Frauentipps

Aivar auf Serbisch für den Winter

Pin
Send
Share
Send
Send


Wissen Sie, wie man die Sauce "Aivar" zubereitet? Das Rezept für dieses Werkstück präsentieren wir in den Materialien dieses Artikels. Daraus lernen Sie, wie man eine köstliche Gemüsesauce für den Winter macht und was Sie kaufen müssen.

Heiße Aivar-Sauce: Serbisches Rezept

Tatsächlich gibt es mehrere Möglichkeiten zur Vorbereitung eines solchen Werkstücks. Für ein klassisches Rezept benötigen wir folgende Zutaten:

  • Bulgarischer Pfeffer (gelb oder rot) - ½ kg,
  • reife süße Tomaten - ½ kg,
  • scharfe Zwiebelknollen - ca. 300 g,
  • scharfer roter Pfeffer - 2 kleine Schoten,
  • Salz, Pfeffer - nach Ihrem Geschmack,
  • Knoblauchzehen (klein) - ca. 4 Stk.,
  • natürlicher Essig - 1 großer Löffel,
  • Öl ohne Aromagemüse - 1 großer Löffel,
  • Dijon-Senf - ½ Dessertlöffel.

Komponentenbearbeitung

Wie soll ich Ajvar Sauce machen? Das Rezept (für die Ernte im Winter ist es nicht sehr schwierig) erfordert eine sorgfältige Verarbeitung aller Komponenten. Frisches Gemüse wird gründlich gewaschen und getrocknet. Die Paprika wird im Allgemeinen hitzebeständig ausgelegt und 20 Minuten lang in einen vorgeheizten Ofen gegeben. Mit der Zeit wird das Gemüse herausgenommen, mit einem Deckel abgedeckt und eine weitere Viertelstunde aufbewahrt. Danach entfernen sie vorsichtig den Film, die Samen und den Stiel und schneiden sie dann in vier Stücke.

Reinigen Sie auch die scharfen Zwiebeln und Knoblauchzehen separat. Sie werden mit dem Fleischwolf gemahlen. Ebenso werden Tomaten mit scharfen roten und süßen Paprikaschoten aromatisiert.

Hitzebehandlung der serbischen Soße auf dem Ofen

Die Sauce "Aivar", deren Rezept wir in Betracht ziehen, muss in einem dickwandigen Topf gekocht werden. Tomatenmark und abwechselnd pürierte Zwiebeln, Knoblauch, Peperoni und Paprika werden abwechselnd verteilt.

Die Zutaten gut mischen, auf mittlere Hitze stellen und zum Kochen bringen. Nachdem die Gemüsemasse zu kochen beginnt, fügen Sie Pflanzenöl, verschiedene Gewürze und Dijon-Senf hinzu. In dieser Zusammensetzung wird die Sauce etwa eine Stunde lang gekocht. Während dieser Zeit sollte die Gemüsemasse um die Hälfte abnehmen, dichter und duftender werden.

Drei Minuten vor dem Ausschalten des Tellers wird Essig in die Sauce gegeben. Dies ist nicht nur notwendig, um das Gericht scharf zu machen, sondern auch, um es langfristig zu lagern.

Der Prozess der Konservierung von würzigen Snacks für den Winter

Wie soll Ivarsauce konserviert werden? Das Rezept für diesen Snack erfordert die Verwendung von 0,5-Liter-Dosen. Sie werden nach jedem bekannten Verfahren gewaschen und sterilisiert. Genauso verhält es sich mit Zinndeckeln.

Nachdem der Behälter fertig ist, geben sie kochende Sauce hinein und rollen ihn sofort auf. Zusätzlich sollte das Werkstück nicht sterilisiert werden. Sie und so wird den ganzen Winter über dauern.

Wann kann ich Aivar-Sauce essen?

Jetzt wissen Sie, wie man Aivar scharfe Sauce macht? Das Rezept für diese Zubereitung muss in Ihrem Kochbuch gespeichert sein.

Nachdem die Sauce konserviert ist, wird sie im Raum belassen, bis sie vollständig abgekühlt ist. Als nächstes werden die Banken im Keller gereinigt. Nach etwa dreiwöchiger Zwischenmahlzeit wird es zusammen mit warmen Gerichten und einer Scheibe Brot am Tisch serviert.

Leckere Aubergine "Aivar": ein Rezept

Auch eine unerfahrene Gastgeberin kann diese Sauce für den Winter ernten. Mit Auberginen wird es besonders wohlriechend und lecker. Aber das Wichtigste zuerst.

Welche Zutaten brauchen wir, um Aivar-Sauce zuzubereiten? Das Rezept für diesen Snack erfordert die Verwendung von:

  • rote Gemüsepaprika - 500 g,
  • frische Auberginen - 250 g,
  • Pflanzenöl ohne Aroma - 75 ml,
  • Knoblauchzehen - 2 Stk.,
  • scharfer pfeffer scharf - 1 schote,
  • Salz, Essig und gemahlener Pfeffer - nach eigenem Ermessen.

Die Methode der schrittweisen Zubereitung von Gemüsesauce

Wie man eine köstliche Sauce "Aivar" mit Auberginen zubereitet? Das Rezept für diesen Snack sieht vor, dass alle Zutaten der Reihe nach verarbeitet werden. Waschen Sie zuerst die Paprika und Auberginen gründlich. Sie werden mit Papiertüchern getrocknet, halbiert und mit Pflanzenöl bestrichen. Danach das Gemüse auf einem mit Folie bedeckten Backblech verteilen und in den Ofen geben. Bei einer Temperatur von 190 Grad werden die Zutaten stundenlang gebacken.

