Frauentipps

Warum verlieren Menschen ihre Zähne und wie gehen sie damit um?

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein schönes breites Lächeln und weiße Zähne sind die Visitenkarte eines gesunden Menschen, der ohne eine Spur von Verlegenheit ins Gespräch kommt und lacht, ohne Angst davor zu haben, ein gleichmäßiges Gebiss zu zeigen.

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die Kommunikation mit dem Gesprächspartner aufgrund von Zahnproblemen (fehlenden oder krummen Zähnen, entzündetem Zahnfleisch, schlechtem Atem) konstruktiv ist, da eine solche Person auf einer unterbewussten Ebene Ablehnung hervorruft und nicht bereit ist, den Sichtkontakt fortzusetzen.

Schlechte Zähne sind ein ästhetisches Problem, das sich sowohl auf den Charakter (Kommunikationsschwierigkeiten, Arbeitssuche) als auch auf die menschliche Gesundheit auswirkt.

Zahnärztliches Alphabet

Ein Zahn ist ein eigenständiges Organ mit einer bestimmten Form, das mit Nervenenden und Blutgefäßen versorgt wird. Ziel ist es, die von außen zugeführten Lebensmittel zu zerkleinern und am Artikulationsprozess teilzunehmen.

  • anatomische Krone, der aus den Alveolen des Oberkiefers herausragt und mit Zahnschmelz bedeckt ist,
  • die Wurzelin den Zahnalveolen versteckt und durch Bindegewebe daran befestigt,
  • Hälse, die die "Grenze" zwischen dem sichtbaren Teil des Zahns (Krone) und der Wurzel darstellt.

Der Zahnschmelz ist eine Schicht aus länglichen festen Formationen, die sich wie eine Matrix über die gesamte Oberfläche eines Zahns erstrecken.

Seine Dicke in verschiedenen Teilen des Zahns reicht von 0,01 bis 1,5 mm. Der Zahnschmelz ist mit einem speziellen durchsichtigen Pelicula bedeckt, das gegen aggressive Faktoren (Säuren, Speichel) resistent ist.

Unter dem Zahnschmelz verbirgt sich "Dentin", bestehend aus einem Satz "geklebter" Kollagenfilamente. Der Raum zwischen diesen Fasern ist mit Mineralsalzen (Calcium, Magnesium, Natrium) gefüllt.

In der Zahnkrone befindet sich ein Hohlraum (Pulpa), ein Bindegewebe, das von einem Netzwerk von Blutgefäßen und Nerven durchzogen ist. Die Befestigung der Zahnwurzel an der Zahnkavität erfolgt mittels des Parodontiums.

Wie kommt es zu Karies?

Die häufigste Ursache für Karies ist die Entstehung von Karies, ein pathologischer Prozess, der zunächst zur Demineralisierung der Schmelzschicht und dann zum Auftreten charakteristischer Hohlräume im Dentin führt.

Zu den Symptomen einer Zahnschädigung gehören:

  • Ändern Sie den Farbton des Zahnschmelzes, das Aussehen von Kalkflecken,
  • Erkennung von ungewöhnlichen Rauheiten an der Zahnkrone, "Haken" und "Chips", die Speisereste zurückhalten,
  • eine Erklärung über die Beschwerden beim Essen von warmen oder kalten Speisen,
  • das Auftreten von nächtlichen Schmerzen,
  • sichtbare "Einbrüche" und kariöse Hohlräume,
  • Aussehen Gebiss entfernen und den Biss verändern.

Es gibt solche Arten von Karies:

  • initial (das Stadium des Spots), ist aufgrund des Mangels an Salz Ca fast asymptomatisch, führt im Laufe der Zeit zu einem Defekt im Gewebe des Spots,
  • oberflächlichin dem sich die Kavität innerhalb des Zahnschmelzes befindet, gibt es Beschwerden über Reizüberempfindlichkeit,
  • Durchschnittwenn Dentin in den pathologischen destruktiven Prozess involviert ist,
  • tiefWenn der Patient als Reaktion auf mechanische oder thermische Reize regelmäßige Schmerzen bemerkt, wird während der Untersuchung ein großes, mit weichem Dentin gefülltes Hohlraumloch sichtbar. Im schlimmsten Fall handelt es sich um Pulpitis oder Parodontitis.

Der mit der Zeit behandelte Zahn behält seine Eigenschaften und seinen ästhetischen Wert.

In Ermangelung einer Zahnpflege verursacht Karies jedoch Schäden und Zahnverlust und verursacht viele Probleme: das Auftreten von Gastritis, die Entwicklung von Pyelonephritis und Mandelentzündung (aufgrund der Infektion, die ständig im Körper vorhanden ist) usw.

Warum noch Zähne verderben

Zahnschäden sind das Ergebnis mehrerer schädlicher Faktoren. Sie geben also äußere Reize ab, die letztendlich zur Ausdünnung des Zahnschmelzes und zum Auftreten von Karies führen:

  • mechanischDies führt zu einer Deformation des Zahns und einer Verletzung seiner Integrität (dies sind Schläge, Radieren, Pressen).
  • chemisch (süß, sauer), bei längerer Einwirkung eine "Schwächung" des Zahnschmelzes hervorrufen,
  • Temperaturwenn der Zahn belastenden Einflüssen von kontrastierenden Temperaturen ausgesetzt ist, die mit dem Auftreten von Mikrorissen behaftet sind.

Es gibt andere Ursachen für Karies.

Chronische Krankheit

Die Zähne werden häufig durch folgende Probleme zerstört und gebrochen:

  1. Präsenz in der Anamnese Gastritis mit hohem Säuregehalt macht eine Person anfällig für die Entwicklung von Karies. Die Sache ist die Chemikalien, die Teil der Magensekretion sind, verhindern, dass der Körper die Salze von Kalzium und Phosphor aufnimmt, die zur Aufrechterhaltung der "Zahnimmunität" erforderlich sind. Infolgedessen braut sich eine künstliche „Hungersnot“ zusammen, der Zahnschmelz wird dünner und verliert seine Schutzeigenschaften.
  2. Hypertonie - ein Faktor, der die Aktivierung von Karies hervorruft. Patienten mit hohem Blutdruck müssen blutdrucksenkende Medikamente einnehmen, die eine Unterfunktion (verminderte Aktivität) der Speicheldrüsen verursachen. Dies führt zum Auftreten von Trockenheit in der Mundhöhle, und ein unzureichendes „Waschen“ der Zahnkrone führt dazu, dass Mikroorganismen erfolgreich durch die Schmelzrisse in den Zahn eindringen, wo sich Karies entwickelt. Genau die gleiche Wirkung haben Hypnotika, Antihistaminika, Beruhigungsmittel und Antidepressiva.
  3. Gestörter StoffwechselIm Zusammenhang mit Schilddrüsenerkrankungen, Diabetes und Wechseljahren kommt es bei Frauen zu einer Demineralisierung der Zahnschmelzschicht.

Schlechte Ernährung

Zahnpräferenzen und das Gleichgewicht der menschlichen Ernährung beeinflussen den Zustand der Zähne. Der Mangel an Lebensmitteln für Mineralien, insbesondere Kalzium- und Phosphorsalze, führt zwangsläufig zu Karies.

Ein erhöhter Verzehr von mit Kalzium gesättigten Lebensmitteln (Hartkäse, Sesam, Kleie, Käse, Milch, Hüttenkäse, Gemüse, Hülsenfrüchte) und Phosphor (Fisch, Hüttenkäse, Dorschleber, Garnelen, Tintenfisch, Rüben, Karotten) hilft, den pathologischen Prozess einzufrieren Karies.

Gleichzeitig trägt die Verbreitung von Weißmehlprodukten (Brot, Kuchen), Süßigkeiten, Eiweißprodukten und raffiniertem Getreide in der Nahrung zur Entwicklung von Zahnproblemen bei.

