Frauentipps

Bilbergia Blume - häusliche Pflege, insbesondere Bewässerung und Fortpflanzung

Pin
Send
Share
Send
Send


Bilbergia - Blüten der Familie Bromeliad, die in Brasilien und anderen Ländern des tropischen Gürtels Amerikas wachsen. Für einheimische Züchter empfiehlt sich Bilbergia Drooping - es kombiniert Schlichtheit und Schönheit.

Bilbergia (lat Billbergia) wächst gut unter Raumbedingungen und hält hohen Temperaturen stand, erfordert jedoch ein regelmäßiges Besprühen und Befeuchten des erdigen Klumpens. Die Pflanze ist nach dem schwedischen Botaniker Gustav Bilberg benannt, der um die Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert lebte.

Züchte eine herabhängende Bilbergia (lat Billbergia Nutans) zu Hause lohnt sich, um die Blütenpflanzen von Oktober bis März zu bewundern. Stimmen Sie zu, es ist schön, die exquisite Schönheit tropischer Blumen mitten im Winter zu genießen.

Bilbergia-Blüten wachsen an wunderschön geschwungenen Blütenstielen. Eine starke ultramarine Färbung der Blüten geht mit großen rosa oder roten Deckblättern einher.

Wo Bilbergia pflanzen?

Wie andere tropische Pflanzen fordert Bilbergia den Boden. Der Boden im Topf sollte locker sein, Torfblatt, mit der Zugabe von Moosfasern und grobem Flusssand.

Ein Bilbergia-Topf sollte mittelgroß sein: Zu große und zu kleine Behälter sind kontraindiziert. Tatsache ist, dass die Pflanze Zeit haben muss, Wasser zu "trinken", bevor es im Boden sauer wird. Der Boden sollte zwischen dem Gießen Zeit zum Trocknen haben.

Die empfohlene Topfgröße für eine erwachsene Pflanze beträgt 25-30 cm. Um die Transplantation zu erleichtern, wählen Sie Töpfe mit einem oberen Durchmesser, der 3-5 cm größer ist als der untere Durchmesser.

Eine Mischung aus Torf, Blattboden, Moos und Humus sollte einen pH-Wert von 5,0 bis 5,3 haben. Der optimale pH-Wert (pH) ist ein Garant für eine erfolgreiche Bilbergzucht. Sowohl saure als auch alkalische Böden sind für alle Bromelien kontraindiziert.

Wenn es nicht möglich ist, eine eigene Mischung herzustellen, wird empfohlen, eine Erdmischung für Orchideen oder Schilddrüsenpflanzen zu kaufen.

Bilberg kümmern

Die Pflege von herabhängender Bilbergia ist einfach - es reicht aus, die durchschnittliche Helligkeit und Temperatur innerhalb von + 18-23 ° C abzudecken. Bilbergia wächst gut in der Tiefe des Raumes und auf der Fensterbank. Es ist zu beachten, dass Sie die Schönheit der Pflanze nur bei ausreichendem Licht genießen können und sich Bilbergia leichter anpassen lässt.

Zu helles Licht ist schlecht für Bilbergia, da es zu Blattverbrennungen führen kann. Sie sollten daher keine Pflanze auf dem südlichen Fensterbrett anbauen.

Bilbergia blüht im Winter, daher sollten Sie den Raum, in dem es wächst, nicht unter + 12 ° C abkühlen. Im Sommer kann Bilbergia in den Garten oder auf den Balkon gebracht werden - es passt sich perfekt in die Gestaltung jedes Gartens ein und reagiert gut auf den sommerlichen „Umzug“ auf offenes Gelände.

Frische Luft trägt zum Wachstum von Bilbergia bei, und das grüne Laub ist viel reicher als bei ganzjährigem Rauminhalt. Die Hauptsache ist, dass ein starker Wind und strömende Regenfälle Bilbergia bei schlechtem Wetter nicht beschädigen.

Bewässert Bilbergia ist reichlich vorhanden, mit warmem Wasser. Im Idealfall sollte die Wassertemperatur der Lufttemperatur entsprechen, die die Bilbergia umgibt. Zwischen den Bewässerungen sollte genügend Zeit liegen, damit der Boden im Topf austrocknen kann.

Erfahrene Züchter empfehlen, Bilbergia zu gießen, damit sich das Wasser im Blatttrichter befindet und niemals austrocknet. Es ist das Trocknen des Wassers im Trichter sollte die Notwendigkeit zum Gießen anzeigen.

Wenn "im Trichter" gewässert wird, gibt es eine Bedingung: Wenn Bilbergia in einem kühlen Raum wächst, wird empfohlen, die Bewässerung im Trichter durch regelmäßiges Gießen zu ändern, um Feuchtigkeitsstau und Fäulnis der Pflanze zu vermeiden.

Im Winter sollten Sie Bilbergia trotz der üppigen Blüte nicht zu oft gießen. Die Häufigkeit des Gießens sollte mit der Trocknungsrate des Bodens im Topf angepasst werden.

Sprühen bilbergia mit inneninhalt täglich gemacht, aber auf weiches wasser achten! Die Pflanze reagiert gut auf Blattfeuchtigkeit. Darüber hinaus schützt eine regelmäßige Flüssigkeitszufuhr die Bilbergia vor Schädlingen: Thrips, Würmer und Spinnmilben.

Wenn die Schädlinge weiterhin auftreten, beheben Sie das Problem auf die übliche Weise: Waschen Sie die Pflanze mit Wasser und Seifenwasser.

Wie man Bilberg füttert

Bromelienpflanzen reagieren empfindlich auf Düngung und brauchen sie das ganze Jahr über. Die Häufigkeit der Dressings hängt vom Stadium des Pflanzenwachstums ab: Im Sommer werden sie häufiger gefüttert als im Winter. Wenn Bilbergia aktiv wächst, muss alle zwei Wochen gefüttert werden.

Ich empfehle, Spezialdünger für Bromelien zu kaufen - ein Überschuss an Stickstoff kann Ihre Bilbergia ruinieren, daher sind Universaldünger nicht für Top-Dressing geeignet. Wenn es nicht möglich ist, Bromeliendünger zu kaufen, füttern Sie Bilbergien mit Düngemitteln für Orchideen oder Schilddrüsenpflanzen.

Wie Bilbergia beschneiden

Bilbergia muss regelmäßig zurückgeschnitten werden. Durch das Zurückschneiden wird die Pflanze verjüngt und alte Triebe entfernt, die das Wachstum neuer Abgänge verhindern. Verblasste Blüten sollten einen Monat nach der Blüte manuell geschnitten werden.

Das Beschneiden von Bilbergia erhöht die Attraktivität der Pflanze, sodass Sie jeden Monat Zeit finden müssen, um alte Triebe mit einer scharfen Schere oder Schere zu entfernen.

Wann und wie zu verpflanzen

Die Notwendigkeit einer Bilbergia-Transplantation kann durch die Wurzeln bestimmt werden, die aus den Drainagelöchern des Topfes austreten - sie sahen Wurzelstiche und starteten die Transplantation.

Die geplante Bilbergia-Transplantation erfolgt im Sommer während des aktiven Wachstums der Pflanze. Im Winter können Sie umtopfen, wenn Sie eine Notfalltransplantation benötigen.

Ein neuer Bilbergtopf sollte 2-3 cm länger sein als der alte. Wie ich oben schrieb, sollte der Topf eher breit als tief sein.

Achten Sie beim Umpflanzen darauf, dass sich an den Wurzeln keine Fäulnis und Pilze bilden. Aber man sollte die Wurzeln nicht absichtlich vom Boden säubern - wenn es Probleme gibt, werden sie an der Oberfläche sein.

