten der Wurzeln führen. Im Winter wird die Bewässerung auf einmal in 5-7 Tagen reduziert, dies wird ausreichen.
  7. Um die Wurzeln richtig zu entwickeln, ist eine Umpflanzung erforderlich. Wenn sie die meiste Kapazität beanspruchen, weist dies darauf hin, dass das Cordidin im alten Topf verkrampft ist. Im Allgemeinen ist es wünschenswert, junge Pflanzen jährlich zu verpflanzen, und eine Transplantation pro zwei oder drei Jahre ist für Erwachsene ausreichend. Es ist am besten, den "Umzug" im Frühjahr durchzuführen, und um ein Übernässen und Verrotten des Bodens zu verhindern, können Sie dem Boden etwas gebrochenen Ziegelstein oder Holzkohle hinzufügen.
  8. Top Dressing. Damit der „Baum der Könige“ genügend Nährstoffe hat, muss er regelmäßig gefüttert werden. Und für diesen geeigneten Komplexdünger für Laubpflanzen, der im Frühjahr und Sommer einmal alle 1-2 Wochen ausgebracht werden muss. Im Winter reicht ein Zuschlag pro Monat.

Wie vermehrt man die Pflanze?

Wenn Sie daran interessiert sind, eine Pflanze von Grund auf neu zu züchten, können Sie sie auf drei Arten multiplizieren:

  • Samen. Diese Methode ist nur für die ursprünglichen Sorten von Cordilina geeignet und nicht künstlich abgeleitet. Die Samen sollten Anfang oder Mitte März in eine Mischung aus gleichen Teilen Rasen und Sand gegeben werden. Die Triebe erscheinen nach und nach: Sie sehen die ersten nach ein paar Wochen und die letzten - erst nach zwei oder drei Monaten.
  • Stecklinge. Die Triebe können sowohl vom unteren blattlosen Teil des Stammes als auch von oben entnommen werden. Sie müssen aber auf jeden Fall kräftig und halbholzig sein und mindestens einen Knoten haben. Die Triebe müssen in eine Mischung aus Torf, Blattboden und Sand gepflanzt, ständig besprüht und bei einer Temperatur von 25-30 Grad gehalten werden, nur dann können die Stecklinge richtig wurzeln.
  • Teilung der Wurzeln. An der Basis des Rhizoms müssen einige Wurzeln abgetrennt, verarbeitet und in den Boden gelegt werden, in dem die Stecklinge wurzeln (wie im vorherigen Absatz beschrieben). Wenn sich das Gelände aktiv entwickelt und Flucht zeigt, kann es in einem permanenten Container landen.

Mögliche Probleme

Probleme können auftreten, wenn eine Pflanze mit Parasiten oder Krankheiten infiziert ist oder wenn eine unsachgemäße Pflege erfolgt. Sie können wie folgt sein:

  • Wenn die Blattspitzen trocken geworden sind und einen dunklen Farbton angenommen haben, kann dies auf einen Feuchtigkeitsmangel hinweisen, dh auf zu trockene Luft.
  • Braune Flecken auf der Blattoberfläche - ein deutliches Zeichen für Feuchtigkeitsmangel.
  • Wenn die Blätter plötzlich gelb werden, kann dies an trockener Luft oder einem Mangel an bestimmten Nährstoffen liegen.
  • Wenn die Pflanze auszutrocknen beginnt, trifft sie möglicherweise direktes Sonnenlicht oder die Beleuchtung ist zu hell.
  • Wenn sich die Blätter zu kräuseln begannen, hat das Ganze die falsche Temperatur, zum Beispiel beim Anheben oder Absenken, sowie bei plötzlichen Tropfen.
  • Das Fallen der unteren Blätter ist ein normaler Vorgang, besonders zu Hause.
  • Wenn Löcher oder graue Flecken auf der Oberfläche der Blätter erscheinen, deutet dies möglicherweise auf eine Infektion mit Parasiten wie Scutes, Spinnmilben, Mealybugs oder Whitefly hin.
  • Das Verrotten des unteren Teils des Stängels kann ein Signal für Bodenfeuchtigkeit sein.

Lass den "Baum der Könige" wachsen und dir gefallen, aber pass dafür auf!

Wachsen Sie groß und verzweigt: Achten Sie auf den Geldbaum

Zunächst gehen wir zu Freunden, Verwandten, Bekannten und stehlen anonym einen Kopfschenkel. Oder wir stehlen ein paar Blätter bei der Arbeit: Sehr oft schmückt diese Pflanze das Innere von Büros. Sie sagen, dass ein solcher Anfang ein exzellentes Wachstum des Geldbaums und eine Erhöhung Ihres Budgets garantiert.

Dann bringen wir den „goldenen“ Schnitt nach Hause, wir trocknen ihn ein paar Tage. Der Topf, in den wir den Bastard pflanzen, sollte ziemlich tief und schwer sein. Da das Land eine ideale Mischung für Kakteen ist. Es wird mehr Sand und Ziegelstaub nehmen. Unten muss der Abfluss verlegt werden.

Und weiter…. Lass unseren Geldbaum in Ruhe. Lassen Sie Ihre Gesundheit wachsen, nur wenn sie wächst, klemmen wir die lateralen Prozesse ab. Wenn der Baum ungefähr 20 cm erreicht, um die Krone zu formen, kneifen Sie die Spitze. Dann werden die Seitentriebe wachsen und wir werden ein volumenschönes Oberteil bekommen.

Damit der Geldbaum nicht blass wird und Blätter fallen lässt, legen Sie ihn an die sonnigste Stelle in Ihrem Haus. Mit dem Einsetzen des Winters ist es besser, die Pflanze an einen kühlen Ort zu transportieren, zum Beispiel zu einer Loggia, wo die Lufttemperatur etwa fünf Grad beträgt. Crassula sollte einmal alle drei Wochen und zu Beginn des Frühlings 1-2 mal pro Woche und einmal im Monat gegossen werden, um einen warmen Regen zu arrangieren.

Und wenn Sie ein paar Oleans anpflanzen möchten, ist die Vermehrung der Pflanze nicht schwierig: Sie können dies sowohl mit Blättern als auch mit Stecklingen tun. In jedem Fall gilt eine Regel: Erst trocknen und dann sofort auf dem Boden landen.

Sehen Sie sich das Video an: WARNUNG DIE 10 VERSTÖRENDSTEN DEEP-WEB INTERNETSEITEN! #verstörend (Dezember 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com