Frauentipps

Carboxytherapie - was ist die Bedeutung dieses Verfahrens?

Humane subkutane Kapillaren versorgen die Haut mit Sauerstoff und verleihen ihr Elastizität. Im Laufe der Zeit schwächt sich diese Funktion ab, die Haut beginnt zu verblassen, wird schlaff.

Zellen verlieren ihre Fähigkeit, sich schnell zu regenerieren. Nach 30 Jahren sinkt der Sauerstoffgehalt um fast ein Drittel und nach 50 - 50%.

Um den Sauerstoffmangel in den Zellen zu beseitigen, wird eine Carboxytherapie verordnet. Danach beginnt die Haut intensiv rote Blutkörperchen zu produzieren und verjüngt sich. Was ist das - Carboxytherapie, warum ist sie so beliebt und wie wirkt sie sich auf den Körper aus? Das alles weiter im Artikel.

Funktionsprinzip

Die Carboxytherapie von Gesicht und Körper ist eine Art Mesotherapie. Es liegt in der Tatsache, dass Kohlendioxid (CO2) in die subkutane Schicht injiziert wird.

Das Verfahren verläuft in mehrere Richtungen:

    CO2 sättigt die Zellen, regt die Durchblutung an. Mit dem Blut kommt mehr Sauerstoff, Nährstoffe. Die Freisetzung von O2-Oxyhämoglobin nimmt zu. Der mit Kohlendioxid behandelte Bereich wird zur Erneuerung angeregt.

Nach mehreren Sitzungen kommt es zu einer merklichen Umstrukturierung des Unterhautgewebes. CO2 ist zunächst ungleich verteilt. Allmählich werden die faserigen Adhäsionen zerstört, die Gasdiffusion wird gleichmäßiger.

  • Kohlendioxid trägt zum Abbau und zur Entfernung von Unterhautfett bei. Dies ist eine Steigerung sowohl der therapeutischen als auch der verjüngenden Wirkung.
  • Bei der Carboxytherapie wird die Bildung neuer Kollagenfasern aktiviert, die Funktionen von Fibroblasten werden angeregt. Dies erhöht die Elastizität der Haut, beseitigt ihre Schlaffheit.
  • Die Carboxytherapie wirkt nicht nur in den Oberflächenschichten der Dermis, sondern auch in den tieferen. Dadurch kommt es zu einer längeren Aktivierung der Kollagensynthese, die Haut wird gestrafft.
  • Es gibt 2 Arten der Carboxytherapie:

    • Nicht-invasiv - transdermale Einführung von Kohlendioxid auf nicht-invasive Weise (ohne Injektion). Während des Eingriffs werden spezielle Masken auf die Haut aufgetragen, deren Hauptbestandteil ein Kohlendioxidmolekül ist, das mit anderen Inhaltsstoffen vermischt wird. CO2 dringt tief in die Haut ein, erreicht die Kapillaren und erhöht den Zellstoffwechsel. Das Verfahren wird aufgrund seiner geringen Effizienz nur selten angewendet.
    • Injektion - Kohlendioxid wird durch Injektion in die tiefen Hautschichten injiziert. Das Verfahren wird mit speziellen Nadeln durchgeführt, die sehr dünn und haltbar sind. Dies ermöglicht es Ihnen, die Beschwerden während der Carboxytherapie zu minimieren und das Risiko von Komplikationen zu verringern. Die Injektionsmethode ist im Vergleich zur nicht-invasiven Methode effektiver. Die Auswirkungen von CO2 sind schneller und tiefer.

    Merkmale der Injektionsmethode

    Die Carboxytherapie weist je nach Verwendungszweck einige Unterschiede auf.

    • Verjüngung und Lifting - um die Synthese von Kollagen und Elastin zu verbessern, wird eine Nadel 1-2 mm unter der Haut eingeführt. Der Kurs dauert 5-6 Sitzungen, der Abstand zwischen ihnen beträgt 3-4 Tage.
    • Cellulitebehandlung und Fettentfernung - die Tiefe der Arzneimittelverabreichung hängt vom Hautzustand ab und kann zwischen 3 und 10 mm variieren. In einer solchen Tiefe wird die Lymphdrainage und der Abfluss von Zellzerfallsprodukten besser stimuliert. Es wird empfohlen, 1 bis 2 Eingriffe 21 Tage vor der herkömmlichen Fettabsaugung durchzuführen. Nach 10 Tagen sollten die Sitzungen alle 3 bis 4 Tage 2 Monate lang durchgeführt werden.
    • Korrektur von Narben, Dehnungsstreifen - Kohlendioxid wird für 5-6 mm injiziert. Damit sich der kosmetische Effekt bemerkbar macht, müssen Sie eine lange Prozedur durchlaufen (8-12). Die Hauptvorteile der Beseitigung von Defekten durch die Carboxytherapie sind die Abwesenheit von Verletzungen, die Fähigkeit, sie für alle Hauttypen zu verwenden und mit Laser-Dermabrasion und chemischem Peeling für Gesicht und Körper zu kombinieren.

    Indikationen und Gegenanzeigen

    Dies ist ein universelles Verfahren, das für solche Probleme verwendet wird:

    • Abnahme des Hauttonus, seiner Schlaffheit,
    • imitieren sie falten,
    • trockene haut
    • Hyperpigmentierung (über Entfernung hier), die nicht durch endokrine Störungen verursacht wird,
    • Dehnungsstreifen und Narben
    • Cellulite
    • Haarausfall (hilft beim Gas-Flüssigkeits-Peeling der Kopfhaut),
    • dunkle Ringe unter den Augen.