Häufige Probleme und Problemursachen

Bilbergia ist eine unprätentiöse Pflanze, aber Blumenzüchter haben manchmal Probleme, die bereits eine Erklärung haben:

  • Bilbergia blüht nichtund die Sockel sterben ab, ohne zu blühen, wenn der Boden benetzt wird,
  • Wasserstau im Trichter oder Bewässerung mit hartem Wasser ist die Ursache Trocknen Sie die Spitzen der Blätter Bilbergia haben.
  • Übermäßiges Licht verursacht braune Flecken auf den Blättern
  • Lichtmangel ist die Ursache Steckdosen zerbrechen,

Bilbergia-Zucht

Bilbergia wird von Delenki vermehrt, um schnell und problemlos eine Pflanze zu erhalten, die der Mutterpflanze ähnlich ist. Dazu wird der ausgewachsene Busch in zwei oder drei Teile geteilt und in getrennten Behältern gepflanzt.

Große Delenki wurzeln schneller als kleine, daher wird empfohlen, kleine Delenok zu vermeiden.

Wenn es nicht möglich ist, sich durch Delenki zu vermehren, verwenden Sie eine vegetative Vermehrungsmethode - grüne Stecklinge. Aus Stecklingen gewachsene Bilbergia blüht in wenigen Jahren.

Grüne Stecklinge wurzeln wie gewohnt - unter der Folie im Gewächshaus.

Der Inhalt

Trotz seiner exotischen Herkunft ist es eine eher unprätentiöse Pflanze. Bilbergia ist ziemlich winterhart und passt sich gut in gemäßigten Klimazonen an. Die Blume ist fast nicht anfällig für Krankheiten.

Für Bilbergia setzt die häusliche Pflege eine angenehme Temperatur voraus, die Verwendung von Düngemitteln und regelmäßiges Gießen. Wie bei jeder anderen Pflanze ist auch hier die richtige Pflege erforderlich, da sie sonst stirbt.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Bei richtiger Pflege zu Hause gibt Bilbergia eine schöne reichliche Blüte. Eine wichtige Voraussetzung ist das Fehlen plötzlicher Temperaturänderungen. Ein schneller Temperaturwechsel von mehr als 12 bis 14 Grad verursacht einen Schockzustand: Die Blätter verdorren, verdrehen und fallen.

Gemütlich gilt die Temperatur von 17 - 22 Grad. Bei niedrigeren Temperaturen (14 - 15 Grad) beginnt die Pflanze schneller zu blühen. Bei ständiger Pflege der Blüte bei Kälte oder Zugluft besteht jedoch die Gefahr, dass die Immunität geschwächt wird, was zu verschiedenen Krankheiten und sogar zum Tod führt. Erhöhen Sie die Temperatur auch nicht auf 26 Grad: Bei unzureichender Bewässerung stirbt die Pflanze schnell an Trockenheit.

Beim Anbau von Bilbergia zu Hause müssen alle Nuancen berücksichtigt werden. Der Vorteil dieser Pflanze ist, dass sie sich gut an wenig Licht anpasst, obwohl sie als ziemlich lichtliebend gilt. Aber auch wenn sich die Fenster auf der Nordseite und im Haus des Zwielichts befinden, toleriert Bilbergia dies ruhig.

Am günstigsten für diese Blume ist jedoch das diffuse natürliche Sonnenlicht. Wenn die Sonnenstrahlen darauf treffen, nehmen die Blätter einen schönen, satten Schatten an. Im Sommer sollte die Pflanze an sonnigen Tagen in die Luft getragen werden. Dies beschleunigt die Bildung junger Rosetten bei Sorten, die im Sommer blühen. Es ist jedoch darauf zu achten, dass die Blüte nicht längere Zeit direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist - es kann zu Verbrennungen auf den Blättern kommen.

Gießen und sprühen

Bei richtiger Pflege zu Hause muss Bilbergia regelmäßig gegossen werden. Dann fühlt sich die Pflanze großartig an und blüht wunderschön. Eine hohe Bodenfeuchtigkeit ist ebenso wie Trockenheit höchst unerwünscht. In diesem Fall ist ein Boden mit mittlerer Feuchtigkeit erforderlich. Die Bewässerung sollte innerhalb von 5 - 6 Tagen nicht öfter als 1 Mal durchgeführt werden, jedoch unter der Bedingung, dass die oberste Schicht des Bodens nicht weniger als 3 bis 4 cm trocken ist.

Es ist ratsam, die Wurzel mit einem Spray zu bewässern: Im Sommer sollten Sie die Blume bei Trockenheit bis zu 5 Mal am Tag einsprühen. Im Winter sollte die Bewässerung mindestens einmal in 10 Tagen erfolgen. Dies ist eine effektive häusliche Pflege. Regelmäßiges Gießen von Bilbergia sorgt für eine qualitativ hochwertige Blüte.

Wenn sich überschüssiges Wasser in der Pfanne befindet, wird es abgelassen, da sonst die Wurzeln verrotten. Während der Blüte sollte die Oberseite des Bodens mit Moos oder feuchtem Ton bedeckt sein. Dies hilft, die Feuchtigkeit im Boden zu halten, die Verdunstung zu beseitigen und die Pflanze in ausreichenden Mengen mit Feuchtigkeit zu sättigen. Während des Gießens und Besprühens sollte kein Wasserstau in den trichterförmigen Blättern der Pflanze auftreten, da sich die Blume sonst bei Zugluft oder Kaltlufttemperatur "erkältet".

Beim Anbau von Blumen-Bilbergia ist die Pflege zu Hause die Verwendung von Düngemitteln. Sie werden aber nur während der Vegetationsperiode benötigt.

Die Aufbereitung erfolgt mit speziellen löslichen Düngemitteln, die für Bromelienarten bestimmt sind. Geeignet und Standarddünger - 1 Dosis wird um das 2-fache reduziert. Machen Sie es sollte 1 Mal in 15 - 20 Tagen sein, die gesamte Fütterungsdauer beträgt 2 - 2,5 Monate. Regelmäßiger Dünger sorgt für Gesundheit und schöne Blüte.

Andere Pflegeeigenschaften sollten erwähnt werden. Bilberg muss nicht regelmäßig umgepflanzt werden: Sie tun dies nur, wenn die Blume wächst und sie in einen größeren Topf schiebt. Wählen Sie nicht zu tiefe, sondern breite Töpfe oder Töpfe.

Ein Substrat aus einer Mischung aus Humus, Flusssand, Blatttorf und Erde (zu gleichen Anteilen) wird auf den Boden des neuen Tanks gelegt. Vorbereitete Erde sollte angefeuchtet werden, danach können Sie die Pflanze umtopfen.

Die Pflanze entwickelt sich unter ständigem Austausch von verwelkten Rosetten. Alte Steckdosen sollten 4 - 6 Wochen nach Beendigung der Blüte manuell abgeschnitten werden. Sie beeinträchtigen nicht nur die Attraktivität der Blume, sondern behindern auch das Wachstum junger Triebe, "Kinder".

Saatgutzucht

Eine gute Blütenentwicklung sorgt für die richtige Pflege zu Hause. Bilbergia Zucht erfolgt aus Samen. Dies ist ein mühsamer Weg. Sie benötigen frische, nicht getrocknete Samen. Sie sollten in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht und etwas trocken sein. Dann bereiten Sie die Behälter vor, sie setzen eine Mischung aus feuchtem Flusssand und Torf (1: 1).

Fertige Samen müssen in eine feuchte Erde gepflanzt werden (sie werden mit einem Finger in eine Tiefe von 1 cm gedrückt). Top-Boxen sollten mit Glas oder einem transparenten Beutel abgedeckt werden, um den Treibhauseffekt zu gewährleisten. Solche Gewächshäuser werden an einem abgedunkelten warmen Ort (Temperatur nicht unter 24 Grad) für 5-6 Wochen vor der Bildung der ersten Triebe installiert.

Es ist notwendig, die Luftfeuchtigkeit zu kontrollieren und das Austrocknen des Bodens zu verhindern: Ein Beutel oder ein Glas sollte regelmäßig entfernt werden, und der Boden sollte qualitativ hochwertig besprüht werden. Samenvermehrung wird selten durchgeführt. Wenn ein Fehler gemacht wird, wächst nichts.

