Frauentipps

Was ist Polysol?

Pin
Send
Share
Send
Send


Droge Polysorb MP (im Folgenden als Polysorb bezeichnet) ist ein Universalwirkstoff Sorptionsmittel mit antacidischen Eigenschaften. Polysorb bindet verschiedene toxische Substanzen und Mikroorganismen auf dem Weg durch die Organe des Verdauungssystems (Magen und Darm) perfekt. Dieses Sorptionsmittel ist universell einsetzbar, da es Stoffwechselprodukte, mikrobielle Toxine, Nahrungsmittelallergene, Medikamente, Gifte usw. aus dem menschlichen Körper binden und ausscheiden kann.

Bisher ist das Medikament Polysorb unter dem offiziellen Namen "Polysorb MP" erhältlich, die Buchstaben "MP" werden jedoch aus Gründen der Sprachverständlichkeit häufig weggelassen. Daher sind Polysorb und Polysorb MP ein und dasselbe Medikament, was von Polysorb VP unterschieden werden sollte, einer Version des Medikaments zur Verwendung in der Veterinärmedizin.

Polysorb hat ein enormes Sorptionsvermögen, wodurch es im Vergleich zu Aluminium-Magnesiumsilikaten (Smekta), Methylsiliciumoxiden (Enterosgel, Sorbolong, Atoxil), Ligninen (Polyphepan, Lignosorb, Liferan) und Aktivkohle dreimal so viele Toxine binden kann. Daher ist der Anwendungsbereich von POLYSORB sehr breit. Da es Vergiftungen jeglichen Ursprungs perfekt entfernt, kann es als Teil einer komplexen Therapie für nahezu alle Pathologien eingesetzt werden, einschließlich Grippe, Erkältungen, Dermatosen, Allergien, Infektionen usw.

Formen der Freisetzung, Zusammensetzung und Dosierung

Heute ist Polysorb nur in einer Darreichungsform erhältlich - Pulver zur Herstellung einer Suspension zur oralen Verabreichung . Zur Erleichterung der Anwendung wird das Pulver in Plastikdosen zu 12, 25 und 50 g und in doppelschichtigen Plastikbeuteln zu 3 g verkauft (Einzeldosis für einen Erwachsenen). Mit solchen Optionen für die Dosierung können Sie die optimale Menge des Arzneimittels kaufen.

Polysorb enthält kolloidales Siliciumdioxid als aktive (sorbierende) chemische Substanz. Es enthält keine weiteren Komponenten. Äußerlich hat Polysorb das Aussehen eines Pulvers, das weiß gestrichen und leicht bläulich gefärbt ist. Es riecht nicht. Beim Rühren von Polysorb in Wasser entsteht eine weiße Suspension.

Therapeutische Wirkungen und Aktionen

Polysorb ist ein Sorptionsmittel anorganischen Ursprungs. Das Medikament ist aufgrund seiner Eigenschaften nicht selektiv, dh es kann verschiedene Substanzklassen sorbieren. Aufgrund seiner unspezifischen Aktivität sowie seines hohen Sorptionsvermögens hat Polysorb folgende hauptsächliche therapeutische Wirkungen:
1. Sorptionswirkung.
2. Entgiftende Wirkung.

Tatsächlich beruht die entgiftende Wirkung von Polysorb auf seiner Fähigkeit, eine Vielzahl von Substanzen, einschließlich Toxinen, zu binden und nach außen zu bringen. Das heißt, die Basis der Entgiftung mit Hilfe von Polysorb ist dessen Sorptionswirkung.

Was ist die Fähigkeit, Polysorb zu binden? Das Sorptionsmittel bindet und entfernt Chemikalien mit toxischen Eigenschaften, die exogen (exogen) und im Körper selbst (endogen) gebildet sind. Das Medikament ist in der Lage, die folgenden Toxine effektiv zu binden und zu entfernen:

  • pathogene Mikroorganismen (Bakterien, Viren, Pilze),
  • von Krankheitserregern ausgeschiedene Toxine,
  • ausländische Antigene,
  • Nahrungsmittelallergene
  • Drogen
  • Gifte
  • Schwermetallsalze
  • Radionuklide,
  • Alkohol und seine Zerfallsprodukte.