Nach dem Erweichen der Paprika und Auberginen werden sie entfernt, abgekühlt und von Samen, Stielen und Filmen gereinigt. Als nächstes wird das Gemüse mit einem Mixer gemahlen oder für diesen Fleischwolf verwendet. Knoblauchzehen mit scharfen, scharfen Paprikaschoten werden ebenfalls püriert.

Nachdem die beschriebenen Handlungen durchgeführt wurden, werden die Zutaten in einem Topf vereinigt und auf ein kleines Feuer gelegt. Nach dem Kochen der Gemüsemasse werden Pflanzenöl, Essig, Salz und Pfeffer hinzugefügt. In dieser Zusammensetzung wird die Sauce etwa eine halbe Stunde lang gekocht. Dann wird es auf sterilisierten Gläsern und gerollten Deckeln ausgelegt.

Wenn Sie "Aivar" zum sofortigen Gebrauch kochen möchten, müssen Sie ihm keinen Essig hinzufügen. Darüber hinaus kann eine solche Sauce mehrere Minuten wärmebehandelt werden.

Was zum Abendessen mitbringen?

Aivarsauce mit Auberginen wird am besten in kaltem Zustand verzehrt. Obwohl es einige Hostessen gibt, die es vorziehen, dieses Billet in Form von Hitze einzureichen. Es wird in einer kleinen Eisschüssel ausgelegt und zusammen mit Fleisch, Fisch oder Geflügel auf den Tisch serviert. Auch dieses würzige Snackgericht ist perfekt für alkoholische Getränke. In diesem Fall machen Sie es eine Art Sandwiches. Dazu das Roggenbrot dünn schneiden und mit einer kleinen Schicht Gemüsesauce bestreichen.

Übrigens wird häufig „Aivar“ zu verschiedenen Gulasch- und Eintopfgerichten hinzugefügt. Es verleiht Gerichten ein besonderes Aroma und einen besonderen Geschmack.

Kochfunktionen

Die Vorbereitung von Ayvara auf Serbisch für den Winter ist ein ganzes Ritual. Die Durchführung aller notwendigen Manipulationen gewährleistet einen ausgezeichneten Geschmack des Snacks und die Möglichkeit, ihn für eine lange Zeit aufzubewahren.

  • Paprika für Quitten wählen Sie rot, reif, fleischig. Wenn sich viel Flüssigkeit darin befindet, wird der Ausstoß des fertigen Snacks gering sein und es wird viel an seiner Zubereitung herumgebastelt.
  • Bei der traditionellen Ayvara-Technologie wird der Pfeffer gebacken, bis er gebräunt aussieht, und anschließend wird die dünne Haut abgekühlt und abgezogen. Vorher werden die Früchte gewaschen, mit einem Handtuch getrocknet, halbiert und die Kerne entfernt. Manchmal werden die Paprikaschoten ganz gebacken und die Stängel und Samen danach entfernt. Auberginen, wenn sie Teil des Gerichts sind, werden auch ganz gebacken oder in Hälften geschnitten. Vorher verhindern "blaue" nicht, dass sie in Salzwasser eingeweicht werden, um Solanin zu entfernen, was ihnen Bitterkeit verleiht. Bei einigen modernen Rezepten können Sie auf das Rösten von Gemüse verzichten und andere Möglichkeiten der Wärmebehandlung vorsehen.
  • Vorbereitetes Gemüse sollte, wenn Sie der traditionellen Ayvara-Technologie folgen, über Nacht in einem Gitter oder in einem Sieb aufbewahrt werden, damit überschüssige Flüssigkeit herausfließen kann. Geschieht dies nicht, dauert es länger, bis das Gemüse gekocht oder der Kaviar flüssiger ist als in Serbien üblich.
  • Vor dem Garen wird das Gemüse mit einem Fleischwolf oder Mixer gemahlen. Eine Änderung der Aktionsreihenfolge (Braten und Mahlen von Gemüse) ist unerwünscht, da Sie sonst nicht das Produkt in der gewünschten Konsistenz erhalten.
  • Aivar in vorgewaschenen und sterilisierten Gläsern auslegen, mit Metalldeckeln abdecken und auf Dichtheit achten.

Sie halten die Aivar in einem kühlen Raum oder sogar bei Raumtemperatur, aber einige Rezepte schlagen vor, den Snack im Kühlschrank zu lagern.

Das klassische Rezept für Ayvara auf Serbisch

  • Paprika - 3 kg,
  • raffiniertes Pflanzenöl - 100 ml,
  • Zucker - 15 g,
  • Salz - 15 g,
  • Traubenessig (6 Prozent) - 15 ml,
  • Peperoni (optional) - 1-3 Stück

  • Waschen Sie süße und scharfe Paprikaschoten, tupfen Sie sie mit einem Küchentuch trocken. Falten Sie die Früchte auf einem Backblech und legen Sie sie in einen vorgeheizten 200-Grad-Ofen. Backen, bis sie ein wenig getrübt sind.
  • Die Paprikaschoten in einen Behälter oder eine Pfanne geben. Gut verschließen, abkühlen lassen. Dank dieser Manipulation lassen sich Paprikaschoten leichter reinigen.
  • Schälen Sie die Schalen, geben Sie sie in ein Sieb oder auf ein großes Sieb, stellen Sie sie über einen Topf, lassen Sie sie einige Stunden oder sogar über Nacht einwirken, damit überschüssige Flüssigkeit aus den Paprikaschoten herausfließt.
  • Entfernen Sie die Samen von den Paprikaschoten zusammen mit den Stielen. Das Fruchtfleisch mit einem Mixer oder Hackfleisch hacken.
  • Mischen Sie die Pfeffermasse mit dem Öl und machen Sie ein langsames Feuer. Unter Rühren einkochen lassen, bis sich das Volumen um ein Drittel verringert. Salz und Zucker hinzufügen und weitere 10-15 Minuten kochen lassen.
  • Essig einfüllen, gut mischen, vom Herd nehmen.
  • Die Gläser sterilisieren, geeignete Deckel aufkochen.
  • Die Dosen mit heißer Aivar bestreichen und gut verschließen. Die Gläser wenden und in dieser Form abkühlen lassen.

