Frauentipps

Lecker und nahrhaft - Putenei: Informieren Sie sich über die Vor- und Nachteile ungewöhnlicher Produkte

Pin
Send
Share
Send
Send


Truthühnereier wiegen ca. 80 Gramm, sie haben eine cremeweiße Schale. Sie sind schmackhafter als Hühnchen, aber sie sind ziemlich selten. Diese schönen Vögel werden hauptsächlich auf Bauernhöfen aufgezogen. Sie werden normalerweise für Fleisch aufbewahrt. Es gibt eine Fülle von Informationen darüber, wie hilfreich ein Putenei ist. Produktfoto wird unten dargestellt.

Puteneier sind in den Läden kaum zu finden. Sie sind auf spezialisierten Farmen erhältlich. Während der Saison trägt der Truthahn Eier in einer Menge von nicht mehr als 25 Stück. Dies erklärt ihre hohen Kosten und Unzugänglichkeit.

Verwendung und Verbreitung auf der ganzen Welt

Der Truthahn stammt ursprünglich aus Amerika. Beliebt machte dieser Vogel geografische Entdeckungen in Columbus. Spanien war das erste europäische Land, in dem Putenzuchtbetriebe gegründet wurden.

Puteier werden für die Zubereitung verschiedener Gerichte (Backen, Salate, Omeletts) verwendet. Die Garzeit für Eier beträgt maximal 10 Minuten.

Wo zu finden und wie zu lagern

Sie können Eier auf Bauernhöfen beim Züchter kaufen, da Puten normalerweise für Fleisch gezüchtet werden. Rush Truthähne saisonal.

In Russland gibt es Agrofirmas, die Putenbruteier produzieren. Bei der Erstellung solcher Komplexe werden moderne Technologien mit vollständiger Automatisierung der Prozesse verwendet. Die Inkubation von Puteneiern erfolgt unter Einhaltung von Hygienestandards, epidemiologischen Standards und veterinärmedizinischen Anforderungen. Durch die Zusammenarbeit mit Brütereien und Kunden, die Eier kaufen, können Sie die Qualität kontrollieren.

Die Schale hat eine ziemlich lockere Struktur, wodurch sie für das Eindringen verschiedener Gerüche anfällig ist. Zu Hause sollten die Eier im Kühlschrank aufbewahrt werden, der von stechenden Produkten (Hering, Gewürze, Zwiebeln, Zitrusfrüchte) isoliert ist. Sie können sie mit einer Lösung aus Sonnenblumenöl, Leinöl und Paraffin behandeln. Eier können auch in eine Lösung mit Salz gelegt werden. Verbleibt ungekochtes Eigelb nach dem Garen, kann es im Kühlschrank in einer Schüssel mit kaltem Wasser aufbewahrt werden.

Merkmale von Puteneiern

Der Energiewert eines frischen rohen Puteneis beträgt 170 Kalorien. Nährwert besteht aus Wasser, Asche, Cholesterin, Proteinen, Kohlenhydraten. Der Vitaminkomplex enthält die Gruppen A und B, PP. Puteneier bestehen aus Makro- und Mikroelementen: Eisen, Mangan, Zink, Kupfer, Kalzium, Phosphor, Natrium, Kalium.

Nützliche Eigenschaften

Es wird angenommen, dass Putenei besser schmeckt als Hühnchen. Die Tatsache, dass es nützlicher ist, müssen Sie jedoch verstehen. Truthühnereier enthalten viel mehr Cholesterin als Hühnereier. Sie stehen bei diesem Indikator an dritter Stelle. Puteier werden häufig für die Zubereitung einer Vielzahl von Gerichten verwendet. Und sie unterscheiden sich nicht von in Hühnereiern gekochten Speisen.

Die Türkei hat viele Nährstoffe, die für den jüngeren Körper oder besser gesagt für Kinder wichtig sind. Experten haben bewiesen, dass das Produkt keine Allergien auslöst, da es sicher an Kinder verabreicht werden kann. Es muss jedoch beachtet werden, dass Eier für Lebensmittel trotz der sehr nützlichen Eigenschaften in Maßen verzehrt werden sollten. Sollte eine richtige und ausgewogene Ernährung eingehalten werden, nicht zu viel essen. Im Frühsommer aus der Pute gewonnene Eier haben wertvollere Eigenschaften als die im Frühjahr gelegten, da sie viel Eiweiß in der Zusammensetzung enthalten. Die ständige Anwendung dieses Produkts normalisiert den Stoffwechsel.

Durch den hohen Gehalt an Vitaminen unterstützen Eier zudem ein gesundes Immunsystem. Sie werden zum Essen bei Menschen empfohlen, die eine Verletzung des Verdauungstrakts haben. Beeinflussen positiv den Zustand des Zentralnervensystems. Patienten mit einer Diagnose von Gastritis mit hohem Säuregehalt wird die Verwendung von Eiern außergewöhnliche Vorteile bringen. Rohe Eier normalisieren den Säuregehalt. Sie haben hervorragende Umhüllungseigenschaften und eine alkalische Umgebung.

Das Produkt hat breite Anwendung in der Kosmetologie erhalten. Bereiten Sie bei der Anwendung verschiedene Masken für Haut oder Haar vor. Eier sind sehr nützlich für gesunde Menschen.

