Frauentipps

Wie man eine Katze zum Kratzen von Möbeln und Tapeten in einer Wohnung entwöhnt

Pin
Send
Share
Send
Send


Im Artikel werde ich die Frage aufdecken: Warum zerreißen Katzen Sofas und andere Möbel, zerreißen Tapeten und springen auf Wände? Ich sage Ihnen, mit welchen Methoden Sie es stoppen können, und gebe Ratschläge, wie Sie vorgehen sollen, wenn keine der Methoden hilft.

Krallen schärfen

Die Aktualisierung des Stratum Corneum einer Katzenklaue erfolgt durch Ablegen der oberen Schicht. Dazu beißt die Katze mit Hilfe eines beliebten Meisterteppichs davon oder lässt sie los.

Shit Cat Wallpaper schärfen Krallen auf diese Weise

Stress abbauen

Das Tier kratzt an den Oberflächen und lindert so nervöse Spannungen. Wenn das Haus angespannt ist, kratzen Katzen oft an Tapeten und Möbeln.

Kätzchen kratzen auch an ihren interessanten Gegenständen. Meistens tun sie dies zu Informationszwecken. Tastempfindungen helfen dem Kätzchen, das Thema und seine Eigenschaften zu erkunden. Jugendliche können während des Spiels Möbel kratzen und sich lustig daran festhalten, wie eine Wildkatze.

Kratzbäume und Katzenmöbel

Diese Methode ist universell und für Tiere jeden Alters geeignet. Eine Klaue ist eine Sache, die mit Stoff oder Sisal bedeckt ist. Dies kann eine flache Platte, ein Kegel, eine Welle, eine Säule oder eine andere Form sein. Finde kogtetochku in jeder Zoohandlung.

Die Vielfalt an Formen, Materialien und Farben hilft Ihnen bei der Auswahl eines Abstreifers für jedes Design und für jeden Schnurrbart. Es gibt eine interessantere Option - den Spielkomplex, bei dem es sich um ein Haus mit Krallen handelt, die miteinander verbunden sind.

Mit dem Kauf eines Katzenspielkomplexes kann sie sich aufwärmen, spielen, ausruhen und Krallen schleifen. Die Modelle sind bis zur Decke mehrstufig. Glückliche Besitzer solcher Häuser sorgen sich nicht um die Sicherheit ihrer Möbel.

Spray Repeller

Katzen haben einen zarten Geruchssinn und vertragen keine scharfen Gerüche. Wenn Sie einen solchen Geruch auf die Oberfläche der ausgewählten Katze setzen, wird die Katze wahrscheinlich das Interesse daran verlieren. Die Hauptsache ist, dass der Geruch die Person nicht reizt und die Polster nicht verschmutzt.

Fertigspray in der Zoohandlung kaufen oder selber kochen. Die letzte Option besteht aus dem Aufguss von Gewürzen sowie einer Mischung aus Wasser und ätherischem Zitrusöl.

Eine andere Art von Spray enthält Katzenenzyme. Diese Zusammensetzung hinterlässt einen Geruch, der dem von Katzen abgesonderten Geruch ähnlich ist. Als die Katze diesen Geruch spürt, beschließt sie, diesen Ort bereits markiert zu haben, und weigert sich möglicherweise, ihn zu zerreißen.

Spray kann in jeder Zoohandlung gekauft werden

Volksweisen

Eine beliebte Methode ist es, eine Katze von ihrem Lieblingsplatz zu vertreiben. Verwenden Sie dazu rutschige, raschelnde und klebrige Materialien. Befestigen Sie beispielsweise eine Folie oder ein doppelseitiges Klebeband an einer abgezogenen Stelle. Zu diesem Zweck wurde eine klebrige transparente Folie erfunden, die in der Zoohandlung gekauft wird.

Die andere Methode ist eine negative Konsequenz. Seine Essenz besteht darin, beim Schaben ein beängstigendes Geräusch zu erzeugen. Wenn eine Katze anfängt zu kratzen, fällt ein Schlüsselbund oder ein Babyrassel daneben. Hauptsache, die Katze hat nicht mitbekommen, wie der Besitzer ein Ding wirft.

Ein anhaftendes Material kann an der geschälten Wand angebracht werden

Eine weitere Möglichkeit zur negativen Verstärkung besteht darin, Wasser aus einer Sprühflasche oder einer Kinderwasserpistole zu streuen. Nur um diese Strafe zu begehen, ist es zum Zeitpunkt der Zuwiderhandlung notwendig, jedoch nicht später.

Die interessanteste Methode

Kaufen Sie in der Zoohandlung spezielle Polster an den Krallen. Diese Dinge werden mit Klebstoff am oberen Teil der Klaue befestigt und fallen etwa einmal im Monat ab. Falsche Krallen sind für Katzen harmlos und beeinträchtigen das freie Klatschen nicht. Normalerweise haben sie eine helle Farbe und einen speziellen Klebstoff im Kit.

Klauenaufkleber

Wie man Schaber lehrt

  1. Kogtetochku ist ein beliebter Ort zum Kratzen. Zum Beispiel auf Möbel oder auf zerkratzte Tapeten. Wenn die Katze das Kratzen gelernt hat, wird die Klaue nach und nach an die richtige Stelle für den Besitzer gebracht.
  2. Zeigen Sie, was zu tun ist. Um zu zeigen, wie man eine Klaue benutzt, geben Sie vor, sie mit den Händen zu kratzen. Versuchen Sie es mit den Pfoten einer Katze zu kratzen. Eine weitere interessante Option ist das Fahren eines Spielzeugs mit einer Klaue, damit sich die Katze mit den Pfoten daran festhält.

Wenn eine Katze Interesse an Krallen zeigt, wird sie ermutigt - gestreichelt und verwöhnt. Wenn die Katze kein Interesse an ihr zeigt, ist sie durch den Geruch dieses Objekts oder seines Materials verwirrt.

Was tun, wenn die verwendeten Methoden nicht helfen?

Katzen sind unter Haustieren wählerisch. Wenn der Katze der Kratzbaum nicht gefallen hat, wird er ihn nicht benutzen. Sie können den durch Katzenkrallen verursachten Schaden mit den folgenden Methoden verringern:

  • Zum Schneiden der Krallen an den Vorderpfoten (nur die vom Gefäß freie Spitze wird abgeschnitten),
  • Legen Sie die abziehbaren Möbelbezüge auf,
  • Installieren Sie verschiedene Arten von Kratzbäumen in verschiedenen Räumen,
  • Bewegen Sie die Möbel so, dass der Zugang zum gewünschten Kratzplatz behindert wird.
  • Reparaturen "unter dem Haustier" durchführen,
  • Schließen Sie den Zugang zu dem Raum aus, in dem sich die Katze kratzt

Die Fülle der vorgestellten Methoden schafft einen umfassenden Schutz des Eigentums vor Katzenkrallen. Wenn eine Methode nicht passt, verwenden Sie eine andere.

Wenn die Wohnung teure Möbel und Dekoration ist und die Katze nicht laufen und tollen darf, ist es besser, ihr ein anderes Haus zu finden. Das Vorhandensein eines Tierhauses impliziert immer einen gewissen Schaden. Die Tieraufzucht wird von Kindesbeinen an nur mit gewaltfreien Methoden praktiziert.

Art und Ursachen des Problems

Die Vorfahren der Katzen waren Waldwildkatzen, die, um sich zu ernähren, Kleinwild jagen mussten. Klauen - die Hauptwaffe des Jägers. Die Raubtiere hatten und kannten ihre eigenen klar definierten Gebiete, in denen sich ein Außenstehender nicht trauen konnte. Die Grenzen dieser Gebiete waren mit Kratzern an den Baumstämmen markiert - so schützten und teilten Tiere ihre Einflussbereiche. Krallen und die Fähigkeit, Bäume zu besteigen, hielten das Tier während einer Verfolgungsjagd oder Jagd am Leben.

