Frauentipps

Wie man eine Beziehung zu einem Workaholic aufbaut: die besten Tipps

Pin
Send
Share
Send
Send


Erscheinungsdatum 12. Januar 2018. Gepostet in Lifestyle

Die Mode für Erfolg und finanziellen Wohlstand ist zur Ursache einer gefährlichen Nebenwirkung geworden - immer mehr Menschen werden zu Workaholics, außerdem sind sie sich ihres Problems in den meisten Fällen nicht bewusst. Aber es spielt keine Rolle. Natürlich ist es am effektivsten, mit einem Psychotherapeuten zusammenzuarbeiten, um Workaholism zu überwinden, aber Sie können sich selbst helfen. Was können Sie tun, um die Fesseln der Jobabhängigkeit zu lockern? Werfen wir einen Blick auf Tipps, die Workaholics dabei helfen, sich zu entspannen und ein normales Leben zu führen.

1. Ruhen Sie sich regelmäßig aus

Ihr freier Tag ist nicht nur Ihr gesetzliches Recht, nicht zur Arbeit zu kommen. Dies ist eine Gelegenheit und sogar eine Pflicht, sich zu entspannen! Machen Sie das Wochenende nicht zu einem Versuch, all Ihre Probleme zu lösen - häuslich und persönlich. Ergebe dich, erlaube dir, dich vollständig von etwas wie "Ich muss" zu lösen. Kümmere dich um das, wovon du lange geträumt hast, oder lass dich einfach ohne Wecker einschlafen.

2. Müßiggang genießen

Das Problem der Workaholics ist, dass sie es sich nicht leisten können, sich zu entspannen oder sich ohne Reue zurückzulehnen, um den Geist von den arbeitenden Gedanken zu befreien. Das Problem muss jedoch genau im Kopf gelöst werden. Wir sind stärker als unsere Gedanken und können mit ihnen umgehen. Um mit den unterdrückenden Gedanken fertig zu werden, dass Sie jetzt nichts tun, verbringen Sie einen Tag ohne Ergebnisse, ohne sich auf deren Bekämpfung konzentrieren zu müssen. Wenden Sie sich einfach dem zu, was Sie gerade tun, und genießen Sie maximales Vergnügen. Beginnen Sie an einem freien Tag, Ihre Untätigkeit zu genießen, strecken Sie sich jede Minute zu Ihrem Vergnügen und genießen Sie einfache Dinge, die nichts mit Arbeit zu tun haben.

3. Trennen Sie Telefone und Armbanduhren.

Möchten Sie wirklich davon absehen, an einem freien Tag über die bevorstehende Arbeitswoche nachzudenken? Trennen Sie alles in Ihrem Haus, das Ihnen die Uhrzeit und das Datum anzeigt. Mach langsam, was du willst, und mach dich für einen Tag frei, nicht nur von der Arbeit, sondern auch von der Zeit. In der Regel wird eine abhängige Person bereits am Morgen eines freien Tages mit der Vorstellung besucht, dass sie morgen oder übermorgen zur Arbeit zurückkehren muss, und sich solchen Überlegungen hingibt und dabei wertvolle Momente der Ruhe verliert. Daher ist es sehr effektiv, die Methode der vollständigen Trennung zu verwenden - von Zeit, Angelegenheiten, Gedanken und Anrufen, damit nichts den Rest trübt und Ihre Gedanken nicht an die Arbeit zurückgibt.

4. Lernen Sie, Prioritäten zu setzen

Es kann nicht gesagt werden, dass einer der Menschen die Fähigkeit beherrscht, der Perfektion die richtige Priorität zu geben, da diese Fähigkeit ständiges Üben erfordert. Lernen Sie also, üben Sie und Sie werden sehen, wie der Arbeitsprozess Sie nicht mehr aufnimmt, wodurch Sie sich nicht mehr darauf, sondern auf die Ergebnisse konzentrieren können. Dies erhöht die Produktivität und löst auf lange Sicht das Problem der Abhängigkeit von Arbeitskräften. Nach einer Weile werden Sie feststellen, dass Sie sich nicht mehr auf etwas konzentrieren, sondern dass Sie mit den Ergebnissen zufrieden sind. Dieser Ansatz ist nicht nur bei der Entwicklung psychischer Abhängigkeiten wirksam - er setzt viel Freizeit und Lebensenergie frei.

5. Grenzen setzen

Es ist wichtig, einen Rahmen zu definieren, der die Differenzierung der Lebensbereiche unterstützt, da deren Vermischung immer zu Chaos, Verwirrung, Verwirrung und Stress führt. Der Einstieg ist einfach - Sie müssen sich strenge Zeitlimits setzen. Es ist notwendig, Zeit zuzuweisen, damit an jedem Tag Wechsel stattfinden und nicht nur Arbeit, alltägliche Angelegenheiten und Probleme gelöst werden. Ideal ist es, zwischen Arbeit und Freizeit zu unterscheiden, so dass in bestimmten Abständen 10-15 Minuten zur Entspannung und Erholung zur Verfügung stehen. Solche Praktiken lehren Sie, umzusteigen und tragen zusätzlich zur Steigerung der Motivation bei.

