Frauentipps

Acht lächerliche Fehler bei der Auswahl des Weins

Pin
Send
Share
Send
Send


Wein ist ein edles Getränk, das die Götter und großen Eroberer getrunken haben. Wir trinken es und wir, normale Leute. Aber um den Geschmack wirklich genießen zu können, ist es wichtig zu wissen, wie man Weine auswählt und worauf man achten muss. Es ist nicht erforderlich, Experte zu sein, aber einige Punkte müssen bekannt sein.

Klassifizierung

Jeder weiß also, dass Weine am vielfältigsten sind. Es gibt verschiedene Klassifikationen.

In der Komposition gibt es nur zwei große Gruppen:

  • Sortenreine oder einfach dekantierte Weine. Sie werden aus einer einzigen Rebsorte hergestellt. Manchmal können Sie anhand des Namens des Weins etwas über die Sorte erfahren, und manchmal ist er auf der Packung angegeben (in den meisten Fällen).
  • Mischweine (zusammengestellt) bestehen aus mehreren Sorten. Solche Getränke haben in der Regel einen vielschichtigen, vielschichtigen Geschmack, der sich nach und nach entfalten sollte. Der Preis solcher Weine ist etwas höher als monoseptisch.
  • Sie können auch hervorheben: Weißwein, Rot oder Rosa. Die Farbe hängt davon ab, welche Traube zum Kochen verwendet wurde. Beispielsweise wird Rotwein aus schwarzen Trauben gewonnen, Weißwein aus Weißwein. Und für die Herstellung von Roséweinen unter Verwendung beider Sorten oder Schwarzweinen, die jedoch einer bestimmten Fermentationstechnologie unterliegen.

Auch für die Grundlage der Klassifizierung können Sie die Methode des Kochens nehmen. Es gibt folgende Typen:

  • Weine aus natürlicher Gärung. Sie reifen unabhängig voneinander, ohne dass zusätzliche Komponenten hinzugefügt werden, die den Prozess beschleunigen könnten. Die Fermentation erfolgt in der Regel durch natürliche Bakterien (sie befinden sich auf der Oberfläche der geernteten Trauben, müssen also nicht gewaschen werden), die in diesem Fall die Rolle der Hefe spielen. Die Stärke und der Geschmack des Getränks hängen von den Eigenschaften der verwendeten Rohstoffe sowie von den Bedingungen und der Einwirkungsdauer ab.
  • Likörweine (Likör, stark und süß). Alkoholhaltige Inhaltsstoffe (wie Ethylalkohol) werden während des Herstellungsprozesses zugesetzt. In den meisten Fällen wird auch Zucker zugesetzt.

Entsprechend dem Kohlendioxidgehalt kann der Wein in zwei große Gruppen eingeteilt werden:

  • Die sogenannten "ruhigen" Weine, die kein Kohlendioxid enthalten.
  • Beim Kochen werden Schaumweine mit verschiedenen Technologien mit Kohlendioxid gesättigt. Einige Hersteller verwenden dazu beispielsweise die gängigste und klassischste Methode der Doppelfermentation. Andere verwenden die Methode der Einfachfermentation in einer Flasche oder der Sekundärfermentation in Metalltanks. Kohlendioxid kann auch künstlich eingeführt werden.

Die Einstufung kann sich nach dem Grad der Exposition des Getränks richten:

  • Normale Weine bedeuten keine Langzeitbelichtung. Das Alter solcher Getränke liegt in der Regel zwischen 3 Monaten und 1 Jahr.
  • Jahrgangsweine haben eine Mindestreifezeit von 1,5 Jahren. Gleichzeitig zeichnet sich jeder Wein durch eine besondere und einzigartige Technologie aus. Um einen Wein mit dem Namen Vintage herzustellen, muss er eine besondere Provision erhalten.
  • Sammlerweine sind die gleichen Jahrgänge. Aber nach dem Abfüllen muss das Getränk noch eine Weile stehen. Das Durchschnittsalter liegt bei 15 Jahren, aber es gibt mehr „alte“ Getränke, deren Alter zwischen 20 und 40 Jahren und mehr variieren kann.