Hauskatzen Alle Jagdfähigkeiten wilder Vorfahren wurden auf genetischer Ebene vererbt. Lassen Sie uns verstehen, warum es Hauskatzen oft gelingt, einige Dinge im Inneren einer Wohnung zu verderben:

  1. Die in Ihrer Wohnung lebenden Katzen betrachten das Haus als ihren persönlichen Raum und kennzeichnen dieses Territorium daher mit einem Geheimnis - einem individuellen Geruch, der sich von den Pfotenpolstern abhebt, so dass andere Verwandte nicht hierher kommen können.
  2. Kratzkrallen an Möbeln und Wänden Ihres Haustieres sind erforderlich, um die Krallenspitzen zu schleifen. Dies ist erforderlich, damit die eingewachsene Klaue beim Gehen keine Unannehmlichkeiten verursacht.
  3. Für Hofkatzen besteht dieses Problem übrigens nicht. Sie "schärfen" die Krallen, bewegen sich ständig auf dem Boden oder kürzen sie und kratzen an der Rinde.

Wie man ein Haustier rehabilitiert

Es ist nicht notwendig, die ganze Schuld für Schäden an Möbeln nur auf ein Haustier zu übertragen. Sie müssen verstehen, dass die Shkodit-Katze Sie nicht meint, sondern aus physiologischen Gründen. Es ist unmöglich, mit der Natur zu kämpfen, Fluchen und Bestrafung werden nicht helfen. Sie müssen dem Tier nur helfen, seine Gewohnheiten zu bewahren, ohne das Eigentum des Haushalts zu beschädigen.

Wenn es unmöglich ist, ein Tier von dieser Gewohnheit abzusetzen, bedeutet dies, dass die Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssen, dass dieses Verfahren mit Hilfe eines Schabers durchgeführt werden kann. Um einer Katze beizubringen, ihre Krallen an einer bestimmten Stelle zu kratzen, muss der Besitzer einige Anstrengungen unternehmen.

Laute Befehle und Klangreize

Es ist kein Geheimnis, dass Katzen ziemlich intelligente und trainierte Tiere sind. Auch wenn Sie Ihr Haustier nicht trainieren, reagiert das Tier sofort auf den gesprochenen Namen und eilt zum Anruf. Diese Tatsache ist eine weitere Bestätigung der Tatsache, dass Katzen leicht zu trainieren sind.

In unserem Fall können Sie die Freisprechmethode verwenden, z. B. "Sie können nicht!". Folgen Sie dem Tier und stoppen Sie den Versuch laut, sobald es auf das Sofa kommt, um die Polster zu zerreißen. Gleichzeitig bringen Sie die Katze an die Kralle und simulieren damit das Aushöhlen der Krallen. Wiederholen Sie diese Schritte, bis das Tier "kapituliert".

Katzengerüche

Für diejenigen, die keine Zeit zum Trainieren haben, gibt es einen einfacheren Weg. Die Katzenfamilie hat einen starken Geruchssinn. Es gibt einige Gerüche, die Katzen nicht kategorisch tolerieren:

  • Zitrusfrüchte (Orange, Grapefruit, Zitrone),
  • Einige Gewürze (Koriander, scharfe Chilischoten, Hopfen-Suneli).

Sie können eine Leinentasche selbst herstellen, indem Sie Ihre Lieblingsgewürze oder Zitrusfrüchte hineingießen und sie an Orten aufhängen, die für einen Besuch bei der Katze unerwünscht sind.

Sprühflasche mit Wasser

Als Abschreckung vor dem Wagnis, Krallen an unzulässigen Stellen in der Wohnung zu schärfen, kann mit einem herkömmlichen Wasserstrahl gesprüht werden.

Da Katzen keine Wasserverfahren mögen, ist es notwendig, dieses Werkzeug jedes Mal zu verwenden, wenn die Katze versucht, Möbel zu kratzen oder zu zerreißen, indem sie Wasser auf ihr Gesicht sprüht. Dieses Werkzeug sollte jedoch sofort nach der Gräueltat oder einige Sekunden später angewendet werden, da das Tier sonst Ihre Absichten nicht akzeptiert.

Kratzen

Wenn Sie Ihrem Haustier das Kratzen beibringen möchten, bieten wir Ihnen einige wichtige Tipps:

  1. Stellen Sie die Klauenstrebe in die Nähe der Ofenbank oder des Katzenhauses, damit das Haustier dieses Katzenzubehör sofort nach dem Aufwachen verwenden kann.
  2. Sobald Sie bemerken, dass die Katze beabsichtigt, ihre Krallen zu schärfen, nehmen Sie sie vorsichtig in die Hand und übertragen Sie sie auf einen Kratzer. Glauben Sie mir, nachdem Sie dies mehrmals getan haben, wird sich Ihr Haustier schnell an das neue Accessoire gewöhnen.
  3. Wenn die Katze trotz eines Kratzers weiterhin Tapeten zerreißt, können Sie eine Spritzpistole verwenden, um eine schlechte Angewohnheit zu überwinden.
  4. Decken Sie nach dem Erwerb der Kratzbäume alle von der Katze ausgewählten Einrichtungsgegenstände mit einem Tuch ab.
  5. Für einen schnelleren Effekt oder ein großes Haus können Sie mehrere Kratzer gleichzeitig kaufen oder selbst herstellen.

Clipping-Krallen und Anti-Scratch

Rechtzeitige Maniküre Ihrer Katze hilft, zerkratzte Möbel zu vermeiden. Bevor Sie jedoch mit einem solchen Hygieneverfahren beginnen, sollten Sie sich mit den Regeln zum Schneiden der Krallen vertraut machen:

  • einen speziellen Katzenschneider kaufen, die Verwendung von Hundescheren ist strengstens untersagt,
  • Legen Sie die Katze auf die Knie, halten Sie den Fuß mit der linken Hand und halten Sie die Schere in der rechten Hand,
  • nicht mehr als ein Drittel der Klaue kann geschnitten werden, da sich die empfindliche Zone darunter befindet,
  • Behandeln Sie die Katze nach dem Eingriff mit ihrer Lieblingsspezialität.

Auch Anti-Kratzer für Katzen schützen das Haus vor den Klauen Ihres Haustieres. Sie können in jedem Veterinärgeschäft gekauft werden. Sie sind in verschiedenen Farben erhältlich und repräsentieren ein Silikonfutter an den Klauen der Vorderpfoten der Katze.

Sie werden mit einem Spezialkleber fixiert, ohne die Reflexbewegungen der Pfoten zum Lösen der Klauen einzuschränken. Das Futter verlässt in 1,5–2 Monaten zusammen mit der Hornschicht der Katzenklaue, ohne ihm Schaden zuzufügen.

Möglichkeiten zum Schutz von Möbeln

Hier sind einige andere Möglichkeiten, um Möbel vor den Fängen Ihres Haustieres zu schützen:

  1. Klebeband. Die Verwendung von doppelseitigem Klebeband oder Spezialklebeband schützt Möbelpolster, Vorhänge und Teppiche vor Beschädigung durch eine Katze. Gleichzeitig leidet das Material selbst nicht und die Katze mag keine klebrigen Oberflächen.
  2. Anti-Vandalenspray. Behandeln Sie dieses Werkzeug können Möbel, Wände, Vorhänge, Drähte sein. Spray kann in jedem Tiergeschäft gekauft werden, es ist absolut harmlos für Haustiere und Menschen.
  3. Bezüge für Möbel. Aus den Fängen Ihres Haustieres, um das Innere der Wohnung zu retten, können spezielle Bezüge für Polstermöbel helfen. Sie bestehen aus Gewebe, das nicht dazu geeignet ist, Klauen zu untergraben, sodass das Tier das Interesse an diesem Unterfangen verliert.
  4. Wenn die Polster Ihrer Möbel teuer sind und Sie sie nicht ändern möchten, schließen Sie einfach die Zimmertüren und lassen Sie Platz für die Katze auf dem Flur und in der Küche.

