Frauentipps

Gardasee in Italien: die interessantesten Orte

Pin
Send
Share
Send
Send


Italien ist ein erstaunliches Land: Seine Architektur inspiriert und beeindruckt immer noch Touristen und seine Küche ist auf der ganzen Welt bekannt. Dank seiner vielen Attraktionen zieht dieses Land Touristen wie ein Magnet an und es gibt wirklich etwas zu sehen. Wunderschöne Landschaften, atemberaubende Natur und Architektur - das italienische Sehspektrum zieht und fasziniert auf den ersten Blick.

Unweit von Mailand, Verona und Venedig befindet sich der majestätische Gardasee - der größte des Landes. Die Küste ist buchstäblich übersät mit kleinen und großen Hotels, und das alles, weil diese Gegend nicht nur bei Besuchern, sondern auch bei Italienern selbst sehr beliebt ist.

Aufgrund seiner günstigen Lage ist der Gardasee nicht nur ein autarkes Urlaubsziel, sondern auch ein besonderes Drehkreuz, das mehrere beliebte Touristengebiete miteinander verbindet.

Wichtige Resorts und Geländefunktionen

Der Gardasee ist nur 30 Minuten von Mailand entfernt, so dass Sie in den Ferien nahe gelegene Sehenswürdigkeiten wie die italienische Modehauptstadt besuchen können. Der Gardasee erstreckt sich über 370 Quadratkilometer und die Küste ist ca. 130 km lang. Die maximale Tiefe des Stausees beträgt 340 m und verbindet die italienischen Provinzen Trentino, Venetien und Lombardei.

Im Norden des Stausees herrscht ein eher strenges Klima: Das Wetter ist windig und die Durchschnittstemperatur niedriger als im Süden. Trotzdem weht dort nur selten kalter Wind, da das Gelände von Bergen umgeben ist, die die kalte Luft nicht durchströmen lassen.

Die Südseite ist dem mediterranen Klima völlig ausgeliefert: Im Sommer erwärmt sich die Luft auf 30-35 Grad, gleichzeitig gibt es fast keine stickige und anstrengende Hitze.

Die Wassertemperatur ist von Anfang Sommer bis Anfang Herbst am angenehmsten - während dieser Zeit erwärmt sich der Stausee auf 22-27 Grad. Die erstaunliche Eigenschaft des Sees - die Bildung von Wellen mit völliger Ruhe - lockt Surfer zur Ruhe. An der Küste gibt es verstreute kleine Städte und Dörfer, die für den Tourismus sehr attraktiv sind.

Die hellsten von ihnen sind:

  • Sirmione ist eine kleine Stadt, die für ihre Gäste durch die Burg Rocca Scaliger berühmt ist. Ihre Geschichte reicht bis ins Mittelalter zurück, und die Architektur zeichnet sich durch ihre schwerwiegende Unzugänglichkeit aus. Außerdem ist der Ort rund um die Festung wirklich wunderschön, da er sich auf einer langgestreckten Halbinsel befindet, die von azurblauem Seewasser umgeben ist. Dank des Baus des Schlosses wurde die kleine Stadt zum Verwaltungszentrum, und in der Nähe befand sich ein Kurort mit Mineralquellen.
  • Salo. Bereits 1900 erlitt diese Stadt bei einem Erdbeben schwere Verluste, danach wurde sie wieder aufgebaut. Wenn Sie an diesem Ort ankommen, können Sie in eine Vielzahl von Wassersportaktivitäten eintauchen oder lokale Sehenswürdigkeiten wie die Residenz von Mussolini oder mehrere Sommerhäuser italienischer Regierungsmitglieder besuchen.
  • Malcesine. Dieser Ort ist sehr schön und deshalb ruhen sich die Touristen hier ständig aus. Es ist nicht nur die seltene Schönheit der Umgebung, die sie anzieht: Malcesine ist eng mit Johann Goethe verbunden - einem berühmten Dichter, der hier mehrere Jahre gelebt hat. Auch Urlauber können die Standseilbahn zum Gipfel des Monte Baldo besteigen oder die örtlichen Museen besuchen.
  • Limone - diese Stadt ist berühmt für seine professionellen Windsurf-Wettbewerbe. Übrigens, der Name der Stadt rechtfertigt sich größtenteils, denn auf den Hängen wachsen Zitronenhaine, die die Stadt unvergleichlich machen,
  • Desenzano del Garda. Die Stadt ist berühmt für die Tatsache, dass es hier viele Nachtclubs gibt, weil sie informell die Hauptstadt des Nachtlebens genannt wird. Von den architektonischen Sehenswürdigkeiten kann man die antike römische Villa und die Kathedrale Maria Magdalena unterscheiden.