Der Zuckergehalt von Wein ist unterteilt in:

  • Trockene Weine. Sie enthalten nur 4-6 Gramm Zucker pro Liter. Trockener Wein hat einen säuerlich-säuerlichen Geschmack. Der Kaloriengehalt ist aber minimal.
  • Halbtrockene Weine. Der Zuckergehalt in ihnen kann zwischen 6 und 12 Gramm liegen.
  • Halbsüße Zuckerweine enthalten ca. 12-45 Gramm pro Liter.
  • Und schließlich süße Weine (zum Beispiel Dessertweine, Wermutweine, Liköre und Likörweine).

Diese Sommeliers glauben, dass ein solches Getränk entweder trocken oder süß sein sollte.

Was genau ist besser zu wählen? Alles hängt vom Verwendungszweck des Weins und Ihren persönlichen Vorlieben ab.

Guter Wein kostet fabelhaftes Geld.

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Weine für jeden Geschmack und Geldbeutel. Zu bedenken, dass nur teure Getränke von guter Qualität sind, ist eine Täuschung.

Jeder Hauptproduzent hat mehrere Weinsorten, unter denen es Budgetoptionen gibt. In diese Kategorie fallen in der Regel leichte Jungweine im Preissegment von rund 500 Rubel. Tipp: Kaufen Sie preiswerte Weine aus Chile und Südafrika. Französische und italienische Weine mit diesem Preis entsprechen möglicherweise nicht Ihren Erwartungen.

Monosortovye Weine am besten

Ja, monosortovye Weine sind gut, aber es ist alles andere als absolut und synonym mit dem Ideal. Es gibt Weinregionen, in denen mehrere Rebsorten gemischt werden, um ein edles Getränk zuzubereiten. Mischungen tragen zu einem harmonischen Geschmack bei und sind kein Synonym für ein Getränk der zweiten Klasse. Der süße Geschmack einer Sorte gleicht den Säuregehalt einer anderen Sorte aus, und helle Töne ergänzen die Neutralität.

Was werden wir essen?

Die Wahl des Weins wird sicherlich von der Zwischenmahlzeit abhängen. Rotweine werden in der Regel perfekt mit rotem oder dunklem Fleisch kombiniert, und Weißweine eignen sich für Fisch, weißes Fleisch sowie Meeresfrüchte.

Leichte Weine werden mit leichten Gerichten kombiniert, heiße Snacks sind besser zu süßen Getränken zu trinken. Aber die Regeln sind da, um sie zu brechen. Wenn Sie also daran gewöhnt sind, Garnelen mit Rotwein zu trinken, dann ist daran nichts auszusetzen.

Die idealste Verpackung ist eine Glasflasche. Es ist besser, wenn es aus dunklem Glas besteht, da das Licht für solch ein edles Getränk destruktiv ist.

Kork kann aus Kunststoff oder Kork bestehen. Und einige Flaschen haben Schraubverschlüsse aus Metall. Diese Option ist auch gültig.

Lesen Sie das Etikett sorgfältig durch, da es alle Informationen über den Wein enthalten sollte. Zunächst sollte unbedingt eine Vielzahl von Trauben geschrieben werden (obwohl dies nicht immer ein Qualitätsindikator ist), das Jahr seiner Ernte. Zweitens geben Sie die Region an, in der die Trauben geerntet wurden. Drittens sollten Daten zur Expositionsdauer vorliegen. Und natürlich müssen alle Daten zum Hersteller und Importeur vorhanden sein: Firmennamen, Adressen und Telefonnummern.

Die Zusammensetzung des Qualitätsweins umfasst normalerweise Trauben, manchmal Alkohol und Zucker. Billigere Weine enthalten jedoch Konservierungsstoffe. Die Zusammensetzung muss auf dem Etikett angegeben werden.

Woher kommt der Wein?

Geografie ist wichtig, aber Sie streiten sich nicht über den Geschmack. Manche Menschen trinken lieber nur französischen Wein, andere wählen italienischen und wieder andere genießen den Krimwein.

Dieses Getränk wird in vielen Regionen der Welt hergestellt: in Frankreich, in Italien, Spanien, Argentinien, in Chile, Australien. Aber die GUS-Staaten versuchen, ihre Weinbautraditionen wiederzubeleben.

Wo kaufen?