Verdünnung durch laterale Prozesse

Mit der richtigen Pflege wird die Bilbergia Zimmerpflanze eine wunderbare Innendekoration sein. Wenn Sie ihre Anzahl erhöhen möchten, ist es nicht erforderlich, neue Pflanzen im Laden zu kaufen. Sie können sie selbst züchten.

Neben Samen können auch laterale Prozesse verwurzelt werden. Die Hauptanlage ist in mehrere Teile unterteilt, die Nebenprozesse werden in einem anderen Topf abgelegt. Diese Methode ist zuverlässiger, die Prozesse werden besser akzeptiert. Aus einer Blume ergeben sich mehrere neue.

Dann werden die „Babys“ mit den Wurzeln in kleine Töpfe mit feuchter Erde umgepflanzt und an einen gut beleuchteten Ort gestellt (junge Triebe brauchen ausreichend Licht). Junge Pflanze blüht 2 Jahre nach dem Pflanzen.

Blattstecklinge

Diese Methode nennt man "Teilung" - die Hauptblume ist in Teile geteilt. Es ist wünschenswert, einen großen Blattstiel zu nehmen, der nicht kleiner als 20 cm ist. Dieses Blatt hat viel Kraft und Energie für eine normale Entwicklung. Der Stiel sollte in feuchten Böden verwurzelt sein (eine Mischung aus Torf und grobem Sand im Verhältnis 1: 1).

Dazu sollte es in einen kleinen Topf mit Erde gepflanzt werden. Der Behälter ist mit einem durchsichtigen Beutel abgedeckt und wird nach 5 Stunden entfernt. Dann wird der Schnitt an einen warmen Ort (mindestens 24 Grad) mit guter Beleuchtung gebracht. Wenn Sie die gewünschte Luftfeuchtigkeit einhalten (alle 3 - 4 Tage sprühen), erscheinen innerhalb eines Monats die ersten Wurzeln.

Schädlinge und Krankheiten

Erwähnenswert sind auch andere Merkmale der häuslichen Pflege. Bilbergia wird sich gut entwickeln, wenn die Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen unter Kontrolle gehalten wird.

Bei den Schädlingen ist das Auftreten wahrscheinlich:

  • Sensen,
  • Blattläuse
  • spinnmilbe,
  • Mehlwanze

Es ist schwierig, das Auftreten von Parasiten zu verhindern, aber es ist möglich, sie in kurzer Zeit zu beseitigen. Die betroffenen Stellen auf den Blättern werden mit einem mit Seifenwasser angefeuchteten Wattestäbchen behandelt (10 g Seife werden in 1 Liter Wasser gelöst) - das gesamte Blatt sollte zur Desinfektion abgewischt werden.

Wenn die Blüte in geringen Mengen von Parasiten befallen ist, reicht dies in der Regel für den Rückzug von Schädlingen aus. Wenn die Invasion massiv ist, verwenden Sie ein Insektizid: Verdünnen Sie "Actellic" oder "Malophos" in Wasser (15-20 Tropfen pro 1 Liter) und sprühen Sie die Pflanze ein.

Befindet sich auf den Blättern ein Pilz, werden die betroffenen Blätter sofort entfernt, um die benachbarten gesunden nicht zu infizieren. Zur Prophylaxe werden gesunde Blätter mit Seifenlösung behandelt.

Trotz guter Immunität sind diese Pflanzen auch anfällig für verschiedene Krankheiten. Die häufigsten sind die folgenden:

  1. Braune Flecken. Sie sind das Ergebnis von Verbrennungen durch direktes Sonnenlicht. In diesem Fall sollte Bilberg mit warmem Wasser besprüht und an einen kühlen Ort gebracht werden (Temperaturschwankungen sollten nicht mehr als 5 - 6 Grad betragen).
  2. Die Blattspitzen verdunkeln sich. Dies weist auf das Vorhandensein von Wasser in den verdrillten Fasern der Blätter hin. Verwenden Sie weicheres Wasser und wischen Sie die überschüssige Feuchtigkeit nach dem Sprühen mit einem weichen Material ab.
  3. Verwelkte Blätter und langsames Wachstum. Dieses Phänomen weist auf einen Mangel an Sonnenlicht hin: Sie müssen die Pflanze an einen gut beleuchteten Ort bringen, am besten an der frischen Luft (im Sommer) oder mit zusätzlicher künstlicher Beleuchtung (im Winter).
  4. Verfall. An dieser Krankheit kann die Pflanze sterben. Brauchen dringend einen neuen Tank mit einer optimalen Grundierung.

Um Krankheiten vorzubeugen, müssen Sie die Blüte jede Woche sorgfältig inspizieren: Überprüfen Sie die Einheitlichkeit der Blattfarbe und das Vorhandensein von Schädlingen. Es ist auch notwendig, trockene Blätter zu entfernen, zu düngen und die Bodenfeuchtigkeit zu überwachen.

Das Verrotten oder Trocknen der Rosette einer Pflanze nach der Blüte gilt als natürlicher Vorgang. Dies ist kein Krankheitszeichen, machen Sie sich also keine Sorgen.

Warum gibt es keine Blüte?

Der Hauptgrund für den Mangel an Blüte wird als Mangel an Feuchtigkeit und Licht angesehen. Aufgrund des regelmäßigen Besprühens im Sommer und der Aufbewahrung in diffusem Licht treten normalerweise keine Schwierigkeiten mit der Blüte auf. Aber Bilbergia kann ohnehin nicht blühen, dann wird eine andere Methode angewendet: Ein geschnittener Apfel wird in den Boden gelegt und ein dünner transparenter Beutel wird auf die Pflanze gelegt.

Der Treibhauseffekt führt zur Freisetzung von Ethylen durch den Apfel - eine Komponente, die die Blüte dieser Pflanzen beschleunigt. Um die Blüte anzuregen, greifen sie häufig auf die Vermehrung durch die Schneidmethode zurück: Eine neue Blume wird in eineinhalb Jahren mit einer schönen Aussicht zufrieden sein.

Der nächste Grund für den Mangel an Blüte wird als unangemessene Mineralisierung des Bodens angesehen. In diesem Fall müssen Sie die Pflanzen mit dem Austausch des Bodens in einen anderen Behälter umpflanzen. Vorbehaltlich der oben genannten Bedingungen, die für Bilbergia erforderlich sind, wird es viele Jahre lang Freude an einer regelmäßigen Blüte haben.

Lufttemperatur Luftfeuchtigkeit und Beleuchtung

Verglichen mit anderen Pflanzen der Bromeliad-Familie ist Bilbergia weniger skurril in der Pflege. Она легче воспринимает сухость воздуха, способна выдерживать температуру воздуха + 2-3 °С, небольшие сквозняки ее не погубят, но злоупотреблять все же не стоит. Прекрасно растет в оранжереях, террариумах.

Освещение необходимо яркое, рассеянное. На южных окнах в полдень притеняйте от попадания прямых солнечных лучей – достаточно прикрыть окно полупрозрачной бумагой. При размещении на северном окне может не цвести. Der beste Ort sind die Fenster mit westlicher und östlicher Ausrichtung.

Für den ganzen Sommer kann an die frische Luft gelegt werden, vor direkter Sonneneinstrahlung oder Niederschlag schützen.

Die optimale Lufttemperatur in der Sommersaison liegt zwischen 20 und 28 ° C. Bis zum Herbst niedriger auf 18 ° C. In der Ruhezeit (Oktober-Februar) sind die klimatisierten Formen mit grünen Blättern ca. 15-17 ° C, die Pflanzen bunt - 17-18 ° C. Kühles Überwintern regt die Blüte an.

Gießen und sprühen

Im Sommer den Untergrund regelmäßig anfeuchten, Staunässe vermeiden. Sie können Bodenbewässerung verwenden oder Wasser in Blatttrichter gießen, aber die Lufttemperatur sollte über 20 ° C liegen und das Wasser sollte nicht stagnieren. Ein längerer Wasserstau in Kombination mit einer niedrigen Lufttemperatur führt zu Fäulnis oder sogar zum Tod der Pflanze.