Jeder, der Lust hat, diese wunderschönen Orte zu besuchen, kann selbstständig entscheiden, wie er an der Küste des Gardasees wohnen möchte: In jeder kleinen Stadt in der Nähe des Gardasees kann man heute ein kleines Hotel am Ufer finden, in Appartements oder in einer Villa unterkommen - das wird jeder finden Leisten Sie sich ein Zuhause zum Probieren und Genießen.

Interessante Orte und Unterhaltung

Was den Gardasee anbelangt, so kann man die erstaunliche und köstliche Küche dieser Region nicht außer Acht lassen: Alle Gerichte werden nach den besten Traditionen Venetiens und der Lombardei zubereitet. Oft enthalten die Rezepte Fleisch, Olivenöl und Fisch. Die beliebtesten unter Touristen sind Gerichte wie Polenta Carbonara, Tortellini, mit Zitrusfrüchten gekochte Forellen und Brühe - Brühe mit Zusatz von geröstetem Mehl und Olivenöl.

Sie können die Sehenswürdigkeiten in jedem Ort an der Küste sehen - keine Stadt an der Küste ist von interessanten Orten beraubt. Zum Beispiel werden viele die Grotte von Catullus sehen wollen, die dem Dichter Guy Valery Catullus gehörte.

Dieses Gebäude gilt als eines der ältesten Gebäude an der Küste. Die Ruinen der Villa stammen aus dem 15. Jahrhundert: Die Struktur wurde anschließend von der Schlammschicht befreit und für Touristenbesuche geeignet gemacht. Darüber hinaus können die Gäste entlang des Olivenhains neben der Struktur gehen.

Eine der auffälligsten Sehenswürdigkeiten des Gardasees ist der Vergnügungspark Gardaland, den viele mit Disneyland vergleichen. Der Park ist besonders bei Familien mit Kindern beliebt, da es hier so viele verschiedene Attraktionen gibt, wie in keinem anderen italienischen Park mehr.

Attraktionen wurden 1972 eröffnet: Ab diesem Zeitpunkt wird die Sammlung des Parks ständig mit neuen Veranstaltungsorten und Unterhaltungsveranstaltungen aktualisiert. Manchmal scheint es den Gästen, dass der Park voller Mythen und Legenden ist: Diese Atmosphäre ist im magischen Schloss von Merlin und im Studium der ägyptischen Pyramiden vorhanden und nimmt an einer fast echten Piratenschlacht teil.

In Anlehnung an die Parks ist der Park Sigurta - ein Beispiel für Landschaftsarchitektur - nicht zu übersehen. Es gibt viele Arten von Bäumen, Blumen und Heilpflanzen, und die Gegend ist mit Teichen und Grotten geschmückt. Ein weiterer nicht weniger interessanter Park ist Natura Viva, in dem Sie eine Safari machen und Giraffen und Nashörner bewundern können.

An der Küste können Sie verschiedenen Outdoor-Aktivitäten nachgehen - Windsurfen oder Rudern, Bergsteigen oder Segeln sowie Mountainbiken. Jede Stadt ist mit Leihausrüstung ausgestattet. Für diejenigen, die die Sonne am Strand genießen möchten, gibt es auch einen Ort - fast alle Strände an der Küste sind sandig und steinig, während der Eintritt ins Wasser größtenteils sandig ist.

Gardasee (Borghese)

Die größte der fünf Inseln des Gardasees hat in ihrer Geschichte einige Namen geändert - sie war bekannt als Lecky Island, Borghese Island, De Ferrari Island, Scotty Island und Monks Island. Während der Römerzeit wurde die Insel als kaiserliches Jagdrevier genutzt, und später, im Jahr 1220, wurde auf Initiative von Franz von Assisi, einer berühmten religiösen Figur, ein Kloster im nördlichen Teil der Insel gegründet. Anfangs war es ein bescheidener Klosterkomplex, nach ein paar Jahrhunderten verwandelte es sich in einen vollwertigen Klosterkomplex. Im 16. Jahrhundert begann sich das religiöse Leben der Insel zu verschlechtern und 1778 wurde das Kloster geschlossen.