Heutzutage ist Wein in großen Supermärkten erhältlich. Es gibt teure Weine und mehr Budget. Am besten ist es jedoch, in ein Fachgeschäft zu gehen. Es gibt mehr Auswahlmöglichkeiten und die Verkäufer sind erfahrener (Empfehlungen sind nicht überflüssig).

Geruch, Geschmack und Farbe

Wenn Sie es schaffen, den Wein zu probieren (in den meisten Fällen ist dies natürlich erst nach dem Kauf und Öffnen der Flasche möglich), beachten Sie die folgenden Punkte:

  • Die Farbe kann unterschiedlich sein, darf aber nicht trüb oder zu dunkel sein. In der Regel kann man durch in Gläser gegossenen Wein sehen, was dahinter steckt.
  • Der Geschmack ist angenehm. Qualitätsweine haben vielfältige Geschmäcker, hinterlassen einen angenehmen Nachgeschmack. Aber billige Getränke schließen das alles völlig aus. Der Geschmack mag angenehm sein, aber es ist unwahrscheinlich, dass man ihn genießen kann.
  • Das Aroma sollte angenehm sein. Es ist jedoch zu beachten, dass der Wein nach Trauben riechen kann und nicht nach Schokolade, Süßigkeiten, Apfel oder etwas anderem.

Unverständliche Buchstabenkombinationen

Auf dem Flaschenetikett sind manchmal verschiedene Buchstabenkombinationen angegeben, z. B. DOCG, DOC, IGT, VdT (für Italien) oder AOC, VindePays, VindeTable (für Frankreich). Unter solchen Abkürzungen verbergen sich Angaben zu Sorten und Qualität.

Wählen Sie jedoch die Namen, deren Anfangsbuchstabe näher am Anfang des Alphabets liegt (nehmen Sie Englisch als Beispiel). Und je mehr Buchstaben (mit dem gleichen zuerst), desto besser das Getränk.

Der Preis kann sehr unterschiedlich sein. Ein guter Wein kostet aber in der Regel mehr. Daher ist es unwahrscheinlich, dass Sie ein Qualitätsgetränk für weniger als 200 Rubel (60-70 Griwna) kaufen. Wenn Sie eine Flasche für 100 Rubel kaufen möchten, dann erwarten Sie keine hohe Qualität und exzellenten Geschmack.

Genieße den Wein, aber missbrauche ihn nicht.

Elementare Wahrheiten

Hoher Preis ist kein Indikator für Qualität. „Es kommt vor, dass Produzenten ernsthaft Geld für einen speziellen Weinberg ausgeben oder in Eichenfässern altern“, sagt Vladimir Perelman, Inhaber von I like bar und I like wine bars. - Es gibt aber auch eine Werbekomponente. Es ist besser, Weine zu wählen, die nicht zu den bekanntesten Marken und Regionen gehören - es besteht also eine größere Chance, das Gleichgewicht zwischen Preis und Qualität zu halten. “ Kaufen Sie Alkohol in Fachgeschäften. Achten Sie darauf, wie die Flaschen gelagert werden. Sie sollten nicht unter direkter Sonneneinstrahlung stehen oder sich in der Nähe von Wärmequellen befinden - bei Hitze verschlechtert sich das Getränk, so die Autoren des Buches „Wein. Praktische Anleitung »Madeleine Puckett und Justin Hammek. Kritisch ist die Temperatur von 28 Grad. Denken Sie daran, wenn Sie die Flaschen längere Zeit im Schrank lassen. Egal, wie sehr Sie etwas wie "Chateau-Margo 2005" mit einer Expertenmeinung sagen möchten, jagen Sie nicht nach "historischen Raritäten". „Wenn Wein weniger als 2500 Rubel kostet
Flasche, wir reden über ein Getränk für jeden Tag. Er sollte jung und nicht älter als 5 Jahre sein “, erklärt Perelman.

Chemie und Leben

Die Weinherstellung ist ein schwieriger Prozess, aber einige Feinheiten sollten nicht nur den Profis bekannt sein, sondern auch Ihnen. Madeleine Puckett und Justin Hammek sagen, dass Getränke, die in kalten Klimazonen (zum Beispiel in Deutschland) hergestellt werden, saurer sind als aus heißen Winkeln der Erde: Bei niedrigen Temperaturen reifen die Reben schlechter. Die Adstringenz wird durch Tannine beeinflusst - chemische Verbindungen, die in der Haut und in den Gruben von Trauben vorhanden sind. Rotweine haben einen reicheren Geschmack und bei der Herstellung von Weißweinen wird die Haut entfernt. Bestimmte Beerensorten enthalten mehr Tannine und der daraus hergestellte Wein ist immer einfacher. Zum Beispiel ist Pinot Noir nicht so reich wie Cabernet Sauvignon.