Die Gewohnheit, Durst durch kohlensäurehaltige Getränke (mit Farbstoff) und Säfte zu beseitigen, schadet nur der Gesundheit der Zähne, während der Verzehr von gereinigtem (nicht gekochtem) Wasser dazu beiträgt, den Mund von Plaque und Speiseresten zu reinigen.

Unsachgemäße Hygiene

Unzureichende oder unsachgemäße Mundhygiene führt zur Entstehung von Karies und anderen Zahnerkrankungen aufgrund von deren Zähne werden zerstört.

So werden Essensreste, die zwischen den Zähnen stecken, zu einer „Zuflucht“ für pathogene Mikroben, was die Wahrscheinlichkeit eines frühen Treffens mit dem Zahnarzt erheblich erhöht.

Regelmäßiges Zähneputzen (zweimal täglich) mit hochwertigen Zahnpasten und einer anatomisch korrekten Zahnbürste minimiert das Kariesrisiko.

In diesem Fall wird empfohlen, die Bürste regelmäßig (alle 3 Monate) zu wechseln und die Art der Zahnpasta zu wechseln.

Die Reinigung der Zähne sollte von der Wurzel bis zur Spitze erfolgen und mindestens 3 Minuten dauern. Nicht zu vernachlässigen ist die Verwendung von Zahnseide oder Zahnstochern, um Zahnfleischtaschen von Speiseresten und Plaque zu reinigen.

Genetische Veranlagung

Die Zusammensetzung des Speichels, die Form und Größe der Zähne, die Dicke des Zahnschmelzes - all dies wird lange vor der Geburt programmiert. Wenn Eltern an Zahnkrankheiten litten, sind ihre Kinder nicht gegen eine Veranlagung für solche Krankheiten versichert.

Der genetische Faktor wird jedoch nicht als grundlegend angesehen, sodass vorbeugende Maßnahmen dazu beitragen, Zahnverlust in jungen Jahren zu verhindern.

Lebensstil und Mangel an Mikronährstoffen

Ein Mangel an Kalzium- und Phosphorsalzen führt zu einer Verschlechterung der Schmelzqualität. Das Auffüllen der Reserven dieser und anderer Spurenelemente und Vitamine ist durch den Verzehr von Vitaminkomplexen oder kalzium- und phosphorreichen Lebensmitteln möglich.

Gleichzeitig wird Kalzium nur dann aufgenommen, wenn ausreichend Vitamin D vorhanden ist, das unter dem Einfluss von direktem Sonnenlicht produziert wird.

Regelmäßige Tageswanderungen, aktive Bewegung - all dies wirkt sich nicht nur positiv auf die allgemeine Gesundheit eines Menschen aus, sondern auch auf seine Zähne.

Schlechte Gewohnheiten

Übermäßige Alkoholabhängigkeit trägt nicht zum Erhalt der Zähne bei. Neben Alkohol werden auch Nährstoffe (Kalzium, Magnesium, Natrium) aus dem Körper ausgeschieden.

Regelmäßiges Rauchen führt zur Bildung eines Nikotinfilms auf der Zahnoberfläche, unter dem sich Mikroben aktiv vermehren und wohlfühlen.

Krümel, Ablagerungen und Staubzahn ...

Zähne zerbröckeln und brechen aufgrund von:

  • mechanische Verletzungen (Stöße),
  • die schädlichen Wirkungen von thermischen Reizstoffen (Mikrorisse treten auf, durch die die Infektion in das Knochengewebe eindringt, der kariöse Vorgang bleibt unbemerkt),
  • mangels notwendiger Hygiene und mangelnder Ernährung (Mangel an Spurenelementen bewirkt Erweichung und Verdünnung des Zahnschmelzes),
  • Änderung des Hormonstatus (Schwangerschaft, Wechseljahre, Jugend),
  • Entwicklung bestimmter Krankheiten (Arthritis, Osteoporose, Diabetes),
  • unkorrigiert im Kindesalter Beißen und Bruxismus (Nachtknirschen) provozieren eine Verletzung der Integrität der Zahnkrone.

Kinder in Gefahr

Heute ist ein ungünstiger Trend zu beobachten, bei dem die Zähne bei einem Kind zerbröckeln und sich kariöse Vorgänge unmittelbar vor unseren Augen entwickeln.

Dies liegt an:

  • die Auswirkungen schädlicher Faktoren im Stadium der intrauterinen Entwicklung (starke Toxizität bei schwangeren Frauen, unausgewogene oder unzureichende Ernährung der Mutter, Einnahme bestimmter Medikamente),
  • Antibiotikatherapie im frühen (bis zu einem Jahr) Alter,
  • Mangel an Pflege für die ersten Zähne, wenn sich das Baby weigert, den Mund für die Hygiene zu öffnen,
  • Mangelernährung, Missbrauch der Nachtfütterung mit zuckerhaltigen Getränken (Kompott, gesüßtes Wasser),
  • künstliche Fütterung, da Mischungen mehr Kohlenhydrate als Muttermilch enthalten,
  • genetische Veranlagung bei Nichtbeachtung vorbeugender Hygienemaßnahmen (Lecken der Brustwarzen oder Löffel des Babys, Mangel an individuellem Besteck).

Gleichzeitig entwickeln sich pathologische Prozesse blitzschnell, weil das Fruchtfleisch in den Milchzähnen ein größeres Volumen aufweist. Dies beschleunigt den Infektionsprozess und führt zur Entstehung von Entzündungen.

Warum verschlechtern sich die Zähne während der Schwangerschaft?

Während der Schwangerschaft ist der Körper der werdenden Mutter einem enormen Druck ausgesetzt, da die wachsenden Krümel mit den für das Wachstum erforderlichen Vitaminen und Spurenelementen versorgt werden müssen.

Die während der günstigen Zeit angesammelten Vorräte an Kalzium, Phosphor, Natrium usw. gehen hauptsächlich an den Fötus, was zu einem Mangel an bestimmten schwangeren Mikroelementen führen kann. Dies kann zu Karies bei gesunden Zähnen während der Schwangerschaft führen.

Außerdem ändert sich zu diesem Zeitpunkt die Säure-Base-Zusammensetzung des abgesonderten Speichels in Richtung zunehmender Azidität, was eine zusätzliche Belastung des Knochengewebes erzeugt.

Prävention von Zahnproblemen

Problemzähne sind für viele Menschen ein Problem, weil es unmöglich ist, sich ohne die Hilfe eines Zahnarztes von Karies zu befreien.

Es gibt jedoch eine Liste von Aktivitäten, die dazu beitragen, die Entwicklung von pathologischen Prozessen der Karies zu verhindern:

  • regelmäßige Mundhygiene verhindert die Besiedlung wertvoller Einheiten durch ursächliche Bakterien,
  • Ernährung angereichert mit Kalzium, Magnesium, Phosphorsalzen verhindert das Auftreten von Mikronährstoffmängeln, die die Zahngesundheit unterstützen,
  • Die Zähne sind daher ein untrennbarer Teil des Körpers bei der Behandlung von chronischen oder neu erworbenen Krankheiten Es wird empfohlen, den Besuch beim Zahnarzt nicht zu vergessen,
  • Beseitigung solcher Zahnproblemeals Verletzung von Biss, Zahnfleischentzündung, Parodontitis, verringert die Wahrscheinlichkeit von Zahnverlust,
  • Einnahme von Multivitamin-Komplexen mit ausreichendem Kalziumgehalt verhindert das Ausdünnen des Zahnschmelzes,
  • Täglich wiederholtes Ausspülen des Mundes Pflanzliche Abkochungen, Fertigspülungen oder einfach fließendes Wasser verringern das Kariesrisiko.
  • Ausschluss der traumatischen Kronenwirkung (Wechsel von kalten und warmen Speisen, Öffnen der Deckel mit den Zähnen) verhindert das Auftreten von Rissen mit anschließender Kariesbildung.

