Frauentipps

Eigenschaften züchten irischen Wolfshund

Pin
Send
Share
Send
Send


Irischer Wolfshund - eine große Jagdrasse von Hunden. Er ist enorm groß, hat einen starken und anmutigen Körperbau mit langen Beinen, dank denen er schnell laufen kann, und ist einfach unverzichtbar bei der Jagd auf Wölfe.

Als guter Wächter und Gefährte ist diese mutige Rasse jedoch völlig frei von Aggressionen gegenüber dem Menschen. Ein Fremder kann durch das enorme Wachstum eines Hundes erschreckt werden. Dieser Riese gilt als Maskottchen der irischen Streitkräfte.

Irish Wolfhound ist eine alte Rasse, die vor mehr als 2000 Jahren geboren wurde. Sie züchtete für die Jagd auf die gefährlichsten Raubtiere Irlands - Wölfe und Wildschweine. Dank seines scharfen Sehvermögens und seiner starken Pfoten konnte er den Feind leicht schlagen. Es gibt eine Legende, dass diese Riesen verwendet wurden, um riesige irische Elche zu jagen, aber in Wahrheit ist dies nur Fiktion.

Sein Auftritt auf der Welt ein Rätsel für Hunde. Vielleicht brachten die alten Römer, die Hunde aus Großbritannien in die Metropole brachten, um im Zirkus zu kämpfen, diese bärtigen „bärtigen“ Riesen. In Irland bewachten sie die Siedlungen und jagten große Raubtiere.

Eine andere Version besagt, dass der irische Wolfshund um 500 v. Chr. Von den Kelten nach Irland gebracht wurde. Damals trug die Rasse den Namen "Irish Hound", "Wolfhound", "Ku" - was einen starken Beagle bedeutete.

Der irische Wolfshund besaß enorme Kraft und Mut. Die Soldaten stachelten sie zu ihren Feinden auf, und der Wolfshund warf den feindlichen Reiter ohne Probleme vom Pferd. Sie gingen in die Schlacht vor Truppen, bewachten die Festung als Wachposten.

Die Legende vom irischen Wolfshund

Foto Irish Wolfhound im Dienst

Über seine Tapferkeit und Heldentaten legten viele Legenden. Die populärste Geschichte erzählt, wie der englische König John the Landless dem Prinzen von Wales das Geschenk des kleinen Wolfshunds Levellin brachte.

Der Prinz nannte den Hund Gelert, er wurde sein Lieblings- und treuer Freund. Und für sein kleines Sohnkindermädchen und Beschützer.

Eines Tages ging der König auf die Jagd und ließ Gelert zu Hause. In diesen schwierigen Zeiten gab es viele Wölfe in den Wäldern. Manchmal schien es, dass es mehr von ihnen gab als Menschen und Hunde zusammen. Sie waren eine Bedrohung sowohl für den Jäger als auch für diejenigen, die zu Hause blieben.

Als der Prinz sich dem Haus näherte, sah er ein Haustier auf sich zukommen und mit dem Schwanz wedeln. Aber die verschmutzte Schnauze des Hundes ist sehr besorgt um den Besitzer. Er eilte kopfüber ins Haus zur Wiege seines Sohnes, aber sie war leer. Trauer und Trauer ergriffen den Prinzen und er entschied, dass sein Lieblingsstück das Baby war.

In einem Augenblick zückte ein trauriger Vater ein Schwert und tötete einen Hund. Im Sterben stieß der treue Hund ein langes, trauriges Heulen aus, aus dem das Baby aufwachte und unter der Wiege schlief. Der Prinz kniete nieder und sah einen riesigen toten Wolf, der von seinem Liebling gebissen wurde, um den Sohn seines Herrn zu retten.

Nachdem der Prinz das Grauen der Tat begriffen hatte, erinnerte er sich nicht an sich selbst aus Trauer. Er befahl, ein Denkmal für den treuen Gelert zu errichten, die Statue steht bis heute, und der Ort, an dem der Favorit begraben wurde, wurde zu seinen Ehren Beth-Gellert genannt.

In Europa waren Wolfshunde eine Seltenheit, und viele Adlige träumten davon, sie als Geschenke zu erhalten.

1641 wurde der irische Wolfshund nach Frankreich eingeführt und Kardinal Richelieu überreicht.

Im Jahr 1652 verbot Cromwell, nachdem er an die Macht gekommen war, die Rasse aufgrund der Todesstrafe aus England zu entfernen.

Nach mehreren Jahrhunderten, nachdem er seinen grauen Feind vernichtet hatte, blieb ihm ein Hauptzweck - die Jagd nach Wölfen. Was verursachte die Degeneration der Rasse.

Im Jahr 1862 engagierte sich der Kapitän der britischen Armee D. Graham in der Aufzucht und Wiederherstellung der Rasse. Im Laufe der Zeit gelang es ihm, viele Qualitäten zu verbessern, mit Ausnahme der Fingerfertigkeit.

Im 18. Jahrhundert, als der irische Wolfshund fast verschwunden war, kreuzten die Züchter ihn mit einem Windhund, einer dänischen Dogge und einem schottischen Windhund.

Der frisch geprägte Irish Wolfhound gewann im Ami wieder an Popularität.

Irish Wolfhound Standard und Rassebeschreibung

Foto-Irischer Wolfshund auf dem Gebiet

Körpertyp: elegant, stark, muskulös.

Bewegung: leicht, energisch.

Kopf: lang, gerade, hoch gehalten, Stirnknochen leicht ausgeprägt, mit einer schwachen Vertiefung zwischen den Augen.

Hals: lang, kräftig, muskulös, gut gewölbt, ohne Wamme oder lose Haut unter dem Hals.

Fang: länglich, mäßig verengt.

Kiefer und Zähne: Scherengebiss, die obere Zahnreihe überlappt die untere fest.

Ohren: klein, rosenförmig.

Körper: lang, Rippen gut geschwungen.

Rücken: lang, gerade.

Lende: leicht konvex.

Kruppe: breit genug zwischen den Maclacs (das sind zwei Knochen im Bereich der Kruppe, oder mit anderen Worten - Taille. Sie können verwendet werden, um die Fettigkeit eines Hundes zu bestimmen. Wenn es schwierig ist, die Taille zu unterscheiden, werden Maclacs nicht erkannt und die Rippen befinden sich unter einer dicken Fettschicht und sind nicht tastbar - es ist Zeit zu setzen auf Diät).

Brust: tief, mäßig breit.

Rippen: gut gebogen.

Wolfshundschwanz: lang, etwas näher an der Spitze nach oben gebogen, von mittlerer Dicke, dicht mit Haaren bedeckt.

Waren Glieder: direkt, stark, lang.

Schultern: muskulös, abfallend. Ellbogen zeigen nach hinten und drehen sich weder hinein noch heraus.

Hinterbeine: muskulös, gerade.

Pfoten: groß, gerundet, gerade stehen. Finger fest in eine Kugel gepackt. Die Krallen sind stark, gebogen.

Wolle: Rau auf dem Körper. An den Beinen, am Kopf, über den Augen und am Bart sind die Haare drahtartig.

Männchen: müssen zwei gut entwickelte Hoden haben, die sich vollständig im Hodensack befinden.

Irish Wolfhound Charakter

Durch die Art des irischen Wolfshunds zart, ausgeglichen und freundlich. Es ist sogar überraschend, dass ein solcher Riese eine sehr verletzliche und zarte Kreatur ist.

Es ist ziemlich schwierig, ihn zu kräuseln, aber wenn er wütend wird, wird er sofort zu einem gefährlichen Feind. Sehr dem Besitzer und seiner Familie gewidmet. Er ist ein guter Wächter und Wächter, aber er ist sehr vertrauensvoll und wohlwollend gegenüber Menschen, um niemals auf eine Person loszukommen. Er hat keine Aggression gegen die Person, nur wenn er eine echte Bedrohung für den Eigentümer verspürt, wird er sich sofort zu seiner Verteidigung erheben.

Der Irish Wolfhound hat eine hohe Intelligenz, ist unabhängig und unabhängig, daher muss er vom Welpenalter an wissen, wer der Boss im Haus ist. Der Wolfshund hat eine eher langsame Reifung, die meisten bleiben mehr als ein Jahr Welpen, obwohl er wie ein riesiges Individuum aussieht. Das Training muss mit den ersten Tagen des Erscheinens des Hauses beginnen. Er muss gehorchen und die Befehle des Gastgebers befolgen. Bei richtiger Behandlung sind sie dem Menschen stark verbunden und ihm zeitlebens treu.

Die Hauptregel - schlagen Sie niemals den Hund. Wenn Ihnen die Pflege nicht gelingt, wenden Sie sich an die Fachleute. Eine erfahrene Person wird ihren Gehorsam lehren.

Der irische Wolfshund liebt die Kinder des Besitzers sehr, viele kindliche Streiche leiden darunter, wenn das Kind es satt hat, steht es einfach auf und geht in die gegenüberliegende Ecke oder in das gegenüberliegende Zimmer. Aber lassen Sie angesichts der Größe niemals ein kleines Kind mit ihm allein.

Kommt gut mit anderen Haustieren, Katzen und Hunden anderer Rassen klar.