Zusätzlich zu den oben aufgeführten toxischen Substanzen bindet Polysorb die im menschlichen Körper selbst gebildeten Stoffwechselprodukte perfekt. Oft führt ein Überschuss dieser Stoffwechselprodukte zu unangenehmen Vergiftungssymptomen und verschiedenen Erkrankungen. So kann Polysorb die folgenden körpereigenen Stoffe ausscheiden, die Stoffwechselprodukte sind:
  • bilirubin,
  • Harnstoff
  • Cholesterin
  • Lipidkomplexe,
  • biologische Substanzen, die die Entwicklung von Endotoxämie verursachen.

Die Vielseitigkeit der Bindungskapazität ermöglicht die Verwendung von Polysorb zur Beseitigung von Vergiftungen nahezu jeglichen Ursprungs - von Vergiftungen bis hin zu schweren Pathologien. Dieses Sorbens ist ein hervorragendes Werkzeug, das in die komplexe Therapie einer Vielzahl von Krankheiten in Europa und den USA einbezogen wird. Die Verwendung von Polysorb kann die Menge und das Volumen von Arzneimitteln, die für die qualitative Behandlung vieler Krankheiten erforderlich sind, erheblich reduzieren.

Die Industrieländer halten es für notwendig, Polysorb auch bei banaler Grippe oder Erkältung anzuwenden, da das Medikament Toxine wirksam bindet und Vergiftungssymptome (Muskelschmerzen, Schwäche, Apathie, Schwindel usw.) lindert. Die Erfahrung französischer Ärzte hat gezeigt, dass die Verwendung von Polysorb bei der Behandlung von Erkältungen, Grippe und ARVI die Körpertemperatur ohne Einnahme von Antipyretika senkt und den subjektiven Zustand verbessert sowie die für die Genesung erforderliche Zeit verkürzt.

Polysorb (Polisorb MP) - Gebrauchsanweisung

Polysorb wird oral ausschließlich in Form einer wässrigen Suspension eingenommen. Zu seiner Herstellung wird die erforderliche Menge Pulver in 50 - 100 ml (1/4 - 1/2 Tasse) Wasser gegossen und schnell getrunken.

Erwachsene nehmen Polysorb in einer Menge von 100 - 200 mg pro 1 kg Gewicht ein, das sind 6 bis 12 g Pulver, das in Wasser razbaltyvayut ist. Erwachsene können das Medikament in einer maximalen Tagesdosis von nicht mehr als 20 g einnehmen. Nachdem die tägliche Menge an Sorbens berechnet wurde, wird diese Dosis in 3 - 4 Dosen pro Tag aufgeteilt. Um die Dosierung bequem berechnen zu können, müssen Sie wissen, dass ein voller Teelöffel ("mit einem Objektträger") Pulver 1 g Substanz und ein Esslöffel mit einem Objektträger - 2,5 - 3 g enthält. Wenn Sie Pulver in einem Löffel aus einer Dose sammeln, müssen Sie dies sorgfältig tun. um keine Staubwolke von Polisorb zu bilden.

Polysorb wird immer eine Stunde vor den Mahlzeiten oder anderen Medikamenten oder anderthalb Stunden danach eingenommen. Wenn das Sorbens jedoch zur Linderung von Nahrungsmittelallergien eingenommen wird, sollte es unmittelbar vor oder während einer Mahlzeit eingenommen werden. Bereiten Sie keine große Menge Suspension vor und lagern Sie sie bis zur nächsten Einnahme im Kühlschrank. Es ist besser, die Suspension immer unmittelbar vor Gebrauch herzustellen.

Die Dauer der Anwendung von Polysorb wird durch die Schwere der Erkrankung und die Geschwindigkeit der Normalisierung des menschlichen Zustands bestimmt. Zur Behandlung von akuten Vergiftungen (Alkohol, Lebensmittelvergiftung, Grippe usw.) reicht es beispielsweise aus, 3 bis 5 Tage ein Sorbens einzunehmen. Für die Behandlung von allergischen Erkrankungen (z. B. Dermatitis usw.) oder chronischen Vergiftungen (z. B. chronisches Nierenversagen, Hepatitis usw.) sind jedoch Kurse von 10 bis 14 Tagen erforderlich. Darüber hinaus sollten solche Kurse alle 2 bis 3 Wochen wiederholt werden. Eine Pause zwischen den Sorbensgebrauchszyklen von weniger als 2 Wochen ist nicht möglich.