Im Gegensatz zu anderen Knochengeweben ist es den Zähnen nicht möglich, sich selbst zu heilen, und sie unterliegen dementsprechend einem Verschleiß im Laufe der Zeit.

Erhöhte Aufmerksamkeit und ständige Pflege verhindern die Entstehung von Zahnproblemen und sorgen für ein schönes Lächeln.

Äußere Ursachen

Die äußeren Ursachen für eine Verschlechterung der Mundhöhle sind:

  • Zu wenig gute Mundhygiene. In den meisten Fällen haben sich daher sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern die Zähne verschlechtert. In der Regel wird der Mundpflege nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt oder es werden überhaupt keine Hygienevorschriften befolgt. Und es ist ganz natürlich, dass dies schnell zu traurigen Konsequenzen führt. Die im Mund verbliebenen Speisereste beginnen sich zu zersetzen und führen zur Zerstörung des Zahnschmelzes. Es fördert das Eindringen von Bakterien in tiefere Gewebe.
  • Fehlende Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt. Auch wenn nichts stört, müssen Sie regelmäßig den Zahnarzt aufsuchen. Diese Empfehlung gilt sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Der behandelnde Arzt untersucht die Mundhöhle, um bestehende Probleme zu erkennen, auch wenn sie sich immer noch nicht zeigen. Dies wird dazu beitragen, pathologische Prozesse zu eliminieren und Karies zu verhindern.
  • Mechanische wirkung. Die Gewohnheit, die Nüsse zu kribbeln, die Flasche zu öffnen oder den Faden zu beißen, wird durch den Zustand des Zahnschmelzes nicht optimal beeinflusst. Es sollte so sorgfältig wie möglich auf die Gesundheit der Mundhöhle geachtet werden.
  • Chemische Auswirkungen, die sich auf den Verzehr von zuckerhaltigen kohlensäurehaltigen Getränken, Früchtetees oder sauren Lebensmitteln beziehen. Es zerstört Zahnschmelz.
  • Die Wirkung der Temperatur. Scharfe Temperaturabfälle von hoch nach niedrig und umgekehrt tragen zum Reißen des Zahnschmelzes bei.
  • Mundgeruch fördert die Remineralisierung und Schwächung der Zähne, wodurch sie sich allmählich verschlechtern. Dies ist normalerweise speziell für Kinder. Daher liegt es in der Verantwortung der Eltern, das Kind daran zu gewöhnen, ausschließlich durch die Nase zu atmen.
  • Unausgewogene Ernährung. Damit die Festigkeit des Zahngewebes auf dem richtigen Niveau bleibt, muss der Körper mit der Nahrung Elemente wie Fluor, Kalzium und Vitamine aufnehmen. Nicht weniger wichtig sind Proteine, Fette und Kohlenhydrate.
  • Jeder weiß, dass Rauchen und Alkohol den Gesundheitszustand im Allgemeinen und die Zähne im Besonderen nicht optimal beeinflussen.
  • Schädliche Arbeitsbedingungen.
  • Bewegungsmangel.
  • Häufige Besuche in öffentlichen Gewässern mit chloriertem Wasser.
  • Zu häufiger Gebrauch von Zahnaufhellungsprodukten.

Interne Ursachen

Als interne Faktoren, die zur Verschlechterung des Zahnzustands beitragen, können Sie nennen:

  1. Speichelmangel im Mund, der zu einem Säure-Basen-Ungleichgewicht führt. Um die Speichelproduktion zu normalisieren, sollte Kaugummi gekaut werden.
  2. Zähneknirschen im Schlaf. Wenn Sie diesen Zustand nicht behandeln, können Sie Ihre Zähne sehr viel ausradieren und lockern. Der zerstörerische Prozess beginnt mit dem Schmelz, und dann sind die tieferen Schichten betroffen.
  3. Eine gebrochene Haltung kann dazu führen, dass sich die Kiefer schief schließen, so dass sich die Zähne wie im vorherigen Fall lockern und abreiben.
  4. Eine Störung des Stoffwechsels kann dazu führen, dass der Körper die notwendige Menge an Vitaminen und Mineralstoffen verliert.
  5. Schwangerschaft Im gebärfähigen Alter benötigt der Körper der werdenden Mutter eine erhöhte Menge an Mineralien, Vitaminen und Nährstoffen. Wenn die Ernährung einer schwangeren Frau nicht ausreichend gesättigt und ausgewogen ist, werden die Zähne einfach unbrauchbar. Milchprodukte, einschließlich Hüttenkäse, müssen unbedingt in der Ernährung der werdenden Mutter enthalten sein.

Erhaltung der Mundgesundheit

Fragen, warum Zähne verwöhnt werden und wie man sie gesund hält, werden leider viel seltener gestellt als Fragen, wie man sie behandelt. Tatsächlich wird es viel einfacher sein, sie gesund zu halten. Darüber hinaus ist ein schneeweißes gesundes Lächeln der Beginn der menschlichen Gesundheit im Allgemeinen.

Derzeit besteht eine solche Tendenz, dass sich die Zähne sowohl bei kleinen Kindern als auch bei Erwachsenen verschlechtern, lockern und auch bluten und, schlimmer noch, einfach herausfallen.

Also, wie Sie Ihren Mund gesund halten und nicht zum Zahnarzt gehen, um Ihre Zähne zu behandeln? Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Sie einige einfache Regeln einhalten:

  • Um die Mundhöhle effizient und effektiv zu pflegen, wird empfohlen, eine gute Zahnpasta, eine praktische Bürste und eine Mundspülung zu wählen.
  • Чистить зубы следует дважды в день утром и вечером, чтобы удалять из полости рта остатки пищи и не допускать развития кариеса и появления неприятного запаха изо рта.
  • Нельзя смешивать в процессе потребления пищи горячие блюда и холодные напитки.
  • После каждого приема пищи рекомендуется ополаскивать полость рта чистой и теплой водой. При недоступности зубочистки или нити следует просто удалять остатки пищи указательным пальцем.
  • Специалисты рекомендуют производить смену зубной щетки не реже 1 раза в течение 3 месяцев, так как на ней аккумулируется огромное количество бактерий. Также следует мыть щетку после каждой чистки.
  • Um die Entwicklung von Entzündungsprozessen zu verhindern und die Aktivität schädlicher Bakterien zu verringern, wird empfohlen, morgendlichen Tee oder Kaffee durch ein Glas sauberes und warmes Wasser zu ersetzen, in dem 1 EL aufgelöst ist. l Schatz Dies stärkt die Zähne und das Zahnfleisch. Dieses Getränk ist sehr nützlich bei der Entwicklung von Erkältungen.
  • Es sollte weniger anfällig für Stresssituationen sein. Besser optimistisch sein und gesund bleiben.
  • Die Zähne sind ein wesentlicher Bestandteil des Körpers. Wenn eine Person ständig krank ist, kann dieser Teil nicht gesund bleiben. Jede Krankheit sollte sorgfältig behandelt werden. Es ist sehr wichtig, körperlich fit zu bleiben, sich ständig zu bewegen und an der frischen Luft spazieren zu gehen.
  • Kein Nutzen für die Zähne kann nicht Produkte bringen, die industriell verarbeitet wurden, da sie alle nützlichen Eigenschaften verlieren. Es ist besser, frisches Gemüse und Obst zu verwenden.
  • Phosphor ist sehr wichtig für die Zahngesundheit. Experten empfehlen daher, möglichst viel grüne Erbsen, Hafer, Nüsse, Vollkornweizen, Dorschleber, Fisch, Soja, Pilze und Fleisch zu sich zu nehmen.