6. Schaffen Sie eine heimelige Atmosphäre

Viele Workaholics haben ein gemeinsames Unterscheidungsmerkmal - die Problematmosphäre zu Hause. Was früher erschien - schmerzhafte Sucht oder Probleme zu Hause, kann nur vermutet werden. Diese Dinge hängen jedoch miteinander zusammen. Da ein Mensch Zeit hat, sind Gedanken und Worte mit der Arbeit beschäftigt - die Sphäre seiner familiären Beziehungen leidet darunter. Aufgrund von Problemen zu Hause suchen die Menschen unbewusst die Erlösung bei der Arbeit. Es ist wichtig, sich allmählich mit diesen Problemen zu befassen, anstatt zu versuchen, sich in der Arbeit vor ihnen zu verstecken.

7. Verstehe dich selbst - was vermisst du?

Es ist wichtig zu wissen, dass Abhängigkeiten normalerweise aus einem Grund entstehen, in der Regel aufgrund eines systematischen Mangels an Nachschub für die Grundbedürfnisse. Eine süchtige Person rennt einfach vor Unbehagen oder dem Fehlen einer Sphäre in ihrer Arbeit davon. Daher ist es äußerst wichtig, die Gründe zu finden, die ein solches Ungleichgewicht im Leben hervorrufen und alles ausbalancieren können.

Die Gesellschaft glaubt, dass Beziehungen wichtiger sind als Arbeit.

Für viele Menschen ist dies selbstverständlich, wie es sein sollte. Wir wachsen, indem wir lernen, dass die Beziehungen, die Sie aufbauen, wichtiger sind als Ihre Arbeit. Dies mag absolut zutreffen, wenn Sie kein Workaholic sind.

Es gibt Menschen, die ihre Arbeit leben. Das einzige, was sie in diesem Leben schätzen, ist eine Karriere. Mit solchen Menschen ist es sehr schwierig, eine romantische Beziehung aufzubauen. In einer solchen Beziehung muss man ständig kämpfen. Man muss dafür kämpfen, dass sie an erster Stelle standen und nicht an zweiter Stelle.

Sie müssen hart arbeiten. Manchmal ist es schwierig, wenn Sie das Gefühl haben, dass seine Arbeit wichtiger ist als Sie. Aber wenn Sie bereit sind, diese Herausforderung anzunehmen, finden Sie hier einige Tipps, die Ihnen dabei helfen, normale gesunde Beziehungen aufrechtzuerhalten.

Daran sollte auch Ihr Partner arbeiten.

Sie müssen nicht allein für Ihre Beziehung kämpfen. Sie müssen Ihren Partner auch dazu bringen, daran zu arbeiten. Wenn seine Karriere das einzige ist, was ihn interessiert, ist Ihre Beziehung zum Scheitern verurteilt.

Dies ist das erste, was Sie herausfinden müssen, wenn Sie feststellen, dass Sie sich mit einem Workaholic treffen. Fragen Sie ihn, ob er wirklich bereit ist, sich zu ändern, und ob er sein Wort hält. Nur dann können Sie vorankommen und versuchen, normale Beziehungen aufzubauen.

Zeit miteinander verbringen

Ihr Partner hat wahrscheinlich einen sehr vollen Terminkalender. Das bedeutet, dass Sie sich irgendwie darauf einstellen müssen. Manchmal bedeutet dies, dass Sie beide planen müssen, wann Sie Zeit miteinander verbringen möchten. Dies ist vergleichbar mit der Planung eines Dattelabends, nur dass Sie in diesem Fall Zeit für gemeinsame Ausgaben zu Hause verwenden.

Komm zu seiner Arbeit

Wenn Ihr Partner zu spät arbeitet, gehen Sie, wenn möglich, zur Arbeit für ihn. Sie müssen nicht lange dort sitzen. Manchmal muss man ihm nur Kaffee bringen und dafür einen leidenschaftlichen Kuss bekommen.

Es kann Ihre Beziehung stärken. Eine solche desinteressierte Handlung ist nicht nur ein Ausdruck von Freundlichkeit und Fürsorge. Sie unterstützen ihn auch bei der Arbeit und bemühen sich, jede freie Minute bei ihm zu sein.

Behalten Sie seine Bestrebungen und Unternehmungen bei

Wenn Sie sich mit einem Workaholic treffen, müssen Sie sich daran erinnern, dass er eine Leidenschaft für seine Arbeit hat. Deshalb arbeitet er so hart. Sie müssen es unterstützen, wenn Sie Beziehungen aufbauen möchten.