Schaden und Gegenanzeigen

Zusammen mit den vorteilhaften Eigenschaften des Eiertruthahns sollte bei der Ernährung mit Vorsicht vorgegangen werden, sofern vorhanden:

  • Leber- oder Nierenprobleme
  • individuelle Unverträglichkeit eingehender Komponenten - Eigelb oder Protein,
  • das Vorhandensein von Übergewicht, die Verwendung von Diäten zur Gewichtsreduktion,
  • erhöhter Cholesterinspiegel.

Puteneier sind mögliche Quellen für Salmonellen. Das Produkt muss von bewährten Vögeln gekauft werden, es muss eine ganze Schale haben.

Die Verwendung von Puteneiern

Sie werden zum Kochen bei der Zubereitung von Omeletts und Desserts verwendet. Sie werden in Salate gehackt und dem Teig hinzugefügt. Wenn Sie die Schalen zerbrechen und den Inhalt in kochendes Wasser gießen, erhalten Sie pochierte Eier. Sie können auch gebraten werden. Aus Proteinen Soufflé zubereiten. Eier, die nicht thermisch behandelt wurden, sollten nicht verwendet werden, da dies den Magen schädigen kann, da sie schlecht resorbiert und durch Zersetzungsprodukte im Darm blockiert werden.

In der Kosmetik werden Puteneier verwendet, um feuchtigkeitsspendende und pflegende Masken für Haar, Gesicht und Körper zu erstellen. Sie ersetzen erfolgreich herkömmliche Eier.

Eier werden in der Regel zur Zucht verwendet. Für die Inkubation eignen sich nur gesunde Eier mit einer glatten Schale und Eigelb in der Mitte. Die Qualitätsdaten können mit Hilfe eines Scans durch das Ovoskop ausgewertet werden.

Wie man Puteneier kocht

Zum Kochen werden Puteneier und Hühnchen verwendet. Sie machen Omeletts, Salate, Teig und Desserts. Im Internet gibt es verschiedene Rezepte. Das Putenei wird natürlich sowohl gebraten als auch gekocht. Wie man regelmäßig Rührei aus diesem Produkt kocht? Alles ist sehr einfach.

Für die Zubereitung werden Puteneier, Zwiebeln, gesalzenes Schmalz, Tomaten, Salz und schwarzer Pfeffer benötigt. Fett wird von überschüssigem Salz befreit und in Scheiben geschnitten. Die Tomate waschen, den Stiel entfernen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und hacken.

In einer Schüssel Puteneier zerschlagen, mit Salz abschmecken. Rühren Sie die Eier mit einer Gabel mit Salz. In einer Pfanne die Speckscheiben so braten, dass Fett freigesetzt wird, die Scheiben sollten jedoch weich bleiben. Fügen Sie dann die Zwiebel hinzu und braten Sie sie, bis sie weich ist. Dann die Tomatenscheiben in die Pfanne geben. Der gesamte Inhalt der Pfanne wird eine Minute lang bei starker Hitze unter gelegentlichem Rühren erhitzt. Schmalz, Zwiebel und Tomatenstücke mit Eimischung übergießen. Danach die Pfanne mit einem Deckel verschließen, Rührei bei mittlerer Hitze kochen. Das fertige Gericht hat eine dichte Oberfläche, die beim Pressen leicht aufspringt.

Zum Schluss die Pfanne mit den gekochten Rühreiern vom Herd nehmen. Das Gericht ist fertig. Die Rühreier mit schwarzem Pfeffer bestreuen und nach dem Garen heiß servieren, entweder als separates Gericht oder als Beilage.

Regeln für die Auswahl einer Qualitätsspezialität

Sie können Puteneier nicht billig nennen, und es kann sehr schwierig sein, ein solches Produkt zu erhalten. Machen Sie sich daher im Voraus Gedanken über die Kriterien für die Auswahl einer Qualitätskost, damit Sie das ausgegebene Geld nicht bereuen:

  • Die Eierschale an den Hoden sorgfältig untersuchen. Sie müssen sauber sein, ohne Spuren von Schmutz, Kot, anhaftenden Federn usw. Alle müssen ganz sein, ohne Beulen, Einstichstellen oder Anzeichen von Beschädigungen.

rieche den Geruch. Wenn Sie nichts fühlen, dann ist dies ein gutes Zeichen.

Es sollte kein unangenehmer Geruch von der Delikatesse ausgehen (wie auch der Geruch anderer Produkte, da die lockere Struktur der Schale alle möglichen Gerüche absorbiert, so dass Sie die Delikatessen separat im Kühlschrank aufbewahren sollten).

Hoden schütteln. Beim Schütteln sollte das Eigelb nicht ins Ei fallen,

Frische vor dem Kochen genießen. Dieses Kriterium muss natürlich schon beim gekauften Produkt bewertet werden. Tauchen Sie es in Wasser, bevor Sie es essen oder etwas daraus kochen.

Eine frische Delikatesse sinkt fast sofort, aber eine faulige oder alte schwimmt entweder an die Oberfläche oder gefriert irgendwo in der Mitte des Behälters.

Erinnere dich daran Delikatessen im Kühlschrank lagern, von anderen stark riechenden Lebensmitteln trennen (zum Beispiel Fleisch, Fisch, Gewürze, Zitrusfrüchte, Käse usw.). Die Schale ist aufgrund ihrer porösen Struktur in der Lage, Gerüche aufzunehmen.