Gardasee - die größte der fünf Inseln des Sees

In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts ging die Insel Garda in den Besitz der Familie Kavazza über - die Eigentümer bauten hier eine luxuriöse Villa, die sowohl von außen als auch von innen reich mit verschiedenen architektonischen Elementen dekoriert war. In einem der Räume befindet sich ein Bild von Carlo Karloni aus dem 18. Jahrhundert. Neben der Villa befindet sich ein malerischer Garten mit exotischen Pflanzen und unglaublich schönen Blumen.

Malcesine

Der gemütliche Ferienort Malcesine mit verwinkelten Kopfsteinpflasterstraßen, mittelalterlichen Gebäuden, vielen Cafés und einem ausgezeichneten Strandbereich liegt an der Ostküste des Sees. Die Hauptattraktion, um die sich eine Siedlung befand, ist das mittelalterliche Schloss Scaliger, das an der Stelle einer noch älteren Festung erbaut wurde.

Der Ferienort Malcesine liegt an der Ostküste des Sees.

Das malerische Schloss war zu jeder Zeit attraktiv für Künstler, Dichter und andere kreative Persönlichkeiten, aber der größte Goethe brachte ihm den größten Ruhm, der in seinen „Italienischen Reisen“ über ihn schrieb und die Beschreibung mit seinen eigenen Skizzen begleitete. Heute ist im Schloss eine Goethe-Büste installiert und ein dem Gedächtnis des Dichters gewidmetes Museum eingerichtet. In der Burg von Scaligero befinden sich auch das Naturkundemuseum des Gardasees und der Monte Baldo.

Das historische Zentrum von Malcesine verdient nicht weniger Aufmerksamkeit als das berühmte Schloss - hier befinden sich die alten Kirchen San Stefano und Santa Maria di Navene, der Palazzo dei Capitani mit prächtigen Deckenmalereien und wunderschönen Fresken sowie das Pariani-Museum, in dem die wertvollsten historischen Dokumente aufbewahrt werden.

Limone Sul Garda

Das bei Touristen so beliebte Städtchen Limone sul Garda war zu Beginn des letzten Jahrhunderts ein kleines Fischerdorf, das nur über den See zu erreichen war. Die Landstraße, die der Entwicklung der Tourismusbranche Auftrieb verlieh, tauchte erst 1932 auf. Im historischen Teil der Stadt befinden sich gut erhaltene alte Gebäude - die Kirchen San Benedetto und San Rocco sowie mittelalterliche Paläste auf der Piazza Garibaldi.

Zitrusbäume sind zur Visitenkarte von Limone sul Garda geworden

Zitrusbäume, die hier im 13. Jahrhundert dank der Franziskanermönche entstanden, wurden zur Visitenkarte von Limone sul Garda. Neben dem Tourismus basiert die Wirtschaft der Stadt auf dem Anbau von Zitrusfrüchten und der Herstellung von hochwertigem Olivenöl.

Der Inhalt

Ideen für Ausflüge in Städte mit mittelalterlichen Burgen, langen Sandstränden und Zitronenbäumen.

Das saftige Italien mit seinen smaragdgrünen Hügeln, blauen Berggipfeln und kristallklarem Wasser wird von vielen Touristen geliebt. Einer der besten Orte für die ganzjährige Erholung ist der riesige Gardasee, umgeben von den majestätischen Alpen, langen Schlangen der saubersten Strände, Nadelwäldern und Olivenhainen.

Straßen von Verona, Venedig und Mailand führen zum See. Um in die an der Küste verteilten Städte zu gelangen, können Sie mit Bussen und Bahnen zwischen ihnen hin- und herfahren - mit den Fähren, die vom frühen Frühling bis zum späten Herbst verkehren, oder mit lokalen Bussen.

Speziell für unsere Leser haben wir eine Liste bemerkenswerter Städte und Sehenswürdigkeiten zusammengestellt, die in und um sie herum versammelt sind.