Volksrezepte

Sie können Ihre Zähne mit traditioneller Medizin stärken:

  1. Zu gleichen Anteilen kann man Eichenrinde, Kamille und Ringelblume nehmen und mischen. Nach 1 TL. Die resultierende Zusammensetzung sollte in kochendes Wasser gegossen und 1 Stunde ziehen gelassen werden. Nach einem festgelegten Zeitraum sollte die resultierende Infusion täglich abgelassen und mit Zähnen und Zahnfleisch abgespült werden.
  2. Wirksam behandeln geschwächtes Zahnfleisch hilft Sanddorn. Dafür 2 EL. Sanddorn kochen 0,5 Tassen Wasser. Danach können Sie gespannte warme Brühe in den Mund geben und 5 Minuten lang ausspülen.
  3. Zur Stärkung von Knochen, Zähnen, Nägeln und Gelenken können Sie zu Hause einen natürlichen Balsam zubereiten. Spülen und trocknen Sie dazu die Eierschalen und bestehen Sie sie dann in Wasser. Für 1 Tasse Wasser werden 50 Gramm Schale benötigt. Die resultierende Lösung kann vor dem Essen für ein halbes Glas getrunken werden, eine Kompresse auf seinen Nägeln machen oder seine Zähne ausspülen.
  4. Sie können eine Paste aus Senföl und fein gemahlenem Meersalz verwenden. Dies erfordert 0,5 g Salz und 1 TL. Öle. Die resultierende Paste muss auf das Zahnfleisch aufgetragen und mit den Fingern massiert werden. Spülen Sie dann Ihren Mund mit warmem Wasser aus. Diese Massage ist sehr nützlich bei Zahnfleischbluten oder Zahnfleischentzündungen. Anstelle von Salz können Sie gehackte Kurkuma verwenden.

Wenn Sie diese einfachen Regeln jeden Tag befolgen, können Sie so viele Probleme mit der Zahngesundheit vermeiden.

Leider nimmt die Zahl der Menschen mit gesunden und starken Zähnen trotz der ständigen Propaganda im Fernsehen über ein schneeweißes gesundes Lächeln nicht zu. Um solche Probleme zu vermeiden, sollten sich die Eltern bereits während des Tragens des Kindes darum kümmern, und dies sollte lebenslang geschehen. Schließlich ist es immer viel einfacher, sich darum zu bemühen, das Auftreten eines Problems zu vermeiden, als viel Zeit, Mühe, Nerven und Geld aufzuwenden, um die frühere Gesundheit der Zähne wiederherzustellen, wofür es ausreicht, diese Empfehlungen zu befolgen.

Durch welche Krankheiten verschlechtern sich unsere Zähne?

1. Wissenschaftler sagen, dass die Gründe, warum sich die Zähne verschlechtern, häufig Probleme des Magen-Darm-Trakts mit hohem Säuregehalt sind. Verdauungsstörungen verhindern die Aufnahme der für die Zähne notwendigen Nährstoffe. Zähne beginnen zu schwächen, Karies entwickelt sich.

2. Probleme mit dem hormonellen Hintergrund wirken sich auch auf den Zustand der Zähne aus. Der Austausch von Kalzium und Phosphor im Körper erfolgt unter Beteiligung von Sexualhormonen. Wenn Hormone gestört werden, verliert Knochengewebe, Zahnschmelz Mineralien.

Aus diesem Grund verschlechtern sich die Zähne während der Pubertät, während der Schwangerschaft oder während des Alterungsprozesses des Körpers - dies ist eine Zeit der verminderten Produktion von Sexualhormonen.

3. Während der Wechseljahre ändert sich häufig die Speichelzusammensetzung bei Frauen, sie trocknet im Mund aus, was zum Risiko der Kariesentwicklung führt. Der Verlauf der Behandlung mit hormonellen Medikamenten, auch der Einsatz von Verhütungsmitteln, beeinflusst die Tatsache, dass sich unsere Zähne verschlechtern.

4. Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System, Stoffwechselstörungen, verminderte Immunität - wie viele weitere Faktoren können die Gesundheit der Zähne verschlechtern.

Experten stellen fest, dass diejenigen, die an Bluthochdruck leiden, häufig ein Problem wie Parodontitis haben. Mit einer geschwächten Immunität vermehren sich die Bakterien, die im Mund leben, schnell, was zu Zahnfleischerkrankungen und Zahnkrankheiten führt.

Warum werden Zähne bei der Einnahme von Medikamenten verwöhnt?

Zurück zum trockenen Mund. Die Einnahme bestimmter Medikamente kann zu Mundtrockenheit führen. Dies gilt für blutdrucksenkende Medikamente, Diuretika, Antihistaminika, Antikonvulsiva und Krebsmedikamente, Antidepressiva, Beruhigungsmittel und Medikamente, die den Säuregehalt verringern. Übrigens verändert die Ph-Flüssigkeit im Mund auch Hustensäfte und Kautabletten, die Ascorbinsäure, Aspirin und Zucker enthalten.

Unsere Schwächen schädigen die Gesundheit der Zähne.

  • Einer der häufigsten Gründe, warum sich die Zähne verschlechtern, ist die Nahrung, die wir zu uns nehmen. Fast alle Produkte, mit deren Hilfe wir unser Leben versüßen, können Karies und eine Vielzahl von Zahn- und Zahnfleischerkrankungen hervorrufen.
  • Magst du Kaffee, Zucker, starken Tee und dunkle kohlensäurehaltige Getränke? Sie fördern die Entfernung von Kalzium aus dem Körper.
  • Bis vor kurzem wurde nur Gutes über frisch gepresste Säfte und Fruchtsäfte gesagt. Es stellte sich jedoch heraus, dass solche Säfte mit Wasser verdünnt und nicht mehr als 150 ml pro Tag getrunken werden sollten. spülen Sie außerdem Ihren Mund mit Wasser aus, nachdem Sie solchen Saft getrunken haben. Und das ganze Problem ist, dass natürliche Säfte nicht nur Vitamine, Ballaststoffe und Mineralien, sondern auch Zucker und Säuren enthalten, und zwar in Mengen, die größer sind als die von unverarbeiteten Früchten. Deshalb verschlechtert sich der Zahnschmelz und bricht zusammen.

  • Alkohol fördert die Ausscheidung von Kalzium, Eisen, Magnesium, Zink, Kalium, B-Vitaminen und Vitamin A. All diese Substanzen benötigen übrigens nicht nur Zähne, sondern auch Gehirn, Gelenke, Herz und Blut.
  • Wenn Sie Alkohol mit "beneidenswerter" Regelmäßigkeit einnehmen, beginnt das Zahnfleisch zu bluten, lockert sich und die Zähne reagieren auf Hitze und Kälte. Denken Sie nicht, dass alkoholarme Getränke harmlos sind. In ihnen wiederum viel Zucker und Farbstoffe.
  • Achten Sie auf das Spülen Ihrer Zähne, wenn Sie eine verwenden. Wenn es Alkohol enthält, verwerfen Sie eine solche Spülung ohne zu zögern. Zwar wird vermutet, dass ein tagsüber getrunkenes Glas natürlicher Wein nicht der Grund für eine Zahnverschlechterung sein kann, im Gegenteil, er stärkt die Zähne und das Immunsystem.
  • Laut Wissenschaftlern ist Zahnverlust bei Rauchern 2,5-mal häufiger als bei Nichtrauchern. Raucherentwöhnung hilft, die Zähne etwas zu stärken, löst das Problem jedoch erst am Ende: Wer mit dem Rauchen aufgehört hat, hat eineinhalb Mal häufiger mit den Zähnen aufgehört als wer überhaupt nicht geraucht hat. (Und warum rauchen Menschen, wenn sie so viel über die Gefahren des Rauchens sprechen und schreiben? Aus dem Geist des Widerspruchs, wie in diesem Cartoon: "Ist es Baba-yaga gegen!"?).

Wie können Sie Ihre Zähne behalten?

1. Die Zähne sind untrennbar mit dem Körper verbunden, denn wenn Sie ständig krank sind, können Sie keine starken Zähne haben. Für jede Manifestation einer Krankheit der inneren Organe oder Systeme muss diese Krankheit behandelt werden. Es ist auch wichtig, Ihre körperliche Fitness im Auge zu behalten, sich viel zu bewegen, frische Luft zu atmen und jeden Tag auf Ihre Zähne zu achten.