Truthühnereier haben auch eine diätetische Abstufung, die die Haltbarkeit beeinflusst. Zum Beispiel kann Diät-Delikatesse nur für 10 Tage, Tabelle - nicht mehr als einen Monat gespeichert werden.

Gewaschene Produkte können nur 12 Tage lang gegessen werden. Lagertemperatur im Kühlschrank sollte 6-7 Grad, Luftfeuchtigkeit - 70% nicht überschreiten.

Mangelhafte Delikatesse

Auf einem privaten Bauernhof legt man jedes Jahr im Frühjahr und Herbst fünfzig bis hundert große Eier (bis zu 75 bis 90 g) mit einer wunderschönen, fleckigen, porösen, aber kräftigen, dunkel-cremefarbenen Schale ab.

Von dem größten Teil ziehen sie Nachkommen auf, da Puten normalerweise für Fleisch gezüchtet werden. Daher ist es in der Regel der Verkauf von Eiern erst ab der Herbstablage (es ist problematisch, Küken im Winter aufzuziehen).

In normalen Märkten stoßen solche Produkte selten auf. Sie können es nur auf dem Bauernhof oder in einem spezialisierten Hofladen kaufen.

Industrielle Methoden haben die Anzahl der von der Pute gelegten Eier trotz der ganzjährigen Produktion nicht sonderlich erhöht.

Dies erklärt die hohen Kosten.

Ein bisschen Geschichte

Dank Christoph Kolumbus, der diese Vögel auf seinen Expeditionen in die Neue Welt entdeckte, gelangten Eier domestizierter Nachkommen der Wildtruthahn aus Amerika nach Europa, die sie selbst "spanische Hühner" nannten, als sie 1519 von Seeleuten nach Spanien gebracht wurden. Heutzutage ist es üblicher, diese Vögel "Haustruthähne" zu nennen.

Zusammensetzung und Kalorien

Putenei ist ein kalorienreiches Produkt. Ein Stück enthält 171 kcal, davon:

  • 55 kcal fallen auf Proteine ​​(13,68 g),
  • 107 kcal - Fette (11,88 g),
  • 5 kcal - Kohlenhydrate (1,15 g).

Ebenfalls enthalten sind: 3,632 g ungesättigte Fettsäuren, 72,5 g Wasser, 0,79 g Asche und 933 mg Cholesterin.

Es ist bemerkenswert, dass die Zusammensetzung stark von der Produktionssaison beeinflusst wird. Zum Beispiel sind zu Beginn des Sommers gelegte Eier ausgeglichener, weil frisches grünes Gras als Vogelfutter verwendet wird.

Puteneier enthalten neben den Vitaminen A, B2, B6, D und E sowie Purin:

  • Kobalt wird zur Blutbildung und zur Synthese von Enzymen benötigt, was sich positiv auf Leber und Nervensystem auswirkt.
  • Jod fördert das Wachstum und verbessert den Stoffwechsel.
  • Natriumchlorid wird für den Säure-Basen-Haushalt benötigt.
  • Kupfer beschleunigt den Eiweißstoffwechsel und das Wachstum von Knochenstrukturen.
  • Calcium ist wichtig für die Stärkung der Knochen.
  • Zink ist gut für die Gesundheit von Männern.
  • Mangan stabilisiert die Funktion der Geschlechtsdrüsen, ist an der Bildung von Blutzellen beteiligt.
  • Kalium verhindert die Entwicklung von Neuralgien.
  • Eisen sorgt für einen Sauerstoffaustausch im Körper, der zur Vorbeugung von Blutarmut notwendig ist.
  • Magnesium beseitigt Schlaflosigkeit und Müdigkeit, lindert Migräne und ist wichtig für den Darm, das Gefäß- und das Gallensystem.
  • Phosphor ist verantwortlich für die Stärke der Knochen, unterstützt die normale Nierenfunktion.
  • Selen fördert die Bildung von Schilddrüsenhormonen, reguliert den Stoffwechsel, unterstützt das Immunsystem.

Wissenschaftliche Gründe

Die Vorteile von Eiern aus der Pute zu Hause sind unbestritten, und selbst große Mengen an Cholesterin beeinträchtigen dies nicht.

Aus Ei gebildete Cholesterinverbindungen sind hochmolekular, rufen nicht das Auftreten von Gefäßplaques hervor und sind harmlos für diejenigen, die abnehmen wollen.

Studien haben gezeigt, dass Geflügeleier bei Einnahme von 1-2 Stück pro Tag ein hervorragender Prophylaxe-Wirkstoff gegen Arteriosklerose sind.

Ein gutes Beispiel ist ein 112-jähriger Überlebender aus den USA, der täglich 6 Stück Rührei aß.

Kann man roh essen?

Aufgrund der geringen Proteinverdaulichkeit raten Wissenschaftler vom Verzehr von Puteneiern in roher Form ab.

Warum überhaupt rohe Eier essen? Eine intakte Wärmebehandlung von Eiweiß und Eigelb hat einhüllende Eigenschaften und neutralisiert aufgrund des Alkaligehalts den erhöhten Säuregehalt im Verdauungstrakt, wodurch die Schmerzen während einer Gastritis verringert werden.