Bei der epiphytischen Kultivierung (Platzierung auf einem Bromelienbaum) sollte die Pflanze alle 10 Tage von der Unterlage genommen und in gesättigtes Wasser getaucht werden. Lassen Sie überschüssiges Wasser abtropfen und setzen Sie die Bilbergia wieder ein.

Im Herbst und Winter, wenn die Lufttemperatur unter 20 ° C liegt, mäßig gießen, damit die oberste Schicht des Bodens austrocknen kann. Wenn die Lufttemperatur über 20 ° C liegt, kann gelegentlich eine kleine Menge warmes Wasser in den Blatttrichter gegossen werden.

Bilbergia kann trockene Luft befördern, es ist jedoch besser, die Luftfeuchtigkeit hoch zu halten. Sprühen Sie mehrmals am Tag in regelmäßigen Abständen feuchten Lehm, Moos und Kiesel auf eine Palette. Es ist besser, während der Blüte nicht zu sprühen - auf die Blütenstände fallende Wassertropfen können fleckig bleiben.

Während des aktiven Wachstums alle 2 Wochen Spezialdünger für Bromelien oder Dünger für Zimmerpflanzen mit Zierblüte in halber Konzentration auftragen. Lassen Sie keinen überschüssigen Stickstoff zu.

Blühende Arten müssen jährlich nach der Blüte umgepflanzt werden, der Rest - je nach Bedarf.

Es wächst gut in der Hydrokultur. Es ist am besten, in einem speziellen Substrat für Bromeliyevs zu wachsen. Es wird eine geeignete Erdmischung geben: zu gleichen Anteilen Gras, Blatt, Humus, Torf mischen, etwas Sand hinzufügen. Sie können gehacktes Moos, Laub, Torf und Sand im Verhältnis 2: 2: 1: 1 mischen.

Verwenden Sie einen breiten, aber nicht tiefen Topf. Nach dem Pflanzen ist es notwendig, 2-3 Wochen mäßig zu gießen und die Befruchtung zu verschieben.

Warum Bilbergia zu Hause nicht blüht

Wie lässt man Bilbergia blühen? Wenn Sie Bilbergia vermehrt haben, aber junge Pflanzen hartnäckig nicht blühen, sind ein oder mehrere Pflegefehler aufgetreten:

  • Pflanzen haben nicht genug Licht, Sie müssen sie anzünden oder an sonnigen Fenstern mit diffusem Licht platzieren.
  • Wenn Sie den falschen Topf verpflanzen, ist dieser zu geräumig. Wir müssen warten, bis die Pflanze wächst, sich verkrampft und dadurch eine Blüte entsteht.
  • Unzureichende Bewässerung. Die Pflanze hat wenig Feuchtigkeit. Im Sommer müssen Sie häufig und reichlich gießen, füllen Sie den Auslauf mit Wasser.
  • Pflanze fehlt Nährstoffe. Komplexdünger müssen rechtzeitig für Bromelium zugeführt werden.
  • Bilbergia blüht im Frühjahr, aber nach einer gut organisierten Überwinterung: mit einer Abnahme der Lufttemperatur auf 18 ° C und einer Verringerung der Bewässerung. Wenn die Pflanze den ganzen Winter warm war, blüht sie nicht.

Wachsende Bilbergia aus Samen

Bilbergia sät Foto

Vielleicht Samen und vegetative Vermehrung.

  • Samen werden am besten sofort nach der Ernte ausgesät.
  • Mit manganarmer Lösung vorspülen und trocknen.
  • In Kisten mit Torf-Sand-Mischung oder zerkleinertem Sphagnum säen.
  • Bedecken Sie die Pflanzen mit einer Folie, stellen Sie sie an einen schattigen Ort und sorgen Sie für eine Lufttemperatur von 21-25 ° C.
  • Halten Sie die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus aufrecht und vergessen Sie nicht, die Luft anzuzapfen.
  • Mit 1 bis 1,5 Monaten sollte gerechnet werden.

Bilbergiasamen von den Sämlingsfotos

  • Entfernen Sie den Unterstand nicht sofort, sondern trocknen Sie die Luft allmählich ab.
  • Wenn sich 2-3 Blätter bilden, sollten Sie in getrennten Behältern sitzen und sich um beide ausgewachsenen Pflanzen kümmern. Die erste Fütterung kann 2 Wochen nach der Transplantation erfolgen.

Fortpflanzungsblatt Stecklinge

Kann durch mindestens 20 cm lange Stecklinge vermehrt werden.

  • Wurzel sie in der Erde für erwachsene Pflanzen mit dem Zusatz von grobem Sand.
  • Decken Sie den Ausschnitt mit einer Plastikkappe, Dose, Tasche ab.
  • Halten Sie die Lufttemperatur bei 22-26 ° C, verwenden Sie die niedrigere Heizung.
  • Beleuchtung ist notwendig hell, aber ohne direkten Sonnenschein.
  • Sorgen Sie für eine konstante Bodenfeuchtigkeit: Nicht zu stark trocknen oder überfeuchten, das Gewächshaus belüften.
  • Die Wurzeln erscheinen in ungefähr einem Monat.

Schädlinge, Krankheiten, Pflegefehler

Bilbergia hat eine gute Immunität, Krankheiten und Schädlinge sind nicht oft betroffen.

Schtschitowka, Blattlaus, Mehlwanze und Spinnmilbe können gelegentlich an der Pflanze auftreten. Sie setzen sich auf beiden Seiten des Blatttellers ab, saugen den Saft aus, wodurch die Blätter gelb werden, die Wachstumsrate verlangsamt sich. Befeuchten Sie ein Wattepad oder einen Schwamm mit Seifenwasser und wischen Sie die Blätter ab. Bei Bedarf mit Insektizid behandeln.

Blattläuse hinterlassen Sekrete, auf denen Rußpilze auftreten können - entfernen Sie die betroffenen Pflanzenteile und verarbeiten Sie sie mit einem Fungizid.

Pflegemängel tragen zur Verschlechterung des Erscheinungsbildes der Pflanze bei:

  • Sonnenbrände auf den Blättern erscheinen braune Flecken.
  • Wenn Sie hartes Wasser gießen oder das Wasser in den Trichtern stagniert - die Blattspitzen werden braun.
  • Aufgrund des Lichtmangels verlieren die Blätter an Elastizität und wachsen langsam nach.
  • Staunässe kann Pflanzenfäule verursachen, die häufig zum Tod führt. Eine Notfalltransplantation kann helfen.

Das Absterben der Rosette (Fäulnis, Trocknung) nach der Blüte ist ein natürlicher Vorgang.

Bilbergia pyramidal billbergia pyramidalis

Bilbergia-Pyramide Billbergia-pyramidalis Foto

Bodenpflanze. Eine längliche trichterförmige Rosette besteht aus einer kleinen Menge von Blättern. Sie sind im Großen und Ganzen linear, die Spitzen sind spitz, die Länge beträgt 60-80 cm, die Breite beträgt 5-6 cm, sie sind hellgrün bemalt und die Blätter sind dunkelrot gefärbt. Die Blüte beginnt im Frühjahr und dauert bis in den Hochsommer. In der Pyramidenbürste werden Woronkowyje-Blütenkrone gesammelt. Die Staubblätter sind gelb, die Blütenblätter feuerrot gefärbt.

Bilbergia wunderschöne Billbergia Magnifica

Bilbergia herrliches Billbergia magnifica Foto

Heller Epiphyt. Blattrosette selten, besteht aus linearen Blättern mit einer spitzen Spitze, die Ränder sind mit Stacheln bedeckt. Die Länge des Blattes beträgt ca. 70 cm, die Breite 6-8 cm. Sie sind bläulich-grün mit Querstreifen auf der Außenseite bemalt. Es blüht den ganzen Sommer. Loser Blütenstand, hängend, besteht aus großen ovalen Knospen, die Blütenblätter können sich spiralförmig drehen, die Blütenblätter und die Krone sind bläulich gefärbt, der Rest ist rosa.