2. Pasteurisiertes Milch-, Zucker- und Weißmehlbacken (hochwertiges Mehl trägt zur Bildung eines hohen Säuregehalts im Mund bei, der auch einer der Gründe für eine Zahnverschlechterung ist) und verarbeitetes Getreide sind gesundheitlich unbedenklich. Produkte, die einer industriellen Verarbeitung unterzogen werden, verlieren fast alle nützlichen Substanzen. Rohes Gemüse und Obst tragen jedoch zur natürlichen Reinigung der Zähne von Plaque bei.

3. Kalzium ist sehr wichtig für die Zähne. Deshalb sollten Sie in Ihrer Ernährung Mandeln, rote Beete, Aprikosen, Honig, Pfirsiche, Radieschen, Kirschen, Zwiebeln, Bohnen, Karotten, Johannisbeeren, Erdbeeren, Löwenzahn, Spitzen junger Rüben, Trauben, Haut von allem Gemüse und Obst hinzufügen , Ananas, Kleie, Salat, Orangen, Vollkorngetreide, Sahne, Sellerie, Spinat, Bohnen, Erdbeeren.

4. Phosphor ist auch wichtig für Zähne, es ist reich an Erbsen, Hafer, Nüssen, Roggen, Vollkorngetreide, Birnen, Sardinen, Dorschleber, Sellerie, Garnelen, Gerste, Fisch, Linsen, gekeimtem Weizen, Soja, Lachs, Pilzen, Fleisch.

5. Um diese Mineralien aufzunehmen, brauchen Sie Vitamin D, mehr Sonne, essen Fisch und Leber, Eigelb und Butter.

6. In einfachem abgekochtem Wasser ist viel Fluor enthalten. Fügen Sie es daher zu Ihrer Ernährung hinzu. Achten Sie auch auf Milchprodukte und beseitigen Sie zu süße und fettige Lebensmittel.

Jetzt weißt du es Warum verderben Zähne?und wenn Sie diesen einfachen Richtlinien folgen, sind Ihre Zähne gesund und Sie müssen sich nicht auf Glück verlassen.

Natalia Evgenievna Pokhodilova

Psychologe, Kinesiologe Online-Berater. Spezialist von der Website b17.ru

- 24. Oktober 2011, 08:49 Uhr

Sie haben ein Problem mit der Immunität. von ihm alles. Speichelschutz produziert schwach.

- 24. Oktober 2011, 08:50 Uhr

Wenn die Zähne schlimme Probleme im Körper verursachen und das Zähneputzen nichts damit zu tun hat, verrotten sie von innen. brauchen mehr Kalzium und Ballaststoffe, insbesondere Ballaststoffe. und ich rate ihnen auch, ayur zu diesem thema zu lesen, es gibt praktische ratschläge zur ernährung bei verschiedenen erkrankungen.

- 24. Oktober 2011, 08:53 Uhr

Russian Pearl Zahnpasta. Ich rette sie

- 24. Oktober 2011, 09:15 Uhr

Russian Pearl Zahnpasta. Ich rette sie

Deinem Text wurde mir auch Neue Perlen mit Kalzium geraten.

- 24. Oktober 2011, 09:34 Uhr

Von innen nach außen verrotten. Und ihre Zähne sind Blumen. Gehen Sie zu rohen Nahrungsmitteln und zerbröckeln Sie dann bald.

- 24. Oktober 2011, 09:35 Uhr

wo wohnst du Wenn in Moskau, kaufen Wasser ist keine lokale Produktion. In Moskau zerstört stark fluoriertes Wasser die Zähne sofort.
Ich weiß, dass es spezielle Tabletten für Karieszähne gibt. Sie desinfizieren die Mundhöhle und nähren die Zähne von innen. Ich kann den Namen nicht sagen, ich habe ihn nicht in Russland gekauft. Fragen Sie Ihren Arzt, vielleicht haben wir diese.

- 24. Oktober 2011, 09:41 Uhr

Die Pferde in Moskau können auf die Rohkostversorgung umgestellt werden, wenn Sie sofort vom Fleischverzehr wechseln. Zumindest können Sie auf Vegetarismus und gesunde Ernährung umstellen.

- 24. Oktober 2011, 09:42 Uhr

Wenn Sie die Zähne reinigen, spülen Sie den Mund nur mit gefiltertem oder gekauftem Wasser aus. Leitungswasser sollte die Zähne nicht berühren. Verwandle die Paste in Zahnpulver - die Paste ist einer der Faktoren für Karies und richtige Ernährung - die Zähne beginnen sich von selbst zu erholen, überprüft für sich

- 24. Oktober 2011, 09:43 Uhr

Ich denke auch, dass das Problem drinnen liegt. Sie müssen den Verdauungstrakt untersuchen. Wenn er krank ist, muss er behandelt werden. Ich hatte es auch So stellte sich heraus, dass der verlängerte Darm, Verstopfung von hier und einmal Verstopfung, Giftstoffe bedeutet. Der Darm produziert Immunzellen. Wenn die Immunität gut ist, sind die Zähne gesund und nicht nur die Zähne. Wie man einen Teil des Darms entfernt, wurde ich viel besser, ein anderes Leben begann.

- 24. Oktober 2011, 09:55 Uhr

Wenn Sie die Zähne reinigen, spülen Sie den Mund nur mit gefiltertem oder gekauftem Wasser aus. Leitungswasser sollte die Zähne nicht berühren. Verwandle die Paste in Zahnpulver - die Paste ist einer der Faktoren für Karies und richtige Ernährung - die Zähne beginnen sich von selbst zu erholen, überprüft für sich

Dein Text
Die ganze Welt putzt sich die Zähne, stärkt den Zahnschmelz und das Zahnfleisch mit einer Paste, und Sie haben das Gegenteil.

- 24. Oktober 2011, 10:23 Uhr

Warum ist Fluorid schädlich?
Ich sehe oft teure Nudeln und sie sind OHNE FLUOR geschrieben
was ist der grund

- 24. Oktober 2011, 10:32 Uhr

11. Die ganze Welt leidet dann mit Zähnen nach Pasten.)) Einhundert Millionen Fliegen können nicht verwechselt werden. ))

- 24. Oktober 2011, 10:48 Uhr

Warum ist Fluorid schädlich? Ich sehe oft teure Nudeln und es steht OHNE FLUOR, was ist der Grund?

In einigen Bereichen enthält das Wasser zu viel Fluorid und sein Überschuss ist für die Zähne nicht weniger schädlich als der Mangel. Deshalb für solche Regionen und Zahnpasten ohne Fluorid machen.

- 24. Oktober 2011, 10:52 Uhr

In einigen Bereichen enthält das Wasser zu viel Fluorid und sein Überschuss ist für die Zähne nicht weniger schädlich als der Mangel. Deshalb für solche Regionen und Zahnpasten ohne Fluorid machen.

und moskau - was ist das wasser hier? Ich kenne nicht viel oder wenig Fluorid

- 24. Oktober 2011, 10:54 Uhr

In einigen Bereichen enthält das Wasser zu viel Fluorid und sein Überschuss ist für die Zähne nicht weniger schädlich als der Mangel. Deshalb für solche Regionen und Zahnpasten ohne Fluorid machen.

und moskau - was ist das wasser hier? Ich kenne nicht viel oder wenig Fluorid

In Moskau ist das Fluor im Wasser gering.

- 24. Oktober 2011, 11:01 Uhr

Die ganze Welt putzt sich die Zähne, stärkt den Zahnschmelz und das Zahnfleisch mit einer Paste, und Sie haben das Gegenteil.