Die Hauptgründe für das schlechte Verhalten von Katzen

Wenn eine Katze Tapeten zerreißt oder Möbel zerkratzt, hat das seine Gründe. Um die Katze zum Kratzen von Tapeten und Möbeln zu entwöhnen, ist es daher erforderlich, den Grund für dieses Verhalten des Tieres herauszufinden.

Die Hauptgründe, warum die Katze Tapeten und Möbel zieht:

  • Eine Katze kann etwas kratzen, um ihre Krallen zu schärfen - dies ist eine Art Übung, um die Muskeln des Tieres zu stärken.
  • Wenn ein Haustier Tapeten und Möbel zerkratzt, kann es so seinen emotionalen Zustand zeigen. Die Katze kann wütend oder wütend sein.
  • Um sein Territorium zu markieren, kann die Katze es kratzen.
  • Für den Fall, dass ein Haustier Ihre Lieblingsmöbel zerkratzt, zeigt es seine Liebe für die Person.

Das Verhalten der Katze hängt direkt von der Haltung des Besitzers ab, so dass das Haustier Ihnen immer gefällt, ihn nicht verrät und liebt.

Die wichtigsten Möglichkeiten, die Katze zu entwöhnen, um Möbel und Tapeten zu zerreißen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Haustier zu entwöhnen, um Dinge zu zerreißen. Wählen Sie sich deshalb das Beste aus und gehen Sie entschlossen vor.

7 Möglichkeiten, eine Katze zum Kratzen von Tapeten und Möbeln zu entwöhnen:

  1. Bringen Sie Ihrem Haustier bei, den Kratzbaum zu benutzen.

Von einem frühen Alter an sollte das Kätzchen dem Schaber beigebracht werden, und dann wird er es nicht

wird andere Dinge zerreißen.

Kogtetochku kann in einem Fachgeschäft gekauft oder manuell hergestellt werden.

Wenn das Haustier an Tapeten und Möbeln kratzt, kann es mit lauten, unverständlichen Geräuschen von dieser Beschäftigung abgeschreckt werden. Aber denken Sie daran, schimpfen oder schreien Sie niemals mit der Katze. Dadurch verschärfen Sie nur die Situation.

Sobald Sie sehen, dass die Katze ihre Krallen an den falschen Gegenständen gesammelt hat, besprühen Sie das Haustier mit etwas Wasser. Mit dieser Aktion schaden Sie Ihrem geliebten Haustier nicht. Im Gegenteil, das Kratzen von Tapeten und Möbeln wird mit einer Katze mit einem unangenehmen Eingriff in Verbindung gebracht.

Beobachten Sie Ihr Haustier und bestimmen Sie, was es am liebsten bekämpft.

Dann müssen Sie in einer Veterinärapotheke ein spezielles Spray kaufen und es auf Möbel oder Tapeten auftragen. Für eine Person ist dieser Geruch kaum wahrnehmbar, aber die Katze umgeht jetzt den „Lieblingsplatz“ an der Seite.

Kein Haustier mag klebrige und klebrige Oberflächen. Wenn die Katze Tapeten oder Möbel zerreißt, bringen Sie daher ein doppelseitiges Klebeband an. Wenn ein Haustier das nächste Mal Krallen an einem nicht autorisierten Objekt schärfen möchte, wird es mit Sicherheit über das Klebeband "stolpern". Danach kommt das Tier nicht mehr an die Möbel oder Tapeten heran, die es einmal zerkratzt hat.

Ein Kätzchen sollte sich schon in jungen Jahren an das Krallenschneiden gewöhnen. Wenn das Haustier keine Krallen hat, wird es sie auch nicht schärfen wollen. Krallen sollten regelmäßig geschnitten werden.

Dies ist eine radikale Methode, die nur in Ausnahmefällen angewendet werden sollte. Wenn sich in Ihrer Wohnung plötzlich ein teures und wertvolles Objekt befindet, das von einem Haustier verderbt werden kann, bewahren Sie es immer „unter Verschluss“ auf. Das heißt, schließen Sie die Tür, in der dieser Artikel aufbewahrt wird, fest.

Haustiere möchten immer ihren Besitzern gefallen. Leider gelingt dies nicht immer. Wenn Ihre Katze oder Ihre Katze etwas getan hat, schimpfen Sie nicht mit Ihrem Haustier. Erklären Sie ihm einfach, dass er sich geirrt hat und das Tier auf jeden Fall korrigiert.

Ursachen - physiologische, psychologische und Verhaltens

Korrektes Verhalten und Etikette werden dem Kätzchen in einem sehr frühen Alter von bis zu 3 Monaten vermittelt. Normalerweise ist der Züchter oder die Mutterkatze an der Aufzucht des Kindes beteiligt. Wenn Sie sich dafür entscheiden, das Kätzchen aus einem Tierheim oder von der Straße zu retten, werden Ihnen die Umgangsformen der neu errichteten Station möglicherweise nicht gefallen Entwöhnen Sie die Katze, um Möbel, Tapeten oder andere Dinge zu kratzen, die Sie in jedem Alter verderben können. Je älter die Katze ist, desto stärker sind natürlich ihre Gewohnheiten und desto länger dauert es.

Viele unerfahrene Besitzer bevorzugen es, ein Haustier zu bestrafen oder sogar zu schlagen, in der Hoffnung auf einen bedingten Reflex: die Vorhänge berühren - es wird weh tun. Durch diese Vorgehensweise berücksichtigt der Host nicht mindestens zwei wichtige Faktoren:

  • Die Katze muss die Krallen schärfen und das Sofa wütend anstarren, sie buchstäblich reinigt die tote Schicht der Nagelplatte.
  • Alle Katzen sind territorial und kennzeichnen ihren Besitz durch Geruch. Zwischen den Fingern der Station gibt es Drüsen, die ein riechendes Geheimnis verbergen. Hier fallen alle Ecken, Vorhänge und Türpfosten unter die Aufteilung, da sie sich um den Umfang der Wohnung oder des Zimmers befinden.

Der zweithäufigste Grund ist Stress. Wenn wir alle populären Faktoren zusammenfassen, erhalten wir die folgende Schlussfolgerung:

  • Eifersucht - anderen Tieren, einem neuen Mieter oder Kind. In diesem Fall wird die Katze Möbel mit dem Geruch eines Fremden und den Wänden "seines Territoriums" kratzen.
  • Territorialität - Vorhänge, Tapeten an der Haustür und an den Fenstern abziehen und über die Besorgnis des Haustiers sprechen. Vielleicht sieht dein Schnurren andere Katzen aus dem Fenster oder riecht sie in der Nähe der Tür. Das Haustier kratzt an der Oberfläche und verlässt das Etikett: "Ich lebe hier, das Territorium ist besetzt!".
  • Konflikt mit anderen TierenWohnen im Haus - in diesem Fall leiden die Fütterungsplätze, Sofas und andere Gelenkzonen, an denen Ihre Haustiere (normalerweise) in Konflikt geraten.
  • Andere Belastungen - Eigentümerwechsel, Umzug, Tod oder Krankheit eines Familienmitglieds, lange Abwesenheit des Eigentümers, Mangel an Aufmerksamkeit und / oder Pflege durch den Eigentümer und so weiter.

Der dritte und völlig inhaberabhängige Grund istschlechte oder späte Ausbildung. Wir haben einige Unterabsätze herausgearbeitet, die den Bildungsprozess erheblich beeinflussen werden:

  • Das Alter des Haustiers – молодые кошки и котята могут просто не знать о том, что мебели и обои портить нельзя.
  • Возраст привычки – если питомец уже вкусил прелесть обдирания мягких, текстурных, таких манящих обоев и занимался этим несколько раз, перевоспитание займет больше времени.
  • Скука – отсутствие игрушек и, как говорилось выше, внимания со стороны владельца.