Wenn Sie dies nicht tun, wird er es bemerken. Wenn Ihr Partner ein echter Workaholic ist und seinen Job wirklich liebt, wird er nicht in der Nähe von jemandem sein wollen, der nicht schätzt, was er tut. Er wird höchstwahrscheinlich seine Karriere wählen, nicht Ihre Beziehung, wenn Sie ihn nicht unterstützen.

Erfahren Sie mehr darüber, warum ihm diese Arbeit so wichtig ist.

Lerne so viel wie möglich über seinen Beruf und seine Aufgaben. Fragen Sie ihn, warum es ihm so wichtig ist, warum er die ganze Zeit arbeiten sollte. Sie müssen nur verstehen, was in seinem Kopf passiert, damit sich Ihre Beziehung entwickelt.

Storniere niemals romantische Dates

Sie beide müssen sich an diese Regel halten. Ihre geplanten Nachtdaten sind das Wichtigste, was zu Ihrer normalen Beziehung beiträgt. Sie müssen diese intime Zeit haben.

Wenn kein Notfall vorliegt, stornieren Sie das Datum nicht. Dies ist deine Zeit, in der du dich amüsierst. Sie sollten nicht einmal versuchen, solche schönen Momente abzubrechen oder zu übertragen, da Sie die Gefahr laufen, Ihre Beziehung zu zerstören.

Seien Sie sicher, sich weiterhin für seine Arbeit zu interessieren.

Versuche ihm zu helfen. Warum können Sie sich nicht anstrengen, um sich ein wenig in sein Berufsleben zu integrieren? Dies wird Ihnen nicht nur helfen, mehr Zeit mit ihm zu verbringen, sondern es wird auch für Ihren Partner von großer Bedeutung sein.

Er wird sehen, wie Sie es versuchen, und er wird das Gefühl haben, endlich einen Teamkollegen gefunden zu haben, der seine Prioritäten versteht und alles in allem unterstützt.

Kommunizieren Sie, wenn Sie sich vernachlässigt fühlen

Sie müssen ständig miteinander kommunizieren. Es wird Zeiten geben, in denen Ihr Partner sehr beschäftigt ist. Sie sollten keine Angst haben, Ihre Unzufriedenheit auszudrücken. Wenn Sie feststellen, dass Sie vernachlässigt werden, sprechen Sie darüber, bevor es zu spät ist.

Ihr Partner sollte für solche Gespräche bereit sein. Ihre Unzufriedenheit sollte ihn zu bestimmten Handlungen drängen. Er muss verstehen, was er falsch macht und seinen Zeitplan überprüfen.

Ergreifen Sie zu Hause die Initiative

Dein Seelenverwandter arbeitet viel. Sie arbeiten wahrscheinlich viel weniger als er. Das bedeutet, dass Sie alle Haushaltsaufgaben selbst übernehmen müssen. Wenn er spät auf der Arbeit bleibt und dann nach Hause kommt und viele andere Routineaufgaben erledigt, während Sie relativ unbesetzt sind, stört ihn das sehr.

Arbeiten Sie zusammen, um die beste Balance zu finden. Sie müssen natürlich nicht alles tun, aber wenn Sie versuchen, auf Augenhöhe zu arbeiten, wird Ihre Beziehung nur davon profitieren.

Helfen Sie Ihrem Partner, sich zu entspannen

Sobald der Workaholic nach Hause kommt, möchte er sich nur noch ausruhen. Er ist müde und muss sich entspannen. Dies ist Ihre Chance, eine intime Beziehung aufzubauen.

Gönnen Sie Ihrem Partner eine Rückenmassage oder massieren Sie sanft seine Beine. Bereiten Sie ein köstliches Abendessen zu. Dies sind sehr einfache Tricks, die Ihre Beziehung erheblich beeinflussen können.

Arbeit sollte Ihr Sexualleben nicht beeinträchtigen

Es ist sehr wichtig. Wenn Ihr Partner hart arbeitet, wird er müde. Tatsache ist jedoch, dass Sex wirklich wichtig ist. Trotz des vollen Terminkalenders müssen Sie in Rente gehen, denn nur so können Sie sich wie ein echtes Paar fühlen. Legen Sie daher bei Bedarf eine Uhrzeit und einen Tag für den Sex fest. Lass deine Arbeit nicht dein Sexleben verderben.

Fragen Sie Ihren Partner, was er von Ihnen braucht.

Ja, er ist immer beschäftigt und er arbeitet viel. Der beste Weg zu lernen, wie man eine Beziehung zu ihm aufbaut, ist zu fragen, wie man das macht. Fragen Sie Ihren Partner, was er wirklich von Ihnen braucht. Seine Antwort kann Sie überraschen.