Die nach diesem Rezept zubereitete Vorspeise lohnt sich auch bei Raumtemperatur. Es hat eine helle Farbe, ein verführerisches Aroma und einen harmonischen Geschmack. Kaum jemand kann es ablehnen.

Ajvar mit Tomaten

  • Paprika - 2,5 kg,
  • Tomaten - 2,5 kg,
  • Zwiebeln - 1 kg
  • Pflanzenöl - 0,2 l,
  • Zucker - 100 g,
  • Salz - 20 g,
  • Knoblauch - 8-10 Nelken,
  • scharfer Pfeffer - 6-8 Stk.,
  • Essig (9 Prozent) - 20 ml.

  • Paprika in der Hülse backen, abkühlen lassen. Entfernen Sie die Haut davon, entfernen Sie die Stiele und Samen. Mahlen Sie Kartoffelpüree mit Hilfe von Küchengeräten.
  • Tomaten kochen, schälen. Das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden, durch einen Fleischwolf drehen oder mit einem Mixer hacken.
  • Tomaten-Paprika-Masse anschließen.
  • Von der Schale befreien, vierteln, die Zwiebel durch den Fleischwolf drehen. Sie können einen Mixer anstelle eines Fleischwolfs verwenden, dies hat keinen Einfluss auf das Ergebnis. Pre-Bow kann in einer trockenen oder geölten Pfanne leicht gebräunt werden.
  • Knoblauchzehen werden wie anderes Gemüse geschält und gehackt.
  • Entfernen Sie aus den Peperoni-Schoten die Kerne und die Trennwände. Tragen Sie Handschuhe, um Verbrennungen der Haut zu vermeiden. Mahlen Sie Peperoni zu Kartoffelpüree.
  • Fügen Sie Knoblauch und Pfeffer dem Rest des Gemüses hinzu, mischen Sie.
  • Gemüsepüree, köcheln lassen, 20-30 Minuten kochen lassen.
  • Salz, Zucker und Butter dazugeben, weitere 15-20 Minuten kochen lassen und die Gemüsemasse regelmäßig umrühren, um ein Anhaften zu verhindern. Gießen Sie den Essig 5 Minuten vor der Fertigstellung ein.
  • Verteilen Sie die Aivar auf den vorbereiteten Gläsern, rollen Sie sie auf und lassen Sie sie abkühlen.

Optimale Lagerbedingungen des Produktes - ein kühler abgedunkelter Raum.

Ayvar mit Auberginen

  • Bulgarischer Pfeffer - 2,5 kg,
  • Auberginen - 1,5 kg,
  • Pflanzenöl - 0,35 l,
  • Wasser - 1,5 l,
  • Essigsäure (70%) - 40 ml,
  • Salz - 60 g,
  • Zucker - 50 g

  • Paprika, von Samen befreit, in 4 Teile schneiden.
  • Auberginen schälen, in große Halbkreise schneiden.
  • Wasser kochen, Salz und Zucker dazugeben, Essigessenz und 100 ml Öl einfüllen. Warten Sie, bis die Marinade wieder kocht. Tauchen Sie einen Teil des Gemüses ein, bis es weich ist. Nehmen Sie das Gemüse aus der Marinade, geben Sie die nächste Menge Gemüse hinein und kochen Sie es weich. So kochen Sie nach und nach alles Gemüse: zuerst Paprika, dann Auberginen.
  • Mariniertes Gemüse mit einem Mixer oder Fleischwolf hacken, mit der restlichen Butter mischen und bei schwacher Hitze bis zur Konsistenz von Gemüsekaviar kochen.

Es bleibt, um den Snack auf vorbereiteten Ufern zu zersetzen, sie zu schließen und nach dem Abkühlen in einem kühlen Raum zu lagern.

Aivar auf Serbisch ist eine Art Gemüsekaviar, die für den Winter geschlossen werden kann. Der Hauptbestandteil dieser Vorspeise ist die Paprika, die mit Zwiebeln, Tomaten, Auberginen oder anderem Gemüse ergänzt werden kann.

Was ist das?

Aivar ist ein traditionelles Gericht der serbischen und balkanischen Küche, das aus gebackenen oder gerösteten Paprikaschoten und Rotwein zubereitet wird. Dieser Gemüsekaviar ist eine pastöse Masse. Eine Vorspeise in hellen Farbtönen gibt roten Pfeffer und einen Paprika für einen pikanten Geschmack. Manchmal besteht es aus Zwiebeln, Auberginen, Knoblauch, Tomaten.