Die Rasse ist sehr ruhig, bellt fast nicht und macht keinen Lärm über Kleinigkeiten. Trotz der Größe ist es in der Wohnung recht kompakt. Richtig, als Bett sind Sie verpflichtet, ihm ein separates Sofa zur Verfügung zu stellen. Ein hohes Gewicht verhindert, dass er lange Zeit auf einer festen Unterlage oder auf dem Boden liegt.

Ein Spaziergang mit einem Wolfshund ist mindestens zweimal täglich für 40 - 50 Minuten erforderlich. Die Spaziergänge sind ruhig, ohne viel Stress.

Wenn Sie viel zu tun haben und mehr Zeit bei der Arbeit als zu Hause verbringen, sollten Sie sich ein anderes Haustier zulegen, das von Einsamkeit gut vertragen wird, z. B. einen Papagei oder einen Hamster.

Irish Wolfhound muss mit dem Besitzer kommunizieren. Es kann nicht in eine beengte Wohnung gesperrt werden und nur gelegentlich einen Spaziergang machen. Eine große Rasse braucht mehr Platz. Falscher Inhalt führt zu physischen und emotionalen Störungen.

Wenn Sie einen irischen Wolfshund gründen möchten, müssen Sie verstehen, dass ein großes Haustier eine große Verantwortung ist. Fragen Sie sich, ob Sie ihm eine gute Ernährung, Pflege, einen Tierarztbesuch, Exkursionen und vor allem genügend Zeit widmen können, damit er sich nicht allein gelassen fühlt. Sie brauchen die Gesellschaft eines Menschen, sonst werden sie aus Langeweile ungehorsam und fangen an, Streiche zu spielen. Ein einjähriger Welpe zum Beispiel ist in der Lage, einen Raum innerhalb einer Stunde zu zerstören. Ein gut ausgebildeter Irish Wolfhound kann an Hundeausstellungen, Wettbewerben für Gehorsam und Feldversuchen teilnehmen.

Irish Wolfhound wird spät erwachsen. Sie dürfen nach einem Jahr springen, dann geht ein Jahr zum Training. Natürlich sind sie nicht so schnell wie ein Borderleus oder Golden Retriever, aber sie sind sehr hartnäckig. So kann Agilität selbst für die geschicktesten Rassen einen anständigen Wettbewerb schaffen, und diejenigen Personen, deren Besitzer ihr Leben dafür eingesetzt haben, belegen Preise.

Zur Instandhaltung der Iren passen ein Privathaus mit Garten oder ein großzügiger Innenhof. Nehmen Sie regelmäßig an der Natur teil. Viele Besitzer von irischen Wolfshunden jagen nicht, sondern lieben es, seinen Galopp zu beobachten, der dem Haustier eine wahre Freude macht.

Irish Wolfhound Pflege und Wartung

Foto Irish Wolfhound in einem Privathaus

Der Irish Wolfhound hat einen harten, drahtartigen Schutzmantel und eine weiche Unterwolle. Dieser Mantel schützt den Körper perfekt vor mechanischen Beschädigungen während der Jagd und Verfolgung von Wildtieren, Mückenstichen und Gadflies sowie vor Nässe, Kälte und Schmutz.

Es hat fast keinen eigenartigen Geruch nach "Hunden". Es verheddert sich nicht in Matten und ist recht leicht zu kämmen.

Haarschnitt: Irische harte Wolle wird nicht geschoren, sondern nur 2-mal im Jahr geschnitten, Frühling ist Herbst. Das Trimmen erfolgt mit den Fingern, einem Trimmmesser oder dem Abisolieren.

Das Trimmmesser ähnelt einem gezackten Messer mit unterschiedlichen Höhen und Zahnfrequenzen. Das Messer ist nicht scharf, um die Wolle nicht zu schneiden, sondern dient als Ersatz für den Zeigefinger - um den Vorgang des Herausziehens des Mantels zu erleichtern.

Regelmäßiges Kämmen der Wolle mit einem Trimmmesser verleiht ihr ein gepflegtes Aussehen, entfernt die Unterwolle und die toten Haare. Viele Züchter halten es für zweckmäßig, ein Messer in Form eines „Fischschwanzes“ in die Hand zu nehmen. Personen, die eine Ausstellungskarriere abgeschlossen haben, dürfen kürzen.

Es ist notwendig, 2-3 mal pro Woche mit einem Metallkamm und einer Bürste aus Naturborsten zu kämmen, um die sechs sauber und ordentlich zu halten. Während des Kämmens wird die Durchblutung verbessert, abgestorbene Haare entfernt und das Haustier wird angenehm massiert.

Wenn Sie die Wolle zuerst mit einem Metallkamm kämmen, müssen Sie mit dem Kopf beginnen, dann zum Körper gehen, die Seiten gut kämmen, den Kopf bis zum Schwanz und dann bis zu den Extremitäten. Halten Sie den Kamm streng in Bewegungsrichtung.

Danach bürsten wir die Wolle mit einem Naturborstenpinsel zuerst gegen die Wolle, dann in Wuchsrichtung. Nasses Tuch kann angesammelten Staub und Schmutz entfernen.

Es wird selten gebadet, 1–2 Mal im Jahr, da es verschmutzt ist oder vor der Show mit Shampoo für drahthaarige Rassen. Wolle ist nicht weich, da sie sonst die notwendigen Schutzeigenschaften verliert und die Klimaanlage nicht benutzt wird.

Für ein enormes Wachstum ist eine chemische Reinigung geeignet. Trockenshampoo wird zuerst in Wolle eingerieben und dann mit einem Kamm gut gekämmt.

Wischen Sie das Gesicht nach dem Füttern mit einem feuchten Tuch ab, um Speisereste vom Bart zu entfernen.

Waschen Sie nach dem Spaziergang die Genitalien und Pfoten mit einer Dusche.

Bei großen Rassen werden die Klauen einmal im Monat mit einem Nagelknipser abgeschnitten. Zu lange Krallen werden in mehreren Ansätzen geschnitten. Achten Sie darauf, den Zustand der Klauen zu überwachen, da diese von Natur aus recht gekrümmt sind und ein langes Wachsen zu Beschwerden beim Gehen führen kann.

Zähne regelmäßig kontrollieren. Gesundes Zahnfleisch von angenehmer rosa Farbe, ohne zu bluten.

Die Zähne werden 1 Mal pro Woche mit einer Zahnbürste oder einer Fingerspitze gereinigt. Lassen Sie uns für eine mechanische Entfernung von Plaque auf Kauknochen kauen.

Die Ohren regelmäßig inspizieren, das Innere des Spülbeckens mit einem feuchten Wattepad abwischen und Staub und Schwefel entfernen. Wenn ein unangenehmer Geruch aus dem Ohr austritt, gibt es einen Überschuss an Schwefel, Flüssigkeit läuft aus oder der Hund schüttelt den Kopf, reibt sich am Boden. Fragen Sie auf jeden Fall Ihren Tierarzt um Hilfe.

Pfoten nach dem Gehen waschen und die Pfotenauflagen auf Verletzungen untersuchen. Die Haare zwischen den Fingern sollten entfernt werden, damit sich die Finger zu einer Kugel zusammenballen. Im Winter stopfe ich Pads mit Pflanzenöl, um Risse zu vermeiden.

Augen regelmäßig inspizieren. Einmal pro Woche mit einem feuchten, mit Kamille oder Tee angefeuchteten weichen Tuch mit warmem Wasser abspülen. Ein gesundes Auge ohne Säuren, Rötungen und übermäßiges Zerreißen. Wenn Sie diese Symptome bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. Ab einem frühen Alter, um die Verfahren zu unterrichten, sonst mit einem erwachsenen irischen Wolfshund können Sie einfach nicht fertig werden.

Loben Sie ihn nach den Hygienemaßnahmen und behandeln Sie ihn mit einer Lieblingsspezialität.

Milben und Flöhe sind gesundheitsschädlich und behandeln regelmäßig irische Wolfshunde gegen Ektoparasiten. Überprüfen Sie Ihr Haustier nach Spaziergängen im Wald oder im Park immer auf Parasiten. Untersuchen Sie besonders sorgfältig die Achselhöhlen, den Nacken, den Bauch, die Genitalien und die Ohren.

Flöhe verursachen allergische Reaktionen, Dermatitis, starken Juckreiz, Anämie und Infektionskrankheiten.

Ixodische Milben sind Träger einer tödlichen Krankheit - der Piroplasmose (Babesiose). Sie sind besonders aktiv und gefährlich im frühen Frühling - Sommer - Herbst.

Eine Zecke finden, keine Panik. Wenn Sie die Möglichkeit haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. Er wird die Zecke entfernen, untersuchen und in der Lage sein, das Vorhandensein von Piroplasmose zu analysieren.

Zu Hause können Sie die Zecke selbst entfernen:

  • Pflanzenöl darauf geben.
  • Greifen Sie mit Hilfe einer Pinzette oder eines Zeckenwirbels, der heutzutage in Mode und praktisch ist, den Kopf näher an die Haut und schrauben Sie die Zecke vorsichtig in kreisenden Bewegungen vom Körper ab.
  • Untersuchen Sie die Wunde, um festzustellen, ob der Kopf verblieben ist, und behandeln Sie ihn mit einem Antiseptikum.

Beobachten Sie in den nächsten Tagen die Gesundheit des Irish Wolfhound. Wenn er aktiv ist, vor Appetit isst, keine Temperatur hat, ist alles in Ordnung.