Eigenschaften von gekochten Eiern

Die Meinungen über die diätetischen Eigenschaften gehen auseinander. Einige glauben: Truthahn Eier sollten in der Diät abnehmen. Andere weisen auf eine hohe Sättigung der Fette und eine geringe Menge an Kohlenhydraten hin, was es nicht zulässt, das Produkt als Traum eines Ernährungswissenschaftlers zu bezeichnen.

Andere, nicht umstrittene Qualität Puteneier:

  1. Keine Allergien auslösen, daher für Schwangere und Babys geeignet.
  2. Für Kinder unter einem Jahr ist das Produkt aufgrund seines hohen Kalziumgehalts eine vorbeugende Maßnahme gegen Rachitis und Osteoporose. Trägt zum Wachstum des Kindes bei. Dem Baby mit solchen Hoden zu gefallen kann mehrmals im Monat sein.
  3. Unter den Geflügeleiern nehmen sie den dritten Platz im Nährwert ein (sie stehen hinter Wachteln und Cäsarinen an zweiter Stelle), daher ist es leicht, auch einen starken Hunger mit ihnen zu stillen.
  4. Sportler sollten wissen, dass das Produkt viel Protein enthält, wodurch Sie schnell Muskeln aufbauen können.
  5. Nützlich für Menschen mit Erkrankungen des Verdauungstraktes - normalisiert die Arbeit des Darms, die Verdauung, bekämpft entzündliche Prozesse.
  6. Bei regelmäßiger Aufnahme den Stoffwechsel normalisieren.
  7. Wohltuende Wirkung auf das Nervensystem, das Gehirn. Gleichzeitig verbessert sich das Gedächtnis, Schlaflosigkeit verschwindet, die geistige Aktivität nimmt zu.
  8. Stärkung der Immunität.
  9. Bietet gesundes Haar, Nägel und Zähne.

Ähnlichkeiten und Unterschiede mit Hühnereiern

Zu probieren sind Puteneier ähnlich wie beim üblichen Hühnchen. Sie haben keinen bestimmten Geschmack oder Geruch. Einige Feinschmecker bemerken allerdings einen subtilen Unterschied im Geschmack.

Im Aussehen sind die Unterschiede spürbar:

  • größere Größe
  • gesprenkelt lose, aber haltbare Muscheln.

Muss ich mich vor dem Kochen waschen?

In Bezug auf das Waschen von Eiern gibt es zwei Meinungen. Die Verbraucher sind am meisten besorgt über das Risiko, sich mit Salmonellen anzustecken.

Anfangs ist die Henne die Quelle der Krankheit. Von ihr fallen pathogene Bakterien auf die Schale. Durch das beschädigte Containment können sie jedoch in das Innere eindringen. Dann spart nur die Wärmebehandlung.

Also waschen oder nicht waschen? Waschen! Warmes Wasser und Seife mit einer Bürste.

Wie soll ich wählen?

Die beste Option - Eier aus dem Frühjahr oder Sommer legen. Sie zeichnen sich durch die ausgewogenste Zusammensetzung aus.

Es ist wunderbar, wenn Sie das Produkt in landwirtschaftlichen Betrieben oder landwirtschaftlichen Betrieben kaufen können, in denen sie professionell mit der Zucht von Truthähnen befasst sind.

Achten Sie beim Kauf darauf, ob die Schale intakt ist.

Im Kühlschrank werden Puteneier ab dem Zeitpunkt der Ablage nur 20-25 Tage gelagert.

Stellen Sie es nicht in die Regale neben stark riechende Produkte: Lose Schalen absorbieren leicht Fremdgerüche.

Um die negativen Auswirkungen von Gerüchen auf den Geschmack von Eiern zu verringern, verarbeiten Sie die Schale mit einer Mischung aus Sonnenblumen- und Leinöl sowie Paraffin.

Oder in eine Salzlösung geben (1 Esslöffel. Salz pro 1 Liter Wasser).

Unbenutztes Eigelb mit kaltem Wasser füllen. Also "halten" sie noch ein paar Tage durch.

Truthühnereier waren Teil der Ernährung der Indianerstämme in Südamerika in präkolumbianischen Zeiten. Vielleicht war es dieses Produkt, das zum Aufstieg des Inkareichs beitrug. Was denkst du

Verwendung von Puteneiern und verbreitet auf der ganzen Welt

Truthähne kommen aus Amerika. Diese Vögel wurden aufgrund der geografischen Entdeckungen von Columbus weltberühmt. Er hat sie nach Europa gebracht. Spanien war das erste europäische Land, in dem Putenfarmen gegründet wurden. Deshalb wird dieser Vogel oft als "spanische Hühner" bezeichnet.

Mit Puteneiern werden verschiedene Gerichte zubereitet, darunter Backwaren, Salate, Desserts, Omeletts usw. Die Garzeit für gekochte Eier beträgt 8-10 Minuten.

Truthahn-Eier: Gut und Schaden

Nach den äußeren Merkmalen von Puteneiern ähneln Hühnchen. Aufgrund der hohen Kosten und des Mangels an Einkäufen werden sie jedoch nur selten in der durchschnittlichen Familie gesehen. Trotzdem interessieren sich viele für den Nutzen und Schaden von Puteneiern, denn die knappe Delikatesse zieht viel Aufmerksamkeit auf sich.

Wie sehen Puteneier aus?