Option Eins

Um einen klassischen serbischen Aivar herzustellen, benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 1 kg Paprika (rot),
  • ein paar Knoblauchzehen,
  • zwei oder drei Esslöffel Pflanzenöl
  • 2 TL Salz,
  • Art. l Weinessig,
  • hl Zucker

  1. Paprika auf einem mit Folie bedeckten Backblech verteilen, bei 190-200 Grad etwa eine halbe Stunde backen und zur gleichmäßigen Wärmebehandlung einmal wenden. Die Haut sollte zu sprudeln beginnen und an einigen Stellen verkohlt sein.
  2. Geben Sie die fertigen Paprikaschoten in eine Tüte und binden Sie sie zu, um einen Treibhauseffekt zu erzielen. In diesem Fall wird die Haut schnell und einfach entfernt. Entfernen Sie es, sowie die Stiele und Samen, aber nachdem der Pfeffer abgekühlt ist.
  3. Hacken Sie den Knoblauch auf irgendeine Weise, aber vorsichtig.
  4. Jetzt die geschälten Paprikaschoten mit Knoblauch, Öl, Essig, Kristallzucker und Salz vermischen. Alle durch einen Fleischwolf oder Püree mit einem Mixer überspringen.
  5. Wenn Sie Aivar beschaffen, müssen Sie es kochen und über die Ufer rollen.
  6. Fertig

Option Zwei

Fügen Sie Auberginen hinzu, um der Quitte einen herzhaften Geschmack zu verleihen. Die Liste der Zutaten sieht wie folgt aus:

  • 900-1000 g bulgarischer Pfeffer,
  • eine kleine Aubergine,
  • zwei art. l Pflanzenöl
  • drei Knoblauchzehen,
  • ein Esslöffel Weinessig (vorzugsweise rot),
  • gemahlener Pfeffer, Salz.

  1. Bereiten Sie zuerst den Pfeffer vor: Backen Sie ihn ebenfalls wie in der ersten Ausführungsform, und reinigen Sie ihn dann, indem Sie ihn zuvor in der Tüte halten.
  2. Auberginen werden auch eine halbe Stunde lang bei 200 Grad im Ofen gebacken. Nach dem Entfernen von der Schale.
  3. Anschließend den Pfeffer mit Auberginen, Knoblauch, gemahlenem Pfeffer, Salz, Essig und Butter mischen und durch einen Fleischwolf geben, damit eine gleichmäßige Konsistenz entsteht.
  4. Gießen Sie die Masse in die Pfanne und kochen Sie sie bis sie dick ist. Bestimmen Sie den Dichtegrad selbst.

Option Drei

Dieses Rezept beinhaltet das Hinzufügen von Tomaten und Chilischoten. Diese Zutaten werden benötigt:

  • 1000 Gramm Paprika,
  • 500 g Tomaten
  • eine scharfe Paprika,
  • zwei zwiebeln,
  • drei Knoblauchzehen,
  • ein Teelöffel Senf (oder ein Drittel eines Teelöffels Senfpulver),
  • zwei Esslöffel Apfel- oder Weinessig,
  • drei Esslöffel Pflanzenöl.

  1. Den Pfeffer im Ofen backen, die Schalen und Samen abziehen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Tomaten in kochendes Wasser tauchen, herausnehmen und schälen.
  3. Dann hacken Sie die Tomaten mit Pfeffer, Knoblauch und Zwiebeln in einem Fleischwolf oder auf andere Weise, fügen Sie Essig, Senf und Öl hinzu.
  4. Die Mischung in einen Topf mit dickem Boden geben und bei schwacher Hitze kochen, bis die gewünschte Dicke erreicht ist.
  5. Schließen Sie den Snack für den Winter oder kühlen Sie ihn ab und servieren Sie ihn oder schicken Sie ihn in den Kühlschrank.

Aivar wird Ihnen sicherlich gefallen und einen würdigen Platz auf dem Tisch einnehmen.

Wie aivar essen?

Aivar ist ein ausgezeichnetes Produkt für Sandwiches, eine Basis für mehrstöckige Sandwiches, eine Ergänzung zu warmen Gerichten (in einem separaten kleinen Behälter serviert) sowie zu Rühreiern und serbischen „Ser“ -Gerichten und zu kalten Snacks, die in verschiedenen Varianten hergestellt werden Brötchen usw.

Manchmal esse ich Ayvar so gerne wie "salziges Eis" - aus einer Vase mit einem Löffel, ohne irgendetwas. Aivar ohne Zusatz von würzigem Paprika heißt blagi (gut - gut) Ayvar, und unter Hinzufügung der letzten - ljuti(Uti - fierce) ayvar.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und - eine gute Nachricht! Ich benutze dieses Rezept seit 4 Jahren für Ayvara. Nachbarn und Freunde sagen, dass genau das herauskommt, was Sie brauchen. 🙂

Das Wichtigste ist Pfeffer!

Das Rezept für Ayvara ist keines, seine kulinarische Welt kennt viele Variationen. Sie alle haben jedoch ein Merkmal: Sie enthalten bulgarischen Pfeffer. Und Sie müssen es nach allen Regeln für den Eintritt in die Schüssel vorbereiten. Dazu werden alle zum Kochen ausgewählten Pfeffer waschen, auf ein Backblech gelegt und in den Backofen geschickt. Der Modus muss auf „hart“ eingestellt sein. Sie sollten jedoch den Vorgang beobachten, damit das Gemüse nicht in Glut übergeht. Und mindestens einmal müssen die Hülsen gedreht werden! Das Backen dauert durchschnittlich eine Drittelstunde.