    Medizinische Indikationen für die Carboxytherapie:

    • Schuppenflechte,
    • Autoimmunerkrankungen, akute Arthritis,
    • Arteriopathie,
    • erektile Dysfunktion
    • Krampfaderngeschwüre,
    • Raynaud-Syndrom.

    • Herz-Kreislaufstörungen (Angina, 6 Monate nach Herzinfarkt, Bluthochdruck, Schlaganfall),
    • Epilepsie,
    • gangrän,
    • thrombophlebitis,
    • Nieren- und Leberversagen
    • Schwangerschaft und Stillzeit,
    • offene Wunden und Entzündungen an der Injektionsstelle,
    • Verwendung von Carboanhydrase-Inhibitoren.

    Wie ist die Sitzung?

    Sie müssen sich zuerst an einen Spezialisten wenden, der die gesamte Anamnese sammelt und Kontraindikationen ausschließt. Die Carboxytherapie wird von einer Kosmetikerin oder einem Physiotherapeuten mit entsprechender Spezialisierung durchgeführt. Die CO2-Dosierung, die Zone und die Verabreichungstiefe werden jeweils individuell berechnet.

    Während der Sitzung kann es vorkommen, dass der Patient ein leichtes Kribbeln oder Brennen verspürt, das nach kurzer Zeit auftritt.

    Die Dauer der Sitzung hängt vom Bereich der behandelten Zone ab und kann 20 bis 30 Minuten betragen.

    Die durchschnittliche Häufigkeit der Injektionen - 1-4 mal pro Woche. Der Kurs besteht aus 4-12 Sitzungen.

    Manchmal wird eine örtliche Betäubung mit einem Mezoroller durchgeführt. Die Injektionsstelle muss desinfiziert werden. Verwenden Sie für die Carboxytherapie ein spezielles Gerät in Form einer Pistole. Ein Schuss wird mit den Nadeln G25 - G32 gemacht.

    Mögliche Komplikationen

    Das Verfahren hat keine schwerwiegenden Folgen. CO2 ist ein ungiftiges Gas, es wird von unserem Körper produziert und von der Lunge ausgeschieden. Gas sowie Geräte für die Carboxytherapie werden steril verwendet, so dass das Infektionsrisiko minimal ist.

    Aufgrund der individuellen Eigenschaften des Organismus können Nebenwirkungen auftreten. Kann beobachtet werden:

    • Brennen
    • zittern
    • Gefühl der Schwere
    • Hitzeangriff,
    • Schwere in den Gliedern.

    Diese Symptome verschwinden innerhalb weniger Minuten nach dem Eingriff.

    Wenn Kohlendioxid in die Gesichtshaut injiziert wird, kann es zu einer Schwellung kommen, die nach einigen Minuten vergeht.

    Ergebnisse, Foto vor und nach

    Die Wirkung der Carboxytherapie kann nach 3-4 Sitzungen beobachtet werden. Nach Abschluss eines vollständigen Kurses wird das Ergebnis für mindestens 8-10 Monate aufbewahrt.

    • Erhöhung der Hautelastizität
    • glättung feiner falten,
    • Verbesserung der lokalen Durchblutung
    • Dehnungsstreifen reduzieren
    • Narben bleichen
    • Lifting-Effekt (auch mit einem Facelifting-Faden möglich).

    Wir bieten Fotos der Ergebnisse der Carboxytherapie an:

    Durchschnittspreise

    Die Kosten für Carboxytherapie-Verfahren werden von solchen Schlüsselfaktoren beeinflusst: dem Bereich der behandelten Zone, der Anzahl der Sitzungen. Im Durchschnitt kostet eine Fläche von etwa 200 cm2 2-3 Tausend Rubel.

    Der allgemeine Verlauf der Verjüngung kann $ 150 kosten, und die Behandlung von Cellulite und Schwangerschaftsstreifen - $ 700-950.

    „Ich bin 38 Jahre alt. Ich habe Taschen unter den Augen, die mein Alter nicht verringern. Und nach dem Winter wird die Haut noch trocken und schlaff. Mir wurde empfohlen, eine Carboxytherapie für das Gesicht zu machen. Nach langem Zögern entschied ich mich. Das Ergebnis war überrascht. Nach 4-5 Sitzungen veränderte sich die Haut vollständig und die Augen wurden strahlender, da sie keine Zyanose aufwiesen. Ich werde den Kurs noch wiederholen. “

    „Ich bin übergewichtig und musste mich für eine Fettabsaugung an Hüfte und Gesäß entscheiden.

    Der Arzt riet, danach noch einmal Kohlendioxid zu injizieren, um das Ergebnis zu festigen.

    Ich habe gehört, dass die Carboxytherapie als separates Verfahren nicht sehr effektiv ist.

    Nach meiner Fettabsaugung ging der Kurs zu meinem Vorteil. Ich bemerkte, dass sich die Haut versteifte und elastischer wurde. Ich empfehle

    Ruslana, Leningrader Gebiet:

    „Nach der Geburt habe ich 5 Kilo dazu bekommen. Darüber hinaus hinzugefügt Dehnungsstreifen und schlaffen Bauch. Es war notwendig, die Situation zu retten, weil ich immer gut aussah. An die Kosmetikerin appelliert, Carboxytherapie zu tun geraten. Meine Probleme laufen nicht und einige grundlegende Methoden waren nicht erforderlich.