Wenn Sie sich mit einem Workaholic treffen, sollten Sie auf die Tatsache vorbereitet sein, dass Ihre Beziehung nicht mit allen anderen identisch ist. Manchmal ist es sehr schwierig, sich auf eine Welle einzustimmen und Ihr persönliches Leben so zu führen, wie Sie es möchten. Diese Tipps können sicherstellen, dass Sie eine gute, starke Beziehung aufbauen. Hier gilt es, nicht aufzugeben, für Ihr Glück zu kämpfen und Ihren Partner bei all Ihren Bemühungen zu unterstützen.

Wer ist ein Workaholic?

Workaholics sind Menschen, die nicht wissen, wie man das Leben genießt. Oft leben sie nicht für sich, sondern in diesem Fall für die Arbeit. Sie sind bescheiden, erlauben sich wenige, und es kommt nicht darauf an, dass sie arm sind, sondern darauf, dass sie es nicht brauchen. Workaholics opfern sich einfach. Nach Ansicht von Psychologen und Fachleuten sind dies Menschen, die weder in der Familie noch im normalen Leben geschätzt werden, und deshalb fangen sie an, sich in die Arbeit zu begeben, um dort irgendwelche Ergebnisse zu erzielen.

Workaholics beschweren sich nie, aber das bedeutet nicht, dass sie keinen Grund zur Sorge haben. Solche Menschen können nicht lernen, ihre Gefühle auszudrücken und Gefühle an andere weiterzugeben. Infolgedessen gibt es psychische Erkrankungen, die allein schwer zu überwinden sind. Wie man ein Workaholic wird und nicht deine körperliche und geistige Gesundheit beeinträchtigt? Darüber als nächstes.

Ist es gut, ein Workaholic zu sein?

Seine Lieblingsarbeit von einem Workaholic nimmt seine ganze Freizeit in Anspruch - um sieben Uhr morgens ist er bereits bei der Arbeit, beim Mittagessen erledigt er unnötige Aufgaben, und nach der Arbeit sitzt er am Laptop und beendet Projekte, anstatt Zeit mit seinen Lieben zu verbringen. Es scheint, dass die Behörden zufrieden sein sollten, wenn sie einen solchen Mitarbeiter haben. Aber ist es wirklich so? Das Handbuch unterteilt solche Personen in verschiedene Typen.

  • Echte und imaginäre Workaholics.

Auch hier lohnt es sich, die Bedeutung des Begriffs "Workaholic" herauszufinden. Dies ist ein Mensch, der auf die Liebe seiner Arbeit angewiesen ist, ohne die er den Sinn des Lebens verliert. Er hat keine Angst vor dem großen Umfang und der Arbeitsbelastung - im Gegenteil, er fängt an, das Leben zu genießen. Gleichzeitig sind sowohl das Ergebnis als auch der Prozess für den Workaholic wichtig.

Es gibt sogenannte imaginäre Workaholics. Häufig sind dies Personen mit geringer Produktivität, Faulheit oder unzureichenden Kenntnissen für diesen Beruf. Sie bleiben im Büro, um das Wissen, viele Aufgaben zu übernehmen, obwohl sie sie nicht ausführen können. Und das alles, um das Erscheinungsbild von Arbeit zu schaffen.

Wie werde ich ein Workaholic? Die Hauptsache ist, alle Interessen in Ihrem Leben gleichmäßig zu verteilen.

  • Workaholic - Motorsystem.

Ein solcher Mitarbeiter zieht die gesamte Abteilung auf sich, denn er sitzt jeden Tag und erledigt seine Arbeit, fährt nicht in den Urlaub oder an Wochenenden. Er ist voller Begeisterung, während andere ihn nicht besonders mögen - alles Lob an die Führung geht an ihn.

  • Workaholic müde und ungenau.

Heutzutage bevorzugen große Unternehmen es, sich nicht auf Workaholics einzulassen, da sie aufgrund ihrer physiologischen Eigenschaften nicht reibungslos arbeiten können, selbst wenn sie von ihrem Lieblingsjob angezogen werden. Wir müssen Zeit zum Schlafen und Ausruhen finden, um das Spektrum ihrer Interessen zu erweitern.

  • Workaholic emotional verbrannt.

Diese Art von Workaholism ergibt sich aus der vorherigen. Wie man ein Workaholic wird und nicht das Syndrom des emotionalen Burnouts hat? Sie müssen sich nur mit positiven Emotionen belasten und dem Körper Zeit geben, sich zu erholen.

Die Gründe, warum Workaholism auftritt

Der Begriff „Workaholic“ tauchte 1971 in der Fachliteratur auf und bedeutete eine Leidenschaft für die Arbeit, einen ständigen Wunsch, etwas zu tun.

Warum werden Menschen Workaholics? Dafür gibt es mehrere Gründe.