Verarbeitung fortsetzen

Der nächste mühsame, aber notwendige Schritt ist das Entfernen der Schale von Pfeffer. Um es weniger klebrig zu machen, können Sie eine Hülse zum Backen verwenden. Oder tränken Sie das Gemüse sofort nach dem Herausnehmen aus dem Ofen mit kaltem Wasser. Erst nach dem „Aufschluss“ können Sie Samen aus der Schote holen und unter einer scharfen Soße zermahlen.

Im Übrigen können Sie bei Problemen mit dem Ofen die Paprikaschoten braten (trocken und abgedeckt) oder den Slow Cooker im Backmodus und ebenfalls ohne Öl verwenden.

Aivar für den Winter: "bescheidene" Version

Das heißt - mit einem Minimum an Zutaten. In jedem Fall nach den Autoren des Rezepts. In der serbischen Soße enthält Aivar nur Paprika, die wir bereits beschrieben haben, Tomaten, Zwiebeln, scharfe Schoten und einige Zusatzstoffe. Die Hauptbestandteile - Tomaten und Paprika - "Bulgarisch" - werden in gleichen Mengen eingenommen. Zum Beispiel jeweils 2,5 Pfund. In diesem Fall benötigen Zwiebeln ein Kilogramm Knoblauch - einen Kopf (mittelgroß) und etwas Scharfes, ein "leichtes" oder Chili - acht Schoten.

Kochen ist einfach!

Zuerst werden Tomaten gemahlen, dann Paprika zubereitet, gefolgt von Zwiebeln. Knoblauchdrosseln in einer Weise, die zu Ihnen passt und der Gesamtmasse hinzugefügt wird. Das ganze Gut wird in einen großen Behälter gefaltet und auf den Teller gelegt. Das Rezept von Tomit Ayvar empfiehlt eine Drittelstunde, danach wird das Pflanzenöl eingegossen. Im Durchschnitt dauert es zehn Löffel. Die gesamte Garzeit kann zwischen einer Stunde und zwei Stunden betragen. Dies hängt von der Lautstärke ab, mit der Sie geschwenkt haben. Под самый конец добавляются соль, сахар и горчица. Ориентироваться следует на свои предпочтения. В первый раз можно попробовать стандартные пропорции: четыре ложечки соли, пять больших – сахара и две кофейных – горчицы.

Рецепт айвара по-сербски позволяет хранить соус год, а возможно, и дольше (просто обычно приправа съедается значительно быстрее). Wenn Sie das Vergnügen ausdehnen möchten, müssen Sie den Vorratsbehälter der Aivar und den Deckel für den Verschluss auf eine für Sie bequeme Weise sterilisieren, die Sauce in heißen Gläsern anordnen, aufrollen und auf dem Kopf stehend abkühlen. Sie können es aber überall aufbewahren, der Keller wird nicht benötigt. Es sei denn, die Oberseite von Küchenschränken, wo die Hitze vom Ofen ständig steigt, ist nicht der am besten geeignete Ort.

Aubergine Option

Ein weiterer Aivar, dessen Rezept nicht weniger beliebt ist als das bereits beschriebene. Der Hauptunterschied ist die Hinzufügung der Liste der Zutaten Auberginen. Sie nehmen die Hälfte des Gewichts von Paprika. Und mit dem kleinen Blau sollte es genauso sein. Das heißt, senden Sie den Ofen zusammen mit der Hauptkomponente. Vor dem Backen müssen Auberginen von allen Seiten geschlagen werden (eine Gabel oder ein Zahnstocher reicht aus). Diese Version der scharfen Soße wird schmackhafter, wenn die scharfen Paprikaschoten (eine halbe Schote pro Kilo süß, aber niemand verbietet, mehr zu essen) mit Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne mit Pflanzenöl geröstet werden.

Als nächstes werden gebackene Auberginen gereinigt und in die kleinsten Würfel geschnitten, mit Braten ergänzt und mit Salz (zwei Löffel ohne Schieber), Zucker (doppelt so viel), mit Kräutern und gemahlenem Pfeffer gewürzt. Gehackte Paprikaschoten sind fast vollständig homogen und es wird Weinessig hineingegossen (Rot ist besser, Berechnung ist ein Löffel Flüssigkeit pro Pfund Masse).

Tatsächlich ist diese Aivar-Sauce für die nahe Zukunft vorgesehen. Wenn Sie es vor den Winterferien aufbewahren möchten, geben Sie es in heiße, sterilisierte Gläser, schließen Sie es und bewahren Sie es bis Stunde X kühl auf.

Superear Aivar: Serbisches Rezept

Diese Option ist nicht für Personen geeignet, die an das Brennen nicht gewöhnt sind. Oder sie können "Kaviar" in sehr begrenzten Mengen verwenden. Nur weil es keine Paprika verwendet, und heiß. Darüber hinaus erfordert die Sauce die längste, längliche und extrem scharfe Sorte, aus der man wässrige Augen riecht. Und die Schoten werden ein ganzes Kilogramm brauchen - trotz der Tatsache, dass Tomaten, die weich werden, nur ein halbes Kilo davon kosten. Andererseits nimmt die Schärfe mit Knoblauch und Zwiebeln nicht zu (sie nehmen nur zwei Köpfe entsprechend dem Rezept).