Dein Text
Ich wiederhole noch einmal - meine persönliche Praxis, die an mir selbst getestet wurde - das Pulver lässt meine Zähne sich erholen. Nehmen Sie eine Tube Pasta, lesen Sie die Zusammensetzung - sind Sie sicher, dass all diese Komponenten zu Ihrem Vorteil sind? Nehmen Sie ein Pulver - 3-4 bekannte Komponenten, die gereinigt werden und von denen keine Schäden an den Zähnen entstehen. Leute, hört auf, Werbung aus der Serie „Zahnärzte auf der ganzen Welt haben erkannt, dass diese Paste wunderbar ist“ zu sehen. Glauben Sie wirklich, dass eine „wundersame“ Paste für Zahnärzte von Vorteil ist, nach der sie arbeitslos bleiben?

- 24. Oktober 2011, 11:05 Uhr

der Preis für die Gesundheit meiner Zähne - 14 Rubel (die Kosten für Pulver)
bürsten Sie Ihre Zähne mit Natriumlaurylsulfat und Loretniumsulfat auf Zahnpasta - glauben Sie Werbung

Verwandte Themen

- 24. Oktober 2011, 11:11 Uhr

der Preis für die Gesundheit meiner Zähne - 14 Rubel (die Kosten für Pulver)

bürsten Sie Ihre Zähne mit Natriumlaurylsulfat und Loretniumsulfat auf Zahnpasta - glauben Sie Werbung

wohin nimmst du es und wie geht man damit um?

- 24. Oktober 2011, 11:13 Uhr

der Autor. Probieren Sie Ayurveda und vor allem nicht morgens die Zähne putzen. erst nach dem abendessen! Das ist 100% Hilfe!

- 24. Oktober 2011, 11:14 Uhr

Bereginyatsen Gesundheit meiner Zähne - 14 Rubel (die Kosten für Pulver)

putzen Sie Ihre Zähne mit Natriumlaurylsulfat-Paste und Loretniumsulfat - glauben Sie, werben, wo Sie es nehmen? und wie geht man damit um?

+ 100.000 genau! und ayurvedische Psy enthalten kein LSN! Außerdem können Sie sich morgens nicht die Zähne putzen!

- 24. Oktober 2011, 11:15 Uhr

Ich hatte auch Probleme, bis mein Zahnarzt mich aufklärte. Das Rezept ist so gut - Zahnpasten und Rinser Rocs. 2 mal täglich reinigen und ausspülen. Trinken Sie komplexe Vitamine und Kalzium. Iss weniger süß. Gehen Sie einmal im Jahr zur Inspektion und Reinigung von Zahnstein. Wenn Sie diesem Weg folgen, können Sie Karies vergessen.

- 24. Oktober 2011, 11:17 Uhr

GuestBereginyatsen Gesundheit meiner Zähne - 14 Rubel (Pulverkosten)

putzen Sie Ihre Zähne mit Natriumlaurylsulfat-Paste und Loretniumsulfat - glauben Sie, werben, wo Sie es nehmen? und wie geht man damit um? + 100.000 genau! und ayurvedische Psy enthalten kein LSN! Außerdem können Sie sich morgens nicht die Zähne putzen!

streiten
warum nicht morgens? und woher bekommst du diese magischen Geheimnisse?

- 24. Oktober 2011, 11:29 Uhr

Gut gemacht, diese Belohnung, renn dich nicht davon

- 24. Oktober 2011, 11:35 Uhr

Bereginyatsen Gesundheit meiner Zähne - 14 Rubel (die Kosten für Pulver)

putzen Sie Ihre Zähne mit Natriumlaurylsulfat-Paste und Loretniumsulfat - glauben Sie, werben, wo Sie es nehmen? und wie geht man damit um?

Dein Text
gewöhnliches Pulver, in jeder Apotheke zum Verkauf, viele befürchten, dass dort, wie Schleifmittel, Emaille löschen - nichts dergleichen! Die Konsistenz ist wirklich wie Puder - man spürt es nicht einmal, sage ich aus Erfahrung - ich habe angefangen, Puder zu verwenden, mich richtig zu ernähren, meine Zähne mit gefiltertem Wasser zu spülen - der Zahnschmelz selbst hat sich auf den Vorderzähnen regeneriert

- 24. Oktober 2011, 11:36 Uhr

Bereginyatsen Gesundheit meiner Zähne - 14 Rubel (die Kosten für Pulver)

putzen Sie Ihre Zähne mit Natriumlaurylsulfat-Paste und Loretniumsulfat - glauben Sie, werben, wo Sie es nehmen? und wie geht man damit um?

Dein Text
bürsten Sie einfach das Puder und bürsten Sie
und alle

- 24. Oktober 2011, 11:40 Uhr

GuestBereginyatsen Gesundheit meiner Zähne - 14 Rubel (Pulverkosten)

putzen Sie Ihre Zähne mit Natriumlaurylsulfat-Paste und Loretniumsulfat - glauben Sie, werben, wo Sie es nehmen? und wie geht man damit um? Dein Text

gewöhnliches Pulver, in jeder Apotheke zum Verkauf, viele befürchten, dass dort, wie Schleifmittel, Emaille löschen - nichts dergleichen! Die Konsistenz ist wirklich wie Puder - man spürt es nicht einmal, sage ich aus Erfahrung - ich habe angefangen, Puder zu verwenden, mich richtig zu ernähren, meine Zähne mit gefiltertem Wasser zu spülen - der Zahnschmelz selbst hat sich auf den Vorderzähnen regeneriert

ok versuch es
Danke)
Was stellt der Zahnschmelz wieder her?

- 24. Oktober 2011, 12:21 Uhr

BereginyaGostBereginyatsen Gesundheit meiner Zähne - 14 Rubel (die Kosten für Pulver)

putzen Sie Ihre Zähne mit Natriumlaurylsulfat-Paste und Loretniumsulfat - glauben Sie, werben, wo Sie es nehmen? und wie geht man damit um? Dein Text

gewöhnliches Pulver, in jeder Apotheke zum Verkauf, viele befürchten, dass dort, wie Schleifmittel, Emaille löschen - nichts dergleichen! Die Konsistenz ist wirklich wie Puder - man spürt es nicht einmal, sage ich aus Erfahrung - ich habe angefangen, Puder zu verwenden, mich richtig zu ernähren, meine Zähne mit gefiltertem Wasser zu spülen - der Zahnschmelz selbst regeneriert sich an den Vorderzähnen

Was stellt der Zahnschmelz wieder her?

Dein Text
erholt - eine Knochenschicht auf den Zähnen wuchs

- 24. Oktober 2011, 12:36 Uhr

Von innen nach außen verrotten. Und ihre Zähne sind Blumen. Gehen Sie zu rohen Nahrungsmitteln und zerbröckeln Sie dann bald.

надо жарить рыбу в муке, жареную кожу выбрасывать,а рыбу есть,так в рыбе сохраняются микроэлементы,а если послушаетесь этого пользователя и будете есть только сырую морковь и капусту,то откуда взяться кальцию в организме
кальций усваивается в сочетании с лимоном,когда готовите рыбу с лимоном,даже самая дешевая рыба превращается в приличную

– 24 октября 2011 г., 12:50

Сделайте покрытие фтор-лаком. Я делаю каждые полгода. Никаких дырок. Кто начал делать - забыли что такое кариес.
Dieses Tool ist ziemlich alt, aber aus irgendeinem Grund tun es nicht alle Ärzte. Im Allgemeinen schenken auch Ärzte der Prävention wenig Aufmerksamkeit.

- 24. Oktober 2011, 14:36 ​​Uhr

Machen Sie die Beschichtung Fluoridlack. Ich mache alle sechs Monate. Keine Löcher. Wer hat angefangen zu tun - was Karies vergessen.

Dieses Tool ist ziemlich alt, aber aus irgendeinem Grund tun es nicht alle Ärzte. Im Allgemeinen schenken auch Ärzte der Prävention wenig Aufmerksamkeit.

Dein Text
In Moskau, ftorlak nicht, wird es noch schlimmer sein.