Beachten Sie die Regeln für die Anwendung von Polysorb zur Behandlung verschiedener Krankheiten.

Akute Vergiftung oder Lebensmittelinfektion ("etwas hat etwas falsches gegessen")

Der erste Schritt besteht darin, die maximale Menge an Giftstoffen und Giften zu entfernen, die in den Körper gelangt sind. Dazu muss eine Magenspülung mit Polysorb-Suspension in einer Konzentration von 1–2% (1–2 g Pulver pro 100 ml Wasser) durchgeführt werden. Nach dem Waschen des Magens nach 3 - 4 Stunden weitere 6 g Polysorb geben. Die restlichen 6 g Pulver werden so in mehrere Stufen aufgeteilt, dass eine Person während der gesamten verbleibenden Zeit des aktuellen Tages alle 1 bis 1,5 Stunden ein Sorbens erhält. Polysorb sollte mit Wasser, Tee oder Regidron abgewaschen werden, um die durch Durchfall verursachte Flüssigkeit wieder aufzufüllen.

Wenn die Vergiftung oder Lebensmittelinfektion schwierig ist, wird die Magenspülung in Abständen von 4 bis 6 Stunden wiederholt, wobei die Manipulation fortgesetzt wird, bis sich der Zustand der Person zu verbessern beginnt. Zusammen mit der Magenspülung wird Polysorb 2–3-mal täglich oral in einer Menge von 2–3 g verabreicht.

Am zweiten Tag nach Beginn der Behandlung von Vergiftungen oder Lebensmittelinfektionen wird Polysorb 4-mal täglich für 3 g eingenommen und dann, je nach Zustand der Person, das Sorbens abgebrochen oder die Anwendungsdauer um weitere 3 bis 5 Tage verlängert.

Indikationen zur Verwendung

Indikationen für die Verwendung des Produkts Polysol sind:
- Erhöhen Sie die Schutzfunktionen des Körpers, Antioxidans, antidepressive Wirkung
- Erhöhte Anzahl von Hämoglobin und roten Blutkörperchen
- Cholesterin senken
- Minimierung der Nebenwirkungen von "schweren" Antibiotika und anderen Medikamenten
- Verbesserung der Darmmotorik
- Erholung nach Krankheit, Operation, inkl. Chemotherapie
- Verbesserte geistige und körperliche Leistungsfähigkeit, gesteigertes sexuelles Verlangen und Ausdauer
- Versorgung des Körpers mit einem Gleichgewicht aus 100% natürlichen Vitaminen (C, B1, B2, B6, PP, E, Pantonsäure, Biotin), Aminosäuren (einschließlich 8 essentiellen) und Mikroelementen (Ca, Mg, P, K, Na, Zn, Fe, Cu)
- Normalisierung der Funktionsweise des sexuellen, endokrinen und Nervensystems
- Strahlenschutzwirkung, die dazu beiträgt, die Ansammlung von Radionukliden zu verringern und sie aus dem Körper zu entfernen

Art der Verwendung

Kinder: in der Regel ein oder zwei Teelöffel 3-mal täglich 15-20 Minuten vor den Mahlzeiten, 5-6 Dosen für 1 Monat.
Erwachsene: in der Regel ein oder zwei Esslöffel 3-mal täglich 15-20 Minuten vor den Mahlzeiten, 8-10 Dosen für 1 Monat.
Die vorbeugende Anwendung von Polysod-Extrakten ist in Übergangszeiten (Herbst-Winter, Winter-Frühling), in denen die Immunität verringert ist, recht wirksam.
Empfohlene GU IPAG-Empfangsdauer Polysola - mindestens 35-45 Tage. Eine wiederholte Anwendung wird in 1-2 Monaten empfohlen.

Atherosklerose

Die Behandlung der entwickelten Atherosklerose besteht in der Anwendung von Polysorb 1,5-2,5 g dreimal täglich über einen Zeitraum von 1 bis 1,5 Monaten. Solche Behandlungen werden ständig durchgeführt, wobei der Abstand zwischen ihnen in 1 Monat eingehalten wird.