Nachdem Sie das Haustier beobachtet haben, können Sie leicht die Ursachen für falsches Verhalten feststellen. Wenn die Streiche mit mangelnder Bildung oder Unsicherheit des Haustiers in Verbindung gebracht werden, müssen Sie sofort mit der Umerziehung beginnen. Wir sollten mit der Bereitstellung von Komfort und Bedingungen für die Pflege der Krallen beginnen.

Persönliche Bereiche, Kogtetochka und ein Platz für Katzen

Nachdem Sie Ihre Lieblingsorte für Streiche festgelegt haben, haben Sie zwei Alternativen: Suchen Sie in dieser Zone Schaber oder verscheuchen Sie die Katze mit Hilfe von Spezialwerkzeugen (in Zoohandlungen erhältlich) kann auch gekauft werden Spezialspray, dessen Zusammensetzung die Aufmerksamkeit der Katze auf sich zieht oder buchstäblich ihre Stimmung verbessert. Mithilfe von Hilfsmitteln können Sie positive Emotionen, die mit einer Zone, einem Ort oder einem bestimmten Objekt (Klaue) verbunden sind, schnell festigen.

Tipp: Die meisten Katzen lieben es, zu krallen und ihre Krallen freizugeben, wenn sie den Besitzer treffen. Indem Sie die Klaue an der Haustür platzieren, fördern Sie das Selbstwertgefühl Ihres Haustieres und retten die Tapete!

Es gibt viele Modelle kogtetochek: Latten, Matten, Pfosten, Betten und sogar Spielkomplexe. Alle Arten von Zubehör sind durch eine Anforderung verbunden - starke Fixierung. Wenn der Kratzbaum auf die Katze fällt, sich plötzlich bewegt, sie erschreckt, müssen Sie ihn entfernen oder durch einen neuen (ein anderes Modell) ersetzen.

Es ist wichtig! Wenn Sie mehrere Katzen haben, sollte jede von ihnen einen persönlichen Kratzbaum haben (und besser keinen).

Stellen Sie sicher, dass die Katze hat privater Ort zum Schlafen, Ruhe - ruhig und unantastbar. Als Haus können Sie die Box, Trage- oder Sonderkabinen (in Zoohandlungen erhältlich) nutzen. Dieser Gegenstand ist besonders wichtig für Haustiere, die sich vor dem Hintergrund eines weit hergeholten Territorialwettbewerbs festhalten.

Tipp: mit ausnahme eines betts, versuche alles auszustatten (wenn möglich), die orte die du gerne mit sonnenliegen schnurrst. Viele Vierbeiner bevorzugen es, ruhig zu liegen oder mit dem Eigentümer im selben Raum zu schlafen.

Wie die Praxis zeigt, ist es schwieriger, eine Katze zu entwöhnen, um sie mit Krallentapeten abzureißen, als sie von Möbeln abzuwehren. Die Gründe sind die gleichen - die Bezeichnung des Gebiets. Wenn alle oben genannten Methoden nicht geholfen haben, lohnt es sich, über tiefere Probleme nachzudenken. Ihr Haustier könnte darunter leidenDepression und Selbstzweifelwährend er die Tapete abstreift und versucht, der ganzen Welt zu beweisen, dass er nicht so erbärmlich ist.

Tipp: Zurück zur Ausbildung, wenn Ihre Katze nur die Wände reibt und sich die Möbel nicht berühren, sollten Sie darüber nachdenken, Wandkrallen anzubringen. Ob Sie es glauben oder nicht, kein Haustier möchte böse oder beschimpft sein.

Nicht in allen Fällen kann der Eigentümer das Spray verwenden, da er Spuren auf der Tapete hinterlassen kann. Wenn Sie Reparaturen planen, achten Sie darauf, Wandpaneele zu installieren. Versuchen Sie, einen Platz für die Ausrüstung zu finden. Hängebrücke (zum Beispiel vom Nachttisch bis zum Schrank) oder eine hohe „Krallenpalme“ mit einer Sonnenliege oben drauf. Die meisten Katzen fühlen sich sehr wohl sicherer, benennen Sie den Zugang zu den höchsten Punkten des Hauses.

Beachten Sie! Aktive Katzenrassen, zum Beispiel die Abessinier und die Siamesen, benötigen dringend Zugang zu den erhöhten Stellen des Hauses.

Liebkosung und Aufmerksamkeit sind wichtige Erfolgsfaktoren.

Wenn du einen flauschigen kleinen Ball ins Haus bringst, liebst du ihn selbstlos bei der Erziehung. Ihre Aufgabe ist es, diese Haltung trotz der häuslichen Wendungen beizubehalten. Am Ende kann alles, was verkauft wird, gekauft werden, und aufrichtige Liebe und Zärtlichkeit sind von unschätzbarem Wert.

Nicht vergessensprich mit der Katze und preise sie, auch für die kleinen dinge, wie sie sagen, "ein gutes wort und eine katze ist nett." Nach den Erfahrungen der Mehrheit der Katzenbesitzer, Experten und Zoopsychologen liegt das Problem in der Unkenntnis der wahren Ursachen des Verhaltens der Station. Die Schlussfolgerung ist ganz einfach - fangen Sie mit sich selbst an. Wenn die Katze bereits die Tapete oder das Sofa ruiniert hat, ist dies nicht mehr korrekt, aber dies ist ein Grund, Schlussfolgerungen zu ziehen. Sie übersehen und Sie haben sich nicht darum gekümmert, und nicht die Katze ist schlecht und dumm. Sobald Sie dieses Axiom durchlaufen haben, werden Sie nicht mehr wütend auf Ihr Haustier sein, und dies ist der erste Schritt zum Erfolg!

Klauenpolster - kratzfest

In jüngerer Zeit war das Accessoire eine Neuheit, heute wird es von vielen Katzenbesitzern aktiv genutzt. Wir dürfen Sie jedoch warnen, dass mehr als die Hälfte der Versprechen der Hersteller dieser Innovation weit von der Wahrheit entfernt sind. Anti-Kratzer schützen Ihre Möbel, Tapeten, Hände und Füße wirklich (wenn die Katze kratzt, beißt oder aggressiv ist), aber sie können nur (!) Als vorübergehende Maßnahme verwendet werden. Klarstellung:

  • Ösen an Krallen machen es einer Katze unmöglich, an der Oberfläche zu bleiben, so dass Stürze aus einer Höhe garantiert!
  • Die Mittel, mit denen die Nägel gegen Kratzer geschützt werden, kann Allergien auslösen oder zu Abszessen führen, wenn die Katze sich beim Tragen eines neuen Accessoires den Finger verletzt.
  • Die Katze wird weh tun! Abdeckungen lassen sich nicht krallenLassen Sie die Pfote keine natürliche Haltung einnehmen. Versuchen Sie den ganzen Tag zu laufen und halten Sie Ihre Zehen im maximal angehobenen und beabstandeten Zustand, ohne sie zu senken oder zu schließen! Gefühle werden nahe sein und glauben, schmerzhaft.
  • Die Katze kann nicht kämmen. Juckreiz ist ein anstrengender Reiz, der Sie buchstäblich verrückt machen kann.
  • Beim Versuch, die Krallen abzureißen, kann das Haustier verletze deine Finger oder ziehe deine Krallen herausund nicht zu solchen Extremen der Verzweiflung gehen.
  • Und schließlich sind Katzen anmutige und stille Wesen. Pads an Krallen klopfen Über jeden Untergrund, der dem Tier und Ihnen Stress garantiert.

Wenn Sie in eine gemietete Wohnung gezogen sind oder ein Haustier zu Besuch genommen haben, Bewahren Sie es besser im Koffer aufals Overlays auf Krallen anzuwenden. Zumindest beim Tragen des Schwanzes fühlt sich der Schelm sicher, riskiert nicht, verletzt zu werden oder aus dem feindlichen Gebiet in die versehentlich geöffnete Tür zu flüchten. Natürlich geht es hier nicht um eine Freiheitsstrafe rund um die Uhr, sondern nur, wenn Sie nicht in der Nähe sind.