Truthühnereier sind etwas größer als Hühner und wiegen im Durchschnitt 70–75 Gramm. Die Größe variiert mit dem Alter des Vogels: Sie sind in jungen Schichten kleiner. Die Schale hat eine weiße Farbe mit einem cremefarbenen Schimmer und vielen kleinen dunklen Flecken. Je älter die Person, desto heller die Eifarbe. Die Oberfläche der Schale ist porös, aber ziemlich dicht.

In einfachen Supermärkten ist ein Produkt äußerst selten zu finden, meistens werden es in spezialisierten Hofläden verkauft. Dies ist auf die hohe Nachfrage nach Putenfleisch zurückzuführen. In der Regel werden nur Eier verkauft, die bei der Herbstablage gewonnen wurden, da es im Winter eher schwierig ist, Küken zu züchten. Während der Saison gibt der Vogel 15 bis 20 Stück, industrielle Methoden erhöhen den Produktionsumfang dieses Produkts, mit dem seine hohen Kosten verbunden sind, nicht wesentlich.

Kann man Putenei essen?

Kann ich Puteneier zum Essen essen? Aufgrund des idealen Nährstoffverhältnisses können sie nicht nur verzehrt, sondern auch zur Einnahme in die Ernährung zu therapeutischen und prophylaktischen Zwecken empfohlen werden.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, dieses Produkt zuzubereiten:

  • es wird gekocht
  • braten
  • gebacken
  • marinieren
  • zu verschiedenen Salaten hinzufügen.

Nach einigen Gesundheitsindikatoren, zum Beispiel bei hohem Säuregehalt oder Gastritis, wird empfohlen, rohe Puteneier zu essen. В остальных случаях специалисты рекомендуют употреблять их в пищу только после термообработки, так как в сыром виде они плохо усваиваются организмом и может нанести непоправимый вред.

Daher ist es notwendig, die Oberfläche der Eier auf Risse und andere Defekte zu prüfen und diese vor dem Gebrauch gründlich zu waschen.

Warum sind Puteneier nützlich?

Die ausgewogene und an nützlichen Eigenschaften reiche Zusammensetzung macht Puteneier zu einem hervorragenden Produkt zur Verbesserung der Immunität, Stärkung von Nägeln, Haaren und zur Normalisierung des Stoffwechsels. Darüber hinaus sind sie für Allergiker geeignet, die sie essen können, ohne ihren Zustand zu beeinträchtigen.

Vorteile für den Körper:

  • Bei regelmäßiger Anwendung von Puteneiern kommt es zu einer Verbesserung des Gedächtnisses, zu einer Linderung von Schlaflosigkeit, Müdigkeit und Kopfschmerzen, die durch Funktionsstörungen des Nervensystems und des Gehirns verursacht werden.
  • Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes empfiehlt sich eine Diät, die dieses nützliche Produkt trotz des hohen Cholesteringehalts enthält.
  • Aufgrund des hohen Proteingehalts und der Spurenelemente, die zu seiner wirksamen Absorption beitragen, wird Putenei von Sportlern zum Muskelaufbau verwendet.
  • Es wirkt vorbeugend gegen Arteriosklerose, was für ältere Menschen von Vorteil ist.

Sind Puteneier gut für schwangere und stillende Frauen?

Während der Schwangerschaft benötigt der weibliche Körper viel mehr Eisen, da er dazu neigt, Blut in doppelter Größe zu produzieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die werdende Mutter eisenreiche Lebensmittel zu sich nimmt. So ist das Putenei, außerdem enthält es Folsäure, von der nicht nur schwangere Frauen, sondern auch schwangere Frauen profitieren.

Der hohe Gehalt an B-Vitaminen, der sich auch positiv auf die Funktion des Nervensystems auswirkt, macht das Produkt während der Schwangerschaft und Stillzeit sehr nützlich, da es keine allergischen Reaktionen hervorruft.

Können Kinder Puteneier

Aufgrund der Tatsache, dass Puteneier hypoallergen sind, können sie leicht in das Kindermenü aufgenommen werden. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass sie Kindern kein rohes Essen bringen, sondern schaden, daher sind sie völlig verboten.

Es ist erwähnenswert, dass individuelle Kontraindikationen möglich sind. Sie sollten sich daher an einen Kinderarzt wenden, um das Baby nicht zu schädigen.

Wie man Putenei kocht

Die Verwendung von Puteneiern beim Kochen unterscheidet sich nicht von dem gleichen Huhn, aber die ersteren enthalten viel nützlichere Eigenschaften. Wie viel Putenei gekocht wird, hängt von ihrer Größe ab. Im Durchschnitt dauert es 10 Minuten. Es gibt eine Vielzahl von Rezepten für ein Gourmetprodukt - alles hängt von den Geschmackspräferenzen ab.

Zusätzlich zu den üblichen Koch- und Bratmethoden können sie aufgrund ihrer Stärke direkt in der Schale gebacken werden. Einige Nationen kochen auch nationale Gerichte mit Delikatessen. Zum Beispiel lieben sie in Portugal Nudeln, für die der Teig mit seiner Zugabe hergestellt wird.

Anwendung in der Kosmetik

Ei ist ein nützliches Produkt für die Haushaltskosmetik. Mit ihm können Gesichts-, Haar- und Ganzkörpermasken hergestellt werden, deren Eigenschaften sich je nach Zusatzkomponenten für jeden Hauttyp eignen.