Workaholism wird in diesem Verständnis als Einfluss auf eine Person und deren Verhalten bei externen und internen chemischen Prozessen angesehen. Wenn zum Beispiel ein Workaholic viel arbeitet, wird Adrenalin im Körper freigesetzt, was dazu führt, dass er sich an die Arbeit gewöhnt.

Dieser Grund liegt in der Tatsache, dass, wenn eine Person sieht, dass jemand in ihrer Umgebung viel arbeitet, er selbst anfängt, dasselbe zu tun. Die positive Seite: Wenn dies in einem Team passiert, werden die Mitarbeiter die Besten sein.

Workaholism kann schon im Vorschulalter ein Charakterzug und eine Form sein. Die Hauptsache hierbei ist, sicherzustellen, dass es sich nicht zu einem Syndrom eines hervorragenden Schülers entwickelt, das die geistige Gesundheit beeinträchtigen kann.

Wenn die Leute viel Zeit im Büro verbringen, betrachten sie dies als triftigen Grund, um ihre Nichtteilnahme an anderen Aktivitäten zu rechtfertigen. Psychologen glauben, dass das Hauptproblem von Workaholics der Mangel an Fähigkeit oder Wunsch ist, enge Kontakte zu anderen zu haben.

So werden Sie ein Workaholic: Tipps und Arbeitsschritte für sich

  1. Überstunden sind der schnellste und einfachste Weg, um Ihre Einstellung zur Arbeit zu zeigen. Es lohnt sich jedoch, darauf vorbereitet zu sein, dass solche Arbeiten nicht immer bezahlt werden.
  2. Das Schicksal in neuen Projekten. Und selbst wenn die Behörden keine zusätzliche Aufgabe beantragen, müssen Sie selbstständig Ihre Kandidatur für diesen oder jenen Job vorschlagen.
  3. Aktive Teilnahme am Leben des Unternehmens. Wie im vorigen Absatz müssen Sie ständig für ihre Kandidatur eintreten. Aber erst jetzt geht es nicht nur um Arbeitsmomente, sondern auch um Beziehungen zu Kollegen außerhalb der Arbeit.
  4. Machen Sie Ihre Arbeit schnell und effizient. Zunächst lohnt es sich, sich an die Arbeit zu machen, denn für die Leistung wird viel mehr Zeit aufgewendet als für kleinere Aufgaben.
  5. Tu mehr als du brauchst. Das Handbuch spricht Menschen an, die fleißig, ehrgeizig und kreativ sind. Und der beste Weg ist zu zeigen, dass man „über den Kopf springen kann“.
  6. Nehmen Sie den Job mit nach Hause. Und selbst wenn sie im Büro erledigt werden können, ist es manchmal notwendig, den Eindruck zu erwecken, zu Hause zu arbeiten.

Wie macht man das Management darauf aufmerksam?

Eine "Workaholic Frau" ist weniger verbreitet als ein Mann. Das Management wird die weibliche Person wahrscheinlicher bemerken. Also, was machen Männer?

  1. Tragen Sie gute Geschäftskleidung.
  2. Bauen Sie Ihr Verhalten so auf, dass die Menschen die Bedeutung Ihres Unternehmens verstehen.
  3. Habe deinen Standpunkt und verteidige ihn.
  4. Übernehmen Sie komplexe und interessante Aufgaben.
  5. Aufmerksamkeit auf ihre Arbeit lenken.
  6. Sei freundlich, aber lass andere nicht "auf dem Nacken sitzen".

Was hilft zum Entspannen

Sind Sie mit Ihrem Kopf in die Prozesse eingetaucht und arbeiten die ganze Zeit außer im Schlaf? Weißt du, der Rest des Lebens ist auch nichts: Dieser Mann, der ständig rumhängt, ist eigentlich dein Ehemann, Leute, die anrufen und zum Spazierengehen einladen, sind Freunde, und du bist ein Pandamann mit großen blauen Flecken unter den Augen im Spiegel. Vielleicht lohnt es sich, langsamer zu werden?

Обязательно хотя бы раз в неделю устраивайте себе выходной! Поможет отдохнуть усталому мозгу и телу смена деятельности. Клали кирпич неделю – полежите на диване с книгой, пройдитесь в парке, сходите на реку, порыбачьте. Сидели в обнимку с ноутбуком – покопайтесь в огороде, выйдите на пробежку, пойдите на каяках, покатайтесь на роликах/коньках. А йога, танцы, боевые искусства помогут держать в тонусе не только тело, но и научат справляться с напряжением.

Übrigens ist Informationsmangel auch nützlich.Beladen Sie das Gehirn nicht mit Neuigkeiten über irgendetwas: Wer hat mit wem geheiratet, warum hat Tom Cruise die Rolle abgelehnt, in der Staatsduma gekämpft - warum brauchen Sie das?