Vielleicht Sirmione - die Hauptstadt des Gardasees. Er wurde von Touristen wegen seiner Thermalquellen, medizinischen Zentren und historischen Gebäude geliebt. Das Wahrzeichen der Küstenstadt ist das Schloss von Scaligers, dessen Bau im 13. Jahrhundert abgeschlossen wurde. Zu einer Zeit diente der Steinriese als Verteidiger von Sirmione, was durch mächtige Türme und eine schwere Zugbrücke belegt wurde. Die Zeit hat ihm keinen Schaden zugefügt, und heute ist eine Ausstellung über die Geschichte des Ortes im Schloss zu sehen, die für alle Besucher zugänglich ist.

Ein weiterer wichtiger Ort sind die Catullus-Grotten. Der Legende nach lebte der römische Dichter in der Antike mit seiner Familie zusammen. Es ist wahr, dass noch niemand diese Tatsache bestätigen oder leugnen konnte. Wie auch immer, die antiken Ruinen - eines der größten archäologischen Denkmäler des Landes.

Im Zentrum von Sirmione liegen zwischen den engen Gassen zwei prächtige Kirchen - die gotische Santa Maria Maggiore aus dem 15. Jahrhundert und das elegante San Pietro mit Fresken aus dem 12. Jahrhundert. Ganz zu schweigen von den Thermalkomplexen von Sirmione: Im Herzen der Stadt sind die Catullo-Bedingungen geöffnet, und der luxuriöse Aquaria-Komplex mit drei Pools befindet sich in der Nähe - einer von ihnen führt direkt nach Garda.

Limone sul garda

Möchten Sie die Heimat der Zitronen besuchen? Dann nehmen Sie Limone sul Garda unbedingt in Ihre Reiseroute auf. Einwohner der Stadt sind sich sicher, dass hier aromatische Zitrusfrüchte aufgetaucht sind. Als Zeichen des Stolzes schmücken sie immer noch die Türen von Häusern mit Glocken, die wie Zitronen aussehen. Ja, und überall wachsen hier immergrüne Bäume mit gelben Früchten.

Die Stadt hat mittelalterliche Denkmäler erhalten - die Kathedrale San Benedetto aus dem 17. Jahrhundert, die Kirche San Rocca aus dem 16. Jahrhundert und verschiedene Paläste. Nicht zuletzt ist Limone sul Garda für seine Landschaften bekannt: Die felsigen Berge hängen buchstäblich über der Stadt und an den Ufern tummeln sich kleine Kieselsteine, Schwäne und Enten.

Riva del Garda

Ganz im Norden des Gardasees, inmitten der riesigen Berge, liegt die charmante Stadt Riva del Garda, die Touristen nicht besonders schätzen. Die Hauptattraktion der Stadt - die Festung von La Rocca. Der Steinriese des 12. Jahrhunderts ist immer noch von einem Wassergraben umgeben. Jetzt in La Rocca ist das Museum für Geschichte geöffnet.

Unweit der mittelalterlichen Festung erhebt sich der 34 m hohe Turm Torre Appolnale, der aus dem 13. Jahrhundert stammt und auf dem sich eine Aussichtsplattform befindet. In der Stadt gibt es zahlreiche Paläste: Armani, Lutti, Martini und andere.

Einer der schönsten Orte in der Umgebung von Riva del Garda ist die 73 Meter hohe Schlucht mit dem Wasserfall Cascata di Varone. Die Wasserwand friert auch im Winter nicht. Hier befindet sich eine offene Aussichtsplattform, zu der ein besonderer Tunnel führt.

Peschiera del Garda

Das lebhafte Peschiera del Garda liegt im südlichen Teil des Sees. Auf den zentralen Plätzen des beliebten Ferienortes eröffneten zahlreiche Cafés mit traditioneller italienischer Küche. Ihre Nachbarn sind alte Bastionen und Pavillons, die Tore des Hafens von Verona und die Festung aus dem 16. Jahrhundert, die bis heute erhalten sind.

Eine weitere Attraktion von Peschiera del Garda - Kiesstrände - vielleicht die besten auf dem ganzen See. Die Badesaison ist von Juni bis August geöffnet, aber oft gibt es hier keinen freien Platz.