Abschließend noch ein paar Worte zu Krallenentfernung, was als "Soft-Foot-Verfahren" bezeichnet wird. Da ein solches Verfahren existiert, ist es nicht richtig, es zu verbergen. Im Wesentlichen Wenn Sie die Klauen der Katze entfernen, werden Sie verkrüppelt. Sie wird keinen Tag auf der Straße leben, wird nicht in der Lage sein, auf dem Boden oder Sand ohne Schmerzen zu gehen, vielleicht wird sie jedes Mal leiden, wenn er in das Tablett geht. Alle Warnungen halten jedoch viele materialistische Besitzer nicht auf. Es gibt nur eine Frage: Wenn Sie bereit sind, solche Maßnahmen zu ergreifen, lohnt es sich, eine Katze zu bekommen?

Ursachen von Sachschäden

Natürlich haben die böswilligen Handlungen des flauschigen Zappelns, indem sie die Wände von den Wänden abziehen und den Sessel in Lumpen verwandeln, keinen zweckmäßigen Charakter, um das Eigentum zu verderben. Das Tier versteht den Wert der neuen Art von Polstermöbeln nicht und weiß auch nicht, wie viel Geld für die Reparatur des Hauses ausgegeben wird. Die Ursache des Sachschadens ist physiologisch durchaus nachvollziehbar.

In freier Wildbahn haben Katzen die ungehinderte Fähigkeit, ihre Krallen an einem Baumstamm zu schärfen. Eine solche Manipulation ist notwendig, damit das Tier die Katzenmaniküre in Kampfbereitschaft hält. Scharfe Krallen schützen ein Pelztier sowohl vor zahlreichen Feinden als auch bei einer erfolgreichen Jagd.

Neben dem Nähen von Krallen braucht das Tier körperliche Bewegung. Beim Streicheln auf einer senkrechten Fläche spannt das Haustier die Muskeln von Nacken und Rücken und hält sie in guter Form. Solche Manipulationen sind besonders wichtig für Hauskatzen, die einen sitzenden Lebensstil führen. Vertikale Schlinge verhindert die Entwicklung von Hypodynamik und Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Das Ritual des Honens von Krallen an vertikalen Objekten ist auch für das Zeichnen der Grenzen seines Territoriums von praktischer Bedeutung. Unter den Pads befinden sich bei Katzen bestimmte Drüsen, die für jeden Menschen ein individuelles Geheimnis produzieren. Dies hilft dem Tier, seinen Besitz zu bestimmen und zu verhindern, dass andere Verwandte in das Gebiet eindringen.

In Bezug auf die Unterbringung sind Hauskatzen gezwungen, ihre natürlichen Instinkte mit improvisierten Mitteln zu verkaufen. Am häufigsten wählen Haustiere in ihrer Qualität Polstermöbel und vertikale Oberflächen - mit Tapeten bedeckte Wände.

Wenn der Besitzer die physiologischen Gründe versteht, warum die Katze die Tapete zerreißt, was in einer solchen Situation zu tun ist, wird er aufgefordert, die Grundlagen des Verhaltens des Tieres zu kennen.

Wir helfen dem Tier nicht zu shkodnichat

Damit das Haustier einwandfrei in der Wohnung bleibt, ist es notwendig, ein wenig Mühe und Geduld zu investieren. Erstens lohnt es sich nicht, wenn man nach Hause kommt und die massive Zerstörung in Form von hängenden Tapetenclips und bis zu den Federn geschälten Möbelpolstern sieht, sollte man das Tier verfluchen oder vor allem bestrafen. Was getan wurde, ist getan, und die Katze wird immer noch nicht verstehen, warum der Besitzer unglücklich und verärgert ist.

Es gibt mehrere bewährte Methoden, um eine Katze daran zu gewöhnen, Tapeten und Möbel zu zerreißen. Es ist notwendig, konsequent, geduldig und kompetent zu handeln.

Kratzer, um Möbel zu schonen

Eine der wirksamen und effizienten Methoden zum Schutz von Möbeln und Wänden vor Katzenpfoten besteht darin, einem Tier den Umgang mit einer Klaue beizubringen. Dieses Gerät ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Bei Sachschäden empfiehlt es sich jedoch, eine vertikale Variante zu erwerben. Sie können es in einem Zoofachgeschäft kaufen oder selbst herstellen. Nachhaltige Strukturen mit Sisalbeschichtung sollten bevorzugt werden.

Um Ihr Haustier an ein nützliches Gerät zu gewöhnen, können Sie den Empfehlungen erfahrener Züchter und Spezialisten folgen:

  • Nehmen Sie ein Haustier für die Vorderpfoten und kratzen Sie sie mit einem Schaber.
  • Hängen Sie Ihr Lieblingsspielzeug an die Kogteterke.
  • Tragen Sie auf die Oberfläche des Geräts einige Tropfen Spezialmittel auf, um eine Katze oder eine Katzenminze anzuziehen.
  • Kogtetochku sollte in der Nähe des bevorzugten nicht autorisierten Ortes platziert werden. Eine gute Option wäre die Installation in der Nähe der Zone, in der das Tier normalerweise schläft. Wenn die Katzen aufwachen, ziehen sie zuerst an und strecken sich gern auf senkrechten Flächen.

Um eine Katze daran zu gewöhnen, Tapeten zu zerreißen, ist das Design eines Schabers wichtig. Die beste Option wäre keine Stand-Alone-Leuchte, sondern eine an der Wand montierte Option. Sie sollten keine Bodengestaltung bekommen.

Damit die Manipulation eines Haustieres positive Emotionen hervorruft, ist es notwendig, Ihre geliebte Katze nach jeder bestimmungsgemäßen Verwendung des Schabers zu loben, zu streicheln und lecker zu behandeln.

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie einem Schaber eine Katze in Form eines Spiels beibringen können:

Haarschnittnägel und Anti-Scratch

Wenn Sie die Möbel intakt halten, können Sie die Krallen regelmäßig abschneiden. Dieser Vorgang ermöglicht es Ihnen, spürbar um den Schaden durch das Haustier zu verringern und Kratzer in Haushalten und bei Kindern zu vermeiden.

Das Tier an diese Manipulation zu gewöhnen sollte von einem frühen Alter sein. Für eine schmerzfreie Maniküre sollten Sie ein spezielles Werkzeug kaufen - einen Haarschneider. Wenn Sie mit einem solchen Verfahren nicht vertraut sind, können Sie sich beim ersten Mal an einen Tierarzt wenden, der Ihnen zeigt und erklärt, wie Sie die Klauen einer Katze richtig kürzen können.

In Fachgeschäften können Sie Pads für Katzenkrallen kaufen. Solche Kratzer aus Silikon verbergen die scharfen Krallen in diesem Gerät. Futterkrallen mit Spezialkleber sind recht einfach und unkompliziert.

Ein Satz wird etwa 1,5 Monate dauern. Die Kosten innerhalb von zweihundert Rubel sind erheblich niedriger als der Schaden, den das Tier für teure Möbel und das Aussehen des Hauses verursachen kann.

Solch eine radikale Methode ist eine blutige Art, Möbel in Ordnung zu halten. Viele Tierärzte halten eine solche Operation für unnötig und führen sie nicht durch. Eigentümer müssen verstehen, dass dies keine kosmetische Operation ist. Das Tier ist nicht in der Lage, sich gegen Rivalen zu verteidigen, es wird zur leichten Beute für Feinde, und das Risiko, die Pathologie des Bewegungsapparates zu entwickeln, steigt erheblich.

Beseitigen Sie Stressfaktoren

Für den Fall, dass die Ursache für die Schande der Katze an Möbeln und Wänden ein Stressfaktor ist, sollte der Besitzer wissen, wie die Katze entwöhnt wird, um Tapeten zu zerreißen. Oft unterhält sich das Haustier auf diese Weise, wenn es langweilig ist. Die Situation wird beobachtet, wenn dem Tier wenig Beachtung geschenkt wird.