  • Eine Maske für zu Trockenheit neigende Haut kann erhalten werden, indem das Eigelb mit Sahne gemischt wird.
  • Die Maske für fettige Haut besteht aus Eiweiß und Ton.
  • Die Wirkung der Verjüngung wird eine Maske von Eigelb mit der Zugabe von Olivenöl geben.
  • Eine Mischung aus Eigelb und Honig macht die Haut weicher, und dies ist ein absoluter Vorteil für Frauen.

Wie man Puteneier auswählt und lagert

Bei der Auswahl muss auf den Zustand der Schale geachtet und der Kauf verweigert werden, wenn Risse und andere Mängel vorhanden sind, die die Qualität des Proteins und des Eigelbs beeinträchtigen können.

Im Durchschnitt wird das Produkt bis zu 25 Tage im Kühlschrank gelagert. Aufgrund der losen Oberfläche neigt es dazu, verschiedene Gerüche aufzunehmen. Um dies zu vermeiden, sollte es getrennt von anderen Produkten gelagert werden. Es kann auch in Salzlösung eingelegt oder mit Pflanzenöl ohne Duft verschmiert werden.

Schädigung von Puteneiern und Kontraindikationen bei der Verwendung

Produkt kann schädlich sein:

  • bei Problemen mit der Aufnahme von Eiweiß durch den Körper,
  • bei Erkrankungen der Nieren und der Leber,
  • mit einer individuellen Veranlagung für Allergien gegen Komponenten,
  • mit erhöhtem Cholesterin.

Außerdem wird empfohlen, nicht roh zu essen, wenn keine medizinischen Empfehlungen vorliegen.

Wie sieht ein Putenei aus?

Hühnereier und Puteneier sind in ihren Konsumqualitäten sehr ähnlich. Dieses Produkt wiegt im Durchschnitt 70-75 g. Die Schale ist ziemlich dicht und weiß gestrichen und hat einen cremefarbenen Farbton.

Die Unterscheidungsmerkmale umfassen das Vorhandensein von hellen Flecken. Die Farbe und Größe des Eies hängt vom Alter des Vogels ab. Die Schale hat eine lockere Struktur, so dass verschiedene Gerüche durch sie dringen können.

Das Geschäft verkauft keine Truthahn-Eier, so dass Sie sie auf speziellen Farmen oder von Menschen finden können, die solche Vögel züchten. Dies liegt an der Tatsache, dass Truthähne eher für Fleisch angebaut werden. In der Saison gibt der Vogel 10-25 Eier.

Wenn Sie solche Eier bekommen könnten, müssen Sie sie richtig lagern. Vermeiden Sie zunächst die Nähe zu stechenden Produkten wie Zwiebeln, Gewürzen, Zitrusfrüchten usw. Um die Hoden vor dem Eindringen von Gerüchen zu schützen, können Sie sie mit einer Lösung behandeln, für die Sonnenblumenöl und Paraffin gemischt sind.

Sind Puteneier gut für dich?

Die Zusammensetzung dieses Lebensmittels enthält verschiedene Vitamine, Mikro- und Makroelemente sowie andere Verbindungen. All dies führt zu einer Reihe von positiven Eigenschaften dieses Produkts.

Verwendung von Putenhoden:

  1. Es enthält weniger Cholesterin als in Hühnereiern, was für das reibungslose Funktionieren des Herz-Kreislaufsystems wichtig ist.
  2. Zahlreiche Vitamine und Mineralien sind nützlich für einen wachsenden Körper, und da dieses Produkt keine Allergien hervorruft, können auch kleine Kinder mit ihnen behandelt werden.
  3. Bei regelmäßiger Einnahme können Sie den Stoffwechsel normalisieren
  4. Zahlreiche Vitamine sind wichtig für die Aufrechterhaltung der Immunität,
  5. Es wird empfohlen, das Produkt für Personen zu verwenden, die Probleme mit dem Verdauungssystem haben.
  6. Es ist erwähnenswert, dass sich dies positiv auf die Arbeit des Nervensystems auswirkt, und zwar dank des Vorhandenseins von B-Vitaminen. Wenn Sie diese regelmäßig essen, können Sie mit Schlaflosigkeit und Müdigkeit fertig werden.
  7. Dieses Produkt ist nützlich für Menschen, die Gastritis mit hohem Säuregehalt gefunden haben. Tatsache ist, dass das Rohprodukt zur Normalisierung des Säuregehalts im Magen beiträgt und auch eine einhüllende Wirkung hat.
  8. Die Zusammensetzung enthält Calcium und Phosphor - diese Substanzen sind wichtig für die Wiederherstellung und Stärkung des Knochengewebes. Diese Mineralien verbessern auch den Zustand von Haaren, Nägeln und Zähnen.
  9. Dieses Produkt wird in der Kosmetik für verschiedene Eingriffe verwendet, zum Beispiel ist es in Gesichts- und Haarmasken enthalten.

Schädliche Eier können entstehen, wenn bei einer Person eine individuelle Unverträglichkeit des Produkts festgestellt wird. Es wird nicht empfohlen, sie bei Problemen mit dem Proteinabbau zu verwenden. Es ist erwähnenswert, dass das Rohprodukt schlecht verdaut ist und dies auch kann "Clog" Magenschlacken.