    Nach der ersten Sitzung habe ich das Ergebnis überhaupt nicht bemerkt. Und es traten blaue Flecken auf. Nach den verbleibenden Eingriffen gab es keine blauen Flecken, aber ich sah keine atemberaubende Wirkung. Die Haut ist etwas elastischer geworden. Im Allgemeinen teuer und nicht effektiv. Obwohl alle einzeln. "

    „Ich werde nur meine subjektive Meinung äußern. Ich glaube, dass die Carboxytherapie als eigenständiges Verfahren wirksam ist. Obwohl die meisten es nach Mesotherapie oder Fettabsaugung empfehlen. Im Alter von 30-40 Jahren ist die Haut nicht sehr verwelkt, und um sie zu pflegen, können Sie regelmäßig mit Kohlendioxid Einstiche machen. Ich spreche über meine eigenen Erfahrungen. Nur so kann ich meine Haut unterstützen. “

    Kohlendioxid wird von unserem Körper produziert, daher verursachen die damit verbundenen Verfahren keine Allergien und unangenehmen Folgen.

    Wir bieten an, ein Video anzusehen, in dem die Kosmetikerin erklärt und zeigt, wie die Carboxytherapie abläuft:

    Was ist das?

    Die Carboxytherapie ist ein spezielles kosmetisches Verfahren, bei dem Kohlendioxid subkutan verabreicht wird. Tatsächlich wird Kohlendioxid seit geraumer Zeit verwendet und in einer Vielzahl von Bereichen Mineralwasser und Bädern zugesetzt.

    Bereits 1953 veröffentlichte der bekannte Kardiologe Jean-Baptiste Romuyev seine Arbeiten zur Verwendung von CO2 in Form von Injektionen. Und seitdem ist diese Methode unabhängig geworden und hat ihren Namen bekommen.

    Diese Methode wird in der Medizin seit langem sehr erfolgreich zur Behandlung von Krankheiten wie Psoriasis, diabetischer Angiopathie und zur Linderung von Muskel- oder Gelenkschmerzen sowie zur Beseitigung von trophischen Geschwüren eingesetzt.

    In der Kosmetikindustrie wurde Kohlendioxid erst seit relativ kurzer Zeit verwendet. Bei der Einführung von CO2 werden bestimmte Geräte verwendet, um den Durchfluss, die Förderhöhe und den Druck des Gases zu steuern.

    Es gibt aber auch eine nichtinjektive, nichtinvasive Carboxytherapie, bei der Kohlendioxid nicht injiziert wird. Bei diesem Verfahren wird eine spezielle Maske angewendet, die Kohlendioxid enthält. Durch die spezielle Struktur des Produktes (Gel und Granulat) dringt CO2 in die Haut ein und beginnt zu wirken. Diese Methode reduziert das Risiko von Komplikationen und ist weniger traumatisch.

    Wie funktioniert das

    Was ist Carboxytherapie in ihrem Wesen? Was ist das Prinzip von Kohlendioxid? Im Prinzip ist alles einfach. Beim Eintritt in das Gewebe stimuliert das Gas eine erhebliche Erweiterung der Gefäße, wodurch sich die Durchblutung verbessert, was bedeutet, dass sich die Durchblutung aller Zellen verbessert.

    Auch unter dem Einfluss von CO2 werden Stoffwechselprozesse und die Zellregeneration aktiviert und die Lymphzirkulation verbessert sich. Darüber hinaus wird in speziellen Zellen (Fibroblasten) die Synthese von Kollagen und Elastin ausgelöst. Diese beiden Substanzen sind für den Zustand der Haut verantwortlich, insbesondere für ihre Elastizität.

    Dank all dieser Prozesse wird die Haut elastisch, jung und frisch, ihr Licht verändert sich zum Besseren, Wunden heilen schneller, Hautdefekte machen sich weniger bemerkbar.

    Wir sollten auch über die Wirkung von CO2 auf das Fettgewebe sprechen. Zunächst wird das Gas unter Druck injiziert, wodurch ein Teil der Fettzellen einfach keine Nahrung mehr erhält und zerfällt.

    Aber auch Stoffwechselvorgänge werden beschleunigt, die Durchblutung wird deutlich verbessert. Dadurch beginnen die Fette schneller abzubauen und gleichzeitig nehmen die Fettzellen ab. So können Sie nach einer Reihe von Verfahren über Cellulite vergessen.

    In welchen Fällen wird dieser Vorgang gezeigt?

    Wir listen die Indikationen für dieses Verfahren auf:

    • Cellulite Wie bereits erwähnt, können Sie dieses Problem beseitigen.
    • Fettleibigkeit in bestimmten Bereichen (z. B. am Bauch oder an den Oberschenkeln).
    • Carboxytherapie hilft auch, dunkle Ringe unter den Augen loszuwerden.
    • Übermäßige Schwellungen bestimmter Körperteile (z. B. Gliedmaßen) oder des Gesichts.
    • Reduzierte Hautelastizität, Elastizitätsverlust, Verblassen.
    • Die ersten Anzeichen von Hautalterung.
    • Verschlechterung der Hautfarbe.
    • Osteochondrose.
    • Wunden, Verbrennungen, Narben, trophische Geschwüre.
    • Einige Hautkrankheiten.
    • Nebenwirkungen der Fettabsaugung.
    • Kahlheit oder lokalisierter Haarausfall.
    • Dehnungsstreifen.
    • Trockene haut
    • Pustelausschlag, Akne.