Beachten Sie jedoch die folgenden Symptome:

  • Verweigerung zu essen und zu trinken
  • Hohe Körpertemperatur (39 - 41 Grad)
  • Lethargie, Apathie gegenüber allem, was passiert
  • Rotbrauner Urin
  • Gelbfärbung der Augen

Sofort zum Tierarzt gehen, da der Hund sonst ohne ärztliche Hilfe sterben kann.

Es gibt verschiedene Arten von Mitteln für Flöhe und Zecken:

  • Tropfen (1 Mal pro Monat auf den Widerristbereich auftragen, 10 Tage nicht baden)
  • Spray (sie werden vor einem Spaziergang mit Wolle, Liege und Kleidung behandelt)
  • Tabletten (oral eingenommen, bis zu 12 Wochen schützen)
  • Kragen (schützt bei ständiger Abnutzung bis zu 7 Monaten)

Die Zubereitungen werden nach dem Gewicht des Tieres ausgewählt. Konsultieren Sie vor dem Kauf am besten einen Tierarzt.

Irish Wolfhound Ernährung

In Bezug auf die Ernährung muss der Besitzer eines irischen Wolfshunds verantwortungsbewusst vorgehen. Bei großen Rassen treten häufiger Gliedmaßenprobleme auf, die Ernährung wird möglichst ausgewogen gewählt und mit den notwendigen Substanzen und Mineralien angereichert.

Natürlich ist es der einfachste Weg, einen Züchter zu konsultieren, der einen Welpen verkauft hat, als einen Wolfshund zu füttern. Der verantwortungsbewusste Züchter bietet auf jeden Fall Hilfe und berät die Kleinen bestens.

Für den Irish Wolfhound gibt es zwei Arten der Fütterung:

  • Fertiggerichte trocknen
  • Natürliche Nahrung

Natürlich haben beide Vor- und Nachteile. Fertiggerichte sollten nur der Premiumklasse angehören und sind daher nicht billig.

Sein Plus ist, dass Sie keine Zeit zum Kochen brauchen, es hat bereits Vitamine und Spurenelemente im Gleichgewicht.

Naturprodukte sind auch nicht billig, und die richtigen Anteile an Vitaminen und Mineralstoffen müssen immer von Ihnen selbst berechnet werden, und viel Zeit wird für das Kochen aufgewendet. Sie wissen immer, woraus Essen gekocht wird. Auf jeden Fall, welche Art von Nahrung Sie nicht bevorzugen würden, denken Sie daran, mischen Sie niemals Trockenfutter und natürliche Nahrung mit Wasser.

Wie gut Sie die Ernährung eines wachsenden Organismus entwickeln, hängt von dessen Gesundheit und Wohlbefinden in der Anziehungskraft des Lebens ab. Der junge Organismus muss mit den Nährstoffen versorgt werden, die für eine ordnungsgemäße Entwicklung und Funktion notwendig sind. Unsachgemäße Fütterung führt zu Rachitis, schlechter Knochenstruktur, schlechtem Wachstum und mangelnder Muskelentwicklung.

Die Anzahl der Fütterungen Welpe Irish Wolfhound:

  • bis zu 1,5 Monaten - 6 mal am Tag
  • 2 - 3 Monate - 4 mal am Tag
  • 3 - 6 Monate - 3 mal am Tag
  • nach 6 Monaten - 2 mal am Tag
  • Nach einem Jahr werden sie 2 Mal am Tag gefüttert

Irish sollte nur nach einem Spaziergang gefüttert werden, frisch zubereitetes Essen bei Raumtemperatur. Sorgen Sie für ständigen Zugang zu Trinkwasser.

Die Portion sollte 20 Minuten im Schössling verzehrt werden, andernfalls die Schüssel mit den Lebensmitteln bis zur nächsten Fütterung im Kühlschrank entfernen.

Fragen Sie den Tierarzt, welche Vitamine für die volle Entwicklung notwendig sind.

  • Mageres Fleisch, Kaninchen, Rindfleisch, Huhn (verbrüht oder gekocht)
  • Fettarmer Hüttenkäse
  • Seefisch ohne Knochen
  • Grün
  • Gemüse
  • Früchte
  • Kashi (Buchweizen, Reis)

  • Fettfleisch
  • Geräuchertes Fleisch
  • Süßigkeiten
  • Überschüssiges Salz
  • Gewürze
  • Речная рыба
  • Трубчатые кости
  • Бобовые
  • Хлеб
  • Шоколад

Ирландский волкодав болезни

  • Заворот желудка (страдает от вздутия живота, когда газы накапливаются в его желудке. Желудок может раздуться до состояния, что его придется немедленно госпитализировать. Füttern Sie den Irish Wolfhound in kleinen Portionen und stellen Sie die Schüssel ein wenig unter den Hang.
  • Von-Willebrand-Krankheit (Blutgerinnung)
  • Schulterosteochondrose (angeborene Erkrankung, die zu einer degenerativen Erkrankung des Schultergelenks führt)
  • Luxation der Patella
  • Katarakt
  • Hüftgelenksfehlbildung (ein Prozess, bei dem sich das Hüftgelenk abnormal entwickelt und bei Tieren Schmerzen und Lahmheit verursacht)
  • Vorhofflimmern (Herzrhythmusstörung)
  • Pyoderma (Hautinfektionen)
  • Osteogenes Sarkom (Krebs der Extremitätenknochen oder des appendikulären Skeletts)
  • Hypothyreose (die Schilddrüse produziert zu wenig Hormone)
  • Wobbler-Syndrom (Wirbelsäulendefekt im Nacken, der Schwäche und sogar Lähmung verursacht)
  • Umkehrung des Augenlides (Wimpern wachsen nach innen und reizen den Augapfel)

Schnelle altersbedingte Veränderungen können Herzprobleme, falsches Knochenwachstum und Krebs verursachen.

Wie ist die Rasse gelaufen?

In Irland gelten irische Wolfshunde zu Recht als das Haupteigentum des Landes, und in England dienen diese Hunde der königlichen Familie. Tatsächlich begann die Geschichte der Rasse jedoch lange vor dem Erscheinen Irlands, und es gibt Hinweise darauf, dass Hunde bereits in den 400er Jahren vor Christus existierten.

Dann begleiteten die riesigen Jagdhunde die keltischen Stämme, die das Gebiet des modernen Mitteleuropas durchstreiften. Hunde werden keltische Windhunde genannt.

Forscher glauben, dass diese Hunde, nachdem sie die britischen Inseln durchdrungen hatten, die Gründer der Rasse der irischen Wolfshunde wurden. Die allererste schriftliche Bestätigung der Existenz von Barsoi mit Bärten gehört dem alten römischen Kaiser. In seinem Brief beschreibt er die riesigen Hunde mit Borstenwolle, die in Eisenkäfigen nach Rom gebracht wurden.

Dann wurden die Riesen für blutige Amüsierhunde eingesetzt. Trotz aller Starrheit ist die aktive Auswahl robuster und starker Hunderassen die positive Seite des Hundekampfs. Viele Vorfahren moderner Rassen kämpften einst in den Ringen.

Es wurde auch festgestellt, dass zu dieser Zeit die Welpen des Irish Wolfhound der kaiserlichen Familie als Geschenk überreicht wurden. Natürlich ist es zu Beginn einer Ära unmöglich, über die professionelle Zucht einer Rasse zu sprechen, aber selbst dann gab es eine Auswahl von Vertretern, die auf ihren Arbeitseigenschaften beruhten. Geschätzte starke, große, schnelle Individuen.

Als Tierköder verboten wurden, waren die irischen Wolfshunde vom Aussterben bedroht. Dann wurden sie für Großwildpferde und Militärpatrouillen verwendet, wodurch die verblassende Rasse wiederbelebt wurde.

Die zweite Krise der Rasse um die Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert. Dann verlor die Jagd ihre Relevanz, die Zahl der irischen Wolfshunde nahm erheblich ab und sie verschwanden fast. Die nächste Wiederbelebung der Rasse war dem Bewunderer dieser Hunde zu verdanken - Mr. Richardson. Als er einen Hund vom alten Typ fand, begann er selbständig den verlorenen Genpool wiederherzustellen.

Die Arbeit von Richardson brachte Ende des 19. Jahrhunderts Früchte, 1885 erschien der erste Standard der irischen Wolfshunde, und dann erschien der erste Zuchtverein, der die Eigenschaften von Hunden und deren Zucht beibehielt. Dieses Ereignis trug zu einem anderen Fan der irischen Wolfshunde bei - Agustus Graham. Außerdem hat er die Rasse so genau beschrieben, dass ihre Bezeichnungen bis heute verwendet werden. In unseren Tagen wird der beste Vertreter der Rasse mit dem Graham-Preis ausgezeichnet.

Rassenbeschreibung Irish Wolfhound

Heute wurde der Standard bereits im Jahr 2001 übernommen. Ihm zufolge gehören die irischen Wolfshunde zur Gruppe der harthaarigen Windhunde. Dies sind große, muskulöse Hunde, aber ohne übermäßige Schwere. Wachstum Männchen am Widerrist ist ca. 79 cm und gewicht etwa 54,5 cm, Frauen - nicht mehr als 71 cm, Körpergewicht - 40,5 kg. Mit diesem Wachstum gehören die Vertreter der Abstammung zu den höchsten Rassen.