Wähle mich

Rot - zu Fleisch, weiß - zu Fisch, dieses Prinzip "funktioniert". Unter den Sorten gibt es "Universalsoldaten". „Pinot Noir oder Spetburgunder, wie es in Deutschland heißt, sind meiner Meinung nach für fast alles bestens geeignet“, teilt Perelman seine Erfahrungen mit. - Seine dünne Säure unterstützt jedes Gericht von einem Vogel, Fleisch. Unter den Weißen würde ich den Riesling wählen, der gut zu Meeresfrüchten, Salaten, Käse und sogar Hühnchen passt. “ Laden Sie die Anwendungen Vivino oder Hello Vino herunter, um sich nicht zu täuschen. Dort finden Sie Informationen zu den beliebtesten Getränken und Empfehlungen für die Kombination.

WAS FÜR ABENDESSEN?

MEERESFRÜCHTE: “Freunde” von Meeresfrüchten - Schaumwein und Weißwein (Grauburgunder, Sauvignon Blanc),

FISCH: Chardonnay zu Thunfisch oder Lachs, Riesling oder Chablis zu Weißfisch servieren,

WEISSES FLEISCH: bisUrica wird mit Weißwein (Chardonnay), Rotwein (Merlot) und Rose kombiniert.

RINDFLEISCH: undDeal Paar - trockener Rotwein Cabernet Sauvignon oder Shiraz,

Schweinefleisch: bis Dieses Sommelierfleisch wird von den roten Sorten Kotdyuron und Chianti empfohlen.

Lamm: Lamm wird am besten mit Cabernet und spanischem Ryohoy kombiniert.

Gute Weine bis zu 400 Rubel

Diese Sorte hat ein delikates Aroma mit einem leichten Erdbeergeschmack sowie den gesamten Reichtum der Isabella-Trauben. Aufgrund seines niedrigen Preises und seiner hohen Qualität belegt dieser Bewerber den ersten Platz in der Bewertung. Wenn Sie ein bescheidenes Budget haben, in den Gängen von 350-400 Rubel, dann ist der Wein "Lykhny" in seiner Qualität vielleicht Ihre beste Wahl.

Ein Getränk aus Bulgarien, hergestellt aus Kadarka-Trauben, dank des Aromas von reifen Beeren und reifen Früchten, wird am festlichen Tisch gut aussehen. Dieser Wein harmoniert perfekt mit Hartkäse und kalten Desserts.

Einheimische Weinsorte, die vielen Liebhabern gefallen wird, da der Geschmack dieses Antragstellers nicht sauer, sondern ein wenig säuerlich ist. Die Flasche ist sehr stilvoll dekoriert: Das Etikett ist in Form einer Karte der Region Krasnodar angebracht.

Ein weiterer Kandidat aus der Region Krasnodar, der aus ausgewählten Trauben hergestellt wurde, aber geschmacklich nicht so gut ist wie beim Vorgängerwein. Die Herbheit und Säure kann zuerst erschrecken, aber nach einer Weile fühlt es sich viel besser an.

Helle rosa Farbe, einfaches, aber leicht kräftiges Aroma mit einem Hauch von Mango und Erdbeere - Anzeichen eines guten Weins aus Portugal. Ein leichter Nachgeschmack mit einem Hauch von Grapefruit macht dieses Getränk zu einem der besten in der Kategorie "Budget".

Gute Weine bis zu 700 Rubel

Dieser Kandidat gilt als der Beste in seiner Preisklasse, er verbindet perfekt Leichtigkeit und angenehme Säure. Am Gaumen finden sich Noten von roten Johannisbeeren und Kräutern, die gut zu Fleischgerichten passen. Wir empfehlen ziemlich guten Wein.

Dieser Wein wurde wiederholt mit dem Titel des Besten ausgezeichnet. Freundlicher und weicher Geschmack, angenehmes würziges Aroma, passt gut zu Steak, gegrilltem Fleisch, Gebäck und gekochtem Gemüse.