Die Vorbeugung der Entstehung von Atherosklerose besteht in der dreimal täglichen Anwendung von Polysorb 1,5-2 g über einen Zeitraum von einem Monat. Diese Vorbeugungskurse werden in Abständen von mindestens einem Monat wiederholt. Es ist besonders wichtig, regelmäßige Präventionsmaßnahmen für Personen mit einer erhöhten Cholesterinkonzentration im Blut durchzuführen.

Gut von nützlichen Substanzen

"Polisol" - natürlicher Malzextrakt (Auswuchs) aus Gerste, Weizen, Mais und Hafer, einschließlich:

  • 15 Aminosäuren, von denen acht essentiell sind
  • neun Mineralien
  • neun der dreizehn bekannten Vitamine.

Sein großer Wert liegt in den einzigartigen biologisch aktiven Eigenschaften des gekeimten Getreides, das alle Nährstoffe maximal ansammelt. Infolgedessen kann der Gehalt an Vitaminen im Vergleich zu herkömmlichem Getreide bei gleichzeitiger Spaltung von hochmolekularen Verbindungen von Proteinen und Stärke, die die Verdauung des Produkts behindern, auf bis zu 500% ansteigen. So enthalten beispielsweise nur 25 Gramm Polysol Vitamin C in einer Menge, die zwei Gläsern frisch gepressten Orangensaft entspricht.

Umfassende Gesundheit in einem Löffel

Aufgrund seiner kraftvollen biogenen Eigenschaften wirkt der Malzextrakt wohltuend auf alle lebenswichtigen Systeme des Körpers:

  • verbessert die Durchblutung, senkt den Cholesterinspiegel, beugt Blutgerinnseln vor und stärkt die Wände der Blutgefäße,
  • normalisiert die Arbeit des Herzmuskels und senkt den Blutdruck,
  • trägt zur Verbesserung der Magen-Darm-Peristaltik bei, beseitigt Toxine, Schlacken, radioaktive Substanzen und Salze von Schwermetallen, wodurch das Risiko von Fäulnis und Krebs erheblich verringert wird,
  • stärkt das Immunsystem, erhöht die Resistenz gegen Viren und Infektionen und wirkt entzündungshemmend, antioxidativ und antiallergisch,
  • stärkt Stoffwechselprozesse, stabilisiert den Wasser-Salz- und Säure-Basen-Haushalt, nährt Nervenzellen und ist an der Hämoglobinsynthese beteiligt,
  • verbessert die Zusammensetzung des Knochengewebes
  • verbessert den Zustand von Haaren, Haut und Nägeln durch Steigerung der natürlichen Produktion von Kollagen,
  • stabilisiert das endokrine System, normalisiert den Blutzuckerspiegel und ist an der Bildung von Glykogenspeichern beteiligt,
  • Hilft, Fettdepots zu verbrennen, Muskelmasse zu erhöhen, den Appetit zu reduzieren und Fette und Kohlenhydrate in Energie umzuwandeln, wodurch das Gewicht effektiv reduziert wird.
  • erhöht die Potenz und sexuelle Anziehungskraft in der männlichen Hälfte und wirkt sich positiv auf den Eisprung aus, da es ein wirksames Instrument bei der Behandlung der weiblichen Unfruchtbarkeit ist,
  • stärkt nach längerer krankheit und starker körperlicher und geistiger belastung.

Für wen ist dieses Produkt?

Aufgrund der wirklich heilkräftigen Eigenschaften wird Polysol für alle Personengruppen empfohlen. Sein Wert ist besonders hoch für Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit, wenn dem Körper Eisen und andere Vitamine und Mineralien akut fehlen. Durch die Einbeziehung des Malzextrakts in diese Diät können Sie mögliche Pathologien der fetalen Entwicklung vermeiden, auf Vitaminkomplexe in der Apotheke verzichten, die Anzahl der generischen Komplikationen verringern und die Produktion von Muttermilch steigern.

Außerdem kann Polysol Menschen von unschätzbarem Wert helfen, insbesondere Kindern, die Probleme mit dem Verdauungs- und Leberapparat haben. Die regelmäßige Anwendung dieses Produkts kann nicht nur die Wirksamkeit der Behandlung erheblich steigern, sondern auch die Anzahl der Rückfälle und chronischen Exazerbationen verringern.