Hunderasse Irish Wolfhound Foto

Sie sind elegant und attraktiv. Von Hunden weht eine Art Adel. Irische Wolfshunde bewegen sich energisch, anmutig und gelassen. Während der Bewegung ist der Kopf der Hunde leicht angehoben, der Schwanz ist hoch.

Der Standard beschreibt die Rasse wie folgt:

  • Kopf eine anständige Länge, die Stirnknochen sind schwach konvex, zwischen den Augen befindet sich eine kaum wahrnehmbare Vertiefung. Der Schädel ist eher schmal, die Schnauze hat eine moderate Verjüngung. Die Zähne sind klein, mit einem geraden oder Scherenbiss. Die Lippen haben einen schwarzen Rand, sind trocken und dicht. Die Schnauze endet mit einem großen, breiten Nasenlappen, der schwarz pigmentiert ist.
  • Augen mittelgroß, oval, Iris kann schwarz und dunkelbraun sein. Augenlider mit schwarzem Rand, enge Passform. Das Aussehen der Wolfshunde ist freundlich, ruhig. Bei aufgeregten Hunden wird er schrill, aufmerksam. Ohren sind klein, hoch angesetzt.
  • Hals lang, mit einer ausgeprägten Entlastung der Muskeln, wird es näher an den Schultern breiter. Der Rücken ist breit, die Lende ist breit. Die Kruppe ist leicht abfallend mit Muskeln. Die Brust des Hundes ist kräftig, tief und hat einen ovalen Querschnitt. Der Bauch wird ordentlich aufgenommen.
  • Schwanz lang, dick, mit einer erhabenen Spitze, hat eine niedrige Passform und ist reichlich mit Wolle bedeckt - oben auf einem steiferen Haar, unten - weich.
  • Vorne und hinten Gliedmaßen lang, gerade, mit entwickelten Muskeln und schrägen Mittelfußknochen. Die Pfoten sind gerundet, zu einem Klumpen zusammengefasst und mit geballten, gewölbten Fingern versehen. Die Krallen sind groß, schwarz.
  • Irische Wolfshunde bedeckt in rau, hart Wolle. Im Bereich der Oberhaarbögen ist es länger und es bilden sich Augenbrauen, und im Bereich des Kinns bilden die gleichen langgestreckten Haare einen Bart. Auf dem Körper ist das Fell kurz, gewellt, die Dichte ist durchschnittlich.

Es wird interessant sein:

Farben des irischen Wolfshunds

Es gibt viele Farben von irischen Wolfshunden:

  • grau (verschiedene Töne),
  • graublau dunkel
  • goldene
  • sandrot
  • gestromt,
  • Weiße
  • schwarz

Strenge Einschränkungen bestehen nicht, der Standard erlaubt verschiedene andere Farbtöne.

Irischer Wolfshund Charakter

Diese Riesen aus Irland sind sehr liebevolle, intelligente Tiere, die in der Lage sind, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Es ist möglich, dass ein Wolfshund in zwei Fällen wütend wird - wenn er einen Hund angreift oder das Leben und die Gesundheit seiner Besitzer bedroht.

Vertreter dieser Rasse unterscheiden sich phlegmatischen Charakter, das Haustier bleibt ruhig allein oder sogar mit Kindern zu Hause. Und das trotz der Tatsache, dass Wolfshunde sehr kontaktfreudig sind und sich nicht über Einsamkeit freuen, aber sie werden nicht schaden und schaden. Der Hund ist so geduldig, dass es niemals ein Kind verletzt, das ihm weh tut. Aber um dies zu vermeiden, ist es besser, das Haustier nicht bei den Kindern zu lassen.

Wenn die Familie versammelt ist, ist es wichtig, dass der Hund bei allen ist, aber er dreht sich nicht unter den Füßen, er wird nicht verblassen. In seinem Charakter ist es heikel, an der Seitenlinie zu sitzen und auf seine Hilfe zu warten. Diese gewaltigen Riesen sind sehr empfindlich, sie können durch grobe Behandlung, Grausamkeit und Gleichgültigkeit sehr beleidigt werden.

Positive Qualität ist das Schweigen von Hunden, sie bellen selten, ohne Familienangehörigen und Nachbarn Unbehagen zu bereiten. Außerdem sind sie sehr leise und empfindlich.

Iren können mit anderen Tieren gehalten werden, aber nur, wenn der Hundewelpe in Begleitung von Haustieren kommt. Ansonsten sollten Sie die Jagdvergangenheit und den starken Instinkt von Wolfshunden berücksichtigen. Ein lebhafter Geist und ein schneller Verstand eines Haustieres machen es leicht, ihn zu trainieren, selbst für schwierige Teams.

Erziehung und Ausbildung des Irischen Wolfshunds

Hunde dieser Rasse aufzuziehen ist ein wahres Vergnügen. Sie verstehen und erfassen alles im Handumdrehen. Einige Besonderheiten sollten jedoch berücksichtigt werden, damit der Prozess am produktivsten ist:

  • Sie können Ihre Stimme nicht erheben, wenn Sie den Befehl erteilen. Viele Forscher glauben, dass die hohen Töne der Stimme von Hunden als Kreischen wahrgenommen werden und solche Geräusche nur von schwachen Personen erzeugt werden. Um die Führung aufrechtzuerhalten, müssen Sie ruhig, gleichmäßig und mit Zuversicht mit Ihrem Haustier sprechen.
  • Es ist notwendig, dem Welpen zu verbieten, das zu tun, was für einen erwachsenen Hund nicht erlaubt ist. Außerdem muss es allen Familienmitgliedern entsprechen.
  • Wolfshundwelpen sind sehr neugierig und zart, aber Fremde sollten es nicht zulassen, es zu streicheln.
  • Schon in jungen Jahren sollte die Anwendung von körperlicher Gewalt aus den Prozessen der allgemeinen und beruflichen Bildung ausgeschlossen werden.
  • Für eine vollwertige Sozialisation ist es notwendig, das Haustier häufiger an Orte mit einer großen Anzahl von Reizstoffen zu bringen. Dies ist ein sicherer Weg, um den Hund selbstsicher und ruhig in den Bedingungen der Großstadt zu machen.

Pflege- und Wartungsbedingungen

Die Originalwolle des Irish Wolfhound bedarf besonderer Pflege. Damit der Hund ordentlich aussieht, müssen Sie ihn 1-2 Tage lang einmal täglich mit einer Bürste für harte Wolle bürsten. Es wird empfohlen, die Haut nach dem Gehen auf parasitäre Insekten zu untersuchen.

In Anbetracht der Größe eines erwachsenen Individuums ist es notwendig, einem Hund hygienische Verfahren beizubringen - Waschen, Kämmen, Klauenschneiden usw. aus dem Welpenalter. Sonst wird es sehr schwierig sein, später etwas gegen seinen Willen mit dem Riesen zu unternehmen.

Irish Wolfhound Foto

Krallen müssen zwingend gekürzt werden, da sie sonst die Bewegung beeinträchtigen können. Ein paar Mal im Jahr wird empfohlen, dass der Hund Trimmen - Entfernen von abgestorbenen Haaren. Für Ausstellungshunde ist dieses Verfahren obligatorisch.

Denken Sie nicht, dass der Hund, da er so groß ist, viel und lange rennen muss. In der Tat brauchen die Iren die gleiche Menge Bewegung wie mittelgroße Hunde. Es ist jedoch äußerst wichtig, dass das Haustier in offenen Bereichen laufen kann.

Wie und was zu füttern

Es spielt keine Rolle, was der Besitzer wählt - Naturfutter oder Trockenfutter, solange die Ernährung ausgewogen ist und das große Tier mit allem Nötigen versorgt. Wenn es sich um Lebensmittel handelt, ist es besser, Ihrem Haustier eine Prämie oder ein Premiumprodukt zu geben. Dies ist eine großartige Option für Menschen, die keine Zeit zum Kochen von Tiernahrung haben.

Bei natürlicher Fütterung sollte auf Lebensmittel verzichtet werden, die allergische Reaktionen hervorrufen können. Die Diät des Haustieres sollte Fleisch enthalten - Rindfleisch, Huhn. Ebenfalls benötigt werden frisches und gekochtes Gemüse, Kräuter, Quarkprodukte, Reis, Buchweizen, Haferflocken.

Sie sollten sofort aufhören, am Tisch zu betteln, und nicht daran, dass solche majestätischen Hunde Bettler sind, und menschliche Nahrung kann erheblichen Schaden anrichten.

Wichtig beim Füttern:

Für wie viel können Sie einen Welpen Irish Wolfhound kaufen

Angesichts der Tatsache, dass es sich um die berühmteste und älteste Rasse handelt, kann davon ausgegangen werden, dass der Preis für den irischen Wolfshund nicht niedrig sein kann. Ein Welpe mit Stammbaum kostet ab 35.000 Rubel. Die Kosten für den Vertreter der Rasse der Showklasse variieren von 60.000 bis 100.000 Rubel.

Irische Wolfshunde sind Hunde "fürs Leben", man kann nicht grausam mit ihnen scherzen und in andere Hände geben. Sie können wirklich mit gleichen Familienmitgliedern verglichen werden. Sie sind treu, liebevoll und intelligent und erfordern daher eine angemessene Einstellung. Nur mit der aufmerksamen und liebevollen Haltung der Besitzer werden sich die Hunde immer revanchieren.