Für eine solche Menge ist es das beste Angebot, ein so einfaches und wohlriechendes Getränk zu kaufen. Fühlen Sie die Noten von Heidelbeeren und Marmelade. Das Bouquet selbst ist ausgewogen, so dass es sich ohne viel Säure anfühlt.

Die Kombination von zwei italienischen Rebsorten Garnacha Blanca und Parelyada führte zu einem trockenen und eleganten Bukett mit speziellen Nuancen von reifen Früchten. Es wird empfohlen, nur mit Fischgerichten zu trinken.

Dieser Wein ist jeden Tag gut zu trinken, seine Geschichte beginnt im 14. Jahrhundert. Der Stolz seiner Region zeigt einen ausgezeichneten ausgewogenen Geschmack mit einer leichten Säure. Es ist gut mit Fleischsnacks und Pasta zu kombinieren.

Gute Weine bis 1000 Rubel

Dies ist ein spezieller Wein aus Trauben, die im Terroir der neuseeländischen Region Marlborough angebaut werden. Der Wein hat einen besonderen Fruchtgeschmack, der durch eine spezielle Technologie der Weinbereitung erhalten wird.

Die Zinfandel-Rebsorte gilt als grundlegend für kalifornische Winzer. Wein ist für einen heißen Sommerabend gedacht, an dem Gerichte aus Gemüse oder Meeresfrüchten die Hauptrolle spielen.

Ursprünglich galt Alta Vista als kleiner Weinkeller, heute ist es ein großes Weingut, in dem ideale Bedingungen für die Reifung von Beeren herrschen. Dies verleiht dem Wein eine Säure und einen eleganten Nachgeschmack.

Der klassische Vertreter seiner Sparte - ein ausgewogener Geschmack vermittelt ein Gefühl von Frucht und würzigen Nuancen. Das großzügige Aroma von Wildkräutern ist eine hervorragende Ergänzung zu geröstetem rotem Fleisch.

Der Wein dieser Firma folgt der einzigen Philosophie: „Guter Wein entsteht aus guten Trauben.“ Das Unternehmen wurde 1935 gegründet und ist heute einer der bekanntesten Weinproduzenten in Chile.

Wie wählt man den besten Glühwein aus?

Mehr als 5000 Jahre sind seit der Erfindung des Weins vergangen, und heute sind Dessertweine, trockene, halbsüße, Weißweine und Rotweine in unserem Blickfeld, sodass es schwierig ist, sich mit einer Sache zu befassen. Um ein köstliches Getränk zuzubereiten, müssen Sie den Unterschied zwischen ihnen und ihre Geschmackseigenschaften verstehen.

  • Sie werden keinen Wein akzeptieren, der in Eichenfässern gereift ist, da er eine unangenehme Bitterkeit hervorruft.
  • Wählen Sie keinen Wein mit hohem Tanningehalt. Um die Qualität und Ausdauer beim Kochen zu spüren, fügen Sie etwas Vanille hinzu.
  • Die Wahl teurer Weine ist eine schlechte Form. Guter alter Wein sollte ohne Gewürze und andere Verunreinigungen getrunken werden. Beim Erhitzen verliert es seine Qualität. Wissen Sie, dass die Antwort auf die Frage „Welcher Wein ist besser für Glühwein?“ Jung und geschmacklich nicht scharf ist.
  • Zu billiger Wein ist eine unangemessene Option, da es selbst mit großem Aufwand nicht möglich ist, aus einem Weingetränk einen exquisiten Cocktail zu machen.
  • Denken Sie nicht, dass die Gewürze den Geschmack des Alkohols selbst übertönen, und wenn vorher die trockene Sorte nicht Ihren Wünschen entsprach, werden Sie es jetzt nicht bemerken. Der beste Wein für Glühwein - der, den Sie mögen, denn er wird zur Basis.
  • Haben Sie einen halben Liter Wein aus den vergangenen Zusammenkünften und nirgendwo anders? Es wird nicht empfohlen, einen Cocktail aus dem zuzubereiten, was lange im Kühlschrank war, da sich dieser Geschmack bemerkbar macht.
  • Stellen Sie sicher, dass der Alkoholgehalt im Bereich von 7-12 Grad liegt. Bei hohen Temperaturen verdunstet es, sodass Sie anstelle von Glühwein Kompott erhalten.
  • Es wird empfohlen, Weine aus eigenem Anbau oder aus eigenem Anbau zu verwenden.