3 km von der Stadt entfernt befindet sich der Hauptvergnügungspark Garda - "Gardaland". Auf seinem Territorium sind eine Vielzahl von Attraktionen - Land und Wasser - sowie das Aquarium gesammelt.

Magst du ungewöhnliche Museen? In Bardolino gibt es zwei davon: das erste ist dem Lieblingsgetränk der Mittelmeerbewohner gewidmet, Wein und Olivenöl, das zweite der Vogeljagd und dem Fischfang.

Im Zentrum der Stadt, umgeben von den Ruinen der Verteidigungsmauern, sind viele religiöse Denkmäler erhalten: die Kirchen San Nicolò, San Vito und San Zeno, das Kloster San Colombano und natürlich die romanische Kirche San Severo, die für ihre Fresken mit Szenen aus der Apokalypse berühmt wurde.

An den städtischen Stränden finden Sie alles, was Sie zum Entspannen und Sonnenbaden benötigen. Außerdem ist von Bardolino aus das "Gardaland" leicht zu erreichen.

Desenzano del Garda

Die Stadt an der Südküste des Gardasees war im 4. Jahrhundert v. Chr. Als beliebter Ferienort bekannt - dies wird durch Ausgrabungen auf dem Gebiet des örtlichen Archäologischen Museums bestätigt, da hier eine antike römische Villa gefunden werden konnte.

Im oberen Teil der Stadt steht der mittelalterliche Turm - das einzige erhaltene Detail der ehemaligen Festung, von dem keine Spur mehr übrig ist. Es bietet einen atemberaubenden Blick auf den Gardasee und seine Umgebung.

Es gibt in Desenzano del Garda und religiöse Denkmäler wie die Kirche San Giovanni Dekollato und die Kathedrale Santa Maria Magdalena, und weltliche Villen-Palazzo und ausgezeichnete Strände, wie Desenzano Beach.

Gardone Riviera

Das Resort an der Westküste des Sees ist an drei Seiten von einem Nadelwald umgeben. Eine der Hauptattraktionen der Stadt ist der Botanische Garten Andre Heller mit einer beeindruckenden Sammlung von Pflanzen vom Hochland bis zum Mittelmeer. Inmitten des üppigen Grüns verstecken sich Skulpturen berühmter italienischer Meister.

Direkt am Ufer des Sees steht der Turm von San Marco mit der aktuellen Aussichtsplattform. In der Nähe der Stadt befindet sich ein schicker Vittoriale-Palast- und Parkkomplex mit einem riesigen Palast in der Farbe gelben Bernsteins, einem Amphitheater und einem Garten.

Arco, umgeben von Olivenhainen, entspringt am Ufer der Sacra und erstreckt sich bis zum Gardasee. Wissenschaftler haben auf seinem Territorium Spuren neolithischer und bronzezeitlicher Siedlungen gefunden. In der Altstadt zwischen den jahrhundertealten Gebäuden befindet sich ein Park mit einem Denkmal für den lokalen Künstler Segantini. Daneben befindet sich der Palazzo Markabruni mit Fresken aus dem 16. Jahrhundert.

Der bemerkenswerteste Ort der Stadt - die Ruinen der alten Burg. Während der Restaurierung enthielt es Wandgemälde aus dem 14. Jahrhundert, die Ritter und Hofdamen, Jäger und einen Drachen darstellten, der von St. George the Victorious besiegt wurde.

In Arco gibt es Unterhaltung für Sportler: Mit der Ankunft des Winters öffnen sich die Skipisten auf dem Berg Stevo.

Eine kleine Stadt in der Provinz Brescia diente früher als römische Nekropole. Seine Straßen haben beeindruckende mittelalterliche Tempel: die Kathedrale, die Werke italienischer Meister enthält, die Kirche der Erscheinungen Christi, der Tempel des Ordens der Kapuziner.

In Salo werden Fans der Archäologie angesprochen - im dortigen Museum wird eine Sammlung von Exponaten aus der Zeit des Römischen Reiches, des Mittelalters und der Renaissance präsentiert. Ein weiteres bedeutendes Museum - das Historische - speichert Dokumente aus dem Zweiten Weltkrieg sowie den Napoleonischen Kriegen.

Unterkunft

Гости, прибывающие на отдых в эти живописные места, могут сами выбрать, какой тип размещения для них наиболее удобен.