Hauskatzen brauchen nicht nur Futter, sondern auch Hygiene. Es ist wichtig für Haustiere die tägliche Aufmerksamkeit des Besitzers, das Teilen von Spielen, Unterhaltung. Ohne Kommunikation werden Katzen losgelöst, nervös, unzulänglich. Damit das Tier die Möbel nicht vor Langeweile und Hoffnungslosigkeit verdirbt, muss der Besitzer dem Haustier mehr Aufmerksamkeit schenken.

Wenn ein neues Tier im Haus auftaucht, insbesondere in der Katzenfamilie, beginnt das Haustier möglicherweise, das Territorium intensiv zu markieren und die Tapete und die Innenausstattung abzukratzen. Um dies zu verhindern, muss der Eigentümer den Neuling und den Oldtimer kompetent vorstellen, ohne dass dieser ein Gefühl der Eifersucht und den Wunsch hat, sein Territorium zurückzugewinnen.

Sprinkler-Repeller und andere Mittel

Besitzer von Haustieren sollten zusätzlich zu den wohlwollenden Momenten, in denen es darum geht, wie man die Katze entwöhnt, um die Tapete zu kratzen, auch Methoden der Einschüchterung kennen. Die effektivste Möglichkeit, ein Tier von negativen Einwirkungen zu entwöhnen, sind Wasserverfahren in Form von Wasser aus einer Sprühflasche.

Eine solche Schocktherapie sollte jedes Mal durchgeführt werden, wenn ein Haustier versucht, die Krallen an der falschen Stelle zu schärfen. Eine kalte Dusche mag die Katzenfamilie nicht und das Tier steht seinen Handlungen negativ gegenüber.

Aus Effizienzgründen können Sie einer Sprühflasche ätherisches Orangen- oder Mandarinenöl hinzufügen. Katzen mögen den Geruch von Zitrusfrüchten nicht und zusammen mit kaltem Wasser entmutigt der Orangenduft den Wunsch, Krallen an Möbeln zu schärfen.

In der Zoohandlung können Sie ein Gerät mit einem Bewegungssensor und einer Gaskartusche kaufen. Wenn Sie sich der Wand des Tieres nähern, funktioniert der Sensor und das Tier wird automatisch mit einem Abschreckungsmittel besprüht. Das Gerät hilft bei Abwesenheit des Eigentümers, Krallen an Wänden und Möbeln zu entwöhnen.

Was tun, wenn die Katze die Tapete schrubbt, wenn das Wasser gerade nicht spart? Ein Sprühgerät mit Zitrusduft wird ebenfalls zur Rettung kommen. Sie können ein Deodorant mit Orangenduft verwenden und die Möbel und Wände Ihrer Katze pflegen. Geeignet für diesen Zweck Spray "Antigadin", zur Entwöhnung von Haustieren Kot an der falschen Stelle verwendet.

Der Besitzer des Tieres muss sich der physiologischen Komponente vieler Momente im Verhalten Ihres Haustieres bewusst sein. Dies bezieht sich auf ein so unangenehmes Phänomen wie die Beschädigung von Möbeln und das Abstreifen von Tapeten durch ein Haustier. Eine zielgerichtete und konsequente Lösung dieses Problems hilft dabei, die Katze schnell und zuverlässig vor böswilligem Verhalten zu bewahren und den Innenraum in seiner ursprünglichen Form zu erhalten.

Was bedeutet das? Die Besitzer erklären, dass die Liebeskatze in den Beinen des Besitzers liegt, damit das Tier heilt und Gefühle zeigt. . Wir empfehlen zu lesen, wie man die Katze entwöhnt, um Tapeten und Möbel zu zerreißen.

Das Tier, das durch Gewalt gestresst ist, schkodit weiter und verwöhnt das Eigentum mit aller Macht. . Und hier erfahren Sie mehr darüber, wie man eine Katze entwöhnt, um Tapeten und Möbel zu zerreißen.

Wie man die Katze entwöhnt, um Tapeten und Möbel zu zerreißen, was, wenn. Wie schneidet man eine Katze zu Hause: rasieren. Die Katze ist auf der Pfote (hinten oder vorne) lahm, die Pfote ist geschwollen.

Warum kämpfen Katzen mit Möbeln und Tapeten?

Viele Vertreter der Katzenfamilie, die in Häusern und Wohnungen leben, zerreißen Tapeten und Einrichtungsgegenstände. Dies ist auf ihre Physiologie und Eigenschaften von Instinkten und Verhalten zurückzuführen. Und dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Unzureichende, fehlende oder vorzeitige Erziehung. Katzen sind schlau, und der Besitzer kann seinem Haustier Verhaltensregeln auferlegen, aber nicht alle erziehen Haustiere ordnungsgemäß und pünktlich.
  • Stark verwurzelte Gewohnheit. Wenn Sie eine erwachsene Katze von der Straße oder von anderen Eigentümern mitgenommen haben und sie vor dem Treffen mit Ihnen an der Tapete gekratzt hat, wird dies in der neuen Unterkunft im gleichen Sinne fortgesetzt.
  • Klauen-Update. Durch Reibung an Gegenständen während des Kratzens können Sie tote Teile der Klauenplatten entfernen.
  • Gebietsbezeichnung. An den Spitzen der Pfoten zwischen den Fingern befinden sich spezielle Drüsen, die ein Geheimnis absondern. Und mit dieser Substanz markieren Katzen beim Kratzen ihren Besitz (sie schaffen es auch mit Urin und Drüsen, die sich an anderen Stellen befinden - in den Wangen und unter dem Schwanz).
  • Langeweile. Wenn das Haustier kein Spielzeug und keinen Platz zum Spielen hat, wird es Energie durch Kratzen und Sachschäden abgeben.
  • Eifersucht Die Katze kann auf die Besitzer anderer Haustiere oder Kinder eifersüchtig sein. Kratzen ist ein Weg, um Aufmerksamkeit zu erregen und Territorium zu markieren.
  • Konkurrenz mit anderen Tieren. Befinden sich mehrere Haustiere im Haus, wird jeder seinen Besitz schützen und sich bemühen, das Territorium zu erobern.

Organisation des persönlichen Territoriums und der Kratzplätze

Wie können wir verhindern, dass eine Katze Tapeten und Möbel zerkratzt? Wenn Sie ein Haustier anfangen, sollten Sie verstehen, dass es einen persönlichen Raum benötigt, in dem alles für ein komfortables und aktives Leben notwendig ist. Stellen Sie sicher, dass eine Spielfläche vorhanden ist, in der sich ein Schaber oder ein mehrstöckiges Gestell mit rauen und weichen Stellen zum Kratzen befindet.

Zeigen Sie der Katze ihre Ecke, zeigen Sie, was Sie mit diesen oder anderen Objekten machen können. Wenn es Ihnen gelingt, die Aufmerksamkeit eines Haustiers auf sich zu ziehen, und er die Idee zu schätzen weiß, wird er höchstwahrscheinlich einen Kratzbaum für den vorgesehenen Zweck verwenden und Möbel und Wände vergessen.

Kratzen sollte angenehm sein. Es gibt verschiedene Arten: Regale, Latten, Teppiche, Sonnenliegen, Bars und ganze Komplexe. Приспособление должно понравиться питомцу, так что, вероятно, придётся опробовать несколько вариантов. Кроме того, аксессуар должен быть безопасным и надёжно зафиксированным, ведь если он упадёт на кошку, она испугается и больше не подойдёт к когтеточке.

Важно! Обязательно предоставьте кошке игрушки для активного и приятного времяпровождения.

Специальные средства

Es gibt viele spezialisierte Tools zur Korrektur des Verhaltens von Haustieren. Die erste Kategorie sind Sprays zum Absetzen gegen Kratzer. Sie haben scharfe unangenehme Gerüche und werden in Bereiche gesprüht, die das Haustier liebt. Aber manche Katzen passen sich den Düften an oder bemerken sie nicht.