Foto von www.lhwhadvertising.com

Wein für Glühwein: trocken, halbtrocken oder halbsüss

Der häufigste Glühwein gilt als trocken. Es gibt eine Version, die besagt, dass es das erste vom Menschen erfundene Alkoholgetränk war. Zuvor, als der Wein fermentierte, wurde nichts hinzugefügt, daher handelt es sich um eine zuckerarme Sorte (ca. 0,3%). Ärzte bestätigen seine wohltuende Wirkung auf den Körper. Weißwein dieser Art hat einen sauren Geschmack und Rotwein ist säuerlich. Beginnen Sie bei der Auswahl des Weins mit Ihren Geschmackspräferenzen. Experten sagen, dass trockener Wein besser für Glühwein geeignet ist. Es enthält nur natürlichen Zucker, und wenn Sie ihn beim Kochen künstlich hinzufügen, erhalten Sie die perfekte Mischung, da das Getränk nicht verschmutzt.

Trockenwein wird gewählt, weil:

  • In der Zubereitungstechnik gibt es keine überflüssigen Zutaten und Verunreinigungen, deren Beigabe zu Trauben ist verboten.
  • Wenn der Wein fermentiert wird, verwandelt sich der Zucker in Alkohol. Der Zuckergehalt in dieser Sorte liegt bei etwa 0%, also wie süß der Glühwein in Ihren Händen sein wird.
  • Культура питья сухих сортов говорит о том, что это легкие вина, которые не оставляют неприятного осадка наутро.
  • Сухой сорт используется в традиционном рецепте напитка.
  • Это вино наименьшей крепости – 7-12%.

Полусухие сорта появились из-за того, что в древние времена люди начали делать вино из переспевшего винограда, потому что по-другому повлиять на его сладость не могли. Полусухие вина намного слаще сухих и содержат 5-20 г сахара/л. Für heiße Cocktails werden sie seltener verwendet als für trockene, dies ist jedoch eine gültige Option.

Foto von ukhootseledki.blogspot.ru

Ein halbsüßer Wein für heiße Getränke wird von erfahrenen Experten nicht empfohlen. Sie stellen die Natürlichkeit des Weins in Frage, weil er viele zusätzliche Zutaten enthält, die die Zubereitungstechnologie verletzen. Der Zuckergehalt liegt bei 18-45 g / l, so dass klar ist, welche Art von Wein für Glühwein benötigt wird. Mit einem halbsüßen wird es schmackhaft. Diese Sorten stimmen nicht zuversichtlich, da ihnen neben Zucker häufig auch Farbstoffe, viel Alkohol, Geruchsverstärker und sogar Zitronensäure zugesetzt werden. Da sie die Produktionstechnologie stören, ist der Nährstoffanteil in einem solchen Getränk viel geringer. Bist du ein Fan von extrem süß? Reduzieren Sie dann die Zuckermenge, die im Rezept enthalten ist, um das Getränk nicht zu verderben.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie natürlichen Wein von gefälschten unterscheiden können, verlassen Sie sich auf trockenen Wein.

Dessertwein aus den reifsten Trauben wird auch eine schlechte Option sein. Neben dem hohen Zucker- und Preisanteil erhöhen sie den Alkoholgehalt, so dass dieser Wein nicht für Glühwein verwendet wird. Wenn Sie jedoch zuckersüße Desserts der orientalischen Küche mögen, können Sie experimentieren und aus Dessertweinen kochen.

Welcher Wein wird für Glühwein verwendet: Weißwein oder Rotwein?

Um die richtige Wahl zu treffen, müssen Sie die Geschmackseigenschaften der einzelnen Arten kennen. Der Unterschied besteht nicht nur darin, dass zum Kochen verschiedene Trauben verwendet werden, da einige Weißweine aus roten Trauben hergestellt werden. Sie haben eine andere Kochmethode. Nach der Ernte werden die Trauben mit einem speziellen Apparat zerkleinert, wie im Film "Die Zähmung der Spitzmaus". Um Weißwein zu erhalten, müssen Sie nach dem Zerkleinern der Trauben den Saft schnell von der Haut trennen. Wenn der Wein rot sein soll, müssen Sie die Würze (Saft) in der Haut und mit den Knochen belassen, bis der Fermentationsprozess abgeschlossen ist.