    In welchen Fällen ist das Verfahren kontraindiziert?

    Nun listen wir die Gegenanzeigen zum Eingriff auf:

    • Epilepsie.
    • Tragzeit
    • Atemversagen.
    • Nierenversagen.
    • Myokardinfarkt, vor kurzem übertragen.
    • Instabile Angina pectoris.
    • Hoher Blutdruck.
    • Herzinsuffizienz (akut).
    • Thrombophlebitis im akuten Stadium.
    • Gangrän
    • Infektionskrankheiten.
    • Infektiöse lokale Hautläsionen.
    • Schwere chronische Krankheiten.
    • Schwere Stoffwechselstörungen.
    • Autoimmunkrankheiten.

    Wie ist der Ablauf?

    Während der Carboxytherapie-Injektion wird Kohlendioxid mit einem speziellen Gerät injiziert, das mit einer Nadel ausgestattet ist, mit der eine Punktion in der Aufprallzone vorgenommen wird. Durch diesen Einstich gelangt Kohlendioxid in das Gewebe. Die Menge des eingespritzten Gases und der Druck, unter denen die Einleitung durchgeführt wird, werden vom Arzt individuell festgelegt.

    Der Eingriff ist etwas schmerzhaft, aber die Schmerzen sind mäßig, sie können vollständig ausgehalten werden. Es kann ein brennendes Gefühl, ein Kribbeln, ein Gefühl der Aufregung geben, aber das alles vergeht bald.

    Für einige spezielle Anweisungen gibt es praktisch keine. Die Rehabilitationszeit ist einfach und kurz. Nach dem Eingriff darf der Injektionsbereich 6-7 Stunden lang nicht benetzt werden. Es wird auch nicht empfohlen, den Bereich zu überkühlen oder zu überhitzen, bis Schwellungen und Rötungen verschwinden.

    Wenn es sich um eine nicht-invasive Carboxytherapie handelt, wird während des Eingriffs eine spezielle Verbindung für 30-40 Minuten auf den Aufprallbereich aufgetragen. Es treten keine schmerzhaften Empfindungen auf, der Eingriff ist recht angenehm und eine Rehabilitation ist überhaupt nicht erforderlich.

    Wirksamkeit

    Um einen bestimmten Effekt zu erzielen, ist eine Kurbehandlung erforderlich. Ein Kurs kann 3-4 bis 12 Sitzungen umfassen. Das Intervall zwischen den Eingriffen reicht von mehreren Tagen bis zu einer Woche oder mehr. Änderungen sind normalerweise nach der ersten Sitzung sichtbar, nachdem die nachfolgenden Ergebnisse korrigiert wurden. Die Wirkung hält ein Jahr nach dem Ende der Behandlung an und kann durch einen wiederholten Verlauf verlängert werden.

    Ausgabepreis

    Was kostet eine Carboxytherapie? Alles hängt von der Aufprallzone ab. Zum Beispiel kostet eine Sitzung der Exposition gegenüber dem Gesicht etwa 5.000, die Auswirkungen auf die Hüften kosten etwa 8.000 und das Gesäß - etwa 6-7.000 Rubel.

    Die nicht-invasive Carboxytherapie kostet etwas weniger. Zum Beispiel wird der Aufprall auf das Gesicht 3-4 Tausend kosten.

    Wir empfehlen, einige Testberichte zu dieser Methode zu lesen:

    • „Ich habe 5 Eingriffe an Hüfte, Bauch und Gesäß durchgeführt. Die Wirkung, die die Ärzte versprachen, bemerkte ich jedoch nicht. Ja, die Haut ist glatter geworden, aber das Volumen hat nicht abgenommen. Aber es war sehr schmerzhaft und die blauen Flecken hielten mehr als zwei Wochen an. “
    • „Ich habe es nicht gewagt, Carboxytherapie zu injizieren, aber ich stimmte zu, nicht-invasiv zu sein. Das Verfahren ist angenehm, die Wirkung ist erfreut. Das Gesicht wurde spürbar frisch, die Elastizität der Haut nahm zu. Im Allgemeinen freue ich mich. "
    • „Ich wurde behandelt, mein Gesicht sah jünger aus, sie machten Komplimente. In einem Jahr plane ich, die Behandlung zu wiederholen. “

    Auf sich selbst aufzupassen ist nicht so schwierig, wie es auf den ersten Blick scheint. Lernen Sie neue Vorgehensweisen kennen und wählen Sie selbst die passenden aus.

    Was ist Carboxytherapie?

    1. Cellulite in jedem Körperteil loswerden.
    2. Die Beseitigung von Fett in einigen Bereichen: am Bauch, Oberschenkel und Gesäß.
    3. Entfernung von Schwangerschaftsstreifen.
    4. Die Carboxytherapie wird bei Haarausfall angewendet, da Kohlendioxid den Haarwuchsvorgang aktiviert.
    5. Diese Prozedur versorgt die Haut mit der nötigen Feuchtigkeit, um trockene Haut usw. zu bekämpfen.

    Kosmetologie, Verfahren, Ernährung, Haut, Carboxytherapie, Verfahren, Jugend, Ausrüstung, Haarentfernung

    Nicht-invasive Carboxytherapie - was ist das?