Bilbergia hängend, hängend oder Tränen der Königin Billbergia nutans

Bilbergia sinken Billbergia Nutans Pflege zu Hause

Zahlreiche schmale Blätter bilden eine dicke Blattrosette, eine epiphytische Pflanze. Blechteller sind auf 60-70 cm gespannt, ihre Breite beträgt nur 1-2 cm. Die Ränder sind mit Stacheln bedeckt. Die Blätter sind größtenteils grün, werden aber bei intensivem Licht rötlich und bronzefarben. Rosaceae Blätter sind rosa. Stiel hängend. Es blüht den ganzen Winter.

Bilbergia grüne Farbe Billbergia viridiflora

Billbergia viridiflora Foto der grünen Farbe der Bilbergia

Epiphytische Bilbergie. Lineare Blätter mit spitzen Enden und gezackten Kanten bilden eine sehr dicke Rosette. Blattlänge beträgt 60-70 cm, Breite 5-6 cm. Die Blätter sind hellgrün, die Blüten sind auch grün gestrichen. Die Blüte dauert den ganzen Frühling und Sommer.

Bilbergia Zebra Billbergia Zebrina

Bilbergia Zebra Billbergia Zebrina Foto

Unter dem Einfluss von hellem Licht werden Bleche lila-bronzefarben mit silbernen Querstreifen. Prisotsvetnye Blätter und Blütenstängel haben eine leuchtend rosa Farbe, die Ränder gehen in lose Trauben über. Sie blüht im Juni und Juli.

Bilbergia Sanders Billbergia Saundersii

Bilbergia Sanders Billbergia Saundersii Foto

Die Pflanze ist ca. 30 cm hoch. Der obere Teil der Blattteller hat eine grünbronze Farbe, der Boden ist braunrot, es können Flecken vorhanden sein, Streifen von gelb-rosa Farbe.

Die Vorteile von Bilbergia, Vorzeichen und Aberglauben über die Blume

Bilbergia-Blätter stoßen flüchtige Substanzen aus, die eine phytonzide Wirkung haben: Reinigen Sie die Luft von schädlichen Mikroorganismen.

Die Energie der Pflanze ist in der Lage, das Negative zu absorbieren und eine Atmosphäre des Wohlbefindens zu schaffen. Bilberg wird empfohlen, um unruhige Menschen anzubauen, sowie diejenigen, die wichtige Informationen vergessen. Die Aura der Pflanze trägt zur Entwicklung der Logik bei, die Vitalität des Denkens regt die Suche nach neuem Wissen an. Bilbergia Feng Shui - ein Symbol für Lebensweisheit, Spiritualität.

Blumenmerkmale

Bilbergia gehört zur Familie der Bromelien - Pflanzen, die vorwiegend in den Tropen und subtropischen Zonen Westafrikas wachsen. Diese Familie hat mehr als 2.000 Pflanzenarten, die sich durch dicke, fleischige Blätter und ein gut entwickeltes Wurzelsystem auszeichnen.

Unter den Sorten von Bilbergia sind zu finden:

  • grün: verschiedene dunkelgrüne gerade Blätter mit Graustufen. Heimat - Südmexiko,
  • wunderschön: hat aufrechte starre große blätter. Blüht in kleinen blauen Blüten. Ursprünglich aus dem Südosten Brasiliens,
  • Farbband: Ein charakteristisches Merkmal dieser Sorte sind bunte Blätter in verschiedenen Schattierungen und große blaue Blüten. Herkunftsland - Mittelamerika
  • Zebra: hat eine silberbronze farbe von blättern und leuchtend rosa blüten. Ursprünglich aus Guatemala und Honduras,
  • Pyramide: Es zeichnet sich durch aufrecht gedrehte Blätter und kleine Blüten aus. Heimat - Venezuela.

Die herabhängende Bilbergia ist keine gewöhnliche Pflanze: Bei Bromelien hängt sie nur mit der starken, fleischigen Struktur des Blattes zusammen. Im Übrigen ähnelt die „Träne der Königin“ eher Epiphyten - parasitären Pflanzen mit langen, hellen Blütenständen.

Im Gegensatz zu anderen Bromelien hat die Pflanze lange Blätter, die sich zur Spitze verengen - äußerlich ähneln sie Getreide. Das Blatt selbst ist mit kleinen Rauheiten oder Schuppen bedeckt, und entlang der Kante gibt es eine Reihe von spitzen Zähnen. Es ist bemerkenswert, dass der Bilbergienstamm nicht - die Blätter wachsen direkt von der Wurzel.

Ein charakteristisches Merkmal der Blume ist die Fähigkeit, die Farbe der Blätter abhängig von der Beleuchtung zu ändern - im Dunkeln sind sie dunkel, von satter grüner Farbe und werfen eine rosa-bronzefarbene Tönung in das Licht. Diese mehrjährige immergrüne Pflanze blüht mit leuchtend rosa-scharlachroten Knospen, die gelbgrüne Rispen bilden. Die Blüten werden in gedrehten, spiralförmig hängenden Ohren gesammelt - diese Eigenschaft und bestimmte den Namen der Pflanze. Die Blütezeit von Bilbergia wird durch den Winter verursacht, daher sieht sie vor dem Hintergrund traditioneller Pflanzen, die im Sommer blühen, besonders schön aus.

Unter dieser Pflanze gibt es jedoch solche Arten, die nur im Sommer blühen - zum Beispiel grüne und pyramidenförmige Bilbergien. Blumenobst - Beeren. Die Pflanze wird 60 cm hoch und der Stiel selbst kann bis zu 80 cm groß werden.

Video: Inhalt und Pflege für Bilberg

Inhaltsmerkmale

Bilbergia ist trotz seiner exotischen Herkunft eine anspruchslose und anspruchslose Pflanze, die sich perfekt an ein gemäßigtes Klima anpasst. Es zeichnet sich durch Ausdauer und gute Gesundheit aus - diese Blume ist selten Krankheiten ausgesetzt.

Die Pflanze benötigt jedoch ein angenehmes Temperaturregime, Düngung und angemessene Bewässerung - eine verzögerte oder mangelhafte Pflege kann zum Tod führen.

Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit

Die Grundregel der optimalen Temperatur besteht darin, plötzliche Temperaturänderungen zu verhindern. Ein schneller Temperaturwechsel von mehr als 12–14 ° C führt zu einem Schockzustand: Die Blätter verdorren, kräuseln sich stark und können abfallen. Bilbergia fühlt sich bei einer Temperatur von 17–22 ° C am wohlsten und bei einer niedrigeren Temperatur (14–15 ° C) blüht die Pflanze schneller.

Wenn Sie die Blume jedoch ständig in der Kälte oder im Wind halten, kann das Immunsystem der Pflanze erheblich geschwächt werden, was möglicherweise das Auftreten von Krankheiten gefährdet. Es wird auch nicht empfohlen, die Temperatur über 26–28 ° C zu überschreiten: Bei unzureichender Bewässerung kann Bilbergia in der Hitze leicht absterben.

Der große Vorteil von Bilbergia ist die Fähigkeit, sich an unzureichendes und schlechtes Licht anzupassen, obwohl die Blume von Natur aus sehr lichtliebend ist. Aber selbst wenn Ihre Fenster zur Nordseite zeigen und die Dämmerung den größten Teil des Tages im Haus herrscht, verträgt die Pflanze einen solchen Mangel an Licht ruhig. Besser ist es jedoch, die Blüte mit diffusem natürlichem Sonnenlicht zu versorgen: Wenn Bilbergia im Sonnenschein gebadet wird, werden seine Blätter gesättigter. An sonnigen Sommertagen können Sie die Blüte an die frische Luft bringen: Dies beschleunigt die Bildung junger Rosetten bei den Arten, die im Sommer blühen. Es ist darauf zu achten, dass sich die Blume nicht längere Zeit unter direkter Sonneneinstrahlung befindet.