Небольшие отели, расположенные на берегу озера, апартаменты, виллы или дома – все это доступно для каждого туриста, и рассчитано на любой вкус и ценовую категорию.

Небольшую одноэтажную виллу можно снять за 218 евро в неделю, апартаменты на 4-6 человек обойдутся в 310-380 евро в неделю, а дом или виллу с бассейном можно будет снять уже за цену от 420 евро в неделю.

Лучшие отели на озере Гарда (Италия):

  • Grand Hotel Terme 5* (от 167 евро в сутки).

Grand Fasano 5* (от 220 евро в сутки).

Gardaland Hotel Resort 4* (от 110 евро в сутки).

  • Villa Maria 4* (от 86 евро в сутки).
  • Лучшие апартаменты: Residence Panorama La Forca (от 650 евро в неделю).

    Regionale Küche: Besonderheiten, Gerichte, Preise

    Küche dieser Region - Gerichte zubereitet in der tradition von lombardei und venetien: Die meisten Rezepte beinhalten Fleisch, Süßwasserfisch und Olivenöl.

    Traditionelle Gerichte - Polenta Carbonara (basierend auf verschiedenen Käsesorten und Maismehl), Forelle mit Zitrusfrüchten, Tortellini (feinste Teig- und Fleischfüllung), „bro bruza“ (Brühe mit Olivenöl und geröstetem Mehl).

    Beste Restaurants:

    • Trattoria Pie di Castello (Riva del Garda). Die ursprüngliche Institution am Nordufer des Sees. Es ist auf die Zubereitung von Fleischgerichten spezialisiert, die auf besondere Weise mariniert wurden. Die Teilnehmerzahl ist sehr hoch, daher ist es besser, den Tisch im Voraus zu reservieren. Adresse: Via al Cingol Ros, 38.

    Grifone (Sirmione). Perfekt zubereitete Fisch- oder Fleischflammen, Lammfleisch, Gerichte der regionalen und europäischen Küche werden auch exquisite Feinschmecker zufriedenstellen. Adresse: Via Gaetano Bocchio 4.

    Villa Boselli (in der Nähe von Mantua). Die Besonderheit dieses Restaurants ist, dass es möglich ist, ein "Degustationsmenü" zu bestellen, d. H. Mini-Portionen aller ausgewählten Gerichte. Adresse: Volta Mantovana, über Boselli, 6.

  • Piccolo Mondo (Cave del Garda). Fischrestaurant, in dem Sie die frischesten Forellengerichte probieren können, frische sizilianische Garnelen, Jakobsmuscheln, in Crackern gebacken. Die Adresse lautet via Riviera Carducci 6.
  • Finden Sie auch heraus, wo sich der Ätna befindet - der unglaublichste Vulkan Italiens.

    Nicht weit vom Gardasee entfernt liegt Venedig. Fotos und Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten dieses Ortes finden Sie hier.

    Ein Foto und eine Beschreibung der Sehenswürdigkeiten von Florenz können Sie in diesem Lehrmaterial nachlesen.

    Grotte Catulla

    Die alte Villa des Dichters Guy Valery Catulla, der im 1. Jahrhundert vor Christus lebte, ist fast das älteste Bauwerk am See. Die Ruinen der Villa wurden im 15. Jahrhundert entdeckt und sind nicht in bestem Zustand.

    Danach Die Struktur wurde von Schmutz befreitund nun können zahlreiche touristen einen spaziergang durch die alte villa und den angrenzenden olivenhain unternehmen.

    Park "Gardaland"

    Eine helle Anziehungskraft dieser Gegend kann genannt werden Themenpark "Gardaland", erhielt den Titel "Italian Disneyland". Der Park wird besonders für Familien mit Kindern interessant sein - es gibt nicht so viele Vergnügungsparks in Italien, die so viele Attraktionen und Unterhaltungsmöglichkeiten bieten.

    "Gardaland" wurde 1972 eröffnet, und seitdem gibt es im Park alle neuen Sehenswürdigkeiten und verschiedene Unterhaltungsshows. Es mag so scheinen Im Park erwachten zahlreiche Mythen und Märchen zum Leben: Die Gäste können die magische Burg von Merlin besichtigen und die ägyptischen Pyramiden erkunden, an einer Seepiratenschlacht oder einem Ritterturnier teilnehmen.