Beschreibung des Irish Wolfhound

Standardmäßig sollte das Haustier Dirhound ähnlich sein. Die Größe des Haustieres ist beeindruckend. Er hat auch gut entwickelte Muskeln. Der Rassestandard enthält die folgenden Beschreibungen:

  1. Das Wachstum der Haustiere beträgt - 78 cm (Männchen) und 70 (Hündinnen). Und Gewicht von 40 bis 55 kg. Mit seinen Volumen ist der Hund sehr energisch und beweglich.
  2. Die Ohren sind klein mit einer breiten Anordnung.
  3. Kleine Augen von dunkler Farbe. Der Blick des Haustieres kann entweder ruhig oder aufmerksam sein.
  4. Der Rücken des Wolfshundes ist flach und länglich, der Brustkorb ist tief.
  5. Pet Bauch aufgezogen.
  6. Beine schlank, stark und gerade.
  7. Haustier Schwanz ist lang genug.
  8. Das Fell des Haustiers ist grob, daher sind Augenbrauen und Bärte ausgeprägt.
  9. Die Fellfarbe kann Weiß, Schwarz, Grau, Ingwer, Gestromt oder Gelb sein. Auf dunkler Farbe treffen sich oft helle Flecken (auf Pfoten, einem Schwanz, einer Brust).

Entstehungsgeschichte

Der Ire hat ein Jahrhundert Geschichte. Vorfahren der Rasse sind die alten ägyptischen Windhunde. Bilder, die die ägyptischen Wolfshunde darstellen, datiert 1250 v.

Die Geschichte des aktuellen Tieres ist mit Irland verbunden. Aus diesem Land wurden die Hunde von den Römern mitgenommen, die sie zur Jagd benutzten. Auch Wolfshunde werden oft in die Arena von Shows entlassen.

Die Erwähnung eines Hundes findet sich in einem der Briefe von Quintus Aurelius (Kaiser). Es wurden Hunde beschrieben, die in Schüttgütern mitgebracht wurden.

In den Aufzeichnungen des 16. Jahrhunderts ist auch die Beschreibung dieser Hunde nachgezeichnet. Ein Priester sprach von der Jagd auf Wölfe, an der große Hunde teilnahmen.

Mitte des 16. Jahrhunderts erhielt der Franzose Kardinal Richelieu zusammen mit dem Herzog der Toskana einige irische Windhunde als Geschenk. Zur gleichen Zeit nahmen die Hunde am Ködern von Bullen, Elchen, Bären und anderen Großtieren teil.

In Kriegszeiten wurden auch Hunde eingesetzt. Große Hunde brauchten nicht viel Kraft, um den Feind vom Pferd zu stoßen.

Mitte des 18. Jahrhunderts beschäftigten sich die Briten mit der Zucht der Rasse - George Graham. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, ein Tier zu erschaffen, das einen Wolf angreifen kann. An der Auswahl nahmen teil: Scottish and Greyhounds, Great Mastiffs und Pyrenean Dogs. Im Jahr 79 des 18. Jahrhunderts erhielt eine neue Rasse den offiziellen Status. Nach weiteren 6 Jahren erschien in Irland eine Gärtnerei, in der die irischen Wolfshunde gezüchtet und der Rassestandard erstellt wurden.

Durch die Natur eines großen Hundes ist sehr nett und freundlich. Irish Wolfhound ist klug und klug. Er wird niemanden angreifen oder unmotivierte Aggressionen zeigen. Wird sich aber im Gefahrenfall schützen können.

Es scheint, dass dieser Hund gerne denkt. Der Ire sitzt oft ruhig mit nachdenklichem Gesichtsausdruck.

Das Tier liebt seinen ganzen Haushalt sehr. Dieser Eigensinn ist so stark, dass bei einem langen Weggang der Besitzer der Hund so traurig ist, dass das Herz es nicht aushält. Daher können Sie diese Hunde nicht in den Käfigen auf der Straße halten. Dort wird das Haustier des Begleiters zu einsam sein.

Wolfshundewelpen sind schnell erlernbar und leicht zu trainieren. Während des Unterrichts ist es wichtig, die Härte des Charakters zu zeigen und gleichzeitig seine Liebe zum Haustier zu zeigen. Einen Hund zu bestrafen oder zu streng damit umzugehen, ist es nicht wert. Ein empfindliches und verletzliches Tier kann brechen.

Von Züchtern hört man oft, dass der Irish Wolfhound nicht ausgebildet, sondern erzogen ist. Es ist wichtig, dass sich das Haustier an alle Verhaltensregeln im Haus und auf der Straße erinnert, ansonsten ist es jedoch verständlich und gehorsam.

Es lohnt sich nicht, auf Spezialkursen Haustierangriffe zu üben. Andernfalls wird es zwei Entwicklungen geben: Ein schöner gutmütiger Welpe wird moralisch gebrochen oder ein unkontrollierbares und großes Tier wird daraus erwachsen.

Bei kleinen Kindern verhalten sich Haustiere mit Würde. Sie lieben Babys und reagieren ruhig auf ihre ungeschickten und schlampigen Bewegungen in Richtung des Hundes.

Hunde können nicht einmal eine Katze beleidigen, wenn sie sich gegenüber den Iren nicht aggressiv verhält.

Aufgrund seiner freundlichen Art kann ein Haustier nicht als Wachhund eingesetzt werden.

Erziehung und Ausbildung

Dies ist ein sehr kluger und gehorsamer Hund. Sie wird Ihnen helfen, eine Lektion nach Ihrem Plan durchzuführen. Um eine effektive Erziehung und Ausbildung zu gewährleisten, sollten folgende Regeln beachtet werden:

  1. Erhöhen Sie nicht die Stimme des Tieres und geben Sie keine Befehle. Pet kann ein hohes Timbre als einen Schrei und eine Manifestation der Schwäche schätzen. Damit ein Hund den Besitzer respektiert, muss er ruhig und selbstbewusst mit ihm sprechen.
  2. Lassen Sie keine Welpen zu, die normalerweise erwachsenen Haustieren verboten sind. Dann wird es in Zukunft mit der Erziehung des Hundes keine Probleme geben.
  3. Sie können nicht zulassen, dass jeder einen Welpen streichelt. Ansonsten wird er gutmütig und charakterlos.
  4. Jede Manifestation von Gewalt gegen das Tier ist inakzeptabel. Um ein Haustier für Ungehorsam zu bestrafen, ist es notwendig, es auf seinem Rücken (leicht) am Kratzer zu fassen und ihm ruhig zu sagen: „Es ist unmöglich“.
  5. Der Welpe freut sich über alle neuen und aufregenden Aktivitäten, die der Besitzer für ihn einfallen lässt. Wolfshunde sind sehr schlau, weil sie sich sehr für alles Neue interessieren. Je mehr Zeit Sie mit Ihrem Haustier verbringen, desto aktiver und vorhersehbarer wird der Hund.
  6. Wenn der irische Wolfshund in der Stadt lebt, ist es wichtig, das Haustier in einer Umgebung aufzuziehen, in der es viele Reizstoffe gibt (Lärm, andere Menschen und Tiere, Autos). So passt sich das Haustier schnell an das urbane Leben an.

Sorge für den Irischen Wolfshund

Diese Hunderasse verlangt keine Pflege. Die Hauptsache - in regelmäßigen Abständen zottelige Wolle schneiden und kämmen. Baden Sie das Haustier mit einem speziellen Shampoo für Hunde. In den Ohren eines Wolfshundes schert mehrmals ein Viertel Wolle. Sie müssen auch regelmäßig die Krallen des Hundes kürzen. Es ist wichtig, den Hund frühzeitig in alle Pflegeverfahren einzuweisen.

Der ideale Ort, um ein Haustier zu halten, ist ein Privathaus mit einem Hausgrundstück. Irish Wolfhound sollte viel laufen und aktiv sein. In einer kleinen Wohnung wird es eng. Beim Gehen ist der Hund auch wichtig, um aktive Spiele und Läufe zu gewährleisten.

Es ist wichtig, mindestens einmal im Jahr ein Haustier zur Untersuchung mitzunehmen, da es für viele Krankheiten anfällig ist, die im ersten Stadium leicht zu behandeln sind.

Essen Irish Wolfhound

Damit sich das Tier richtig bildet, ist es wünschenswert, dass die Wachstumsperiode länger dauert. Ein heranwachsender Hund sollte nicht weitergeben, aber es ist wichtig, dass er die Nährstoffe in vollen Zügen nutzt.

Sie können Ihr Haustier mit hochwertigen Vorratsfuttermitteln füttern, diese haben bereits den gesamten Satz an notwendigen Vitaminen und Substanzen hinzugefügt.

Если вы решили кормить ирландца натуральной пищей, то прежде всего, в ней должно быть нежирное мясо (80-90%).

Щенкам и взрослым собакам будет полезен кефир и творог. Обязательно скармливают питомцам кашу и овощи.

Не дают собаке съедать объедки со стола, соленую и жареную пищу. Die Verfügbarkeit des Tieres sollte immer ausreichend sauberes Trinkwasser sein.