    Diese Methode der Hautverjüngung basiert auf der Verwendung von Kohlendioxid. In letzter Zeit war die subkutane Injektion von medizinischem Kohlendioxid in die Haut sehr beliebt. Heutzutage bevorzugen immer mehr Frauen die Verwendung dieser Substanz ohne Injektion. Dank der Sitzung ist es möglich, die Unversehrtheit der Haut zu bewahren, was das Verfahren sicherer macht.

    Viele moderne Frauen haben solche Probleme wie Welken der Haut, grauer Teint, Tränensäcke unter den Augen. Die Hauptursache für dieses Phänomen ist der Sauerstoffmangel im Gewebe. Auf den ersten Blick mag diese Behandlungsmethode paradox erscheinen, da jeder weiß, dass Kohlendioxid einen viel größeren Sauerstoffmangel hervorruft. Es war jedoch genau diese Reaktion, mit der gewettet wurde.

    Im Gegensatz zu Sauerstoff gelangt diese Substanz in einem viel größeren Volumen in die Haut. Der Körper reagiert darauf als potenzielle Gefahr. Infolgedessen wird der erweiterte Lebenserhaltungsmodus aktiviert, was zu führt
    stimulieren die Durchblutung und den Lymphfluss.

    Aufgrund dessen schafft es die Stagnation zu verkraften. Darüber hinaus beseitigt die Verwendung von Kohlendioxid Entzündungen, normalisiert Gewebetrophäen, stärkt die zelluläre Immunität, stellt die Schutzfunktionen der Haut wieder her und wirkt heilend auf sie.

    Eine weitere hervorragende Eigenschaft von Kohlendioxid ist die lipolytische Wirkung. Благодаря этому данная методика помогает бороться с двойным подбородком.

    Методика проведения

    Verwenden Sie zur Behandlung spezielle Werkzeuge, die die Haut mit essentiellen Substanzen versorgen. Durch den Einfluss von Kohlendioxid dehnen sich die Gefäße schnell aus, wodurch die Sauerstoffversorgung sichergestellt und die Haut mit den notwendigen Bestandteilen gesättigt wird.

    Wenn der Eingriff in der Kabine durchgeführt wird, wird das Medikament mit einem speziellen Gerät angewendet. Dadurch können Wirkstoffe viel tiefer in die Epidermis eindringen. In der Regel erfolgt die Verwendung solcher Mittel in mehreren Schritten. Diese Methode ist perfekt für Frauen mit empfindlicher und empfindlicher Haut.

    Video: Injektionsfreie Carboxytherapie - CO2-Masken

    Die Carboxytherapie ohne Injektion ist eine physiologische Methode zur Hautverjüngung, die es jedem Mädchen ermöglicht, attraktiver zu werden. Die Prozedur beginnt mit einer Reinigung der Haut, wonach eine weiche warme Kompresse angelegt wird. Dann können Sie direkt mit dem Anwenden der Maske fortfahren. Genauer ist der Ablauf des Vorgangs im Video zu sehen:

    Indikationen für den Eingriff

    Dieses Verfahren wird normalerweise bei folgenden Indikationen angewendet:

    • Normalisierung des Schattens und der Textur der Haut,
    • Lifting-Effekt, Bekämpfung von Lichtalterung und biologischem Welken der Haut,
    • Beseitigung von Akne und Hautveränderungen nach ihnen,
    • Wiederherstellung des Epithels nach Anwendung schädigender Techniken,
    • Therapie von Rosacea und Gefäßerkrankungen auf der Haut,
    • Muskelstärkung
    • kampf gegen cicatricial änderungen,
    • kämpfen mit Schwellungen
    • Reduzierung der Anzahl der Falten sowie deren Schweregrad.

    Darüber hinaus kann mit Hilfe der Carboxytherapie die Wirksamkeit kosmetischer Eingriffe, insbesondere chemischer Peelings, gesteigert werden.

    Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

    Nach diesem Eingriff sind die möglichen Nebenwirkungen:

    1. Das Auftreten von Schmerzen, Brennen oder leichten Rötungen im Bereich der Einführung des Wirkstoffs.
    2. Das Auftreten von Schwellungen oder Schwellungen sowie das Auftreten von Herpesausbrüchen.
    3. Crepitus - dieser Effekt kann auftreten, wenn Kohlendioxid in die tieferen Schichten der Epidermis eingeleitet wird.

    Solche Ergebnisse treten normalerweise im Fall der Injektion des Arzneimittels auf. Die nicht-invasive Carboxytherapie weist in der Regel keine derartigen Nachteile auf. Es verursacht keine Schmerzen und führt bei buchstäblich 1-2 Eingriffen zu positiven Ergebnissen. Dieses Verfahren weist im Gegensatz zur Injektionstechnik keine besonderen Kontraindikationen auf. Wenn Sie eine vollständige Therapie durchführen, können Sie vergessen, dass Sie lange Zeit eine Kosmetikerin aufsuchen müssen.

    Wie mache ich den Eingriff zu Hause?

    Eines der nützlichsten und effektivsten Mittel zur selbstdurchführenden Carboxytherapie ist die CO2-Gelmaske. Die Verwendung dieses Produktes ist völlig ungefährlich, es hat keine toxischen Wirkungen auf den Körper und verursacht keine verzögerten Wirkungen.