Die zweite Kategorie von Mitteln - Sprays für das Training auf den Schaber. Im Gegenteil, sie erregen die Aufmerksamkeit des Tieres, haben angenehme Gerüche. Zuerst achtet die Katze auf die Stelle, ihre Stimmung verbessert sich und wird verspielt, sie beginnt Krallen zu lösen und Spaß zu haben, und der Duft verstärkt die positiven Emotionen.

Korrektur von Verhalten, Erziehung und Fürsorge

Grundsätzlich ist das Abstillen einer Katze von schlechten Gewohnheiten in jedem Alter real. Je früher Sie damit beginnen, desto höher ist die Chance, das Tier zu korrigieren und artgerecht zu machen. Hilfetipps:

  1. Sprühflasche mit Wasser. Sobald die Katze das Sofa aufreißt oder auf ihn zukommt, spritzen Sie ihr Wasser ins Gesicht. Dies sollte oft oder ständig geschehen, damit das Haustier den Zusammenhang zwischen seinen Handlungen und unangenehmen Gefühlen versteht. Die Methode braucht Zeit und Geduld, aber in vielen Fällen funktioniert es.
  2. Lärm Wenn Sie die Absicht des Haustiers bemerken, Krallen oder eine bereits begonnene Aktion zu schärfen, machen Sie ein lautes Geräusch, z. B. schütteln Sie ein Rasseln oder rascheln Sie mit einer Plastiktüte. Vertreter der Katzenfamilie mögen keine harten Geräusche und fürchten sich davor. Wenn Sie also jedes Mal Manipulationen vornehmen, wenn Sie versuchen, die Tapete zu kratzen, wird das Tier schnell erkennen, dass es sich nicht lohnt, sie zu tun.
  3. Stimme Wenn ein Haustier anfängt, eine Tapete zu zerreißen oder sich einem Lieblingsplatz zu nähern, schreien Sie es laut, grob und deutlich und sprechen Sie einen Spitznamen aus oder sagen Sie Wörter wie „Nein“, „Husch“, „Schütze“, „Hör auf“. Die Intonation muss streng sein.
  4. Seien Sie liebevoll und aufmerksam auf die Katze. Vielleicht ist ihr schlechtes Benehmen ein Versuch, die Aufmerksamkeit der Besitzer auf sich zu ziehen, Energie wegzuwerfen. Chatten Sie mit Ihrem Haustier, reden Sie, spielen Sie, loben Sie ihn, verbringen Sie mehr Zeit miteinander und lassen Sie uns nicht langweilen. Dann entsteht nicht der Wunsch, die Möbel und die Tapete zu kratzen, und es wird keine Zeit und Mühe geben.

Folk-Methoden

Versuchen Sie Volksheilmittel:

  • Baldrian-Tinktur schmiert ihren Schaber.
  • Katzenminze wird auch die Aufmerksamkeit der Katze auf den Platz lenken, der für das Schleifen von Krallen vorgesehen ist.
  • Sprühen Sie an den Stellen, an denen Sie Ihr Haustier "wegwerfen" möchten, Zitrusfruchtsaft und Essig.
  • Hängen Sie ein Wattepad mit einem stark riechenden ätherischen Öl oder eine Stofftasche mit duftenden Gewürzen an die Wand oder Möbel.

Wenn Sie nicht entwöhnen können

Was tun, wenn die Katze nach all Ihren Entwöhnungsversuchen immer noch alles zerreißt, was unter die Pfoten kommt? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Sachschäden zu minimieren:

  1. Antitsarapki. Dieses Silikonfutter, fixiert an den Klauen der Katze und macht sie absolut nicht scharf. Aber dieses Zubehör-Haustier sollte von einem frühen Alter unterrichtet werden, da im späteren das Tier Unbehagen erfahren wird. Darüber hinaus verändern Antitsarapki die Position der Klauen (sie können nicht in einem ruhigen Zustand entfernt werden) und verursachen oft allergische Reaktionen.
  2. Decken Sie Ihre Lieblingsplätze mit Schutzabdeckungen ab, z. B. Spanplatten oder Faserplattenstreifen. Und damit solche Paneele für den vorgesehenen Zweck verwendet werden können, ist es besser, sie mit vertrauten Materialien zu ergänzen, mit denen das Haustier normalerweise seine Krallen schärft: Tapete, Papier oder Stoff.
  3. Regelmäßige Trimmkrallen. Holen Sie sich eine spezielle Kogterezka und schneiden Sie beim Nachwachsen vorsichtig die Krallen ab. Natürlich wird die Katze weiterhin Krallen benutzen, aber sie werden weniger scharf sein und keine Gegenstände stark beschädigen.

Es ist wichtig! Die Entfernung von Klauen ist eine radikale und unmenschliche Maßnahme, die nicht ergriffen werden sollte.

Die Geduld des Besitzers und sein korrektes Verhalten helfen der Katze dabei, Möbel und Tapeten zu zerkratzen!

Ursachen: Katzenphysiologie und Psychologie

Alle Motive, die Ihr Haustier zum Zerreißen von Tapeten und Möbeln anregen, können in einer kurzen Liste zusammengefasst werden:

  • Hygienische Maniküre - damit die Katze die alte Kralle los wird, deren keratinisierte Schicht beim Schärfen fliegt. An seiner Stelle erscheint eine junge scharfe Klaue,
  • Erwärmung der Muskeln - ein Tier „wärmt“ wie ein guter Sportler seine Sehnen und Muskeln,
  • Krallenfreigabetraining - Diese alte Jagd- / Verteidigungsfähigkeit wird von Hauskatzen so gut wie nie eingesetzt, sondern ist in deren Gene eingebettet.
  • Markierung des Territoriums - auf der Möbelpolsterung befindet sich ein Schweißgeruch, der von Schweißdrüsen, die sich auf den Pfoten der Katze befinden, abgesondert wird.
  • nervöse spannung abbauen - oft lindert eine ängstliche oder wütende katze auf diese weise angesammelten stress.

Es ist wichtig! Während Sie den Stuhl kratzen, an dem Sie lange Abende verbringen, informiert Sie die Katze auch über sein Vertrauen, sein Mitgefühl und seine Liebe.

Stimme und laute Töne

Die Katze am Tatort ertappt, klar und laut sagen: "Nein!" Oder "Nein!". Schütteln Sie eine Rassel neben dem Bartenvandal, bei dem es sich um eine normale Dose mit Steinen / Münzen handeln kann. Befestigen Sie einen Ballon neben der Tapete, damit das Tier ihn berührt, wenn Sie seine Krallen schärfen. Es ist unwahrscheinlich, dass die Katze die Baumwolle eines durchbohrten Balls mag.

Wasserpistole

Wenn Sie bemerken, dass die Katze eine charakteristische Haltung einnimmt, besprühen Sie den Schläger mit Wasser. Das Wichtigste ist, die Tapete zu entfernen und nicht später, damit die Katze versteht, warum sie gelitten hat.

Es wird angenommen, dass Katzen den Geruch von Zitrusfrüchten, Zwiebeln und Essig nicht mögen. Aber der Bernstein der letzten beiden Produkte dürfte die Haushalte nicht ansprechen, und der Essig verschwindet bald.

Es ist besser, Öle aus Eukalyptus und Orange (Mandarine / Zitrone) zu gleichen Anteilen zu mischen, die Mischung in eine Sprühflasche zu füllen und alle Problemzonen zu besprühen. Die Wohnung wird einen wunderbaren Duft haben und die Katze könnte aufhören, Tapeten / Möbel zu zerreißen.

Sie kleben die Tapeten darauf, die Ihre Katze bereits „ausgewählt“ hat, und lehnen sich an die Ecke, die sie ausgewählt hat. Höchstwahrscheinlich wechselt die Katze auf das Brett. Ihre Aufgabe ist es, das Schild mit Tapete an mehrere Stellen (Tage) zu verschieben, an denen es Sie mit seiner nicht präsentierbaren Sicht nicht niederdrückt.