Da es sich hier nicht um Paprika handelt, ist es nicht erforderlich, sie zu backen (ein einzigartiges Rezept in einer Reihe von anderen). Das gesamte Gemüse wird gereinigt (und die Handschuhe werden in keinem Fall überflüssig, wenn scharfe Paprikaschoten „ausgeweidet“ werden), in einem Mixer unterbrochen und in einen Topf mit dickem Boden gegeben. Um ein Anbrennen zu vermeiden und der Ajvar-Masse einer mediterranen Note drei Olivenöllöffel hinzuzufügen, können Sie der Masse Löffel hinzufügen. Ab dem Moment des Kochens muss dieser Leckerbissen etwa vierzig Minuten lang gequält werden. Zehn Minuten vor der Fertigstellung müssen Sie Essig in die Sauce gießen und entweder Balsamico oder Weinweiß. Heiße Ayvar wird in Gläser gegossen, verschraubt oder verkorkt - und ohne Kühlschränke und Keller gelagert. Er ist so scharf, dass er sein eigenes Konservierungsmittel wird.

Übrigens. Wenn in Ihrem Haushalt Weißwein mit Balsamico-Essig seltene Gäste sind, verwenden Sie Limettensaft. Der Effekt ist der gleiche, vielleicht wird der Geschmack sogar noch interessanter und pikanter, auch wenn er sich als weniger ausgeprägt herausstellt.

Experimente sind willkommen.

Das Rezept für die Winterquitte ist sehr variabel. Allerdings wie die meisten kulinarischen Genüsse. Sie können alle Gemüse aus der Liste, die Ihr Mitgefühl verursacht, einfach in Würfel schneiden (am besten klein), Salz hinzufügen, die Gewürze würzen und im Ofen backen, bis eine angenehme Kruste entsteht. Wenden ist ein Muss! Gestartete Säfte reichen aus, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Und wenn es den Anschein hat, dass sie nicht ausreichen und die Sauce zu dick wird, können Sie sie jederzeit mit Tomatensaft mit interessanten Zusätzen ergänzen. Und übrigens nicht nur Tomaten - es gibt viele interessante Optionen. Solch ein "Eintopf" kann in Gläsern aufgerollt werden - und es wird ein vollwertiger Ayvar sein. Und haben Sie keine Angst, mit einer Vielzahl von duftenden Kräutern und Gewürzen zu experimentieren. Am Ende sind sie es, die den Geschmack „machen“, und sie sind es, die aus jedem Primitiven ein wahres kulinarisches Meisterwerk schaffen können. So haben Sie als echtes Genie jede Chance, in der Kochumgebung zu donnern, wenn Sie eine gute Zusammensetzung von Gewürzen herstellen können.

Also versuchen Sie Ihr Glück, machen Sie Experimente, haben Sie keine Angst, Risiken einzugehen! Eines Tages wird der Feinschmecker für ein Glas mit Ihrer Version des Aivara bereit sein, alles zu geben, was er hat, einschließlich seiner Seele!

Zutaten

Bulgarischer Pfeffer - 2 kg

Aubergine - 1 kg

Paprika - 1-3 Stück

Zwiebeln - 1 Stck.

Knoblauch - 5 Nelken

Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Zucker - 1-2 Prisen (optional)

Pflanzenöl - 200 ml + 1-2 Stück l. zum braten von zwiebeln

Essig (Apfel / Wein) - zum Ernten (4-5 EL nach Geschmack)

  • 35 kcal
  • 1 Stunde

Garprozess

Aivar ist ein beliebtes Gericht der Balkanküche. Im Kern ist es eine sehr dicke Paste / Kaviar aus gebackenem oder geröstetem Pfeffer. Abhängig von den regionalen Merkmalen und Vorlieben des kulinarischen Spezialisten kann das Gericht sowohl auf der Basis von ausschließlich süßem Paprika als auch unter Zusatz von anderem Gemüse, meist Auberginen oder Tomaten, zubereitet werden.

Die Aivar-Sauce ist äußerst einfach und unprätentiös in der Zubereitung, was die Lagerbedingungen angeht, und erfreut sich daher nicht nur als saisonaler Snack, sondern auch als Winterzubereitung großer Beliebtheit.

Mit einem eher bescheidenen Satz an Bestandteilen und einem Minimum an Gewürzen in der Komposition erweist sich das Gericht als unglaublich wohlriechend und lecker! Seine zarte cremige Textur, sein verführerisches Aroma und sein rauchiger Geschmack erobern vom ersten Stück an. Ready Ayvar kann als eigenständiger Snack / Kaviar und als Sauce für Fleischgerichte und Beilagen sowie als Gewürz für Suppen, Soßen und Eintöpfe serviert werden. Am einfachsten ist es natürlich, köstliche Sandwiches zuzubereiten! Probieren Sie es aus!

Bereiten Sie die Zutaten auf der Liste vor.

Heute bereiten wir Ayvar aus gebackenem Pfeffer mit Auberginen zu. Eine solche Zugabe beeinträchtigt den Geschmack nicht besonders, erhöht aber das Gesamtvolumen des Snacks angenehm. Zum Vergleich: Von 2 Kilogramm bulgarischem Pfeffer bekomme ich ca. 800 Gramm gut gekochten, dicken Ayvar (Knüppel für den Winter). Hinzufügen von 1 kg Auberginen - Ich bekomme 1 Liter Knüppel für den Winter und weitere 250-300 Gramm bleiben für Sandwiches übrig. Aivara, die sofort essen will, bekommt ein bisschen mehr - man kann es nicht viel auskochen.

Auberginen und Paprika (süß und würzig) in einen auf 200 Grad vorgeheizten Ofen geben und 25-30 Minuten backen, bis ein weiches und dunkles Ocker erscheint. Den Pfeffer dabei mehrmals wenden, damit das Braten gleichmäßig erfolgt.

Sie können auch Gemüse auf Holzkohle backen. Die leicht angebrannte Pfefferhaut und das Aroma eines Feuers verleihen dem fertigen Snack einen unglaublich köstlichen Rauchgeschmack.