    Dieses Tool kann das ganze Jahr über verwendet werden. Es bewältigt effektiv Falten, Pigmentflecken und verbessert den Hautton. Während des Eingriffs ist es möglich, die Durchblutungsprozesse zu aktivieren, den Stoffwechsel und die Zellregeneration anzuregen.

    Verwendete Medikamente zur Carboxytherapie

    Verwenden Sie für die Prozedur die Tools von Mediablock +. Durch ihre Verwendung gelangen einzelne Moleküle, die Bestandteil des Wirkstoffs sind, in die Haut.

    Durch den Einfluss von Kohlendioxid dehnen sich die Gefäße schnell aus, die Durchblutung nimmt zu und Sauerstoff und nützliche Bestandteile strömen zu den Hautzellen. Durch das Verfahren wird die Kollagensynthese angeregt, wodurch ein Facelifting durchgeführt wird, der Hautton und das Erscheinungsbild der Haut verbessert werden.

    Die beliebtesten Produkte sind:

    1. Puder-Gel-Garboxy-Algen-Maske - enthält Algen. Es enthält auch Zitrusfrüchte, grüner Tee und ein Biozid aus dem Zweiten Weltkrieg.
    2. Serum CentrellahEGF - enthält epidermalen Wachstumsfaktor. Es enthält auch Extrakte aus Aloe, asiatischen Centella und Süßholz.
    3. Regenerierendes DeconGel-Gel - enthält Azulen, Vitamine P und K, Baikal-Skullcap-Extrakt. Es hat auch einen Extrakt von Centella Asiatica.

    Damit das Verfahren so effektiv wie möglich ist, ist es sehr wichtig, während der Restauration alle Empfehlungen und Einschränkungen zu beachten. Um den Effekt aufrechtzuerhalten, müssen Sie spezielle Werkzeuge verwenden, die in Abhängigkeit von den individuellen Merkmalen des Patienten ausgewählt werden.

    Es ist sehr wichtig, während dieser Zeit professionelle Formulierungen zu verwenden, um richtig zu essen und einen gesunden Lebensstil zu führen.

    Kann ich mit Kohlendioxid abnehmen?

    Wenn Kohlendioxid in das subkutane Fettgewebe gelangt, werden die Lymphprozesse wiederhergestellt. Aufgrund dessen ist es möglich, mit den Manifestationen von Cellulite fertig zu werden. Darüber hinaus trägt Kohlendioxid zur Bekämpfung von Fettzellen (Adipozyten) bei. Daher ist die Carboxytherapie beim Abnehmen sehr effektiv.

    Natürlich kann sie die ausgeprägten Fettdepots nicht verkraften, hilft aber dabei, ein Doppelkinn zu beseitigen. Es ist auch sehr effektiv bei der Bekämpfung von Hautunebenheiten nach Fettabsaugung.

    Fotos vor und nach dem Eingriff zur Gesichtsverjüngung

    Die Fotos vor und nach dem Eingriff sind wirklich beeindruckend. Dank dieser Technik ist es möglich, die Hautfarbe zu verbessern, ihren Ton wiederherzustellen, Falten zu bewältigen und das Gesicht jünger und gesünder zu machen.

    Anna: Natürlich sollten Sie nicht glauben, dass das Verfahren der Carboxytherapie Plastik ersetzen kann. Sie ist jedoch durchaus in der Lage, ihr Gesicht jünger und attraktiver aussehen zu lassen.

    Victoria: Meine Kosmetikerin riet mir, eine nicht-invasive Carboxytherapie durchzuführen. Die Ergebnisse waren bereits nach der ersten Sitzung sichtbar - die Haut wurde glatter und straffer, feine Falten verschwanden, der Teint besserte sich.

    Elena: Ich kann sagen, dass eine nicht injizierbare Carboxytherapie effektiv gegen Stagnation in der Haut wirkt. Dank seiner Implementierung konnte ich Schwellungen und Schwellungen beseitigen, das Gesicht verjüngen und die Haut straffen.

    Carboxytherapie: Was ist das?

    Die Carboxytherapie ist eine Verjüngungsmethode mit heilender Wirkung, die auf der Einleitung von Kohlendioxid unter die Haut des Patienten beruht2). Wenn Sie es sich ansehen, ist dieses Verfahren nicht so neu, da die ersten Berichte über die Verwendung von Kohlendioxid in der medizinischen Praxis aus dem letzten Jahrhundert stammen, aber erst in letzter Zeit an Popularität gewonnen haben.

    Kosmetikerinnen, die die Carboxytherapie beherrschen, und Patienten, die ihre Wirkung auf sich selbst erfahren haben, sprechen nur von der guten Seite des Verfahrens. Sie gilt ihrer Meinung nach als eine der wirksamsten, die zur Verbesserung der Hautqualität beitragen, auch im Vergleich zur klassischen Mesotherapie. Darüber hinaus ist es viel wirtschaftlicher, weil für seine Umsetzung keine teuren Medikamente benötigt werden.

    Wir haben die Frage verstanden, die viele über ein solches Verfahren wie Carboxytherapie gequält hat. Was ist es, wissen Sie jetzt, und jetzt wollen wir darüber sprechen, welche Arten existieren und welche Medikamente dafür benötigt werden.

    Carboxytherapie

    Derzeit gibt es zwei Arten der Carboxytherapie: die nicht-invasive und die Injektion. Die erste Methode ist perfekt für Patienten, die große Angst vor allen Arten von Injektionen haben. Aber wie unterscheiden sich beide Typen und welches Ergebnis liefern sie?