Der letzte Schliff des Urlaubs wird ein Bad mit ätherischen Ölen aus Kamille, Minze und Lavendel sein. Sie werden Ihnen helfen, sich zu entspannen. Eine Zitrusfrucht gibt Energie.

Es würde einfach scheinen. Es gibt jedoch Menschen, die sich entspannen möchten, aber nicht wissen, wie. Sie wissen nicht, wie man lernt, sich zu entspannen?

Entspannen lernen: in der Praxis anwenden

Oder „Hi, ich bin Gregory und ein Workaholic. Lehre mich zu entspannen. "

Wie trenne ich mich vollständig von der Arbeit? Wie kann man nicht eine Geisel von Berichten, Besprechungen, brennenden Fristen werden? Wie können Sie aufhören, sich die Haare auszureißen, wenn Sie nicht eine ganze Stunde (.) Am Monitor gesessen haben, die Post nicht geprüft wurde und die Projektentwicklung auf dem gleichen Stand geblieben ist? Zunächst einmal sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es keine Katastrophe geben wird, wenn Sie 1-2 Tage langsamer fahren. 100%.

Das Bewusstsein für die Notwendigkeit, sich auszuruhen - der erste Schritt in die Wissenschaft "Wie man lernt, sich zu entspannen."

Um zu lernen, sich zu entspannen, zwingen Sie sich:

  1. Fühle dich für den Rest nicht schuldig! Ruhe ist kein Luxus, sondern eine lebenswichtige Notwendigkeit. Keine Arbeitspause, sondern eine Belohnung für eine produktive Woche. Sie verdienen - genießen.
  2. Denken Sie nicht die ganze Zeit an die Arbeit! Sprechen Sie abends und am Wochenende nicht über Arbeit, Probleme, Schwierigkeiten und Fristen. Darüber nur während der Geschäftszeiten.
  3. "Wer, wenn nicht ich" loswerden Wie man sagt, ist die Arbeit kein Wolf, in 24 Stunden wird sich nichts ändern.
  4. Planung eines Kulturprogramms bis ins kleinste Detail damit es nicht „aah, was zu tun ist, geh, lies die Statistiken und erstelle einen Bericht“ gibt. Dumme Restreifen machen schlechtere Arbeit.
  5. Vergessen Sie Multitasking. Die Methode, alles auf einmal zu erledigen, trägt nicht zur Produktivität und Entspannung bei. Sie werden nicht in der Lage sein, sich an einem Tag / einer Woche wie in einem Jahr auszuruhen. Alles zu erfüllen ist ein unmöglicher Traum, eine enorme emotionale, psychische und physische Belastung.
  6. Schalten Sie den Laptop aus. Und das Telefon zur gleichen Zeit. Mail in der Ausgabe prüfen - Tabu. Widme der Familie eine bessere Zeit. Die meisten Verwandten anzurufen oder zu besuchen, ist eine schlechte Idee. Aber in einen Vergnügungspark, ein Kino, eine Ausstellung mit den nächsten zu gehen - warum nicht?
  7. Nehmen Sie endlich das Hobby auf. Wie lange ist es her, dass Sie zuletzt gestrickt haben, in den Pool gegangen sind, eine Fremdsprache gelernt und gezeichnet haben? Die Zeit ist gekommen!

Um die Rückzugswege abzuschneiden und nicht zu brechen, im Voraus vorbereiten. Veröffentlichen Sie beispielsweise auf Facebook einen Beitrag zu bevorstehenden Plänen oder teilen Sie dies Ihren Freunden mit. Die Werbung wird es ermöglichen, alles zum Ende zu bringen, weil "Sie versprochen haben". Kaufen Sie Tickets für das Konzert, den Wasserpark, argumentieren Sie für Ernst - und Sie werden auf jeden Fall gehen, weil Sie nicht wirklich die n-te Summe verlieren wollen.

Selbsturteil funktioniert auch. Denken Sie daran, wie vor einem Monat keine Lust bestand, * Ihre eigene Version einzufügen * (die Arbeit wurde erledigt!). Aber Sie haben es getan, hatten eine großartige Zeit und haben es nicht bereut. Kehren Sie häufiger zu diesen Erinnerungen zurück.

Sie können eine Tradition oder ein Ritual erfinden. Zum Beispiel am Samstag ins Theater gehen, sich mit Freunden treffen, Karaoke spielen, den ganzen Tag in der Natur verbringen. Oder gehen Sie jedes Wochenende an einen neuen Ort. Sie können sich neue Berührungen, Feinheiten und Umsetzungsmöglichkeiten überlegen. Die Tatsache, dass es eine Tradition gibt, wird jedoch Inseln der Stabilität bilden. Wer verändert Traditionen?