Irish Wolfhound Disease

Der Ire ist bei guter Gesundheit, es gibt jedoch eine Reihe von Krankheiten, die dieser Rasse mehr eigen sind als andere.

  • Dysplasie
  • Hypothyreose
  • von Willebrand-Syndrom
  • Luxation der Patella,
  • Dermatitis
  • Wobbler-Syndrom,
  • Osteosarkom,
  • entropion,
  • Bauchausdehnung,
  • Hygro-Ellbogen
  • Osteochondrose,
  • Kardiomyopathie
  • Katarakt.

Es ist sehr wichtig, das Tierhaar zu pflegen und es nach dem Gehen auf Flöhe oder Zecken zu untersuchen.

Geschichte und kurze Beschreibung der Rasse

Irish Wolfhound ist eine Jagdrasse von Hunden, die eine der größten der Welt ist, und es wird angenommen, dass sie vor langer Zeit aufgetaucht ist. Vor mehr als zweitausend Jahren begannen die Kelten, die in Irland lebten, die zu dieser Zeit größten verfügbaren Tiere aus Windhunden auszuwählen und sie als Assistenten bei der Jagd auf Wölfe, Hirsche und andere Großtiere zu verwenden.

Als die Römer in Irland einfielen, fingen sie an, Welpen herauszunehmen und sie zum Kämpfen in Shows zu verwenden. Dann eroberten die Briten das Territorium, achteten auf starke und große Hunde, die sie zur Einschüchterung am Hof ​​zurückließen, und gaben Vertretern der Behörden der Länder, mit denen sie zusammenarbeiten wollten: Italien, Frankreich. Dadurch ist die Rasse weit verbreitet und sehr beliebt geworden.

Externe Daten

Sogar das Foto zeigt, dass der Irish Wolfhound ein sehr großer Hund ist. Sein Wachstum ist normalerweise ungefähr 70-75 Zentimeter, kann aber 85-90 erreichen. Das Gewicht hängt von der Größe ab und liegt zwischen 40 und 55 Kilogramm. Männer sind größer und größer als Frauen. Die Konstitution ist ziemlich stark, aber es gibt keine "trockene", dh keine entwickelten oder ausgeprägten Muskeln. Körper proportional: Der Körper ist länglich, breiter in der Brust, lange Beine. Der Kopf ist ziemlich lang, die Schnauze ist länglich und verengt. Die Ohren sind klein und befinden sich hinten.

Das Fell eines solchen Haustieres ist ziemlich steif, lang und grob, aber an den Ohren und am Kopf ist es etwas weicher und kürzer. Die Farbe kann von Grau, Reh, Weizen oder Weiß bis Tiger, Braun, Rötlich oder Schwarz variieren. Wenn der Schatten dunkel ist, sind gemäß den Standards helle Bereiche auf den Pfoten, der Schwanzspitze und auf der Brust zulässig.

Hauptcharakterzüge

Die Natur des Irish Wolfhound ist trotz seiner enormen Größe und seines beeindruckenden Aussehens eher mild. Das einzige, was andere erschrecken kann, ist die Größe und das Gewicht, alles andere stellt eine Annäherung an das Haustier her.

  • Erstens ist er sehr zurückhaltend und freundlich, ruhig und absolut nicht aggressiv, obwohl er zur Jagdrasse gehört. Der Wächter dieses Tieres arbeitet auch nicht, weil er keine feindlichen oder vorsichtigen Fremden behandelt.
  • Zweitens sind die irischen Wolfshunde sehr schlagfertig und sprechen gut auf das Training an, besonders wenn es richtig gemacht wird und der Besitzer sich selbstbewusst und fest verhält. Außerdem bemüht sich das Haustier, Befehle auszuführen, um zu gefallen und Lob zu verdienen.
  • Drittens ist eine hervorragende Sozialisation hervorzuheben. Darüber hinaus wird das Haustier in der Lage sein, mit allen Familienmitgliedern (auch mit Kindern, weil es nicht in seinem Stil ist, Schwächere und Wehrlose zu beleidigen) und mit anderen Tieren auszukommen. Kontakte und Kommunikation sollten jedoch schon in jungen Jahren gelehrt werden, um dies zur Gewohnheit zu machen.
  • Viertens ist der Irish Wolfhound ein ausgezeichneter Familienhund und ein wunderbarer Begleiter. Er ist treu und treu, wird seine Liebe demonstrieren und beweisen, aber im Gegenzug erfordert er Aufmerksamkeit, Kommunikation, Fürsorge und Zuneigung.

Wer würde einem solchen Hund passen?

Irish Wolfhounds passen und sind nicht die erfahrensten Besitzer, da sie gut ausgebildet und nicht aggressiv sind. Wenn Sie jedoch in einer beengten Wohnung leben, entscheiden Sie sich für eine andere Rasse, da ein großes Tier viel Platz benötigt, Vertrauen gibt und für Bewegungsfreiheit und einen Schuss Energie sorgt.

Wie pflegen?

Es ist wichtig, dass der Irische Wolfshund ordnungsgemäß versorgt wird und die folgenden Regeln eingehalten werden:

  1. Kämmen Sie Ihr Haar regelmäßig und ziehen Sie es vorsichtig heraus, um lose Haare zu entfernen und aktives Schuppen zu verhindern.
  2. Wenn Sie nachwachsen, schneiden Sie Ihre Nägel.
  3. Baden Sie den Irish Wolfhound regelmäßig, aber nicht zu oft. Dies sollte ungefähr einmal in ein oder zwei Monaten erfolgen (wenn das Haustier viel Zeit auf der Straße verbringt und stark verschmutzt ist, können Wasservorgänge häufiger durchgeführt werden).
  4. Überprüfen und reinigen Sie die Ohren regelmäßig und lassen Sie sie nicht kontaminieren.
  5. Manchmal (alle sechs Monate) können Sie die Wolle kürzen, damit sie gepflegter und gesünder aussieht.
  6. Gehen Sie jeden Tag mit Ihrem vierbeinigen Freund spazieren und lassen Sie ihn herumtollen und Energie rauswerfen.

Wie trainiere ich?

Training ist das Erlernen einfacher Befehle. Es ist auch wichtig zu verdeutlichen, dass der Chef die Hauptsache im Haus ist, denn man muss sich selbstbewusst verhalten und, falls nötig, Festigkeit beweisen. Aber der vierbeinige Freund toleriert keine Schreie und körperliche Bestrafung, so dass Änderungen im Tonfall und eine leichte Erhöhung des Tons ausreichen. Darüber hinaus ist es wichtig, dem Hund sofort seinen Platz zu zeigen und ihn anderen Familienmitgliedern beizubringen, da er sonst stark an eine Person gebunden wird und es schwierig wird, sich auch nur kurzfristig von ihm zu trennen.

Tipp: Lassen Sie Ihr Haustier nicht alle in einer Reihe bügeln, es könnte zu leichtgläubig werden. Nehmen Sie ihn aber gleichzeitig mit an überfüllte Orte, damit er sich an Menschen gewöhnt und neue Emotionen bekommt (Welpen brauchen das besonders).

Wie füttern?

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle für die Entwicklung und Gesundheit des Haustieres, da sie die Aufnahme aller notwendigen Substanzen in den Körper sicherstellen muss. Und wenn Sie das für ein großes Haustier halten, können wir daraus schließen, dass die Menge der verzehrten Nahrung angemessen sein muss.

Was die Wahl zwischen natürlichen Lebensmitteln oder Lebensmitteln anbelangt, sollte der Besitzer es selbst machen. Premium-Spezialitäten sind ausgewogen und enthalten alles, was Sie brauchen, aber sie sind teuer. Und natürliche Lebensmittel sollten abwechslungsreich, frisch und von hoher Qualität sein.

Füttere den Irischen Wolfshund zwei- oder dreimal. Wenn Sie sich für natürliche Lebensmittel entscheiden, bieten Sie proteinhaltige Lebensmittel wie Eier, Milchprodukte (Hüttenkäse), mageres Fleisch, Geflügel oder Fisch sowie Innereien an. Notwendige und in Getreide enthaltene Kohlenhydrate (von denen Sie Brei kochen können). Auch hitzebehandeltes Gemüse ist erlaubt. Und Fette sollten auch vorhanden sein, deren Haustier aus pflanzlichen Ölen gewonnen werden kann.

Tipp: Um Verdauungsprobleme zu vermeiden, ist es wünschenswert, das Futter zu hacken, da Hunde es nicht gründlich kauen können.

Mögliche Krankheiten

Obwohl der Irish Wolfhound im Allgemeinen eine relativ starke und gesunde Rasse ist, können weiterhin Probleme wie Entropie, Sehstörungen (Katarakte), Probleme mit Knochen und Gelenken (Hüftdysplasie, Patellaluxation, Ellenbogenhygrom, Osteosarkom, Vobbler-Syndrom) auftreten. Hypothyreose sowie Verdauungsstörungen.

Lieben Sie den irischen Wolfshund und er wird der loyalste Freund!

Externer Standard

Wenn Sie sich entscheiden, einen Irish Wolfhound zu gründen, finden Sie heraus, wie er aussehen soll. Das Haustier ist Dirhound sehr ähnlich, aber im Gegensatz zum Scottish Greyhound ist der Ire stärker. Durch Schwerkraft und Massivität ist es der Deutschen Dogge stark unterlegen. Die Tabelle beschreibt den externen Rassestandard.