Was tun mit Puteneiern?

Im Prinzip können die Eier dieses Vogels anstelle von Hühnern verwendet werden, wenn man nur ihre Größe berücksichtigt. Sie können im Ofen gebacken, gebraten, gekocht werden.

Fügen Sie Eier Salaten hinzu, machen Sie Aufläufe, Eierlikör und andere Desserts.

Sie sind gut eingelegt und gesalzen. Sie können solche Eier in den Teig legen, wodurch das Backen üppiger wird. Sie können eine Vielzahl von Saucen kochen, die homogen und lecker sind.

In Nationalgerichten vieler Länder werden Eier Pute verwendet. In Portugal kochen sie beispielsweise Nudeln, die dann mit Geflügelfleisch serviert werden. In Spanien lieben sie das schaumige Dessert, das aus Eiweiß mit Zimt und getrockneten Früchten hergestellt wird. Norweger bevorzugen Pudding, der sich als elastisch und porös herausstellt, und das alles dank der Puteneier. Betrachten Sie ein paar Gerichte, die Sie in Ihrer Küche kochen können.

Spiegeleier mit Speck und Tomaten

Sehr leckeres und nahrhaftes Frühstück, das viele ansprechen wird. Bei Bedarf können Sie die Zusammensetzung des Gemüses ändern und beispielsweise Erbsen hinzufügen. Alles ist sehr schnell vorbereitet, buchstäblich 15 Minuten. und alles ist fertig. Vorbereitete Zutaten reichen für 3 Portionen.

Für dieses Gericht sollten Sie die folgenden Zutaten nehmen: 3 Eier, 75 g Speck oder Speck, 125 g Tomaten, 55 g Zwiebel, Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Bereiten Sie alles nach diesem Schema vor:

  1. Wenn gesalzenes Schmalz verwendet wird, entfernen Sie zuerst überschüssiges Salz und schneiden Sie es dann in dicke Stücke. Tomaten waschen, in Scheiben schneiden und Zwiebeln schälen - halbe Ringe,
  2. In einer Schüssel das Weiß mit Eigelb brechen und Salz hinzufügen. Mit einer Gabel oder Schneebesen, Schneebesen,
  3. In einer heißen Pfanne zuerst das Fett anbraten, damit das Fett daraus freigesetzt wird. Es ist wichtig, die Stücke nicht zu übertreiben, da sie hart wie Kohle werden,
  4. Dann die Zwiebel dazugeben und glasig braten. Der nächste Schritt ist das Einlegen der Tomaten. Bei starker Hitze alles unter Rühren eine Minute lang anbraten
  5. Es bleibt die gesamte Eimasse zu füllen. Decken Sie die Pfanne unmittelbar danach mit einem Deckel ab und garen Sie bei mittlerer Hitze weiter. Über Bereitschaft wird auf eine dichte Oberfläche hingewiesen, die aufspringen sollte. Das Gericht ist fertig, man kann es essen, aber nur mit Pfeffer vorstreuen.

Gebackene Hartkäseier

Eine weitere Option ist ein köstliches Gericht, das zu jeder Mahlzeit serviert werden kann.

Bereiten Sie dieses Produktset zu: 6 Eier, 25 g Schalotten, 30 g Butter, 60 g Walnüsse, 120 g Sauerrahm, 150 g Käse, 3 EL. Esslöffel Olivenöl, 30 Streifen Speck, 6 Knoblauchzehen, Kräuter, Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss.

Lass uns so kochen:

  1. Puteneier 10 Minuten in Salzwasser kochen. Danach halbieren und in die Form geben. Gehackte Zwiebel mit Knoblauch in heißem Öl anbraten,
  2. Saure Sahne mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss mischen. Rühren und in eine Pfanne geben. Geriebenen Käse hacken,
  3. Setzen Sie den gewürfelten Speck, Käse in die Form und gießen Sie dann die Soße. Im Backofen bei 180 Grad backen. Mit gehacktem Gemüse und Nüssen servieren.

Jetzt wissen Sie, was Puteneier sind. Wenn Sie es geschafft haben, bereiten Sie auf jeden Fall ein Gericht zu, um den Geschmack und die Vorteile sicherzustellen. Vergessen Sie nicht die Gegenanzeigen.

Was sind das für Eier?

Puteneier gelten nicht als die beliebtesten, aber Ernährungswissenschaftler sagen, dass sie sogar nützlicher sind als das übliche Huhn, weil sie mehr Nährstoffe enthalten.

Wie sehen solche Eier aus? Das Gewicht von einem ist ungefähr 70 oder 75 Gramm (ein Hühnerei wiegt ungefähr das gleiche oder etwas weniger, also ist die Größe ungefähr das gleiche). Der Farbton ist cremig oder beige, die gesamte Oberfläche der Schale ist mit dunklen Flecken bedeckt, wodurch sie bunt oder pockennarbig erscheint. Aussehen und Größe hängen vom Alter des Truthahns ab, der das Ei gelegt hat: Je älter er ist, desto größer und dunkler wird er. Bei jungen Vögeln sind Eier normalerweise klein und leicht.

Puteneier enthalten viele Nährstoffe wie Eiweiß, Vitamine der Gruppen PP, A, E, D und B, Selen, Zink, Kupfer, Calcium, Phosphor, Eisen, Kalium, Natrium, Mangan, Magnesium und viele andere. Kalorien sind ungefähr 170 Kalorien pro 100 Gramm.