Um für den Zustand der Tapete absolut leise zu sein, können Sie einen dekorativen Stein oder eine Fliese um den Umfang (bis zur Höhe der Schleuderkatze) legen.

Wie man eine Katze entwöhnt, um Möbel zu kratzen

Praktisch alle Möglichkeiten, Tiere zu entwöhnen, um Tapeten zu verderben, sind auch für Möbel geeignet, die unter Katzenkrallen fallen. Es gibt aber konkrete Empfehlungen.

Wir sagen sofort, dass dies eine ziemlich zweifelhafte Option ist, da die meisten Barten-Tiere weiterhin Polster zerreißen, die mit speziellen Sprays mit Raserei getrimmt sind.

Diese Mittel werden in der Zoohandlung verkauft und sollen Katzen zu unwiderstehlichem Ekel anregen, aber nicht immer ihre Funktion erfüllen.

Schutzhüllen

Solche Bezüge dehnen die Möbel, um zwei Probleme zu lösen: Decken Sie den zerrissenen Stoff ab und ziehen Sie die Katze vom Sofa / Stuhl weg. Hersteller behaupten, dass die elastische Abdeckung für Katzenübungen nicht geeignet ist, da sie nicht stabil und stationär ist. Der Spannbezug ist leicht zu waschen und zu reinigen, außerdem ist er billiger als ein neues Sofa.

Krallenspitzen aus Silikon

Sie werden als "weiche Krallen" bezeichnet und sind Kratzschutzmittel, die auf die Krallen der Vorderpfoten aufgebracht werden. Kappen, die die Form der Klaue wiederholen, werden mit einem speziellen Klebstoff fixiert, ohne die Reflexbewegungen einzuschränken. Das Tier lässt leise seine Krallen los und zieht sie zurück.

Zwei Monate später löst sich die Silikonkappe zusammen mit der abgestorbenen Krallenhaut. Falls erforderlich, kleben Sie das Antitsarapki erneut.

Klauenbesatz

Es ist besser, dieses Verfahren einem Tierarzt anzuvertrauen, da es möglich ist, ein Blutgefäß versehentlich zu beschädigen. Wenn Sie sich in Ihren Fähigkeiten sicher sind, machen Sie Maniküre mit einer speziellen Schere (aber nicht mit Hunden!), Da sich die Tiere in der Form der Krallen unterscheiden. Übrigens tolerieren nicht alle Katzen eine Maniküre, aber wenn Ihre die Qual unerschütterlich ertragen, loben und belohnen Sie sie mit einer Bestellung von leckerem Essen.

Klauenentfernung

Diese kardinal-grausame Methode, die in vielen Tierkliniken praktiziert wird, wird von den herzlosesten Katzenbesitzern angewendet.

Es ist wichtig! Beim Onihektomii amputieren sich nicht nur die Krallen, sondern auch die Fingerhälften. Es sollte in Erinnerung bleiben und Anästhesie, die von allen Katzen stark toleriert wird.

Eine Katze ohne Krallen wird körperlich und geistig krank:

  • er hat die Koordination der Bewegungen beeinträchtigt,
  • das Tier verliert das Gleichgewicht und fällt, unfähig, auf dem Podest zu bleiben,
  • Es gibt Abweichungen in der Haltung und Schmerzen in der Wirbelsäule.

Muss ich sagen, dass eine Katze ohne Krallen völlig schutzlos ist, wenn sie versehentlich auf die Straße fährt? Er wird die Augen des Hundes, der ihn angegriffen hat, nicht kratzen und wird nicht in der Lage sein, auf den rettenden Baum zu klettern.

Gerät privaten Raum Katzen

Zunächst betrachtet die Katze Ihre gesamte Wohnung als Ihr persönliches Territorium, und Sie können keinen Platz dafür platzieren. Das einzige, was Sie tun können, ist den Schaden durch das Schärfen der Krallen zu minimieren.

Die Meister, die ihren Vaska lieben, werden nicht das Geld sparen, um Teppich zu kaufen, der der Farbe der Tapete entspricht, damit sie über die zerrissene Ecke vom Boden bis zur Decke kleben können. Dann schärft die Katze nicht nur die Krallen, sondern klettert auch regelmäßig.

Besonders schwer wird es den Bewahrern fragiler antiquarischer Werte fallen. Ming vazu muss sich hinter fest verschlossenen Türen verstecken und darauf achten, dass der Türgriff dem Druck weicher Katzenfüße nicht standhält.

Kogtetochka selbst machen

Holen Sie sich eine Pinnwand, sobald sich das Kätzchen im Haus niedergelassen hat. So haben Sie zumindest die Möglichkeit, Ihre Möbel und Wände zu erhalten: Es ist viel schwieriger, ein erwachsenes Tier an einen Schaber zu gewöhnen.

Dieses einfache Gerät kann in folgenden Nuancen unabhängig voneinander gebaut werden:

  • die Höhe der Stange muss größer sein als die Höhe der ausgestreckten Katze,
  • der Schaber ist verpflichtet, das Gewicht des Haustieres zu tragen, für das es sicher befestigt ist,
  • Die oberste Schicht besteht aus einem Material, dessen Struktur der Rinde des Baumes ähnelt (vorzugsweise wird ein Sisalseil verwendet).
  • Um die Katze zum Schaber zu locken, hängen Sie zum ersten Mal Spielzeug mit Katzenminzengeruch auf.

Bringe der Katze das Kratzen bei

Die „Maschine“ zum Schärfen der Krallen wird normalerweise dort aufgestellt, wo das Tier dies gewohnt ist. Wenn es mehrere solcher Zonen gibt, sollte der Abstreifer (idealerweise) nicht eine sein. Andere Regeln:

  • Wenn das Haustier einen bestimmten Schlafplatz hat, platzieren Sie eine Klaue in der Nähe. Wenn sie aufwachen, wärmen sich die Katzen immer auf.
  • damit die Katze mehr Aufmerksamkeit auf die Klaue lenkt, das ablenkende Innere wegnimmt oder schließt,
  • auf dem Boden, auf dem die Katze stand, Möbel / Tapeten abkratzen, Klebeband, Folie oder rutschigen Kunststoff aufkleben,
  • Zeigen Sie dem Kätzchen, wie es den Kratzbaum benutzt: Schieben Sie ihn mit dem Fuß über den Baum (dies muss mehrmals gemacht werden).

Es ist wichtig! Jedes Mal, wenn ein Tier anfängt, seine Klauen zu kratzen, lobt, glättet und mit leckerem Essen anregt.

Locken Sie die Katze nicht mit Hilfe von Baldrian zum Mahlgeschoss. Murka wird anfangen, an einer Säule zu reiben, sich in seine Nase zu bohren, herzzerreißend zu miauen, mit einem Wort, verschiedene Zirkusnummern aufzuführen und dabei den beabsichtigten Zweck völlig zu vergessen.

Was nicht zu tun

Katzenbesitzer wissen in der Regel, dass Bedrohungen und Verbote nicht für ihre Haustiere gelten. Die Katze wird immer alles tun, was sie mag, ohne die Meinungen anderer zu berücksichtigen.

Denken Sie daran:

  • jede körperliche Bestrafung ist ausgeschlossen (die Katze wird sich rächen und sich rächen),
  • Sie können das alte Kogtetochku nicht mit dem üblichen Geruch einer Katze wegwerfen (die Entwicklung des neuen wird problematisch sein),
  • Es ist verboten, eine Katze anzuschreien (lerne die Intonation und nicht die Lautstärke deiner Stimme).
  • Es ist notwendig, eine Katze nur während der Begehung eines Verbrechens zu beschämen (verspätete Ermahnungen bringen sie nicht zur Sprache).

Die Besitzer, deren Tiere jeden Tag eine Übung machen, haben Glück: Jeder Baum im Hof ​​ist ein riesiger Schaber, für dessen Verwendung niemand die Katze schimpfen wird.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com