Bilbergia-Zucht

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Bilbergia zu verbreiten: Jede hat ihre eigenen Vor- und Nachteile.

Die schwierigste Methode, eine Blume zu züchten. Für diese Methode eignen sich am besten frische, nicht getrocknete Samen. Die gesammelten Samen werden in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht und leicht getrocknet. Dann werden spezielle Behälter vorbereitet: Eine Mischung aus feuchtem Flusssand und Torf wird in sie eingebracht.

Die vorbereiteten Samen werden in feuchte Erde gepflanzt (sie müssen bis zu einer Tiefe von 1 cm gepresst werden). Top-Boxen sind mit Glas oder einem transparenten Beutel abgedeckt, um den Treibhauseffekt zu erzielen. Diese kleinen Gewächshäuser werden für 5-6 Wochen an einen dunklen, warmen Ort (mit einer Temperatur von mindestens 24 ° C) gestellt - bis die ersten Triebe erscheinen.

Es ist sehr wichtig, die Luftfeuchtigkeit konstant zu halten und das Austrocknen des Bodens zu verhindern. Dazu sollte der Beutel oder das Glas regelmäßig entfernt und der Boden gut besprüht werden. Die Vermehrung von Bilgieria mit Hilfe von Samen ist äußerst selten - wenn Sie in irgendeinem Stadium dieser Fortpflanzung einen Fehler machen, können Sie keine Blume mehr züchten, Sie müssen ein weiteres Jahr bis zur nächsten Blüte der Pflanze warten.

Laterale Prozesse

Ein großartiger Weg, um ohne lange Wartezeit eine vollwertige große Pflanze zu bekommen. Tatsächlich ist die Hauptanlage einfach aufgeteilt: Die Nebenprozesse (sie werden auch als „Kinder“ bezeichnet) werden einfach in einem anderen Behälter abgelegt. Dieses Verfahren ist dahingehend zweckmäßig, dass eine ausreichend große Menge eines solchen Pflanzmaterials in Bilbergia gebildet wird und mehr als zehn neue von einer Blume erhalten werden können.

"Babes" werden zusammen mit den Wurzeln in kleine Töpfe mit vorbereiteter feuchter Erde umgepflanzt (es ist wichtig, die jungen Triebe mit ausreichend Sonnenlicht zu versorgen). Junge Bilbergien können erst 2 Jahre nach dem Pflanzen blühen.

Schädlinge, Krankheiten und Bekämpfungsmaßnahmen

Trotz der Tatsache, dass Bilbergia eine ziemlich starke Pflanze mit guter Immunität ist, ist es nicht immun gegen die Angriffe verschiedener Parasiten.

Die Hauptschädlinge der Blume sind:

  • Sense,
  • Blattlaus
  • spinnmilbe,
  • Mehlwanze

Um das Entstehen dieser Parasiten zu verhindern, ist es jedoch fast unmöglich, die Pflanze in kürzester Zeit vor Schädlingen zu retten - die Pflicht eines jeden Züchters. Die betroffenen Bereiche der Folie werden mit einem Wattestäbchen behandelt, das in einer Seifenlösung angefeuchtet wird. Sie müssen die gesamte Oberfläche der Folie zur Desinfektion gründlich abwischen.

Wenn Bilbergia in geringer Menge von Parasiten befallen ist, reicht diese Maßnahme in der Regel aus, damit sich die Schädlinge zurückziehen. Wenn das Eindringen von Parasiten weiter verbreitet ist, müssen Sie ein Insektizid verwenden: Verdünnen Sie Actellic oder Carbofoss in Wasser (15–20 Tropfen pro Liter) und sprühen Sie die gesamte Pflanze vorsichtig mit diesem Arzneimittel ein.

Wenn auf den Blättern ein Pilz auftritt (dies geschieht häufig nach dem Befall mit Blattläusen), sollten die betroffenen Blätter vollständig entfernt und die nicht infizierten mit einer Seifenlösung behandelt werden.

Zu den häufigsten Erkrankungen der Bilbergia gehören:

  1. Das Auftreten von braunen Flecken. Meistens ist dies das Ergebnis eines Sonnenbrands - in diesem Fall sollte die Pflanze dringend unter direkter Sonneneinstrahlung entfernt, mit warmem Wasser besprüht und an einem kühleren Ort platziert werden (der Temperaturunterschied sollte in diesem Fall nicht mehr als 5-6 ° C betragen!).
  2. Verdunkelung der Blattspitzen (die Enden werden braun oder braun). Dies ist ein Signal dafür, dass Wasser in den verdrehten Trichtern des Papiers stagniert oder mit zu hartem Wasser getränkt wurde: Verwenden Sie weicheres Wasser und wischen Sie nach dem Sprühen die überschüssige Feuchtigkeit mit einem weichen Tuch von den Blättern ab.
  3. Welke Blätter, langsames Wachstum. Spricht über den Mangel an Sonnenlicht: Die Pflanze an die frische Luft bringen (im Sommer) oder zusätzliches künstliches Licht verwenden (im Winter).
  4. Pflanzenfäule. Schwere Krankheit, die Bilbergia zu töten droht. In diesem Fall ist ein dringender Nottransfer in einen neuen Topf mit optimalem Boden erforderlich (der Feuchtigkeitsgehalt des neuen Substrats sollte 50% nicht überschreiten).

Во избежание запущения болезни, тщательно осматривайте цветок каждую неделю: проверяйте упругость и однородность окраски листа, удаляйте при необходимости сухие листочки, не забывайте вносить удобрения и контролируйте уровень влажности грунта.

Бильбергия – описание

Бильбергии – эпифиты, то есть растения, живущие на деревьях. У них ремневидные широкие листья, образующие розетку, в которой в естественных условиях собирается вода. Auf den Blättern einiger Bilbergien sind graue Kreideflecken zu sehen, und die Blattplatten anderer Arten werden bei zu hellem Licht rosa. In der Mitte der Blattrosette wachsen blumige Pfeile mit hängenden Blütenständen, in denen rosafarbene oder rote Hochblätter mehr Aufmerksamkeit erregen als gewöhnlich aussehende Blüten. Die Bilbergia-Blüte tritt hauptsächlich im Winter auf. Helle Hochblätter bleiben mehrere Monate lang dekorativ.

Wie Bilbergia wachsen.

Bilbergia passt sich leicht an fast alle Bedingungen an, aber wenn Sie es in einem besseren Zustand sehen möchten, bemühen Sie sich, Bedingungen zu schaffen, die den natürlichen Bedingungen nahe kommen.

Die Bilbergia-Blume entwickelt sich sowohl auf beleuchteten Fensterbänken als auch in der Tiefe des Raums gleichermaßen gut und wird daher häufig zur Dekoration des Innenraums und zur Gestaltung von Blumenarrangements verwendet. Bei hellem Licht und im Halbschatten blüht es jedoch immer noch heller.

Was die Temperatur betrifft, dann wird sich die Pflanze unter den üblichen menschlichen Bedingungen wohlfühlen, wenn nur der Raum nicht kühler als 12 ° C wäre. Während der Blüte ist es jedoch wünschenswert, die Temperatur um 2-3 Grad zu senken.

Die warme Jahreszeit Bilbergia wird sich gerne im Freien aufhalten. Sobald sich warmes Wetter eingestellt hat und die Gefahr des Rückfrosts vorüber ist, kann die Pflanze im Garten, auf dem Balkon oder auf der Terrasse aufgestellt werden, wo bald junge Rosetten wachsen. Die Hauptsache ist, den Innenbilberg vor Zugluft zu schützen, Scharfe Windböen, direkte Mittagsstrahlen und Niederschlag.

Bilbergia entwickelt sich und ersetzt verblasste Steckdosen durch neugebildete, sodass Sie alte Steckdosen 4-5 Wochen nach der Blüte manuell abschneiden müssen, damit sie die Entwicklung junger, vielversprechender Kinder nicht verlangsamen.

Bewässerung und Fütterung von Bilbergia.