- 24. Oktober 2011, 14:38 Uhr

In einigen Bereichen enthält das Wasser zu viel Fluorid und sein Überschuss ist für die Zähne nicht weniger schädlich als der Mangel. Deshalb für solche Regionen und Zahnpasten ohne Fluorid machen.

und moskau - was ist das wasser hier? Ich weiß nicht, ob es viel Fluor oder wenig Moskau gibt, es ist wenig Fluor im Wasser.

Dein Text
Sie irren sich gründlich.
In Moskau ein Überschuss an Fluorid. Und die Lieblingskrankheit bei Kindern ist Fluorose.

- 24. Oktober 2011, 14:40 Uhr

Bereginya, ich möchte Sie nicht enttäuschen, ich bin ein Restaurator, und wir reinigen die Metallteile des Gehalts, der Rahmen, der Kiots und anderer Dinge perfekt mit Zahnpulver. Zahnpulver ist ein wunderbares Bild, überhaupt nicht harmlos. In dieser Hinsicht ist die Zahnpasta viel schlechter (genauer lesen) mit der Entfernung von Plaque fertig.

- 24. Oktober 2011, 14:56 Uhr

In Moskau, ftorlak nicht, wird es noch schlimmer sein.

interessant
Ich wusste nichts über Moskau
Für mich hat der Zahnarzt im Gegenteil gesagt, Nudeln mit Fluor zu kaufen und Fluoridlack zu machen
aber ich bin in Minsk

- 24. Oktober 2011, 15:02 Uhr

Bereginya, ich möchte Sie nicht enttäuschen, ich bin ein Restaurator, und wir reinigen die Metallteile des Gehalts, der Rahmen, der Kiots und anderer Dinge perfekt mit Zahnpulver. Zahnpulver ist ein wunderbares Bild, überhaupt nicht harmlos. In dieser Hinsicht ist die Zahnpasta viel schlechter (genauer lesen) mit der Entfernung von Plaque fertig.

Ich will dich auch nicht enttäuschen, aber mit einer Paste kannst du auch alle Metallteile gut reinigen :)) Und ich wiederhole noch einmal - in der Paste gibt es Substanzen, die praktisch giftig sind und einfach das lebende Gewebe wegfressen (ich habe es auf meiner Haut probiert, ein wenig experimentiert - es gab Schrecken Nur), es sind KEINE derartigen Substanzen im Pulver, sondern nur 3-4 bekannte Komponenten mit einem normalen Ruf.

- 24. Oktober 2011, 15:55 Uhr

Bereginya, hatten Sie einen keilförmigen Defekt?

- 24. Oktober 2011, 16:14 Uhr

Physische Blockierung
Zu den Problemen mit den Zähnen zählen Schmerzen, die durch CARIES, einen Zahnbruch oder einen Zahnschmelzverlust verursacht werden. Menschen halten ungleichmäßige Zähne oft für ein Problem, aber dies ist eher ein ästhetisches Problem. Das Problem wird auch als ZAHNSTREIFEN betrachtet.
Emotionale Blockade
Da die Zähne zum Kauen von Nahrungsmitteln dienen, hängen sie damit zusammen, wie eine Person neue Ideen oder Umstände kaut, um sie besser zu assimilieren. Zähne verletzen normalerweise unentschlossene Menschen, die nicht wissen, wie man Lebenssituationen analysiert. Zähne werden auch zum Beißen benötigt, daher können Zahnprobleme dazu führen, dass sich eine Person hilflos fühlt und nicht in der Lage ist, jemanden im wirklichen Leben zu beißen, um für sich selbst einzustehen. Im Folgenden gebe ich einen Auszug aus den Ergebnissen langjähriger Forschungsarbeiten einer französischen Zahnärztin, Frau Michelle Caffin:
Die acht rechten Zähne des Oberkiefers sind mit dem Wunsch eines Menschen verbunden, sich auszudrücken, sich in der Außenwelt auszudrücken. Wenn bei einem dieser Zähne ein Problem auftritt, bedeutet dies, dass es für einen Menschen schwierig ist, seinen Platz in der Außenwelt zu finden. Die acht linken Zähne des Oberkiefers sind mit der inneren Welt eines Menschen verbunden, mit seinem Wunsch, seine Gefühle, Emotionen und Wünsche auszudrücken. Das Problem mit einem dieser Zähne legt nahe, dass es für einen Menschen schwierig ist, seine Persönlichkeit zu offenbaren, sich selbst zu werden. Die acht rechten Zähne im Unterkiefer sind mit der Fähigkeit verbunden, das Problem mit einem dieser Zähne zu klären, zu spezifizieren, was darauf hindeutet, dass es für eine Person schwierig ist, ihrem Leben eine bestimmte Richtung zu geben. Acht linke Zähne oder Unterkiefer, die mit der Manifestation von Sensibilität einhergehen. Das Problem mit einem dieser Zähne legt nahe, dass eine Person emotional nicht mit ihrer Familie zurechtkommt. Die ungleichmäßige Anordnung der entsprechenden Zähne ist auf die oben genannten Merkmale zurückzuführen.

- 24. Oktober 2011, 16:14 Uhr

Geistige Blockade
Da die rechte Seite Ihres Körpers direkt Ihre Beziehung zu Ihrem Vater widerspiegelt, deuten die Probleme mit den Zähnen auf einen Konflikt in diesen Beziehungen hin. Das bedeutet, dass Sie Ihre Haltung gegenüber Ihrem Vater ändern sollten, um mehr Toleranz zu zeigen. Wenn die Zähne auf der linken Seite weh tun, müssen Sie eine Beziehung zu Ihrer Mutter aufbauen.
Außerdem repräsentieren die vier oberen Schneidezähne (Vorderzähne) den Platz, den Sie neben Ihren Eltern einnehmen möchten, und die vier unteren Schneidezähne? Ort, den deine Eltern besetzen. Jedes Problem mit Ihren Zähnen deutet darauf hin, dass es Zeit für Sie ist, Maßnahmen zu ergreifen, um Ihre Wünsche zu konkretisieren. Lernen Sie, Lebenssituationen objektiv wahrzunehmen. Lassen Sie sich dabei von anderen helfen, wenn Sie ein solches Bedürfnis sehen. Kümmere dich nicht um jemanden, sondern um deine Wünsche. Stellen Sie den Kontakt zu Ihrer Kraft wieder her und lassen Sie sich schützen.
Wenn Sie unter Zahnverschleiß leiden? das heißt, wenn der Zahnschmelz allmählich von ihnen gelöscht wird? Dies bedeutet, dass Sie Ihren Lieben erlauben, Sie zu benutzen. In der Regel lässt sich derjenige, der intern aktiv kritisiert, sich aber äußerlich nicht manifestiert, am häufigsten verwenden. Solch eine Person möchte immer, dass sich andere ändern. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Lieben Sie weiterhin benutzen, versuchen Sie, eine echte, bedingungslose Liebe für sie zu empfinden.
ZAHNSCHRIFT, der sich in der Regel nachts manifestiert, besagt, dass Sie tagsüber Ärger in sich gesammelt und eine starke emotionale Spannung verspürt haben. Ihr intelligenter Körper hilft Ihnen im Schlaf, die im Wachzustand aufgetretene Anspannung abzubauen. Dies ist jedoch nur eine vorübergehende Befreiung. Sie müssen sofort nach einem Problem suchen und es lösen, das Ihnen ständigen Ärger und emotionalen Stress verursacht. Andernfalls werden Sie mit viel ernsteren Problemen konfrontiert als mit dem Knacken Ihrer Zähne.

Wie sind sie angeordnet?

Um festzustellen, warum sich die Zähne in einem bestimmten Fall verschlechtern, ist es notwendig, die Zusammensetzung und Struktur des Zahns selbst zu untersuchen. Der Zahn besteht hauptsächlich aus Dentin, das zum Teil mit Zahnschmelz und zum Teil mit Wurzelzement bedeckt ist.