Wenn Rotwein auf 70 ° C erhitzt werden kann und sollte, sollte Weißwein nicht über 50 ° C erhitzt werden, da er sonst seinen Geschmack verliert. Denken Sie daran, dass weiße Sorten beim Erhitzen anfangen zu säuern, was bedeutet, dass es besser ist, einen süßen Wein zu nehmen und den Anteil an Zucker oder Honig zu erhöhen.

Seit der Erfindung des Glühweins gilt Rotwein als die traditionelle Grundlage dafür. Die Knochen, mit denen die Würze fermentiert, enthalten Tannine. Dies sind die Zutaten, die den Wein säuerlich machen. In Glühwein werden sie benötigt, um seine Struktur zu erhalten, es mit nützlichen Substanzen zu füllen und einen charakteristischen Nachgeschmack zu hinterlassen. Wenn Sie sich darauf konzentrieren, welche Art von Wein für Glühwein benötigt wird, sollten Sie wissen, dass zu wenig Tannine im Wein vorhanden sind und Sie dies als kaum wahrnehmbares Brennen im Mund empfinden. Rote Farbe spricht von Reife, ist mit einem satten Geschmack verbunden und schützt Sie auch vor Erkältungen.

Foto von www.tomswallpapers.com

Die Deutschen mit ihrem ersten Glas Glühwein sind längst vorbei, und heute gibt es viele Rezepte für Weißwein. Dieses Getränk begrüßt die Fantasie, beschränken Sie sich also nicht auf die Klassiker, die Sie für Glühwein verwenden sollten: Verwenden Sie eine weiße Sorte. Denken Sie daran, dass Sie neben einem anderen Geschmack auch darauf achten müssen, ihn richtig zuzubereiten. Fügen Sie viel Zucker oder Honig hinzu, denn beim Erhitzen wird die natürliche Säure der weißen Sorte stärker.

Es muss nicht berücksichtigt werden, dass beim Erhitzen nur rote Sorten geeignet sind. Nicht sicher, welcher Wein für Glühwein geeignet ist? Weiß wird Ihnen helfen:

  • bringe die Hitze runter
  • die Leistung des Verdauungstrakts und der Lunge verbessern,
  • Schützen Sie den Körper vor Infektionen
  • Angst und Stress abzubauen
  • den Cholesterinspiegel im Blut senken
  • Beschleunigen Sie den Prozess der Verdauung von Lebensmitteln usw.

Die besten Weinsorten für Glühwein: Bewertungen Favoriten

Foto von brainbuzz.enhapetal.pp.ua

Der einfachste Weg, um zu entscheiden, welcher Wein am besten zu Glühwein passt, wobei der Schwerpunkt auf einem bestimmten Wein liegt. Darüber hinaus finden sich unter den Produkten jeder Weinregion die passenden Geschmäcker.

  • Sie sind kein Experte, welchen Wein nehmen Sie für Glühwein? Von den beliebten Sorten wird Cabernet eine gute Wahl sein. Dies ist ein säuerlicher Rotwein von kräftiger Farbe, der Obst, bulgarischen und schwarzen Pfeffer ergibt.
  • Merlot - die zweithäufigste Rebsorte für Rotwein. Es ist süßer als das Cabernet und gewinnt in Bezug auf die Einwirkzeit auch, weil es von den Jungen getrunken werden kann. Dies ist ein mildes Getränk, das zu den Weinen mit Pflaumengeschmack gehört.
  • Saperavi - der Name des Weins und der Rebsorte, die in Georgien, Russland, Usbekistan und anderen GUS-Ländern angebaut wird, eignet sich für Glühwein. Dieser georgische Wein hat eine Granatapfelfarbe und einen dicken, säuerlichen Geschmack.
  • Verwenden Sie die aus Bulgarien stammende Sorte Mavrud. Es verbindet die smaragdgrüne Farbe und den chromatischen Geschmack von Waldbeeren.
  • Oft wird auch der bekannte französische Cahors-Wein verwendet, in dem es sich um Zwetschgen, schwarze Johannisbeeren und Himbeeren handelt, und erfahrene Weine geben Schokoladentöne.
  • Ein weiterer guter georgischer Wein ist Khvanchkara. Es gehört zu den halbsüßen Sorten, daher ist der Zuckergehalt höher. Dieser Samtwein gibt Erdbeeren, Trockenfrüchte und Beeren von roter Farbe.