Ruhe ist in Zukunft wichtig, um nicht mit Ihrer Gesundheit zu bezahlen, um chronisches Müdigkeitssyndrom und Burnout zu vermeiden. Im Anhang hängen wir ein YouTube-Video der klinischen Psychologin Veronika Stepanova über Workaholism und seine Besonderheiten an. Erkennst du dich selbst? Ändere die Situation und beginne mit dem Rest. Es ist wichtig!

Wir hoffen, dass meine Tipps Ihnen geholfen haben, das Entspannen zu lernen, und dass Sie immer noch auf die Empfehlungen hören! Teilen Sie einen Artikel mit bekannten Workaholics! Und ein schönes Wochenende.

Superheld Komplex und Angst vor Fristen

Jetzt geht es nicht um jene glücklichen Menschen, die kreative Inspiration und Inspiration erfahren und nach der Arbeit bleiben, nicht weil sie "notwendig" sind, sondern weil sie von ihrer Arbeit so gefangen genommen werden. Wir sprechen über diejenigen, denen die Verantwortung für die termingerechte Ausführung obliegt, über diejenigen, die immer mehr Aufgaben übernehmen und an ihrer Leistung nicht viel Freude haben. Verantwortung für alles zu übernehmen, macht den Superhelden komplex.

Dieser Komplex findet sich in der Regel bei Menschen mit hypertrophiertem Verantwortungsbewusstsein und darüber hinaus bei Dingen, die nicht so beachtet werden müssen.

Die Beantwortung eines Dutzend E-Mails scheint ihnen so wichtig und dringend, dass Sie aus diesem Grund auf ein Familienessen oder ein Treffen mit Freunden verzichten können und die Frist für das Projekt wichtiger ist als Ihre eigene Gesundheit und ein Arztbesuch. Darin ist eine Art Opfer zu spüren, und oft genießt es der „Superheld“ wirklich.

Schauen Sie sich Ihr Geschäft an. Sind alle Ihre Anrufe so wichtig, dass sie nicht abgewiesen werden können? Benötigen alle E-Mails eine sofortige Antwort? Vielleicht wird mehr als die Hälfte Ihrer „dringenden“ Antworten von niemandem gelesen oder hätte eine Woche später mit demselben Erfolg gelesen werden können.

Dies bedeutet nicht, dass alles aufgegeben und in glückseliges Nichtstun getaucht werden sollte, es lohnt sich nur, einen Blick auf Ihre Aufgaben zu werfen. Sicherlich geben Sie vielen Dingen viel mehr Wert, als sie verdienen.

Ein weiterer Faktor, der dazu führen kann, dass eine Person die Nacht bei der Arbeit im Büro verbringt, ist die Angst vor überfälligen Fristen und enttäuschten Kunden. Wie geht man mit diesen Ängsten um?

Erstens bedeutet die Tatsache, dass Sie Angst haben, den Kunden zu enttäuschen, nicht, dass Sie alles selbst tun müssen. Mitarbeiter werden mit Sicherheit einige Aufgaben besser bewältigen als Sie denken.

Zweitens sollten Sie sofort die Echtzeit betrachten, sich Zeit mit einem Spielraum nehmen. Fast alle Kunden sind sich einig, zu warten. Letztendlich setzt ein gutes Ergebnis die Verfügbarkeit von Zeit voraus.

Beeilen Sie sich, um der Reflexion zu entkommen

Früher gingen wir davon aus, dass erfolgreiche Menschen unbedingt beschäftigt sind. Wenn unser Zeitplan nicht voll genug ist, fühlen wir uns unbedeutend. Menschen, die in den Urlaub fahren oder einfach nur ein langes Mittagessen einnehmen, scheinen faul und des Vertrauens in das Geschäftsumfeld unwürdig.

Alle hörten von dem unvermeidlichen Burnout und überholten Menschen, die viel arbeiten. Aber Workaholics neigen dazu, solche "Märchen" zu vergessen. Sie bemühen sich, ihren Zeitplan so eng wie möglich zu halten, alle ihre Aktivitäten und Gewohnheiten zu zerstreuen und sicherzustellen, dass keine freie Zeit mehr bleibt.

Vielleicht haben sie einfach Angst davor, was aus dem Leben wird, wenn sie plötzlich aufhören zu hetzen und sich konzentrieren?

In den Tiefen unseres Herzens fürchten wir alle, dass wir keine Zeit für das Folgende aufwenden. Halten Sie einfach Schritt, erledigen Sie eine Menge Dinge und beeilen Sie sich ständig dorthin, wo es sicherer ist, als mit möglichen unangenehmen Entdeckungen in die Selbstanalyse einzutauchen.

Unsere verrückten Tage sind wirklich nur ein Schutz vor der Leere.

Langsam heißt nicht unwirksam

Wenn Sie die Angewohnheit haben, ständig zu hetzen und viele Dinge zu tun, kann es den Anschein haben, dass das gemessene Arbeitstempo keine Ergebnisse bringt, dass langsames Arbeiten dasselbe ist wie nichts zu tun. Das ist ein grober Fehler.