Innerhalb des Zahnes befindet sich eine mit Pulpa gefüllte Höhle, in die alle Lebensmittel und Mineralstoffe gelangen, die über die Blutgefäße zu ihr gelangen.

Es ist also genau der Hauptschutz des Zahnknochens, der Zahnschmelz, der in seiner Zusammensetzung aus einer Kombination verschiedener Mineralsalze besteht. Hier wie anderswo gibt es eine eigene Mikroflora, auf deren Oberfläche Bakterien leben, die aufgrund ihrer Aktivität den Prozess der Zerstörung des gesamten Zahns vollziehen.

Um diesen Prozess zu verhindern, ist es notwendig, den Mund regelmäßig von Bakterien zu reinigen, dies kann jedoch nicht vollständig durchgeführt werden, um die Mikroflora nicht zu stören. Aus diesem Grund gibt es spezielle zahnärztliche Instrumente, mit denen ich den Zahnschmelz nur für einen bestimmten Zeitraum von schädlichen Bakterien reinige.

Hygienevorschriften

Obwohl wir seit unserer Kindheit versuchen, uns an die elementaren Standards für die Pflege der Mundhöhle zu gewöhnen, gibt es nur wenige, die diese vollständig einhalten. Wahrscheinlich weiß fast jeder, dass die Zähne mindestens zweimal täglich gereinigt werden sollten - morgens und abends.

Der gesamte Vorgang sollte mindestens drei Minuten dauern. Höchstwahrscheinlich erhielten viele die Empfehlungen des Zahnarztes, der Zahnseide verwendete, sowie Mundspülungen nach den Mahlzeiten. Aber nicht jeder weiß, dass all dies nicht ausreichen wird, wenn zum Beispiel eine minderwertige Zahnbürste und eine billige Zahnpasta verwendet werden.

Solche Kopien von Zahnpasta enthalten häufig Kreide, die den Zahnschmelz stark löscht und unmittelbaren Schaden anrichtet. Übrigens hat niemand die richtige Reinigung abgesagt, die den Durchgang der Zahnbürste auch zu den entferntesten Teilen des Kiefers gewährleisten soll.

Bei unregelmäßiger oder unsachgemäßer Pflege der Zähne bildet sich ein Zahnbelag, der den Zahnschmelz nach und nach zerstört. Alles, was Zahnärzte Ihnen raten, ist also keine Laune, sondern eine echte Notwendigkeit, insbesondere wenn Sie an häufigen Zahnerkrankungen leiden.

Missbrauch von Zähnen

Bei weitem nicht alle Menschen werden darüber nachdenken, warum sich ihre Zähne so schnell verschlechtern, denn seit ihrer Kindheit gab es keine Probleme mit ihnen. Und Sie denken, vielleicht hat eine unsachgemäße Bedienung zu ihrem schlechten Zustand geführt? Was bedeutet das?

Nun, zum Beispiel führt das Öffnen der Zähne mit den Zähnen zu nichts Gutem, nur zu einer mechanischen Beschädigung der Zähne. Die Zähne werden einer Person gegeben, um Nahrung zu kauen und keine Bosheit in seinen Mund zu schicken wie kleine Kinder. Aber das Knacken von Nüssen und das Kauen eines Stifts im Moment eines erhöhten emotionalen Zustands führen nicht zu etwas Gutem.

Diät

Häufig hängen Zahnschäden und Zahnverlust direkt damit zusammen, dass eine Person isst. Natürlich reagiert jede Person individuell auf ein bestimmtes Produkt, aber es gibt separate Warengruppen, die einen eindeutigen Einfluss haben.

Wenn Sie beispielsweise Ihren Zahnschmelz stärken möchten, fügen Sie Ihrer täglichen Ernährung festes Gemüse wie Karotten, Rüben, Gurken oder Äpfel hinzu. Diese Produkte werden am besten roh verzehrt, damit sie die notwendige Kaubelastung für die Mundhöhle liefern können und außerdem reich an Mineralien und Vitaminen sind.

Übrigens ist die Verwendung von Flüssigkeiten zum Ausspülen des Mundes nicht notwendig, man kann einfach eine rohe Karotte nach dem Essen kauen, die Bedeutung bleibt gleich. Auch für die Zähne nützliche Lebensmittel, die reich an Kalzium sind, wie Milchprodukte, insbesondere Hüttenkäse.

Der Verzehr von konzentrierten Säften, Pepsi-Cola, Limonade und Energy-Drinks ist jedoch höchst unerwünscht, da sie einen hohen Säuregrad aufweisen, der sich äußerst negativ auf den Zustand der Zähne auswirkt.

Schlechte Vererbung

Ein weiterer Grund, der auch zum Zustand Ihres Mundes beitragen kann, ist eine schlechte Vererbung. Genauer gesagt liegt die Verantwortung für den Zustand der Zähne des Kindes weitgehend bei der schwangeren Mutter.

Abhängig davon, wie gut sie während dieser Zeit essen wird, hängt die Menge der eingegangenen Vitamine ab, die für gesunde Zähne des Babys nützlich und notwendig sind. Wenn dem Fötus einige Elemente fehlen, wirkt sich dies notwendigerweise auf den Zustand seiner zukünftigen Zähne aus.

Warum bei Kindern verwöhnen?

Es ist so seltsam, wenn die Kinder im Vorschul- oder Kleinkindalter anfangen, ihre Zähne zu verschlechtern, und zwar so schnell, dass es schrecklich ist, darüber nachzudenken, und was passiert, wenn die Wurzeln wachsen? Es hängt alles vom Säuregleichgewicht im Mund des Kindes ab. Wenn es kaputt ist, helfen keine Zahnpasten und Bürsten. Dies legt nahe, dass in den meisten Fällen alles davon abhängt, was das Baby isst.

Die Hauptfeinde für ihn können gekochtes Wasser, gekaufte Säfte, Tee sowie moderne Backwaren sein.

Gekochtes Wasser ist besser durch aufgetautes Wasser zu ersetzen, gekaufte Säfte sind hausgemacht, und wenn Ihr Kind frische Brötchen und Brot mag, ist es besser, sie selbst zu backen.

Geben Sie Ihrem Kind eine ausgewogene Mahlzeit, es sollte reich an B-Vitaminen sein, die in Weizenkeimen und Kleiebrot enthalten sind, vergessen Sie nicht das Vitamin D, das in der Fischleber enthalten ist. Wir dürfen die grobe Schrift nicht vergessen, sie muss in der Ernährung des Babys enthalten sein: Karotten, Kohl, Rüben und so weiter.

Unterernährung

Dies schließt nicht nur den Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen oder das falsche Verhältnis von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten in Lebensmitteln ein, sondern auch einfach eine unzureichende Lebensmittelhärte. Ja, moderne Lebensmittel sind für unser dentofaziales System zu weich, daher ist die Entwicklung und Ernährung des Mundgewebes gestört. Die Vorliebe für häufige kleine „Snacks“ von Pralinen oder Pommes mit dem unverzichtbaren Vorhandensein von Soda fördert die Bildung von Zahnbelägen, Resten von Kohlenhydratnahrung, unter denen alle Bedingungen für die Vermehrung kariogener Mikroorganismen vorliegen. Nun, manche lieben es immer noch, mit ihren eigenen Zähnen auf den Punkt zu kommen, was nicht erlaubt ist.

Knarren im Traum oder ständiges vermehrtes Schließen der Zähne. Normalerweise sollten sie leicht geöffnet sein, aber der moderne Lebensrhythmus und die zahlreichen Belastungen führen zu einer Erhöhung des Muskeltonus, der die Kiefer schließt. Entspannung und Meditation werden also Ihrem Mund gut tun.

Es verdirbt das Aussehen des Zahnes und seinen Zustand. Die Pfeife ist besonders schädlich, da sie den Zahnschmelz abschleift. Napoleon hatte übrigens Soldaten mit einem Loch für eine Röhre im Gebiss, um den Mund nicht zu öffnen - dann war es in Mode.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com