Geben Sie den gebackenen Pfeffer in einen versiegelten Beutel und lassen Sie ihn weitere 10-15 Minuten einwirken, damit sich die Haut leicht reinigen lässt. Auberginen kühlen leicht ab und trennen das Fruchtfleisch von der Haut.

Schälen Sie auch die scharfen Paprikaschoten und entfernen Sie die Samen. Für einen würzigen Snack 2-3 Peperoni zugeben. Ich gebe 1 scharfen Pfeffer hinzu - der Snack ist mäßig scharf.

Schälen Sie die Paprikaschoten, indem Sie Schalen und Samen entfernen. Lassen Sie den Pfeffer in ein Sieb fallen, um den gesamten Saft zu entfernen. Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie den Pfeffer für einige Stunden in einem Sieb lassen oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Je mehr Saft Sie in dieser Phase abtrennen können, desto weniger Zeit wird es in Anspruch nehmen, Ayvar zuzubereiten. Die weitere Zubereitung des Gerichts zielt darauf ab, überschüssige Flüssigkeit zu verdampfen, um eine dicke Konsistenz von Aivar zu erhalten. Wir trennen die maximale Flüssigkeit auf einmal, vereinfachen unsere weitere Arbeit und verkürzen die Garzeit.

Vorbereitetes Gemüse sehr fein mit einem Messer hacken.

Oder in einem Mixer mahlen.

Die Zwiebeln in einer Pfanne goldbraun braten. Dann den gehackten Knoblauch dazugeben und noch 1 Minute anbraten.

Kombinieren Sie die vorbereitete Mischung aus gebackenem Gemüse, gerösteten Zwiebeln und Knoblauch, Pflanzenöl. Etwas Salz, gemahlenen schwarzen Pfeffer und eine Prise Zucker dazugeben und unter Rühren zum Kochen bringen. Probieren Sie Ayvar und fügen Sie nach Belieben weitere Gewürze hinzu.

Kochen Sie die Ayvar unter ständigem Rühren, bis die Mischung dicker wird, sodass der Löffel stehen bleibt und die Mischung hinter den Wänden der Pfanne zurückbleibt. Wenn Sie einen Löffel auf den Boden der Pfanne halten, sollte die Spur in fünf Sekunden vollständig angezogen sein. Normalerweise dauert der Garvorgang in diesem Fall 20 bis 40 Minuten. Wenn Sie vorhaben, Aivar sofort zu essen, können Sie Aivar für eine kürzere Zeitspanne (10-15 Minuten) einkochen lassen.

Um eine Aivar für den Winter vorzubereiten, gießen Sie 5 Minuten vor der Bereitschaft 4-5 EL in die Pfanne. Wein- oder Apfelessig (je nach Geschmack anpassen). Bei kurzer Lagerung kann man keinen Essig zugeben, durch Zitronensaft ersetzen oder nach Belieben etwas zugeben. Fertig Ayvar in sterilisierte Gläser gegossen und aufrollen.

Aivar ist fertig! Guten Appetit!

Sie können eine Aivar aufbewahren, ohne sie aufzurollen. Gießen Sie sie beispielsweise über sterilisierte Dosen, gießen Sie eine kleine Menge Pflanzenöl ein, verschließen Sie sie fest und lagern Sie sie im Kühlschrank oder frieren Sie sie einfach portionsweise ein. Auch bei Minustemperaturen verliert er nicht den Geschmack.

Wie das Rezept?
5 Sterne vergeben
oder geben Sie eine andere Einschätzung!

Rezept "Aivar":

Aivar ist ein serbisches Nationalgericht,
Spitzname "der schwarze Kaviar der Armen",
ideal für gegrilltes Fleisch und Kebab!
Dieses Wort wird mit Betonung auf den Anfangsbuchstaben Ai-var ausgesprochen,
was bedeutet "namaz" - auf russisch etwa gleich:
NAMAZ - das verteilt auf ein Stück Brot!

In den letzten Jahren habe ich Aivar immer wieder vorbereitet.
Ich kenne sogar 4 Kochrezepte!
Jeweils gekocht. Und jeder ist lecker.
Jetzt, da in fast jeder Küche ein Mähdrescher oder eine Mühle vorhanden ist, dauert die Zubereitung von „Aivar“ sehr wenig, aber früher, auf dem üblichen „Fleischbrötchen“ - musste man schwitzen!
Aber auf den Punkt.

Für die Zubereitung von "Aivar" benötigen Sie Pfeffer.
Sie können die üblichen bulgarischen nehmen, aber es ist süß und in dem Rezept wird nur "Aivar" imitieren,
Sie müssen dies finden:

Dies ist ein langer und würziger Pfeffer. Zum Füllen ist es nicht geeignet.
Seien Sie beim Zubereiten vorsichtig: Ihre Hände brennen!
Berühren Sie nicht die Mund- oder Augenschleimhaut (insbesondere die Nase)!

Rezept 1: Aivar mit Tomaten
Es ist notwendig (streng nach Gewicht):
1 kg Pfeffer
0,5 kg Tomaten
0,150 g Zwiebel
0,025 g Knoblauch
50 ml Sonnenblumenöl
2 Esslöffel (keine Objektträger) Salz
4 Esslöffel Kristallzucker
1 Esslöffel Essig

Alles gründlich waschen, den Kern von den Paprikaschoten entfernen, abtropfen lassen (trocknen) und das Gemüse in einem Fleischwolf rollen.