    • Injectional Carboxytherapie. Dieser Typ ist sehr beliebt, und zwar aufgrund der Tatsache, dass das erste Ergebnis unmittelbar nach dem ersten Eingriff sichtbar ist. Dabei wird Kohlendioxid mit der dünnsten Nadel, die der Patient nicht spürt, in die oberen Hautschichten eingeleitet. Ihr ist es zu verdanken, dass sie schnell das gewünschte Ergebnis erzielen kann und der Patient sich nach dem Eingriff wohlfühlt.
    • Nicht-invasive Carboxytherapie. Ermöglicht es Ihnen, solche Schmerzen für viele Stadien zu vermeiden, wie das Einführen einer Nadel unter die Haut. In diesem Fall dringen alle nützlichsten Substanzen transdermal in das Gewebe des Körpers ein. Dies beruht auf der Tatsache, dass das Gas mit einer speziellen Maske unter die Haut gelangt, die sein leichtes Eindringen stimuliert. Aber trotz der Tatsache, dass dieses Verfahren völlig schmerzfrei ist, bringt es doch eine Menge Ärger und Unannehmlichkeiten mit sich, da die Umstrukturierung der Haut langsamer vonstatten geht. Die nicht-invasive Carboxytherapie erfordert eine Vielzahl von Eingriffen, hat aber immer noch ein Plus - das Ergebnis hält länger an.

    Es ist auch erwähnenswert, dass der Spezialist während des Injektionsvorgangs das Spezialarzneimittel Carboxy-Pan verwendet. Und es wird kein gewöhnliches Kohlendioxid verwendet, sondern spezielles, medizinisches, mit Tiefenreinigung.

    Aber was ist die Essenz der Carboxytherapie?

    Kohlendioxid-Injektionen betreffen hauptsächlich den Sauerstoffmangel im Gewebe. Es ist genau das Fehlen bei den meisten über 30-Jährigen, das dazu führt, dass die Haut ihre Elastizität und Festigkeit sowie Defekte wie Akne, Flecken und Rötungen verliert. Wenn wir im Allgemeinen sprechen, ist das Verfahren Carboxytherapie auf einmal in mehrere Richtungen gerichtet:

    • Kohlendioxid, das die Haut sättigt, aktiviert die Durchblutung und hilft bei der einfachen Freisetzung von Sauerstoff durch Oxyhämoglobin. Das behandelte Stück Haut erhält einen starken Stimulus zur Regeneration, der von den körpereigenen Ressourcen unterstützt wird, die ebenfalls aktiviert werden. Infolgedessen wird das Hautgewebe nach mehreren Eingriffen umstrukturiert. Man hat den Eindruck, dass sich alles direkt vor unseren Augen abspielt: Während der ersten Sitzungen verteilt sich das Gas nur in mehrere Richtungen, füllt aber nach und nach immer mehr Bereiche aus, wodurch die faserigen Adhäsionen zerstört und eine homogene Gewebehaltung erreicht wird.
    • Parallel dazu kommt es zum Abbau von Fettdepots, was letztendlich die heilenden und verjüngenden Wirkungen verstärkt.
    • Darüber hinaus aktiviert die Carboxytherapie (die wir bereits kennen) die Bildung neuer Kollagenfasern und stimuliert die Funktion von Fibroblasten. Auf diesem Mechanismus beruht das ausgeprägte ästhetische Ergebnis der Technik - dies ist eine erhöhte Elastizität und die Beseitigung von Hautschlaffheit.

    Die Carboxytherapie in Moskau ist heute sehr gut entwickelt, jeder kann in eine der Kliniken gehen und den Kurs abschließen, aber wem wird diese Prozedur gezeigt? Wann wird es empfohlen?

    Wann ist eine Carboxytherapie angezeigt?

    Ästhetische Indikationen für den Eingriff sind:

    • Lose Haut Während der Bearbeitung des Ovals von Gesicht, Wangen und Hals sind die Ergebnisse nach 2-3 Eingriffen erkennbar. Wenn Sie jedoch mit der Innenfläche der Arme und Oberschenkel arbeiten müssen, müssen Sie in diesem Fall mindestens 8 Eingriffe durchführen. Erst danach wird das Ergebnis sichtbar.
    • Cellulite Der Effekt macht sich nur bei einem schwachen Ausdruck von "Orangenschale" bemerkbar.
    • Dehnungsstreifen. Carboxytherapie (Bewertungen von Frauen, die bereits geboren haben, dies wird bestätigt) hilft, das Erscheinungsbild von Dehnungsstreifen zu verbessern, ihre Ränder zu entfernen und sie vor dem Hintergrund einer gesunden Haut unsichtbar zu machen.
    • Dunkle Ringe unter den Augen. Der Effekt macht sich nur bei Menschen mit dünner Haut bemerkbar.
    • Tiefe Narben. Die Anreicherung der Haut mit Sauerstoff kann den Prozess der Narbenbildung verbessern.

    Indikationen mit therapeutischer Wirkung

    Zu therapeutischen Zwecken wird häufig auch die Durchführung einer Carboxytherapie empfohlen. Es hilft bei der Bewältigung vieler schwerwiegender Erkrankungen, auch wenn sie nicht vollständig geheilt werden. Es kann jedoch den Zustand erheblich lindern, z. B. wirkt die Carboxytherapie bei Gelenken wie ein Wundbalsam. Darüber hinaus ist es immer noch wirksam und nützlich:

    • mit Krampfadern,
    • Arteriopathie,
    • Schuppenflechte,
    • Raynaud-Syndrom,
    • akute und autoimmune Arthritis,
    • degenerative Sklerose usw.