Boden in einem Topf mit Bilbergia sollte in einem leicht feuchten Zustand gehalten werden, wobei stehendes Wasser in den Wurzeln zu vermeiden ist. Zwischen zwei Spülungen sollte das Substrat im Topf bis zu einer Tiefe von 2-3 cm trocknen Bilbergia wird mit der für alle Bromelien verwendeten Methode angefeuchtet: Das abgetrennte Wasser bei Raumtemperatur oder das durch den Filter geleitete Wasser sollte in die Mitte des Blatttrichters gegossen werden.

Die Komplexität einer solchen Bewässerung besteht darin, dass Sie den Wasserstand im Trichter ständig überwachen und den Überschuss sofort ablassen müssen. Wenn die Pflanze unter kühlen Bedingungen gehalten wird, ist eine Benetzung durch diese Methode ausgeschlossen und es ist auch unmöglich, Wasser in den Auslass zu gießen, wenn die Blume in Ruhe ist. In diesen Fällen sollten Sie einfach die Erde im Topf anfeuchten.

Im Winter, wenn der Tag kürzer ist und die Temperatur des Inhalts abnimmt, wird Bilberg nicht öfter als einmal pro Woche bewässert.

Da Bilbergia zu Hause eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigt, werden die Blätter dankbar mit kaltem Wasser besprüht, insbesondere wenn die Raumtemperatur über 23 ° C liegt. Während der Blüte kann Bilbergia auf eine Palette mit nassen Steinen, nassem Moos oder Blähton gelegt werden. Diese Maßnahmen zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit sind in der Regel ausreichend.

Befruchten Sie das Substrat in einem Topf mit Bilbergia Nicht nur während der aktiven Vegetationsperiode, sondern auch während der Ruheperiode, weil die Pflanze stabile Wartungsbedingungen liebt. Von Beginn der Vegetationsperiode bis zum Ende der Blüte wird Bilbergia zweimal im Monat mit speziellen Mineralienkomplexen für Bromelien gefüttert. In der Ruhezeit genügt es, alle 5-6 Wochen einmal zu füttern.

Kann zur Düngung von Bilbergia und zur Düngung von blühenden Zimmerpflanzen verwendet werden. Die Konzentration dieser Lösung sollte jedoch zweimal schwächer sein als in der Anleitung angegeben.

Ein zu hoher Gehalt an Stickstoff im Substrat kann zum Absterben von Epiphyten führen. Daher können Komplexe mit einem Standardanteil an Elementen nicht zur Ernährung von Bilbergia verwendet werden.

Transplantation und Reproduktion von Bilbergia.

Die Bilbergia-Transplantation wird nach Bedarf durchgeführt und mit der Pflanzenvermehrung durch die Tochterrosetten kombiniert: Das aktive Wachstum der Blume erfordert ein regelmäßiges Pflanzen der Kinder. Sobald die jungen Rosetten im Topf zu voll werden und die Wurzeln der Bilbergia aus den Drainagelöchern zu kriechen beginnen, Es ist notwendig, die Kinder von der Mutterpflanze zu trennen und beiseite zu legen. Mach es von März bis August.

Die Kapazität für Bilbergia sollte größer gewählt werden, da die Pflanze aktiv wächst: Die Töpfe sollten nicht so tief sein, wie sie breit sein sollten. Neuer Topf nimmt 2-3 cm im Durchmesser mehr auf als der alte. Die Zusammensetzung der Substrat-Bilbergia erfordert ein ziemlich spezifisches: mit einer rauen Textur, die nur eine kleine Menge Grasland enthält und einen pH-Wert nahe 5,0 aufweist. Bilbergia wächst gut in einer Mischung aus gleichen Teilen Blattboden, Moos, Humus und Spitzentorf.

Wenn das Umpflanzen nicht notwendig ist, reinigen Sie die Wurzeln der Pflanze vollständig vom alten Substrat. Untersuchen Sie sie einfach, und wenn sie gesund aussehen, verpflanzen Sie die Pflanze in einen neuen Topf und füllen Sie den verbleibenden Raum mit frischem Substrat. Wenn die Wurzeln verfaulte Bereiche haben, Schneiden Sie sie zuerst mit einem scharfen sterilen Instrument, verarbeiten Sie die Schnitte mit Kohlepulver und pflanzen Sie dann eine Blume in eine neue Schale.

Bilbergia-Erkrankungen und ihre Behandlung.

Durch Stagnation von Wasser im Blatttrichter oder in den Wurzeln der Bilbergia kann es zu Fäulnis kommen. Es ist immer notwendig, den Wasserstand im Auslass zu überwachen und den Überschuss abzulassen, da sonst die Pflanze absterben kann.

Manchmal erscheinen auf den Blättern der Bilbergia, die auf der Fensterbank unter den Sonnenstrahlen wachsen, braune Flecken - Sonnenbrände. Sie müssen die Blume sofort an einen sicheren Ort bringen oder sie mit einem Lichtvorhang oder einer Gaze vor direkten Strahlen schützen. Durch Lichtmangel zerfällt die Bilbergia-Rosette. Die braunen Blattspitzen entstehen durch Bewässerung des Epiphyten mit hartem Wasser oder durch Stagnation in einem Wassertrichter.

Wenn nach Beendigung der Blüte die Rosette der Blüte verfault und stirbt, besteht kein Grund zur Besorgnis: Dies ist ein natürlicher Prozess, der den Lebenszyklus abschließt.

Bilbergia Schädlinge und Kontrolle.

Von den Schädlingen kann Bilbergia Spinnmilben, Mealybugs, Scutes und Thrips befallen. Um das Wachstum von Schädlingen und den Tod von Pflanzen von ihnen zu verhindern, sollte man regelmäßig die Blätter von Bilbergia untersuchen, insbesondere von der unteren Seite, auf der diese saugenden Parasiten gewöhnlich angeordnet sind.

Wenn Schädlinge festgestellt werden, wird die Pflanze mit insektiziden Mitteln behandelt. Zuvor sollten die Würmer und Insekten jedoch mit einem in Seifenwasser oder Alkohol getauchten Wattestäbchen von den Blättern entfernt werden. Spinnmilben werden nicht durch Insektizide, sondern durch akarizide Lösungen zerstört. Akkarin, Aktara, Aktellik und Fitoverm haben sich im Kampf gegen all diese Parasiten als erfolgreich erwiesen.

Bilbergia ist wunderschön (Billbergia Magnifica)

- Eine Pflanze aus dem Südosten Brasiliens, die eine seltene längliche Rosette aus großen, harten, schmalen, stacheligen Blättern mit einer Länge von 70 und einer Breite von etwa 8 cm und einer spitzen Spitze bildet. Die Blätter sind graugrün gefärbt und mit quer verlaufenden Lichtstreifen bedeckt. Der herabhängende Stiel dieser Art, ungefähr 30 cm hoch, trägt einen fleischigen Blütenstand von bis zu 30 cm Länge von Blüten mit spiralförmigen blauen Blütenblättern, die mit großen rosa Hochblättern bedeckt sind.

Bilbergia Sanders (Billbergia saundersii)

- eine kleine epiphytische Pflanze mit einer schmalen Rosette von stachelbedeckten Blättern, die oben grün mit einer Bronzetönung bemalt sind, während die unteren Blätter rot sind und ein kompliziertes Muster aus Flecken, Streifen und rosa-gelben Punkten aufweisen. Der fallende Stiel ist mit breit lanzettlichen Blättern bedeckt und trägt einen gelb-grün-blauen Blütenstand.

Bilbergia Pyramide (Billbergia Pyramidalis)

kommt aus den Tropen und Subtropen Venezuelas, Brasiliens und der Antillen. Ihre bis zu 80 cm langen und 6 cm breiten Blätter bilden eine schmale, trichterförmige Rosette aus breit spitzen Blättern, die am Ende spitz zulaufen. Sie haben einen bis zu 15 cm langen pyramidenförmigen Blütenstand mit kleinen rosa Hochblättern, die an der Basis verdreht sind, und hellroten Blüten, die mit leichtem Filz bedeckt sind. Diese Art blüht von Mitte Frühling bis Mitte Sommer.