Tabelle - Standard Rasse Irish Wolfhound

Herkunftsgeschichte und interessante Fakten

Irische Wolfshunde gehören zu den ältesten Rassen. Wissenschaftler glauben, dass die Rasse über 2000 Jahre alt ist. Die ersten Erwähnungen von Wolfshunden stammen aus dem Jahr 391 n. Chr äh Die im heutigen Irland lebenden Kelten setzten riesige Haustiere ein, um sich vor Wölfen zu schützen und große Tiere zu jagen.

Die Rasse "Irish Wolfhound" war der Geschichte nach sehr an den Römern interessiert. Sie benutzten riesige Hunde in Arenen. Hunde wurden wegen ihrer Schnelligkeit und Kraft geschätzt. Darüber hinaus bestach die minimale Pflege für ein Haustier.

Lange Zeit war es den Iren verboten, über die Grenzen ihres Heimatlandes und des alten Rom hinaus zu exportieren. Und erst in der Mitte des 15. Jahrhunderts gelangten die Haustiere in andere Länder, um den königlichen Persönlichkeiten als Geschenk überreicht zu werden. Und im 19. Jahrhundert befanden sie sich infolge einer unkontrollierten Überquerung am Rande des völligen Verschwindens. Die irischen Züchter haben große Anstrengungen unternommen, um die älteste Rasse wiederherzustellen. Und 1885 wurde der Rassestandard offiziell anerkannt.

Die Geschichte dieser Rasse ist reich an interessanten Fakten.

  • Wachpersonal. Irische Wolfshunde in ihrer Heimat dienen seit 1908 in der Garde "Liszt Klee". Edle Giganten begleiten Könige und Adlige auf verschiedenen Paraden und Feiern.
  • Besonderes Emblem. In die Rüstung der irischen Krieger war oft das Bild eines Wolfshunds eingraviert. Das Motto lautete: "Liebevoll - als Reaktion auf Zärtlichkeit, gnadenlos - als Reaktion auf einen Angriff." Es sind diese Worte, die den vierbeinigen Riesen kurz charakterisieren können.
  • Begleiter Haustier. Der Hund ist kein Dienst-, Kampf- oder Wachhund. Irish Wolfhound ist sehr sanft und freundlich zu einem Mann. Genau an dieser Strategie hielten die Züchter fest und schlossen die Haustiere, die aggressiv waren, von der Zucht aus. Daher sind moderne Riesenhunde gute, süße Begleiter.
  • Wolfshund Schauspieler. Wundere dich nicht. Haustiere sind leicht zu trainieren. Deshalb ist es ein Vergnügen, sie im Film zu drehen. Gutmütige Riesenhunde traten in die Besetzung folgender Filme ein: „Pride and Prejudice“, „Robin Hood“, „Mad Max - 3“.

Vor- und Nachteile

Ein gutmütiger, selbstbewusster Wolfshund wird das Haus mit seiner Anwesenheit schmücken. Und wenn diese Personifikation von Sanftmut und Majestät Sie als ihren Meister auswählt, wird sie Sie mit solcher Sorgfalt und Liebe umgeben, von der Sie nur träumen können. Neben den positiven Aspekten sind in der Tabelle jedoch einige Mängel aufgeführt.

Tabelle - Die Vorteile des Irish Wolfhound und seine Nachteile

Sorten

Wenn wir über Farben sprechen, dann gibt es meistens fünf Sorten irischer Wolfshunde.

  1. Grau Dies ist der am häufigsten vorkommende Typ. Der Farbton der Wolle kann von den hellsten bis zu gesättigten Farbtönen variieren. Diese Palette ist in der Regel schwarze Bereiche im Gesicht, Ohren verdünnt.
  2. Schwarz Dies ist die Hauptfarbe des Fells. Es kann mit weißen Markierungen auf den Pfoten oder der Brust verdünnt werden. Solche Seiten sollten aber nicht groß sein. Mit der Zeit kann das Haustier einen helleren Farbton annehmen, aber die Unterwolle bleibt immer schwarz.
  3. Weiß Vollständig weiße Farbe für irische Wolfshundwolle ist eine Seltenheit. Am häufigsten bekommt das Haustier einen Cremeton. Ein charakteristisches Merkmal von weißen Hunden ist das völlige Fehlen dunkler Markierungen.
  4. Rotschopf Eine ganz normale Farbe. Das Haustier darf keine Rottöne haben. Manchmal wirkt das Fell sogar rötlich.
  5. Gestromt. Ein kleiner Welpe kann ein schönes Tigermuster haben. Im Erwachsenenalter kann sich das Tier erheblich abdunkeln und sogar eintönig werden. Aber die Unterwolle behält ein schönes Tigermuster. Und wenn der Hund einen Weizen-, Sahne- oder Hellgrau-Ton annimmt, ist das ursprüngliche Muster durch die Hauptwolle sichtbar.

Anforderungen an Inhalt und Ernährung

Ire pingelig in Sorge. Trotz seiner Abneigung gegen Einsamkeit kann sich das Tier bequem in einer Voliere oder einem Zwinger niederlassen. Und selbst in einer engen, kleinen Wohnung wird sich der Hund mit überraschender Genauigkeit niederlassen.

Haustierpflege

Das Fell des Haustiers ist grob und hart. Seine Länge variiert je nach Inhalt des Hundes. Wenn der Wolfshund auf der Straße lebt, ist seine Wolle dicker und länger. Im Bereich der Schnauze ist es kürzer. Dank dieser Funktion wirkt der Hund nicht zu überwachsen. Die Pflege umfasst nur einige empfohlene Verfahren. Neben der Durchführung von Hygienemaßnahmen benötigt das Haustier aktive Spaziergänge.

  • Wolle. Trotz der langen Haare ist die Pflege für sie minimal. Stecken Sie eine Bürste mit langen Zähnen ein und kämmen Sie den Hund regelmäßig aus. Während des saisonalen Häutungsprozesses vorsichtiger und häufiger vorgehen.
  • Baden Missbrauchen Sie keine Wasserprozeduren. Sogar den Hunden, die in einer Wohnung leben, wird nicht empfohlen, mehr als 3-4 Mal im Jahr zu baden. Wenn das Haustier mit der richtigen Nahrung versorgt wird, stößt die Haut des Hundes keinen unangenehmen Geruch aus.
  • Augen, Ohren. Untersuchen Sie täglich die Ohren und Augen. Bei Bedarf mit einem sauberen Mulltuch reinigen.
  • Trimmen. Um einem Haustier eine ästhetische Schönheit zu verleihen, wird empfohlen, Bart und Augenbrauen zu kürzen. Sie können diesen Vorgang alle zwei bis drei Monate wiederholen.
  • Zähne. Bei Wolfshunden, insbesondere bei denen, die die Fünfjahresgrenze überschritten haben, treten häufig Steine ​​auf den Zähnen auf. Überwachen Sie daher regelmäßig den Zustand der Mundhöhle und bringen Sie Ihr Haustier zum Tierarzt. Um das Auftreten eines Steins zu verhindern, ist eine Prophylaxe mit verschiedenen Hygieneartikeln oder Knorpel durchzuführen.
  • Gehen Der Ire ist ein sehr entwickelter Jagdinstinkt. Deshalb ist es besser, ein Haustier an der Leine zu führen. Immerhin kann er jedem Ziel nachjagen und bitte unter das Auto. Übrigens, dank einer festen Unterwolle braucht der Hund keine Kleidung und friert im Winter nicht.

Der Fütterungsprozess eines großen Hundes ist sehr wichtig und etwas erschreckend. Welpen verdienen besondere Aufmerksamkeit. Nach dem Erwerb des Irish Wolfhound muss das Baby mit dem gleichen Futter gefüttert werden, das der Welpe im Kinderzimmer erhalten hat. Solch eine Diät wird notwendigerweise zwei bis drei Wochen lang aufrechterhalten, während sie angepasst wird. Züchter geben dem irischen Futter in der Regel eine Superprämie. Dann müssen Sie eine Entscheidung treffen, welche Art von weiterer Ernährung es sein wird.

  • Industriefuttermittel. Sie können nach und nach in trockenes oder nasses Essen umwandeln. Die Wahl wird immer mit dem Tierarzt abgestimmt. So können Sie die optimale Fütterung wählen, die reich an allen notwendigen Substanzen ist. Das Kombinieren von industriellen Lebensmitteln mit natürlichen Produkten oder Vitaminzusätzen ist strengstens untersagt.
  • Natürliches Menü. Wenn die Wahl auf gewöhnliche Lebensmittel fiel, sollte es nicht von der Master Tola gefüttert werden. Ein Haustier muss spezielle Gerichte separat zubereiten. Es ist sehr wichtig, Proteine ​​(Fleisch, Fisch), Milchprodukte und Getreide in das Menü aufzunehmen. Ergänzen Sie die Ernährung mit speziellen komplexen Zusätzen, die Kalium, Kalzium und Phosphor enthalten. Es wird empfohlen, Vitamine der Gruppe B zu verabreichen. Da ein kleiner Welpe sehr schnell wächst, ist es notwendig, sich ständig mit dem Züchter oder Tierarzt in Verbindung zu setzen und die Ernährung rechtzeitig anzupassen.