Wenn Sie die Zeit richtig einsetzen, kann Langsamkeit eine der besten Quellen für Effizienz sein. Es gibt Unternehmen, die ruhig arbeiten, aber effektiv, es gibt Menschen, die es nicht eilig haben, aber sie sind immer noch pünktlich.

Solche Unternehmen retten kein Leben und führen keinen Krieg. Sie sind sich bewusst, dass sie lediglich Dienstleistungen erbringen und dass ihre Eigentümer und Mitarbeiter das Leben in vollen Zügen genießen. Sie arbeiten von neun bis sechs, und am Freitag noch weniger, nehmen Anrufe nachts nicht entgegen und sind am Wochenende nicht verfügbar. Sie haben klare Grenzen, sie geben den Kunden praktikable und faire Termine. Das Geschäft boomt und alle sind glücklich.

"Es klingt cool", dachten Sie, "aber was ist mit den Überzeugungen meines Chefs, meiner Firma, meiner Kunden?"

Vielleicht hast du recht. Manchmal ist es notwendig, zu spät zu arbeiten, zum Beispiel, wenn Sie selbst ein Problem erstellt haben und es in Ihrer Freizeit beheben müssen.

Manchmal müssen Sie sich vor Beginn einer Aufgabe mit neuen Tools vertraut machen, und Sie können auch Ihre Freizeit damit verbringen.

Darüber hinaus setzen einige Geschäftsleute ihre Arbeit nach der Arbeitszeit fort, weil sie ihn lieben und aufrichtig festhalten, und nicht, weil sie Angst vor einer überfälligen Frist haben.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass es unmöglich ist, eine angenehme Harmonie zwischen Arbeit, Ruhe und Spiel zu erreichen. Wie kann man das machen? Beginnen Sie mit dem Suchen, Ausprobieren und Finden Ihrer Pläne. Dieser Prozess wird sicherlich faszinierend für Sie sein, wenn auch nicht immer einfach.

Es gibt acht Möglichkeiten, das Tempo zu verlangsamen, ohne die Arbeit zu beeinträchtigen. Probieren Sie sie diese Woche aus, beginnen Sie heute oder morgen.

1. Verlangsamen

Jemand sagte einmal: "Das Problem mit dem Rattenrennen ist, dass Sie, auch wenn Sie gewonnen haben, immer noch eine Ratte sind." Wenn wir uns beruhigen und das Arbeitstempo verlangsamen, werden die Prioritäten klarer.

Wenn Sie mehr beschäftigt sind, als Sie gerne wären, machen Sie es sich gemütlich und konzentrieren Sie sich auf das Hier und Jetzt. Sei in der Gegenwart, achte darauf, wohin deine Energie geht. Allmählich durchdringen gesunde Prioritäten Ihr Leben.

5. Bleib in der Stille

Schalten Sie den Modus "Im Flugzeug" ein - er erspart Ihnen eingehende Anrufe und Nachrichten. Es wird nicht einfach, aber Sie können sich voll und ganz auf das Geschäft konzentrieren und das Smartphone nur dann einschalten, wenn Sie es wirklich brauchen.

Und halten Sie sich von sozialen Netzwerken und E-Mails fern - das sind immer noch nutzlose Zeitfresser, die nur Aufhebens machen und die Illusion von Beschäftigung erzeugen.

7. Vermeiden Sie Multitasking.

Es ist unwirksam, und wenn dich jemand vom Gegenteil überzeugt, dann lügt er. Es ist besser, mehr Zeit für die Ausführung einer bestimmten Aufgabe zu lassen und den Mitarbeitern nicht zu erlauben, sich auf die Leistung anderer zu stützen.

Zuerst können sie unangenehm überrascht sein, wenn Sie sich weigern, zu helfen und sich auf die Arbeit einzulassen, aber dann werden sie sich daran gewöhnen, dass Sie es tun müssen, wenn Sie eine Weile nicht eingreifen möchten.

8. Sag nein

Wenn Sie sich entscheiden, ob Sie die Verantwortung für ein Geschäft übernehmen oder andere beauftragen, nach der Arbeit bleiben oder nicht, fragen Sie sich, was dieses Verlangen diktiert hat: Angst oder Liebe? Wenn Sie aus Angst höflich ablehnen und eine Alternative anbieten, ist dies eine weitere Gelegenheit, kreatives Denken zu zeigen.

Versuchen Sie, diese Regeln eine Woche lang einzuhalten. Ich denke, Sie werden überrascht sein, wie viel schöner, freier und reibungsloser Ihre Zeit sein wird und wie viel getan wird.

Sehen Sie sich das Video an: Endlich organisiert! So fängst du an. SUCCESS (Januar 2023).

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com