Dann bei starker Hitze 30 Minuten lang durchmischen.
Zuerst wird „Aivar“ gekocht, dann beginnt die Flüssigkeit zu kochen, dann bleibt sie niedrig, aber wenn sie fast verschwunden ist, nehmen Sie sie aus dem Feuer. Schau dir das Foto genau an, ich habe versucht es zu zeigen.

10 Minuten vor Ende des Garvorgangs Essig hinzufügen und in Gläser füllen. Eine Sterilisation ist nicht erforderlich. Die Ausgabe dieses Rezepts beträgt genau 1 Liter. Wenn mehr, dann ist "Aivar" falsch gekocht (unzureichend gekocht). In einem richtig gekochten "Aivar" -Löffel sollte stehen!

Rezept 2: "Aivar" mit Auberginen
Es ist notwendig (streng nach Gewicht):
1 kg Pfeffer
0,5 kg Aubergine
0,150 g Zwiebel
0,025 g Knoblauch
50 ml Sonnenblumenöl
2 Esslöffel (keine Objektträger) Salz
4 Esslöffel Kristallzucker
1 Esslöffel Essig

Wir machen alles genauso, aber ich mache Sie auf Folgendes aufmerksam: Auberginen sind keine Tomaten, sie geben keinen Saft.

Daher ist die Garzeit kürzer als 10 Minuten und die Ausgabe beträgt mehr als 200 Gramm.

Essig, den ich benutzte

Wenn Sie keinen solchen Pfeffer zum Verkauf gefunden haben, nehmen Sie einen normalen bulgarischen Pfeffer, aber Sie müssen scharfe Chilischoten hinzufügen. Sie können es zusammen mit den Samen rollen, dann wird es sehr heiß, aber wenn es keine Samen gibt, ist der Geschmack weicher.

Rezept 3: "Aivar" mit Äpfeln
Für 2 kg Pfeffer: 1 kg Tomaten und 1 kg Äpfel (ohne Haut) die Menge der anderen Gewürze leicht erhöhen.
Rezept 4: "Aivar" - eine Mischung.
Für 2 kg Pfeffer: 1 kg Auberginen und 1 kg Äpfel (egal).

Auf dem Foto können Sie sehen, wie sich "Aivar" voneinander unterscheidet.
Mädchen! Ich rate Ihnen, "Aivar" zu kochen. Sehr leckerer Snack und "Mazalka"! Scharf! Auf das Fleisch kommt es an! Wenn Sie dem Reis "Aivar" hinzufügen, erhalten Sie Dyuvech-Reis - ein beliebtes Gericht aus dem Balkan (etwa aus der alten Zeitschrift "Jugoslawien" aus dem Jahr 1985). Ich füge auch verschiedene Saucen hinzu (besonders gut für Pasta!).

Und doch: Im Winter können Sie mit „Aivar“ einen sehr leckeren Snack zubereiten: Mischen Sie ihn mit rustikalem (grobkörnigem) Hüttenkäse. Darüber hinaus können Sie Fleischgerichte beim Eintopf hinzufügen. Es verleiht dem Fleisch eine gewisse Schärfe (leichte Schärfe!) Und eine sehr schöne Farbe.

Aufbewahrung: Sie können es aufbewahren, ohne es aufzurollen. Geben Sie es einfach in kleine Gläser und gießen Sie Sonnenblumenöl darüber (so dass ein dünner Ölfilm entsteht). Sie können einfrieren, der Geschmack ändert sich nicht.

Abonniere die Kochgruppe in Kontakt und erhalte jeden Tag zehn neue Rezepte!

Schließe dich unserer Gruppe in Odnoklassniki an und erhalte jeden Tag neue Rezepte!

Teile das Rezept mit Freunden:

Bilder "Aivar" aus gekocht (9)

Kommentare und Bewertungen

21. August 2017 kattrina2008 #

9. August 2017 Anisya I

17. Juli 2017 rosenpappel #

8. Januar 2017 VAGANTOONE #

16. Dezember 2016 werfyjds #

8. November 2016 n tokareva2011 #

22. November 2016 Persiancat #

22. November 2016 n tokareva2011 #

22. November 2016 Persiancat #

23. November 2016 n tokareva2011 #

28. September 2016 Svetusenka #

13. September 2016 shostak123 #

10. September 2016, Utah 2015 #

27. August 2016 Diana Beau #

27. August 2016 Diana Beau #

18. August 2016 Persiancat #

7. August 2016 Florinda Meer #

7. Juli 2016 crelov-s #

Ich habe das Rezept gelesen und die Beschreibung des Pfeffers hat mich total verwirrt. Bitte geben Sie an, welche Art von Pfeffer für dieses Rezept benötigt wird. Ich möchte dieses Gewürz machen.
Schwarz (?!) Steht im Rezept, dann "scharf", dann - bulgarisch mit dem Zusatz von Chili. Ich habe nichts verstanden.

Vielleicht hatten Sie die milden Paprikasorten (eingelegte) oder Paprikapfeffersorten im Sinn?

19. Mai 2016 ell-in #

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Rezension

Melden Sie sich an oder melden Sie sich an, wenn Sie bereits registriert sind.

Sie können sich auf der Website anmelden, ohne ein Kennwort zu registrieren und einzugeben. Verwenden Sie dazu Ihr Konto auf den folgenden Websites:

Wenn Sie mit etwas in einem neuen Design nicht zufrieden sind, schreiben Sie Ihre Kommentare, damit wir es beheben können.

Einloggen ohne Registrierung

Sie können sich auf dieser Seite anmelden.
unter deinem Namen.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com