Nützliche Eigenschaften eines solchen Produkts:

  • Bei regelmäßigem, aber mäßigem Verzehr von Puteneiern können Sie den Stoffwechsel normalisieren.
  • Dieses Produkt wirkt sich positiv auf die Funktion des Nervensystems aus und hilft, die Auswirkungen von Stress zu vermeiden.
  • Es ist eine ausgezeichnete Quelle für leicht verdauliches Protein, das nicht nur das Muskelgewebe stärkt, sondern auch als Baustein für die Bildung neuer gesunder Zellen dient.
  • Diese Eier können bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes eingesetzt werden, da sie die Schleimhäute nicht reizen und die Sekretion von Verdauungssaft nicht erhöhen.
  • Phosphor, das in einem solchen Produkt enthalten ist, ist sehr nützlich für das Gehirn und hilft, seine Aktivität zu verbessern.
  • Truthühnereier sind auch gut für die Immunität, deshalb sollten sie in der kalten Jahreszeit verzehrt werden.
  • Vitamin E ist ein natürliches Antioxidans, das die gefährliche Aktivität freier Radikale neutralisiert und dadurch das Krebsrisiko minimiert und die vorzeitige Alterung des Gewebes verlangsamt.
  • Truthühnereier sind sehr gut für die Knochen, da sie Kalzium und Vitamin D enthalten, das die richtige Absorption fördert.
  • Sehr wichtig ist auch Zink, das Bestandteil des betreffenden Produkts ist. Dieses Element hat zum einen entzündungshemmende Eigenschaften, zum anderen wirkt es sich positiv auf die Gesundheit der Männer aus und erhöht die Beweglichkeit der Spermien.

Kann es schaden?

Es sei daran erinnert, dass Puteneier Cholesterin enthalten und dass der Gehalt höher ist als in Hühnereiern. Und obwohl viele Ernährungswissenschaftler es für „gut“ halten, das heißt nützlich und notwendig für den Körper, ist es dennoch notwendig, das Produkt in Maßen und selten zu verwenden: zwei Eier zweimal pro Woche. Eine andere mögliche Bedrohung ist eine Allergie, aber Puteneiern sind nicht die allergensten (wie Putenfleisch) im Gegensatz zu den häufigsten Hühnereiern.

Wo kaufen?

Es ist äußerst schwierig, Puteneier in regulären Geschäften und auf den Märkten zu finden, da dieser Vogel hauptsächlich für Fleisch gezüchtet und aufgezogen wird. Aber wenn Sie zu einer spezialisierten Hühnerfarm gehen, können Sie dort mit Sicherheit ein solches Produkt anbieten. Es sei daran erinnert, dass die Puten nicht das ganze Jahr über, sondern zu bestimmten Zeiten, nämlich Ende Winter und Frühjahr (Februar und März), in der ersten Sommerhälfte (Juni und Juli) und auch Ende August, in Eile sind. Deshalb sollten die Eier zu dieser Zeit gehen, dann werden sie frisch sein.

Tipp: Am besten kaufen Sie im Sommer Puteneier, zu dieser Zeit fressen Puten natürliches frisches Gras, das viele Nährstoffe enthält.

Wie lagern?

Truthühnereier werden wie Hühnereier etwa ein bis drei Wochen im Kühlschrank aufbewahrt. Es sei jedoch daran erinnert, dass die Hülle, obwohl sie ziemlich dicht und fest ist, eine poröse Struktur aufweist, durch die verschiedene Gerüche sowie Bakterien eindringen können.

Und deshalb erst nach dem Kauf die Eier waschen. Zweitens, platzieren Sie sie getrennt von anderen Produkten, insbesondere "geruchsintensiven" Produkten wie Zwiebeln, Hering, Knoblauch, Zitrusfrüchten, Fleischgerichten und so weiter. Zum Beispiel können Sie die Eier in eine Plastiktüte oder Vakuumverpackung legen. Versuchen Sie auch, sie in Kochsalzlösung (ein paar Esslöffel in einem Glas Wasser) aufzubewahren oder mit einer Mischung aus natürlichem Pflanzenöl und Paraffin zu verschmieren.

Wie benutzt man?

Puteneier werden häufig zum Kochen verwendet, aber nicht in allen Ländern, und manche halten sie für exotisch oder sogar ungenießbar. Und was aus einem solchen Produkt zu kochen? Diese Eier, wie Huhn, ist es möglich zu kochen und zu braten. Darüber hinaus machen diese Eier ausgezeichnete Omeletts, alle Arten von Spiegeleiern. Sie können sie auch zu Gerichten wie Gebäck, Salaten, Desserts usw. hinzufügen.

Rohe Puteneier können auch für kosmetische Zwecke verwendet werden: Sie können Teil verschiedener Masken für die Haar- oder Hautpflege sein.

Tipp: Puteneier können roh verzehrt werden, allerdings nur, wenn Sie auf deren Qualität vertrauen, da sich in ihnen pathogene Mikroorganismen vermehren können.

Wenn Sie noch nie Putenei gegessen haben, haben Sie keine Angst. Kaufen Sie sie und probieren Sie es aus, sie sind nicht schlechter als das übliche Hühnchen.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com