    • Adresse: Loc. Ronchi - 37014 Castelnuovo del Garda

    In der Spitzenzeit (von Juni bis August) Der Park ist täglich geöffnet (von 10 bis 23 Uhr), und in den restlichen Monaten ist die Schließung 19 Stunden.

  • Eintrittsgebühr Für Erwachsene sind es 35 Euro, für Kinder 30 Euro. Kinder, deren Größe nicht höher als 1 Meter ist, können im Park absolut kostenlos unterhalten werden.
  • Park "Sigurta"

    Diese grüne Oase ist ein Modell der Landschaftsarchitektur. Viele Arten von Bäumen und Blumen (nur Arten von Tulpen oder Rosen sind hier etwa 30.000 Arten!), 80 künstlich angelegte Stauseen und Grotten, Garten der Heilpflanzen.

    • Werkparkkomplex täglich von 9 bis 18.

  • Die Kosten für die Einreise in das Hoheitsgebiet: 12 Euro für Erwachsene und 6 Euro für Kinder unter 12 Jahren.
  • Safaripark "Natura-Viva"

    Hier wird es für Abenteuerliebhaber interessant: Sie können machen Autofahrt auf SafariWährenddessen können Sie wandelnde Nashörner oder Giraffen beobachten. Besonders mutige können unglaubliche Empfindungen erleben, die die reale Welt der Dinosaurier treffen. Außerdem ist der Park geöffnet und der übliche Zoo.

    • Park Stunden fällt mit der Hochsaison (von März bis November) zusammen, Arbeitszeit - von 9 bis 18.30 Uhr täglich.

  • Eintrittsgelder für Erwachsene - 20 Euro, für Kinder - 14 Euro.
  • Touristen, die einen aktiven Urlaub bevorzugen, können dies tun Windsurfen, Segeln, Rudern, Bergsteigen. Eine weitere Sportart, die immer beliebter wird, ist das Mountainbiken. In jeder Stadt gibt es Verleihstellen für Mountainbikes und zugehörige Ausrüstung, in den Berggebieten gibt es spezielle Radwege. Mieten Sie ein Fahrrad für 1 Stunde kostet 25 Euro.

    Die Kaution für die Yacht beträgt 200 Euro. Die Kosten für die Anmietung einer Yacht für 1 Stunde - 50-60 Euround wenn Sie den ganzen Tag eine Yacht nehmen, müssen Sie 230-250 Euro bezahlen. Die Wahrheit ist besser, solche Spaziergänge am Morgen zu machen, weil nach dem Mittagessen die Wellen steigen und die Fahrt nicht so angenehm ist.

    Badeurlaub am See wird viele angenehme Momente geben. Sand- und Kiesstrände, sandiger Einstieg ins Wasser.

    Wie komme ich dorthin?

    Um zum Gardasee zu gelangen, müssen Sie zuerst nach Verona oder nach Venedig kommen (Fluggesellschaft Allitalia). Dann mit dem Zug nach Treviso (am nächsten zum Gardasee) oder Triest. Sie können die Reise zum Ort mit dem Auto fortsetzen (ein Auto mieten oder mit dem Taxi fahren). Die Fahrt mit dem Auto dauert ca. 3 Stunden.

    Von Verona nach Garda kann mit dem Zug erreicht werdendie vom Bahnhof abfährt. Der Weg dauert nicht länger als eine halbe Stunde (20-25 Minuten), der Ticketpreis beträgt 4 Euro.

    Verona und Garda binden und Busverbindung (Linien 162 oder 163)Die Fahrzeit beträgt ca. 45 Minuten. Das Ticket kostet 3-4 Euro.

    Erholung am Gardasee ist für jeden geeignet: Liebhaber eines aktiven Lebensstils, Fans eines entspannten Strandurlaubs, kommen für neue Eindrücke oder Shopping-Fans. Und Sie können sicher sein, dass die Eindrücke dieses Urlaubs lange in Erinnerung bleiben und nur die wärmsten Erinnerungen wachrufen.

    Sehen Sie sich das Video an: Urlaub am Gardasee: Die besten Geheimtipps für den perfekten Urlaub. taff. ProSieben (Januar 2023).

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send

    lehighvalleylittleones-com