Foto von kubanalko.biz

  • Der Balkan wird von der Sorte Vranac repräsentiert, die auf Russisch mit „Krähe“ übersetzt wird und sofort eine dunkle Farbe ausweist. Es schmeckt nach Pflaume.
  • Ein weiterer Vertreter Frankreichs wird die Wildsorte mit unvergesslichen Fruchtaromen sein: Noten von Kirschen, Himbeeren, Erdbeeren und Bananen.
  • Ein wichtiger Akteur auf dem Weinmarkt ist Italien, das die Sorte Dolcetto repräsentiert. Es wird jung getrunken, um die Weichheit der Fruchtnoten und den ausgeprägten Mandelschatten zu spüren.
  • Der bulgarische Halbtrockenwein Gamza ist der gleiche Kadarka mit Vanillegeschmack. Es ähnelt roten Früchten wie Granatapfel und wird mit Gewürzen kombiniert.
  • Kindzmarauli - Georgischer halbsüsser Wein mit einem charakteristischen Geschmack von überreifen Kirschen. Diese Traube enthält von Natur aus 22% Zucker, daher ist keine künstliche Zugabe erforderlich.
  • Glühwein auf Weißweinbasis erfreut sich immer größerer Beliebtheit, sodass Marken hier noch nicht erschienen sind. Verwenden Sie jeden trockenen oder halbtrockenen Wein, den Sie mögen. Es kann der berühmte Chardonnay, Pinot Grigio, Riesling und sogar Sauvignon mit einem Hauch Stachelbeere sein.

Welchen Wein zum Glühwein nehmen: den Umständen anpassen

Foto von linuz.pp.ru

Von großer Bedeutung für welches Gericht Sie Glühwein trinken werden. Der Geschmack und das Aroma des Getränks sind sehr intensiv und erfordern die gleiche reichhaltige Zugabe:

  • Für gebratenes Fleisch ist der halbsüße Rotwein perfekt: Mit seiner Süße entfaltet er einen reichen fleischigen Geschmack.
  • Mit Weißwein werden Fisch und sogar Sushi kombiniert.
  • Wenn das Getränk mit Käse serviert wird, denken Sie daran, dass für Weißkäse Weichkäse und für Rotkäse Hartkäse besser geeignet sind.

Frischkäse mit einem zarten neutralen Geschmack, zum Beispiel Mozzarella oder Feta, gehen vor dem Hintergrund eines an Gewürzen reichen Glühweins verloren, und es ist für sie besser, eine andere Ergänzung zu wählen.

Foto von obuchiska.ru

Wenn Sie Glühwein zubereiten, wird das Herkunftsland bestimmt, für welchen Wein Sie sich entscheiden müssen. Fühlen Sie sich frei, mit Elite-Alkohol durch die Fenster zu gehen, es ist eine bessere Verwendung wert.

  • Sie müssen sich keine teuren Weine ansehen, denn ihr Geschmack in Glühwein wird von vielen Gewürzen übertönt.
  • Nehmen Sie einen bewährten "zu Hause" hergestellten Wein oder eine Flasche aus Griechenland, Montenegro, den USA und Südafrika. Obwohl diese Länder nicht die Wiege des Weins sind, ist diese Industrie dort gut entwickelt.
  • Sie werden von einem Getränk aus Georgien oder Moldawien nicht enttäuscht sein. Nun, die ideale Option wäre ein Produkt eines bewährten Heimwinzers, dessen helle Traubenakkorde sich harmonisch mit Zitrus- und Gewürzaromen verflechten.

Jetzt wissen Sie alles über die Wahl des Weins, und Sie sollten nicht auf Weihnachten oder bittere Kälte warten, um den Glühwein zu wärmen. Laden Sie Ihre Freunde zum Fondue mit Glühwein ein und bei jedem Wetter ist Ihnen eine festliche Stimmung garantiert!

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com