Wie Bilbergia Blume wachsen?

Wenn Sie eine Zimmerpflanze für eine lange Zeit haben möchten, aber Sie sind ein absoluter Anfänger in diesem Geschäft und Sie befürchten, dass Sie mit diesem verantwortungsvollen Geschäft nicht fertig werden, dann mögen Sie vielleicht die sanfte und freundliche Bilbergia.

Sie wird aus einem Grund als „freundlich“ bezeichnet: Sie reagiert mit großer Dankbarkeit auf die geringste Sorgfalt und erfreut ihre Besitzer mit lebhaftem Laub und ungewöhnlicher Blüte. Es ist eine robuste und pflegeleichte Kultur, die keine besonderen Fähigkeiten und viel Zeit erfordert, was zweifellos ihr größter Vorteil ist.

Bilbergia gehört zur Familie Bromeliyev, was jedoch äußerlich nicht immer klar erkennbar ist. Äußerlich ist es eine lose Blattrosette, die Wasser darin speichert. Die Blätter selbst - länglich, hart und mit kleinen Zähnen an den Rändern, gelblich, hellgrün und manchmal sogar bunt.

In der Höhe erreicht die Pflanze selten mehr als einen halben Meter, aber in der Breite kann sie auf Kosten der Tochterrosetten, die auch „Nachkommen“ genannt werden, ziemlich stark wachsen. In der Regel blühen junge Steckdosen im dritten Jahr nach der Bepflanzung und sterben dann ab, und im nächsten Jahr werden ihre Kinder die gleiche Aufgabe bewältigen.

Ein solcher Austausch findet jedes Jahr statt, aber damit der Behälter mit der Blume immer ordentlich und jugendlich aussieht, muss die tote Mutterpflanze manuell entfernt werden.

Wie wir bereits erwähnt haben, ist der Anbau von Bilbergia zu Hause keine schwierige Aufgabe, die selbst mit minimalem Aufwand in der Regel zu einer hervorragenden Blüte führt. Am häufigsten tritt dies im Herbst auf und endet im Winter sowie im Frühling, was von der jeweiligen Art der Bilbergie abhängt.

Unter den beliebtesten Sorten, die am häufigsten zu Hause angebaut werden, ist die Bilbergia Drooping zu nennen, die im Volksmund als "Königinsträne" für eine besondere Form von Blütenständen bezeichnet wird, die einem herabhängenden rosa Farbton ähneln. Zu den beliebten Arten gehört auch Bilbergia zebrovidnaya, die in ziemlich großen Größen (bis zu 80 cm) geformt ist und eine sehr schöne Blattfarbe hat, die blassoliv mit silbrigen Adern ist.

Wie zu Hause wachsen?

Meist wird diese Pflanze in weiten Töpfen oder Behältern gepflanzt, es gibt eine andere Möglichkeit, den sogenannten "Bromelienbaum". Es besteht normalerweise aus einem großen verzweigten Baumstumpf, auf den junge Rosetten, die mit Sphagnummoos umwickelt sind, verpflanzt werden.

Natürlich ist diese Art der Platzierung etwas komplizierter als in einem normalen Topf. Die Hauptschwierigkeit besteht darin, das Moos auf einem ausreichenden Feuchtigkeitsniveau zu halten. Bilbergia ist in der Lage, sich an nahezu alle Lichtverhältnisse anzupassen, was ein weiteres Plus einer solchen Pflanze darstellt. Trotzdem hat sie sogar einige Vorlieben: die Fenster der westlichen oder östlichen Ausrichtung. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass es bei starkem Lichtmangel nicht blühen kann.

Es stellt keine besonderen Anforderungen an das Temperaturregime: Für eine solche Blume ist es wichtig, dass die Temperatur im Raum zu keiner Zeit des Jahres unter 12 ° C fällt.

Um eine stabile Blüte zu erreichen, ist es jedoch besser, zwischen aktiven Wachstumsperioden (im Sommer), in denen die Temperatur auf 28 ° C erhöht werden kann, und relativen Ruheperioden zu unterscheiden - einer Temperatur im Bereich von 16 bis 18 ° C. Ein weiterer Vorteil von Bilbergia ist, dass es keine Zugluft befürchtet und auch nicht sehr stark auf Temperaturschwankungen reagiert.

Grundsätzlich läuft die gesamte Grundpflege dieser Blume auf regelmäßiges Gießen hinaus: Es ist darauf zu achten, dass der Boden immer leicht nass bleibt. Bilbergia mag es jedoch nicht, wenn sich für längere Zeit Wasser in der Pfanne befindet - es ist besser, es eine Stunde nach dem Gießen abzusaugen.

Im Winter sollte die Bewässerung leicht reduziert werden, damit der Boden vor dem nächsten Gießen etwas trocknen kann. Wir dürfen die Luftfeuchtigkeit nicht vergessen: In der heißen Zeit sollte sie regelmäßig besprüht werden, oder stellen Sie einfach eine kleine Palette mit Blähton in die Nähe der Pflanze, in die Sie ständig Wasser gießen müssen.

Während der Blüte wird das Sprühen nicht empfohlen, damit die Blüten so lange wie möglich ihre Schönheit behalten.

Es wird manchmal nützlich sein, sich an das Top-Dressing zu erinnern, es ist besonders wichtig während der aktiven Vegetationsperiode. Düngemittel sind für sie leicht zu finden, normalerweise sind sie die einfachsten und kostengünstigsten: Während der Blüte müssen sie alle zwei Wochen und dann alle 4 bis 5 Wochen genug angewendet werden.

Denken Sie bei der Auswahl des Düngers daran, dass eine solche Blume einen zerstörerischen Stickstoffüberschuss verursachen kann. Seien Sie also vorsichtig. Die Pflanze vermehrt sich einfach: Teilen Sie die Pflanze in mehrere Büsche, die in separaten Behältern angeordnet sind. Große Auslässe mit richtigem Gießen blühen so schnell wie es die Mutterpflanze getan hätte. Hier in der Tat die ganze Weisheit, für eine so ungewöhnliche Blume zu sorgen.

Warum blüht Bilbergia nicht zu Hause?

Der Hauptgrund, warum sich Bilbergia hartnäckig weigert zu blühen, ist der Mangel an Feuchtigkeit und Licht. Durch regelmäßiges Sprühen im Sommer und Halten der Blüte im Streulicht treten keine Probleme mit der Blüte auf. Wenn Bilbergia trotzdem nicht blüht, können Sie diese Methode ausprobieren: Setzen Sie einen geschnittenen Apfel auf den Topf und setzen Sie einen transparenten, dünnen Beutel auf die Blume. Wenn ein Gewächshausklima entsteht, beginnt ein Apfel, Ethylen abzuscheiden, eine Substanz, die den Blüteprozess aller Mitglieder der Bromelienfamilie beschleunigt (auf diese Weise wird auch die Ananasblüte beschleunigt). Es ist möglich, blühende Bilbergia auf Ihrer Fensterbank zu erhalten, indem Sie die Hauptpflanze durch Pfropfen reproduzieren: Eine kleine Pflanze, die auf diese Weise gewachsen ist, kann in einem Jahr blühen.

Ein weiterer möglicher Grund für das Fehlen von Blumen auf einer tropischen Schönheit ist die unzureichende Mineralisierung des Bodens. In diesem Fall muss Bilbergia in einen anderen Topf mit einer neuen, gedüngten und gut befeuchteten Erde umgepflanzt werden. Bilbergia ist eine ungewöhnliche Zimmerpflanze, die aufgrund ihrer hellen Außendaten ein Schmuckstück für Ihren Blumengarten sein kann. Die Einhaltung der optimalen Temperatur-, Feuchtigkeits- und Lichtwerte sowie die rechtzeitige Pflege ermöglichen es Ihnen, die Schönheit dieses tropischen Gastes für viele Jahre zu genießen.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com