    Stadien der Carboxytherapie in der Kosmetologie

    Die Carboxytherapie hilft, die Struktur und den Ton der Haut auszugleichen, entfernt alle kleinsten Fehler, einschließlich Dehnungsstreifen und Risse, und gibt den Ton der Haut wieder zurück. Ein Vorgang erfolgt in mehreren Schritten:

    • Carboxytherapie ohne Injektion oder mit Injektion sollte nur von einem qualifizierten Techniker durchgeführt werden. Diese Arbeit wird von einer Kosmetikerin oder einem Physiotherapeuten, der eine entsprechende Ausbildung erhalten hat, als vertrauenswürdig eingestuft.
    • Vor Beginn des Kurses befragt der Arzt den Patienten, erfährt, welche Stellen er für problematisch hält und wo genau der Eingriff durchzuführen ist, und wählt aus, welche Carboxytherapie erforderlich ist - spritzenfrei oder spritzenfrei.
    • Nachdem die Wünsche des Patienten gehört wurden, wählt der Arzt eine Dosis Kohlendioxid und den gewünschten Druck aus. Diese Parameter sind jeweils individuell.
    • Wenn es sich bei dem Eingriff um eine Injektion handelt, verspürt der Patient ein leichtes Kribbeln, ein leichtes Brennen und einen leichten Druck, aber nach einigen Minuten verschwinden alle Symptome.
    • Die Dauer der Sitzung hängt von der Größe des zu verarbeitenden Bereichs ab.
    • Die Anzahl der Sitzungen wird individuell berechnet und hängt vom gewünschten Ergebnis und von der Komplexität der Situation ab.
    • Im Durchschnitt besteht der Verlauf der Carboxytherapie aus 5-12 Eingriffen, aber bis zu 4 Sitzungen pro Woche sind nicht mehr zulässig. Die Wirkung der Verfahren hält jedoch mindestens 6 Monate an und dauert manchmal bis zu eineinhalb Jahre.

    Was sind die Vorteile der Carboxytherapie?

    Diese Methode gibt viele positive Punkte:

    • Die Technik der Injektionsverjüngung ist absolut gesundheitlich unbedenklich.
    • hat keine toxische Wirkung auf den Körper,
    • Es hat seine eigene entzündungshemmende und antiseptische Wirkung, verringert aber gleichzeitig das Infektionsrisiko an der Injektionsstelle.
    • Die Methode ist universell und für jeden Hauttyp geeignet.
    • es ist möglich, mit anderen Methoden der Verjüngung zu kombinieren,
    • hilft bei der Lösung vieler kosmetischer Probleme
    • Minimum an Gegenanzeigen und unerwünschten Erscheinungen.

    Carboxytherapie: Gegenanzeigen

    Unabhängig davon, wie effektiv die Carboxytherapie ist, müssen Sie bedenken, dass es eine Reihe von Kontraindikationen für die Anwendung gibt, darunter:

    • Myokardinfarkt, der vor weniger als sechs Monaten verschoben wurde,
    • angina
    • Herzinsuffizienz, Niere, Lunge,
    • arterielle Hypertonie
    • ein Schlaganfall
    • thrombophlebitis,
    • gangrän,
    • Epilepsie,
    • Baby und Stillen,
    • erhalten Carboanhydrase-Inhibitoren.

    Unerwünschte Erscheinungen

    Nach der Carboxytherapie können bei einigen Patienten folgende Symptome auftreten:

    • leichte Schwellung an der Injektionsstelle,
    • Möglicherweise ist an der Nadeleinstichstelle ein kleiner Bluterguss aufgetreten. Dies ist eine Folge des Einstichs kleiner Kapillaren.
    • Rötung der Injektionsstelle.

    Um solche Komplikationen zu vermeiden, wird empfohlen, 2 Tage lang Temperaturunterschiede zu vermeiden und den behandelten Hautbereich nach Möglichkeit nicht zu benetzen.

    Überprüfungen des Verfahrens

    Viele Patienten, die die Wirkung der Carboxytherapie selbst ausprobiert haben, sprechen nur von der positiven Seite des Verfahrens. Sehr gut hilft, die dunklen Taschen unter den Augen Carboxytherapie zu entfernen. Bewertungen zeigen auch, dass es mit der schlaffen Haut im Gesicht und Bauch fertig wird. Aber was Cellulite betrifft, dann ist alles viel komplizierter, der Effekt ist nicht sofort spürbar und es ist nicht so ausgeprägt.

    Auch Experten, die das Therapieergebnis überwachen, sagen, dass mit jedem neuen Eingriff die Wirkung signifikant verbessert wird. Die Hauptsache ist, den richtigen Spezialisten zu kontaktieren, der nicht nur den Eingriff auf hohem Niveau durchführt, sondern auch die richtige Vorbereitung und den richtigen Kurs auswählt.

    Mit modernen Methoden der Verjüngung kann eine Frau in jedem Alter schön und gepflegt aussehen.

    Sehen Sie sich das Video an: Tränenfurchen und Augenringe behandeln. Behandlung mit Hyaluronsäure. d-aesthetic (Dezember 2019).

    lehighvalleylittleones-com