Schulungsfragen

Der Ire ist so schlau, dass Hundeexperten lieber nicht über das Training des Haustiers sprechen, sondern über seine Ausbildung. Außerdem betonen sie immer, dass das Lernen eines Wolfshunds sehr einfach und angenehm ist. Der Hund versteht schnell alles, ist leicht zu erlernen. Es gibt jedoch einige Funktionen, die beachtet werden müssen.

  • Glatter Ton. Erhöhen Sie niemals Ihre Stimme bei Ihrem Haustier. Und es ist nicht nur strafbar. Die Forscher glauben, dass der Schrei, der höhere Töne impliziert, vom Hund als Quietschen schwacher Kreaturen interpretiert wird. Und wenn der Riese Sie als schwach einstuft, kann von einer Führung Ihrer Seite keine Rede sein.
  • Der Ausschluss von Aggressionen. Wenden Sie während der Bestrafung niemals körperliche Gewalt an. Beseitigen Sie den aggressiven Aspekt vollständig. Pet ist von Natur aus sehr liebevoll und freundlich. Aber wenn Sie anfangen, Aggressivität in ihm zur Sprache zu bringen, werden Sie sehr ernsthaft darunter leiden, weil ein solcher Riese leicht unkontrollierbar werden kann.
  • Wichtige Einschränkungen. Bei einem süßen, liebevollen Welpen machen viele Besitzer einen schweren Fehler, indem sie dem Haustier die Dinge erlauben, die für einen erwachsenen Iren inakzeptabel sind. Als Erwachsener ist es fast unmöglich, einen Hund umzubilden - ein scharfsinniger Ire könnte entscheiden, dass Sie sich weniger in ihn verliebt haben. Ziehen Sie das Baby daher von Anfang an auf.
  • Die Liebkosungen anderer Leute. Irische Welpen sind sehr liebevoll und sehr neugierig. Deshalb „treffen“ sie sich gerne auf der Straße. Die Besitzer sollten jedoch nicht zulassen, dass Fremde das Haustier streicheln und streicheln.
  • Obligatorische Sozialisation. Seltsamerweise kann ein solcher Riese jedoch unsicher und sogar sehr feige werden. Daher ist es notwendig, das Haustier von früher Kindheit an zu sozialisieren. Zu diesem Zweck wird empfohlen, den Welpen genau dort auf die Straße zu bringen, wo die meisten verschiedenen Reize vorhanden sind. So können Sie das Kind an den Trubel der Stadt gewöhnen und ihm Selbstvertrauen geben.

Krankheit und Behandlung

Irische Pathologien werden am häufigsten mit Genetik in Verbindung gebracht. Darüber hinaus erlegt sein "Abdruck" eine enorme Größe auf, wodurch die Gelenke stark beeinträchtigt werden. Bei großen Haustieren, innere Organe: Das Herz und die Blutgefäße verschleißen viel schneller. Die häufigsten der Rasse innewohnenden Krankheiten sind in der Tabelle beschrieben.

Tabelle - Krankheiten des Irischen Wolfshunds, Symptome und Therapien

Rasse Geschichte

Aus dem Namen der Rasse geht hervor, dass der Hund aus Irland stammte und seine ursprüngliche Beschäftigung die Jagd auf Wölfe war.

Dies ist ein sehr alter haarloser Hund von Windhunden. Zu dieser Gruppe gehört nur der Hundedirhund der schottischen Hirschlegion. Betrachtet man jedoch das schwerfällige Aussehen des Wolfshunds, fällt auf, wie wenig es mit typischen Windhunden gemein hat.

Известно, что предки ирландского волкодава еще со времен кельтов жили на Британских островах и помогали при травильной охоте на кабанов, лосей и волков. Их жесткая шерсть защищала от дождей и колючих кустарников.

Об этой собаке слагали легенды. По одной из них в ирландского волкодава была превращена капризная принцесса, не ответившая взаимностью друиду. Von ihren Welpen und gab es eine Hunderasse mit einem heftigen Aussehen, fast menschlichem Verstand und mit königlichem Blut.

Seit dem 17. Jahrhundert sind Hunde so aktiv importiert worden, dass sie fast nicht mehr in Irland leben, und es wurde ein Dekret erlassen, das die Ausfuhr von Wolfshunden verbietet.

Jetzt dienen die irischen Wolfshunde im Buckingham Palace und nehmen an königlichen Zeremonien teil.

Aussehen

Es ist die größte der Windhunde, harthaarige Rasse, starke, muskulöse, aber elegante Struktur. Ihre Widerristhöhe erreicht 86 cm und das Gewicht liegt zwischen 45 und 55 kg.

Der Kopf eines Wolfshunds ist lang, die Schnauze ist verengt, nicht große Ohren werden zurückgezogen. Die Brust ist breit, der Rücken ist lang und der lange Schwanz ist am Ende leicht gewickelt.

Die Wolle des irischen Wolfshunds ist hart und grob, an Kopf und Ohren ist sie etwas weicher.

Die Farbe kann grau, weiß, gestromt, schwarz, rot, rehbraun oder rehbraun sein. Bei einer dunklen Farbe auf der Brust sind ein heller Fleck, helle Pfoten und die Spitze des Schwanzes erlaubt.

Irischer Wolfshund Charakter

Dies ist ein ausgeglichener Hund, der nicht nur durch seine Kraft, sondern auch durch seine zurückhaltende Freundlichkeit beeindruckt. Jetzt ist es kein Dienst, keine Wache und kein Kampfhund. Dies ist ein Begleiter und eine Dekoration für das Leben reicher Menschen.

Sie liebt Kinder sehr und Wolfshund geht gut mit anderen Tieren umher, greift niemals schwache und kleine an.

Ein sensibler Hund mag keine familiären Streitereien und Probleme, ärgert sich über einen lauten Schrei und kann sogar mit seinem Besitzer krank werden. Der Wolfshund lebt nicht gerne im Freiluftkäfig, weil er keine Einsamkeit toleriert. Daher ist es trotz seiner Größe ein Haushund. Am besten wohnt er in einem großen Landhaus, auf dem man auf einem großen Grundstück herumlaufen und abends zu Füßen des Eigentümers am Kamin saugen kann.

Irish Wolfhounds sind sehr schlau und gut erzogen. Für die normale Entwicklung dieser Rasse ist die Aufmerksamkeit und Liebkosung des Wirtes von entscheidender Bedeutung. Selbst die Bestrafung sollte mit einer guten Einstellung verbunden sein. Bringe ihnen ziemlich allgemeine Teams und gewöhnliche Fähigkeiten bei. Wenn Sie einen Hund als Begleiter zu Hause lassen, raten Experten davon ab, den Wolfshund im Wachdienst zu schulen, um bei diesem Großtier keine unsicheren Instinkte zu wecken.

Inhaltsmerkmale

Im Haus ist dieses riesige Tier fast nicht wahrnehmbar. Alles, was er braucht, ist ein geräumiger und komfortabler Schlafplatz sowie die Möglichkeit, einen Spaziergang ohne Leine zu machen.

Da die Wolfshunde dem Besitzer sehr verbunden sind und selbst dann sterben können, wenn er längere Zeit nicht da ist, muss dem Welpen besonders beigebracht werden, ruhig zu bleiben und mit anderen Familienmitgliedern zusammen zu sein.

Für Wolfshund Fell ist keine lästige Pflege erforderlich. Es sollte regelmäßig gekämmt und nach Bedarf etwa alle drei Monate gebadet werden.

Aus ästhetischen Gründen ist der Hund an Kopf, Ohren und Hals leicht beschnitten.

Für den Riesen ist eine qualitativ hochwertige ausgewogene Ernährung sehr wichtig. Gleichzeitig ist kalorienreiches Futter und Überessen gefährlich. Ein erwachsener Hund braucht 600-800 g Trockenfutter. Manchmal kann es zum Nachtisch mit Früchten verwöhnt werden.

Es ist äußerst wichtig, den Welpen richtig zu füttern und dabei hochwertige Vitamine und Mineralstoffe sorgfältig auszuwählen, damit es keine gesundheitlichen Probleme gibt, die mit einem sehr schnellen Hundewachstum verbunden sind. Und das erfordert natürlich gewisse Kosten und die Hilfe von Spezialisten.

Die Entwicklung eines Welpen kann nicht nur durch übermäßiges Essen, sondern auch durch lange Spaziergänge beeinträchtigt werden.

Irish Wolfhound Gesundheit

Die Lebenserwartung von Vertretern dieser Rasse ist nicht groß - etwa 10 Jahre. Es gibt eine Tendenz zu bestimmten Krankheiten. Zuallererst sind dies genetische Probleme mit den Gliedmaßen, die mit hohem Gewicht verbunden sind: Hüftdysplasie, Schulterosteochondrose, Patellaluxation, Ellenbogenhygrom, Osteosarkom.

Auch Vertreter dieser Rasse leiden häufig unter Blähungen, Pyodermie, Hypothyreose, erweiterter Kardiomyopathie, Wobbler-Syndrom, Von-Willebrand-Krankheit, Katarakten und Entropium.

Welpenpreis

Irish Wolfhound Welpen sind eine Seltenheit. Auch die billigsten Tiere ohne Papiere sind eine Bestellung wert. 700 Dollar. Elite-Welpen von Show-Eltern können kosten bis zu 3.500 USD.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com