Die Einzigartigkeit von Malzextrakt liegt auch in der Tatsache, dass es keine absoluten Kontraindikationen für seine Verwendung gibt. Dies bedeutet, dass praktisch jeder, der keine individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Produkt hat, die heilenden Eigenschaften erfahren kann. Wenn Sie in der Vergangenheit an Hyperazid-Gastritis und Diabetes gelitten haben, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt über die akzeptablen Dosierungen beraten.

Sofern vom Fachmann nicht anders empfohlen, wird Polysol dreimal täglich, eine Viertelstunde vor den Mahlzeiten, ein oder zwei Esslöffel bzw. ein Teelöffel für Erwachsene und Kinder angewendet. Die Mindestbehandlungsdauer beträgt 35 Tage und wird in 30-60 Tagen wiederholt.

Die Benutzerfreundlichkeit und der erschwingliche Preis des Extrakts beweisen auf überzeugende Weise, dass es jedem möglich ist, auf seine Gesundheit zu achten, unabhängig von seiner Beschäftigung und seinen finanziellen Möglichkeiten.

Eitrige Wunden, Verbrennungen und Geschwüre

Zur Behandlung dieser Erkrankungen wird Polysorb äußerlich angewendet, um die Wunde zu reinigen, den Heilungsprozess zu beschleunigen und die Gewebestruktur wiederherzustellen. Zu diesem Zweck wird während des Zeitraums, in dem eitrige und nekrotische Massen vorhanden sind, Polysorb-Pulver in die Wunde gegossen, ein Verband mit einem sterilen Verband aufgelegt und leicht mit Wasser benetzt. Nach 3 - 4 Stunden den Verband wechseln. Solche Verbände werden angelegt, bis die Wunde vollständig von eitrigen und nekrotischen Massen gereinigt ist. Anschließend können Sie Verbände mit Methyluracil- oder Levomekol-Salbe auf die Wunde auftragen, die die Heilung beschleunigen.

Wenn Polysorb über einen längeren Zeitraum, dh länger als 14 Tage, angewendet wird, kann dies zu einem Mangel an Kalzium und bestimmten Vitaminen führen, da der Prozess ihrer Aufnahme aus dem Darmlumen in das Blut gestört ist. In diesem Fall ist es erforderlich, Multivitaminpräparate und Calcium prophylaktisch einzunehmen oder zwischen den Kursen mit einer Einnahme von Polysorb MP von bis zu 14 Tagen eine Pause von mindestens 2-3 Wochen einzulegen.

Polysorb für Kinder - Gebrauchsanweisung

Kinder Polisorb kann von Geburt an gegeben werden. In den meisten Fällen wird das Medikament zur Behandlung von verschiedenen Vergiftungen, Lebensmittel- und Darminfektionen, Diathese oder allergischen Hautausschlägen, Darmdysbiose, unter denen Kinder sehr häufig leiden, verwendet. Lassen Sie uns deshalb im Detail überlegen, wie Sie Polysorb zur Behandlung dieser Erkrankungen bei Kindern zu Hause richtig anwenden können.

Mit der Entwicklung von Anzeichen einer Vergiftung (Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall, Bauchschmerzen, Erbrechen, Fieber usw.) wird die richtige Menge des Arzneimittels in Wasser (eine halbe oder eine viertel Tasse) rasabut und geben Sie dem Kind eine frische Suspension. Polysorb geben Sie 1 Stunde vor den Mahlzeiten oder anderen Medikamenten oder 1,5 Stunden danach. Zur Erleichterung der Dosierung des Arzneimittels können Sie die folgenden Verhältnisse anwenden:

  • 1 Teelöffel "mit einem Hügel" enthält 1 g Pulver,
  • 1 Esslöffel "mit einem Hügel" enthält 2,5 - 3 g Pulver.

Die Polysorb-Dosierung für Kinder wird individuell nach Körpergewicht berechnet. Hierfür wird eine einfache Formel verwendet: Gewicht des Kindes geteilt durch 10 . Die resultierende Zahl zeigt die maximal zulässige Einzeldosis von Polysorb. Eine Einzeldosis für ein Kind kann 3-4 mal täglich angewendet werden.

Tabelle zur Berechnung der Tagesdosis von Polysorb MP in Abhängigkeit vom Körpergewicht des Patienten

Sehen Sie sich das Video an: PENTERRA for Drying Down Wet Greens Fast (Januar 2023).

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com